Fitness und Schwangerschaft sind kompatibel?

Konzeption

In jüngerer Zeit wurde jeder zukünftigen Mutter bis zur Geburt fast vollständige Ruhe verschrieben. Heute, nur willkommene Fitnesskurse während der Schwangerschaft. Dank der Forschung hat sich der enorme Nutzen einer moderaten, richtig entwickelten körperlichen Aktivität beim Tragen eines Babys erwiesen.

Was ist der Vorteil des Trainings während der Schwangerschaft?

Fitness-Trainer zusammen mit Gynäkologen entwickelt ganze Kurse von Übungen. Alle während dieser Zeit durchgeführten Übungen können sowohl das allgemeine Wohlbefinden der werdenden Mutter verbessern als auch individuelle Muskeln entwickeln, um den Körper auf die Geburt vorzubereiten.

Wenn Sie auf Fitness - Übungen für schwangere Frauen zurückgreifen, werden Sie in der Lage sein, Ihre Brust, Arme, Beine in guter Form zu halten. Die wichtigste Sache zu erinnern ist, dass innerhalb von 9 Monaten nach dem Warten, Fitness ist kein Mittel, um Ihren Körper perfekt zu machen, müssen Sie dies nach der Geburt tun. Übungen jetzt - das ist ein Weg, um Ihren Körper in Form zu halten und ihn für die Geburt vorzubereiten. Eine moderate Bewegung verringert jedoch die Wahrscheinlichkeit eines Übergewichts.

Die Presse erfordert besondere Aufmerksamkeit. Sein Schwingen ist in jedem Stadium der Schwangerschaft strengstens verboten. Es ist notwendig, alle Übungen im Zusammenhang mit der Belastung im Unterbauch aufzugeben. Leichte Übung auf einem Stuhl mit Bücken kann akzeptabel sein. Dies wird dazu beitragen, die Presse mit solch enormen Belastungen zu unterstützen.

Richtig ausgewählte Übungen verbessern den Blutfluss in den inneren Organen, entspannen die Wirbelsäule. Die Verbesserung des Blutaustausches im Körper der Mutter ist wichtig für eine gute Sauerstoffversorgung des Fötus. Fitness-Kurse werden Schmerzen im Rücken durch Quetschen erleichtern.

Große Fitness-Vorteile, die Sie während der Schwangerschaft gemacht haben, und bringen Sie nach der Geburt des Babys. Zum Beispiel sind Übungen zur Stärkung der Beckenmuskulatur eine gute Vorbeugung gegen Harninkontinenz nach der Geburt. Mehr zur Inkontinenzprävention →

Gynäkologen sagen nicht nur, dass Fitness während der Schwangerschaft praktiziert werden kann, sie sollten auch Yoga und Atemübungen machen. Diese zwei Arten von Fitness bereiten eine Frau für die richtige Atmung während der Geburt, strecken die Gewebe, die in diesem Prozess beteiligt sein werden.

Yoga lehrt Sie zusätzlich zur körperlichen Aktivität, sich selbst zu kontrollieren und auf Ihren Körper zu hören. Es wird bei der Geburt von Nutzen sein, wenn Sie zusammenkommen müssen, Ihre Angst auszahlen und mutig den Schmerz aushalten müssen.

Sport zu treiben bereitet sich nicht nur auf dich vor, sondern trainiert auch den Fötus. Das Kind, das im Mutterleib ist, fühlt alles. Und wenn eine Frau gerne Sport treibt, ist es für sie keine Belastung, wenn sie verhärtet ist, dann wird das Kind nach der Geburt viel leichter die Anpassung an die Außenwelt ertragen und Sport treiben können.

Auch unter den Vorteilen der Fitness während der Schwangerschaft:

  • die Verdauung verbessern;
  • Verringerung des Verstopfungsrisikos;
  • Reduzierung der Dehnungsstreifen am Bauch nach der Geburt;
  • Energiesprung.

Kontraindikationen für die Fitness

Der Ausdruck "Schwangerschaft ist keine Krankheit" wird heute zunehmend von Ärzten und Schwangeren selbst gehört. Jedem werden Spaziergänge an der frischen Luft und positive Emotionen vorgeschrieben. Auch bricht niemand den Sport ab. Aber wenn ein neues Leben in deinem Herzen wächst, für das du verantwortlich bist, solltest du extrem auf die Lasten achten. Sie sollten auch Kontraindikationen beachten, die nicht ignoriert werden können.

Es gibt absolute und relative Kontraindikationen für das Training während der Schwangerschaft.

Absolute Kontraindikationen schließen jegliche Belastung aus. In einigen Fällen ist eine vollständige Bettruhe vorgeschrieben. Diese Indikationen umfassen:

  • Brüche der fetalen Membranen;
  • die Wahrscheinlichkeit einer Frühgeburt;
  • Mehrlingsschwangerschaft;
  • Plazenta previa;
  • Brüche der fetalen Membran;
  • zuvor mehr als 3 Abtreibungen gemacht;
  • Geschichte von Fehlgeburten.

Relative Kontraindikationen schließen Sport nicht aus. Allerdings sollte man in diesem Fall sehr aufmerksam sein und alle Übungen vorläufig mit dem Arzt koordinieren.

Relative Indikationen umfassen:

  • hoher Blutdruck;
  • Anämie;
  • endokrine Erkrankungen;
  • Diabetes mellitus;
  • Arrhythmie;
  • Gewichtsschwankungen;
  • fötales Verblassen während früherer Schwangerschaften;
  • zuvor übertragene vorzeitige Wehen;
  • bluten.

Daher sind Schwangerschaft und Fitness in Abwesenheit der oben genannten Kontraindikationen durchaus kompatible Dinge. Die Entwicklung der Klassen sollte jedoch nach den individuellen Eigenschaften Ihres Körpers und der Art des Schwangerschaftsverlaufs erfolgen.

Wie sind Fitnesskurse während der Schwangerschaft?

Wenn Sie sich entschieden haben, sich zu engagieren, sollten Sie sich an die Regeln erinnern, die die Lektionen nützlich machen. Beachten Sie vor allem die Intensität des Trainings. Jedes Training sollte nicht mit Dyspnoe enden, alles sollte mäßig gemacht werden.

Es lohnt sich, an die verbotenen Bewegungen zu denken: plötzliche Bewegungen, starke Rückenbeugen, Schwungbeine, Sprünge und Dehnungen.

Sport ist ein Beruf, der lange Pausen nicht verzeiht. Dies gilt insbesondere für Sport während der Schwangerschaft. Unregelmäßige Trainingseinheiten können im besten Fall einfach nutzlos sein oder den Verlauf der Schwangerschaft beeinträchtigen.

Die Klassen müssen verantwortungsvoll angegangen werden. Folgen Sie zunächst Ihrem eigenen Wohlbefinden während und nach dem Training. Jedes Unbehagen ist ein Grund, mit dem Training aufzuhören. Sie sollten auch genug Flüssigkeit trinken, um Austrocknung zu vermeiden.

Eine Überhitzung während des Trainings kann sich negativ auf den Fötus auswirken und sollte daher vermieden werden. Im Sommer zum Beispiel nicht in der Hitze, aber früh morgens oder abends. Und im Winter, um coole Räume für die Beschäftigung zu wählen. Da der Blutfluss während der Schwangerschaft viel stärker ist und der Körper intensiver erwärmt wird.

Wenn Sie ein Trainingsprogramm wählen, vergessen Sie nicht, dem Trainer mitzuteilen, ob Sie schon einmal Sport getrieben haben oder ob Sie Anfänger sind. Diese Tatsache erfordert unterschiedliche Lösungen bei der Entwicklung eines individuellen Programms.

Alle Ihre Aktivitäten sollten mit dem Aufwärmen und Aufwärmen der Muskeln beginnen. Bevor Sie beginnen, sollten Sie auf den Puls achten. Normalerweise sollte es in 10 Sekunden nach der Übung 12-16 Schläge betragen, diese Marke steigt auf 18 Schläge.

Erste Trimester Fitness

Das erste Trimester ist die Zeit der Verlegung aller lebenswichtigen Organe des Kindes. Der Sport sollte in diesem Stadium auf ein Minimum reduziert werden. Glaube nicht, dass der Magen noch nicht gewachsen ist, solange du dich mit voller Kraft aufladen kannst. Übermäßige Belastungen können zu Fehlgeburten führen, da sie verhindern, dass sich der Embryo an den Uteruswänden festsetzt.

Fitness in den frühen Stadien kann auf die Stärkung der Hüften ausgerichtet sein. Auch Atemübungen und Kräftigung der Brustmuskeln sind nicht kontraindiziert.

Experten beschreiben die ersten Trimester-Übungen auf diese Weise - einfach, aber effektiv.

Zweites Trimester Fitness

Die Schwangerschaft verläuft normal, die Größe des Fötus beeinträchtigt nicht das Training. Nach 12 Schwangerschaftswochen kann die Belastung leicht erhöht werden. Jetzt können Sie auf den Beckenbereich und die Presse achten.

Alle Klassen in diesem Stadium, ist es wünschenswert, in einer Bandage durchzuführen, um die Belastung der Wirbelsäule zu reduzieren. Außerdem werden alle Übungen, die zuvor auf dem Rücken durchgeführt wurden, durch Übungen an der Seite ersetzt. Die Position auf der Rückseite verhindert den Sauerstofffluss zum Fötus.

Fitness in den späten Phasen

Viele Leute denken, dass der Magen groß ist und Sport im letzten Trimester bis später verschoben werden sollte. Aber das ist nicht so. Zu dieser Zeit kann besondere Aufmerksamkeit den Armen, Brüsten und Oberschenkeln geschenkt werden. Sie sollten über Übungen nachdenken, die den Rücken entspannen und die Wirbelsäule entlasten sollen.

In diesem Fall sind Übungen auf einem Fitball nützlich. Im letzten Trimester besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, den Uterustonus zu erhöhen. Daher sollte es bei geringstem Unwohlsein oder erhöhter Herzfrequenz während des Trainings gestoppt werden und einen Arzt aufsuchen.

Mit dem nahenden Datum der Geburt denken Frauen oft über Übungen nach, um die Arbeit anzuregen. Ja, solche Übungen gibt es. Sie müssen jedoch vorsichtig und nur nach Rücksprache mit einem Arzt behandelt werden.

Fitness während der Schwangerschaft sollte dein Vergnügen sein. Schwimmen, das in jedem Trimester erlaubt ist, kann ein nützlicher und angenehmer Zeitvertreib sein. Eine Reihe von Übungen wurde für Schwangere und auf dem Wasser entwickelt, unter denen es sicherlich für Sie geeignet sein wird.

Nachdem Sie erfahren haben, dass Sie schwanger sind, sollten Sie sich nicht für 9 Monate im Bett verurteilen. Umhergehen, sich mit nahen Leuten und angenehmen Gefühlen umgeben, einen guten Trainer finden und Sport treiben. Tun Sie alles in Maßen, und das Baby wird es Ihnen danken, indem Sie den Griff oder die Ferse von innen schlagen.

Ist es möglich, während der Schwangerschaft fit zu bleiben?

In der Sowjetzeit wurde Schwangeren in den späten Stadien der Schwangerschaft Ruhe verschrieben, es wurde angenommen, dass körperliche Aktivität eine Verschlechterung ihres Zustands hervorrufen könnte. Heute hat sich die Position der Ärzte in dieser Frage geändert. Studien haben gezeigt, dass moderate Bewegung während der Geburt hilfreich ist. Aber nicht alle und nicht immer. Also, lernen Sie die Nuancen der Fitness während der Schwangerschaft kennen.

Was ist der Gebrauch von Übung?

Fitness-Trainer in Zusammenarbeit mit Gynäkologen haben spezielle Übungen für werdende Mütter entwickelt. Ihr Zweck ist es, das allgemeine Wohlbefinden von Schwangeren, die Entwicklung einzelner Muskeln und die Vorbereitung des Körpers auf die Geburt zu verbessern.

Fitness hilft Frauen, ihre Brüste, Beine, Arme in guter Form zu halten und das Auftreten von Dehnungsstreifen zu verhindern. Die Hauptsache im Klassenzimmer - übertreiben Sie es nicht, um dem Kind nicht zu schaden. Übungen sollten nur eine Möglichkeit sein, den Körper fit zu halten und sich auf die Geburt vorzubereiten.

Eine mäßige Belastung während der Schwangerschaft verringert das Risiko einer Gewichtszunahme. Und für Frauen ist es wichtig.

Im Bereich der Aufmerksamkeit sollte während des Unterrichts der Bauch sein. Das Herunterladen der Presse an zukünftige Mütter ist in jedem Stadium der Schwangerschaft strengstens untersagt. Es ist notwendig, die Lasten, die für die Bauchmuskeln (gerade und schräg) bestimmt sind, aufzugeben.

Wenn die Übungen richtig gewählt sind, entspannen sie die Wirbelsäule der Frau, verbessern die Durchblutung der inneren Organe. Dies ist wichtig für eine gesunde Sauerstoffversorgung des zukünftigen Babys.

Die Vorteile der Fitness auch in der Tatsache, dass sie Rückenschmerzen lindern, die oft durch Einklemmen der Nerven auftritt.

Übung wird für die Zukunft nützlich sein. Immerhin leiden viele Frauen nach der Geburt an Inkontinenz aufgrund des Verlustes des Muskeltonus. Aber Klassen, die auf die Stärkung der Beckenmuskulatur abzielen, werden als eine gute Vorbeugung dieses Problems dienen. Gynäkologen empfehlen zukünftigen Müttern, Atemübungen und Yoga zu machen, weil sie sich auf die richtige Atmung in der Clan-Periode vorbereiten, das Gewebe dehnen und lernen, sich selbst zu kontrollieren.

Fitness für schwangere Frauen in Trimestern. Ist es möglich, Sport für Schwangere und Gymnastik zu Hause zu treiben?

Ist Sport und Kindererziehung kompatibel? Diese Frage stellt sich sicherlich bei den zukünftigen Müttern, die es gewohnt sind, ihren Körper durch Training in Form zu halten. Finden Sie heraus, welche Merkmale Fitness während des Wartens auf ein Baby hat, welche Arten von Training in den frühen Stadien verwendet werden können und welche kurz vor der Geburt nützlich sein werden.

Ist es möglich, während der Schwangerschaft Sport zu treiben?

Wenn eine Frau herausfindet, dass sie in ein paar Monaten eine Mutter werden wird, führt diese Tatsache zu vielen Veränderungen in ihrer üblichen Routine. Eine der ersten Fragen stellt sich über die Korrektur der Art der körperlichen Aktivität, um die bestmöglichen Bedingungen für die Bildung des Babys im Mutterleib zu gewährleisten. Ist es sicher, während der Schwangerschaft intensiv Sport zu treiben? Wie kann man sich in Form halten, damit die Geburt gut verläuft, und danach schnell die optimale Form finden?

Richtig beantworten Sie die Frage, ob es für schwangere Frauen möglich ist, Fitness zu machen, nur nach Rücksprache mit der werdenden Mutter mit ihrem Arzt. Es sollte berücksichtigt werden, dass der Körper jeder Frau individuell ist. Ein Teil des schönen Geschlechts im Vorgriff auf das ungeborene Kind kann bis zu den letzten Schwangerschaftswochen ins Fitnessstudio gehen, während andere Bettruhe nutzen können, um die Gefahr einer Fehlgeburt zu vermeiden. In der Regel werden Frauen in der Position mäßige körperliche Anstrengung gezeigt, aber es ist notwendig, ihr Aussehen und ihre Intensität zu bestimmen, nach Rücksprache mit einem Spezialisten.

Welche Art von Sport kannst du schwanger machen?

Obwohl zukünftige Mütter Müdigkeit ausgesetzt sind, sollten sie versuchen, ein Gleichgewicht zwischen aktiven Sportbelastungen und sitzender Ruhe zu halten. Wenn die Bestellung der Frau Gymnastik für schwangere Frauen und regelmäßige Spaziergänge beinhaltet, dann wird es nur dem Baby nützen. Solch moderate Belastungen verbessern effektiv die Durchblutung des Körpers der Mutter, wodurch der Fötus die Menge an Sauerstoff und Nährstoffen erhält, die für eine normale Entwicklung notwendig sind. Einen guten Effekt auf den Schwangerschaftsverlauf haben auch die Übungskomplexe Fitnessyoga, Pilates und Wassergymnastik.

Damit Sportaktivitäten für schwangere Frauen nur den Nutzen für die Frau und das Baby in ihrer Gebärmutter bringen, ist es notwendig, sich einige Kontraindikationen zu merken. Die zukünftige Mutter sollte keine auf die Bauchmuskulatur gerichteten Übungen machen - zum Beispiel beim Drehen oder Pumpen einer Presse. Solche Fitnesselemente wie Sprünge, Rückenbeugen, scharfe Flatter und jegliche Bewegungen, die sich durch eine hohe Intensität auszeichnen, wirken sich negativ auf den Zustand der Schwangeren aus. Auch während der Tragzeit ist es aufgrund des sehr hohen Komplikationsrisikos unmöglich, Kraftübungen durchzuführen.

Hocke während der Schwangerschaft

Diese Art von Übung mit richtiger Leistung bringt der Frau viele Vorteile. Das Hocken während der Schwangerschaft stärkt nicht nur die Muskeln der Hüfte und des Rückens, sondern hilft auch, die Beckengürtelgelenke flexibler zu machen, was bei der Geburt sehr nützlich ist. Um solche Übungen auszuführen, wird die Last gleichmäßig verteilt, Sie müssen sie gleichmäßig und noch besser mit einer Stütze hocken. Zu Hause können Sie den Stuhl benutzen. Es ist noch bequemer und effektiver, Kniebeugen in speziell ausgestatteten Hallen unter der Aufsicht eines Trainers zu machen.

Aqua-Gymnastik für Schwangere

Diese Art von Fitness-Aktivität ist nicht nur sicher, sondern auch sehr nützlich für zukünftige Mütter. Übungen in der aquatischen Umwelt sind einfacher, mit dem Ergebnis, dass nicht nur die körperliche Verfassung, sondern auch die Stimmung der Frau verbessert wird. Die Aqua-Gymnastik für Schwangere wird in den meisten Fällen unter Anleitung erfahrener Instruktoren durchgeführt, was eine korrekte Verteilung der Belastungen während des Trainings gewährleistet. Auch das freiwillige Schwimmen ohne plötzliche, intensive Fliegen ist eine ausgezeichnete Sportart für Schwangere, von den frühen Wochen bis zu den letzten Wochen vor der Geburt.

Fitness für Schwangere - 1 Trimester

Eine wichtige Voraussetzung für eine Frau, die in den ersten Monaten des Wartens auf ein Kind einen aktiven Lebensstil führen möchte, sind detaillierte Empfehlungen von ihrem Arzt. Um Schwangerschaft und Sport im ersten Trimester erfolgreich zu kombinieren, muss der Spezialist das Fehlen jeglicher Kontraindikationen bestätigen. Sie müssen auch die Art der Übungen berücksichtigen, die durchgeführt werden. Damit die Fitness während der Schwangerschaft in den frühen Stadien sicher war und keinen Hypertonus der Gebärmutter verursachte, sollte eine Frau ihren Magen nicht belasten, scharfe Drehungen machen, sich beugen, ihre Beine schwingen.

Fitness für schwangere Frauen - 2 Trimester

Während dieser Zeit werden viele physiologische Risiken, die mit dem Tragen verbunden sind, reduziert, das Wohlbefinden der Frau verbessert sich und die Toxikose verschwindet. Dieser Zeitraum ist sehr günstig, um die Fitness für Schwangere zu verbessern und den Körper gut auf die Geburt vorzubereiten. Sport im zweiten Trimester sollte das Ziel verfolgen, die Muskeln des Rückens, der Taille, des Bauches und der Oberschenkel zu stärken. Sie müssen wissen, dass, um fetale Sauerstoffinsuffizienz und Schwindel bei der schwangeren Frau selbst zu vermeiden, sie nicht trainieren sollte, während sie auf dem Rücken liegt - Sie müssen Körperpositionen mit einer Betonung auf Ihren Knien und Händen wählen.

Fitness für schwangere Frauen - 3 Trimester

So spät sind die Gedanken der Frau von der bevorstehenden Arbeit besetzt. Sport im dritten Trimester soll helfen, ihren Körper auf diesen wichtigen, verantwortungsvollen Prozess vorzubereiten. Werdende Mütter müssen in den letzten Schwangerschaftswochen mit körperlicher Anstrengung vorsichtig sein, um den Beginn der Wehen nicht vor der festgesetzten Zeit zu provozieren. Aus diesem Grund wird es nicht empfohlen, alleine zu trainieren, es ist besser, Übungen unter der Aufsicht eines erfahrenen Instruktors zu machen.

Sie müssen wissen, dass im dritten Trimester im Körper einer schwangeren Frau das Hormon Relaxin aktiv produziert wird, das die Gelenke beeinflusst und sie plastischer macht. Wenn sich die zukünftige Mutter intensiv dehnt, kann sie sogar eine Luxation provozieren. Aus diesem Grund sollten Fitnesskurse in den letzten Schwangerschaftswochen ohne plötzliche Bewegungen stattfinden. Eine Frau muss sich daran erinnern, dass sie einen solchen Komplex nicht zum Zweck der Gewichtsabnahme oder anderer Sportergebnisse macht - sie entspannt nur die Muskeln, die am meisten belastet sind und bereitet sich auf die Geburt vor.

Kann ich während der Schwangerschaft Fitness machen?

Kann ich während der Schwangerschaft Fitness machen?

Schwangerschaft ist ein Geschenk des Schicksals für jede Frau, und keine Krankheit, in der Ärzte Bettruhe vorschreiben. Daher ist Fitness während der Schwangerschaft nicht nur möglich, sondern auch sehr nützlich. Schwangeren Frauen wird empfohlen, während der Schwangerschaft fit zu sein, da der richtige und kompetente Trainingsansatz nur den Allgemeinzustand der jungen Mutter verbessert und das ungeborene Kind positiv beeinflusst. So wird Fitness während der Schwangerschaft nur Mutter und Baby profitieren. Aber wie oft kannst du Fitness machen? Welche Fitnessarten werden empfohlen? Und wie lange können Sie Fitness für schwangere Frauen machen? Ich werde alle diese Fragen in diesem Artikel beantworten.

Lasten während der Schwangerschaft

Wenn wir über die zulässigen Belastungen während der Schwangerschaft sprechen, dann muss geklärt werden, zu welchem ​​Zeitpunkt die Frau schwanger ist und, ohne Verzögerung für eine Sekunde, warnen Sie Ihren Arzt und Trainer über Ihre Position und Wunsch, Fitness während der Schwangerschaft fortzusetzen. Der Arzt, basierend auf Ihren Gesundheits- und Zeitindikatoren, sollte Ihnen ein "grünes" Licht für das Training geben, und der Trainer sollte Ihnen, falls nötig, modifizierte Übungen geben.

Wenn Sie im Fitnessstudio trainieren, sollte das Gewicht so gewählt werden, dass das ungeborene Kind nicht geschädigt wird. Selbst wenn Sie an schwere Gewichte gewöhnt sind, müssen Sie die Belastung reduzieren. Vor allem müssen Sie sich daran erinnern, dass Sport während der Schwangerschaft Ihrem zukünftigen Baby gut tun und Ihre Muskeln in Form halten sollte, aber in keinem Fall sollte es darauf abzielen, Ihre sportliche Leistung oder Ihren Gewichtsverlust zu verbessern.

Regeln für die Fitness während der Schwangerschaft

  1. Überhitzung vermeiden. Während der Schwangerschaft müssen Sie in einem belüfteten, mäßig kühlen Raum arbeiten, um eine Überhitzung des Körpers und das Auftreten von Kurzatmigkeit zu vermeiden, da dies die Blutzufuhr zum Fötus unterbricht.
  2. Es ist strengstens verboten sich zu engagieren: hochintensives Step-Aerobic, Seilspringen, einige Übungen aus Yoga, Skaten und Skifahren, Reiten, Snowboarden und andere aktive Sportarten, bei denen eine hohe Verletzungsgefahr besteht.
  3. Heben Sie keine großen Gewichte und arbeiten Sie nicht mit großen Gewichten in der Halle.
  4. Sei vorsichtig mit Bauch-Übungen, sie müssen entweder komplett eliminiert werden oder nur diejenigen Übungen, die dein Trainer dir erlauben wird.
  5. In den späteren Stadien der Schwangerschaft, ändern Sie Ihre regelmäßige Fitness-Gruppe zu einer spezialisierten für schwangere Frauen, als ein speziell geschulter Trainer wird den Trainingsprozess kompetenter bauen, unter Berücksichtigung Ihrer medizinischen Indikatoren und Körpermerkmale.
  6. Unabhängig zu Hause Fitness ist nicht wünschenswert. Es ist besser, dies unter der Aufsicht eines Spezialisten zu tun.
  7. Ihr Puls während des Trainings sollte 130-140 Schläge pro Minute nicht überschreiten.
  8. Sport während der Schwangerschaft wird bis zum Ende von 8 Monaten empfohlen. Im letzten Monat müssen Sie den Körper komplett auf die bevorstehende Geburt vorbereiten und entspannen

Vorteile der Fitness während der Schwangerschaft

Wenn Sie, liebe Mädchen, immer noch bezweifeln, ob Sie während der Schwangerschaft Fitness machen können oder nicht, werden Sie jetzt alle Zweifel haben, denn wir werden über die Vorteile des Sporttreibens in der Schwangerschaft sprechen.

  • Den ganzen Körper und die Muskeln in Ton halten

Fitness-Kurse während der Schwangerschaft reduzieren die Wahrscheinlichkeit von Übergewicht, während die Freisetzung der Hormone Glück Endorphine verursacht, was bedeutet, dass Fitness Sie noch glücklicher macht.

  • Verbesserung des Blutflusses in allen Organen, Normalisierung von Stoffwechsel und Blut

Wenn alle Systeme im Körper reibungslos funktionieren und der Blutfluss normal ist, geht der Sauerstoff durch das Blut ungehindert zum Fötus, was bedeutet, dass das zukünftige Baby genug Sauerstoff für seine normale Entwicklung erhält.

  • Neutralisierung und Linderung von Rückenschmerzen

Fitness während der Schwangerschaft hilft, die Rückenmuskulatur zu stärken, und lindert somit Rückenschmerzen, die bei schwangeren Frauen durch verschiedene Arten des Kneifens auftreten.

  • Anpassung Baby an die Außenwelt

Wenn die zukünftige Mutter die Fitness-Kurse nicht vernachlässigt und sie auch alles andere genießt, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass das Baby gesund und stark geboren wird, mehrmals. Jetzt ist nicht das letzte Jahrhundert, und Gott sei Dank, als Eltern und Großeltern ihrem schwangeren "Kind" jegliche körperliche Aktivität verbieten, aus Angst vor Schaden für die Gesundheit des Babys und der Mutter selbst. Diese Zeiten sind zum Glück für uns alle vorbei. Fitness während der Schwangerschaft verhärtet nicht nur die Mutter, sondern auch das Baby selbst. In welchem ​​Entwicklungsstadium er auch ist, er fühlt alles und versucht bereits den gesunden Lebensstil seiner Mutter. So können Sie ein Beispiel für Ihr Baby werden, ohne darauf zu warten, dass er erwachsen wird. Sie können sofort beginnen, vom Moment Ihrer Schwangerschaft an.

  • Reinigung des Körpers von Giftstoffen und Abfall

Fitness-Kurse verbessern die Durchblutung und fördern die Ausscheidung von Giftstoffen und Giftstoffen aus dem Körper, die sich täglich in unseren Muskeln und Organen ablagern, was wiederum die Entwicklung des Fötus beeinträchtigen kann.

Weitere Vorteile der Fitness sind:

  • Ödemreduzierung
  • Reduzierter Kaiserschnitt
  • Dehnungsstreifen am Bauch reduzieren
  • Verbessern Sie das Immunsystem von Mutter und Kind
  • Normalisierung der Verdauung usw.

Fitness in verschiedenen Stadien der Schwangerschaft

Sie müssen verstehen, dass Fitness während der Schwangerschaft ihre eigenen Nuancen hat und eine Menge von ihnen. Die wichtigste solche Nuance ist die Dauer der Schwangerschaft. Welche Monate gelten als die sichersten für das Kind und welche sind das Gegenteil?

Erstes Trimester

Wenn Sie sich im ersten Schwangerschaftstrimester befinden, denken Sie nicht, dass Sie sicher weiter lernen können. Dieser Zeitraum gilt als der unsicherste für den Fötus. Aktiver Sport kann zu Fehlgeburten führen, da verschiedene Sprünge in den Steppen und andere mobile Fitnessformen verhindern können, dass sich der Embryo an den Wänden des Uterus festsetzt. Daher sollten Sie im ersten Trimester so aufmerksam wie möglich sein und intensives Training vermeiden.

Zweites Trimester

Die Fitness während des zweiten Trimesters wird für jeden empfohlen. In diesem Stadium der Schwangerschaft können Sie langsam die Belastung erhöhen, da die Größe des Fötus Ihnen erlaubt, eine große Anzahl von Übungen und vor allem ohne Risiko für die Gesundheit des Babys durchzuführen. Aber die Übungen, die auf dem Rücken ausgeführt werden, müssen modifiziert und an der Seite durchgeführt werden, da in der Position auf dem Rücken Sauerstoff den Fötus nicht erreicht.

Drittes Trimester

In diesem Stadium müssen Sie die Fitness nicht aufgeben. Obwohl die Größe des Bauches und einige Übungen stören, können Sie den Trainingsansatz jederzeit ändern. Versuchen Sie in diesem Stadium Fitball zu üben, heben Sie Übungen auf, um Ihren Rücken zu entspannen, stärken Sie Ihre Brust und Arme. So bleiben Sie aktiv, ohne auf den Unterricht zu verzichten, und Sie werden sich viel besser fühlen.

So fanden wir heraus, dass Fitness während der Schwangerschaft möglich ist, und noch mehr ist nützlich für Mutter und ihr ungeborenes Baby. Bevor Sie sich jedoch entscheiden, jederzeit fit zu sein, sollten Sie Ihren Arzt und Trainer konsultieren. Wählen Sie eine entspannte Art von Fitness: Yoga, Pilates, Atemübungen, Schwimmen und regelmäßiges Gehen an der frischen Luft. Dann wird die Schwangerschaft und Fitness während der Schwangerschaft Ihre Freude und Freude sein! Passen Sie auf sich auf, gehen Sie in Fitness und gebären Sie gesunde Kinder)

Fitness und Schwangerschaft

Fitness während der Schwangerschaft

Zukünftige Mütter, die sehr besorgt über ihre Situation sind - viel Zeit im Bett verbringen, lange Spaziergänge vermeiden, nicht im Pool schwimmen, Infektionen befürchten, nicht ins Fitnessstudio gehen, Muskeln vor Dehnung schützen, normalerweise gegen Ende der Schwangerschaft fühlen sich schlechter an als körperlich aktive Frauen. Der Mangel an Bewegung ist schlecht für das Wohlbefinden.

Während der Bewegung werden Sie Ihren Körper besser kennen lernen, sich vor Krampfadern und Rückenschmerzen schützen, richtiges Atmen lernen, was während der Geburt sehr wichtig ist, und sich nicht mehr erholen, als Sie brauchen. Zum Nutzen der Tätigkeit meiner Mutter und des Babys: Er bekommt genug Sauerstoff, den er für die Entwicklung braucht, und bewegt sich mehr.

Sicherheit zuerst

Natürlich sollte der Unterricht in erster Linie für Sie und Ihr Baby sicher sein.

Schwangere Frauen sind strengstens verboten:

  • Kampfsportarten;
  • Mannschaftssportarten;
  • Bergskifahren;
  • Rollschuhe;
  • Reiten;
  • Tauchen;
  • Step-Aerobic, sowie alle Sprungaktivitäten.

Der Arzt wird Sie warnen, dass das Tempo Ihrer Arbeit regelmäßig und nicht zu intensiv sein sollte - sonst nehmen das Herz und das Gehirn Sauerstoff auf Kosten des Babys auf, was seine Entwicklung schädigen kann. Die Formel hilft Ihnen, ein sicheres Tempo zu wählen: Während der Sitzung sollte Ihre Herzfrequenz 70% der maximalen Herzfrequenz betragen. Die Berechnungen sind wie folgt. Nehmen Sie Ihr Alter von 220 weg. Zum Beispiel 220-30 = 190. 70% von 190 = 130. Dies bedeutet, dass Ihr Puls zum Zeitpunkt des Ladens 130 Schläge pro Minute nicht überschreiten sollte.

In vielen Fitness-Clubs bieten Ausbilder zukünftigen Müttern an, spezielle Armbänder mit einem Sensor zu tragen, der die Herzfrequenz während des Unterrichts misst. Aber Abweichungen von diesen Standards sind nicht das einzige Signal, dass es besser ist, das Tempo der Klassen zu reduzieren. Die Liste der Alarme umfasst Kurzatmigkeit, Schmerzen im Unterbauch und Blutungen aus dem Genitaltrakt. In diesem Fall müssen Sie den Unterricht abbrechen und Ihren Arzt darüber informieren.

Kontraindikationen für Klassen:

  • akute Stadien von Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems;
  • Infektionskrankheiten und akutes Fieber;
  • entzündliche Erkrankungen der inneren Organe (Gastritis, Pneumonie);
  • Tuberkulose;
  • Erkrankungen der weiblichen Geschlechtsorgane;
  • schwere Formen der frühen Toxikose und Präeklampsie;
  • Plazenta previa;
  • die drohende Beendigung der Schwangerschaft;
  • das Vorhandensein von Fehlgeburten in der Vergangenheit;
  • Uterusblutungen;
  • hoher Blutdruck;
  • hoher Wasserfluss;
  • verzögerte fetale Entwicklung.

Was bevorzugst du?

Ideal - fangen Sie an, in der Schwangerschaft zu engagieren. In diesem Fall wird die Fortsetzung des Trainings mit Beginn der Schwangerschaft natürlicher und sicherer. Schwimmen führt die Liste der schönsten, sichersten und nützlichsten Sportarten für Schwangere. Trotzdem gibt es hier einige Vorbehalte: Man sollte nicht scharf tauchen, schwimmen und "doggy" schwimmen.

Heben Sie den Kopf nicht hoch über das Wasser, da dies dazu führt, dass sich der untere Rückenbereich beugt und die Muskeln in Ihrem Nacken sich straffen (die Blutgefäße, die Ihr Gehirn mit Blut versorgen, können eingeklemmt werden). Werdende Mütter können mit einem Brustschwimmen oder besser noch auf dem Rücken schwimmen, den Kopf an ein Schwimmbrett lehnen und die Beine trainieren. Wasser massiert die Waden und erleichtert den venösen Abfluss. Wasserwiderstand überwinden, Muskeln arbeiten ohne Spannung, aber mit maximaler Wirkung.

Aqua-Aerobic eignet sich gut für diejenigen, die schlecht schwimmen, da spezielle Gurte Sie auf dem Wasser halten. Schwangere tun es lieber im Wasser als in der Halle. Bleiben Sie jedoch voneinander fern, um jemanden beim Training nicht zu verletzen.

Yoga ist ein echter Fund für die zukünftige Mutter. Es kombiniert Gymnastik, Atemübungen, die Fähigkeit sich effektiv zu konzentrieren und zu entspannen. Alle Bewegungen im Yoga sind weich und glatt, was sie für Mütter sicher macht. Denken Sie daran, dass Analphabeten sogar völlig gesunde Menschen schädigen können, also trainieren Sie nur unter der Anleitung eines Trainers.

Wir trainieren ohne Folgen

Es gibt allgemeine Regeln, mit denen Sie die unangenehmen Auswirkungen übermäßiger Belastungen vermeiden können.

  • In den ersten 3-4 Monaten der Schwangerschaft, besonders an den Tagen der erwarteten Menstruation, beseitigen Sie schwierige Übungen und übermäßige Belastungen.
  • Sie sollten nicht versuchen, den gesamten Komplex von Übungen auf einmal durchzuführen.
  • Während der Schwangerschaft müssen Sie vorsichtig sein, wenn Sie während des Trainings vom Boden aufstehen und sich hinlegen.
  • Vermeiden Sie nach dem 4. Monat längeres Liegen auf dem Rücken während des Trainings (dadurch wird der Blutfluss in die Gebärmutter reduziert).
  • Wenn Sie sich in der Herzgegend unwohl fühlen, ist Ihr Blutdruck hochgeschnellt, Krankheiten wie Diabetes, Anämie, Schilddrüsenerkrankungen wurden diagnostiziert, Sport kann nur unter ärztlicher Aufsicht ausgeübt werden!
  • Sportbekleidung aus synthetischen High-Tech-Materialien bevorzugen - im Gegensatz zu Baumwolle, Schweiß von der Körperoberfläche abziehen und Wärme speichern.
  • Passen Sie auch auf den Sport-BH auf, um Ihre Brust in ausgezeichneter Form zu halten.

Spezielles Training

Muskeln, die direkt für die Geburt verantwortlich sind, brauchen ein spezielles Training. Sie brauchen die Übung von Arnold Kegel.

  • Setzen Sie sich gerade auf einen Stuhl oder einen großen aufblasbaren Ball. Stellen Sie sicher, dass die Hauptlast auf die Sitzbeinknochen und nicht auf das Kreuzbein fällt.
  • Drücken Sie die Muskeln des Perineums zusammen und ziehen Sie sie nach oben und innen.
  • Halten Sie die Muskeln in dieser Position für zehn Sekunden, ohne den Atem anzuhalten, dann entspannen Sie sich langsam. Fangt fünfmal an, bringt die Anzahl der Wiederholungen allmählich auf zehn. Mache die Übung zwei- oder dreimal am Tag. Kegelgymnastik kann auch liegend oder stehend durchgeführt werden. Kontraktion und Relaxation der Beckenbodenmuskulatur und des Geburtskanals (sie sind an der Übung beteiligt) stärken die Bauchhöhle, tragen zu effektiveren Versuchen bei, beugen Harninkontinenz nach der Geburt vor.
Übung "Schmetterling"

Diese Übung zum Dehnen von Muskeln und Geweben ist so konzipiert, dass die Frau bei der Arbeit gegen Reißen versichert ist.

  • Setz dich auf den Boden, strecke deinen Rücken und ziehe deine Beine zu dir hin, so dass deine Knie in verschiedene Richtungen auseinander gehen und deine Fersen so nah wie möglich am Gesäß sind.
  • Schüttel deine Knie leicht und versuche sie auf den Boden zu legen. Die Bewegung sollte leicht und unscharf sein und das Schlagen der Schmetterlingsflügel imitieren.

Kann ich während der Schwangerschaft Fitness machen?

Mit dem Einsetzen der Schwangerschaft verändert sich das Leben jeder Frau dramatisch und viele vertraute Dinge sind verboten. Vor nicht allzu langer Zeit wurde geglaubt, dass jegliche körperliche Aktivität für die werdende Mutter kontraindiziert ist. Einer Frau wurde bis zur Geburt fast völliger Frieden verordnet. Heute hat sich die Meinung von Experten dramatisch verändert. Nach einer Reihe von Studien haben sie bewiesen, dass moderate körperliche Aktivität während der Schwangerschaft nur der Frau zugute kommt. Deshalb machen schwangere Frauen heute viel Fitness. In der Tat hat diese Art von körperlicher Aktivität in maßvollen und nützlichen Qualitäten keine gleichen Konkurrenten.

Übung und ihre Vorteile

Angesichts des wachsenden Interesses an Fitness haben Sportspezialisten zusammen mit Ärzten separate Programme für Schwangere entwickelt. All diese Übungen sollen nicht nur das Wohlbefinden der Frau verbessern, sondern auch einzelne Muskelgruppen für die Geburt vorbereiten. Jetzt haben zukünftige Mütter, die spezielle Übungen machen, die Fähigkeit, ihre Brüste in Ton, Beinen und anderen Körperteilen zu halten. Obwohl diese einfachen physischen Komplexe die Figur nicht perfekt machen, reduzieren sie das Risiko, zusätzliche Pfunde zu bekommen.

Während der Schwangerschaft erfordert die Presse besondere Aufmerksamkeit. Da es streng verboten ist, es in jeder Phase der Schwangerschaft zu schwingen, ist es unmöglich, Übungen im Zusammenhang mit der Belastung des Unterbauches durchzuführen. Aber um den Tonus der Muskeln auf dem richtigen Niveau zu halten, werden leichte Hänge auf dem Stuhl helfen.

Verlasse den Fitnesskurs nicht nach der Geburt des Babys. Denn mit ihrer Hilfe können Sie den Bauch schnell und effektiv straffen und die Konturen der Figur verbessern.

Zusätzlich zu den üblichen Übungen empfehlen die Ärzte Yoga-Kurse für zukünftige Mütter sowie spezielle Atemübungen. Diese beiden Arten von Fitness werden auch Frauen helfen, die Techniken der richtigen Atmung zu beherrschen. Diese Fähigkeiten werden ihr bei der Geburt nützlich sein. Yoga ist insofern einzigartig, als es einem Menschen hilft, sich auf seinen eigenen Körper einzustellen. Diese Fähigkeit hilft einer Frau, Angst zu überwinden und Kraft zu sammeln.

Sportliche Aktivitäten sind auch für das ungeborene Kind nützlich: Das Training der Mutter hilft dem Baby nach der Geburt, sich leichter an neue Bedingungen anzupassen.

Zusätzlich zu all den oben genannten positiven Aspekten hat Fitness mehrere offensichtliche Vorteile:

  • liefert einen Fluss von Lebensenergie;
  • Klassen tragen zu einer guten Verdauung bei;
  • reduzieren Sie die Wahrscheinlichkeit von Verstopfung;
  • Verbesserung der Tonus der Bauchmuskeln, Übung verhindert das Auftreten von Dehnungsstreifen, oder reduzieren Sie ihre Anzahl.

Wenn die Fitness kontraindiziert ist

Schwangerschaft ist keine Krankheit. Dies ist eine besondere Bedingung einer Frau, wenn sich ein neues Leben bildet. Daher ist jeder Fehler in der Ernährung, im täglichen Leben und sogar in der Organisation des normalen Lebens mit schwerwiegenden Folgen verbunden. Die werdende Mutter ist sich der Einschränkungen bewusst, die die Möglichkeit, aktiv Sport zu treiben, nicht ausschließt.

Alle zur Verfügung gestellten Kontraindikationen für das körperliche Training für Schwangere sind in zwei Gruppen unterteilt: absolut und relativ.

Absolute Kontraindikationen schließen jegliche Art von Stress vollständig aus. Manchmal wird einer Frau für eine lange Zeit vollständige Ruhe und strenge Bettruhe vorgeschrieben. Der Grund für solch strenge Maßnahmen kann wie folgt lauten:

  • die drohende Frühgeburt;
  • Bruch von Membranen;
  • Geschichte von Fehlgeburten;
  • Mehrlingsschwangerschaft;
  • Plazenta previa;
  • wenn vor Beginn dieser Schwangerschaft die Frau bereits drei Abtreibungen und mehr hatte.

Relative Kontraindikationen implizieren keine vollständige Ablehnung körperlicher Mobilität. Aber ihre Anwesenheit bedeutet, dass eine Frau sehr vorsichtig sein sollte, wenn sie eine Reihe von Übungen auswählt und alle ihre Handlungen mit einem Arzt koordiniert. Relative Einschränkungen umfassen:

  • Hypertonie;
  • endokrine Störungen;
  • schwere Anämie;
  • instabiles Gewicht;
  • Arrhythmie;
  • Diabetes;
  • Blutung;
  • Regression (Stoppen der Entwicklung des Fötus) während einer früheren Schwangerschaft;
  • Frühgeburt in der Geschichte.

Wenn die aufgezählten Kontraindikationen nicht verfügbar sind, ist es durchaus möglich, Schwangerschaft und Fitness zu kombinieren. Das ist natürlich möglich, weil ein individuelles Trainingsprogramm für eine Frau von Sozialisten entwickelt wird.

Kursregeln

Nachdem sie sich entschieden haben, an den Fitnesskursen teilzunehmen, ist eine schwangere Frau verpflichtet, einige Empfehlungen zu befolgen. Ihre Liste ist klein, also denken Sie daran, dass diese Regeln nicht schwierig sein werden. Aber ihre Implementierung wird die Effektivität der Klassen selbst erhöhen und wird der werdenden Mutter und dem Baby sehr zugute kommen.

  1. Das Training sollte im gemäßigten Modus stattfinden. Bringen Sie die Angelegenheit nicht zu Kurzatmigkeit.
  2. Sie müssen ständig die Intensität der Übungen überwachen.
  3. Scharfe Bewegungen, Sprünge und Dehnungsstreifen sollten vom Trainingsprogramm ausgeschlossen werden.
  4. Regelmäßiges Training ist auch für schwangere Frauen ein Muss. Ansonsten hat es keinen Sinn, Klassen zu starten.
  5. Jedes Unbehagen sollte ein ernsthafter Grund sein, das Training abzubrechen.
  6. Es ist notwendig, den Wasserhaushalt im Körper streng zu überwachen und eine ausreichende Menge Flüssigkeit zu trinken. Dieser Ansatz wird dazu beitragen, Austrocknung zu vermeiden.
  7. Es ist unmöglich, eine Überhitzung des Körpers zu verhindern, da dies den Fötus negativ beeinflusst. Im Sommer sollte das Training auf den frühen Morgen verschoben oder abends trainiert werden. Im Winter solltest du in einem kühlen Raum trainieren.
  8. Das Trainingsprogramm sollte individuell unter Berücksichtigung der bisherigen sportlichen Aktivitäten ausgewählt werden.
  9. Jedes Training sollte mit einem guten Training beginnen, das die Muskeln aufwärmt. Zuerst müssen Sie den Puls berechnen - im Normalfall sind es 12-16 Schläge in zehn Sekunden. Nach einer Reihe von Übungen wird die Pulsfrequenz höher - ein Durchschnitt von 18 Schlägen.

Fitness in verschiedenen Stadien der Schwangerschaft

Es gibt einige Merkmale der Beschäftigung während der Schwangerschaft. Sie alle sind mit der Entwicklung des Fötus verbunden und zielen darauf ab, mögliche Risiken zu minimieren.

  1. Das Anfangsstadium (1. Trimenon) ist die Periode der Bildung der Hauptorgane und -systeme des ungeborenen Kindes. In dieser Zeit können leichte Übungen zur Stärkung der Femurmuskeln durchgeführt werden. Atemgymnastik ist erlaubt.
  2. Das mittlere Stadium (2 Trimester) der fetalen Entwicklung ist durch aktives Wachstum gekennzeichnet. Das hindert die zukünftige Mutter jedoch nicht daran, sich fit zu machen. Während dieser Zeit sind die Übungen auf Becken und Bauchmuskeln ausgerichtet. Daher wird empfohlen, den Komplex in einer Bandage durchzuführen. Dies wird dazu beitragen, die Belastung der Wirbelsäule zu reduzieren.
  3. In den späteren Stadien der Schwangerschaft werden Übungen zur Entspannung des Rückens empfohlen. Sie müssen sie sorgfältig durchführen und den Puls beobachten. Bei der geringsten Verschlechterung des Zustandes sollte das Training sofort abgebrochen werden.

Und schließlich die Hauptsache: Fitness sollte für die zukünftige Mutter eine angenehme und aktive Ergänzung zum Alltag sein. Sie können keine Geschäfte, einschließlich Sport, mit Gewalt betreiben. Aber unabhängige Entscheidungen in diesem komplexen Thema sollten auch nicht getroffen werden. Alle Absichten der zukünftigen Mutter sollten mit dem Arzt übereinstimmen, der sie beobachtet.

Ist es möglich, während der Schwangerschaft fit zu bleiben?

Ist es möglich, während der Schwangerschaft eine Presse zu pumpen?

Der Arzt wird die Frage beantworten können, ob die Presse während der Schwangerschaft gepumpt werden kann, zusammen mit einem professionellen Trainer für schwangere Frauen. Vertrauen ist nur ihre gemeinsame Entscheidung. Wenn eine Frau vor der Schwangerschaft ständig in Sport verwickelt ist, hat die Presse regelmäßig gedrängt und hat beträchtliche Erfahrung im Unterricht, dann können Sie die Presse in einer leichten Form schwingen.

Die ersten zwei oder drei Monate sollten auf den Magen aufpassen, da der Embryo noch klein ist und nur mit Hilfe des Chorions am Uterus befestigt wird. Die Plazenta wird im dritten oder vierten Schwangerschaftsmonat gebildet, so dass ab dieser Zeit schrittweise Bauchmuskelübungen durchgeführt werden können.

Wie man Sport während der Schwangerschaft spielt: ärztlicher Rat

Es ist absolut verboten, die untere Presse in die Bauchlage zu schwenken.

Es ist am besten, den Trainer über die korrekte Haltung zu fragen, die keine Abtreibung provoziert. Normalerweise darf man die Presse schwingen, auf einem Stuhl sitzen und die Beine hochheben.

Wann ist es unmöglich während der Schwangerschaft eine Presse zu schwingen?

Kontraindikationen für körperliche Aktivität sind die Gefahr einer Abtreibung in jeglicher Form. Wenn ein erhöhter Uterustonus, blutiger Ausfluss aus der Scheide oder Unterbauchschmerzen auftreten, müssen Sie aufhören zu pumpen, vorzugsweise bis zum Ende der Schwangerschaft.

Sie sollten auch immer auf Ihre Gesundheit hören. Wenn es das geringste Unwohlsein gibt oder im Laufe der Zeit Kurzatmigkeit oder Herzschlag während des Trainings auftreten, sollten Sie aufhören, irgendeine Art von Übung zu machen.

Wenn Sie vor der Schwangerschaft nicht aktiv waren und Sie nicht einmal die Presse benutzt haben, sollten Sie dies während der Schwangerschaft nicht nachholen. Mit guter Gesundheit und ohne Bedrohung, ist es möglich, spezielle Übungen für schwangere Frauen zu machen, die helfen, ihre Gesundheit zu verbessern.

Übungen sollen den Muskeltonus verbessern, die Durchblutung anregen, das Gewicht reduzieren und die Stimmung verbessern. Daher, in Abwesenheit von Kontraindikationen, vernachlässigen Sie nicht die Möglichkeit, sich für Schwangere fit zu machen.

Ist es möglich, während der Schwangerschaft die Presse zu schütteln und fit zu bleiben?

Nein, nicht wünschenswert. Es gibt kritische Phasen in der Entwicklung des Fötus - 2-3 Wochen, 12-13 Wochen, 20-24 Wochen und 28 Wochen. Zu diesem Zeitpunkt ist es besser, körperliche Anstrengung und emotionalen Stress zu vermeiden, da sie die Entwicklung des Kindes beeinträchtigen oder sogar zu einer Abtreibung führen können.

Daher sollten Sie sorgfältig überlegen und selbst entscheiden: ob es wichtig ist, intensiv Sport zu treiben, oder Sie können sie immer noch verschieben und nach der Geburt weiter üben.

Es ist gut, dass ich einen so informativen Artikel gefunden habe!) Oder meine Freunde sagten, dass Sie die Presse herunterladen können.

Top-Beiträge zu diesem Thema:

  • verzögerte fetale Entwicklung.

Was bevorzugst du?

Ideal - fangen Sie an, in der Schwangerschaft zu engagieren. In diesem Fall wird die Fortsetzung des Trainings mit Beginn der Schwangerschaft natürlicher und sicherer. Führend auf der Liste der unterhaltsamsten, sichersten und gesundesten Sportarten für Schwangere. Trotzdem gibt es hier einige Vorbehalte: Man sollte nicht scharf tauchen, schwimmen und "doggy" schwimmen.

Yoga für Schwangere

Heben Sie den Kopf nicht hoch über das Wasser, da dies dazu führt, dass sich der untere Rückenbereich beugt und die Muskeln in Ihrem Nacken sich straffen (die Blutgefäße, die Ihr Gehirn mit Blut versorgen, können eingeklemmt werden). Werdende Mütter können mit einem Brustschwimmen oder besser noch auf dem Rücken schwimmen, den Kopf an ein Schwimmbrett lehnen und die Beine trainieren. Wasser massiert die Waden und erleichtert den venösen Abfluss. Wasserwiderstand überwinden, Muskeln arbeiten ohne Spannung, aber mit maximaler Wirkung.

Es ist gut für diejenigen, die schlecht schwimmen, da spezielle Gurte halten Sie auf dem Wasser. Schwangere tun es lieber im Wasser als in der Halle. Bleiben Sie jedoch voneinander fern, um jemanden beim Training nicht zu verletzen.

- ein echter Fund für die zukünftige Mutter. Es kombiniert Gymnastik, Atemübungen, die Fähigkeit sich effektiv zu konzentrieren und zu entspannen. Alle Bewegungen im Yoga sind weich und glatt, was sie für Mütter sicher macht. Denken Sie daran, dass Analphabeten sogar völlig gesunde Menschen schädigen können, also trainieren Sie nur unter der Anleitung eines Trainers.

Wir trainieren ohne Folgen

Dadurch können Sie die unangenehmen Auswirkungen übermäßiger Belastungen vermeiden.

  • In den ersten 3-4 Monaten der Schwangerschaft, besonders an den Tagen der erwarteten Menstruation, beseitigen Sie schwierige Übungen und übermäßige Belastungen.
  • Sie sollten nicht versuchen, den gesamten Komplex von Übungen auf einmal durchzuführen.
  • Während der Schwangerschaft müssen Sie vorsichtig sein, wenn Sie während des Trainings vom Boden aufstehen und sich hinlegen.
  • Vermeiden Sie nach dem 4. Monat längeres Liegen auf dem Rücken während des Trainings (dadurch wird der Blutfluss in die Gebärmutter reduziert).
  • Wenn Sie sich in der Herzgegend unwohl fühlen, ist Ihr Blutdruck hochgeschnellt, Krankheiten wie Diabetes, Anämie, Schilddrüsenerkrankungen wurden diagnostiziert, Sport kann nur unter ärztlicher Aufsicht ausgeübt werden!
  • Sportbekleidung aus synthetischen High-Tech-Materialien bevorzugen - im Gegensatz zu Baumwolle, Schweiß von der Körperoberfläche abziehen und Wärme speichern.
  • Passen Sie auch auf den Sport-BH auf, um Ihre Brust in ausgezeichneter Form zu halten.

Spezielles Training

Muskeln, die direkt für die Geburt verantwortlich sind, brauchen ein spezielles Training. Sie kommen praktisch

  • Setzen Sie sich gerade auf einen Stuhl oder einen großen aufblasbaren Ball. Stellen Sie sicher, dass die Hauptlast auf die Sitzbeinknochen und nicht auf das Kreuzbein fällt.
  • Drücken Sie die Muskeln des Perineums zusammen und ziehen Sie sie nach oben und innen.
  • Halten Sie die Muskeln in dieser Position für zehn Sekunden, ohne den Atem anzuhalten, dann entspannen Sie sich langsam. Fangt fünfmal an, bringt die Anzahl der Wiederholungen allmählich auf zehn. Mache die Übung zwei- oder dreimal am Tag. Kegelgymnastik kann auch liegend oder stehend durchgeführt werden. Kontraktion und Relaxation der Beckenbodenmuskulatur und des Geburtskanals (sie sind an der Übung beteiligt) stärken die Bauchhöhle, tragen zu effektiveren Versuchen bei, beugen Harninkontinenz nach der Geburt vor.

Diese Übung zum Dehnen von Muskeln und Geweben ist so konzipiert, dass die Frau bei der Arbeit gegen Reißen versichert ist.

  • Setz dich auf den Boden, strecke deinen Rücken und ziehe deine Beine zu dir hin, so dass deine Knie in verschiedene Richtungen auseinander gehen und deine Fersen so nah wie möglich am Gesäß sind.
  • Schüttel deine Knie leicht und versuche sie auf den Boden zu legen. Die Bewegung sollte leicht und unscharf sein und das Schlagen der Schmetterlingsflügel imitieren.

Fitness und Schwangerschaft

  • fötales Verblassen während früherer Schwangerschaften;
  • zuvor übertragene vorzeitige Wehen;
  • bluten.

Daher sind Schwangerschaft und Fitness in Abwesenheit der oben genannten Kontraindikationen durchaus kompatible Dinge. Die Entwicklung der Klassen sollte jedoch nach den individuellen Eigenschaften Ihres Körpers und der Art des Schwangerschaftsverlaufs erfolgen.

Wie sind Fitnesskurse während der Schwangerschaft?

Wenn Sie sich entschieden haben, sich zu engagieren, sollten Sie sich an die Regeln erinnern, die die Lektionen nützlich machen. Beachten Sie vor allem die Intensität des Trainings. Jedes Training sollte nicht mit Dyspnoe enden, alles sollte mäßig gemacht werden.

Es lohnt sich, an die verbotenen Bewegungen zu denken: plötzliche Bewegungen, starke Rückenbeugen, Schwungbeine, Sprünge und Dehnungen.

Sport ist ein Beruf, der lange Pausen nicht verzeiht. Dies gilt insbesondere für Sport während der Schwangerschaft. Unregelmäßige Trainingseinheiten können im besten Fall einfach nutzlos sein oder den Verlauf der Schwangerschaft beeinträchtigen.

Die Klassen müssen verantwortungsvoll angegangen werden. Folgen Sie zunächst Ihrem eigenen Wohlbefinden während und nach dem Training. Jedes Unbehagen ist ein Grund, mit dem Training aufzuhören. Sie sollten auch genug Flüssigkeit trinken, um Austrocknung zu vermeiden.

Eine Überhitzung während des Trainings kann sich negativ auf den Fötus auswirken und sollte daher vermieden werden. Im Sommer zum Beispiel nicht in der Hitze, aber früh morgens oder abends. Und im Winter, um coole Räume für die Beschäftigung zu wählen. Da der Blutfluss während der Schwangerschaft viel stärker ist und der Körper intensiver erwärmt wird.

Wenn Sie ein Trainingsprogramm wählen, vergessen Sie nicht, dem Trainer mitzuteilen, ob Sie schon einmal Sport getrieben haben oder ob Sie Anfänger sind. Diese Tatsache erfordert unterschiedliche Lösungen bei der Entwicklung eines individuellen Programms.

Alle Ihre Aktivitäten sollten mit dem Aufwärmen und Aufwärmen der Muskeln beginnen. Bevor Sie beginnen, sollten Sie auf den Puls achten. Normalerweise sollte es in 10 Sekunden nach der Übung 12-16 Schläge betragen, diese Marke steigt auf 18 Schläge.

Erste Trimester Fitness

Das erste Trimester ist die Zeit der Verlegung aller lebenswichtigen Organe des Kindes. Der Sport sollte in diesem Stadium auf ein Minimum reduziert werden. Glaube nicht, dass der Magen noch nicht gewachsen ist, solange du dich mit voller Kraft aufladen kannst. Übermäßige Belastungen können zu Fehlgeburten führen, da sie verhindern, dass sich der Embryo an den Uteruswänden festsetzt.

Fitness in den frühen Stadien kann auf die Stärkung der Hüften ausgerichtet sein. Auch Atemübungen und Kräftigung der Brustmuskeln sind nicht kontraindiziert.

Experten beschreiben die ersten Trimester-Übungen auf diese Weise - einfach, aber effektiv.

Zweites Trimester Fitness

Die Schwangerschaft verläuft normal, die Größe des Fötus beeinträchtigt nicht das Training. Nach 12 Schwangerschaftswochen kann die Belastung leicht erhöht werden. Jetzt können Sie auf den Beckenbereich und die Presse achten. Alle Klassen in diesem Stadium, ist es wünschenswert, in einer Bandage durchzuführen, um die Belastung der Wirbelsäule zu reduzieren. Außerdem werden alle Übungen, die zuvor auf dem Rücken durchgeführt wurden, durch Übungen an der Seite ersetzt. Die Position auf der Rückseite verhindert den Sauerstofffluss zum Fötus.

Fitness in den späten Phasen

Viele Leute denken, dass der Magen groß ist und Sport im letzten Trimester bis später verschoben werden sollte. Aber das ist nicht so. Zu dieser Zeit kann besondere Aufmerksamkeit den Armen, Brüsten und Oberschenkeln geschenkt werden. Sie sollten über Übungen nachdenken, die den Rücken entspannen und die Wirbelsäule entlasten sollen. In diesem Fall sind Übungen auf einem Fitball nützlich. Im letzten Trimester besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, den Uterustonus zu erhöhen. Daher sollte es bei geringstem Unwohlsein oder erhöhter Herzfrequenz während des Trainings gestoppt werden und einen Arzt aufsuchen.

Mit dem nahenden Datum der Geburt denken Frauen oft über Übungen nach, um die Arbeit anzuregen. Ja, solche Übungen gibt es. Sie müssen jedoch vorsichtig und nur nach Rücksprache mit einem Arzt behandelt werden.

Fitness während der Schwangerschaft sollte dein Vergnügen sein. Schwimmen, das in jedem Trimester erlaubt ist, kann ein nützlicher und angenehmer Zeitvertreib sein. Eine Reihe von Übungen wurde für Schwangere und auf dem Wasser entwickelt, unter denen es sicherlich für Sie geeignet sein wird.

Nachdem Sie erfahren haben, dass Sie schwanger sind, sollten Sie sich nicht für 9 Monate im Bett verurteilen. Umhergehen, sich mit nahen Leuten und angenehmen Gefühlen umgeben, einen guten Trainer finden und Sport treiben. Tun Sie alles in Maßen, und das Baby wird es Ihnen danken, indem Sie den Griff oder die Ferse von innen schlagen.

Anweisungen für die Fitness für schwangere Frauen (Video)

Fitness und Schwangerschaft

Brauchst du während der Schwangerschaft Fitness?

Vielleicht waren Sie vor der Schwangerschaft aktiv und sportlich aktiv oder denken gerade darüber nach, Ihre Freizeit aktiv für sich und Ihr zukünftiges Baby zu nutzen. In jedem Fall wird es nicht überflüssig sein, herauszufinden, welche Sportarten Sie tun sollten und welche nicht.

Während der Schwangerschaft ist mäßiges Training erforderlich, aber ist es möglich, während der Schwangerschaft fit zu werden? Streitigkeiten gibt es seit vielen Jahren. Es gibt sowohl Anhänger als auch Gegner dieser Art von Beruf in der Zeit, ein Kind zu tragen.

Aber die meisten Experten sind geneigt zu glauben, dass Fitness und Schwangerschaft eine großartige Kombination sind. Diese Art von systematischen Trainingseinheiten werden Sie von Rückenschmerzen befreien, die Wirbelsäule entlasten, Schwellungen, Verstopfung und Durchblutung lindern, was dem zukünftigen Baby sicherlich zugute kommt.

Wenn Sie während der Schwangerschaft fit sind, beschleunigen Sie den Genesungsprozess nach der Geburt erheblich und sind auf die Geburt von Körper und Seele gut vorbereitet. Es gibt viele spezielle Programme, in denen Fitness und Schwangerschaft optimal kombiniert werden. Sie werden von den besten Lehrern unter Berücksichtigung der Besonderheiten Ihrer körperlichen Verfassung entwickelt. Es wird empfohlen, Kurse unter der Aufsicht eines Arztes durchzuführen.

Welche Fitnessarten sind besser für Schwangere geeignet?

Walking perfekt stärkt das Herz-Kreislauf-System, beseitigt viele der Manifestationen der Toxikose in den frühen Stadien. Eine solche Fitness während der Schwangerschaft erhöht Ihre Ausdauer, beruhigt die Nerven, aber während der Leistenhernie und in den späteren Stadien der Schwangerschaft ist es besser, sie aufzugeben.

  • Wassergymnastik, Schwimmen hilft Spannungen in den Muskeln zu lindern, die Durchblutung der Organe zu verbessern und Stress abzubauen, es ist sehr wichtig, die Wassertemperatur zu überwachen, es sollte nicht zu heiß oder kalt sein.
  • Tanzen für schwangere Frauen wird die notwendigen Muskelgruppen des Bauches, des Beckens, des unteren Rückens entwickeln und gleichzeitig eine tiefe, zarte Massage der inneren Organe ermöglichen. Das Tanzen stellt die Darmfunktionen wieder her, macht die Verdauung angenehmer, hilft effektiv bei Muskelkrämpfen und dient als eine ausgezeichnete Vorbeugung von schwierigen und vorzeitigen Wehen. Für die Sicherheit Ihres Babys wird empfohlen, scharfe Kurven, Turns und schnelles Tempo beim Üben zu vermeiden. Die Hauptsache hier ist, sich nicht zu überanstrengen, wenn alles in Maßen ist - Fitness und Schwangerschaft sind durchaus vereinbar!
  • Pilates (Fitball) für schwangere Frauen stärkt Ihren Körper, verbessert den Blutfluss zum Becken und den umliegenden Organen. Fitbol stärkt perfekt die Wirbelsäule und den unteren Rücken, hilft, die Muskeln des Dammes zu dehnen, Schmerzen während der Wehen und Wehen zu reduzieren und dem Kind zu helfen, sich schneller durch den Geburtskanal zu bewegen.
  • Yoga für Schwangere: Während des Trainings in Atemtechniken erhalten Sie ein Training für die richtige Atmung während der Wehen. Yoga stärkt alle Muskeln, die in der Wehen benötigt werden - Drücken, Hüften, kleines Becken. Diese Art von Fitness während der Schwangerschaft ist ein Muss.

Welche Sport- und Fitnessübungen sollten während der Schwangerschaft nicht durchgeführt werden?

Sie können keine Übungen machen, die sich auf das Dehnen der Bauchmuskeln beziehen, es ist unerwünscht, an Gruppen-Workouts teilzunehmen, ein individueller Ansatz ist hier vorzuziehen. Radfahren ist nur in einer geraden Linie erlaubt. Es ist verboten, über unwegsames Gelände zu fahren. Im Pool können Sie nicht tauchen, bevorzugen Sie ein friedliches Schwimmen und Aqua-Aerobic. Es ist besser, langsam und für kurze Strecken zu laufen. Natürlich sind Reiten, Bergsteigen, alle Sportarten mit Risiko verbunden, Tauchen nicht zu empfehlen.

Bevor Sie in einen Fitness-Club gehen, welche Art von Fitness für schwangere Frauen Sie wählen, wenden Sie sich an Ihren Arzt, da es eine bestimmte Art von Kontraindikation geben kann. In einigen Pathologien sind Fitness und Schwangerschaft inkompatibel. Und es kann nützlich sein, verschiedene Arten von körperlicher Anstrengung zu kombinieren: ein Fitball und Yoga werden nicht nur die Kontraktionen erleichtern, sondern auch die Harmonie von Körper und Seele ermöglichen. Ein ausgewogenes Fitnessprogramm während der Schwangerschaft ist Ihr unverzichtbarer Begleiter bis zur Geburt. Ja, und nach der Geburt können Sie mit dem Baby eine spezielle Gymnastik machen.

Zeit und Übung für Fitness

Bei der Fitness für schwangere Frauen verbessert sich die Stimmung merklich, der Stoffwechsel nimmt zu und das Hungergefühl wird gedämpft. Wenn dein Arzt nicht gegen regelmäßige Trainingseinheiten ist, kannst du mehrmals am Tag trainieren.

Es sollte daran erinnert werden, dass die Dauer eines Trainings mindestens eine halbe Stunde betragen sollte und gleichzeitig lernen sollte, richtig zu atmen, um die Zwerchfellatmung zu beherrschen, bei der das Zwerchfell die inneren Organe rhythmisch komprimiert und zur Verbesserung der Blutzirkulation beiträgt. Die Ausatmung sollte länger sein als die Inhalation. Mit jedem Trimester wird sich dein Körper verändern, der Komplex von Übungen wird sich auch für dich verändern.

Während der 16-24 Wochen, wenn es praktisch keinen Bauch gibt, ist es eine Freude, Fitness und Sport während der Schwangerschaft zu machen, die Hauptaufgabe der Übungen ist es, das Herz zu trainieren, dank dem es leicht die kommenden Lasten aushält. In derselben Zeit muss man lernen, wie man die Muskeln entspannt.

Es ist bequemer, Übungen in einer liegenden Haltung zu machen oder langsam zu sitzen, die Atemmuskeln sorgfältig auszuarbeiten, sowie die Muskeln der Füße und Hände zu kneten, um die Blutzirkulation zu aktivieren. Übungen werden reibungslos durchgeführt, die Belastung steigt allmählich an.

In einem Zeitraum von 24-36 Wochen ist es sinnvoll, die Rücken- und Bauchmuskulatur zu stärken, um eine fetale Hypoxie zu vermeiden. Die Übungen werden in moderatem Tempo und in jeder Position außer Stehen ausgeführt (da der Uterus bereits vergrößert ist).

Bei 30-36 Wochen ist es empfehlenswert, die bereits bekannten Übungen durchzuführen, jedoch unter Berücksichtigung des gewachsenen Bauches. Es ist nützlich, Übungen hinzuzufügen, um die Blutzufuhr zu den unteren Gliedern zu verbessern, um Schwellungen zu reduzieren. Vergessen Sie nicht Atemübungen.

In der Periode von 36-40 Wochen der Schwangerschaft und Fitness sollte angemessen sein, ist es sehr wichtig, vorsichtig zu sein, wenn Sie alle Übungen am Körper, vor allem auf dem Bauch. Es ist nützlich, die Übungen für die Arme und Beine zu machen, während man ruhig sitzt. Näher an den verantwortlichen Momenten der Geburt, achten Sie mehr auf Atemübungen - es wird Ihnen viel während der Geburt helfen. Fitness-Kurse für schwangere Frauen helfen Ihnen auch, Ihren Körper richtig zu verwalten, um die komplexen Prozesse, die in diesem Moment stattfinden, nicht zu stören. Daher ist es notwendig zu lernen, bestimmte Muskelgruppen zu entspannen und gleichzeitig andere zu belasten. Richtige Fitness und Schwangerschaft sind ausgezeichnete Partner.

Aber trotz aller Vorteile solcher Verfahren erfordert Ihre Position, dass Sie vorsichtig sind. Schließlich bist du nicht nur für dein Leben verantwortlich, sondern auch für das Leben eines kleinen ungeborenen Babys. Natürlich die Frage: "Ist es für schwangere Frauen möglich, Fitness zu machen?" Sie können nur eine positive Antwort geben. Aber diese Klassen sollten unter strenger Kontrolle gehalten werden. Die Kosten einer falschen Entscheidung oder einer unverhältnismäßig hohen Belastung sind zu hoch.

Sport während der Schwangerschaft

Nachdem Sie erfahren haben, dass Sie auf ein Baby warten, blättern viele Fragen durch Ihren Kopf. Was zu tun ist? Wie man isst? Was kann und kann nicht getan werden? Kann ich während der Schwangerschaft Sport treiben? Kann ich ins Fitnessstudio gehen?

Sport während der Schwangerschaft ist nützlich und notwendig, aber in einer bestimmten Menge und Qualität. Es ist erwiesen, dass schwangere Frauen, die einen aktiven Lebensstil führen, Sport treiben, gebären, viel leichter und weniger schmerzhaft sind, sich nach der Geburt schneller erholen und positiv sind.

Sport und Fitness während der Schwangerschaft - das ist nicht unbedingt Training im Fitnessstudio, es ist auch Wandern, Schwimmen, Yoga, Pilates, Wassergymnastik. Bevor Sie mit dem Training beginnen, müssen Sie jedoch Ihren Arzt konsultieren und den Sport wählen, der zu Ihnen und Ihrem Körper passt.

Die Vorteile von Sport in der Schwangerschaft liegen auf der Hand:

  • Bewegung hilft, den Stoffwechsel zu normalisieren
  • Sport wirkt sich positiv auf das Nerven-, Atmungs- und Herz-Kreislauf-System aus.
  • Nach körperlicher Anstrengung steigt die Sauerstoffmenge, die für die Entwicklung des Babys notwendig ist.
  • Mit gut gewählten Übungen können Sie Rückenschmerzen lindern, Darm und Verdauungsorgane verbessern.
  • Wenn Sie Sport treiben, bereiten Sie Ihren Körper auf den Geburtsprozess vor.

Es sollte beachtet werden, dass Sie in jeder Phase der Schwangerschaft Ihre eigenen Übungen benötigen. Das erste Trimester der Schwangerschaft ist die Zeit der Fixierung der Eizelle an der Wand der Gebärmutter, die Zeit der Entwicklung des Babys, die Zeit der Bildung der Plazenta.

Einige glauben, dass wenn Sie vor der Schwangerschaft Sport getrieben haben, Sie bis zum 4. Schwangerschaftsmonat im gleichen Tempo weitermachen können. Im ersten Schwangerschaftstrimester kann jedoch ein scharfer Sprung oder ein unerwarteter Sturz sowie übermäßige Belastungen verfallen. Du solltest deinen Körper sorgfältig überwachen, du kannst nicht

Wenn Sie Fitness in der zweiten und Anfang des dritten Trimesters machen, sollten Sie darauf achten, die Muskeln der Arme und Beine zu trainieren. Ab der 20. Woche müssen Sie sich auf das Dehnen konzentrieren (vor der Geburt sollten Sie sich nicht zu sehr hinreißen lassen, da es möglich ist, eine Luxation zu bekommen). Dies wird die Gelenke und Muskeln für die Geburt vorbereiten, wird mit Blähungen, schmerzenden Rückenschmerzen, Schwellungen, übermäßige Gewichtszunahme, Schläfrigkeit helfen. Mit einem Zeitraum von mehr als 26 Wochen der Schwangerschaft, konzentrieren Sie sich auf Atemübungen und Schwimmen zu meistern.

Welche Sportarten können ausgeübt werden und welche sind kontraindiziert? Sie finden die Antwort auf diese Frage in der folgenden Tabelle.