Spurenelemente während der Schwangerschaft

Behandlung

Der tägliche Gebrauch von Vitaminen ist einfach lebenswichtig für jede Person, um eine normale Funktion aufrecht zu erhalten und das Immunsystem zu stärken. Was ist schon da und sagen, über zukünftige Mütter, die sie mit Rache brauchen, denn nur in Anwesenheit von Vitaminen und Spurenelementen im Körper kann sich der Fötus gesund entwickeln. Aber wie kann man verstehen, welche Spurenelemente, in welcher Menge und wohin man sie im Allgemeinen nimmt, um Ihrem Baby zu helfen, stark und vollkommen gesund geboren zu werden? In diesem werden wir heute versuchen, unseren Artikel zu verstehen.

Spurenelemente während der Schwangerschaft

Alle notwendigen Spurenelemente und Mineralien können jetzt in den Regalen der Apotheken gekauft werden, aber wenn Sie in einem ausgezeichneten Zustand sind, ein Baby zu erwarten, dann ist eine übermäßige Verwendung von Medikamenten immer noch nicht wünschenswert.

Darüber hinaus kann eine große Anzahl von Spurenelementen während der Schwangerschaft und im täglichen Leben aus der Nahrung erhalten werden.

Mineralien und Spurenelemente können mit Bauherren verglichen werden, die täglich im Körper der zukünftigen Mutter beim Aufbau von Weichteil- und Knochenskelett helfen.

Aber ihre Rolle als Baumeister ist bei der Aktivität des gesamten Organismus bei weitem nicht das Wichtigste.

Die Verwendung von Spurenelementen während der Schwangerschaft reguliert im Körper:
• Übertragung von Sauerstoff in die Lunge;
• Stoffwechsel;
• Blutversorgung;
• Halten Sie den Flüssigkeitsdruck aufrecht.
Nur mit dem richtigen Verhältnis von Mikroelementen während der Schwangerschaft kann sich der Fötus ohne Pathologien entwickeln, so dass das richtige Gleichgewicht der essentiellen Vitamine die Probleme im Zusammenhang mit dem Schwangerschaftsverlauf signifikant reduzieren wird. Nicht genug von diesen oder anderen Vitaminen hilft, die Tests zu identifizieren, die Sie in der Planungsphase der Schwangerschaft durchführen sollten. Manchmal kann der Mangel an bestimmten Vitaminen sogar die Ursache für lange Empfängnisversuche sein.

Mineralien und Spurenelemente im Körper enthalten

Eine ausgewogene Ernährung mit der täglichen Anwesenheit in der Ernährung von frischem Gemüse und Obst, die Garantie einer ausreichenden Menge an Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen im Körper. Natürlich, im Körper einer Person enthalten eine bestimmte Menge an Mineralien:
• Kalzium;
• Natrium;
• Phosphor;
• Kalium;
• Magnesium;
• Schwefel;
• Chlor.
Und selbst ihr ursprünglicher Inhalt im Körper bedeutet nicht, dass sie für die Entwicklung Ihres zukünftigen Kindes voll genug sind.

Es ist notwendig, den Vorrat an Mineralien regelmäßig mit Hilfe von Nahrung oder ausgewogenen Nahrungsergänzungsmitteln, die Ihr Arzt verschreiben kann, aufzufüllen.

Spurenelemente sind mit anderen Worten verstreute Mineralien. Sie werden deshalb gerufen, weil ihre Anwesenheit im Körper minimal ist, aber sie ist auch extrem wichtig.

Mikromineralien umfassen:
• Eisen;
• Kupfer;
• Jod;
• Zink;
• Mangan;
• stark;
• Fluor.
All diese Mineralien und Mikromineralien sind für die volle Entwicklung des Fötus notwendig. Aber vergessen Sie nicht, dass zusätzlich zu den Mineralien im Körper schädlich sein kann, was nur Schaden anrichten wird. Unter ihnen sind das gefährlichste Blei und Quecksilber. Diese zerstörerischen Mineralien können nicht nur den Verlauf der Schwangerschaft beeinträchtigen, sondern auch zum Tod des Fötus führen. Penetration von schädlichen Mineralien im Körper ist nicht nur durch die Nahrung, sondern auch aus der Umwelt möglich, also versuchen Sie sorgfältig die Umgebung und Nahrung zu betrachten.

Vitamine während der Schwangerschaft

Bevor wir über die Notwendigkeit einer Vitaminzufuhr während der Schwangerschaft sprechen, wollen wir einige Statistiken geben. Experten haben festgestellt, dass im Durchschnitt eine schwangere Frau mehr als 20 Prozent ihrer Vitamine benötigt. Das liegt daran, dass sich jetzt ein neues Leben in dir formiert, das nicht nur notwendig ist, sondern sich zu entwickeln beginnt. Es ist richtig zu bemerken, dass eine schwangere Frau nicht nur von einem Arzt verschriebene Vitaminkomplexe benötigt, sondern auch Vitamine aus der Nahrung bezieht.

Vor allem schwingt es frisches Gemüse und Obst, und sollte nicht ohne Aufmerksamkeit und Milchprodukte verlassen werden. Das wichtigste ist hier die Qualität und Frische der Produkte, die in der Ernährung der zukünftigen Mutter verwendet werden.

Am besten ist es, Produkten den Vorzug zu geben, deren ökologischer Ursprung hundertprozentig bekannt ist. Natürlich sprechen wir über landwirtschaftliche Produkte oder was Sie selbst im Sommer angebaut haben. Am besten ist es, sich schon bei der Planung zu schonen, zum Beispiel nicht faul zu sein und für das ganze Jahr nicht aus dem Kochen, sondern aus frisch gefrorenen Beeren Rohlinge zu machen.

Der erste Schritt ist, den Arzt zu fragen, welche Verbindungen und wie viel Sie benötigen. Meistens müssen werdende Mütter den Jodmangel im Körper kompensieren. Achten Sie jedoch darauf, dass der Verzehr aller gesunden Nahrungsmittel in Folge Ihnen sogar schaden kann. Achten Sie daher sorgfältig auf Ihre eigene Ernährung und fragen Sie Ihren Arzt, welcher Vitaminkomplex Sie benötigen. Es ist alles sehr individuell und manchmal müssen Sie das Niveau einiger Mineralien und Vitamine im Körper nicht erhöhen, sondern eher etwas senken.

Welche Vitamine und Mineralien sollten Sie während der Schwangerschaft beachten?

Sicher kennen Sie die Vitamine und Mineralstoffe vieler Gruppen, und Sie wissen sogar, welche Produkte sie enthalten (wir haben sogar in unseren vorherigen Artikeln darüber gesprochen). Aber jetzt werden wir versuchen, die wichtigsten Vitamine und Mineralien genauer zu untersuchen.
1. Protein ist die Basis der Grundlagen, mit anderen Worten, es ist das Material für das Bauen von Nummer eins. Die tägliche Ernährung einer Schwangeren sollte aus Proteinen pflanzlichen und tierischen Ursprungs bestehen. Vor allem, achten Sie auf:
• Hüttenkäse;
• Hühnerbrust;
• Eiprotein.
2. Folsäure. Es lohnt sich, sie seit Beginn der Schwangerschaftsplanung zu nehmen, weil sie für die DNA-Bildung verantwortlich ist;
3. Vitamin E-Gruppe Die Wirkung dieses Vitamins ist von der Konzeptionsphase an enorm, es hilft bei der Synthese von weiblichen Hormonen für eine erfolgreiche Befruchtung;
4. Ascorbinsäure hilft, die Immunität zu erhalten und die Schutzfunktion des Körpers gegen mögliche Infektionen zu stärken.
Dies sind nicht alle Vitamine und Mineralstoffe, die während der Schwangerschaft notwendig sind, aber diese sind die grundlegendsten, die keinen Schaden anrichten und nur einen positiven Effekt auf den weiblichen Körper haben.

Täglicher Bedarf an Vitaminen für den Körper der zukünftigen Mutter

Richtig ausgewähltes Essen und eine ausgewogene Ernährung während der Schwangerschaft spielen eine wichtige Rolle für die Gesundheit der zukünftigen Mutter und ihres Fötus. Daher werden Sie bei strenger Einhaltung der Ernährungsregeln nicht einmal Nahrungsergänzungsmittel benötigen, die einzige Ausnahme ist hier Folsäure, die absolut allen Schwangeren und Frauen in der Planungsphase der Schwangerschaft zugeteilt wird.

Ärzte empfehlen eine gewisse Menge an Mikronährstoffen und Mineralstoffen:
• Vitamin A, müssen Sie in der Menge von 800 Mikrogramm verbrauchen;
• Vitamine D etwa 10 μg;
• Vitamin K 65 Mikrogramm;
• Vitamin C 70 mg;
• Vitamin E 10 mg;
• Vitamin B6 in einer Menge von 2,2 mg;
• Folsäure bis zu 400 μg;
• Vitamin B1 bis 1,5 mg.
Wir werden getrennt von Retinol sprechen, da neuere Studien den Schaden dieses Elements bewiesen haben, wenn sein Inhalt die von einem Spezialisten festgelegten Normen überschreitet. Der Missbrauch von Retinol kann zur Entwicklung von Erkrankungen des Nervensystems und der Nieren des Fötus führen. Besonders gefährlich ist die Verwendung dieses Vitamins (es gehört zur Gruppe A) aus Ergänzungen veralteter Formeln. Es wäre korrekter, dieses Vitamin aus Früchten und Gemüse mit gelber und orange Farbe zu bekommen.

Die erforderliche Menge an Spurenelementen während der Schwangerschaft

Wir werden auch unser Wachstum auf der Grundlage der täglichen Norm für den Körper der zukünftigen Mutter durchführen.
1. Kalzium -1200 mg;
2. Phosphor - 1200 mg;
3. Eisen-30 mg;
4. Zink-15 mg;
5. Magnesium-320 mg;
6. Jod-175 mg;
7. Selen ist 65 mg.
Achten Sie besonders auf die Menge an Eisen, seine Rolle in der Entwicklung der Schwangerschaft ist von großer Bedeutung für die Versorgung des Fötus mit Sauerstoff, sowie eine ausreichende Menge eines solchen Spurenelements im Körper wird dazu beitragen, Verstopfung zu vermeiden. Spurenelemente während der Schwangerschaft werden nur auf Anraten eines Spezialisten ausgewählt und hinzugefügt, der in der Lage ist, genau zu bestimmen, was Ihnen nach der Forschung und Prüfung fehlt.

Empfohlene Normen für Vitamine und Mineralstoffe für Schwangere. Sehr gute Zeichen.

Multivitamine und Vitamin-Mineral-Komplexe für Schwangere.

Empfohlene Normen für Vitamine und Mineralstoffe für Schwangere.

Kurze Beschreibung der beliebtesten Vitamin-Mineral-Komplexe.

Der Gehalt an Vitaminen und Mineralstoffen in Vitamin-Mineral-Komplexen.

Die Schwangerschaft ist eine erstaunliche Zeit im Leben einer Frau. Zu dieser Zeit stellt die Frau nicht nur sich selbst, sondern auch den intensiv wachsenden Organismus des ungeborenen Kindes zur Verfügung. Außerdem verändert sich der Körper der Schwangeren radikal. Metabolische Prozesse werden schneller, neue Substanzen zirkulieren im Blut, sogar die Struktur bestimmter Organe und Gewebe verändert sich. In dieser Situation benötigt der weibliche Körper natürlich wesentlich mehr Nährstoffe. Der Bedarf an Vitaminen und Spurenelementen während der Schwangerschaft verdoppelt sich buchstäblich. Heute gibt es verschiedene Multivitamine und Vitamin-Mineral-Komplexe, die speziell auf den Körper einer schwangeren Frau abgestimmt sind.

Wie navigiere ich schwangere Frauen in einer großen Menge von Multivitaminpräparaten?
Es ist bedingt möglich, die Vitaminkomplexe für Schwangere in drei Klassen einzuteilen: ökonomisch, mittel und premium.

Wenn Sie ein Multivitaminpräparat wählen, müssen Sie dessen Zusammensetzung und die Notwendigkeit, den einen oder anderen Komplex in einer bestimmten Situation zu verwenden, berücksichtigen.


Also, im ersten Trimester der Schwangerschaft für die gesunde Frau, ist es empfehlenswert solche Präparate wie ELEVIT PRONATAL, PREGNAVIT, MULTI-TABS PERINATAL zu verwenden. Sie enthalten kleine Erhaltungsdosen von Vitaminen und Spurenelementen.
Bei der Identifizierung von Komplikationen während der Schwangerschaft wird der Vitaminkomplex nicht nur für präventive Zwecke, sondern auch für medizinische Zwecke ausgewählt. So kann zum Beispiel ELEVIT PONATAL verwendet werden, um die drohende Beendigung der Schwangerschaft, die Auswirkungen von Toxikose zu verhindern und zu behandeln.

Von der 12. bis zur 14. Woche wird am häufigsten MATERNA, VITRUM FORENE, am stärksten gesättigt in Inhalt und Dosierung, verwendet.
Es sollte berücksichtigt werden, dass der Komplex mindestens 800 Mikrogramm FOLIC ACID enthalten sollte, und man sollte auch auf das Vorhandensein von Calcium und Jod im Multivitaminkomplex achten.

Empfohlene Normen für Vitamine und Mineralstoffe für Schwangere

Vitamine Spurenelemente
Vitamin A (Retinol) bis zu 2500 IE Vitamin K 65-80 mcg
Vitamin B1 (Thiamin) 1,5-2,0 mg Eisen 30-60 mg
Vitamin B2 (Riboflavin) 1,5-2,0 mg Jod 175-200 mcg
Vitamin B3 (Niacin) 15-20 mg Calcium 1000-1200 mg
Vitamin B5 (Pantothensäure) 4-7 mg Magnesium 320-355 mg
Vitamin B6 (Pyridoxin) 2,5 mg Mangan 2,0-5,0 mg
Vitamin B9 (Folsäure) 0,8-1 mg Kupfer 1,5-3,0 mg
Vitamin B12 (Cyanocobalamin) 3,0-4,0 mcg Molybdän 75-250 mcg
Vitamin C (Ascorbinsäure) 70-100 mg Selen 65-75 mcg
Vitamin D (Calciferole) 400-600 IE Phosphor 1200 mg
Vitamin E (Tocopherol) 10-15 ME Chrom 25 μg
Vitamin H (Biotin) 30-100 mcg Zink 15-20 mg

MULTI-TABS PERINATAL enthält 11 Vitamine (A, C, D, E, Gruppe B, Folsäure) und 9 Mineralien (Kalzium, Magnesium, Eisen, Zink, Kupfer, Mangan, Chrom, Selen, Jod) in Kombination mit rationalen Schemata Ernährung liefert den täglichen Bedarf an lebenswichtigen Vitaminen und Mineralstoffen. MULTI-TABS PERINATAL enthält keine künstlichen Farbstoffe, Konservierungsstoffe oder Zucker. Es wird empfohlen, 1 Tablette pro Tag während der Schwangerschaft und Stillzeit zu nehmen. Es gibt eine unzureichende Menge an Eisen und Folsäure in dem Komplex, daher kann es besser sein, MULTI-TABS PERINATAL aus dem zweiten Trimester zu verwenden oder FOLYIC ACID zusätzlich zu trinken.

PREGNAVIT ist die optimale Kombination von lebenswichtigen Vitaminen (A, D, C, E, Folsäure, Gruppe B) und Mineralien (Kalzium, Eisen), die für die Gesundheit der Mutter und die Bildung des Körpers des Babys notwendig sind. Der Komplex trägt zur Anpassung des weiblichen Körpers an die Schwangerschaft und zur Wiederherstellung des mütterlichen Organismus nach der Geburt bei. Die Dosierung von PREGNAVITA hängt von der Schwangerschaftsdauer ab, die den physiologischen Bedürfnissen des weiblichen Körpers entspricht. Benötigt zusätzliche Jodzufuhr. Es ist ratsam, im ersten Trimester auf eine gesunde Frau anzuwenden.

Der Gehalt an Vitaminen und Mineralstoffen in Vitamin-Mineral-Komplexen

Vitamine und Mineralstoffe für Schwangere

Vladimir Spirichev
Leiter des Labors für Vitamine und Mineralstoffe des Instituts für Ernährung der Russischen Akademie der medizinischen Wissenschaften, Verdienter Wissenschaftler der Russischen Föderation, korrespondierendes Mitglied der Akademie der medizinischen Wissenschaften, Professor, Doktor der biologischen Wissenschaften

Bis jetzt haben wir in den Artikeln dieser Kolumne über die Rolle gesprochen, die bestimmte Vitamine und Mineralien in unserem Körper spielen. Jetzt bringen wir Ihnen eine Pivot-Tabelle zur Kenntnis, die diese Informationen zusammenfasst. Noch einmal möchte ich daran erinnern, dass eine unzureichende Vitaminversorgung der Frau während der Empfängnis und Schwangerschaft die Ursache angeborener Entwicklungsanomalien, Unterernährung bei Frühgeborenen und Störungen der körperlichen und geistigen Entwicklung von Kindern sein kann. Selbst bei einer ausgewogenen Ernährung während der Schwangerschaft kann eine Frau den erhöhten Bedarf an Vitaminen und Mineralstoffen nicht nur auf Kosten der Nahrung decken. Daher ist es während der Schwangerschaft notwendig, Vitamin- und Mineralstoffkomplexe einzunehmen.

Vitamin A

Enthalten in Fischöl, Leber, Nieren, Eiern und Milchprodukten, insbesondere in Milch und Butter.

In Form von Beta-Carotin findet sich Vitamin A in gelb-rotem und grünem Gemüse: Karotten, süße und Chilischoten, Tomaten, verschiedene Kohlsorten, Kürbis, Bohnen (Sojabohnen, Erbsen).

Eine Menge Beta-Carotin in Pfirsichen, Aprikosen, Äpfeln, Trauben, Wassermelonen, Melonen, Heckenrose, Sanddorn, Süßkirsche.

Vitamin A ist wichtig für das normale Wachstum von Organen und Geweben. Spielt eine Rolle in den Prozessen der Erneuerung und Wiederherstellung der Hautzellen, die Funktion der Schleimhäute. Trägt zum richtigen Funktionieren der Organe des Sehens, Hörens, Riechens und Fühlens bei, Aktivierung der Immunität. Beteiligt sich am Stoffwechsel von Fetten und bei der Synthese von Proteinen, sowie bei der Bildung von visuellen Pigmenten - Substanzen in den Stäben der Netzhaut enthalten (dank Sehpigmenten bildet sich Schwarz-Weiß- und Farbsicht).

Beteiligt sich an der Konstruktion von Knochen und Zähnen, einschließlich des Fötus. Während der Schwangerschaft spielt die wichtige Rolle dieses Vitamins bei der Stimulierung der Vermehrung der roten Blutkörperchen - rote Blutkörperchen, die den Transport von Sauerstoff zu den Geweben gewährleisten. Erhöht die Widerstandsfähigkeit gegen Erkrankungen der Schleimhäute der Atemwege und des Darms.

Symptome von Vitamin A Überschuss und Mangel: Störung der Dämmerung Vision (ein Zustand, in dem eine Person fast nichts bei schwachem Licht sieht), Augen in der Kälte gießen, Gefühl von "Sand" in den Augen, Kurzsichtigkeit und Augenmüdigkeit, Rötung der Augenlider.

Bei einem Mangel an Vitamin A erhöht sich die Keratinisierung der oberen Hautschichten, verringert sich die Sekretion der Talg- und Schweißdrüsen. Dadurch wird die Haut trockener. Oft mit einem Mangel an diesem Vitamin, Temperatur und Schmerzempfindlichkeit erhöhen, gibt es eine Schwäche des Schließmuskels der Blase, die zu unwillkürlichem Wasserlassen führen kann. Menschen, denen Vitamin A fehlt, sind weniger resistent gegen Infektionskrankheiten.

Während der Schwangerschaft kann ein Überschuss an Vitamin A Fehlbildungen des zentralen Nervensystems, des Herzens, der Nieren, der Geschlechtsorgane und der Gliedmaßen des Fötus verursachen.

Notwendigkeit während der Schwangerschaft: 2667-3300 ME (internationale Einheiten). Verschiedene Quellen und Vitamine sind in verschiedenen Quellen und auf Medikamenten- und Lebensmittelverpackungen angegeben. Der Einfachheit halber bringen wir sie in Einklang: 1 μg Vitamin A (Retinol) = 6 μg Beta-Carotin = 3,3 ME

Vitamin C (Ascorbinsäure)

In frischem Gemüse, Früchten, Beeren, Grüns enthalten. Beeren, schwarze Johannisbeeren, rote Paprika, Zitronen und Orangen sind besonders reich an diesem Vitamin (schwangere Frauen sollten keine Zitrusfrüchte nehmen). Eine gute Quelle für Ascorbinsäure ist Kohl, einschließlich fermentiert. Frische Äpfel und Kartoffeln enthalten weniger von diesem Vitamin.

Es beteiligt sich an vielen Redoxreaktionen sowie an der Biosynthese spezieller Bindegewebsproteine: Kollagen und Elastin - die tragenden Komponenten von Knorpel, Knochen, Gefäßwänden und Haut. Hilft Wundheilung, Verbrennungen. Während der Schwangerschaft ist die Bereitstellung von Vitamin C auch wichtig für die Prävention von Schwangerschaftsstreifen. Vitamin C aktiviert die körpereigenen Abwehrkräfte, hilft Giftstoffe zu sezernieren, die von Krankheitserregern abgesondert werden. Es spielt eine wichtige Rolle bei der Verhinderung von Fettstoffwechselstörungen, die zur Entwicklung von Atherosklerose führen. Ascorbinsäure erleichtert die Aufnahme und Absorption von Eisen im Körper. Beteiligt sich an der Bildung von aktiven, hormonellen Formen von Vitamin D in den Nieren.

Symptome eines Überschusses und eines Mangels an Vitamin C: Die Aktivität des Immunsystems nimmt ab, die Häufigkeit nimmt zu und die Schwere von Atemwegs- und Magen-Darm-Erkrankungen nimmt zu.

Wenn eine Hypovitaminose möglich ist:

-leichte Prellung;

-schlechte Wundheilung;

Vitamin B1

Enthalten: Produkte aus Getreide und Vollkornmehl, Naturreis, Gerste, Schweinefleisch, Hülsenfrüchte, Kartoffeln, Leber, Bierhefe, Milch, Eier. Besonders reich an Vitamin B, die oberen Schichten von Getreide, Triebe. In dem verarbeiteten Korn (zum Beispiel in demselben weißen polierten Reis) werden diese Schichten entfernt, und zusammen mit ihnen verschwindet das Vitamin.

Vitamin B1 spielt eine Schlüsselrolle bei der Energieversorgung von Geweben, insbesondere im Nervensystem. Darüber hinaus ist dieses Vitamin an der Gewebeatmung beteiligt (die Absorption von Sauerstoff und die Freisetzung von Kohlendioxid durch die Gewebe), fördert die Wundheilung. Es hat auch eine beruhigende Wirkung auf das Nervensystem. Es ist wichtig für den normalen psychophysischen Zustand einer schwangeren Frau.

Symptome eines Überschusses an Vitamin B1-Mangel: Müdigkeit, Reizbarkeit, Schlaflosigkeit, Kopfschmerzen, Appetitlosigkeit, Depression, Konzentrationsverlust. Tachykardie (Herzklopfen), Schmerzen im Herzbereich, Senkung des Blutdrucks (Hypotonie) sind möglich. Übelkeit, Verlust und Appetitlosigkeit, Bauchschmerzen und Verstopfung können auftreten. Im Fall von schwerer Beriberi entwickelt sich eine Beriberi-Krankheit, die immer noch in Ländern der Dritten Welt zu finden ist. Das Ergebnis ist eine anhaltende und schwere Schädigung des Nervensystems, einschließlich Lähmungen.

Die Notwendigkeit einer Schwangerschaft: 1,5-1,9 mg.

Vitamin B2

In Bierhefe, Leber und Nieren enthalten. In 10,0 g Fleisch variiert seine Menge von 0,16 bis 0,23 mg, in 100 g Milch - von 0,1 bis 0,13 mg, und Riboflavin ist in Gemüse und Früchten noch niedriger. So ist es nicht so einfach, den täglichen Bedarf des Menschen an Vitamin B2 zu decken: Dazu müssen Sie beispielsweise 1,5 kg Rindfleisch essen oder etwa 2 Liter Milch pro Tag trinken.

Vitamin B2 spielt eine wichtige Rolle bei der Atmung von Zellen, wir können sagen, dass es an der "Verbrennung" von Kohlenhydraten und Fetten beteiligt ist. Beteiligt sich an der Konstruktion der visuellen Purpura (Pigment in der Netzhaut), schützt die Netzhaut vor übermäßiger Exposition gegenüber UV-Strahlen und sorgt zusammen mit Vitamin A für eine normale Sehschärfe - Schärfe und Wahrnehmung von Farbe und Licht, stimuliert die Blutbildung. Darüber hinaus wirkt Riboflavin positiv auf den Zustand des Nervensystems, der Haut und der Schleimhäute. Dieses Vitamin wird seit der Phototherapie von Gelbsucht bei Neugeborenen verschrieben es trägt zu einer schnelleren Beseitigung von Bilirubin bei, das eine gelbe Verfärbung der Haut verursacht.

Symptome von Überschuss und Vitamin B2-Mangel: Allgemeine Schwäche, Verlust der Stärke. Entzündliche Veränderungen der Mundschleimhaut: schmerzhafte Risse in den Mundwinkeln, die mit Krusten bedeckt sind ("Angular Stomatitis" oder umgangssprachlich "Zadey"). Die Zunge entzündet sich: sie wird leuchtend rot, ödematös, trocken, mit Zahnabdrücken an den Rändern sichtbar; der Patient klagt über brennendes Zungen- und Hautgefühl, manchmal übermäßigen Speichelfluss. Die Augen werden schnell müde, Photophobie, Augenschmerzen, Entzündungen der Schleimhäute (Konjunktivitis) und Augenlider (Blepharitis).

Die Manifestation des Mangels ist eine seborrhoische Dermatitis, bei der die Haut im Gesicht, in der Oberlippe und Nase, um die Augenlider und auf den Ohren beginnt abzuflachen. Mögliche Anämie (Abnahme der Hämoglobinmenge im Blut).

Notwendigkeit während der Schwangerschaft: 1,4 mg

Vitamin B3 (PP, Nikotinsäure, Nikotinamid) während der Schwangerschaft

Es kann im menschlichen Körper aus der essentiellen Aminosäure Tryptophan synthetisiert werden. Zu den natürlichen Quellen dieses Vitamins gehören Erdnüsse, weißes Hühnerfleisch, Rinderleber und Nieren, Kartoffeln, Lachs, Heilbutt, Thunfisch, Bierhefe, Soja, Weizenkleie, Vollkornbrot und Vollkornprodukte, einige Pilze (insbesondere getrocknetes Weiß).

Vitamin PP ist an den Prozessen des Energiestoffwechsels beteiligt. Niacin ist Teil der Enzyme, die bei der Versorgung der Zellen mit Sauerstoff und Nährstoffen sowie beim Metabolismus von Proteinen, die die höhere nervöse (einschließlich mentale) Aktivität und Funktionen der Verdauungsorgane regulieren, beteiligt sind; es stimuliert die Heilung von Wunden und Geschwüren, normalisiert die Lipid (Fett) -Zusammensetzung des Blutes. Vitamin B3 hilft auch, Giftstoffe aus dem Körper zu beseitigen, verbessert die Durchblutung in kleinen Gefäßen, einschließlich in den Gefäßen der Plazenta. Niacin ist an der Regulierung der Funktion der Schilddrüse und der Nebennieren - den endokrinen Drüsen - beteiligt. Es ist wichtig für das Wachstum des Körpers, einschließlich des Körpers des Fötus während der fetalen Entwicklung.

Symptome von Überschuss und Vitamin B3-Mangel:

Vitamin B3-Mangel wird von allgemeiner Müdigkeit, Appetitlosigkeit, Kopfschmerzen, Hautveränderungen in Form von Dermatitis, Verdauungsstörungen, Schwindel begleitet.

Vitamin-Mangel-Krankheit, die sich durch Pellagra manifestiert:

- Durchfall, d.h. Störung des Magen-Darm-Traktes;

- Dermatitis, d.h. Hautläsion (daher der Name der Krankheit: auf Italienisch, pella agra - "raue Haut");

- Demenz - eine psychische Störung mit Gedächtnisverlust, Demenz und Delirium.

Die Notwendigkeit während der Schwangerschaft: 19-21 mg

Vitamin B6 (Pyridoxin)

Vorwiegend in Fleischerzeugnissen, insbesondere in Leber und Niere, sowie in Vollkornbrot, Buchweizen, Gerste, Hirse. Von Getreideprodukten wird es jedoch viel schlechter aufgenommen als von tierischen Produkten.

Bietet den Austausch von Aminosäuren - jene "Bausteine", aus denen Proteine ​​aufgebaut sind, einschließlich fötaler Proteine. Extrem wichtig für das Funktionieren des Nervensystems. Beteiligt sich an der Produktion von roten Blutkörperchen und deren Pigment - Hämoglobin, das Sauerstoff transportiert. Es ist wichtig bei der Zuteilung von Kohlenhydraten in den Muskeln und der Leber ins Blut angesammelt. Dieser Prozess ist sehr wichtig für die gleichmäßige Zufuhr von Glukose zu Milliarden von Nervenzellen. Auch seine Rolle bei der gleichmäßigen Versorgung der Zellen mit Glukose und der Arbeit des Immunsystems ist groß. Sein Mangel führt zu einer Verringerung der Quantität und Verschlechterung der Qualität der Antikörper gegen alle möglichen Krankheitserreger.

Symptome von Vitamin B6 Überschuss und Mangel: Schlechte Stimmung, Depression, Psychose, Reizbarkeit kann auftreten, Anämie kann sich entwickeln, die Schleimhaut der Mundhöhle und der Zunge wird manchmal entzündet, eine rote Grenze erscheint an den Lippen, Dermatitis entwickelt sich. Nicht schwangere Frauen haben ein prämenstruelles Syndrom.

Bei Neugeborenen und Kleinkindern unterbricht Vitamin-B5-Mangel die Prozesse der Hemmung im zentralen Nervensystem, entwickelt krampfartige Zustände, die einer Behandlung mit herkömmlichen Antikonvulsiva nicht zugänglich sind.

Notwendigkeit während der Schwangerschaft: 2.1-2.3 mg.

Vitamin B12 (Cyanocolamine)

Die Hauptquellen sind Lebensmittel tierischen Ursprungs: Rinderleber, Fisch, Meeresfrüchte, Fleisch, Milch, Käse. Wenn eine Person vollständig isst, ist Cyanocobolamin in ausreichender Menge in Lebensmitteln enthalten.

Beteiligt sich am Aufbau von Protein- und Fettstrukturen der Schutzschicht der Nervenfasern - der Myelinschicht. In Wechselwirkung mit anderen Substanzen löst es den Hauptlebensprozess aus - die Synthese von Desoxyribonukleinsäure (DNA) und Ribonukleinsäure (RNA). DNA und RNA sind Proteine, die die Kerne aller Zellen in unserem Körper bilden und die alle genetischen Informationen enthalten.

Es ist auch wichtig für die Bildung von Knochen, einschließlich der fetalen Knochen. Eines der Hauptziele von Vitamin B12 ist die Produktion von Methionin, von dem eine ausreichende Menge für Stoffwechselvorgänge im Nervengewebe wichtig ist, um eine gute Laune zu gewährleisten. Die Fähigkeit von Vitamin B12, die Blutbildung zu regulieren, ist wichtig.

Symptome eines Überschusses und Mangels an Vitamin B12: Anämie (Anämie), Veränderungen im Nervengewebe. Ohne dieses Vitamin zersetzt sich das Myelin, die schützende Membran um die Nervenzelle blättert ab und verkümmert, was zu Reizbarkeit, Taubheit und Juckreiz in den Extremitäten führt.

Brauchen Sie während der Schwangerschaft: 4 Mcg.

Folsäure während der Schwangerschaft

Der Name des Vitamins kommt vom lateinischen Wort "folium" -Liste; Folsäure reich an Blättern von grünen Pflanzen: Spinat, Zwiebeln, Salat und andere Gemüsepflanzen. Folsäure kommt auch in Leber, Nieren und Fleisch vor.

Neben der Beteiligung an der Schaffung von Zellen des Nervensystems des Fötus wird dieses Vitamin für "Reparatur" ausgegeben und ersetzen etwa 70 Billionen Mutterzellen, wie menschliche Zellen ständig aktualisiert werden, sowie auf den Aufbau neuer fetaler Zellen während der Schwangerschaft. Folsäure ist notwendig für Zellteilung, Wachstum und Entwicklung aller Organe und Gewebe, normale Entwicklung des Embryos und des Fötus, Blutbildungsprozesse, Teilnahme an der Bildung von Erythrozyten, Leukozyten und Blutplättchen, d.h. alle Blutzellen.

Mit einem erheblichen Mangel an Folsäure, die Bildung von Defekten in der fetalen Neuralrohr, Hydrocephalus, Anenzephalie (Fehlen des Gehirns), zerebrale Hernie, etc.; erhöht das Risiko der geistigen Behinderung des Kindes. Bei einem Mangel an Folsäure erhöht sich die Wahrscheinlichkeit eines vorzeitigen Aborts.

Mom hat Müdigkeit, Reizbarkeit, Appetitlosigkeit. Ein schwerer Mangel führt immer zur Megaloblastenanämie, einer Erkrankung, bei der das Knochenmark riesige unreife Erythrozyten produziert. Der Mangel an Folsäure trägt zur Entwicklung von Atherosklerose bei und erhöht die Häufigkeit von Herzinfarkten und Schlaganfällen.

Brauchen Sie während der Schwangerschaft: 200-400 mkg

Vitamin D (Calciferol)

In der Haut unter der Einwirkung von Sonnenlicht gebildet. Provitamine wiederum kommen teilweise aus Nahrungsmitteln in den Körper und teilweise in den Cholesteringeweben. Zusätzliche Nahrungsquellen für Vitamin D sind Milchprodukte, Fischöl, Eigelb.

Eine der Formen spielt eine Schlüsselrolle im Kalziumstoffwechsel im Körper. Vitamin-D-Metaboliten bilden zusammen mit einer Reihe von Hormonen ein System zur Regulierung und Aufrechterhaltung des Calciumgleichgewichts im Körper.

Kalzium ist nicht nur die wichtigste Mineralkomponente des Skeletts, sondern auch ein Auslöser der Muskelkontraktion. Vitamin D ist ein wichtiges Glied im Wirkungsmechanismus einer Reihe von Hormonen. Es sorgt für normales Wachstum und Entwicklung der Knochen, Prävention von Rachitis und Osteoporose (Knochenverdünnung). Damit sich das Skelett des Kindes korrekt und ohne Knochen und Zähne der Mutter bildet, sollte die Frau eine ausreichende Menge dieses Vitamins erhalten.

Von Vitamin D hängt die Anfälligkeit des Körpers gegenüber Hauterkrankungen, Herzerkrankungen und Krebs ab. Dieses Vitamin beugt Muskelschwäche vor, stärkt die Immunität. Notwendig für das Funktionieren der Schilddrüse und normale Blutgerinnung.

Der Mangel beeinträchtigt die Arbeit der glatten Muskeln, einschließlich der glatten Muskeln des Uterus, d.h. die Gebärmutter wird erregbar, was die drohende Beendigung der Schwangerschaft prädisponiert. Das Hauptsymptom des Vitamin-D-Mangels ist Rachitis (Veränderungen im Körper, einschließlich des inaktiven Nervensystems eines Kindes, die bei Vitamin-D-Mangel auftreten) und Erweichung der Knochen (Osteomalazie). Unzureichende Bereitstellung von schwangerem Vitamin D führt zur Entwicklung von Rachitis bei einem Kind.

Wenn eine Überdosierung von Vitamin D beobachtet wird:

- Schwäche, Appetitlosigkeit, Übelkeit, Erbrechen, Verstopfung, Durchfall (weicher Stuhl);

-scharfe Schmerzen in den Gelenken;

-Kopfschmerzen und Muskelschmerzen;

-hoher Blutdruck;

-langsamer Puls, Atembeschwerden.

Die Notwendigkeit einer Schwangerschaft: 400-600 ME, d. H. 10-15 & mgr; g.

Vitamin E (Tocopherol) während der Schwangerschaft

In pflanzlichen Ölen enthalten, Vollkornbrot, Buchweizen, Grüns.

Der Name Vitamin E - Tocopherol - übersetzt aus dem Griechischen bedeutet "tragende Nachkommenschaft". Gehört zu Bioantioxidantien - verhindert die Bildung von freien Sauerstoffradikalen, die Zellen und Gewebe zerstören.

Bei einem Mangel an Vitamin E kommt es aufgrund vorzeitiger Abnutzung und Zerstörung von Muskelfasern und roten Blutkörperchen zu Muskelschwäche und Anämie. Während der Schwangerschaft trägt ein Vitamin-E-Mangel vor allem im ersten Trimester zur drohenden Abtreibung bei. Vitamin E-Mangel bei einem Neugeborenen kann Anämie, Lungenerkrankungen, schwere Sehbehinderung verursachen.

Notwendigkeit während der Schwangerschaft: 10.

Vitamin K

Teilweise von Darmmikroorganismen gebildet. Quellen: grünes Blattgemüse und Tomaten, Hagebutten, Blattspinat, Rosenkohl und Blumenkohl sowie Brennnessel, Nadeln, Hafer, Soja, Roggen und Weizen. Vitamin K ist reich an Luzerne, grünem Tee, Seetang. Von Lebensmitteln tierischen Ursprungs stammt der größte Teil dieses Vitamins in Schweineleber, Eiern.

Es spielt eine Rolle bei der Blutgerinnung: Es beteiligt sich an den Prozessen, die dem Blutgerinnungssystem die Fähigkeit verleihen, Kalzium zu binden, was wiederum für das "Verkleben" von Blutplättchen und die Bildung eines Blutgerinnsels notwendig ist. Die Gewährleistung einer normalen Blutgerinnung ist während der Schwangerschaft und der Geburt wichtig.

Zusammen mit Blutgerinnungsproteinen ist Vitamin K an der Bildung anderer Calcium-bindender Proteine ​​beteiligt. Einer von ihnen, Osteocalcin, fördert die Knochenbildung.

Der Nachteil ist relativ selten. Bei Erwachsenen hängen die Symptome eines Vitamin-K-Mangels von der Schwere des Vitaminmangels ab und äußern sich in intrakutanen und subkutanen Blutungen, Zahnfleischbluten, Nasen- und Magen-Darm-Blutungen.

Ein frühes Anzeichen für eine Hypovitaminose K ist eine niedrige Prothrombinkonzentration im Blut (Hypoprothrombinämie). Bei Neugeborenen ist ein Vitamin-K-Mangel nicht ungewöhnlich, da er nur wenig Muttermilch enthält und im Darm einer Neugeborenen-Mikroflora, die dieses Vitamin synthetisiert, fehlt. In diesem Fall tritt eine hämorrhagische Erkrankung des Neugeborenen auf: Blutung aus dem Zahnfleisch, dem Magen, der Nase, dem Nabel, den Harnwegen. Ein Kind hat gastrointestinale Blutungen, blutiges Erbrechen, Flüssigkeit, teerigen Kot, intrakutane und subkutane Blutungen.

Notwendigkeit während der Schwangerschaft: 65 Mcg

Vitamin H (Biotin)

Schweine- und Rinderleber, Erdnüsse und Bohnen sind besonders reich an diesem Vitamin.

Für das normale Funktionieren des Körpers wird dieses Vitamin in ziemlich kleinen Mengen benötigt. Biotin ist an der Fettsäurebiosynthese, am Kohlehydrat-, Aminosäuren-, Fettsäurestoffwechsel sowie an Leber und Nervensystem beteiligt.

Symptome eines Überschusses und eines Mangels an Vitamin H:

seborrhoische Dermatitis (Entzündung der Haut, begleitet von Desquamation), Anämie (vermindertes Hämoglobin), Depression, Haarausfall, hoher Blutzucker, Schlaflosigkeit, Appetitverlust, Muskelschmerzen, Übelkeit, Zungenentzündung, hoher Cholesterinspiegel im Blut.

Die Notwendigkeit für die Schwangerschaft: 30-100 Mcg.

Vitamin B5 (Pantothensäure, Calciumpantothenat)

Enthalten in Produkten pflanzlichen Ursprungs: Erbsen, Hefe, Haselnüsse, grünes Blattgemüse, Buchweizen und Haferflocken, Blumenkohl. Produkte tierischen Ursprungs: Leber, Niere, Herz, Hühnerfleisch, Eigelb, Milch und Fischeier. Darüber hinaus wird Vitamin B5 im Körper von E. coli produziert, welches bei gesunden Menschen in großen Mengen im Darm enthalten ist.

Vitamin B5 ist notwendig für den Stoffwechsel von Fetten, Kohlenhydraten, Aminosäuren, die Produktion von essentiellen Fettsäuren, Cholesterin, Hämoglobin und anderen biologisch aktiven Substanzen. Stimuliert die Produktion von Nebennierenhormonen - Glucocorticoide, die bei den meisten Prozessen im Körper eine wichtige Rolle spielen und den normalen Verlauf der Schwangerschaft gewährleisten. Es spielt eine wichtige Rolle bei der Bildung von Antikörpern - Faktoren des Schutzes vor Infektionen, dh es fördert die Aufnahme von anderen Vitaminen und beteiligt sich auch an der Synthese von biologisch aktiven Substanzen bei der Übertragung von Nervenimpulsen beteiligt.

Bei einem Mangel an Vitamin B5: Müdigkeit, Depression, Schlafstörungen, Müdigkeit, Kopfschmerzen, Übelkeit, Muskelschmerzen, Brennen, Kribbeln, Taubheit der Zehen, Brennen, quälende Schmerzen in den unteren Extremitäten, vor allem in der Nacht, Rötung der Fußhaut, Dyspepsie Störungen ( Übelkeit, Erbrechen), Zwölffingerdarmgeschwür.

Wenn Pantothensäure-Mangel die Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen Infektionen verringert, gibt es oft akute Atemwegserkrankungen.

Brauchen Sie während der Schwangerschaft: 4-7 mg.

Vitamine und Mineralien während der Schwangerschaft

Ein Baby zu essen bedeutet mehr, als nur all die Proteine ​​und energiereichen Kohlenhydrate zu konsumieren, die es benötigt, um einen Organismus aufzubauen, es ist auch eine große Anzahl von Vitaminen und Mineralstoffen.

Obwohl Ihr Körper ein oder zwei Vitamine produzieren kann, beruht es hauptsächlich auf den Nahrungsmitteln, die Sie verbrauchen, um es mit Nährstoffen zu versorgen. Siehe die Tabelle auf S. 108, um die empfohlene tägliche Aufnahme von Vitaminen und Mineralstoffen während der Schwangerschaft und ihre Quellen kennenzulernen. Einige Nahrungsmittel sind reich an Nährstoffen wie grünes Gemüse (Vitamin B, Vitamin A und C, Kalzium) und Vollkornprodukte (Vitamin B, Eisen und Zink).

INDUSTRIELLE VITAMINE BEI ​​SCHWANGERSCHAFT

Es gibt 13 bekannte Vitamine, von denen jedes eine Rolle für die Gesundheit von Ihnen und Ihrem Kind spielt. Einige Vitamine können im Körper angesammelt werden, dazu gehören die fettlöslichen Vitamine A, D, E. Die wasserlöslichen Vitamine - Gruppe B und Vitamin C - müssen jedoch regelmäßig eingenommen werden.

Wenn Sie vor der Schwangerschaft die ideale Menge aller Vitamine konsumiert haben, dann können Sie theoretisch während der Schwangerschaft das gleiche Essen zu sich nehmen, während Sie dem Baby genug von jedem Vitamin geben. Dies liegt daran, dass die Plazenta nach 8 Wochen beginnt, die meisten Vitamine in Ihrem Kreislaufsystem anzusammeln. In der Realität kann die Mutter jedoch einen Mangel an Vitaminen haben, wenn auch nur einen geringen. Daher ist es während der Schwangerschaft wichtig, eine ausreichende Menge aller Vitamine zu sich zu nehmen, einige sind besonders wichtig, um Ihre Entwicklung und das Baby zu gewährleisten.

Vitamin A

Dieses Vitamin wird natürlich in zwei Formen beobachtet: Retinol, das eine reife Variante in tierischen Produkten ist, und Beta-Carotin, das im Körper in Vitamin A umgewandelt werden kann und in Produkten pflanzlichen Ursprungs gefunden wird. Vitamin A wird für die Entwicklung von Babyzellen, Herz, Herz-Kreislauf- und Nervensystem verwendet. Später, wenn in den letzten drei Monaten eine maximale Gewichtszunahme durch das Kind erfolgt, steigt der Bedarf an Vitamin A. Glücklicherweise erreichen die meisten Frauen leicht die empfohlene Aufnahme dieses Vitamins.

Sehr hohe Dosen von Retinol sind in der Regel mit einem erhöhten Risiko für Geburtsfehler verbunden, aber es ist unwahrscheinlich, dass Sie zu viel verwenden. Die Leber ist das einzige Produkt, das eine große Menge an Retinol enthält, so dass schwangere Frauen davon abgeraten werden, die Leber und daraus hergestellte Nahrungsmittel wie Pasten zu verzehren. Stellen Sie sicher, dass alle Medikamente, die Sie einnehmen, Vitamin A in Form von Beta-Carotin, nicht Retinol enthalten.

Vitamine der Gruppe B

Zu dieser Gruppe gehören Thiamin (B), Riboflavin (B2), Niacin (Bz), Pyridoxin (B6) und Cobalamin (B12) sowie Folat. B-Vitamine, die dabei helfen, Nahrung in Energie umzuwandeln, spielen eine wichtige Rolle bei der Bildung neuer Zellen. Sie sind extrem wichtig in der Anfangsphase der Schwangerschaft, wenn die höchste Rate der Zellteilung beobachtet wird. In diesem Stadium kann eine ordnungsgemäße Einnahme von Vitaminen der Gruppe B, insbesondere Thiamin und Niacin, ein gutes Babygewicht bei der Geburt gewährleisten. Es ist auch notwendig, die Aufnahme von Vitamin Wb, das bei der Entwicklung des Nervensystems verwendet wird, und Vitamin B12, das für die Produktion von roten Blutkörperchen wichtig ist, zu überwachen. Zu den Lebensmitteln, die reich an Vitaminen B sind, gehören angereicherte Frühstückszerealien, Gemüse, Vollkornprodukte, Fleisch, Fisch, Eier und Milch.

Folsäure und Folsäure

Folat und Folsäure, die zu den B-Vitaminen gehören, sind im ersten Trimester extrem wichtig. Studien haben gezeigt, dass Frauen das Risiko eines kongenitalen Neuralrohrdefekts beim Kind, wie Spina bifida, durch die Einnahme von Folsäure vor der Empfängnis und im ersten Trimester signifikant reduzieren können. Das Neuralrohr des Kindes ist bis zur 12. Woche vollständig gebildet, so dass die gefährliche Zeit vorüber ist.

Obwohl Folate natürlicherweise in Nahrungsmitteln vorkommen (grünes Blattgemüse, Orangen und Bananen), ist es unwahrscheinlich, dass letztere den täglichen Bedarf decken. Daher wird empfohlen, Folsäure-Präparate zu nehmen und damit angereicherte Nahrungsmittel zu sich zu nehmen, beispielsweise Brot und Frühstückscerealien. Im Gegensatz zu anderen Vitaminen wird Folsäure (eine synthetische Version eines Vitamins) vom Körper schneller aufgenommen als seine natürliche Version.

Vitamin C

Während der Schwangerschaft steigt der Bedarf an diesem Vitamin, da es hilft, neues Gewebe zu bilden. Vitamin C ist wichtig für Ihr Baby, um zu wachsen und sich zu entwickeln. Vitamin C hilft dem Körper, Eisen aus der Nahrung aufzunehmen, also mit eisenhaltigen Lebensmitteln Fruchtsäfte zu trinken. Cranberries, Zitrusfrüchte und Paprika sind ausgezeichnete Lieferanten von Vitamin C.

Vitamin D, das in der Haut unter dem Einfluss der ultravioletten Sonnenstrahlen gebildet wird, ist für die Absorption von Kalzium, die Entwicklung von Knochen und Zähnen eines Kindes von entscheidender Bedeutung. Menschen, deren Haut dem Sonnenlicht ausgesetzt ist, können in der Regel genug Vitamin D produzieren. In unseren Breitengraden kann man sich jedoch nicht auf die Sonne verlassen, daher empfehlen Ärzte schwangeren Frauen, Vitamin-D-Präparate bis zu 10 Mikrogramm pro Tag einzunehmen.

Vitamin E

Es ist ein Antioxidans, das Zellschäden verhindert. Niedrige Vitaminwerte führen zu Präeklampsie, also essen Sie mehr Avocados, Samen, Nüsse und Pflanzenöle.

INDUSTRIE FÜR SCHWANGERSCHAFTSMINERALIEN

Ihr Körper kann keine Mineralien produzieren, sie müssen mit Produkten verzehrt werden. Einige Mineralien - Eisen, Kalzium und Zink - sind besonders während der Schwangerschaft notwendig (dies wird weiter unten besprochen). Sie sollten jedoch die Aufnahme einer angemessenen Menge an Jod, Magnesium und Selen, die für verschiedene Funktionen verantwortlich sind, von der Regulierung des Stoffwechsels bis zur Entwicklung von genetischem Material kontrollieren.

Kalzium

Das am häufigsten vorkommende Mineral im Körper, etwa 99% des Calciums, befindet sich in den Knochen und Zähnen. Calcium ist essentiell für Blutgerinnung, Muskelkontraktion und Nervensignale. Es kann auch helfen, Bluthochdruck zu verhindern - das Hauptmerkmal der Präeklampsie.

Während der Schwangerschaft passt sich der Körper mehr Kalzium aus der Nahrung an, um das Baby zu unterstützen. Da jedoch viele Frauen weniger Kalzium zu sich nehmen, als es empfohlen wird, ist es wichtig, den Kalziumspiegel während der Schwangerschaft zu erhöhen, insbesondere im letzten Trimester, wenn die Bildung der Knochen und Zähne eines Kindes abgeschlossen ist. Wenn Sie nicht 25 Jahre alt sind, ist es noch wichtiger, genug Kalzium zu bekommen, denn erst zu diesem Zeitpunkt erreicht das Knochenskelett seine Entwicklung.

1 Viele Früchte, die wir heute kaufen, werden unreif abgerissen. Warten Sie also vor dem Essen, bis die Früchte weich werden und sich ihre Farbe verändert: Sie wird schmackhafter und der Vitamingehalt erreicht ihr Maximum.

2 Frischgemüse verliert schnell an Nährstoffen. Gehen Sie also öfter ins Geschäft und essen Sie sofort Gemüse.

3 Ein bedeutender Anteil der Nährstoffe im Gemüse ist unter der Haut, also wenn möglich, Gemüse mit der Haut essen. Wurzelfrüchte, wie Karotten, kratzen beim Reinigen die Haut ab und schneiden nicht.

4 Verschiedene Obst- und Gemüsesorten verlieren schnell ihre Vitamine, also essen Sie sie ganz oder in großen Portionen.

5 Nährstoffe während des Kochens in Flüssigkeit umwandeln, also Gemüse roh essen oder in einem Doppelkocher kochen. Wenn Sie Fleisch und Geflügel kochen, verwenden Sie Trockenhitzemethoden wie Grillen oder Backen oder verwenden Sie die beim Braten und Dünsten erhaltene Flüssigkeit für Saucen und Soßen.

Eisen

Dieses Mineral ist notwendig für die Bildung neuer Zellen und die Produktion von Hormonen, es ist ein wesentlicher Bestandteil von Hämoglobin, das Sauerstoffprotein in roten Blutkörperchen transportiert. Während der Schwangerschaft kann sich das Blutvolumen verdoppeln, daher ist der Bedarf an Eisen groß.

Die empfohlene Zufuhr von Eisen beträgt 14,8 mg pro Tag für Frauen während der Menstruation und Schwangerschaft. Nach der Empfängnis verschwindet die Menstruation, und Ihr Körper fängt an, Eisen effektiver von Produkten zu absorbieren, so dass Sie theoretisch kein zusätzliches Eisen benötigen. Aber da viele Frauen, besonders Jugendliche mit starken Menstruationszyklen, nicht genügend eisenhaltige Nahrung haben, haben sie bereits einen Eisenmangel. Eine Erhöhung des Mineralgehalts verringert die Wahrscheinlichkeit einer Eisenmangelanämie.

Eisen ist in Produkten tierischen und pflanzlichen Ursprungs enthalten. In Tierprodukten (rotes Fleisch, Geflügel und Fisch) ist Eisen in Form von "Häm-Eisen" enthalten, das vom Körper schneller absorbiert wird als pflanzliches Nicht-Häm-Eisen in Gemüse, Teigwaren, Früchten, Getreide, Nüssen und Eiern und angereicherte Frühstückszerealien.

Vitamin C trägt zur Absorption von Eisen bei, also bei eisenhaltigen Lebensmitteln, Fruchtsäften oder anderen Nahrungsmitteln mit Vitamin C. Da Tee und Kaffee die Aufnahme von Eisen durch den Körper beeinträchtigen, warten Sie etwa eine Stunde nach dem Essen, bevor Sie diese Getränke trinken.

Dieses Mineral ist essentiell für das Wachstum, die Heilung von Wunden und die Arbeit des Immunsystems sowie für die Zellteilung. Eine unzureichende Zinkaufnahme während der Schwangerschaft kann zu einem niedrigen Geburtsgewicht führen. Eisen und Kalzium sorgen für eine effizientere Aufnahme von Zink. Wenn Sie es also zuvor ausreichend erhalten haben, müssen Sie den Verbrauch während der Schwangerschaft wahrscheinlich nicht erhöhen. Wenn Sie jedoch Eisenpräparate einnehmen, kann dies die Zinkabsorption beeinträchtigen. Im Allgemeinen wird Zink mit Proteinnahrungsmitteln wie Fleisch und Fisch assoziiert. Pflanzliches Zink wird etwas schlechter aufgenommen.

Brauchst du sie?

Theoretisch, wenn Sie eine gesunde, ausgewogene Zusammensetzung der Nahrung essen, brauchen Sie natürlich keine Vitamine und Mineralstoffe zu sich zu nehmen. Es ist jedoch sehr wahrscheinlich, dass Sie keine Nährstoffe haben und es stellt sich die Frage: Wie können Sie feststellen, ob etwas genommen werden muss oder nicht?

Der beste Rat kann vom behandelnden Arzt gegeben werden, der die tägliche pränatale Anwendung des Arzneimittels empfiehlt, das ein ausgewogenes Verhältnis von Vitaminen und Mineralstoffen enthält. Wenn Ihr Arzt denkt, dass Sie nicht genug Eisen mit Nahrung bekommen, kann er eine Art von Medizin empfehlen.

Obwohl Sie versucht sein könnten, andere Arzneimittel einzunehmen, von denen Sie glauben, dass sie den Mangel an fehlenden Nährstoffen kompensieren, tun Sie dies nicht ohne Rücksprache mit Ihrem Arzt. Nicht nur, weil es potenziell gefährlich ist, sondern auch, weil die Verwendung von Drogen die Illusion der Sicherheit schaffen kann, das heißt die Wahrnehmung, dass Sie Ihre Ernährungsbedürfnisse erfüllen. Eine angemessene Zufuhr von Vitaminen und Mineralstoffen ist nur ein Teil einer gesunden Ernährung. Sie brauchen auch energiereiche Kohlenhydrate, Proteine, essentielle Fettsäuren und Ballaststoffe. Darüber hinaus stellen einige Experten die Wirksamkeit von Medikamenten in Frage. Nährstoffe, die in Nahrungsmitteln enthalten sind, werden zusammen mit anderen Komponenten absorbiert, die andere gesundheitliche Eigenschaften haben können. Auch wenn der Arzt Ihnen geraten hat, Medikamente mit Vitaminen oder Mineralstoffen einzunehmen, denken Sie daran, dass sie keine Produkte ersetzen können und dass Sie weiterhin die Prinzipien der gesunden Ernährung befolgen sollten.

Ritty.ru

Frauen-Online-Magazin für schöne Damen

Die besten Vitamine für schwangere Frauen laut Mütter und Gynäkologen

  • Schwangerschaft
- 11/10/2017 11/10/2017 6 15338


Das Tragen eines Kindes ist nicht nur Freude und Erregung für jede Frau, auch ihr Körper ist in dieser Zeit stark belastet. Die zukünftige Mutter muss nicht nur ihren Körper, sondern auch den Körper des Kindes mit den notwendigen Nährstoffen versorgen. Daher benötigt eine schwangere Frau in diesen 9 Monaten zusätzliche Vitamine und Mineralstoffe. Oft bieten Ärzte einer Frau mehrere Vitaminkomplexe zur Auswahl. Ich hoffe, dass dieser Artikel Ihnen helfen wird, das richtige Medikament aufgrund seiner Wirkung und Kosten zu wählen. Im Folgenden sind die beliebtesten und wirksamsten Multivitamin-Komplexe für werdende Mütter.

Was ist der Unterschied zwischen Vitaminen für schwangere Frauen?

Bevor die einzelnen Präparate beschrieben werden, ist es notwendig zu verstehen, wie sich Vitamine für Schwangere von gewöhnlichen Vitaminkomplexen unterscheiden. Der erste Unterschied besteht darin, dass die Zusammensetzung sorgfältig von Wissenschaftlern entwickelt wurde, es ist seit langem bekannt, wie viele und welche Nährstoffe dem Körper einer Schwangeren und eines ungeborenen Kindes fehlen können.

Eines der wichtigsten Spurenelemente ist Kalzium, das den normalen Zustand der Knochen der zukünftigen Mutter beibehält und für die Bildung des Babyskeletts verantwortlich ist, daher enthalten Vitamine für schwangere Frauen viel mehr Kalzium, und sie enthalten auch 2 mal mehr Folsäure und Vitamin E. Andere nützliche Substanzen sind Hersteller fügen Sie in Übereinstimmung mit den Forschern in jedem Land hinzu.

Es ist kein Geheimnis, dass bestimmte Nahrungsmittel in der Ernährung von Menschen in verschiedenen Ländern der Welt dominieren, als Folge von einigen Nährstoffen kann es einen Überschuss, einen Mangel geben. Deshalb sollten russische Frauen Drogen der inländischen Produktion nicht sofort entlassen, in ihnen werden die Eigenschaften unserer Nahrung besser berücksichtigt.

Die besten Vitamine für Schwangere


Natürlich ist die Zusammensetzung verschiedener Vitamin-Mineral-Komplexe im Allgemeinen nicht sehr unterschiedlich, da die Hersteller in solch einer verantwortungsvollen Angelegenheit nicht von ihren eigenen Vorlieben geleitet sind, sondern von den allgemeinen Bedürfnissen der Mutter und des Babys. Der Hauptunterschied zwischen Vitaminen für schwangere Frauen ist der Preis und das Vorhandensein oder Fehlen von umstrittenen Komponenten.

Einige Hersteller fügen Kalzium, etwas Jod nicht hinzu, obwohl Ärzte öfter geneigt sind zu glauben, dass diese Substanzen ab der 13. Schwangerschaftswoche sowohl für die Mutter als auch für das ungeborene Kind notwendig sind. Es ist jedoch nicht notwendig, den Mangel an Jod und Kalzium durch chemische Vitamine auszugleichen, es genügt, die Ernährung ein wenig zu korrigieren - bringen Sie zusätzlich Fisch, Grünkohl, Äpfel, Quark und andere Produkte mit, die reich an diesen Stoffen sind. Zwar haben Wissenschaftler kürzlich argumentiert, dass Kalzium schlecht aus Lebensmitteln aufgenommen wird und für Schwangere am besten zusätzlich in Kombination mit Vitamin D3 eingenommen wird.

Deshalb entscheidet sich die zukünftige Mutter selbst, gemeinsam mit dem behandelnden Arzt Vitamine für Schwangere zu wählen. Im Folgenden finden Sie eine Liste der besten Vitamine für schwangere Frauen, basierend auf den Empfehlungen von Ärzten und Feedback von werdenden Müttern.

Elevit Pronatal


Die beliebtesten Vitamine sind für schwangere Frauen, sie werden oft von Gynäkologen verschrieben und zukünftige Mütter beraten sich gegenseitig. Produzierter Komplex in Frankreich von Roche. Das größte Plus dieses Medikaments ist ein ausgewogenes Verhältnis von Mikro- und Makroelementen. Auch ein Teil von Elevit Pronatal enthält fast alle Nährstoffe und Vitamine, die für schwangere Frauen notwendig sind. Es gibt nicht nur Jod, wenn die werdende Mutter es braucht, müssen Sie es separat nehmen oder eine andere Droge aufheben. Elevit kann mit der Einnahme beginnen, wenn Sie eine Schwangerschaft planen und die Einnahme beenden, während Sie mit dem Stillen aufhören.

Bewertungen von Müttern über die Droge sind meist positiv, Elevit verhindert Haarausfall, brüchige Nägel, erhöht die Widerstandsfähigkeit gegen Stress und macht die zukünftige Mutter aktiver, verursacht fast keine Taxis.

Die Nachteile der Droge sind der hohe Preis, der Kurs kostet 6-7 Tausend Rubel und große, grobe Tabletten, die ziemlich schwer zu schlucken sind. Auch die Zusammensetzung der Droge enthält Magnesium, das die Gebärmutter entspannt, so dass seine Aufnahme für Frauen mit der Gefahr einer Fehlgeburt nicht wünschenswert ist. Manchmal verursacht Elevit eine Nebenwirkung - Verstopfung, und der weibliche Körper kann auch allergisch gegen eine der Komponenten des Medikaments sein. Die dunkle Farbe des Stuhls bei der Einnahme dieser Vitamine ist die Norm und vergeht im Laufe der Zeit.

Vitrum Pränatal


Der Hersteller dieses Komplexes ist die amerikanische Firma Unifarm Inc. Vitamine werden speziell für schwangere und stillende Mütter produziert. Der Gehalt von Eisen und Folsäure in Vitrum Prenatal erhöht. Eine erhöhte Dosis Kalzium in Kombination mit Vitamin D3 trägt zur Entwicklung eines starken Skeletts im Baby bei und verhindert die Zerstörung von Knochen und Zähnen bei einer schwangeren Frau.

Dieses Medikament enthält auch kein Jod, wenn Jod noch benötigt wird, dann können Sie Vitrum Prenatal Forte nehmen, zusätzlich zu Jod, es enthält auch Vitamine der Gruppe B, Betacortin, Magnesium, Kupfer, Chrom und Selen. Diese und andere Vitamine dürfen lange dauern. Daher können Vitrum Prenatal und Vitrum Prenatal Forte während der gesamten Dauer des Gebärens und Stillens eingenommen werden.

Die Nachteile Vitrum umfassen die gleichen hohen Kosten für Vitamine und große Pille.

Vitamin- und Mineralstoffkomplex für schwangere Frauen Fetimbion


Vitamine der österreichischen Produktion, Hersteller Merck KGaACo. Dieser Hersteller unterteilt den Vitaminkomplex in Abhängigkeit von der Dauer der Schwangerschaft.

Fembion I wird während der Schwangerschaftsplanung und frühen Schwangerschaft verschrieben

Fembion II - verordnet ab dem 3. Monat der Schwangerschaft.

Die Droge ist interessant, weil sie eine andere Zusammensetzung hat, abhängig davon, welche Nährstoffe Frauen in verschiedenen Stadien der Schwangerschaft benötigen. Die Einzigartigkeit seiner Zusammensetzung liegt in der Tatsache, dass Folsäure in seiner aktiven Form, Metafolin, hinzugefügt wird, dass es am besten vom Körper absorbiert wird. Folsäure spielt in der Schwangerschaft eine sehr wichtige Rolle, sie ist verantwortlich für die richtige Immunitätsbildung und das Kreislaufsystem des ungeborenen Kindes normalisiert auch die Eierstockfunktion bei der Mutter.

Fembion enthält kein Vitamin A, das in großen Mengen für schwangere Frauen extrem gefährlich ist, da es zu fetalen Fehlbildungen kommen kann.

Fembion I ist in Pillen und Fembion II in Pillen und Kapseln erhältlich, Sie müssen täglich und Kapsel und Pille während der Mahlzeiten einnehmen.

Fembion wird von schwangeren Frauen gut vertragen, aufgrund von Unterschieden in der Zusammensetzung werden Nebenwirkungen minimiert. Bei manchen Frauen kann Femibion ​​Allergien, Kopfschmerzen und ein asthenisches Syndrom verursachen.

Dieses Medikament ist auch ziemlich teuer, und die Vitamine der zweiten Phase sind 2-mal teurer.

Vitamine Alphabet für schwangere Frauen


Vitamine Alphabet "Mom's Health", produziert von einem inländischen Pharmaunternehmen. Der Komplex ist für schwangere und stillende Frauen konzipiert. Der Unterschied dieser Vitamine von den vorherigen Komplexen ist, dass für die tägliche Einnahme 3 Tabletten benötigt werden, aus Bequemlichkeit unterscheiden sie sich in der Farbe - weiß, blau und rosa. Eine solche "Zerkleinerung" von Vitaminen erfolgt zur besseren Aufnahme und Verbesserung der Verträglichkeit, jede Tablette enthält nur kompatible Vitamine und Spurenelemente. Auch wenn Sie gegen einige Vitamine allergisch sind, zum Beispiel E, kann diese Pille von der täglichen Einnahme ausgeschlossen werden.

Mehrfarbige Pillen können in beliebiger Reihenfolge eingenommen werden, es ist nur wünschenswert, mit Mahlzeiten zu nehmen.

Die Vorteile des Medikaments schließen seine gute Zusammensetzung und niedrige Kosten ein, die optimale Kombination der Vitamine B12 und B6 minimiert die Wahrscheinlichkeit von Allergien. Von den Unzulänglichkeiten haben einige zukünftige Mütter eine nicht sehr bequeme Form der 3-fachen Aufnahme bemerkt, oft vergessen Frauen, sie zu akzeptieren.

Komplettrimester


Preiswerter häuslicher Komplex von Rauschgiften ist für jedes Trimester der Schwangerschaft getrennt verfügbar. Die Namen "Trimester 1", "Trimester 2", "Trimester 3" sprechen für sich. Vitamine der ersten Stufe können bereits während der Schwangerschaftsplanung eingenommen werden. Die Tabletten jedes Komplexes enthalten genau die Menge an Vitaminen und Mineralstoffen, die eine Frau in diesem Stadium des Tragens eines Kindes benötigt. Das komplexe Trimester 1 enthält viel Folsäure, notwendig im Stadium der Bildung des Fötus, im zweiten und dritten Trimester gibt es kein solches Bedürfnis, so dass der Folsäuregehalt in Trimester 2 und 3 innerhalb der täglichen Norm liegt, aber der Gehalt anderer Nährstoffe höher ist. Aufgrund des Mangels an Jod in der Zusammensetzung können diese Vitamine von schwangeren Frauen mit einer erhöhten Schilddrüsenfunktion eingenommen werden.

Dieser häusliche Hersteller hat ein anderes Medikament für schwangere Mütter Complivit, es gibt keine Divisionen für Trimester.

Vitamine für Schwangere Complivit haben mehrere wichtige Vorteile - gute Qualität zu einem erschwinglichen Preis, kleine Pillen, die keine Schwierigkeiten bei der Einnahme verursachen. Plus, die tägliche Dosis von Vitaminen ist in nur einer Pille enthalten, keine Notwendigkeit, Pillen mehrmals am Tag zu nehmen.

Wahre Bewertungen von zukünftigen Müttern über die Droge sind nicht eindeutig, einige bemerken eine Zunahme von Toxikose, Verdauungsproblemen und Allergien.

Vitamin Pregnavit


Die Haushaltsvorbereitung der deutschen Produktion enthält die Grundvitamine der Gruppen A, B, C und D sowie Kalzium und Eisen. Die Reihenfolge der Aufnahme hängt von der Dauer der Schwangerschaft ab. Die Zahl der Tabletten entspricht dem Trimester der Schwangerschaft, in erster -, in zweiter - zwei, in dritter - 3. Der Gynäkologe kann die Tagesdosis, je nach dem Gleichgewicht der Ernährung der werdenden Mutter ändern. Nehmen Sie Vitamine mit Essen, trinken Sie viel Wasser.

Die unbestreitbaren Vorteile von Prenavit Vitaminen können auf seine ausgewogene Zusammensetzung, den niedrigen Preis, die bequeme Verabreichung in Form von Kapseln zurückgeführt werden, das Medikament kann in fast jeder Apotheke gekauft werden. Vitamine wirken sich positiv auf den Zustand von Haut, Nägeln und Haaren aus.

Von den Minuspunkten erwähnen am häufigsten der Mangel an Jod in der Zusammensetzung von Pregnavita und das Vorhandensein von Farbstoffen in der Schale, die gelegentlich zu Allergien führen können. Die Notwendigkeit, streng nach einer Mahlzeit zu nehmen, kann auch Unannehmlichkeiten verursachen.

Multi - Wannen für Schwangere


Für den Binnenmarkt wird Multi-Tabs hauptsächlich in Russland mit dänischer Technologie hergestellt. Sie sind auch gute Vitamine für schwangere Frauen, der Komplex enthält alle notwendigen Substanzen, einschließlich Jod, Selen und Kalzium. Jod stimuliert die Schilddrüse und reguliert die Hormone der zukünftigen Mutter. Im Sortiment der Multi-Tabs gibt es ein weiteres Medikament für schwangere Frauen - Multi-Tabs Perintal, gesättigt mit Omega-3-Säuren, dieses Medikament ist universell und wird für fast jede werdende Mutter geeignet sein, aber Sie müssen immer noch einen Arzt konsultieren.

Die Vorteile der Droge: niedriger Preis, kleine tägliche Dosierung, um den Körper der zukünftigen Mutter mit allen Nährstoffen, nur eine Tablette pro Tag, mit Essen zu gewährleisten.

Die Nachteile des Medikaments sind seine Nebenwirkungen, die jedoch nicht oft auftreten, sie sind selten in erhöhter Toxikose oder einer allergischen Reaktion manifestiert, manchmal Multi-Tabs kann eine Verschlimmerung von chronischen Krankheiten verursachen.

Vitamine für schwangere Solgar


Der Komplex wird in den USA hergestellt, hat mehr als zwanzig nützliche Elemente, zeichnet sich durch einen hohen Gehalt an Vitamin C und E aus. Solgar ist auch bekannt für seine guten antioxidativen Eigenschaften, entfernt Schlacken und verhindert die Entwicklung von Katarakten. Vitamine werden aus natürlichen Inhaltsstoffen hergestellt und sind in Tabletten in einer leicht verdaulichen Form enthalten. Wegen der teuren Komponenten ist das Medikament selbst nicht billig.

Zahlreiche Frauenberichte legen nahe, dass Solgar zu Beginn der Schwangerschaft die Toxikose beseitigt, den Stoffwechsel verbessert und den Appetit steigert. Zusätzlich zu den hohen Kosten reagieren viele Frauen auch negativ auf die große Menge an Tabletten und das Volumen ihrer täglichen Einnahme. In den ersten 3 Monaten der Schwangerschaft ist es notwendig, 2 Tabletten zu nehmen, in den späteren Perioden - 4, vergessen viele und werden verwirrt.

Lonopan für schwangere Frauen


Eine weitere erwähnenswerte Vitamine für schwangere Frauen in Russland produziert, enthält Lonopan alle notwendigen Vitamine und Mineralien, die aufgrund der separaten Einnahme besser absorbiert werden. Die Packung enthält Bläschen mit grünen und weißen Pillen, grüne Pillen mit Eisen und Jod, weiße enthalten Kalzium. Das folgende Regime wird häufiger verschrieben - 2 grüne Tabletten am Morgen und 4 weiße am Abend. Der behandelnde Arzt kann die Dosierung je nach den Bedürfnissen des Körpers jeder Frau individuell ändern.

Zukünftige Mütter feiern den angenehmen Geschmack der Tabletten, der durch die Zugabe von Fruktose und natürlichen Aromen erreicht wird. Sogar Frauen, die körperlich nicht in der Lage sind, Pillen zu schlucken, können diese Vitamine nehmen, Sie können Pillen kauen und nicht alle trinken.

Verpackungen für Vitamine sind nicht ganz normal - eine Pappschachtel, in der es 2 Taschen mit Reißverschluss gibt, Pillen werden nicht nach Menge, sondern nach Gewicht verkauft, also wie viele Tabletten man für den Gang braucht, muss empirisch berechnet werden, oft gibt es Extrapillen in einer der Taschen, ist es nicht sehr wirtschaftlich, zumal das Medikament ziemlich teuer ist.

Mutterschaftskomplex Pregnagake


Die im Vereinigten Königreich entwickelte Bewertung des Vitamins für den Vitaminkomplex der schwangeren Frauen vervollständigt, wird es nicht nur für schwangere Frauen, sondern auch für stillende Mütter nützlich sein. Seine Zusammensetzung ist nicht sehr vielfältig - nur 11 Vitamine und 5 Mineralien, aber diese Substanzen sind genug, um die Bedürfnisse von Frauen in verschiedenen Phasen der Schwangerschaft und Stillzeit zu erfüllen. Hersteller haben dem Medikament kein Kalzium hinzugefügt, was die Absorption von Eisen stört, so ist es auf Verschreibung eines Arztes notwendig, Kalziumpräparate separat zu verschiedenen Tageszeiten einzunehmen. Pregnacare verbessert das Immunsystem, regt die korrekte Funktion der inneren Organe. Der Gynäkologe muss die Dosierung der Einnahme von Pregnagnak bestimmen, sonst kann ein falscher Empfang zu Hypervitaminose und Verschlechterung des zukünftigen Mutterwohls führen, es ist auch gefährlich für den Fötus.

Diese Vitamine für schwangere Frauen sind viel teurer als inländische, und angesichts der Notwendigkeit für zusätzliche Kauf von Medikamenten mit Kalzium, halten einige Frauen es für unangemessen. Andere berichten von Übelkeit und Allergien nach Einnahme von Pregnaca.

Ist es immer notwendig, Vitamine für schwangere Frauen zu nehmen?


Nicht immer. Der weibliche Körper während der Schwangerschaft stellt in erster Linie alle notwendigen Substanzen des Kindes zur Verfügung. Wenn also eine Mutter durch die Ernährung etwas an Substanz verliert, hat das weniger Auswirkungen auf das Kind als auf den Körper der Mutter, was einen akuten Mangel an diesen Elementen zur Folge haben wird, was zwangsläufig negative Folgen für ihre Gesundheit haben wird. Aber die Wahrscheinlichkeit der Pathologie bei einem Kind wegen des Mangels an Vitaminen ist ziemlich klein, gesunde Kinder werden sogar in Zeiten des Hungers geboren. Aber eine Mutter, deren Körper einem Kind alles gegeben hat, kann oft krank werden, es wird sehr schwer sein, zu altern und Kraft zurückzugewinnen. Um dies zu verhindern, ist es besser, Vitamine für schwangere Frauen zu nehmen, wenn Sie ein Kind tragen, es ist nicht notwendig, teure importierte zu kaufen, dieser Artikel enthält eine Reihe von billigen, aber würdigen Drogen.

Basierend auf diesen Informationen können Sie einen Arzt konsultieren und entscheiden, welche Vitamine für schwangere Frauen zu kaufen. Vielleicht werden Sie für sich selbst etwas Besseres oder Besseres wählen, zum Beispiel, unsere Bewertung beinhaltete keine israelischen Vitamine, die eine gute Qualität haben und auch die zukünftige Mutter sehr mögen.

Gesundheit für Sie und Ihre Kinder!

Teilen Sie den Beitrag "Beste Vitamine für schwangere Frauen laut Mütter und Gynäkologen"