Kastanien für Schwangere - ein "Gegenmittel" gegen Stress und Depressionen!

Macht

Eine gesunde und ausgewogene Ernährung ist in allen Lebensphasen wichtig.

Vor allem aber sollte ihm während der Schwangerschaft besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden. Sie müssen wissen, welche Produkte in diesem Zeitraum konsumiert werden sollten und welche begrenzt werden sollten.

In diesem Artikel betrachten wir ein solches Produkt als Kastanien.

Kastanien Überblick

Kastanien sind Früchte der Familie der Buchengewächse und sind Nüsse mit einem niedrigen Kaloriengehalt, weil sie weniger Fett enthalten als andere Nüsse.

Aber sie sind nicht nur verschieden, sie sind reich an essentiellen Nährstoffen.

Sie enthalten Vitamine (B, A, C, D und E, sowie Folsäure), Kohlenhydrate (ca. 40%) und Mineralstoffe (Phosphor, Eisen, Kalzium, Kalium).

Sie sind sehr reich an Stärke, wodurch sie eher wie Getreide aussehen als andere Nüsse. Außerdem enthalten sie viel Ballaststoffe.

Sie werden erstaunt sein, wenn Sie Kastanien in Ihre Ernährung mit einbeziehen, es gibt gute Gründe dafür.

Wenn Sie wissen möchten, was die Dosierung von Baldrian in der Schwangerschaft ist, lesen Sie unseren Artikel.

Über, warum der Magen in den frühen Stadien der Schwangerschaft verletzt, unser Artikel wird erzählen.

Kastanien während der Schwangerschaft

Die Vorteile

Esskastanien in Lebensmitteln zu essen ist für fast jeden geeignet und wird besonders für Menschen empfohlen, die unter Stress oder Depressionen leiden. Es ist auch hilfreich, Kastanien während der Stillzeit und Schwangerschaft zu essen.

Sie sind geeignet für Menschen mit Lebererkrankungen und solche, die an hohem Blutdruck leiden und wenig Salzkonsum folgen.

Und vor allem sind sie für Menschen zu empfehlen, die streng die Diät einhalten, denn Kastanien haben einen geringen Kaloriengehalt, einen geringen Fettgehalt und versorgen den Körper mit Nährstoffen und Energie.

Kastanien ist ein sehr nützliches Produkt für die Gesundheit und eignet sich für Menschen jeden Alters, mit Ausnahme von Menschen, die an Diabetes leiden.

Die Kombination von Spurenelementen macht diese Nuss zum perfekten "Gegenmittel" gegen Müdigkeit.

Der Kaliumgehalt macht sie zu einem guten Mittel, Bluthochdruck zu verhindern, den Risikofaktor für Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu beseitigen.

Insbesondere helfen sie, die Durchblutung zu verbessern und den Blutdruck zu regulieren.

Geringe Fett- und Kalorienaufnahme in Kastanien, im Gegensatz zu anderen Nüssen, gibt uns einen weiteren Grund, sie in unsere Ernährung aufzunehmen, ohne sich um das Gewicht zu sorgen.

Hier sind die guten Dinge über Esskastanien:

    • Vitamin B2 reduziert die Auswirkungen der alternden Haut;
    • Stärkung der Knochen und Zähne durch den hohen Phosphorgehalt;
    • verhindert Schlaflosigkeit aufgrund der Anwesenheit einer Aminosäure wie Tryptophan;
    • Schützen Sie das Nervensystem mit seinem hohen Gehalt an Vitamin B und Phosphor;
    • auch Vitamin B2 wirkt sich positiv auf die Augengesundheit aus;
    • hoher Ballaststoffgehalt fördert die Verdauung;
    • Sie werden aufgrund des hohen Kaliumgehalts für Nierenerkrankungen empfohlen;
  • gut für Bluthochdruck und Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Hinweise

Die Indikationen für Esskastanien sind:

  • Stress, Depression;
  • Schwangerschaft, Stillen;
  • Herz-Kreislauf-Probleme;
  • Gedächtnisprobleme;
  • Anämie;
  • körperliche Ermüdung;
  • Krampfadern;
  • als entzündungshemmendes Mittel;
  • als Tonikum und Tonikum.

Kastanien sind reich an Folsäure, was sich auf die Erhöhung der Muttermilchmenge bei Frauen auswirkt.

Kastanien enthalten viel Eiweiß, Kalzium, Eisen, Phosphor, Zink und Vitamine, die in der Lage sind, den Blutfluss zu regulieren, die Nieren zu stimulieren und den Körper mit Energie und Nährstoffen zu versorgen.

Daher können Kastanien als Teil einer Diät während der Schwangerschaft und Stillzeit betrachtet werden.

Kontraindikationen

Kastanie hat nicht viele Kontraindikationen. Sie sind nicht für Menschen mit Diabetes empfohlen, in diesem Fall empfehlen Experten, keine Kastanien zu essen, weil sie sehr reich an Kohlenhydraten sind.

Kastanien sollten auch in Fällen von Verdauungsstörungen vermieden werden, da sie Blähungen verursachen können, besonders wenn sie roh verzehrt werden.

Kann ich alkoholfreies Bier schwanger trinken? Die Antwort auf die Frage, schauen Sie in diesem Artikel.

Können schwangere Frauen ein Bad nehmen? Finde jetzt mehr heraus!

Folgen Sie dem Link und finden Sie heraus, http://puziko.online/rody/r-info/kak-nachinayutsyaya-rody.html Was sind die Symptome der beginnenden Wehen.

Möglichkeiten zu verwenden

Kastanien gebacken im Ofen, in den Kohlen oder auf dem Grill. Damit Kastanien die Schale nicht brechen, muss sie eingeschnitten werden. Kastanien, die auf diese Weise zubereitet werden, können einen Teil des Backens ersetzen.

Gekochte Kastanien. Die perfekte Beilage für jede Art von rotem Fleisch, Geflügel oder Roastbeef.

Um Kastanien vorzubereiten, die in Wasser mit einer kleinen Menge von Anis gekocht werden, oder in Milch mit dem Zusatz von Zimt oder Vanille, um zu schmecken. Gekochte Kastanien können auch als Püree serviert werden.

Kandiert. Sie werden verwendet, um Kuchen und kandierte Kastanien in der Glasur zu machen. Für dieses französische Dessert werden Kastanien gesäubert, in Zuckersirup getränkt und mit Zuckerglasur überzogen.

Kastanienmehl wird zum Backen verwendet.

Sicherheitsvorkehrungen

Kastanien sollten mit Vorsicht verwendet werden, wenn Ihr Körper nicht zu solchen Lebensmitteln verwendet wird, können sie eine allergische Reaktion hervorrufen.

Außerdem kann die Verwendung einer großen Anzahl von Kastanien die Funktionen der Bauchspeicheldrüse beeinträchtigen.

Wenn Sie zu Übergewicht neigen, denken Sie daran, dass Kastanien reich an Kohlenhydraten sind.

Seien Sie vorsichtig und verwechseln Sie essbare Kastanien nicht mit Pferden. Essen roßkastanien kann zu Vergiftungen führen.

Kastanien sind ein gutes Produkt, das in die Ernährung eingehen soll. Sie haben viele nützliche Eigenschaften und nicht viele Kontraindikationen. Sie können und sollten während der Schwangerschaft konsumiert werden.

Der Gebrauch von Kastanien: gut und schädlich

Kastanien, deren Nutzen und Schaden den Menschen seit langem bekannt sind, werden nicht nur in der Volksmedizin, sondern auch in der traditionellen Medizin verwendet. In der Natur gibt es etwa 30 Arten dieser repräsentativen Flora, die am häufigsten von Menschen verwendet werden, sind Früchte und andere Teile der Pflanze 2 Arten von Kastanien: Pferd und Edel.

Nutzen und Schaden der Edelkastanie

Kastanien sind nicht nur als Quellen für medizinische Rohstoffe bekannt. Die Bäume haben eine sehr ästhetische Erscheinung und werden daher häufig für die städtische Begrünung verwendet. Blütenpflanzen sind sehr schön. Darüber hinaus sind dies herrliche Honigpflanzen. Kastanienhonig wird wegen seines exquisiten Geschmacks, erstaunlichen Aromas und seiner ausgeprägten heilenden Eigenschaften geschätzt. Langlebiges Holz dieser Bäume wurde lange in der Zimmerei und für die Herstellung von Fässern verwendet. Süße essbare Früchte werden in einige Mittelmeerländer exportiert.

Die Früchte werden hauptsächlich beim Kochen gefunden. Kastanien, deren Nutzen und Schaden durch ihre chemische Zusammensetzung bestimmt wird, sind eine Delikatesse für viele Feinschmecker. Sie enthalten eine große Menge an Kalium und Kupfer, so dass sie bei Herzversagen nützlich sind. Ein ziemlich hoher Gehalt an Eisen und Phosphor verbessert den Zustand der Anämie. Im Vergleich zu anderen Nüssen sind Kastanien die Champions in Gegenwart der Vitamine C, PP, A, B. Aufgrund des geringen Fettgehalts (bis zu 5%) und des hohen Gehalts an Proteinen und Kohlenhydraten werden Früchte von denen geschätzt, die ihr Gewicht beachten. Sie können Ihren Hunger stillen, indem Sie nur 3-4 gebratene Früchte essen. Der hohe Gehalt an pflanzlichem Protein in Kastanien macht sie für viele Vegetarier zu einem unverzichtbaren Produkt, zusammen mit Hülsenfrüchten.

Wie isst man Kastanien? Es gibt viele Möglichkeiten, Früchte beim Kochen zu verwenden:

  • Pulver wird verwendet, um Kaffee zu machen;
  • gemahlene Früchte werden bei der Zubereitung von Marzipan und Schokolade verwendet;
  • Essbare Kastanien werden der Beilage zum Fleisch hinzugefügt;
  • Nüsse sind mit Spiel gefüllt;
  • geröstete Kastanien werden zu Suppen hinzugefügt;
  • von ihnen können Sie Pasta für Sandwiches machen;
  • Sie sind nur für die Weihnachtsferien gebraten.

Für diejenigen, die nicht wissen, ob Sie rohe Kastanien essen können, antworten wir: Sie können roh essen. Aber wie alle Nüsse ist geröstet noch schmackhafter.

Es wird angenommen, dass die Verwendung von Edelkastanienkernen die Stimmung verbessert, hilft, chronische Müdigkeit und Stress zu bekämpfen. Darüber hinaus normalisieren die Früchte den Stoffwechsel, stellen die Zusammensetzung des Knorpel- und Knochengewebes wieder her, wirken wohltuend auf Herz, Kreislauf und Nieren, lindern Schwellungen und haben eine leichte analgetische Wirkung. Kastanien Pflanzenöle verbessern den Hautzustand und stellen die Haarstruktur wieder her.

Da die Früchte sehr nahrhaft sind, ist es schwierig zu viel zu essen, aber Missbrauch kann sogar bei einer gesunden Person zu Blähungen und Verstopfung führen. Allergiker sollten sich auch nicht an ihnen beteiligen, da Nüsse eine Verschlimmerung von Allergien auslösen können. Sie können nicht oft die Früchte der Edelkastanie essen und Leute, die niedrige Blutgerinnung und niedrigen Blutdruck haben.

Wie unterscheidet sich essbare Kastanie vom Pferd?

Achten Sie darauf, die Edel- und Rosskastanien nicht zu verwechseln. Die Nüsse dieser Bäume sehen wirklich ähnlich aus. Aber die Bäume selbst sind sehr verschieden voneinander. Essbare Kastanie gehört zur Familie der Buche, sie wächst hauptsächlich in den Mittelmeerländern. Das Pferd ist eine getrennte Familie der Konskokashtanovs, das Gebiet seiner Verteilung umfaßt die nördlichen Länder. Er hat Blütenstände ähnlich wie durchbrochene Kerzen, Blütenstand Stengel ist vertikal nach oben angeordnet. Und essbare Blütenstände in langen Ohrringen gesammelt. Komplizierte Rosskastanienblätter sehen wie eine offene Handfläche aus, 1 Blatt besteht aus 5-7 Tellern. Essbare Blätter sind einfach, mit kleinen scharfen Nelken, bis zu 30 cm lang.

Die Früchte dieses und eines anderen Baumes sind mit einer fleischigen Schale bedeckt. Die grüne, holprige Schale von Pferdefrüchten ähnelt einer Unterwassermine. Und die essbare Schale hat eine braune Farbe mit kleinen Stacheln. Gereifte Früchte fallen aus der Schale. Kastanien-Walnuss hat eine glatte, glänzende braune Oberfläche mit einem hellen matten Punkt auf einer Seite.

Der Geschmack dieser 2 Früchte ist sehr unterschiedlich. Der bittere Geschmack des Pferdes macht es nur als Zusatz in Viehfutter geeignet. Übrigens haben die Türken seit alten Zeiten auf langen Wanderungen erschöpft Pferde mit Kastanien gemästet. In diesem Fall haben die Pferde sehr schnell wieder Kraft gewonnen. Daher der Name.

Die Vorteile und Schäden der Rosskastanie

Was ist nützliche Kastanie? Obwohl Rosskastanien und nicht für Lebensmittel geeignet sind, haben sie eine sehr reiche chemische Zusammensetzung. Rosskastanien, deren Nutzen und Schaden durch biologisch aktive Substanzen bestimmt wird, werden seit langem zur Behandlung verschiedener Krankheiten eingesetzt. In den Mittelmeerländern wurden Früchte und Rinde im Mittelalter zur Behandlung von Fieber, Amöbenruhr und Malaria eingesetzt. Nusspulver wurde auf Krampfadern angewendet. Als Gicht empfohlen wurde, ein Bad mit einer Abkochung von Kastanien zu nehmen.

In Deutschland, im achtzehnten Jahrhundert, mit langwierigen Durchfällen, Hämorrhoiden, Gebärmutterblutungen, wurde Rinde Abkochung verwendet. Sebastian Kneip, ein deutscher Priester, der sein ganzes Leben der Entwicklung einfacher und zugänglicher Heilmethoden widmete, empfahl Rosskastanie für Thrombophlebitis zur Reinigung von Leber und Magen-Darm-Trakt, für Entzündungen der weiblichen Geschlechtsorgane, Erkältung, Radikulitis, rheumatische Schmerzen.

Tinktur auf Alkohol

Nach jahrelanger Forschung trat die alkoholische Tinktur der Pflanze 1866 in die offizielle Medizin der europäischen Länder ein. Seitdem begannen die Apotheken damit, sie zur Behandlung von chronischen Darmentzündungen, Gicht und Hämorrhoiden zu verkaufen. Seit dem Ende des neunzehnten Jahrhunderts in Frankreich wurde Rosskastanie von Ärzten zur Behandlung von Krampfadern, Prostatitis und Prostataadenom verwendet. In der Mitte des zwanzigsten Jahrhunderts in Deutschland begann die Massenproduktion von Zubereitungen mit Extrakten aus der Frucht und in der Erweiterung der Venen verwendet. In modernen Arzneimitteln sind Pflanzenextrakte in folgenden Präparaten erhältlich:

Die pharmazeutische Wirkung von Arzneimitteln ist in erster Linie auf den Gehalt an bioaktiven Verbindungen in fast allen Teilen der Pflanze zurückzuführen. Im Laufe der wissenschaftlichen Forschung wurde festgestellt, dass das in der Rinde und den Früchten vorhandene Escin eine gefäßverengende Wirkung hat, Entzündungen und Schwellungen vermindert. Die sedative Wirkung von Drogen wird in den Pathologien des Nervensystems (Hypochondrie, Hysterie) verwendet. Solche Instrumente sind sehr effektiv in der Behandlung von Strahlenkrankheit, da sie aktiv das Blut von Radionukliden und Toxinen reinigen.

Kastanien, deren wohltuende Eigenschaften sich in entzündungshemmender, antiödematöser, schmerzlindernder, krampflösender, wundheilender, hämostatischer, adstringierender, bakterizider Wirkung ausdrücken, haben in vielen Ländern der Welt die breiteste Anwendung in der Volksmedizin gefunden.

Zur Behandlung von Krampfadern an den Beinen und Hämorrhoiden werden frisch gepresste Blüten der Pflanze nach innen genommen. 30 Tropfen Saft sollten in 1 EL getropft werden. l und mit Wasser auffüllen. Nehmen Sie 2 mal am Tag.

Saft von Blumen kann eingemacht werden. Dazu wird es mit Wasser halbiert, zum Kochen gebracht und in Gläser gerollt. Verwenden Sie an der Rezeption 30-40 g Saft.

Kastaniensaft

Eine Abkochung der grünen Samenschale hat eine ausgeprägte hämostatische Wirkung. Daher wird es für uterine und intestinale Blutungen verwendet, die nicht mit onkologischen Prozessen zusammenhängen.

Im Falle von Leukämie kann ein Extrakt aus Rosskastanienblüten ein ausgezeichnetes zusätzliches Mittel zur Wiederherstellung des Blutes sein. Für seine Vorbereitung 1 EL. l Blumen gießen 1 Tasse kaltes Wasser, zum Kochen bringen und bestehen Sie 8 Stunden. Infusion verbraucht von 1 EL. l alle 15-20 Minuten. An dem Tag so betrunken bis zu 1 Liter Infusion. Der Behandlungsverlauf ist 2 Zyklen von 20 Tagen mit einer Pause von 10 Tagen.
Die gleiche Infusion und das gleiche Behandlungsschema wird für Hirntumore verwendet.

Eine glänzende braune Shell Kastanien in der Vorbereitung von Mitteln für die Behandlung von Prostatitis verwendet. Dazu wird die Samenschale zu einem Pulver gemahlen und in einem Verhältnis von 1:10, d.h. für eine Flasche Wodka (0,5 l) braucht man 50 g Pulver. Bestehen Sie für 1 Monat. Nehmen Sie 20 Tropfen in 5-6 Minuten vor den Mahlzeiten. Die Behandlung ist auch ein Kurs. 20 Tage nach Einnahme des Medikaments wechseln sich mit 10 Ruhetagen ab.

Eine Abkochung der Rosskastanie Blätter ist für Rheuma und Gicht, Cholezystitis, Vasospasmus, Entzündungen und Darmatonie vorgeschrieben. Bewiesen die Wirksamkeit der Abkochung der Blätter bei Entzündungen der Bronchien und Lungentuberkulose. Besonders nützliche Abkochung von Rinde und Blättern für Raucher.

Die Komponenten werden im Frühjahr unmittelbar nach der Blüte des Baumes geerntet. Es ist besser, Rinde von jungen dünnen Zweigen zu sammeln. Rohstoffe werden an einem schattigen, gut belüfteten Ort getrocknet.

Der reiche Gehalt an nützlichen Mineralstoffen und bioaktiven Substanzen in Rosskastanienblütenextrakten hat sie als wertvollen Bestandteil vieler Kosmetika identifiziert. Sie neutralisieren die Wirkung freier Radikale, verlangsamen das Altern, straffen die Wände der Kapillaren, erhöhen die Mikrozirkulation des Blutes und wirken beruhigend. Daher können Medikamente für juckende Dermatitis verwendet werden.

Sicherheitsvorkehrungen

Die Vorteile der Kastanien für die menschliche Gesundheit kommen in der Anzahl der Rezepte der traditionellen Medizin zum Ausdruck. Bei der Einnahme von Medikamenten müssen Sie jedoch Vorsichtsmaßnahmen beachten.

Obwohl die Früchte als leicht giftig gelten, werden sie nicht für schwangere Frauen und stillende Mütter empfohlen.

In allen Fällen können die Mittel nur nach Rücksprache mit Ihrem Arzt eingenommen werden.

Welche Kastanien kannst du essen und wie sind sie nützlich?

Kastanien kommen von der Balkanhalbinsel, und jetzt sind ihre luxuriösen grünen Kronen auf verschiedenen Kontinenten bekannt. Reife Früchte von essbaren Sorten bringen einen maximalen Nutzen für unsere Gesundheit. Wie man zwischen essbaren Kastanien von ungenießbaren Nüssen unterscheidet - später im Artikel.

Was Kastanien essen

Kastanienbäume wachsen in verschiedenen Breiten, so dass jede Art ihre eigenen Unterschiede hat. Ernährungswissenschaftler und kulinarische Spezialisten unter drei Dutzend Kastanienbäumen und Sträuchern unterscheiden drei Arten mit essbaren Früchten:

  • Europäische Pflanzsaison;
  • grell
  • Chinese (er hat die weichste Frucht).

Früchte anderer Kastaniensorten sind nicht essbar. Im Vergleich zu den Pferdesorten sind essbare Früchte in der Kerngröße unterlegen, ähneln Walnuss in Volumen, und in essbaren Arten gibt es normalerweise mehrere Früchte in einer Nuss, ihre Haut ist braun (anders als die grüne Pferdeschale). Bäume in Form von Krone und Blättern, sowie in Form von Blütenständen haben Unterschiede. Die einzigen essbaren und ungenießbaren Sorten sind glatte, glänzende, dunkelbraune Früchte.

Wie reich sind essbare Kastanien

Gekochte Kerne von essbaren Kastaniensorten ähneln gebackenen Kartoffeln nach Geschmack. Im Vergleich zu anderen Nussarten zeichnet sich die Zusammensetzung der Kastanienfrucht durch ihren energetischen Wert und gleichzeitig geringen Fettgehalt aus.

Zusammensetzung

Kastanienkerne enthalten eine große Menge an Stärke, Ballaststoffen (2,5-3%), Glukose und Vitaminen (A, C und Gruppe B). Die Konzentration von Mineralstoffen - bis zu 3%. In dem vorgestellten Produkt der optimale Gehalt an Protein, Eisen, Kalium, Natrium, Phosphor, Calcium, Kupfer und Magnesium. Die Zusammensetzung der Substanzen in den Kernen hängt von der Kastanienart und den klimatischen Bedingungen am Landeplatz ab.

Kalorien- und Nährwert

Fertiggerichte werden besonders von Vegetariern geschätzt. 100 g frische Kastanien Nüsse enthalten - 166 kcal, geröstet - 182 kcal. Als das kalorienärmste Dampffutter von Kastanien gilt - dreimal weniger Kalorien als in roher Form. Früchte sind nicht reich an Fetten, aber Kohlenhydrate überwiegen in ihnen (mehr als 60%).

Nicht nur essbar - die Vorteile

Heilbrühen werden aus Kastanienblättern hergestellt, um innere Blutungen zu behandeln und Atemprobleme zu beseitigen. Sie werden solche Nährstoffe wie Glykoside, Pektin, Tannine, Vitamin K besitzen.

Die fleischigen Knospen essbarer Sorten sind reich an Stärke, Saccharose und Proteinen. Organische Säuren, Vitamine und Enzyme sind auch in Kotyledonen vorhanden. Junge Kastanien Nüsse - ein echtes Lagerhaus von Vitamin C (bis zu 1500 mg pro 100 g Produkt). Unreife Kerne heilen Krampfadern, akute und chronische Thrombophlebitis.

In Rinde, Holz, Knospen und Blättern machen Tannine etwa 10-16% aus. Aus diesen Komponenten ist es möglich, eine wirksame verbrennungshemmende Bindemittelsalbe herzustellen. Brühen von ihnen helfen, die Haut von Furunkeln zu befreien.

Ist es möglich, Kastanien

Die Vertreter des fairen Geschlechts während der Schwangerschaft und Stillzeit sollten insbesondere ihre Ernährung überwachen, um das Kind nicht zu schädigen. Die richtige Zubereitung der Kastaniengerichte und die Verteilung der Portionen helfen, den Körper mit nützlichen Substanzen zu sättigen, um das Immunsystem zu stärken.

Schwanger

Frauen tragen ein Kind, mit hormonellen Veränderungen im Körper konfrontiert. Oft verursacht dies Stress und Depressionen. Esskastanien in Ihrer täglichen Diät zu essen wird helfen, Ihre Stimmung zu verbessern. Außerdem senkt das Produkt den Hochdruck, verbessert die Blutzirkulation und sättigt den Körper der zukünftigen Mutter mit Substanzen, die als "Gegenmittel" gegen Müdigkeit dienen.

Die verbleibenden Vorteile der Einnahme von schwangeren Kastanien in Lebensmitteln:

  • Stärkung von Knochen und Zähnen mit gut aufgenommenem Phosphor natürlichen Ursprungs;
  • Beseitigung von Schlaflosigkeit aufgrund der Anwesenheit von Tryptophan;
  • Augengesundheit mit Vitamin B2;
  • Hilfe zur Verdauung dank Faser.

Der einzige Nachteil - der Missbrauch von Kastaniengerichten ist mit Fettleibigkeit mit einer Tendenz zur Korpulenz behaftet.

Stillen

Oft verwenden Frauen Kastanien Ergänzungen zur Gewichtsreduktion. Verwendung für medizinische Zwecke Kastanien wird nicht für stillende Mütter empfohlen. Während der Laktation kann das Produkt bestimmte Risiken für die Gesundheit des Babys verursachen, da die Immunität des Babys noch nicht ausreichend ausgebildet ist, so dass ein kleiner Körper vollständig vom Körper, der Ernährung und dem Lebensstil der Mutter abhängig ist.

Auf Kastanien basierende Lebensmittel und Präparate enthalten Koffein, Theobromin und Theophyllin, die selbst nachts einen übermäßigen Energiestoß liefern können. Junge Mütter während der Stillzeit sollten ruhig schlafen und sich regelmäßig ausruhen. Übermäßige Erregbarkeit kann mit Muttermilch auf das Baby übertragen werden.

Heileigenschaften von essbaren Kastanien

Medizinische Forschung hat den Nutzen von Kastanien für den Körper bewiesen. Alkoholextrakt von essbaren Früchten der Pflanze ist ein wirksames entzündungshemmendes und antiödematöses Mittel. Die Verwendung von Tinktur stärkt die Kapillarwände, senkt den Blutdruck, normalisiert das Niveau von Cholesterin und Lezithin im Blut, schützt vor der Bildung von Fettflecken in der Aortenzone. Der Extrakt verengt die Gefäße und hat eine ausgeprägte anästhetische Wirkung.

Rezept für Hustenbrühe aus Kastanienblättern. 2 Teelöffel Blätter von Samenarten gießen 240 ml Wasser. Die zukünftige Medizin wird zum Kochen gebracht und dann 5 Minuten lang auf dem Herd gekocht. Nach dem Entfernen des Geschirrs vom Feuer, filtern Sie den Inhalt. Eine Abkochung heilt einen starken Husten oder Keuchhusten, wenn sie während des Tages systematisch durch den Rachen entnommen wird.

Tonic Tinktur. Für Medikamente brauchen 2 EL. l zerkleinerte Früchte und 500 ml Wodka. Kastanien schlafen in einem normalen Glas ein und gießen Wodka. Die Mischung für den internen Gebrauch besteht aus drei Wochen. Methode der Anwendung: 1 TL. Tinktur mit Wasser verdünnt (1 bis 2), eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten.

Kurz über die Verwendung von Kosmetika

Die heilenden Eigenschaften des Kastanienextraktes ermöglichten den Einsatz in der Kosmetik. Kosmetika zur Pflege normaler und fettiger Haut, Anti-Cellulite-Masken, Shampoos und Badeschäume sind sehr beliebt. Kastanienbasierte Fußcremes bekämpfen aktiv übermäßige Schwellungen, behandeln Verstauchungen und Verstauchungen und sind deshalb bei Sportlern beliebt.

Kastanien-Sonnenschutz Kosmetika sind resistent gegen die negativen Auswirkungen von UV-Strahlen. Extrakte in Form von Ölen werden bei der Pflege verblasster Haut verwendet. Viele Frauen bemerken einen auffälligen Lifting-Effekt nach dem Abreiben von Früchten mit einem Dekokt.

Gekochte essbare Kastanien

Rohe Kastanienbraten und backen. Von diesen machen Köche hervorragende Mehlzusätze für Back- und Süßwaren. Nüsse sind sehr lecker, besonders geröstet oder kandiert. Manchmal wird sogar eine Art Kaffeegetränk aus Kastanien hergestellt.

Wie man Kastanien röstet

Um eine gebratene Delikatesse zu kochen, braucht man eine Bratpfanne mit Deckel, ein Küchenbrett, ein Messer, einen Spatel oder einen großen Löffel. Sonnenblumenöl wird nicht zum Braten benötigt.

Kastanien Nüsse Salz nicht im Frittierprozess und fügen Sie kein Wasser hinzu. Der Schritt-für-Schritt-Kochalgorithmus ist wie folgt:

  1. Früchte werden unter fließendem Wasser vorgewaschen.
  2. Bei jeder Nutle wird die konvexe Seite in der Mitte mit einem scharfen Messer geschnitten, um Verbrennungen zu vermeiden.
  3. Die Pfanne wird auf den größten Brenner eines Gasofens gestellt (eine große Heizfläche der Bratzone ist erforderlich).
  4. Kastanien breiten sich mit der flachen Seite auf den Boden der Pfanne aus. Fünf Minuten unter dem Deckel braten.
  5. Dann wird die halboffene Frucht in der Schnittfläche auf die andere Seite gedreht und die Hitze allmählich reduziert (es wird 10 Minuten lang auf einem kleinen Brenner gebraten).

Kastaniensuppe

Leichte Kastaniencremesuppe ist eine erstaunliche Idee einer ungewöhnlichen kulinarischen Delikatesse für ein hausgemachtes Mittagessen. Die Hauptzutat kann in speziellen Lebensmittelgeschäften gekauft werden.

Komponenten für das erste Gericht:

  • Gemüsebrühe (0,5 l);
  • Lauch (1 Stück);
  • geschälte Kastanien (150 g);
  • Butter (50 g);
  • saure Sahne (33%) (100 g).

Lauch wird in halbe Ringe geschnitten und drei Minuten in Butter gebraten. Dann die fertige Gemüsebrühe hinzufügen und die geschälten Kastaniennüsse hinzufügen. Der Inhalt der Pfanne kocht etwa eine halbe Stunde. Die Mischung wird mit einem Mixer zerkleinert, Sauerrahm hinzugefügt und die Masse zum Kochen gebracht.

Mögliche Schäden und Kontraindikationen

Zusätzlich zu den Vorteilen können die Früchte der Pflanze die menschliche Gesundheit schädigen. Manche Menschen haben eine individuelle Intoleranz gegenüber diesem Ernährungsprodukt - nach dem Essen treten Übelkeit und Würgereiz auf.

Daher sollte vor der direkten Verwendung von Kastanien in der täglichen Ernährung mit einem Ernährungsberater oder persönlichen Therapeuten beraten werden, der die Eigenschaften Ihres Körpers kennt. Das Produkt ist gefährlich für Menschen mit Herz- und Nierenproblemen, für Diabetiker.

Wenn Kastanienkerne keine Nebenwirkungen verursachen, sollten Sie die Menge der gegessenen Nahrung nicht missbrauchen. Aufgrund von Überessen der Kastanien leidet der Darm oft an übermäßiger Gasbildung, Verstopfung oder lockerem Stuhlgang. Das Produkt wird nicht mit Eichenrinde in kosmetischen Verfahren kombiniert - es ist mit verblassen sogar die fettigsten Hauttyp.

Nicht weniger nützliche und ähnliche Produkte.

Wenn es Kontraindikationen für Kastanien Nüsse gibt, können sie durch Cashewnüsse oder Kiefer ersetzt werden. Sie sind nicht im Geschmack ähnlich, aber sie werden durch die Fülle der nützlichen Vitamine und Mikroelemente vereinigt.

Cashew

Cashew-Apfel-Nuss-Samen haben einen zarten und leicht öligen Geschmack. Die hohen Kosten dieser schiefen Nüsse sind auf das manuelle Abschälen der Schale zurückzuführen. Ein brennendes Öl ist zwischen der oberen Schale und dem Mutterkern vorhanden und verursacht Hautverbrennungen.

Erfahrene Menschen extrahieren dieses Gift durch spezielle Wärmebehandlung. Das Produkt ist ideal für Diätetiker - der Fettgehalt in Cashewnüssen ist viel geringer als in Walnüssen, Mandeln und Erdnüssen. Delikatesse ist eine wahre Quelle von Vitaminen und Mineralstoffen. Regelmäßiger Verzehr von Nüssen in kleinen Mengen sättigt den Körper mit vorteilhaften ungesättigten Omega-3-Fettsäuren, die für das Haarwachstum und die Nagelstärkung wichtig sind.

Pinienkerne

Zedernkiefern - Lieferanten von hochwertigem Protein natürlichen Ursprungs, vollständig vom Körper aufgenommen. Die grobe Faserstruktur des Fötus verbessert den Magen-Darm-Trakt, reinigt sanft die Darmwände von mehrjährigen Toxinen. In der traditionellen Medizin, zusätzlich zu den Nüssen, verwenden Sie Zeder Ölkuchen, gepresstes Öl und die Schale von geschälten Früchten.

Am häufigsten verwenden die Köche Pinienkerne für Desserts. Durch den cremigen Nussgeschmack werden Kerne gut mit Fisch oder Fleisch kombiniert. Essbare Kastanien erschienen vor nicht allzu langer Zeit auf unserem Markt, aber dieses Gourmetprodukt wurde schon von vielen Feinschmeckern geliebt. Außerdem brauchen sie keine starke Wärmebehandlung oder komplexe Manipulationen - es genügt, die Früchte in einer Pfanne zu braten oder im Ofen zu backen. Die Hauptsache ist, nicht die Früchte ungenießbarer Arten für kulinarische Zwecke zu verwenden.

Wie wertvoll sind essbare Kastanien und wie man sie kocht?

Unter der glänzenden dunkelbraunen Haut befindet sich ein nussiger Geschmack. Es kann als etwas mehlig und süß beschrieben werden. Wie sich herausstellt, sind die Früchte der Kastanie nicht nur essbar und sogar schmackhaft, sondern haben auch einzigartige Eigenschaften in Bezug auf die Gesundheitsförderung. Hier sind einige Fakten über Kastanienbuche Geschenke und wie man sie in der Küche behandelt.

Essbare Kastanien: Verwendung von

  • Essbare Kastanien unterscheiden sich von ihren "Cousins" -Nüssen durch einen höheren Gehalt an Antioxidantien und Vitaminen. 100 Gramm dieses Produktes enthalten so viel Vitamin C wie 100 Gramm Zitrone, die für ihre Quantität berühmt ist. Dadurch wirken Kastanien positiv auf das Immunsystem: stärken den Körper und wirken Infektionen entgegen.
  • Der Vorteil von Esskastanien ist, dass es eine schmackhafte Dosis von Kalium, Magnesium, Folsäure, anderen B-Vitaminen und Vitamin E, genannt Jugend-Vitamin, ist.
  • Kastanien enthalten etwa ein Fünftel der empfohlenen täglichen Aufnahme von Ballaststoffen, die für das reibungslose Funktionieren unseres Darms notwendig ist. Darüber hinaus hilft es, den Cholesterinspiegel im Blut zu senken.
  • Die essbare Kastanienfrucht ist auch reich an ungesättigten Fettsäuren, insbesondere Ölsäure und Palmitoleinsäure. Laut Wissenschaftlern ermöglicht ihre Verwendung, das Niveau des guten Cholesterins zu erhöhen und niedriger - schlecht.
  • Die traditionelle chinesische Medizin betrachtet Kastanien als eine der wichtigsten Quellen lebenspendender Energie. Aufgrund ihrer Form werden sie als Nierenfrüchte bezeichnet. Sie stellen tatsächlich die Energie dieses Organs sehr effektiv wieder her. Die Chinesen glauben, dass die Nieren der Hauptlieferant von Energie für den Körper sind. Wenn diese Organe nicht richtig funktionieren, sind Sehnen und Knochen geschwächt. Deshalb sind essbare Kastanien nützlich, da sie zur Stärkung von Knochen und Gelenken sowie zur Verbesserung der allgemeinen Leistungsfähigkeit und Vitalität, Ausdauer, Verbesserung der körperlichen Verfassung im Allgemeinen verwendet werden.

Kastanien: wie man kocht und wie man isst?

  • Sie können roh gegessen werden, aber sie sind viel schmackhafter, wenn sie heiß sind. Außerdem absorbiert der Körper sie in diesem Fall besser.
  • Die Früchte dieser Bäume werden meistens auf dem Grill gekocht. Wie kocht man in diesem Fall Kastanien?

1. Vor dem Senden der zukünftigen Delikatesse an den Herd oder Ofen, sollte jeder von ihnen an mehreren Stellen gestochen werden (z. B. mit einer Nadel) oder die Haut entlang des Kreuzes eingeschnitten werden. Das muss gemacht werden, denn sonst platzen sie und werden mit einem Knall aufspringen.

Wer sich zuerst mit der Zubereitung einer solchen Delikatesse beschäftigt, empfiehlt sich, Kastanien in Salzwasser leicht zu kochen. Aus diesem Grund werden sie weicher und helfen Köche, solche Fehler wie zu hartes Fleisch oder eine harte Schale, die nicht entfernt werden kann, zu vermeiden.

2. Gespannte und gekühlte Früchte werden auf ein Backblech gelegt, mit einer flachen Seite nach unten, und eine Viertelstunde bei 220 Grad auf dem unteren Regal gebacken.

3. Dann werden sie wieder gekühlt und serviert.

  • Wärmebehandlung auf dem Grill ist nicht die einzige praktische Antwort auf die Frage "Wenn Sie Kastanien zur Verfügung haben, wie man sie kocht?". Sie können gekocht, im Ofen gebacken oder geröstet werden. Temperaturbehandelte Früchte sind ideal für verschiedene Fleischsorten, Suppen, Salate, süße Desserts. Sie können als unabhängiger Imbiss gedient werden.

3 Rezepte und Vorteile von Kastanien

Vor etwa zwanzig oder dreißig Jahren haben sie in den slawischen Ländern noch nicht einmal von einem solchen Originalgericht wie Esskastanien gehört, nicht in der eigenen Küche. Aber die erstaunliche Vielfalt der nationalen Traditionen unserer Zeit wird öffentlich zugänglich. Während einer Touristenreise schmeckt jemand in einem Restaurant Pariser Kastanien, sucht in den Betrieben seines Landes nach ähnlichen Köstlichkeiten, und jemand beschließt, ein solches Gericht selbst zu kochen. Lassen Sie uns die Nützlichkeit eines solchen Nachtischs, die Regeln für seine Zubereitung und Verwendung verstehen.

Wenig bekannter Nachtisch

Früchte aus Kastanienholz wurden zu einer Art Visitenkarte von Paris, weil man dort Straßenverkäufer treffen und Kastanien in Bratpfannen rösten kann. Der Duft, der herumgetragen wird, berauscht und verzaubert. Dieser Duft, der an den Duft von frisch gebackenem selbstgebackenem Brot erinnert, schafft eine einzigartige Atmosphäre des Komforts im Freien. Und nachdem Sie so ein Dessert probiert haben, ist es schwierig, sich eine andere Portion zu verweigern.

Aus diesen Nüssen werden traditionelle frittierte Köstlichkeiten, Suppen, Aufläufe, Mehl und Brot gemahlen, Süßigkeiten und alle Arten von Gebäck zubereitet. Auch Kastanienholz wird mit Fleischgerichten serviert, mit Spargel und Jakobsmuscheln, Mousse mit Orangen und vielem mehr.

An kühlen Herbstabenden sind Kastanien die perfekte Begleitung zu Glühwein und im Café werden Kastanien-Desserts perfekt mit normannischem Apfelwein kombiniert.

Die Tradition, geröstete Nüsse auf der Straße zu verkaufen, ist nicht nur typisch für französische Städte, sondern auch typisch italienisch oder türkisch. Aber nur in Paris gibt es einen besonderen Feiertag für Kastanien. Der Feiertag wird von Straßenfestlichkeiten, Liedern, Wettbewerben und Aufführungen von Amateurtheatern begleitet.

Welche Kastanien kannst du essen?

Wahrscheinlich hat schon jemand daran gedacht, dass in seinem Garten oder irgendwo in der Nähe Kastanien wachsen, also könnt ihr jetzt ihre Früchte sammeln und anfangen zu kochen. Aber eile nicht zu Schlüssen, denn nicht alle Kastanien sind zum Essen geeignet. Zum Beispiel gehört der, der in Ihrem Garten wächst, zum Rosskastanie-Typ, und Leute essen es nicht.

Es ist eine Futterart von Früchten, die an Pferde und Rinder gegeben wird. Für den Menschen gibt es gesägte Formen von Kastanienholz. Zu den für die Ernährung zugelassenen Kastanienarten gehören:

  • Europäische Pflanzsaison;
  • grell
  • Chinesisch (das weichste);
  • Kleinasien (wächst in Armenien, Aserbaidschan und Krasnodar).

Alle anderen Kastaniensorten sind dafür nicht geeignet.

Es gibt einige grundlegende Regeln für die Unterscheidung zwischen essbaren und ungenießbaren Kastanien. Um Rosskastanie von essbar für Menschen zu unterscheiden, können Sie sich auf folgende Punkte konzentrieren:

  1. Der Unterschied in Form und Größe des Blattes. Essbare Kastanie hat eine mehr abgerundete Blattform, ohne Abplatzungen und gezackte Ränder.
  2. Unterschiede in der Form von Blütenständen. Bei essbaren Arten sind die Blütenstände flacher, bei Pferden sind sie langgestreckt und wie ein Weihnachtsbaum geformt.
  3. Geschmack reifer Früchte. Rosskastanie bitter im Geschmack, Samenvielfalt ein wenig süß.
  4. In der Rosskastanie gibt es nur eine Frucht innerhalb des Plyus (grüne Amnionkapsel), seltener werden zwei Nüsse gefunden.
  5. Plyuska Rosskastanie hellgrün, da sind kleine Beulen drauf. Die Aussaat ist durch lange Dornen und eine braune Farbe der Blüten gekennzeichnet.

Beide Sorten sind nur durch eins vereint: ihre Früchte sind ähnlich in dunkelbrauner Farbe und glatte Oberfläche mit einem kleinen beleuchteten Fleck.

Studieren der Komposition

Ein wichtiger Punkt, um den Wert und die Nützlichkeit dieser Früchte für den menschlichen Körper zu verstehen, ist der Gehalt an Mikronährstoffen, Mineralien und Vitaminen.

Vitamine und Mineralien

Es sollte sofort bemerkt werden, dass Kastanien eine Unterart von Nüssen sind und daher ihre Zusammensetzung sehr ähnlich ist. Kastanienfrüchte sind reich an Stärke, Pflanzenfasern, verschiedenen Mineralstoffen und Aminosäuren. Sie enthalten auch Folsäure, die für unseren Körper unverzichtbar ist. Auch hier sind Saccharose, Glucose und Fructose, Vitamine A und E, sowie die gesamte Linie der B-Vitamine.

Darüber hinaus enthalten Kastanien Nüsse viele Mikro-und Makroelemente. Besonders hervorzuheben ist das Vorhandensein von:

Kalorien und BJU

Dieses Produkt ist ziemlich kalorienreich, da es 180 Kalorien in 100 Gramm Nüssen gibt. Gleichzeitig sind mehr als 60% des Produkts von energetisch wertvollen Kohlenhydraten besetzt, mehr als 30% werden Proteinen und Ballaststoffen und weniger als 10% für Fette zugeführt. Diese Nüsse sind die am wenigsten fettigen, so dass Vegetarier und Menschen, die ihr Gewicht beobachten, sie oft in ihre tägliche Ernährung aufnehmen. Gleichzeitig sind die Früchte der Kastanie sehr nahrhaft und nahrhaft, sie stillen den Hunger lange und lagern sich nicht in Problemzonen ab. Ja, und die Fette in ihnen sind nur gesättigt, und sie werden schnell vom Körper verarbeitet.

Ist es möglich, rohe Kastanien zu essen?

Kastanien Nüsse können roh gegessen werden, das heißt, nur vom Baum. Aber zuerst müssen Sie die Fruchtschale und den glänzenden Film abziehen. Dieser Prozess ist ziemlich zeitaufwendig, daher wird es viel einfacher sein, sie vorzubereiten. Es gibt viele Rezepte zu diesem Thema, und Sie werden bestimmt etwas nach Ihren Wünschen finden.

Außerdem haben rohe Früchte nicht dieses erstaunliche und verführerische Aroma, und deshalb werden Sie keine besonderen, unvergesslichen Eindrücke von einem solchen Gericht bekommen.

Wie man köstlichen Leckerbissen kocht

Nach ein wenig Arbeit in der Küche, erhalten Sie ein Gericht mit einem besonderen Geschmack, der niemanden gleichgültig lässt, und Ihr Haus wird mit den angenehmen und romantischen Aromen von Paris selbst gefüllt sein. Im Folgenden haben wir einige grundlegende Optionen für die Herstellung von Kastanienobst aufgeführt.

Geröstete Kastanien

Für dieses Gericht benötigen Sie:

  • Holzbrett;
  • ein Messer;
  • Spachtel oder Löffel zum Wenden von Kastanien;
  • eine Bratpfanne mit einem Deckel (am besten von allen alten, wie braune Nüsse hinterlassen nicht waschbare Flecken und oft brennen).

Öl, Salz und andere Zutaten und Werkzeuge werden nicht benötigt.

Benötigte Zutaten

Essbare Kastanien (so viel wie in Ihre Pfanne passen).

Schritt-für-Schritt-Rezept

  1. Nüsse gründlich waschen.
  2. Jede Frucht sollte geschnitten werden, aber nicht bis zum Ende, sondern ungefähr bis zur Mitte. So werden deine Nüsse schneller fertig.
  3. Nun die Nüsse mit der flachen Seite nach unten auf die Pfanne legen.
  4. Für fünf Minuten auf dem Feuer braten, die Pfanne mit einem Deckel abdecken, damit die Früchte nicht austrocknen.
  5. Drehe die Nüsse. Zu dieser Zeit haben sie bereits viel geöffnet. Wenn die flache Seite des Fötus geschwärzt ist - dann müssen Sie das Feuer reduzieren. Als nächstes schließen Sie die Röstkerne lose mit einem Deckel und kochen für weitere zehn Minuten.
  6. Dann sollten Sie die Früchte noch einmal verhindern und auf einem kleinen Gasbrenner neu anordnen oder das Feuer noch mehr reduzieren.
  7. In diesem Modus sollte die Frucht für weitere fünfzehn Minuten in der Pfanne gehalten werden, wonach sie auf einem Teller ausgelegt werden können.
  8. Warte, bis die Nüsse abgekühlt sind, dann fahre fort, sie von der verbrannten Schale zu reinigen.

Es ist am besten, Kastanien sofort nach der Reinigung zu essen, solange sie noch warm sind. Wenn sie vollständig abkühlen, wird der Geschmack leicht verblassen.

Gekochte Kastanien

Der Unterschied zu dieser Methode besteht darin, dass Kastanien während des Kochens nicht explodieren und daher keine Einstiche oder Schnitte erforderlich sind.

Benötigte Zutaten

Essbare Kastanien und Wasser.

Schritt-für-Schritt-Rezept

  1. Fülle den Kastanienbaum mit Wasser. Diejenigen, die auftauchen, sind nicht verwendbar. Sie sollten entfernt werden.
  2. Schütte die Früchte in den Topf und bedecke sie mit Wasser, so dass das Wasser sie vollständig bedeckt.
  3. Nach dem Kochen 20 Minuten kochen lassen, dann das restliche Wasser und weitere fünf Minuten in einem Topf bei geschlossenem Deckel abtropfen lassen.
  4. Als nächstes müssen Sie die Nüsse auf einen Teller legen und nach dem Abkühlen ein wenig schälen. Ziehen Sie nicht mit der Reinigung fest, denn wenn Sie vollständig abgekühlt sind, wird das Entfernen der Schale schwieriger.
  5. Diese Nüsse können Suppen und Souffles hinzugefügt werden, gefüllte Geflügel mit ihnen, oder sogar Kartoffelbrei von ihnen machen. Dazu Milch und Butter in die Nussmasse geben, genau wie bei Kartoffelpüree. Im Allgemeinen hat Kastanien viel mit Kartoffeln, einschließlich Geschmack, gemein.

Gebackene Produkte

Die dritte universelle Art, Kastanien zu kochen, ist das Rösten. Dieses Rezept ist eines der schnellsten.

Benötigte Zutaten

Essbare Kastanien und Pergament.

Schritt-für-Schritt-Rezept

  1. Zuerst waschen und trocknen Sie die Früchte der Kastanie auf dem Handtuch.
  2. Machen Sie einen kreuzförmigen Einschnitt auf der konvexen Seite der Frucht. Wenn dies nicht geschieht, können sie explodieren.
  3. Legen Sie die Nüsse in Schnitten (flache Seite nach unten) auf ein Backblech und decken Sie den Boden mit Pergamentpapier ab.
  4. Backen bei 200 ° C für 15-17 Minuten.
  5. Die vorbereiteten Nüsse auf einen Teller geben und schälen.
Guten Appetit!

Ist es möglich, Kastanien

Lasst uns herausfinden, was die Situation mit schwangeren, stillenden Frauen, Babys und Kindern ist, denn auch sie werden alle Freuden der Delikatesse genießen wollen.

Schwanger und stillend

Diese Früchte werden empfohlen, um Menschen mit Depressionen, Stress und Überlastung sowie Erschöpfung des Körpers zu verwenden. Es ist in einer Situation der Erschöpfung von Spurenelementen und Vitaminen, dass alle schwangeren und stillenden Mütter gefunden werden, da ein Teil der Ressourcen ihres Körpers an das Kind geht.

Daher ist es nicht nur möglich, Kastanien zu essen, sondern auch für alle Schwangeren und Stillenden - diese Nüsse sind reich an vielen lebenswichtigen Verbindungen, einschließlich Folsäure, die die Erhöhung der Menge an Muttermilch beeinflusst.

Sie haben auch einen niedrigen Kaloriengehalt, was wichtig ist, weil Frauen während der Schwangerschaft oft zusätzliche Pfunde bekommen. Früchte aus Kastanienholz sind unter diesem Gesichtspunkt völlig unschädlich.

Mehr Fakten über die vorteilhaften Eigenschaften von Kastanien:

  • Vitamin B2 reduziert die Auswirkungen der alternden Haut; es hat auch eine positive Wirkung auf die Augengesundheit;
  • Knochen und Zähne gestärkt durch den hohen Phosphorgehalt;
  • Schlaflosigkeit wird aufgrund der Anwesenheit einer Aminosäure wie Tryptophan verhindert;
  • Nüsse schützen das Nervensystem durch den hohen Gehalt an Vitamin B und Phosphor;
  • hoher Ballaststoffgehalt fördert die Verdauung;
  • Kastanien werden aufgrund des hohen Kaliumgehalts für Nierenerkrankungen empfohlen;
  • helfen, das Gedächtnis zu verbessern;
  • gut für Bluthochdruck und Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Kleinkinder und Kinder

Babys werden nicht empfohlen, mit Kastanien zu füttern, da dies ein zu schweres Produkt für ihre noch schwachen Mägen sein wird. Es lohnt sich, daran zu denken, dass der Körper des Babys bis zu einem halben Jahr vollständig mit allen notwendigen Spurenelementen und Vitaminen aus der Muttermilch versorgt wird. Daher ist es möglich, Kastanien erst ab einem Jahr, vorzugsweise ab drei Jahren, in die Ernährung des Kindes einzubringen, wenn der Magen diese Nahrung bereits wahrnehmen und verdauen kann.

Für den Rest gibt es keine Einschränkungen. Sowohl für Kinder als auch für Erwachsene werden diese Nüsse sehr nützlich sein.

Wer sollte nicht Kastanien essen: Schaden und Kontraindikationen

Die meisten, wenn nicht alle Nahrungsmittel haben positive und negative Seiten. Kastanien Nüsse sind keine Ausnahme. Die wichtigsten Kontraindikationen können sein:

  • individuelle Intoleranz;
  • Diabetes;
  • atonische Verstopfung;
  • Gastritis;
  • schlechte Blutgerinnung;
  • Thrombozytopenie;
  • Leber- und Nierenerkrankungen;
  • Menstruationsstörungen;
  • Anfälligkeit für Allergien;
  • Neigung zur Korpulenz.
Wenn Sie diese Empfehlungen nicht vernachlässigen, können sie Ihnen und Ihrem Körper keinen Schaden zufügen. Die Hauptsache - um die Maßnahme zu erfüllen. Führen Sie dieses Produkt schrittweise in Ihre Ernährung ein und folgen Sie der Reaktion Ihres Körpers. Wenn allergische Erscheinungen nicht beobachtet werden, können Sie den Anteil sicher erhöhen.

Wer die romantischen Aromen in den Straßen von Paris nicht genießen kann, kann sich seine eigene Ecke von Frankreich zu Hause einrichten und seine Küche mit dem einzigartigen Duft von gerösteten Nüssen füllen. Diese Delikatesse wird niemanden gleichgültig lassen, außerdem hat sie viele wertvolle und nützliche Eigenschaften, die dazu beitragen, das Vitamin- und Mineralstoffgleichgewicht Ihres Körpers zu erhalten. Es gibt eine Nachspeise aus der Frucht Kastanienholz ist nicht nur angenehm, sondern auch nützlich.

Kastanien: wie man sie isst und wie man kocht

In jüngerer Zeit war diese Frucht, die an manchen Stellen Kartoffeln und Mais für die Einheimischen ersetzt, uns völlig fremd. Heute blicken wir verstärkt auf Kastanien - nicht nur auf europäischen Reisen, sondern auch auf der Speisekarte von Restaurants, in Geschäften und in unseren eigenen Küchen.

Was sind Kastanien?

Im Innenhof meiner Kindheit, wie in vielen anderen Staromoskovsky Höfen, wuchs eine luxuriöse Kastanie. Es kann gesagt werden, eine vorbildliche Kastanie: sie erreichte den sechsten Stock in der Höhe, regelmäßig blühte mit extravaganten Kerzen im Mai und ließ gewichtige shishaki auf einem Out-of-Place-Geschäft im sonnigen Oktober fallen. Feste grünliche Kieselsteine ​​wurden für eine Vielzahl von Kinderspielen verwendet, aber wenn uns jemand sagte, dass sie irgendwo gebraten, gekocht und daraus Schokoladenkuchen gemacht hätten, hätten wir ihm ins Gesicht gelacht. Übrigens hätten sie es richtig gemacht, denn diese Kastanie war offensichtlich ein Pferd - ihre Blätter glichen sternförmigen Tatzen (sie sind am Baum mit essbaren Früchten länglich und werden einzeln an den Schnitten befestigt).

Essbare Kastanien in unseren Breiten wachsen nicht. Der nächste Ort auf der Karte ist der Kaukasus, Armenien und Aserbaidschan, aber auch dort sind sie klein wie Walnüsse, während sie in Europa etwa so groß sind wie eine Mandarine. Besonders große werden jedoch fast wie Trüffel geschätzt und nicht einmal exportiert. Sie können sie in Südfrankreich, in Spanien und natürlich in Italien treffen, wo natürlich fortwährende Köstlichkeiten geboren werden.

Die selektivsten sind in Sizilien, nur gute im Norden des Landes. Im Piemont, in der Lombardei, auf den Straßen können Sie Schilder sehen, die vor dem saisonalen Fall von Nüssen warnen (Kastanien sind Nüsse). In diesem Herbst nehmen die Passanten, ohne zu zögern, eine Ernte auf, legen sich zufrieden nach ihren Koffern und Taschen aus Furla - noch müssen Sie nicht drei Euro pro Kilo bezahlen, wie im Supermarkt!

Im Norden Italiens sind die für Europa äußerst seltenen Kastanienwälder erhalten geblieben, in denen sie im September-Oktober mit Körben von ganzen Unternehmen verschifft werden. Und Mumien von Familien erinnern sich an Dutzende von Rezepten, um dieses Herbstgeschenk der Natur zu machen. Wir müssen uns beeilen: Kastanien sind schlecht gelagert - nach ein paar Tagen beginnen sie auszutrocknen und zu verderben. Stimmt, wenn Sie sie gebacken oder gekocht einfrieren, dann können Sie die ganze Saison nutzen, und der Geschmack wird nicht beeinträchtigt.

Überall dort, wo die Natur keine Kastanien wirft. Eine der Sorten - duftende Kastanien Tamba - wächst auf der japanischen Insel Honshu. Im Land der aufgehenden Sonne werden Kastanien sehr geschätzt - unter den poetischen Japanern gelten sie als das gleiche Symbol des Herbstes wie die blühende Sakura als Symbol des Frühlings. Frische Tamba-Kastanien sind so süß, dass sie nicht einmal Zucker hinzufügen, wenn sie Reisbällchen aus Rauch kochen, Snacks für Amaguri-Bier oder Waffelfüllung, die an lauten Kreuzungen alter Städte verkauft werden.

Wie man Kastanien isst

Wir haben uns auch allmählich mit Kastanien bekannt gemacht. Früher oder später kam jeder von uns zu Weihnachten nach Europa und war fasziniert von ihrer Magie. Der Winter war wahrscheinlich warm und fast schneefrei - so dass es wünschenswert wäre, zu gehen und zu gehen. In der Altstadt rings um die Kathedrale brodelte ein festlicher Basar und bot allerhand glitzernde und singende Schätze. Überall gebackene gewellte Wellen, gegossener Punsch und Glühwein, erweckendes Interesse am Leben. Und natürlich war ein wesentlicher Teil dieser ganzen Geschichte Kastanienverkäufer, die im absteigenden Zwielicht mit ihren antediluvian Kohlenbecken theatralisch kontrolliert wurden. Auf den Eisenblechen hüpften braune Kastanien, knisterten und glühten zu einem edlen goldenen Farbton. Die geplatzten Kugeln wurden in eine Papiertüte gegossen - dann öffneten sie sich leicht, zerstreuten die Haut und wurden angenehm verbrannt. Der Geschmack erinnert an Haselnüsse und gleichzeitig an Süßkartoffeln, die auf den Straßen asiatischer Städte gebacken werden. Aber es passierte in Paris oder Rom oder in Straßburg, Köln, Wien...

Im Allgemeinen sind unsere Erinnerungen an den Tag, an dem wir Kastanien zum ersten Mal probiert haben, nicht ohne Sentimentalität. Sie können jedoch die Sentimentalität ablehnen und exotische Nüsse kochen, die Sie auf dem normalen Markt oder in teuren Gastroboutiquen und in Ihrer eigenen Küche erhalten. Das einfachste Rezept ist, sie auf die gleiche primitive Art zu braten: einen Einschnitt machen (sonst werden sie explodieren) auf der flachen Seite, sie in eine Bratpfanne geben (natürlich nicht auf Teflon), bedecken und hören, wie sie dorthin springen, bereit zu platzen und der Welt den zarten bröckeligen Bauch zu präsentieren. Aber die köstlichsten Kastanien sind nicht diejenigen, die schon geplatzt sind, sondern die, die kurz davor stehen zu platzen, "am Rande"... Aber das "fast" zu definieren, ist schon fast Kunst. Es gehört nur Profis. Zum Beispiel die Japaner, die ihre Kastanien Tamba in Trommeln mit heißem Flusssand braten, ohne den Temperaturregler unbeaufsichtigt zu lassen.

Kastanien sind außergewöhnlich heiß, nur aus einem Kohlebecken oder einer Bratpfanne. Wenn Sie nicht auf eine flüchtige Verbindung (Abendessen der Studenten: Kastanien und junger Wein) abzielen, aber in einer ernsten Beziehung, kann diese Stufe des Bratens der Anfang von sein, was eine ausgezeichnete Freundschaft genannt wird. Mit einem Löffel vorsichtig das warme Fleisch von den gesprungenen Häuten entfernen und auf eine von Dutzenden von Arten kochen.

Wie man Kastanien kocht

Sprich, Kastanien können als Beilage zum Braten serviert werden - anstelle der üblichen Kartoffeln. Oder zu plov hinzufügen. Oder, wie im Kaukasus, mit einer großen Menge Zwiebeln in die Schüsseln gießen und zehn oder fünfzehn Minuten ziehen lassen: Kastanien schmecken völlig anders. Und sie müssen separat abgelegt werden, reichlich mit Granatapfelkörnern bestreut.

Ein Abendessen mit Äpfeln eignet sich gut für ein Abendessen in der Nähe von Moskau: zuerst gießen Sie Wasser, bringen Sie Kastanien in eine angenehme Weichheit, dann lassen Sie das Wasser ab, fügen Sie geschnittene Äpfel und Butter hinzu und köcheln Sie, bis die Frucht weich ist. Pflaume und Nüsse verleihen dem Gericht eine gewisse Schärfe.

Kastanien werden geröstet, gebraten, gekocht und auch mit Geflügel gefüllt: in Amerika zum Erntedankfest, in Europa zu Weihnachten. Wir sind nicht an uralte Traditionen gebunden und können gerade einen Hahn oder Truthahn stopfen. Übrigens, Capon gefüllt mit Kastanien und Armagnac, in gastronomischen Boutiquen für unglaubliche Mengen verkauft.

Kastanie ist im Allgemeinen der Liebling der Meister der hohen Küche. Und diejenigen, die gerne ungewöhnliche Geschmackskombinationen machen. Übrigens, in solchen Kombinationen ist es perfekt als Souvenir: hier habe ich gerade Marmelade aus Paris mitgebracht, die "Kastanien und chinesischer geräucherter Tee" genannt wird. Es ist fast pikant, man isst es weder mit Keksen noch mit Pfannkuchen - nur ein Artefakt.

Freunde, die sich für Gastronomie interessieren, werden die Schönheit des Spiels schätzen, wenn Sie Kastaniensuppe für sie zubereiten. Es erfordert keine besonderen Kenntnisse oder Anstrengungen: Für Fleischbrühe, gewürzt mit Zwiebeln, Knoblauch, Sellerie und Petersilie, nach Kastanien müssen Sie einen Löffel Butter, ein Glas Sahne und ein wenig Alkohol wie Brandy hinzufügen.

Wenn es keine Zeit gibt, mit dem Rösten und dem Abschälen von Nüssen zu experimentieren, können Sie Kastanienpüree in Dosen verwenden. Es bildet die Grundlage für Dutzende interessanter und servierfreudiger Gerichte. Meistens natürlich süß. Der einfachste Kuchen, den Sie nicht einmal backen müssen: Rühren Sie ein paar Gläser Kartoffelpüree mit 175 Gramm Butter, 300 Gramm dunkler Schokolade und ein paar Esslöffel Rum, in Form gebracht und die Nacht im Kühlschrank zu halten. Oder einfach Kartoffelbrei mit Sahne verrühren.

Kastanienmehl produziert duftende Kekse (mm, mit Pinienkernen und Rosinen), aber wahrscheinlich die meisten von uns, vor allem Kinder, lieben ganze Kastanien: Nagen groß, wie ein Ei, eine Nuss, neben wer mag es nicht? Unsere Schwächen werden in erster Linie von den Marron-Glaces-Produzenten, den verglasten Kastanien, die in jedem französischen, spanischen oder italienischen Supermarkt zu finden sind, verwöhnt.

Kastanien, in Zuckersirup gewürzt und in einer Schale aus dicker Schokolade oder weißer Glasur versteckt, sind leicht selbst zubereiten. Noch leichter ist es, sich an Kastanien zu ergötzen: Gießen Sie einhundert Gramm Zucker in ein Glas Rotwein, legen Sie gekochte Kastanien und dünsten Sie einige Zeit bei mittlerer Hitze, bis sich Sirup bildet. Dann, noch heiß, Schlagsahne auf das Federbett legen, mit Vanille bestreuen und mit Minze und kandierten Früchten garnieren.

Essbare Kastanien kommen in drei Formen zum Verkauf: frisch ungeschält, frisch gefroren geschält und gebeizt. Letztere sind bereits ein fertiges Produkt, ohne zusätzliche Verarbeitung können sie beispielsweise in Kombination mit einem orangefarbenen oder geräucherten Entenbrustfilet zu einem Salat gegeben werden. Frisch gefrorene Kastanien müssen vorgebraten werden und dann zum Beispiel in einer Suppe mit Steinpilzen verwendet werden. Aber frische ungeschälte Nüsse sollten geschnitten, mit Folie abgedeckt und im Ofen für etwa 20 Minuten gebacken werden, dann Salz und essen wie Samen oder Mais essen.
Ein anderes ungewöhnliches "Kastanien" -Produkt, direkt zu den Nüssen, hat jedoch keine Beziehung - das ist Honig. Es ist angenehm flüssig (es kristallisiert nicht bis zum Frühling, und vielleicht noch länger, nur länger blieb es bei uns nicht), dunkelbraun - nur Kastanie! - Farben mit leichtem Aroma und erstaunlich bitterem Geschmack. Es ist nützlich bei Nieren-und Magenerkrankungen, tötet Keime. Es gibt keinen 100% Kastanienhonig - es wäre zu bitter, Bienen sammeln Pollen von anderen Pflanzen. Und je deutlicher die Bitterkeit im Honig zu spüren ist, desto mehr Kastanien sind darin enthalten.