Jod während der Schwangerschaft

Behandlung

Ärzte achten nicht versehentlich auf die Ernährung einer schwangeren Frau. Sie ist nicht nur gesund und voller Kraft, sondern bezieht aus ihrem Körper alle Ressourcen für ihre Entwicklung. Und jedes Element hat eine besondere Bedeutung und Bedeutung beim Aufbau eines neuen Organismus, bei der Schaffung seiner Zellen, Gewebe, Organe, Systeme, die ihre normale Funktion gewährleisten.

Deshalb sollten Vitamin-Mineral-Komplexe von jeder schwangeren Frau eingenommen werden. Aber es gibt Elemente, die für die zukünftige Mutter und ihr ungeborenes Kind in einer zusätzlichen Dosis notwendig sind, die diejenige überschreitet, die in Ihrem biologischen Zusatzstoff enthalten ist. Unter diesen - Jod. Und hier ist warum.

Sehr wichtiges Spurenelement

Auf den berüchtigten metabolischen und energetischen Prozessen haben heute viel und schon alt und klein gehört. Wir hören sogar auf, diesen Ausdruck ernst zu nehmen und sprechen ihn mit einer gewissen Ironie aus. Aber wenn ein neues Leben im Herzen geboren wird, wird es kein Witz.

Das normale Funktionieren des endokrinen Systems bestimmt den Verlauf vieler Prozesse in unserem Körper. Damit alles reibungslos funktioniert, muss die Schilddrüse wie gewohnt funktionieren. Und dies hängt wiederum von der Produktion von Hormonen ab. Wenn es nach oben oder unten geht, ist es nicht gut.

Es ist von Jod und es bestimmt die Produktion von Schilddrüsenhormonen und den normalen Ablauf vieler Prozesse in unserem Körper. Wir alle erinnern uns an die süßen weißen Tabletten Antistrum, die in der Sowjetzeit Kindern in Kindergärten und Schulen zur Verhütung von Struma unbedingt gegeben wurden - damit sie stark und klug waren. Und es ist nicht umsonst.

Jodmangel ist mit vielen Problemen behaftet, vor allem körperliche und geistige Behinderung. Und alles beginnt im Stadium der intrauterinen Organ- und Systemverlegung. Der Grad der Hemmung der geistigen Entwicklung eines Kindes hängt direkt von der Höhe des Jodmangels während der Schwangerschaft ab, da die Entwicklung des Nervengewebes und des Gehirns unter anderem vom Erhalt dieses Elements abhängt. Solche Kinder haben ausgeprägte Demenz und andere Missbildungen. Bei akutem Jodmangel während der Schwangerschaft kann sich im Fetus sogar Kretinismus entwickeln.

Dasselbe gilt für physikalische Indikatoren: Es ist bewiesen, dass Jod den Knorpel stärkt und sie in Knochen verwandelt, sowie die Ablagerung von Kalzium-, Phosphor- und anderen Mineralien in den Knochen, das heißt, eine entscheidende Rolle bei der Bildung des kindlichen Skeletts spielt.

Kinder mit intrauterinem Jodmangel leiden unter chronischer Hypoxie und leiden häufig an eitrig-septischen Komplikationen nach der Geburt (Sepsis, Pneumonie).

Die Notwendigkeit für zusätzliches Jod im Körper einer schwangeren Frau wird noch offensichtlicher, wenn man bedenkt, dass absolut alle Ressourcen, die der Fötus von der Mutter bezieht. Seine Schilddrüse beginnt viel später Hormone zu produzieren als das Nervensystem (schon seit 3-4 Wochen der Schwangerschaft), und er ist viel empfindlicher für den Jodmangel als die Frau selbst, so dass es sehr wichtig ist, dass die Mutter frühzeitig Jodmangel verhindert.

Und für das Tragen selbst stellt der Jodmangel eine gewisse Gefahr dar: Nicht selten verursacht dies das Verschwinden von Schwangerschaft und spontanen Fehlgeburten sowie verschiedene Komplikationen, insbesondere Störungen der Arbeitstätigkeit. Hypothyreose bei einer schwangeren Frau manifestiert sich durch eine Abnahme der allgemeinen Immunität, das Auftreten von Schwellungen, Müdigkeit (körperliche und geistige), Verschlechterung der Nägel, Haare und Haut und Übergewicht. Die Entwicklung der Milchdrüsen wird ebenfalls gehemmt und nimmt weiter ab und sogar die Milchproduktion kann aufhören.

Was ist gefährlicher Jodmangel während der Schwangerschaft und wie füllt man ihn?

Jod ist ein essentielles Element für die Synthese von Schilddrüsenhormonen, diese Hormone sind verantwortlich für die wichtigsten Vorgänge in unserem Körper. Wenn Jod nicht genug aus der Nahrung kommt, sind fast alle Organe betroffen.

Ein Mangel an Jod für eine schwangere Frau ist mit einer beeinträchtigten fetalen Entwicklung belastet.

Warum Jod während der Schwangerschaft benötigt wird

Verzögerungen in der Gesamtentwicklung und Defekte in der Organisation des Nervensystems - das sind die möglichen Folgen von Jodmangel für das Baby. Ja, und die werdende Mutter selbst wird leiden, wenn Jod im Körper nicht ausreicht. Insbesondere Bluthochdruck begleitet die Schwangerschaft.

Zum Glück, nicht so oft, aber es gibt Fälle, in denen ein Mangel an Jod zur Entwicklung von Kritik am Kind führt.

Sie werden sich erinnern, dass sogar in der Schulzeit alle Schüler kleine Antistrumentabletten bekamen. Sie dienten zur Vorbeugung von Kropf, einer Erkrankung der Schilddrüse.

Jod ist ein Bestandteil, der für die Entwicklung und das Wachstum des Gehirns und des Nervengewebes zu wichtig ist, um die Frage des Mangels zu beleuchten. Während der Schwangerschaft ist Jodmangel eine direkte Bedrohung für die Gesundheit des Fötus.

Wie viel Jod wird während der Schwangerschaft benötigt?

Selbst wenn die werdenden Mütter jeden Tag jodreiche Lebensmittel essen, ist es selten möglich, die Reserven dieses Elements im Körper nur durch Nahrung vollständig aufzufüllen.

Die zweite Hälfte der Schwangerschaft erhöht automatisch, wenn ich das sagen darf, den Bedarf des Körpers an Jod. Daher sollte eine schwangere Frau zusätzlich zu Lebensmitteln mit hohem Jodgehalt spezielle Medikamente einnehmen.

Ernennen Sie sie zum Endokrinologen, an der Rezeption, die jede werdende Mutter sein sollte.

In den meisten Fällen werden Jodpräparate in Kombination mit anderen Spurenelementen, Vitaminen, verwendet. Vielleicht das häufigste Rezept für Jod ist das Medikament Iodomarin (1 Tablette / Tag Iodomarin 200).

Zu diesem Zweck können bestimmte Kontraindikationen bestehen, daher kann eine prophylaktische Behandlung nicht für sich selbst verschrieben werden.

Kann ich während der Schwangerschaft Trauben essen? Finde es jetzt heraus!

Kann ich während der Schwangerschaft ein Bad nehmen? Dies wird unseren Artikel erzählen.

Könnte es zu viel Jod geben?

Eine Überdosierung ist bei Spurenelementen oder Vitaminen möglich und hat keinen Vorteil. Sagen Sie mehr, in einigen Fällen ist ein Übermaß an Jod im Körper gefährlicher als sein Mangel. Es ist mit der Entwicklung von Thyreotoxikose, der gefährlichsten Bedingung, belastet.

Die folgenden Symptome können Jodüberladung im Körper feststellen:

  • Hautreaktionen in Form von Gesichtsschwellungen, Urtikaria oder Akne;
  • allergische Reaktionen;
  • braune Plaque auf der Zunge;
  • Erbrechen und Durchfall;
  • Übelkeit;
  • Herzklopfen;
  • starker Speichelfluss.

Jod in Essen

Was müssen Sie essen, damit Jod auf natürlichste Weise in den Körper gelangt? Es gibt viele Produkte mit einem hohen Gehalt dieses wichtigen Elements während der Schwangerschaft.

Meerkohl Dieses Produkt behält die bedingungslose Führung in der Liste der Lebensmittel, die reich an Jod sind. Laminaria (und so genannte Kohl) ist wirklich eine Pflanze reich an Jod. Und es sind viele Aminosäuren drin und Protein ist vorhanden.

Es genügt, 150 bis 250 g Grünkohl pro Tag zu essen, um ein optimales Jodgleichgewicht im Körper zu erhalten. Aber natürlich müssen Sie nicht so nützlich Meeresfrüchte mit Mayonnaise oder würzigen Zutaten essen, Pflanzenöl wird ausreichen. Im Laufe der Zeit können Sie sich an den neuen, natürlicheren Geschmack von Seetang gewöhnen.

Meeresfrüchte. Wie wir bereits verstanden haben, ist viel Jod in den Gaben des Meeres. Deshalb sollten die Meeresfrüchte-Abteilung der werdenden Mutter, sowie Frauen, die Schwangerschaft planen, nicht vermieden werden.

Austern und Tintenfische, Garnelen und Muscheln, Muscheln und Krabben in kleinen Mengen können in der Ernährung einer schwangeren Frau vorhanden sein. Warum im Kleinen? Doch für unseren Tisch sind es immer noch exotische Produkte, der Körper muss lernen, sie richtig wahrzunehmen. Und die zukünftige Mutter braucht keine Experimente an sich selbst, also solltest du diese Meeresfrüchte nicht zu viel essen.

Aber Kohl, Blumenkohl und Rosenkohl stören die Absorption von Jod aus reichen Lebensmitteln, so dass es nicht empfohlen wird, sie zu kombinieren.

Fisch Viel Jod in Hering, Dorsch, Flunder, Thunfisch, Heilbutt, Lachs und Seebarsch. Nur 150 g Kabeljauleber pro Tag machen den täglichen menschlichen Bedarf an Jod aus. Eine große Menge von Jod und Fischöl.

Schwangere Frauen sollten gebackenen Seefisch essen. Tun Sie dies in einem Ofen oder einem langsamen Kocher, für Geschmack können Sie Zitrone oder natürliche Essiggurken von den Zwiebeln und von den Karotten hinzufügen. Aber Mayonnaise, Essig und andere Geschmacksverstärker sollten ignoriert werden.

Was ist künstliche Arbeit? Wir werden es erzählen!

Alle Vor- und Nachteile der späten Lieferung finden Sie in diesem Artikel.

Sollte ich Nahrungsergänzungsmittel mit Jod essen?

Es ist besser, wie wir bereits verstanden haben, die Reserven von Jod im Körper mit natürlichen Produkten aufzufüllen. Jodsalz, das noch vor wenigen Jahren als Allheilmittel galt, ist immer noch ein chemisches Produkt. Und es kann nicht missbraucht werden.

Yodomarin verschrieben an viele werdende Mütter, Ihre Aufgabe ist es nicht, das Medikament zu verpassen, die Dosierung streng zu beachten. Wenn der Arzt nichts mehr verschrieben hat, ist keine Initiative erforderlich.

Sie können den Arzt nach diesem oder jenem jodhaltigen Produkt fragen und er wird Ihnen sagen, wie und in welcher Menge die zukünftige Mutter dieses Produkt verwenden kann.

Anzeichen von Jodmangel

Es gibt drei Hauptmerkmale von Jodmangel im Körper:

  • Müdigkeit;
  • allgemeine Schwäche des Körpers;
  • reduzierte Immunität.

Wenn der Jodmangel bereits in ein chronisches Stadium übergegangen ist, dann entwickelt sich eine Hypothyreose (eine Krankheit, bei der das Niveau der Schilddrüsenhormone im Blutspiegel sinkt), diffuser Kropf, endemischer Kretinismus, im Körper.

Die Folgen von Jodmangel während der Schwangerschaft können sehr ernst sein. Unter ihnen: Fehlgeburt des ersten Trimesters, verpasste Abtreibung, gestörter Metabolismus der schwangeren Frau (Übergewicht), intrauterine Wachstumsverzögerung, späte Toxikose, Schwäche der Arbeitstätigkeit.

Ein Baby, das während seiner Uterusentwicklung kein Jod erhalten hat, kann eine gestörte Funktion des Gehirns, eine beeinträchtigte Schilddrüsenfunktion, ein übermäßiges Gewicht des Fetus und eine verzögerte sexuelle Entwicklung des Kindes haben.

In der Ernennung von Drogen mit Jod kann nicht ablehnen, sie zu erhalten. Das Tagesmenü sollte reich an Jod sein.

Jegliche problematische Frage bezüglich des Jodeingangs im Körper kann von einem Endokrinologen gelöst werden, an den sich eine schwangere Frau mindestens einmal in 9 Monaten wenden sollte.

Die Vorteile und Methoden von Jod während der Schwangerschaft

Jod ist ein wichtiges Spurenelement, das im Körper in der richtigen Menge vorhanden sein muss. Während der Schwangerschaft arbeiten alle Körpervorgänge beschleunigt, so dass Jod viel schneller verbraucht wird. Das Spurenelement ist nicht nur möglich, sondern muss auch angewendet werden. Die genaue Empfehlung zur Dosierung kann nur der örtliche Gynäkologe nach dem Test geben.

Wie und wie viel Jod nehmen, wenn man ein Kind trägt?

Damit das Baby und die schwangere Frau genug Jod haben, muss sie täglich 250 Mikrogramm dieses Elements zu sich nehmen. Unabhängig absorbiert nur 4 mg, und der Rest der Masse gelangt in den Körper mit Hilfe von Medikamenten.

Viele werdende Mütter fragen sich: Wie viel Zeit sollte Jod in der Darreichungsform einnehmen? In der Tat ist dies eine Notwendigkeit während der gesamten Schwangerschaft, bis zur Geburt des Babys.

Welche Lebensmittel enthalten Jod?

Es ist möglich, einen Organismus mit etwas Nahrung anzureichern, nämlich:

Geringe Mengen an Jod finden sich in folgenden Produkten:

Es ist wichtig, jodiertes Salz beim Kochen zu verwenden, aber es ist unmöglich, es zu übertreiben, da schwangere Frauen das Salz im zweiten Trimester minimieren sollten. Die Haltbarkeit dieses Salzes beträgt nicht mehr als 6 Monate, aber in den Regalen des Ladens können Sie spezielle jodierte Lebensmittel kaufen:

Anzeichen von Übergewicht oder Jodmangel bei Schwangeren

Um herauszufinden, ob Jod im Körper einer schwangeren Frau ausreicht, können Sie den Test zu Hause verwenden. Um dies zu tun, benötigen Sie eine alkoholische Lösung von Jod. Es sollte auf die Haut mit einem Wattestäbchen aufgetragen werden, das drei Streifen zeichnen sollte. Es ist besser, dies am Abend zu tun, und die Ergebnisse werden am Morgen sichtbar sein. Wenn die Streifen bleiben, ist alles sichtbar, dann ist nichts zu befürchten, wenn ein Streifen weg ist und die anderen beiden kaum wahrnehmbar sind, dann sollten Maßnahmen ergriffen werden, aber wenn es überhaupt keine Streifen gibt, dann wird Jodmangel beobachtet.

Sie können auch Blut für die Analyse des Hormons Thyroxin spenden, aber diese Analyse ist obligatorisch jedes Trimester, dank ihm bestimmt der Arzt die Menge an Jod im Körper einer schwangeren Frau.

Jodmangel

Bei Jodmangel gibt es offensichtliche Anzeichen wie:

  • Schläfrigkeit;
  • Lethargie;
  • ständige Ermüdung;
  • Haarausfall;
  • brüchige Nägel;
  • Gedächtnisverlust;
  • Reizbarkeit;
  • Schüttelfrost;
  • reduzierte Immunität;
  • Verstopfung

Vor allem Jodmangel leiden diejenigen Menschen, die lange Zeit nach einer Langzeitbehandlung nicht schwanger werden konnten. Jodmangel kann zu Fehlgeburten, Fehlgeburten, Stoffwechselstörungen, intrauteriner fetaler Fehlentwicklung, Arbeitsschwäche und Spättoxikose führen.

Nebenwirkungen von Jodmangel sind:

Überschüssiges Jod

Schwangere Frauen müssen die Menge an Jod reduzieren, wenn es im Übermaß ist, weil es für das Baby gefährlich sein kann. Die tägliche Menge an Jod sollte 300 mg nicht überschreiten, ansonsten kann das Kind angeborene Hypothyreose haben.

Das Übermaß dieses Elements ist selten, aber es ist gefährlich für das Leben und die Entwicklung des Fötus. Daher sollte einige Monate vor Beginn der Schwangerschaft die Menge des verbrauchten Jods kontrolliert werden. In einigen Situationen kann übermäßiger Gebrauch von Jod tödlich sein.

Anzeichen von überschüssigem Jod

  • Schwellung des Gesichts, Urtikaria oder Angioödem;
  • allergische Manifestationen;
  • Patina in der Sprache der braunen Farbe;
  • Erbrechen;
  • Durchfall;
  • Übelkeit;
  • Tachykardie;
  • starker Speichelfluss.

Jodaufnahme mit anderen Elementen

Die Absorption von Jod durch den Körper ist im Vergleich zu anderen Elementen einfach. Da es sehr wichtig ist, hat die Natur dafür gesorgt, dass es keinen Eingriff in den Verbrauch durch den Körper gibt.

Jod interagiert schlecht mit:

Daher sollten Sie chloriertes Wasser, Zahnpasta mit Fluor, Sedativa, wo es Brom gibt, vermeiden. Darüber hinaus gibt es einige Lebensmittel, die für Menschen mit Jodmangel im Körper vermieden werden sollten:

  • Steckrübe;
  • Sojabohnen;
  • Blumenkohl und Weißkohl;
  • Rettich;
  • Rübe;
  • Senf

Gutes Jod wird mit folgenden Elementen absorbiert:

Jod als antimikrobielles Mittel

Schwangere Frauen fragen sich oft, ob sie Jod als antimikrobielles Mittel gegen Prellungen, Schnitte usw. verwenden können. Wenn früher alles gut bei der Anwendung war, kann während der Tragezeit des Babys eine allergische Reaktion auftreten.

Schwangere Frauen können auch fallen, schlagen, sich schneiden und so weiter, so dass immer ein Glas Jod in ihrem Medikamentenschrank vorhanden sein sollte. Was das Jodraster betrifft, so muss es nach allen Regeln angewendet werden:

  1. Schlafenszeit auf einem sauberen Körper.
  2. Mehrmals dreimal pro Woche ist es unmöglich, ein Raster anzuwenden.
  3. Für einen solchen Fall ist 5% iges Jod geeignet.
  4. Wenden Sie Jod nicht auf das Herz und auf das betroffene Gebiet an (Brennen, Rötung).

Diese Methode der Behandlung ist gut für Erkältungen, wenn Medikamente vermieden werden sollten.

Wenn Blutergüsse im Herbst auf das Eis gelegt werden, in Mull eingewickelt, und erst nach 12 Stunden können Sie Jod anwenden.

Die Vorteile und Schäden von Jod

Jod spielt eine der wichtigsten Rollen in der Arbeit des menschlichen Körpers, und da es Teil der folgenden Hormone ist: Thyrocalciton, Thyroxin, Trijodthyronin, das zweite und dritte Toto sättigen den ganzen Körper mit nützlichen Substanzen und beeinflusst das Wachstum und die Entwicklung der inneren Organe. Darüber hinaus regulieren diese Hormone den Stoffwechsel. Um zu verhindern, dass die oben genannten Prozesse fehlschlagen, muss der Körper mit Jod gesättigt sein, insbesondere für schwangere Frauen.

Jodmangel im Körper einer schwangeren Frau kann zu geistiger Behinderung des Babys führen. Und wenn im ersten Trimester der Schwangerschaft ein Jodmangel vorliegt, kann es zu einer Fehlgeburt kommen.

Überschüssiges Jod ist auch nicht gut, da es sowohl für die Mutter als auch für das ungeborene Kind schlimme Folgen haben kann, da Jod eine ziemlich giftige Substanz ist. Daher kann aufgrund eines Überschusses an Jod im Körper eine Intoxikation auftreten und auch die Funktion der Schilddrüse gestört sein.

Kontraindikationen

Es ist bereits bekannt, dass Jod sowohl für die zukünftige Mutter als auch für das Baby wichtig ist, aber es ist wichtig zu verstehen, dass das Überangebot nicht gut ist. Aus diesem Grund können Sie Medikamente nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt nehmen

Die Verwendung von Jod ist kontraindiziert in:

  • erhöhte Aktivität der Schilddrüse;
  • Nierenerkrankung;
  • Anomalien in der Leber;
  • individuelle Jodintoleranz.

Jodpräparate

Es gibt viele Medikamente und Vitaminkomplexe, die eine ausreichende Menge an Jod enthalten. Der unabhängige Kauf solcher Drogen ist verboten, nur ein Gynäkologe kann die entsprechenden Ergänzungen verschreiben.

Es gibt zwei Möglichkeiten, Jod einzunehmen - orale Verabreichung und äußerliche Anwendung. Erst nach Tests und Ultraschall kann der Arzt das Medikament, seinen Verzehr und seine Behandlung verschreiben.

Orale Aufnahme

Die modernsten Medikamente, die Jod enthalten, und in der Menge, die für die zukünftige Mutter und das Baby notwendig ist, können bemerkt werden:

  1. Jod-aktiv. Die Droge wird gut in den Körper absorbiert und füllt ihn mit Jod auf. Es wird in Form von Tabletten in 200 Stücken hergestellt, die während des Essens eingenommen werden. Der ungefähre Preis der Droge ist 22 Rubel.
  2. Jodid. Er wird vom behandelnden Arzt im Falle eines Jodmangels im Körper während des Tragens des Kindes ernannt. Das Arzneimittel wird in Form von Tabletten hergestellt, die unmittelbar nach einer Mahlzeit eingenommen werden, Milch oder Tee trinken. Kontraindikationen für die Verwendung sind: Nephritis, Diathese, Tuberkulose, Hyperthyreose, Hauterkrankungen. Die Kosten des Medikaments betragen 20 Rubel pro 100 mcg und 24 Rubel pro 200 mcg.
  3. Yodomarin. Während der Geburt beträgt die Dosis 200 mcg pro Tag, aber der Arzt muss die genaue Dosierung verschreiben. Formfreigabe 100 Mikrogramm und 200 Mikrogramm (Tabletten). Die ungefähren Kosten betragen 200 Rubel.
  4. Kaliumiodid. Erhältlich in Form von farblosen Kristallen oder weißem Pulver mit einem bitter-salzigen Geschmack. Das Medikament wird bei Erkrankungen der Schilddrüse oder bei Jodmangel einer Schwangeren eingesetzt. Die Kosten für das Medikament betragen 150 Rubel.
  5. Jod-Gleichgewicht Form release Tabletten von 100 oder 200 Mikrogramm, die 1 oder 2 Tabletten pro Klopfen einnehmen. Dieses Medikament wird für Jodmangel und für Störungen der Schilddrüse verschrieben. Sie können dieses Medikament für 320 oder 480 Rubel kaufen.

Die Dosierung und Dauer des Verlaufs eines Medikaments sollte streng vom behandelnden Arzt verschrieben werden.

Verwendung im Freien

Medikamente für die äußerliche Anwendung auf der Basis von Jod sind für schwangere Frauen geeignet, aber wieder sollten sie von einem Gynäkologen verschrieben werden, und nicht vertraut und kein Nachbar. Die beliebtesten Medikamente sind:

  1. 5% ige Jodlösung. Die Lösung für die äusserliche Anwendung der rot-braunen Farbe. Es hat antimikrobielle, wundheilende und reizende Eigenschaften. Penetrieren in den Körper, beeinflusst Jod den Stoffwechsel. Wenden Sie Jod an, um Wunden, Schnitte, Quetschungen, postoperative Nähte, mit Neuralgie zu heilen. Der ungefähre Preis in Russland ist 13 Rubel.
  2. Flomade Jod. Das Medikament enthält Jod, das sich durch antimikrobielle, wundheilende Eigenschaften für Wunden, Prellungen, Schnitte, entzündliche Prozesse auszeichnet. Es darf nur im ersten Trimester der Schwangerschaft angewendet werden. Die Kosten für dieses Medikament betragen 30 Rubel.
  3. Betadine. Dieses Arzneimittel enthält Jod und ein Polymer von Polyvinylirolidon, und Hilfsstoffe sind ebenfalls vorhanden. Betadine wirkt bakterizid, antimykotisch, antiviral und wundheilend. Das Medikament kann wie in Wasser verdünnt bei einer warmen Temperatur und in unverdünnter Form verschrieben werden. Sie können dieses Medikament für 300 Rubel kaufen.
  4. Povidon-Iod. Es ist antiseptisch, antimikrobiell und wundheilend. Kann Pilze und Viren abtöten. Mit diesem Medikament können Sie ein Bad nehmen oder die betroffenen Bereiche des Körpers behandeln. Die Kosten für das Medikament betragen 50 Rubel.

Prävention von Jodmangel bei Schwangeren

Es ist besser, eine Krankheit zu verhindern, als sie später zu behandeln, so dass die Menge an Jod im Körper überwacht werden muss. Die beste Vorbeugung ist eine ausgewogene Ernährung und der Verzehr jodhaltiger Produkte, insbesondere von Meeresfrüchten, um Mutter und Kind den Reichtum dieses Elements zu vermitteln.

Wenn der Arzt glaubt, dass der Patient Jod in Medikamenten benötigt, wird er sie zu einem Endokrinologen schicken und nach den Testergebnissen die notwendigen Medikamente verschreiben. Oft ist dieses Element in den klassischen Vitaminen, die von einer schwangeren Frau konsumiert werden, ausreichend.

Eine gute Rolle in der Zeit des Tragens eines Kindes ist die Seeluft, in der Joddampf freigesetzt wird. Ruhe auf dem Meer bringt große Vorteile, Mutter und Kind. Aber es ist wichtig zu verstehen, dass der Flug auf lange Sicht unmöglich ist.

Jod und Schwangerschaft können genommen werden und sogar notwendig, aber es sollte verstanden werden, dass ein Überschuss von Jod im Körper sehr gefährlich für die Mutter und das Kind ist. Daher ist es unmöglich, Jod selbst zuzuordnen und es zu nehmen, indem man den Anweisungen folgt. Der Arzt wird berechnen, wie viel die Mutter dieses Mikroelement fehlt und die entsprechende Dosierung verschreiben.

Der Bedarf an Jod während der Schwangerschaft

Im Jahr 2001 gab die WHO die offiziellen Richtlinien ICCIDD (Internationaler Rat zur Bekämpfung von Jodmangelerkrankungen) und UNICEF (Vereinte Nationen) zur Prävention von Jodmangelerkrankungen aufgrund von Jodmangel in der Ernährung in kritischen Stadien der Schwangerschaft und in der frühen Kindheit heraus. führt zu Hirnschäden und damit zu einer Verletzung der geistigen Entwicklung. Die empfohlene Jodzufuhr für Erwachsene und Kinder über 12 Jahren beträgt 150 mg / Tag. Obwohl es viele Methoden zur Korrektur von Jod in der Nahrung gibt, ist die universelle Salzjodierung weit verbreitet, d.h. Hinzufügen einer kleinen Menge Kaliumjodid (oder Jodat) zu dem Salz, das zum Verzehr verkauft wird.

Jodaufnahme mit Ernährung während der Schwangerschaft

Während der Schwangerschaft unterliegt der Stoffwechsel in der Schilddrüse der Mutter einer Reihe von physiologischen Veränderungen, wodurch die Produktion von Schilddrüsenhormonen im Vergleich zu ihrer Produktion vor der Schwangerschaft um etwa 50% ansteigt. Um eine ausreichende Jodversorgung während der Schwangerschaft zu erreichen, um eine solche Menge an Hormonen zu bilden, muss der Gehalt an Jod in der Ernährung ab den ersten Schwangerschaftswochen erhöht werden. Während der Schwangerschaft steigen die Serumspiegel von Gesamt-T4 und T3 gleichzeitig mit einer signifikanten Erhöhung des TBG-Spiegels als Folge der permanenten Stimulation mit Östradiol an. In der frühen Schwangerschaft steigt auch die glomeruläre Filtration, was zu einer Erhöhung der Iod-Clearance führt.

Früher wurde fälschlicherweise angenommen, dass sich bei gesunden Frauen die Schilddrüse physiologisch an eine Schwangerschaft anpasst, ohne dass sich ihre Funktion signifikant ändert. Nun hat sich die Sichtweise grundlegend geändert: Man nimmt an, dass die Bildung von Schilddrüsenhormonen während der Schwangerschaft um etwa 50% zunimmt. Der schnelle und deutliche Anstieg des Schilddrüsenpools von Thyroxin erklärt die Notwendigkeit, die Bildung von Schilddrüsenhormonen in der ersten Hälfte der Schwangerschaft anzupassen, um einen neuen Gleichgewichtszustand zu erreichen und die Konzentrationen von freiem T4 auf dem richtigen Niveau zu halten.

Bei Frauen mit ausreichender Jodzufuhr während der Schwangerschaft ist eine Erhöhung des Jodverlusts der Niere nicht besonders wichtig, da die Jodreserven in der Schilddrüse zum Zeitpunkt der Empfängnis ausreichend sind und sich während der Schwangerschaft nicht verändern. Bei schwangeren Frauen mit eingeschränkter oder unzureichender Aufnahme von Jod ist die Situation grundlegend anders, wie die reduzierte Jodausscheidung im Urin unter solchen Bedingungen zeigt.

Jodmangel während der Schwangerschaft führt zu einer Hypothyroxinämie bei der Mutter, einer verstärkten Stimulation der Schilddrüse durch den Rückkopplungsmechanismus (Erhöhung des TSH-Spiegels) und schließlich zu einer Kropfbildung bei Mutter und Fetus. Wenn eine Frau die richtige Menge an Jod während der Schwangerschaft bekommt, kann die Bildung von Kropf verhindert werden.

Der Bedarf an Jod während der Schwangerschaft

Vor der Schwangerschaft sollten Frauen eine ausreichende Menge Jod - 150 mcg / Tag erhalten, um eine ausreichende Ablagerung dieses Spurenelements in der Schilddrüse sicherzustellen und eine ausreichende Versorgung für die Dauer der Schwangerschaft zu schaffen. In mehreren Bevölkerungsstudien in den 1990er Jahren wurde festgestellt, dass wenn die Jodaufnahme vor der Schwangerschaft weniger als 100 μg / Tag beträgt, die Schwangerschaft oft durch mütterliche Schilddrüsenfehlfunktionen (einschließlich Hypothyroxinämie bei der Mutter) erschwert wird, was zu einer übermäßigen Stimulation der Schilddrüse einer Frau führt Struma bei Mutter und Fetus.

Die Iodrate während der Schwangerschaft wurde 2005 vom Internationalen Expertenkomitee unter der Schirmherrschaft der WHO festgelegt. Es gibt einen Konsens, dass die diätetische Rate von Jod in Schwangerschaft und Stillzeit zwischen 200 und 300 Mcg / Tag oder durchschnittlich 250 Mcg / Tag variiert. Darüber hinaus haben mehrere zwischen 1981 und 2002 durchgeführte Populationsstudien gezeigt, dass der Verzehr der richtigen Joddosierung die normale Schilddrüsenfunktion unterstützt und somit Hypothyroxinämie und Kropf bei Mutter und Kind verhindert.

Es ist wichtig, daran zu denken, dass bei Frauen mit Autoimmunkrankheiten der Schilddrüse oder des autonomen Schilddrüsengewebes ein Überschuss an Jod während der Schwangerschaft Nebenwirkungen verursachen kann.

Während des Stillens kehren die Schilddrüsenhormonproduktion und die Jodräumung der Nieren auf ein normales Niveau zurück, aber Jod wird effektiv in den Brustdrüsen konzentriert. Da das Baby etwa 100 μg Jod pro Tag mit Muttermilch erhält, wird empfohlen, weiterhin 250 μg Jod pro Tag zu stillen.

Ist Jod während der Schwangerschaft möglich? Natürlich! Nicht nur möglich, sondern notwendig! Je schneller Sie während der Schwangerschaft (idealerweise im ersten Trimester) zusätzliches Jod zu Ihrer Diät hinzufügen, desto besser ist die Anpassung der Schilddrüse vor der Schwangerschaft. Um Jod in einer Population adäquat zu unterstützen, ist es notwendig, den Jodverbrauch darin zu berücksichtigen, daher unterschiedliche Methoden dafür zu verwenden. Es ist notwendig, mehrere epidemiologische Situationen zu unterscheiden. In Ländern mit langfristigen und erfolgreichen Programmen zur Jod-Jod-Ergänzung besteht bei schwangeren Frauen kein Risiko für Jodmangelzustände, so dass eine systemische Ergänzung der Jod-Diät nicht erforderlich ist. Sie können jedoch Frauen-Multivitaminpräparate empfehlen, die speziell für schwangere Frauen entwickelt wurden und Jod enthalten, da bekannt ist, dass selbst bei ausreichender Jodzufuhr während der Schwangerschaft bei einigen Schwangeren noch Jodmangel in der Ernährung vorliegt. Frauen sollten über die Notwendigkeit informiert werden, auf die Zusammensetzung von Vitaminpräparaten zu achten, um sicherzustellen, dass die Jodmenge, die zu ihrer Zusammensetzung gehört, ausreichend ist.

Überwachung der Angemessenheit der Jodaufnahme

Der beste Parameter, um die Angemessenheit der Jodaufnahme während der Schwangerschaft zu beurteilen, ist die Bestimmung der Ausscheidung dieses Spurenelements mit Urin. Entsprechend der Angemessenheit der Jodzufuhr während der Schwangerschaft beträgt ihre Ausscheidung 150-250 μg / Tag (oder 100-200 μg / Liter, unter Berücksichtigung der Tatsache, dass durchschnittlich 1,5 Liter Urin pro Tag produziert werden). Obwohl die tägliche Ausscheidung von Jod ein sehr aussagekräftiger Indikator für die Schätzung des Jodverbrauchs in der Bevölkerung ist, ist dieser Indikator zur Bestimmung des Jodverbrauchs bei Individuen nicht ausreichend zuverlässig. Zum Beispiel wurde in einer kürzlich durchgeführten nationalen Gesundheitsstudie in den Vereinigten Staaten (NHANES III) festgestellt, dass trotz des medianen Jodverbrauchs in der Bevölkerung 150 μg / Tag, 5-20% der Frauen im gebärfähigen Alter und 5-10% der Schwangeren immer noch lebten kann Jodmangel sein.

Um die Angemessenheit der Jodzufuhr bei Individuen zu beurteilen, ist der informative Parameter die Menge an in der Schilddrüse abgelagertem stabilem Jod, die 10-20 mg Jod bei ausreichendem Verbrauch entspricht. Es ist jedoch unmöglich, diesen Indikator in der Praxis anzuwenden, so dass bei Einzeluntersuchungen von Schwangeren solche Parameter verwendet werden, die bei Auftreten einer Schwangerschaft vor dem Hintergrund eines Jodmangels empfindlich reagieren. Jodmangel während der Schwangerschaft führt zu einer signifikanten Abnahme der freien T4-Spiegel, einem Anstieg der TSH-Spiegel, einem Anstieg des Serum-TG-Spiegels, einem Anstieg des gesamten T3 / T4-Molverhältnisses und schließlich zu einem Anstieg des Schilddrüsenvolumens, was zu einer strumenhaften Mutter führen kann und das Kind.

Die empfohlene tägliche Aufnahme von Jod in der Nahrung für nicht schwangere Frauen beträgt 150 mcg. Die tägliche Dosis von Jod während der Schwangerschaft und während des Stillens bei Frauen sollte im Durchschnitt auf 250 Mikrogramm ansteigen. Eine Überdosierung von Jod während der Schwangerschaft ist nicht gut verstanden, aber Ärzte glauben, dass die Aufnahme von Jod im Körper einer Frau während der Schwangerschaft und Stillzeit sollte nicht mehr als das Doppelte der empfohlenen Rate, das heißt, 500 mcg / Tag sein sollte.

Die Bedeutung von Jod während der Schwangerschaft. Jodaufnahme pro Tag für schwangere Frauen

Jod enthält Schilddrüsenhormone, die viele Prozesse im Körper beeinflussen. Das Gleichgewicht dieses Spurenelements ist der richtige Blutdruck, normale Herzfrequenz, optimale Blutzuckerwerte, schnelle Geweberegeneration und Fettspaltung.

Es ist besonders wichtig, einen normalen Jodgehalt im Körper einer schwangeren Frau aufrecht zu erhalten: Es ist für die Gesundheit von Mutter und Kind essentiell.

Wie finde ich heraus, ob Jod genug ist?

Die Schilddrüse beeinflusst viele Prozesse, die im Körper auftreten. Jodmangel manifestiert sich in einer Vielzahl von Symptomen, die verschiedene Krankheiten nachahmen.

Anzeichen für einen Mangel an einem wichtigen Spurenelement sind:

  • Schläfrigkeit;
  • erhöhte Müdigkeit;
  • Apathie, Lethargie;
  • chronische Müdigkeit;
  • Haarausfall, trockene Haut, brüchige Nägel;
  • geringe Stresstoleranz, Gedächtnisverlust, inhibierte Reaktionen;
  • Übergewicht, Schwellung;
  • Gefühl von Kälte, verminderte Immunität;
  • Ungleichgewicht der Fortpflanzungsfunktionen (Unfruchtbarkeit, Versagen des Menstruationszyklus);
  • Gallensteinkrankheit;
  • Störungen des Verdauungstraktes, Verstopfung.

Manchmal tritt beim Rauchen ein Jodmangel auf, beginnt in der Frühschwangerschaft und dauert bei oralen Kontrazeptiva die gesamte Stillzeit. Die ersten Abweichungen von der Norm sind das Wachstum der Schilddrüse in pathologischer Form. Mit zunehmender Größe können Sie während der Schwangerschaft Jod zu sich nehmen, was für die Produktion von Hormonen benötigt wird. Diese Veränderungen können bei einer Untersuchung durch einen Arzt nach einer Ultraschalluntersuchung diagnostiziert werden. Zur Behandlung von Jodmangel wählt der Arzt das Medikament aus.

Es ist nicht einfach, Jodmangel zu Beginn seiner Entwicklung zu bestimmen. Brauche einen Test. Ein Wattestäbchen, eingetaucht in Jodlösung, zeichnet Linien am Unterarm (5 cm lang):

  • dünn, durchscheinend;
  • mittlere Dicke;
  • hell, dick.

Die Studie sollte abends, einige Minuten vor dem Schlafengehen, durchgeführt werden. Das Ergebnis wird am Morgen verfügbar sein.

  • Wenn es keine erste Linie gibt und die anderen beiden kaum wahrnehmbar sind, gibt es keinen Jodmangel.
  • Wenn die fetteste Linie auf der Haut verbleibt, sind vorbeugende Maßnahmen erforderlich.
  • Wenn nicht alle drei Linien, gibt es einen ausgeprägten Jodmangel. Dies kann auf einen Verstoß hinweisen.

WICHTIG: Der Jodgehalt kann durch eine zuverlässige Methode ermittelt werden: Analyse der Hormone T3 und T4 (1: 4-Verhältnis). Mit einem verringerten T3-Spiegel und einem erhöhten T4-Spiegel kann man von Jodmangel sprechen. Nach 3-4 Tagen sollte ein erneuter Test durchgeführt werden (um Durchschnittswerte zu erhalten, genauere Daten zu sammeln und sie mit vorherigen zu vergleichen). Die Ergebnisse der Tests müssen dem Endokrinologen und Gynäkologen angezeigt werden. Der Arzt wird die Behandlung und die Korrekturmethoden auswählen.

Jod kann aus Nahrungsmitteln, aus Nahrungsergänzungsmitteln und pharmazeutischen Präparaten gewonnen werden. Es ist nützlich, jodiertes Salz, Meeresfrüchte in die Ernährung aufzunehmen. Verwenden Sie keine Lugol-Lösung und Jod (zur Hautbehandlung), um Jodmangel zu beseitigen. Wenn dieses Mikroelement nicht genug ist, ist nötig es die Medikamente in den Tabletten (diese Frage soll mit dem Arzt abgestimmt sein).

Jodmangel während der Schwangerschaft

Der Mangel an dieser Substanz wird von schwangeren Frauen, Frauen während der Stillzeit und Neugeborenen akut gefühlt. 8 von 10 Schwangeren haben Jodmangel. Ab den ersten Wochen beginnt die Schilddrüse der Frau einen Mangel an einem wichtigen Spurenelement zu empfinden Schilddrüsenhormon-Embryonen brauchen diese Substanz, nehmen sie aus dem Körper der Mutter. Daher muss eine Frau zusätzliche Spurenelemente erhalten. Die Möglichkeiten der Schilddrüse sind begrenzt. Jod während der Schwangerschaft wird im Urin ausgeschieden, Jodmangel tritt auf. Alle 90 Tage raten Ärzte einer Frau, einen Bluttest auf T4 und T3 sowie den Jodgehalt im Urin durchzuführen.

WICHTIG: Planung einer Schwangerschaft muss im Voraus getestet werden. Dies wird die Arbeit der Schilddrüse überprüfen. Und wenn es Probleme gibt, führen Sie eine angemessene Behandlung durch.

Gefährdet sind Frauen, die nach einer langen Zeit der Unfruchtbarkeit schwanger sind. Dann kann Jodmangel als Folge der Behandlung mit verschiedenen Medikamenten auftreten.

ACHTUNG: Jod beeinflusst Stoffwechsel, Energiestoffwechsel, Muskeln, Knochen, Nervensystem, geistige, körperliche Entwicklung, Fortpflanzungsfunktion.

Die wichtigsten Nebenwirkungen von Jodmangel sind:

  • Ungeplante Abtreibung. Im ersten Trimester lebt der Fötus dank Hormonen, die er von der Schilddrüse der Mutter erhält. Wenn eine Schilddrüsenpathologie beobachtet wird, fehlen dem Kind Hormone und es besteht die Gefahr einer Fehlgeburt.
  • Defekte, mentale Abweichungen. Während der Schwangerschaft entwickelt sich das Nervensystem des Kindes sehr schnell. Wenn der Körper nicht die erforderliche Anzahl an Hormonen erhält, verlangsamt sich die geistige Entwicklung. Dieser Mangel kann nicht kompensiert werden. Die Schilddrüse des Kindes wird während des zweiten Trimesters gebildet. Fehlen die notwendigen Spurenelemente, kommt es zur kongenitalen Schilddrüsenerkrankung. Nach der Geburt kann eine solche Krankheit nicht geheilt werden.
  • Schwäche, Schwindel, Überarbeitung. Jodmangel manifestiert sich durch starke Toxikose, Präeklampsie. Frauen beachten diese Symptome nicht oft und schreiben sie einer Schwangerschaft zu. Bei Unwohlsein müssen Sie auf Hormone getestet werden, um den Jodgehalt zu kontrollieren, sonst sind die Folgen für Mutter und Kind unangenehm.
  • Gestörter Stoffwechsel des Kindes und der Mutter, das Auftreten von Übergewicht.

Zur Vorbeugung von Jodmangel müssen diese Produkte verzehrt werden:

  • Lebertran;
  • Feijoa;
  • Seetang;
  • Seefisch;
  • Meeresfrüchte.

Viel mehr Produkte, die Jod enthalten, können hier gesehen werden.

ACHTUNG: Es ist so wenig wie möglich zu essen Weißkohl, Rettich. Diese Produkte waschen Jod aus.

Um das Mineral zu assimilieren, muss der Verdauungstrakt voll funktionsfähig sein. Aufmerksamkeit erfordert Eingeweide. Wenn Verstopfung geleert werden muss.

WICHTIG: In Nahrungsergänzungsmitteln ist Jod an Protein gebunden. Je stärker der Jodmangel ist, desto aktiver sind die Enzyme. Überschüssiges Protein wird ohne gesundheitliche Schäden ausgeschieden. Vor der Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln ist es wichtig zu wissen, ob eine Hyperthyreose vorliegt. Wenn diese Drüse versagt, wird die Überfunktion nicht sofort festgestellt. Daher wählt der Arzt die Dosis der Medikamente und erst nach Erhalt der Ergebnisse der hormonellen Analyse.

Überschuss

Frauen, die ein Baby tragen und laktieren, müssen die Menge an Jod in der Nahrung reduzieren. Ein Überschuss dieser Substanz kann für ein Kind gefährlich sein. Konsumieren Sie nicht mehr als 300 mg dieser Substanz pro Tag. Bei einem Übermaß an Jod im Baby kann es zu einem Mangel an Hormonen in der Schilddrüse kommen. Wenn die Mutter während der Schwangerschaft oder Stillzeit mehr als 12 mg dieser Substanz zu sich nimmt, kann das Kind eine kongenitale Hypothyreose entwickeln.

Überschüssiges Jod ist selten, aber es ist gefährlich. Für ein Kind ist dies mit Entwicklungsstörungen, Fehlgeburten behaftet. Daher ist es wichtig, die Schwangerschaft zu überwachen und einen Arzt aufzusuchen, um das Niveau dieser Substanz im Körper der Mutter zu reduzieren. Es ist wichtig, dieses Problem mehrere Monate vor der geplanten Konzeption anzugehen oder mit der Behandlung zu beginnen, sobald ein Überschuss dieses Elements entdeckt wird.

Wie nehme ich den Tagessatz?

Jodinjektionen sollten vor der Empfängnis und während der Schwangerschaft verabreicht werden. Mit der richtigen Berechnung der Dosis des Medikaments Nebenwirkungen und negative Ergebnisse nicht auftreten. Wenn die Schilddrüse beeinträchtigt ist, wird Jod akkumuliert und nicht verbraucht. Daher kann es eine Reihe von ernsthaften Erkrankungen geben, die bei einem Überschuss dieses Minerals auftreten.

Jod ist ein Katalysator für den Stoffwechsel. Es sollte in Verbindung mit Calcium, Selen, Vitamin C, D, Gruppe B eingenommen werden.

WICHTIG: Nicht alle Frauen wissen, wie viel Jod für schwangere Frauen pro Tag benötigt wird, daher schaden sie sich und dem Fötus oft und verbrauchen es mehr als nötig. Eine schwangere Frau benötigt 220 Mcg pro Tag, und eine stillende Mutter muss 270-290 Mcg pro Tag erhalten.

Weitere Informationen zum täglichen Bedarf an Jod finden Sie hier.

Jodpräparate

Wenn für eine schwangere Frau die Rate pro Tag 220 Mcg ist, und eine Frau nur 80 Mcg Jod von der Nahrung erhält, dann ist es notwendig, ein Medizin zu wählen, um Jodmangel zu beseitigen. Was ist besser, die Droge zu wählen, entscheidet der Arzt. Der Spezialist sollte seine Schlussfolgerung auf die Ergebnisse von Tests, Ultraschall, Palpation und anderen Labortests stützen. Die Tagesdosis wird individuell gewählt und ist, wie es richtig ist, 100-200 μg Jod für schwangere Frauen (unter Berücksichtigung der Nahrungsaufnahme, wo dieses Element viel enthalten ist).

Schwangere Frauen können diese Medikamente verwenden:

  • Yodomarin. Ärzte verschreiben oft 2 Tabletten pro Tag während der gesamten Dauer der Schwangerschaft.
  • Mikrojodid Tabletten mit einer Dosierung von 100 mg. Sie sollten in 1 Stück konsumiert werden. pro Tag.
  • Kaliumiodid. Tabletten mit 200 Mikrogramm. Um die Notwendigkeit zu vermeiden, 1 Tablette pro Tag zu verwenden.
  • Jod-aktiv. Die Medizin, die auf 50 oder 100 mkg enthält. Das Gerät wird noch getestet, daher empfehlen Gynäkologen es nur selten.

ACHTUNG: Die Dosierung des Medikaments wird vom Endokrinologen ausgewählt. Selbstmedikation kann schädlich sein.

Kontraindikationen und Warnungen

Bei einer Überdosierung ist eine Fehlgeburt oder Frühgeburt möglich. Mit einer Überdosis ist es genug, mehr als 1000 mcg Jod pro Tag zu konsumieren. Daher müssen Sie während der Schwangerschaft und bei Problemen mit der Schilddrüse regelmäßig einen Endokrinologen konsultieren.

Jod ist notwendig und gut für die Gesundheit. Die Frau und der Fötus brauchen ihn. Aber unabhängig bestimmen die Dosierung, die Relevanz der Einnahme von Drogen oder einige Methoden - ein vorschneller Schritt. Selbstprävention ist gesundheitsschädlich. Kontraindikationen für die Einnahme dieses Stoffes während der Schwangerschaft sind folgende Fälle:

  • Nierenerkrankung;
  • allergische Reaktionen auf jodhaltige Arzneimittel;
  • abnorme Leberfunktion;
  • Hyperthyreose.

Heutzutage leiden viele Menschen an Jodmangel. Ein Drittel der Weltbevölkerung erhält nicht genug Jod. Der Grund ist eine schlechte Ökologie, der Einsatz von Düngemitteln beim Anbau von Lebensmitteln, die falsche Technik des Kochens, schlechte und unausgewogene Ernährung.

Und manche Leute haben Hyperthyreose und Jod zu viel. Der Gehalt dieses Spurenelements kann durch eine korrekte Behandlung beim Endokrinologen und eine regelmäßige Verfolgung der Jodmenge mit Hilfe von Analysen ausgeglichen werden.

Warum schwangere Frauen Jod brauchen

Frauen in den Mittelpunkt des Lebens wachsen zieht Ressourcen für die Entwicklung des mütterlichen Organismus, der mit allem ausgestattet werden, warum es muss, die für sich selbst zu sorgen und „den Kerl.“ Jedes Element hat seine eigene, unersetzbare und verantwortliche Rolle, und die Ernährung der Frau, die "in Position" ist, muss die richtige Menge enthalten. Einige werden im Körper synthetisiert, und es gibt solche, die nur von außen erhalten werden können. Jod ist eines dieser Elemente, das eine unentbehrliche Rolle bei der Bildung eines gesunden Babys spielt und oft zusätzlich während der Schwangerschaft eingenommen werden muss.

Rolle für den Körper

Drei sehr wichtige Schilddrüsenhormone enthalten Jod:

Tatsächlich ist das erste das Prohormon des zweiten und verwandelt sich bei Bedarf in es. Der Anteil ihrer Produktion an der Schilddrüse beträgt etwa 4: 1. Wenn Trijodthyronin direkt in das Blut gelangt und damit in den Orten transportiert werden, wo es notwendig ist, dann Thyroxin durch die Schilddrüse verzögert und bei Bedarf verbraucht. Dieses Hormon ist lebenswichtig für die Zellen, um ihre Funktionen zu erfüllen, außerdem ist es:

  • sichert ihren Lebensunterhalt;
  • aktiviert den Zellstoffwechsel;
  • reguliert das Zellwachstum.
Calcitonin reguliert intrazelluläre Stoffwechselprozesse von Phosphor und Kalzium.

Jodmangel im schwangeren Körper ist mit unangenehmen Folgen verbunden, sowohl für die Schwangerschaft als auch für das ungeborene Kind.

Mögliche Folgen für die Schwangerschaft:

  • Fehlgeburt für bis zu 12 Wochen;
  • intrauterine Wachstumsverzögerung;
  • verpasste Abtreibung;
  • schwere Toxämie in den frühen und späten Perioden;
  • Fehlgeburt und Frühgeburt;
  • schwache Arbeit;
  • Übergewicht aufgrund von Stoffwechselstörungen.
Mögliche Konsequenzen für den Fötus:

  • Hypoxie oder Sauerstoffmangel;
  • Entwicklungspathologie des zentralen Nervensystems;
  • Entwicklungspathologie der Schilddrüse;
  • Übergewicht;
  • verzögerte sexuelle Entwicklung.

Wie viel

Wie bereits erwähnt, benötigen werdende Mütter eine erhöhte Joddosis. Die tägliche Jodrate für Erwachsene beträgt 150 mcg und für schwangere Frauen - 200-250 mcg. Jod während der Schwangerschaft wird besonders intensiv konsumiert, da beide Organismen eine beschleunigte Zellwachstumsrate benötigen. Fruit nimmt er in dem Zeitrahmen, entwickelt in Übereinstimmung mit ihnen und bilden ihre eigene Schilddrüse und Mutter zu wachsen - auf das Wachstum des Uterus und seine Membranen, dem Kind die besten Bedingungen zu gewährleisten.

Die Verbrauchsraten sind durchschnittlich, sie hängen von verschiedenen Faktoren ab:

  • die Diät der zukünftigen Mutter;
  • Wohnort;
  • Einnahme bestimmter Medikamente und so weiter.

Mangelerscheinungen

Jodmangel bei Schwangeren wird durch allgemeine Schwäche gekennzeichnet, Müdigkeit, verminderte Immunität - Zeichen und so eigen meist werdenden Mütter, also nicht wünschenswert ist, den gefährlichen Zustand zu verpassen, hormonelle Veränderungen und die üblichen Unwohlsein Frauen im Zustand abschreiben. Ein weiterer Mangel dieses Elements wird bedeuten:

  • Reizbarkeit und Nervosität;
  • reduziertes Gedächtnis und gestörte Intelligenz;
  • Drucksprünge und Herzrhythmusstörungen;
  • Migräne;
  • permanente Schläfrigkeit;
  • reduzierter Appetit;
  • Verschlechterung der Art der Haare und deren Verlust;
  • brüchige Nägel;
  • Trockenheit und Verlust der Hautelastizität;
  • Schwellungen;
  • Eisenmangelanämie;
  • Schwäche in Gelenken, Ischias.

Jodreiche Lebensmittel

Jod ist in der richtigen Menge in vielen Lebensmitteln, und Schwangerschaft ist ein guter Grund, um die Diät zu überarbeiten und mit essentiellen Elementen zu bereichern. Meeresfrüchte sind eine anerkannte Quelle für Jod und andere wertvolle Substanzen, daher wird empfohlen, das Tagesmenü hinzuzufügen:

  • Grünkohl, Rot- und Braunalgen;
  • Seefisch - Hering, Sardinen, Kabeljau, Heilbutt;
  • Garnelen;
  • Muscheln;
  • Tintenfische;
  • Fischöl.
Einige Früchte und Gemüse enthalten auch dieses wertvolle Element.

Jod enthält:

  • in Bananen;
  • in Aprikosen;
  • in Pflaumen;
  • in schwarzer Johannisbeere;
  • in Äpfeln;
  • in Kirsche;
  • in Trauben;
  • in Erdbeeren;
  • in Persimone;
  • in Feijoa;
  • in Rüben;
  • in Bohnen;
  • in Erbsen;
  • in einem Bogen;
  • in Spinat;
  • in Karotten;
  • in Spargel;
  • in einem Salat;
  • in Rhabarber;
  • in Rettich.
Nüsse sind eine wertvolle Quelle für Jod, insbesondere Walnüsse und Zedernholz.

Auch eine Menge von diesem nützlichen Element in Buchweizen und Hirse. Es wird angenommen, dass jodiertes Salz in der Lage ist, seinen Mangel im Körper auszugleichen, aber es gibt Nuancen: Erstens sollte es nicht wärmebehandelt werden; Zum anderen verschwindet die Substanz schnell aus einer offenen Verpackung, so dass die Lagerbedingungen genau eingehalten werden müssen.

Jodhaltige Medikamente für Schwangere

Neben der Ernährung kann Jodmangel spezielle Präparate und Nahrungsergänzungsmittel ergänzen.

Zum Beispiel kann eine solche bekannte Ergänzung, wie "Jod-aktiv", von einem Arzt während der Schwangerschaft verschrieben werden. Da es keine Droge ist, wird das Medikament nicht zur Behandlung von pathologischen Zuständen verwendet.

Es stellte fest, dass es enthielt Jod in einem bestimmten Zustand befindet und nur unter dem Einfluss eines Enzym aktiviert wird, dass der Körper auf den Mangel an Jod in Reaktion produziert, weshalb Überdosierung nicht möglich ist, weil der Überschuss aus dem Körper ausgeschieden. Es sollte jedoch berücksichtigt werden, dass dieses Medikament die notwendige Forschung nicht bestanden hat und nicht für die Verabreichung während der Schwangerschaft empfohlen wird.

Nur ein Endokrinologe kann sagen, ob es möglich und notwendig ist, "Iodomarin" während der Schwangerschaft zu trinken, weil es ein Medikament ist, das zur Behandlung verschrieben wird. Eine Behandlung wird von einem Arzt nach der Identifizierung der Krankheit vorgeschrieben. Wenn Sie das Medikament unkontrolliert als Prophylaxe trinken, indem Sie es selbst verschreiben, können Sie sich den unerwünschten Nebenwirkungen einer Überdosis stellen. Einige andere Medikamente, die sich in ihrem Anteil an Jod unterscheiden, haben jeweils ihre eigenen Nebenwirkungen:

Jodpräparate für Schwangere können vom Arzt in Form einer einzigen Injektion verordnet werden, die den Mangel ausgleicht und die Folgen des Jodmangelzustandes verhindert.

Was ist besser absorbiert?

Im Vergleich zu anderen Elementen wird Jod sehr leicht vom Körper aufgenommen. Bei seiner Teilnahme treten sehr viele Prozesse ein, und die Natur hat dafür gesorgt, dass ihr Verbrauch durch den Körper so wenig wie möglich gestört wird. Das Element interagiert nicht sehr gut mit:

  • Chlor;
  • Fluor;
  • Brom.
So sollte man chloriertes Wasser, Zahnpasten mit Fluorgehalt, beruhigende Zubereitungen, die Brom enthalten, vermeiden. Darüber hinaus gibt es Produkte, die diese Stoffe in ihrer Zusammensetzung haben, und Menschen mit Jodmangel sollten während der Nachschubphase vermieden werden:

  • Steckrübe;
  • Soja;
  • Blumenkohl und Rotkohl;
  • Rettich;
  • Rüben;
  • Senf
Assimilation wird durch die Anwesenheit in der Diät von Produkten mit dem Inhalt geholfen:

  • Mangan;
  • Selen;
  • Kobalt;
  • Kupfer;
  • Kalzium;
  • Eisen;
  • Zink;
  • Vitamine A und E.
In der richtigen Menge im Körper angesammelt, tragen sie auf die bestmögliche Weise zur Aufnahme von Jod bei.

Was ist gefährliche Überdosis?

Jodmangel im Körper ist ein ziemlich gefährlicher Zustand, aber eine Überdosis kann damit konkurrieren. Es kann Symptome einer Schilddrüsenhormonvergiftung verursachen, daher ist es unmöglich, Medikamente, die dieses Element enthalten, einzunehmen, ohne einen Arzt zu verschreiben. Symptome können auftreten:

  • erhöhter Speichelfluss;
  • Hautausschlag und Schwellung von Gesicht und Körper;
  • allergische Reaktionen;
  • Temperaturanstieg;
  • Tachykardie;
  • Kopfschmerzen;
  • Depression;
  • Schläfrigkeit;
  • Lethargie;
  • Durchfall;
  • Erbrechen;
  • braune Blüte auf der Zunge.

Eine einmalige Einnahme von 3 Gramm einer Substanz kann tödlich sein.

Ein längerer Überdosiszustand kann mit so schwerwiegenden Zuständen wie Nierenversagen und Myokarditis einhergehen.

Überdosierung bei Schwangeren kann zu einer thyreotoxischen Krise führen, die wiederum eine Fehlgeburt auslösen kann. Wenn dies nicht geschieht, kann eine Verletzung der Entwicklung des Kindes im Mutterleib eine nicht minder eindrucksvolle Folge sein.

Prävention von Jodmangel bei Schwangeren

Es ist einfacher, einen Zustand zu verhindern, als ihn lange zu behandeln. Dies gilt insbesondere für Frauen, die unter dem Herzen eines Kindes stehen.

Die beste Vorbeugung von Jodmangel ist eine ausgewogene Ernährung, die die richtige Menge an notwendigen Substanzen enthält. Regelmäßige Aufnahme von Meeresfrüchten und anderen Lebensmitteln, die dieses wichtige Element enthalten, wird das erforderliche Gleichgewicht sowohl im mütterlichen Organismus als auch im Fötus aufrechterhalten. Wenn der Arzt denkt, dass es gut wäre, den Jodkonsum zu erhöhen, sollte er einen Endokrinologen überweisen, der aufgrund der Testergebnisse das gewünschte Medikament verordnet. Aber am häufigsten in Vitaminen für schwangere Frauen enthält bereits die richtige Menge an notwendigen Substanzen.

Die mit Joddampf gesättigte Meeresluft spielt eine herausragende Rolle bei der Vorbeugung von Schilddrüsenerkrankungen. Ein Aufenthalt am Meer ist sowohl für Mutter als auch für Kind von großem Vorteil.

Bei der Planung einer Schwangerschaft ist es ratsam, Verantwortung für die zukünftige Elternschaft zu übernehmen und dafür zu sorgen, dass das Kind nichts benötigt. Ihm die wesentlichen Voraussetzungen für Wachstum und Entwicklung zu geben, ist die Hauptaufgabe und Verantwortung der Eltern. Daher sollte die zukünftige Mutter vor der Empfängnis für die rechtzeitige Bereitstellung von sich selbst und dem zukünftigen Baby mit einem so nützlichen und notwendigen Element sorgen.