Thymian beim Stillen: alle Vor- und Nachteile

Schmerzen

Thymian, oder Thymian, ist ein Heilkraut von niedrigen Kosten, aber es ersetzt erfolgreich teure Medikamente. Kann ich Brühen von dieser Pflegenmutter nehmen?

Foto: depositphotos.com. Autor: Syda_Productions.

Es ist in den Regionen Russlands gefunden. Die Zusammensetzung hängt vom Boden und anderen Wachstumsbedingungen ab, aber in jedem Fall werden der Pflanze keine nützlichen Eigenschaften entzogen.

Allgemeines Heilungsprofil

In Thymian gibt es ätherische Öle (einschließlich Timol), Gerbstoffe, Bitterkeit, Gummi, Mineralien. Es gibt natürliche organische Säuren: Kaffee, Ursolic, Oleanolic, Chinic.

  1. Der hohe Gehalt an Thymol verleiht dem Thymian starke antibakterielle Eigenschaften, die auch nach dem Trocknen bestehen bleiben.
  2. Dies ist ein wirksames Mittel gegen bakterielle Erkrankungen der Atemwege. Gebrautes Gras und Getränk mit Bronchitis und SARS. Die schwitzenden Eigenschaften von Thymian sind auf die Bekämpfung von Erkältung, Schnupfen und Grippe ausgerichtet.
  3. Die Pflanze beseitigt die Schmerzen während der Menstruation, Darmkrämpfe und Magen.
  4. Die Thymianaufnahme zeigt sich mit Abdomen, erhöhter Gasbildung, Fehlfunktion des Magen-Darm-Traktes.

Pros

  • Das Aroma und der Geschmack von Thymiantee wirken sich wohltuend auf das Nervensystem aus, normalisieren den Schlaf, was für Mütter mit Kleinkindern wichtig ist. Kräutergetränk hilft gegen Stress und Depressionen.
  • Die Pflanze erhöht die Laktation und ist Teil der besonderen Gebühren für Frauen, die Milch verloren oder ihre Produktion stark reduziert haben. Thymientee ist besonders wirksam, wenn Laktationsprobleme durch Nervenstress, Schlafmangel oder Katarrhalie verursacht werden.
  • Das Gras wirkt tonisierend und ist daher für stillende Mütter mit schwachem Uteruston geeignet.
  • Thymian ist kein Antibiotikum und schadet in kleinen Dosen nicht der Mutter oder dem Baby. Es unterscheidet das pflanzliche Arzneimittel von vielen Arzneimitteln. Aber viele Medikamente (zum Beispiel für Asthma und Depression) können stillenden Frauen nicht gegeben werden - potente "Chemie" mit der Milch gelangt in den Körper des Kindes.

"Gegen"

Aber Thymian hat Kontraindikationen:

  • Das Kind kann individuelle Intoleranz zeigen.
  • Die Pflanze schadet Kindern mit Nierenerkrankungen.
  • Thymian sollte nicht während der Stillzeit konsumiert werden, wenn das Baby anfällig für Allergien ist.

Ärzte sagen, dass Thymian ein Heilkraut ist, und es kann nicht ohne besondere Rezepte eingenommen werden. Selbstbehandlung führt zu gesundheitlichen Problemen nicht nur für die Mutter, sondern auch für das Baby. Einige Kinderärzte verbieten Frauen, Kräuter während der Stillzeit zu trinken.

Rezepte trinken

Foto: depositphotos.com. Gepostet von: Madlen.

Wenn der Arzt die Verwendung von Kräutern erlaubt hat, vergessen Sie nicht, mit ihm die zulässige Dosierung zu klären. Beschränken Sie sich beim Stillen auf eine Tasse leicht gebrühten Drink pro Tag.

Schwarzer Tee

  • 3 EL. l Ceylon Tee;
  • 1 Teelöffel Thymian;
  • 300 ml kochendes Wasser.

Machen Sie Tee wie gewohnt, aber fügen Sie Thymianblätter dem Gebräu hinzu. Es beruhigt die Nerven, lindert Beschwerden, hilft bei Erkältung. Der Geschmack des Getränks wird schmücken: Honig, Beeren von Viburnum oder Cranberry, Minze.

Kräutertee

  • 2 Teelöffel trockenes Gras;
  • 500 ml Wasser.
  • Gebraut in einem normalen Kessel;
  • Halten Sie den Topf mit Thymian und Wasser für einige Minuten auf dem Feuer;
  • in einer Thermoskanne bestehen.

Die Geschmäcker unterscheiden sich durch unterschiedliche Brauverfahren, was jedoch die wichtigsten nützlichen Eigenschaften nicht beeinflusst.

Fühlen Sie sich frei, die Pflanze mit grünem, rotem, weißem oder schwarzem Tee zu kombinieren. Andere erfolgreiche Kombinationen:

Mit Thymian können Sie den Zustand von Haaren und Haut verbessern. Um dies zu tun, wird eine Abkochung von Thymian dem Bad hinzugefügt. Die Methode eignet sich zur Behandlung von Schlaflosigkeit und Nervosität.

Kontraindikationen

Stillende Mütter können Thymian nicht essen, wenn:

  • normale und reichlich vorhandene Sekretion von Milch;
  • flackernde Arrhythmien;
  • Allergien bei einem Kind;
  • Gehirnerkrankungen bei der Mutter oder dem Baby;
  • Magengeschwür;
  • Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts bei einem Kind;
  • Nierenerkrankung bei der Mutter oder Kind.

Der Missbrauch von Kräutergetränken mit Thymian führt zur Unterfunktion der Schilddrüse.

Bewertungen

Wir haben für Sie die interessantesten Erfahrungsberichte von Frauen gesammelt, die während der Laktation Thymian konsumiert haben.
Alexander Pushnenko. Sah Tee mit Thymian "Akhmat". Ich bemerkte, dass sich die Brust vollständig füllte. Obwohl ich schon zu der Tatsache kam, dass die Milch vor dem Füttern deutlich erschien. Ich musste ablehnen, und alles wurde wieder normal.

Oksana Demchuk. Saw Sammlung mit Thymian, aber hat mir nicht geholfen. Das Gelée Royale kam zur Rettung - und die Stillzeit normalisierte sich, und die Nerven hörten auf, ungezogen zu sein.

Natalia Yankus. Ich mache eine Mischung: Fenchel, Thymian und Oregano. Es stellt sich für den Geschmack der Laktations-Sammlung angenehm heraus.

Kann ich Thymian beim Stillen verwenden?

Thymian ist eine allgegenwärtige Pflanze, die in der pharmazeutischen Industrie zur Herstellung vieler Medikamente verwendet wird. In den Menschen wird diese Pflanze verwendet, um Pathologien des Broncho-Lungen-Systems und Organe des Verdauungstraktes zu behandeln.

Die Zusammensetzung des Thymiankrauts ist neutral und enthält keine aggressiven Chemikalien und Verbindungen. Wenn eine Frau jedoch stillt, sollte sie sorgfältig alle Substanzen pflanzlichen Ursprungs nehmen.

Nützliche Eigenschaften der Pflanze

Die Zusammensetzung der Pflanze enthält eine große Menge an natürlichen Ölen, Bitterkeit, Tanninen, Mineralien und Gummi. Der Saft der Pflanze enthält nützliche organische Säuren wie Chinic, Kaffee, Oleanolic, Ursolic. Die vorteilhaften Eigenschaften dieser Pflanze umfassen:

  • Tee aus dem trockenen Kraut der Pflanze ist wirksam bei Erkrankungen des bronchopulmonalen Apparates, hervorgerufen durch bakterielle und virale Infektionen. Infusion von Thymian Kraut wird verwendet, um Grippe, ARVI und Bronchitis unterschiedlicher Schwere zu behandeln. Die diabetischen Eigenschaften der Pflanze tragen zur Beschleunigung der Erholung von Erkältungen bei.
  • Die Verwendung von Infusionen und Abkochungen von Thymian Kraut ist für die übermäßige Gasbildung im Darm (Blähungen) und Darmkolik indiziert.
  • Aufgrund des Thymol-Gehaltes hat Thymian starke antibakterielle Eigenschaften. Thymian-basierte Medikamente werden daher zur Behandlung von bakteriellen Infektionen eingesetzt.
  • Das Thymiankraut hat eine spasmolytische Wirkung, weshalb es zur Linderung von Schmerzen während der Menstruation sowie als Krampf der Muskeln des Magens und des Darms verwendet wird.

Thymian während der Stillzeit: die Vor- und Nachteile

Tee, Abkochungen und Infusionen von Thymian Kraut trinken hat eine Reihe von positiven und negativen Seiten.

Die positiven Aspekte dieses Krauts umfassen:

  • Der Geschmack und das Aroma dieses Tees wirken sich positiv auf das Nervensystem der stillenden Mutter aus, normalisieren den Schlaf und verbessern den emotionalen Zustand. Natürlicher Tee hilft bei Depressionen und Stress.
  • Diese Pflanze hat eine tonisierende Wirkung, daher ist sie für Frauen mit schwachem Uterustonus nützlich.
  • Thymian ist in der Lage, die Produktion von Muttermilch zu verbessern, so dass der Pflanzenextrakt in laktogene pflanzliche Zubereitungen enthalten ist. Diese Mittel sind besonders wirksam, wenn die stillende Mutter aufgrund von starkem Stress oder nervöser Überlastung Milch verloren hat.
  • Der Saft der Pflanze enthält trotz antibakterieller Wirkung keine pflanzlichen Antibiotika. Die Verwendung von Kräutertee kann Mutter und Kind nicht schädigen.

Die negativen Aspekte der Verwendung von Thymian umfassen:

  • Wenn eine stillende Mutter Tee oder medizinische Präparate auf der Basis von Thymian konsumiert, können solche Experimente den Körper von Kindern, die an Nierenpathologie leiden, negativ beeinflussen;
  • Ein neugeborenes Kind kann eine individuelle Intoleranz gegenüber den Bestandteilen des Pflanzensaftes entwickeln;
  • Wenn das Neugeborene zur Entwicklung von Allergien neigt, sollte die junge Mutter davon absehen, diese Pflanze zu konsumieren.

Der Pflanzenextrakt hilft, die Milchproduktion von Muttermilch in den Milchdrüsen zu erhöhen, so dass seine Verwendung nicht empfohlen wird, es sei denn, eine Frau hat Laktationsprobleme. Erfolglose Experimente können zur Entwicklung von Erkrankungen der Brustdrüsen führen.

Thymiankraut ist eine medizinische Komponente, die nicht empfohlen wird, ohne vorher einen Arzt zu konsultieren. Die Selbsteinweisung kann zu gesundheitlichen Problemen führen.

Kontraindikationen

  • mit einer flackernden Arrhythmie;
  • mit ausreichender Produktion von Muttermilch in den Brustdrüsen;
  • bei Erkrankungen des Harnsystems bei einem Neugeborenen und einer stillenden Mutter;
  • mit Colitis Läsionen der Magenwände;
  • mit individueller Unverträglichkeit gegenüber der chemischen Zusammensetzung der Pflanze;
  • in Gegenwart von Allergien bei Neugeborenen;
  • mit Pathologien von Hirnstrukturen;
  • mit Verdauungsstörungen im Baby.

Wie man Tee macht

Wenn der behandelnde Arzt die Verwendung von Thymiantee nicht verbietet, kann die stillende Mutter diese Empfehlungen verwenden:

  1. Für die Heilung von Tee wird empfohlen, 2,5 EL zu nehmen. l normaler Tee und 1 TL. getrocknete Kräuter Thymian. Die resultierende Mischung wird mit 350 ml heißem Wasser gegossen und 20 bis 25 Minuten infundiert. Kochen von gesundem Tee kann in einer Thermosflasche sein. Das resultierende Getränk wird gefiltert und anstelle des üblichen Tees konsumiert.
  2. Um die Infusion der Pflanze vorzubereiten, sollten Sie 2,5 Teelöffel nehmen. trockenes Gras und gieße 550 kochendes Wasser. Um darauf zu bestehen, bedeutet in einem Keramikkessel oder Thermoskanne für 30 Minuten empfohlen. Der resultierende Infusionsfilter und Getränk statt des üblichen Tees.
  3. Gesunder Tee kann mit der Zugabe von anderen Komponenten wie Zitrone, Eberesche, Minze, Zitronenmelisse, Hagebutte, Honig zubereitet werden. Es ist wichtig sich daran zu erinnern, dass natürlicher Honig ein Allergen ist.

Wenn eine stillende Mutter den Zustand ihrer Haare und Haut verbessern möchte, wird ihr geraten, einen konzentrierten Sud der Pflanze in das Bad zu geben. Solche Verfahren haben eine positive Wirkung auf das Nervensystem, lindern Schlaflosigkeit und Stress. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass die Faszination von Thymian zur Unterfunktion der Schilddrüse führen kann.

Nuancen der Verwendung von Thymian beim Stillen: alle Vor- und Nachteile für Mutter und Neugeborene

Thymian ist eine mehrjährige Pflanze der Familie Yasnotkovy. Diese Pflanze wird oft "Thymian" genannt, aber viele Kräuterkenner unterscheiden sie und beziehen sich auf separate Gruppen. Thymian zielt auf eine schonende Behandlung von Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes ab, wird aber auch oft als Beruhigungsmittel eingesetzt.

Das Kraut von Thymian wird in getrockneter und zerstoßener Form verwendet, das Werkzeug selbst enthält keine aggressiven und gefährlichen Substanzen und Verbindungen. Aber es kann ziemlich allergen sein, und stillende Mütter sollten vorsichtig sein, wenn sie Thymian enthalten.

Kann ich diese Pflanze mit HB verwenden?

Um die Frage zu beantworten, ob es möglich ist, den Thymian-Abkochung zu trinken und das Kraut in einer anderen Form zu verwenden, sollten Sie auf die folgende Weise antworten. Ärzte sprechen sich eindeutig gegen den häufigen Gebrauch dieser Pflanze aus. Aber Herbalisten sehen in einer sinnvollen und dosierten Einnahme von Drogen, Tees und Kräuterpräparaten auf Thymianbasis nichts Gefährliches. Oft sind alle Arten von starken Drogen zum Stillen verboten, aber hier ist ein natürlicher Ersatz für zahlreiche Medikamente.

Es gibt Gegner der Verwendung von Abkochung dieser Pflanze beim Stillen. Daher empfiehlt es sich, einen Kinderarzt zu konsultieren, bevor Sie Medikamente, Tees und Gebühren auf der Basis von Thymian einnehmen.

Welchen Monat soll die Diät beinhalten?

Unter ihnen sind nicht nur Thymian, sondern auch Kamille, Johannisbeeren, Himbeeren. Nach drei Monaten können Sie in Anwesenheit von Beweisen des Arztes eine Vielzahl von Kräuteraufgüssen und Gebühren vorsichtig in die Diät aufnehmen. Aber dosiert und nicht mehr als eine Tasse pro Tag.

Was ist nützliche Mutter?

  • Für stillende Mami - ein Lagerhaus für Nährstoffe und Spurenelemente. Und es ist besonders geeignet für Frauen, die eine postpartale Depression haben, und daher an einem Mangel an Milch leiden, und bei einem Nervenzusammenbruch in Mom's kann seine Zahl verringern. Gleichzeitig lindert das Getränk die Symptome von Müdigkeit, Angst, Stress.
  • Hilft bei Problemen des Magens, Kopfschmerzen. Manchmal ist Thymian nützlich, bei einer Temperatur zu trinken, wenn Antibiotika kontraindiziert sind.
  • Er kommt auch mit Erkältungen zurecht, heilt, stärkt die Wände der Blutgefäße und wirkt sich positiv auf den Magen-Darm-Trakt aus. Dieses Mittel ist harntreibend.

Wenn Mütter eine gute Laktation haben, kommt Milch sogar mehr als nötig, dann werden Thymientees nicht empfohlen.

In welcher Form zu verwenden?

Thymian in der klassischen Präsentation wird immer zusammen mit Teebrauen verwendet. Es wird zu einer Mischung aus schwarzem oder grünem Tee hinzugefügt.

Aber vorzugsweise ist Schwarz kein Koffein, was einer stillenden Mutter schadet.

Wenn Sie die Komponente als eine Komponente für Kräuterinfusion verwenden, dann ist es perfekt kombiniert:

  1. mit Hunderose;
  2. Preiselbeerblätter;
  3. Ingwerwurzel.

Vergessen Sie nicht, dass Thymian auch eine Würze ist, die bei der Zubereitung von Suppen, Fleisch und Fisch weit verbreitet ist.

In der Ernährung des Kindes

In der Ernährung des Kindes ist Thymian verboten:

  • bei Erkrankungen des Harnsystems;
  • mit einem Magengeschwür;
  • mit individueller Unverträglichkeit gegenüber der Zusammensetzung der Pflanze;
  • in Gegenwart von Allergien;
  • mit Pathologien von Hirnstrukturen;
  • für Verdauungsstörungen;
  • mit einer flackernden Form von Arrhythmie.

Die meisten Experten sind sich absolut sicher, dass Sie das Thymianbaby zum ersten Mal nur dann brauen können, wenn es 3 Jahre alt wird. Bis zum Alter von drei Jahren sollten Kinder keine pflanzlichen Präparate geben.

Thymian kann als Gewürz für verschiedene Gerichte verwendet werden, als Zusatz zu Tee oder anderen Kräutergetränken. Auch empfohlen und Drogen mit dem Zusatz von Thymian bei Husten, Magenbeschwerden und Schlaflosigkeit.

Mit der Einführung dieser Zutat in der Diät müssen Sie das Baby für zwei Wochen beobachten. Wenn es keine Probleme mit dem Stuhl gibt, keine allergischen Reaktionen, dann können Sie Thymian sicher als Zusatz zum Teegetränk hinzufügen.

Baby Vorteile

Wenn es als Kräutergetränk verwendet wird, hilft das Trinken von Tee dem Kind, Schlaflosigkeit, Nervenzusammenbrüche und Überreizbarkeit zu vermeiden.

Was ist gefährlich?

Es ist notwendig, die Anwendung bei Auftreten solcher Symptome zu stoppen: Erbrechen, weicher Stuhl, Kopfschmerzen, Bauchkrämpfe und allergische Reaktionen in Form von Hautausschlag, Atembeschwerden. Eines der Warnzeichen wird Rötung der Haut sein.

Wenn die Mutter mit kleinen roten Flecken bedeckt ist, die auch anfangen zu jucken, ist es empfehlenswert, Kräutertees nicht nur mit Thymian, sondern auch mit anderen Pflanzen zu trinken. Eine Überdosis medizinischen Grases kann zu Problemen mit den Nieren der Mutter und des Babys führen.

Empfehlungen

Beim Stillen ist das Trinken von Kräutertees nach vorheriger Absprache mit einem Arzt möglich. Wenn es keine Kontraindikationen gibt, müssen Sie die individuelle Toleranz betrachten. Einige Pflegekosten werden vom Körper kategorisch nicht toleriert. Wir empfehlen Thymian schrittweise und in kleinen Portionen in die Nahrung einzuführen, und nur mit Symptomen, die das Heilkraut beseitigen kann.

Wenn die Laktation stabil ist, ist es besser, keine Risiken einzugehen und Thymian nicht zu verwenden. Wenn Sie essen, müssen Sie die Dosierung kennen - nicht mehr als eine Prise pro Pfanne oder Pfanne. Kann nicht mit fetthaltigen Lebensmitteln verwendet werden - gebratenes Fleisch, Nudeln. Es ist besser, gekochtes Fleisch und Fisch zu essen, oder in einem Kessel oder einer Bratpfanne zu schmoren.

Warten Sie zunächst bis in die ersten Monate nach der Laktation. Dann konsultiere deinen Arzt. Nach sechs Monaten können Sie die Dynamik verfolgen - wenn es weniger Milch gibt, können Sie einen halben Teelöffel Thymian pro Tasse Tee verwenden.

Fazit

Thymian ist ein Bestandteil, der in der Ernährung einer stillenden Mutter und eines Säuglings nicht enthalten sein muss. Es kann von einem Arzt mit einem bestimmten Symptom verordnet werden, er schreibt in der Regel die notwendige Reihenfolge der Aufnahme vor. Dieses Heilkraut verbessert in der Tat die Laktation, hilft bei Erkältungen und Schmerzen im Magen.

Es wird jedoch empfohlen, einen Spezialisten zu konsultieren, bevor Sie eine Tasse stark duftenden Tee auf Thymianbasis herstellen.

Kann Thymian (Thymian) stillende Mütter

Was könnte besser sein als aromatischer, frisch gebrühter Tee auf Basis natürlicher Kräuter? Einer der Führer in der Popularität unter den "Rohstoffen" für Tee ist Thymian. Dieses Kraut ist weit verbreitet in der Medizin und bei Feinschmeckern. Aber ist Thymian während des Stillens erlaubt?

Was ist das für ein Unkraut?

Ein anderer Name für Thymian ist Thymian. Seine Zusammensetzung ist in seiner Vielfalt bemerkenswert - Sie können Tannine, verschiedene Mineralien, mehrere Öle und organische Säuren finden.

Solch eine reiche Zusammensetzung bestimmt die vorteilhaften Eigenschaften der Pflanze:

  • Thymian ist sehr wirksam bei der Bekämpfung von Erkrankungen des bronchopulmonalen Systems, wenn diese durch virale oder bakterielle Infektionen verursacht wurden. Thymian-Infusionen werden bei der Behandlung von SARS, Grippe und Bronchitis verwendet. Darüber hinaus hat die Pflanze eine ausgeprägte diaphoretische Wirkung, die den Heilungsprozess deutlich beschleunigt.
  • Nehmen Sie Abkochungen und Infusionen von diesem Kraut ist in Gegenwart von Problemen des Magen-Darm-Trakts empfohlen: ubermässige Gasung Koliken.
  • Thymian enthält Thymol, daher gilt das Kraut als starkes antibakterielles Mittel.
  • Thymian ist stark krampflösend und wird deshalb empfohlen, um Schmerzen während der Menstruation zu lindern. Geeignete Pflanze und um Krämpfe der glatten Darmmuskulatur zu lindern.
  • Mangan in der Zusammensetzung dieses Unkrauts hilft, den Körper zu reinigen und die angesammelten Toxine daraus zu entfernen.
  • Eisen verbessert das Blutbild, stellt die Menge an Hämoglobin wieder her.
  • Die systematische Einnahme von Getränken auf Thymianbasis trägt zur Stärkung des Herzmuskels sowie zur Normalisierung von Puls und Blutdruck bei.

Wie Sie sehen können, ist Thymian wirklich eine Sammlung von nützlichen Substanzen. Aber ist Thymiantee sicher zu stillen?

Thymian während der Stillzeit: die Vor- und Nachteile

Vergiss nicht, dass absolut sichere Pflanzen nicht existieren. Und Thymian während der Stillzeit kann trotz all seiner positiven Aspekte sowohl helfen als auch schädigen.

Die unbedingten Vorteile der Verwendung dieser Pflanze für gw sind:

  • Der tonisierende Effekt des Getränks auf den Uterus (besonders wichtig für Frauen mit einem schwachen Ton des Fortpflanzungsorgans);
  • Getränke und Infusionen von Thymian erhöhen die Laktation. Aus diesem Grund kann es oft als Bestandteil verschiedener Laktationsgebühren gefunden werden. Es kann auch als ein unabhängiges Mittel verwendet werden, um die Menge an Muttermilch zu erhöhen.
  • Trotz seiner bakteriziden Wirkung enthält Thymian kein Antibiotikum in seiner Zusammensetzung und hat daher praktisch keine Wirkung auf den Körper des Babys.
  • Thymian hilft einer stillenden Mutter, Stress abzubauen und sich zu entspannen. Eine Tasse aromatisiertes Getränk mit einem angenehmen Geschmack ist ein großer Bonus nach dem "Arbeitstag" einer jungen Mutter.

Aber nicht nur Thymian profitiert vom Stillen. So kann Thymian in folgenden Fällen schaden:

  • Wenn Ihr Baby Probleme mit dem Herz-Kreislauf- oder Ausscheidungssystem hat.
  • Bei einer individuellen Unverträglichkeit der Bestandteile der Pflanze (es kann zu einer allergischen Reaktion kommen).

Übermäßiger Thymiankonsum kann übrigens eine Depression der Schilddrüsenfunktion verursachen.

Und doch - kann Thymiantee mit Thymiantee gefüttert werden oder nicht? Es ist möglich, aber unter sorgfältiger Überwachung des Zustandes des Babys. Bei geringsten Anzeichen von allergischen Erscheinungen muss Gras für eine Weile aus der Ernährung der Mutter entfernt werden. In manchen Fällen ist es besser, dieses Getränk vollständig aufzugeben.

Wenn es nicht zu trinken ist

Es ist notwendig, die Verwendung von Tee aus Thymian auszuschließen, wenn die Mutter oder die Krümel beobachtet werden:

  • flackernde Arrhythmie;
  • Magengeschwür;
  • Magen-Darm-Störungen;
  • Pathologie des Harnsystems;
  • Hyperlaktation bei Mutter (die Verwendung von Thymian kann zur Laktostase führen).

Wie man kocht und wie man Thymianpflegemutter trinkt

Wenn die Mutter davon überzeugt ist, dass der Thymian keine negativen Auswirkungen auf die Organismen von Kindern und Kindern hat, können Sie sicher zum duftenden Teetrinken gehen. Dazu sollten Sie die beliebten Teereste beachten:

  1. Mischen Sie einen Teelöffel getrockneten Thymian mit 2, 5 Esslöffel des üblichen schwarzen Tees. Die Mischung wird mit 350 ml kochendem Wasser in die Teekanne gegossen und 10-20 Minuten ziehen lassen. Vor der Verwendung können Sie Zucker hinzufügen.
  2. In einem Topf 500 ml Wasser aufkochen lassen. Als nächstes 1 Esslöffel getrocknete Kräuter hinzufügen und 5 Minuten kochen lassen. Geschirr aus der Hitze entfernt, besteht die Brühe für 2 Stunden. Tee wird dekantiert, danach gilt er als essfertig.

Zu Schwarztee zusätzlich zu Thymian können Sie andere Kräuter nach Geschmack hinzufügen - Hagebutte, Vogelbeere, und so weiter. Sie können Honig in das fertige Getränk geben, ohne zu vergessen, dass es als Allergen gilt.

Sogar dieses Kraut wird als Gewürz auf den ersten und zweiten Gang hinzugefügt: Suppen, Fleisch, Fisch. Solch eine weiche, aber spürbare Geschmacksnote wird dazu beitragen, die gastronomischen Empfindungen einer stillenden Mutter zu diversifizieren.

Tee mit Thymian ist ein köstliches und äußerst gesundes Getränk. Wie jedes Produkt hat diese Pflanze jedoch ihre negativen Seiten. Vor dem Genuss duftenden Tees sollte eine Mutter alle möglichen Risiken einer negativen Wirkung einer Pflanze auf den Körper eines Kindes ausschließen.

Ist es möglich, Thymian Pflege Mutter

Wer das duftende, würzige und zugleich berauschende Aroma einer Tasse gebrühten Thymiantees nicht kennt, verliert viel. Fans dieser Pflanze, die der nächste Verwandte des schleichenden Thymians ist, eine Menge. Es hat Anwendung in Medizin und Kochen gefunden und ist auch eine der besten Honigpflanzen. Aber ist Thymian während des Stillens erlaubt oder lohnt es sich, diesen abzulehnen? Lass es uns herausfinden.

Was ist nützlich?

Thymian ist reich an ätherischen Ölen, wo 40% Thymol, sowie Flavonoide, Säuren (Oleanolic, Chinic, Kaffee, Triterpene), Tannine, Bitterstoffe und Harze sind. Diese Zusammensetzung ermöglicht der Pflanze, die folgenden Eigenschaften zu zeigen:

  • Antibakteriell. Thymol ist ein ausgezeichnetes Antiseptikum, daher werden in der Thymianmedizin Medikamente zur komplexen Behandlung von bakteriellen Infektionen hergestellt.
  • Schleimlösend und schweißtreibend. Thymientee, Infusionen und Abkochungen sowie Sirupe für Kinder und Erwachsene wirken sich positiv auf das bronchopulmonale System aus und werden daher bei Asthma, Bronchitis und Raucherhusten eingesetzt. Seit der Kindheit kennen viele Menschen den Geschmack von Pertusin, zu dem auch Thymian gehört. Zu den modernen Geräten zählen Gerbion-Primel-Sirup und Bronchipret-Sirup.
  • Antispasmodisch, reduzierendes Gas. Dank dieser Eigenschaften ist Thymian für Blähungen oder Darmkoliken, Magenkrämpfe und auch für Menstruationsbeschwerden geeignet.

Wie Sie sehen können, ist die Pflanze sehr nützlich, und außerdem ist es unglaublich angenehm zu schmecken. Aber ist es möglich, Thymian beim Stillen zu essen?

Thymian während der Laktation: Suche nach einem Mittelweg

Absolut alle "stark riechenden" pflanzlichen Heilmittel zum Stillen sollten mit äußerster Vorsicht eingenommen werden, und Thymian ist in diesem Fall keine Ausnahme. Es hat sowohl einen positiven Effekt auf den Laktationsprozess als auch einen negativen Effekt.

  • Es ist ein gutes Antidepressivum. Sogar ein Duft wirkt beruhigend und hilft, das emotionale Gleichgewicht wiederzufinden.
  • Ein wichtiger Faktor für eine stillende Mutter: Es wird angenommen, dass Thymian den Milchfluss erhöht, weshalb er oft in die Zusammensetzung der laktogenen Gebühren einbezogen wird.
  • Tee mit dieser Heilpflanze hat eine stärkende Wirkung. Wenn also eine Mutter hypotonisch ist, wird sie ermutigen, den Druck erhöhen, Kraft geben. Die Medaille hat aber auch einen Nachteil: Bei Herzkrankheiten kann Bluthochdruck Thymian schädigen. Übrigens, da bei Schwangeren ab dem zweiten Trimester der Druck zunehmen kann, empfiehlt es sich, Tee mit Thymian sehr sorgfältig einzunehmen.

Eine große Menge an ätherischen Ölen kann bei einem Neugeborenen eine allergische Reaktion hervorrufen, wenn es eine individuelle Unverträglichkeit gegenüber Thymian hat. Daher wäre es richtig, in den ersten 2 Wochen nach der Geburt auf Getränke aus dieser Pflanze zu verzichten und es dann ein wenig zu versuchen.

Es ist auch wichtig daran zu denken, dass, wenn eine Frau keine Probleme mit der Laktation hat, Sie die Verwendung dieses Getränks nicht missbrauchen können.

Frage: Ist es möglich, Thymian oder Tee davon Neugeborenen zu geben?
Antwort: Angesichts der möglichen Entwicklung von Allergien ist es besser, es nicht zu riskieren. Thymian wird bei der Behandlung von Husten bei kleinen Kindern verwendet, aber immer unter der Aufsicht eines Arztes.

Frage: Woran sollte man sich erinnern, wenn man entscheidet, ob man Thymian Kindern unter dem Jahr als schleimlösend gibt?
Antwort: Eltern müssen immer daran denken, dass kleine Kinder nicht wissen, wie man hustet, deshalb sollten keine schleimlösenden Medikamente Kindern unter einem Jahr ohne ärztliche Verschreibung verabreicht werden. Dies kann zu einem starken Anstieg des Sputums und zu der Gefahr des Erstickens des Kindes führen.

Es ist auch besser für Babys, nicht nur zu Hause hergestellten Tee zu verwenden, sondern ein standardisiertes Medikament, bei dem die Dosierung dem Alter entsprechend berücksichtigt wird. Zum Beispiel ist Bronchipret Hustensaft (mit Thymian) für die Verwendung ab 3 Monaten zugelassen.

Thymian Getränke

Kräutertee wird wie folgt gebraut:

Kochen Sie 500 ml Wasser, fügen Sie einen Esslöffel trockenen Kraut in die Pfanne mit Wasser und lassen Sie es 5 Minuten kochen. Danach wird die Pfanne von der Hitze entfernt und die Brühe wird für 2 Stunden infundieren gelassen. Der Tee wird gefiltert, danach kann er getrunken werden.

Eine stillende Mutter kann das Getränk kombinieren, indem sie Hagebutten oder schwarze Johannisbeerenblätter hinzufügt, aber je weniger die Zutaten, desto unwahrscheinlicher ist es, dass das Baby eine allergische Reaktion hat.

Sie können Thymian dem Bad als entspannendes Mittel gegen Schlaflosigkeit und Depressionen hinzufügen.

Kontraindikationen

Dieses Kraut ist kontraindiziert in:

  • schwere Erkrankungen des Harnsystems;
  • Magengeschwür;
  • Vorhofflimmern und andere Herzprobleme;
  • Hypertonie;
  • individuelle Intoleranz;
  • irgendwelche Probleme mit der Schilddrüse.

Also, alles ist gut in Maßen. Wir sind, was wir essen, also sollte die Mutter während des Stillens die Verwendung potentiell gefährlicher Produkte ernsthaft in Betracht ziehen. Meistens ist Thymian nützlich, aber Sie sollten Vorsichtsmaßnahmen nicht vergessen.

Ist Thymiantee für eine stillende Mutter möglich? Eigenschaften von Thymian während des Stillens?

Während der Stillzeit versuchen viele Mütter, nur gesunde Nahrung zu essen und nur natürliche Getränke zu trinken. Schwarzer Tee weicht grünen und weißen Sorten, Kaffee verlässt vorübergehend die Diät, wie süße Limonade. Mütter bevorzugen Kompotte und Fruchtgetränke, Kakao, Milchprodukte, grünen und weißen Tee, Kräuter-Abkochungen.

Kräuter sind die wichtigsten Helfer von jungen Müttern, die ihre Babys stillen. Kräuter können behandelt werden, pflegen Sie Ihren Körper, stärken Sie das Immunsystem, erhöhen Sie Laktation. Natürliche Nährstoffe kommen durch die Milch in den Körper des Babys, so dass jedes neue Gras von der Mutter eingenommen werden sollte, beginnend mit der Mindestdosis, da es bei dem Säugling eine allergische Reaktion auslösen kann. Es gibt Kräuter, die kategorisch nicht getrunken werden können, aber es gibt solche, die die Laktation erhöhen, die Gesundheit von Mama und Baby verbessern.

Thymientee ist ein guter Ersatz für regelmäßige Stillgetränke.

Eines der beliebtesten Kräuter ist Thymian, seit der Antike bekannt. Er wurde von unseren fernen heidnischen Vorfahren als eine Pflanze verehrt, die dem Menschen Gesundheit und Leben zurückgeben konnte, wofür der Thymian den Namen "göttliches" Gras erhielt. Es wurde am Feuer gelegt, wo Weihrauch zu Gottheiten verbrannt wurde. Der uralte Zauberer Avicenna schrieb über die wundersamen Eigenschaften von Thymian. Die Bauern wuschen ihre Kinder in die Brühe, um sie vor dem bösen Blick zu schützen, und in den Ecken des Hauses wurden Grasbüschel aufgehängt, um böse Geister zu vertreiben und die Götter zu beschwichtigen, um die Gesundheit und körperliche Stärke der Bewohner wiederherzustellen.

Diese Wildpflanze kann auf dem Feld gesammelt werden, in einer Apotheke oder auf dem Markt als Teil der medizinischen Gebühren oder separat erworben werden.

Die Prävalenz der Verwendung als Tee und Bäder, ist es nicht viel schlechter als Kamille und Zitronenmelisse und wird aktiv während des Stillens verwendet.

Nützliche Eigenschaften von Thymian

Thymian wird anders Thymian genannt. Es enthält die folgenden Spurenelemente, Vitamine, ätherische Öle und Tannine:

  1. Vitamine A und C. Sie stärken den Körper, aktivieren die Abwehr von Virus- und Katarrhalerkrankungen, beugen Augenkrankheiten vor und wirken verjüngend auf den ganzen Körper. Bäder mit Thymian-Abkochung verbessern den Zustand von Haut, Haaren und Nägeln.
  2. Thymol hat eine bakterizide Wirkung. Lindert perfekt Erkältungssymptome, bekämpft Viren und Bakterien.
  3. Mangan produziert antioxidative Enzyme. Entfernt Giftstoffe aus dem Körper, lindert Intoxikationen.
  4. Eisen verbessert den Blutkreislauf, stellt die Menge an Hämoglobin wieder her.
  5. Kalium reduziert die Menge an Cholesterin im Blut, stärkt den Herzmuskel, normalisiert Puls und Blutdruck.
Thymian ist sehr nützlich für den Körper und Mütter und Krümel

Tee aus Thymian kann in verschiedenen Fällen getrunken werden, die Hauptsache ist das Fehlen einer allergischen Reaktion auf die Pflanze. Es ist für folgende Krankheiten indiziert:

  • Kälte, die sich in einer Erkältung manifestiert, Kopfschmerzen, Halsschmerzen, Fieber (Thymian hat eine diaphoretische Wirkung);
  • Erkrankungen des Broncho-Lungen-Systems, einschließlich Lungenentzündung (Kriech-Thymian ist ein Teil von vielen medizinischen Präparaten für Lungenentzündung);
  • ARVI und Grippe;
  • das Phänomen der Dyspepsie und Dysbakteriose, da Thymian spasmolytisch wirkt, Koliken lindert und Meteorismus nivelliert;
  • verschiedene bakterielle Infektionen (Thymian ätherische Öle haben eine starke antibakterielle Wirkung);
  • verschiedene spastische Schmerzen, einschließlich periodischer Schmerzen bei Frauen, Darmkrämpfe.

Alle Vor- und Nachteile von Thymian

Jedes Kraut hat sowohl positive als auch negative Eigenschaften. Absolut harmlose Pflanzen gibt es nicht. Positive Punkte sind:

  • die stärkende Wirkung von Tee mit Thymian wirkt sich positiv auf Frauen mit schwachem Uterustonus aus;
  • Thymian aktiviert die Milchproduktion während des Stillens, daher wird es in die laktogenischen Gebühren eingeschlossen und wird in den Fällen eingenommen, in denen die stillende Mutter wenig Milch hat;
  • Pflanzensaft enthält trotz der aktiven bakteriziden Wirkung keine Antibiotika, wodurch Thymian für das Baby nicht schädlich ist;
  • Thymiantee hat einen milden Geschmack, angenehmes Aroma, wirkt beruhigend auf das Nervensystem während des Stillens, hilft Mama Stress abzubauen, Schlaf und Stimmung zu verbessern.

Die negative Seite der Verwendung von Thymian:

  • Thymian kann eine schlechte Wirkung auf Babys mit Nierenerkrankungen haben;
  • mit Vorsicht müssen Sie Tee mit Thymian zu jenen Mumien trinken, deren Babys eine Herzdysfunktion, Erkrankungen des Harnsystems vermutet haben;
  • Thymian kann Allergien und individuelle Intoleranz verursachen;
  • Übermäßiger Thymianverbrauch führt zur Hemmung der Schilddrüsenfunktion.

Kontraindikationen Thymian zu erhalten:

  • Idiosynkrasie von Komponenten und eine allergische Reaktion, die Urtikaria, Erbrechen, Übelkeit, Durchfall, Schläfrigkeit manifestieren kann;
  • flackernde Arrhythmie;
  • Magengeschwür;
  • Erkrankungen des Harnsystems;
  • schwere Störungen des Verdauungsprozesses bei Säuglingen;
  • übermäßige Stillzeit bei Mama.

Thymian und Kinderkörper

Thymian kann mit anderen Kräutern kombiniert werden, es hängt alles von Ihren Vorlieben ab, den Reaktionen des Körpers von Mama und Baby auf ein bestimmtes Kraut. Die effektivste Wirkung haben Sammlungen mit Thymian, Oregano und Fenchel oder Thymian mit Süßholz und Hagebutte.

Thymian ist in vielen Sammlungen enthalten, aber bei der Auswahl eines Getränks ist es notwendig, mögliche Allergien bei einem Kind auf bestimmte Kräuter zu berücksichtigen

  • In der heißen Jahreszeit schützt eine Abkochung oder Öl von Thymian vor Mückenstichen. Thymianöl mit Wasser auflösen und leicht die Haut des Babys reiben, es fliegende Insekten verscheuchen. Oder wischen Sie die Haut mit einem Dekokt ab.
  • Knapp ist eine Erkältung? Trinken Sie Tee mit Thymian, Nährstoffe durch die Milch in den Körper des Kindes und helfen Sie ihm, mit der Krankheit fertig zu werden. Tee selbst kann Kindern im Säuglingsalter gegeben werden, aber es wird nicht empfohlen, aber viele Mütter, die überprüft haben, ob es eine allergische Reaktion oder Intoleranz gibt, können einen Teelöffel leichter Abkochung für Erkältungen oder Krämpfe geben, und dies ist zulässig. Naturheilmittel sind besser als Produkte der pharmazeutischen Industrie.

Tee Kochrezepte

Verwenden Sie eines der folgenden Rezepte, um einen köstlichen und gesunden Tee mit Thymian zu erhalten:

  1. Mischen Sie 2,5 Esslöffel schwarzen Tee und einen Teelöffel trockenes Kraut. Gießen Sie 350 ml kochendes Wasser und lassen Sie für 20-30 Minuten infundieren. Fügen Sie Zucker nach Geschmack hinzu.
  2. Willst du eine reine Thymiinfusion bekommen? Sie können das Gras für eine Minute kochen, bevor Sie einfach darauf bestehen.
  3. Zu Schwarztee nicht nur Thymian, sondern auch einen Löffel Wildrose, Zitronenmelisse, Eberesche - das Gras, das Sie mögen und am besten zu Ihnen passt (wir empfehlen zu lesen: Wie geht Wildrose mit GV?). Fügen Sie Zucker oder Honig hinzu, um zu schmecken, aber denken Sie daran, dass es ein starkes Allergen ist.

Um den Zustand der Haut und der Haare zu verbessern, fügen Sie einen Sud aus Thymian in das Bad. Diese Methode eignet sich auch für Anfälle von Rheuma, Arthritis oder Gicht. Sie können Kräuter gießen und in das Babybad, dies wird ihm helfen, besser zu schlafen, wird das Immunsystem stärken. Eine Abkochung von Thymian, zusätzlich behandelt Hautprobleme bei Babys - entfernt stachelige Hitze und Windeldermatitis, lindert Reizungen. Starke Thymian Abkochung stoppt das Blut im Falle von Schnitten, bekämpft Akne und Furunkulose, desinfiziert wie Jod oder Wasserstoffperoxid.

Thymian beim Stillen. Kann ich mit Thymian stillen Mama?

Der Artikel diskutiert Thymian während des Stillens. Sie werden herausfinden, ob Thymian für stillende Mütter möglich ist. Nach unseren Ratschlägen lernen Sie, wie man Tee zubereitet, die Abkochung und die Infusion der Pflanze zubereitet. Wir werden über Kontraindikationen und den möglichen Schaden von Thymian in HB sprechen.

Thymian während der Stillzeit: die Vor- und Nachteile

Thymian mit HB kann nur nach Rücksprache mit einem Arzt verwendet werden

Viele stillende Mütter versuchen, nur natürliche Getränke zu verwenden, ersetzen Kaffee und Tee durch Kräutertee. Thymian ist eine der häufigsten Pflanzen für die Zubereitung von Tee, zusammen mit Kamille, Minze, Melisse und Fenchel.

Wie jede andere medizinische Pflanze hat Thymian Kontraindikationen zu verwenden. Deshalb haben junge Mütter eine Frage - ist es möglich, Thymian beim Stillen zu trinken? Pflanzliche Getränke sollten während des Stillens mit Vorsicht eingenommen werden und vor der Einnahme sollten Sie einen Kinderarzt aufsuchen.

Auf die Frage, ob Thymian mit dem Stillen möglich ist, widersprechen die Ärzte. Einige Experten glauben, dass die Pflanze eine wohltuende Wirkung auf die Immunität von Mutter und Kind hat, die Milchqualität verbessert und ihre Quantität erhöht. Andere empfehlen nicht, Thymian mit HB zu essen, da die Pflanze die Schilddrüse schädigt und bei Neugeborenen zu Allergien führen kann.

Das Trinken von Thymiantee während des Stillens hat positive und negative Seiten. Lassen Sie uns sie genauer untersuchen.

Die wohltuende Wirkung von Thymian beim Stillen:

  • die Pflanze erhöht die Produktion von Muttermilch, ist in pflanzlichen Zubereitungen enthalten, um die Laktation zu erhöhen;
  • Thymian wirkt wohltuend auf das Nervensystem, beruhigt, beseitigt Stimmungsschwankungen und normalisiert den Schlaf;
  • Trotz der hohen antibakteriellen Aktivität enthält die Pflanze keine Substanzen, die das Baby schädigen können.

Die negative Wirkung von Thymian während der Laktation:

  • die Pflanze kann Allergien auslösen;
  • die Verwendung von Mitteln auf der Basis von Thymian bei einem normalen Niveau der Milchproduktion führt zu Hyperlaktation und als Folge zu Lactostase;
  • Thymian verbessert die Pathologie, wenn das Kind Nierenversagen hat;
  • bei übermäßiger Verwendung der Pflanze hemmt die Funktion der Schilddrüse.

Thymian Stillzeit Rezepte

Mit Thymian Tee, Abkochungen und Aufgüsse machen

Tee mit Thymian Stillmutter ist nützlich bei unzureichender Milchproduktion. Zur Steigerung der Laktation wird die Pflanze mit Fenchel, Brennnessel, Kamille, Himbeerblättern oder Distel kombiniert.

Zutaten:

  1. Schwarzer Blatt Tee - 2,5 Esslöffel.
  2. Thymian - 1 TL
  3. Kamille - 1 TL.
  4. Wasser - 350 ml.

Wie man kocht: Mischen Sie den Tee, Thymian und Kamille, gießen Sie sie in die Teekanne und gießen Sie kochendes Wasser darüber. Bestehen Sie 25-30 Minuten unter Deckung.

How to use: Nehmen Sie ½ Tasse trinken 2-3 mal am Tag. Der Behandlungsverlauf beträgt 1-2 Wochen.

Ergebnis: Thymian Tee mit HB erhöht die Laktation, erhöht Hitzewallungen und erhöht die Milchmenge.

Wenn Schlafstörungen, erhöhte Nervosität, Depression, verwenden Sie die Infusion von Thymian. Um die therapeutische Wirkung seiner Kombination mit anderen Kräutern zu verstärken. Minze, Zitronenmelisse, Eberesche wirken beruhigend.

Zutaten:

  1. Thymian - 1 TL
  2. Melisse - 1 TL
  3. Wasser - 250 ml.

Wie man kocht: Mischen Sie Kräuter, gießen Sie sie in eine Thermosflasche, gießen Sie kochendes Wasser und schließen Sie den Deckel fest. Bestehen Sie eine halbe Stunde auf Getränk.

Wie zu verwenden: Trinken Sie 1 Glas Infusion während des Tages. Empfangsdauer - bis zu 1 Monat.

Ergebnis: Infusion beruhigt sanft das Nervensystem, bekämpft Schlaflosigkeit und Stimmungsschwankungen.

Zur Behandlung von Erkältungen wird Thymian-Abkochung verwendet, eine stillende Mutter sollte vor Beginn der Behandlung einen Spezialisten konsultieren. Bouillonpflanzen - eine Alternative zu antiviralen Medikamenten der Apotheke.

Zutaten:

  1. Thymian - 1 Esslöffel.
  2. Wasser - 250 ml.

Wie man kocht: Das Gras mit Wasser gießen, minimale Hitze anziehen und zum Kochen bringen. Bedecke den Behälter mit einem Deckel und dünste die Brühe 10 Minuten lang. Vom Herd nehmen, abkühlen und durch Gaze streichen.

Wie zu verwenden: Nehmen Sie 2 Esslöffel 3 mal täglich vor den Mahlzeiten.

Ergebnis: Thymian-Bouillon erhöht die Abwehrkräfte des Körpers, hilft, schneller von Erkältungen zu erholen.

Sie haben gelernt, ob Thymiantee Mutter sein kann und wie man pflanzliche Getränke zu Hause zubereitet. Jetzt werden wir über Kontraindikationen für die Verwendung von Getränken auf der Grundlage einer Anlage bei GV erzählen.

Kontraindikationen und mögliche Schäden

Kontraindikationen für die Verwendung von Thymian während des Stillens:

  • Pathologien des Gehirns des Neugeborenen;
  • Erkrankungen des Urogenitalsystems beim Baby oder der Mutter;
  • flackernde Arrhythmie;
  • Verdauungsstörungen;
  • Magengeschwür;
  • individuelle Intoleranz.

Da die Pflanze die Milchproduktion verbessert, sollten die darauf basierenden Mittel in den ersten 2 Monaten nach der Geburt des Babys, wenn die Laktation noch nicht abgeschlossen ist, äußerst sorgfältig durchgeführt werden. Dies kann zu Hyperlaktation und Komplikationen wie Laktostase oder Mastitis führen.

Bewertungen

Thymiantee hat mir geholfen, das GW zurück zu bekommen! Einen Monat nach der Geburt hörte die Tochter auf sich zu füllen und wurde ständig unartig an der Brust. Es stellte sich heraus, dass ich unter Stress weniger Milch hatte. Der Arzt riet, Tee mit Thymian zu trinken. Ich kehrte nicht nur ein vollwertiges HBG zurück, sondern wurde auch ruhiger.

Unmittelbar nach der Entlassung aus dem Entbindungsheim wurde ich sehr krank und musste auf Antibiotika zurückgreifen. Trotzdem wollte ich wirklich meinen Sohn selbst ernähren. Sofort nach meiner Genesung begann ich den Thymian-Sud zu trinken und eine Woche später kam ich wieder voll gestillt!

Was man sich merken sollte

  1. Thymian verbessert die Milchproduktion und verbessert die Qualität.
  2. Auf Pflanzen beruhende Mittel wirken sich günstig auf den Körper von Mutter und Kind mit mäßigem Verbrauch aus.
  3. Getränke aus Thymian haben eine Reihe von Kontraindikationen, die vor der Verwendung gelesen werden sollten.

Bitte unterstützen Sie das Projekt - erzählen Sie von uns

Mutters Nachrichten

Die Welt von Mutter und Kind: Gesundheit, Ernährung und Entwicklung. Informationen und Dienstleistungen für Eltern

Kokos-Kekse zum Stillen

Kokosnuss ist die Frucht der Palme eines eigenartigen Geschmacks, ihr Fruchtfleisch und ihre Milch werden in ihrer natürlichen Form verwendet, und die Zubereitungen werden häufig zum Kochen verwendet. Süßwaren, Desserts und Süßigkeiten mit dem Zusatz von Kokosnuss-Chips oder Mehl verehren alles, aber ist es möglich, leckere Kokosnuss-Kekse während des Stillens zu verwenden?

Sesamgebäck beim Stillen

Während der Stillzeit ist es wichtig, dass die Mutter nur gesunde Nahrungsmittel auswählt, die beim Neugeborenen keine Allergien auslösen und den wachsenden Körper nicht schädigen. Wenn eine stillende Mutter Süßigkeiten essen möchte, empfiehlt es sich, möglichst natürliche Produkte wie Sesamkekse beim Stillen zu bevorzugen.

Ist es möglich, Tee mit HB zu früchten?

Für stillende Mütter ist die Einhaltung des Trinkregimes notwendig und wichtig: Die Aktivierung der Stillzeit hängt von der Menge der Flüssigkeit ab, die in den Körper gelangt. Was ist in der empfohlenen Getränkekarte enthalten, welche wichtigen Eigenschaften müssen berücksichtigt werden und ist es möglich, Früchtetee während des Stillens zu trinken?

Kürbisse für Kinder in einem langsamen Kocher

Ernährungsberater empfehlen, nach einem halben Jahr Gemüse in die Kinderkarte einzuführen, und das, was keine Allergien verursacht, ist als erste Fütterung am besten geeignet. Der hohe Gehalt an Nährstoffen stärkt, regt den Magen-Darm-Trakt und alle Körpersysteme an, beschleunigt das Wachstum und die Entwicklung, besonders wenn das Kind Zucchini für Kinder in einem langsamen Kocher kocht.

Zucchini und Truthahn Eintopf für Kinder

Die perfekte Kombination Ihres Lieblingsgemüses mit anderen Produkten gibt Ihnen eine gute Möglichkeit, Abwechslung in die Ernährung des jüngeren Babys zu bringen. Ragout von Zucchini und Truthahn für Kinder ist ein geeignetes Gericht für die Übertragung auf einen "Erwachsenen" -Tisch, wo nicht nur Püreemischungen vorhanden sind, sondern auch Lebensmittel in kleinen Stücken, die gekaut werden müssen.

Hähnchenschnitzel für Kinder, Rezept aus der Brust

Die diätetischen Eigenschaften des Hühnerfleisches, seine Vorteile und sein Geschmack, erlauben uns, es in die Kinderkarte einzuführen und dem Kind ab dem Alter von sechs Monaten natürliche Nahrung beizubringen. Um ein kleines Kind mit einer "erwachsenen" Nahrung vertraut zu machen, wird eine bekannte Methode verwendet: die Einführung von komplementären Nahrungsmitteln wie Hühnerschnitzel (das Rezept aus der Brust für Kinder ist unten dargestellt).

Hühnersouffle, Rezept in einem Multikocher für Kinder

Kinderärzte empfehlen die Einführung von Geflügelfleisch in die Ernährung, nachdem sich der Verdauungstrakt des Kindes an Getreide und Gemüseprodukte angepasst hat. Eine der interessanten köstlichen gesunden diätetischen Teller ist ein gekochtes Hühnersouffle in einem langsamen Kocher für Kinder, der schnell und mit Vergnügen von den Kindern aufgesogen wird.

Zucchini-Krapfen, Rezept für Kinder

Laut Ernährungswissenschaftlern können Zucchini-Pfannkuchen auch für Kinder gemacht werden (das Rezept ist praktisch das gleiche wie ein ähnliches Gericht aus der Erwachsenen-Menü).

Hühnerbrühe für ein Kind 2 y

Die Vielfalt der Babynahrung und die Verteilung der täglichen Ernährung hängt vom Alter der Babies, der Perfektion ihres Verdauungsprozesses, der Anwesenheit von Zähnen ab. Zum Beispiel, wie man zu dienen, wie viel und wie man Lieblingshuhnsuppe für ein Kind mit 2 Jahren alt kocht, ist von der Fütterung der einjährigen Kinder bedeutend unterschiedlich.

Hühnerbrühe für ein Kind 1 Jahr

Moderne Kinderärzte und Ernährungswissenschaftler glauben, dass Fleischbrühen schrittweise und mit großer Sorgfalt in die Ernährung von Babys eingebracht werden sollten. Zuerst gibt es eine Sucht nach Gemüsebrühen und -geschirr, dann werden ihnen nach und nach Kartoffelpüree hinzugefügt, aber ist es möglich, Hühnerbrühe für ein Kind im Alter von 1 Jahr zu fahren...

Der Nutzen und Schaden von Thymian für stillende Mütter

Thymian ist ein Heilkraut, dessen heilende Wirkung als offizielle Medizin anerkannt ist. Der Abkochung und die Infusion von ihm hilft wirksam gegen Erkältungen und Virusinfektionen, Verdauungsstörungen und spastische Schmerzen. In den Menschen ist der Thymian, als Mittel für die Verbesserung der Qualität der Milchabsonderung bekannt. Aber wie sicher wird er während des Stillens für Mama und ihr Baby sein? Und wie man Thymian brüht, um den maximalen Nutzen aus seiner Verwendung zu ziehen?

Ist Thymian beim Stillen möglich?

Thymian hat einen zweiten gemeinsamen Namen - Thymian. Und viele populäre Namen - Weihrauch und Weihrauch, Schwan und Borovoy Pfeffer, Zhobodnik und Laichen, Zitronenduft, Chebarka, Bogorodskaya Gras, etc. Die Pflanze ist berühmt für seine ausgeprägte würzige Aroma. Es wird nicht nur für medizinische Zwecke verwendet. Thymian hat Anwendung in der Parfümerie, Kosmetik, Kochen gefunden. Und auch in der alkoholischen Getränkeindustrie und im Ziergartenbau.

Thymian - kriechender niedrig wachsender Strauch mit violetten Blüten, Heilkraut, enthält ätherische Öle

Diese niedrig wachsenden Sträucher mit kriechenden Stängeln auf dem Boden und angenehm duftenden lila Blüten enthalten ätherische Öle (bis zu 0,6%), einschließlich Carvacrol und Thymolphenolverbindungen (bis zu 30%), Terpene und Triterpenoide (Ursolsäure und Oleanolsäure). Die heilende Wirkung von Thymian wird auch durch die Anwesenheit von Vitaminen und Mineralien in ihm, Gerbstoffe, Bitterstoffe, organische Pigmente und Zahnfleisch bestimmt.

Es sollte beachtet werden, dass Tees, Aufgüsse, Abkochungen in der Regel aus trockenem rohem Thymian hergestellt werden und das Gras nicht seine ganze Nützlichkeit in Wasser freisetzt.

Tabelle: Chemische Zusammensetzung und Nährwert von getrocknetem Thymian im Verhältnis zur täglichen Aufnahme von Nährstoffen während der Laktation

Bei der Zubereitung von Abkochungen und Aufgüssen von trockenen Rohstoffen ist es üblich, folgende Maßnahmen zu ergreifen:

  • in 1 Teelöffel - 1 g einer Mischung aus trockenen Blättern, geschredderten dünnen Stengeln und Thymianblütenständen;
  • in 1 EL. l - 2,7 g getrockneter Thymian.

Thymian ist ein offiziell anerkanntes Heilkraut, dessen Verwendung während der Laktation für medizinische Zwecke nur nach ärztlicher Verschreibung möglich ist. In der Apotheke ist die Anweisung für trockenes Thymian-Stillen (HB) unter den Kontraindikationen für die Anwendung seiner Infusionen und Dekokte im Inneren angegeben. Die Pflanze in ihrer Zusammensetzung enthält ätherische Öle, die zu den aggressiven Allergenen gehören.

Die Abkochung und Infusion von Thymian wird äußerlich angewendet - zum Spülen, für Lotionen, Bäder. Tee hat eine niedrigere Konzentration - es, in Ermangelung von Kontraindikationen und allergischen Reaktionen, während der Stillzeit kann schwach getrunken werden, und nicht mehr als 1 Tasse / Tasse (200-250 ml) pro Tag - zu einer Zeit oder in 3-4 Dosen aufgeteilt.

Thymian als eine würzige Würze, die die geschmacklichen Eigenschaften von Gerichten verbessert, ist Stillmutter in kleinen Mengen nicht verboten zu verwenden.

Video: Sergei Viktorovich Moryakov, Kräuterkundiger über Thymian

Nützliche Eigenschaften von Thymian für stillende Mütter

Die Pflanze wirkt antiseptisch und wundheilend, immunmodulierend und entzündungshemmend, schleimlösend und Schrittmacher, mild harntreibend und diaphoretisch, krampflösend und beruhigend, fungizid und andere Wirkungen. Es ist bekannt als Mittel zur Verbesserung der Laktation.

Thymian Tee zu einer stillenden Mutter kann empfohlen werden:

  • für die schnellste Muskelkontraktion und Erhöhung des Uterustonus in der postpartalen Phase;
  • zur Erhöhung der Immunität während der Epidemien von ARVI und ARD, mit saisonalen Vitaminmangel;
  • für die Behandlung von nassem Husten, erleichtern Sie die Trennung von viskosem Sputum;
  • um Körpertemperatur zu verringern, Ödeme zu bekämpfen;
  • Normalisierung der Herzfrequenz und des Blutdrucks (mit niedrigem Blutdruck), Senkung des Cholesterinspiegels im Blut;
  • Erhöhung der Produktion und Erleichterung der Zuteilung von Muttermilch während der HB-Zeit;
  • Stoffwechselvorgänge im Körper zu stabilisieren, Giftstoffe zu eliminieren;
  • mit Krämpfen im Magen und Darm, Störungen der Verdauungsorgane, Blähungen;
  • mit Wurmbefall;
  • mit Schlaflosigkeit, Kopfschmerzen, chronischer Müdigkeit, Depressionen.

Infusion und Thymian-Abkochung werden äußerlich angewendet:

  • in irgendwelchen entzündlichen Prozessen auf der Schleimhaut des Oropharynx - Spülens;
  • für Wunden und Schnitte, Hautkrankheiten - Hygiene, Lotionen, Kompressen, antiseptische Verbände;
  • um den Zustand der Haut und der Haare zu verbessern, das Nervensystem zu stabilisieren - Bad.

Thymiantee schmeckt und duftet, verbessert die Stimmung und löst Verspannungen. Die Pflanze besitzt antibakterielle Aktivität und enthält keine Antibiotika. So kann es eine Alternative zu Medikamenten sein. Zur gleichen Zeit in den empfohlenen Dosierungen, und wenn es keine Kontraindikationen gibt, wird es dem Baby nicht schaden.

Video: alle Vorteile von Thymian - Elena Malysheva

Kontraindikationen und Vorsichtsmaßnahmen

Thymian ist ein ätherisches Öl, das zu Pflanzen mit einem hohen Grad an Allergenität gehört. Eine absolute Kontraindikation für seine Verwendung und Verwendung gilt als individuelle Intoleranz gegenüber den Komponenten, die seine Zusammensetzung ausmachen. Zur Risikogruppe für die Entwicklung von allergischen Reaktionen gehören auch stillende Mütter, in einer Anamnese (Anamnese), bei der es zu einer Nahrungsmittelallergie kommt. Wenn der Vater des Kindes allergisch ist, ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Krümel gegen Thymian allergisch sind, ebenfalls nicht ausgeschlossen.

Um dem Kind keinen Schaden zuzufügen, sollte nach und nach eine Mutter mit Thymiantee in die Nahrung eingeführt werden:

  • erster Tag - 1 Teelöffel;
  • der zweite Tag - in Ermangelung von negativen Reaktionen im Baby - 2 TL;
  • der dritte Tag - 4 Teelöffel, und so weiter, bis die empfohlenen 200 ml pro Tag.

Ein Arzt kann einer Frau einige Wochen nach der Geburt oder 1-2 Monate später einen Thymian verschreiben - alles hängt von den individuellen Eigenschaften und der Geschichte ab. Es ist natürlich besser, potentiell allergene Lebensmittel und Getränke während der Laktation in die Ernährung einzuführen, wenn das Kind 3 Monate alt ist.

Thymian kann allergische Reaktionen und Störungen im Verdauungssystem des Babys verursachen

Manchmal reagiert ein Neugeborenes auf die Verwendung von Thymian bei seiner Mutter mit Hautausschlag und Verdauungsstörungen. Dies ist oft eine Folge der Unreife des Verdauungssystems, die sich bei Babys in den ersten Lebensmonaten nach der Geburt fortsetzt. Wenn ein Hautausschlag und andere Reaktionen auftreten, sollte das Kind einem Arzt zur Verschreibung einer Korrekturtherapie angezeigt werden. Und Thymian Mom kann erst nach einem Monat erneut versucht werden.

  • mit Erkrankungen der Nieren und Harnwege;
  • mit Magengeschwür;
  • in Verletzung der Funktionen der Leber und Schilddrüse;
  • mit Arrhythmien, Probleme mit der Blutgerinnung;
  • mit arterieller Hypertonie (erhöhter Blutdruck);
  • bei Erkrankungen des Gehirns.

Da Thymian die Sekretion der Muttermilch erhöht, wird empfohlen, stillende Mütter zu verwenden, die Probleme mit der Stillzeit haben. Sei jedoch vorsichtig. Wenn zu viel Milch in den Milchdrüsen produziert wird, kann es in der Brust stagnieren und entzündliche Prozesse verursachen (Laktostase, Mastitis).

Nur ein Arzt kann die Vorteile und Risiken des Thymi-Konsums während der Stillzeit angemessen beurteilen. Seine unkontrollierte Anwendung führt zur Hemmung der Schilddrüsenfunktion und anderer unerwünschter Folgen.

Getrockneter Thymian kann in der Apotheke gekauft werden. Die Läden verkauften fertige Mischungen mit ihrem Inhalt

Methoden der Verwendung und Anwendung

Also, stillende Mutter kann Thymientee trinken und essen, wo Thymian als würzige Würze (in kleinen Mengen) hinzugefügt wird. Die Abkochung und Infusion dieses Heilkräuter während des Stillens werden nur äußerlich angewendet - wegen der hohen Konzentration von biologisch aktiven Substanzen in ihnen und dem Risiko von Allergie und Essstörungen beim Baby.

Thymian Tee

Beim Stillen Tee mit Thymian in verschiedenen Variationen trinken. Seine medizinischen Eigenschaften verstärken die Kombination mit anderen nützlichen Inhaltsstoffen, die je nach erwarteter Wirkung ausgewählt werden. Eine stillende Mutter sollte jedoch immer daran denken, dass nach den Regeln des Stillens Produkte zuerst nach und nach in ihre Ernährung eingeführt und erst dann zur Zubereitung von Mahlzeiten und Getränken verwendet werden. Dies geschieht, um das Risiko der Entwicklung von Allergien und Darmerkrankungen bei Säuglingen zu minimieren.

Video: Tee mit Thymian bei der Behandlung vieler Krankheiten wird Medikamente ersetzen

Duftendes Tonikum

Aufmuntern, Müdigkeit lindern. Wird aufmuntern, wird mit angenehmem Geschmack und einzigartigem Aroma erfreuen. Zu seiner Herstellung kann man mittelblättrigen oder großblättrigen schwarzen, roten, weißen Tee verwenden. Thymian ist sowohl für frische als auch für getrocknete Früchte geeignet.

  • Thymian - 1 TL. (1 g trocken);
  • Teeblätter - 2 EL. l (4-5 g, abhängig von der Art des Tees);
  • gereinigtes Wasser, kochendes Wasser - 350-500 ml;
  • Zitrone, Honig - Geschmack (wenn keine Allergie gegen Zitrusfrüchte und Bienenprodukte vorliegt).
  1. Teeblätter und Thymian werden in die Teekanne gegossen.
  2. Gießen Sie kochendes Wasser.
  3. Unter dem Deckel für 10-15 Minuten bestehen.

1/3 Tee und 2/3 kochendes Wasser werden in die Tasse gegossen - das Getränk sollte nicht zu stark sein. Sie können eine Scheibe Zitrone und Honig hinzufügen. Und Sie können mit Zucker trinken. Beim Stillen wird empfohlen, 1 Tasse Tee pro Tag zu trinken.

Zitrone und Honig verlieren ihre positiven Eigenschaften, wenn sie hohen Temperaturen ausgesetzt sind. Deshalb tranken sie einen kleinen kalten Tee.

Im Tee können Sie sowohl getrockneten Thymian als auch frischen Tee hinzufügen

Restaurativ, immunstimulierend

Zusätzlich zu Thymian tragen die getrockneten schwarzen Johannisbeerblätter, Ingwerwurzel, Preiselbeeren, Himbeeren, Viburnum und die gleiche Johannisbeere - getrocknet, gefroren, mit Zucker gemahlen - dazu bei, die Abwehrreaktion des Körpers bei Epidemien von Viruserkrankungen zu verstärken.

  • trockener Thymian - 1 TL;
  • Blätter der schwarzen Johannisbeere - trocken, zerkleinert - 1 TL;
  • Ingwerwurzel - gewaschen, geschält, gerieben oder in dünne Scheiben geschnitten - 1 TL;
  • Wasser - kochendes Wasser - 350-500 ml;
  • Zucker oder Honig (in Ermangelung einer allergischen Reaktion bei Mutter und Kind) zu schmecken.
  1. Teemischung wird in eine keramische Teekanne gegossen - Thymian, schwarze Johannisbeerblätter, Ingwer.
  2. Gießen Sie kochendes Wasser und lassen Sie es, bedeckt mit einem Deckel, für 15-20 Minuten.
  3. Tee wird in eine Tasse 1/3 (oder ½) gegossen und mit kochendem Wasser verdünnt, damit diese nicht zu stark ist.
  4. Honig wird zugegeben, wenn das Getränk auf 60 ° C abgekühlt ist.

In Tee können Sie auch getrocknete Aprikosen und Pflaumen, andere getrocknete Früchte hinzufügen. Und Kräuter - Ginseng, Echinacea, Eleutherococcus - wie vom Arzt verschrieben.

Antipyretikum mit Hagebutte

Hagebuttentee und Thymian haben nicht nur antipyretische, sondern auch harntreibende Wirkung. Wenn sie verwendet wird, sollte eine stillende Mutter den Flüssigkeitsverlust vollständig ausgleichen, um eine normale Sekretion der Muttermilch sicherzustellen.

  • Thymian - trockener Rohstoff - 1 TL;
  • getrocknete Hagebutten - 1 EL. l (25 g);
  • heißes abgekochtes Wasser - 500 ml.
  1. Trockener Thymian und wilde Rosenbeeren schlafen in einer Thermosflasche ein.
  2. Gießen Sie kochendes Wasser.
  3. Bestehen Sie eine halbe Stunde darauf.
  4. Trinken Sie 3-4 mal täglich 50-70 ml.

Vor Gebrauch wird dem Tee Zucker oder Honig hinzugefügt. Aber nicht gesüßt, es schmeckt ziemlich gut.

Beruhigend mit Milch

Tee mit Thymian und Minze (Melisse) trinken vor dem Schlafengehen. Es beruhigt das Nervensystem, entspannt, hilft gegen Schlaflosigkeit.

  • trockener Thymian - 1 TL;
  • Minze oder Zitronenmelisse - trockener Rohstoff - 1 TL;
  • Wasser - kochendes Wasser - 250 ml;
  • gekochte Milch - 100 g;
  • Zucker oder Honig (wenn nicht allergisch) - nach Geschmack.
  1. Thymian und Minze (Zitronenmelisse) werden in die Teekanne gegossen.
  2. Gießen Sie kochendes Wasser, bestehen Sie unter dem Deckel für 15 Minuten.
  3. In einer Tasse den halben Tee, die Hälfte der Milch einschenken.
  4. Fügen Sie Zucker oder Honig hinzu, um zu schmecken.

Die Wirkung des Teetrinkens wird auffälliger, wenn beim Brauen 1 Blumenknospe Nelke dazugegeben wird. Und davon profitiert nur der Geschmack des Getränks.

Fotogalerie: Gesunde Ergänzungen

Thymian zur Verbesserung der Laktation

Thymian ist ein Teil von pharmazeutischen Kräutern zur Steigerung der Milchproduktion während der Stillzeit. Eine stillende Mutter kann auch selbst eine laktogene Sammlung und Tee vorbereiten. Sie können nur die von Ihrem Arzt empfohlenen Kräuter verwenden.

Zutaten für die Sammlung:

  • Thymian - trockene Sammlung - 1 TL. (1 g);
  • Fenchel - Samen - 1 TL. (1,5 g);
  • Nessel - getrocknete Blätter - 1 TL. (0,3 g);
  • Kreuzkümmel schwarz - Samen - 1 TL. (2,5 g);
  • Anis - Samen - 1 TL. (4,8 g);
  • Dill - Samen - 1 TL. (1,6 g)
  1. Bereiten Sie zuerst die Kräutersammlung vor - gemischt in einem breiten Teller auf einem Teelöffel ausgewählter Kräuter und Samen.
  2. Ein Teelöffel der Sammlung wird 200 ml kochendes Wasser gegossen und unter einem Deckel für 15-20 Minuten infundiert.
  3. Filter, das Rohmaterial wird gepresst.
  4. 50 ml Tee und 150 ml warme Milch werden in den Becher gegossen.
  5. Sie können Zucker oder Honig (wenn nicht allergisch) hinzufügen.

Trinke eine halbe Stunde vor dem Füttern, aber nicht mehr als 6 Mal am Tag. Wenn die Milch in den Milchdrüsen beginnt, in ausreichenden Mengen produziert zu werden, wird die Aufnahme von laktogenem Tee gestoppt. Wenn sich die Laktation nicht innerhalb von 5 Tagen verbessert, hören sie auch auf, Tee zu trinken und einen Arzt aufzusuchen, damit er eine andere Methode zur Stimulation der Muttermilchproduktion aufgreifen kann.

Thymian hat eine laktogene Wirkung und wird oft in gebrauchsfertige Kräuterpräparate aufgenommen, um die Produktion von Muttermilch anzuregen.

Infusion und Thymian Abkochung für den externen Gebrauch

Thymian kann einer stillenden Mutter bei der Anwendung im Freien viele Vorteile bringen. Abkochung und Infusion von Kräutern, die zum Spülen und Kompressen verwendet werden, die zu Kosmetika hinzugefügt werden, die mit ihnen baden, waschen usw. Infusion und Abkochung haben eine hohe Konzentration an aktiven Substanzen und werden daher während des Stillens nicht empfohlen.

Rezept

Das Beste von allem, Thymian gibt seinen Nutzen, wenn es auf einem Wasserbad besteht.

  • getrockneter Thymian - 2 EL. l (5,4 g);
  • Wasser - kochendes Wasser - 1 EL. (200-250) ml.

Für Bäder 1-1,5 st. trockenen rohen Thymian pro 1000 ml Wasser (kochendes Wasser).

  1. Trockener Thymian gießt kochendes Wasser.
  2. Bestehen Sie auf einem Wasserbad für 30 Minuten.
  3. Filter, das Rohmaterial wird gepresst.
  4. Bei Kompressen wird Infusion unverdünnt verwendet, zum Spülen kann mit warmem kochendem Wasser 1: 1 verdünnt werden.

Und der Thymian-Extrakt wird in Form von Würfeln eingefroren und wischt morgens die Gesichtshaut mit diesen Würfeln ab - dieses Verfahren sorgt für Reinigung und Heilung, glättet Gesichtsfalten und verleiht ein blühendes Aussehen.

Die Infusion von Brühen und Thymian ist konzentrierter als Tee, deshalb wird die orale Einnahme während der Laktation nicht empfohlen.

Wie man eine Abkochung kocht

Thymian kann gewaschen werden - es reinigt perfekt die Haut, bekämpft Entzündungen und Akne. Inhalationen werden auch mit ihm (mit dem Zusatz von Eukalyptus, Salbei) gemacht, um SARS oder Bronchitis zu entlasten.

  • trockener Thymian - 2 EL. l (5,4 g);
  • kochendes Wasser - 1 l.
  1. Thymian wird in emailliertes Geschirr gegossen und mit heißem Wasser gefüllt.
  2. 15-20 Minuten unter einem Deckel köcheln lassen.
  3. Dann noch für eine Stunde bestehen.
  4. Filter, quetschen Sie das Rohmaterial.

Infusion und Abkochung im Kühlschrank nicht länger als 2-3 Tage aufbewahrt. Oder bereiten Sie täglich neue Charge vor.

Cremige Suppe mit Hühnchen, Gemüse, Thymian - ein leckeres und nahrhaftes Gericht für stillende Mütter

Heißer Umschlag aus Thymian

Thymian desinfiziert perfekt Wunden und trägt zu ihrer schnellen Heilung bei. Um den maximalen Effekt seiner Verwendung zu erzielen, werden heiße Umschläge mit Gras gemacht. Dieses Verfahren ist auch ein gutes Analgetikum für Gelenkverletzungen. 3 EL. l Die Kräuter werden mit kochendem Wasser übergossen, in einen Verband oder eine Gaze gewickelt und 10-15 Minuten auf einen wunden Punkt aufgetragen. Von oben ist der Umschlag mit Polyethylen bedeckt und mit etwas Warmem eingewickelt.

Cremige Suppe mit Hähnchenbrust, Gemüse und Thymian

Thymian hat ein ausgeprägtes würziges Aroma und einen bitteren Geschmack. Es ist unverzichtbar beim Backen. Es wird zu Gemüsegerichten hinzugefügt, es ist perfekt mit jeder Art von Fleisch und Nebenprodukten, Fisch kombiniert. Sie sind aromatisierte Saucen, Marinaden, Käse. Thymian diversifiziert den Geschmack von Salaten und Vorspeisen, ersten und frittierten Gerichten. Hilft bei der Spaltung und Assimilation von fetthaltigen Lebensmitteln.

Als Gewürz wird Thymian sowohl getrocknet als auch frisch verwendet. Wenn das Rezept sagt 1 Teelöffel nehmen. Trockengewürz, können Sie frisch gehackte Thymianblätter verwenden (sie sind kurzstielig, länglich, hart) - 1 EL. l

Suppe Produkte:

  • Hähnchenbrust - gewaschen, in Portionen geschnitten - 500-600 g;
  • Wasser - gereinigt oder artesisch - 2-3 EL. (500-750 ml);
  • Kartoffeln - gewaschen, geschält, gewürfelt - 4 Stück (ungefähr 300 g);
  • Karotten - gewaschen, geschält, in Streifen geschnitten - 1 Stück (75-100 g);
  • Zwiebel - geschält, gewaschen, in Würfel oder Halbringe geschnitten - 1 Stck. (75-100 g);
  • Paprika - geschält, gewaschen, in Halbringe oder Würfel geschnitten - 1-2 Stück (75-100 g);
  • Creme - 20% Fett - 250 ml;
  • Butter - 72,5% Fett - 2 EL. l (50 g);
  • Hühnerei - Trennen Sie das Eigelb vom Eiweiß, Sie brauchen nur das Eigelb - 1 Stck.;
  • Salz - nach Geschmack;
  • Piment - 3 Stück.
  • Knoblauch - 1-2 Zähne;
  • frischer Thymian - Blätter, gewaschen, zerdrückt - 3 Zweige.
  1. Gehacktes Gemüse - Zwiebeln und Karotten, Paprika und Knoblauch - werden 3-4 Minuten in Butter gebraten.
  2. Fügen Sie Stücke der Hühnchenbrust hinzu und braten Sie für weitere 4-5 Minuten.
  3. Sie verschieben alles in einen Topf und gießen heißes abgekochtes Wasser.
  4. Geschnittene Kartoffeln und Piment in einen Topf geben.
  5. Zum Kochen bringen.
  6. 20 Minuten bei schwacher Hitze kochen - bis zu gekochtem Fleisch und Gemüse.
  7. Salz, fügen Sie Thymian hinzu.
  8. Sahne wird mit Eigelb geschlagen und ein dünner Strom in die Suppe gegossen, während ständig gerührt wird.
  9. Zum Kochen bringen und vom Herd nehmen.
  10. Lass es unter dem Deckel brauen.

Vor dem Servieren die Suppe mit gehackten frischen Kräutern bestreuen. Dieses Gericht ist sowohl leicht als auch zufriedenstellend. Unterscheidet sich im ursprünglichen weichen Geschmack, ist es reich an Vitaminen. Es ist die beste Passform für eine stillende Mutter.

Meinung des Autors. Ich mag das Aroma und den besonderen Geschmack von Thymian. Ich kenne ihn seit seiner Kindheit. Thymian wächst wie ein normales Unkraut in Wiesen und Waldrändern. Es ist sehr schwierig, es mit irgendeiner anderen Pflanze zu verwechseln. Es ist genug, um im Sommer durch den grünen Rasen zu gehen, und Sie hören bereits das einzigartige Aroma von Bogorodskaya Gras. Großmutter sagte, dass unsere Vorfahren Thymian verbrannten und es mit einem Rauchort der Verehrung zu den Göttern rauchten. Übersetzt aus dem Lateinischen Thymian - Opfer. Gerichte Thymian gibt einen raffinierten Geschmack, Tee mit ihm ist duftend und extrem gesund. Ich mache ihn immer kalt für mich und meine Lieben. Obwohl mein Sohn und ich allergisch sind, haben wir keine Reaktion auf dieses Kraut. Aber was die laktogenen Eigenschaften des Thymians betrifft, hat es mir nicht geholfen, die Laktation zu etablieren. Tangible Gezeiten nach seiner Verwendung war nicht. Ich habe verschiedene Mittel ausprobiert, um die Milchproduktion anzuregen. Infolgedessen musste das Kind noch zu Mischfütterung übertragen werden. All das ist sehr individuell. Das Ergebnis wird experimentell, aber immer unter der Aufsicht eines Spezialisten - eines Arztes oder eines erfahrenen Stillberaters - erzielt.

Thymian ist ein Heilkraut, das ätherische Öle enthält und daher für Pflanzen allergen ist. Andererseits ist Thymian als wirksames laktogenisches Mittel bekannt, hilft Husten bei Atemwegserkrankungen zu heilen, beruhigt und entspannt das Nervensystem, lindert Spasmen, sättigt den Körper mit Vitaminen und Mineralstoffen. Stillende Mutter sollte Thymian sehr sorgfältig und nur wie von einem Arzt verschrieben verwenden. Im Inneren können Sie einen schwachen Tee aus Thymian verwenden, es ist auch erlaubt, Sud und Infusion extern zu verwenden. Als würziger Gewürzthymian ist das Stillen in kleinen Mengen, um das Geschirr zu ergänzen, nicht verboten. Nur in Ermangelung von Kontraindikationen und allergischen Reaktionen darauf bei der Mutter und Baby.