Nützliche Informationen zur Verwendung eines Kissens für ein Neugeborenes: Braucht sie ein Bett?

Schmerzen

Neugeborene verbringen die meiste Zeit im Schlaf. Es ist sehr wichtig, das Bett richtig zu arrangieren, um die Gesundheit des Kindes nicht zu beeinträchtigen und zur harmonischen Entwicklung seines Körpers beizutragen.

Nach Angaben von Kinderärzten ist es nicht empfehlenswert, ein Kissen ein Jahr lang unter den Kopf eines Babys zu legen, und außerdem drehen sich die Kinder oft in einem Traum so sehr, dass es keine Tatsache ist, dass es dort enden wird, wo es geplant war.

Brauchst du?

Braucht das Baby ein Kissen nach Dr. Komarovsky? Er glaubt, dass ein Kind unter 2 Jahren es nicht benutzen muss. Aus seinen Erklärungen folgt, dass das Kissen (für Menschen jeden Alters) den Abstand vom Ohr zur Schulter auf der Seite kompensieren soll. Es lässt nicht zu, dass sich die Wirbelsäule verbiegt und der Hals blutet.

Risiken bei der Verwendung von Kissen:

  1. Wenn sich ein Kind in einem Traum auf seinem Bauch umdreht und seine Nase in einem Kissen vergräbt, kann er einfach ersticken.

Die Nackenmuskulatur des Babys ist immer noch sehr schwach und er kann seinen Kopf nicht zur Seite drehen und die Düse öffnen, um in die Luft zu gelangen.

  • Aufgrund des Schlafes auf dem Kissen können die zerbrechlichen und unreifen Wirbel des Kindes leicht deformiert werden.
  • Produkte mit bestimmten Arten natürlicher Füllstoffe (nachstehend im Detail beschrieben) können allergische Reaktionen hervorrufen.
  • Wann ist es notwendig?

    Wenn Kissenbenutzung benötigt wird:

    • Wenn bei dem Kind kongenitale Muskeltorticollis diagnostiziert wird. In diesem Fall (zusätzlich zur Hauptbehandlung) wird der Arzt die Verwendung eines speziellen orthopädischen Kissens verschreiben. Es wird als Hilfe zur Korrektur der Krümmung dienen.
    • Wenn ein Baby ständig in einer Position schläft, ist es mit der Verformung der weichen Knochen seines Schädels behaftet. In diesem Fall empfiehlt es sich, ein Noppenkissen für das Kind zu kaufen, damit er seinen Kopf gleichmäßig halten kann.
    • Wenn das Baby anfällig für häufiges Aufstoßen ist, hilft ein Kissen mit einer Neigung. Er kann Erbrochenes nicht ersticken.
    • Bei einer Verletzung des Muskeltonus im zervikalen Bereich des Babys kann der Arzt auch die Verwendung eines Kissens verschreiben. Seine Form hängt von der Diagnose ab (hypotonisch oder hypertonisch) und erlaubt die Stabilisierung des Muskels des Neugeborenen.

    Details über jede Art von Kissen:

    Es hat eine Höhe von etwa 10 Zentimetern und eine Neigung von 15-30 Grad. Die Breite des Kissens sollte gleich der Breite des Bettes des Neugeborenen sein, damit er beim Umdrehen nicht zwischen dem Rand und der Kissenkante stecken bleiben kann.

    Es besteht aus dichten Materialien. Es hilft, wenn das Kind oft aufstößt - aufgrund der erhöhten Position des Körpers wird er nicht ersticken können. Kann von Geburt bis 3 Jahren verwendet werden.

    Ein solches Kissen sollte nicht nur unter dem Kopf, sondern auch unter dem Rücken der Krümel sein. Die Nackenmuskeln werden in einem entspannten Zustand (mit Hypertonie) gehalten und die Wirbelsäule wird nicht gebogen.

  • Kopfstütze.

    Wegen der Ähnlichkeit hat auch der Name "Schmetterling". Es ist ein Kissen mit einer Kerbe für den Kopf in der Mitte. Es ermöglicht Ihnen, den Kopf in der richtigen Position zu fixieren, und seine Seite wird den Hals unterstützen.

    Elastische Materialien wie Rayon oder Latex werden üblicherweise für solche Kissen verwendet.

    Es wird zur Vorbeugung und als zusätzliche Behandlung von Torticollis verwendet. Entworfen für Kinder von 3 Wochen bis 2 Jahren.

  • Positionierer

    Wird verwendet, um das Baby in einer Position (auf der Seite oder auf dem Rücken) zu halten.

    Es besteht aus 2 Seitenrollen, die das Kind sanft in einer Position halten. Die Besonderheit des Stellungskissens besteht darin, dass sowohl die Position der Rollen als auch die Breite des Kissens verändert werden kann.

    Dadurch können Sie die Größe für ein wachsendes Kind und ein Kinderbett anpassen. Gebraucht bis zu 2 Jahren.

  • Offener Ring

    Es wird nicht empfohlen, ein solches Kissen zum Schlafen zu benutzen. Es ist für Stillen Bequemlichkeit konzipiert. Mama legt ein Kissen auf ihren Schoß und sie legt das Baby darauf.

    Ein Kissen in Form eines offenen Ringes, obwohl es in der Abteilung für Neugeborene verkauft wird, ist eher ein guter Helfer für Mutter während des Stillens.

    Es wird nicht empfohlen, ein solches Produkt während des Schlafes unter den Kopf zu legen, aber es ist notwendig, die Pose "auf der Seite" unter dem Rücken zu fixieren.

  • Stoßfest

    Es hat eine poröse Struktur. Das Produkt ist ein monolithischer Block aus schwammigem Material. Das Kissen hat eine hochporöse Struktur oder Perforation über seine gesamte Oberfläche.

    Dadurch kann das Baby frei atmen, auch wenn er seine Nase darin vergräbt

    Selbst wenn das Baby auf dem Bauch umkippt und seine Nase in das Kissen vergräbt, lässt die Atmungsstruktur des Produkts es nicht ersticken. Es wird in der Regel aus Polyurethanschaum oder Latex hergestellt.

  • Füllstoff

    • Feder und Daunen. Solche Kissen sind für Kinder unerwünscht, da das Risiko einer allergischen Reaktion besteht. Sie sind unpraktisch und schwer zu pflegen.
    • Schafwolle. Trotz der "atmungsaktiven" und thermostatischen Eigenschaften wird dieses Material auch nicht als Füllstoff für ein Kinderkissen empfohlen.

    Synthetische Füllstoffe (es sollte beachtet werden, dass alle synthetischen Materialien hypoallergen sind):

    • Sintepon. Leicht, geruchlos, gut atmungsaktiv, leicht zu waschen und trocknet schnell. Der Mangel an synthetischem Winterer in seiner Zerbrechlichkeit - er fällt schnell und verliert seine Form.
    • Comforel. Weiches, elastisches Material. Perfekt atmungsaktiv und in der Lage, Wärme zu speichern. Verursacht keine Schwierigkeiten beim Verlassen. Unterscheidet Haltbarkeit.
    • Holofiber Elastischer und atmungsaktiver Füllstoff, absorbiert keine Gerüche, stellt die Form schnell wieder her, ist haltbar.
    • Latex. Weiches und leichtes aber haltbares Material. Es hat eine poröse Struktur (die das Risiko des Erstickens im Schlaf erheblich reduziert), hat antibakterielle Eigenschaften, langlebig. Mangel an Latex in seinen hohen Kosten.
    • Polyurethanschaum. Elastischer, dauerhafter, poröser Füller. Es nimmt die Form des Kopfes an und ist thermoregulierbar.

    Welches ist besser zu wählen?

    Auswahl von Kissen für das Kind - eine schwierige Aufgabe. Die folgenden Kriterien helfen, es zu lösen:

    1. Größe Die Breite des Kissens sollte mit der Breite der Krippe übereinstimmen (meistens ist es 40-60 cm), die Länge kann zwischen 30 und 45 Zentimeter betragen, aber die Höhe hängt vom Alter des Kindes ab.

    Wir bieten an, ein Video darüber zu sehen, was bei der Auswahl eines Kinderkissens zu beachten ist:

    Kissen mit verschiedenen Füllstoffen erfordern unterschiedliche Pflege:

    • Feder und Daunen. Ein solches Kissen sollte täglich gepeitscht und auch regelmäßig belüftet werden. Das Waschen einer Feder oder eines Daunenkissens zu Hause ist ein sehr kompliziertes Verfahren, weshalb die Besitzer normalerweise auf eine chemische Reinigung zurückgreifen.

    Nützliches Video

    Wir bieten Ihnen an, ein Video über Baby-Pads und ihre richtige Verwendung für einen erholsamen Schlaf zu sehen:

    Fazit

    Ein falsch ausgewähltes Kissen bringt nicht nur Unannehmlichkeiten für das Kind mit sich, sondern kann auch ernsthaften Schaden anrichten. Schließlich sind die Knochen, Muskeln und Gelenke des Babys immer noch schwach und leicht verformt. Es sollte daran erinnert werden, dass bis zu 2 Jahren die Verwendung eines Kissens in der Regel nicht empfohlen wird. Und wenn es Anzeichen für seine Verwendung gibt, muss die Wahl des Produkts sehr sorgfältig getroffen werden.

    Brauche ich ein Kissen für ein Neugeborenes? Was brauchst du in einer Krippe für ein Neugeborenes?

    Hat nicht gesagt. Nur Wachstuch und Windel an der Spitze. Das Kind spuckt oft auf, wäscht es ständig etwas? Oo und Rollen lagen so, dass sie auf dem Lauf schlafen und sich nicht auf den Rücken drehen würde

    Brauchen kein Kissen, in der Regel bis zu 2 Jahren müssen nicht hinlegen. Maximum wenn Torticollis oder etwas anderes orthopädisch, aber in solch einem Sinne gibt es kein.

    Das Rollenblatt ist eine Rolle, so dass das Torticoll nicht da ist, oder so, dass es andersherum geht, stattdessen gibt es spezielle Positionierer, und das Kissen... ist wie gelegt

    Roller, der auf der Seite geschlafen hätte - so lehrten sie im Krankenhaus. Das Kissen wird nicht benötigt. Sie können ein Plaid kaufen, aber ich würde einen Schlafsack empfehlen. Und dann schau dir die Temperatur in der Wohnung an, wenn 24-25 Gramm nicht nötig sind

    Wir sind soooo warm im Zimmer, wir leben mit einem leicht offenen Balkon zum Lüften, weil die Batterien gerade gebraten sind

    Wird ein Kissen für das Neugeborene benötigt und wie wählt man es richtig? Erzählt dem Kinderneurologen

    Ein guter Babyschlaf ist eine Garantie für seine Gesundheit und die natürlichste Art der Erholung für den Körper. Das Baby ruht im Schlaf nach neuen Momenten der Wachheit, gesättigt mit neuen Eindrücken und Empfindungen. Während des Schlafes wird im Körper des Kindes ein Wachstumshormon produziert, so dass das Baby im Traum wächst und Kraft für neue Entdeckungen und Errungenschaften bekommt. In welchem ​​Alter kann Ihr Baby auf einem Kissen schlafen? Die Aufgabe von Müttern und Vätern ist es, optimale Bedingungen für das Einschlafen und gesunden Schlaf zu schaffen. Der Schlüssel zu einem guten und erholsamen Schlaf ist eine angenehme Atmosphäre, ein bequemes Bett und eine gut gewählte Bettwäsche (Matratze, Kissen, Decke und Bettwäsche). Um die richtigen Attribute des Schlafes zu wählen, müssen Sie einige Merkmale der Entwicklung des kindlichen Körpers kennen, insbesondere der Wirbelsäule.

    Merkmale der Entwicklung der Wirbelsäule der Kinder

    1. Ein Kind wird mit einer fast geraden Wirbelsäule geboren, die hauptsächlich aus Knorpelgewebe besteht. Daher ist die Wirbelsäule des Neugeborenen sehr weich.
    2. Das Neugeborene hat keine physiologischen Krümmungen der Wirbelsäule, wie Erwachsene und ältere Kinder. Sie entstehen im Prozess des Wachstums und der Entwicklung des Kindes.
    3. Die erste, im Alter von etwa drei Monaten, erscheint nach vorne gebogen (Lordose). Dies geschieht, wenn das Baby auf dem Bauch liegt und versucht, seinen Kopf zu heben und lernt, es alleine zu halten.
    4. Die Brustkrümmung des Rückgrats (Kyphose) wird durch sechs Monate gebildet, wenn das Baby versucht sich zu setzen.
    5. Die letzte Lendenbeuge (Lordose) erscheint näher am Jahr, wenn das Kind auf seinen Beinen steht und versucht, alleine zu gehen.

    Kaufen Sie ein Kissen oder nicht?

    Bei der Auswahl einer Krippe für ein Neugeborenes stellt sich eine Frage, die zukünftige Eltern beunruhigt: "Braucht ein Kissen das?". In dieser Hinsicht stimmen die Meinungen von Kinderärzten und Orthopäden überein, und sie argumentieren, dass ein gesundes Neugeborenes kein Kissen braucht. Er schläft sehr gut auf einer flachen Matratze.

    Die Gründe, warum Säuglinge nicht auf das Kissen gelegt werden können:

    • die richtige Entwicklung der Wirbelsäule ist beeinträchtigt;
    • das ist gefährlich, in einem Traum kann das Baby in ein Kissen fallen und ersticken.

    In manchen Fällen wird jedoch ein Kissen benötigt. Es gibt Krankheiten, bei denen die Verwendung eines Kissens notwendig ist. In solchen Situationen empfehlen Ärzte ein orthopädisches Kissen.

    Zu diesen Krankheiten gehören:

    • Geburtsverletzung der Halswirbelsäule;
    • Torticollis;
    • geschwächter oder erhöhter Muskeltonus des Halses;
    • Deformation (Krümmung) der Schädelknochen.

    In der milden Form der Krankheit hilft ein orthopädisches Kissen, mit der Krankheit fertig zu werden. In schwereren Fällen ist eine komplexe Behandlung erforderlich.

    Heute bieten pharmazeutische Firmen eine große Auswahl solcher Kissen an. Berücksichtigen Sie mehrere Optionen.

    Orthopädische Kissenmodelle

    1. Kissen Schmetterling. In der Erscheinung ähnelt es wirklich einem Schmetterling, in dessen Mitte eine Höhlung für den Kopf ist. Es fixiert den Kopf und wiederholt exakt die Nackenbeuge und die Konfiguration des Nackenbereichs des Babys, was zur richtigen Entwicklung beiträgt.
    2. Geneigt Erinnert ein einfaches Kissen für Erwachsene. Es ist rechteckig mit leicht erhöhten Kanten und einer speziellen Kerbe in der Mitte, damit das Baby nicht rollt. Berücksichtigen Sie bei der Auswahl dieses Modells die Breite des Bettes.
    3. Position. Es ist für Frühchen konzipiert. Mit seiner Hilfe können Sie Ihr Baby in der richtigen Position reparieren. Dadurch können Sie die überschüssige Belastung der Wirbelsäule, die noch nicht vollständig verstärkt ist, entfernen.
    4. Kissen, das für das Gehen in einem Spaziergänger benutzt wird. Es fixiert den Kopf und den Oberkörper und mildert die Erschütterungen, wenn sich der Kinderwagen bewegt.

    Der Füllstoff ist wichtig für die Auswahl eines Kissens. Kaufen Sie kein Kissen, das mit Federn, Daunen und Wolle gefüllt ist. Sie sind eine häufige Ursache für Allergien bei Babys. Am besten wählen Sie ein Kissen mit synthetischem Füllstoff. Es ist sicher und erschwinglich. Qualität, aber teuer Füllstoff ist Komforel in Form von kleinen Bällen und Latex. Gute Empfehlungen geben einen natürlichen Füller basierend auf Buchweizen.

    Es ist auch sehr wichtig, dass das Material, das das Kissen bedeckt, weich, natürlich und angenehm zu berühren ist.

    In welchem ​​Alter kann ein Kind auf einem normalen Kissen schlafen?

    Ein Kind kann ab dem Alter von zwei Jahren ein normales Kissen benutzen, wenn seine Wirbelsäule schon ziemlich stark ist. Er kann die ganze Nacht auf einem Kissen schlafen und nicht rutschen. Darüber hinaus ist das regelmäßige Schlafen auf einer ebenen Fläche ohne Kissen in diesem Alter gefährlich für die Gesundheit Ihres Babys.

    In der Halswirbelsäule kann die Durchblutung gestört sein und das Gehirn leidet unter einem Mangel an Blutversorgung, wodurch häufige Kopfschmerzen und andere gesundheitliche Probleme auftreten.

    Tipps zur Auswahl des richtigen Kissens

    1. Wählen Sie ein Kissen, das zu Ihrem Bett passt.
    2. Kaufen Sie nicht zu weiches Kissen, der Kopf des Babys sollte nicht darin begraben sein.
    3. Ideal - niedrige, moderate Dichte, gerades Kissen.
    4. Kissen aus natürlichen Materialien bevorzugen.

    Genauso wichtig für die richtige Entwicklung der Wirbelsäule ist die Position des Körpers in einem Traum. Jetzt weißt du, dass bis zu zwei Jahre alte Kissen im Kinderbett nicht sein dürfen. Wie kann man nachts eine Krume in den Schlaf legen, ohne die Gesundheit zu schädigen?

    5 sichere Haltungen für Neugeborene

    1. Auf der Seite. Dies ist die sicherste Haltung zum Schlafen in einem Kind der ersten Hälfte seines Lebens. Erfahrene Kinderärzte und Neonatologen (Kinderärztin im Entbindungsheim) raten Müttern, das Baby auf die Seite zu legen. Dies liegt an den strukturellen Merkmalen des Schließmuskels, einer Art Ventil zwischen der Speiseröhre und dem Magen. Wegen seiner Unreife spuckt das Baby normalerweise nach dem Essen aus. Diese Position erlaubt es dem Baby nicht, während des Schlafes zu würgen, wenn er rülpst.
    1. Das halbseitige. Es ist sogar sicherer, mit einem Halbseitenbett zu schlafen, wenn das Baby oft aufstößt und durch Koliken gestört wird. Schlafen in dieser Position hilft den Gasarbeitern, sich leichter fortzubewegen. Um zu verhindern, dass sich die Krume umdreht, legen Sie eine Rolle aus einer gerollten Windel unter ihren Rücken.
    1. Auf der Rückseite. Schlafen auf dem Rücken ist gefährlich für das Neugeborene, weil das Baby, rülpsen, in einem Traum ersticken kann. Aber wenn Ihr Kind gerne auf dem Rücken schläft, geraten Sie nicht in Panik und versuchen Sie ihn zu zwingen, auf seiner Seite zu liegen. Achte einfach darauf, dass sein Kopf zur Seite gedreht wurde und befestige ihn mit einer Rolle von einer Windel, damit das Baby den Kopf nicht von allein drehen kann.
    1. Auf dem Bauch. Diese Position ist für Kinder geeignet, die an Koliken leiden. In der Bauchlage werden die Gase gut abgeführt, zudem stärken sich die Nacken-, Rücken- und Wirbelsäulenmuskulatur.
    1. Embryo-Pose. Der erste Monat, in dem ein Kind schlafen kann, mit Beinen, die an seinen Bauch geklemmt sind und die Arme an seine Brust gedrückt haben. Diese Position ist völlig normal für ein monatliches Baby. Normalerweise nach einem Monat richtet sich das Baby auf und wählt eine andere Position zum Schlafen.
    1. Wenn das Baby gerne auf dem Bauch schläft, ist es besser, eine orthopädische Matratze zu kaufen.
    2. Wenn das Baby im Traum Griffe zieht und sich am Schlafen hindert, kann man es wickeln. Wenn es ihm nicht gefällt, versuche es auf den Bauch zu legen, in dieser Position hat das Baby keine Angst vor seinen Federn.
    3. Lassen Sie keine Spielsachen am Kopfende des Bettes liegen und kümmern Sie sich um das Baby, wenn es auf dem Bauch schläft.

    Die richtige Position des Kindes in den Armen

    1. Klassisch. An der Ellenbogenbeuge den Kopf des Kindes, während der Unterarm den Rücken und die Handfläche - Gesäß stützt. Babyfüße können freie Hand unterstützen.
    2. Die Position der Bar. Halten Sie Ihr Baby aufrecht, so dass er auf Ihrer Brust liegt und seine Wange auf Ihrer Schulter ruht. Zur gleichen Zeit, halten Sie es mit einer Hand auf dem Rücken des Kopfes und Rücken und auf dem Gesäß - auf der anderen Seite.

    Tragen Sie ein Baby in verschiedenen Positionen, dann auf einer, dann auf der anderen Seite. Ein Gerät, das der Hand der Mutter sehr ähnlich ist, ist eine Schlinge, in die man von Geburt an ein Baby hineintragen kann. Ab 6 Monaten können Sie das Baby aufrecht tragen und dafür die Tasche "Känguru" benutzen.

    Indem Sie diesen einfachen Empfehlungen folgen, stellen Sie sicher, dass Ihr Baby die richtige Entwicklung der Wirbelsäule hat.

    Wählen Sie ein Kinderbett und eine Matratze

    Auf die Wahl einer Krippe muss man sich verlassen. Bei der Auswahl sollten Sie aus natürlichen Rohstoffen hergestellte Produkte bevorzugen.

    Expertentipps zur Auswahl des richtigen:

    1. Ein Holzbett mit mehreren Höhen und einer verstellbaren Seitenwand ist am besten geeignet.
    2. Das Bett sollte stabil sein, nicht stolpern und nicht verziehen.
    3. Sein Boden sollte glatt und nicht unter dem Körpergewicht des Kindes durchhängen.
    4. Der Abstand zwischen den Querstreben an den Seiten sollte so sein, dass der Kopf, der Griff oder das Bein des Babys nicht feststeckt und das Baby nicht versehentlich aus der Krippe fallen kann.

    Es ist ebenso wichtig, die richtige Matratze zu wählen. Es muss eines dieser Materialien sein, die für die Verwendung in Säuglingen zugelassen sind, mit einem umweltfreundlichen Füllstoff. Zum Beispiel, Kokosnuss. Wählen Sie eine Matratze mittlerer Härte, die dem Körpergewicht und dem Alter des Kindes entspricht. Die Matratze wird so in die Wiege gelegt, dass zwischen den Wänden und der Matratze keine Lücke entsteht.

    Fazit

    Erwerben Sie ein Kissen für ein Kind unter zwei Jahren sollte nur von einem Arzt verordnet werden. Sobald Ihr Baby zwei Jahre alt ist und nachts ruhig in seiner Wiege schläft, können Sie ihm sicher ein Kissen kaufen.

    Jetzt kennen Sie die Besonderheiten der Entwicklung der Wirbelsäule bei Säuglingen und werden in der Lage sein, Ihrem Baby nicht nur ein Kopfkissen, sondern auch ein Kinderbett mit einer Matratze richtig und richtig zu wählen, die für Alter, Qualität und die richtige Entwicklung der Krümel geeignet sind.

    In welchem ​​Alter braucht das Kind ein Kissen - die Regeln und Ausnahmen. Füllerübersicht

    Voller Schlaf ist sehr wichtig für das Wachstum und die Entwicklung des Babys, also müssen Sie sehr vorsichtig sein, wenn es darum geht, wann Ihr Kind auf einem Kissen schlafen und wie es richtig wählen kann. Ein Kissen ist immer im Bett für ein Neugeborenes enthalten, aber das bedeutet nicht, dass es für alle Kinder notwendig ist. Brauche ich ein Kissen für ein Neugeborenes? In den meisten Fällen ist es nicht erforderlich, es sei denn, der Arzt empfiehlt es Ihnen für bestimmte Indikationen.

    Gesunder Schlaf Regeln

    Die meisten gesunden Neugeborenen in einer Krippe brauchen nichts anderes als eine flache Matratze für bis zu zwei oder sogar drei Jahren. Es gibt mehrere Gründe, warum Babys ohne Kopfkissen schlafen sollten.

    • Anatomie des Neugeborenen. Bei Kleinkindern ist der Kopf proportional größer als beim Erwachsenen. Daher ist es sehr bequem ohne ein Kissen zu schlafen.
    • Sicherheit Das Fehlen eines Kissens hilft, plötzlichen Kindstod (SIDS) zu vermeiden. In einem Traum kann sich das Baby auf dem Kissen umdrehen und ersticken, weil er als Erwachsener noch nicht auf eine gefährliche Situation reagieren kann. Besonders gefährdet für Kinder unter 4 Monaten. Wenn Sie also die Frage beantworten, wann das Kind ein Kissen braucht, sagen Sie: Je später, desto besser.
    • Gesundheit. Wenn der Kopf des Babys in der falschen Position ist (sich zu stark beugt), werden die Nerven und Blutgefäße des Halses geklemmt, was sich negativ auf die Gesundheit des Babys auswirken kann.

    Wenn Sie das Bedürfnis haben, den Kopf des Babys direkt über den Füßen zu haben (zum Beispiel bei häufigem Aufstoßen oder Erkältung), können Sie eine Decke unter die Matratze legen oder eine Planke unter die Bettbeine legen. Der Aufstiegswinkel sollte nicht mehr als 30 Grad betragen. Auch dafür gibt es ein spezielles geneigtes Kissen für Neugeborene in der Krippe, auf dem das Baby mit seinem ganzen Körper platziert werden muss. Nur in einigen Fällen kann ein spezielles orthopädisches Kissen für einen Säugling verwendet werden, wie von einem Arzt angegeben.

    Wie man das Risiko des plötzlichen Kindstods verringert

    Befolgen Sie die einfachen Regeln, um Ihr Kind im Schlaf zu schützen.

    • Die Position des Körpers in einem Traum. Es ist ratsam für ein Neugeborenes nicht auf der Seite oder auf dem Bauch, sondern auf dem Rücken zu schlafen - in einer solchen Position ist der Brustkorb leichter zu arbeiten und den normalen Luftstrom in die Lunge sicherzustellen.
    • Bettwäsche. Verwenden Sie nicht in der Krippe zu üppige Bettwäsche, sowie alle Arten von Schnürsenkel und Krawatten, in denen das Kind verwirrt und würgen kann. Außerdem kann eine zu dicke Decke zu einer Überhitzung des Babys führen.
    • Luftzugang. Den Raum belüften, nicht in der Nähe des Kindes rauchen, die Kopfseite des Baldachins nicht mit einem zu dichten Baldachin abdecken.
    • Permanente Kontrolle. Schlafen Sie mit Ihrem Baby bis zu einem Jahr in einem Zimmer - das hilft Ihnen, den Schlaf zu kontrollieren und ruhig zu bleiben.
    • Prävention. Lange vor der Geburt, füllen Sie Ihr Wissen über die Betreuung eines Neugeborenen. Nehmen Sie keinen Alkohol, Drogen und rauchen Sie nicht während der Schwangerschaft und einige Zeit davor - dies wird helfen, die normale Entwicklung des Nerven-, Atmungs- und Herz-Kreislauf-Systems des Neugeborenen zu gewährleisten (dies gilt nicht nur für die werdende Mutter, sondern auch für den Vater).

    Nur bei medizinischen Indikationen ist es notwendig, spezielle Geräte für den Schlaf zu verwenden. Nur ein Arzt kann bestimmen, welches Kissen für Ihr Kind benötigt wird und in welchem ​​Alter. Mit solchen Produkten, sorgen Sie für die vollständige Sicherheit des Babys.

    Wann und wer braucht ein Kissen

    In welchem ​​Alter das Kind ein Kissen braucht, ist es ratsam, sich gemeinsam mit dem Arzt zu entscheiden, denn alle Kinder sind unterschiedlich und jeder benötigt eine individuelle Herangehensweise. Wenn das Baby oft aufstößt oder stark schwitzt, kann man eine gefaltete Windel 4 mal unter den Kopf legen. Sie können es oft ändern und der Kopf des Babys wird in einer physiologischen Position sein. Für Spaziergänge im Kinderwagen ist ein weiches Kissen für Neugeborene erlaubt, das unter die gesamte obere Körperhälfte gelegt wird. Es dient dazu, die Unebenheiten von den Unebenheiten auf der Straße zu mildern, so dass das Kind sich umsehen und mit der Mutter kommunizieren kann. Es gibt jedoch eine Reihe von Situationen, in denen ein spezielles orthopädisches Kissen für Neugeborene benötigt wird.

    Arten von orthopädischen Kissen

    • Kissen Schmetterling für Neugeborene. Es ist eine kreisförmige Rolle, die einem Schmetterling ähnelt und eine Vertiefung in der Mitte hat. Es ist notwendig für die Fixierung des Kopfes und die korrekte Bildung der Halswirbelsäule. Es wird gemäß der Aussage eines Arztes bei der Diagnose von Torticollis mit Deformität (oder Deformierungsgefahr) des Kopfes aufgrund der Gewohnheit des Babys, auf einer Seite zu schlafen, sowie für die Rehabilitation von Patienten nach Wirbelsäulenverletzungen angewandt.
    • Stellwerk (Kokon). Das orthopädische Positionskissen für Säuglinge ist sowohl für Frühgeborene als auch für Neugeborene mit beeinträchtigtem Muskeltonus gedacht. Eine solche Vorrichtung trägt zur adäquaten Bildung der Wirbelsäule und zur Entfernung der Belastung von ihr bei.

    Das richtige Kissen auswählen

    Welches Kissen wählen Sie aus der von Händlern vorgeschlagenen Vielfalt? Pädiatrisches orthopädisches Kissen für Neugeborene wird nur wie von einem Spezialisten vorgeschrieben verwendet. Also, wenn das Kind völlig gesund ist, dann 2-3 Jahre alt, wenn das Baby beginnt, an Ihrem Kissen zu befestigen, oder die ganze Zeit eine Handfläche unter den Kopf legt, wird ein kleines, standard-förmiges Kissen für ihn tun. Berücksichtigen Sie die Anforderungen für diese Bettwäsche.

    Braucht das Baby ein Kissen?

    Wir alle, Erwachsene und Menschen, die der Arbeit und alltäglichen Probleme überdrüssig sind, empfinden das Kissen als tägliche Befreiung von den Problemen des Tages, denn wenn der Kopf es berührt, dann ist die Zeit für eine lang ersehnte Ruhe gekommen. Aber ist ein Kissen notwendig für ein neugeborenes Baby und, wenn nötig, welches zu wählen? Das ist eine große Frage, die Leute normalerweise nicht fragen, bis ihre Kinder erscheinen.

    Natürlich sind alle Positionen unterschiedlich. Vielleicht versuchen Eltern deshalb, auf sich selbst zu bauen, und nicht auf Erfahrungen anderer. Und das ist richtig, denn die Mutter, die das Baby liebt, wird versuchen, alles genau nach Bedarf für ihn zu tun. Und alle zweideutigen Momente werden besser mit dem lokalen Arzt besprochen - das ist der richtige Weg.

    - Glaubst du, dass es für mich bequem ist?

    Kann ein Neugeborenes auf einem Kissen schlafen?

    Kinderärzte und Orthopäden beantworten diese Frage mit Nein. Irgendwann bis zu einem Jahr wird es nicht empfohlen, ein Kissen unter den Kopf eines Babys zu legen, und außerdem drehen sich die Kinder oft so sehr in ihren Schlaf, dass es nicht so ist, dass es dort enden wird, wo es geplant war.

    Im Falle von Problemen mit der Wirbelsäule, Schädeldeformitäten oder der Diagnose von Torticollis, werden die Ärzte ein spezielles orthopädisches Kissen empfehlen, das sicherstellt, dass das Baby in einer bestimmten Position ist, oder andere Wege aus der Situation. Solche orthopädischen Modelle sind jedoch auch für Babys nach dem vierten Monat erlaubt.

    Die Gefahr, ein Kissen für Kinder zu benutzen, besteht darin, dass sie sich noch nicht umdrehen können und dennoch auf das Kind blicken können.

    Meistens wird dem Baby empfohlen, eine gefaltete Flanellwindel unter den Kopf zu legen. Diese Art von handgefertigten eigenartigen Kissen gibt den gewünschten Kopf Lift und verformt nicht die Wirbelsäule. Diese Variante des Schlafes auf der Faltwindel wurde auch von unseren Eltern und Großeltern genutzt. Und da die meisten von uns alle erwachsen und mehr oder weniger gesund und glücklich sind, bedeutet das, dass sie alles richtig gemacht haben, und diese Methode hat sich bewährt.

    Und auf dem kleinen Kissen ist gemütlich!

    Sie können auch den Kopf des Babys in der Krippe heben, indem Sie eine kleine Rolle unter die Matratze legen. So wird die Integrität des Bettes nicht gebrochen, aber der Kopf des Neugeborenen wird etwas höher als seine Beine sein. Dies erleichtert das Atmen, verhindert Aufstoßen und hilft besser zu schlafen.

    Dr. E.O., sehr beliebt und respektiert. Komarovsky glaubt auch, dass das Kissen für das Neugeborene nicht benötigt wird und Sie dieses Thema bis etwa zwei Jahren vergessen können. Und nach zwei Jahren können Sie eine Baby-Kissenversion eines Babys kaufen, normalerweise 40 mal 60 cm groß.

    Was im Rollstuhl unter den Kopf zu stellen?

    Dies ist eine weitere ziemlich häufige Frage bei neuen Müttern. Und hier kommt es auf die Form des Kinderwagens und die Art der Fütterung an.

    Moderne transformierende Kinderwagen ermöglichen es Ihnen, den Kopf des Kindes ohne zusätzliche Mittel zu heben. Aber im Winter, wenn ein Baby warm eingewickelt und beispielsweise in einen Overall gesteckt wird und eine Decke darüber gelegt wird, liegt sein Kopf unter den Beinen im Kinderwagen. In diesem Fall ist es ratsam, etwas unter den Kopf zu legen, um die Atmung und den Blutfluss des Kindes nicht zu behindern und den Hals zu stützen. Darüber hinaus ermöglicht etwas weich unter dem Kopf des Babys Reiten und Spaziergänge auf den russischen Wegen und Gehwegen.

    Wie man beim Füttern ist?

    Bei der Fütterung ist es wichtig, das Baby an der Brust zu befestigen, damit es für Sie und ihn bequem ist. Verwenden Sie dazu eine offene Rolle, in der das Kind ruht. Diese Rolle passt auf den Schoß der Mutter und fixiert die Position Ihres Nachwuchses während der Fütterung. Auch für diese Zwecke können Sie jene Geräte verwenden, die zuvor für eine bequeme Position in einem Traum während der Schwangerschaft verwendet wurden. Die Anweisungen beschreiben genau, wie man es für die Fütterung Ihres Babys anwendet.

    - Ich liebe Sisyu und liebe, wenn sanft.

    Arten von Kissen

    Natürlich ist es unmöglich, gewöhnliche formlose "erwachsene weiche Taschen mit Federn" für Babys zu verwenden. Erst nach drei oder vier Jahren macht es Sinn, einem Kind beizubringen, darauf zu schlafen. Daher sollten Sie prüfen, welche Arten von Kinderkissen sind:

    • Oblique - die häufigste Option für Kinder. Dies ist genau das, was sie unter die Matratze in der Krippe legen. Typischerweise hebt dieses Design den Kopf um etwa 15 ° an, was es ermöglicht, den Schlaf für ein Kind zu verbessern, das aufgrund der Tatsache, dass es sich wirft und wendet, nicht gut schläft.
    • Kopfstütze - normalerweise wird es zusammen mit dem Bett gekauft oder entspricht voll seiner Breite. Er stützt den Hals des Neugeborenen und erlaubt ihm nicht, davon zu rutschen.
    • Es gibt auch spezielle und sehr bequeme Kissen für das Baden von Babys. Anfangs wurden dafür gewöhnliche Halsbänder verwendet, die den Kopf und den Hals von Kindern stützen, und jetzt sind sie praktisch "Chaiselounges", die Wasser aufsaugen. Gleichzeitig ist das Baden in einer solchen Wasserliege, und die Hände der Mutter gleichzeitig frei.
    • Ärzte können anatomische Kissen empfehlen, wenn das Kind einen ungewöhnlich geformten Kopfknochen hat, ein Nacken verletzt ist oder neurologische Probleme bestehen. Es gibt eine spezielle Vertiefung für den Kopf, und unter dem Hals ist eine Rolle, die Spannung davon löst. Diese Option wird auch "Butterfly" genannt, weil In der Form ähnelt dieses orthopädische Gerät wirklich diesem Insekt. Ein gesundes Kleinkind wird ohne einen Schmetterling gut tun.
    • Der Positionierer ist die Art von dünnen orthopädischen Einlagen, die die Position des Körpers fixiert, wenn das Baby in einer Position auf dem Rücken oder an der Seite ist. Der Kopf liegt auf dem Pad selbst, und die Rollen sind an den Seiten des Körpers befestigt. In diesem Fall hilft das Baby beim Einschlafen und die Tatsache, dass die ganze Struktur neben der Mutter einem Traum ähnelt. Aber wenn Sie diese Option verwenden, sollten Sie das Baby sorgfältig überwachen, da die Gefahr besteht, dass er im Traum seine Nase in all diesen Objekten vergräbt und zu ersticken beginnt.

    Ein Kissen für ein Kind wählen

    Wenn Ihr Baby bereits erwachsen und bereit zum Schlafen ist, wie Erwachsene auf einem echten Kissen, sollte besondere Aufmerksamkeit auf seine Form, Material und Füllung gelegt werden. Folgende Voraussetzungen müssen erfüllt sein:

    • Mangel an traumatischen Teilen. an der Stelle des Schlafes sollte es keine traumatischen Faktoren geben: Blitz, Knöpfe.
    • Hypoallergen. Federn und Daunen als Füllstoffe sind nicht die beste Option. Latex und Silikon verursachen bei Babys keine Allergien, sind pflegeleicht und trocknen sehr schnell.
    • Atmungsaktive Materialien, die das Baby im Traum nicht mit Pups ersticken lassen.
    • Elastizität Sollte nicht zu hart oder zu formlos und weiche Modelle sein. Wenn gedrückt, sollte alles leicht schrumpfen und dann leicht in die entgegengesetzte Position zurückkehren.
    • Die richtige Größe. Bei der Auswahl eines Kissens sollten Sie angeben, für welches Alter es bestimmt ist. Für Kinder von 2-4 Jahren sind Größen von 40 bis 60 cm optimal.

    Sie sollten über die Option mit Buchweizen gefüllt, in der Lage, anatomische Form zu nehmen. Dies ist sowohl für Erwachsene als auch für Kinder nützlich. Der Klang des "Peelings" der Körner beruhigt das Nervensystem und hilft so schneller einzuschlafen.

    Buchweizen beruhigt Nerven und verbessert die Stimmung.

    Wenn man sich für ein Neugeborenes entscheidet, versucht die Mutter natürlich, alles auf die bestmögliche Weise zu machen, unabhängig vom Preis dieses oder jenes Produkts. Aber manchmal stellt sich heraus, dass Geld verschwendet wird. Denken Sie nicht daran, ein Kissen vor der Geburt des Babys zu kaufen. Und wenn er geboren wird und ein wenig aufwächst, dann denken Sie darüber nach, nachdem Sie vorher mit dem Arzt gesprochen haben.

    Wir wünschen Ihnen einen gesunden Schlaf für Ihre Kinder und Sie!

    Brauche ich ein Kissen für ein Neugeborenes und was?

    03/07/2017 um 01:04 Uhr

    Grüße an die besten Mütter und alle an Ihrem Blog interessiert! Mit dir, Lena Zhabinsky und das Wichtigste.

    Dies ist wichtig, weil es den Schlaf betrifft, und die Eltern des Babys haben in der Regel Probleme damit. Lohnt es sich, sie zu erhöhen, indem sie falsch die Frage beantwortet, ob ein Kissen für ein Neugeborenes benötigt wird?

    Ich bin mir sicher, dass du das überhaupt nicht brauchst, also lies aufmerksam und bis zum Ende - du hast das richtige Portal erreicht.

    Wir haben bereits ein Kinderbett und einen Kinderwagen für ein Neugeborenes ausgewählt. In der Vielfalt der Vorschläge haben wir dann die schädlichen und gefährlichen Optionen abgelehnt und das Beste in Bezug auf Preis und Qualität gefunden. Es war an der Reihe des Kissens.

    Brauche ich ein Kissen für ein Neugeborenes?

    Natürlich sind die Ladenregale vollgestopft mit diesen Produkten, und ihre Hersteller versprechen einen guten Schlaf für das Baby, die richtige Bildung der Wirbelsäule, die ideale Form der Schädelknochen und vieles mehr.

    Aber seien wir nicht naiv. Zuallererst ist die Produktion von Kinderwaren ein Multi-Millionen-Dollar-Geschäft. Der Hersteller ist daran interessiert, Berge von Gold zu versprechen und Ihnen seine Waren zu verkaufen.

    Daher werden wir uns nicht auf die Zusicherungen von Herstellern und Verkäufern von Kinderkissen konzentrieren, denn sie sind interessierte Personen, und dies betrifft übrigens die Gesundheit unseres geliebten Kindes!

    Stattdessen werden wir die Meinungen von Kinderärzten untersuchen und gesunden Menschenverstand und Logik verbinden.

    Also, warum benutzt du das Kissen persönlich? Um es bequem zu machen, auf Ihrer Seite zu schlafen. Und warum fühlst du dich unwohl, ohne Kissen auf deiner Seite zu schlafen? Weil der Abstand vom Ohr zur Schulter bedeutend ist, und wenn Sie auf der Seite ohne alles liegen, sind die Wirbel gebogen, was Unbehagen verursacht - ich möchte wenigstens eine Handfläche unter das Ohr legen.

    Und nun schauen wir uns das Neugeborene genauer an. Was fällt sofort auf? Und die Tatsache, dass die Proportionen von Kopf und Schultern der Krümel völlig unterschiedlich sind! Der Kopf ist nämlich viel größer und die Schultern sind viel kleiner als die von Mama und Papa.

    Daher ist es für ein Baby bequemer, ohne alles zu liegen und gleichzeitig hat es keine Beschwerden. Ich werde mehr sagen. Ein Kissen für ein Neugeborenes kann sogar gefährlich sein, worüber wir später sprechen werden.

    Aufgrund der anatomischen Eigenschaften des Neugeborenen ist es daher günstig, auf einer geraden, flachen Oberfläche zu schlafen. Er braucht keine Anhaftungen unter dem Kopf.

    In welchem ​​Alter braucht ein Baby ein Kissen?

    Eltern haben eine vernünftige Frage: Alles ist klar mit dem Neugeborenen. Aber in welchem ​​Alter wird es für ein Kind unangenehm, auf einer geraden, ebenen Fläche zu schlafen?

    Pädiatrische Ärzte empfehlen die folgende Regel.

    1. Bis zum Alter von 12 Monaten braucht das Kind überhaupt kein Kissen. Kategorisch. Keine
    2. Seit 12 Monaten ist es immer noch unerwünscht, aber wenn Sie wirklich Eltern wollen, können Sie versuchen, es nach den Regeln aufzunehmen, die wir unten diskutieren werden.
    3. Ab 24 Monaten können Sie ein Kissen für ein Kind verwenden.

    Warum ist die Verwendung von Kissen bei Neugeborenen gefährlich?

    Erstickungsgefahr

    Die Babys der ersten Lebensmonate haben als Reaktion auf das Drücken der Nasenlöcher keinen Schutzmechanismus. Das bedeutet, dass sich die Krume nicht befreien kann und um Hilfe rufen kann, wenn er plötzlich nicht mehr atmen kann.

    Deshalb unterliegen die Matratzen für Neugeborene höchsten Anforderungen an ihre Härte, Ebenheit und Sicherheit.

    Wenn Sie ein Kissen direkt unter den Kopf des Babys legen, besteht eine echte Erstickungsgefahr, wenn Sie die Nase hineinstecken und den Kopf nicht drehen können, um zu atmen.

    Gruselig? Meiner Meinung nach sehr viel. Das alleine genügt, um mit den Kissen an der Theke vorbei zu kommen. Aber wir werden weitermachen.

    Probleme mit der Halswirbelsäule

    Wir haben bereits herausgefunden, dass der Körper des Säuglings anatomisch so gestaltet ist, dass es praktisch keinen Abstand vom Ohr zur Schulter gibt. Daher ist es für ihn bequem, auf einer ebenen Fläche zu schlafen, und es besteht keine Notwendigkeit, etwas unter seinen Kopf zu legen, um es bequemer zu machen.

    Aber stellen wir uns vor, wir haben doch etwas gepflanzt. Was werden wir dann bekommen? Der Kopf wird gegenüber dem Torso deutlich angehoben. Die Halswirbelsäule befindet sich in einer schiefen Position.

    Das ständige Vorhandensein der Wirbelsäule in einer unregelmäßigen, unnatürlichen und gebogenen Position garantiert dem Baby in der Zukunft Schmerzen im zervikalen Bereich, Skoliose und andere Störungen.

    Dislocation des Halses.

    Neugeborene bewegen sich nur in den ersten Tagen nach der Geburt ein wenig. Aber man kann nie sicher wissen, wann die Krümel anfangen wollen, sich zu drehen.

    Zum Beispiel ist bei mir Eve von einem Rücken auf einem Bauch schon am Ende des ersten Monats umgekippt.

    Wenn das Baby fest in zwei Windeln gewickelt und in einem Kinderbett auf einem hohen Kissen platziert wird, ist das Risiko einer Verletzung des Halses beim Versuch, sich umzudrehen, ziemlich real.

    Wie man das Kissen ersetzt

    Windel

    Großmütter werden Ihnen sagen, dass es einfach ist, ein Kissen zu Hause mit eigenen Händen zu machen: Dazu müssen Sie die Windel vier Mal aufrollen und in ein kleines Stück unter dem Kopf legen.

    Die Höhe dieses Designs beträgt ca. 1-2 mm, daher möchte ich Zweifel an der Tatsache äußern, dass sich dadurch im Vergleich zu der Option, bei der Sie überhaupt nichts einstellen, etwas ändert.

    Trotzdem ist es zumindest sicher, und wenn du persönlich wenigstens etwas unter deinen Kopf legen musst, um dein Gewissen zu beruhigen, dann lass es natürlich besser Windel sein.

    Neigungswinkel

    Sie können auch Ratschläge erhalten, um den Winkel der Matratze oder des Babybetts zu erhöhen (heben Sie sie an), so dass die Krume gleichsam auf einer geneigten Fläche liegt.

    Dazu wird entweder eine Rolle unter der Matratze am Kopfende des Bettes platziert oder die Basis des Bettes wird von der Seite des Kopfes abgehoben. Es wird angenommen, dass dies die Häufigkeit von Regurgitation bei Säuglingen reduzieren wird.

    Meine langjährige Mutterschaftserfahrung erlaubt mir, autoritativ zu sagen, dass das nicht so ist. Wenn das Baby zu viel gegessen hat, rülpst es es, egal in welcher Position es ist: eine Säule, auf einem Kissen liegend, auf einem Bett liegend, auf Mama, auf Papa usw. Die Position des Körpers beeinflusst nicht die Kapazität des Magens. Und wenn die Krume gefressen hat (und Babys sehr geneigt sind zu viel zu essen), wird der Überschuss, was auch immer man sagen mag, herauskommen.

    Daher ist diese Option auch nutzlos, obwohl sie auch für das Baby sicher ist und sicherlich dem üblichen Kissen vorzuziehen ist.

    Wie wählt man das richtige Kissen?

    Also, das Kleinkind gereift und es ist Zeit, das erste Kissen zu kaufen. Wie kann man es machen? Betrachten wir zur allgemeinen Entwicklung, was uns die Hersteller anbieten.

    Arten von Kissen

    Klassisch

    Es ist eine leicht reduzierte Version eines normalen Erwachsenenkissens.

    In der Regel Größe 40 bis 60 cm.

    Anatomisch oder orthopädisch

    Wiederholt die Form des menschlichen Körpers und hat eine Aussparung für den Kopf. Die beliebteste Variante - das Schmetterlingskissen - erhielt diesen Namen wegen seiner Form, die an einen Schmetterling erinnert.

    Darüber hinaus ist es die übliche rechteckige Form, aber auch mit einer Aussparung für den Kopf.

    Abhängen

    Es ist nicht nur unter dem Kopf, sondern unter dem ganzen oberen Teil des Körpers platziert. Bietet die Körperposition des Kindes in einem Winkel.

    Position

    Oder der Kissen-Positionierer ist so konstruiert, dass er den gesamten Körper eines Babys in einer bestimmten Position fixiert, zum Beispiel um auf der Seite zu schlafen.

    Seitliches Kissen

    Die Seitenkissen werden normalerweise in der Krippe des Babys gekauft, um die Füße und Griffe zwischen den Stangen zu verhindern, sowie den Kopf mit ihnen schlagend.

    Gleichzeitig sind sie nicht direkt unter dem Kopf eingeschlossen.

    Füllstoff

    Daunen und Federn

    Es ist besser, solche nicht zu kaufen, weil:

    • unhygienisch;
    • kann beim Baby Allergien auslösen;
    • kann ein Nährboden für Hausstaubmilben und andere Insekten werden,
    • mühsame Pflege (nicht waschen).

    Wolle

    Es hat eine einzigartige Wärmeleitfähigkeit, in der Regel im Sommer auf einem solchen Kissen ist nicht heiß, und im Winter ist es nicht kalt.

    Es ist jedoch kurzlebig, kann Allergien auslösen und auch eine Umgebung für die Entwicklung von Hausstaubmilben werden.

    Künstlicher (synthetischer) Füller.

    Bevorzugt weil:

    • hypoallergen (verursacht keine Allergien);
    • leicht zu reinigen (Waschen in einer Waschmaschine ist möglich);
    • Hausstaubmilben fangen dort nicht an;
    • langlebig.

    Solche Materialien umfassen Stethoskop, Komfort, Latex, Hollow Fiber usw.

    Alter des Kindes

    Die Orientierung ist wie folgt: Die Dicke des Kissens sollte gleich der Breite der Schulter des Kindes sein.

    Daher sollten Kissen für Zweijährige anders sein als Kissen für Fünfjährige.

    Fall.

    Praktisch, wenn der Bezug separat zum Waschen abgenommen und aus 100% Baumwolle hergestellt wird. Letzteres schließt die Möglichkeit einer Elektrifizierung des Produkts aus den Haaren aus.

    So, jetzt wissen Sie, dass das Neugeborene ein Kissen nicht braucht, außerdem kann sein Gebrauch gefährlich sein. Ein Kind, das älter als zwei Jahre ist, sollte ein Kissen mit einer Höhe, die der Entfernung von Ohr zu Schulter entspricht, einen synthetischen Füllstoff und einen Bezug aus 100% Baumwolle wählen.

    Speichern Sie den Artikel an der Wand in sozialen Netzwerken, nicht zu verlieren, abonnieren Sie Blog-Updates, und schreiben Sie in den Kommentaren, haben Sie ein Kissen für Ihre Kinder gekauft, und wenn ja, in welchem ​​Alter und welches?

    Ich hoffe, der Artikel half den Müttern der Neugeborenen, sich zu entscheiden, und statt ein Kissen zu kaufen, zum Beispiel eine neue Mascara zu kaufen oder eine Maniküre zu machen, das heißt, es war nützlich! Passen Sie auf sich und Kinder auf, Lena Zhabinskaya war bei Ihnen, tschüss!

    Was benötigt wird, Kissen für ein Neugeborenes

    Guten Tag. Hilf mit, die Frage zu klären: Brauche ich ein Kissen für ein Neugeborenes? Auf der einen Seite weiß ich, dass Babys davor nicht empfohlen wurden, auf ein Kissen gelegt zu werden. Auf der anderen Seite gab es damals nicht so viele Modelle, die eine orthopädische, atmungsaktive, hypoallergene Wirkung haben.

    Wenn Sie die Beschreibung der modernen Kinderkissen lesen, scheint es, dass sie nicht ohne benötigen. Was sollen wir tun, kaufen oder nicht? Und wenn Sie kaufen, welches Modell genau? Mal sehen!

    Was sind die Kissen für Neugeborene?

    Sie haben absolut Recht, heute ist die Vielfalt der Produkte für Kinder einfach unglaublich. Die Fülle der Wahl ist jedoch auch ein Problem. Um zu verstehen, welche Art von Kissenmodell Sie benötigen, müssen Sie die Eigenschaften von jedem von ihnen verstehen.

    Gewöhnlich

    Das übliche Kissen in der Krippe für ein Neugeborenes hat eine rechteckige oder quadratische Form. Es besteht aus einer Abdeckung und einem Füller. Meistens als Füller verwendet:

    • Feder oder unten;
    • Schafwolle;
    • synthetischer Wintermacher;
    • Hollow Fiber;
    • Komfort;
    • Latex.

    Jedes Material hat seine eigenen Vorteile. Allerdings würde ich nicht empfehlen, ein Babykissen mit Daunen oder Wolle zu kaufen. Trotz ihrer absoluten Natürlichkeit müssen Sie daran denken, dass sie beim Kind Allergien auslösen können.

    Die beste Option ist ein Modell mit Hollow Fiber oder Komfortfüllung. Ein solches Material ist auch hypoallergen und antibakteriell imprägniert und weist eine ausreichende Luftdurchlässigkeit auf. Darüber hinaus sind diese Produkte einfach zu waschen und behalten ihre Form für eine lange Zeit.

    1. Ein normales Kissen ist klein und passt nur zum Kopf des Kindes;
    2. Wenn das Produkt eine quadratische Form hat, ist es durchaus möglich, dass der Kopf des Kindes davon abrutscht, daher ist ein solches Modell für ein Neugeborenes unbequem;
    3. Außerdem kann es die korrekte Bildung der Biegung der Halswirbelsäule stören;
    4. Das übliche Kissen wird empfohlen, nur für Kinder zu kaufen, die älter als 1 Jahr sind.

    Orthopädisch

    Orthopädische Kissen sind jetzt sehr beliebt. Es wird über solche Modelle gesagt, dass sie eine spezielle Form haben, die die Wartung des Kopfes in der gewünschten Position gewährleistet. Orthopädische Kissen müssen eine spezielle Aussparung und Seiten um sie herum haben.

    Laut den Machern bieten ihre Produkte:

    • Verringerung des Nackenmuskeltonus;
    • Normalisierung der zervikalen Zirkulation;
    • korrekte Bildung der Halswirbelsäule.

    Zur Herstellung solcher Produkte werden synthetische Materialien verwendet, die eine hohe Elastizität aufweisen und ihre Form gut beibehalten. Dies ist Latex, Polyurethanschaum, Polystyrol.

    Es gibt verschiedene Arten von orthopädischen Kissen.

    Schmetterling Kissen

    1. Trägt zur richtigen Bildung der Schädelknochen und der Biegung der Halswirbelsäule bei;
    2. Es wird empfohlen für krumme (lesen Sie den Artikel über das Thema Schädel bei einem Neugeborenen >>>), Schäden an den Halswirbeln während der Geburt, sowie für Rachitis.

    Es ist wichtig! Mit krummen würde ich jedoch nicht empfehlen, mit einem speziellen Kissen zu eilen. Schließlich ist dies keine Krankheit, sondern ein Muskelkrampf, der bei vielen Neugeborenen auftritt.

    Ein erfahrener Osteopath beseitigt dieses Phänomen in 1-2 Sitzungen. Das Kissen kann nicht mit solch einer Wirkung prahlen.

    Kissenpositionierer

    • Dieses Modell wird auch "Kokon" genannt. Es gewährleistet die Fixierung des Körpers in der gewünschten Position;
    • Kissen - ein Positionierer wird verwendet, wenn ein Neugeborenes eine muskuläre Dystonie hat;
    • Es kann auch nützlich sein, wenn sich das Kind immer auf einer Seite dreht und dies eine Deformation des Schädels verursacht;
    • Ein solches Kissen wird ab dem Moment der Geburt und ausschließlich aus medizinischen Gründen verwendet.

    Lesen Sie mehr über die Eigenschaften dieser Art von Kissen im Artikel Positioner zum Schlafen eines Neugeborenen >>>

    Geneigtes Kissen

    1. Normalerweise stimmt diese Breite des Kissens mit der Breite des Bettes überein;
    2. In diesem Modell befindet sich die obere Oberfläche in einem Winkel (nicht mehr als 30 °);
    3. Geneigtes Kissen stellt eine erhöhte Position des oberen Körpers des Neugeborenen zur Verfügung. Dies schützt das Baby beim Spucken;
    4. Dieses Modell kann ab den ersten Tagen nach der Geburt verwendet werden.

    Es ist wichtig sich zu erinnern! Bevor Sie ein orthopädisches Kissen für Neugeborene verwenden, müssen Sie sich mit dem Kinderarzt beraten.

    Fütterungskissen


    Eine der neuesten Innovationen ist das Kissen zur Fütterung von Neugeborenen. Natürlich ist Mutter natürlicher und bequemer, das Baby während der Fütterung an ihren Händen zu halten. So ist es einfacher, das Niveau seiner Kopfneigung einzustellen, Sie können die Position des Babys schnell korrigieren, so dass er die Brustwarze nicht verliert. Gerade in dieser Position verbiegt sich der Hinterkopf nicht.

    Nach der Geburt ist diese Position für das Baby am beliebtesten. So ist er seiner Mutter sehr nah und fühlt sich daher wohl und geschützt. Oft schläft das Neugeborene sogar während des Fütterns in ihren Armen ein.

    Wenn die Fütterung jedoch sehr lange dauert, sind die Hände und der Rücken der Mutter sehr müde. Um eine angenehme Umgebung für Mutter und Neugeborene zu schaffen, wird empfohlen, ein spezielles Kissen für die Fütterung zu kaufen.

    Es hat die Form eines offenen Rettungsringes mit einer Verdickung in der Mitte. Dieses Produkt wird in der Taille der Mutter getragen. Das Kind sollte auf die Vorderseite des Kissens gelegt werden. Somit wird sein Kopf auf der Höhe der Brust sein, und die Mutter wird in der Lage sein, das Baby mit einer Hand in der gewünschten Position zu halten.

    Für weitere Informationen, wie Sie das Baby bequem füttern können, lesen Sie den Artikel Posen für die Fütterung von Neugeborenen >>>

    Kinderwagen Kissen

    Für Spaziergänge an der frischen Luft benötigen Sie möglicherweise ein Kissen im Kinderwagen.

    • Es ist notwendig, um die Punkte während der Bewegung zu erweichen;
    • Ein solches Modell sollte eng und elastisch sein;
    • Man muss ein dünnes, aber groß genug Kissen wählen, damit nicht nur der Kopf des Neugeborenen, sondern auch seine Schultern darauf liegen.

    Freyka Kissen

    Es gibt auch ein ziemlich spezifisches Modell - das Frejka-Kissen für Neugeborene.

    1. Ein solches Produkt hat ausschließlich medizinischen Zweck und wird bei der Diagnose "Hüftgelenksdysplasie" verwendet;
    2. Dieser Entwurf wird in Form einer elastischen Rolle präsentiert, die zwischen den Beinen des Babys positioniert werden muss;
    3. Um es in einer solchen Position zu befestigen, sind zwei Bänder, die an den Aufhängern befestigt sind, an dem oberen Teil der Rolle angebracht.

    Brauche ich ein Kissen für ein gesundes Kind?

    Und nun kommen wir zur Hauptfrage: Brauchen wir ein Kissen für ein Neugeborenes?

    Meine Meinung - Sie können darauf verzichten. Einfach denken wir oft, dass ein Neugeborenes wie ein Erwachsener aussieht, aber nein - es hat andere Wünsche, Bedürfnisse und Eigenschaften des Körpers.

    • Wir verwenden ein Kissen nach Bedarf. Aufgrund des wahrnehmbaren Unterschieds zwischen der Länge der Schulter und der Größe des Kopfes, der ohne Kissen auf der Seite liegt, wird ein Erwachsener ernsthafte Beschwerden empfinden. Tatsächlich sind die Nackenmuskeln in dieser Position zu angespannt;
    • Bei einem Neugeborenen hat der Kopf unterschiedliche Proportionen gegenüber dem Körper. Wenn er auf der Seite liegt, berührt sein Kopf frei die Oberfläche der Matratze und es ist keine Anstrengung nötig, um ihn zu halten;
    • Das Neugeborene empfindet nicht nur durch das Fehlen eines Kopfkissens keinen Komfort, es können auch negative Folgen davon ausgehen: Die Bildung der Halswirbelsäule bei Babys erfolgt schrittweise im Zuge des Lernens, den Kopf selbst zu halten. Es wird dringend empfohlen, diesen natürlichen Prozess nicht zu stören!

    Und mit einem Kissen tun Sie genau das. Indem Sie es unter Ihren Kopf legen, geben Sie Ihrem Nacken eine unnatürliche Position. Unter Berücksichtigung der Tatsache, dass das Kind in den ersten Monaten viel Zeit im Liegen verbringt, kann man sicher sein, dass ein solcher Eingriff nicht spurlos vergehen wird.

    Wissen Daher, wenn Ihr Baby gesund geboren wurde, und es gibt keine Anzeichen für die Verwendung von speziellen Kissen, müssen sie nicht verwendet werden. Es genügt, eine gefaltete Windel unter den Kopf eines Neugeborenen zu legen.

    Dies ist rein aus hygienischen Gründen. Die Windel absorbiert Schweiß, Speichel oder Aufstoßenflüssigkeit. Und danach kann es schnell gewechselt und gewaschen werden.

    Wenn Sie wirklich ein Kissen für ein Neugeborenes kaufen möchten, dann können Sie natürlich das dünnste Modell zum Verkauf wählen. Aber in diesem Fall müssen Sie entscheiden, wie Sie auf die Notwendigkeit eines häufigen Austauschs reagieren.

    Wie alt kann ein Kissen sein?

    Der Zeitpunkt, wann Sie beginnen können, ein Kissen auf ein Neugeborenes zu legen, ist ziemlich vage.

    Während des ersten Monats nach der Geburt braucht das Kind kein Kissen (erfahren Sie, was mit dem Baby während dieser Zeit passiert, aus dem Artikel Was ein Baby nach einem Monat tun sollte >>>). Ich würde zwar so lange wie möglich empfehlen, auf Kissen zu verzichten.

    Legen Sie das Neugeborene auf einer ebenen Fläche schlafen oder lassen Sie es in Ihren Armen einschlafen. Schließlich bietet diese Option eine 100% ige Garantie, dass Sie auf diese Weise dem Baby nichts anhaben können.