Der Nutzen und der Schaden der Wassermelone für stillende Mütter

Behandlung

Im Sommer sind alle jungen Mütter besorgt, ob sie beim Stillen Wassermelone essen können. Ärzte verbieten nicht diese süßen Beere Pflege Frauen, aber Sie müssen einige der Nuancen über die Wahl von qualitativ hochwertigen gesunden Früchten, Schaden und wohltuende Eigenschaften wissen.

Vor der Einführung der Diät ist es notwendig, auf eine allergische Reaktion im Baby zu prüfen. Sie können morgens ein kleines Stück Wassermelone essen und die Reaktion des Körpers auf das neue Produkt kontrollieren.

Wenn solche negativen Reaktionen wie Ausschläge auf der Haut, Stuhlstöße und Koliken nicht auftreten, kann die stillende Mutter Wassermelone essen.

Die Vorteile von Wassermelonen während der Stillzeit

Für die normale Entwicklung ihrer Krümel sollte eine stillende Frau eine ausreichende Menge an Mineralstoffen und Vitaminen erhalten.

Das saftige Fruchtfleisch der Wassermelone enthält:

  • Kalzium und Magnesium helfen dem Körper der Frau, sich von der Geburt zu erholen,
  • Vitamin C, das die Widerstandsfähigkeit gegen Infektions- und Viruserkrankungen erhöht, ist auch an der Verarbeitung von Nitraten zu sicheren Verbindungen und deren Entfernung aus dem Körper beteiligt,
  • Folsäure, die an der Bildung der intellektuellen Fähigkeiten des Babys beteiligt ist und pathologische Veränderungen im Neuralrohr des Kindes verhindert; erhöht auch die Menge an Milch Stillmutter,
  • Eisen, der Haupt "Kämpfer" mit Anämie in einer stillenden Frau,
  • Panthenolsäure, die für die Normalisierung des Schlafes eines Kindes und einer jungen Mutter verantwortlich ist,
  • Riboflavin, Ascorbinsäure, Antioxidantien, die altersbedingten Veränderungen der Frau widerstehen, verhindern die Entwicklung von Tumorzellen im Körper.

Der Nutzen von Wassermelonen beim Stillen ist offensichtlich. Laut vielen stillenden Frauen erhöht Wassermelone die Menge an Milch stark. Eine stillende Mutter kann den Geschmack von saftigem Fruchtfleisch genießen, aber es ist wichtig zu wissen, wann man aufhören und sich nicht davontragen lassen sollte.

Das Risiko von Wassermelonen während des Stillens

Es ist nicht unvernünftig, dass viele Frauen Angst haben, eine Wassermelone zu füttern, wenn sie gestillt werden. Die süße Frucht ist der Rekord für die Fähigkeit, Nitrate zu akkumulieren. Stickstoffverbindungen (Nitrate) sind in jedem Boden vorhanden und sind nicht gefährlich. Schädlicher Nitratüberschuss im Fötus.

  • Verdauungsstörungen bei Säuglingen,
  • Erbrechen
  • Blähungen im Darm erhöhen,
  • Ursache Vergiftung.

Bei den ersten Anzeichen der Vergiftung des Babys ist es notwendig, dringend einen Krankenwagen zu rufen.

Absolute Kontraindikationen sind:

  • Verdauungsstörungen
  • schwere Nierenerkrankung, die den normalen Harnfluss verhindert,
  • das Vorhandensein von Steinen und Sand in den Nieren.

Um negative Auswirkungen auf den Körper des Kindes zu vermeiden, wird empfohlen, die Beere frühestens 4 Monate nach der Geburt in die Nahrung zu geben.

Vorsichtsmaßnahmen bei der Auswahl einer Wassermelone

Die Hauptregel bei der Auswahl einer Frucht ist Saisonalität. Die beste Zeit zu kaufen ist Ende August. In dieser Zeit erfolgt die Reifung unter natürlichen klimatischen Bedingungen ohne den Einsatz von chemischen Düngemitteln, die die Reifung beschleunigen.

Kaufen Sie die Früchte in den geprüften Verkaufsstellen, achten Sie auf das Qualitätszertifikat des Verkäufers für die Produkte.

Bevorzugen Sie mittelgroße Wassermelonen mit einem Gewicht von ca. 5 kg. Dies ist das natürlichste Gewicht der reifen Frucht. Sehr große Wassermelonen sind übersättigt mit Düngemitteln und Nitraten, die für die Gesundheit einer stillenden Frau schädlich sind.

Zu kleine Proben wurden zu früh abgerissen und hatten nicht genug Zeit, um nützliche Vitamine und Mineralstoffe zu sammeln.

Vorbeigehen: Gebrochene, lethargische, gekerbte und weiche Früchte. Meiden Sie Einkäufe, die in einem Obsthaufen oder auf Straßen gestapelt sind.

Wenn die äußeren Parameter einer Wassermelone von hoher Qualität zu sein scheinen, aber Sie den Geruch einer Beere oder etwas, das intuitiv alarmierend ist, nicht mögen, geben Sie einen solchen Kauf auf.

Zeichen der reifen Wassermelone

  1. Starke Kruste von dunkelgrüner Farbe und leuchtend schwarzen Streifen entlang der Frucht. Die Kruste sollte nicht beschädigt und rissig sein.
  2. Mäßig trockener Schwanz und gelborangeer Fleck an der Seite. Dies ist ein Hinweis darauf, dass die Wassermelone in ihrer natürlichen Umgebung und nicht unter Gewächshausbedingungen gereift ist. Zu trockener Schwanz - ein Indikator für lange Lagerung.
  3. Das Fleisch sollte etwas ungleichmäßig in der Farbe sein und dünne weiße Adern haben. Glatter Schnitt und gelbe Streifen - ein Zeichen für minderwertige Produkte, deren Anschaffung aufgegeben werden sollte.

Nutzungsbedingungen während des Stillens

  1. Spülen Sie die Früchte vor dem Essen gründlich unter fließend kaltem Wasser ab.
  2. Niemals zuerst Wassermelone essen. Lassen Sie einen der Haushalte zuerst die Delikatesse probieren, und ohne unerwünschte Reaktionen können wir vorschlagen, ein kleines Stück der stillenden Mutter zu essen.
  3. Nach einer schweren Mahlzeit keine Wassermelone essen. Dies ist mit erhöhter Fermentation im Magen, einer Zunahme der Gasbildung im Darm verbunden. Es ist auch sehr belastend für den gesamten Magen-Darm-Trakt, ganz zu schweigen von den Folgen für den Körper des ungeformten Kindes.

Meinung von Dr. Komarovsky E.O.

Der bekannte Kinderarzt Evgeny Komarovsky glaubt, dass Sie beim Stillen eine Wassermelone in die Ernährung eingeben können.

Evgeny Olegovich berät:

  • kaufe nur die Früchte, von denen du dir absolut sicher bist,
  • Beteilige dich nicht an frühen Wassermelonen. Dadurch wird verhindert, dass eine große Menge Nitrat in den Körper der stillenden Mutter gelangt und eine Vergiftung verhindert.
  • Esse ein paar Läppchen von der Frucht, aber nachdem sie ihn Vater fest gefüttert hatten und dieses "Experiment war erfolgreich."

Wenn Sie alle Nuancen der Auswahl eines Qualitätsprodukts, seiner positiven Eigenschaften und Kontraindikationen kennen, können Sie die Wassermelone sicher beim Stillen verwenden, jedoch nicht früher als 4 Monate nach der Geburt.

Denken Sie daran, dass die Entwicklung und Gesundheit des kleinen Mannes von Ihrer Ernährung abhängt. Kontrollieren Sie vor dem Gebrauch die Reaktion des Babys auf ein neues Produkt und genießen Sie diese wundervolle süße Beere in kleinen Portionen, die den Körper mit Nährstoffen und Vitaminen sättigt.

Kann ich eine Wassermelone stillen Mutter: die Meinung von Ärzten

Nachdem eine Frau eine Mutter geworden ist, ändert sich ihre Ernährung komplett, denn nicht nur ihre Gesundheit hängt davon ab, wie ihre Mutter isst, sondern auch die Gesundheit ihres Babys. Und natürlich sollte die Ernährung einer Frau reich an Vitaminen und Mineralstoffen sein, und dazu muss man Gemüse und Obst essen.

Nützliche Makro- und Mikroelemente finden sich auch in Wassermelonen. Aber ist es möglich, Wassermelone während des Stillens zu essen? Lassen Sie uns versuchen, diese Frage zu beantworten, aber lassen Sie uns zuerst über die Vorteile sprechen, die es unserem Körper bringt.

Wassermelone ist nach Meinung vieler Experten ein wertvolles Ernährungsprodukt, das auch seinem Geschmack entspricht

Was ist nützliche Wassermelone?

Wassermelone besteht hauptsächlich aus Wasser, das hilft, den Körper zu spülen. Das heißt, mit ihrer Hilfe können Sie unseren Körper von Salz, Schlacke und Toxinen, die sich über die Jahre angesammelt haben, leicht reinigen und unser Wohlbefinden und Ihre allgemeine Gesundheit beeinflussen. Es hat auch eine harntreibende Wirkung, mit der Sie überschüssige Flüssigkeit aus dem Körper entfernen und die Nieren reinigen können.

Seine übermäßige Verwendung kann jedoch zu einer starken Belastung der inneren Organe führen, so dass es nicht empfohlen wird, es an Menschen mit eingeschränkter Nierenfunktion zu essen. Aber für diejenigen, die Probleme mit niedrigem Hämoglobin haben (am häufigsten erscheinen sie bei Frauen nach der Geburt), Wassermelone ist nicht nur möglich zu essen, sondern auch notwendig, da es zu einer Erhöhung der Höhe des Hämoglobins im Blut beiträgt.

Darüber hinaus enthält die Wassermelone viele Nährstoffe, die sowohl den Körper von Erwachsenen als auch von Kindern benötigen. Nämlich:

  • Folsäure;
  • Pantothensäure;
  • Vitamin C;
  • Vitamin B1;
  • Vitamin B2;
  • Kalium;
  • Eisen;
  • Magnesium und andere.

Wie Sie sehen können, ist Wassermelone ein sehr nützliches Produkt. Es wird jedoch nicht empfohlen, es zu Beginn oder in der Mitte des Sommers zu essen, da frühe Sorten mit Nitraten gezüchtet werden, was zu Vergiftungen führen kann. Wenn Sie also von Wassermelone profitieren wollen, sollten Sie es am Ende des Sommers und besser - zu Beginn des Herbstes - verwenden. In dieser Zeit reifen sie.

Wenn Sie Wassermelonen essen wollen, wägen Sie die Vor- und Nachteile ab, denn durch die Milch werden sowohl gesunde als auch gesundheitsschädliche Substanzen aus Ihrer Nahrung an das Baby weitergegeben.

Kannst du vorsichtig sein?

Auf die Frage, ob es beim Stillen eine Wassermelone gibt, geben Ärzte keine eindeutige Antwort. Zweifellos ist es sehr nützlich, enthält aber gleichzeitig Allergene, die bei einem Kind das Auftreten von Diathese oder atopischer Dermatitis auslösen können. Unter Ärzten gibt es auch eine solche Meinung: Wassermelonen können den Wasserhaushalt einer stillenden Mutter stören und indirekt die Milchqualität beeinflussen.

So muss die Schlussfolgerung über die Notwendigkeit, gestreifte Beeren zu verwenden, das Selbe selbst tun. Es ist eine Wassermelone, im Prinzip ist es möglich, da es nicht auf der Liste der Produkte für stillende Mütter, aber sehr vorsichtig ist. Und es sollte nicht mit anderen Produkten wie Brot gemischt werden, da dies zu Blähungen und Koliken beim Neugeborenen führen kann.

Essen oder nicht essen Wassermelone, Sie entscheiden. Wenn Sie jedoch entscheiden, sie zu essen, sollten Sie wissen, wie Sie es richtig wählen und wie Sie es in die Ernährung eingeben müssen. Schließlich hängt nicht nur Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden, sondern auch der Zustand des kindlichen Körpers davon ab.

Was auch immer die Versuchung ist, Wassermelone andere Lieblingsprodukte hinzuzufügen, tun Sie nicht

Wie man Wassermelone in die Diät einer stillenden Mutter einträgt?

Stillen Wassermelone, wie jedes andere Produkt, sollte schrittweise in die Ernährung eingeführt werden. Zuerst essen Sie ein kleines Stück Fruchtfleisch, vorzugsweise am Morgen. Dann füttern Sie das Baby und beobachten Sie, wie er den ganzen Tag auf die Innovation reagiert.

Wenn das Baby einen Hautausschlag hat und sich kleine Rötungen am Körper gebildet haben, muss die stillende Mutter die Wassermelone aufgeben. Dies ist eine Allergie, die zur Entwicklung von Diathese oder atopischer Dermatitis führen kann. Wenn Ihr Baby Koliken oder Blähungen hat, müssen Sie es ebenfalls aufgeben. Dies deutet darauf hin, dass das Verdauungssystem der Krümel noch nicht normal auf dieses Produkt reagieren kann.

Wenn ein Neugeborenes, nachdem Sie Wassermelone gegessen und Ihr Baby gestillt haben, Ihre Körpertemperatur erhöht hat, sich Erbrechen entwickelt hat und ausgeprägte Störungen des Gastrointestinaltraktes auftreten, rufen Sie sofort den Arzt zu Hause an oder gehen Sie selbst ins Krankenhaus.

Wenn jedoch während des Tages keine allergischen Reaktionen und Störungen des Magen-Darm-Traktes bei einem Neugeborenen beobachtet wurden, kann die Wassermelone für eine stillende Mutter gut gegessen werden. Nur bevor es auf das Vorhandensein von Nitraten prüfen muss. Mach es sehr einfach. Schneiden Sie ein kleines Stück Wassermelonenfleisch und legen Sie es in ein Glas mit klarem Wasser. Wenn es in ein paar Minuten trüb wird, bedeutet das, dass es Nitrate enthält und nicht gegessen werden kann.

Kaufen Sie auch keine geschnittenen Wassermelonen, da es keine Gewissheit gibt, dass sie mit einem sauberen Messer geschnitten wurden. Auch beim Kauf sollte auf die Unversehrtheit der Schale geachtet werden. Es sollte keine Risse und andere Schäden haben, durch die schädliche Bakterien eindringen können, und seine Farbe sollte einen dunkelgrünen Streifen haben. Wenn das Klopfen ein klingelndes Geräusch macht, deutet es darauf hin, dass die Beere voll reif ist und als Nahrung verwendet werden kann.

Das ist alles, was eine fütternde Mutter über "sichere" Wassermelonen wissen sollte. Iss richtig und bleib gesund!

Ist es im ersten Monat des Stillens möglich, Wassermelone zu trinken? Was ist der Nutzen und wovor sollten sich Mutter und Kind fürchten?

Die Liste von Produkten, die für eine Frau während des Stillens verboten sind, schließt notwendigerweise eine Wassermelone ein. Schließlich werden Mütter ernsthaft durch die in dieser Beere enthaltenen Nitrate eingeschüchtert, ein Magenverstimmung bei einem Kind. Aber sind diese Befürchtungen gerechtfertigt? Dieser Artikel beschreibt ausführlich, ob Wassermelone gestillt werden kann. Betrachtet, was ist der Nutzen und was sollte vorsichtig sein, von der Mutter und Kind.

Kann ich eine stillende Mutter haben?

Die strenge Diät, der die Mutter im ersten Monat des Neugeborenen folgt, ist nicht zufällig. Der Verdauungstrakt des Babys ist nicht perfekt, enthält nicht die richtige Menge an Enzymen, um eine Vielzahl von Lebensmitteln zu verdauen.

Aus diesem Grund sollten Sie in den ersten 30 Tagen nach der Geburt keine Wassermelone probieren, da eine hohe Wahrscheinlichkeit für eine Bauchauftreibung des Babys und andere unangenehme Folgen besteht.

Von welchem ​​Tag nach der Geburt in die Ernährung des Neugeborenen einsteigen?

Wenn das Baby zwei oder drei Monate alt ist, kann die Mutter allmählich Wassermelone in die Nahrung einführen. Das Beste von allem, wenn eine Frau versucht, die Beere, wenn das Baby das Alter von 4 Monaten erreicht, wie es angenommen wird, dass während dieser Zeit das Baby Koliken hatte und das Verdauungssystem gebildet wurde.

Die Vorteile

Normale Entwicklung des Kindes beinhaltet das Vorhandensein von Vitaminen und Mineralien in ausreichenden Mengen. Saftiges Wassermelonenfleisch enthält:

  • Magnesium und Kalzium helfen dem weiblichen Körper, sich von der Geburt zu erholen.
  • Vitamin C. Es erhöht die Immunität, ist in der Verarbeitung von Nitraten und deren Entfernung aus dem Körper beteiligt.
  • Folsäure. Sie beteiligt sich an der Bildung der Intelligenz des Kindes, erhöht die Menge an Milch in der Mutter.
  • Eisen - der Hauptkämpfer gegen Anämie.
  • Panthenolsäure, die für den normalen Schlaf des Kindes und der Mutter verantwortlich ist.
  • Ascorbinsäure, Riboflavin - gegen altersbedingte Veränderungen, verhindern die Entwicklung von Krebs.

Eine Frau kann unabhängig die Wassermelone zum Vorteil testen. Sie müssen ein Glas Wasser nehmen, ein Stück Wassermelone mit Haut und Fruchtfleisch abschneiden, mit einem Glas Wasser werfen, umrühren. Ist das Wasser undurchsichtig und matschig geworden? Es bedeutet, dass eine solche Wassermelone besser nicht zu essen ist, da ein natürliches Produkt den Zustand des Wassers in keiner Weise beeinflussen wird: es muss sauber und transparent bleiben.

Daher sind die Vorteile der Wassermelonen offensichtlich, aber Sie sollten die Empfehlungen des Arztes befolgen.

Was ist gefährlich?

Die süße Frucht ist ein Rekordhalter für die Anhäufung von Nitraten. Sie können ein Kind verursachen:

  1. Erbrechen;
  2. Vergiftung;
  3. Verdauungsstörungen;
  4. erhöhte Gasbildung.

Das Fleisch der Wassermelone hat eine leuchtend rote Farbe, und alle Produkte mit einer roten Farbe sind zum ersten Mal in HB verboten.

Sie können keine Wassermelone essen, wenn eine Frau eine schwere Nierenerkrankung hat, die Anwesenheit von Sand oder Steinen in ihnen.

Auswahl und Lagerung

Das wichtigste Kriterium bei der Wahl einer Wassermelone - Saisonalität. Es ist am besten, eine saftige Beere Ende August zu kaufen, da es dann unter natürlichen Bedingungen reift.

Käufe sollten an verifizierten Stellen erfolgen, der Verkäufer sollte ein Qualitätszertifikat anfordern. Machen Sie keinen Kauf in der Nähe der Straße.

Wie für die Größe, ist es besser, mittlere Früchte, etwa 5 kg zu wählen. Große Wassermelonen sind schädlich für eine stillende Frau, da sie viele Nitrate enthalten. Sehr kleine Wassermelonen hatten keine Zeit, sich von Vitaminen und Spurenelementen zu ernähren. Gebrochene, träge, weiche oder eingeritzte Früchte umgehen die Seite.

Eine reife Wassermelone sollte einen trockenen Schwanz und einen gelben Fleck auf der Seite haben.

Empfehlungen für den Einsatz während der Stillzeit

Wenn das Baby das empfohlene Alter erreicht, kann eine Mutter eine Wassermelone zu ihrer Ernährung hinzufügen, um ihre Ernährung zu diversifizieren und den Körper mit Vitaminen zu sättigen. Zuerst können Sie nicht mehr als 1-2 Scheiben pro Tag essen. Allmählich kann diese Rate erhöht werden, wenn das Baby keine negativen Reaktionen hat.

Sie können auch die folgenden Empfehlungen befolgen: essen Sie die Beere nicht nach einer dichten Mahlzeit, da dies Magenvergärung, Gas im Darm verursachen kann.

Fazit

Daher gibt es beim Stillen im ersten Lebensmonat des Kindes keine Wassermelone, da dies viele Konsequenzen hat. Später wird es möglich sein, sich dieser Delikatesse zu widmen, ohne das Baby zu schädigen, also muss die Mutter es durch eine andere Frucht ersetzen, die nicht gefährlich und wohltuend für das Kind ist.

Ist es für eine stillende Mutter möglich, Wassermelone zu essen: alle "Vor- und Nachteile" von Beeren beim Stillen eines Neugeborenen

Trinken Wassermelone während des Stillens kann vorteilhaft und schädlich sein. Alles wird von der Frucht selbst abhängen. Eine gute reife Wassermelone beim Stillen bringt nur positive Punkte, aber wenn sie nicht erfolgreich ist, kann es unangenehme Folgen haben. Lassen Sie uns verstehen, wie man eine gute Wassermelone von einer schlechten unterscheidet und wie man sich selbst und Ihrem Baby nicht schadet.

Iss Wassermelone oder nicht? Diese Frage wird von vielen stillenden Müttern gestellt, die sich um die Gesundheit ihres Babys kümmern.

Die Vorteile von süßen Beeren

Mikro- und Makronährstoffe, Vitamine sind wichtige Substanzen für den Körper einer stillenden Mutter, die sie in der richtigen Menge erhalten sollte. Es gibt viele nützliche Substanzen in Wassermelonen, so dass es sogar während der GW-Zeit für stillende Frauen verwendet werden kann (siehe auch: Ist es möglich mit GV zu backen?). Süße Beere ist reich an Magnesium und Kalzium, und dies sind die "Bausteine" in der Wiederherstellung des weiblichen Körpers nach der Geburt. Eine große Menge an Vitamin C, das in saftigem Fruchtfleisch enthalten ist, wird helfen, sich auf ein Treffen mit Erkältungen und Infektionen vorzubereiten, das in einem matschigen und regnerischen Herbst wartet.

Jede Frau während des Stillens kann mit dem Problem der Anämie konfrontiert werden. Der Mangel an Eisen im Körper wird durch eine Portion leckerer Wassermelone, die reich an dieser großen Beere ist, mehr als wieder aufgefüllt. Wassermelone wird auch durch die Anwesenheit von Folsäure gelobt, und, wie Sie wissen, wurde es von dem Baby während der pränatalen Periode dringend benötigt, aber jetzt ist seine Wichtigkeit ebenso wichtig.

Eine andere Säure in Wassermelone, Panthenol, ist auch sehr notwendig für eine stillende Mutter und Baby während der Stillzeit. Es hilft, Schlaf zu etablieren, und bewältigt auch die Aufgabe, Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen. Wassermelone während des Stillens erhöht unter anderem die Menge an Muttermilch bei einer stillenden Frau, was bedeutet, dass sie gegessen werden kann und sollte. So können Mütter die Laktation verbessern, können sie in kleinen Dosen in die Ernährung eingeben, unter Berücksichtigung, dass das Baby nicht darauf allergisch sein wird. Unnötige Schwellungen, die nicht nach der Geburt verschwunden sind, werden mit Hilfe dieser saftigen Frucht effizienter gereinigt.

Ist Wassermelone schädlich?

Trotz aller Vorteile und Freuden kann Wassermelone für eine stillende Mutter große Probleme bereiten. Ein potenzielles Allergen, ist es in der Stillzeit kategorisch für diejenigen Frauen Kontraindiziert, die zumindest einige negative Reaktion auf diese Beere hatte. Die Diathese der Wassermelone, die im Baby installiert ist, sollte so schnell wie möglich geheilt werden. Es ist wichtig, zu verhindern, dass die Krankheit chronisch wird.

Das Problem, das auf junge Mamas warten kann, ist das Überessen der süßen Früchte. Nachdem die Hauptnahrung bereits gegessen ist, wird die Frau zum Nachtisch genommen, und der Magen erhält schließlich eine Überlast und als Folge eine Zunahme der Menge an Gasen. Als Folge dieses Verdauungsversagens können Probleme mit einem Baby beginnen. Kolik und Blähungen erwarten das kleine Karapuz aufgrund des übermäßigen Verzehrs einer schmackhaften Frucht. Denken Sie an den Sinn für Proportionen und überwachen Sie das Wohlbefinden des Kindes nach dem Essen sorgfältig.

Eine weitere Gefahr lauert Liebhaber von Süß-Nitrate in der Frucht enthalten, künstliche Reifung unterzogen. Sie können schwere Vergiftungen verursachen. Zuerst wird die "Infektion" die Frau und dann das Kind erreichen, weil die Chemikalien ihren Weg in die Muttermilch finden.

Kontraindikationen für die Verwendung von Wassermelonen werden verschiedene Krankheiten sein, zum Beispiel Diabetes Mellitus stillende Mütter. Eine Frau mit dieser Diagnose muss selbst verstehen, dass es in keiner Weise eine solche Süße gibt. Nieren- oder Bauchspeicheldrüsenprobleme sind auch Kontraindikationen für die Verwendung eines saftigen Nachtischs. Bevor Sie beginnen, Ihre Lieblings-Sommer-Beere zu essen, konsultieren Sie Ihren Arzt.

Eine Wassermelone richtig wählen

Dr. Komarovsky empfiehlt, sich an die folgenden Regeln zu halten, um eine gute Wassermelone für eine stillende Mutter auszuwählen:

  • Die natürliche Reife der Früchte erfolgt Ende August - Anfang September. Stürzen Sie sich nicht in die verlockende Beere, die mitten im Sommer auf dem Markt zu finden ist. Höchstwahrscheinlich wird ein solches Produkt für Sie und für das Kind schädlich sein.
  • Es ist wichtig, dass die Kruste der Wassermelone fest ist, ohne Dellen und Risse. Dies sind direkte Wege zu Infektionen, die während der Laktation sehr gefährlich sind.
  • Iss keine unreife Frucht. Das kleinere Problem, das auf Sie und das Baby wartet - ein Versagen im Verdauungssystem. Die reife Wassermelone ist an dem trockenen "Schwanz" und der gelben Spur des Liegens auf der Melone leicht zu erkennen.
  • Es ist ganz normal, wenn die stillende Mutter erst anderen Familienmitgliedern erlaubt, sich mit Wassermelonen zu behandeln, und erst dann, wenn sie eine positive Reaktion erlebt hat, kann sie sich selbst essen.
  • Es wird nicht empfohlen, die Beere zu verwenden, bis das Baby das Alter von 4 Monaten erreicht. Beginnen Sie, Wassermelone in Ihre Ernährung einzuführen, halten Sie sich an die Regel: das erste Stück sollte an einem Tag ziemlich klein sein - das Volumen kann leicht erhöht werden. So schützen Sie sich und das Kind vor möglichen negativen Reaktionen.
  • Versuchen Sie, sich zu einem süßen Gericht getrennt von anderen Nahrungsmitteln zu helfen. Es ist möglich, es mit einer Scheibe Weißbrot zu ergänzen. Überanstrenge dich nicht und erinnere dich an das Gefühl der Proportion.

Kann eine Wassermelone beim Stillen eines Neugeborenen: alle "Profis" und "gegen"

Eine stillende Mutter wird normalerweise eine gesunde Diät gezeigt, die frisches Obst, Gemüse und Beeren einschließen sollte.

Eine der wertvollsten Quellen für Vitamine und Spurenelemente ist die Wassermelone, die wir in der warmen Jahreszeit so sehr lieben. Ist es möglich, beim Stillen eines Neugeborenen Wassermelone zu essen, es im ersten Monat der Laktation und darüber hinaus zu essen? Wäre dieses Produkt schädlich für eine stillende Mutter und Kind, wie man es richtig wählt und benutzt?

Was ist nützlich für stillende Mütter?

Wassermelone hat viel Wasser (91-95%). Wenn die Frucht ohne Chemikalien angebaut wurde, wird es das reinste Wasser sein.

Der Verzehr von Beeren hilft, den Körper zu spülen, beseitigt das überschüssige Salz, Toxine und schädliche Bestandteile, die sich aufgrund falscher Ernährung angesammelt haben.

Wassermelone während der Laktation ist sehr nützlich für die Reinigung.

Die Beere hat eine harntreibende Wirkung: überschüssige Flüssigkeit wird aus dem Körper entfernt, die Nieren werden gereinigt und Ödeme werden beseitigt. Viele Frauen während der Schwangerschaft und Fütterung verringert Hämoglobin.

Sie Wassermelone ist nicht nur nicht verboten, aber empfohlen. Es hilft, die Menge an Eisen im Körper auf natürliche, harmlose Weise zu erhöhen, und Hämoglobin wird ebenfalls wachsen.

Lesen Sie auf den Seiten unserer Website über die Behandlung von Diathesen bei Säuglingen. Sie werden über die für diese Krankheit verschriebenen Medikamente erfahren.

Was tun, wenn ein Kind Ohren hat, die schmerzen, was zu behandeln ist und welche Rezepte der traditionellen Medizin bei der Lösung dieses Problems helfen? Lesen Sie hier.

Über die Symptome und wirksamen Methoden der Behandlung von Verstopfung bei einem Kind, was zu geben, um den Bauch eines Neugeborenen zu beruhigen, werden Sie lernen, indem Sie unser nächstes Material lesen.

Möglicher Schaden für das Kind: Wer und warum kann man nicht essen?

Aber nicht immer ist alles so rosig - manchmal wird die rotgrüne Frucht zu einer Quelle von Ärger. Es ist ein starkes Allergen. Selbst mit der einfachsten Allergie gegen Wassermelonen beim Stillen wird es verboten.

Wenn ein Baby nach dem Trinken von Wassermelonen eine Diathese hat, ist es wichtig, dass die Reaktion nicht fixiert wird und nicht chronisch wird.

Dann müssen Sie die Wassermelone zu diesem Zeitpunkt vollständig ablegen und es dann erneut versuchen.

Wenn das Problem ist, dass das Kind noch kein Immunsystem gebildet hat, vielleicht ein Mangel an Reaktion.

Manchmal ist Mama selbst schwer zu essen Wassermelone mäßig.

Wenn Sie das Produkt in großen Mengen und nach den Mahlzeiten essen, können Sie den Magen überlasten. Es wird Schwere geben, die Gasbildung wird zunehmen und Koliken können bei einem Kind beginnen.

Die Gefahr besteht darin, dass Wassermelonen eine Vergiftung hervorrufen kann. Skrupellose Bauern können ihnen Nitrate hinzufügen, damit sie schneller reifen.

Wenn die Mutter sich von der Fütterung erholt, wird auch das Baby leiden, da schädliche Substanzen leicht in die Milch gelangen können. Der Körper des Kindes ist viel anfälliger und die Folgen sind sehr ernst.

Wenn Sie während des Stillens essen können

Wenn es keine Krankheiten gibt, die die Verwendung von Wassermelonen verbieten, kann die werdende Mutter sie mäßig verwenden. Es ist wichtig, die Reaktion des Babys zu überwachen.

Wenn nach dem Verzehr der Pulpa Anzeichen von Allergien auftreten, müssen Sie aufhören, das Produkt zu essen und das Kind einem Spezialisten zeigen.

Sie sollten keine Wassermelone beim Stillen im zweiten Monat verwenden, wenn das Baby noch nicht 3-4 Monate alt ist - er ist immer noch ziemlich schwach.

Essen Sie die Früchte nicht sofort nach dem Essen, mischen Sie sie nicht mit anderen Produkten.

Es ist besser, als einen leckeren und gesunden Snack zu verwenden.

Nutzen bringt nur hochwertige, reife Wassermelonen, ohne chemische Komponenten. Es ist wichtig, doppelt auf die Auswahl zu achten und Produkte mit allen Empfehlungen von Experten zu wählen.

Ob zu der Diät Baby während der Stillzeit hinzuzufügen

Der Körper eines Kindes der Kindheit ist immer noch sehr schwach, nicht stark, daher weit von allen Produkten, die für Erwachsene üblich sind, als normal wahrgenommen werden.

Fast alle Experten sind sich einig: Babys unter zwei Jahren können keine Wassermelonen verwenden.

Obwohl diese Beere sehr nützlich ist, kann sie bei einem Kind Allergien auslösen.

Finden Sie heraus, wie Ihr Kind aussieht und welche Präventivmaßnahmen bei dieser unangenehmen Erkrankung bestehen.

Wachsam sein, Pulpitis bei Kindern! Wir bieten Ihnen an, sich im folgenden Artikel mit den Krankheitszeichen und der Behandlung vertraut zu machen

Weißt du, wie ARVI bei kleinen Kindern auftritt? Die ersten Anzeichen und Behandlung der Krankheit, welche Antibiotika besser damit umgehen werden, werden in diesem Material gefunden.

Wie und wann, um es sicher zu machen

Ist es möglich und wann man einem Baby eine Wassermelone geben kann? Risiko ist es nicht wert. Es macht Sinn, über Sicherheit zu sprechen, wenn das Kind bereits älter als zwei Jahre ist.

Zuvor kann der Körper eine große Menge an Ballaststoffen im Fötus nicht verdauen. Bei Säuglingen mögliche Blähungen, Durchfall, Bauchschmerzen.

Sie können Wassermelonensaft zwei Jahre lang nicht verwenden. Der Verdauungstrakt eines schwachen Babys kann unter einer Vergiftung oder starken Schmerzen leiden.

Langsam können Sie einem Kind erst nach zwei Jahren eine Wassermelone geben, und nur wenn Sie sich seiner Sicherheit sicher sind.

Beginnen Sie mit einer kleinen Menge Pulpa, achten Sie darauf, die Reaktion des Körpers des Kindes zu folgen.

Wenn sich negative Veränderungen bemerkbar machen, ist es notwendig, das Produkt nicht mehr zu verwenden und einen Arzt aufzusuchen.

Produktauswahl

Zur Wassermelone brachte Mama nur einen Vorteil, aber keinen Schaden, sei vorsichtig bei der Auswahl einer Frucht.

Berücksichtigen Sie diese Tipps:

  • Die ersten großen Beeren, die Anfang August erscheinen, sollten es nicht eilig haben. Die natürliche Reifezeit der Früchte ist Ende August und September.

  • Kaufen Sie Wassermelonen, auf denen es keine Flecken und Risse gibt. Durch sie kann eine Infektion bekommen. Iss keine lethargische, unreife Frucht. Die Beere sollte eine trockene Spitze, ein trockenes Netz auf der Schale, einen gelben Fleck auf der Seite haben.

  • Schau dir die Farbe der Beeren und das Muster an. Die natürliche Frucht hat eine helle Farbe, der Kontrast zwischen dunkelgrün und hell, fast gelbe Streifen werden sich bemerkbar machen.

    Zu Hause können Sie eine Scheibe Pulpe in ein Glas Wasser geben und auf die Farbe der letzteren achten. Wenn die Flüssigkeit gemalt wird, ist es das Verdienst von Lebensmittelfarbstoffen, also auf keinen Fall eine solche Wassermelone essen. Wenn die Frucht natürlich ist, wird das Wasser leicht trüb.

  • Es gibt auch solche Methoden der Überprüfung:

    • Wenn Sie eine saubere Frucht in ein Bad legen, das mit Wasser oder einem Fass gefüllt ist, wird es herauskommen, aber die mit Nitraten gefüllte Beere wird sofort sinken.

  • Die Oberfläche der natürlichen Wassermelone sollte etwas locker und holprig sein. Wenn der Schnitt vollständig flach ist, zeigt dies die Anwesenheit von Chemie an.

  • Sie sollten vorsichtig sein, wenn das Fruchtfleisch einen violetten Farbton hat. Gleiches gilt für weiße oder gelbe Adern.
  • Entscheiden Sie sich, während des Stillens Wassermelone zu konsumieren, Vorsicht und Mäßigung. Dann wird diese Wunderbeere Ihnen und dem Baby nur Vorteile bringen.

    Wassermelone und Melone in der Diät einer stillenden Mutter

    Die Diät einer stillenden Mutter sollte nach den Empfehlungen der Ärzte aus Nahrungsmitteln bestehen, die reich an Nährstoffen sind: Proteine, Kohlenhydrate, Fette, Vitamine, Mineralstoffe. Eine gute Ernährung beschleunigt die Erholung des mütterlichen Körpers nach der Geburt und trägt zum normalen Wachstum und der Entwicklung des Babys bei. Frisches Gemüse und Obst sind eine unverzichtbare Quelle für biologisch aktive Substanzen und nützliche Spurenelemente. Kürbisse (Wassermelone, Melone) werden, wenn sie richtig verwendet werden, eine großartige Ergänzung zum Hauptmenü einer stillenden Frau sein.

    Welche nützlichen und schädlichen Substanzen enthalten Wassermelone und Melone

    Kürbisse sind Fruchtgemüse, die auf Bahche angebaut werden. Dazu gehören solche Mitglieder der Kürbisfamilie, wie Wassermelone und Melone.

    Wassermelonen und Melonen, die bestimmten Gebrauchsregeln unterliegen, tragen dazu bei, die Ernährung einer stillenden Mutter zu diversifizieren

    Beide Pflanzen haben einen hohen Wassergehalt (mehr als 90 Prozent) und einfache Kohlenhydrate (Saccharose, Glucose, Fructose). Die Zusammensetzungen von Wassermelone und Melone sind durch das Vorhandensein bestimmter Nährstoffe und ihrer Konzentration gekennzeichnet.

    Die Zusammensetzung der Wassermelone

    Wassermelone ist reich an Nährstoffen, die für den Körper nützlich sind (der Inhalt pro 100 g Produkt und der Prozentsatz der Norm pro 100 g sind angegeben):

    • Vitamine:
      • Ascorbinsäure (7 mg, 7,8%);
      • Folsäure (8 & mgr; g, 2%);
      • B6 (0,09 mg, 4,5%);
      • B2 (0,06 mg, 3,3%);
      • B1 (0,04 mg, 2,7%);
      • A (17 & mgr; g, 1,9%);
      • Beta-Carotin (0,1 mg, 2%);
    • Mineralien:
      • Eisen (1 mg, 5,6%);
      • Kalium (110 mg, 4,4%);
    • einfache Kohlenhydrate:
      • Saccharose (2 g);
      • Glucose (2,4 g);
      • Fructose (4,3 g);
    • unersetzbare und ersetzbare Aminosäuren.

    Der Energiewert von Wassermelonen ist klein und beträgt nur 27 kcal pro 100 g.

    Der gesundheitliche Nutzen von Obst und Gemüse kann zu einem gewissen Grad durch Non-Food-Substanzen bestimmt werden. Dies ist einer der Gründe, warum Vitamine und Mineralstoffe am besten aus Gemüse und Obst gewonnen werden und nicht aus Tabletten und Nahrungsergänzungsmitteln.

    WHO

    "Fütterung und Ernährung von Säuglingen und Kleinkindern"

    Zusammensetzung der Melone

    Melone in großen Mengen enthält folgende Nährstoffe:

    • Vitamine:
      • Ascorbinsäure (20 mg, 22,2%);
      • A (67 ug, 7,4%);
      • Beta-Carotin (0,4 mg, 8%);
      • B5 (0,23 mg, 4,6%);
      • B6 (0,06 mg, 3,3%);
    • Mineralien:
      • Cobalt (2 μg, 20%);
      • Kupfer (50 & mgr; g, 5%);
      • Eisen (1 mg, 5,6%);
      • Kalium (118 mg, 4,7%);
    • einfache Kohlenhydrate:
      • Saccharose (5,9 g);
      • Glucose (1,1 g);
      • Fructose (2 g);
    • gesättigte Fettsäuren.

    Der Energiewert von 100 Gramm Melone beträgt 35 kcal.

    Besonderheiten von Wassermelonen und Melonen und das Vorhandensein von schädlichen Substanzen in ihnen

    Einer der Hauptunterschiede in der Zusammensetzung der Melone aus der Zusammensetzung der Wassermelone ist ein höherer Gehalt an Vitamin C. Zum Beispiel, um die tägliche Dosis in Ascorbinsäure zu decken, müssen Sie etwa ein Pfund Melon Zellstoff essen. Dieses Vitamin ist ein natürliches Antioxidans, ist an Redoxprozessen beteiligt, verbessert die Immunität und die Aufnahme von Eisen aus Pflanzenprodukten. Der hohe Gehalt an Kobalt wirkt sich positiv auf das Kreislauf-, Nerven- und Knochensystem aus.

    Um eine leckere und reife Melone auszuwählen, müssen Sie sich an einige Regeln erinnern.

    Wassermelone enthält weniger Vitamine und Mineralien. Aber in Bezug auf die Menge an Fructose, überschreitet es deutlich die Melone. Darüber hinaus ist es dreimal weniger Saccharose und es sammelt sich während der Lagerung. Und da Fructose die Insulinproduktion nicht beeinflusst, ist Wassermelone im Gegensatz zu Melone ein süßes Produkt, das für Diabetes und Fettleibigkeit zugelassen ist.

    Die richtige Wahl der Wassermelone garantiert guten Geschmack und Produktsicherheit

    Melonen sind saisonale Produkte. Das Erscheinen der ersten Wassermelonen auf dem Markt wird von einer erhöhten Anzahl von Menschen begleitet, die sie vergiften.

    Kürbisse können sich in den Salzen der Salpetersäure (Nitrate) anreichern, die in großen Mengen in Düngemitteln enthalten sind.

    Für eine gute Ernte sättigen die Landwirte den Boden mit verschiedenen Chemikalien. In kleinen Mengen sind Nitrate unbedenklich, aber ein Überschuß führt zu ihrer Umwandlung in Nitrite, die viel toxischer sind. Nitrit unterbricht das Kreislaufsystem: Die Fähigkeit des Blutes, Sauerstoff und Nährstoffe durch die Gewebe und Organe des Körpers zu transportieren, nimmt ab. Vergiftung wird begleitet von:

    • Übelkeit
    • erbrechen
    • Darmerkrankung
    • Schwäche.

    Wenn die Mutter vergiftet ist, sollten Sie die Sorbenzien, zum Beispiel Enterosgel, Polysorb MP oder Smektu so bald wie möglich einnehmen, damit das Gift nicht in die Milch gelangt. Es ist besser, das Baby nicht an der Brust zu befestigen, bis sich die Mutter bessert. Wenn das Baby bereits Nahrungsergänzungsmittel isst, können Sie Enterosgel hinzufügen, um Giftstoffe aus der Muttermilch zu neutralisieren.

    Video: Wahrheit und Mythen über Wassermelonen

    Der Einfluss von Wassermelone und Melone auf den Körper von Mutter und Kind

    Alle nützlichen und schädlichen Bestandteile von Melonen und Kalebassen sind dabei, in den Körper einer stillenden Mutter und mit der Muttermilch in den Körper des Kindes zu essen. Bei der Verwendung von Wassermelonen oder Melonen während des Stillens müssen Sie daher das Verhältnis von möglichen Vorteilen und möglichen Risiken für die Gesundheit von Mutter und Kind berücksichtigen.

    Auf der einen Seite können diese Gemüse, wenn sie richtig verwendet werden, eine Reihe von positiven Effekten hervorbringen:

    • hoher Wassergehalt erhöht die Bildung von Muttermilch und sorgt für eine stabile Laktation;
    • in der Pulpa enthaltene Pektine, normalisieren die Verdauung und reinigen den Darm;
    • die harntreibenden Eigenschaften von Wassermelonen und Melonen verhindern die Bildung von Steinen und Sand in den Nieren, verbessern den Zustand des Urogenitalsystems, lindern Schwellungen;
    • B-Vitamine helfen, den Zustand von Nägeln, Haaren, Haut zu verbessern;
    • spezielle Substanzen, die in diesen Produkten enthalten sind, beseitigen Nervenstörungen und erhöhen die Stimmung;
    • Kalium, Eisen, Magnesium normalisieren die Kreislauf- und Herz-Kreislauf-Systeme, endokrinen Drüsen.

    Auf der anderen Seite kann ein möglicher Nitratüberschuss ein ernstes Risiko für die Gesundheit der Mutter und umso mehr des Kindes bedeuten. Die entstehenden Immun- und Verdauungssysteme des Babys sind nicht in der Lage, mit giftigen Substanzen fertig zu werden. Daher sollten Sie bei geringsten Anzeichen einer Vergiftung sofort einen Arzt aufsuchen.

    Die meisten Fachleute Wassermelone (einschließlich gelb) und Melone sind als hochallergene Produkte eingestuft, die verursachen können:

    • Erkrankungen des Verdauungssystems,
    • Niesen
    • laufende Nase
    • Hautausschläge,
    • Bronchospasmus.

    Ihre Allergenität ist mit der Verwendung von Nitraten und verschiedenen Farbstoffen verbunden, was der Pulpa einen scharlachroten Farbton verleiht.

    Auch Pollen von Ambrosia, die neben den Melonenkulturen wachsen und blühen, können die negativen Auswirkungen von Wassermelonen und Melonen verursachen. Selbst gründliches Waschen eines Gemüses garantiert nicht seine vollständige Entfernung von der Oberfläche der Frucht.

    Wenn Ambrosia auf Bahche blüht, kann die Wassermelone allergisch sein.

    In seltenen Fällen ist die Ursache für Allergien die individuelle Unverträglichkeit des Produktes.

    Wie und wann man in die Diät einer stillenden Mutter Wassermelone und Melone einsteigt

    Ärzte sind sich nicht einig, wann man Wassermelonen und Melonen für eine stillende Mutter trinken kann. Einige Experten mit einem vorsichtigen Ansatz empfehlen, Melonen nicht zu essen, bis das Kind ein Jahr alt ist. Andere, vor allem in vielen europäischen Ländern, sind über andere Diätbeschränkungen als Alkohol und Koffein überrascht. Bei diesem Ansatz ist es erlaubt, Wassermelonen und Melonen ab den ersten Tagen nach der Geburt zu sich zu nehmen und nur bei Problemen auf eine Diät umzustellen.

    Die meisten russischen Ärzte sind sich einig, dass der erste Monat des Lebens eines Kindes sowohl in Bezug auf die Anpassung an das extrauterine Dasein als auch auf die Anpassung des Verdauungssystems am wichtigsten ist. Daher sollten Sie in diesem Zeitraum Versuche mit Produkten vermeiden, deren Verwendung Allergien auslösen oder das Baby schädigen kann. Daher ist das Einspritzen von Wassermelonen und Melonen in die Ernährung einer stillenden Mutter mit diesem Ansatz ab dem zweiten bis dritten Monat erlaubt.

    Wassermelone und Cantaloupe können eine allergische Reaktion im zerbrechlichen Körper eines Babys verursachen.

    Damit eine stillende Mutter die positiven Eigenschaften dieses Gemüses ausnutzen kann und sich selbst und das Kind nicht verletzen kann, müssen eine Reihe von Regeln und Empfehlungen befolgt werden.

    Berühmter Kinderarzt und Fernsehmoderator O.E. Komarowski, um die Wahrscheinlichkeit der Einnahme einer großen Menge von Nitraten zu reduzieren, empfiehlt, sich nicht in frühen Melonengemüse zu engagieren. Waschen Sie sie vor Gebrauch gut. Die erste Wassermelone wird vom Vater oder jemand von den Verwandten versucht, und nur in Ermangelung einer negativen Reaktion kann die Mutter den Lobulus essen. Wenn bei Mutter und Kind alles normal ist (wir erwarten eine Reaktion innerhalb von 24 Stunden), kann das Volumen der Portion auf mehrere Segmente (bis zu zweihundert Gramm) erhöht werden. Keine Notwendigkeit, die ganze Wassermelone zu essen. Es wird empfohlen, zwischen den Mahlzeiten Scheiben zu essen.

    Testen von Wassermelonen und Melonen auf den Nitratgehalt ermöglicht es Ihnen, toxische Vergiftungen zu vermeiden

    Es gibt Schwellenwerte für die Menge an Nitraten in Produkten. Für einen Erwachsenen ist es relativ sicher, in den Körper 300-350 mg pro Tag schädlicher Stickstoffsalze aus Essen und Trinken zu gelangen. Für Wassermelonen beträgt die Grenzdosis von Nitraten 60 mg pro Kilogramm Zellstoff, für Melone - 90 mg / kg. Auf den Märkten muss jede Charge von Produkten ein Zertifikat haben. Das Vorhandensein und die Menge toxischer Substanzen in den meisten Produkten mit einem tragbaren Nitrattestgerät bestimmen.

    Bewertungen von stillenden Müttern, die Wassermelone zu ihrer Ernährung hinzugefügt haben

    Jeden Tag esse ich eine halbe große Wassermelone mit meinem Mann Napara. Ich esse nachts und während ich mein Baby nur nachts stille (wir sind am CB), hilft es mir, das Baby zu füttern, da Milch mehr wird.

    Tigrenok74

    http://forum.forumok.ru/index.php?s=showtopic=14686view=findpostp=803251

    Ich fing an zu essen, als meine Tochter einen Monat war. Ich esse so viel ich will, es gibt keine Probleme.

    Bonnie

    http://forum.forumok.ru/index.php?s=showtopic=14686view=findpostp=808727

    Einmal gegessen - alles ist in Ordnung. Und dann aß sie wieder und der Ladenbesitzer. Einen Monat lang behandelte sie die Diathese ihres Sohnes.

    Klavira

    http://forum.forumok.ru/index.php?s=showtopic=14686view=findpostp=861924

    Wenn eine stillende Frau vor der Schwangerschaft eine Prädisposition für jede Art von Allergie hat, soll die Laktation vorsichtig sein, in Ihre Ernährung Lebensmittel zu geben, die mit hohen Wahrscheinlichkeit zu negativen Reaktionen auf dem Teil des Körpers, wie Mutter und Kind führen. Wenn diese Probleme vermieden werden können, dann ist die Wassermelone und Melone in kleinen Mengen wird eine große Bereicherung für das Hauptmenü.

    Ist es möglich, Wassermelone in der Zeit von GW zu essen: die Vorteile und Nachteile von Snacks

    Der Sommer ist geprägt von einer Fülle von saisonalen Früchten und Beeren, an denen es sehr schwer ist, zu passieren, und das ist nicht nötig. Stillende Mütter, wie niemand sonst, wollen alles essen, aber so viele Verbote und Restriktionen, manchmal kontrovers und unvernünftig. Ist es möglich während des Stillens Wassermelonen zu trinken? Heute ist es die beliebteste Frage in der Diät unter den neuen Müttern.

    Woraus besteht eine Wassermelone?

    Wie sie sagen, kann sich Wassermelone betrinken und essen. Und darüber kannst du nicht streiten. Was ist jedoch nützlich in solch einer riesigen Beere, außer für Wasser? Die detaillierte chemische Zusammensetzung der Wassermelone in Bezug auf 100 g des Produkts ist in der Tabelle dargestellt:

    Nach der Analyse der Zusammensetzung der Wassermelone können wir also zu dem Schluss kommen, dass es sich um ein ziemlich angereichertes Lebensmittelprodukt und nicht nur um Wasser handelt. Für schwangere Frauen und stillende Mütter ist das Vorhandensein von Eisen, Kalzium, Magnesium und Vitamin B9 (die gleiche Folsäure) besonders wertvoll. Ich habe bereits über die Wichtigkeit der Einnahme von Folsäure während der Schwangerschaft geschrieben.

    Kalzium ist so wichtig für die Stärkung und das Wachstum des Skelettsystems des Kindes. Baby bekommt die begehrte Makrozelle mit der Muttermilch, die wiederum verpflichtet ist, gut zu essen und den Makro-Element Spiegel unter dem Normal zu vermeiden Verringerung oder ein gesundheitliches Problem beginnen.

    Eisen, die wiederum hilft, schwangere Frauen und stillende Mütter Anämie überwinden, die so oft Frauen in Zeiten der Schwangerschaft und das Baby während der Stillzeit folgt. By the way, wissen Sie den Grund für den Rückgang der Hämoglobinspiegel während der Schwangerschaft, die untrennbar mit der Menge an Eisen im Blut verbunden ist? Ich empfehle meinen Artikel über niedriges Hämoglobin bei Schwangeren und Kindern bis zu einem Jahr.

    Über jedes Mikro- und Makroelement kann viel über jedes Vitamin gesagt werden, weil sie alle für das normale Leben so wichtig und notwendig sind.

    Die Vorteile der Wassermelone beim Stillen

    1. Diuretische Wirkung. Das saftige Fruchtfleisch der Wassermelone wirkt stark harntreibend, wodurch der menschliche Körper von Giftstoffen und Schlacken gereinigt wird und die Nieren besser arbeiten. Es ist nicht umsonst, dass vor dem Gebrauch einer Wassermelone der Ausdruck "Reinige den Körper" ausgesprochen wird.
    2. Eine ziemlich große Menge Folsäure, über deren Nutzen ich oben geschrieben habe.
    3. Der hohe Eisengehalt, der für Mütter nach der Geburt so notwendig ist, um Hämoglobinspiegel innerhalb normaler Grenzen zu erhöhen und zu halten.
    4. Erhöhte Laktation. Durch den hohen Wassergehalt der Wassermelone erhöht sich der Milchfluss in die Brustdrüsen, was eine gute Nachricht ist.

    Schaden von Wassermelone für HB

    • Für eine schnelle Reifung und den Erhalt eines attraktiven Aussehens werden sie mit Wachstumsbeschleunigern behandelt, die mit Nitraten gefüllt sind, die an sich nicht schädlich sind. Allerdings werden Nitrate sehr schnell in Nitrite umgewandelt, das Fruchtfleisch der Wassermelone wird rot und eine Person kann einfach vergiftet werden. Nitrite gelangen leicht in die Muttermilch, und der Körper des Kindes bis zum Alter von 1 Jahr kann einer solchen Belastung nicht standhalten.
    • Die Zusammensetzung der Wassermelone besteht aus leicht verdaulichen Kohlenhydraten, die bei Patienten mit Diabetes kontraindiziert sind, sowie bei Schwangeren mit Schwangerschaftsdiabetes. Nach der Geburt wird die Diagnose von HSD nicht sofort entfernt, so dass man seit einiger Zeit keine süßen und saftigen Beeren mehr nimmt.
    • Stillende Mütter mit Nierensteinen sollten sorgfältig mit Wassermelonen verzehrt werden, um eine aktive Bewegung von Fremdkörpern nicht zu provozieren.

    Nutzungsbedingungen für die Wassermelone Stillmutter

    Kann eine stillende Mutter Wassermelone? Es ist möglich, aber vorsichtig. Trotz der gewichtigen Vorteile kann sich die Wassermelone nicht mit der besten Hand zeigen. Und dies muss berücksichtigt werden, um Ihren Körper und einen kleinen wehrlosen Klumpen nicht zu verletzen.

    • Es ist möglich, die Riesenbeere nur in der Saison zu verwenden, die in Russland beginnt, von der letzten Augustwoche bis Ende September. Wassermelonen im Ladenregal im Juni, Juli und noch mehr im Mai sind unreif, oder eher künstlich reif;
    • nicht kaufen und keine Wassermelonen haben, die entlang der Gleise, an den Straßenrändern verkauft werden, besonders geschnitten. Wassermelonen absorbieren leicht wie Pilze die toxischen Elemente, mit denen die Abgase so reich sind. Die Ansammlung von Schwermetallen aus dem Körper ist nicht so einfach;
    • Iss keine Wassermelone, deren Schnitt glatt, glänzend und die Streifen gelb sind. Solch eine Frucht ist eindeutig mit Nitraten gefüllt!
    • Leckerbissen in allen Verständnissen - ist der Kern. Je weiter von der Schale entfernt, desto weniger schädliche Substanzen;
    • Wassermelone sollte nicht in die Diät einer stillenden Mutter eingeführt werden, bis das Kind 3 Monate alt ist, da vor diesem Alter das Verdauungssystem des Neugeborenen sehr schwach ist, Wassermelone während des Stillens kann Allergien, Koliken und Blähungen, Probleme mit dem Stuhl verursachen. Es sollte daran erinnert werden, dass die stillende Mutter im ersten Monat nach der Geburt eine strenge Diät einhalten muss. Im 2. und 3 Monaten Diät leicht erweitert, aber nicht auf Kosten der Wassermelonen;
    • Beginnen Sie ab 3 Monaten morgens mit ein paar Stücken Wassermelone und beobachten Sie das Baby 24 Stunden lang. Es ist zu diesem Zeitpunkt wichtig, keine "neuen" Lebensmittelprodukte zu probieren, um die Reaktion des Kindes auf die Wassermelone genau zu erkennen.
    • Wassermelone sollte nicht gleichzeitig mit anderen Lebensmitteln (z. B. Brot) konsumiert werden. Solche Kombinationen von Produkten, die miteinander interagieren, provozieren das Auftreten von Koliken und Blähungen des Darms bei einem Säugling.

    Sie können sicherlich eine Wassermelone einen Monat nach der Geburt versuchen, aber zuerst über die möglichen Folgen nachdenken und die Vor- und Nachteile abwägen.

    Wenn die Wassermelone nicht spurlos passiert ist: Das Kind hat einen Ausschlag oder Rötung auf der Haut, Juckreiz, Stuhlgang, Koliken oder Blähungen, dann sollte solche Nahrung für eine Weile von der Diät ausgeschlossen werden. Die Reaktion auf das neue Produkt deutet darauf hin, dass der Körper des Kindes nicht reif genug ist und nicht bereit ist, die Bestandteile der Wassermelone, die er von Milch erhält, zu verdauen.

    Es ist notwendig, einen Arzt oder eine Ambulanzbrigade zu rufen, wenn nach einer Wassermelone von Ihnen in einem Kind gegessen wird:

    1. Die Körpertemperatur stieg an.
    2. Erbrechen oder Durchfall hat begonnen.

    Wie wähle ich eine gute Wassermelone?

    So kamen wir zu dem Schluss, dass stillende Mütter eine Wassermelone sein können, aber nur reif, real und nicht künstlich reif. Wie wählt man eine solche Wassermelone? Schließlich reicht es nicht aus, mit einem klugen Blick durch Melonenhaufen zu gehen, sie anzuzapfen und schließlich eines mit den Worten "Ja, sie sind alle gleich" zu kaufen.

    Eine wirklich reife Wassermelone hat folgende Eigenschaften:

    1. Die Frucht ist groß, aber nicht schwer.
    2. Risse beim Drücken.
    3. Die Haut der Wassermelone ist glänzend, glatt, ohne eine matte Beschichtung.
    4. Es gibt keine Risse oder Schnitte auf der Oberfläche.
    5. Erzeugt einen dumpfen Ton beim Tippen.
    6. Es hat ein ausgeprägtes Streifenmuster.
    7. Auf der Seite ist ein gelber Fleck.
    8. Trockener Stiel.

    Nachdem Sie die Wassermelone nach Hause gebracht haben, waschen Sie sie gut mit Seife, schneiden Sie sie in Stücke und machen Sie einen kleinen Test: Legen Sie eine kleine Scheibe Wassermelonenfleisch in sauberes Wasser und beobachten Sie. Wenn das Wasser trüb und vor allem rosa geworden ist, kann diese Wassermelone von niemandem benutzt werden, insbesondere nicht von Frauen während des Stillens.

    Wenn das Haus ein Gerät hat, das die Menge an Nitraten in Obst, Gemüse, Säften bestimmt - das ist sehr cool. Der zulässige Nitratgehalt pro 1 kg Wassermelone beträgt 60 mg.

    Essen Sie Wassermelone mit Vergnügen, aber wissen Sie, wann Sie aufhören sollten!

    Mutters Nachrichten

    Die Welt von Mutter und Kind: Gesundheit, Ernährung und Entwicklung. Informationen und Dienstleistungen für Eltern

    Kokos-Kekse zum Stillen

    Kokosnuss ist die Frucht der Palme eines eigenartigen Geschmacks, ihr Fruchtfleisch und ihre Milch werden in ihrer natürlichen Form verwendet, und die Zubereitungen werden häufig zum Kochen verwendet. Süßwaren, Desserts und Süßigkeiten mit dem Zusatz von Kokosnuss-Chips oder Mehl verehren alles, aber ist es möglich, leckere Kokosnuss-Kekse während des Stillens zu verwenden?

    Sesamgebäck beim Stillen

    Während der Stillzeit ist es wichtig, dass die Mutter nur gesunde Nahrungsmittel auswählt, die beim Neugeborenen keine Allergien auslösen und den wachsenden Körper nicht schädigen. Wenn eine stillende Mutter Süßigkeiten essen möchte, empfiehlt es sich, möglichst natürliche Produkte wie Sesamkekse beim Stillen zu bevorzugen.

    Ist es möglich, Tee mit HB zu früchten?

    Für stillende Mütter ist die Einhaltung des Trinkregimes notwendig und wichtig: Die Aktivierung der Stillzeit hängt von der Menge der Flüssigkeit ab, die in den Körper gelangt. Was ist in der empfohlenen Getränkekarte enthalten, welche wichtigen Eigenschaften müssen berücksichtigt werden und ist es möglich, Früchtetee während des Stillens zu trinken?

    Kürbisse für Kinder in einem langsamen Kocher

    Ernährungsberater empfehlen, nach einem halben Jahr Gemüse in die Kinderkarte einzuführen, und das, was keine Allergien verursacht, ist als erste Fütterung am besten geeignet. Der hohe Gehalt an Nährstoffen stärkt, regt den Magen-Darm-Trakt und alle Körpersysteme an, beschleunigt das Wachstum und die Entwicklung, besonders wenn das Kind Zucchini für Kinder in einem langsamen Kocher kocht.

    Zucchini und Truthahn Eintopf für Kinder

    Die perfekte Kombination Ihres Lieblingsgemüses mit anderen Produkten gibt Ihnen eine gute Möglichkeit, Abwechslung in die Ernährung des jüngeren Babys zu bringen. Ragout von Zucchini und Truthahn für Kinder ist ein geeignetes Gericht für die Übertragung auf einen "Erwachsenen" -Tisch, wo nicht nur Püreemischungen vorhanden sind, sondern auch Lebensmittel in kleinen Stücken, die gekaut werden müssen.

    Hähnchenschnitzel für Kinder, Rezept aus der Brust

    Die diätetischen Eigenschaften des Hühnerfleisches, seine Vorteile und sein Geschmack, erlauben uns, es in die Kinderkarte einzuführen und dem Kind ab dem Alter von sechs Monaten natürliche Nahrung beizubringen. Um ein kleines Kind mit einer "erwachsenen" Nahrung vertraut zu machen, wird eine bekannte Methode verwendet: die Einführung von komplementären Nahrungsmitteln wie Hühnerschnitzel (das Rezept aus der Brust für Kinder ist unten dargestellt).

    Hühnersouffle, Rezept in einem Multikocher für Kinder

    Kinderärzte empfehlen die Einführung von Geflügelfleisch in die Ernährung, nachdem sich der Verdauungstrakt des Kindes an Getreide und Gemüseprodukte angepasst hat. Eine der interessanten köstlichen gesunden diätetischen Teller ist ein gekochtes Hühnersouffle in einem langsamen Kocher für Kinder, der schnell und mit Vergnügen von den Kindern aufgesogen wird.

    Zucchini-Krapfen, Rezept für Kinder

    Laut Ernährungswissenschaftlern können Zucchini-Pfannkuchen auch für Kinder gemacht werden (das Rezept ist praktisch das gleiche wie ein ähnliches Gericht aus der Erwachsenen-Menü).

    Hühnerbrühe für ein Kind 2 y

    Die Vielfalt der Babynahrung und die Verteilung der täglichen Ernährung hängt vom Alter der Babies, der Perfektion ihres Verdauungsprozesses, der Anwesenheit von Zähnen ab. Zum Beispiel, wie man zu dienen, wie viel und wie man Lieblingshuhnsuppe für ein Kind mit 2 Jahren alt kocht, ist von der Fütterung der einjährigen Kinder bedeutend unterschiedlich.

    Hühnerbrühe für ein Kind 1 Jahr

    Moderne Kinderärzte und Ernährungswissenschaftler glauben, dass Fleischbrühen schrittweise und mit großer Sorgfalt in die Ernährung von Babys eingebracht werden sollten. Zuerst gibt es eine Sucht nach Gemüsebrühen und -geschirr, dann werden ihnen nach und nach Kartoffelpüree hinzugefügt, aber ist es möglich, Hühnerbrühe für ein Kind im Alter von 1 Jahr zu fahren...