Die optimale Wassertemperatur für das Baden eines neugeborenen Babys

Behandlung

Neugebackene Eltern haben sehr oft eine Reihe von Fragen zum Baden eines Babys. Nämlich: Wie hoch sollte die Temperatur des Wassers für das Baden eines Neugeborenen sein und wie lange sollten Wasserbehandlungen dauern? Die Entstehung dieser Probleme ist sehr konditioniert, weil die Haut des Kindes sanft ist, noch nicht an die Umwelt angepasst ist, anfällig und anfällig für mechanische Belastungen. Daher sollte der Prozess des Badens die Krume beruhigen und nicht ärgern. Und damit Wasserabläufe einem neuen Familienmitglied gefallen, sollten Sie ein wenig mehr über sie wissen.

Es ist notwendig, sorgfältig die Temperatur des Wassers für das Baden eines Kindes zu berücksichtigen (es ist besser, ein Wasserthermometer zu verwenden), da seine Haut immer noch sehr empfindlich gegenüber hohen und niedrigen Temperaturen ist.

Warum ist es wichtig, die Temperatur des Wassers zu überwachen?

Neugeborene haben einen unvollkommenen Körper. Ihre Thermoregulation hat sich noch nicht gebildet, was der Hauptgrund ist, dass sie leicht gekühlt und überhitzt werden können. Deshalb ist es sehr wichtig, die Temperatur des Wassers während des Schwimmens zu überwachen. Es sollte nicht heiß oder kalt sein. Die Wassertemperatur sollte etwas über der Raumtemperatur liegen. Für einen Erwachsenen kann solches Wasser sogar cool erscheinen, und das ist verständlich. Schließlich sind wir alle an den langen Empfang von entspannenden heißen Bädern gewöhnt.

Solche Verfahren können jedoch dem Baby schaden. Schließlich kann sich sogar ein Erwachsener mit einem langen Aufenthalt in heißem Wasser schlecht fühlen, aber was ist mit Säuglingen? Erstens, das heiße Wasser wird ihm Unbehagen bereiten, und zweitens kann das Kind einfach krank werden, was er leider nicht sagen kann.

Neugeborene sind empfindlicher gegenüber Temperaturextremen als Erwachsene. Daher kann die Verwendung von kaltem Wasser auch einige unangenehme Momente während des Badens mit sich bringen - erstens wird das Baby kalt sein, und er wird anfangen zu weinen, Eltern über Unbehagen zu benachrichtigen, und zweitens ist das Baden in kaltem Wasser mit dem Einfrieren der Harnwege verbunden. was beim Wasserlassen zu schmerzhaften Empfindungen beim Baby führen kann.

Während des Badens sollte das Kind keine Beschwerden haben, daher sollte die Wassertemperatur 38 Grad nicht überschreiten

Wie hoch sollte die Temperatur des Wassers sein, wenn man ein Baby badet?

Das Neugeborene verbrachte fast sein ganzes Leben im Mutterleib. Er war dort ruhig und wohl. Was denkst du, welche Temperatur hat das Fruchtwasser? Richtig, nicht höher als 38 ° C. Daher ist es während des Badens notwendig, dem Baby eine vertraute Umgebung zu bieten, und daher sollte die Temperatur des Wassers beim Baden eines Babys nicht über 38 ° C liegen. Ärzte empfehlen, das Wasser auf 36,6 ° C - 37 ° C zu erhitzen.

Sie sollten keine Angst davor haben, dass sich das Wasser während des Badens abkühlt und sich das Baby erkältet, denn in den ersten Lebensmonaten des Babys sollten täglich Wasserprozeduren durchgeführt werden, die nicht länger als 7-10 Minuten dauern sollten. Während dieser Zeit kühlt das Wasser auf maximal 2 ° C ab, was in dieser Situation nicht kritisch ist.

Warmes Wasser trägt dazu bei:

  • Schaffung einer günstigen Umgebung für die Heilung der Nabelschnurwunde;
  • Schutz der Haut des Babys vor dem Eindringen verschiedener Infektionen.

Beim Baden in heißem Wasser wird die Haut gedämpft, die Poren öffnen sich und alle "Türen" öffnen sich für eine Infektion. Aber wenn eine erwachsene Person immun gegen verschiedene Infektionen ist, hat es der Körper eines neugeborenen Kindes noch nicht geschafft, eine Barriere gegen sie zu bilden.

Eine altbewährte Methode, um die Temperatur des Wassers in einer Babywanne zu kontrollieren - senken Sie dort Ihren Ellbogen

Wie kann man verstehen, dass die Wassertemperatur das erforderliche Niveau erreicht hat?

Um zu verstehen, dass die Wassertemperatur für das Baden eines Neugeborenen das gewünschte Niveau erreicht hat, ist es notwendig:

  • das Wasser vorheizen (es ist ratsam, es zu kochen und dann abzukühlen), in einem Kessel oder in einem großen Kochtopf;
  • gieße das abgekühlte Wasser in das Bad;
  • Badewasserthermometer einfüllen;
  • langsam beginnen, heißes Wasser zu gießen, während es notwendig ist, das Wasser im Bad ständig zu rühren;
  • Sobald das Thermometer 37 ° C - 38 ° C anzeigt, bedeutet dies, dass die Wassertemperatur optimal zum Baden des Babys ist.

Viele erfahrene Mütter verwenden eine andere Methode, um die Temperatur des Wassers zu bestimmen - anstatt ein Wasserthermometer zu verwenden, benutzen sie ihre Ellbogen. Ja, ja, auf diese Weise können Sie verstehen, ob dieses Wasser für Ihr Baby angenehm ist. Die Haut an den Ellenbogen ist anfälliger für Temperaturänderungen. Wenn das Wasser also normal erscheint, können Sie sicher beginnen, das Baby zu baden.

Sie können sogar ein kleines Experiment durchführen, Wasser in den Tank der Temperatur gießen, in der Sie früher geschwommen sind, und für Sie scheint es optimal. Tauchen Sie Ihre Hand darin, das Wasser wird Ihnen nur ein bisschen heiß erscheinen, und dann senken Sie Ihren Ellbogen hinein - Sie werden feststellen, dass das Wasser sehr heiß ist. Das ist ungefähr das gleiche, das Ihr Baby fühlen wird, wenn es normal badet, wie Sie denken, Wasser.

Wenn Sie sich entscheiden, das Baby zu verhärten, beginnen Sie allmählich, so dass die Krume keine unangenehmen Empfindungen erfährt.

Soll ich anfangen, Babys zu verhärten?

Die meisten Eltern sind davon überzeugt, dass die Verhärtung eine Garantie für die Gesundheit ist, und je früher Sie zu verhärten beginnen, desto besser. Vielleicht ist das wahr, aber Sie sollten nicht beginnen, ein neugeborenes Baby von den ersten Tagen seines Lebens zu temperieren.

Aber wenn Sie ein Befürworter der Verhärtung sind und es für notwendig halten, den Eingriff von der Geburt an zu beginnen, dann sollte dies schrittweise geschehen. Das heißt, zunächst das Baby in Wasser zu baden, dessen Temperatur 38 ° C beträgt, dann stufenweise jede Woche die Temperatur des Wassers um 1 ° C senken, sonst wird man einfach die ganze Jagd auf das Baden in einem Kind abhalten.

Die Temperatur im Raum nach dem Baden sollte nicht unter 27 ° C liegen, sonst kann das Kind einfrieren!

Bei welcher Temperatur soll ein Neugeborenes gebadet werden: Wie kann man die Krümel während der ersten Wasserbehandlungen nicht beschädigen?

Baby erstes Bad

Das erste Baden des Babys im Wasser wird durchgeführt, nachdem die Nabelwunde vollständig getrocknet ist. Heilung tritt normalerweise 1-3 Wochen nach der Geburt auf.

Während des Verfahrens sollten Eltern:

  • ständig mit dem Baby reden, Lob;
  • den Kopf und den Rücken kontinuierlich halten;
  • Augenkontakt halten;
  • Folge der Stimmung des Kindes.

Bevor Sie die Sitzung beginnen, müssen Sie sicherstellen, dass das Badezimmer alle Bedingungen für den Komfort und die Sicherheit des Babys hat. Zusätzlich zur Kenntnis, welche Temperatur ein Neugeborenes baden sollte, sollten Sie die folgenden Faktoren beachten.

  1. Sauberes Bad / Babywanne (mit Backpulver reinigen). Verwenden Sie keine chemischen Reinigungsmittel.
  2. Mit einer rutschfesten Matte auf dem Boden, damit sich Mama oder Papa bequem zum Kind beugen können.
  3. Positionieren Sie die Seife, das Handtuch und das Thermometer so, dass sie leicht zu bekommen sind.
  4. In der Kinderstube arrangieren Sie den Platz, wo Sie das Baby anziehen werden: bereiten Sie eine Windel, Kleidung und eine Windel vor. Legen Sie auf einem separaten Tablett die Haut- und Nabelpflegeprodukte des Babys: Talk, Creme, Kaliumpermanganat, Wattepads und Stäbchen.
  5. Die optimale Umgebung im Badezimmer ist 25-27 ° C. Wenn Sie planen, das Baby zu mildern - der Grad fällt auf 20-22 ° C.
Je kühler das Wasser ist, desto höher ist die Aktivität des Babys im Wasser und von Geburt an ist es möglich, ein solches anatomisches Bad für Wasseranwendungen zu verwenden.

Es ist bequem, das Baby in der Babywanne sowie in der Badewanne selbst zu baden. Was ist bevorzugt, ist Ihre Entscheidung. Vorteile der Verwendung sind in der folgenden Tabelle dargestellt.

  1. Große Menge Wasser. Ihr Baby hat Atemmuskulatur und Blutzirkulation.
  2. Wasserbehandlungen können länger dauern.
  3. Es ist nicht notwendig, die Messwerte des Thermometers jede Minute zu überprüfen.
  4. Viel Platz für Griffe, Füße und Kopfbewegungen. Das Kind gibt mehr Energie aus und wird dadurch schneller müde.
  1. Das Baby wird sich sicherer fühlen.
  2. Kleinerer Badebereich - weniger wahrscheinlich etwas falsch zu machen. Eltern fühlen sich selbstsicherer.

Geeignete Bedingungen: kalt oder warm

Manche Mütter wissen nicht, bei welcher Temperatur das Baby baden soll. Kinderpädiater halten sich an die Idee, dass das Thermometer nicht unter 26 ° C und über 37 ° C liegen sollte. Kaltwasser trägt zur Entwicklung des Bewegungsapparates, der Atmungsorgane bei, stimuliert das Herz.

In diesem Zustand besteht kein Wunsch, aktive Bewegungen auszuführen. Der Prozess wird fröhlich sein, aber keinen positiven Effekt auf den Körper des Babys haben.

Wasser kochen

Es wird geglaubt, dass nur gekochtes Wasser für eine neu geborene Person verwendet werden sollte, besonders wenn das Kind den Nabel noch nicht geheilt hat. In der Tat ist es nicht notwendig. Kinderärzte empfehlen, dass Leitungswasser gesünder ist als destilliertes Wasser.

Dieses Wasser enthält die notwendigen Spurenelemente und Bakterien, die zur frühen Anpassung des Kindes an die Umwelt beitragen.

Bei fließendem Wasser ist es wichtig herauszufinden, wie stark es die Haut trocknet. Um Hautablagerungen bei Babys zu vermeiden, installieren Sie Filter und Reinigungsmittel. Wenn Sie sich dazu entschließen, Wasser aus dem Wasserkocher zu verwenden, müssen Sie es nicht zu lange kochen - es wird also keinen übermäßigen Abschaum geben.

Wie man Wassertemperatur misst

Die Temperatur des Badewassers eines Säuglings kann auf zwei Arten gemessen werden. Das erste ist veraltet und unzuverlässig, obwohl es von unseren Müttern und Großmüttern getestet wurde.

Ein Ellenbogen wurde als Messinstrument genommen. Es wird angenommen, dass die Haut in diesem Bereich des Körpers sehr empfindlich ist und am besten Hitze oder Kälte erkennt.

Diese Methode hat ihre Relevanz verloren, da sich Hautrezeptoren bei Neugeborenen von Erwachsenen unterscheiden. Eine geeignete Badetemperatur für Neugeborene erscheint kalt für eine Person, die sich gebildet hat.

Ein anderer Weg - ein spezielles Thermometer für Wasser. Es ist in der Lage, die genaue Temperatur des Wassers in wenigen Sekunden zu bestimmen und kann während des gesamten Prozesses verwendet werden. Alles, was Sie brauchen, ist in Wasser zu legen und zu warten, bis es die erforderliche Temperatur zum Baden des Babys zeigt.

Wähle ein Thermometer

Die Hauptanforderung für das Thermometer ist seine Sicherheit. Kinderthermometer für Wasser sollte aus haltbarem, ungiftigem Kunststoff sein. Häufig verwendete Arten von Thermometern:

  • mercurial;
  • elektronisch.

Der erste Typ ist unsicherer, weil während des Betriebs ein Thermometer versehentlich Schaden anrichten kann, als eine echte Bedrohung für die ganze Familie zu schaffen.

Bei Verwendung eines elektronischen Thermometers wird die Temperatur des Badewassers eines neugeborenen Babys so schnell wie möglich ermittelt. Solch ein Werkzeug wird ein unverzichtbarer Helfer für Mumien sein.

Die meisten Thermometer sind in Form von Lieblingscharakteren gefertigt und in hellen Farben gehalten. Das Baby kann unter strenger Kontrolle der Mutter das Objekt als Spielzeug beim Baden benutzen.

Häufigkeit und Dauer der Wasserbehandlungen

Nach der Geburt wird die Haut eines Kindes für lange Zeit durch eine einzigartige natürliche Maske geschützt - eine Mischung aus Sebum und einer hefeähnlichen Substanz. Es erleichtert die Anpassung an die neue Umgebung, bis die Haut weniger empfindlich wird.

Es ist schwierig für Babys, sich so zu verschmutzen, dass der Körper eines Erwachsenen verunreinigt ist. Kinderärzte in ihrer Praxis werden aufgefordert, 2-3 Sitzungen von Badeprozeduren pro Woche durchzuführen.

Die Dauer des ersten Schwimmens beträgt 10-15 Minuten. Nachfolgende Verfahren können auf 40 Minuten erweitert werden.

Der Unterricht beginnt, sobald der Nabel des Babys heilt. In den ersten 2-3 Tagen wird empfohlen, einen Lehrer und die Eltern selbst einzuladen, um genau zu beobachten, wie die Übungen gemacht werden.

Härtung

Um den Kleinen zu mildern oder nicht - die Frage ist rein individuell. Die Eltern müssen selbst entscheiden, ob solche Heilmethoden schon in einem so kleinen Alter angewendet werden sollen. Wenn Sie sich für diesen Schritt entscheiden, denken Sie daran:

  • Verhärtung ist der wirksamste Weg, um den Widerstand des Körpers des Kindes gegen verschiedene Krankheiten zu erhöhen;
  • systematisch durchgeführt werden, ohne Unterbrechung;
  • es ist notwendig, allmählich zu mildern, mit einer glatten Abnahme des Grades;
  • das Kind sollte gut gelaunt sein.

Kräuter und Heilmittel

Sie können verwenden:

  • traditionelles Kaliumpermanganat zur Desinfektion;
  • Abkochung von Kamille und Serie;
  • Abkochung von Eichenrinde;
  • Brennnessel-Abkochung;
  • Meersalz;
  • Baby Seife;
  • Babyshampoo (ab 2-4 Wochen nach der Geburt).

Es wird nicht empfohlen, Kräuter ohne Rücksprache mit einem Arzt hinzuzufügen, da diese eine allergische Reaktion hervorrufen können.

Übung

So gibt es keine Spiele für Babys im Wasser, denn in diesem Alter halten sie sich nicht über Wasser, wissen nicht, wie man den Rücken und den Kopf hält. Um die Aufmerksamkeit der Kleinen auf sich zu ziehen, können Sie mehrere Gummispielzeuge verwenden.

Schlussfolgerungen

Jetzt wissen Sie, bei welcher Temperatur Neugeborene gebadet werden, welche Werkzeuge und Geräte verwendet werden, wofür die Fristen gelten. Vielleicht, wenn Sie die Liebe zu Wasser aus den ersten Tagen des Lebens vermitteln, werden Ihre Kinder Schwimmmeister werden!

Die optimale Wassertemperatur für das Baden eines neugeborenen Babys

Ein Baby zu baden ist nicht nur und nicht nur ein hygienischer Vorgang. Es gibt dem Kind Freude und psychologischen Komfort, eine kleine, aber nützliche Übung, hilft den Kontakt mit der Mutter und der Außenwelt herzustellen und stärkt auch die Gesundheit und die Stimmung. Aber das ist der Fall, wenn die Wassertemperatur perfekt zum Baby passt. Was sollte die optimale Temperatur von Wasser zum Baden eines neugeborenen Babys sein, lassen Sie uns verstehen.

Heiß oder kalt?

Die Haut eines neugeborenen Babys ist immer noch sehr dünn und zart, und es wird nur eine Thermoregulation gebildet, weshalb Kinder so leicht einfrieren und überhitzen. Selbst ein Erwachsener kann nach Überhitzung in einem zu heißen Bad und ein Kind sogar noch mehr krank werden. Aber wenn wir aus dem Bad kommen oder die Temperatur des Wassers einstellen können, kann das Kind weder darüber sprechen noch die Situation selbst korrigieren. Heißes Wasser trägt darüber hinaus zur Öffnung der Hautporen auf der Haut des Kindes und zum Eindringen von Infektionen bei: Kinderhaut ist das ideale "Tor" für den Eintritt von Krankheiten in den Körper, da die Immunität des Kindes, wie die Thermoregulation, noch nicht ausgebildet ist. (Lies zum Thema: Die Haut eines Neugeborenen und die richtige Pflege für sie)

Zu kaltes Wasser ist nicht viel besser. Wenn das Kind kalt ist, wird es kein Badevergnügen geben. Es ist auch ein Risiko für die Harnröhre: Wenn es aushärtet, wird das Wasserlassen schmerzhaft sein.

Ideale Wassertemperatur

Was sollte die optimale Temperatur zum Baden der Kleinsten sein? Beide Kinderärzte und Mütter stimmen in einer Meinung überein: nicht höher als 37 Grad, aber nicht weniger als 34. Für Erwachsene scheint solches Wasser kalt, aber Tatsache ist, dass das Kind sich an solches Wasser vor der Geburt gewöhnt hat: das Fruchtwasser hat eine Temperatur von 37 Grad, und Unter diesen Bedingungen entwickelte sich das Kind vor seiner Geburt. Wassertemperaturen über 38 können zu Herzrasen und Überhitzung des Kindes führen. Zu kaltes Wasser mit ungewohnten Gefühlen kann das Baby erschrecken und ihn lange Zeit davon abhalten, sich zu baden, und das Kind könnte beginnen, das Badezimmer zu fürchten. Wichtig: Was tun, wenn das Kind Angst hat, im Badezimmer zu baden?

Wasser von dieser Temperatur verhindert das Eindringen von Infektionen und ist nützlich für Kinderhaut. Darüber hinaus heilt die Nabelwunde bei einem Kind schneller mit Wasser bei 37 Grad.

Es ist wichtig zu wissen. Während die Nabelwunde nicht verheilt ist, sollte das Kind in abgekochtes Wasser getaucht werden. Sie können in der Strömung von 10-14 Tagen des Lebens schwimmen. Zu dieser Zeit kommt die Nabelwunde herunter.

Haben Sie keine Angst, dass das Wasser schnell abkühlt und das Baby gefriert, weil die ersten Schwimmbäder nicht länger als 10-15 Minuten dauern. Selbst wenn das Wasser während dieser Zeit ein oder zwei Grad abkühlt, ist es nicht kritisch.

Es ist auch wichtig, die Temperatur der Luft während des Schwimmens zu überwachen. Das Kind wird den großen Unterschied zwischen der Temperatur des Wassers und der Luft nicht genau finden, deshalb sollte der Baderaum nicht übermäßig erhitzt werden, und es ist besser, die Tür nicht zu schließen.

Also fangen wir an, bei einer Temperatur von 34-37 zu baden und alle 3-4 Tage reduzieren wir die Wassertemperatur um 1-2 Grad. Im Allgemeinen gilt, je niedriger die Wassertemperatur, desto besser. Aber, keine Kindesmisshandlung, Sie müssen die Maßnahme sehen.

Einige Kinder bevorzugen warmes Wasser, andere - kälter. Wie kann man verstehen, ob das Baby in der Badewanne kalt oder heiß ist? - Wenn das Baby kalt ist, komprimiert er sich zu einem Knoten, sein Nasolabial-Dreieck wird blau, nach einer Weile beginnt das Kind zu zittern. Wenn es heiß ist, wird die Haut rot und das Kind wird träge. In beiden Fällen wird das Kind Sie mit Weinen benachrichtigen.

Interessantes Thema:

  • In welches Wasser, um ein neugeborenes Baby zu baden, um Wasser zu kochen, um Kaliumpermanganat hinzuzufügen?
  • Wie man Neugeborene badet lesen Sie in diesem Artikel;
  • Optimale Indikatoren der Lufttemperatur im Raum für ein neugeborenes Baby: Wie man das Temperaturregime hält.

Wie überprüft man die Temperatur? Thermometer oder "Ellbogen"

Der einfachste Weg ist, ein spezielles Bad mit einem eingebauten Thermometer zu kaufen (siehe die Arten von Babybädern). Wenn nicht, können Sie ein spezielles Wasserthermometer verwenden, das in Apotheken verkauft wird. Und schließlich können Sie die "Methode der Großmutter" verwenden - um die Temperatur mit Ihrem eigenen Ellbogen zu messen. Die Haut in diesem Bereich der Hand ist besonders zart und empfindlich gegenüber Temperaturschwankungen. Also, wenn Sie Ihre Hand in das Wasser der Temperatur senken, bei der wir normalerweise schwimmen, wird es normal erscheinen. Wenn du einen Ellenbogen hineinlegst, wird das Wasser sehr heiß erscheinen. So wird es dem Kind erscheinen. Wenn das Wasser beim Absenken des Ellenbogens normal erscheint, ist diese Temperatur ideal für einen Säugling.

Organisiere die optimale Temperatur

Das Badewasser zu perfektionieren ist eine einfache Sache. Genug, um mit einem Wasserthermometer auszustatten, und dann ist alles einfach.

  1. In die Wanne kaltes Wasser gießen. Wenn das Kind nicht zwei Wochen alt ist, wird es vorgekocht und mehrere Stunden gekühlt.
  2. Wir legen darin ein Thermometer.
  3. Nach und nach heißes Wasser hinzufügen, bis das Thermometer 36-37 anzeigt. Es ist notwendig, die Kälte in der Kälte nachzufüllen!
  4. Damit das Thermometer die Wahrheit sagt, muss Wasser ständig gerührt werden.

Harden oder nicht?

Niemand zweifelt an den Vorteilen der Verhärtung und ihrer positiven Wirkung auf das Immunsystem des Babys. Einige raten sogar den Kleinsten, bei 25-26 Grad zu baden. In der Tat ist das Neugeborene nicht nur unnötig, sondern manchmal auch gesundheitsschädlich: zu kaltes Wasser kann dem Kind schaden und jedes Interesse an Wasserbehandlungen abhalten. Es ist besser, ein paar Monate mit dem Quenchen zu warten, bis sich die Mechanismen der Thermoregulation gebildet haben. Wenn Sie jetzt beginnen möchten, müssen Sie von 36-37 Grad beginnen und das Wasser in 3-4 Tagen auf 1-2 Grad abkühlen. Aber auf jeden Fall sollte die Temperatur der Luft in dem Raum, in dem das Baby gebadet wird, nicht niedriger als 27 Grad sein, damit das Baby nicht einfriert.

Aber das Wichtigste beim Baden ist, auf das Baby selbst zu hören, denn seine Bedürfnisse und Meinungen stimmen möglicherweise nicht mit den Theorien von Kinderärzten überein!

Das erste Schwimmen ist nicht gruselig!

Schwimmpolster

Ältere Kinder lieben es zu schwimmen, aber Kinder protestieren oft, wenn sie ins Bad getragen und ins Wasser gelassen werden. Um das Baby mit sanfter sanfter Stimme zu beruhigen, summ es ihm beim Baden.

Downloade und drucke alle Torten - https://yadi.sk/i/GrLzCqoQgKEFg

Wer wird da sein kup-kup,
Nach etwas Wasser, eine Aufschlämmung?
Im Bad schnell springen, springen, springen
in der Badewanne mit einem Bein dryg-dryg, Ruck!
Seife schäumt auf
Und der Dreck wird irgendwo hingehen.

Wir schwimmen, wir spritzen,
Und im Wasser mit dir viel Spaß!
Leg hoch, Bein runter!

Stift hoch, Stift runter!
Beine verdrehen,
Und schwimmen wie uti!
Splash Splash! Boo-boo!
Raus!

Waschen Sie Ihr Baby sanft und sanft mit einem weichen Badehandschuh oder Schwamm, singen Sie ein Lied oder sagen Sie ein wenig:
Wir werden schwimmen gehen
Und planschen im Wasser,
Plantschen, herumtollen,
Es wird Krume waschen.
Wir waschen die Füße
Unser süßer kleiner
Lass uns die kleinen Hände waschen
Süßer kleiner Junge,
Rücken und Bauch
Gesicht und Mund -
Sauber, das ist was
Mein lieber Sohn!

Ai, Bünde, Bünde,
Wir haben keine Angst vor Wasser
Saubere Wäsche
Mom Lächeln.
Wasser fließt
Kind ist mild
Mit Gänsewasser -
Mit einem Kind der Dünne.
Wasser runter
Und das Kind ist wach.

Vodicka, Woditschka,
Wow mein Gesicht
Zu den Augen schaute
Zu Wangen erröten
Um zu lachen,
Das biss in einen Zahn.

Der Fisch im See lebte,
Mit dir segelt zu uns. (Gleichzeitig, fahren Sie Ihre Hand unter Wasser, als ob die Fische schwimmen).
Baby, wir werden uns waschen,
Fische werden wir fangen.
Wir sind kein kaltes Wasser.
Wo ist der Fisch? Da ist sie! (sprinkle etwas Wasser auf das Baby)

Badewassertemperatur für Neugeborene, allgemeine Empfehlungen an die Eltern

Mit der Geburt eines Kindes entstehen angenehme und aufregende Probleme. Das Baby wird absolut hilflos geboren, alle sorgen für ihn auf die Eltern.

Baden ist ein wichtiger Teil der hygienischen Abläufe, damit sich das Neugeborene wohl fühlt, die Temperatur des Wassers im Bad sollte für seinen Körper angenehm sein.

Grundregeln für das Baden eines Neugeborenen

Wasserbehandlungen sind gut für die Gesundheit und das Wohlbefinden des Neugeborenen.

  • Entfernung von erhöhtem Muskeltonus;
  • Aufrechterhaltung eines normalen Hautzustands;
  • Stärkung der Immunität;
  • Entspannung des Nervensystems.

Zum Baden kaufen Kinder in der Regel ein Baby-Bad, aber Sie können ein gemeinsames Bad benutzen, sorgfältig vor jeder Füllung auswaschen. Die Verarbeitung sollte mit Backpulver erfolgen. Im ersten Monat ist die Nabelschnurwunde anfällig für Infektionen, daher wird empfohlen, in kochendem Wasser zu baden.

Brühen von Kräutern - Kamille, Abfolge, Wegerich helfen, Entzündungen zu reduzieren, fördern die Heilung der Haut. Eine Alternative zu Pflanzen ist Kaliumpermanganat, seine schwache Lösung desinfiziert perfekt Wasser. Missbrauche keine Nahrungsergänzungsmittel, sie sind 1 Mal pro Woche gültig. Die zarte Haut eines Neugeborenen ist empfindlich gegenüber Reizungen, bei häufiger Anwendung von Abkochungen wird es übertrocknet.

Wenn Sie Ihr Baby baden, müssen Sie bestimmte Regeln beachten:

  • Lufttemperatur im Raum sollte nicht niedriger als + 24º sein;
  • Wasserbehandlungen werden vorzugsweise am Abend vor dem Zubettgehen durchgeführt;
  • Badezeit - 5-10 Minuten;
  • Während des Eingriffs sollten Kopf und Schultern des Babys unterstützt werden.
  • Es ist notwendig, alle Falten gründlich zu waschen, in denen Schmutzpartikel gesammelt werden - unter dem Nacken, in der Leistengegend, unter den Achselhöhlen, zwischen den Fingern.

Was ist die optimale Temperatur zum Baden eines Neugeborenen?

Der Körper des Neugeborenen ist im Stadium der Bildung, es ist nicht zu einer normalen Thermoregulation fähig. Heißes oder kaltes Wasser wird dem Neugeborenen sicher Unannehmlichkeiten bereiten. Stress durch Einfrieren oder Überhitzen wird die Haltung des Babys beim Baden negativ beeinflussen.

Was ist die optimale Badewassertemperatur? Im Mutterleib angekommen, gewöhnt sich das Kind an die Temperatur von 36,6-37 ° C. Das Eintauchen in eine ähnliche Umgebung ist für das Baby vertraut und angenehm.

Was ist gefährlich, ein Kind zu überhitzen?

Da die Haut bei Kindern heiß ist, wird die Haut rot, die Temperatur kann steigen, die Atmung wird schwierig. Wenn solche Zeichen erscheinen, ist es notwendig, das Baby aus dem Badezimmer zu bringen. Darüber hinaus öffnet die erhitzte Haut die Poren, so dass Infektionen den Körper der Kinder angreifen können. Um keine Fehler zu machen, sollte jede Mutter ein Wasserthermometer kaufen und ihre Messwerte sorgfältig überwachen. Das Thermometer sollte nicht über 37 ° C steigen.

Kühles Wasser wird von den Eltern zur Verhärtung eines Kindes benutzt. Aber dieses Verfahren erfordert eine graduelle Abnahme der Grade. Eintauchen in ein kaltes Bad verursacht Unbehagen, das Kind wird weinen. Hypothermie bedroht den unreifen Körper mit Erkältungen und Problemen mit der Harnwege bei Kindern.

Das erste Bad ist ein wichtiges Ereignis für junge Eltern.

Das erste Eintauchen des Babys in das Bad wird zu einem kleinen, aber unvergesslichen Ereignis für junge Eltern. Um nur schöne Erinnerungen zu hinterlassen, müssen Sie alles richtig machen.

Kinderärzte geben keine eindeutige Antwort, wenn es empfohlen wird, ein Neugeborenes zum ersten Mal zu baden. Zuvor rieten die Ärzte, das Kind in den ersten zwei Wochen mit feuchten Tüchern abzuwischen, bis die Nabelwurzel überwuchert war. Jetzt wird empfohlen, das Baby nach der Ankunft aus dem Krankenhaus zu baden.

Der Kauf eines separaten Bades sollte das Leben einer jungen Mutter vereinfachen. Es ist viel einfacher, das Baby zu waschen, indem man den Behälter auf eine bequeme Höhe setzt. Das Baby fühlt sich in einem kleinen Raum sicherer und die Mutter muss sich nicht tief bücken.

Während des ersten Bades wird abgekochtes Wasser verwendet, das auf eine Temperatur von 36,5-37ºC gekühlt wird. Wenn Kaliumpermanganat hinzugefügt wird, ist es am besten, das Baby in eine Windel zu wickeln. Der Stoff schließt den Kontakt der sanften Haut mit den ätzenden nicht aufgelösten Kristallen aus. Besondere Aufmerksamkeit sollte der Wahl eines Thermometers für Wasser gewidmet werden, da es für den täglichen Gebrauch benötigt wird.

Die Temperatur des Badewassers des Neugeborenen wird mit einem speziellen Alkoholthermometer gemessen. Im Gegensatz zu Quecksilber hat es keine gefährlichen toxischen Komponenten. Das Gerät befindet sich in einem stabilen Kunststoffgehäuse, das sich nicht erhitzt oder schlägt. Normalerweise wird es in Form eines hellen Spielzeugs gemacht, das dem Kind beim Schwimmen gefällt. Damit die Mütter die Temperatur des Badens eines Neugeborenen nicht vergessen, gibt es auf einer Skala von etwa 37º eine besondere Note.

Einige Eltern testen die Temperatur des Wassers mit ihren Ellbogen. Trotz der Tatsache, dass die Haut zarter ist, sind die Empfindungen einer erwachsenen Person nicht objektiv. Um die Sicherheit des Kindes 100% sicher zu haben, ist es besser, ein Alkoholthermometer zu verwenden.

Füllen Sie das Bad zunächst mit kaltem Wasser und verdünnen Sie es anschließend mit heißem Wasser. Die Temperatur sollte nach dem Mischen gemessen werden. Wenn das Thermometer 36,6-37º anzeigt, können Sie das Kind mitbringen.

Das erste Baden sollte nicht länger als 5 Minuten dauern, mit jedem Tag erhöht sich seine Dauer. Nach 6 Monaten wird das Kind für 15 Minuten im Bad und im Jahr - bis 40 Jahre - zurückgelassen. Sie sollten das Baby sanft ins Wasser legen und mit sanften Worten beruhigen.

Das optimale Waschmittel für das Baby ist ein weicher Handschuh, der leicht gewaschen werden kann. Sie werden kein Shampoo brauchen, wenn Sie zum ersten Mal baden, wenn Ihr Baby schwach ist, dann können Sie Ihre Haare mit Babyseife waschen. Das Handtuch für Kinder ist im Voraus vorbereitet, es ist sofort verpackt, aber nicht gerieben, und leicht nasse Haut bekommen.

Eltern sollten die Zeit zum Schwimmen wählen, wobei sie sich auf die Eigenschaften von Säuglingen konzentrieren sollten. Wenn die Wasserbehandlung entspannend wirkt, sollte es vor einer Nacht durchgeführt werden. Wenn das Baden die Aktivität stimuliert, ist es am besten tagsüber.

Ein Neugeborenes verhärten - wann kann ich mit dem Eingriff beginnen?

Härten ist gut für Kinder, dieses Verfahren hilft, das Immunsystem zu stärken. Das Kind ist weniger krank mit Erkältungen, sein Nervensystem stärkt sich. Ein starker Körper ist leichter mit Viren und Bakterien fertig zu werden, die ein Baby in der kalten Jahreszeit angreifen. Damit die Härtung nicht schadet, muss das Verfahren schrittweise erfolgen.

Die Temperatur für das Baden eines Neugeborenen sollte in 4-5 Tagen um 1º sinken. Wir sollten nicht vergessen, dass nach 15 Minuten das Wasser bereits abkühlt. Sanfte Verhärtung wird für das Baby nicht stressig sein. Er wird in kaltem Wasser aktiv sein, wenn er sich allmählich daran gewöhnt.

Beim Härten von schwachen Kindern ist besondere Vorsicht geboten. Es wird empfohlen, das Verfahren zu beginnen, wenn das Baby gut gelaunt ist, wenn es weint und unartig ist, ist es besser, das Baden in kaltem Wasser zu verschieben.

In den ersten drei Monaten sollte die Wassertemperatur nicht unter 28 ° sinken. Die Wirksamkeit der Verhärtung wirkt sich auf die Systematik der Verfahren aus.

Beim Baden geht es vor allem darum, sensibel auf die Stimmung und Wünsche Ihres Babys zu hören. Sie können das Kind nicht alleine im Bad lassen, auch wenn er bereits selbstbewusst sitzt.

Wassertemperatur für komfortables Baden des Neugeborenen

Das Neugeborene ist anfällig für die Bedingungen der Außenwelt. Er war warm und bequem im Bauch seiner Mutter. Nach der Geburt muss das Baby lernen, unabhängig zu leben. Atme, iss, bewege dich, erkläre deine Unannehmlichkeiten, Bedürfnisse und Wünsche mit einem lauten Schrei.

Das Neugeborene braucht die liebevollen Hände von Mama und Papa, um sich an die neuen Lebensbedingungen zu gewöhnen und sich in den ersten Lebensmonaten in der großen Welt wohl zu fühlen. Und die Welt beginnt mit Muttermilch, Elternhitze, einem Kinderbett und einem Bad. Das erste Baden des Babys ist ein entscheidender Moment. Was sollte die Temperatur des Wassers für ein bequemes Baden neugeborenes sein?

Warum ist es wichtig, die Temperatur des Wassers zu überwachen?

Ein Baby von den ersten Tagen seiner Geburt an zu baden wird eine Abendveranstaltung sein. Wasserbehandlungen für ein Neugeborenes dauern nur wenige Minuten. Baden sollte angenehm und beruhigend sein. Wichtige Informationen, wie man ein Neugeborenes zum ersten Mal zu Hause badet >>>

Bei der Vorbereitung auf das Baden ist es wichtig, die Eigenschaften des Körpers einer sehr kleinen Person zu berücksichtigen und Wasser für das Bad vorzubereiten:

  • Wasser sollte nicht extrem heiß oder zu kalt sein;

Thermische Kontrolle des Säuglings Körper ist noch nicht festgelegt, so kann die falsche Wassertemperatur beim Baden Überhitzung oder Unterkühlung Baby verursachen.

  • Heißes Wasser trägt zur Entkopplung der Haut bei;

Zarte Kinderhaut hat noch keine Immunität gegen Infektionen entwickelt, daher wird sie im gedämpften Zustand anfällig für Bakterien.

  • Zu kaltes Wasser in der Babywanne kann das Harnsystem des Babys schädigen und in der Folge zu Beschwerden beim Wasserlassen führen.

Richtige Badetemperatur für ein kleines Kind

Das Neugeborene war kürzlich in der Gebärmutter und war umgeben von Fruchtwasser bei der angenehmsten Temperatur für ihn - 37-38 Grad Celsius. Es ist diese Temperatur von Wasser, die am besten geeignet ist, um ein Baby in einem Bad zu baden. Lesen Sie, wie Sie ein Bad zum Baden eines Neugeborenen wählen können >>>

Wir Erwachsenen sind es gewohnt, lange im Whirlpool zu entspannen. Für ein Baby ist eine solche Badeoption inakzeptabel.

Erwachsene, die Temperatur des Badewassers im Baby bei 37-38 Grad scheint cool. Die Haut des Babys ist jedoch so zart und empfindlich, dass die Temperatur des Badewassers am angenehmsten ist. Warmes Wasser:

  1. beruhigen Sie das Kind und helfen Sie, die Nabelschnurwunde zu heilen;
  2. hilft einem kleinen Körper, Immunität gegen verschiedene Infektionen zu bilden;
  3. wird helfen, den Prozess der Thermoregulation eines kleinen Organismus schrittweise zu entwickeln und zu etablieren.

Wie bereitet man das Wasser zum Baden auf die ideale Temperatur vor?

Der Prozess der Vorbereitung des Bades für das Baby ist einfach. Es müssen nur die folgenden Regeln beachtet werden:

  • Um ein sehr kleines Kind zu baden, wird empfohlen, Wasser für das Bad zu kochen und es dann abzukühlen.
  • Sie können ein Gänseblümchen oder eine Schnur hinzufügen;
  • Die Temperatur des Wassers in dem Bad kann unter Verwendung eines Wasserthermometers gemessen werden;

Legen Sie dazu das Thermometer auf den Boden des Bades und fügen Sie Wasser hinzu. Warten Sie, bis das Wasser auf die erforderliche Temperatur abgekühlt ist, oder verdünnen Sie das Wasser mit abgekochtem kochendem Wasser.

  • Das Wasser muss gerührt werden, so dass die Temperatur der ganzen Flüssigkeit gleichmäßig ist, dann wird das Thermometer die zuverlässigste Zahl zeigen;
  • Die Temperatur des Badewassers eines Neugeborenen sollte 38 Grad Celsius nicht überschreiten;
  • Wenn Sie kein Wasserthermometer zur Hand haben, können Sie die alte "altmodische" Methode verwenden, um die Temperatur des Wassers im Bad für das Baby zu messen;

Beuge deinen Arm und tauche den Ellbogen ins Wasser. Wenn für Ihren Ellenbogen die Temperatur des Wassers angenehm schien, dann wäre es ideal zum Baden Ihres Babys.

Interessant Tatsache ist, dass unsere Haut im Bereich des Ellenbogens sehr empfindlich ist. Und wenn das Wasser für die Handfläche normal zu sein scheint, dann kann es für empfindlichere Teile des Körpers ziemlich heiß erscheinen.

Viele Mütter messen seit unvordenklichen Zeiten die Temperatur des Wassers im Bad zum Baden eines Kindes mit einem Ellenbogen und sind nicht falsch.

  • Da das tägliche Baden des Babys nicht länger als ein paar Minuten dauert, sollten Sie sich keine Sorgen machen, dass sich das Wasser abkühlt und das Kind gefriert. Die Gesamttemperatur des Wassers wird um 1-2 Grad sinken, was keine Krümelbeschädigungen verursacht.

Es ist wichtig! Achten Sie darauf, wie warm es in dem Raum ist, in dem Sie ein Neugeborenes baden. Die Lufttemperatur sollte nicht unter 25 Grad liegen.

Wenn Sie also das Baby aus dem Bad nehmen, riskieren Sie nicht, ihn zu kühlen. Lesen Sie darüber, wie die Temperatur im Raum für ein Neugeborenes sein sollte >>>

Über die Prinzipien des richtigen Badens von Neugeborenen, siehe das Video:

Soll ich beim Baden verhärten?

Hardening ist das Training des Thermoregulationssystems des Körpers. Maßnahmen zum Aushärten der Krümel sollten möglichst kurz und natürlich sein. Übermäßiger Fleiß mit Verhärtung kann zum gegenteiligen Effekt führen - der Erschöpfung der körpereigenen Schutzreserven.

Moderne Mütter streiten über die Verhärtung des Babys mit Hilfe von Wasserprozeduren. Härten ist nach Ansicht von berühmten Kinderärzten nützlich, aber wenn das Baby sehr klein ist, dann sollten Sie nicht mit kaltem Wasser experimentieren.

Kaltes Wasser und Immunität

Mit kaltem Wasser zu streicheln ist Stress, eine unnatürliche Übung für das Kind. Ein älteres Kind wird dem Verlangen eines Erwachsenen widerstehen, ihn mit Wasser bei einer unangenehmen Temperatur zu übergießen.

Hinweis! Nach den Beobachtungen erfahrener Eltern sind Kinder in Familien, die Zwangsverhärtungen praktizieren, seltener krank.

Kinder sollten die Freude und Freude am Baden jede Nacht genießen. Stattdessen fangen sie an, Angst vor dem Baden zu haben, sich zu verspannen und auf einen Trick von Erwachsenen zu warten, wenn sie Wasserprozeduren nehmen. Um das psychische Gleichgewicht und die Gesundheit des Babys nicht zu beeinträchtigen, lohnt es sich, mit natürlichen Methoden zu temperieren, jedoch nicht mit kaltem Wasser.

Selbsthärtend

Härten sollte eine Fortsetzung des Lebensstils des Kindes sein, das sogenannte Selbsthärten:

  1. Barfuß gehen;
  2. Im Sommer nackt oder in belüfteten, nicht überhitzten Räumen;
  3. Mangel an übermäßiger Verpackung;
  4. Waschen, Reiben und Sprühen von Wasser mit einer kontrastierenden Temperatur;
  5. Sommerschwimmen.

Selbsthärtende Verfahren treten aus eigener Initiative, durch Spiel, Zügellosigkeit in das Leben eines kleinen Mannes ein. Die Aufgabe der Eltern, die Experimente des kleinen Mannes zu unterstützen und zu schützen.

Wenn das Baby in der warmen Jahreszeit mit Wasser spielt, doubelt und gönnt er sich gerne - das kann ein natürlicher Start in den Härteprozess sein. In diesem Fall wirken sich unabhängige Manipulationen des heranwachsenden Kindes mit Wasser positiv auf die Stärkung der Immunität aus. Während das Gießen von kaltem Wasser auf unvorbereitete Krümel nicht vorteilhaft ist, sondern nur die physische und psychische Immunität des Kindes schädigt.

Denk dran! Kinder kopieren Erwachsene und früher oder später verbinden sie sich definitiv mit den Übungen, die der Vater morgens macht, zu einer gesunden Lebensweise und Verhärtung.

Wenn das Eintauchen mit kaltem Wasser nach dem Joggen oder intensives Aufladen in der Familie von den Eltern praktiziert wird, werden solche Verfahren für ein Kind ab dem dritten Lebensjahr ebenfalls zu einem natürlichen Prozess.

Wie hoch sollte die Temperatur des Wassers sein, um ein Neugeborenes zu baden?

Die Temperatur des Wassers, das für das Baden des Neugeborenen bestimmt ist, soll 37ºС sein. Dies ist die optimale Temperatur, die es Ihnen ermöglicht, die Umgebung der intrauterinen Entwicklung wiederherzustellen und dem Baby zu helfen, sich zu beruhigen. Das Baden von unruhigen Babys in Wasser mit einer Temperatur von etwa 37 Grad ermöglicht es Ihnen, seinen Zustand zu verbessern, Reizungen des Nervensystems zu lindern. Das Baby schläft ein und Mama kann sich nach einem anstrengenden Tag ausruhen.

Um alles richtig zu machen und ohne Verbrennungen, Überhitzung und Herzanomalien im Säugling zu baden, müssen Sie ein sicheres Baby-Thermometer in der Apotheke kaufen und während des Eingriffs in Wasser aufbewahren. Die Wassertemperatur sollte nicht wie in früheren Zeiten mit einem Ellenbogen gemessen werden. Diese Methode wird von Kinderärzten nicht empfohlen, da dies zu Verbrennungen, Überhitzung oder Unterkühlung führen kann.

Sie können eine Babywanne mit einem eingebauten Thermometer kaufen. Es befindet sich an einer der Wände und hat eine gut sichtbare Skala, die bestimmt, wie angenehm das Baden ist.

Warum muss Wasser eine bestimmte Temperatur haben?

In der neonatalen Periode beim Baden sollten Wasser und Körpertemperatur gleich sein. Bei einem neugeborenen Baby sind die Thermoregulationsmechanismen nicht perfekt. Jede Nichteinhaltung der Normen führt zu Störungen des Nervensystems, und dies kann die Ursache für die Entwicklung verschiedener Krankheiten sein.

Das abendliche Bad sollte das Neugeborene beruhigen, nervöse Anspannung lösen, ihm erlauben, sich zu entspannen, die ganze Nacht zu schlafen. Die optimale Wassertemperatur ist 37-38 ºС, das langsame Eintauchen des Babys, in eine Windel gewickelt, ermöglicht es Ihnen, für das Neugeborene eine Atmosphäre der intrauterinen Entwicklung künstlich zu schaffen.

Welche Art von Wasser für einen Säugling angenehm ist, kann im Laufe der Zeit erkannt werden, indem sein Verhalten während des abendlichen Verfahrens beobachtet wird. Es sollte daran erinnert werden, dass eine Temperatur von mehr als 38 ° C einen schnellen Herzschlag bei einem Kind verursacht. Überhitzung verursacht Kurzatmigkeit bei schwachen Babys, führt zu Reizungen, Angstzuständen, die von unkontrollierbarem Weinen begleitet werden.

Wasser mit einer niedrigeren Temperatur kann eine negative Reaktion im Nervensystem verursachen. Die Haut schrumpft reflexartig, die Durchblutung wird unzureichend und das Baby zittert. Wenn Sie einem Kind zusehen, das in zu kaltem Wasser badet, können Sie sehen, wie sich das Nasolabial-Dreieck blau verfärbt. Das Kind beginnt zu schluchzen, sich Sorgen zu machen, zu weinen. Diese Symptome zeigen direkt an, dass das Kind während des Badens gefroren ist und dass die Wassertemperatur für ihn zu niedrig ist. Um dies zu vermeiden, ist es notwendig, die Temperatur des Wassers auf dem gleichen Niveau zu halten, nicht viel abkühlen zu lassen und nicht zu heißes Wasser in das Bad zu geben, wie dies bei Großmüttern oft der Fall ist.

Wie man Hygieneverfahren für Neugeborene durchführt

Das erste Baden des Babys wird nach Entlassung aus dem Krankenhaus empfohlen. Eine Frau darf nach der Geburt nach Hause gehen, wenn die Nabelwunde des Kindes bereits geheilt ist, und nichts gefährdet die Gesundheit des Babys beim Baden. Für Hygieneverfahren benötigen Sie:

  • ein Raum mit einem feuchten und warmen Mikroklima;
  • drei Windeln;
  • sicheres Wasserthermometer in einem Kunststoffgehäuse;
  • kaltes Wasser und kochendes Wasser;
  • Tank zum Anmischen von Wasser und Waschen;
  • Frotteehandschuh;
  • Baby-Waschmittel;
  • Baby-Bad;
  • warmes Handtuch.

Nachdem alles für das Baden vorbereitet ist, wird eine zusammengerollte Windel auf den Boden der Badewanne gelegt, so dass das Baby auf dem weichen Boden liegt und nicht rutscht. Unter dem Kopf ein weiches Kissen auflegen, das den Kopf beim Schwimmen über dem Wasserspiegel stützt.

Bereiten Sie danach das Kind auf den Eingriff vor. Er ist komplett ausgezogen, mit dem Kopf in eine Windel gewickelt und lässt sein Gesicht offen. Das Baden eines Neugeborenen, das in eine Windel gewickelt ist, führt dem Baby für eine Weile ein Gefühl von intrauterinem Komfort zurück, und dies ist sehr nützlich in der neonatalen Entwicklungsphase.

Was tun beim Waschen?

Das Baby wird in ein trockenes Bad gelegt und überprüft, ob es bequem ist.

Dann beginnen sie seinen Körper mit vorher vorbereitetem warmem Wasser einer bestimmten Temperatur zu wässern. Thermometer sollte immer in einem Behälter mit Wasser sein, das verwendet wird, um das Baby zu wässern. Wenn nötig, wird dem abgekühlten Wasser nach und nach kochendes Wasser hinzugefügt, um es auf die normale Temperatur des menschlichen Körpers zu bringen.

Die Windel wird allmählich nass und der Körper des Babys erwärmt sich gleichmäßig, ohne plötzliche Temperaturänderungen. Nachdem die Schultern des Kindes vollständig im Wasser sind, wird die Windel entfaltet und beginnt den Körper des Babys zu waschen. Tun Sie dies vorsichtig mit einem weichen Handschuh, der mit einem geeigneten Reinigungsmittel behandelt wurde. Alle Teile des Körpers werden in einer kreisförmigen Bewegung ohne Druck gewaschen:

Um den Rücken des Kindes zu waschen, legen Sie seine linke Hand, und er umklammert es reflexartig. Das Baby wird mit einer Hand hinter dem Gesäß gehalten, damit es nicht verrutscht und der Rücken seifiniert.

Halten Sie das Kind an Gewicht, waschen Sie den Seifenschaum mit vorbereiteten warmen Wasser ab und wickeln Sie ihn in eine warme Windel oder ein großes Babytuch ein.

Was im ersten Monat zu beachten ist

Es besteht keine Notwendigkeit, das Kind in abgekochtes Wasser zu baden oder Kaliumpermanganatkristalle in das Wasser zu geben, wenn die Nabelschnur nicht eiterig ist. Kaliumpermanganat hat eine starke antibakterielle Eigenschaft und trocknet empfindliche Haut. Niemand weiß, welche Reaktion nach der Anwendung dieses Antiseptikums auftreten wird.

Manchmal brennt sogar eine schwache Lösung eine Schicht von nützlicher Mikroflora auf den Schleimhäuten des Babys, das bereits zu dünn ist. Es sollte daran erinnert werden, dass:

  1. Reinigungslösungen werden alle 3-4 Tage verwendet, wenn die Haut schmutzig wird. Häufiger Gebrauch von Seife entfernt die natürliche Fettschicht, und dies trägt zur Entwicklung von Hautkrankheiten bei. Welcher Hersteller gewählt wird, persönliche Angelegenheit der Eltern, sondern das gekaufte Produkt sollte für Kinder und darüber hinaus für die Kinderbetreuung ab den ersten Lebenstagen bestimmt sein.
  2. Die Verwendung von Kräutertees ist nur für den Zweck des Kinderarztes nützlich. Sie lindern Reizungen und Entzündungen der Haut.
  3. Gesunde Kinder ohne Anzeichen einer Dermatitis können in sauberem Wasser gebadet werden, so dass sie nachts gut schlafen können.
  4. Wenn das Neugeborene Krusten am Kopf hat, werden sie vor dem Bad mit kalziniertem gekühltem Pflanzenöl behandelt, und dann waschen sie ihren Kopf mit Babyshampoo, das für die Verwendung in den ersten Lebenstagen zugelassen ist.
  5. Die Massage von verschiedenen Körperteilen mit einem weichen Frotteehandschuh ohne Einseifen während der Hygiene ist sehr nützlich für die Gesamtentwicklung des Neugeborenen.

Nach Durchlaufen der Neugeborenenphase, bei der verschiedene angeborene Fehlbildungen festgestellt werden, sollte das Kind einem Neurologen vorgestellt werden. Wenn er bestätigt, dass das Kind gesund ist und gehärtet werden kann, wird der Grad des Wassers allmählich abnehmen. Sie tun dies einmal im Monat, indem sie die Temperatur um 1 Grad senken und das Wasser allmählich auf 34 ° C und darunter bringen, wobei sie beobachten, welche Wirkung die Härtungsverfahren darauf haben.

Die Thermoregulationsmechanismen verbessern sich jeden Monat und das Kind fühlt sich in kühlem Wasser wohl. Dann wird sein Körper nicht schmerzhaft auf plötzliche Temperaturänderungen reagieren, und vielleicht werden Erkältungen ihn umgehen.

Wie macht man das Baby baden?

Nachdem die Nabelwunde bei einem Neugeborenen geheilt ist, kommt eine Zeit, in der Sie zum Baden übergehen können. Viele Mütter sorgen sich um die Temperatur im Bad und die Temperatur des Wassers. Ängste sind mit der Angst verbunden, dass sich das Kind erkältet. Es ist notwendig, alle Zweifel zu verwerfen, die Empfehlungen von Kinderärzten zu lesen, ein Thermometer zu kaufen und das Verfahren zu beginnen. Es ist wichtig, dass das Baby das Baden als angenehmen Zeitvertreib empfindet, und dies ist nur möglich, wenn die Mutter ruhig ist, da sich das Kind der Stimmung seiner engsten Person bewusst ist. Damit alle Zweifel endlich verschwunden sind und Sie verstehen, dass Sie alles richtig machen, beschäftigen wir uns mit den Temperaturempfehlungen für das Baden.

Badewassertemperatur für ein neugeborenes Baby

Wie viel Grad sollte Wasser zum Baden eines neugeborenen Babys vorbereitet sein? Um die Antwort auf diese Frage zu finden, muss man verstehen, dass sich die Regelung der Körpertemperatur des Säuglings und des Erwachsenen wesentlich unterscheidet. Wenn Sie die Temperatur des Wassers wählen, müssen Sie sich ausschließlich von den Reaktionen des Babys und nicht von Ihren Gefühlen leiten lassen. Selbst wenn es Ihnen scheint, dass das Wasser kalt ist, bedeutet dies nicht, dass das Neugeborene eine ähnliche Reaktion haben wird.

Die optimale Wassertemperatur wird als nicht gesundheitsschädlich angesehen. Ohne das Risiko eines Kindes kann in Wasser getaucht werden, Temperaturmessungen von denen 26 bis 37 Grad reichen. Viele Eltern wählen einen höheren Wert, obwohl das falsch ist. Im Wasser sollte das Baby nicht entspannen. Je kälter das Wasser (innerhalb des Grundes), desto nützlicher ist es. Die Kältewirkung auf die Haut des Neugeborenen regt den Blutfluss in den Muskeln an, wodurch ihr Tonus zunimmt. Wenn eine ausreichend niedrige Wassertemperatur (im Bereich von 26 bis 37) zum Baden eines neugeborenen Babys gewählt wird, dann wird das Herz des Babys während des Verfahrens aktiver arbeiten. Das Blut ist gesättigt mit Nährstoffen, was zur Anregung von Stoffwechselprozessen und erhöhter Resistenz gegen Infektionskrankheiten führt.

Wassertemperatur über 35 Grad bringt keine gesundheitlichen Vorteile. In diesem Wasser entspannt sich das Kind, er hat keinen Anreiz, sich zu rühren. Sie können mit einer solchen Temperatur baden, aber in Zukunft lohnt es sich, die Temperatur allmählich zu senken.

Für alle jungen Mütter bleibt die Frage: Bei welcher Wassertemperatur können Sie zum ersten Mal ein Neugeborenes baden? Selbst wenn Sie sich dazu entschließen, den Empfehlungen von Kinderärzten zu folgen und das Verfahren bei niedrigen Wassertemperaturen durchzuführen, lohnt es sich immer noch, bei 33 - 34 Grad zu beginnen. Sobald es in einem warmen Bad ist, wird sich das Baby wohl fühlen, obwohl diese Temperatur von wenig Nutzen ist. Beim ersten Schwimmen ist es wichtig, dass das Kind die Prozedur liebt. Wenn Sie sofort mit 30 Grad schwimmen beginnen, kann dies negative Emotionen im Baby verursachen, und er wird den Eingriff mit etwas Unangenehmem assoziieren. Reduziere allmählich die Temperatur des Wassers und erhöhe die Dauer des Schwimmens. Wie man es richtig macht, sagen Kinderarzt.

Die Temperatur sollte nicht über 38 Grad liegen, da das Neugeborene leicht überhitzt werden kann. Überhitzung ist möglich, auch wenn Sie denken, dass das Wasser kalt ist.

Um die Temperatur des Wassers zu messen, verwenden Sie ein Alkohol-Thermometer in einer Schutzhülle. Solche Thermometer gelten als die zuverlässigsten. Wenn Sie das Gerät für die gesamte Badezeit in Wasser lassen, können Sie die Temperatur ständig überwachen.

Die Temperatur der Luft im Badezimmer beim Baden eines neugeborenen Babys

Beim Baden eines Neugeborenen spielen nicht nur die Temperaturanzeige des Wassers, sondern auch die Lufttemperatur im Badezimmer eine entscheidende Rolle. Die beste Option wird in Betracht gezogen, wenn die Temperatur auf dem Niveau von 24 bis 26 Grad gehalten wird. Wenn Sie ein Neugeborenes aushärten, kann die Temperatur der Luft im Badezimmer während des Badens niedriger sein: 21 - 23 °. Es wird nicht empfohlen, die Temperatur unter 21 im Raum zu senken.

Viele Eltern glauben, dass zum Baden die optimale Temperatur im Badezimmer höher sein sollte als im Zimmer des Neugeborenen. Dies ist jedoch nicht der Fall. Das Baby gewöhnt sich an das Temperaturregime. Wenn er in einem heißen Raum bleibt, kann er unter normalen Bedingungen in seinem Zimmer frieren. Wenn Sie befürchten, dass das Kind nach der Wasserbehandlung einfriert, sollten Sie die Temperatur im Badezimmer nicht erhöhen und das Baby nach dem Eingriff in ein warmes Handtuch wickeln.

Bei welcher Raumtemperatur können Sie das Neugeborene während der Zeit, wenn er krank ist, baden und ob es überhaupt möglich ist, dies zu tun, müssen Sie mit dem Arzt besprechen. Führen Sie das Verfahren in diesem Fall erst durch, wenn Sie sich an einen Spezialisten wenden.

Bei welcher Temperatur im Raum, um Wasserverfahren durchzuführen und welches Temperaturregime des Wassers zu wählen ist, um das Neugeborene zu baden, entscheiden die Eltern, nachdem sie die Empfehlungen im Entbindungsheim erhalten haben, für sich selbst. Denken Sie jedoch daran, dass es wichtig ist, es nicht zu sehr zu übertreiben: Überhitzung beeinträchtigt das Baby viel schlimmer als die Kühle.

In welches Wasser ein neugeborenes Kind baden

Nachdem Sie sich für das Temperaturregime von Bad und Wasser entschieden haben, müssen Sie herausfinden, in welchem ​​Wasser das Neugeborene gebadet werden soll. Manche Eltern kaufen destilliertes Wasser, da es völlig steril ist. Diese Option ist aus wirtschaftlicher Sicht unangemessen. Wenn destilliertes Wasser beim Schwimmen in Babybädern noch verwendet werden kann, dann werden Sie für ein großes Badezimmer, in dem Kinderärzte Badebabys empfehlen, nicht genug gereinigtes Wasser bekommen. Leitungswasser ist sehr gut zum Schwimmen geeignet, sollte aber auf seine Härte geachtet werden, um gegebenenfalls Maßnahmen zu ergreifen, um das Wasser weicher zu machen, was zum Wohlbefinden des Babys während des Eingriffs beiträgt. Viele installieren spezielle Filter an den Wasserhähnen, die das Wasser vor schädlichen Verunreinigungen reinigen. Dies wird jedoch selten mit dem Baden eines Kindes in Verbindung gebracht: Gewöhnlich können Filter in jenen Häusern gesehen werden, in denen Menschen sich um ihre Gesundheit sorgen.

Es ist möglich, ein Baby in Leitungswasser zu baden, sobald der Nabel geheilt ist. Es gibt die Meinung, dass es das Wasser aus dem Wasserhahn ist, das dem Baby hilft, sich schneller an die Bedingungen der neuen Umgebung anzupassen, weil verschiedene Bakterien darin leben, mit denen eine Person ihr Leben lang in Kontakt kommt. Während des ersten Bades kann, um eine Desinfektion der Nabelwunde sicherzustellen, eine Lösung von Meersalz zu Wasser gegeben werden. Beim Baden können Heilkräuter nur nach Rücksprache mit einem Arzt verwendet werden, da sie eine starke Wirkung auf den Körper des Kindes haben. Daher ist es wichtig zu wissen, was in welchem ​​speziellen Fall und in welchen Anteilen verwendet werden kann.

Muss ich Wasser zum Baden eines Neugeborenen kochen?

Es gibt eine Meinung, dass das Wasser für das Baden eines neugeborenen Kindes immer gekocht werden muss: Ist es wirklich notwendig, es zu tun, ist es notwendig, das neugeborene Baby nur in gekochtem Wasser zu baden? Dies ist einer der häufigsten Mythen, denen eine junge Mutter gegenübersteht. Auf die Frage, ob es notwendig ist, Leitungswasser für das Baden eines Neugeborenen zu kochen, antworten Kinderärzte, dass es ratsam ist, dies nur bei den ersten Wasserbehandlungen zu tun. Wie lange man in kochendem Wasser eines Neugeborenen badet, hängt von der Geschwindigkeit der Heilung der Nabelschnur ab. Sie heilt gewöhnlich am 18. - 22. Tag des Lebens des Babys. Sie kochen Wasser nur, um eine Infektion in der Wunde zu verhindern, nach der Heilung werden solche Handlungen unpraktisch.

Wie lange kocht Leitungswasser für das erste Baden eines Neugeborenen? Wenn Sie sich entscheiden, Wasser zum Baden eines neugeborenen Kindes zu kochen, müssen Sie es so lange auf dem Herd halten, wie es für das direkte Kochen notwendig ist. Danach können Sie das Wasser ins Badezimmer gießen und warten, bis es auf eine geeignete Temperatur abgekühlt ist.

Die Verwendung von abgekochtem Wasser für Babybehandlungen ist von einer Menge Unannehmlichkeiten begleitet. Willst du das Neugeborene in kochendes Wasser baden und wie viel wird es für dich selbst entscheiden? Viele Kinderärzte sind sich einig, dass man in nicht gekochtem Wasser ein Neugeborenes aus den ersten Lebenstagen baden kann. Dies hilft, die Immunität zu stärken und die Mutter vor unnötigen Problemen zu bewahren. Um die Bildung von Entzündungsreaktionen in der ungeheilten Wunde zu vermeiden, können Sie spezielle Kräuterinfusionen verwenden, die Desinfektion bieten. Wenn Sie sich entscheiden, Wasser zu kochen, dann tun Sie es nur in den ersten zwanzig Tagen, nach der Heilung des Nabels, wird solch ein Unternehmen nutzlos sein.