Sport für Schwangere: Welche Übungen sind in der Früh- und Spätphase nicht möglich?

Konzeption

Wie die meisten von uns wissen, ist Schwangerschaft keine Krankheit, und wenn sie ohne Komplikationen abläuft, dann können Sie versuchen, Ihre gewohnte Lebensweise beizubehalten - zum Beispiel, weiterhin Ihren Lieblingssport auszuüben. Aber diese Frage erfordert einen speziellen Ansatz, den wir in diesem Abschnitt diskutieren werden.

Viele werdende Mütter wollen ihren Körper während der Schwangerschaft fit halten. Um dies zu tun, wählen sie selbständig eine Reihe von Übungen und einen Sportplan. Mit einem nicht-professionellen Ansatz für das Training während der Schwangerschaft ist es leicht, einige gefährliche Gesundheitsfehler zu machen.

Welche Belastungen sind während der Schwangerschaft verboten?

In den frühen Phasen

Von der 4. bis zur 12. Geburtswoche empfehlen Ärzte werdenden Müttern vor allem, ihren Körper zu schützen und ihn keiner zusätzlichen körperlichen Anstrengung zu unterziehen: Alle internen Ressourcen sind auf die Bildung des Fötus ausgerichtet. Besonders schön sind jene Frauen, die regelmäßig nicht regelmäßig Sport treiben, denn plötzliche körperliche Aktivität wird in diesem Fall ein schwerer Schlag für den Körper und damit für die Gesundheit des Fötus sein.

Aerobic kann auch nicht mit Sprüngen und Elementen der Steppe gemacht werden, da das Schütteln, das während eines solchen Trainings auftritt, eine Ablösung des Embryos verursachen kann.

Intensives Kraft- und Cardio-Training, Laufen, schwierige Körperhaltungen im Gleichgewicht von Yoga und Pilates sollten komplett ausgeschlossen werden. So stehen den werdenden Müttern in der Anfangsphase nur die leichtesten Übungen mit langen Intervallen zwischen den Ansätzen und Atemübungen zur Verfügung.

Zu späten Zeiten

Wie im ersten Trimester sollten schwangere Frauen in den letzten Wochen übermäßige Anstrengungen vermeiden. Der Körper ist damit beschäftigt, sich auf eine frühe Geburt vorzubereiten, so dass es nicht durch zusätzliche körperliche Aktivität belastet werden muss. Ebenso sind Bauchmuskelübungen, Sprünge und Jogging, Balanceübungen aus Yoga und Pilates verboten.

Späte Hände sollten nicht gehoben werden. Eine solche Muskelaktivität stimuliert die Bauchmuskeln. Auch wenn die werdende Mutter direkte Belastungen der Presse vermeidet, wirken sich die Übungen zum Heben und Senken der Hände negativ auf den Gesundheitszustand von ihr und dem Kind aus.

Es ist offensichtlich, dass in der letzten Phase der Schwangerschaft Übungen mit einer Ausgangsposition am Bauch verboten sind. Es ist notwendig zu vermeiden, und länger auf dem Rücken liegend, in dieser Position viele werdende Mütter erleben extreme Beschwerden, und der Fötus ist Hypoxie aufgrund der Druck der Gebärmutter auf die untere Hohlvene unterzogen.

Trennen Sie unerwünschte Arten

Planck

Diese Übung befindet sich in einer statischen Position, in der eine Person einen geraden länglichen Körper an seinen Händen und Zehen hält.

Die Schwierigkeit besteht nicht darin, den Bauch und die Oberschenkel "durchhängen" zu lassen, sondern sie auf demselben Niveau zu halten. Die Planke belastet Bauchmuskeln, Rücken, Beine und Gesäß stärker, was den Körper kräftiger und schlanker macht. Viele Frauen führen diese Übung oft im Yoga-Unterricht oder alleine zu Hause durch, weil sie die Muskeln perfekt strafft und den ganzen Körper in Form bringt, und nicht nur einzelne Zonen.

Es ist wegen der großen Belastung auf den Magen, die Stange aus dem Satz von Übungen in der frühen und späten Schwangerschaft zu beseitigen.

Im Allgemeinen erfordert diese Übung intensive Arbeit von verschiedenen Muskelgruppen, die in jedem Trimenon der Schwangerschaft unerwünscht ist, wenn Ärzte ein leichtes Übungsprogramm empfehlen.

Vakuum

Diese Übung besteht aus folgendem: Eine Person in Rückenlage, die auf den Ellenbogen ruht oder sitzt, zieht den Bauch so weit wie möglich, belastet die Bauchmuskeln bis zum Limit und hält diese Position für etwa 30 Sekunden. Solche Aktionen ermöglichen es Ihnen, Fett im Bauch zu verbrennen, es markanter und stärker zu machen, und die Taille - dünn.

Während der Schwangerschaft ist das Trainingsvakuum jedoch verboten. Zum einen provoziert diese Übung eine Belastung der Bauchmuskulatur. Auf die negativen Auswirkungen solcher körperlicher Aktivität wurde bereits früher hingewiesen. Zweitens beinhaltet das Vakuum eine Verletzung des natürlichen Atemrhythmus, die der werdenden Mutter und dem Fötus nicht zugute kommt.

Diese Einschränkung gilt nicht für die spezielle Atemgymnastik, die während der gesamten Schwangerschaft empfohlen wird, um die Mutter und den Fötus vollständig mit Sauerstoff zu versorgen.

Atemnot während der Schwangerschaft kann zu einer starken Verschlechterung des Wohlbefindens der werdenden Mutter führen, beispielsweise zu Schwäche und Schwindelgefühl.

Auf drücken

Sie können Ihre Bauchmuskeln auf verschiedene Arten trainieren: den Körper auf dem Rücken oder Bauch aufrichten, gestreckte Beine heben und senken, sich beim Heben des Körpers in der Taille verdrehen und viele andere. Diese Gruppe von Muskeln kann zusammen mit anderen trainiert werden, zum Beispiel beim Heben von Armen. Diese Liste kann für eine sehr lange Zeit fortgesetzt werden.

Die unglücklichen Folgen eines Pressentrainings während der Schwangerschaft wurden oben beschrieben.

Die Schwangerschaft setzt der körperlichen Aktivität von Frauen sicherlich bestimmte Einschränkungen auf. Man sollte jedoch nicht denken, dass es keinen anderen Ausweg gibt, als alle 9 Monate auf der Couch zu liegen. Richtig ausgewählt, unter Berücksichtigung der Schwangerschaftsdauer und der individuellen Eigenschaften des Organismus, wird der Trainingsplan helfen, fit und gesund zu bleiben.

Nützliches Video

Wir bieten an, ein Video darüber zu sehen, welche Übungen und Sportladungen während der Schwangerschaft verboten sind:

Presse während der Schwangerschaft: Die Grundregeln für die Übung während dieser Zeit

Zweifellos, ausgezeichnete körperliche Form - das ist eine der Garantien, dass die Geburt viel einfacher wird. Aber nicht jede Frau denkt, dass es notwendig ist, sich lange vor der Geburt in Form zu bringen.

Denn die körperliche Form der zukünftigen Mutter spielt nicht nur in der Entwicklung des Kindes eine wichtige Rolle, sondern beeinflusst auch die Gesundheit der Frau im gebärfähigen Alter.

Die Bauchmuskeln sollten straff und stark sein. Aber während der Schwangerschaft sollten Sie Ihre Form nicht vergessen. Bauchmuskeln unter den anderen spielen eine der wichtigsten Rollen. Daher eine logische Frage, ob es möglich und notwendig ist, die Presse während der Schwangerschaft zu pumpen.

In jedem Fall, wenn Sie eine Übung wählen, wenden Sie sich an einen Gynäkologen. Er ermittelt für Sie das Risiko der Implementierung und berechnet die empfohlene Belastung.

Kann schwanger schütteln drücken?

Es ist überhaupt nicht notwendig, die Bauchmuskeln während der Schwangerschaft zu pumpen. In manchen Fällen wird dies auch nicht empfohlen. Wenn Sie in einer schwachen physischen Form sind, ist es am besten, solche Übungen zu unterlassen.

Wenn Sie vor der Schwangerschaft regelmäßig trainiert haben, einschließlich des Schaukelns der Bauchmuskeln, dann können Sie Ihre Form beim Ausführen verfolgen. Dies sollte jedoch in der leichtesten Form erfolgen.

Es sollte angemerkt werden, dass bei einem Bauchnabel alle Bauchübungen in Rückenlage vollständig aus dem Trainingsprogramm ausgeschlossen sind. Um die Bauchmuskeln zu straffen, kann man nur auf einem Stuhl sitzen. Eine genauere Beratung kann einen professionellen Trainer für Schwangere geben.

Der Hauptgrund für die Verweigerung eines solchen Trainings ist die Gefahr eines Schwangerschaftsversagens. Der Grund dafür kann ein erhöhter Uterustonus, Blutungen, Schmerzen im Unterbauch sein.

Lohnt es sich, die Presse in der Frühphase zu pumpen?

Diese Zeit ist das riskanteste für das Baby. Daher sollte jede körperliche Aktivität auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden, da selbst bei kleinen Belastungen die Schwangerschaft ausfallen kann. Download der Presse in dieser Zeit ist ebenfalls kontraindiziert.

Als Ersatz für aktive Formen des Fithaltens ist Yoga und Gymnastik für Schwangere vorgesehen. Ihre Übungen sind speziell für Frauen mit einem Kind unter dem Herzen konzipiert. Und vergessen Sie nicht, an der frischen Luft zu gehen, weil sie für jede Phase der Schwangerschaft nützlich sind.

1) Amerikanische Wissenschaftler führten eine Studie durch und fanden heraus, wie man die Geburt eines Kindes mit Autismus verhindern kann.
2) Wenn Sie ein Kind lehren müssen, zu gehen und wie man es richtig macht, lesen Sie hier.

Drücken Sie Swing in der späten Schwangerschaft

In späteren Perioden ist ein Training in leichter Form zulässig. Natürlich, vorausgesetzt, dass jede Aktivität im Falle von Angstsymptomen, zum Beispiel Ödemen, Kopfschmerzen, Kurzatmigkeit, das Auftreten von Schmerzen beendet wird.

Wenn Sie Sport vor der Schwangerschaft professionell betrieben haben, dann können Sie dies während der Schwangerschaft nur in leichterer Form tun. Es ist auch wünschenswert, bequemere Kleidung und Schuhe zu wählen. Behalten Sie den Puls im Auge. Wenn er über 8 Schläge pro Sekunde stieg, sollte das Training gestoppt werden.

Grundübungen für Schwangere zum Pressen

Die folgenden Übungen wurden speziell entwickelt, um die zukünftige Mutter darauf vorzubereiten, das Baby und den Geburtsprozess zu tragen. Sie werden Ihnen helfen, Ihre Bauchmuskeln in Form zu halten und auch in der Schwangerschaft in Form zu bleiben.

Bis zu 16 Wochen können Sie folgende Übungen beachten:

  • Langsames Gehen in einem Kreis oder auf der Stelle. Hauptsache, du musst dich nicht beeilen und dein Atmen beobachten;
  • 30 bis 45 Sekunden mit den Knien hochgehen;
  • Gehen Sie für 20 Sekunden, kehren Sie Ihre Schienbeine zurück;
  • Die Pisten in verschiedenen Richtungen. Ausgangsposition: Beine sind schulterbreit auseinander, eine Hand ist in der Taille, und die andere ist hochgehoben;
  • Mit den Händen hinter dem Kopf nach vorne lehnen. Die Hände sollten zum Zeitpunkt der Neigung gerade gerichtet werden;
  • Klassische Presse. Diese Übung ist nur gültig, wenn die Schwangerschaft ohne Probleme verläuft;
  • Irgendwelche Atemübungen;
  • Die Ellenbogen der Arme hochziehen, die hinter dem Kopf zum gegenüberliegenden Knie gefaltet sind;
  • Beugung und langsame Streckung der Beine in Rückenlage.

1) Wissen Sie, wie Sie den richtigen Rollstuhl für Kinder auswählen? Lesen Sie den Artikel auf dem Link und Sie werden keine Fragen haben.
2) In diesem Artikel beschreiben wir ausführlich, wie man die beste Krippe für ein Neugeborenes wählt.

Nach der 16. Woche wird das Üben in Bauchlage gefährlich. Daher ist es notwendig, solche Übungen auszuschließen und durch Übungen in sitzender Position zu ersetzen. Sie sollten auch alle körperlichen Übungen reduzieren und durch Atmung ersetzen.

Warum ist eine gute Presse für Schwangere wichtig?

Frauen, die Sport vor der Geburt gespielt haben, sind viel einfacher, den Prozess der Kontraktion der Bauchmuskeln zu kontrollieren. In Verbindung mit der richtigen Atmung ermöglicht dies eine Erleichterung des Geburtsvorgangs. Aber das ist nicht alles. Wie Sie wissen, sind Dehnungsstreifen nach der Geburt eines der häufigsten Probleme. Mit einem seitenweisen Drücken können Sie dies vermeiden. Außerdem werden die trainierten Muskeln schnell wieder in Form gebracht.

Wie Sie sehen können, ist der Schwung der Presse nie zu Ende. Die Hauptsache hier ist nicht zu eifrig, weil Hypertonizität der Muskeln auch für das Kind schädlich ist. In jedem Fall sollte der Belastungsgrad individuell gewählt werden. Befolgen Sie deshalb unbedingt die Empfehlungen des Arztes und des Trainers.

Ist es möglich, die Presse während der Schwangerschaft zu pumpen?

Es ist kein Geheimnis, dass Sport eine Figur schön macht und der Körper belastbar ist. Darüber hinaus sind eine schöne Presse und straffe Gesäß immer in Mode! Allerdings wissen nur wenige, dass gepumpte Bauchmuskeln bei der Geburt helfen können. Es stimmt, das gilt nur für jene Frauen, die lange vor der Schwangerschaft dem Sportunterricht gebührende Aufmerksamkeit geschenkt haben. Und doch, ist es möglich, die Presse an werdende Mütter herunterzuladen? Lass es uns zusammen herausfinden.

Vorteile des Schaukelns der Presse während der Schwangerschaft

Also, vor neun Monaten des Wartens auf das Erscheinen der Krümel, was bedeutet, dass Sie die Möglichkeit haben, an sich selbst zu arbeiten. Starke und elastische Bauchmuskeln machen nicht nur die Figur einer Frau schlank und straff, aber auch eine Rolle in der Schwangerschaft und bei der Geburt spielen. Sie schaffen eine federnde Klammer, die die wachsende Gebärmutter während der Schwangerschaft unterstützt, während übermäßige verhindert Dehnung der Haut und dem Auftreten von unschönen Dehnungsstreifen (stretch).

Aufgeblähte Presse kann nicht nur während der Schwangerschaft, sondern auch direkt bei der Geburt profitieren. Starke Bauchmuskeln steigern die Kraft der Anstrengungen und erleichtern das Fortschreiten des Babys durch den Geburtskanal einer Frau. Der Prozess der Geburt ist einfacher, die werdende Mutter ist weniger müde.

Darüber hinaus ist Schwangerschaft keine Krankheit, also geben Sie Ihre Lieblingsgewohnheiten nicht auf. Körperliche Aktivität hingegen wird gezeigt, wenn sie keine Beschwerden verursachen und natürlich keine Gefahr für das Baby darstellen. Wenn Sie an den Sport gewöhnt sind, dann hat niemand das Recht, Ihnen zu verbieten, sie weiter zu engagieren. Darüber hinaus bestehen Gynäkologen darauf, dass zukünftige Mütter ihre körperliche Aktivität während der Schwangerschaft erhöhen und sich so weit wie möglich bewegen.

Wie kann man die Presse in die "interessante Position" herunterladen?

In Bezug auf Übungen für die Presse für schwangere Frauen kamen die Ärzte zu keiner gemeinsamen Meinung. Einige raten davon ab, auf eine solche Ladung zu verzichten, während andere sagen, dass die Presse nur unter der Kontrolle eines Ausbilders gepumpt werden kann. Darüber hinaus sollten Sie die Dauer der Schwangerschaft berücksichtigen, da für verschiedene Perioden bestimmte Arten von Übungen entwickelt wurden. Wir stellen Ihnen die sicherste komplexe Belastung der Presse vor, die jederzeit von werdenden Müttern durchgeführt werden kann:

  1. Lehn dich zurück auf einen Stuhl. Sobald die Muskeln angespannt sind, kehren Sie in die Ausgangsposition zurück.
  2. Liegen Sie auf dem Boden, kreuzen Sie Ihre Arme über Ihrer Brust oder hinter Ihrem Kopf. Langsam vom Boden aufsteigen und die Schulterblätter abreißen. Zurück zur ursprünglichen Position.
  3. Stehen Sie mit Ihren Füßen schulterbreit auseinander. Heben Sie abwechselnd Ihre Knie an und versuchen Sie, den Ellenbogen gegenüber der Bewegung Ihrer Hand zu erreichen.

Denken Sie daran, dass alle Übungen langsam ausgeführt werden müssen, während das Verdrehen unvollständig sein muss. Sie können fitball als Sportgerät verwenden.

Wer kann die Presse nicht herunterladen?

Vor dem Training während der Schwangerschaft fortfahren, sollten Sie einen Gynäkologen besuchen, der wird zeigen, ob Sie Gegenanzeigen für Sport. Der Hauptfaktor, der die körperliche Anstrengung bis zur völligen Einstellung begrenzt, ist die drohende Abtreibung. Wenn eine Frau einen erhöhten Ton des Gebärmutter hat, blutigen Ausfluss, Schmerzen im Unterleib, jede körperlichen Aktivität, ist es absolut kontraindiziert.

Bei der Durchführung von Bauchübungen sollte die werdende Mutter auf ihren Zustand hören - wenn unangenehme oder schmerzhafte Empfindungen im Unterbauch auftreten, Schwindel, Kurzatmigkeit beobachtet wird, dann sollte die Belastung sofort gestoppt werden. Es wird auch nicht empfohlen, mit dem Training zu beginnen, wenn eine schwangere Frau Schwäche oder Müdigkeit hat.

Erinnern Sie sich daran, dass Sie die Presse nur an Frauen schicken können, die vor der Schwangerschaft sportlich aktiv sind. Wenn vor dem Augenblick der Empfängnis an, waren sie nicht in die Turnhalle oder sogar zu Hause geschaukelt nie die Presse, und es ist nicht notwendig, dies zu tun, wenn Sie in das neuen Leben geboren werden. Unnötige Last in diesem Zustand zu nichts. Darüber hinaus Übungen, die sind sind entworfen, um den Muskeltonus und Stimulierung der Blutzirkulation, sowie Gewichtsverlust während der Schwangerschaft zu verbessern absolut kontraindiziert.

Ist es möglich, während der Schwangerschaft eine Presse zu schwingen?

Es ist sinnlos, über die Vorteile von Sport zu sprechen, denn jeder weiß, wie stark er den Körper und die Gesundheit eines Menschen beeinflusst. Das sind genau die Mädchen, die ständig versuchen, sich in Form zu halten. Eine Frau, die die Muskeln der Presse pumpt, ist es leichter, körperliche Anstrengung zu ertragen, einschließlich des Prozesses der Geburt.

Das Vorhandensein von gut entwickelten Muskeln im Bauchraum bietet auch die Möglichkeit, in der postpartalen Phase schneller in Form zu kommen. Aber Tatsache ist, dass es funktioniert, die Stärkung der Muskeln sollte schon vor der Empfängnis erfolgen. In Bezug auf das Schaukeln der Presse während der Schwangerschaft selbst, können Experten definitiv nicht sagen, ob dies möglich ist oder nicht. Da jeder seine eigene Meinung hat. Um bestimmte Schlussfolgerungen für sich selbst zu ziehen, lohnt es sich, verschiedene Standpunkte zu betrachten.

Vorteile des Schaukelns der Presse während der Schwangerschaft

Ein starker und starker Körper kann durch Sport erhalten werden. Aber die Profis enden dort nicht, denn dadurch bekommt der Körper ein gesundes und schönes Aussehen. Dies gilt auch für den Schwangerschaftsverlauf. Die zukünftige Mutter wird ein starkes Muskelkorsett erhalten, das es ihr ermöglicht, die Gebärmutter zu unterstützen, die wachsen wird. Darüber hinaus werden weitere Dehnungsstreifen auf der Haut vermieden. Starke Muskeln helfen auch während der Geburt. Eine Frau wird in der Lage sein, härter zu drücken, was zu einem leichteren Fortschreiten des Babys führen wird. Dies wird es möglich machen, die Notlage zu lindern und weniger Zeit für den Geburtsprozess zu verwenden.

Hier stellt sich jedoch eine völlig logische Frage, nämlich wie sich Bewegung auf die Gesundheit und den Zustand des Kindes auswirkt. Ob sie ihm schaden können oder nicht - niemand kann eindeutig antworten. Die einzige Ausnahme ist, dass wenn eine junge Mutter vor der Empfängnis aktiv am Sport beteiligt war, sie ihn während der Schwangerschaft nicht aufgeben sollte. Wir müssen nur einige Anpassungen vornehmen, das System der Übungen ändern, damit sie für die Frau bequem in einer neuen Position ausgeführt werden können.

Wie man die Presse während der Schwangerschaft herunterlädt

Leider gibt es keine allgemeinen Empfehlungen, die es erlauben, die Presse in einer "interessanten Position" richtig zu pumpen. Die Meinung der Spezialisten teilt sie in Sportanhänger während der Schwangerschaft, und diejenigen, die jede Belastung auf den Magen ausschließen. Aber es gibt auch viele Faktoren zu berücksichtigen. Die physische Form einer Frau sowie ihre eigene Gesundheit können entscheidende Faktoren bei Energielasten sein.

Bevor Sie beginnen, aktiv Übungen für den Bauch zu machen, müssen Sie Ihren Gynäkologen konsultieren. Es wird helfen, einige Punkte zu klären und spezifische Übungen zu empfehlen.

Wenn die Frau keine Krankheiten oder Gefahren für die Gesundheit des Babys zeigte, kann die werdende Mutter folgende Übungen durchführen:

  1. Auf einem Stuhl sitzen, so dass die Beine auf dem Boden waren, ist es notwendig, Rückenbeugen zu machen. Wenn die Bauchmuskeln anfangen zu schmerzen, lohnt es sich, die Ausgangsposition einzunehmen.
  2. Liegen Sie auf dem Boden, legen Sie Ihre Hände hinter den Kopf. Dann, indem Sie die Schulterblätter von der Oberfläche abreißen, versuchen Sie, den Körper anzuheben. Nach dem Absenken des Rumpfes wiederhole Übung.
  3. Stehen Sie auf dem Boden, legen Sie Ihre Füße schulterbreit auseinander. Beugen Sie ein Knie und heben Sie es an, während Sie den Ellenbogen des Arms gegenüber dem Bein berühren.

Trotz der Einfachheit dieses Komplexes sollten Sie nicht überanstrengen, sie auszuführen. Sie sollten nicht auf die Implementierung selbst hängen, denn die Hauptsache in diesem Geschäft ist Vorsicht. Eine Übung wie Drehen ist notwendig, um zu beenden, wenn Unbehagen auftritt. Um die Implementierung von Klassen zu erleichtern, wird empfohlen, fitball zu verwenden.

Wer ist kontraindiziert, die Presse zu schwingen

Es ist sehr wichtig, Ihre Gefühle und Ihre allgemeine Gesundheit zu überwachen. Wenn Sie noch Übungen für die Presse planen, müssen Sie zuerst einen Arzt aufsuchen. Manchmal kann eine Frau Krankheiten haben, die nicht mit Sport kombiniert werden können. Um Komplikationen zu vermeiden, müssen Sie daher einen Spezialisten aufsuchen. Dafür gibt es mehrere Gründe:

  • Die Frau hat die Wahrscheinlichkeit des Versagens der Schwangerschaft.
  • Schmerzen im Bauch.
  • Isolation der roten und braunen Farbe aus der Vagina der zukünftigen Mutter.
  • Probleme mit der Gebärmutter, ihr Hypertonus.

Wenn eine schwangere Frau völlig gesund ist und keine Kontraindikationen hat, hat sie während des Unterrichts unangenehme Schmerzen bekommen und vielleicht - und Schwindelanfälle - sollte die Übung beendet werden. Aber, wenn nach einer Weile die Empfindungen nicht bestehen, sollten Sie Hilfe von einem Arzt suchen. Wenn die zukünftige Mutter fühlt, dass sie müde ist und sich ausruhen will, sollten Sie sich nicht zwingen, die Übungen zu beenden, es ist besser, nach der Genesung des Körpers weiterzumachen.

Im Allgemeinen wird empfohlen, während der Schwangerschaft Sport zu treiben, einschließlich des Abpumpens einer Presse, nur für diejenigen Personen, die dies bis zur Empfängnis ständig tun. Und wenn sich vor der Schwangerschaft eine Frau von Zeit zu Zeit körperlich betätigt hat oder überhaupt nicht beschäftigt war, dann ist es wert, die Übungen zu vergessen. Denn niemand kann garantieren, dass der Körper positiv auf Veränderungen reagiert. Denn Veränderungen innerhalb oder außerhalb des Körpers - das ist Stress. Und ihre Anwesenheit während der Schwangerschaft ist es wert, reduziert zu werden. Aber wenn eine Frau wirklich Workouts machen möchte, kannst du zum Beispiel beim Aqua-Aerobic um Hilfe von einem Trainer bitten. Diese Art von Aktivität wird den Zustand der Frau positiv beeinflussen.

Ist es möglich, die Presse zu einem frühen Zeitpunkt zu schwingen?

Drücken Sie Swing in den späteren Phasen

Übungen für die Presse können im ersten und zweiten Trimester der Schwangerschaft durchgeführt werden. Aber je länger der Begriff, desto weniger sollte die Last sein. Im dritten Trimester ist es notwendig, die Klassen vollständig zu eliminieren und sie durch etwas zu ersetzen, das für den Körper nützlicher ist, zum Beispiel häufige Spaziergänge an der frischen Luft, und Sie können auch Dehn- und Atemübungen machen.

In den letzten Monaten lohnt es sich, den eigenen Gefühlen größte Aufmerksamkeit zu schenken, aufzuhören, sich auszuruhen, wenn Sie sich müde fühlen oder Schmerzen in Ihrem Magen haben und nicht nur. Es ist zu beachten, dass jede über die Norm hinausgehende Belastung sich negativ auf die Gesundheit von Mutter und Kind auswirken kann. Eine schwere aber edle Mission, um einen neuen Mann zur Welt zu bringen, fiel auf die Frau. Deshalb sollte sie nicht nur an sich selbst denken, sondern auch an das Baby, das ihre Mutter mit guter Gesundheit und einem Lächeln erfreuen wird. Und selbst begeisterte Sportlerinnen müssen ihre Lieblingsarbeit zumindest für eine Weile verlassen.

Ist es möglich, die Presse während der Schwangerschaft zu pumpen?

Inhalt:

Eine Frau will immer in guter Verfassung sein. Und noch mehr, wenn sie schwanger ist. Schließlich ist Muskeltonus der Schlüssel zu einer erfolgreichen und schnellen Lieferung. Besonders wichtig sind die Bauchmuskeln, denn mit ihrer Hilfe wird der Fötus aus dem Mutterleib geschoben. Und nach der Geburt kehrt eine trainierte Presse schneller zurück und der Magen wird wieder flach. Es ist logisch, dass viele Frauen "in Position" darüber nachdenken, ob sie eine Presse pumpen können. Und wenn ja, welche Bewegungen machen das? Denn das Wichtigste ist, den Fötus nicht durch Übungen zu schädigen.

Presse während der Schwangerschaft

Ärzte behaupten, dass das Pressen der Presse während der Schwangerschaft keine notwendige Bedingung ist. Vor allem, wenn die Frau vorher nicht trainiert hat. In diesem Fall ist es zu spät, die Muskeln auf die Geburt vorzubereiten, und es ist einfacher denn je, den Fötus zu schädigen.

Aber wenn eine Frau regelmäßig körperliche Aktivitäten ausführt, sind Bauchmuskelübungen nicht verboten.

Ärzte merken an, dass gute Bauchmuskeln Teil der Vorbereitung auf die Schwangerschaft sind. Daher ist es wünschenswert, vor der Befruchtung darauf zu achten. Schließlich können unentwickelte Bauchmuskeln viele unangenehme Faktoren verursachen:

  • Muskelschmerzen während des Bauchwachstums;
  • die Divergenz der direkten Muskeln in den späteren Stadien;
  • Hernie der weißen Linie der Bauchhöhle;
  • schwierige Geburt;
  • zahlreiche Dehnungsstreifen.

Allerdings müssen Sie Ihre Fitness während der Zeit, in der der Fötus die Frucht trägt, mit besonderer Sorgfalt überwachen. Alle Übungen werden in der Lite-Version empfohlen.

wichtig Sobald ein kleiner Bauch erscheint, ist es verboten, die Presse in Rückenlage zu schwingen. Übung die Bauchmuskeln können nur auf einer harten Oberfläche sitzen.

Drücken Sie in der frühen Schwangerschaft

Das erste Trimester ist eine der gefährlichsten Zeiten für ein zukünftiges Baby. Vor allem - 2, 3 und 4 Wochen. Zu dieser Zeit bildete das Baby lebenswichtige Organe. Daher ist jegliche Belastung des Körpers äußerst unerwünscht. Einschließlich der Übung sollte auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden - sonst ist die werdende Mutter mit einer Fehlgeburt konfrontiert.

Diejenigen, die nicht gerne ohne Bewegung sitzen, Ärzte wird empfohlen, Schwangerschaftsgymnastik und Yoga zu tun. Solche Übungen werden reibungslos durchgeführt und stellen keine Gefahr für die Schwangerschaft dar.

Sie sollten auch an den täglichen Zeitvertreib in der Natur denken, der in allen Trimestern empfohlen wird.

In der Anfangsphase der Schwangerschaft müssen Sie besonders auf Ihr Wohlbefinden achten. Es lohnt sich zuzuhören, wie der Körper auf lange Spaziergänge und zusätzliche Belastungen reagiert. Wenn Dyspnoe oder schneller Puls auftritt, sollte die schwangere Frau anhalten und ausruhen. Sie können nichts mit Gewalt tun.

Wenn die gefährliche Periode endet, kann der Arzt der Frau ihr gestatten, die Presse zu pumpen. Dies sollte jedoch unter Einhaltung einiger Regeln geschehen:

  1. Schwingen Sie die Bauchmuskeln nicht in Rückenlage - besonders in den späteren Perioden;
  2. führen Sie Gymnastik in einem leichten Programm durch;
  3. Bewegungen müssen ohne Idioten ausgeführt werden;
  4. die Belastung muss dem Zeitraum der Schwangerschaft entsprechen;
  5. es sollte keine Kontraindikationen geben;
  6. Wenn Unbehagen auftritt, müssen die Aktivitäten gestoppt werden.

Späte Presse

Während dieser Zeit ist körperliche Aktivität erlaubt, aber sparsam. Wenn eine Frau Schmerzen im Unterbauch, Migräne, Ödeme oder Atemversagen bemerkt, ist es nicht notwendig, den Körper zu belasten.

In den späteren Perioden ist es jedoch nicht ratsam, die Bauchmuskeln regelmäßig zu schwingen, da es Zeiten gibt, in denen die Mutter und das Kind Ruhe brauchen - sowohl physisch als auch psychisch. Zu solch einer gefährlichen Zeit werden bestimmte wöchentliche Intervalle mit den Nummern zugewiesen: 12-13, 21-23, 28.

Und es lohnt sich, daran zu erinnern - auch wenn eine Frau systematisch Sport getrieben hat, bevor sie ein Kind bekommen hat, "in Position" sollte die Belastung mehrmals reduziert werden.

Wie pumpen Sie die Bauchmuskeln schwanger

Für zukünftige Mütter gibt es spezielle gymnastische Bewegungen, die ihr Wohlbefinden verbessern, sich fit halten und dadurch den Geburtsvorgang erleichtern.

Es wurde ein ganzer Komplex von einfachen Techniken entwickelt, der bis einschließlich zur 16. Woche geeignet ist. Bei der Durchführung werden die Bauchmuskeln gestrafft und gestärkt:

  1. ein paar Minuten - gemächliches Gehen im Stehen;
  2. nach - wechselndes Anheben des Knies an Ort und Stelle 30-45 Sekunden;
  3. dann - wieder gehen, aber mit Überlappungen rückwärts - 20 Sekunden;
  4. eine Hand hoch, die andere an der Gürtellinie, die Beine etwas breiter als die Schultern, die Biegungen an den Seiten - 4-8 mal;
  5. auf dem Boden liegen, die Hände hinter den Kopf legen, die Beine beugen, der Körper sollte nach vorne über den Boden gehoben werden;
  6. in der Rückenlage sind die Hände senkrecht zum Körper, die Beine sind gebeugt - Sie müssen den Bauch leicht anspannen und die Beine begradigen, und dann - im gleichen Tempo werden die Beine gebogen und biegen sich wieder zurück.

Nach der 16. Woche werden solche Aktivitäten gefährlich. Sie müssen entfernt und durch Bewegungen in sitzender Position ersetzt werden. Die Übung sollte auf ein Minimum beschränkt werden und durch Atemwege ersetzt werden. Empfehlen Sie einen glatten Anstieg der Beine - gerade und gebogen.

noch wichtiger ist, je näher die Lieferung - desto weniger Übung sollte sein. Atemübungen sind jedoch zu keiner Zeit verboten.

Kontraindikationen

Es gibt Fälle, in denen Workouts wegen der drohenden Fehlgeburt nicht wünschenswert sind. Muskelkontraktion kann den Zustand der Gebärmutter und des Fötus negativ beeinflussen. Es gibt Anzeichen, die darauf hinweisen sollten:

  • Bauchschmerzen wie vor der Menstruation;
  • rot hervorheben;
  • zu hoher Uterustonus.

Sie müssen auch aufhören zu trainieren, wenn sich der Zustand verschlechtert. Neben:

wichtig Es ist nicht ratsam, sich mit körperlicher Aktivität zu belasten, wenn Sie dies nicht vor der Empfängnis getan haben. Selbst wenn das Training normal ist, ist es nicht ratsam, vor dem Auftreten von Muskelschmerzen und Müdigkeit zu trainieren.

Und vergessen Sie nicht - während das Tragen eines Kindes im Herzen sollte nicht das Ziel sein, die Presse zu pumpen. Gymnastik für die Bauchmuskeln der Frau "in Position" wird durchgeführt, um den Körper auf die bevorstehende Wehen vorzubereiten.

Daher sind Bauchmuskelübungen während der Schwangerschaft nicht verboten. In vielerlei Hinsicht trägt es sogar zur leichteren Geburt bei. Aber Sie können das Body-Workout nicht überfordern. Schließlich kann es für den Fötus gefährlich sein. Besonders in kritischen Zeiten der Schwangerschaft. Bevor Sie eine Gymnastik durchführen, müssen Sie Ihren Arzt konsultieren.

Schaukelpresse während der Schwangerschaft.

Bis zu welcher Zeit kann die Presse nicht heruntergeladen werden? Ich entschuldige mich, wenn eine solche Frage bereits existiert, aber wo Sie nach einer Antwort suchen. und welche Übungen können für Alternativen in 1 Trimester durchgeführt werden? Ich möchte nur, dass meine Muskeln sich etwas auf das Wachstum von Bauch und Schwangerschaft vorbereiten.

Während der Schwangerschaft und Geburt steigt der Druck im Unterleib stark an, und um ihn einzudämmen, brauchen wir starke, elastische Bauch- und Beckenbodenmuskeln. Bei vielen Frauen wird der Bauch aufgrund der Schwäche der Bauchmuskeln schlaff und schlaff, dies kann zu einem Prolaps der inneren Organe führen. Die Laxität des Muskelsystems ist eng mit einer Abnahme der Gesamtvitalität verbunden, und vor diesem Hintergrund entwickeln sich viel leichter entzündliche Erkrankungen der Geschlechtsorgane, Adhäsionen, die die Position des Uterus verändern, Menstruationsstörungen und Störungen des Nervensystems.
Frauen treiben Sport, während der Schwangerschaft breiten sich die Venen viel seltener aus, seltener Schwellungen an den Knöcheln und sogenannte Schwangerschaftsnarben (Schwangerschaftsstreifen) auf der Bauch- und Oberschenkelhaut. Bei schwangeren Frauen, die mit Gymnastik beschäftigt sind, ist die Dauer der Wehen um 5-6 Stunden kürzer und weniger Komplikationen (Blutungen, Schwäche der Arbeitstätigkeit usw.).
Die folgenden Übungen werden in der Geburtshilfe verwendet:
- Spezialgymnastik (Morgengymnastik - zu Hause und Unterricht in den Physiotherapieräumen unter Anleitung von Instruktoren-Methodologen);
- Sportübungen: Schwimmen, Skilaufen, Rudern usw. (wenn Frauen schon einmal in diesen Sport involviert waren);
- Spaziergänge.
Es ist sehr wichtig, die Leistung von körperlichen Übungen mit Luft und Sonnenbaden, mit Wasser-Verfahren zu kombinieren. Vor dem Beginn des Unterrichts ist es notwendig, einen Arzt zu konsultieren, um eine Form der Übung und die aus gesundheitlichen Gründen akzeptable Arbeitsbelastung zu wählen.

Entwickelt, um die Bauchmuskeln zu stärken. Sie können nur mit einer normalen Schwangerschaft ohne Komplikationen durchführen. In der ersten Phase der Schwangerschaft sollten erhebliche Spannungen in den Bauchwandmuskeln vermieden werden. Wenn Sie sich dazu entschließen, Übungen für die Bauchmuskeln durchzuführen, müssen Sie diese langsam und mit kleiner Amplitude ausführen, wobei jede Übung beim Ausatmen ausgeführt wird. Für Drohungen in den frühen Stadien der Schwangerschaft sollten solche Übungen aus der Sitzung ausgeschlossen werden, und nach 16 Wochen mit ihnen fortfahren, mit der Bedingung der Normalisierung der Schwangerschaft.

Ich bin 21 Wochen schwanger. Das wird mein zweites Kind sein. Seit mehr als zehn Jahren beschäftige ich mich intensiv mit dem Training. Engagiert in der ersten Schwangerschaft und dies. Mit dem Wachstum eines Bauches höre ich nicht auf, die Presse zu drücken, Übungen machen einen Ball auf einem großen Ball, ich reduziere die Amplitude im Laufe der Zeit, Gewicht (Ich hielt eine 10-kg-Hantel auf meiner Brust, bis zum Ende der Schwangerschaft werde ich ohne Gewicht sein) stell dir vor, mehr Ruhe zwischen den Sätzen. Ich lese viel über die Vor- und Nachteile, ich denke, dass alles individuell ist. Wir müssen auf dich hören und nicht zu reißen. Diejenigen, die vorher ernsthaft im Sport waren, sind sehr schwer zu stoppen. Ich werde mich viel schlechter fühlen, wenn ich plötzlich aufhöre. Natürlich, wenn der Gesundheitszustand sich verschlechtert, hier ohne Optionen, kommt die Gesundheit des Babys zuerst! Daher gibt es keinen Konsens. Wenn du es getan hast und es keine Beweise dagegen gibt, kannst du weitermachen, sei einfach vorsichtig.

Enthüllen Sie die Geheimnisse: Ist es möglich, die Presse während der Schwangerschaft zu pumpen?

Wenn die werdende Mutter in guter körperlicher Verfassung ist und wenn die Muskeln ihres Körpers angespannt sind, wird der Geburtsprozess für sie leichter sein. Daher ist es ratsam, vorher über den Zustand Ihres Körpers nachzudenken. Aber zukünftige Mütter, die vor der Schwangerschaft aktiv waren und Sport machten, fragten sich oft, ob die Presse während der Schwangerschaft gepumpt werden könnte und wie man es tut, um weder mich noch das ungeborene Kind zu schädigen. Lassen Sie uns versuchen, dieses Problem zu verstehen.

Ist es möglich, während der Schwangerschaft eine Presse zu schwingen?

Natürlich ist das Schaukeln der Presse während der Schwangerschaft kein zwingendes Verfahren. Darüber hinaus können diese Übungen in einigen Fällen kontraindiziert sein. Grundsätzlich ist dies bei bestimmten Verletzungen im Körper oder bei einer schwachen Körperform möglich. Die genaue Antwort auf die Frage, ob die Presse während der Schwangerschaft gepumpt werden kann oder nicht, sollte vom Arzt nach einer gründlichen Untersuchung gegeben werden. Wir brauchen auch einen Rat von einem Trainer für schwangere Frauen. Wenn eine Frau schon vor der Schwangerschaft Sport getrieben hat, einschließlich des Schaukelns der Presse, dann darf sie dies normalerweise während der Schwangerschaft nur in einer milderen Form tun.

Körperliche Aktivität während der Schwangerschaft ist ein wichtiges Versprechen der Geburt eines starken und gesunden Babys. Es ist wichtig, dass ein Fitnesstrainer für Schwangere für Sie entwickelt wird, denn nur er kann die optimale Arbeitsbelastung ermitteln, die für das Kind keine Risiken birgt.

Drücken Sie in der frühen Schwangerschaft

Für das Wachstum und die Entwicklung des Kindes sind vor allem in der zweiten und dritten Schwangerschaftswoche die frühen Zeiten am riskantesten. Daher lohnt es sich in diesem Zeitraum, Arbeitsbelastungen abzulehnen, da selbst minimale Risiken das Risiko eines Schwangerschaftsversagens erhöhen. Daher drücken Sie die Presse in den frühen Stadien der Schwangerschaft, nach Meinung von Experten, ist es nicht wert.

Es lohnt sich sehr lange auf Übungen mit Sprüngen, Heimtrainer, Vibration (wie orientalische Tänze) zu verzichten. Die Antwort auf die Frage, ob die Presse in der Frühschwangerschaft gepumpt werden kann, ist ebenfalls eher negativ. Die besten Optionen sind Yoga und Gymnastik, speziell für Schwangere. Außerdem ist es jederzeit nützlich, an die frische Luft zu gehen.

Drücken Sie Swing in der späten Schwangerschaft

Wenn die zukünftige Mutter fest entschlossen ist, ihre Muskeln in Form zu halten, während sie ein Baby trägt, und ihr Arzt leichte körperliche Aktivität nicht verbietet, ist es dennoch wichtig, daran zu denken, dass aktive Fitness und das Schwingen der Presse verboten werden müssen. Es ist auch wichtig, Pausen in Zeiten zu machen, die für die Entwicklung des Babys im Mutterleib entscheidend sind. Dies sind 2-3 Schwangerschaftswochen, 12-13 Wochen, 20-24 Wochen und 28 Wochen. Heutzutage ist es wichtig, jede körperliche Anstrengung zu vermeiden und sich nicht den emotionalen Erfahrungen auszusetzen. Daher ist die Antwort auf die Frage, ob die Presse während der Schwangerschaft gepumpt werden kann, negativ.

Im Allgemeinen ist leichte körperliche Anstrengung, einschließlich Pumpen der Presse während der späten Schwangerschaft, zulässig. Wenn jedoch solche negativen Symptome wie Schwellungen, Kopfschmerzen, Kurzatmigkeit, beeinträchtigte Blutzirkulation oder Schmerzen festgestellt werden, sollten Sie sofort mit dem Training aufhören und einen Spezialisten konsultieren.

Wenn die werdende Mutter vor der Schwangerschaft professionell Sport getrieben hat, dann können solche Aktivitäten wie Leichtathletik, Gymnastik und Yoga auch beim Tragen eines Babys erhalten bleiben. Allerdings muss die Belastung reduziert werden, ebenso wie eine sehr verantwortungsbewusste Haltung bei der Auswahl von Schuhen und Kleidung.

Daher kann die Antwort auf die Frage, ob es möglich ist, die Bauchpresse zu schwingen und andere Arten von Aktivität in späteren Perioden während der Schwangerschaft ausüben, positiv sein, jedoch müssen Sie dies vorsichtig, verantwortlich und vorsichtig angehen.

Übungen auf der Presse für schwangere Frauen

Es gibt spezielle Übungen für Schwangere, mit denen Sie die zukünftige Mutter auf die Geburt und Geburt vorbereiten können. Dank dieser einfachen Empfehlungen können Sie die Presse auch in einer so schwierigen Zeit wie der Schwangerschaft fit halten. Bis zu 16 Wochen können Sie die Presse während der Schwangerschaft mit solchen Übungen herunterladen:

  • Langsam in einem Kreis oder an Ort und Stelle gehen. Sie müssen das richtige Tempo einhalten und Ihre Atmung überwachen.
  • Geh und hebe deine Knie vor dir. Führen Sie diese Bewegung für 30-45 Sekunden aus.
  • Walk und kehren Sie Ihr Schienbein zurück. Trainiere nicht mehr als 20 Sekunden.
  • Ausgangsposition - Beine schulterbreit auseinander, ein Arm hoch, der andere an der Taille. Mageres 4-8 Mal.
  • Nach vorne lehnen. Legen Sie Ihre Beine schulterbreit auseinander und legen Sie die Hände hinter den Kopf. Vorbeugen. Beuge dich nach unten und zieh deine Arme gerade aus.
  • Liege auf deinem Rücken. Bedenken Sie, dass es möglich ist, die Presse nur dann auf schwangere Frauen zu pumpen, wenn die Schwangerschaft korrekt verläuft. Arme an den Knien gebeugt, lege deine Hände hinter deinen Kopf und schließe sie nicht. Heben Sie langsam den Oberkörper an.
  • Irgendwelche Atemübungen werden tun. Dies können tiefe Atemzüge und Ausatmungen im Liegen sein.
  • Liege auf deinem Rücken. Beuge dein rechtes Bein am Knie und lege es auf den Boden. Links rechts setzen. Hände sollten hinter dem Kopf sein. Mit dem rechten Ellbogen bis zu den Knien des linken Fußes gehen, dann mit dem linken Ellenbogen. Wiederholen Sie die Übung 5-8 Mal in einem moderaten Tempo.
  • Leg dich auf deinen Rücken und strecke deine Arme über deinen Körper. Beuge deine Knie. Spannen Sie Ihre Bauchmuskeln an und strecken Sie die Beine langsam abwechselnd. Schieben Sie sie auf den Boden, biegen Sie die Beine auf die gleiche Weise und bringen Sie sie in ihre ursprüngliche Position zurück.
  • Becken steht in stehender Position. Sie müssen mit dem Rücken zur Wand stehen, die Beine schulterbreit auseinander legen, die Fersen 30-40 cm von der Wand weg bewegen und die Knie leicht beugen. Spannen Sie die Bauchmuskeln an, kippen Sie das Becken und bewegen Sie sich entlang der Wand. Wiederholen Sie die Übung 8-10 Mal.

Nach der sechzehnten Woche wird es schwer sein, auf dem Rücken zu liegen, und das ist nicht sicher, weil Übungen mit einer solchen Situation ausgeschlossen werden sollten. Sie werden am besten durch Sitzübungen ersetzt. Gebeugt an den Knien und die geraden Beine heben sich langsam zum Körper. Je länger der Begriff ist, desto weniger müssen die Übungen sein und zu Atemübungen wechseln.

In der Frage, wie man die Presse während der Schwangerschaft schwingt, ist ein Stuhl nützlich. Sie können darauf sitzen und sich zurücklehnen. Fühle die Spannung in den Muskeln der Presse, kehre in die Ausgangsposition zurück. Auf einem Stuhl sitzend, können Sie Beine heben und senken. Darüber hinaus empfehlen Experten Fitball zu verwenden - es wird Ihnen beibringen, sich zu entspannen, was bei den ersten Kämpfen helfen wird.

Frauen, die in Zukunft nur noch Mütter werden wollen, fragen sich, ob die Presse bei der Planung einer Schwangerschaft gepumpt werden kann. Starke Bauchmuskeln sind eine gute Unterstützung für den wachsenden Uterus. Wenn Sie die Presse lange gerockt haben und dann beschlossen haben, eine Schwangerschaft zu planen, geben Sie nicht auf, sondern reduzieren Sie die Belastung leicht. Während der Planungsphase wird empfohlen, täglich zu üben. Lassen Sie die Workouts kurz aber regelmäßig sein. Außerdem müssen Sie die Presse nicht ohne Vorbereitung herunterladen, sonst können Sie Rückenprobleme provozieren. Es ist besser, einen Coach zu konsultieren, der Ihnen sagen wird, welche Art von Ladung für Sie optimal ist.

Viele Frauen machen sich Sorgen: "Ich habe die Presse gerüttelt, weil ich nichts von der Schwangerschaft wusste." In der Tat, es ist nichts falsch daran, aber nachdem Sie bereits über Ihre Situation gelernt haben, stellen Sie sicher, die Belastung zu reduzieren. Wenn es Ihnen gelingt, schwanger zu werden, bedeutet dies, dass körperliche Aktivität nur Ihnen zugute kommt, aber von nun an sollten Sie Ihrem Körper gegenüber sehr verantwortlich sein.

Wer ist für körperliche Aktivität während der Schwangerschaft kontraindiziert?

Download Presse schwanger kann nicht immer. Bevor Sie mit einer Übung beginnen, sollten Sie unbedingt einen Frauenarzt aufsuchen. Der Spezialist hilft Ihnen bei der Auswahl und Verteilung der Ladung und beantwortet die Frage, ob Sie die Presse während der Schwangerschaft speziell für Sie drücken können und ob es Kontraindikationen dafür gibt. Der gefährlichste Faktor ist das Risiko einer Abtreibung. Wenn es einen gibt, müssen Sie für die gesamte Dauer der Schwangerschaft auf körperliche Aktivität verzichten.

Besondere Vorsicht ist geboten bei erhöhtem Uterustonus, Schmerzen im Unterbauch und Blutungen. Wenn ein Spezialist dringend empfiehlt, dass Sie sich weigern, zu trainieren, hören Sie ihm zu, lassen Sie ihn entscheiden, können Sie eine Presse für schwangere Frauen pumpen. Denken Sie daran, dass während der Schwangerschaft Belastungen strikt kontraindiziert sind, die darauf abzielen, das Gewicht zu reduzieren und den Muskeltonus zu verbessern.

Einfluss der Presse auf die Schwangerschaft

Natürlich beeinflusst eine ausgebildete Presse den Geburtsprozess nur wohltuend. Wenn die werdende Mutter vor der Schwangerschaft regelmäßig Sport treibt, kann sie die Kontraktion der Bauchmuskeln kontrollieren und die richtige Atemtechnik befolgen, die dazu beiträgt, dass ein starkes und gesundes Baby leicht und ohne Probleme geboren wird.

Darüber hinaus können nach der Entbindung Dehnungsstreifen auf der Haut erscheinen. Eine gut trainierte Presse hilft, sie zu verhindern und die Schönheit der Haut zu bewahren und dann schneller bei der Geburt in Form zu kommen. Es ist jedoch wichtig, es nicht zu übertreiben, damit überpumpte Muskeln keine Probleme verursachen. Es ist wichtig zu wissen, wie man die Presse während der Schwangerschaft pumpt und ob man es kann. Und dafür müssen Sie ständig unter der Kontrolle eines Fachmanns stehen und auf Ihren Körper hören, sich daran erinnernd, dass die Gesundheit des Babys während dieser Periode wichtiger ist als die physische Form.

Ist es möglich, die Presse während der Schwangerschaft zu pumpen?

Daher sind Schwangerschaft und Fitness in Abwesenheit der oben genannten Kontraindikationen durchaus kompatible Dinge. Die Entwicklung der Klassen sollte jedoch nach den individuellen Eigenschaften Ihres Körpers und der Art des Schwangerschaftsverlaufs erfolgen.

Wie sind Fitnesskurse während der Schwangerschaft?

Wenn Sie sich entschieden haben, sich zu engagieren, sollten Sie sich an die Regeln erinnern, die die Lektionen nützlich machen. Beachten Sie vor allem die Intensität des Trainings. Jedes Training sollte nicht mit Dyspnoe enden, alles sollte mäßig gemacht werden.

Es lohnt sich, an die verbotenen Bewegungen zu denken: plötzliche Bewegungen, starke Rückenbeugen, Schwungbeine, Sprünge und Dehnungen.

Sport ist ein Beruf, der lange Pausen nicht verzeiht. Dies gilt insbesondere für Sport während der Schwangerschaft. Unregelmäßige Trainingseinheiten können im besten Fall einfach nutzlos sein oder den Verlauf der Schwangerschaft beeinträchtigen.

Die Klassen müssen verantwortungsvoll angegangen werden. Folgen Sie zunächst Ihrem eigenen Wohlbefinden während und nach dem Training. Jedes Unbehagen ist ein Grund, mit dem Training aufzuhören. Sie sollten auch genug Flüssigkeit trinken, um Austrocknung zu vermeiden.

Eine Überhitzung während des Trainings kann sich negativ auf den Fötus auswirken und sollte daher vermieden werden. Im Sommer zum Beispiel nicht in der Hitze, aber früh morgens oder abends. Und im Winter, um coole Räume für die Beschäftigung zu wählen. Da der Blutfluss während der Schwangerschaft viel stärker ist und der Körper intensiver erwärmt wird.

Wenn Sie ein Trainingsprogramm wählen, vergessen Sie nicht, dem Trainer mitzuteilen, ob Sie schon einmal Sport getrieben haben oder ob Sie Anfänger sind. Diese Tatsache erfordert unterschiedliche Lösungen bei der Entwicklung eines individuellen Programms.

Alle Ihre Aktivitäten sollten mit dem Aufwärmen und Aufwärmen der Muskeln beginnen. Bevor Sie beginnen, sollten Sie auf den Puls achten. Normalerweise sollte es in 10 Sekunden nach der Übung 12-16 Schläge betragen, diese Marke steigt auf 18 Schläge.

Erste Trimester Fitness

Das erste Trimester ist die Zeit der Verlegung aller lebenswichtigen Organe des Kindes. Der Sport sollte in diesem Stadium auf ein Minimum reduziert werden. Glaube nicht, dass der Magen noch nicht gewachsen ist, solange du dich mit voller Kraft aufladen kannst. Übermäßige Belastungen können zu Fehlgeburten führen, da sie verhindern, dass sich der Embryo an den Uteruswänden festsetzt.

Fitness in den frühen Stadien kann auf die Stärkung der Hüften ausgerichtet sein. Auch Atemübungen und Kräftigung der Brustmuskeln sind nicht kontraindiziert.

Experten beschreiben die ersten Trimester-Übungen auf diese Weise - einfach, aber effektiv.

Zweites Trimester Fitness

Die Schwangerschaft verläuft normal, die Größe des Fötus beeinträchtigt nicht das Training. Nach 12 Schwangerschaftswochen kann die Belastung leicht erhöht werden. Jetzt können Sie auf den Beckenbereich und die Presse achten. Alle Klassen in diesem Stadium, ist es wünschenswert, in einer Bandage durchzuführen, um die Belastung der Wirbelsäule zu reduzieren. Außerdem werden alle Übungen, die zuvor auf dem Rücken durchgeführt wurden, durch Übungen an der Seite ersetzt. Die Position auf der Rückseite verhindert den Sauerstofffluss zum Fötus.

Fitness in den späten Phasen

Viele Leute denken, dass der Magen groß ist und Sport im letzten Trimester bis später verschoben werden sollte. Aber das ist nicht so. Zu dieser Zeit kann besondere Aufmerksamkeit den Armen, Brüsten und Oberschenkeln geschenkt werden. Sie sollten über Übungen nachdenken, die den Rücken entspannen und die Wirbelsäule entlasten sollen. In diesem Fall sind Übungen auf einem Fitball nützlich. Im letzten Trimester besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, den Uterustonus zu erhöhen. Daher sollte es bei geringstem Unwohlsein oder erhöhter Herzfrequenz während des Trainings gestoppt werden und einen Arzt aufsuchen.

Mit dem nahenden Datum der Geburt denken Frauen oft über Übungen nach, um die Arbeit anzuregen. Ja, solche Übungen gibt es. Sie müssen jedoch vorsichtig und nur nach Rücksprache mit einem Arzt behandelt werden.

Fitness während der Schwangerschaft sollte dein Vergnügen sein. Schwimmen, das in jedem Trimester erlaubt ist, kann ein nützlicher und angenehmer Zeitvertreib sein. Eine Reihe von Übungen wurde für Schwangere und auf dem Wasser entwickelt, unter denen es sicherlich für Sie geeignet sein wird.

Nachdem Sie erfahren haben, dass Sie schwanger sind, sollten Sie sich nicht für 9 Monate im Bett verurteilen. Umhergehen, sich mit nahen Leuten und angenehmen Gefühlen umgeben, einen guten Trainer finden und Sport treiben. Tun Sie alles in Maßen, und das Baby wird es Ihnen danken, indem Sie den Griff oder die Ferse von innen schlagen.

Anweisungen für die Fitness für schwangere Frauen (Video)

Schwingen Sie die Presse während der Schwangerschaft

Eine gute körperliche Verfassung erleichtert natürlich den Geburtsvorgang erheblich. Wenn die Muskeln des weiblichen Körpers gestrafft sind, wird die Geburt einfacher. Nur wenige Menschen denken, dass die Pflege ihrer eigenen körperlichen Verfassung lange vor der Geburt erfolgen sollte. Es ist notwendig, die Muskeln des Bauches zu straffen, stärker zu werden und wieder normal zu werden. Aber während der Schwangerschaft sollten Sie Ihre körperliche Gesundheit nicht vergessen.

Ist es möglich, während der Schwangerschaft eine Presse zu schwingen?

Das Pressen der Presse während der Schwangerschaft ist kein obligatorisches Verfahren, außerdem ist es manchmal aufgrund von Unregelmäßigkeiten im Körper der Frau oder einer schlechten körperlichen Verfassung sinnvoll, von einem solchen Training abzusehen. Die genaue Antwort auf die Frage geben der behandelnde Arzt nach einer gründlichen Untersuchung und Analyse des Geburtsverlaufs sowie ein professioneller Trainer für Schwangere. Wenn eine Frau vor der Schwangerschaft regelmäßig Sport getrieben, ihre Presse geschüttelt und ein bestimmtes Sportregime beobachtet hat, dann kann man, wenn man ein Kind trägt, die Presse schwingen, aber in leichter Form. Es ist jedoch zu beachten, dass das Schwenken der unteren Presse in Bauchlage streng verboten ist! Die Praxis des normalen Trainings für schwangere Frauen beinhaltet Übungen, die auf einem Stuhl sitzen und nach und nach die Beine heben.

Körperliche Aktivität im Verlauf der Schwangerschaft ist einer der Erfolgsfaktoren für die Geburt eines gesunden und starken Babys. Nur ist es notwendig, die vorgeschriebenen Übungen und den Rat von Fitnesstrainern für schwangere Frauen streng zu befolgen, weil nur sie in der Lage sein werden, die richtige Last ohne Risiko für das Baby zu wählen.

Drücken Sie Schwung in der frühen Schwangerschaft

Frühe Schwangerschaft ist die riskanteste Zeit für die Entwicklung des Babys. Die gefährlichsten und anfälligsten für Störungen und Belastungen sind die 2. und 3. Schwangerschaftswoche. Dementsprechend sollte jegliche körperliche Aktivität während dieses Zeitraums gestoppt werden, da selbst bei den niedrigsten Belastungen das Risiko einer Abtreibung zunimmt. Deshalb ist die Schwungpresse in der Frühschwangerschaft absolut kontraindiziert.

Es ist notwendig, besondere Aufmerksamkeit auf die Reaktionen des Körpers auf jede Belastung (langes Gehen, Treppensteigen usw.) zu richten. Wenn Sie die geringste Kurzatmigkeit oder erhöhte Herzfrequenz bemerken, sollten Sie sofort die körperliche Aktivität beenden und dem Körper erlauben, sich auszuruhen.

Jegliche Übungen mit Sprüngen, Vibrationen (orientalische Tänze), Heimtrainer und Schaukelpresse sollten für eine sehr lange Zeit ausgeschlossen werden. Die beste Möglichkeit, die üblichen Übungen zu ersetzen, sind Yoga und Gymnastik für Schwangere, speziell für Frauen in dieser Position. Und vergessen Sie natürlich nicht die Spaziergänge an der frischen Luft, die für jede Phase der Schwangerschaft nützlich sind.

Drücken Sie Swing in der späten Schwangerschaft

Wenn Sie sich entschieden haben, den Muskeltonus während der Schwangerschaft beizubehalten, und Ihr Arzt Ihnen nicht verbot, leicht zu trainieren, dann sollten Sie sich daran erinnern, dass das Schwingen der Presse und jegliche Fitnessaktivitäten, sogar Lungen, nicht während der gesamten Tragezeit durchgeführt werden sollten. Es ist notwendig, in kritischen Phasen der Entwicklung des Babys in der Gebärmutter Pausen zu machen. Diese Zeiträume umfassen 2-3 Wochen der Schwangerschaft, als das riskanteste für die weitere Entwicklung oder Unterbrechung; 12-13 Wochen, 20-24 Wochen der Entwicklung des Babys, sowie 28 Wochen. An solchen Tagen sollte man körperliche Anstrengung nicht nur vollständig vermeiden, sondern auch versuchen, den Körper nicht übermäßig emotional zu belasten.

Im Allgemeinen ist der Schwung der Presse und jede andere körperliche Anstrengung angesichts der späten Schwangerschaft akzeptabel. Die einzige Bedingung ist die Beendigung der Aktivität bei Symptomen wie Kopfschmerzen, Ödemen, Kurzatmigkeit, Durchblutungsstörungen oder Schmerzen.

Wenn Sie vor der Schwangerschaft professionell mit Sport beschäftigt waren, dann sind solche Aktivitäten wie Gymnastik, Leichtathletik, Radfahren auf einer geraden Straße, Bergsteigen und Yoga gut möglich, während Sie ein Baby tragen, aber Sie sollten die Belastung reduzieren und bequemere Schuhe und Kleidung wählen. Wenn Sie Sport treiben, sollten Sie den Puls überwachen, wenn er die Norm überschreitet (für Frauen in der Position ist es gleich 18 Schlägen pro Sekunde), sollten Klassen sofort gestoppt werden.

Wie wir sehen können, ist der Schwung der Presse und andere körperliche Aktivitäten während der Schwangerschaft in den späteren Perioden möglich, aber wir müssen sie mit äußerster Vorsicht behandeln.

Wenn die Presse während der Schwangerschaft schmerzt

Es kommt auch vor, dass die Presse während der Schwangerschaft und in Ermangelung körperlicher Aktivitäten schmerzen kann. Solche Schmerzen können in jedem Stadium der Schwangerschaft auftreten, unabhängig von den physiologischen Daten der werdenden Mutter. Wenn der Schmerz erträglich und unbedeutend ist und der Begriff klein ist, dann sollten Sie nicht in Panik geraten, vielleicht wird Ihr Bauch einfach wachsen und dadurch die Muskeln straffen. Wenn Sie gleichzeitig einen dumpfen ziehenden Schmerz im Unterbauch fühlen, wie an kritischen Tagen, ist das ein Grund zur Sorge.

Ein solcher Schmerz kann ein Symptom für den Uterustonus sein. Diese Verletzung ist durch eine erhöhte Spannung der Gebärmuttermuskulatur bei Frauen in der Position gekennzeichnet. Ein erhöhter Tonus kann zu Frühgeburten oder Fehlgeburten führen, wenn das Gestationsalter noch sehr gering ist. Daher sollten Sie bei solchen Schmerzen äußerst vorsichtig sein.

Die stressige Situation, das Fehlen von richtigen Ruhe- und Schlafstörungen, starke körperliche Anstrengungen am Körper der zukünftigen Mutter, schlechte Gewohnheiten (Rauchen, häufiger Alkoholkonsum) können die Krankheit verursachen.

Die Hypertonie des Uterus ist eine ziemlich häufige Diagnose in der gynäkologischen Praxis und an sich schon ziemlich sicher. Aber wenn blutige Ausfluss, starke Schmerzen und Fieber hinzugefügt werden, dann ist es sinnvoll Alarm zu schlagen und sofort Ihren Arzt zu kontaktieren.

Deshalb werden alle werdenden Mütter ermutigt, körperliche Aktivität zu reduzieren, sich mehr zu entspannen und schlechte Gewohnheiten loszuwerden, um das Auftreten von Schmerzen in der oberen und unteren Presse zu vermeiden und den Uterustonus zu verhindern.

Übungen für die Bauchmuskeln während der Schwangerschaft

Übungen für Frauen in der Position wurden geschaffen, um werdende Mütter optimal auf das Baby und den Geburtsprozess vorzubereiten. Die Einhaltung einfacher Empfehlungen und die Umsetzung des Komplexes helfen Ihnen, Ihre eigene Presse in Form zu halten und in Form zu bleiben, auch während einer Schwangerschaft.

Übungen im frühen Stadium der Schwangerschaft (bis zur 16. Woche):

Die Hauptaufgabe von Übungen mit einer kleinen Schwangerschaftsdauer besteht darin, die Bauchmuskeln auf das Tragen eines Babys vorzubereiten.

  • Übung 1: Gehen Sie langsam an Ort und Stelle oder im Kreis. Die Hauptsache - halten Sie ein moderates Tempo und atmen Sie richtig während des Trainings.
  • Übung 2: Gehen und heben Sie das Knie hoch vor Ihnen. Bewegung für 30-45 Sekunden durchführen.
  • Übung 3: Wir gehen und überrennen ein Schienbein. Führen Sie die Übung nicht länger als 20 Sekunden aus.
  • Übung 4: Ausgangsposition: Eine Hand wird angehoben, die andere wird an der Taille gehalten, die Beine schulterbreit auseinander. Wir neigen uns 4-8 Mal in verschiedene Richtungen.
  • Übung 5: Nach vorne lehnen. Legen Sie Ihre Füße schulterbreit auseinander, legen Sie Ihre Hände hinter den Kopf. Wir führen Vorwärtsbeugen durch, im Moment der Neigung strecken wir unsere Arme gerade.
  • Übung 6: Legen Sie sich auf den Rücken. Es ist möglich, solche Übungen nur durchzuführen, wenn die Schwangerschaft normal verläuft. Wir legen unsere Beine auf die Knie, wir legen unsere Hände hinter unsere Köpfe, aber wir schließen sie nicht. Langsam den Oberkörper über den Boden heben.
  • Übung 7: Jede Atemübung. Zum Beispiel, tiefe Atemzüge, auf dem Rücken liegend.
  • Übung 8: Legen Sie sich auf den Rücken. Beuge das rechte Bein am Knie und lege den Boden auf, lege die linke nach rechts. Hände hinter dem Kopf. Wir strecken den rechten Ellenbogen bis zum Knie des linken Beines, dann machen wir dasselbe mit dem linken Ellenbogen. Das Tempo ist moderat. Führen Sie die Übung 5-8 mal durch.
  • Übung 9: Legen Sie sich auf den Rücken und strecken Sie Ihre Arme entlang des Körpers. Beuge deine Knie. Spannen Sie die Bauchmuskeln und richten Sie die Beine (wiederum) langsam aus, schieben Sie sie über den Boden, biegen Sie sie auf die gleiche Weise und kehren Sie in die ursprüngliche Position zurück.
  • Übung 10: Beckenschiefstand an einer Wand stehend. Wir stehen mit dem Rücken zur Wand, legen die Beine schulterbreit auseinander, bewegen die Fersen 30-40 cm von der Wand weg und beugen unsere Knie leicht. Als nächstes üben die Muskeln der Bauchmuskeln die Beckenneigung aus und bewegen sich entlang der Wand. Sie müssen die Übung 8-10 mal durchführen.

Nach der 16. Woche, in der ein Kind auf dem Rücken liegt, wird es schwierig bzw. gefährlich, solche Übungen auszuschließen. Stattdessen fügen wir Übungen in sitzender Position hinzu. Langsam heben Sie den Körper an den Knien und geraden Beinen gebogen. Mit einer Erhöhung des Begriffs sollte die Anzahl der Atemübungen erhöht und die Anzahl der durchgeführten Übungen reduziert werden.

Wie wirkt sich die Presse auf die Schwangerschaft aus?

Eine wohlgeformte Presse erleichtert zweifellos den Lieferprozess. Wenn eine Frau vor der Geburt ständig Sport treibt, kann sie leicht die Kontraktion der Bauchmuskeln kontrollieren, und mit der richtigen Atmung kann sie leicht ein gesundes und starkes Baby zur Welt bringen. Aber die Rolle guter körperlicher Fitness endet hier nicht.

Nach der Geburt kann die Haut einer Frau gestreckt werden. Aufgeblähte Presse wird helfen, ein solches negatives Ergebnis zu vermeiden und die Haut so schön zu halten, wie vor der Geburt des Kindes. Darüber hinaus helfen trainierte Muskeln, die Form nach der Geburt schnell wiederherzustellen.

Daher wird es niemals vorbei sein, eine gute physische Form beizubehalten und die Presse zu schwingen. In dieser Sache geht es vor allem nicht darum, es zu übertreiben, denn die "Würfel" der Presse bei Frauen können den Prozess der Schwangerschaft und Geburt nur komplizieren, weil nicht bekannt ist, wie sich die gepumpten Muskeln in einer solchen Situation verhalten werden. All dies ist sehr individuell und hängt von vielen physiologischen Eigenschaften der Frau ab. Hauptsache ist es, den Empfehlungen zu entsprechen und die körperliche Fitness zu erhalten und die Presse auch während der Schwangerschaft zu schwingen.

Andere verwandte Artikel

Bauchmuskelübungen während der Schwangerschaft

Mit Beginn der Schwangerschaft vergessen viele Menschen, sich körperlich fit zu halten, weil sie glauben, dass bis zum Moment der Geburt keine Bewegung mehr ausgeübt werden kann. In der Tat kann ein begrenzter Satz von Übungen noch durchgeführt werden, und sogar notwendig, weil ein trainierter Körper und starke Muskeln der Schlüssel zu einer erfolgreichen Geburt und störungsfreien Haltung eines Kindes sind. Viele Menschen versuchen, während der Schwangerschaft keine Bauchmuskelübungen zu machen und die Spannung des Bauches vollständig zu vermeiden. Aber Ärzte verbieten nicht, die Presse in Ermangelung von Kontraindikationen und dem normalen Gesundheitszustand der zukünftigen Mutter zu drücken.

Sport während der Schwangerschaft kann die Gesundheit verbessern, das Gewicht und die Bildung von Fettablagerungen in verschiedenen Teilen des Körpers kontrollieren, die Stimmung heben, die Durchblutung anregen. Sportladungen provozieren einen Adrenalinschub, und dies ist eine Garantie für eine gute Gesundheit, mit der Sie Stress und Depressionen, auch nach der Geburt, vermeiden können. Körperliche Aktivität, wenn auch klein, wird Schwellungen vermeiden, die sich ab dem zweiten Trimester der Schwangerschaft Sorgen machen.

Diejenigen, die vor der Schwangerschaft in Fitness oder anderen Sportarten aktiv sind, können ihre Aktivitäten fortsetzen, aber in einem weniger rhythmischen Tempo. Während der Schwangerschaft können Sie Bauchmuskelübungen durchführen, jedoch in einer leichten Version. Zum Beispiel ist es unmöglich zu verdrehen, auf dem Boden liegend, sowie den Körper mit Armen gestreckt Hanteln nach vorne gestreckt.

Die risikoreichste Periode während der Schwangerschaft, nicht nur für die Bewegung, sondern auch für die Entwicklung des Kindes als Ganzes, ist das erste Trimester, besonders die zweite und dritte Woche nach der Befruchtung. Es ist heutzutage ratsam, auf aktive Fitness zu verzichten und intensives Training zu unterlassen.

Je nach Wohlbefinden und Körperreaktionen kann festgestellt werden, ob die Übungen geeignet und sicher sind. Wenn Herzklopfen häufiger auftreten, Atemprobleme auftreten, sollten Sie aufhören.

Die zweite gefährliche Phase während der Schwangerschaft, wenn es nicht empfohlen wird, Bauchmuskelübungen und andere aktiv durchzuführen, ist die 12. und 13. Woche, die 20. und 24. Woche, die 28. Woche. Fit bleiben ist erlaubt, wenn keine Fehlgeburt, keine Blutung oder verdächtiger Schmerz droht.

Die beste Möglichkeit, die Bauchmuskeln während der Schwangerschaft zu kräftigen, ist die folgende Übung: Auf einem Stuhl sitzend, die Arme auf den Sitz lehnend, kann eine Frau ihre Beine parallel zum Boden oder tiefer im Rahmen ihrer körperlichen Fähigkeiten heben. Außerdem können Sie Ihre Knie im Stehen langsam auf ein niedriges Niveau heben.

Die folgende Übung: Legen Sie die Beine schulterbreit auseinander, legen Sie Ihre Hände hinter den Kopf, neigen Sie den Körper leicht nach vorne und seitwärts, strecken Sie Ihre Arme nach vorne und leicht nach oben.

Atemübungen helfen, die Bauchmuskeln gut zu stärken. In Rückenlage mit leicht gebeugten Beinen sollten tiefe Ausatmungen und Einatmungen vorgenommen werden. Mit solchen Übungen können Sie einen leichten Schwindel fühlen. Dies geschieht aus dem Grund, dass der Körper mit Sauerstoff gesättigt ist, der Blutkreislauf aktiviert ist. Schwindel sollte kein Gefühl der Verschlechterung verursachen.

Eine Übung, die empfohlen wird, nicht nur die Bauchmuskeln, sondern auch die Hüften zu straffen: Die Ausgangsposition liegt auf der Seite. Das Bein, das oben ist, ist gerade, und das Bein, das unten ist, ist in einem Winkel von 90 Grad gebogen. Unter dem Kopf können Sie ein Kissen, eine Rolle oder eine Rolle auf Ihre Hand legen. Heben Sie das Bein an, das oben liegt, Sie brauchen ein Tief, Zentimeter von 5-10, halten Sie es für ein paar Sekunden oben. Dann müssen Sie Ihr Bein ein wenig höher heben, so dass Sie allmählich die maximale Höhe erreichen, während Sie sich dehnen. Sie können 7-8 Wiederholungen mit jedem Bein machen, immer noch das Unterbein halten.

Alle Übungen, die auf dem Rücken liegen, können maximal bis zur 17. Schwangerschaftswoche durchgeführt werden. Dann ist es notwendig, die Startposition zu ändern, um zu sitzen. Wenn Sie länger als drei Minuten auf dem Rücken liegen, während Sie Bauchmuskelübungen machen, kann das Zusammendrücken der Hohlvene durch die vergrößerte Gebärmutter beginnen.

Wenn Sie zum Beispiel auf dem Boden sitzen und Ihre Hände zurück auf den Boden lehnen, können Sie Ihre Beine an den Knien beugen. Eine solche Übung während der Schwangerschaft hilft, die Bauchmuskeln zu stärken, was die Geburt erleichtert. Wenn sich der Zeitpunkt der Lieferung nähert, sollte die Anzahl der Wiederholungen reduziert werden.

Verstärkte Bauchmuskeln können den generischen Prozess erheblich erleichtern. Ein gestrafftes Abdomen minimiert zudem das Risiko, dass Dehnungsstreifen auf der Haut erscheinen. Regelmäßige Bauchübungen machen es möglich, die Haut in Ordnung zu halten, schön und elastisch. Während der Presseübungen können Sie auf einer Sportmatte auf einem nicht zu weichen Kissen sitzen. Bewegung kann nicht scharf gemacht werden, besser langsam, nachdenklich, fleißig durcharbeiten und die Muskeln fühlen. Sie können sich nicht zur Erschöpfung, zu voller Ermüdung bringen - Training sollte Freude und ein angenehmes Gefühl der Entspannung bringen.

Beim Sport und Ab-Übungen muss man genug trinken. Stellen Sie eine Flasche Wasser in Ihre Nähe, nehmen Sie alle fünf Minuten ein paar kleine Schlucke.

Absolute Kontraindikationen gegen Bauchmuskelübungen sind Blutungen und Sekrete unbekannten Ursprungs, Gebärmutterhypertonus, drohende Fehlgeburt und Schwangerschaftsabbruch. Die Tatsache, dass Sie beginnen werden, irgendwelche Übungen durchzuführen, müssen Sie den betreuenden Arzt informieren. Erst nach seiner Auflösung kann die Bauchmuskulatur weiter gestärkt werden.

Jede Übung, starte nur mit einem Aufwärmtraining und beende das leichte Dehnen. Stretching entspannt und strafft nicht nur die Muskeln, sondern trägt auch zur Entwicklung der Körperflexibilität bei und minimiert das Risiko von Verletzungen und Verstauchungen.

  1. Leser Nedug.Ru Als ich zur Welt kam, schworen die Ärzte "Oh, diese Sportler mit ihrer Presse Und ich wurde so gelobt! Ohne Stahlbetonmuskeln des Bauches (und ich habe sie immer noch bis heute) würde ich nie meinen Kind-Helden haben (5kg) Ich konnte nicht gebären, und der Arzt und die Hebamme konnten sich nicht über mich freuen.Zu der Zeit, als ich schwanger war und weiter trainierte, um mich fit zu halten (ich war ernsthaft im Bodybuilding), wurde ich in der Halle wiederholt von Frauen mit vor Entsetzen geweiteten Augen angesprochen und flüsterte das Ich mache das in der Halle Ich bin nicht aus dem Übernatürlichen herausgekommen, für mein Niveau waren die Lasten ziemlich moderat, ich musste genauso antworten, dass ich nicht krank war, sondern nur schwanger und danke für die Pflege - bei mir ist alles in Ordnung.