Die Verwendung von Nicotinsäure während der Schwangerschaft

Schmerzen

Wenn eine Frau beginnt, einen neuen Mann unter ihrem Herzen zu entwickeln, erfährt ihr Körper bedeutende Veränderungen. Die Geschwindigkeit des Stoffwechsels, die Arbeit des Hormonsystems, der Bedarf an Vitaminen und Mineralstoffen verändern sich. Es ist während der Schwangerschaft, dass eine Frau richtig essen und sich an einen gesunden Lebensstil halten muss. Die tägliche Dosis von Kalzium, die aus Nahrung und zusätzlichen Drogen gewonnen wird, muss um das anderthalbfache erhöht werden, die Menge an verbrauchtem Eisen und Folsäure - um das 2-fache. Der Körper braucht auch Nikotinsäure, bei schwangeren Frauen steigt die Rate auf 25 mg pro Tag.

Die Schwierigkeit, Vitamine im Körper aufzufüllen, liegt in der Tatsache, dass viele Medikamente für werdende Mütter kontraindiziert sind. Daher ist es nicht immer einfach, Nährstoffe zu erhalten. Über was Vitamine noch in Form von Apothekenkomplexen genommen werden können, und welche vorsichtig sein sollten, werden wir im Artikel erzählen.

Vitamine notwendig für schwangere Frauen

Die Spitze der organischen Substanzen, ohne die die volle Entwicklung des Embryos und die Erhaltung der Gesundheit der zukünftigen Mutter unmöglich sind, schließt die folgenden Vitamine ein:

Zur allgemeinen Entwicklung und Normalisierung der Ernährung des Fötus werden Retinol und Beta-Keratin Schwangeren verschrieben. Der Mangel an diesen Substanzen kann zur Untergewicht des Babys und der Entwicklung seiner Anämie führen. In der Regel raten Ärzte dazu, Produkte zu verwenden, die viel Vitamin A enthalten. Mit der richtigen Ernährung ist das ausreichend, da sich die Substanz im Körper anreichert und regelmäßig ergänzt werden kann.

Für die Bildung von Plazentazellen, die vollständige Aufnahme von Nährstoffen, die Entwicklung des Nerven-, Immun-, endokrinen und kardiovaskulären Systems, muss eine Frau das Gleichgewicht von Folsäure, Vitamin B3, B6 und B12 auffüllen. Ärzte empfehlen dies, indem sie die tägliche Diät ändern und spezielle Medikationen nehmen. Verschreiben Sie einen Kurs von Vitaminen der Gruppe B nur Ihren Arzt. Unerlaubte Verwendung dieser organischen Substanzen kann zu einer Überdosierung führen, die die Gesundheit des Fötus und der Mutter beeinträchtigt.

Für schwangere Frauen bei der Verwendung von Nicotinsäure gibt es mehrere Nuancen. Anleitung zur Injektion und Tablettenform des Medikaments berichtet, dass das Tragen eines Kindes eine der Kontraindikationen für die Verwendung von Vitamin ist. Jedoch kann es Schwangeren, die solche Anomalien wie die Pathologie der Gallenwege und Leber in der Baby-, Nikotin-und Drogenabhängigkeit der Mutter, sowie eine gestörte Funktion der Plazenta haben verschrieben werden. Die Indikation für Vitamin B3 kann auch eine Mehrlingsschwangerschaft sein. In anderen Fällen sollte Nikotinsäure-Mangel mit Produkten, die es in großen Mengen enthalten, ergänzt werden.

Die Rolle eines Antioxidans und von Substanzen, die an der Atmung von Zellen beteiligt sind, nimmt Tocopherol. Sein Mangel äußert sich in Schwäche und häufigen Muskelschmerzen bei der werdenden Mutter. Da sich diese Substanz im Gewebe anreichert, wird empfohlen, sie in streng begrenzten Mengen zu verwenden. Der Überschuss an Vitamin erhöht die Belastung der Leber und der Gallenblase einer schwangeren Frau, daher ist es besser vorsichtig zu sein. Es ist möglich, Tocopherol aus natürlichen Nahrungsmitteln herzustellen, die reich an dieser Substanz und Vitaminpräparaten sind.

Eine der wenigen organischen Substanzen, die man ohne Medikamente oder vitaminhaltige Produkte erhalten kann, heißt Cholecalciferol. Es wird unter dem Einfluss von Sonnenlicht synthetisiert, so dass es sich an die Norm halten kann, wenn die werdende Mutter täglich an der frischen Luft spazieren geht. Cholecalciferol enthaltende Vitamin-Komplexe werden nur bei einem großen Mangel der Substanz verschrieben. In anderen Situationen ist es ratsam, die Diät zu überprüfen und häufiger zu gehen.

Nikotinsäure-Streitigkeiten

Trotz der Tatsache, dass die Anweisungen zu Vitamin B3, über die Kontraindikation der Substanz für schwangere Frauen, verschrieben verschreiben einige Ärzte noch die Droge zu werdenden Mütter. In der Regel ist dies auf einen starken Rückgang der Nikotinsäure im Körper zurückzuführen. Da es unmöglich ist, eine solche Menge an Vitamin durch die Verwendung bestimmter Lebensmittel zu gewinnen, bevorzugen Ärzte, den Mangel an der Droge zu kompensieren.

Um zu sagen, ob die Nikotinsäure schwanger sein kann, muss man jeden Fall berücksichtigen. Fragen, wie das Schwangerschaftsalter und der allgemeine Zustand der Mutter. Die Indikationen für die Empfehlung des Medikaments können Blutgerinnsel in den Gefäßen des Fötus oder der werdenden Mutter sein. Da diese Blutgerinnsel zu einer vorzeitigen Geburt oder zum Tod eines Babys führen können, kann ein Arzt eine Behandlung mit Nicotinsäure verschreiben.

Vitamin wird auch verwendet, um akute Appendizitis zu diagnostizieren. Die durch die Entzündung des Blinddarms verursachten Schmerzen ähneln durch äußere Zeichen stark den Uterusspasmen. Eine genaue Diagnose der zukünftigen Mutter hilft die Injektion von Vitamin B3. Wenn der Patient wirklich eine Entzündung der Appendizitis hat, bleibt der Schmerz nach der Injektion der Droge so intensiv. In Fällen, in denen der Spasmus durch eine Kontraktion des Uterus verursacht wird, klingt der Schmerz nach und stört eine Zeit lang nicht.

Vitamine und Pflegeprodukte

99% der kosmetischen Produkte enthalten nützliche organische Stoffe. Ihre Anwesenheit gilt als Vorteil von Cremes, Shampoos, Masken, Seren und anderen Pflegeprodukten. Während der Schwangerschaft sind Frauen jedoch so besorgt über die Sicherheit des Fötus und die Gesundheit des zukünftigen Babys, dass sie die Verwendung solcher Kosmetika einschränken. Vor zehn Jahren haben Ärzte diese Entscheidung unterstützt, aber heute haben sie ihren Standpunkt etwas geändert.

Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass im Laufe des Jahrzehnts viele Experimente durchgeführt wurden, die die Sicherheit von Kosmetika für werdende Mütter bestätigten. Hersteller fügen ihren Produkten Vitamine in relativ kleinen Mengen hinzu. Wenn Sie den Gebrauch des Mittels nicht missbrauchen, dann können Sie mit seiner Hilfe keinen Überschuss einer bestimmten organischen Substanz verursachen. Die einzige Ausnahme von dieser Regel werden kosmetische Produkte genannt, die hohe Dosen von Vitamin A enthalten. Auf dem Etikett eines kosmetischen Produkts werden die Begriffe "Retinol", "Differential", "Retinyl" und "Retinsäure" über solche Dosen sprechen.

Ob es möglich ist, Nicotinsäure für schwangere Frauen zu verwenden, sollte mit dem Trichologen besprochen werden. Er wird Ihnen sagen, wie sicher es ist, das Medikament in Ihrem Zustand zu verwenden und wie es Ihren Fötus beeinflussen wird. Da die Merkmale der Verwendung von Bufus Nicotinsäure während der Schwangerschaft noch nicht vollständig verstanden sind, ist es unmöglich, mit 100% Sicherheit über die Sicherheit oder den Schaden eines kosmetischen Produkts zu sprechen.

Die Liste der Tabus für zukünftige Mütter enthielt auch einige kosmetische Verfahren. Zum Beispiel wird Mesotherapie mit der Verwendung von Vitaminen, einschließlich derjenigen aus Gruppe B, als unerwünscht angesehen. Jede Art von Schönheitspflege, die die Verwendung von Chemikalien oder die Einführung von Injektionen beinhaltet, ist jedoch für schwangere Frauen verboten. Der Grund dafür - eine hohe Wahrscheinlichkeit einer allergischen Reaktion. Was vor der Schwangerschaft vom Körper einer Frau positiv wahrgenommen wurde, kann während der Schwangerschaft zu Reizungen und Schwellungen führen. Dies liegt an der hormonellen Veränderung des Körpers und Veränderungen in der Arbeit des Immunsystems.

Wie kann man Nikotinsäure im Körper sicher auffüllen?

Normalisieren Sie das Niveau von Vitamin B3 wird Lebensmittel reich an ihnen helfen. Solche Nahrungsmittelquellen umfassen Pilze (Espe, Steinpilze, Honigpilze), natürlichen Kaffee, Erdnüsse, Sardellen, Koriander, Muskat, Pistazien, Trüffel, Rinderleber, Wachteleier, Pinienkerne und Tee. Je mehr diese Produkte in der Ernährung einer schwangeren Frau vorhanden sind, desto schneller wird der Gehalt an Nikotinsäure in ihrem Körper zunehmen.

Hier muss jedoch Vorsicht geübt werden. Erstens ist es am sichersten, Ihre Diät unter der strengen Aufsicht Ihres Arztes zu ändern. Ein Übermaß an Nikotinsäure kann zu einer Störung der Leber und der Nieren führen, weshalb Sie die nützlichen Produkte nicht missbrauchen sollten.

Zweitens sollten die Vitaminwerte regelmäßig überwacht werden. Dazu schickt die Fachärztin regelmäßig die zukünftige Mutter zu einem Bluttest, der zeigt, ob in ihrer Ernährung genügend Substanz vorhanden ist. Um den Zustand der schwangeren Frau zu beurteilen und ihr irgendwelche Mittel zu empfehlen, sollte der Arzt erst nach Erhalt der Ergebnisse der Analyse.

Warum brauchen Sie Nikotinsäure während der Schwangerschaft?

Nikotinsäure (Vitamin PP oder B3) ist eine wichtige Komponente für den menschlichen Körper. Es normalisiert metabolische und synthetische Prozesse und trägt zur Wiederherstellung und Heilung von Geweben bei.

Foto: Depositphotos. Geschrieben von: Tadamichi.

Vitamin PP wird bei Patienten mit atherosklerotischen Gefäßerkrankungen eingesetzt. Nikotinsäure, die am Kohlenhydrat- und Fettstoffwechsel beteiligt ist, reduziert den Glukose- und Blutcholesterinspiegel und verhindert eine übermäßige Ablagerung von Fettablagerungen an den Wänden von Blutgefäßen. Entgiftungsfunktion manifestiert sich in der Bindung und Ausscheidung von Abfallprodukten des Stoffwechsels.

In welchen Fällen verwenden Sie Nikotinsäure bei Schwangeren?

Trotz der komplexen positiven Wirkungen von Niacin (Nikotinsäure) gibt es kontroverse Aspekte der Anwendung bei Schwangeren. Laut der Anmerkung zu dem Medikament wird Nikotinsäure während der Schwangerschaft nicht verwendet. Diese Aussage betrifft die normalerweise fließende Tragezeit eines Kindes.

Die Hauptindikationen für die Anwendung des Medikaments bei Frauen, die auf die Geburt eines Babys warten, sind folgende:

  • Nikotin- und Drogenabhängigkeit der Mutter;
  • Mehrlingsschwangerschaft;
  • beeinträchtigtes Funktionieren der Plazenta;
  • Pathologie der Leber und der Gallenwege während der Schwangerschaft (Schwangerschaft).

Durch Verringerung der Blutviskosität verhindert Vitamin B3 Thrombose und Blockierung von Plazentagefäßen. Notwendiger Sauerstoff und Nährstoffe gelangen in den Körper der Mutter und dann des Kindes. Die Bedrohung durch fetalen Tod und vorzeitige Wehen verschwindet.

Eine beeinträchtigte synthetische Funktion der Leber bei Hepatitis und Zirrhose bei Schwangeren verursacht einen verringerten Gehalt an Nicotinsäure im Körper.

Nicotinsäure bei der Diagnose von Appendizitis bei Schwangeren

Während der Schwangerschaft kann Nikotinsäure verwendet werden, um eine akute Appendizitis zu diagnostizieren.

Häufig simuliert der Entzündungsprozess im Anhang einen vorzeitigen Schwangerschaftsabbruch. Um die Diagnose zu erleichtern und eine rechtzeitige Behandlung einzuleiten, wird ein diagnostischer Test mit Nicotinsäure durchgeführt. Nach der Einführung von Niacin verschwindet der durch Vasospasmus verursachte Schmerz in der Gebärmutter. Der Schmerz bei einer Appendizitis ändert nach der Durchführung des Tests nicht seine Art und Intensität.

Was bedroht den Mangel an Nikotinsäure der werdenden Mutter?

Ein Mangel an Nicotinsäure bei Schwangeren führt zu Haarausfall, zu einem mentalen Ungleichgewicht - eine Frau wird reizbar, anfällig für Stress und Depressionen. Bei einem Mangel an Nicotinsäure kann es zu einer Störung des Stuhls, einer gestörten Verdauung und Absorption von nützlichen Nahrungsbestandteilen kommen.

Wie kann man Nikotinsäure im Körper auffüllen?

Sie können diese negativen Auswirkungen vermeiden, indem Sie eine ausgewogene Ernährung, einschließlich Lebensmittel, die reich an Nikotinsäure in Ihrer Ernährung sind, essen. Diese Produkte umfassen:

  • Getreide und Pseudo-Getreide (Buchweizen, Gerstenkörner, Hafer und Roggen);
  • Hülsenfrüchte (Erbsen, Bohnen, Linsen, Erdnüsse, Sojabohnen);
  • Gemüse (Kohl, Kartoffeln, Tomaten, Karotten);
  • Milchprodukte, Eier;
  • Fisch, Fleisch.

Was sollte bei der Einnahme von Nikotinsäure beachtet werden?

Bei längerer Anwendung von Nikotinsäure sind die Funktionen von Leber und Nieren gestört. Um dies zu vermeiden, sollte eine Frau systematisch Tests unterzogen und Ultraschall der Leber unterzogen werden.

Wenn eine längerfristige Einnahme des Medikaments nicht vermieden werden kann, sollte die Einnahme von Nicotinsäure während der Schwangerschaft von einer ausreichenden Aufnahme der Aminosäure Methionin begleitet werden. Methionin kommt in Hüttenkäse, Rinderleber, Eiern vor, die reich an Reis, Hirse und Haferflocken sind.

Nikotinsäure-Injektionen sind besonders schmerzhaft. Aufgrund der geringeren Schmerzempfindlichkeitsschwelle bei Schwangeren sind solche Injektionen Anlass zur Sorge und Beschwerden. Dies kann durch Zugabe einer kleinen Menge Anästhetikum zur Ampulle verhindert werden.

Bei der schnellen Einführung des Medikaments ist oft durch einen starken Druckabfall gekennzeichnet, der während der Schwangerschaft nicht akzeptabel ist. Das Medikament sollte langsam verabreicht werden, in der Bauchlage.

Die rechtzeitige Umsetzung aller oben genannten Empfehlungen wird dazu beitragen, unerwünschte Nebenreaktionen bei der Einnahme von Nikotinsäure zu vermeiden und die Wartezeit des Babys nicht zu beeinträchtigen.

Nikotinsäure während der Schwangerschaft

Der Preis von Nikotinsäure (1 ml Ampullen, 10 Stück): 120-170 Rubel.

Inhalt:

Nikotinsäure während der Schwangerschaft

Nikotinsäure (Vitamin B3 oder PP) ist für das normale Funktionieren von Organen und Systemen notwendig.

Seine wichtigen Eigenschaften sind:

  1. Normalisierung von Austausch- und Synthesevorgängen.
  2. Die Fähigkeit, Gewebe zu heilen und wiederherzustellen.
  3. Beteiligung am Fett- und Kohlenhydratstoffwechsel, wodurch die Säure Cholesterin und Glukose im Blut reduzieren kann. PP verhindert aktiv die übermäßige Ablagerung von Plaques an den Wänden von Blutgefäßen. Die Verwendung von Vitamin B3 in atherosklerotischen vaskulären Läsionen ist sehr effektiv.
  4. Entgiftung. B3 fördert die Bindung und Entfernung unnötiger Austauschprodukte.

Unter welchen Bedingungen wird Nikotinsäure während der Geburt verschrieben?

Wenn die Schwangerschaft normal verläuft, ist es nicht notwendig, Niacin (Nicotinsäure) einzunehmen. Es gibt jedoch Staaten, in denen sie für die werdende Mutter sehr notwendig ist. Das:

  • Mehrlingsschwangerschaft;
  • Verletzung der Funktionen der Plazenta;
  • das Auftreten von Pathologien der Leber und der Gallenwege während der Geburt;
  • Drogen- und Nikotinabhängigkeit Frauen.

Nikotinsäure und Diagnose von Appendizitis während der Schwangerschaft

Niacin spielt eine wichtige Rolle bei der Diagnose einer akuten Appendizitis bei Frauen während der Schwangerschaft. In der Tat kann nicht eine bestimmte Blinddarmentzündung bei einer schwangeren Frau in der Tat eine vorzeitige Beendigung der Schwangerschaft und Gesundheitsprobleme der zukünftigen Mutter provozieren.

Bei Verdacht auf akute Blinddarmentzündung bei einer Frau in Position ist ein sogenannter Nikotin-Test erforderlich. Wie wird das gemacht? Die Patientin erhält die richtige Dosis Niacin und interessiert sich dann für ihre Gefühle. Wenn der Schmerz vorüberging, so war der Grund seines Auftretens ein Krampf der Gebärmuttergefäße. Wenn der Schmerz nicht verschwunden ist und seine Intensität nicht verändert hat, bedeutet das, dass die Frau einen akuten Appendizitisanfall hat und sie einen medizinischen Eingriff benötigt.

Was ist das Risiko eines Mangels an Nicotinsäure während der Schwangerschaft?

Je mehr das Baby im Mutterleib wächst, desto mehr Vitamine benötigt es, einschließlich PP. Es wird von Bakterien im Verdauungstrakt synthetisiert.

Niacin-Mangel führt zu:

  • Verhornung der Haut und Pigmentierung in verschiedenen Teilen des Körpers. Die Haut wird dünner und wird trocken, ähnlich wie "Fischschuppen";
  • Schwächung der Haarfollikel und Haarausfall;
  • Stuhlstörung, Verdauungsstörungen und Absorption von Nährstoffen, die mit Nahrungsmitteln aufgenommen werden;
  • psychische Instabilität. Eine Frau wird anfällig für Nervenzusammenbrüche und Depressionen, oft irritiert über Kleinigkeiten.

Wie kann man Nikotinsäure auffüllen?

Zuallererst müssen Sie Ihre Ernährung ausbalancieren, sie mit Produkten, die reich an Nikotinsäure sind, sättigen.

Dazu gehören:

  • Eier und Milchprodukte;
  • Gemüse in Form von Tomaten, Kohl, Karotten und Kartoffeln;
  • Hülsenfrüchte (Erdnüsse, Linsen, Bohnen, Erbsen und Sojabohnen);
  • Fleisch und Fisch;
  • Getreide und Psevdoslaki (Hafer, Buchweizen, Roggen und Gerste Grütze).

Diese Produkte enthalten eine große Menge an Vitaminen und Spurenelementen, die für jede Person und besonders für schwangere Frauen nützlich sind.

Was müssen Sie während der Einnahme von Nikotinsäure wissen?

  1. Es ist sehr wichtig sich daran zu erinnern, dass die Langzeitanwendung von Niacin zu Problemen bei der Leber- und Nierenarbeit führen kann. Um dies zu verhindern, müssen Sie systematisch Tests durchführen und eine Ultraschalluntersuchung der Leber durchführen.
  2. Wenn die Einnahme von Vitamin B3 während der Schwangerschaft lange Zeit verschrieben wird, muss die werdende Mutter genug Aminosäure Methionin konsumieren. Es wird in Haferflocken, Hirse und Reis, in Quark, Eiern und Rinderleber gefunden.
  3. Es sollte angemerkt werden, dass Nikotinsäure-Injektionen ziemlich schmerzhaft sind und einer schwangeren Frau Unbehagen, Angst und Unbehagen verursachen können. Daher müssen Sie vor der Einführung der Ampulle mit Nikotinsäure eine bestimmte Menge Anästhetikum hinzufügen.
  4. Zu den Merkmalen der Injektion gehört auch die Tatsache, dass nach der Injektion ein starker Blutdruckabfall wahrscheinlich ist, der für die schwangere Frau gefährlich ist. Aus diesem Grund erfolgt die Injektion langsam und in Bauchlage.

Wenn Sie alle oben aufgeführten Empfehlungen befolgen, gut essen und rechtzeitig den behandelnden Arzt aufsuchen, können viele Probleme in der Tragezeit des Babys vermieden werden.

Nikotinsäure während der Schwangerschaft

Nicotinsäure hat einen anderen Namen - Vitamin B3. Diese Substanz hilft, den Mangel an Nährstoffen zu füllen. Beim Eindringen in den Körper wird Nikotinsäure zu Niacinamid abgebaut, das aktiv am Stoffwechsel von Aminosäuren, Fetten und Proteinen beteiligt ist.

Die biologische Rolle von Nicotinsäure

Die Substanz hilft Cholesterin im Körper zu reduzieren, beschleunigt den Prozess der Beseitigung von Toxinen. Nikotinsäure erweitert die Blutgefäße und verdünnt das Blut. Es verhindert das Auftreten von Atherosklerose.

Vitamin B3 wird aktiv bei der Behandlung von Pellagra eingesetzt. Diese Krankheit wird durch einen Mangel an Nicotinsäure im Körper verursacht. Vitamin B3 verbessert die Funktion des zentralen Nervensystems in Pellagra. Es hilft, die Symptome der Krankheit, wie Schwäche, Durchfall, Hautausschläge zu beseitigen.

Einige Forscher sind überzeugt, dass Nikotinsäure die Bildung von Krebszellen verhindert. Vitamin B3 normalisiert die Arbeit des Verdauungstraktes. Die Substanz erhöht die Sekretion von Magensaft, verbessert den Zustand der Bauchspeicheldrüse.

Es ist wichtig! Nikotinsäure-Präparate werden auch für Umschläge verwendet. Mit Hilfe dieses kosmetischen Verfahrens können Sie Cellulite loswerden. Zum Einwickeln müssen Sie eine Ampulle des Medikaments in ausreichender Menge Wasser auflösen. Danach ist es notwendig, eine breite Bandage in der resultierenden Lösung zu befeuchten. Ein Verband ist um Problemzonen gewickelt. Von oben ist es notwendig, eine Nahrungsmittelverpackung aufzuerlegen. Dann wird der Körper mit einem warmen Teppich umwickelt. Die Dauer des Verfahrens beträgt 20 Minuten.

Der Wert von Vitamin B3 während der Schwangerschaft

Für die Anwendung von Nicotinsäure in der Schwangerschaft gibt es folgende Indikationen:

  • hoher Wasserfluss;
  • die drohende Beendigung der Schwangerschaft.

Nikotinsäure beseitigt schmerzhafte Krämpfe im Bauchraum, verbessert die Durchblutung im Körper. Vitamin B3 verhindert die Bildung von Blutgerinnseln, reduziert das Risiko eines Gefäßverschlusses der Plazenta, verringert die Wahrscheinlichkeit einer Frühgeburt und des Fötaltodes.

Vitamin ist während des Stillens notwendig. Nikotinsäure erhöht die Produktion von Muttermilch. Aber während des Stillens werden Lebensmittel, die reich an Vitamin B3 sind, mit Vorsicht gegessen. Wenn ein allergischer Hautausschlag am Körper eines Kindes auftritt, wird empfohlen, das Menü zu korrigieren.

Lebensmittel reich an Vitamin B3

Eine Menge Nikotinsäure findet sich in Erdnüssen. Das Produkt ist auch reich an Folsäure, die die Wahrscheinlichkeit von nervösen Störungen in einem zukünftigen Baby reduziert. Daher sind Erdnüsse während der Schwangerschaft nützlich.

Beachten Sie! Eine ausgezeichnete Quelle für Vitamin Nikotinsäure ist Meeresfisch. Zum Beispiel sind ungefähr 100 mg Vitamin B3 in 100 Gramm Thunfisch vorhanden. Aber während der Schwangerschaft sollte dieser Fisch in begrenzten Mengen gegessen werden. Der Thunfisch enthält Quecksilber in ziemlich hohen Konzentrationen. Dies liegt daran, dass der Fisch leicht toxische Substanzen absorbiert, die im Wasser enthalten sind. Quecksilber ist gefährlich für den Körper. Es wirkt sich negativ auf das Nervensystem der werdenden Mutter aus.

Eine ziemlich große Menge an Nicotinsäure ist in den folgenden Lebensmitteln vorhanden:

  • getrocknete Espenpilze;
  • Muskatnuss;
  • Pistazien;
  • Huhn;
  • getrocknete Korianderblätter;
  • Ente.

Nikotinsäure-Mangel

Es gibt viele Faktoren, unter denen ein Mangel an Vitamin B3 besteht:

  • Verlangsamung des Stoffwechsels im Körper. Bei einem gestörten Stoffwechsel werden die in der Nahrung enthaltenen Nährstoffe ziemlich schlecht aufgenommen;
  • das Vorhandensein verschiedener Erkrankungen der Organe des Verdauungstraktes bei einer schwangeren Frau: Kolitis, Enteritis;
  • schwere Lebererkrankung;
  • Nervenspannung. Wenn Stress den Verbrauch von Vitamin B3 erhöht. Daher wird im Falle einer nervösen Überanstrengung häufig ein Mangel an Nicotinsäure beobachtet.

Wenn das Vitamin nicht ausreichend mit Nahrung aufgenommen wird, können die folgenden Symptome auftreten:

  • Müdigkeit;
  • Arrhythmie;
  • Schwindel;
  • Schwächung der Immunität;
  • Schlaflosigkeit;
  • Reizbarkeit;
  • Appetitlosigkeit;
  • Gewichtsverlust;
  • Kopfschmerzen.

Bei einem Mangel an Vitamin B3 kann die Bewegungskoordination gestört werden: Der Gang wird unsicher und zittrig. Eine schwangere Frau hat oft Sprünge im Blutdruck, Sodbrennen auftritt. Die zukünftige Mutter erscheint oft rote Flecken im Ellenbogen, Händen, Nacken oder Gesicht.

In einigen Fällen verschwinden die Symptome eines Vitamin-B3-Mangels nach Umstellung der üblichen Diät. Eine schwangere Frau sollte Nahrungsmittel essen, die große Mengen an Nicotinsäure enthalten. In Abwesenheit einer ausgeprägten Wirkung kann der Arzt Medikamente verschreiben, die Vitamin B3 enthalten, beispielsweise Niacin.

Symptome, die auf einen Überschuss an Vitamin B3 hinweisen

Bei einem Überschuss an Vitamin B3 treten Symptome wie Juckreiz und Taubheit der Extremitäten auf. Eine schwangere Frau kann in Ohnmacht fallen, sie klagt über Schwindel.

Überschüssiges Vitamin B3 im Körper tritt auf, wenn die empfohlene Dosierung von Arzneimitteln, die Nikotinsäure enthalten, überschritten wird. Wenn Nebenwirkungen auftreten, sollten Sie sofort eine medizinische Einrichtung kontaktieren. Bei schwerer Nikotinsäurevergiftung kann sich Leberversagen entwickeln.

Drogen mit Nicotinsäure

Medikamente, die Nikotinsäure enthalten, sind in einer Vielzahl von Dosierungsformen erhältlich:

Arzneimittel, die während der Schwangerschaft Nikotinsäure enthalten, sollten mit Vorsicht angewendet werden. Bei Verwendung von Arzneimitteln, die diese Substanz enthalten, können folgende Nebenwirkungen auftreten:

  • Schwindel;
  • Erbrechen;
  • Übelkeit;
  • Senkung des Blutdrucks;
  • Durchfall;
  • erhöhte Sekretion von Magensaft.

Arzneimittel mit Nicotinsäure interagieren schlecht mit blutdrucksenkenden Arzneimitteln, Aspirin und Antikoagulanzien. Bei Verwendung von Arzneimitteln mit Vitamin B3 verringert sich die Wirksamkeit von Medikamenten gegen Diabetes.

Wenn Nebenwirkungen auftreten, wird empfohlen, die Einnahme der Medikamente zu beenden und einen Arzt aufzusuchen. Der Spezialist reduziert die Dosierung des Medikaments oder hebt das Medikament auf.

Arzneimittel, die Nikotinsäure enthalten, werden nicht für Personen mit individueller Empfindlichkeit gegenüber ihren Komponenten, Glaukom, Gicht oder schwerer Nierenerkrankung empfohlen.

Nikotinsäure für Haare während der Schwangerschaft

Mobile Anwendung "Happy Mama" 4.7 Kommunikation in der Anwendung ist viel bequemer!

Auch bei der letzten Frage: genossen? als Wirkung.

Ich las über die Wunder der Nikotinsäure, begann auch, es zu reiben, aber nicht 4 Ampullen, aber 4-5 Stück. Aber meine Haare fielen aus und fielen aus und wachsen immer noch langsam. Und während ich an meinem Kopf arbeitete, bemerkte ich nicht einmal, was meine Nägel waren: Wenn sie nicht hätten abbrechen können, bevor sie wachsen konnten, wachsen sie jetzt, bis ich sie geschnitten habe, natürlich sind sie immer noch dünn, aber irgendwie haltbar.

Kann ich Nikotinsäure während der Schwangerschaft für das Haar verwenden?

Ich habe im Internet viele positive Bewertungen über die Verwendung von Nicotinsäure (das ist ein Vitamin) für das Haar gefunden. Auf 1 Ampulle 30 Tage in die Kopfhaut einmassieren.

Ich würde die Verwendung von Nikotinsäure während der Schwangerschaft nicht raten, weil es eine allergische Reaktion auslösen kann, also ist es besser, nicht ohne besondere Notwendigkeit zu riskieren, sondern eine sicherere Lösung für dieses Problem zu finden. Darüber hinaus ist Haarausfall während der Schwangerschaft hauptsächlich mit hormonellen Veränderungen verbunden, und Nikotinsäure hilft in diesem Fall immer noch nicht. In jedem Fall ist es besser, sich mit Ihrem Arzt darüber zu beraten, da jeder seine eigene Reaktion auf dieses Medikament hat. Ich habe dieses Medikament intramuskulär gegeben, der Arzt verschrieben, die Wirkung war wirklich gut, aber es gab Nebenwirkungen in Form von erhöhter Säure im Magen.

Weibliche Gesundheit

Vitamin PP (Nikotinsäure)

Dieses Vitamin wird antipellagisch genannt, weil es die Entwicklung von Pellagra (von italienischer "Pelle agra" rauher Haut) verhindert.

Vitamin PP ist als Teil von Redoxenzymen an der Regulation der Zellatmung, der Freisetzung von Energie aus Kohlenhydraten und Fetten und dem Stoffwechsel von Proteinen beteiligt.

Nikotinsäure beeinflusst die Bildung von roten Blutkörperchen, verlangsamt die Blutgerinnung. Normalisiert die sekretorischen und motorischen Funktionen von Magen und Darm, verbessert den Herzstoffwechsel, erhöht die Mikrozirkulation des Herzmuskels, fördert die optimale Anreicherung des Herzmuskels mit Sauerstoff und verbessert seine Kontraktionsfähigkeit. Im zentralen Nervensystem stimuliert inhibitorische Prozesse, Schwächung der Manifestationen der Neurose, Hysterie. Vitamin PP erweitert kleine periphere Gefäße und verbessert dadurch die Durchblutung und den Stoffwechsel in der Haut und im Unterhautgewebe.

Vitamin PP-Hypovitaminose kann lange ohne typische klinische Manifestationen auftreten. Später treten Lethargie, Depression, Müdigkeit, episodischer Schwindel und Kopfschmerzen, Reizbarkeit, Schlafstörungen, erhöhte Herzfrequenz (Tachykardie), Zyanose der Lippen, Gesicht, Hände, Blässe und trockene Haut auf. Hauterscheinungen von Vitamin-PP-Mangel werden leicht durch ultraviolette Strahlung hervorgerufen.

Die PP-Hypovitaminose entwickelt sich gewöhnlich in Verbindung mit einer Verletzung der Vitaminabsorption bei entzündlichen und dystrophischen Erkrankungen des Dünndarms.

Wenn Proteinmangel die Synthese von Vitamin PP verletzt. Der Mangel an Vitamin PP in Lebensmitteln und die Verletzung seiner Bildung verursacht die Person Pellagra, eine Krankheit, die von typischen Veränderungen des zentralen Nervensystems, der Haut und des Magen-Darm-Trakt begleitet wird. Die charakteristischsten Anzeichen von Pellagra sind: symmetrische Rötung auf der Haut der Extremitäten, Gesicht und Hals mit Peeling, Atrophie der Oberflächenschichten der Haut, gefolgt von Pigmentierung, Entzündung der Schleimhäute und der Zunge und Gastritis begleitet von Durchfall.

Bei schwangeren Frauen äußert sich der Vitamin-PP-Mangel in einer Hyperkeratose (Keratinisierung der Oberflächenschicht der Haut) mit verstärkter Pigmentierung an den Knien und Ellenbogen, Trockenheit und Atrophie der Haut an den Beinen, ähnlich Fischschuppen. Da Nikotinsäure bei schwangeren Frauen die motorische Funktion der schwangeren Gebärmutter hemmt, kann ihr Mangel in jedem Zeitraum zu Fehlgeburten führen. Bei Schwangerschaftstoxikose entwickelt sich ein Proteinmangel und Vitamin PP nimmt ab, so dass es bei einer Toxikose notwendig ist, nikotinreiche Nahrungsmittel in die Nahrung von Schwangeren zu geben. In der postpartalen Phase haben Frauen mit Vitamin-A-Hypovitaminose besonders häufig eine komplizierte postpartale Periode erlebt, die sich in einer reduzierten Resistenz gegenüber Infektionskrankheiten und einer Neigung zum Auftreten von trophischen Hauterkrankungen manifestiert.

Nikotinsäure kommt in pflanzlichen Lebensmitteln vor: Hefe, Hülsenfrüchte, Kartoffeln, Brokkoli, Karotten, Tomaten, Erdnüsse, Maismehlprodukte, Weizenkeime. Eine Menge Vitamin PP in Datteln und Hüften.

Tierische Produkte sind auch gute Lieferanten von Nikotinsäure: verschiedene Käsesorten, Rindfleisch, Kalbfleisch, Leber, Nieren, Lachs, Hering, Milch und Milchprodukte, Eier, weißes Hühnerfleisch.

Tägliche Dosen von Vitamin PP

Nikotinsäure bei 35-36 Schwangerschaftswochen

Ich bin 36 Wochen schwanger. Während eines geplanten Besuchs beim Gynäkologen wurde mir gesagt, dass es versteckte Ödeme gäbe: Als ich auf die Unterseite meines Beines drückte, wurde die Haut im Bereich der Depression weiß.

Der Arzt verordnete in Tabelle 1 Nikotinsäure und Ascorbin, um Ödeme zu verhindern. 3 mal am Tag für 10 Tage.

Die Anweisungen für Nikotinsäure ist geschrieben - in der Schwangerschaft kontraindiziert.

Sag mir, ist es möglich, diese Medikamente auf meiner Linie der Schwangerschaft zu nehmen und wird es nicht schlecht auf das Baby auswirken? Und dann, nachdem ich die Kontraindikationen gelesen hatte, hatte ich Angst.

Wir suchen Autoren!

Wissen Sie, wie Sie interessante Texte schreiben und das Thema der Website verstehen?

Nein, ich rate dir, dies nicht zu tun! Wahrscheinlich weiß der Arzt selbst nicht, was er verschreibt und weiß nicht, was er schwangeren Frauen bringen soll. gezeigt! Also kannst du ihn verklagen! Du gehst zu einem anderen LCD, was sie dir sagen, frage ich mich..

An der richtigen Entscheidung zu zweifeln, ist eine normale Bedingung. Sie fühlen sich verantwortlich für das Leben Ihres Kindes und wiegen jedes Wort des Arztes. Mein Rat an Sie ist, einen unabhängigen Gynäkologen zu konsultieren, um die Richtigkeit der Behandlung zu bestimmen. Aber in der Regel mit Schwellungen sind schlecht und Sie brauchen einen Krankenhausaufenthalt. Vor allem, weil Sie sich der Lieferfrist nähern.
http://puziko.online/beremennost/slozhnosti/gipoksiya-ploda.html
http://puziko.online/beremennost/slozhnosti/oteki.html
http://puziko.online/mozno-li/ml-lekarstva/ml-vitaminy

Schwellung ist schlecht! Ihnen wird ein Krankenhausaufenthalt angezeigt. Schließlich können Ödeme in den späteren Perioden ein schreckliches Zeichen einer Bedrohung und fetaler Hypoxie sein. Sie müssen ausgiebig aufgeben. eine Weile Salz trinken und trinken. Es ist wichtig zu verfolgen, ob das Volumen der Flüssigkeit, die Sie trinken, Ödeme hat. Sitzen verursacht auch Schwellungen. Nikotin. Saurer Arzt verschrieb Ihnen, um die Ernährung der Plazenta zu verbessern. Hab keine Angst, sie zu stechen. Lesen:
http://puziko.online/beremennost/slozhnosti/gipoksiya-ploda.html
http://puziko.online/beremennost/slozhnosti/tonus-matki.html
http://puziko.online/beremennost/info/ktg.html

Für mich ist es besser, nicht zu riskieren, weil es andere Möglichkeiten gibt, überschüssige Flüssigkeit loszuwerden.. Die wichtigste Behandlung in Ihrer Situation wird eine ausgewogene Ernährung sein. Essen Sie weniger Salz, geräucherte Lebensmittel, Achten Sie auf Ihre Kalorien Kaloriengehalt (sollte nicht mehr als 3500kcal pro Tag), und einmal pro Woche verbringen einen Fastentag, zum Beispiel Hüttenkäse oder Apfel, aber etwas Wasser, vorzugsweise mit Zitrone, trinken oft ein wenig, aber nicht mehr als eineinhalb Liter pro Tag. Gib Kaffee, Beerensaft, grünen Tee und alle Arten von kohlensäurehaltigen Getränken auf. Brauen und trinken Hagebutte, Preiselbeere (Preiselbeerenblätter)
http://puziko.online/beremennost/slozhnosti/oteki.html http://puziko.online/mozno-li/ml-lekarstva/travy/brusniver.html http://puziko.online/mozno-li/eda/ yagody / shipovnik.html.

Hallo! Es mag von mir aus unprofessionell erscheinen, aber ich rate immer - im Zweifelsfall - nicht zu akzeptieren. Versuchen Sie es andersherum - reduzieren Sie die Aufnahme von Flüssigkeiten (einschließlich Suppen, Tee usw.) auf maximal 2 Liter pro Tag, um Ihrem Körper zu helfen, Wasser zu bekommen - brauen Sie und trinken Sie Brusniver (kaufen Sie in der Apotheke, es kostet einen Penny) Trinke es nicht mit Zucker, sondern mit Honig. Eliminiere salzig. Holen Sie sich viel Ruhe, legen Sie sich hin, heben Sie Ihre Beine über Kopfhöhe. Jetzt, in der Hitze, ist es sehr schwierig für schwangere Frauen, ich verstehe. Es kommt oft vor, dass die zukünftige Mama zu einer Kilometerberatung ging, müde war, müde und sofort untersucht wurde - und dann bam! - Schwellung. Und lassen Sie ihr ein paar Drogen verschreiben. Folge meinem Ratschlag - schau, ob es ein Ergebnis geben wird. Einfache Geburt!

Vitamine während der Schwangerschaft

Vitamine für schwangere Frauen

Welche Vitamine während der Schwangerschaft zu trinken sind, interessiert fast alle werdenden Mütter. Apotheken verkaufen eine Reihe von Vitaminpräparaten speziell für Frauen in einer interessanten Position. Aber welche zu kaufen und ob? In dieser Ausgabe gibt es keine Übereinstimmung zwischen den Ärzten. Es gibt die Meinung, dass die Immunität der Mutter während der Gebärzeit, besonders wenn sie auf die Frühlings-Winterperiode des Jahres fällt, schwach ist, die Produkte enthalten wenig Vitamine, und deshalb ist die Ergänzung obligatorisch. Befürworter der evidenzbasierten Medizin behaupten, dass es nicht notwendig ist, während der Schwangerschaft komplexe Vitamine einzunehmen. Außerdem benötigen alle werdenden Mütter nur 2 Medikamente (Spurenelemente). Es ist Folsäure und Kaliumiodid.

Folsäure. Notwendig für die Entwicklung des Kreislauf- und Immunsystem des Kindes. Der Mangel an diesem Vitamin kann zu Erkrankungen des Neuralrohrs bei einem Kind führen, das heißt zur Geburt eines behinderten Kindes. Geringe Mengen Folsäure finden sich in Zitrusfrüchten, Hülsenfrüchten, Brot, Hefe, Grünzeug etc. Aber auch bei der Verwendung dieser Produkte haben viele Menschen einen Mangel an diesem Spurenelement. Von den Tabletten, also synthetisch erzeugt, wird das Vitamin in diesem Fall viel besser absorbiert. Deshalb wird Frauen geraten, mit der Einnahme von Vitaminen zu beginnen, wenn sie eine Schwangerschaft planen, und sie für die ersten zwei Trimester weiter einnehmen. Es sollte auch angemerkt werden, dass Antikonvulsiva und Antimalariamedikamente die Absorption von Folsäure stören können. Eine Frau wird empfohlen, 0,4 mg Vitamin pro Tag einzunehmen. Wenn eine Frau Diabetes oder Epilepsie hat, sollte die Dosierung um das 2,5-fache erhöht werden - also bis auf 1 Gramm. Wenn eine Frau bereits Kinder mit Neuralrohrdefekten gebären / geboren hat, ist die empfohlene Dosis 10 mal höher - 4 Gramm pro Tag.

Kaliumiodid ist ein "Jodomarin" in unseren Ohren vertraut. Das Spurenelement, das für eine gute Funktion der Schilddrüse notwendig ist. Für prophylaktische Zwecke sollte es bei werdenden Müttern in einer Dosis von 200 Mikrogramm pro Tag eingenommen werden. Es wird empfohlen, die gesamte Schwangerschaft und Stillzeit zu nehmen.

Ein anderes Spurenelement, das während der Schwangerschaft benötigt werden kann, ist Eisen. Es wird bei Eisenmangelanämie verschrieben, wenn Hämoglobin im Blut gerade wegen des Fehlens dieses Spurenelements unter der Norm liegt. Der Zustand ist sowohl für die Mutter als auch für das Kind gefährlich, das in dieser Situation oft unter Sauerstoffmangel leidet. Eisen kann aus Produkten gewonnen werden. Sie sind reich an Fleischprodukten, getrockneten Hülsenfrüchten, sowie allen Speisen, die in gusseisernen Gerichten gekocht werden (wenn man nicht darin kocht, ist es nicht zu spät anzufangen, weil es sehr nützlich ist).

Dies sind die wichtigsten Vitamine für schwangere Frauen, deren Mangel kann wirklich entstehen. Im Folgenden werden alle notwendigen Vitamine und Spurenelemente für den Körper der Frau und der Kinder aufgelistet, welche Menge davon für das Tragen eines Kindes empfohlen wird und welche Produkte enthalten sind.

Vitamine

Vitamin A. 1,5 mg pro Tag. Überdosierung kann auftreten, wenn ein synthetisches Analogon dieses Vitamins eingenommen wird, und es ist gefährlich, da es zu Missbildungen im Fötus führen kann. Um den Mangel an diesem Vitamin im Körper nicht zu mindern, sollten Sie folgende Produkte in Ihre Ernährung aufnehmen (Sie können einen Teil davon nehmen): grünes und gelbes Gemüse und Obst (Erbsen, Karotten, Gemüse, Kürbis, Äpfel, Aprikosen, Tomaten, Sanddorn usw.), Fisch Fett, Kaviar, Rinderleber, Eigelb, Milchprodukte.

Vitamin B1 (Thiamin). Tägliche Dosis - 1,5 mg. Sein Nachteil ist äußerst selten, da unsere täglichen Produkte reich an Thiamin sind. Um die Aufnahme von Thiamin aus den üblichen Produkten zu verhindern, kann nur Tee und Kaffee verwendet werden. Bei einem Mangel an Vitamin B1 können in schweren Fällen Lähmungen der Gliedmaßen, Muskelschwund, Störungen des Verdauungs- und Herz-Kreislauf-Systems auftreten. Im Falle einer Überdosierung von Vitamin (es kann nur mit mehreren Injektionen von Vitamin A auftreten), ist ein anaphylaktischer Schock möglich. Enthält Thiamin in Weißbrot, Bohnen, Kohl, Kartoffeln, Milch, Spinat und vielen anderen Produkten. Dank Thiamin wird die systematische Arbeit des Verdauungs-, Nervensystems und des Herzens durchgeführt.

Vitamin B2 (Riboflamin). Die Schwangerschaftsrate beträgt 1,6 mg pro Tag. Dieses Vitamin wirkt direkt auf die Schilddrüse und die Schönheit. Vitaminmangel führt zu Haarausfall und Ausdünnung, Peeling der Nägel. Bei einem Mangel an Vitamin B2 kann eine Frau Photophobie, starke Schmerzen in den Beinen erleben. Seborrhoische Dermatitis, neurologische Erkrankungen, Katarakt usw. verschlechtern sich, dieses Vitamin enthält die Leber von Tieren, Hefe, Pilzen, viele Kohlsorten, Buchweizen, Milch. Überschüssiges Vitamin B2 ist nicht so gefährlich wie eine Überdosis Vitamin A. Überschüsse werden schnell im Urin ausgeschieden.

Vitamin B6 (Pyridoxin). Die empfohlene Zufuhr während der Schwangerschaft beträgt 2,2 mg. Pyridoxin ist eine Art Beschleuniger des Austausches von Aminosäuren und Fetten, verbessert die Gehirnfunktion. Vitaminmangel äußert sich in Störungen des zentralen Nervensystems: Krämpfe, Schwindel, Ohnmacht. Pyridoxin ist in vielen Produkten enthalten, zum Beispiel in Walnüssen, Haselnüssen, Karotten, Erdbeeren, Leber, Fisch, Hülsenfrüchten, Getreide usw. Die Vitaminabsorption nimmt ab, wenn man raucht und Alkohol trinkt.

Vitamin B12. Während der Schwangerschaft beträgt der tägliche Bedarf des Körpers 2,2 mcg pro Tag. Ein Mangel an diesem Vitamin (Symptom - Kribbeln und Taubheit der Finger, neurologische Störungen) tritt äußerst selten auf, nur bei strengen Vegetariern (sie benötigen eine zusätzliche Vitaminzufuhr in Tabletten), die überhaupt keine tierischen Produkte verzehren. Bei einem B12-Mangel können einige Arten von Anämie auftreten. Um Vitamin B12-Mangel zu vermeiden, essen Sie Fleisch, besonders empfohlen Leber und Nieren.

Vitamin C (Ascorbinsäure). Nehmen Sie 60 mg täglich ein. Ascorbinsäuremangel ist selten. Ascorbinsäure enthält alle Gemüse und Früchte, aber in verschiedenen Konzentrationen. Die höchste Konzentration von Vitamin C in Kirsche, Heckenrose, bulgarischen roten Pfeffer, Petersilie, schwarze Johannisbeere, Sanddorn. Vor nicht allzu langer Zeit wurde geglaubt, dass Vitamin C das Immunsystem stärkt, und seine Ergänzung während einer Erkältung hilft eine schnelle Heilung. Diese Version wurde jedoch nicht als Ergebnis der Forschung bestätigt.

Vitamin D. Die empfohlene Dosis für werdende Mütter beträgt 400 IE pro Tag. Wenn eine Person einen langfristigen Mangel dieses Vitamins erfährt, ist es anfälliger für onkologische Erkrankungen, Osteoporose. Eine Hypervitaminose tritt selten auf und ihre Ursache ist die gleichzeitige Einnahme von hohen Dosen von Kalzium zusammen mit einer kalziumreichen Diät. Vitamin D wird unter dem Einfluss von ultraviolettem Sonnenlicht produziert. Weil der Mangel an diesem Vitamin selten in der warmen Jahreszeit auftritt. Eine nützliche Empfehlung ist, im Freien vor dem Schatten im Zeitraum vor 10 Uhr und nach 17 Uhr im Freien zu sein. Das ist genug. Von der Nahrung sollte in kleinen Mengen fettem Fisch, Butter, Käse, Milch- und Milchprodukten, Pilzen verzehrt werden. Vitamin-D-Mangel ist ein Problem für alle Vegetarier. Sie brauchen eine zusätzliche Vitaminzufuhr während der Schwangerschaft.

Vitamin E. Die Rate der Schwangerschaft - 10 mg pro Tag. Man dachte früher, dass sein Mangel eine Fehlgeburt, Frühgeburt und Präeklampsie hervorrief. Aber Studien haben das nicht bestätigt. Aber es gibt Informationen, dass das Neugeborene mit seinem Mangel hämolytische Anämie haben kann - vorzeitige Zerstörung von roten Blutkörperchen, eine seltene Pathologie. Vitamin E findet sich in tierischen Proteinen und Fetten.

Vitamin K. Die Rate für die Schwangerschaft beträgt 65 mg pro Tag. Vitaminmangel kann Blutungen verursachen. Ein Überschuss kann zur Bildung von Blutgerinnseln in den Gefäßen führen. Vitamin K kommt in grünem Blattgemüse vor: verschiedene Kohlsorten, Spinat. Und auch in Getreide, Milch, Eiern, Olivenöl, Fleisch. Und in einigen Früchten, wie Banane, Kiwi, Avocado.

Vitamin PP. Niacin (Nikotinsäure). Die Rate für die Schwangerschaft - 17 mg pro Tag. Vitamin hilft gegen schädliches Cholesterin, hat Entgiftungseigenschaften. Mangel tritt bei Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes, drastische Gewichtsabnahme, anhaltender Stress, Krebs, Schilddrüsenfunktionsstörungen auf. Dieses Vitamin ist in Fisch, Nüssen, Geflügel enthalten.

Spurenelemente

Kalzium. Seine Rate für eine schwangere Frau beträgt 1000 mg pro Tag. Der Mangel tritt selten bei guter Ernährung auf und eine zusätzliche Vitaminzufuhr wird nur in Extremfällen empfohlen. Calcium spielt eine wichtige Rolle bei der Bildung und Stärkung des Skelettsystems des Kindes, vor allem im dritten Trimester der Schwangerschaft. Es besteht ein Zusammenhang zwischen Calcium und Vitamin D. Das Fehlen einer Sekunde wirkt sich negativ auf die Calciumaufnahme aus. Calcium ist entgegen der landläufigen Meinung nicht nur in Milchprodukten und fermentierten Milchprodukten enthalten, sondern auch in den meisten Gemüsen und Früchten, viel davon in Käse (einschließlich Käse), Sesam und Sonnenblumenkernen. Aber wenig in Bohnen, Brot, Rüben, Karotten. Calciummangel kann zum Beispiel eine Beschädigung der Zähne während der Schwangerschaft sein, bei richtiger Pflege für sie.

Natrium. Sein Mangel kann nur bei strengen Diäten, Fasten, Erbrechen, Durchfall auftreten. Bei längerem Natriummangel kann eine Frau Krämpfe und andere neurologische Störungen erfahren. Enthält Natrium in Salz. Aber trotzdem kann viel Salz nicht konsumiert werden. Es ist notwendig, Salz zu dem Essen auf ein Minimum hinzuzufügen, da Salz in der Zusammensetzung von fast allen Produkten von unserem Tisch ist.

Phosphor. Die empfohlene Rate für alle Kategorien von Frauen beträgt 1000 mg pro Tag. Ihr gut gefülltes gewohnheitsmäßiges Essen. Phosphorvergiftung ist viel gefährlicher. Phosphor ist in Gemüse, Früchten, Kräutern, tierischen Produkten (Teil ihrer Proteine) enthalten.

Zink Norm für schwangere Frauen - 15 mg pro Tag. Zinkmangel kann bei zusätzlicher Einnahme von Kupfer und / oder Eisen auftreten. Zink ist im ersten Trimester der Schwangerschaft sehr wichtig, da es direkt am Stoffwechsel von Proteinen und Nukleinsäuren beteiligt ist. Wir bekommen Zink aus Brot, Obst, Gemüse, Honig, Rinderleber, einigen Fischsorten und vielen anderen Produkten. Der höchste Zinkgehalt wird in Austern aufgezeichnet.

Indikationen für die Verwendung von Nicotinsäure: Anweisungen für die Vitaminpräparation

Ein großer Vorteil für den Körper ist Nikotinsäure, in Tabletten und Ampullen für Injektionen hergestellt. Dieses Vitamin füllt den Mangel an Substanzen auf, verbessert die Gesundheit und wirkt sich positiv auf Stoffwechselprozesse und Energieproduktion aus. Lesen Sie die Hinweise für die Verwendung, Dosierung, Eingabemethoden. Die Höhe der verwendeten Mittel unterscheidet sich in einzelnen Merkmalen.

Was ist Nikotinsäure?

Vitamin PP, B3 oder Nicotinsäure ist eine wichtige Substanz für den Körper. Sobald es innen ist, bricht es zu Niacinamid zusammen, das im Prozess des Metabolismus von Fetten beteiligt ist. Der Hauptzweck des Vitamins besteht darin, Nahrung in Energie umzuwandeln. Der tägliche Bedarf an Nicotinsäure beträgt 5-10 mg, für schwangere Frauen - 15 mg. Der behandelnde Arzt schreibt es gegebenenfalls vor.

Nutzen und Schaden

Nikotinsäure ist schädlich in Form von allergischen Reaktionen und Magengeschwüren, die bei der Einnahme verstärkt werden. Der Nutzen des Medikaments ist eine positive Wirkung auf den Stoffwechsel und die folgenden Auswirkungen auf den Körper:

  • senkt Cholesterin;
  • entfernt Giftstoffe;
  • beschleunigt den Stoffwechsel;
  • reduziert entzündliche Prozesse;
  • Nikotin für Gefäße erweitert sie, verdünnt Blut;
  • verhindert Atherosklerose.

Zusammensetzung

In der medizinischen Praxis werden Drogen verwendet Nicotinsäure, over-the-counter. Sie werden im Format von Pulver, Tabletten und Ampullen hergestellt. Es wird empfohlen, alle Sorten vor dem Sonnenlicht zu schützen, ohne Zugang von Kindern. Die Zusammensetzung von Arzneimitteln umfasst Pyridincarbonsäure-3-Säure. Es ist ein weißes kristallines Pulver, schlecht in kaltem Wasser und Alkohol löslich, aber in heißem Wasser löslich.

Pharmakologische Wirkung

Vitamin B3 spielt eine wichtige Rolle bei der Sicherstellung der lebenswichtigen Aktivität des Organismus, es ist ein Bestandteil der prosthetischen Gruppen von Codehydrase-Enzymen. Letztere tragen Wasserstoff und führen Redoxprozesse aus. Vitamin B3, gelangt in den Körper und spaltet sich zu Nikotinamid, überträgt Phosphate. Ohne sie entwickelt sich die Krankheit Pellagra.

Formular freigeben

Nach pharmakologischen Definitionen werden folgende Formen der Freisetzung dieser Vitaminpräparate unterschieden:

  • Vitamin B3 in Ampullen - 1 ml, Glasampullen, der pH-Wert der Injektionslösung 5-7;
  • Pulver zur Injektion;
  • Tabletten (50 Stück) - ein Medikament, um den Säuremangel zu füllen, ist der Inhalt der aktiven Substanz 0,05 g;
  • Natriumnikotinatlösung -0,1% Nikotinlösung.

Hinweise für den Einsatz

Nach den Anweisungen in der Medizin finden sich folgende Anwendungen von Nicotinsäure für therapeutische Zwecke:

  1. Nikotinsäureelektrophorese wird bei der Behandlung von Osteochondrose verwendet. Die Methode entfernt schnell Milchsäure aus entzündlichen Geweben, lindert Schmerzen und Schwellungen, fördert den Heilungsprozess. Für das Verfahren wird eine 1% ige Lösung angewendet, ein Verlauf von 10 Tagen einmal täglich.
  2. Zur Behandlung von Pellagra, Verbesserung des Kohlenhydratstoffwechsels, leichter Diabetes, Lebererkrankungen, Herzerkrankungen, Geschwüren, Enterokolitis, schlecht heilenden Wunden, Myopathie.
  3. Senkung des Spiegels von Lipoproteinen im Blut, Senkung der Konzentration von Triglyceriden, Behandlung von Hypercholesterinämie.
  4. Spezifisches Mittel gegen Gastritis, Gefäßkrampf, Gehirn.
  5. Stimuliert das Haarwachstum (ein Kurs von 30 Tagen, die Menge von 1 ml jeden Tag in die Kopfhaut zu reiben), laut Bewertungen entlastet Schuppen.
  6. Zur Verringerung der Aktivität, von Cellulite - Einnahme von Tabletten von 1 g pro Tag, mehrmals täglich.
  7. Prävention von Diabetes, Verringerung der Schmerzen bei Osteoarthritis.
  8. Verbesserung der Wirksamkeit von Medikamenten zur Behandlung von Depressionen, Angstzuständen.
  9. Entgiftung des Körpers, Prävention von Migräne.

Nikotinsäure Drogen

Vitamin ist ein integraler Bestandteil der Medikamente Vitiodurol, Vicen, Xanthinol Nicotinat, Lipostabil, Nikoverin, Nikoshpan, Spazmokor. Es ist in zwei Formen enthalten - Säure und Nicotinamid. Beide Formate sind aktive Bestandteile der Fonds, haben den gleichen pharmakologischen Zweck, einen ähnlichen therapeutischen Effekt. Nicotinamid ist in den Drogen enthalten:

  • Tabletten und Injektion für Niacinamid;
  • Niconacid;
  • Tabletten und Nicotinamid-Lösung;
  • Apelagrin;
  • Niacin;
  • Nikoverin;
  • Nikotinsäure Bufus oder Fläschchen;
  • Enduracin

Gebrauchsanweisung für Nikotinsäure

Laut der Anmerkung kann Vitamin PP in Form von Tabletten (oral nach Mahlzeiten) und Ampullen (parenteral) verwendet werden. Als Prävention werden Erwachsenen 0,015-0,025 g pro Tag verschrieben. Wenn pellagra nehmen Sie 15-20 Tage, 0,1 g 2-4 mal / Tag oder Injektionen von 1% Lösung injiziert in 1 ml zweimal täglich, einen Kurs von 10-15 Tagen. Bei anderen Krankheiten nehmen Erwachsene bis zu 0,1 g des Arzneimittels pro Tag zu sich. Wenn keine Nebenwirkungen auftreten, kann bei der Behandlung von Atherosklerose und Störungen des Fettstoffwechsels eine Einzeldosis auf 1 g und täglich auf 4 g erhöht werden.

Pillen

Vitamin PP in Tabletten wird zur Langzeittherapie und Vorbeugung von Krankheiten eingesetzt. Im ersten Fall empfiehlt es sich, im Herbst und Frühjahr von Menschen mit Durchblutungsstörungen in den unteren Gliedmaßen genommen werden. Es ist erlaubt, 1-2 Tabletten dreimal am Tag parallel mit Methionin-Präparaten zu nehmen, um die Leber zu schützen. Wenn der Patient eine erhöhte Säuregehalt des Magensaftes hat, wird das Medikament nach den Mahlzeiten eingenommen, mit Mineralwasser oder warmer Milch gewaschen.

Wenn Sie vor dem Essen Tabletten zu sich nehmen, kann das zu Beschwerden führen: ein brennendes Gefühl im Magen, Übelkeit. Dosierung hängt von Alter, Gewicht und Krankheit ab:

  • bis zu 25 mg / Tag wird zur Prophylaxe genommen;
  • mit dem Auftreten von Pellagra 100 mg 3-4 mal / Tag Verlauf von 15-20 Tagen;
  • mit Atherosklerose 2-3 / Tag, 3-4 Dosen;
  • in Verletzung der Metabolisierung von Fetten in der ersten Woche nehmen 500 mg einmal, das zweite zweimal, das dritte dreimal, ein Kurs von 2,5-3 Monaten;
  • um die Konzentration von High-Density-Lipoprotein zu erhöhen, sollte mit 1 g / Tag eingenommen werden;
  • um das Risiko einer Herzerkrankung zu reduzieren 500-1000 mg / Tag;
  • Therapieschulungen werden mit einem Monat Intervall wiederholt.

Injektionen

Enter Drogen können in Form von subkutanen, intravenösen oder intramuskulären Injektion sein. Im Krankenhaus werden Nikotinsäure-Injektionen langsam in die Vene injiziert, da möglicherweise schwere allergische Reaktionen auftreten können. Subkutane und intramuskuläre Injektionen sind für den Eigengebrauch zu Hause erlaubt. Sie sind sehr schmerzhaft, also sollten Sie den richtigen Ort wählen.

Die optimalen Stellen für Injektionen sind der obere Teil der Schulter, die vordere Oberfläche des Oberschenkels, die vordere Bauchwand ohne Übergewicht, der obere äußere Quadrant des Gesäßes. Für die subkutane Verabreichung ist es besser, Injektionen in den Bereich des Unterarms und der Vorderwand des Abdomens zu geben. Die Anwendung für intravenöse, intramuskuläre und subkutane Injektionen kann 1,5 oder 2,5% ige Lösungen sein, die 1-2 mal täglich verabreicht werden. Die Dosierung hängt von der Art der Krankheit ab:

  • mit Pellagra und Mangelerscheinungen - 50 mg intravenös oder intramuskulär 100 mg 1-2 mal / Tag im Verlauf von 10-15 Tagen;
  • für ischämischen Schlaganfall - 100-500 mg intravenös;
  • für andere Krankheiten und Kinder Pillen verwenden.

Wie intramuskulär zu stechen

Nach Auswahl eines Platzes wischen Sie ihn mit einem Antiseptikum ab, ziehen Sie eine Lösung in die Spritze, geben Sie ein paar Tropfen frei, halten Sie die Nadel hoch, um Luftblasen auszutreiben, injizieren Sie die Einstichstelle mit Alkohol oder Chlorhexidin. Wählen Sie für jede Injektion einen neuen Ort, der sich von den vorherigen 1-1,5 cm zurückzieht Die intramuskuläre Injektion erfolgt wie folgt: Geben Sie die Nadel tief ein, drücken Sie den Kolben langsam und geben Sie die Lösung frei.

Nikotinsäure während der Schwangerschaft und Stillzeit

Wenn die Schwangerschaft normal verläuft, wird Vitamin PP nicht verschrieben. In Fällen von Drogenabhängigkeit, multipler Fruchtbarkeit, abnormaler Funktion der Plazenta, Pathologie der Leber und der Gallenwege, ist das Medikament zur Verwendung angezeigt. Beim Tragen eines Kinderarzneimittels werden Krämpfe beseitigt, die Durchblutung verbessert, die Viskosität verringert. Vitamin B3 verhindert die Bildung von Blutgerinnseln, Verstopfung der Gefäße in der Plazenta, reduziert das Risiko von fetalen Tod und Frühgeburt. Um die Laktation zu erhöhen, werden Pillen gezeigt, aber mit Vorsicht und Überwachung des Zustandes des Kindes.

Verwenden Sie bei Kindern

Bis zu zwei Jahre Einnahme von Ampullen Vitamin B3 ist bei Kindern kontraindiziert. Dem Kind kann nur eine Tablettenform der Droge oral nach einer Mahlzeit mit dem Abwaschen mit kühlen Getränken, Mineralwasser gegeben werden. Dosierung hängt vom Zweck ab:

  • zur Prophylaxe - 0,005-0,02 g pro Tag;
  • mit Pellagra - 0,005-0,05 g 2-3 mal pro Tag;
  • andere Krankheiten - 0,005-0,03 g 2-3 mal am Tag.

Nicotinsäure und Alkohol

Praktizierende Ärzte und Wissenschaftler bemerken die Rauschwirkung von Vitamin B3. Es hilft, schnell giftige Substanzen aus dem Körper zu entfernen, bindet freie Radikale, neutralisiert die Wirkung von Giften auf die Zellen von Organen und Geweben. Die Droge ist weit verbreitet bei der Beseitigung von Kater, bei der Behandlung von Alkoholismus und Drogensucht, die Auswirkungen von Schadstoffen am Arbeitsplatz.

Drogenwechselwirkung

Informieren Sie vor der Verschreibung von Vitamin PP Ihren Arzt, wenn Sie andere Arzneimittel anwenden, da folgende Wechselwirkungen auftreten:

  • in Kombination mit Fibrinolytika, Herzglykosiden und Antispasmodika, verstärkt die Wirkung;
  • während der Einnahme von Barbituraten, Neomycin, Sulfonamiden, Anti-Tuberkulosemedikamenten wird eine Zunahme der toxischen Wirkung begleitet;
  • erhöht das Risiko von Nebenwirkungen, wenn es mit blutdrucksenkenden Medikamenten, Aspirin, Antikoagulantien verwendet wird;
  • Nicotinsäure entwickelt toxische Wirkungen mit lipidsenkenden Arzneimitteln;
  • reduziert die Schwere der Wirkung des Anti-Diabetes-Medikamentensystems.

Kompatibilität mit Alkohol

Laut der Gebrauchsanweisung für Vitamin B3 ist es nicht kompatibel mit Alkohol, Drogen, die Ethanol enthalten. Ein gefährlicher Effekt ist eine Erhöhung der toxischen Wirkung auf die Leber, wodurch die Absorption von Gallensäurekomplexbildnern verringert wird. Es ist notwendig, auf die Einnahme von alkoholischen Getränken und Medikamenten zu verzichten.

Nebenwirkungen und Überdosierung

Folgende Nebenwirkungen können bei einer falsch verordneten Dosis von Vitamin PP auftreten.

  • Rötung des Gesichts, oberer Teil des Körpers (wenn auf nüchternen Magen oder von Personen mit Überempfindlichkeit genommen), Hitzewallungen;
  • Schwindel;
  • Urtikaria, Hautausschlag;
  • Parästhesien (Taubheit der Extremitäten);
  • Senkung des Blutdrucks (mit schneller intravenöser Injektion);
  • Gicht;
  • Akanthose;
  • erhöhter Blutzuckerspiegel;
  • Erhöhung der Häufigkeit von Anfällen von Arrhythmien;
  • Sehstörungen durch Netzhautödem.

Kontraindikationen

Anweisungen für die Verwendung von Vitamin B3 in Ampullen und Tabletten enthält Anweisungen für Kontraindikationen:

  • schwere Formen von Bluthochdruck, Atherosklerose (intravenös);
  • Überempfindlichkeit gegen die Komponenten;
  • langfristige Anwendung bedroht die Fettleberdystrophie (Sie können dies durch Kombination der Verabreichung von Produkten mit Methionin-reichen Produkten, die mit Methionin oder Lipotropika verschrieben werden, beseitigen)

Spezielle Anweisungen

Die Zusammenfassung, die jeder Nikotinpackung beiliegt, enthält spezielle Anweisungen, die bei der Einnahme der Mittel beachtet werden müssen:

  • hohe Dosen von Vitamin C sind während der Schwangerschaft, Stillzeit kontraindiziert;
  • die Lebertherapie sollte während der Therapie regelmäßig überwacht werden;
  • Nikotinsäure mit Vorsicht bei Hyperazid-Gastritis, Geschwüren (gereizte Schleimhaut), Hepatitis, Zirrhose, Diabetes mellitus verwenden;
  • für die Korrektur von Dyslipidämie bei Diabetikern gilt nicht;
  • Im Anfangsstadium der Verwendung wird der Gehalt an Fetten, Zuckern, Harnsäure überwacht;
  • längerer Gebrauch droht mit Auslaugung von Vitamin C.

Analoge

Für den Wirkstoff werden folgende Strukturanaloga des betrachteten Arzneimittels mit ähnlicher therapeutischer Wirkung unterschieden, die von in- oder ausländischen Herstellern hergestellt werden:

  • Niacin;
  • Nikotinsäure Bufus oder Fläschchen;
  • Enduracin;
  • Apelagrin;
  • Liplit;
  • Nicodon;
  • Niconacid;
  • Nicoten;
  • Nikovit;
  • Peviton;
  • Vitaplex.

Präparate aus Vitamin B3 können im Online-Shop gekauft oder über den Katalog über eine Apotheke bestellt werden. Die Kosten hängen von der Form der Freigabe, Hersteller, ab. Beispielpreise: