Feigen während der Schwangerschaft: lindern Husten, Hilfe bei Verstopfung

Geburt

Feigen - eine typische subtropische Pflanze, die vor allem in den jungen Regionen Russlands wächst. Dies ist ein sehr wertvolles Lebensmittelprodukt, das eine große Menge an Nährstoffen und Spurenelementen enthält.

Die Feigen werden frisch und getrocknet verwendet, außerdem sind die Früchte dieser Pflanze der Hauptbestandteil von Marmelade, Marmeladen und sogar Kaffee.

Allgemeine Informationen über Feigen

Die Feige ist eine sehr interessante Pflanze, und ihre Früchte haben eine ziemlich originelle Form, aber in diesem Fall ist die Feige für uns als ein Produkt interessant, das Elemente enthält, die für den menschlichen Körper nützlich sind.

Die Feigen sind aufgrund des hohen Gehalts an Komponenten wie Pektin, Proteinen, Zucker, Zitronensäure, Apfelsäure und Folsäure von besonderem Wert.

Auch in den Früchten von Feigen in hoher Konzentration enthält Vitamin C, B1, B2, B6.

Es ist auch wichtig, dass Feigen solche Substanzen wie Kalzium, Kalium, Phosphor, Eisen enthalten.

Aus medizinischer Sicht sind Feigen aufgrund ihrer abführenden und entzündungshemmenden Eigenschaften sowie der Fähigkeit, Cholesterin im Blut zu senken und die Arbeit des Herz-Kreislauf- und Nervensystems zu normalisieren, von Interesse.

Auch die offizielle Medizin, deren Vertreter der Behandlung mit Pflanzen, Kräutern und Früchten sehr skeptisch gegenüber stehen, erkennt: Feigen sind ein äußerst wirksames medizinisches und prophylaktisches Mittel gegen viele Krankheiten und Beschwerden.

Aber die Feige ist nicht nur wirksam zur Vorbeugung von verschiedenen Krankheiten und Erkältungen: sie ist auch ein sehr nützliches Produkt für schwangere Frauen.

Ist ein Einlauf vor der Geburt erforderlich? Kann ich es ablehnen? Antworten auf Fragen suchen in unserem Artikel.

Lesen Sie in diesem Artikel über den Herzschlag des Fötus während der Schwangerschaft.

Feigen während der Schwangerschaft

Es ist kein Geheimnis, dass richtige Ernährung und Ernährung während der Schwangerschaft der Schlüssel zur Gesundheit der werdenden Mutter und ihres Kindes ist. Während der Tragezeit eines Kindes ist es wichtig, sich an eine ausgewogene Ernährung zu halten und die Nahrungsaufnahme sorgfältig zu kontrollieren.

In diesem Zusammenhang ist es wichtig, in Ihre Ernährung Lebensmittel einzuführen, die Vitamine und nützliche Spurenelemente enthalten, die sich günstig auf die Entwicklung des Fötus auswirken, und eines dieser Nahrungsmittel sind Feigen.

Nutzen und Schaden

Selbst wenn zwei oder drei Feigen am Tag gegessen werden, egal ob sie getrocknet oder frisch sind, bekommt eine schwangere Frau die notwendige Menge an Vitamin C, Proteinen, Kalzium, Kalium und Eisen, was bei Feigen noch mehr zu finden ist als bei Äpfeln.

Trotz der Tatsache, dass Feigen Zucker enthalten, werden Sie bei einer Rate von zwei bis drei Früchten pro Tag keine zusätzlichen Pfunde bekommen, während Feigen den Hunger perfekt stillen und nicht zu viel essen lassen.

Bitte beachten Sie, dass Ärzte dringend empfehlen, Feigen während der Schwangerschaft mit Verstopfung und Darmproblemen zu essen - Feigen können sich positiv auf die Funktionen des Verdauungssystems auswirken.

Eine solche natürliche "Medizin", wie die Feigen, ist praktisch sicher für Mutter und Kind. In diesem Fall ist Feigen für bessere Wirkung besser in Milch zu kochen.

Hinweise

Die Verwendung von Feigen während der Schwangerschaft ist auch eine ausgezeichnete Alternative in den folgenden Fällen:

  • für irgendwelche Erkältungen;
  • mit Verlust von Stärke und Schwäche;
  • mit Arrhythmien und Anämie;
  • um das Nervensystem zu beruhigen;
  • Darmflora wiederherzustellen.

Außerdem enthalten Feigen in ausreichenden Mengen ein spezielles Enzym, das die Blutgerinnung reduziert - das ist eine sehr nützliche Eigenschaft während der Schwangerschaft.

Kontraindikationen

Aber mit all seinen positiven Eigenschaften sollte Feigen nicht während der Schwangerschaft mit folgenden Kontraindikationen verwendet werden:

    1. Diabetes mellitus. Dies ist die wichtigste Kontraindikation, bei der die Verwendung von Feigen ausgeschlossen ist.
    1. Schwere Verdauungsstörungen. Der Hauptgrund ist, dass Feigen sehr starke natürliche Abführmittel sind.
  1. Auch sollten Sie sich nicht mit Feigen für Schwangere beschäftigen, die eine Tendenz zu Übergewicht haben: Aufgrund des hohen Zuckergehalts wird die Gewichtszunahme sehr schnell sein.

Warum einen perinealen Schnitt während der Geburt machen? Wie vermeidet man unangenehme Prozeduren? Fragen Sie den Arzt!

Dieser Artikel wird Sie über die Prävention von Brüchen bei der Geburt informieren.

Möglichkeiten zu verwenden

Eat Feigen in jedem Stadium der Schwangerschaft kann absolut in jeder Form sein. Alles hängt von persönlichen Vorlieben ab.

Zum Beispiel tolerieren einige Leute nicht den Geruch frischer Feigen, und während der Schwangerschaft kann sich der Geruchssinn verschlechtern, und Feigen werden in der zukünftigen Ernährung der Mutter ein wirklich unangenehmes Produkt werden.

Feigen während der Schwangerschaft

Viele werdende Mütter interessieren sich in der Wartezeit des Babys für die Frage, welche Lebensmittel Sie während der Schwangerschaft essen dürfen und welche aufgegeben werden sollten. Natürlich ist es schwierig, jedes der in der Schwangerschaft empfohlenen Produkte in einem Artikel zu beschreiben. Lassen Sie uns daher jedes für Sie interessante Produkt separat betrachten. Und heute wollen wir über Feigen sprechen - eine exotische Frucht, die von vielen geliebt wird. Sind Feigen während der Schwangerschaft nützlich? Wer sollte diese Delikatesse ablehnen? Wie benutzt man Feigen während der Schwangerschaft? Diese und viele weitere Fragen beantworten wir Ihnen gerne in unserer heutigen Publikation.

Der Nutzen und Schaden von Feigen während der Schwangerschaft

In den südlichen Ländern gelten Feigen als eine der häufigsten Früchte, die am häufigsten gegessen werden. Und eine solche Beliebtheit von Feigen ist durchaus berechtigt, da diese Frucht viele nützliche Substanzen enthält. Zum Beispiel macht die Tatsache, dass Feigen Protein enthalten, gerade in der Schwangerschaft ein unverzichtbares nahrhaftes Produkt. Darüber hinaus enthalten Feigen Vitamine B1 und B3, PP, C, Mineralien - Natrium, Kalium, Calcium, Magnesium und Phosphor. Aufgrund dieser reichhaltigen Zusammensetzung an Vitaminen und Mineralstoffen, sowie Zucker, sättigen Feigen den Körper schnell mit allen notwendigen Elementen und sorgen für ein langanhaltendes Sättigungsgefühl.

Die Verwendung von Feigen während der Schwangerschaft ist aufgrund der Tatsache, dass die Frucht Ballaststoffe enthält, daher in der Lage, die Arbeit des Verdauungstraktes zu normalisieren. Auch Ärzte empfehlen Feigen zu werdenden Müttern im Falle von Verstopfung. Diese Frucht hat eine abführende Wirkung auf den Darm und hilft, dieses heikle Problem schnell zu beseitigen.

Feigen während der Schwangerschaft können in jeder Form gegessen werden: roh, getrocknet, gebraten. Gleichzeitig stellen wir fest, dass trockene Feigen bis zu 70% Zucker enthalten, so dass sie sich nicht zu sehr fortbewegen müssen, wenn Sie nicht zunehmen wollen. Aber wenn Sie rohe Feigen in kleinen Portionen essen, können Sie damit das Gewicht anpassen und Hunger verhindern.

Können schwangere Feigen?

Während der Schwangerschaft werden werdende Mütter ermutigt, jene Gemüse, Beeren und Früchte zu essen, die dem Körper und dem ungeborenen Baby maximalen Nutzen bringen. Mit nützlichen Eigenschaften und der Popularität einer tropischen Frucht namens "Feigen" kann außer einem Apfel konkurrieren. Aber Feigen haben viel mehr Eisen und andere wertvolle Substanzen.

Die Zusammensetzung und die positiven Eigenschaften von Feigen

In Russland war diese exotische Frucht unter dem Namen "Feige" bekannt, wie der Baum selbst, auf dem er wächst - ein Feigenbaum. Auch Feigen werden manchmal Trauben oder Feigenbäume genannt. Die Zusammensetzung der gesunden Frucht beinhaltet:

  • Vitamin B2, B5, B1, PP, H, C;
  • Magnesium;
  • Phosphor;
  • Lactose und Fructose;
  • Eisen;
  • Tannine;
  • Natrium;
  • organische Säuren;
  • Kalium;
  • Pflanzenfaser;
  • Kalzium.

In Bezug auf Kalium, ist diese süße Frucht nach Nüssen nur an zweiter Stelle. Kalium ist für die normale Blutbildung und Herzfunktion unverzichtbar. Aufgrund ihrer reichhaltigen Zusammensetzung sorgen die Feigen für die Heilung des ganzen Organismus sowie für ein langes Sättigungsgefühl, da sie sehr nahrhaft sind und einen reichen Geschmack haben. Feigen sind gut gebraten, getrocknet oder frisch.

Verwenden Sie es besser in rohen und kleinen Portionen. Die Frucht hat viele positive Eigenschaften des Körpers:

  • reduziert das Niveau des schädlichen Cholesterins;
  • entfernt Überlastung und Müdigkeit;
  • nährt die Gehirnzellen;
  • reduziert das Risiko von Gefäß- und Herzpathologien und normalisiert den Druck;
  • erhöht Hämoglobin, verhindert Anämie;
  • nützlich für Thrombophlebitis oder Thrombose;
  • reduziert das Risiko von Krampfadern;
  • hat schwitzende und fiebersenkende Eigenschaften, die bei Erkältungen wichtig sind;
  • lindert Halsschmerzen, Krämpfe und Entzündungen in den Bronchien und Nasopharynx;
  • wirkt harntreibend;
  • frisches Obst hat eine milde und sichere abführende Wirkung;
  • Bekannte kosmetische Eigenschaften des Breis, aus denen Masken, Lotionen, Tinkturen zur Festigung der Haare, zur Heilung von Wunden und zur Verjüngung der Haut verwendet werden.

Über die heilenden Eigenschaften von Feigen (Video)

Was sind nützliche Feigen während der Schwangerschaft? Welche nützlichen Eigenschaften diese exotische süße Frucht hat und ob es Kontraindikationen gibt, erfahren wir aus dem Video.

Die Vorteile von Feigen während der Schwangerschaft

In der Schwangerschaft wird empfohlen, Feigen in begrenzten Mengen ohne Allergien zu verwenden. Er hilft behutsam, das Problem der Verstopfung, das oft in den letzten Stadien der Schwangerschaft auftritt, zu überwinden. Dank der natürlichen Faser wird der Darm von alten fäkalen Massen, Giftstoffen und Schlacken befreit, während der Körper geheilt wird.

Feigen - ein ausgezeichneter nahrhafter Snack für werdende Mütter. Aber es wird empfohlen, nicht mehr als 1-2 Früchte pro Tag zu essen. Es hilft, das Immunsystem während der Saison von Virusinfektionen zu stärken, wenn Medikamente höchst unerwünscht sind. Traditionelle Rezepte mit seiner Verwendung lindern Bronchospasmen, trockenen Husten, Entzündungen im Hals.

Schaden von Feigen während der Schwangerschaft

Getrocknete Feigen sollten mit Vorsicht verwendet werden, da dies ein sehr kalorienreiches Produkt ist und es auch reich an Zucker ist. Wenn ein Schwangerschaftsdiabetes bei einer schwangeren Frau gefunden wird, ist es besser, eine solche Frucht von der Speisekarte auszuschließen.

Trockenfrüchte enthalten bis zu 70% Glukose, was zu zusätzlichen Pfunden führt.

Feigen werden von Ärzten nicht für Pathologien des Gastrointestinaltraktes und der Leber empfohlen, die aufgrund der hohen Konzentration von Zuckern Fettzellen akkumulieren und deren Zunahme beginnt.

Bei schwangeren Frauen mit Urolithiasis kann der häufige Gebrauch von Feigen eine Verschlimmerung der Krankheit auslösen.

Getrocknete oder frische Feigen

In fast jedem Supermarkt kann man getrocknete Feigen kaufen. Eine solche getrocknete Frucht ist am nützlichsten, wenn sie eine hellgelbe Färbung aufweist. In frischen Früchten, 15-23% Zucker, 1% Proteine ​​und auch organische Säuren, einschließlich Bor, Pektine und Zucker. Nach dem Trocknen steigt der Zuckergehalt auf 70 und das Protein auf 3-6.

Mit einer Diät ist ein solches Produkt nicht völlig geeignet, besonders wenn eine schwangere Frau Übergewicht hat oder den Blutzucker erhöht. Damit die Energie, die von den Feigen in den Körper gelangt, gleichmäßig verteilt und nicht in Form von Fettfasern konserviert wird, ist es notwendig, sie in einer begrenzten Menge von "Plus" zu verwenden, um sich mehr zu bewegen.

Feigen mit Hustenmilch

Saisonale Viruserkrankungen und Erkältungen leiden oft und sind schwanger. In diesem Fall gibt es einen langen und schmerzhaften Husten, der Feigen mit Milch überwindet. Dies ist ein schmackhaftes und einfaches Hausmittel mit mukolytischen und schleimlösenden Eigenschaften. Es stärkt auch das Immunsystem, lindert Halsschmerzen, beseitigt Heiserkeit.

Feigen und Milch sind ausgezeichnete diaphoretische und antipyretische Medikamente. Es ist besser, Vorratsmilch zu verwenden, da es Bakterien in hausgemachter nicht gekochter Milch geben kann.

In warmer Milch fügen Sie ein paar trockene Feigen, in Stücke geschnitten, kochen und bestehen ein wenig, wickeln einen Behälter mit einem Getränk mit einem Handtuch. So geben Feigen der Milch all ihre heilenden Eigenschaften.

Sie können das Fruchtfleisch von frischem Obst verwenden, aber bevor Sie Milch trinken ist bequemer zu filtern.

Es ist besser, sofort das süßliche Milchfeigengetränk zu trinken und täglich zu kochen, bis die Erkältungssymptome verschwinden.

Wenn Feigen kontraindiziert sind

Während der Schwangerschaft ist es nicht empfehlenswert, Feigen zu essen, wenn damit verbundene Krankheiten verbunden sind:

  • schwere Verletzungen des Magen-Darm-Traktes und der Leber;
  • Schwangerschaftsdiabetes;
  • Durchfall;
  • Allergie oder Intoleranz gegenüber der Frucht;
  • Gallenstein-Krankheit.

In anderen Fällen wird eine nützliche, süße und schmackhafte Frucht äußerst vorteilhaft sein und wird helfen, mit einem geschwächten Immunsystem und einem Mangel an Vitaminen, häufigen Verstopfung und Viruserkrankungen effektiv fertig zu werden. Dies ist wichtig in der Zeit des Wartens auf das Baby, wenn eine Krankheit seine Entwicklung beeinträchtigen kann.

Feigen während der Schwangerschaft - die Vorteile und Schaden

Wenn sie ein Kind tragen, müssen Frauen in ihrer Nahrungsaufnahme selektiv sein. Sehr viele von ihnen sind entweder kontraindiziert oder müssen dosiert werden. Und der Hauptgrund für diesen Ansatz ist der hohe Kaloriengehalt. Dies gilt insbesondere für süße Leckereien, die Feigen enthalten. Ist es für schwangere Frauen möglich, diese exotische Frucht zu essen, wie wirkt sich das positiv auf den Körper der Frau aus und in welchen Fällen kann sie Schaden anrichten?

Spezifität der Feigen

Smakovnitsa, Toffee, Feigenbaum - das ist nur ein kleiner Teil der Namen von Feigen. In diesem Fall der sogenannte Baum selbst und seine Früchte. Der Geburtsort des Feigenbaums ist das alte Arabien, aber seine Popularität verbreitete sich schnell nach Ägypten, Phönizien und Syrien. Heute ist die Weinbeere an den Waldhängen der Gebirgszüge Georgiens, Turkmenistans, Tadschikistans und des Nordkaukasus anzutreffen.

Feigen - ist ein klassischer subtropischer Baum und bevorzugt ein warmes Klima. In der Länge kann es 12 m erreichen.Die Farbe seines Stammes ist dunkelgrau, die Krone ist mit großen, breiten Blättern gespreizt. Die Farbe der Früchte hängt von der Baumart ab: Sie reicht von gelb bis tiefblau. Die am häufigsten vorkommende Feigenart hat einen gelbgrünen Farbton und sieht so aus wie eine Birne.

Kalorie Feigen

Pro 100 Gramm rohe Feigen machen 74 kcal aus. Im Laden gibt es manchmal Dosenfeigen, deren Kaloriengehalt 53 kcal pro 100 Gramm beträgt. Die meisten kalorienreichen Trockenfrüchte - in ihnen 257 kcal. Getrocknete Feigen sollten von schwangeren Frauen nicht verzehrt werden, da dies zu einer schnellen Gewichtszunahme führen kann.

Die Zusammensetzung und Verfügbarkeit von Nährstoffen

Früchte des Datenbaums gelten als Quelle für solche Komponenten wie:

  1. Natürliche Fructose, die allen Zellen des Körpers Nährstoffe liefert.
  2. Ballaststoffe, deren regelmäßige Anwendung die Darmarbeit normalisieren kann. Dies ist besonders wichtig für schwangere Frauen, die mit dem Problem der Verstopfung und Beschwerden im Magen-Darm-Trakt konfrontiert sind.
  3. Apfelsäure. Es stimuliert den Stoffwechsel, verbessert die Durchblutung, aktiviert die Enzyme, die bei der Entfernung von überschüssiger Flüssigkeit aus dem Körper beteiligt sind (diese Eigenschaft hilft Frauen, Ödeme loszuwerden). Durch den Verzehr apfelsicher Feigen ist es möglich, die Widerstandskraft des Körpers gegen bakterielle Infektionen zu erhöhen.
  4. Kalium, notwendig für die Normalisierung des Wasser-Salz-Gleichgewichtes. Der Mangel an Kalium im Körper der Mutter birgt große Risiken für die volle Entwicklung des Kindes. Insbesondere versorgt dieser Elektrolyt das Gehirn mit Sauerstoff.
  5. Vitamin B1 und B3. Thiamin ist verantwortlich für die Energiegewinnung in den Zellen des mütterlichen Körpers. Daher kann der Fötus im Falle einer unzureichenden Menge davon in der Entwicklung zurückbleiben. Nicotinsäure verhindert die Bildung von Blutgerinnseln und die Blockierung von Gefäßen in der Plazenta. Sein niedriger Gehalt im Körper einer Frau führt auch zu Abnormitäten in der Leber.

Kontraindikationen

Mit Vorsicht zu essen Feigen sollten in den folgenden Fällen angegangen werden:

  • Diabetes;
  • Pankreatitis;
  • Gicht;
  • Entzündung im Verdauungstrakt.

Die Zusammensetzung der Feigen enthält Sauerampfer Säure, kontraindiziert für Menschen mit Nierenerkrankungen und Harnwege.

Medizinische Eigenschaften von Feigen

Auf der Grundlage der Weinbeeren können viele einzigartige Werkzeuge hergestellt werden, die eine wohltuende Wirkung auf den Körper haben. So macht es ein sehr wirksames Antipyretikum. Für die Zubereitung benötigen Sie 1 Glas Milch und einige Esslöffel getrocknete und zerdrückte Feigenstiele. Früchte müssen in Milch gekocht werden, damit sie genau doppelt verdampft. Nehmen Sie ¼ Tasse mindestens 2 mal am Tag. Dieses Tool wird oft für Heiserkeit, Probleme mit Stimmbändern und Bronchitis verwendet.

Ein weiteres ausgezeichnetes Rezept, mit dem Sie das Immunsystem stärken können - ein Sirup auf Feigenbasis. Für seine Vorbereitung werden 7-8 große Früchte und 250 ml Wasser benötigt. Feigen in einen Topf geben, mit Wasser füllen und bei schwacher Hitze 25 Minuten kochen lassen. Wir nehmen eine Feige heraus, wir fügen Wasser zu seiner anfänglichen Menge hinzu und wir schlafen 200 Gramm Zucker ein. Nochmals die Mischung auf ein langsames Feuer stellen, bis der Zucker vollständig aufgelöst ist, den Saft einer halben Zitrone hinzufügen und abkühlen lassen. Sirup muss vor jeder Mahlzeit ein paar Esslöffel trinken.

Für Verstopfung können Sie das folgende Rezept verwenden: 50 g getrocknete und gehackte Feigenfrüchte müssen mit einem Liter kochendem Wasser gegossen werden und kochen für eine halbe Stunde auf einem kleinen Feuer selbst. Die resultierende Infusion ist wünschenswert, um einen Tag zu trinken, geteilt in drei Zeiten.

Feigen wählen

  1. Vermeiden Sie Früchte mit einem charakteristischen weißen Schimmel und einem scharfen säuerlichen Geruch.
  2. Eine zerknitterte oder zu harte Feige ist es nicht wert, gegessen zu werden - sie wird keinen Schaden anrichten, aber sie wird einen spezifischen Geschmack haben.
  3. Sie können keine Früchte lange im Kühlschrank aufbewahren. Maximum - innerhalb von 3 Tagen nach dem Kauf, und dann wird es allmählich verschlechtern.
  4. Rohe Feigen sollten unmittelbar vor dem Essen unter fließendem Wasser gewaschen werden.

Wie man Feigen isst

Während der Schwangerschaft kann die Frucht des Feigenbaums in jeder Form verzehrt werden: roh, frittiert oder getrocknet. Es empfiehlt sich, sie keiner Hitzebehandlung zu unterziehen, da frische Weinbeeren die Mindestmenge an Zucker enthalten. Die Schale der Feige ist essbar, daher muss sie gründlich gewaschen werden, wobei nur der Stiel entfernt wird. Wenn Sie seine Textur nicht mögen, können Sie es sorgfältig schneiden. Um den Geschmack der Frucht zu genießen, muss sie halbiert und mit einem Löffel gegessen werden. Feigen passen gut zu Butter, Weichkäse.

Feigen während der Schwangerschaft - ein nützliches und sehr schmackhaftes Produkt, das keine Gefahr für die Gesundheit der Mutter darstellt (wenn eine Frau nicht an den oben genannten Krankheiten leidet). Diese exotische Frucht wird den Körper mit essentiellen Nährstoffen anreichern und ein Sättigungsgefühl für mehrere Stunden schaffen.

Es ist nützlich für dich!

Können schwangere Feigen?

Während der Schwangerschaft werden werdende Mütter ermutigt, jene Gemüse, Beeren und Früchte zu essen, die dem Körper und dem ungeborenen Baby maximalen Nutzen bringen. Mit nützlichen Eigenschaften und der Popularität einer tropischen Frucht namens "Feigen" kann außer einem Apfel konkurrieren. Aber Feigen haben viel mehr Eisen und andere wertvolle Substanzen.

In Russland war diese exotische Frucht unter dem Namen "Feige" bekannt, wie der Baum selbst, auf dem er wächst - ein Feigenbaum. Auch Feigen werden manchmal Trauben oder Feigenbäume genannt. Die Zusammensetzung der gesunden Frucht beinhaltet:

  • Vitamin B2, B5, B1, PP, H, C;
  • Magnesium;
  • Phosphor;
  • Lactose und Fructose;
  • Eisen;
  • Tannine;
  • Natrium;
  • organische Säuren;
  • Kalium;
  • Pflanzenfaser;
  • Kalzium.

In Bezug auf Kalium, ist diese süße Frucht nach Nüssen nur an zweiter Stelle. Kalium ist für die normale Blutbildung und Herzfunktion unverzichtbar. Aufgrund ihrer reichhaltigen Zusammensetzung sorgen die Feigen für die Heilung des ganzen Organismus sowie für ein langes Sättigungsgefühl, da sie sehr nahrhaft sind und einen reichen Geschmack haben. Feigen sind gut gebraten, getrocknet oder frisch.

Verwenden Sie es besser in rohen und kleinen Portionen. Die Frucht hat viele positive Eigenschaften des Körpers:

  • reduziert das Niveau des schädlichen Cholesterins;
  • entfernt Überlastung und Müdigkeit;
  • nährt die Gehirnzellen;
  • reduziert das Risiko von Gefäß- und Herzpathologien und normalisiert den Druck;
  • erhöht Hämoglobin, verhindert Anämie;
  • nützlich für Thrombophlebitis oder Thrombose;
  • reduziert das Risiko von Krampfadern;
  • hat schwitzende und fiebersenkende Eigenschaften, die bei Erkältungen wichtig sind;
  • lindert Halsschmerzen, Krämpfe und Entzündungen in den Bronchien und Nasopharynx;
  • wirkt harntreibend;
  • frisches Obst hat eine milde und sichere abführende Wirkung;
  • Bekannte kosmetische Eigenschaften des Breis, aus denen Masken, Lotionen, Tinkturen zur Festigung der Haare, zur Heilung von Wunden und zur Verjüngung der Haut verwendet werden.

Was sind nützliche Feigen während der Schwangerschaft? Welche nützlichen Eigenschaften diese exotische süße Frucht hat und ob es Kontraindikationen gibt, erfahren wir aus dem Video.

In der Schwangerschaft wird empfohlen, Feigen in begrenzten Mengen ohne Allergien zu verwenden. Er hilft behutsam, das Problem der Verstopfung, das oft in den letzten Stadien der Schwangerschaft auftritt, zu überwinden. Dank der natürlichen Faser wird der Darm von alten fäkalen Massen, Giftstoffen und Schlacken befreit, während der Körper geheilt wird.

Feigen - ein ausgezeichneter nahrhafter Snack für werdende Mütter. Aber es wird empfohlen, nicht mehr als 1-2 Früchte pro Tag zu essen. Es hilft, das Immunsystem während der Saison von Virusinfektionen zu stärken, wenn Medikamente höchst unerwünscht sind. Traditionelle Rezepte mit seiner Verwendung lindern Bronchospasmen, trockenen Husten, Entzündungen im Hals.

Schaden von Feigen während der Schwangerschaft

Getrocknete Feigen sollten mit Vorsicht verwendet werden, da dies ein sehr kalorienreiches Produkt ist und es auch reich an Zucker ist. Wenn ein Schwangerschaftsdiabetes bei einer schwangeren Frau gefunden wird, ist es besser, eine solche Frucht von der Speisekarte auszuschließen.

Trockenfrüchte enthalten bis zu 70% Glukose, was zu zusätzlichen Pfunden führt.

Feigen werden von Ärzten nicht für Pathologien des Gastrointestinaltraktes und der Leber empfohlen, die aufgrund der hohen Konzentration von Zuckern Fettzellen akkumulieren und deren Zunahme beginnt.

Bei schwangeren Frauen mit Urolithiasis kann der häufige Gebrauch von Feigen eine Verschlimmerung der Krankheit auslösen.

Getrocknete oder frische Feigen

In fast jedem Supermarkt kann man getrocknete Feigen kaufen. Eine solche getrocknete Frucht ist am nützlichsten, wenn sie eine hellgelbe Färbung aufweist. In frischen Früchten, 15-23% Zucker, 1% Proteine ​​und auch organische Säuren, einschließlich Bor, Pektine und Zucker. Nach dem Trocknen steigt der Zuckergehalt auf 70 und das Protein auf 3-6.

Mit einer Diät ist ein solches Produkt nicht völlig geeignet, besonders wenn eine schwangere Frau Übergewicht hat oder den Blutzucker erhöht. Damit die Energie, die von den Feigen in den Körper gelangt, gleichmäßig verteilt und nicht in Form von Fettfasern konserviert wird, ist es notwendig, sie in einer begrenzten Menge von "Plus" zu verwenden, um sich mehr zu bewegen.

Feigen mit Hustenmilch

Saisonale Viruserkrankungen und Erkältungen leiden oft und sind schwanger. In diesem Fall gibt es einen langen und schmerzhaften Husten, der Feigen mit Milch überwindet. Dies ist ein schmackhaftes und einfaches Hausmittel mit mukolytischen und schleimlösenden Eigenschaften. Es stärkt auch das Immunsystem, lindert Halsschmerzen, beseitigt Heiserkeit.

Feigen und Milch sind ausgezeichnete diaphoretische und antipyretische Medikamente. Es ist besser, Vorratsmilch zu verwenden, da es Bakterien in hausgemachter nicht gekochter Milch geben kann.

In warmer Milch fügen Sie ein paar trockene Feigen, in Stücke geschnitten, kochen und bestehen ein wenig, wickeln einen Behälter mit einem Getränk mit einem Handtuch. So geben Feigen der Milch all ihre heilenden Eigenschaften.

Sie können das Fruchtfleisch von frischem Obst verwenden, aber bevor Sie Milch trinken ist bequemer zu filtern.

Es ist besser, sofort das süßliche Milchfeigengetränk zu trinken und täglich zu kochen, bis die Erkältungssymptome verschwinden.

Wenn Feigen kontraindiziert sind

Während der Schwangerschaft ist es nicht empfehlenswert, Feigen zu essen, wenn damit verbundene Krankheiten verbunden sind:

  • schwere Verletzungen des Magen-Darm-Traktes und der Leber;
  • Schwangerschaftsdiabetes;
  • Durchfall;
  • Allergie oder Intoleranz gegenüber der Frucht;
  • Gallenstein-Krankheit.

In anderen Fällen wird eine nützliche, süße und schmackhafte Frucht äußerst vorteilhaft sein und wird helfen, mit einem geschwächten Immunsystem und einem Mangel an Vitaminen, häufigen Verstopfung und Viruserkrankungen effektiv fertig zu werden. Dies ist wichtig in der Zeit des Wartens auf das Baby, wenn eine Krankheit seine Entwicklung beeinträchtigen kann.

Feigen während der Schwangerschaft - die Vorteile und Schaden

Wenn sie ein Kind tragen, müssen Frauen in ihrer Nahrungsaufnahme selektiv sein. Sehr viele von ihnen sind entweder kontraindiziert oder müssen dosiert werden. Und der Hauptgrund für diesen Ansatz ist der hohe Kaloriengehalt. Dies gilt insbesondere für süße Leckereien, die Feigen enthalten. Ist es für schwangere Frauen möglich, diese exotische Frucht zu essen, wie wirkt sich das positiv auf den Körper der Frau aus und in welchen Fällen kann sie Schaden anrichten?

Spezifität der Feigen

Smakovnitsa, Toffee, Feigenbaum - das ist nur ein kleiner Teil der Namen von Feigen. In diesem Fall der sogenannte Baum selbst und seine Früchte. Der Geburtsort des Feigenbaums ist das alte Arabien, aber seine Popularität verbreitete sich schnell nach Ägypten, Phönizien und Syrien. Heute ist die Weinbeere an den Waldhängen der Gebirgszüge Georgiens, Turkmenistans, Tadschikistans und des Nordkaukasus anzutreffen.

Feigen - ist ein klassischer subtropischer Baum und bevorzugt ein warmes Klima. In der Länge kann es 12 m erreichen.Die Farbe seines Stammes ist dunkelgrau, die Krone ist mit großen, breiten Blättern gespreizt. Die Farbe der Früchte hängt von der Baumart ab: Sie reicht von gelb bis tiefblau. Die am häufigsten vorkommende Feigenart hat einen gelbgrünen Farbton und sieht so aus wie eine Birne.

Pomelo während der Schwangerschaft

Kalorie Feigen

Pro 100 Gramm rohe Feigen machen 74 kcal aus. Im Laden gibt es manchmal Dosenfeigen, deren Kaloriengehalt 53 kcal pro 100 Gramm beträgt. Die meisten kalorienreichen Trockenfrüchte - in ihnen 257 kcal. Getrocknete Feigen sollten von schwangeren Frauen nicht verzehrt werden, da dies zu einer schnellen Gewichtszunahme führen kann.

Die Zusammensetzung und Verfügbarkeit von Nährstoffen

Früchte des Datenbaums gelten als Quelle für solche Komponenten wie:

  1. Natürliche Fructose, die allen Zellen des Körpers Nährstoffe liefert.
  2. Ballaststoffe, deren regelmäßige Anwendung die Darmarbeit normalisieren kann. Dies ist besonders wichtig für schwangere Frauen, die mit dem Problem der Verstopfung und Beschwerden im Magen-Darm-Trakt konfrontiert sind.
  3. Apfelsäure. Es stimuliert den Stoffwechsel, verbessert die Durchblutung, aktiviert die Enzyme, die bei der Entfernung von überschüssiger Flüssigkeit aus dem Körper beteiligt sind (diese Eigenschaft hilft Frauen, Ödeme loszuwerden). Durch den Verzehr apfelsicher Feigen ist es möglich, die Widerstandskraft des Körpers gegen bakterielle Infektionen zu erhöhen.
  4. Kalium, notwendig für die Normalisierung des Wasser-Salz-Gleichgewichtes. Der Mangel an Kalium im Körper der Mutter birgt große Risiken für die volle Entwicklung des Kindes. Insbesondere versorgt dieser Elektrolyt das Gehirn mit Sauerstoff.
  5. Vitamin B1 und B3. Thiamin ist verantwortlich für die Energiegewinnung in den Zellen des mütterlichen Körpers. Daher kann der Fötus im Falle einer unzureichenden Menge davon in der Entwicklung zurückbleiben. Nicotinsäure verhindert die Bildung von Blutgerinnseln und die Blockierung von Gefäßen in der Plazenta. Sein niedriger Gehalt im Körper einer Frau führt auch zu Abnormitäten in der Leber.

Kontraindikationen

Mit Vorsicht zu essen Feigen sollten in den folgenden Fällen angegangen werden:

  • Diabetes;
  • Pankreatitis;
  • Gicht;
  • Entzündung im Verdauungstrakt.

Die Zusammensetzung der Feigen enthält Sauerampfer Säure, kontraindiziert für Menschen mit Nierenerkrankungen und Harnwege.

Pflaumen während der Schwangerschaft

Medizinische Eigenschaften von Feigen

Auf der Grundlage der Weinbeeren können viele einzigartige Werkzeuge hergestellt werden, die eine wohltuende Wirkung auf den Körper haben. So macht es ein sehr wirksames Antipyretikum. Für die Zubereitung benötigen Sie 1 Glas Milch und einige Esslöffel getrocknete und zerdrückte Feigenstiele. Früchte müssen in Milch gekocht werden, damit sie genau doppelt verdampft. Nehmen Sie ¼ Tasse mindestens 2 mal am Tag. Dieses Tool wird oft für Heiserkeit, Probleme mit Stimmbändern und Bronchitis verwendet.

Ein weiteres ausgezeichnetes Rezept, mit dem Sie das Immunsystem stärken können - ein Sirup auf Feigenbasis. Für seine Vorbereitung werden 7-8 große Früchte und 250 ml Wasser benötigt. Feigen in einen Topf geben, mit Wasser füllen und bei schwacher Hitze 25 Minuten kochen lassen. Wir nehmen eine Feige heraus, wir fügen Wasser zu seiner anfänglichen Menge hinzu und wir schlafen 200 Gramm Zucker ein. Nochmals die Mischung auf ein langsames Feuer stellen, bis der Zucker vollständig aufgelöst ist, den Saft einer halben Zitrone hinzufügen und abkühlen lassen. Sirup muss vor jeder Mahlzeit ein paar Esslöffel trinken.

Für Verstopfung können Sie das folgende Rezept verwenden: 50 g getrocknete und gehackte Feigenfrüchte müssen mit einem Liter kochendem Wasser gegossen werden und kochen für eine halbe Stunde auf einem kleinen Feuer selbst. Die resultierende Infusion ist wünschenswert, um einen Tag zu trinken, geteilt in drei Zeiten.

Feigen wählen

Die Farbe und Größe der reifen Feigen hängt von der Sorte ab, aber jede Sorte wird weich, wenn sie reif ist. Wie kann man überprüfen, ob die Frucht reif ist? Sie müssen es sanft drücken. Wenn Sie reiches süßes Aroma fühlen, können Sie diese Feige kaufen.

  1. Vermeiden Sie Früchte mit einem charakteristischen weißen Schimmel und einem scharfen säuerlichen Geruch.
  2. Eine zerknitterte oder zu harte Feige ist es nicht wert, gegessen zu werden - sie wird keinen Schaden anrichten, aber sie wird einen spezifischen Geschmack haben.
  3. Sie können keine Früchte lange im Kühlschrank aufbewahren. Maximum - innerhalb von 3 Tagen nach dem Kauf, und dann wird es allmählich verschlechtern.
  4. Rohe Feigen sollten unmittelbar vor dem Essen unter fließendem Wasser gewaschen werden.

Wie man Feigen isst

Während der Schwangerschaft kann die Frucht des Feigenbaums in jeder Form verzehrt werden: roh, frittiert oder getrocknet. Es empfiehlt sich, sie keiner Hitzebehandlung zu unterziehen, da frische Weinbeeren die Mindestmenge an Zucker enthalten. Die Schale der Feige ist essbar, daher muss sie gründlich gewaschen werden, wobei nur der Stiel entfernt wird. Wenn Sie seine Textur nicht mögen, können Sie es sorgfältig schneiden. Um den Geschmack der Frucht zu genießen, muss sie halbiert und mit einem Löffel gegessen werden. Feigen passen gut zu Butter, Weichkäse.

Feigen während der Schwangerschaft - ein nützliches und sehr schmackhaftes Produkt, das keine Gefahr für die Gesundheit der Mutter darstellt (wenn eine Frau nicht an den oben genannten Krankheiten leidet). Diese exotische Frucht wird den Körper mit essentiellen Nährstoffen anreichern und ein Sättigungsgefühl für mehrere Stunden schaffen.

Persimmon während der Schwangerschaft

Video: getrocknete Feigen während der Schwangerschaft

Feigen während der Schwangerschaft

Viele werdende Mütter interessieren sich in der Wartezeit des Babys für die Frage, welche Lebensmittel Sie während der Schwangerschaft essen dürfen und welche aufgegeben werden sollten. Natürlich ist es schwierig, jedes der in der Schwangerschaft empfohlenen Produkte in einem Artikel zu beschreiben. Lassen Sie uns daher jedes für Sie interessante Produkt separat betrachten. Und heute wollen wir über Feigen sprechen - eine exotische Frucht, die von vielen geliebt wird. Sind Feigen während der Schwangerschaft nützlich? Wer sollte diese Delikatesse ablehnen? Wie benutzt man Feigen während der Schwangerschaft? Diese und viele weitere Fragen beantworten wir Ihnen gerne in unserer heutigen Publikation.

Der Nutzen und Schaden von Feigen während der Schwangerschaft

In den südlichen Ländern gelten Feigen als eine der häufigsten Früchte, die am häufigsten gegessen werden. Und eine solche Beliebtheit von Feigen ist durchaus berechtigt, da diese Frucht viele nützliche Substanzen enthält. Zum Beispiel macht die Tatsache, dass Feigen Protein enthalten, gerade in der Schwangerschaft ein unverzichtbares nahrhaftes Produkt. Darüber hinaus enthalten Feigen Vitamine B1 und B3, PP, C, Mineralien - Natrium, Kalium, Calcium, Magnesium und Phosphor. Aufgrund dieser reichhaltigen Zusammensetzung an Vitaminen und Mineralstoffen, sowie Zucker, sättigen Feigen den Körper schnell mit allen notwendigen Elementen und sorgen für ein langanhaltendes Sättigungsgefühl.

Die Verwendung von Feigen während der Schwangerschaft ist aufgrund der Tatsache, dass die Frucht Ballaststoffe enthält, daher in der Lage, die Arbeit des Verdauungstraktes zu normalisieren. Auch Ärzte empfehlen Feigen zu werdenden Müttern im Falle von Verstopfung. Diese Frucht hat eine abführende Wirkung auf den Darm und hilft, dieses heikle Problem schnell zu beseitigen.

Feigen während der Schwangerschaft können in jeder Form gegessen werden: roh, getrocknet, gebraten. Gleichzeitig stellen wir fest, dass trockene Feigen bis zu 70% Zucker enthalten, so dass sie sich nicht zu sehr fortbewegen müssen, wenn Sie nicht zunehmen wollen. Aber wenn Sie rohe Feigen in kleinen Portionen essen, können Sie damit das Gewicht anpassen und Hunger verhindern.

Feigen während der Schwangerschaft ist eine sehr notwendige und nützliche Frucht, die keine Gefahr für die Gesundheit der Mutter und des ungeborenen Kindes darstellt. Es gibt jedoch noch einige Kontraindikationen für diese exotische Frucht. Lasst uns überlegen, wer mit Feigen aufhören sollte.

Feigen sollten bei Pankreatitis, Gicht, Diabetes und entzündlichen Prozessen im Magen-Darm-Trakt mit Vorsicht angewendet werden. Da Oxalsäure in Feigen vorhanden ist, ist diese Frucht für Menschen mit Nieren- und Harnwegproblemen kontraindiziert.

Mögliche Verwendung von Feigen während der Schwangerschaft

Während der Schwangerschaft können Feigen nicht nur als schmackhafte und gesunde Delikatesse, sondern auch zur häuslichen Behandlung von Erkältungen verwendet werden. Wenn Sie eine Erkältung haben, einen Husten haben oder seit Ihrer Kindheit an Bronchialasthma litten, helfen Ihnen die folgenden Rezepte der traditionellen Medizin:

  • 20 g getrocknete Feigen gießen ein Glas kochende Milch und 10 Minuten köcheln lassen. Verwenden Sie eine Abkochung in Form von Hitze beim Husten, Bronchitis und Asthma bronchiale;
  • 50 g getrocknete Feigen, 1 Liter kochendes Wasser und kochen bei schwacher Hitze für 30 Minuten. Verwenden Sie das fertige Produkt dreimal täglich für Verstopfung;
  • bei Verstopfung können Sie auch abführende Feigenbällchen verwenden: 100 g Feigen und Rosinen vermischen, 0,5 TL hinzugeben. gemahlener Ingwer und Muskat, formen Kugeln der Mischung und essen 1 Stck. Fasten für Verstopfung;
  • stärken das Immunsystem, um die Arbeit des Verdauungstraktes zu verbessern und Husten helfen Feigensirup. Für das Kochen müssen Sie 8 Feigen hacken, ein Glas Wasser gießen und 20 Minuten bei schwacher Hitze kochen. Danach sollten die Feigen entfernt werden, mit einem Glas Zucker abgedeckt werden und Wasser auf das ursprüngliche Volumen gießen. Kochen Sie die Mischung erneut, bis der Zucker vollständig aufgelöst ist, fügen Sie den Saft einer halben Zitrone, 1 TL hinzu. Ingwer Trinken Sie bereit Heilmittel für 3 Teelöffel. 2 mal am Tag.

Wie Sie sehen können, ist der Nutzen von Feigen während der Schwangerschaft offensichtlich! Nun, Sie können auf die persönliche Erfahrung dieser exotischen Frucht sicherstellen, indem Sie es im nächsten Supermarkt kaufen.

Besonders für beremennost.net - Ira Romaniy.

Feigen während der Schwangerschaft - die Vorteile und Schaden. Ist es möglich, Feigen während der Schwangerschaft zu essen? Feigen mit Hustenmilch während der Schwangerschaft

Es ist für niemanden ein Geheimnis, dass werdende Mütter nur die besten und frischesten Produkte essen müssen, damit sich das Baby richtig entwickelt und die Gesundheit der zukünftigen Mutter nicht in Schwierigkeiten gerät. Achten Sie darauf, in der Ernährung einer schwangeren Frau sollte eine so nützliche tropische Frucht als Feigen vorhanden sein. In diesem Artikel werden wir Ihnen ausführlich über die Vorteile und Schäden von Feigen während der Schwangerschaft erzählen, hier sind einige Rezepte für die Vorbereitung von Medikamenten, die helfen, einen Husten während der Schwangerschaft ohne zusätzliche Medikamente zu heilen, die normalerweise die Entwicklung des Fötus negativ beeinflussen.

Feigen während der Schwangerschaft: Die Zusammensetzung des Fötus und die positiven Eigenschaften

Die Feige ist die selbe wie die Abb. Genau unter diesem Namen wurde exotische Frucht in Russland populär, weil die Feige auf einem Feigenbaum wächst. Diese Frucht hat andere Namen - Tartar oder Smakovnitsa. Die Feigen haben solche Namen nicht zufällig bekommen, weil man daraus hervorragende Dessertweine und verschiedene Süßigkeiten machen kann.

Die Feige enthält:

  • verschiedene Vitamine und Mikroelemente: B2, B5, B1, PP, H, C, Magnesium mit Phosphor, Laktose und Fruktose;
  • Eisen mit Tanninen, Natrium mit organischen Säuren;
  • Kalium mit Pflanzenfasern und Kalzium.

Feigen sind sehr nützlich für alle Menschen mit Herzproblemen oder Blutgefäßen. Selbst wenn Sie völlig gesund sind, ist diese Frucht nützlich, um als vorbeugende Maßnahme zu essen. Feigen heilt den ganzen Körper, es sättigt schnell mit seinem Geschmack nicht nur frisch, sondern auch getrocknet.

Wenn Sie jeden Tag Feigen in Maßen essen, können Sie:

  • Entfernen Sie überschüssiges Cholesterin aus dem Körper;
  • loswerden von müdem Gefühl;
  • sättigen die Gehirnzellen mit nützlichen Substanzen;
  • normalisieren Sie den Druck, so dass es keine Sprünge und Tropfen gibt;
  • Bluthämoglobinspiegel erhöhen;
  • Thrombophlebitis und Thrombose zu verhindern;
  • Reduzieren Sie die Temperatur im Falle einer Viruserkrankung;
  • Halsentzündung loswerden;
  • überschüssige Flüssigkeit aus dem Körper entfernen;
  • säubere den Darm;
  • verjüngen und reinigen Sie die Haut.

Feigen während der Schwangerschaft: die Vorteile von Früchten

Aus dem Vorhergehenden ist bereits klar, dass Feigen für jede Person nützlich sind. Wir bieten nun ein detaillierteres Verständnis der positiven Eigenschaften von Feigen während der Schwangerschaft:

  1. Feigen enthalten viel Eisen. Forscher sagen, dass sogar Äpfel in der Menge von Eisen Feigen unterlegen sind. Dies bedeutet, dass eine schwangere Frau die Früchte von Feigen essen sollte, damit sie und das Kind keine Eisenmangelanämie entwickeln.
  2. Eine Frau in einer Position kann ihr Gewicht kontrollieren, wenn sie Feigen isst, weil sie nährt, den Körper schnell ernährt und ihn gleichzeitig mit Mikroelementen anreichert, die für eine gesunde Funktion notwendig sind.
  3. In der Zukunft gibt es oft Mütter, besonders in der späten Schwangerschaft, Verstopfung, die zum Auftreten von Hämorrhoiden führen. Wenn Sie regelmäßig Feigen essen, können Sie diese Probleme leicht beheben, da diese Frucht Ballaststoffe enthält, die den Darm gut reinigen.
  4. Wenn es eine Feige gibt, dann kannst du dir keine Sorgen darüber machen, dass sich das Skelett des Babys falsch entwickelt, dass seine Knochen stark sind.
  5. Die Verwendung von Feigen in Lebensmitteln ermöglicht es einer schwangeren Frau, Probleme mit Haaren, Nägeln und Zähnen zu vermeiden, die oft während der Schwangerschaft auftreten, da das Kind, während es sich bildet, nützliche Substanzen aus dem Körper der werdenden Mutter zieht.
  6. Die Feigen helfen der werdenden Mutter, mit dem Schlaf alles in Ordnung zu bekommen, so dass sie in aller Ruhe Stresssituationen meistert.
  7. Wenn eine schwangere Frau während der Tragezeit erkrankt, kann sie sogar die Temperatur senken, indem sie Feigen isst. Sie müssen Ihr Kind nicht mit Chemikalien, die in Medikamenten enthalten sind, vergiften.

Feigen während der Schwangerschaft: möglicher Schaden

Es gibt eine Kategorie von schwangeren Frauen, die in Feigen kontraindiziert sind. Diese zukünftigen Mütter sind:

  1. Frauen, bei denen Schwangerschaftsdiabetes diagnostiziert wird. Feigen sind süß genug Frucht, es wird nur die Symptome der Krankheit erhöhen und die Situation verschlimmern.
  2. Wenn die werdende Mutter an einer Darmerkrankung wie Durchfall leidet, muss sie auch vorübergehend auf Feigen verzichten.
  3. Mädchen, die während der Schwangerschaft zu viel Gewicht zugenommen haben (mehr als 10 kg), sollten keine großen Mengen Feigen essen, und es ist besser, sie vor der Geburt abzulehnen, da dies zur Gewichtszunahme beiträgt.

Indikationen und Kontraindikationen für die Verwendung von Feigen während der Schwangerschaft

Fassen Sie zusammen, in welchen Fällen Feigen während der Schwangerschaft gegessen werden können:

  • wenn sich Erkältungen entwickelt haben;
  • wenn eine Frau sich müde, Lethargie, Schläfrigkeit, Müdigkeit fühlt;
  • Wenn Herz- und Blutkrankheiten diagnostiziert werden, können Sie Feigen essen, um die Gesundheitssituation zu stabilisieren;
  • Feigen während der frühen Schwangerschaft erlaubt einer Frau, ruhig zu bleiben, weil es eine beruhigende Wirkung auf ihr Nervensystem hat;
  • Sie müssen während der Schwangerschaft Feigen von Verstopfung essen, da diese Frucht hilft, den Darm wiederherzustellen - Sie müssen nur kochendes Wasser über die Feigen gießen, sie kochen und dann die resultierende Brühe abseihen und trinken.

In welchen Fällen ist es besser für werdende Mütter, Feigen nicht als Nahrung zu verwenden:

  • mit Erkrankungen des endokrinen Systems;
  • bei Verdauungsstörungen (Feigen sind ein natürliches Abführmittel);
  • mit einer Tendenz zur Korpulenz.

Wie und warum man Feigen mit Milch während der Schwangerschaft benutzt?

Viele Frauen verwenden Feigen mit Hustenmilch während der Schwangerschaft. Wie wir bereits beschrieben haben, ist die Frucht selbst sehr nützlich, und in Kombination mit Milch sind ihre vorteilhaften Eigenschaften nur übertrieben, und es wird für den Körper viel einfacher, die Infektion zu bekämpfen, die die Erkältung und insbesondere den Husten verursachte.

Es ist wichtig! In Feigen gibt es eine Substanz, die Aspirin ähnlich ist. Deshalb senkt Feigen die Körpertemperatur, lindert Entzündungen von Lunge und Bronchien. Nach dem Trinken von Milch mit Feigen beim Husten während der Schwangerschaft ist es für eine Frau viel einfacher, etwas Flüssigkeit zu erwarten, die sich in den Lungen und im Nasopharynx ansammelt. Darüber hinaus wird auch der Entzündungsprozess an der Schleimhaut des Nasopharynx durch Husten entfernt, erweicht und beschleunigt den Heilungsprozess.

Das Wichtigste ist, dass die zukünftige Mutter dieses Getränk ohne Angst um das Leben ihres Kindes im Mutterleib konsumieren kann, weil es natürlich und sicher ist.

Um die Droge basierend auf Milch und Feigen vorzubereiten, müssen Sie:

  1. Nimm eine Feige, deren Schale eine dunkelbraune oder schwarze Farbe hat, weil sie in solchen Früchten am nützlichsten ist. Es wird genug 4 Früchte sein.
  2. Bereiten Sie auch 1 Tasse Kuhmilch vor. In diesem Fall funktioniert das pasteurisierte Produkt nicht.
  3. Spüle die Feigen ab, bedecke sie mit Milch und koche alles für 10 Minuten.
  4. Lassen Sie die resultierende Brühe etwas abkühlen und ziehen Sie sie ein. Dann kann es bereits als Hustenmittel verwendet werden.

Wenn du keine frischen Feigen verwendest, um Tränke herzustellen, sondern getrocknete Feigen, brauchst du 2 Früchte und 1 Glas Milch. Gießen Sie die Feigen einfach mit Milch und lassen Sie sie 40 Minuten in diesem Zustand. Danach die Tinktur für 20 Minuten bei schwacher Hitze kochen.

Sowohl das, als auch andere Medizin müssen 4 Mal pro Tag auf 1 Glas vor dem Essen verwendet werden. Wenn du weiche Früchte von Feigen essen möchtest, dann nimm sie, nachdem du die Medizin getrunken hast. Dieser Behandlungskurs dauert anders. Wenn der Husten nicht stark ist, können Sie das Arzneimittel nur 10 Tage lang trinken, wenn es stark ist, und dann innerhalb von 1 Monat einer Behandlung unterziehen.

Kann ich während der Schwangerschaft getrocknete Feigen essen?

Wenn Sie besorgt sind über die Frage, ob es möglich ist, Feigen in der Schwangerschaft in einer trockenen Form zu essen, dann beachten Sie, dass es mit einer Tendenz zur Korpulenz erlaubt ist, nur in begrenzten Mengen zu essen, weil es sehr kalorienreich ist und ziemlich viel Zucker enthält, der sich absetzt die Figur einer schwangeren Frau in Form von Fettfasern.

Laut Übersichten von schwangeren Frauen, die Feigen gegessen haben, wenn diese Frucht in der Diät ist, dann muss die werdende Mutter viel umziehen, um nicht durch diese süße Frucht überwältigt zu werden.

Im Allgemeinen können Sie Feigen in jeder Form essen, ohne sich Gedanken über Ihre Gesundheit machen zu müssen. Nur die Tatsache, dass aufgrund der Feige, wenn es in Essen gegessen wird, können Sie Gewicht zu gewinnen, können Sie bewachen.

Feigen während der Schwangerschaft: Analyse der Zusammensetzung, Vorteile und Schäden in verschiedenen Trimestern, Normen und medizinischen Rezepten

Feige hat einen hohen Nährwert und therapeutischen Wert für Menschen. Diese Eigenschaften der Frucht werden besonders während der Schwangerschaft benötigt. Die Aufnahme von Feigen in die Ernährung hilft, die hormonelle Belastung zu bewältigen, Komplikationen vorzubeugen und den Fötus mit den notwendigen Substanzen zu versorgen.

Es ist wichtig, den Nutzen und Schaden richtig zu bewerten, die Regeln des Produkts zu kennen. Arzneimittel auf der Basis von Feigen sind eine gute Alternative zu Medikamenten, die in diesem Zeitraum auf ein Minimum beschränkt sind.

Welche Art von Früchten sind Feigen?

Feigen - Laubbaum der Gattung Ficus. Sie sind unter anderen Namen bekannt: "Herbe Beere", "Feige", "Feige".

Heute befinden sich große Kulturplantagen in der Türkei und in afrikanischen Ländern. Wachsen Sie Kultur in der Krim, in Zentralasien, in den Karpaten und im Kaukasus. Hier beginnt die Fruchtbildung der Bäume im Juli und dauert bis Oktober. In dieser Zeit wurden Feigen höchster Qualität in Geschäften und Märkten verkauft.

Nach dem Trocknen bleiben 85-90% der positiven Eigenschaften der Feigen erhalten. Als Ergebnis der Wasserentfernung erhöht sich der Gehalt an Nährstoffen und der Energiewert um das 3-4-fache.

Die Zusammensetzung von frischem Obst

Wiederholte Studien und die Verwendung von Zubereitungen auf der Basis von Feigen haben den hohen Nährwert und therapeutischen Wert von Früchten für den Menschen bewiesen.

Nährwert pro 100 g Produkt:

  • Kohlenhydrate - 19,1 g;
  • Proteine ​​- 0,75 g;
  • Fett - 0,3 g;
  • Wasser - 79,11 g.

Energiewert - 74 kcal.

Die Zusammensetzung der Kohlenhydrate umfasst: Ballaststoff 2,9 g und Zucker 16,26 g.

  • Ascorbinsäure (C) - 2 mg;
  • Alpha-Tocopherol (E) - 0,11 mg;
  • Phyllochinon (K) - 4,7 mcg;
  • Folsäure (B9) - 6 μg;
  • Niacin (PP) - 0,4 mg;
  • Retinol (A) - 7 μg;
  • Pantothensäure (B5) - 0,3 mg;
  • Pyridoxin B6 - 0,113 mg.

Früchte enthalten Flavonoide, Anthocyane, Glycoside, Enzyme, ätherische Öle, Pektine und organische Säuren (Äpfel-, Zitronen-, Oxal-, Asparaginsäure).

Makro- und Spurenelemente:

  • Kalium - 232 mg;
  • Kalzium - 35 mg;
  • Magnesium - 17 mg;
  • Phosphor - 14 mg;
  • Eisen - 0,370 mg;
  • Zink - 0,150 mg;
  • Mangan - 0,128 mg.

Die Datenquelle ist die chemische Zusammensetzung der USDA-Nährwertdatenbank.

Nützliche Eigenschaften

Feigen enthalten eine erhebliche Menge an Ballaststoffen, die eine abführende Wirkung hat. Sie stimulieren Peristaltik, entfernen Lebensmittelzersetzungsprodukte und Gallensäuren, beugen Fäulnis vor.

Pektine sind lösliche Ballaststoffe, absorbieren überschüssiges Cholesterin aus dem Verdauungstrakt und werden aus dem Körper entfernt. Dies verhindert das Risiko von Schwangerschaftskomplikationen, die mit der Entwicklung von Atherosklerose verbunden sind.

Phenolische Verbindungen, Vitamin C, A, E sind die stärksten Antioxidantien, die die Entwicklung von freien Radikalen hemmen. Diese Eigenschaft der Feigen schützt den Körper der Mutter vor Immunsuppression, der Entwicklung von Krebserkrankungen, Herzerkrankungen und Stoffwechselstörungen.

In Feigen, reich an Kalium und wenig Natrium. Aufgrund dieses Gleichgewichts wird der Gefäßtonus beibehalten und der Blutdruck reguliert.

In Feige enthält eine signifikante Menge an Eisen, und Vitamin C, Gruppe B und Ballaststoffe tragen zu seiner Absorption bei. Regelmäßiger Verzehr von Früchten verhindert das Risiko einer Eisenmangelanämie.

Ätherische Öle und das Enzym Ficin senken die Blutgerinnung, regulieren die rheologischen Eigenschaften des Blutes und verhindern die Bildung von Blutgerinnseln. Dies reduziert das für die Spätschwangerschaft typische Risiko von Krampfadern.

Die Kombination von Wirkstoffen aus Feigen und Milch wirkt schleimlösend, diaphoretisch, krampflösend und fiebersenkend. Das Heilmittel dieser Komponenten wird verwendet, um bronchopulmonale Erkrankungen, Infektionen der Atemwege und Erkältungen mit Fieber zu behandeln.

Mögliche Schäden und Kontraindikationen

Heute gibt es keinen wissenschaftlich nachgewiesenen Fall, in dem die Feigen für den Fötus Schaden erleiden. Nur Merkmale des Körpers der Mutter können kontraindiziert werden.

  • individuelle Intoleranz;
  • Diabetes mellitus;
  • Gicht;
  • entzündliche Erkrankungen des Verdauungstraktes;
  • Pankreatitis;
  • Urolithiasis.

Trotz des hohen Faseranteils trägt der übermäßige Verzehr von Feigen, vor allem getrockneten, zur Gewichtszunahme bei.

Ist es möglich, zu verschiedenen Zeiten eine Birne für schwangere Frauen zu essen?

Nährstoffmangel ist die häufigste Ursache für Schwangerschaftskomplikationen, fötale Entwicklungsstörungen und Erkrankungen der Mutter. Feigen werden helfen, Komplikationen zu verhindern und unangenehme Manifestationen der Umstrukturierung des Körpers der Mutter in verschiedenen Perioden der Schwangerschaft zu bewältigen.

Erstes Trimester

Zu dieser Zeit, die Bildung der Plazenta, die Verlegung von Organen und Systemen des Fötus, verbesserte Umstrukturierung des Körpers der Mutter unter dem Einfluss von endokrinen Hormonen. Dies ist eine wichtige Zeit für den Fötus und die Mutter, die die Gesundheit des Kindes nach der Geburt bestimmt.

Der wichtigste Nährstoff im ersten Trimester ist Folsäure. Vitamin B9 verbessert den Nukleinsäuremetabolismus, ist an der Entwicklung von Blutzellen, dem Neuralrohr des Fötus (der Knospe des ZNS) beteiligt und beugt Megaloblastenanämie vor.

Feigen enthalten eine kleine Menge Folsäure. Die Zusammensetzung enthält jedoch Vitamine der Gruppe B und Ballaststoffe, was ihre Absorption erhöht.

Im ersten Trimester ist die Toxikose besonders ausgeprägt, begleitet von einer Appetitlosigkeit. Die antioxidativen Eigenschaften von Feigen und das Vorhandensein von Vitamin B in seiner Zusammensetzung können bei diesem Problem erheblich helfen.6.

Makronährstoffe und Vitamine der Feigen während dieser Zeit stärken den Körper, verbessern die Herzfunktion, stimulieren die Aktivität des Immunsystems, unterstützen den Stoffwechsel und das Wasser-Elektrolyt-Gleichgewicht der Mutter.

Jeder Nährstoff in unterschiedlichem Ausmaß ist an der Bildung der Plazenta, der Eizelle, der Lege und Entwicklung aller Organe und Systeme des Fötus beteiligt.

Der zweite

Am Ende des ersten Trimesters, um der Plazenta und dem Fötus Nährstoffe zuzuführen, nimmt das Volumen des zirkulierenden Blutes zu. Erhöhter Bedarf an Eisen - ein wichtiges Element im Blut. Feigen, die in die tägliche Ernährung eingeführt werden, decken einen Teil des Tagesbedarfs des Elements (20 mg) ab.

Während dieser Zeit sind Eisenpräparate für schwangere Frauen indiziert. Ihre Wirkung, gekoppelt mit Inaktivität, Nährstoffmangel, Austrocknung, kann zu einer Blutverdickung führen.

Veränderungen der rheologischen Eigenschaften von Blut führen häufig zur Bildung von Blutgerinnseln. Sie können die Gefäße der Gebärmutter, des Herzens und des Gehirns blockieren. Das Risiko von Herzinfarkten und Schlaganfällen, Hypoxie und angeborenen Defekten des Fetus steigt.

Eine Feige pro Tag zu essen reicht aus, um Ihr Blut optimal zu halten.

Calcium ist ein Schlüsselmineral für alle Arten von Stoffwechsel, Blutstillung und die Bildung des fetalen Skelettsystems, dessen Höhepunkt im zweiten Trimester auftritt.

Drittens

Während dieser Zeit erhöht sich die Belastung für den Körper der Mutter. Oft gibt es Schwellungen, Verstopfung, Bluthochdruck, erhöhte Nervosität und Angstzustände. Teilweise bewältigen diese Probleme die abführenden, harntreibenden und blutdrucksenkenden Eigenschaften der Feigen.

Die in Tryptophan enthaltene Aminosäure verstärkt die Serotoninsynthese. Dies ist ein Hormon, das ein Gefühl der Freude verursacht. Zusätzlich unterdrückt es die Auswirkungen von Adrenalin und Noradrenalin - Stresshormone.

Regeln und Vorschriften für die Verwendung während der Schwangerschaft

Die empfohlene Menge an frischen Feigen beträgt 150 g (2-3 Früchte) pro Tag. Frische Feigen werden mit dem Schäl- oder Dessertlöffel gegessen, die Beere halbiert.

Die Rate der getrockneten Früchte pro Tag beträgt 50 g (5-6 Stück), und mit einer Tendenz zur Korpulenz und übermäßige Gewichtszunahme 2 Stück. Getrocknete Früchte sind praktisch für einen Snack bei der Arbeit oder lange Abwesenheit von zu Hause.

Fried

Die Feige halbiert, auf einer vorgewärmten Pfanne ausgebreitet, mit Butter bestrichen. Bei mittlerer Hitze 2 Minuten rösten. Über die Bereitschaft kann durch die Bildung von Blasen auf dem Schnitt und die Ränder rot beurteilt werden.

Gebratene Feigen werden mit Weichkäse kombiniert oder mit Honig bestrichen und als eigenständiges Dessert verwendet.

Expectorant Abkochung mit Milch

Geschälte und gehackte Feigen (2 Stk.) Getrocknet (4 Stk.) Eingelegte Milch (650 ml) gießen, anzünden und aufkochen lassen. Deckel mit Deckel abdecken, bei geringer Hitze 30 Minuten kochen, in eine Thermoskanne gießen und 3 Stunden stehen lassen.

Therapeutikum in Form von Wärme 200 ml 3 mal am Tag genommen. Es dauert 15 Tage, um die Atemwege vollständig zu reinigen. Es ist bequem, das Produkt für 3 Tage zu kochen, es im Kühlschrank zu behalten und es vor dem Gebrauch aufzuwärmen.

Sedativa und diaphoretic Abkochung von getrockneten Früchten

Gehackte getrocknete Feigen (1 Esslöffel L.) Gießen Sie kochendes Wasser (250 ml), Deckel mit Deckel und gedämpft in einem Wasserbad für 30 Minuten. Die Brühe wird gefiltert und auf das ursprüngliche Volumen eingestellt.

Akzeptiert vollständig vor dem Schlafengehen. Das Gerät hilft bei Schlafstörungen und ergänzt die Behandlung von Erkältungen.

Fruchtsirup

Feigensirup wird verwendet, um den Körper zu stärken, das Immunsystem zu stimulieren und bronchopulmonale Erkrankungen zu behandeln.

Um den Sirup vorzubereiten, verwenden Sie frisches Obst. Crushed Feigen (7 Stück) In einem Emailbehälter verteilen, Wasser (300 ml) gießen und bei schwacher Hitze 30 Minuten kochen lassen.

Gekochte Früchte werden entfernt und ausgefranst. Gib Zucker (150 g) in die Flüssigkeit und rühre bis zur vollständigen Auflösung. Danach Zitronensaft und Feigenpaste in den Behälter geben. Sirup nehmen 3 TL. 3-4 mal am Tag.

Abführmittel Bälle

Zur Herstellung von Verstopfungsmitteln werden frische Feigen (100 g), Rosinen (100 g), gemahlener Ingwer (1/2 Teelöffel) und Muskatnuss (1/2 Teelöffel) in einem Mixer gemahlen. Aus der Mischung eine dichte Wurst formen, in 1 cm dicke Stücke schneiden und die Kugeln rollen. Nimm 1-2 Stücke. 30 Minuten vor dem Frühstück.

Salat zur Reinigung und Stärkung des Verdauungstraktes

Neben dem Verdauungstrakt eignet sich dieser Salat auch für das Herz-Kreislauf-System.

  • Feigen - 100 g;
  • Birne - 100 g;
  • Pflaumen - 50 g;
  • Mandeln - 1 EL. l

Die zerkleinerten Komponenten werden mit einem fermentierten Milchgetränk mit Bifidobakterien beladen.

Wie wähle ich im Laden?

Im Laden frische Feigen zu kaufen ist ziemlich schwierig. Die sanfte und weiche Struktur der Frucht verträgt keine Transport- und Lagerungsstörungen.

In der Reifezeit lohnt es sich jedoch, den Lebensmittelmarkt oder den Obstladen zu besuchen. Achten Sie beim Kauf auf die Unversehrtheit der Schale, die Abwesenheit von Spuren von Schimmel und Fäulnis.

Die Farbe der Feigenrinde ist je nach Sorte hellgelb oder dunkelviolett, kugelig oder birnenförmig. Beim Drücken auf die Frucht sollte sich eine leichte Dichte anfühlen.

Kaufen Sie keine Feigen mit ausgeprägtem Weingeruch, was auf Fermentationsprozesse im Fruchtfleisch hindeutet. Die Haltbarkeit von frischen Feigen zu Hause beträgt 3 Tage.

Getrocknete Feigen können das ganze Jahr über gekauft werden. Richtig verwelkte Früchte, unabhängig von der Vielzahl der mattierten hellbraunen Farbe und der abgeflachten Form.

Oft ist auf der Oberfläche der Frucht weiße Blüte zu sehen. Es handelt sich um eine kristalline Glucose, die der Frucht eine besondere Süße verleiht.

Feigen können und sollten während der Schwangerschaft konsumiert werden. Es ist jedoch wichtig zu verstehen, dass die Auswahl der Nahrung während der Schwangerschaft keine leichte Aufgabe ist. Für das beste Ergebnis ist es notwendig, die Kompatibilität der Nährstoffe, ihr qualitatives und quantitatives Verhältnis zu berücksichtigen.

Trotz der allgemeinen Empfehlungen empfehlen die Geburtshelfer, die Ernährung individuell zu wählen, wobei die Besonderheiten des Schwangerschaftsverlaufs und des Körpers, der Lebensweise und des Wohnorts der Mutter berücksichtigt werden. Um mit dieser Aufgabe fertig zu werden, können nur qualifizierte Ärzte, die regelmäßig Kontakt aufnehmen, die korrekte Aufnahme von Nährstoffen während der Schwangerschaft überwachen.