Kann stillende Mutterbirne sein

Behandlung

Bei der Auswahl von Früchten für ihre Ernährung bezweifeln junge Mamas oft, ob sie diese oder jene Frucht mit HB essen können. Wenn mit Zitrus und Exotik alles klar ist: Es ist besser, ihre Verwendung bis zum Ende des Stillens zu verschieben, was ist dann mit Birnen? Solch eine vertraute und vertraute Frucht seit der Kindheit. Schädigt die Birne das Stillen?

Die Vorteile von Birnen

Birnen haben nicht nur einen angenehm frischen Geschmack, sondern sind auch sehr gut für den Körper. Können stillende Mütter Birnen und in welcher Form sie besser essen?

Aufgrund des hohen Gehalts an Vitaminen und Spurenelementen wirkt sich die Frucht positiv auf viele Organe und Systeme des menschlichen Körpers aus.

  • Birne ist sehr nützlich bei Anämie, da der Eisengehalt in dieser Frucht höher ist als in den "Champions" - Äpfel und Granatäpfel.
  • Der Kalziumgehalt hält den normalen Zustand von Haaren, Zähnen, Nägeln, Muskel-Skelett-System aufrecht.
  • Kalium hilft, die Herzmuskelfunktion aufrechtzuerhalten.
  • B-Vitamine sind im Blut beteiligt, normalisieren die Arbeit des Nervensystems und wirken sich positiv auf das Gehirn aus.
  • Faser reguliert den Verdauungstrakt.
  • Birnen sind gut für Darmstörungen, da Tannine und Pektin in der Frucht eine straffende Wirkung haben.
  • Jod hat eine positive Wirkung auf das endokrine System.
  • In der Volksmedizin wird Birne als krampflösend für Kopfschmerzen empfohlen.
  • Diese Frucht ist selbst bei Diabetes nicht verboten, da die Fructose in der Zusammensetzung keine Insulinfreisetzung erfordert, um absorbiert zu werden.
  • Oft werden die Früchte von Birnen als Diuretikum und Antiseptikum verwendet. Natürliche Säfte aus Früchten sind gut für Halsschmerzen und Husten.
  • Birnensaft ist ein anerkanntes Mittel, um die Elastizität zu erhöhen und die Blutgefäße zu stärken.
  • Eine große Anzahl von Vitaminen und Spurenelementen stärken die schützenden Eigenschaften des Körpers, verbessern die allgemeine Gesundheit.
  • Birne normalisiert den Appetit und reduziert das Niveau von "schlechtem" Cholesterin.

Die Tugenden einer Birne auf dieser Liste enden nicht. Obwohl die Früchte einen ausgeprägten süßen Geschmack haben, haben sie sehr wenig Kalorien (etwa 42 kcal pro 100 g). So können sie auch diejenigen, die mit Übergewicht kämpfen, sicher essen.

Getrocknete oder gebackene Früchte sind fast so gut wie frische Birnen im Nährstoffgehalt - das ist ein weiterer wichtiger Vorteil dieser einzigartigen Frucht. Ein hypoallergenes Produkt ermöglicht die frühzeitige Fütterung von Kindern bis zu einem Jahr.

Können stillende Mütter Birnen essen? Natürlich kannst du. Darüber hinaus wird dieses Produkt von Kinderärzten bereits in den ersten Monaten des Stillens zugelassen, da es in den meisten Fällen keine Allergien bei Säuglingen auslöst. Aber vergessen Sie nicht individuelle Intoleranz und geben Sie das Produkt in die Ernährung sollte vorsichtig sein.

Wie man Birnen beim Stillen verwendet

Um alle möglichen Risiken zu beseitigen, müssen Sie lernen, wie Sie die Früchte auswählen und in die Ernährung einführen:

  • Es ist besser, Birnen während der Reifezeit von privaten Besitzern zu kaufen. Solche Früchte sind besser und schmackhafter, da sie ohne den Einsatz von Chemikalien angebaut werden.
  • Wenn die Früchte in einem Geschäft oder auf dem Markt gekauft werden, müssen Sie sie gründlich vor dem Gebrauch waschen und über kochendes Wasser gießen, oder noch besser schneiden Sie die Haut ab.
  • Im Winter ist es besser, keine Birnen zu kaufen, da schädliche Chemikalien für Lagerung und Transport verwendet werden.
  • Bevorzuge bessere grüne Sorten.
  • Wenn Mutter während der Schwangerschaft Birnen gegessen hat, können Sie versuchen, sie bereits im ersten Monat des Stillens in das Menü einzutragen, aber gleichzeitig sicherstellen, dass die Früchte wärmebehandelt werden.
  • Rohe Stillmutter der Birnen essen kann vom dritten Monat des Lebens Krümel. Gewöhnlich hören Kinder zu dieser Zeit auf, an Koliken zu leiden, und frische Früchte verschlimmern die Situation nicht.
  • Um mögliche Schäden zu minimieren, ist es notwendig, das Produkt in kleinen Dosen in die Nahrung einzuführen. Zum ersten Mal kann man eine halbe Frucht oder eine kleine ganze Birne essen.
  • Wenn die Krümel keine Allergien oder andere Anzeichen von Unbehagen (Koliken, Gas, Verstopfung, Durchfall) haben, können Sie die Dosis auf 1-2 Früchte pro Tag mehrmals pro Woche erhöhen.
  • Wenn bei einem Baby eine allergische Reaktion auftritt, müssen Sie die Frucht für mehrere Monate aus der Nahrung nehmen, bis der Körper der Kinder stärker wird. In seltenen Fällen wird das Produkt während des Stillens aus dem Menü genommen.
  • Mütter, die an Verstopfung leiden, um dieses Produkt zu verwenden, wird nicht empfohlen, da sich die Situation verschlechtern kann!
  • Sie können keine Birnen auf nüchternen Magen essen, am besten sollten Sie die Früchte als Zwischenmahlzeit zwischen den Hauptmahlzeiten verwenden.
  • Es wird nicht empfohlen, sofort nach dem Essen Früchte zu essen, da die Gärung im Magen stattfindet.

In welcher Form sind Birnen während GW am nützlichsten?

Jede Frucht ist am nützlichsten frisch, aber während des Stillens, besonders in den ersten Monaten, ist es besser, den Produkten, die einer Wärmebehandlung unterzogen wurden, den Vorzug zu geben. Das Vergiftungsrisiko ist praktisch auf Null reduziert.

Birnen für stillende Mütter:

  • Gebackenes Obst (mit Zugabe von Hüttenkäse).
  • Kompotte und Abkochungen.
  • Kartoffelpüree.
  • Die Marmelade.
  • Pasteurisierter Saft.

Wenn Sie können, ist es am besten, etwas von der Liste selbst zu kochen. Es ist wichtig, beim Kochen nicht zu viel Zucker zu verwenden (die Ausnahme ist Marmelade). Es muss daran erinnert werden, dass der Missbrauch von süßen beim Stillen mit Diathese und Verstopfung bei einem Baby belastet ist.

Kompott aus Birnen kann zu Hause gekocht werden. Es braucht nicht viel Zeit. Es werden 500 Gramm frische oder 300 Gramm getrocknete Früchte benötigt. Sie müssen gründlich abgespült werden, mit kaltem Wasser übergossen und angezündet werden. Kochkompott braucht 15 Minuten nach dem Kochen. Sie können ein wenig Zucker und Zitronensäure (an der Spitze des Messers) hinzufügen. Gekochtem Kompott sollte Zeit gegeben werden zu infundieren. Warte einfach, bis es auf Raumtemperatur abgekühlt ist.

Das Geschäft ist besser, Säfte und Püree von Birnen zu wählen, die speziell für Babynahrung zubereitet werden, da sie keine Farbstoffe und Konservierungsstoffe hinzufügen dürfen. Ein solches Produkt wird weder der stillenden Mutter noch dem Neugeborenen schaden. Dosenfrüchte und Marmelade ist besser nicht im Laden zu kaufen. In solchen Produkten kann eine große Anzahl von Konservierungsmitteln und Farbstoffen enthalten sein. Darüber hinaus ist jegliche Konservierung während HB wegen des Risikos einer Botulinum-Bakterienvergiftung verboten.

Solch eine einzigartige Frucht, wie eine Birne, muss notwendigerweise in das Menü einer stillenden Mutter eintreten. Die Hauptsache ist, die Früchte richtig zu wählen und zuzubereiten, dann wird das Risiko für das Neugeborene ausgeschlossen, und die Ernährung der Mutter wird mit schmackhaften und gesunden Gerichten angereichert.

Ist es möglich, beim Stillen zu blasen?

Jede Mutter während des Stillens denkt über die Diät nach. Schließlich gelangen die Elemente zusammen mit der Milch in den noch zerbrechlichen Körper des Babys. Es kann sowohl dem Baby nutzen als auch schaden.

Die meisten Babys leiden an Koliken und erhöhter Gasbildung bis zu drei Monaten. Darüber hinaus scheinen viele Nahrungsmittel bei Säuglingen allergisch zu sein. Deshalb empfehlen Ärzte in den ersten drei Monaten der stillenden Mutter eine spezielle Diät.

Mit der Entwicklung der Darmmikroflora und der allmählichen Anpassung des Körpers des Kindes kann eine stillende Mutter neue Nahrungsmittel und Teller in die Speisekarte einführen. Es ist jedoch wichtig, die Reaktion des Babys genau zu überwachen!

Zuerst können nur Äpfel von einer Frucht zu einer stillenden Mutter und dann nur in gebackener Form gegessen werden. Und drei Monate nach der Geburt, können Sie schon eine Birne essen, aber in kleinen Dosen und in Abwesenheit einer negativen Reaktion auf das Baby.

Die Wirkung von Birne auf den Körper

Birne - nützliche und schmackhafte Frucht, die eine Masse von nützlichen Elementen und Vitaminen hat. Sie tragen nicht nur zur normalen Entwicklung des Babys bei, sondern helfen auch der Mutter, sich schneller zu erholen.

Birnen führen eine Reihe nützlicher Funktionen aus:

  • Sie verbessern die Blutbildung, was für Babys mit einem solchen Problem sehr wichtig ist;
  • Es stabilisiert den Herzrhythmus, normalisiert die Arbeit des Herzens;
  • Wohltuende Wirkung auf die Lunge;
  • Normalisiert die Verdauung, hilft bei Darmerkrankungen;
  • Sie haben eine erfrischende und belebende Wirkung, verbessern die Stimmung;
  • Nützlich für Gastritis, Sodbrennen und Lebererkrankungen;
  • Stärkung der Blutgefäße, insbesondere als Saft.

Birnen sind süßer als Äpfel, aber sie enthalten weniger Zucker und wenig Kalorien. 100 Gramm enthalten nur 42 kcal. Deshalb muss sich die stillende Mutter nicht um das Auftreten von Übergewicht sorgen.

Nützliche Eigenschaften

Vitamine und Elemente

Nützliche Aktion

Birne während der Stillzeit: wie und in welcher Form ist

Wenn Sie sich entscheiden, eine Birne in der Diät einzugeben, dann müssen Sie es sorgfältig tun. Essen Sie morgens ein kleines Stück Obst und beobachten Sie zwei Tage lang das Wohlergehen des Babys. Wenn eine negative Reaktion auftritt, können Sie es mindestens zwei Monate später erneut versuchen.

Beim Stillen kann man Birnen auf nüchternen Magen nicht essen, man kann auch kein Fruchtwasser trinken. Iss Obst in einer halben Stunde nach dem Essen.

Wähle sorgfältig die Frucht aus. Nun, wenn sie aus deinem eigenen Garten kommen. Wenn Sie Obst im Laden kaufen, dann nehmen Sie nur saisonale. Im Winter nimmt die Menge an Konservierungs- und Farbstoffen in importierten Produkten deutlich zu.

Vor dem Gebrauch die Birnen waschen und schälen. Wählen Sie grüne Sorten, da sie hypoallergen sind. Vermeiden Sie scharfe und saure Sorten. Je stärker der Duft einer Birne ist, desto günstiger ist es für das Herz.

Am Anfang ist die Frucht besser, nicht roh zu verwenden. Während des Stillens wird ein schmackhaftes Gericht sein:

  • Gebackene Birnen;
  • Natürlicher Birnensaft oder Kompott;
  • Birnenpüree;
  • Birnenmarmelade

Koch zu Hause. So werden Sie sich auf die Sicherheit der Zusammensetzung und des Herstellungsdatums verlassen können. Gebackene Birnen sind die bevorzugte Art zum Stillen. Sie werden leichter vom Körper absorbiert, während sie in Bezug auf Nützlichkeit und Nährwert frischer Früchte nicht unterlegen sind.

Stillen Birnen - ist es möglich und in welcher Form?

Eine stillende Frau und ihr Baby sind ein Organismus. Alles, was eine Mutter mit Milch isst, geht an das Kind, und deshalb muss die Wahl des Essens bewusst sein, da viele von der Mutter gegessene Nahrungsmittel Allergien verursachen oder die Kolik beim Kind verstärken können. Eines der umstrittenen Produkte für eine stillende Frau ist eine Birne.

Überlegen Sie, ob es möglich ist, diese Frucht mit HB zu essen, auch in gebackener Form, ob es dem Kind und der stillenden Mutter schadet.

Darf ich diese Frucht mit HB essen?

Birnen zeichnen sich nicht nur durch ihren Honiggeschmack und -aroma, sondern auch durch ihre chemische Zusammensetzung aus. Dies ist ein Vorrat an nützlichen Substanzen, die sich positiv auf den Körper einer stillenden Frau auswirken:

  • Vitamine - A, E, C, B 2, B 5, B 9;
  • Mineralien - Kalium, Kalzium, Silizium, Magnesium, Phosphor, Bor;
  • Proteine, Fette;
  • Fructose, Saccharose und Glucose.

Birnen sind reich an Ballaststoffen, in einer Frucht sind es bis zu sechs Gramm, und es ist der erhöhte Ballaststoffgehalt, der Frauen, die stillen, Angst macht. Grobe Ballaststoffe werden vom Körper schwer absorbiert und können bei einem Kind zu Darmerkrankungen führen. Daher müssen Sie vorsichtig sein, wenn Sie ihn in die Ernährung einbringen.

In welcher Form zu verwenden?

Rohe Birnen für stillende Mütter sind nicht erwünscht, am besten im Ofen gebacken. Es ist auch ein gutes Kompott von getrockneten Birnen oder Saft, die eine Milchwelle liefern. Getrocknete oder gebackene Früchte behalten fast alle nützlichen Elemente, sowie Marmelade oder Kartoffelpüree.

Mutter profitiert

Eine Birne ist eine Frucht, die ein natürliches Antibiotikum Arbutin enthält, das Bakterien im Darm abtötet. Arbutin ist selten in der Natur gefunden, außer Birne, es ist nur in Bärentraube und Blaubeere. Birne ist auch nützlich für:

  1. Krankheiten des Urogenitalsystems.
  2. Probleme mit dem Verdauungstrakt und der Bauchspeicheldrüse. Grobe Faserfasern kehren alle Ablagerungen aus dem Darm und lindern Verstopfung, und ätherische Öle normalisieren die Prozesse von Gärung und Zerfall.
  3. Diabetes mellitus. Fructose, die reich an Birnenfrüchten ist, ist doppelt so süß wie Glukose und wird langsam absorbiert, ohne plötzlichen Anstieg des Blutzuckers.
  4. Reduzierte Immunität. Birnen getrocknete Früchte sind eine gute Alternative zu frischen Früchten im Winter und im Frühjahr, dank Vitamin C und ätherischen Ölen.
  5. Stärkung des Knochengewebes. Dies ist auf Bor zurückzuführen, das die Aufnahme von Kalzium, Phosphor und Magnesium fördert. Der Mangel an Bor im Körper geht einher mit einer Verlangsamung des Wachstums des Knochengewebes und seiner Fragilität.

Ist es möglich, ein Kind zu essen?

Birne sollte in die Ernährung des Kindes mindestens sieben Monate alt, unmittelbar nach den Äpfeln, in Form von Saft und Kartoffelpüree eingeführt werden. Diese Frucht verursacht selten Allergien und wird gut aufgenommen, außerdem mögen Kinder den Geschmack.

Zum ersten Mal müssen Sie ein paar Tropfen Saft geben und die Reaktion des Körpers des Kindes auf die Innovation in der Ernährung folgen.

Wenn alles gut ging, erschien kein Ausschlag oder eine Bauchauftreibung, die Menge an Saft wurde allmählich auf 40 g erhöht, und dann wurde Püree zu dem Menü hinzugefügt.

Die Vorteile von Birnen für den Körper eines Kindes sind enorm:

  • Kalium stärkt das Herz;
  • Tannine verhindern die Entwicklung von Dysbiose;
  • Birnenbrühe reduziert die Temperatur bei Erkältungen;
  • Quercetin bekämpft Nierenentzündung;
  • Vitamine wirken tonisierend auf den Körper der Kinder;
  • Spurenelemente fördern das Wachstum von Zähnen und Knochen;
  • Eisen erhöht Hämoglobin.

Eine Abkochung von getrockneter Birne hilft bei Durchfall und Stücke von gekochter frischer Birne - mit Verstopfung.

Möglicher Schaden beim Stillen

Für die Mutter

Moderation ist in allem erforderlich, und dies gilt auch für den Verzehr von Birnen in Lebensmitteln während des Stillens. Übermäßiger Konsum verursacht Magenverstimmung. Es wird nicht empfohlen, Birnen auf nüchternen Magen zu essen, da grobe Fasern die Schleimhaut reizen. Es gibt eine Reihe von Kontraindikationen für die Einnahme von Birnen:

  • Gastritis und Magengeschwüre;
  • Exazerbation der Pankreatitis.

Für Baby

Birnen sind hypoallergene Produkte, verursachen aber manchmal noch Allergien. Außerdem kann diese Frucht die bereits schmerzhaften Empfindungen im Darm eines Säuglings verstärken, die oft mit der Bildung von Mikroflora einhergehen. Dies äußert sich in verstärkter Gasbildung und Schnittbildung im Abdomen. Aufgrund seiner Montagewirkung ist Birne bei Kindern, die zu Verstopfung neigen, kontraindiziert.

Wie wählen und worauf achten?

Bei der Auswahl von Birnen sollten grüne Sorten bevorzugt werden, das Risiko von Allergien nach Einnahme solcher Früchte wird minimiert. Das Aroma sagt auch viel aus - ein heller Honiggeruch zeigt an, dass die Frucht einfach mit nützlichen Substanzen überfüllt ist.

Die Birne muss reif, frei von Beschädigungen und Flecken sein, nicht zu hart und nicht zu weich anfühlen. Wenn Sie zwischen unreifen und überreifen wählen müssen, sollte die Präferenz zuerst gegeben werden, da überreife Birnen für den Magen schwer sind. Die Unreife wird schnell zu Hause reifen und essbar werden.

Empfehlungen für den Einsatz während der Stillzeit

Die Grundregel bei der Einführung neuer Produkte in die Ernährung einer stillenden Mutter ist die Langsamkeit. Sie sollten nicht sofort die ganze Frucht essen, es ist besser, mit einem kleinen Lobulus zu beginnen, und wenn das Baby gut reagierte, kann die Dosis in ein paar Tagen erhöht werden. Die empfohlene Tagesdosis beträgt 1-2 Feten.

Vorsichtsmaßnahmen:

  1. Frische Birnen sollten nicht auf nüchternen Magen gegessen werden.
  2. Trinke kein Wasser.
  3. Kann nicht mit Fleisch kombiniert werden.

Fazit

Koliken bei Neugeborenen sind ein normales Phänomen, und die Verwendung von Birnen als Nahrung sollte Mütter nicht erschrecken, da der Bauch auch bei künstlich ernährten Babys aufgebläht werden kann. Verleugne dich und das Kind nicht in solch einer wertvollen Frucht, die Hauptsache ist die Mäßigung, die allmähliche Einführung der Diät und die Überwachung der Reaktion des Säuglings.

Mutters Nachrichten

Die Welt von Mutter und Kind: Gesundheit, Ernährung und Entwicklung. Informationen und Dienstleistungen für Eltern

Kokos-Kekse zum Stillen

Kokosnuss ist die Frucht der Palme eines eigenartigen Geschmacks, ihr Fruchtfleisch und ihre Milch werden in ihrer natürlichen Form verwendet, und die Zubereitungen werden häufig zum Kochen verwendet. Süßwaren, Desserts und Süßigkeiten mit dem Zusatz von Kokosnuss-Chips oder Mehl verehren alles, aber ist es möglich, leckere Kokosnuss-Kekse während des Stillens zu verwenden?

Sesamgebäck beim Stillen

Während der Stillzeit ist es wichtig, dass die Mutter nur gesunde Nahrungsmittel auswählt, die beim Neugeborenen keine Allergien auslösen und den wachsenden Körper nicht schädigen. Wenn eine stillende Mutter Süßigkeiten essen möchte, empfiehlt es sich, möglichst natürliche Produkte wie Sesamkekse beim Stillen zu bevorzugen.

Ist es möglich, Tee mit HB zu früchten?

Für stillende Mütter ist die Einhaltung des Trinkregimes notwendig und wichtig: Die Aktivierung der Stillzeit hängt von der Menge der Flüssigkeit ab, die in den Körper gelangt. Was ist in der empfohlenen Getränkekarte enthalten, welche wichtigen Eigenschaften müssen berücksichtigt werden und ist es möglich, Früchtetee während des Stillens zu trinken?

Kürbisse für Kinder in einem langsamen Kocher

Ernährungsberater empfehlen, nach einem halben Jahr Gemüse in die Kinderkarte einzuführen, und das, was keine Allergien verursacht, ist als erste Fütterung am besten geeignet. Der hohe Gehalt an Nährstoffen stärkt, regt den Magen-Darm-Trakt und alle Körpersysteme an, beschleunigt das Wachstum und die Entwicklung, besonders wenn das Kind Zucchini für Kinder in einem langsamen Kocher kocht.

Zucchini und Truthahn Eintopf für Kinder

Die perfekte Kombination Ihres Lieblingsgemüses mit anderen Produkten gibt Ihnen eine gute Möglichkeit, Abwechslung in die Ernährung des jüngeren Babys zu bringen. Ragout von Zucchini und Truthahn für Kinder ist ein geeignetes Gericht für die Übertragung auf einen "Erwachsenen" -Tisch, wo nicht nur Püreemischungen vorhanden sind, sondern auch Lebensmittel in kleinen Stücken, die gekaut werden müssen.

Hähnchenschnitzel für Kinder, Rezept aus der Brust

Die diätetischen Eigenschaften des Hühnerfleisches, seine Vorteile und sein Geschmack, erlauben uns, es in die Kinderkarte einzuführen und dem Kind ab dem Alter von sechs Monaten natürliche Nahrung beizubringen. Um ein kleines Kind mit einer "erwachsenen" Nahrung vertraut zu machen, wird eine bekannte Methode verwendet: die Einführung von komplementären Nahrungsmitteln wie Hühnerschnitzel (das Rezept aus der Brust für Kinder ist unten dargestellt).

Hühnersouffle, Rezept in einem Multikocher für Kinder

Kinderärzte empfehlen die Einführung von Geflügelfleisch in die Ernährung, nachdem sich der Verdauungstrakt des Kindes an Getreide und Gemüseprodukte angepasst hat. Eine der interessanten köstlichen gesunden diätetischen Teller ist ein gekochtes Hühnersouffle in einem langsamen Kocher für Kinder, der schnell und mit Vergnügen von den Kindern aufgesogen wird.

Zucchini-Krapfen, Rezept für Kinder

Laut Ernährungswissenschaftlern können Zucchini-Pfannkuchen auch für Kinder gemacht werden (das Rezept ist praktisch das gleiche wie ein ähnliches Gericht aus der Erwachsenen-Menü).

Hühnerbrühe für ein Kind 2 y

Die Vielfalt der Babynahrung und die Verteilung der täglichen Ernährung hängt vom Alter der Babies, der Perfektion ihres Verdauungsprozesses, der Anwesenheit von Zähnen ab. Zum Beispiel, wie man zu dienen, wie viel und wie man Lieblingshuhnsuppe für ein Kind mit 2 Jahren alt kocht, ist von der Fütterung der einjährigen Kinder bedeutend unterschiedlich.

Hühnerbrühe für ein Kind 1 Jahr

Moderne Kinderärzte und Ernährungswissenschaftler glauben, dass Fleischbrühen schrittweise und mit großer Sorgfalt in die Ernährung von Babys eingebracht werden sollten. Zuerst gibt es eine Sucht nach Gemüsebrühen und -geschirr, dann werden ihnen nach und nach Kartoffelpüree hinzugefügt, aber ist es möglich, Hühnerbrühe für ein Kind im Alter von 1 Jahr zu fahren...

Stillen Stillen: Was ist nützlich und wie man es in das Menü einfügt

Bei der Ernährung sollte eine stillende Mutter nicht nur den Nutzen des Produkts, sondern auch seinen allergenen Status und seine Auswirkungen auf den Darm berücksichtigen. Nahrungsbestandteile gelangen mit Milch in den Körper des Babys und fördern umgekehrt Verdauungsprobleme und lösen allergische Reaktionen aus. Wir werden verstehen, wie eine Birne den Körper von Mutter und Kind beeinflusst und ob sie während des Stillens gegessen werden kann.

Birne - Zusammensetzung und Kalorienfrucht

Birne provoziert selten Allergien, hat einen angenehmen süßlichen Geschmack, enthält aber nicht viel Zucker. In der Zusammensetzung überwiegt Fructose und nicht Glukose, wodurch es möglich ist, Früchte mit Diabetes, Fettleibigkeit und Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse in die Nahrung aufzunehmen. Ballaststoffe und organische Säuren, in hohen Konzentrationen in der Birne vorhanden, regen die Aktivität der Leber und der Nieren an, Verdauung bzw. helfen, einen Stuhl zu etablieren.

In Russland werden Birnen von Juli bis Oktober geerntet

Ascorbinsäure (Vitamin C), die das Immunsystem stärkt und zur Bekämpfung von Viren sowie Vitamin K beiträgt, wird in die Vitaminzusammensetzung von Birnen ausgeschieden, um die Blutgerinnung zu regulieren, die Heilung postoperativer Nähte zu fördern und die Regeneration des Gewebes zu fördern. Vitamin K ist notwendig für die vollständige Aufnahme von Kalzium, Knochen stärken. Vitamin E in Birnen ist für die Schönheit der Haut und der Haare verantwortlich.

Unter den Makronährstoffen der Birne ist Silizium der vorherrschende Nährstoff, der für die Stärkung der Wände der Blutgefäße notwendig ist. Silizium ist an der Bildung von Knochengewebe, Elastin, Hautkollagen beteiligt. Ein Mangel dieser Makrozelle führt zur Entwicklung von Atherosklerose.

100 g Birne enthält die Tagesrate von Kobalt. Dieses lebenswichtige Spurenelement ist am Proteinstoffwechsel, der Aminosäuresynthese, der Hämatopoese (der Bildung von roten Blutkörperchen) beteiligt. Kobalt ist auch für die vollständige Operation der Bauchspeicheldrüse notwendig.

Je nach Eisengehalt "überholt" die Birne Granatäpfel und Äpfel. Dieser Nährstoff wird benötigt, um Anämie vorzubeugen und den Hämoglobinspiegel im Blut zu erhalten. Es gibt andere wertvolle Mineralien in Birnen - Kalium, Mangan, Molybdän, Kupfer, Zink.

Die Meinung, dass Birne reich an Folsäure ist, ist falsch. Dieses Vitamin ist wirklich in dem Produkt vorhanden, aber sein Inhalt ist klein - in 100 g nicht mehr als 0,5% des Tagesbedarfs.

Der Kaloriengehalt der Birne ist niedrig - nur 47 kcal pro 100 g, daher einschließlich der Frucht in der Diät, können Sie Gewichtszunahme beseitigen.

Tabelle: chemische Zusammensetzung und Nährwert pro 100 g

*% der Norm in 100 g - ungefähre Werte für eine stillende Frau mittleren Alters.

Auswirkungen auf den Körper von Mutter und Kind

In den ersten drei Lebensmonaten sind die Gedärme des Babys besonders empfindlich, das Kind wird durch Blähungen und Koliken gestört. Birnen sind hypoallergene Produkte, aber ein hoher Fasergehalt provoziert eine erhöhte Gasbildung. Ärzte empfehlen, die ersten Äpfel, gebacken, dann frisch und Birne in der Diät nicht früher als 3 Monate nach der Geburt zu versuchen.

nicht essen, nach drei Monaten essen, aber jetzt ist es zu früh, ich habe nur einmal gegessen, während Temka noch klein war, er hat dann drei Tage gelitten...

Sascha

https://www.baby.ru/blogs/post/25165136-10970130/

Ich habe alles gegessen, nur nicht auf einmal = erste Äpfel, Birnen, dann eine Banane. Dann nach und nach Zitrus und Granatapfel und alles was ich wollte!

Zwillinge

https://www.u-mama.ru/forum/kids/0-1/289581/index.html

Kann ich essen? Schneide die Hauptrinde ab, darin das meiste Gift

Nastasya86

https://www.baby.ru/blogs/post/25165136-10970130/

Nützliche Eigenschaften

Als Teil der Birne gibt es lebenswichtige Vitamine und Mineralien, die für die volle Entwicklung des Kindes und die schnelle Wiederherstellung der Mutter nach der Geburt notwendig sind. Wir führen die wichtigsten nützlichen Eigenschaften von Birnen auf:

  1. Verbessert die Blutzusammensetzung aufgrund der Anwesenheit von Mineralien - Eisen, Silizium, Kobalt und andere.
  2. Hilft Herz zu arbeiten. Kalium stärkt den Herzmuskel, Silizium und Mangan sorgen für die Gefäße.
  3. Normalisiert die Verdauung. Ballaststoffe sind notwendig für die Qualität des Magen-Darm-Traktes und helfen, Verstopfung nach der Geburt zu bewältigen. Birnen werden für Sodbrennen, Gastritis und Lebererkrankungen empfohlen.
  4. Verbessert die Stimmung. Ätherische Öle, die Birnen ein angenehmes Aroma verleihen, beruhigen das Nervensystem.
  5. Stärkt das Immunsystem. Eine reichhaltige Auswahl an Vitaminen und Mineralstoffen sorgt für die Gesundheit des gesamten Organismus.
  6. Es hat eine harntreibende Wirkung. Birnen enthalten viel Flüssigkeit und organische Säuren tragen zur Entfernung schädlicher Substanzen aus dem Körper bei.
Der Gehalt an Vitamin Birnen ist vielen anderen Früchten und Beeren nicht unterlegen.

Nebenwirkungen

Aufgrund des hohen Ballaststoffgehaltes kann Birne die Kolik von Neugeborenen verstärken, eine erhöhte Gasbildung, Blähungen hervorrufen. Es besteht die Möglichkeit einer individuellen Unverträglichkeit gegenüber dem Produkt. Das Risiko von Allergien ist minimal, und wenn die Mutter während der Schwangerschaft Birnen isst, werden die Probleme des Babys in dieser Hinsicht höchstwahrscheinlich nicht auftreten. Jedoch können importierte Birnen mit Chemikalien behandelt werden, um das Aussehen zu verbessern und die Haltbarkeit zu erhöhen. Diese Stoffe können Allergien auslösen.

Es ist auch bekannt, dass Birnen in einigen Fällen eine fixierende Wirkung auf den Darm haben. In der Regel passiert dies bei der Verwendung von harten oder unreifen Früchten mit einer großen Menge an Tanninen. Birnen mit losem Fruchtfleisch, die sich im Mund "auflösen", können dagegen abführend wirken.

Regeln für die Verwendung von Obst mit HB

Trotz der geringen Wahrscheinlichkeit von Allergien und der Verwendung von Birnen für Mutter und Kind, sollten während der Stillzeit die folgenden Vorsichtsmaßnahmen beachtet werden:

  1. Der optimale Zeitpunkt für die Einführung von Birnen in der Ernährung - 3 Monate nach der Geburt.
  2. Zum ersten Mal können Sie ein kleines Stück Birne probieren. Beobachten Sie die Reaktion des Babys auf das neue Produkt. Wenn innerhalb von zwei Tagen keine Anzeichen von Allergien oder Verdauungsproblemen auftreten, erhöhen Sie allmählich die Dosierung des Produkts auf den Tagesbedarf - 2 Stück. am Tag.
  3. Bei Hautausschlag, Rötung der Haut des Babys, wird das Produkt für mehrere Wochen von der Ernährung ausgeschlossen.
  4. Beginnen Sie mit Birnen, die vorgegart worden sind. Gebackene oder gekochte Kompottbirnen enthalten weniger grobe Ballaststoffe und sind leichter verdaulich.
  5. Essen Sie keine Birnen auf nüchternen Magen. Die optimale Zeit für die Behandlung von Birnen - zwischen den Mahlzeiten.
  6. Waschen Sie die Birne nicht mit Wasser - dies erhöht die Gasbildung im Darm.
  7. Essen Sie keine Birnen, nachdem Sie schwere Nahrung zu sich genommen haben (Fleisch, Pilze).
  8. Waschen Sie die Früchte gründlich, und wenn die Birne im Laden außerhalb der Saison gekauft wird, entfernen Sie die Haut.

Wie wählt man eine Birne beim Stillen?

Ideal - frische Birnen, die in Ihrem Wohngebiet angebaut werden. Es ist besser, den Früchten der grünen oder gelben Färbung, mit der dichten, aber saftigen Masse zu bevorzugen. Es schmeckt wie eine Birne, die gut für eine stillende Mutter ist. Saure oder herbe, zu harte oder träge Früchte sind es nicht wert.

Achten Sie bei der Birnenauswahl auf Geruch und Farbe - Früchte sollten wohlriechend sein, vorzugsweise grün oder gelb.

Birnen sind saisonale Früchte, in den Märkten und Geschäften werden lokale Früchte von Juli bis Oktober verkauft. Zu den bekanntesten heimischen Sorten:

In den verbleibenden Monaten werden importierte Früchte, die chemisch behandelt werden könnten, verkauft. Es wird empfohlen, solche Früchte vor dem Gebrauch zu reinigen oder mit kochendem Wasser zu übergießen. In der Welt gibt es mehr als 1 000 Arten von Birnen, und der Löwenanteil des Lebensmittelmarktes gehört China, Argentinien, Griechenland, Südafrika.

Zu den häufigsten:

  • Konferenz;
  • Williams;
  • Chinesisch;
  • Abt Vettel;
  • Bon Chretien;
  • Rosmarin und andere.

Frische reife Birne verströmt ein angenehm fruchtiges Aroma. Wenn der Fötus geruchlos oder schwach gefühlt ist, wurde die Birne höchstwahrscheinlich entweder chemisch behandelt oder hatte keine Zeit, auf dem Baum zu reifen.

Mahlzeiten für stillende Mütter - Fotogalerie

In den ersten Monaten des Stillens wird empfohlen, gebackene Birnen zu verwenden. Sie haben einen geringeren Vitamingehalt als frisches Obst, aber sie verursachen selten Blähungen und Mineralien. Während der Stillzeit kann die Mutter Birnen in folgenden Formen essen:

  • Säfte und Kompotte;
  • getrocknete Früchte;
  • Kartoffelpüree;
  • Salate;
  • Marmelade;
  • im Ofen gebacken, langsamer Herd.

Im Kochprozess ist es wünschenswert, den Zusatz von Zucker zu minimieren, sowie sorgfältig zusätzliche Zutaten von Gerichten auszuwählen. Es ist notwendig sicherzustellen, dass alle Komponenten hypoallergen sind und keine Verdauungsprobleme beim Baby verursachen. Frische Früchte sind akzeptabel, aber es wird empfohlen, sie nicht früher als 4-6 Monate des Lebens eines Babys zu essen.

Birne mit Hüttenkäse gebacken

  • frische Birnen - 2 Stück;
  • Quark - 100 g;
  • Zucker und Vanille - nach Geschmack.
  1. Spülen Sie die Birnen gründlich unter fließendem Wasser.
  2. Schneiden Sie die Birnenspitzen ab, reinigen Sie die Kerne und bewahren Sie gleichzeitig die Unversehrtheit der Früchte.
  3. Quarkmischung mit Zucker und Vanille.
  4. Birnen mit Quark füllen und mit einem abgeschnittenen Deckel abdecken.
  5. Im Ofen bei 180 Grad für 15 Minuten backen.

Birnenkartoffelpüree mit Zimt oder Vanille

  • frische Birnen - 2 Stück;
  • Zucker und Zimt - nach Geschmack.
  1. Spülen Sie die Birnen unter fließendem Wasser.
  2. In den Ofen stellen und bei 200 Grad 10-15 Minuten backen.
  3. Coole Birnen, Schale und Samen.
  4. Zucker und Zimt zu den Birnen geben und in einem Mixer verquirlen.
Anstelle von Zimt kann Vanille zu der Zusammensetzung hinzugefügt werden.

Birnen- und Dörrobstkompott

  • frische Birnen - 2 Stück;
  • getrocknete Aprikosen - 20 g;
  • Pflaumen - 20 g;
  • Rosinen - 50 g;
  • Wasser - 1 l.
  1. Die Birnen waschen, den Kern entfernen, in Stücke schneiden.
  2. Getrocknete Früchte gießen warmes Wasser, lassen Sie es für 30-40 Minuten brühen, spülen.
  3. Wasser kochen, alle Zutaten hinzufügen und 10-15 Minuten kochen lassen.
  4. Warten Sie, bis das Kompott abgekühlt und infundiert ist.
Kompottfrüchte können gegessen werden

Video: Was ist gesünder - ein Apfel oder eine Birne

Die Birne kann die Zusammensetzung der Muttermilch mit wertvollen Nährstoffen anreichern, um das Wohlbefinden der Frau zu verbessern und ihr zu helfen, sich nach der Geburt schneller zu erholen. Damit die Frucht nur einen Vorteil bringt und keine Verdauungsprobleme bei Säuglingen verursacht, ist es notwendig, Birnen frühestens 3 Monate nach der Geburt in die Nahrung einzuführen und kochendes Wasser über importierte Früchte zu gießen oder die Haut abzuschneiden.

Neugeborene

Birne verursacht normalerweise keine unerwünschten Reaktionen bei Kindern. Aus diesem Grund wird es in die Ernährung von Kindern als einer der ersten eingeführt. Aber stillende Mütter haben Zweifel, ob es möglich ist, beim Stillen Birnen zu essen und ob sie beim Baby keine Verdauungsstörungen oder Allergien hervorrufen.

• Birne enthält über ein Dutzend nützliche Mikroelemente, enthält eine Vielzahl von Vitaminen und Birnenfrüchte sind reich an Kalium, so dass niemand ihre Vorteile bezweifelt.
• Auch die Tatsache, dass in einer Birne viele grobe Fasern (Fasern) enthalten sind, wird eher als Vorteil als als Nachteil angesehen.
• Nebenwirkungen auf die Birne bei Kindern sind extrem selten, und solche Situationen sollten von einem Arzt behandelt werden.

Führt Birne zu Koliken?

Manchmal raten Ärzte stillenden Müttern, auf die Verwendung von Birnen zu verzichten, da alle ihre Sorten eine gemeinsame Eigenschaft haben: eine große Menge an Ballaststoffen. Es wird angenommen, dass das Kind infolgedessen die Gasbildung erhöhen kann und infolgedessen Blähungen auftreten werden.

In der Tat, Koliken, die die meisten Babys bis zu drei Monate alt stören, ist nicht so abhängig von Mutter Ernährung, wie es angenommen wird. Sie sind ein Spiegelbild des Prozesses, die Darmflora des Babys zu werden, und keine Reaktion auf das Essen, das von der Frau gegessen wird.

Stillen: Seien Sie vorsichtig

Vor allem, Birnensaft, Kompott, Marmelade ist besser, sich selbst zu tun. Industrieprodukte enthalten Konservierungsstoffe und es ist nicht bekannt, wie sie den Körper des Babys beeinflussen.

Birnen, die lange auf der pflanzlichen Basis gelagert werden, werden mit Substanzen behandelt, die Fäulnis unterdrücken. Daher ist es besser, die Schale von Früchten außerhalb der Saison zu schälen oder zumindest gründlich zu waschen.

Wenn das Kind dennoch auf die von der Mutter gegessene Birne mit einer Stuhlstörung, Bauchauftreibung, einer allergischen Reaktion in Form von Ausschlägen durch den Körper reagiert, sollten Sie diese Frucht sofort aus der Nahrung entfernen und Ihren Arzt konsultieren. Es ist nicht notwendig, die Behandlung der Folgen selbst zu übernehmen, der Arzt wird Ihren Fall berücksichtigen und das beste Verhalten wählen.

Wann können Sie Birnen für Mutter und Baby essen?

Birne ist ein hypoallergenes Produkt, das normalerweise von der Mutter und dem Baby gut aufgenommen wird. Daher ist es möglich, sofort nach der Geburt Birnen zu essen.

Faser aus der Zusammensetzung dieser Früchte wird eine bemerkenswerte Verhinderung von Verstopfung sein. Dieses Problem ist sehr relevant für Frauen nach der Geburt.

Für das Baby ist Birne eine der Früchte, die als Ergänzungsnahrung verwendet werden. Sie fangen normalerweise an, mit Äpfeln und Gemüse zu füttern, aber Birnensaft oder Kartoffelbrei sollte sofort gegeben werden, nachdem sich das Baby an die Äpfel gewöhnt hat.

Ist es für eine stillende Mutter möglich, Birnen zu essen: das Für und Wider der Frucht beim Stillen des Neugeborenen

Die menschliche Gesundheit steht in direktem Zusammenhang mit dem, was er isst. Dies gilt insbesondere für die Ernährung einer stillenden Frau, da nicht nur das Wohlbefinden der Mutter, sondern auch das Baby davon abhängt. Es gibt viele verschiedene Menüs für Frauen während der Stillzeit, und wenn bei einigen Gerichten und Produkten alles klar ist, müssen sie entweder gegessen werden oder sind streng verboten zu konsumieren, dann sind einige nicht so klar definiert - zum Beispiel Birnen, die Gegenstand vieler Kontroversen sind.

Einige glauben, dass diese Früchte beim Kind eine allergische Reaktion oder Verdauungsstörungen hervorrufen können, während andere dafür sind, dass sie beim Stillen von Müttern nützlich und einfach notwendig sind.

Viele Mütter sind daran interessiert, ob es möglich ist, beim Stillen eine Birne zu essen.

Was sind nützliche Birnen?

Erwähnenswert ist vor allem der hohe Nährwert bei gleichzeitig geringem Kaloriengehalt von schmackhaften Früchten. Zu Ihrer Information, pro 100 Gramm Birnenbrei gibt es nur 42 Kalorien.

Im Folgenden sind eine Reihe nützlicher Elemente aufgeführt, aus denen sie zusammengesetzt sind, und ihre Wirkung auf den menschlichen Körper wird beschrieben:

  • Ätherische Öle. Sie helfen, das Immunsystem zu stärken und Infektionen und entzündliche Erkrankungen zu bekämpfen, sowie helfen, Depressionen zu überwinden.
  • Organische Säuren. Sie sind verantwortlich für die Regulation von Stoffwechselprozessen im Körper, haben eine positive Wirkung auf die Funktion der Leber, Nieren und Organe des Gastrointestinaltraktes. Außerdem haben sie eine antimikrobielle Wirkung auf die pathogene Mikroflora, die für den Verfallsprozess im Dickdarm verantwortlich ist.
  • Ascorbinsäure. Dank ihr werden Blutgefäße elastischer.
  • Folsäure. Es ist unentbehrlich im Prozess der Blutbildung.
  • Eisen Beteiligt sich an der Synthese von roten Blutkörperchen. Durch Eisen wird ein Mensch weniger müde, sein Appetit verbessert sich. Darüber hinaus trägt es zur schnelleren Wundheilung und verminderten Kälteempfindlichkeit bei.
  • Kaliumionen. Sie normalisieren die Arbeit des Herzmuskels, sind an der Zellregeneration beteiligt und durch sie wird das Niveau des sogenannten schlechten Cholesterins im Blut reduziert.

Andere nützliche Inhaltsstoffe in Birnen:

  • Fructose. Sein Inhalt in der Frucht ist viel höher als die Menge an Glukose, und aus diesem Grund sind Birnen die ersten in der Speisekarte von Menschen, die Probleme mit der Bauchspeicheldrüse haben, und sie werden empfohlen, von denen, die an Diabetes oder Fettleibigkeit leiden, verwendet werden.
  • Cellulose. Ein nützliches Element, mit dem die Schale einer frischen Frucht reich ist. Es verbessert die intestinale Peristaltik, also die wellenartige Kontraktion der Wände, und ist ein ausgezeichnetes Mittel zur Vorbeugung von Cholelithiasis.
  • Schwefel. Verantwortlich für gesundes und kräftiges Haar, Haut und Knochen.
  • Kobalt Interessante Tatsache: 100 Gramm Zellstoff enthält die Tagesrate von Kobalt. Es spielt eine wichtige Rolle in der normalen Funktion der Schilddrüse und der Produktion von Hämoglobin. Mit ihm ist der Körper leichter Eisen zu absorbieren.

Natürlich ist dies nicht die ganze Liste nützlicher Elemente, auf die eine Birne stolz sein kann. Diese Punkte reichen jedoch bereits aus, um Rückschlüsse auf den großen Wert dieser Frucht in der menschlichen Ernährung zu ziehen.

Alle Vor- und Nachteile von Birnen beim Stillen

Dank der Arbeit der Züchter gibt es heute nicht eintausend Sorten von Birnen. Sie unterscheiden sich in Aussehen und Geschmack und Geruch. Sie alle haben jedoch ein gemeinsames Merkmal, nämlich den Gehalt einer großen Menge an Fasern.

Faser selbst ist sehr nützlich für den Körper, da es ihre Selbstreinigung fördert und die Darmmotilität verbessert. Es ist jedoch seine Anwesenheit im Fötus, was viele empfehlen, dass eine stillende Mutter Früchte von ihrer Diät ausschließt, da unlösliche Ballaststoffe die Gasbildung beim Neugeborenen verursachen können.

Solche Aussagen sind keine stichhaltigen Gründe. Nicht alle Elemente, aus denen das Essen besteht, das die Mutter isst, gelangen durch das Blut in die Muttermilch. Darüber hinaus haben neuere Studien gezeigt, dass Koliken, die bei Säuglingen in den ersten drei Lebensmonaten häufig vorkommen, nicht so stark von der Ernährung der Mutter abhängen. In den meisten Fällen ist die Ursache der Kolik die Bildung der eigenen Darmmikroflora und nicht die Reaktion auf das Essen, das Mama am Tag zuvor gegessen hat.

Um die negative Reaktion von der Seite der Krümel auf die Muttermilch zu erklären, die entwickelt wurde, nachdem die stillende Mutter die Vorratsbirnen ausprobiert hatte, ist dies auf andere Weise möglich. Auf Gemüsebasen werden Früchte mit bestimmten Chemikalien behandelt, um sie vor Fäulnis zu schützen. Nur sie können dem Kind schaden, also sollten Sie die Früchte immer gut waschen und die Haut von ihnen entfernen. Letzteres gilt nicht für selbstgemachtes Obst, da nur die Schwarte die Hauptfaser ist.

Um sich und das Kind zu schützen, können Sie gebackenes Obst essen oder Marmeladen, Kompotte, Gelee machen. In jedem Fall müssen Sie jedoch die Maßnahme kennen. Zum Beispiel sollte die tägliche Rate von frischem Obst 250-300 Gramm nicht überschreiten.

Sie können Kompott aus einer Birne machen und auch diese wunderbare Frucht für den Winter vorbereiten

Grundregeln für das Essen von Birnen

Es gibt eine Reihe von Regeln, die eingehalten werden müssen, wenn man Früchte in der Nahrung isst. Sie sind besonders relevant für stillende Frauen:

  • Es ist nicht ratsam, die Frucht auf nüchternen Magen zu verwenden. Das Fruchtfleisch der Frucht enthält Zellen und Fasern, deren harte Schalen nichts anderes als verholzte Zellulose sind. Es besteht die Gefahr, dass die Schleimhaut des Magens und des Dünndarms durch die Exposition gegenüber solchen Zellen beeinträchtigt wird.
  • Es wird nicht empfohlen, die Früchte mit Wasser abzuwaschen. Ein solches Verbot ist darauf zurückzuführen, dass die Pulpe im Wasser quillt und der Gärprozess beginnt. Als Folge beginnt eine große Anzahl von Gasen zu emittieren, und es gibt Unwohlsein aufgrund von Blähungen. So etwas nach dem Verzehr von Obst trinken ist besser, nur nach ein paar Stunden.
  • Sie können Obst mit einer halben Stunde Pause nach dem Essen essen. Folgen der Vernachlässigung solcher Ratschläge können Schmerzen im Magen aufgrund des provozierten Fermentationsprozesses sein.
  • Birnen und Fleischgerichte nicht kombinieren. Diese Kombination von Produkten wird eher schwer von Magen und Darm absorbiert.

Einführung von Birnen in die Ernährung einer stillenden Frau

Die häufigste Frage, die Mütter fragen, ist wann können Sie versuchen, Birnen zu versuchen? Empfehlen Sie definitiv nicht, sie für den ersten Lebensmonat der Krümel in Ihre Ernährung einzugeben, dann nach eigenem Ermessen.

Die günstigste Zeit, um diese Frucht mit minimalem Risiko zu versuchen, ist die Leistung des Babys von 2-3 Monaten. Irgendwann im zweiten oder dritten Monat haben viele Babys bereits eine normale Funktion des Verdauungstrakts, und daher nimmt die Chance, Koliken oder Blähungen nach dem Verzehr einer neuen Frucht zu verursachen, ab.

Das Kind war drei Monate alt - fühlen Sie sich frei, eine Birne zu versuchen. Wenn das Baby eine negative Reaktion auf die Frucht hat, warten Sie noch ein paar Wochen.

Um unangenehme Folgen zu vermeiden, können Sie sicher sein und bestimmte Vorsichtsmaßnahmen treffen. Zum Beispiel:

  • Obst nur während der Reifezeit essen und eine solche Delikatesse nicht in der Saison ablehnen;
  • wählen Sie Früchte, die in ihrer eigenen Region oder in ihrem eigenen Garten angebaut wurden, da sie die nützlichsten Mineralien und Vitamine enthalten, im Gegensatz zu importierten, die für die Verarbeitung durch schädliche Chemikalien konserviert werden;
  • mit HB sind grüne Sorten am meisten bevorzugt;
  • Vor Gebrauch sollten Sie die Frucht gründlich waschen und kochendes Wasser darüber gießen.

Jedoch, trotz der Nützlichkeit von frischem Obst, Mütter, die stillen, ist es besser, gebackene Birnen mit enthäutetem, getrocknetem Obst oder Kochkompott zu essen:

  • Bei den gebackenen Früchten bleibt nach der Wärmebehandlung fast das gesamte Spektrum der nützlichen Eigenschaften erhalten, so dass sie fast so gut sind wie ihre frischen Gegenstücke.
  • Kompott, der aus frischen Früchten oder getrockneten Früchten gebraut wird, kann bei Defäkationsproblemen sehr nützlich sein. Es ist notwendig, nur getrocknete und getrocknete Früchte zu verweigern.
  • Eine andere Möglichkeit ist die Einführung von Birnen in der Diät - Marmelade oder Marmelade von ihnen. Wenn es möglich ist, ist es sicherer, Birnenmarmelade zu essen, die zu Hause gekocht wird und nicht im Supermarkt gekauft wird. Die Zusammensetzung von Marmeladen enthält Zucker, Farbstoffe und Konservierungsstoffe, die während der Stillzeit am besten vermieden werden, da sie die Gesundheit von Säuglingen beeinträchtigen können.

Wie man nicht einen Fehler bei der Auswahl einer Birne macht?

Eine wichtige Rolle für die Sicherheit beim Birnenessen während des Stillens spielt die richtige Herangehensweise an die Auswahl dieser Früchte. In dieser Hinsicht wurden glückliche Mütter, die Kinder haben, natürlich im Sommer geboren, genau in der Zeit ihrer Reifung. Dies bietet eine ausgezeichnete Gelegenheit, frische, reife Früchte zu kaufen, zumal saisonale Früchte die maximale Menge an nützlichen Elementen und Vitaminen enthalten und keiner chemischen Behandlung unterzogen werden, da sie sie aufgrund ihres schnellen Verkaufs nicht benötigen.

Was den Wunsch betrifft, in einer anderen Jahreszeit, zum Beispiel im Winter, eine köstliche Birne zu essen, dann solltest du ganz vorsichtig mit ihm sein. Für eine längere Lagerung können Früchte mit Wachs oder anderen verschiedenen Methoden unter Verwendung von Chemikalien verarbeitet werden, so dass die Haut außerhalb der Saison geschält werden sollte.

Welche Maßnahmen sind im Falle einer allergischen Reaktion auf eine Birne zu ergreifen?

Wenn nach einer stillenden Mutter eine Birne gegessen hat, hatte das Kind eine allergische Reaktion in Form eines Hautausschlages, der Magen des Babys war geschwollen oder der Stuhl war gebrochen, dann ist das erste, was zu tun ist, die Birne von der Speisekarte auszuschließen.

Sie sollten nicht auf Selbstbehandlung zurückgreifen, da dies gefährliche unerwünschte Folgen hat. Es ist besser, Hilfe von einem Kinderarzt zu suchen, der nach der Untersuchung des Babys eine Schlussfolgerung ziehen wird und qualifizierte Empfehlungen darüber geben wird, wie in dieser Situation vorzugehen ist.

Birne in der Diät einer stillenden Mutter: Erforschung der Eigenschaften des Produktes

Birne ist reich an Vitaminen und Mineralien, es gilt als ein hypoallergenes Produkt und kann die Ernährung einer stillenden Mutter diversifizieren. Die Frucht enthält jedoch auch eine große Menge an Ballaststoffen, während frisch, kann eine übermäßige Gasbildung im Darm, Koliken bei Neugeborenen zu provozieren. Lassen Sie uns herausfinden, wie und wann Mama eine Birne in die Ernährung aufnehmen kann.

Zusammensetzung und nützliche Eigenschaften

Die nützlichsten Birnen - in ihrer natürlichen Umgebung ohne den Einsatz von Chemie angebaut

Birnen sind saftige und süße Früchte, die einen geringen Kaloriengehalt haben (etwa 47 kcal pro 100 g), was die Beliebtheit der Früchte bei Menschen, die Harmonie suchen, gewährleistet. Die Birne gilt als hypoallergen Produkt und wird für die erste Fütterung der Krümel (in Form von Säften und Kartoffelpüree) zusammen mit einem Apfel empfohlen. Während der Stillzeit hilft die Birne dem Mutterkörper, sich nach der Geburt schneller zu erholen, und das Baby erhält wertvolle Nährstoffe, die in die Muttermilch eindringen. In der höchsten Konzentration von Birne enthält:

In weniger bedeutenden Mengen sind auch Vitamine der Gruppe B, E, K, Kalzium, Magnesium, Phosphor, Jod, Mangan, Zink und andere in den Früchten vorhanden. Es gibt in der Birne und essentiellen Aminosäuren, die nicht innerhalb des Körpers synthetisiert werden - Arginin, Lysin, Leucin, Tryptophan und andere.

Die vielfältige Vitamin- und Mineralstoffzusammensetzung des Produkts sorgt für eine positive Wirkung auf Mutter und Kind:

  • hält Hämoglobinspiegel im Blut aufrecht;
  • stimuliert die Gehirnaktivität;
  • hilft dem Nervensystem;
  • ist ein natürliches Antioxidans, schützt vor Krebs;
  • verbessert die Blutbildung;
  • stärkt das Immunsystem;
  • unterstützt die Gesundheit des Herzens und der Schilddrüse;
  • hat eine milde harntreibende Wirkung;
  • entfernt überschüssige Flüssigkeit und Giftstoffe aus Geweben;
  • hilft bei Verdauungsstörungen.

Birne wirkt speziell auf den Verdauungstrakt, weshalb sie bei jungen Müttern sehr umstritten ist. Jemand denkt, dass die Frucht sich festigt, und jemand besteht auf einer abführenden Wirkung auf den Darm. In der Tat reguliert die Birne dank der Ballaststoffe, die die Darmmotilität stimulieren, die Arbeit des Magens. Bei Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts, die durch die Aktivität von Pathogenen verursacht werden, entsteht durch die Anwesenheit von Pektin und Tanninen in der Zusammensetzung eine ungünstige Umgebung für Bakterien an den Wänden des Magens. Dieselben Komponenten tragen zur Konsolidierung des Stuhls bei Durchfall bei. Wenn Sie anfällig für Verstopfung sind, sollten Birnen nicht missbraucht werden, da sie das Problem verschlimmern können.

Birne wird in vielen populären Rezepten verwendet, um Erkältungen, Kopfschmerzen, Krankheiten des Urogenitalsystems zu bekämpfen. Es ist bemerkenswert, dass die getrocknete, gebackene Birne frischen Früchten im Gehalt an Mineralien in der Zusammensetzung fast nicht unterlegen ist. Das Produkt gehört zu den diätetischen Lebensmitteln, nicht einmal Diabetikern. Die einzige Kontraindikation für die Verwendung des Produkts ist die individuelle Empfindlichkeit gegenüber den Bestandteilen der Frucht.

Kann eine stillende Mutter Birne?

Im ersten Monat nach der Geburt des Babys sollten sich junge Mütter in einigen Produkten einschränken. Oft lehnen Frauen Früchte ab, weil sie befürchten, dass sie Allergien auslösen oder die Gesundheit der Krümel beeinträchtigen könnten. Viele essen jedoch weiterhin ihre üblichen Äpfel, Birnen, Pflaumen und andere Früchte. Kann eine stillende Mutter Birne? Eine solche Frage wird oft von Liebhabern dieser süßen Frucht gestellt.

Nützliche Eigenschaften

Zweifellos ist Birne, wie andere Früchte, gut für den Körper. Es enthält eine große Menge an Vitaminen und Spurenelementen, die während der Laktation sehr notwendig sind. Birne ist reich:

  • Vitamine C, A, B9;
  • Faser;
  • Ballaststoffe, die den normalen Betrieb des Gastrointestinaltrakts regulieren;
  • nützliche Spurenelemente;
  • Kalium, das die Arbeit des Herzsystems normalisiert.

Kann oder kann nicht?

Beim Stillen sollte bei allen Produkten, einschließlich Birnen, mit Vorsicht angewendet werden. Dieser Fetus kann die Mutter und das Baby sowohl positiv als auch negativ beeinflussen. Dies geschieht für jeden unterschiedlich. In den meisten Fällen verursacht die süße Frucht keine Angst in Babys, es gilt als ein hypoallergenes Produkt. Daher können Birnen bereits im ersten Monat nach der Geburt sicher in die Ernährung einer stillenden Frau aufgenommen werden. Aber Sie müssen vorsichtig mit ihnen sein, beginnen etwas zu essen und erhöhen die Portion abhängig von der Reaktion des Babys. Diese Frucht ist reich an Ballaststoffen, die Mutter Blähungen, Gas, schwach oder im Gegenteil, stärkt.

Im ersten Monat nach der Geburt essen Frauen besser gebackene Birnen, die durch die Hitzebehandlung ihre heilenden Eigenschaften fast nicht verlieren.

Wie man eine Birne wählt

Um zu verhindern, dass diese süße Frucht die stillende Mutter und ihr Baby verletzt, müssen Sie es richtig wählen.

Wenn das Kind im Sommermonat geboren wurde, gibt es eine gute Gelegenheit, frische Birnen auf dem Markt zu kaufen. Zu dieser Jahreszeit enthalten sie die maximale Menge an Nährstoffen.

Wenn Sie stillen, um zu essen, brauchen Sie Birnengrün. Im Sommer werden diese Früchte schnell gekauft, sodass Sie sich keine Gedanken über ihre chemische Behandlung machen müssen. Es ist einfach nicht notwendig. Eine andere Sache, wenn Sie Ihre Lieblingsfrucht zu einer anderen Jahreszeit essen möchten. Sie müssen nur reife Früchte kaufen, damit sie leicht vom Körper aufgenommen werden und keine Probleme im Darm von Mutter und Kind verursachen. Schälen von solchen Früchten sollte entfernt werden, da es mit Wachs oder Chemikalien für längere Lagerung verarbeitet werden kann.

Was zu kochen

Auf die Frage, ob Sie Birnen füttern können, müssen Sie notieren, in welcher Form es besser ist, sie zu verwenden. Wenn zum Beispiel Probleme mit einem Stuhl auftreten, wird Kompott, der aus getrockneten Früchten oder frischen Früchten gebraut wird, von großem Nutzen sein. Getrocknete und getrocknete Früchte sind es nicht wert.

Wenn während des Stillens eine Frau Birnenmarmelade will, ist es besser, selbstgemachtes zu essen, nicht zu kaufen. Bei der Herstellung von Birnenmarmelade werden Zucker, Farbstoffe und Konservierungsmittel verwendet, die während der Laktation unerwünscht sind.

Wenn die junge Mutter frisches Obst essen wollte, sollten Birnen aus ihrem eigenen Garten bevorzugt werden. Sie enthalten die größte Menge an nützlichen Vitaminen und Spurenelementen. Importierte Früchte werden oft mit Chemikalien behandelt, die für das Baby schädlich sind, also sollten Sie sie nicht kaufen. Und wenn Sie immer noch die Möglichkeit haben, nur importierte Birnen zu kaufen, dann müssen Sie gründlich mit fließendem Wasser gewaschen werden und abziehen.

Während des Stillens können Sie diese Gerichte essen:

  • gebackene Früchte;
  • Birnensaft oder -saft;
  • Marmelade oder Marmelade;
  • Birnenpüree.

Es ist ratsam, all dies selbst vorzubereiten, da im Laden Lebensmittel enthalten sein können, die für den Körper der Kinder schädlich sind.

Diese süße Frucht kann bei Verstopfung sowie bei Magenbeschwerden bei Kindern helfen. Um dies zu tun, können Sie einen Sud aus Haferflocken mit getrockneten Früchten kochen. Dafür müssen Sie 2 Esslöffel Haferflocken und eine halbe Tasse Trockenfrüchte nehmen. Diese Mischung gießt zwei Tassen kochendes Wasser und kochen. Es ist nötig, die bekommene Brühe auf dem leeren Magen auf einem halben Glas zu trinken.

Birnensäfte und Kompott helfen, den Durst zu stillen, und sie haben auch eine antiseptische Eigenschaft und husten gut. Daher sollten Frauen, die stillen, während dieser Erkältungen diese gesunden Getränke nicht vernachlässigen. So können Sie den erschöpften Körper mit Vitaminen sättigen und schnell mit der Krankheit fertig werden.