Kann Mutterkekse stillen

Behandlung

Während des Stillens gelingt es Mami nur selten, sich mit leckerem Essen zu verwöhnen, da die meisten Delikatessen und Süßigkeiten streng verboten sind. Es gibt sehr wenige Ausnahmen. Einer von ihnen ist ein Cookie. Aber nicht alle Grade dieses Backens sind für die fütternde Mutter nützlich. Welche Stillen Kekse zu wählen? Wie viel von dieser Delikatesse kann ohne Schaden für das Baby gegessen werden? Wie man gesunde hausgemachte Kekse herstellt?

Kekse während des Stillens. Gibt es einen Vorteil?

Viele sind wahrscheinlich skeptisch gegenüber Süßigkeiten und glauben, dass es wenig Nutzen bringt. In der Tat ist dies nicht ganz richtig. Es gibt mehrere Gründe, während GW einen Cookie zu essen:

  • Kekse sind eine wertvolle Quelle für schnelle Kohlenhydrate. Solches Essen gibt sofort Energie und Stärke, was für eine junge Mama sehr wichtig ist.
  • Das Essen von Süßigkeiten trägt zur Freisetzung von Endorphinen (Hormonen der Freude) bei, die dazu neigen, die Stimmung und den Gesamtton des Körpers zu erhöhen. Dies ist eine gute Vorbeugung von Depressionen.
  • Und auch aus der Süßigkeit im Körper wird Serotonin produziert, ein Hormon, das Schlaflosigkeit lindert und Müdigkeit lindert.

Es ist notwendig zu schließen, dass es immer noch einen Nutzen gibt, und es ist unklug, sich während des Stillens Cookies zu verweigern. Aber Sie müssen sich an den Sinn für Proportionen und die richtige Wahl des Produkts erinnern.

Möglicher Schaden durch Kekse

Warum ist es notwendig, jegliche Art von Süßigkeiten, einschließlich Kekse, auf GV zu beschränken? Dafür gibt es mehrere Gründe:

  • Übermäßige Essen Süßigkeiten führt stetig zu Gewichtszunahme und Probleme mit den Zähnen. Eine junge Mama braucht diese Beschwerden nicht, denn es braucht viel Zeit und Geld, um Probleme zu lösen. Und in Familien mit Babys fehlen oft diese beiden Komponenten.
  • Das Vorhandensein einer großen Menge an Zucker in der Ernährung der Mutter wirkt sich auch auf Babys aus, da die Milch mit Kohlenhydraten übersättigt wird und ein kleiner Körper es schwerer findet, diese Nahrung zu verdauen.
  • Wenn es Hefe in der Keksrezeptur gibt, dann wird ein solches Produkt definitiv nicht den Krümeln zugute kommen. Es besteht die Möglichkeit, dass das Kind an Blähungen und Koliken leidet.
  • Darüber hinaus sollte eine stillende Mutter wissen, dass der übermäßige Gehalt an Zucker und raffinierten Mehlprodukten zur Bildung von Diathese beim Baby führt.
  • Und wir dürfen nicht vergessen, dass Weizenmehl Gluten enthält, ein Protein, das ein ziemlich starkes Allergen ist. Die Wahrscheinlichkeit, dass die Krümel Allergie gegen Gluten ist klein, aber es ist daher die Verwendung von Produkten mit dem Inhalt dieser Komponente muss vorsichtig sein.

All diese Gründe sind sehr überzeugend, so dass Sie Kohlenhydrate in Ihrer Ernährung ernst nehmen müssen. Kekse sind eine Quelle von Kohlenhydraten. Sie können es auf GW verwenden, aber mit einem Augenmaß.

Welche Kekse können Mama stillen?

Wenn die Frage, ob eine stillende Mutter Kekse haben kann, ist die Antwort eindeutig: Ja, dann ist die Wahl der Sorte dieser Delikatesse keine leichte Aufgabe. Beim Kauf dieses Produkts im Geschäft müssen Sie viele Nuancen berücksichtigen. Es gibt verschiedene Arten von Cookies, die Mutter werden können:

  • Fett, so süß und ohne Zucker in der Zusammensetzung.
  • Langsam (zum Beispiel "Maria").
  • Jubiläum, "Baked Milk", "Milk" usw.
  • Haferflocken.

Alle anderen Arten von Keksen wie Butter, Shortbread, Blätterteig, Schokolade und verschiedene Füllungen sind verboten. Dies liegt an der Tatsache, dass sie eine große Menge an raffiniertem Zucker und billigem Pflanzenfett enthalten, und wenn wir Optionen mit Füllungen betrachten, dann ist die Wahrscheinlichkeit von Aromen und "Chemie" in der Zusammensetzung hoch. Eine solche Nahrung ist schwer zu verdauen und wirkt sich oft negativ auf den Säugling aus, was zu allergischen Reaktionen und Darmerkrankungen führt.

Es ist am meisten bevorzugt, solche Arten von Keksen wie ungesüßte galetny und "Maria" zu essen. Die Zusammensetzung dieser Sorten ist die Mindestmenge an Zucker und Fett. Der Teig wird in Wasser geknetet, oft ohne Zugabe von Eiern und Milch.

Es gibt auch Kekse für stillende Mütter, die während HB gegessen werden können, das sind sogenannte Baby-Kekse, die speziell für Babys bis zu einem Jahr empfohlen und hergestellt werden. Es kann in den Abteilungen mit Säuglingsnahrung gefunden werden. Es enthält auch ein Minimum an Fetten und Zuckern und zusätzlich zu den zugelassenen Komponenten in Gegenwart eines Komplexes von Vitaminen und Spurenelementen.

Manchmal werden jungen Mumien, die HB praktizieren, empfohlen, auf Fructose diabetische Kekse zu essen. In der Tat ist dies nicht die beste Wahl, da Fructose beim Kind schwere Allergien auslösen kann.

Wie man Plätzchen in die Diät einer stillenden Mutter einträgt

Da Cookies nicht das sicherste Produkt sind, sollten Sie es sorgfältig eingeben und dabei eine Reihe von Regeln beachten:

  • Im ersten Monat nach der Geburt können Sie nur trockene Galetny und spezielle Baby-Kekse, sowie "Maria" essen.
  • Wenn Mami an Verstopfung leidet oder einen Kaiserschnitt erlitten hat, sollten Kekse und Mehlprodukte vorübergehend aufgegeben werden, da ihre Verwendung die Situation verschlimmern kann.
  • Das erste Mal können Sie einen Keks am Morgen und nicht mehr als 1 Stück probieren.
  • Wenn das Baby während des Tages ruhig ist und keine Allergien auftreten, können Sie die Dosis der Delikatesse auf 2-4 Stück pro Tag erhöhen.
  • Das Essen von Keksen ist am besten am Morgen, da es ein ziemlich kalorienreiches Produkt ist, und während des Tages werden alle Kalorien konsumiert und haben keinen Einfluss auf die Figur.

Rezepte für hausgemachte Kekse zum Stillen

Hausgemachte Kekse sind den gekauften Keksen vorzuziehen. Wenn Sie eine Delikatesse selbstständig backen, haben Sie die Möglichkeit, die Qualität zu kontrollieren und Produkte selbst auszuwählen. Außerdem wird es in solchen Lebensmitteln definitiv keine "Chemie" geben.

Hausgemachte Kekse

  • Wasser - 110 ml.
  • Zucker - 2 Esslöffel.
  • Salz - 2 g (eine Prise).
  • Geruchloses Pflanzenöl - 2 Esslöffel.
  • Weizenmehl - 400 g
  • Vanillin - auf der Spitze eines Messers.

Kochen:
In eine tiefe Schüssel kochendes Wasser gießen (auf Raumtemperatur abkühlen). Fügen Sie Zucker hinzu (Sie können ungesüßte Plätzchen bilden, dann wird Zucker nicht benötigt), Salz, Butter, Vanillin und Mehl. Mehl ist besser, die erste Klasse zu nehmen. Es ist nützlicher, weil es nicht mit Chemikalien gebleicht wird. Es sollte angemerkt werden, dass das Mehl eine unterschiedliche Feuchtigkeit aufweist, so dass diese Zutat ein wenig weniger oder ein wenig mehr benötigen kann. Den Teig kneten, er sollte kühl sein.

Vorbacken kann mit Öl bestreut werden, mit Backpapier oder Silikonmatte abdecken. Backen Sie Plätzchen für 20 Minuten im Ofen bei 200 ° C.

Haferflocken-Plätzchen

Diese Cookies können nur gegessen werden, wenn das Baby nicht allergisch auf Eier reagiert.

  • "Hercules" - 3,5 Gläser.
  • Milch - 170 ml. Es kann mit Wasser ersetzt werden, wenn die Krümel das Risiko einer Milchallergie haben.
  • Hühnerei - 3 Stück
  • Zucker - 2 Esslöffel.
  • Pflanzenöl - 3 Esslöffel. Sie können Olive verwenden.
  • Vanillin - auf der Spitze eines Messers.

Kochen:
Gießen Sie das Getreide mit Milch (oder Wasser) und lassen Sie es anschwellen. Fügen Sie die restlichen Zutaten hinzu und kneten Sie den Teig. Da der Teig ziemlich flüssig wird, muss er mit einem Löffel auf einem Backblech ausgebreitet werden. Backen Backpapier und Fett vorbacken. Im Ofen 20 Minuten bei 180 ° C backen.

Manchmal können Sie sich beim Stillen mit leckeren Keksen verwöhnen lassen. Die Hauptsache ist, die Qualität des Produkts zu überwachen und die Maßnahme einzuhalten.

Welche Art von Keks ist für eine stillende Mutter geeignet?

Viele stillende Frauen haben Angst, bestimmte Produkte in das Menü aufzunehmen. Diese Ängste sind nicht umsonst, da oft ein neues Futter beim Baby eine allergische Reaktion auslöst. Darüber hinaus kommt es im noch zerbrechlichen Körper eines Neugeborenen zu Koliken oder Verdauungsstörungen.

Ärzte empfehlen nicht, Mehl und Süßigkeiten in den ersten Lebensmonaten eines Kindes zu essen. Nach 3-5 Monaten können Sie schrittweise in die Diätplätzchen einsteigen. Beobachten Sie jedoch sorgfältig die Reaktion des Babys und wählen Sie bestimmte Arten von Delikatessen.

Wie wähle ich einen Cookie?

Lassen Sie uns herausfinden, welche Cookies für stillende Mütter sicher sind. Sofort stellen wir fest, dass auf keinen Fall Lebensmittel mit Zusatzstoffen verzehrt werden können. Farbstoffe, aromatische Gewürze (Vanille und Zimt), Fruchtgelees und Konservierungsstoffe führen in den meisten Fällen zu unerwünschten Reaktionen. Sie sollten auch Schokoladenkekse, sowie Produkte auf Margarine (Kurab) und Hefe verlassen.

Wenn Sie einen Keks wählen, nehmen Sie die Art, die aus natürlichen Zutaten besteht. Vermeiden Sie Ersatzstoffe und Nahrungsergänzungsmittel. Zum Beispiel, anstelle von Margarine oder einem Fettersatz, wählen Sie eine Basis aus Butter.

Stillende Plätzchen, die Sie essen können

Plätzchen

Verwenden Sie bei der Herstellung kein kalorienreiches und allergenes Produkt wie Butter, Eier und Milch. Der Teig wird in Wasser geknetet, daher gehört dieser Typ zum Diätprodukt. Er ist unwahrscheinlich, Allergien auf das Baby zu verursachen.

Zu den galetny Plätzchen tragen "Jahrestag" und "Maria". Dies ist ein schlankes Produkt, das verwendet werden kann und und Diäten und stillende Mütter und kleine Kinder. Darüber hinaus haben sie eine lange Haltbarkeit von sechs Monaten bis zu drei Jahren.

Viele Mütter wählen die Marke "Maria", da es sich um einen hypoallergenen und fast süßen Keks handelt.

Haferflocken-Plätzchen

Es ist nicht nur lecker, sondern auch ein gesundes Produkt. Haferflocken enthalten eine große Menge an Ballaststoffen. Es ist ein komplexes Kohlenhydrat, das die langsame, gründliche Aufnahme und Verdauung von Nahrung fördert. Daher sind Haferkekse so nahrhaft und nahrhaft.

Die Zusammensetzung von Haferflocken enthält auch viele Vitamine und nützliche Elemente, die Giftstoffe aus dem Körper entfernen und die Arbeit der Verdauung stabilisiert.

Auch nützlich und schmackhaft werden Kekse mit Sesam-, Flachs- oder Sonnenblumenkernen sein.

Wie man Kekse beim Stillen isst

Cookies sind eine hervorragende Option zur Stärkung und Verbesserung der Stimmung. Startköder sollte eine kleine Dosis sein. Essen Sie morgens ein Teststück und beobachten Sie dann zwei Tage lang das Wohlergehen des Babys. Wenn es keine negative Reaktion gibt, können Sie ein neues Produkt in die Ernährung eingeben.

Wenn ein Baby nach einer Testdosis einen Hautausschlag, Rötung oder andere Allergiesymptome hat, verschieben Sie die Einführung von Keksen für zwei bis drei Monate in die Diät. Der Körper des Neugeborenen während dieser Zeit passt sich an neue Bedingungen an, und Sie können es erneut versuchen.

Beginnen Sie mit mageren Cookies. In diesem Fall die perfekte "Maria". Dann geben Sie den Haferflocken. Wenn das Baby keine Probleme hat, können Sie selbstgebackenen Biskuit und Lebkuchen in kleinen Mengen essen.

Übertreib es nicht! Ein Überschuss an Mehlprodukten führt zu Problemen mit dem Stuhl beim Neugeborenen, verursacht Koliken und vermehrte Gasbildung. Ein Tag reicht aus, um 2-4 Teile zu verwenden.

Hausgemachte Kekse - das sicherste Produkt für eine stillende Mutter

Ärzte empfehlen, zu Hause Kekse zuzubereiten, weil es sicher ist. Sie werden sicher sein, in der Zusammensetzung und Qualität des Backens. Wählen Sie ein einfaches Rezept und das Kochen wird nicht lange dauern.

Sie können mit einem einfachen Rezept beginnen. Sie benötigen:

  • Mehl - 1 Tasse;
  • Butter -125 Gramm;
  • Prise Meersalz;
  • Zucker - 2 EL. Löffel;
  • Ei - 1 Stück oder Soda und Essig.

Mischen Sie die Zutaten und kneten Sie den Teig. Den Teigwurstdurchmesser von 3-5 Zentimetern verdrehen, in Plastikfolie wickeln und für 2 Stunden in den Kühlschrank stellen. Dann schneiden Sie die Wurst in kleine Stücke und geben Sie ihnen irgendeine Form. Im Ofen ca. 20 Minuten bei einer Temperatur von 150-180 ° C backen. Wenn gewünscht, können Sie mit Samen oder Nüssen streuen, fügen Sie getrocknete Früchte zum Keks hinzu, wenn Ihr Baby nicht allergisch ist.

Kochen Sie zu Hause und Sie werden sicher wissen, dass das Produkt frei von Konservierungsmitteln und Chemikalien ist. Aber wenn Sie Kekse beim Stillen im Laden kaufen, dann studieren Sie sorgfältig die Zusammensetzung und Haltbarkeit. Wählen Sie bekannte und vertrauenswürdige Hersteller aus.

Können stillende Mütter Kekse? Expertenmeinung: Kann die Verwendung von Keksen eine stillende Mutter und ein Baby schädigen?

Junge Mütter, die ihre Babys auf einmal stillen, sehen sich einer Vielzahl von Einschränkungen gegenüber, auch solchen, die während der Schwangerschaft nicht erlebt wurden.

Das meiste übliche Essen nach der Geburt eines Kindes ist für eine Frau verboten, weil das Risiko besteht, den Gastrointestinaltrakt des Kindes zu schädigen oder Allergien zu verursachen.

Und am häufigsten stellt sich die Frage: Welche Art von Keksen können Mütter stillen: Haferflocken, Buttergebäck, mit Füllungen, mit Zuckerglasur überzogen, und ist es überhaupt möglich?

Können stillende Mütter Kekse? Dafür und dagegen

Um mögliche Probleme zu vermeiden, sollte die werdende Mutter im Stadium der Schwangerschaft herausfinden, was nach der Geburt gegessen werden kann und was nicht.

Cookies auf den ersten Blick - harmlose Süße, aber wie viele können wir Vorteile finden, so viele Nachteile dieses Produkts.

• Kekse - schnelle Snacks zu jeder Zeit des Tages.

Kleinkinder verbringen viel Zeit mit ihren Händen, wachen oft nachts auf, das Stillen dauert Stunden. Manchmal kann eine Frau während des Tages nicht einmal die Zeit finden, normal zu essen. In diesem Fall wird der Cookie zu einem großartigen Snack. Dies ist praktisch, wird aber sofort zu einem Minus - unkontrolliertes Essen von Keksen kann zur Störung der Verdauung führen und den Stoffwechsel verlangsamen. Cookies sind immer noch nicht in der Lage, eine gute Ernährung zu ersetzen, Sie müssen sich daran erinnern und versuchen, es nur als einmaligen Snack zu verwenden.

• Kekse sind eine verfügbare Quelle von Kohlenhydraten und Kohlenhydrate versorgen den Körper mit Energie, um lebenswichtige Aktivitäten zu unterstützen.

Wenn Sie es herausfinden, stellt sich heraus, dass der Keks schnelle Kohlenhydrate enthält, die den Körper nicht ausreichend sättigen können, aber sie führen zu einer Gewichtszunahme.

• Süße Kekse tragen zur Produktion von stimmungsaufhellenden Hormonen bei.

Dies ist wichtig bei Stress, Schlafmangel und allgemeiner Schwäche nach der Geburt. Aber hier müssen Sie die Maßnahme kennen, denn die Süße kann bei Neugeborenen leicht Allergien auslösen.

Mit dem Wissen über alle Vor- und Nachteile von Keksen, Muttermilch kann versuchen, es in die Ernährung, aber dies sollte sorgfältig durchgeführt werden und genau beobachten das Verhalten des Babys, rechtzeitig zu bemerken, wenn es eine Schwellung oder allergische Reaktion war.

Welche Art von Keksen und wie viel können Sie stillende Mütter essen?

Bei der Auswahl eines Kekses müssen Sie zuerst auf die Zusammensetzung des Produkts achten. Sie sollten also einen Einkauf im Ladenregal belassen, wenn dieser enthält:

• irgendwelche Zusatzstoffe E.

All diese Komponenten können bei Säuglingen zu Allergien führen. Wenn Sie während des Stillens Kekse verwenden, müssen Sie versuchen, daraus den größtmöglichen Nutzen für den Körper zu ziehen oder zumindest keinen Schaden anzurichten. Die sichersten Arten von Cookies, die stillende Mütter sein können, sind:

Zusätzlich zu der allergischen Reaktion kann eine große Menge von nicht einmal süßem Gebäck in der Ernährung der Mutter Bauchprobleme im Baby verursachen und zu einem unregelmäßigen Stuhlgang führen. Eine Portion Kekse hängt von der individuellen Reaktion des Babys und seinem Alter ab:

• selbst nicht süße Sorten sollten sofort nach der Lieferung ausgeschlossen werden;

• Bis zum Ende der zweiten Woche, wenn das Baby von nichts gestört wird, können Sie 1-2 Stück Trocken- oder Haferkekse probieren;

• Im Alter von 1-1,5 Monaten kann die Mutter 5-6 ungesüßte Kekse essen;

• Ab 3 Monaten können Sie süße Sorten probieren, aber den Verbrauch auf die gleichen 5-6 Stück beschränken. Kekse mit Zuckerglasur und künstliche Lebensmittelzusatzstoffe sollten während der gesamten Stillzeit ausgeschlossen werden.

Was kann Kekse ersetzen, Mama Mutter?

Das Stillen dauert mindestens ein Jahr. Während so langer Zeit ist es schwierig, sich zu beschränken, besonders wenn die stillende Mutter vor der Geburt einen süßen Zahn hatte. Für diesen Zeitraum können Sie Cookies durch ebenso leckere und viel gesündere Produkte ersetzen.

• Käsekuchen im Ofen. Für ihre Zubereitung brauchen Sie keine Butter, Käsekuchen bestehen aus Quark, Mehl und Eiern. Tatsächlich ist es ein Protein und keine kohlenhydrathaltige Delikatesse. Um ihr Aussehen zu variieren und Geschmack und Nutzen hinzuzufügen, haben sich einige Mütter daran angepasst, ihnen Gemüse, Früchte oder Saft hinzuzufügen. Karotte Käsekuchen haben einen süßlichen Geschmack und eine schöne Kruste, mit Rote-Bete-Saft reich an Jod und Eisen, mit einer Füllung von getrockneten Früchten im Geschmack besser als jeder Keks.

• Hausgemachte Haferkekse. Stillende Mütter können ihr Lieblingsrezept für hausgemachte Kekse verwenden, die nur frische, bewährte Produkte und Haferflocken anstelle von Weizenmehl enthalten. Solche Kekse ersetzen mehrere Löffel Brei und sind kein leeres und nutzloses Produkt. Aufgrund der Tatsache, dass der Keks aus gemahlenem Hafermehl besteht, ist er reich an gesunden Ballaststoffen, entfernt Giftstoffe aus dem Körper und schadet dem Kind nicht.

• Haferflocken Pfannkuchen. Eine weitere Auswahl an Haferflocken und gesundes Frühstück. Ein großer Pfannkuchen entspricht einer Portion Porridge und hat alle seine nützlichen Eigenschaften.

• Cornflakes. Wenn Sie wirklich schnell etwas knabbern wollen, dann können Sie sich nichts besseres vorstellen als Cornflakes. In ihrer Zusammensetzung gibt es nur Maismehl, Salz und Wasser. Trotz des hohen Kaloriengehalts sind solche "richtigen" Flocken eine Quelle für komplexe Kohlenhydrate und profitieren daher von der Mutter und haben keinen Einfluss auf die Milchqualität.

• Hausgemachte Süßigkeiten. Mütter, deren Kinder schon etwas erwachsen sind, können sich selbstgemachte Bonbons aus Trockenfrüchten zum Tee leisten. Sie bestehen aus verdrehten Rosinen, getrockneten Aprikosen und Nüssen, die daraus resultierende Masse wird in Kugeln geteilt und in Kakao getaucht. Wenn keine dieser Komponenten bei einem Kind eine Allergie auslöste, kann die Mutter solche Süßigkeiten ohne Angst um die Gesundheit des Babys essen. Auch hier solltest du dich an das Maß erinnern, nicht mehr als 4-5 kleine Bälle pro Tag.

Wie man Speicherhafermehlplätzchen wählt, die stillende Mütter sein können?

Hafermehlkekse, vielleicht, der einzige wirklich gesundheitsfördernde.

Die Zusammensetzung von Haferkeksen nach dem genehmigten GOST ist sehr streng:

• Weizenmehl;

Solche Kekse helfen, den Darm zu reinigen und die Verdauung von Frauen zu verbessern, entfernt Cholesterin, verbessert die Qualität der Blutgefäße und erleichtert die Arbeit des Herzens, enthält keinen Zucker und verursacht keine allergische Reaktion bei Babys.

Außerdem enthalten solche Kekse weniger sogenannte "leere" Kalorien und geben dem Körper der Mutter gute Energie, auch für die Milchproduktion.

Aus all dem schließen wir, dass es genau Hafermehl-Kekse sind, die von stillenden Müttern aus den ersten Wochen des Lebens eines Babys gegessen werden können. Es ist nur notwendig, die Zusammensetzung zu wählen, die nach dem Standard gebacken wird.

Plätzchen während des Stillens: Wie wählt man und ob es im ersten Monat nach der Geburt des Babys verwendet werden kann?

Während des Stillens wird alles, was eine Mutter füttert, auf das Baby übertragen. In dieser Hinsicht weigern sich die meisten Mütter, viele der Produkte zu verwenden, die sie gewohnt sind, um die Gesundheit ihres Kindes nicht zu schädigen. Oft verbieten sie sogar die Verwendung von erlaubten Produkten. Einer davon ist Cookies. Dieser Artikel beschreibt, wie Sie während der Stillzeit Kekse auswählen und richtig essen.

Ist es möglich, Delikatessen zu verwenden, die Mutter nach der Geburt stillen?

In den ersten Monaten nach der Geburt wird den Müttern nicht empfohlen, Süßigkeiten und Mehlprodukte zu essen, da diese Produkte aufgrund ihrer Zusammensetzung Beschwerden im Magen und Darm des jungen Körpers des Babys verursachen können. Natürlich ist es sehr schwer, dies abzulehnen, sich mit etwas Süßem zu verwöhnen.

Ärzte empfehlen nicht, es in die Ernährung einzugeben, bevor das Baby 3 Monate alt ist. Die Praxis zeigt jedoch, dass die meisten Mütter einen so langen Zeitraum nicht überstehen und Kekse viel früher, aber in minimalen Portionen essen.

Produktmerkmale: Vorteile für Mutter und Kind

Cookies mit dem richtigen Ansatz zu seiner Verwendung haben eine Menge nützlicher Eigenschaften, die den Körper von Mutter und Kind positiv beeinflussen.

Diese Delikatesse enthält eine große Menge an Kohlenhydraten, die Fette und Proteine ​​schnell in Energie umwandeln können. Dies ist nützlich für das Baby, das sie in den frühen Stadien seiner Entwicklung braucht. Mütter sind sehr angenehm, Kekse als Snack zu verwenden, denn mit einem Baby in Ihren Armen haben Sie nicht immer genug Zeit, um noch mehr komplette Nahrung zuzubereiten.

Cookies tragen zur Produktion von Endorphin bei, was sich positiv auf die allgemeine Stimmung und den Körperklang auswirkt. Besonders bedürftig sind junge Mütter, die aufgrund von Hormonstörungen im Körper nach der Geburt depressiv werden.

Serotonin hilft, Schlaflosigkeit zu überwinden, auch durch das Essen von Keksen.

Was ist gefährlich?

Trotz aller positiven Eigenschaften von Cookies haben Cookies entgegengesetzte Seiten:

  1. Hoher Zuckergehalt in Keksen kann zu Übergewicht und Problemen mit den Zähnen des Babys führen.
  2. Hefe führt zu Koliken und Blähungen im Magen.
  3. Verschiedene Zusätze (z. B. Zimt, Schokolade, Kokospäne usw.) können beim Baby eine allergische Reaktion und die Entwicklung von Diathesen verursachen.
  4. Der Kauf von minderwertigen Cookies kann zu Vergiftungen bei Mutter und Kind führen.

So können Sie nahezu alle unerwünschten Probleme und Risiken, die sich aus der Verwendung dieses Produkts ergeben, beseitigen.

Auswahl und Lagerung?

Wenn Sie beim Stillen im ersten Monat nach der Geburt Kekse essen wollen, sollten Sie sich mit dem Kinderarzt beraten lassen, was Sie essen können und was für die Sicherheit des Babys am besten ist.

Die Auswahl von Cookies sollte mit besonderer Aufmerksamkeit angegangen werden. Das sicherste ist:

Beim Kauf sollten Sie die Zusammensetzung der Kekse sorgfältig prüfen. Inhalt nicht erlaubt:

  • Nahrungsergänzungsmittel der Klasse "E";
  • Farbstoffe;
  • Konservierungsmittel;
  • Aromen;
  • verschiedene Gewürze (wie Zimt);
  • verschiedene Arten von Füll- und Zusatzstoffen (z. B. Sesam, Mohn, Kokosraspeln, Schokolade usw.).

Empfehlungen

Wenn es keine Möglichkeiten oder Fähigkeiten gibt, Kekse zu Hause zu backen, dann können Sie den hochwertigen Kauf nutzen. Das Beste von allem, wenn stillen ist Diät-Cookies "Maria", aber gewöhnliche Haferflocken ist auch geeignet.

Experten empfehlen das Einbringen von Cookies in mehreren Etappen. Zuerst müssen Sie einen kleinen "Sampler" essen und zwei oder drei Tage warten. Schau dir die Reaktion des Kindes an. Wenn ein Hautausschlag, Rötung oder andere Anzeichen von Allergien auftreten, müssen Sie Cookies für 2-3 Monate aufgeben.

Wenn die Reaktion des Körpers des Babys positiv ist, können wir sicher anfangen, Kekse zu essen, aber natürlich, die Beschränkungen beobachtend.

Die empfohlene Tagesdosis beträgt 2-4 Stück. Bevor Sie sich auf gastronomische Genüsse im Zusammenhang mit der Auffüllung der Familie beschränken, sollten Sie sich genauer informieren und herausfinden, welche Produkte streng verboten und welche erlaubt sind.

Welche Art von Keksen können Sie essen, Mutter: Haferflocken, Galette und anhaltende Delikatesse während des Stillens

Während der Stillzeit sollten Mütter die Ernährung sorgfältig überwachen, da alle Produkte und ihre Bestandteile in die Muttermilch übergehen. Wenn das Essen von schlechter Qualität ist oder viele schädliche Verunreinigungen darin enthalten sind (Farbstoffe, Aromen, Verdickungsmittel, Konservierungsstoffe usw.), kann der Körper des Babys schmerzhaft reagieren. Zum Beispiel wird es zu einem Zusammenbruch des Stuhls kommen, ein Versagen im Verdauungsprozess, in extremen Fällen entwickelt sich eine Intoxikation. Besonders genau folgen Sie der Diät, die Sie Mütter Neugeborenen brauchen, und während der gesamten Dauer der Stillzeit sollte Nahrung nützlich sein. Was kann aus Süßigkeiten sein? Ist es erlaubt, im Menü beim Stillen Cookies einzugeben?

Während der Stillzeit sollte Mama auf die konsumierten Produkte achten.

Cookie Vorteile

In Mehlprodukten, einschließlich Keksen, gibt es eine große Menge an Kohlenhydraten, die schneller sind als Fette und Proteine ​​in Energie übergehen. Cookies eignen sich zum Naschen, wenn keine Zeit für eine volle Mahlzeit bleibt oder wenn Sie sich zwischen den Mahlzeiten hungrig fühlen. Die Stimmung der stillenden Mutter hängt auch von der Ernährung ab, und Süßigkeiten verbessern die Synthese des Hormons der Freude - Endorphin. Was macht Angst, Stress. Kekse helfen auch, Serotonin zu produzieren, von dem der allgemeine Zustand des Körpers abhängt (Vitalität), verbessert die Qualität des Schlafes. So sind Kekse nützliche und notwendige Delikatesse für stillende Mütter. Es ist wichtig, die nützlichsten Sorten zu wählen.

Was kann?

Die Hauptregel: Ein Minimum an Additiven und Füllstoffen! Splendid - geeignet als Teil von nur natürlichen sicheren Zutaten, so sollte die Reaktion in den Krümeln nicht auftreten. Haferkekse sind auch beim Stillen erlaubt. Von Geschäftsprodukten sollten die folgenden Typen bevorzugt werden:

  • Kekse "Jubilee";
  • Maria Kekse (lang, ohne Zusatzstoffe und Vanille);
  • Roggen;
  • Haferflocken;
  • Mais;
  • für Babynahrung;
  • ohne Zucker auf Fruktose (wenn das Kind nicht auf Fruktose allergisch ist).
Nicht alle Kekse können während der Stillzeit gegessen werden. Farbstoffe, Schokolade und andere Zutaten können beim Kind Allergien auslösen.

Es ist am besten, hausgemachte Kekse zu verwenden. Unten sind ein paar Rezepte.

Was ist unmöglich?

Kekse für stillende Mütter sollten nicht enthalten:

  • Schokolade;
  • verschiedene Cremefüller;
  • Gewürze (einschließlich Zimt);
  • Aromen;
  • Farbstoffe (die schädlichsten Produkte sind rot und gelb);
  • alle Arten von chemischen Zusatzstoffen.

Wie man einen Keks hat?

In den ersten Wochen von HB, müssen Sie die Verwendung von Weizenmehl beschränken, während dieser Zeit können Sie Haferflocken Cookies. Das erste Mal, wenn Sie es am Morgen essen müssen, und dann während des Tages, um die Reaktion des Kindes zu überwachen. Wenn das Baby keine unangenehmen Erscheinungen hat, darf es allmählich die Galette, sandig, einführen. Auch wenn das Baby nicht allergisch ist, sollten Sie keine Schokoladenbonbons für 3-6 Monate essen.

Wie viel Mehl die Mutter isst, spiegelt sich in der Gesundheit der Krümel wider. Es ist wünschenswert, ein paar Dinge zu beschränken, besonders bis zum Alter von einem Monat Baby. Das Backen beeinflusst auch die Verdauung der Mutter.

Plätzchen-Rezepte für Krankenpflege-Mammen

Der unbestrittene Vorteil des hausgemachten Backens. Die Gastgeberin selbst kontrolliert die Zusammensetzung des Produktes. Die folgenden sind einfache und sichere Backrezepte, die gestillt werden können. Eine Frau entscheidet selbst, welche Delikatesse sie bevorzugen: Im Internet finden Sie in Kochbüchern viele Rezepte für leckere und gesunde Süßigkeiten.

Haferflocken-Plätzchen-Rezept

  • Haferflocken - ein Glas;
  • granulierter Zucker nach Geschmack (etwa 3 Esslöffel);
  • Butter - 120 g (wir empfehlen zu lesen: ist Butter beim Stillen erlaubt?);
  • Eier - 2 oder 3 Stück (wir empfehlen zu lesen: ist es möglich, Eier zu essen, wenn Sie im ersten Monat der Fütterung stillen?);
  • Walnüsse (kann durch andere als Erdnüsse ersetzt werden) - etwa 3 Esslöffel;
  • Semmelbrösel.

Haferflocken werden in einer trockenen Pfanne etwa 10 Minuten unter ständigem Rühren getrocknet. Hafer sollte nicht die Farbe wechseln! Nach dem Abkühlen werden die Flocken in einen trockenen Beutel gegeben und mit einem Nudelholz zu einem Mehlzustand zerkleinert. Mit geschälten Nüssen gemischt und mit einem Mixer oder einer Kaffeemühle zerkleinert.

Das Eigelb wird von Eiweißen getrennt und mit Zucker zu Weiß gemahlen. Es wurde auch weiche Butter injiziert. Gründlich umrühren. Eichhörnchen wischen getrennt in einem starken Schaum. Sie mischen alles: eine Eigelb-Öl-Mischung, Proteine, Mehl mit Nüssen. Dann wird der Teig gründlich gemischt, Brotkrumen (etwa 2 Teelöffel) hinzufügen.

Das Backblech ist mit Pergament bedeckt, auf das die geformten Produkte gelegt werden. Sie können mit getrockneten Früchten oder Nüssen dekorieren. Die Backzeit hängt von der Dicke des Kekses ab. Sie müssen sich auf die goldene Farbe konzentrieren.

Galetny Plätzchenrezept

  • Mehl - 2,5 Tassen;
  • Pflanzenöl (Sonnenblume, Olive) - 60 ml;
  • Trinkwasser - ein halbes Glas;
  • Zucker - 3 Löffel;
  • Vanille nach Belieben.

Alle außer dem Mehl werden in einer tiefen Schüssel gemischt. Nachdem das Mehl injiziert und der Teig für bis zu 10 Minuten geknetet wurde, sollte er kühl und nicht klebrig sein. Der Teig wird zu einer dünnen Schicht gerollt, aus der Kekse mit Formen, einem Glas oder einem Messer geschnitten werden. Der Ofen ist auf 200 Grad vorgeheizt. Das Backblech wird mit etwas Pflanzenöl eingefettet oder mit Backpapier abgedeckt. Kekse gebacken von 5 bis 10 Minuten. Der gesamte Kochvorgang dauert nicht länger als 30 Minuten.

Aus einer solchen Anzahl von Komponenten erhalten Sie ca. 400 Gramm des fertigen Produkts. Diese Option ist perfekt für die Stillzeit, enthält keine schädlichen Zusatzstoffe und Fette, aber auch kalorienarm.

Shortbread-Rezept

  • Mehl - 2 Gläser;
  • saure Sahne - 0,5 Tasse;
  • Butter - 125 g;
  • Zucker - 1 Tasse;
  • Vanille - 0,5 Beutel;
  • Soda - 0,5 TL.

In eine Schüssel Mehl Zucker oder Puderzucker, Soda, Vanillin geben. Die Zutaten werden gemischt und fügen Sie saure Sahne, Butter hinzu. Den Teig in Form einer Kugel kneten, mit einer Serviette abdecken und eine halbe Stunde in der Kälte putzen, dann auf eine Dicke von 5 mm aufrollen. Formen schneiden Figuren, stechen mit einer Gabel. Nach dem Schmieren mit einem geschlagenen Ei, für 10-12 Minuten in den Ofen stellen.

Ergebnisse

Pflegepersonal kann Kekse essen, aber Sie sollten auf gesundheitsschädliche Süßigkeiten wie Schokolade, Gewürze, Farbstoffe, Aromen und andere Zusatzstoffe verzichten. Bereits in den ersten Monaten nach der Geburt eines Babys ist es erlaubt, Galette, Haferflocken, Shortbread Cookies zu verwenden. Es ist besser, eine Delikatesse selbst zuzubereiten, nicht im Laden zu kaufen. Es ist wichtig zu wissen, wann zu essen ist, wenn Sie viel essen, dann verursacht sogar ein sicheres Produkt Verdauungsprobleme in Ihrem Baby.

Ist es möglich, Cookies beim Stillen

Bei der Auswahl eines Menüs achtet eine stillende Mutter sehr auf das Backen. Sie glaubt, dass Kekse dem Baby schaden werden. Ist es so? Ist es möglich, Kekse zu stillen, und lohnt es sich, sich zu weigern, sich diese Köstlichkeit zu verweigern? Lassen Sie uns versuchen, es herauszufinden.

Cookies für HB: Nutzen und Schaden

Kekse - ein köstliches Dessert, das den Hunger stillt. Es hat viele schnelle Kohlenhydrate, wegen dem, was es nicht für jeden möglich ist. Kekse während des Stillens können für Babys vorteilhaft und schädlich sein. Es hängt von der Zusammensetzung und dem Kalorienbacken ab.

Die Zusammensetzung der leckeren Delikatesse ist nützlich Vitamine B und PP, Eisen, Kalium, Phosphor und organische Säuren. Dank dieser Substanzen erzeugt die Verwendung von süßem Gebäck ein Hormon der Freude, das Stress reduziert. Dies ist sehr wichtig für eine junge Mutter, da sie gute Laune haben muss (die Qualität der Milch hängt von der Stimmung der Mutter ab). Zusätzlich zu diesen Hormonen tragen Kekse zur Produktion von Serotonin bei, das von Schlaflosigkeit hilft.

Für die Herstellung dieses Produkts mit Mehl verschiedener Sorten, die viele Vitamine und Mineralstoffe sowie Ballaststoffe und Ballaststoffe enthalten. In vielen Arten von Keksen gibt es Nüsse und Früchte, die den Körper mit Nährstoffen und nützlichen Vitaminen sättigen.

Allerdings ist dieses Dessert auch sehr schädlich. Besonders schädliche Ladenkekse, die viele Konservierungsmittel und Farbstoffe enthalten, unnötiger Kinderkörper. Der Verzehr von Süßigkeiten durch die Mutter führt dazu, dass die Milch mit Kohlenhydraten übersättigt wird und der Körper des Babys diese Nahrung nicht verdauen kann - Probleme mit dem Magen-Darm-Trakt des Babys.

Viele Kohlenhydrate sind eine starke Belastung für den Körper des Babys. Daraus kann er Probleme mit der Verdauung haben. Um ihm nicht zu schaden, essen Sie in Maßen.

Hefe braucht auch keine Krümel, von ihnen wird er Koliken und Blähungen haben. Viel Zucker verursacht Diathese in Krümeln und Glutenprotein, das Teil von Weizenmehl ist, verursacht schwere Allergien. Selbst wenn das Auftreten von Allergien beim Baby unwahrscheinlich ist, können Sie keine Risiken eingehen, und solche Produkte sollten mit Vorsicht genossen werden.

Welche Art von Keksen sind beim Stillen erlaubt?

Welche Art von Keksen können beim Stillen sein? Schädigt es die Krümel?

Während der Fütterungsperiode sind viele Arten erlaubt:

  • trockenes Filet;
  • aus Haferflocken;
  • "Maria";
  • mit gebackener Milch;
  • Kekse mit Getreide.

Ist es möglich, Cookies zu pflegen Mama?

Eine der häufigsten Fragen für junge Mütter lautet: Können Kekse eine Mutter ernähren? Schließlich ist es eine wertvolle Quelle von Kohlenhydraten und erfüllt den Hunger sehr gut.

Auf diese Frage gibt es mehrere Antworten.

Kekse sind gebackene Produkte aus Mehl mit Zusatz von Zucker, Füllstoffen, Aromen, Konservierungsmitteln und Farbstoffen.

Jeder der Inhaltsstoffe kann Ihrem Baby eine allergische Reaktion oder ein schmerzhaftes Gaziki verursachen.

Regeln für stillende Mütter

Wenn Sie Cookies möchten, beginnen Sie mit dem Sichersten.

Dies umfasst solche Arten von Cookies wie:

  • Cracker;
  • Maria Kekse, ohne den Inhalt von überschüssigen Zutaten, insbesondere Vanille;
  • Auch Kinderkekse sind geeignet - sie werden in jedem Kindergeschäft oder Supermarkt in der Abteilung mit Kinderprodukten verkauft.

Für Tee können Sie auch einfache Cracker und Trocknen verwenden. Ernährung Pflege Mutter braucht Einschränkungen nur in den ersten 1-2 Monaten, und in Abwesenheit von Allergien bei dem Kind, werden Sie schnell zu Ihrer üblichen Ernährung zurückkehren.

Wie füge ich Cookies zu deiner Diät hinzu?

Beginnen Sie mit ein paar Stücken am Morgen, zusammen mit Tee.

So während des Tages werden Sie in der Lage sein, eine negative Reaktion in dem Baby auf eine Änderung in Ihrer Ernährung zu bemerken und zu verstehen, ob Kekse Mama stillen kann.

Wenn sich das Wohlbefinden des Kindes nicht ändert, können Sie nach einigen Tagen eine neue Art von Cookies zu Ihrem Menü hinzufügen.

Wichtig: Lassen Sie einige Arten von Cookies für Sie mindestens bis zu 4-5 Monate alt Baby verboten: Kekse mit Füllung oder in Schokolade und Lebkuchen mit Füllung.

Sie können die Reaktion des Babys auf jedes Backen bemerken - sei es frisches Brot, das Verstopfung bei allen Babys verursacht, oder einfache Kekse.

Ist es in diesem Fall möglich, in diesem Fall Mama zu stillen?

Natürlich kannst du. Muß nur hart arbeiten: Versuche es selbst zu backen.

In diesem Fall enthält der Keks nur natürliche Zutaten, keine künstlichen Aromen und Konservierungsstoffe. Ärzte empfehlen, einfache Kekse zu backen.

Das Rezept für leckere Kekse für stillende Mütter:

  • 1 EL. Mehl;
  • 100 g Butter;
  • eine Prise Salz;
  • 1/4 Kunst Zucker;
  • ein Ei (wenn Ihr Baby sehr stark auf eine Änderung in der Ernährung der Mutter reagiert - können Sie Kekse ohne ein Ei machen oder in extremen Fällen nur Protein verwenden).

Sie müssen alle Zutaten mischen, den Teig daraus kneten. Die Wurst 3-4 cm dick rollen, in Plastikfolie wickeln und für 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Dann in 1 cm dicke Scheiben schneiden und im Backofen bei 180 Grad 15-20 Minuten backen.

Im Laufe der Zeit können Cookies variiert werden: Fügen Sie zum Beispiel Fenchel, Nüsse, getrocknete Früchte oder hausgemachte Marmelade hinzu.

Mutters Nachrichten

Die Welt von Mutter und Kind: Gesundheit, Ernährung und Entwicklung. Informationen und Dienstleistungen für Eltern

Ist es möglich, Tee mit HB zu früchten?

Für stillende Mütter ist die Einhaltung des Trinkregimes notwendig und wichtig: Die Aktivierung der Stillzeit hängt von der Menge der Flüssigkeit ab, die in den Körper gelangt. Was ist in der empfohlenen Getränkekarte enthalten, welche wichtigen Eigenschaften müssen berücksichtigt werden und ist es möglich, Früchtetee während des Stillens zu trinken?

Kürbisse für Kinder in einem langsamen Kocher

Ernährungsberater empfehlen, nach einem halben Jahr Gemüse in die Kinderkarte einzuführen, und das, was keine Allergien verursacht, ist als erste Fütterung am besten geeignet. Der hohe Gehalt an Nährstoffen stärkt, regt den Magen-Darm-Trakt und alle Körpersysteme an, beschleunigt das Wachstum und die Entwicklung, besonders wenn das Kind Zucchini für Kinder in einem langsamen Kocher kocht.

Zucchini und Truthahn Eintopf für Kinder

Die perfekte Kombination Ihres Lieblingsgemüses mit anderen Produkten gibt Ihnen eine gute Möglichkeit, Abwechslung in die Ernährung des jüngeren Babys zu bringen. Ragout von Zucchini und Truthahn für Kinder ist ein geeignetes Gericht für die Übertragung auf einen "Erwachsenen" -Tisch, wo nicht nur Püreemischungen vorhanden sind, sondern auch Lebensmittel in kleinen Stücken, die gekaut werden müssen.

Hähnchenschnitzel für Kinder, Rezept aus der Brust

Die diätetischen Eigenschaften des Hühnerfleisches, seine Vorteile und sein Geschmack, erlauben uns, es in die Kinderkarte einzuführen und dem Kind ab dem Alter von sechs Monaten natürliche Nahrung beizubringen. Um ein kleines Kind mit einer "erwachsenen" Nahrung vertraut zu machen, wird eine bekannte Methode verwendet: die Einführung von komplementären Nahrungsmitteln wie Hühnerschnitzel (das Rezept aus der Brust für Kinder ist unten dargestellt).

Hühnersouffle, Rezept in einem Multikocher für Kinder

Kinderärzte empfehlen die Einführung von Geflügelfleisch in die Ernährung, nachdem sich der Verdauungstrakt des Kindes an Getreide und Gemüseprodukte angepasst hat. Eine der interessanten köstlichen gesunden diätetischen Teller ist ein gekochtes Hühnersouffle in einem langsamen Kocher für Kinder, der schnell und mit Vergnügen von den Kindern aufgesogen wird.

Zucchini-Krapfen, Rezept für Kinder

Laut Ernährungswissenschaftlern können Zucchini-Pfannkuchen auch für Kinder gemacht werden (das Rezept ist praktisch das gleiche wie ein ähnliches Gericht aus der Erwachsenen-Menü).

Hühnerbrühe für ein Kind 2 y

Die Vielfalt der Babynahrung und die Verteilung der täglichen Ernährung hängt vom Alter der Babies, der Perfektion ihres Verdauungsprozesses, der Anwesenheit von Zähnen ab. Zum Beispiel, wie man zu dienen, wie viel und wie man Lieblingshuhnsuppe für ein Kind mit 2 Jahren alt kocht, ist von der Fütterung der einjährigen Kinder bedeutend unterschiedlich.

Hühnerbrühe für ein Kind 1 Jahr

Moderne Kinderärzte und Ernährungswissenschaftler glauben, dass Fleischbrühen schrittweise und mit großer Sorgfalt in die Ernährung von Babys eingebracht werden sollten. Zuerst gibt es eine Sucht nach Gemüsebrühen und -geschirr, dann werden ihnen nach und nach Kartoffelpüree hinzugefügt, aber ist es möglich, Hühnerbrühe für ein Kind im Alter von 1 Jahr zu fahren...

Zwiebeln stillen

Der Gesundheitszustand des Neugeborenen und seine Entwicklung sind am stärksten von einer ausgewogenen strengen Milch-Gemüse-Diät seiner Mutter abhängig. Gemüse ist sehr nützlich, aber manche können dem Baby schaden oder eine Laktation verursachen, daher stellt sich die Frage, was möglich ist und ob Lauch beim Stillen erlaubt ist.

Truthahnstillsuppe

Eine stillende Mutter braucht eine vollständige, ausgewogene Ernährung, die sich in den Nährstoffen unterscheidet, um nach der Geburt wieder Kraft und Gesundheit zu erlangen. Die ersten Gerichte wirken sich besonders positiv auf den Muttermilchfluss aus, aber es ist wichtig zu wissen, welche Stillsuppen erlaubt sind, welche verboten sind und ob Putensuppe beim Stillen möglich ist.

Stillende Kekse

Stillende Kekse: Können Stillende Mütter in die Ernährung eingeführt werden?

Trotz vieler Forschungen ist es immer noch sehr üblich, dass Stillrationen auf wenige Gerichte und Lebensmittel beschränkt sind. Dies ist der Fall, wenn es mehr Verbote als Berechtigungen gibt. Nicht entgangen ein ähnliches Schicksal und Cookies. Die Aussage, dass "süß nicht sein kann" wird fast als ein Axiom betrachtet, obwohl aus irgendeinem Grund ziemlich sichere Arten des Backens, zum Beispiel fast pikant und fettarm, ein Gräuel sind.

Dies ist natürlich falsch: Es gibt Cookies, wenn Sie können und Sie können, und die Hauptsache ist, die richtige Art von Cookie zu wählen. Über die Gefahren, Vorteile und Auswahl - später in dem Artikel.

Was kann Cookies im ersten Monat schaden?

Zu süße Konditoreiprodukte können Probleme mit dem Stuhlgang des Babys hervorrufen - der Babysessel, wenn er von der Mutter gestillt wird, der zu viel Süßigkeiten konsumiert, wird entweder flüssig oder zu hart. Die gleiche Reaktion ergibt Kekse, in deren Rezept eine große Menge Hefe enthalten ist. Übrigens kann Hefe bei einem Baby Koliken und Bauchschmerzen verursachen.

Darüber hinaus wird die Hautdiathese oft durch einen Überschuss an Zucker verursacht - eine der Erscheinungsformen von Nahrungsmittelallergien. Dies gilt besonders für die Kleinsten - Kinder bis zu einem Monat.

Fertige Kekse für HB werden nicht empfohlen, da sie Süßwarenfette enthalten. In der Regel wird zur Herstellung von Keksen Fett verwendet, das meist aus pflanzlichem Fett der Herkunft mit Zusatz von Rind- und Schweinefett sowie Phosphatidkonzentrat besteht. Es ist unmöglich vorherzusagen, wie der Magen des Babys auf eine solche "explosive Mischung" reagieren wird.

Darüber hinaus gibt es in den meisten Marken von fertigen Süßwaren Gewürze und Gewürze - Ingwer, Zimt, Vanille und andere. Jede dieser Komponenten kann theoretisch eine Allergie in dem Baby verursachen, außerdem gibt es der Muttermilch einen spezifischen Geschmack, und dies führt oft zum Versagen des Babys aus der Brust.

Ein weiteres Argument "gegen" - Weizenmehl. Es kann zu Schwellungen im Darm führen, von denen das Baby erhebliche Beschwerden hat. Daher ist es ratsam, traditionelle Backarten zu meiden und im ersten Monat einen besser schmeckenden Keks zu wählen, zum Beispiel Haferflocken, Mais, Hüttenkäse. Weizenarten sollten näher an zwei Monate in die Ernährung eingeführt werden.

Muss ich Cookies in das Menü aufnehmen, wenn gv?

Die Antwort auf diese Frage hängt ausschließlich von den Geschmackspräferenzen der Mutter ab. Wenn sie solches Essen liebt - warum nicht? Gute Qualität Kekse erhebend, regulieren die Produktion des "Hormons der Freude" Serotonin, ermöglicht es Ihnen, "den Wurm" bei einem Spaziergang, in der Klinik oder wenn es einfach keine Zeit, um eine vollständige Mahlzeit zu organisieren. Und doch - um einen lang ersehnten Urlaub mit einer Tasse Tee und einer Untertasse mit einer Lieblings-Delikatesse zu arrangieren.

Es ist wichtig, die Art des Backens richtig zu wählen und die Menge zu bestimmen, die den Bedürfnissen der Mutter entspricht und dem Baby nichts anhaben kann. Natürlich kann das Essen selbst der sichersten Kekse in einem Pfund Volumen jeden Tag nicht nur die Verweigerung des Kindes aus der Brust provozieren oder dazu führen, dass er sich unwohl fühlt, sondern auch nicht die beste Weise auf die Figur einer Frau wirkt. Daher ist die Verwendung von Keksen während des Stillens besser, 3-5 Stücke pro Tag zu begrenzen.

Übrigens beeinflusst dieses Produkt die Laktation in keiner Weise: Aussagen, dass ein Süsser die Milchproduktion steigern kann, sind nichts anderes als unbegründete Gespräche.

Was ist der beste Keks beim Stillen?

Auf jeden Fall - mit einem Minimum an Zutaten. Von der gekauften, ideal geeignet für Guards Maria, Jubilee, Haferkekse, Kinder- und Galetty Cookies - ohne Zusatzstoffe. Wenn Sie sich entscheiden, Ihr eigenes Gebäck zu backen, verwenden Sie das folgende Universalrezept:

  • 1 Tasse Mehl (Sie können Vollkornmehl ersetzen oder es mit Mais, Buchweizen, Haferflocken, Reis im Verhältnis 1 zu 1 mischen - sonst wird der Teig zu bröckelig);
  • 1 mittelgroßes Ei;
  • 2 Esslöffel Kristallzucker;
  • Salz nach Geschmack - eine Prise von zwei;
  • 120-130 g hochwertige Butter (ohne Brotaufstrich und ohne Margarine!).

Aus dem fertigen Teig muss man etwas wie einen Zylinder formen, mit Klarsichtfolie umwickeln und für einige Stunden in den Kühlschrank stellen. Danach in portionierte Stücke von nicht mehr als 1 cm Dicke schneiden, auf ein Backblech legen, mit Pergamentpapier auslegen und 20-30 Minuten bei einer Ofentemperatur von etwa 180 Grad backen. Für Babys, die älter als einen Monat sind, können Sie Trockenobst, Nüsse oder Sesamsamen zu Gebäck hinzufügen. Im Gegensatz zu den meisten Backwaren mit Samen (Kreuzkümmel, Leinsamen oder Sonnenblumenkernen) werden Sesamkekse zum Stillen eindeutig von Kinderärzten empfohlen, da dieses Produkt viele nützliche Mikroelemente enthält und auch hypoallergen ist.

Solch ein Rezept für Butterkekse mit Eingeweiden wird nicht nur Mama und Baby, sondern auch anderen Familienmitgliedern gefallen. Darüber hinaus kann es im Laufe der Zeit mit verschiedenen natürlichen Zusatzstoffen diversifiziert werden - und dann wird auf Ihrem Familientisch jeden Tag ein neues leckeres und gesundes Dessert entstehen.

Welche Art von Keksen sind für stillende Mütter geeignet?

Welche Kekse für stillende Mütter ist besser zu wählen? Und ist es es wert, es zu benutzen? Viele Frauen bei der Fütterung haben Angst, bestimmte Produkte in ihr Menü aufzunehmen. Ihre Sorgen sind verständlich. Schließlich können verschiedene Substanzen, die in der Ernährung der Mutter vorhanden sind, auf die Milch des Babys übertragen werden. Wie der Körper des Säuglings auf sie reagiert, kann nicht mit Sicherheit vorausgesagt werden. Fast ohne Ausnahme isst jemand normales Essen, was sich nicht auf das Kind auswirkt. Andere Frauen müssen nur ein Stück neues Essen probieren, da das Baby sofort darauf reagiert.

Cookies - eine großartige Option für die Verstärkung. Außerdem wünscht sich die Mutter, die sich selbst in der Ernährung beschränkt, manchmal etwas Leckeres, Süßes. Gebe Kekse nicht vollständig ab. Wählen Sie einfach die richtige Art zu backen. Verwenden Sie Cookies in angemessenen Mengen. Es wird für 2-4 Stücke pro Tag reichen. Überschüssige Mehlprodukte können Probleme mit dem Stuhl des Babys hervorrufen und Koliken und Gasbildung verursachen.

Für stillende Mütter geeignete Sorten von Keksen mit einem Minimum an Nahrungsergänzungsmitteln: mager, Filet, Haferflocken. Sie können sogar spezielle Mehlprodukte für Babynahrung probieren. Gebäck Cracker, Donuts, Trocknen - auch eine gute Option. Bei der Herstellung von Keksen mit Mehl, Zucker, Eiern, Butter, Milch, verschiedenen Lebensmittelzusatzstoffen, sowie Kakao, Honig, Marmeladen und anderen Zutaten. Viele dieser Produkte können beim Säugling Allergien auslösen. Daher ist es wichtig, nicht zu schaden, besonders im Anfangsstadium des Stillens.

Einführung von Cookies in die Ernährung einer stillenden Mutter sollte konsistent sein. Erstens, essen Sie eine Portion Backen, während des Tages, beobachten Sie die Reaktion des Babys. Wenn das Kind sich Sorgen um etwas macht (Verstopfung, Ausschlag auf der Haut usw.), dann geben Sie dieses Produkt für eine Weile auf. Mit guter Wahrnehmung können Sie die Anzahl der Cookies schrittweise erhöhen. Aber zunächst weiterhin das Baby überwachen. Im Laufe der Zeit können Sie andere Arten des Backens versuchen.

Gutta Kekse - was ist das?

Ideal für stillende Mütter - Kekse. Bei der Herstellung nicht backen: Butter, Eier, Milch und andere kalorienreiche Zutaten. Oder sie sind Teil des Mindestbetrags. Der Teig wird hauptsächlich in Wasser geknetet. Ein solches Konfekt kann als diätetisches Produkt angesehen werden. Kekse verursachen bei einem Säugling wahrscheinlich keine Allergien.

Zum Verkauf gibt es eine Vielzahl von Backen dieser Sorte. Normalerweise ist es ein leichter fester Keks mit charakteristischen Löchern auf der Oberfläche. Der Teig ist trocken, knusprig, leicht süßlich. In den Geschäften gibt es solche Produkte unter den Namen "Fastenzeit", "Protracted", "Maria" und andere, sowie "Keks mit Kleie".

Diese Art von Cookies ist für Kinder und Menschen auf einer Diät empfohlen. Es hat eine lange Haltbarkeit von sechs Monaten bis zu ein oder zwei Jahren. Dieses Konfekt kann einfach (niedrig in verschiedenen Ölen) oder fettherziger sein.

Nützliche Eigenschaften von Haferkeksen

Für stillende Mütter ist es sehr wichtig, eine gute Ernährung zu bekommen. Haferkekse sind nicht nur schmackhaft, sondern auch gesund. Es enthält eine große Menge an Ballaststoffen. Es wird von Kinderärzten für Frauen empfohlen, die das Baby mit Muttermilch füttern.

Kekse enthalten viele langsam verdauliche Kohlenhydrate. Daher kann es für lange Zeit ein Sättigungsgefühl erzeugen und den Körper mit der notwendigen Energie versorgen. Darüber hinaus enthält ein Teil der Haferflocken viele Vitamine. Es fördert die Verdauung und entfernt Giftstoffe.

Beim Kauf von Haferkekse, bevorzugen Sie die Form, die aus natürlichen Zutaten besteht. Vermeiden Sie verschiedene Ersatzprodukte in der Zusammensetzung sowie Lebensmittelzusatzstoffe. Zum Beispiel ist es besser, wenn anstelle von Margarine und verschiedenen Fettersatzstoffen Butter vorhanden ist.

Die köstlichsten Haferkekse - gekocht mit Ihren eigenen Händen. Die Rezepte zum Backen dieses Konfekts sind ziemlich einfach. Sie erfordern minimale Produkt- und Zeitkosten. Schädliche Bestandteile sind in diesem Fall ausgeschlossen. Es ist gut, solches Gebäck zu benutzen, Milch zu trinken.

Plätzchen für selbst kochen

Backen ist viel nützlicher als industrielle Produkte. In seiner Zusammensetzung kann kein Zweifel bestehen. Es ist unwahrscheinlich, dass jemand seinen eigenen Produkten chemische Stabilisatoren beifügt. Für stillende Mütter sind hausgemachte Kekse vorzuziehen.

Sie können verschiedene Arten von Cookies erstellen. Der Backprozess dauert nicht lange und die Vorteile dieses Produkts liegen auf der Hand. Sie können Produkte für mehrere Tage kochen. Natürlich ist es für eine Frau mit einem Baby schwierig, etwas Freizeit zu haben. Aber für dich selbst und den Liebling deines Babys sollte versuchen.

Für das Backen am Anfang genügen die einfachsten Keksrezepte. Bevorzugen Sie kulinarische Meisterwerke, die weniger Zucker und verschiedene reichhaltige Zutaten benötigen. Probieren Sie verschiedene Optionen aus. Kekse gehören nicht zu den Hauptgerichten, kochen sie nach Bedarf.

Einfaches galetny Plätzchenrezept

Perfekte Backmöglichkeit für stillende Mütter. Der Teig für Galetny Kekse enthält keine Backwaren, verschiedene Fette und schädliche Zusatzstoffe, daher ist es unwahrscheinlich, dass eine Allergie oder eine andere Reaktion beim Baby verursacht wird. Kalorienarmes Produkt.
Um etwa 400 Gramm Kekse zu erhalten, benötigen Sie folgende Zutaten:

  • Weizenmehl - 2,5 Tassen;
  • sauberes Trinkwasser - 100 ml;
  • Pflanzenöl - 2 Esslöffel;
  • Kristallzucker - 3 Esslöffel;
  • Vanille kann nach Geschmack hinzugefügt werden.

Alle Komponenten, außer Mehl, werden in einer Schüssel gemischt. Dann fügen Sie Mehl hinzu und kneten den Teig für ungefähr 10 Minuten. Es wird kühl, nicht klebrig. Der Teig sollte ausgerollt werden und die Figuren sollten mit einem Glas oder Dosen ausgeschnitten werden. Der Ofen ist auf 200 Grad vorgeheizt. Fügen Sie ein wenig Pflanzenöl auf ein Backblech hinzu und verteilen Sie Kekse. Belichtungszeit - 5-7 Minuten. Bei der Herstellung dieses unschädlichen Produktes wird nicht mehr als eine halbe Stunde dauern.

Die Methode der Herstellung von Haferkeksen für stillende Mütter

Es gibt verschiedene Rezepte für Haferkekse. Die Zusammensetzung dieses Produktes ist kalorienreicher als beim Backen. Sie können ein einfaches Rezept für leckere Haferkekse versuchen.

  • Weizenmehl - 1 Tasse;
  • Haferflocken - 1 Tasse;
  • Wasser - 60 ml;
  • Hühnerei - 1 Stück;
  • Butter - 40 Gramm;
  • Kristallzucker - 2 Esslöffel;
  • Salz - der dritte Teil eines Teelöffels;
  • Backpulver (Natronlauge) - 1 TL (optional).

Ei mit Butter glatt schlagen. Zucker hinzufügen und erneut schlagen. Dann salzen Wasser einfüllen. Gehackt in einem Fleischwolf wird Haferflocken zu dieser Mischung gegeben, vermischt. Geben Sie das Mehl mit Backpulver und kneten Sie den Teig. Die resultierende Masse wird mit einem Nudelholz ausgerollt, Zuschnitte der gewünschten Form zugeschnitten. Der Boden der Pfanne ist mit Pergamentpapier ausgekleidet und verteilt Kekse. Im Ofen bei 180 Grad ca. 15 Minuten backen. Das Produkt ist knackig, schöne goldene Farbe. Wenn gewünscht, können Sie den Keksen Trockenfrüchte hinzufügen und die Menge an Zucker reduzieren.

Fazit

Stillende Mütter können Kekse kaufen oder selbst kochen. Wenn Sie ein Produkt in einem Geschäft kaufen, machen Sie sich mit seiner Zusammensetzung vertraut, da verschiedene Hersteller alle Arten von Füllstoffen in das Produkt aufnehmen können. Daher können Cookies des gleichen Typs, aber unterschiedlicher Marken, sehr unterschiedlich sein. Um die Kosten von Gütern in der Zusammensetzung zu reduzieren, können nicht die nützlichsten Komponenten hinzugefügt werden.

Eine tolle Variante von Süßigkeiten für stillende Mütter ist hausgemachte Kekse. Der Backvorgang benötigt nicht viel Zeit. Sie können sich seiner Nützlichkeit für Sie und der Sicherheit für das Baby sicher sein. Lassen Sie sich jedoch nicht zu sehr von Mehlprodukten mitreißen, es ist besser, das Maß in allem zu befolgen.

Versuchen Sie zuerst weniger Kalorien Lebensmittel mit wenig Zucker, Muffin und Lebensmittelzusatzstoffe. Später wird es möglich sein, zu anderen Arten von Keksen zu gehen. Einfache Kontrolle über die Reaktion des Babys wird helfen, Probleme zu vermeiden. Beginnen Sie mit kleinen Portionen und erhöhen Sie sie allmählich.