Kuchen für die Pflege: Regeln der Verwendung und hausgemachte Rezepte

Geburt

Wenn Sie stillen, müssen Sie die Diät sorgfältig überwachen und nur sichere Nahrungsmittel essen. Sie können Süßigkeiten für eine stillende Mutter nur in streng begrenzten Mengen essen, aber Sie müssen Delikatessen nicht vollständig ablehnen. Süße Lebensmittel enthalten große Mengen an Kohlenhydraten, die das Hormon Serotonin produzieren. Es verbessert die Stimmung und den Tonus im Körper, hilft bei Depressionen und Schlaflosigkeit, lindert effektiv Stress und Müdigkeit.

Aber Süßigkeiten beim Stillen können viel Schaden anrichten. Säuglinge können Nahrungsmittelallergien, Diathesen oder Koliken entwickeln. Die schwere Ladung süßer Nahrung auf dem noch zerbrechlichen Körper des Kindes verursacht Blähungen und vermehrte Gasbildung, stört den Stoffwechsel und beeinträchtigt die Verdauung.

Übermäßiger Konsum von süßen und verletzten Still Mom. Es wird zum Auftreten von Übergewicht, Erkrankungen der Zähne und des Zahnfleisches, Erhöhung des Blutzuckers führen. Süsses Gebäck erhöht das Risiko von Karies und Diabetes.

Solche Probleme können jedoch vermieden werden, wenn Sie die Regeln und Maßnahmen für den Verzehr von Lebensmitteln befolgen. Was für eine süße Mutter darf eine stillende Mutter, siehe den Link http://vskormi.ru/mama/sladkoe-pri-grudnom-vskarmlivanii/. Und in diesem Artikel werden wir herausfinden, ob es möglich ist, einen Kuchen während des Stillens zu essen.

Regeln für die Verwendung des Kuchens während der Stillzeit

  • Kinderärzte empfehlen in den ersten drei Laktationsmonaten keinen Kuchen zu einer stillenden Mutter zu essen;
  • Im dritten oder vierten Monat können Sie in die Diät aufnehmen und in einer kleinen Menge von Ein-Komponenten-hausgemachten Süßigkeiten essen;
  • Kochen Sie Kuchen nur zu Hause und schließen Sie Süßigkeiten aus dem Menü aus. Sie enthalten Chemikalien, Konservierungsmittel, Farbstoffe und andere gefährliche Substanzen. Solche Delikatessen führen zu Vergiftungen und verursachen oft eine Fermentation im Körper des Kindes!
  • Um einen Kuchen zu machen, nehmen Sie ein einfaches, einfaches Rezept mit einer Zutat. Nach der Einführung verschiedener Zutaten in das Rezept können Sie nach und nach neue sichere Produkte hinzufügen;
  • Versuchen Sie zum ersten Mal ein kleines Stück Kuchen und beobachten Sie die Reaktion des Kindes. In Ermangelung einer negativen Reaktion in einem Baby kann sich eine stillende Mutter manchmal mit solch einer Delikatesse hingeben. Allergiesymptome treten innerhalb von zwei Tagen auf;
  • Wenn ein Kind Nahrungsmittelallergien oder erhöhte Koliken hat, sollten Sie diesen Kuchen nicht für mindestens einen weiteren Monat probieren. Wenn Ihr Baby akute Anzeichen einer Allergie oder Vergiftung hat, suchen Sie sofort einen Arzt auf!
  • Für die Zubereitung eines Kuchens zum Stillen können Sie Trockenfrüchte und Nüsse, Beeren von dunklen Blumen (Johannisbeeren oder Blaubeeren), grüne Äpfel und Birnen, Bananen, natürliche Schokolade und Naturjoghurt verwenden;
  • Manchmal können Sie Zitrone und natürlichen Zitronensaft, hausgemachte Marmelade und Kondensmilch verwenden, wenn das Baby nicht allergisch ist;
  • Beim Kochen ist es besser, nicht mehrere Arten zu mischen;
  • Es ist besser, den Teig auf Wasser zu kneten, nicht auf Milch. Versuchen Sie nicht fetthaltige Cremes und Cremes, große Mengen Zucker und Kakao zu verwenden. Eine sichere Creme für die Delikatesse kann aus Quark und fettarmer Sauerrahm hergestellt werden;
  • Weizenmehl kann durch Reis oder Haferflocken ersetzt werden. Diese Grundlage wird für Mutter und Baby vorteilhafter sein;
  • Kinderärzte empfehlen, Hefeteig nicht zum Stillen zu verwenden. Dieser Teig ist besser, den Quarkauflauf zu ersetzen. Ein Rezept für Hüttenkäseaufläufe für stillende Mütter finden Sie hier.

Krankenpflege hausgemachte Kuchen Rezepte

Karottenkuchen mit Nüssen

  • Geriebene Karotten - 2 EL;
  • Gehackte eingeweichte Walnüsse - 1 EL.;
  • Mehl - 1,5 EL;
  • Sauerrahm - 1 EL.;
  • Hühnerei - 2 Stück.
  • Zucker - 1 EL.;
  • Butter.

Mischen Sie ½ Tasse Zucker mit Eiern, dann fügen Sie Mehl hinzu, setzen Sie Walnüsse und Karotten. Den resultierenden Teig gut mischen und in eine Auflaufform geben. Das Formular muss mit Butter vorgefettet werden. Backen Sie die Basis 40 Minuten lang bei 180 Grad.

Der restliche Zucker wird mit saurer Sahne vermischt. Warten Sie, bis der fertige Kuchen abgekühlt ist und halbieren Sie ihn. Der Boden des Brunnens mit saurer Sahne bestrichen, den zweiten Kuchen geben und den Kuchen darauf einweichen.

Quarkkuchen mit Äpfeln

  • Hüttenkäse - 200 gr;
  • Grüner Apfel - 2 Stück;
  • Hühnerei -1 Stück;
  • Mehl - 300 gr;
  • Butter - 100 g;
  • Zucker nach Geschmack.

Butter mit Eigelb und Zucker vermischen. Fügen Sie dann Protein und Mehl der Mischung hinzu. Den Teig kneten und den Quark darüber verteilen. Äpfel schälen und in Scheiben schneiden. Legen Sie die Scheiben auf den Barren und backen Sie das Gericht für 10 Minuten im Ofen bei 180 Grad.

Diätkuchen ohne Mehl

  • Apfelpüree ohne Zucker - 300 g;
  • Geschälte Walnüsse - 100 g;
  • Haferflocken - 1,5 Tassen;
  • Zitronensaft - 1 EL. Löffel;
  • 1 Hühnerei;
  • Dunkle natürliche Schokolade - 100 gr;
  • Kochendes Wasser - 60 ml;
  • Zucker - 1 EL.;
  • Butter.

Nüsse mahlen und Mehl mit einer Kaffeemühle oder Mixer zu Mehl. Fügen Sie ¾ Tasse Zucker zu der Masse hinzu, gießen Sie Zitronensaft und fügen Sie Apfelmus hinzu. Rühre die Mischung glatt. Die Auflaufform mit Butter einfetten. Die vorbereitete Form in den Ofen stellen und 30 Minuten bei 180 Grad backen.

Um eine Creme zu machen, zerkleinere die Schokolade in kleine Stücke, gieße kochendes Wasser darauf und schmelze sie über einem kleinen Feuer. Schlagen Sie das Eiweiß mit dem restlichen Zucker und fügen Sie das Eigelb der fertigen flüssigen Schokolade hinzu. Die Schokoladenmasse in das geschlagene Protein gießen, mischen und 15-20 Minuten in den Kühlschrank stellen. Fertig gekühlt Kuchen gleichmäßig gießen Schokoladencreme. Den Kuchen drei Stunden in den Kühlschrank stellen.

Joghurtkuchen mit Äpfeln

  • Äpfel - 4 Stück;
  • Mehl - 1,5 EL;
  • Naturjoghurt - 1 EL.;
  • Hühnerei - 2 Stück.
  • Zitrone - ½ Stück;
  • Zucker - ⅔ st.;
  • Pflanzenöl - ¼ st.;
  • Butter.

Den Joghurt mit Zucker vermischen, das Mehl in die Mischung geben und unterrühren, das Pflanzenöl hineingießen und mit einem Mixer zu einer homogenen Masse schlagen. Die Äpfel schälen und hacken und die Zitrone raspeln. Fügen Sie die Äpfel und die Zitrone der Joghurtmischung hinzu. Die Auflaufform mit Butter einfetten und den Teig hineingeben. Backen bei 180 Grad für 30-40 Minuten.

Diät-Käsekuchen

  • Fettfreier Hüttenkäse - 400 gr;
  • Kalorienarme Kekse - 150 gr;
  • Naturjoghurt - 350 ml;
  • Natürlicher Apfelsaft - 50 ml;
  • Hühnerei - 2 Stück.
  • Zitrone - ½ Stück;
  • Stärke - 1,5 EL. Löffel;
  • Zucker - 3 Esslöffel;
  • Butter.

Die Kekse mit einem Mixer in eine Krume hacken und mit Apfelsaft vermischen. Verbreiten Sie die resultierende Masse mit einer Gabel. Fetten Sie die Form mit Öl ein und legen Sie sie hinein und stampfen Sie die Mischung fest, legen Sie sie in den Kühlschrank. Für die Füllung den Quark und den Joghurt in einen Mixer geben. Zitronen mahlen und in Quark-Joghurt-Masse geben. Schlage die Masse erneut.

Schlagen Sie das Ei und die Stärke getrennt zu einer einheitlichen Konsistenz, gießen Sie es auf die Basis. Kochen Käsekuchen im Ofen kann nur in einem Wasserbad sein! Um dies zu tun, legen Sie das Formular mit dem Kuchen in einer Pfanne mit kochendem Wasser, und das Wasser sollte die Hälfte der Form erreichen. Dann wird das Design in den Ofen geschickt und für eine Stunde bei einer Temperatur von 180 Grad belassen. Nach dem Kochen die Schüssel nicht sofort aus dem Ofen ziehen! Wenn der Kuchen abgekühlt ist, entfernen Sie ihn und lassen Sie ihn vier Stunden im Kühlschrank stehen.

Welcher Kuchen, um eine stillende Mutter zu wählen

Kuchen, Gebäck, Süßigkeiten - das ist eine große Versuchung für eine Frau. Während des Stillens sollten Sie darüber nachdenken - sind diese Produkte harmlos? Kann ich einen Kuchen für eine stillende Mutter essen und in welcher Menge?

Eine Frau muss nur manchmal etwas sehr lecker, süß und schön essen. Zum Beispiel, ein Stück Kuchen. Oder ein Stück Kuchen. Dies ist ein guter Anreiz, die Vitalität zu steigern, besonders in der Zeit, wenn das Baby in den Armen ist. Schlaflose Nächte, eine große Menge an Hausarbeit und ständige Sorge um das Baby führen manchmal zu Stress. Und wie Sie wissen, ist die beste Medizin für Stress Delikatesse.

Mehl und Backwaren haben ihre Vorteile und Vorteile. Ähnliche Produkte sind eine Quelle von Kohlenhydraten. Außerdem, wenn Sie eine Süßigkeit essen, sondert der Körper das Hormon der Freude Serotonin ab, das hilft, Stimmung zu verbessern, gibt Stärke und erhöht Gesamtton. Nicht zuletzt haben Süßwaren eine positive Wirkung auf die Laktation.

Um also beispielsweise ein Stück Kuchen vollständig aufzugeben, lohnt sich eine stillende Mutter nicht. Selbst Spezialisten auf dem Gebiet der Medizin empfehlen nicht, die Diät einer Frau mit HB Süßigkeiten und Gebäck vollständig auszuschließen. Die Menge des verbrauchten Backens sollte jedoch begrenzt sein.

Harm Cakes und Kuchen zum Stillen

  • Zunächst einmal müssen wir uns daran erinnern, dass die meisten Süßigkeiten in der Regel ein Minimum an natürlichen Produkten enthalten. Meistens umfasst die Zusammensetzung des Gebäckbackens raffinierten Zucker, alle Arten von Essenzen, die die Schleimhaut des Magens und des Darms reizen.
  • Geschmacksverstärker, Geschmacksverstärker, künstliche Farbstoffe und Zuckeraustauschstoffe - all diese Zutaten wirken sich negativ auf den Körper des Babys aus, das sich von der Muttermilch ernährt.
  • Eine große Menge Fett, die die Grundlage für die Creme und die süßen Soßen ist, kommt auch keiner stillenden Mutter oder Säugling zugute.
  • Es ist wichtig, auf die Haltbarkeit von Süßgebäck zu achten. Oft kann eine abgestandene Rahm- oder Kuchenimprägnierung eine Vergiftung, eine ernsthafte Störung des Verdauungssystems oder eine allergische Reaktion verursachen.
  • Der Kaloriengehalt von Süßwaren ist so hoch, dass diese Produkte, wenn sie häufig konsumiert werden, eine übermäßige Gewichtszunahme der stillenden Mutter verursachen können.

Welche Produkte können verwendet werden?

Experten empfehlen, während der HB-Periode die Fabrikbonbons durch hausgemachte Süßwaren zu ersetzen. Diese können sein:

  • Kekse, Kekse, Muffins, deren Grundlage - natürliche Produkte.
  • Kuchen ohne Fettcreme, Aromen und Farbstoffe.
  • Kuchen auf der Basis von Milchprodukten - Hüttenkäse, saure Sahne, Joghurt.
  • Handgemachte Süßigkeiten, Marmelade und Pudding.

Welche Kuchen sollten nicht essen

  • Honig Die Reaktion auf Honig ist unvorhersehbar. Sehr viele Menschen sind allergisch auf Bienenprodukte. Wenn die Mutter darauf Honig und Süßwaren leicht wahrnimmt, bedeutet dies nicht, dass das Baby eine ähnliche Reaktion haben wird. Daher ist es besser, ein Stück Medovik nicht zu riskieren und zu versuchen, wenn das Kind 1 Jahr alt ist.
  • Schokolade. Hetzen Sie nicht, Produkte, die Schokolade enthalten, aus dem gleichen Grund wie im vorherigen Fall zu essen. Eine allergische Reaktion auf dieses Produkt kann unerwartet bei einem gestillten Baby auftreten, wenn die stillende Mutter Schokoladekuchen essen möchte. Darüber hinaus enthalten solche im Laden gekauften Backwaren in der Regel Fette, Farbstoffe und eine große Menge raffinierten Zuckers, was sich sehr negativ auf den zerbrechlichen Kinderorganismus auswirkt.
  • Napoleon gilt als eines der fettesten Süßwaren. Dieses Backen ist zu schwer für das Verdauungssystem, also ist es am besten, es zu essen, wenn das Baby von der Mutter entwöhnt wird und vollständig zu normalem Essen geht.
  • Keks. Diese Version des Kuchens enthält in der Regel Imprägnierung - schließlich ist der Kekskuchen selbst ziemlich trocken. Die Imprägnierung beinhaltet oft entweder Alkohol oder Zuckersirup - beide sind als eine stillende Mutter völlig unerwünscht. Creme für die Herstellung von Keks Kuchen am häufigsten Fett - Öl oder saure Sahne. Übermäßige Fette können den Verdauungsprozess sowohl bei der Mutter als auch beim Kind stören.
  • Choux Gebäck. Vanillepudding ist am sichersten, weil es mit Milch gemacht wird. Aber wir reden nur über hausgemachte Produkte. Ein Fabrikkuchen kann Farbstoffe enthalten und ist voll mit Fetten, was für eine stillende Mutter oder einen Säugling unerwünscht ist. Für das Baby kann überschüssiges Fett in der Diät der Mutter Darmkolik verursachen.

Wie man "Oskom" stürzt

Aber da stillende stillende Frauen wirklich süß wollen, sollten Sie den besten Weg finden, das Baby nicht zu verletzen. Es gibt mehrere Möglichkeiten, in denen sich eine junge Mutter Delikatessen leisten kann:

  1. Essen Sie nur hausgemachtes Gebäck.
  2. Wählen Sie ein Rezept und konzentrieren Sie sich auf diejenigen, die neutrale Produkte enthalten, die keine allergische Reaktion hervorrufen.
  3. Kaufen Sie Süßigkeiten, überprüfen Sie sorgfältig ihre Zusammensetzung. Es ist zu jenen Süßwaren vorzuziehen, die nur natürliche Produkte einschließen.
  4. Ausschließen von Kuchen und Gebäck, die Konservierungsstoffe, Farbstoffe, Aromen enthalten.

Hausbacken

Trotz aller Einschränkungen, die Experten in der Regel auf jede stillende Mutter warnen, sollten Sie nicht alle Süßigkeiten aus der Nahrung entfernen. Glucose und Kohlenhydrate sind einfach notwendig für den Körper einer gesunden Frau. Daher gibt es einen vernünftigen Kompromiss, der gelegentlich Süßwaren erlaubt, ohne das Kind zu verletzen.

Kuchen während des Stillens kann von Vorteil sein - um die Stimmung zu beeinflussen, Freude zu bereiten. Sie sollten jedoch die richtige Wahl treffen.

Schokoladenkuchen

Sie können die Schokoladenvariante bevorzugen, die mit einer minimalen Menge Fett aus einfachen, vertrauten Lebensmitteln zubereitet wird. Das Kuchenrezept ist sehr einfach.

  • Es erfordert nur 50 g Kakaopulver, 1 EL. Mehl, 2 Eier, 1 EL. Zucker, 50 Gramm Butter und etwa die gleiche Menge Olivenöl oder anderes Pflanzenöl, Soda und Salz.
  • Nach dem Mischen aller trockenen Speisen und dem Hinzufügen der Eier, solltest du die ganze Mischung gut schlagen und im Ofen oder Multicooker backen.

Kuchen basiert auf Säuglingsnahrung

Von Hausrezepten ist es für einen Kuchen der stillenden Mutter ziemlich passend, dessen Basis Trockenmilchmilchformel ist. Das Rezept für diesen Kuchen enthält ein Minimum an Zutaten. Vorbereitung braucht ein wenig Zeit. Und am wichtigsten - alle Komponenten des Produkts werden weder dem Baby noch seiner Mutter schaden. Dieses Diät-Rezept freut sich nicht nur Mama, sondern auch andere Familienmitglieder.

  • Sie benötigen 3 Hühnereier, 1 EL. Zucker, 1 EL. trockene Milchmischung - alles was im Haus ist, 1 EL. Mehl, 3 EL. l Wasser und ½ TL. Soda
  • Alle Zutaten sollten gut gemischt sein, in 3 Teile geteilt und gebackene Kuchen.
  • Bereiten Sie die Creme von 1 EL vor. Milchmischung, 3 EL. l Wasser und 200 Gramm Butter.
  • Fluff Kuchen und legen Sie den fertigen Kuchen für 1 Stunde in der Kälte.
  • Sie können die Süße mit Beeren aus Marmelade oder geriebenen Keksen dekorieren.

Kuchen für Mütter und Kinder in 3 Minuten: Video

Da der Prozess des Stillens manchmal mehr als ein Jahr dauert, ist es unmöglich, die Mutter des Kindes in der Diät zu begrenzen. Zu viele Einschränkungen kommen dem Baby nicht zugute. Das Neugeborene aus den ersten Lebenstagen passt sich der Umwelt an. Daher darf die stillende Mutter jedes Essen zu sich nehmen, ausgenommen nur diejenigen, bei denen das Kind eine deutliche negative Reaktion zeigt. Um zu verstehen, worauf das Baby reagiert, muss man ihn in den Tagen, in denen neue Gerichte in die Ernährung der Mutter eingeführt werden, genau beobachten.

Ist es möglich, einen Kuchen während des Stillens zu essen? Die Vorteile und Nachteile von Delikatessen, die Nuancen der Einführung in die Ernährung von Mutter und Kind

Beim Stillen sollte sich die Mutter auf gesunde Ernährung konzentrieren. Allerdings wird ein wenig süß nicht weh tun, weil Kohlenhydrate heben Sie Ihre Stimmung aufgrund der Hormone der Freude - Serotonin und Endorphin, Stress abzubauen, das allgemeine Wohlbefinden zu verbessern.

Daher kann selbst ein kleines Stück Kuchen während der Laktation keinen Schaden anrichten (natürlich, wenn es sich um ein hausgemachtes kalorienarmes Produkt ohne chemische Zusätze handelt).

Ist Produkt mit HB erlaubt?

Selbst die verantwortungsvollste Mutter will manchmal ein Stück Kuchen, denn die Zeit des Essensverbots in der Stillzeit ist sehr deprimierend. Moderne Kinderärzte sind keine Befürworter einer strikten Diät während der GW-Zeit, denn eine Frau sollte sich glücklich fühlen, nicht verpflichtet.

Die einzige Zeit, in der es sich lohnt, auf Süßigkeiten zu verzichten, ist der erste Monat nach der Geburt, und dann können Sie Ihre Diät mit etwas Süßem (nur in Maßen) diversifizieren.

Ein Kuchen ist eine kalorienreiche Mahlzeit (500 kcal pro 100 g), so dass eine stillende Mutter nicht mehr als 50 g pro Tag trinken kann (1-2 mal pro Woche sind genug).

Der Kuchen muss aus hochwertigen Produkten hergestellt werden:

  1. Eier;
  2. Milch;
  3. Butter;
  4. Hüttenkäse und Sauerrahm.

Hier sind die Arten von Kuchen für stillende Mütter erlaubt:

Wie viele Monate?

Kann Mama diese Belohnung essen, wenn das Baby noch neugeboren ist? Ein Kuchen kommt im ersten Monat nach der Geburt nicht in Frage, denn Süßigkeiten werden vom Verdauungssystem der Kinder kaum toleriert.

Ab dem Alter von drei Monaten können Sie ein kleines Stück Karottenkuchen versuchen, wenn das Kind in keiner Weise reagiert hat, dann lohnt es sich, andere Arten zu probieren.

Ist es möglich, einen Kinderkuchen zu essen?

Nach einem Jahr werden Süßigkeiten in die Ernährung des Kindes eingeführt, aber sie sollten hilfreich sein:

Wegen der Anwesenheit des Kuchens in der Form, in der wir uns vorstellen, divergieren die Meinungen. Cremekuchen ist offensichtlich nicht die beste Wahl, es wird viel nützlicher sein, einen Karottenkuchen zu backen oder ein Milchmousse-Dessert zu machen.

Wie alt?

Kuchen mit einer Creme (speziell gekauft) sollte einem Kind unter 3 Jahren überhaupt nicht gegeben werden. Aber Mousse Kuchen oder ein Stück Keks mit Kondensmilch kann im Alter von eineinhalb Jahren gegeben werden. Das erste Stück sollte ziemlich klein sein - buchstäblich ein Teelöffel. Wenn das Baby gut vertragen wird - dann darf der Kuchen nicht mehr als 30-50 g pro Tag 1 Mal pro Woche essen.

Nutzen und Schaden für Mutter und Kind

Die Vorteile von Süßigkeiten in einer großen Anzahl von Kohlenhydraten, die den Körper der stillenden Mutter mit Energie füllen. Die Laktation erfordert viel Anstrengung, um Milch zu produzieren, so dass das Aussehen der Mutter merklich schlechter wird:

  1. Kreise unter den Augen erscheinen;
  2. blasse Haut;
  3. Haare und Nägel - spröde.

In diesem Fall schadet ein Stück Kuchen nicht:

  • er wird die Stimmung steigern;
  • Müdigkeit lindern und Kraft geben.

Neben den positiven Seiten gibt es auch negative.

Dazu gehören:

  • Gewichtszunahme durch eine stillende Frau;
  • Risiko der Entwicklung von Diabetes;
  • das Auftreten von Karies;
  • eine große Belastung für das Verdauungssystem des Kindes;
  • das Risiko von allergischen Erscheinungen beim Baby.

Wie wähle ich im Laden?

Die Wahl des Ladenkuchens sollte mit besonderer Sorgfalt angegangen werden, denn die Gesundheit des Babys und der Mutter hängt direkt von seiner Qualität ab.

  1. Es lohnt sich, darauf zu achten - das ist der Preis und eine Reihe von Komponenten, Sie müssen verstehen, dass ein Kuchen mit guten Produkten nicht billig sein kann.
  2. Herstellungsdatum, Lagerungszeitraum und -bedingungen. Normalerweise wird ein Qualitätskuchen nicht länger als 48 Stunden gelagert.
  3. Komponenten:
    • es sollte keine Farbstoffe geben;
    • Konservierungsmittel;
    • Geschmacksverstärker.

In der Zusammensetzung sind willkommen:

  • Eier;
  • Milch;
  • Kefir;
  • saure Sahne
  • Öl (und nicht ausgebreitet);
  • Beeren, Obst, Gelee, Marmelade.

Honigkuchen, Kekse und Napoleon sollten bevorzugt werden.

Hausgemachtes Kochrezept für HB

"Biskuitkuchen mit Quarkcreme und Apfelschicht"

Für Biskuit benötigen Sie:

  1. Teilen Sie 4 Hühnereier in Weiß und Eigelb.
  2. In das Eiweiß geben Sie 75 g Puderzucker und eine Prise Zitronensäure, schlagen Sie, bis resistente Spitzen.
  3. 25 g Zucker zum Eigelb geben und mit einem Mixer schlagen, bis eine weiße Masse entsteht.
  4. Mischen Sie Weiß mit Eigelb und fügen Sie nach und nach 100 g gesiebtes Mehl hinzu.
  5. Rühren Sie vorsichtig von unten nach oben.
  6. Die Masse in eine gefettete Form gießen und im Ofen 40 Minuten bei 180 Grad backen.
  7. Fertig Biskuitkuchen mit einem Holzspieß durchbohrt, sollte es nicht rohen Teig bleiben.
  8. Entferne den Keks aus dem Ofen und lege ihn auf das Gitter, bis er vollständig abgekühlt ist.

Zeit, die Creme zu machen:

  1. Um dies zu tun, schlagen Sie 250 Gramm geriebenem Quark mit 100 Gramm Puderzucker.
  2. Fügen Sie eine Prise Vanille hinzu.
  3. Äpfel schälen, in Scheiben schneiden, mit Zucker bestreuen und 10 Minuten auf Pergament im Ofen backen.

Den Biskuit in zwei Teile schneiden, mit der Creme bestreichen, eine Apfelschicht darauf legen. Kuchen ist fertig!

Empfehlungen für den Einsatz während der Stillzeit

Jeder stillende Kuchen sollte nützlich und frisch sein. Deshalb lohnt es sich, keine Produkte zu kaufen, sondern selbstgemachten Gerichten den Vorzug zu geben.

Wenn Sie nicht kochen möchten, dann müssen Sie eine Delikatesse in einem Fachgeschäft kaufen, es muss frisch sein und natürliche Produkte enthalten.

Je kleiner die Komponenten im Kuchen, desto besser. Kuchen muss nicht versuchen, bis das Baby drei Monate alt ist, unterliegt es der Tendenz zu Allergien.

Wie tritt man in die Diät ein?

Der Kuchen sollte mit äußerster Vorsicht eingeführt werden. Zum ersten Mal nur ein paar Teelöffel Dessert. Wenn tagsüber mit dem Kind alles in Ordnung ist - kein Hautausschlag, keine Probleme mit dem Stuhlgang, keine Koliken stört Sie - Sie können einmal in der Woche ein kleines Stück Kuchen essen. Ansonsten - die Einführung dieser Delikatesse in der Ernährung sollte bis zum Alter von sechs Monaten Baby verschoben werden.

Fazit

Einen Kuchen zu essen oder nicht, ist Sache jeder Mutter. Dies ist ein umstrittenes Produkt, es gibt viele Vor- und Nachteile. Die einzige Sache, an die man sich erinnert, ist, dass das Produkt nicht nur Freude, sondern auch Nutzen bringen soll. Stillen ist eine schwierige Zeit, aber es muss in Würde gelebt werden, denn die Hauptbelohnung für die Mutter ist ein gesundes und starkes Baby.

Keks für stillende Mütter

Verschiedene Pasteten, Süßigkeiten und andere Süßigkeiten waren schon immer eine große Versuchung für jede Frau. Aber ist es möglich, beim Stillen einen Biskuitkuchen zu essen, wie wirkt sich der Nachtisch auf die Laktation aus? Ja, es wird ein gutes Frühstück für Mama sein, da es viele wichtige Elemente für das Leben und die Gesundheit enthält.

Nützliche Eigenschaften des Produkts

Keksteig selbst ist sehr einfach, besteht aus nur drei Zutaten (Zucker, Eier, Mehl). Die Vorteile dieser Produkte sind unbestreitbar. Weizenmehl ist eine Quelle von Spurenelementen, die für die menschliche Gesundheit wichtig sind.

Für eine gute ausgewogene Arbeit aller Organe und Systeme sollten Eiweiß und Kohlenhydrate täglich in die menschliche Ernährung aufgenommen werden. Zucker ist in der Lage, dem Gehirn gute Nahrung zu liefern, da es sich auf schnelle Kohlenhydrate bezieht.

Wenn man darüber spricht, ob ein Keks für eine stillende Mutter nützlich ist, ist es unmöglich, sich nicht an das Hormon der Freude zu erinnern - Serotonin, das freigesetzt wird, wenn man Süßigkeiten isst. Beim Stillen ist die Haltung der Mutter ein sehr wichtiger Bestandteil einer guten psychischen Entwicklung des Kindes. Schließlich werden alle Gefühle, die eine Frau erfährt, mit der Muttermilch auf das Baby übertragen.

Keks ist in der Diät-Tabelle für einige Krankheiten enthalten, zum Beispiel, wenn eine Person Probleme mit dem Magen-Darm-Trakt hat. Daher wird ein selbstgebackener Biskuit einer stillenden Mutter nicht schaden, sondern im Gegenteil sogar davon profitieren. Es ist auch erwiesen, dass verschiedene (gesunde) Backwaren einen positiven Effekt auf den Fütterungsprozess haben.

Sie sollten ein Stück Kuchen mit GW nicht aufgeben. Experten auf dem Gebiet der Medizin, einschließlich Kinderärzten, empfehlen in kleinen Portionen, während der Laktation Biskuitkuchen zu essen. Aber die Gesamtmenge an süßem Gebäck und anderen Produkten, die Glucose enthalten, muss reduziert werden.

Kontraindikationen für die Laktation

Besonders aufmerksam beim Keksen sollten die Frauen sein, die auf Eier allergisch sind. Auch bei Diabetes mellitus und bei Übergewicht ist dieses Produkt kontraindiziert.

Kann ich beim Stillen einen Biskuitkuchen essen? Ja, aber Sie müssen mit den gekauften Keksen sehr vorsichtig sein, aber es ist besser, sie vollständig von der Diät einer stillenden Frau zu beseitigen. Tatsache ist, dass die Zusammensetzung von Lagerprodukten verschiedene Sprengmittel, Farbstoffe, Aromen und andere schädliche Substanzen nicht nur zum Stillen, sondern auch für gewöhnliche Menschen umfassen kann. Ein solcher Keks ist schädlich für einen kleinen Organismus, weil er sehr empfindlich gegen kleinste schädliche Chemikalien ist.

Es ist möglich, Biskuitkuchen beim Stillen zu essen, aber mit Vorsicht. Jedes süße Mehlprodukt hat einen hohen Kaloriengehalt. Daher können sie bewirken, dass eine stillende Frau signifikant an Gewicht zunimmt.

Kinderärzte stellten fest, dass das Baby, nachdem die Mutter den Biskuitkuchen gegessen hatte, besorgt über die Blähungen war. Dies ist auf das Vorhandensein von Mehl in der Zusammensetzung des Produkts zurückzuführen. Daher empfehlen Ärzte dringend, nicht nur die allergische Reaktion des Kindes zu überwachen. Erst danach können Sie die Dosis von Keks erhöhen, ein Überschuss an Zucker kann die bereits etablierte Verdauung des Babys stören.

Im Hinblick auf die Annahme von Keksen ist es hier notwendig, einige Regeln einzuhalten, vor allem zum ersten Mal. Unmittelbar nach der Morgenfütterung (7-8 Uhr morgens) können Sie nicht mehr als 50 Gramm Biskuit mit Tee oder Milch essen. Erst danach sollte die nächste Fütterung nicht früher als zwei Stunden dauern.

Rezept

Das Keksrezept für eine stillende Mutter unterscheidet sich nicht von dem Standard, es sollte ohne Zusatzstoffe (Soda, Zitronenschale und andere) sein.

Um einen Kuchen zu machen, benötigen Sie:

  • 3 Eier;
  • 1 Tasse Zucker;
  • 1 Tasse Mehl.

Eier und Zucker werden geschlagen, bis ein leichter Schaum entsteht, dann wird gesiebtes Mehl in kleinen Portionen (buchstäblich 2-3 Esslöffel) zugegeben. Der Teig wird als dicke Creme erhalten. Es sollte in eine Pergamentform gegossen und bei einer Temperatur von 200 Grad für ungefähr 25-30 Minuten gebacken werden. Die Bereitschaft wird mit einem Holzspieß überprüft.

Tipp: Für eine gute Verdauung ist es kontraindiziert, jedes mehlige Produkt zu essen, das selbst für eine normale gesunde Person heiß ist, und noch mehr für eine stillende Frau, die auch für ein kleines Leben verantwortlich ist.

Der Laktationsprozess und damit die Ernährung des Kindes dauert mehr als ein Jahr und manchmal sogar zwei Jahre. Während dieser ganzen Zeit ist es daher nicht notwendig, die Nahrung einzuschränken. Dies beeinträchtigt die Gesundheit sowohl der Mutter als auch des Babys.

Zusammen mit der Reifung des Kindes können Sie der Nahrung neue Nahrung hinzufügen. Es ist notwendig, jene Produkte zu begrenzen, auf die der Körper des Kindes negativ reagierte. Und um zu verstehen, worauf das Kind allergisch ist, müssen Sie am Tag der Einführung von etwas Neuem seine Reaktion sorgfältig beobachten.

Mutters Nachrichten

Die Welt von Mutter und Kind: Gesundheit, Ernährung und Entwicklung. Informationen und Dienstleistungen für Eltern

Kokos-Kekse zum Stillen

Kokosnuss ist die Frucht der Palme eines eigenartigen Geschmacks, ihr Fruchtfleisch und ihre Milch werden in ihrer natürlichen Form verwendet, und die Zubereitungen werden häufig zum Kochen verwendet. Süßwaren, Desserts und Süßigkeiten mit dem Zusatz von Kokosnuss-Chips oder Mehl verehren alles, aber ist es möglich, leckere Kokosnuss-Kekse während des Stillens zu verwenden?

Sesamgebäck beim Stillen

Während der Stillzeit ist es wichtig, dass die Mutter nur gesunde Nahrungsmittel auswählt, die beim Neugeborenen keine Allergien auslösen und den wachsenden Körper nicht schädigen. Wenn eine stillende Mutter Süßigkeiten essen möchte, empfiehlt es sich, möglichst natürliche Produkte wie Sesamkekse beim Stillen zu bevorzugen.

Ist es möglich, Tee mit HB zu früchten?

Für stillende Mütter ist die Einhaltung des Trinkregimes notwendig und wichtig: Die Aktivierung der Stillzeit hängt von der Menge der Flüssigkeit ab, die in den Körper gelangt. Was ist in der empfohlenen Getränkekarte enthalten, welche wichtigen Eigenschaften müssen berücksichtigt werden und ist es möglich, Früchtetee während des Stillens zu trinken?

Kürbisse für Kinder in einem langsamen Kocher

Ernährungsberater empfehlen, nach einem halben Jahr Gemüse in die Kinderkarte einzuführen, und das, was keine Allergien verursacht, ist als erste Fütterung am besten geeignet. Der hohe Gehalt an Nährstoffen stärkt, regt den Magen-Darm-Trakt und alle Körpersysteme an, beschleunigt das Wachstum und die Entwicklung, besonders wenn das Kind Zucchini für Kinder in einem langsamen Kocher kocht.

Zucchini und Truthahn Eintopf für Kinder

Die perfekte Kombination Ihres Lieblingsgemüses mit anderen Produkten gibt Ihnen eine gute Möglichkeit, Abwechslung in die Ernährung des jüngeren Babys zu bringen. Ragout von Zucchini und Truthahn für Kinder ist ein geeignetes Gericht für die Übertragung auf einen "Erwachsenen" -Tisch, wo nicht nur Püreemischungen vorhanden sind, sondern auch Lebensmittel in kleinen Stücken, die gekaut werden müssen.

Hähnchenschnitzel für Kinder, Rezept aus der Brust

Die diätetischen Eigenschaften des Hühnerfleisches, seine Vorteile und sein Geschmack, erlauben uns, es in die Kinderkarte einzuführen und dem Kind ab dem Alter von sechs Monaten natürliche Nahrung beizubringen. Um ein kleines Kind mit einer "erwachsenen" Nahrung vertraut zu machen, wird eine bekannte Methode verwendet: die Einführung von komplementären Nahrungsmitteln wie Hühnerschnitzel (das Rezept aus der Brust für Kinder ist unten dargestellt).

Hühnersouffle, Rezept in einem Multikocher für Kinder

Kinderärzte empfehlen die Einführung von Geflügelfleisch in die Ernährung, nachdem sich der Verdauungstrakt des Kindes an Getreide und Gemüseprodukte angepasst hat. Eine der interessanten köstlichen gesunden diätetischen Teller ist ein gekochtes Hühnersouffle in einem langsamen Kocher für Kinder, der schnell und mit Vergnügen von den Kindern aufgesogen wird.

Zucchini-Krapfen, Rezept für Kinder

Laut Ernährungswissenschaftlern können Zucchini-Pfannkuchen auch für Kinder gemacht werden (das Rezept ist praktisch das gleiche wie ein ähnliches Gericht aus der Erwachsenen-Menü).

Hühnerbrühe für ein Kind 2 y

Die Vielfalt der Babynahrung und die Verteilung der täglichen Ernährung hängt vom Alter der Babies, der Perfektion ihres Verdauungsprozesses, der Anwesenheit von Zähnen ab. Zum Beispiel, wie man zu dienen, wie viel und wie man Lieblingshuhnsuppe für ein Kind mit 2 Jahren alt kocht, ist von der Fütterung der einjährigen Kinder bedeutend unterschiedlich.

Hühnerbrühe für ein Kind 1 Jahr

Moderne Kinderärzte und Ernährungswissenschaftler glauben, dass Fleischbrühen schrittweise und mit großer Sorgfalt in die Ernährung von Babys eingebracht werden sollten. Zuerst gibt es eine Sucht nach Gemüsebrühen und -geschirr, dann werden ihnen nach und nach Kartoffelpüree hinzugefügt, aber ist es möglich, Hühnerbrühe für ein Kind im Alter von 1 Jahr zu fahren...

Backen mit Stillen: Wie man sich richtig Brötchen gönnt

Stillen ist eine natürliche, natürlich vorkommende Nahrungsform für einen Säugling, die nicht adäquat durch adaptive Mischungen ersetzt werden kann. Die Qualität der Muttermilch hängt mit der Ernährung einer stillenden Frau zusammen. Deshalb planen Mütter oft die Speisekarte, indem sie sich an eine strenge Diät halten, die nicht immer gerechtfertigt ist. Es gibt eine weit verbreitete Meinung über das Backen als verbotenes Produkt beim Stillen. In der Praxis wird Backen mit den richtigen Rezepten zu einer angenehmen Ergänzung der Ernährung.

Regeln für die Einbeziehung des Backens in die Ernährung einer stillenden Mutter

Gewichtete Einstellung zum Mehl hilft der stillenden Mutter, eine abwechslungsreiche Ernährung zu haben und sich von unnötigen Diätbeschränkungen zu ersparen. Bei Einhaltung einfacher Backregeln wird das Risiko negativer Folgen minimiert.

Backen verbessert die Stimmung, die Mutter pflegt

Die erste Sorge betrifft Produkte, die traditionell Teil des Tests sind und eine potenzielle Gefahr darstellen.

  • Hühnereier sind ein Allergen, das Rötung der Haut, Juckreiz, Schwellung und Hautausschlag bei Müttern und Kindern verursacht. Bei einer negativen Reaktion auf das Produkt wird das Hühnerei durch Wachtel ersetzt. Wachteleier gelten als weniger allergen. Ein mittelgroßes Hühnerei entspricht 4 Wachteln.
  • Hefe bewirkt eine Fermentation im Magen-Darm-Trakt, die beim Säugling Blähungen und Darmkoliken und bei der Mutter Verdauungsstörungen hervorruft. Beim Stillen wird empfohlen, rezeptfreie Hefeteige zu wählen.
  • Butter und Zucker machen den Teig zu einem kalorienreichen Produkt. Die meisten Frauen tendieren dazu, so schnell wie möglich nach der Schwangerschaft zu ihrer früheren körperlichen Verfassung zurückzukehren und haben Angst, zusätzliches Gewicht zu gewinnen. Stillen erfordert ernste Energiekosten. Für die Bildung von Muttermilch benötigt eine Frau 500-600 Kcal pro Tag. Wenn wir Haushaltspflichten und Stress berücksichtigen, der Kinderbetreuung erfordert, bekommen wir eine schwere Last. Bei der Verwendung von Zucker und Butter in vernünftigen Mengen wird es keine Übergewichtsprobleme geben. Weißer Zucker kann durch Braun oder Fructose ersetzt werden. Die tägliche Rate von Butter für das Stillen ist 10-30 Gramm, die tägliche Rate von Zucker oder Fructose - 30 Gramm.

Lesen Sie mehr über Butter während des Stillens in dem Artikel - Butter in der Ernährung einer stillenden Mutter: wie man nur Vorteile bekommt.

Backen ist eine nette Ergänzung zur Speisekarte und nicht das Grundnahrungsmittel einer stillenden Frau. Wenn man Teig knetet, ist es besser, Weizenmehl der ersten Klasse zu verwenden, aber nicht das höchste. Erstklassiges Mehl ist weniger verarbeitet und enthält mehr Nährstoffe. Und es ist auch nützlich, Weizenmehl teilweise durch Mais oder Buchweizen zu ersetzen.

Vermeiden Sie erstklassige Mehl, erste Klasse oder Allzweckmehl wird mehr gut tun und weniger Schaden anrichten.

Besondere Aufmerksamkeit wird empfohlen, die Füllung zu bezahlen. Der Teig enthält viele Kohlenhydrate, daher muss die Füllung Protein sein oder Ballaststoffe enthalten. Füllung von Gemüse, Hüttenkäse, Beeren, Früchten, mageres Fleisch wird die Zusammensetzung des Gerichts ausgleichen.

Frittierte Pasteten, frittierte Donuts und ähnliche Backwaren sollten sehr selten und mit äußerster Vorsicht in das Menü einer stillenden Mutter aufgenommen werden.

In Fragen der Ernährung während des Stillens empfiehlt Dr. Komarovsky sich auf den einfachen gesunden Menschenverstand zu verlassen.

Wenn eine stillende Mutter etwas zu essen wünscht, kann sie es auf jeden Fall bekommen und in vernünftigen Mengen konsumieren, denn für ein erfolgreiches - sicheres und glückliches - Stillen ist vor allem die Stimmung der Frau wichtig.

E. O. Komarowski

Die offizielle Webseite von Dr. Komarovsky www.komarovskiy.net

Wann kann ich es versuchen?

Die ersten drei Monate des Lebens des Babys werden der stillenden Mutter empfohlen, einfache Gerichte zu bevorzugen, die während der Schwangerschaft konsumiert wurden und keine negativen Reaktionen verursachten. Das Verdauungssystem des Babys ist noch nicht bereit für ernsthaften gastronomischen Stress. Cheesecakes und Pasteten als Mehrkomponentenprodukt sollten frühestens ab dem vierten Monat des Stillens besser in die Diät aufgenommen werden.

Es ist sinnvoll, bereits von Mutter und Kind getestete Produkte in das Backen einzubeziehen. Unter dieser Bedingung erfordert die Einführung von Backen in der Diät keine Vorsichtsmaßnahmen. Wenn das Produkt neue Zutaten für Mama und Baby oder eine neue Kombination von bewährten Produkten enthält, ist es besser, sich nicht zu beeilen und mit einem kleinen Stück anzufangen. Dann beobachtet Mutter zwei Tage lang das Baby. Mit einer guten Portierbarkeit des Gerichts kann das Baby die Menge an gegessener Nahrung allmählich erhöhen.

Wenn eine Frau schließlich einen Zusammenhang zwischen der Verwendung von Produkten und dem Wohlergehen des Kindes sieht, wird sie solche Produkte selbst ablehnen. Aber wenn Sie und Ihr Kind sich normal fühlen, gibt es keine Probleme, also warum sich einschränken? Essen Sie gesund!

E. O. Komarowski

Die offizielle Website von Dr. Komarovsky www. komovskiy.net

Welches Backen wählen?

Theken gefüllt mit Gebäck, das attraktiv aussieht und ein angenehmes Aroma hat. Während der Stillzeit ist es besser, das Ladenbacken abzulehnen, auch wenn die Frische der Brötchen zweifelsfrei ist. Die Zusammensetzung des Backens beinhaltet oft Komponenten, die Mutter und Kind schädigen. Die Verwendung von Farbstoffen, chemischen Aromen, Konservierungsmitteln, minderwertigen Fetten durch Bäckereien bedroht das Wohlbefinden einer stillenden Frau und eines kranken Kindes. Allergische Reaktionen und Störungen des Verdauungssystems sind häufige Folgen des Verzehrs solcher Lebensmittel.
Trocknen, Haferflocken und Galetny Cookies sind relativ sicher, aber es ist notwendig, auf die Haltbarkeit und Zusammensetzung des Produkts zu achten. Hausgemachte Küche sorgt für Backqualität.

Eine Ausnahme können Backwaren sein, die in einer privaten Bäckerei zubereitet werden, wo sie nur natürliche Zutaten verwenden und die Produktqualität überwachen.

Ist es einer stillenden Mutter möglich, Hefeteig zu backen?

Wenn Sie während des Stillens backen, wird es Ihnen Freude machen, wenn Sie das richtige Rezept für den Teig wählen. Alle Varianten des Hefetests sind nicht zum Stillen geeignet. Hefe, die in den Eingeweiden der Krümel gelangt, verursacht Blähungen und Koliken.

Ist es einer stillenden Mutter möglich, Blätterteigprodukte herzustellen, einschließlich Napoleon-Kuchen?

Oft verweigern stillende Mütter Blätterteig, weil es immer Butter oder Margarine enthält. Oft enthalten Rezepte Alkohol, was die "Schichtung" des Tests erhöht. Laut Dr. Agapkin wird hitzebehandelter Alkohol einer stillenden Mutter und einem kranken Baby nicht schaden.

In der überwiegenden Mehrheit der Fälle verdampft Alkohol während der Wärmebehandlung. Wenn die Temperatur über 70 ° C ist, beginnt die Verdampfung des Alkohols bereits, und da die Wärmebehandlung der meisten Gerichte mehr als 10 Minuten bei einer Temperatur von ungefähr 100 ° dauert, führt dies dazu, dass Alkohol nach 10 Minuten dort nicht gefunden werden kann.

S.N. Agapkin

Die offizielle Website des Programms "Über das Wichtigste" www.osglavnom.ru

Zu Hause hängt das Kochen nur vom Wunsch der Gastgeberin ab, wieviel und welche Produkte dem Teig hinzugefügt werden. Wenn das Rezept ein wenig hochwertige Butter, nicht Margarine enthält, wird der Blätterteig für die stillende Mutter und das Baby sicher sein.

Die allgemeine Empfehlung für das Stillen lautet, dass Mütter fetthaltige Cremes meiden sollten, da dies den Fettgehalt der Milch erhöht. Zu dicke Muttermilch wird vom Baby schlecht verdaut und kann Verdauungsstörungen verursachen. Und erhöht auch das Risiko der Laktostase - Milchstagnation in den Milchdrüsengängen. Obwohl Blätterteig während des Stillens nicht verboten ist, kann er nicht mit einer Fettcreme kombiniert werden. Zum Beispiel sollte der traditionelle Kuchen "Napoleon" mit Schichten Buttercreme nicht verzehrt werden.

Kann stillen Mutter Keksteig

Zum Backen Keks gebrauchte Eier, Zucker, Mehl. Eine stillende Mutter kann einen Keks in die Ernährung aufnehmen, vorausgesetzt, dass das Baby normal auf Hühner- oder Wachteleier reagiert. Der Zuckergehalt im Teig sollte deutlich niedriger sein als in herkömmlichen Rezepten angegeben.

Rezept Hefe-freien Teig auf Joghurt für stillende Mütter

Das Rezept sieht keine Zugabe von Eiern vor, was den Teig zu einer idealen Option für das Stillen macht.

  • Kefir 2,5% Fett - 250 ml.
  • Weizenmehl - etwa 500 Gramm.
  • Backpulver 2/3 TL
  • Salz nach Geschmack.
  • Zucker nach Geschmack.
  1. Zucker und Salz in den leicht erhitzten Kefir geben, dann gesiebtes Mehl in kleine Portionen gießen und den Teig ohne Klumpen kneten.
  2. Mehl wird allmählich hinzugefügt, um den Teig weich und nicht steil zu machen. Manchmal dauert es ein wenig mehr, manchmal ein bisschen weniger Mehl. Die Menge hängt von seiner Feuchtigkeit ab.
    Soda ist in drei gleiche Teile unterteilt.
  3. Der Teig wird zu einem bis zu 1 cm dicken Kuchen gerollt und gleichmäßig mit Soda bestreut, geknetet und wieder zu einem Kuchen gerollt.
  4. Dieselben Aktionen werden noch zweimal wiederholt.
  5. Legen Sie den Teig in 30-40 Minuten an einem warmen Ort.
Kefir Teig ist weich und luftig, es macht Kuchen von ausgezeichneter Qualität, die Grundlage für Pizza

Pizza-Rezept auf diesem Teig

Das Geheimnis der Pizza für eine stillende Mutter ist einfach: ein hefefreier Teig und eine Füllung aus Produkten, die das Baby gut verträgt. Eine Pizza ohne Tomatensoße zu präsentieren, ist unmöglich. Da es während des Stillens nicht empfohlen wird, Fertigfabrik-Soßen zu verwenden, müssen Sie hausgemacht machen. Das allgemeine Prinzip der Herstellung von Tomatensoßen ist einfach:

  • frische Tomaten werden mit kochendem Wasser verbrüht und geschält;
  • Gemüse wird gehackt und in eine Pfanne oder in einen Topf gelegt;
  • dann kochen bei mittlerer Hitze für 5-7 Minuten.

Sie können der Soße alles hinzufügen, was die Mutter will und dass sie vom Kind "erlaubt" wird: Greens, Olivenöl, Gewürze.

Video: schnelle Pizza für stillende Mütter

Süßes Gebäck beim Stillen

Hausgemachte Desserts sind leicht hypoallergen und sicher zu machen. Beim Kochen zu Hause steuert die Gastgeberin den Prozess vollständig: die Zusammensetzung des Gerichts, die Kombination und Menge der Produkte, die Art der Zubereitung. Cupcakes, Charlottes, Aufläufe, Pasteten, Pizzas ergänzen das Menü der stillenden Frau.

Video: Charlotte Rezept für eine stillende Mutter

Die Aufnahme von Gebäck in das Menü einer stillenden Frau ist berechtigt. Eine stillende Mutter hat keinen Grund, sich streng zu begrenzen. Die Hauptsache ist, hausgemachte Kuchen zu verwenden, die nach den richtigen Rezepten und in angemessenen Mengen gekocht werden.

Dein Baby

Neu

Was man mit dem Baby sehen kann: der Cartoon "Do Shuffling Yeti"

Kleine Affen: Kinder lustige Kopie Erwachsene

Sport während der Schwangerschaft: Was ist möglich und was nicht?

Lieblingsspiel der Kindheit meiner Mutter: Wie spielt man Rezinochka?

Cartoons für ein einjähriges Baby: ist das möglich oder nicht?

Dienstleistungen

Impfplan

Schwangerschaftskalender

Abschlusstabelle

15 Süßigkeiten, die Mama stillen kann

Wenn Sie vor der Geburt kein endgültiger Gegner von Süßigkeiten waren, dann ist es nicht verwunderlich, dass Ihr Körper einer stillenden Frau heutzutage nur noch schwer zu tolerieren ist. Aber sei nicht traurig, denn es gibt Süßigkeiten, die von einer stillenden Frau sicher gegessen werden können.

Der männliche Körper für das normale Funktionieren braucht Proteine, die in Fleischprodukten sind. Eine Frau, aufgrund der Tatsache, dass sie sehr energisch ist, braucht Kohlenhydrate, die in Früchten und Süßigkeiten reichlich vorhanden sind, sagen Wissenschaftler. Ja, Kuchen, Pralinen, Süßigkeiten - das sind die effektivsten Produkte, die schnell die Stimmung und Energie der Frauen erhöhen. Aber was tun, wenn Sie stillen? Welche Süßigkeiten kannst du für eine stillende Mutter essen? Immerhin, manchmal wollen Sie so etwas, aber ein Apfel oder eine Banane sparen nicht.

Eine junge stillende Mutter ist nicht so einfach, weil sie ihre Ernährung sorgfältig überwachen muss (alles, was sie isst, gelangt in die Muttermilch). Und trotzdem gibt es keine besonderen Einschränkungen bei der Auswahl von Produkten für Mütter von Babys, denn die Muttermilch sollte nahrhaft und nützlich sein, dh mit allen Substanzen gefüllt sein, die für das Wachstum und die Entwicklung der Krümel notwendig sind. Und von Wasser und Crackern wirst du es nicht bekommen.

Ernährungswissenschaftler sagen auch, dass eine stillende Mutter die Nahrungsmittel, die sie während ihrer Schwangerschaft gegessen hat, sicher essen kann. Da das Baby bei Mamas Bauch ist, hat es all diese Geschmäcke bereits kennengelernt, also werden sie für ihn keine Neuheit sein. Wenn Sie es jedoch nicht wagen, zu einer normalen Ernährung zurückzukehren, können Sie schrittweise Produkte in Ihre Ernährung einführen und sicherstellen, dass Sie die Reaktion des Babys genau beobachten.

Eine Frau, die auch stillt, sollte Süßigkeiten nicht ablehnen. Ich muss dieses Thema nur selektiver angehen. Ja, Sahnekuchen und die meisten Süßigkeiten müssen beim Stillen immer noch nicht essen. Aber es gibt viele andere Leckereien, die Ihren Wunsch voll befriedigen werden. Wir offenbaren die ganze Liste von Süßigkeiten, die Mutter sein kann.

Süßigkeiten, die Sie beim Stillen essen können:

  • Marshmallow Wählen Sie einen weißen Marshmallow, ohne künstliche Farben und Schokoladenglasur.
  • Eiscreme Jetzt im Handel erhältliches Bio-Eis auf Basis von natürlicher Milch und Sahne, ohne Konservierungsstoffe, Farbstoffe und Aromen. Ja, es kostet ein wenig mehr als sonst, aber Sie werden diese Süße nicht jeden Tag essen.
  • Pastila, du kannst es selber kochen: es gibt viele Rezepte im Internet. Und Sie können Fertigware kaufen. Kaufen Sie Marshmallow im Laden, achten Sie auf seine Zusammensetzung: keine Farbstoffe, Süßstoffe, Aromen! Und es ist wünschenswert, dass es auf Pektin und nicht auf Gelatine basiert.
  • Marmelade. Die nützlichste Marmelade findet sich in Bio-Produkten. Worauf achten Sie bei der Wahl der Marmelade? Siehe Artikel über Süßigkeiten.
  • Kondensmilch. Es ist wahr, es ist zu viel Zucker drin, also musst du es vorsichtig essen und am besten, wenn das Baby 1 Monat alt ist. Reines Kondensmilch ist besser, nicht zu essen, sondern es Tee anstelle von Zucker hinzuzufügen. Übrigens empfehlen Großmütter oft seine Verwendung, wenn Sie die Laktation erhöhen müssen. Obwohl Wissenschaftler diese Methode nicht bestätigt haben, um die Menge an Muttermilch zu erhöhen, sagen viele Mütter, dass es hilft.
  • Halva Halva kann auch während des Stillens gegessen werden. Aber denken Sie daran, es ist aus Sonnenblumenkernen und großen Mengen an Zucker, so dass Sie es nicht missbrauchen sollten, um Ausschlag, Juckreiz und Schmerzen im Bauch zu vermeiden.
  • Milchsoufflé und Panna Cotta. Ja, ja, wenn Sie solche Desserts selbst zubereiten (und sie sind nicht so schwer zuzubereiten) und aus natürlichen Zutaten, warum nicht?
  • Süßigkeit Bevorzugen Sie natürliche Süßigkeiten ohne Schokolade, denn Kakao ist ein starkes Allergen. Wenn das Kleinkind keine allergische Reaktion hat, können 2-3 Süßigkeiten pro Tag gegessen werden. Die beste Auswahl an Süßigkeiten sind Karamell (ohne Farbstoffe und Aromen), Gelee, Toffee, etc. Sie können auch hausgemachte Bonbons aus getrockneten Früchten oder Pastillen machen.
  • Baiser oder Baiser. Diese Süßigkeit ist sehr einfach zu Hause zuzubereiten. Daher können Sie sich von Zeit zu Zeit mit einem solchen Proteinsnack verwöhnen.
  • Getrocknete Früchte. Getrocknete Aprikosen, Rosinen, Pflaumen, getrocknete Äpfel und Birnen - das sind auch gute Süßigkeiten. Wählen Sie nur getrocknete Früchte, Sie müssen absolut sicher sein, dass sie nicht zusätzlich verarbeitet werden.
  • Mandeln oder Preiselbeeren in Zucker. Mandelnüsse und -beeren in Zucker sind sehr schmackhafte und gesunde Süßigkeiten. Übrigens sind Mandeln von allen Vertretern der Nüsse am wenigsten allergen.
  • Die Marmelade. Ein Stück Brot mit Marmelade ist ein unvergesslicher Snack aus unserer Kindheit. Nur aus irgendeinem Grund, als Erwachsene, vergessen wir es. Die Hauptregel ist nicht zu missbrauchen.
  • Babykekse sind für das Baby unter dem Gesichtspunkt seiner Zubereitung sicher, so dass es auch sicher gegessen werden kann. Und wenn der Cookie selbst schon langweilig geworden ist, dann können Sie daraus einen Kuchen machen. Schlagen Sie fettarme saure Sahne mit ein wenig Zucker. Legen Sie eine Schicht Kekse auf das Gericht und bedecken Sie es mit einer Schicht saurer Sahne. Wiederholen Sie den Vorgang mehrmals. Lassen Sie den Kuchen eine Stunde im Kühlschrank stehen und Sie können ihn sicher benutzen. Sie können auch Haferkekse essen.

Interessant zu wissen!

Eine Frau während des Stillens möchte eine süße für nichts. Wissenschaftler haben gezeigt, dass die Mutter während des Stillens des Babys eine große Menge an Glukose konsumiert, die wieder aufgefüllt werden muss. Wenn dies nicht getan wird, dann kann die Frau anfangen, von Kopfschmerzen, einem Gefühl der Müdigkeit, Reizung und sogar Aggressivität gestört zu werden. Deshalb, verweigern Sie sich nicht das Vergnügen - Süßigkeiten essen!

Kann stillende Mutter backen

Bei Frauen gibt es die Auffassung, dass das Backen mit HB streng verboten ist. In der Tat ist dies nicht ganz richtig. Wenn Sie die richtigen Rezepte verwenden und sich mit Fantasie beschäftigen, dann ist es durchaus möglich, die Ernährung einer jungen Mutter mit leckerem und gesundem Gebäck zu diversifizieren. Wie wählt man Rezepte und Zutaten? Welche Art von Backen während des Stillens ist schädlich, und was können Sie sicher essen?

Backen für stillende Mütter: Entlarvungsmythen

Es gibt immer noch viele Mythen rund um die Ernährung während des Stillens, die eine stillende Frau davon abhalten, aufgrund konstanter Einschränkungen voll zu essen und Freude an der Mutterschaft zu haben. Dies gilt auch für das Backen.

1. Zucker, Butter und Eier, wesentliche Eigenschaften jedes Backens, sind für HB nicht erlaubt

In der Tat, während des Stillens können Sie alle diese Produkte essen. Hauptsache ist, dass die Krümel sie gut vertragen. Die Hauptgefahr liegt in Hühnereiern, denn Protein ist ein starkes Allergen. Aber auch bei einer negativen Reaktion bei einem Baby kann ein Hühnerei erfolgreich durch ein Wachtelei ersetzt werden. In diesem Fall besteht praktisch keine Gefahr von allergischen Reaktionen. Butter, wie Zucker, in Maßen kann ab dem ersten Monat HB gegessen werden. Bei vernünftigen Dosen schaden sie dem Baby nicht und verursachen keine Beschwerden.

2. Alles Mehl ist sehr kalorienreich und während des HS und ohne es besteht ein Risiko, an Gewicht zuzunehmen

Wenn es im Leben einer Frau einen Zeitraum gibt, in dem die Kalorienzahl etwas gelockert werden kann, dann ist dies die Zeit des Stillens. Um Milch zu produzieren, benötigt der weibliche Körper mehr als 600 kcal pro Tag. Wenn wir hier die tägliche Pflege des Kindes und Haushaltsarbeiten hinzufügen, werden die Energiekosten ziemlich beeindruckend sein.

3. Während HB ist es besser, Einzelzutaten zu essen, ohne Rezepte mit vielen Zutaten zu verwenden.

In der Tat ist dieser Mythos nicht bedeutungslos. Dies gilt jedoch nur für die Einführung neuer Produkte in der Ernährung. Unter dieser Bedingung ist es leichter, das Auftreten von allergischen Reaktionen bei einem Baby auf einem bestimmten Produkt zu verfolgen. Für den Fall, dass eine stillende Mutter bereits davon überzeugt ist, dass das Baby auf viele Produkte gut anspricht, können Sie daraus komplexe Gerichte mit Rezepten mit vielen Komponenten herstellen.

4. Alles Mehl ist schlecht für Babys, weil es Gluten enthält.

Ja, es besteht die Gefahr einer Glutenintoleranz beim Neugeborenen, aber das Risiko einer solchen Reaktion liegt bei weniger als 4%. Selbst wenn ein Kind diese Krankheit hat, gibt es viele Rezepte, die zum Beispiel Buchweizen oder Maismehl verwenden, das kein Gluten enthält. Solches Backen wird nicht weniger schmackhaft sein als aus Weizenmehl, und das Baby bringt keinen Schaden.

Die einzige Sache, die von der stillenden Mutter bei der Zubereitung von Gebäck erinnert werden muss: Es ist unerwünscht, Hefeteig zu verwenden. Dieses Produkt verursacht oft Blähungen und Koliken bei einem Kind, daher ist es am besten, es durch sicherere Gegenstücke zu ersetzen.

Welche Art von Gebäck bevorzugen: Zuhause oder Kauf?

In den Regalen finden Sie eine große Auswahl an allerlei Brötchen, Pasteten, Käsekuchen. Sie sehen und riechen großartig. Manchmal in der Frische von Produkten besteht kein Zweifel. Aber lohnt es sich, sie für die Ernährung einer stillenden Frau zu kaufen?

Laden Backen während HB ist wünschenswert, um zu vermeiden. Ja, es ist lecker, aber oft sind die Zutaten enthalten, die Mutter und Kind schaden können. Konservierungsmittel, Farbstoffe, Aromen, Hefe, eine große Menge Zucker, minderwertige pflanzliche Fette können bei Säuglingen allergische Reaktionen und Darmbeschwerden verursachen.

Das einzige, was im Laden gekauft werden kann, ist Trocknen, Haferflocken oder Galette Kekse. Dieses Produkt ist relativ sicher. Aber Sie müssen sich die Ablaufdaten genau ansehen und die Zusammensetzung lesen, damit keine verdächtigen Komponenten entstehen.

Um so sicher wie möglich zu sein, dass die Qualität des Gebäcks hoch ist, werden die richtigen Zutaten verwendet, und das Produkt ist frischer, es ist besser, zu Hause zu kochen. Ja, es wird Zeit brauchen, aber das Ergebnis ist die Mühe wert.

Allgemeine Empfehlungen für die Einführung der Diät und das Kochen des selbst gemachten Gebäcks

Damit Essen Freude bringt und nicht Angst, musst du richtig essen. Dies gilt insbesondere beim Stillen. Wenn Sie ein paar Tipps folgen, wird Backen in der Zeit von GW zu einem erschwinglichen und sicheren Leckerbissen.

  • Im ersten Monat nach der Lieferung sollten Sie sich auf einfache und bewährte Gerichte beschränken und die Kuchen und Käsekuchen für einen späteren Zeitraum aufbewahren. Dies ermöglicht es dem Kind, sich in Ruhe an das neue Essen anzupassen, und seine Mutter wird die Liste der erlaubten Produkte deutlich erweitern, aus der Sie dann köstliches Gebäck kochen können.
  • Die Einführung von Backwaren in die Ernährung wird nicht ausreichen, da angenommen wird, dass alle Zutaten bereits von Mama getestet wurden und das Baby sie gut verträgt.
  • Zu viel Aufblühen ist es nicht wert, auch wenn nützliche Rezepte verwendet werden. Es muss daran erinnert werden, dass viele Kohlenhydrate in der Ernährung übergewichtig sind bei der Mutter und das Risiko von Darmbeschwerden beim Baby.
  • Da der Teig ein Kohlenhydrat ist, müssen Sie den Protein- oder Ballaststoffgehalt wählen - Gemüse, frische Früchte und Beeren, Hüttenkäse, mageres Fleisch usw. Dies wird dazu beitragen, das Gericht nützlicher und ausgewogener zu machen.
  • Das Teigrezept sollte keine Hefe enthalten.
  • Die Menge an Zucker und Eiern sollte minimal sein.
  • Wenn Weizenmehl verwendet wird, ist es besser, die erste Klasse zu wählen, aber nicht die höchste. Für Premium-Mehl werden verschiedene chemische Bleichmittel verwendet, um ihm einen schneeweißen Farbton zu geben. Sie können dem unreifen Kind schaden.
  • Vollkornmehl ist sehr nützlich, aber daraus hergestellte Produkte sind nicht immer gut gebacken. Diese Tatsache sollte von Anfänger Hostessen berücksichtigt werden, die wenig Erfahrung mit dieser Zutat haben.
  • Es ist gut, einen Teil des Weizenmehls durch Buchweizen- oder Maismehl, verschiedene Kleie zu ersetzen und auch andere nützliche Komponenten zu verwenden.

Backrezepte für stillende Mütter

Mit diesen Safe für Babys Rezepte, können Sie sicherstellen, dass hausgemachte Kuchen - es ist lecker und recht einfach.

Hefefreier Blätterteig

Diese Art von Teig enthält auch keine Eier. Dies macht es zur sichersten und korrektesten Option für HB.

  • Kefir 2,5% - 250 ml.
  • Granulierter Zucker - 2 TL.
  • Geruchloses Pflanzenöl - 2 Esslöffel.
  • Salz - 1-2 Prisen.
  • Weizenmehl (Klasse 1) - etwa 2,5 Gläser.
  • Backpulver - 2/3 TL

Den Kefir leicht erwärmen, Zucker, Salz und Pflanzenöl hinzufügen. In die resultierende Flüssigkeit geben Sie nach und nach das gesiebte Mehl hinzu und kneten den Teig gut. Da das Mehl eine andere Feuchtigkeit hat, kann es mehr oder weniger brauchen. Es ist wichtig, es nach und nach hinzuzufügen, damit der Teig nicht zu steil wird.

Soda sollte grob in 3 gleiche Teile unterteilt werden. Der Teig wird auf einer mit Mehl bestreuten Platte zu einer 0,5-1 cm dicken Schicht gerollt und möglichst gleichmäßig mit einem Teil Soda bestreut. Dann musst du den Teig dreimal falten und wieder ausrollen, wieder mit Soda und dreimal falten. Wiederholen Sie die Manipulation erneut. Der fertige Teig sollte 30-40 Minuten an einem warmen Ort stehen.

Wenn die Zeit abgelaufen ist, wird es möglich sein, sicherzustellen, dass zumindest die Hefe nicht verwendet wurde, aber der Teig wurde weich und luftig. Sie können beginnen, Kuchen mit irgendeiner Füllung zu machen.

Flüssiger hefefreier Pizzateig, offene oder geschlossene Pasteten

  • Kefir 2,5% - 500 ml.
  • Salz - 1 Prise.
  • Zucker - 1 Esslöffel. Sie können nicht Zucker hinzufügen, um die perfekte Diät-Option zu erhalten.
  • Mehl - 2 Tassen.
  • Soda oder Backpulver - 0,5 TL.

Kefir mit Salz, Soda, Zucker und Mehl in einer Schüssel mischen. Es ist am besten, den Teig mit einem Mixer zu kneten, so dass die Konsistenz gleichmäßig und klumpenfrei ist. Mehl sollte in Portionen hinzugefügt werden. Der fertige Teig sollte 15-20 Minuten an einen warmen Ort gestellt werden, bevor Luftblasen auf der Oberfläche erscheinen. Dann können Sie mit dem Kochen beginnen.

Es muss daran erinnert werden, dass der Teig flüssig ist und nicht die Form hält. Für eine offene Pastete und Pizza wird der ganze Teig in eine Form sofort und gleichmäßig verteilt. Dann wird die Füllung ausgelegt. Wenn ein gebackener Kuchen gebacken wird, dann kommt die Hälfte des Teigs zuerst heraus, dann kommt die Füllung, dann die zweite Hälfte des Teiges. Die Bereitschaft dieser Art von Teig beim Backen kann mit einem Streichholz überprüft werden.

Apfelkuchen für eine Pflegemutter

  • Hüttenkäse 1,5% - 200 g
  • Äpfel süße Sorten - 2-3 Stück
  • Butter - 80 g.
  • Mehl (1 Klasse) - 300 g
  • Hühnerei - 2 Stück
  • Backpulver Teig - 1 TL. Sie können eine Prise Natron verwenden.
  • Zimt - nach Geschmack.

Das Öl sollte einige Zeit bei Raumtemperatur stehen gelassen werden, damit es weich wird. Dann mischen Sie es mit Eiern mit einem Mixer. Fügen Sie Hüttenkäse und Mehl mit Backpulver zu Butter und Eiern hinzu und vermischen Sie den Teig gründlich. Der fertige Teig sollte eher dünn, klebrig und elastisch sein.

Eine kleine Menge Öl, um die Form zu schmieren (Silikonformen können nicht geschmiert werden) und den Teig gießen, gleichmäßig verteilt in der Pfanne. Auf den Teig dünne Apfelscheiben legen, von den Samen schälen und schälen. Wenn die Äpfel sauer sind, können Sie den Teig hinzufügen oder etwas Zucker darauf geben. Wenn das Baby ein solches Gewürz wie Zimt toleriert, dann können Sie den Kuchen mit Zimt für Geschmack und Aroma bestreuen. Gebackener Kuchen für 40 Minuten im Ofen bei 180 °.

Apfelmuffins

  • Äpfel süße Sorten - 4 Stück
  • Hühnerei - 3 Stück
  • Granulierter Zucker - 2-3 Esslöffel.
  • Manka - 5 Esslöffel.
  • Sauerrahm 10% - 5 Esslöffel.

Äpfel und Samen schälen. Dann auf eine grobe Reibe reiben. Bereiten Sie kleine Formen für Muffins vor, wenn nötig, schmieren Sie sie mit Öl (wenn die Formen kein Silikon sind). Die geriebenen Äpfel in Form bringen.

Eier mit Zucker, Grieß und Sauerrahm mit einem Mixer oder Mixer zu einer homogenen Masse vermischen. Gießen Sie die gleiche Portion Teig auf Äpfel in jeder Form. Die Formen 20 bis 30 Minuten bei 180 ° in den Ofen stellen, bis sie goldbraun sind. Die Bereitschaft des Tests kann mit einem Holzspieß oder einem Streichholz überprüft werden.

Shortbread Cookies für die Stillzeit

Dieser Keks schadet dem Baby nicht, da es keine schädlichen Inhaltsstoffe gibt. Es ist nahrhaft und nahrhaft. Ein paar Tricks dieses Kekses können einen Snack ersetzen oder ein wunderbares Dessert werden. Und der Anstieg der Laktation wird Fenchelsamen liefern, die in dem Rezept enthalten sind.

  • Butter - 120 g
  • Granulierter Zucker - 100 g.
  • Vanille - 1 Prise. Sie können eine Prise Vanillezucker oder ein paar Tropfen Extrakt verwenden.
  • Salz - 1 Prise.
  • Hühnerei - 1 Stck.
  • Mehl der ersten Klasse - ¼ Tasse.
  • Gemahlene Fenchelsamen - 1 TL.

Weiche Butter zum Mahlen mit Zucker und Ei. Als nächstes Salz, Vanillezucker, Fenchelsamen, in einer Kaffeemühle vorgemahlen. Mehl wird gesiebt und zu den restlichen Zutaten hinzugefügt. Ein ziemlich steiler Teig wird geknetet, aus dem Sie die Wurst aufrollen, in Folie wickeln und für 2-3 Stunden in den Kühlschrank stellen müssen.

Dann wird der Teig aus dem Kühlschrank genommen und in Kreise (0,5 cm dick) geschnitten. Die Kreise sind auf einem Backblech ausgelegt und mit Pergament bedeckt. Von oben können Sie Kekse mit gemahlenen Pinienkernen bestreuen, die ebenfalls zu einer Laktationssteigerung beitragen.

Die Kekse werden im Ofen bei 180 ° für ungefähr 25 Minuten gebacken. Während dieser Zeit erhält der Teig eine schöne goldene Farbe.

Das Backen in der Diät einer stillenden Mutter ist normal. Verzicht auf schmackhafte und nahrhafte Gerichte sind es nicht wert. Die Hauptsache ist nicht, faul zu sein, gute Rezepte zu nehmen und Kuchen, Kekse und Muffins auf eigene Faust zu backen, und keine Ladenanaloge von zweifelhafter Qualität zu kaufen.