Wie man ein neugeborenes Lügen füttert

Geburt

Für den Säugling während der Stillzeit ist die Position, die er während der Nahrungsaufnahme einnimmt, von großer Bedeutung. Nur mit ihrer richtigen Wahl wird das Baby in der Lage sein, vollständig zu essen und alle notwendigen Elemente für richtiges Wachstum und Entwicklung zu bekommen. Mama sollte wissen, wie man ein liegendes Baby füttert. Eine solche Haltung erlaubt es ihr, sich vollkommen zu entspannen und die Harmonie mit ihren Krümeln zu spüren. Außerdem ist zu beachten, dass diese Position zur Produktion großer Milchmengen beiträgt. Für das Baby ist Bequemlichkeit und Komfort ebenfalls ein wichtiger Punkt. Die Position sollte ein optimales Ergreifen der Brustwarze und eine hohe Qualität der Retention im Mund gewährleisten. Die Fütterung mit Muttermilch sorgt somit für eine qualitativ hochwertige Aufnahme des benötigten Flüssigkeitsvolumens.

Eine falsche Haltung ist gefährlich. Es kann zu einer großen Anzahl von Rissen und anderen Schäden an der Brustwarze kommen. Wenn es für Kinder nicht bequem ist, dann beginnen sie, die Brust stark mit Zahnfleisch zu quetschen. Die Situation wird Kindern nicht nur erlauben, genug Nahrung zu bekommen, sondern wird auch eine Menge Schmerz für die Frau verursachen.

Schlüsselfaktoren für die richtige Fütterung

Es ist sehr wichtig, das Neugeborene richtig zu füttern.

Dies wird nur unter bestimmten Grundregeln möglich:

  • Eine Frau sollte das Auftreten von Biegungen des Körpers des Babys nicht zulassen. Es sollte ungefähr gleich sein. Diese Regel darf nicht nur in Bezug auf den Kopf ausgeführt werden. Es ist am besten, wenn es leicht erhöht wird. Aufgrund dessen wird es möglich sein, die Wahrscheinlichkeit des Aufstoßens der Krümel während der Fütterungsperiode zu minimieren.
  • Für die vollständige Entspannung und Ruhe des Babys ist es notwendig, ihn fest an den Körper zu drücken. Es ist wichtig, den vollständigen physischen Kontakt der Gliedmaßen, des Bauches und des Kopfes sicherzustellen.
  • Um den Kopf zu fixieren, muss die Frau diagonal ihre Hand positionieren.
  • Für ein Kleinkind hat das Füttern in jeder Haltung keine schmatzenden Geräusche. Meistens ist in einem solchen Fall der falsche Nippelgriff gewährleistet. Die Situation ist auch eines der Symptome von Bridle Probleme bei einem Neugeborenen. In diesem Fall ist es nicht gestattet, den Besuch eines Spezialisten zu verschieben. Er wird in der Lage sein, die Merkmale der Manifestation sorgfältig zu studieren und die notwendige Behandlung vorzuschreiben.
  • Die Fütterung ist notwendig, wenn der Krümelmund genau gegenüber der Brustwarze ist. Dies bedeutet, dass das Kind zur Brust gebracht werden sollte und nicht umgekehrt.
  • Für das Baby ist die Freiheit des Hinterkopfes wichtig. Eine Frau sollte sie nicht unter Druck setzen. Erlaubt nur ein wenig halten Sie das Baby für diesen Bereich. Gleichzeitig sollten scharfe und raue Bewegungen vermieden werden.
  • Es muss sichergestellt werden, dass sich die Halswirbelsäule immer auf derselben Linie befindet. Abhängig von den individuellen Vorlieben der Krümel sollte der Kopf umgedreht oder abgesenkt werden. Andernfalls wird der Prozess des Schluckens schwierig sein. Drücken Sie den unteren Teil des Kopfes nicht zu fest gegen die Brust. Andernfalls kann das Kind den Mund nicht öffnen, was zu unangenehmen Ernährungsbedingungen führt.
  • Wenn Sie Schwierigkeiten beim Atmen haben, reicht es aus, die Position zu ändern. Kinderärzte empfehlen, den Kopf leicht anzuheben oder den Winkel des Krümelkörpers zu ändern.
  • Wenn die Brüste einer Frau groß sind, kann ein zusammengerolltes Handtuch komfortable Bedingungen schaffen. Es sollte unter den Brustdrüsen platziert werden. Aus diesem Grund wird der Druck auf den Kiefer des Kindes merklich abnehmen.
  • Erfahrene Mütter beim Füttern verwenden Kissen in verschiedenen Größen. Sie erlauben es jederzeit, die Position der Krümel zu ändern und es der Mutter zu ermöglichen, sich wohler zu fühlen.
  • Fütterungsfrau sollte Wasser trinken. Stillzeit führt zu starker Austrocknung, daher entwickelt Mama konstanten Durst. Es muss rechtzeitig beseitigt werden.
  • Mama sollte besorgt sein über den Kontakt der Haut. Dies ist sehr wichtig während der Fütterungsperiode. Deshalb sollten eine Frau und ein Baby ein Minimum an Kleidung haben.

Stillzeit in einer Pose auf der Seite

Viele Mütter füttern das Baby, das auf seiner Seite liegt. Dank dieser Position können sie sich entspannen und gut ausruhen. Es ist ideal für Nachtfütterungen, da eine Frau ein wenig schlafen kann, bis der Prozess abgeschlossen ist. Außerdem sollte beachtet werden, dass es drei Möglichkeiten gibt, wie Sie auf Ihrer Seite liegen können.

Sie können stillen, während Sie von unten liegen. Legen Sie dazu den Kopf des Babys auf den Arm. Dank diesem wird der Mund der Krümel gerade um die Brustwarze sein. Die zweite Hand wird völlig frei sein, so dass eine Frau ihre Krümel sanft streicheln kann. Mama sollte Kopf und Schultern vollständig auf das Kissen legen. Sonst erhöht sich das Risiko der Quellung im Prozess.

Stillen kann der zweite Weg sein. In diesem Fall ist es auch möglich, Milch von seinem Boden zu erhalten. Es wird angenommen, dass die Krume unabhängig auf einer ebenen Fläche auf einer Seite liegt. In diesem Fall ist eine Frau nicht mit beiden Händen beschäftigt. Zusätzlich wird empfohlen, das Baby leicht an sich zu ziehen. In diesem Fall fühlt er sich viel ruhiger.

Die Fütterung kann auch mit einer gefalteten Windel erfolgen. In diesem Fall ist es jedoch notwendig, eine Situation zu vermeiden, in der die Krümel auf dem Rücken liegen. Diese Situation verschlimmert das Schlucken und kann zu Störungen im Verdauungssystem führen. Zusätzlich sollte angemerkt werden, dass diese Option selten verwendet wird, weil sie Mama viel Unbehagen verursachen kann.

Sie muss sich ständig auf den Ellenbogen verlassen, der nach einer gewissen Zeit zu ermüden und zu bluten beginnt. Die Brustwarze kommt auch von der oberen Position zu den Krümeln im Mund. In diesem Fall erhöht sich die Gefahr des Ausrutschens aus der Mundhöhle.

Ist es möglich, das Baby in Rückenlage mit der oberen Milch zu füttern? Die Position beinhaltet vorverlegende Krümel auf dem Kissen. Es sollte vollständig mit dem ganzen Körper darauf passen. Mama wird das Baby mit einer Hand halten müssen. In diesem Fall bleibt der zweite vollständig frei. Die Haltung hilft, Stauungen im Brustkorb zu vermeiden. Es kann für jede Brust separat verwendet werden. Indem Sie die Krümel von einer Seite zur anderen drehen, können Sie auch die obere und untere Milch füttern.

Jack: praktische und praktische Position

Für stillende Mütter ist es sehr angenehm, auf Ihrer Seite zu liegen. Baby kann sie das gleich arrangieren. In diesem Fall sollten seine Beine auf der Höhe des Kopfes der Mutter sein. Diese Option wird empfohlen, um stagnierende Untermilch zu vermeiden. Die Krankheit in der medizinischen Praxis wird als Laktostase bezeichnet. Wenn Sie das Baby in der Haltung von "Jack" füttern, können Sie die Entwicklung der Krankheit im Anfangsstadium verhindern. Zusätzlich ist es möglich, Milch auch von den oberen Wänden zu bekommen. Zur Fixierung der Wade darf ein kleines Pad verwendet werden. Dank diesem wird es möglich sein, den Nippel gegenüber dem Mund des Neugeborenen zu platzieren. Mama wird sich auch wohl fühlen und keinen Schmerz fühlen.

Wie füttere ich das Baby in der Rückenlage?

Der Ernährungsprozess des Kindes kann organisiert werden, auch wenn es vollständig auf der Mutter ist. Eine Frau kann in diesem Moment bequem auf ihrem Rücken sitzen. Das Baby wird sicher Kontakt mit ihr durch den Kontakt im Bauch haben. Vor dem Füttern wird empfohlen, den Kopf der Krümel auf einer Seite leicht zu drehen. Dank dessen wird es möglich sein, den Prozess der Sättigung richtig zu organisieren. Die Möglichkeit einer ständigen Veränderung der Brust von links nach rechts bleibt bestehen. Kinderärzte empfehlen diese Position, um das Baby in den ersten zwei Monaten seines Lebens zu füttern.

Diese Begründung wurde aus wissenschaftlicher Sicht bestätigt. Während dieser Zeit hat jede Mutter einen Überfluss an Milchdrüsen. Wenn Sie die Krümel in der üblichen Position füttern, kann er einen starken Druck erfahren. Die Situation ist nicht nur unangenehm, sondern auch gefährlich. Eine falsche Haltung kann zum Ersticken führen. Wenn eine Frau auf dem Rücken liegt, nimmt die Intensität des Jets mehrmals ab. Zusätzlich wird der Krümelbauch massiert, da er ständig darauf liegen wird. Dies gewährleistet die Verwendung von Abgasen und dient zur Vorbeugung von Koliken.

Überhang: Bequemlichkeit und Praktikabilität

Wie man das Baby füttert (liegend oder sitzend) entscheidet eine Frau allein. Sie wird jedoch von Ratschlägen erfahrener Frauen in dieser Angelegenheit profitieren. Um eine höhere Effizienz beim Füttern zu erreichen, wird empfohlen, die überstehende Haltung zu verwenden. Aufgrund der korrekten Lage können die Krümel nicht nur die vordere Milch, sondern auch die hintere Milch geben. Die letzte Version enthält eine große Menge an Vitaminen und Mineralien, die für den Körper nützlich sind. Die Position wird empfohlen, auch für den Fall, dass das Kind Probleme mit dem Saugen der Brust hat. Die Situation tritt auch nach dem Füttern einer Flasche auf. Es ist viel schwieriger, Nahrung aus der Brust als von ihm zu bekommen.

Die Haltung impliziert, dass die Frau auf ihren Ellbogen steht und auf ihrer Brust liegt. In diesem Fall hängt die Brust über seinem Mund. Sie sollten ihn nicht zu sehr unter Druck setzen, denn in diesem Fall werden die Krumen unangenehm und angespannt sein.

Die wichtigsten Fehler Mütter während der Stillzeit

  • Der Prozess des Schluckens bei einem Kind ist schwierig, wenn sein Kopf fast vollständig der Brust der Mutter zugewandt ist.
  • Die Brustwarze wird ständig verrutschen, wenn das Kind sein Kinn nicht an die Brust drückt.
  • Der Mund des Babys ist zu offen. Die Frau wird in diesem Fall schmerzhafte Empfindungen erfahren. Die Situation ist gefährlich und kann dazu führen, dass die Krume nicht gut essen kann.
  • Das Baby fängt nur die Brustwarze ein, nimmt aber nicht einmal den Brustwarzenhof mit.
  • Mit der richtigen Anordnung sollte das Baby nicht mit kurzen Schlucken essen. Die Situation mit Schmatzen und Klicks wird ebenfalls als abnormal angesehen. In diesem Fall kann Sauerstoff in das Verdauungssystem gelangen, was zum Auftreten von Koliken und Gasen beiträgt.
  • Baby kann nicht gut in den Mund Nippel nehmen. Er zwickt ihn nur leicht zwischen zwei Zahnfleisch.

Jede Mama sollte die Position der Krümel beim Füttern überwachen. Andernfalls besteht die Gefahr eines unsachgemäßen Schluckens. Das Baby kann lange Zeit an der Brust sein, aber es ist absolut nicht genug. Meistens entsteht die Situation durch unsachgemäße Gefangennahme: Das Baby nimmt nur die Brustwarze im Mund. Zur gleichen Zeit wird der Warzenhof ignoriert. Die Situation ist gefährlich und kann zu Rissen in den Nippeln führen. Mama in diesem Fall während der gesamten Fütterung wird schmerzhafte Empfindungen erleben.

Eine Krume kann auch starkes Unbehagen empfinden und sich weigern, Nahrung aufzunehmen. Vor diesem Hintergrund können Sie häufig Ängste während der Fütterungsperiode beheben. Deshalb ist es für eine Frau wichtig, die richtige Position zu wählen, die das Baby während des Essens einnehmen soll.

Stillzeit ist ein wichtiger Prozess für jede Frau. Dank ihr baut Mama eine Beziehung mit dem Baby auf, die für immer dauern wird. Es ist wichtig, die Position zu wählen und den Prozess sorgfältig auszuarbeiten. Dank dieser Fütterung wird produktiv sein, und die Krume wird sich immer satt fühlen. Unmittelbar nach der Geburt des Babys ist eine Frau immer noch schwer zu navigieren. Es wird jedoch nur ein paar Monate dauern, und eine unsichtbare Verbindung zwischen ihnen wird hergestellt. Es ist notwendig, Zeit zu geben, um zu lernen, einander zu fühlen. Auf dem Weg in diese Frau ist bereit, eine Rückenschmerzen und Schmerzen in ihren Händen zu ertragen. Es ist wichtig, nicht nur bequeme Körperhaltungen einzunehmen, sondern auch so zu positionieren, dass eine Milchstauung in der Brust verhindert wird. Um die Situation mit Sucht zu erleichtern, erlauben spezielle Kissen. Es wird empfohlen, verschiedene Optionen für die Größe dieser Produkte zu kaufen.

Auf der Suche nach dem richtigen Weg, um ein Neugeborenes aus einer Flasche zu füttern? Übersicht der bequemsten Haltungen zum Füttern!

Die richtige Position des Kindes beim Füttern aus der Flasche ist sehr wichtig, denn wenn das Baby sich unwohl fühlt, ist es unwahrscheinlich, dass es in der Lage ist, ruhig zu essen. Und derjenige, der das Kind füttert, kann schnell müde werden (besonders wenn das Kind langsam isst), wenn die Posen für die Fütterung des Kindes aus der Flasche falsch gewählt sind.

Das Füttern eines neugeborenen Babys aus einer Flasche ist aus wichtigen Gründen für Mütter (Gesundheitszustand, Mangel an Milch oder deren geringe Menge, frühes Verlassen des Mutterschaftsurlaubs) notwendig. Aber auch, wie beim natürlichen Stillen, bedarf die künstliche Ernährung einer ordentlichen Organisation.

Warum ist Haltung so wichtig?

Jedes Kind ist einzigartig und daher gibt es keine universelle Position, wie man ein Neugeborenes richtig aus einer Flasche füttert.

Unmittelbar nach der Geburt kann das Kind eine Haltung einnehmen. Und später - ein anderer wird tun. Das ist keine Angst. Es ist in Ordnung!

Es gibt einige allgemeine Regeln, denen jede Mutter während der gesamten Flaschenfütterung folgen sollte. Flaschenfütterungsregeln:

  1. Der ganze Körper des Kindes von der Krone für die Fersen sollte in der gleichen Ebene sein. Er sollte sich nicht beugen.
  2. Tastkontakt muss ebenso wie beim Stillen beobachtet werden. Es kann entweder "Haut an Haut" oder einfache Striche sein.

Es ist ebenso wichtig, alle Schritte zu verfolgen - die Vorbereitung der Mischung, die Fütterung, den Prozess, überschüssige Luft zu verlassen. Das Kind schluckt Luft nur in zwei Fällen, wenn die Flasche falsch positioniert ist und der Nippel nicht vollständig mit Milch gefüllt ist, und auch wenn die Pose keine einzige Ebene zu seinem Körper bildet.

Wenn das Inventar, die Mischung richtig gewählt ist, kann das letzte Stadium der Fütterung dem Baby Unbehagen bereiten. Die im Magen eingeschlossene Luft muss austreten, damit das Verdauungssystem nicht überlastet wird.

Pose für die Fütterung von Baby

Überlegen Sie, in welcher Position und in welcher Position Sie das Baby füttern und wie Sie das Baby während der Fütterung richtig halten. Es gibt mehrere Grundhaltungen für Kinder mit künstlicher Ernährung - liegend auf ihren Händen, auf ihrer Seite sitzend.

Jede Haltung sollte sowohl für das Baby als auch für die Eltern angenehm sein.

Also rülpste er nicht

Regurgitation verhindern:

  1. Das Kind befindet sich in diesem Fall auf der Seite. Es ist besser, wenn es die linke Seite ist, wie von Kinderärzten empfohlen.
  2. Es ist möglich, seine Position mit speziellen Klammern, Zuführrollen oder einem Kissen zu fixieren.
  3. Mama gibt ihm eine Flasche an der Seite, und sie selbst kann auch auf seiner Seite liegen, um Blickkontakt mit dem Baby zu halten.
  4. Achten Sie darauf, dass Sie die Nippel mit Milch füllen.

Damit er nicht würgt

  1. Mama sitzt auf dem Sofa oder einem bequemen Stuhl und lehnt sich auf seinen Rücken.
  2. Beugt die Knie und hat ein Kind, so dass sein Hintern auf einer Hüfte sitzt und sein Rücken auf der anderen liegt.
  3. Der Kopf muss auf der Ellbogenbeuge liegen.
  4. Mit ihrer freien Hand hält Mama eine Flasche Milch.

Es ist notwendig, die Durchflussrate zu überprüfen, die von der Anzahl der Löcher im Nippel und dem Neigungswinkel der Flasche selbst abhängt.

Um nicht zu ersticken

  1. Das Baby ist in seiner Krippe, und die Mutter sitzt in der Nähe.
  2. Beim Füttern kann man in diesem Fall eine flache Windel legen, das dünnste Kissen oder Handtuch.
  3. Die Flasche befindet sich in einem Winkel von 45 Grad. Diese Position erzeugt eine optimale Milchflussrate und Komfort.

Stehen Sie Mutter in diesem Fall nicht empfohlen, weil Der Rücken wird in einer unnatürlichen Position sein und wird anfangen zu schmerzen. Es ist wichtig, die Kopfneigung zu kontrollieren, da seine falsche Position provoziert das Eindringen von Milch in die Atemwege.

Um zu verhindern, dass Luft eindringt

Das Eindringen von Luft mit Nahrung führt zu einem falschen Sättigungsgefühl im Gehirn. Es ist unbedingt erforderlich, dass Sie alle 5 bis 10 Minuten eine Pause von der Flaschenfütterung einlegen, ruhig ein paar Sekunden lang herausnehmen, damit es ausspuckt.

Um jedoch die Menge der eintretenden Luft zu minimieren, ist es notwendig, sie in einer halb geraden Position zuzuführen. Diese Position ist am häufigsten.

  1. Mama nimmt das Kind in ihre Arme.
  2. Sein Kopf liegt bequem am Ellbogen, die Handfläche hält den Arsch.
  3. Mit seiner freien Hand gibt ihm seine Mutter eine Flasche mit einer Neigung, so dass die gesamte Nippelhöhle mit Milch gefüllt ist.

Es ist notwendig, das Vorhandensein von Blasen in der Mischung zu überprüfen und, wenn sie erscheinen, die Position des Babys in die vertikale Position zu ändern und die Flasche aus seinem Mund zu entfernen.

Ist es möglich, ein Neugeborenes liegend zu füttern? In dieser Position empfehlen Experten nicht, eine Flasche zu geben, weil das Risiko besteht, Milch im Mittelohr zu verlieren und eine Infektion zu entwickeln.

Andere Bestimmungen

Wenn das Baby bereits selbstbewusst sitzt, dann kann es, indem es seine Unabhängigkeit zeigt, die Flasche selbst halten und eine bequeme Haltung wählen sowie sitzend essen. In solchen Fällen muss der Elternteil auch in der Nähe sein und den Fütterungsprozess überwachen.

Tipps für Eltern

Tipps für Eltern zum Füttern von Haltungen:

  • Manchmal kommt es vor, dass die Hände der Mutter müde werden. In diesem Fall können Sie Fixiervorrichtungen verwenden - Kissen zum Füttern, Rollen oder ein einfaches Handtuch.

Mit ihrer Hilfe können Kind und Flasche anatomisch korrekt positioniert werden. Es ist jedoch wichtig, den visuellen und taktilen Kontakt aufrechtzuerhalten.

Auf keinen Fall kann das Baby nicht alleine gelassen werden, wenn er mit einer Flasche beschäftigt ist!

  • Unabhängig von der Körperhaltung ist auch der emotionale Komfort der Mutter oder desjenigen, der sie gerade füttert, wichtig, damit das Kind den größtmöglichen Nutzen aus der Fütterung ziehen kann.
  • Keine Notwendigkeit, ihn zu füttern, wenn Sie genervt, verärgert oder wütend sind.
  • Füttern Sie auch nicht, wenn das Baby sich Sorgen um etwas macht. Es ist wichtig, die Ursache der Angst zu beseitigen und dann das Baby zu füttern.
  • Das Kind sollte nur Liebe, Fürsorge und Wärme fühlen.

    Nützliches Video

    Wir bieten an, ein Video darüber anzuschauen, wie man ein Baby richtig aus einer Flasche füttert:

    Fazit

    Es ist wichtig für alle Mütter, sich daran zu erinnern, dass die Gesundheit des Babys und die Beziehung zu ihm nicht von der Art der Fütterung abhängt. Und Sie müssen sich selbst keine Vorwürfe machen, wenn Sie vor der Natur eine künstliche Methode wählen. Jede Mutter ist die Beste für ihr Kind!

    Wie man ein neugeborenes Baby füttert

    Ist es möglich, das Baby liegend zu füttern: Wir wählen eine bequeme Position

    Besonders um die Ernährung von Kindern und das Stillen werden viele Mythen geboren, so dass es für junge Mütter schwierig ist, herauszufinden, wo die Wahrheit ist und wo die nächste Horrorgeschichte ist. Zum Beispiel haben viele Mamas gehört, dass das Füttern des Babys in der Bauchlage extrem schädlich ist. Es wird argumentiert, dass beim Füttern in dieser Position die Milch in die Ohren gelangen kann und dann eine eitrige Otitis entsteht. So sitzt die arme Mama, die sich immer noch nicht von der Geburt erholt, die ganze Nacht, da ein neugeborenes Baby oft alle zwei Stunden nach Essen fragt.

    Also, ist es möglich, ein Baby liegend zu füttern? Würde ihn das Füttern in einer solchen Position verletzen?

    Grundregeln

    Heutzutage wird den Müttern keine einzige Pose mehr auferlegt, um Babys zu füttern. Moderne Kinderärzte begrüßen jede Fütterungsstellung, vorausgesetzt Mutter und Kind fühlen sich wohl. Aber wie wählt man diese bequeme Position? Die einzig richtige Entscheidung ist ein experimenteller Weg. Sie müssen verschiedene Optionen ausprobieren, bis Sie die Position gefunden haben, in der sich Mutter und Baby entspannt und wohl fühlen.

    Fütterung ist ein Kommunikationsprozess, der eine besondere emotionale Verbindung zwischen dem Kind und der Mutter schafft. Daher ist es wichtig, dass verschiedene kleinere Unannehmlichkeiten, wie ein kranker Rücken von einer unbehaglichen Haltung oder undichte Hände, nicht von den wichtigsten Dingen ablenken.

    Auch wenn Sie eine bequeme Körperhaltung wählen, versuchen Sie von Zeit zu Zeit andere Optionen, wenn das Kind wächst, so dass sich sein Verhalten ändert.

    Es kommt vor, dass, wenn das Baby nur eine Krume ist, es bequemer ist, liegend zu füttern, und nachdem das Kind Mobilität erlangt, wird eine andere Position vorteilhafter. Wenn Sie die Position für die Fütterung regelmäßig ändern, entwickeln sich außerdem alle Lappen der Brust gleichmäßig. Und manchmal wird eine Veränderung der Position zum Beispiel während der Laktostase erzwungen.

    In den ersten Wochen nach der Geburt ist es bequemer, sich hinzulegen, um einen Säugling zu füttern. Vor allem, wenn meine Mutter im Perineum oder nach einem Kaiserschnitt genäht wurde. Nachtfütterung im Allgemeinen kann nur in der Bauchlage stattfinden, Mutter mit einer solchen Organisation der Fütterung des Babys wird viel besser genug Schlaf bekommen.

    Hauptpositionen liegen

    Die häufigste Variante der Liegeposition ist, dass beide Parteien des Fütterungsprozesses auf der Seite liegen und sich gegenüber stehen. Diese Position ist praktisch für die Fütterung in der Nacht und während der Nickerchen (für junge Mütter, Nickerchen werden nur profitieren).

    Sehr kleine Kinder, wenn sie nur auf der Matratze liegen, ist es schwierig, die Brustwarze zu erreichen, also werden sie auf das Polster gelegt. Wenn das Kissen hoch ist, dann kann es in dieser Position bequemer sein, die obere Brust, das heißt, die richtige zu geben, wenn die Mutter auf ihrer linken Seite liegt.

    Eine der Varianten der oben beschriebenen Körperhaltung ist die Position, wenn das Baby so platziert ist, dass sein Kopf auf der Hand der Mutter ist (auf der rechten Seite auf der rechten Seite). Die zweite Hand ist frei, während die Mutter ihrem Baby eine Brust gibt und das Baby sanft umarmt. Um die Frau bequemer zu machen, müssen Sie ein Kissen direkt unter den Kopf legen, während die Schultern auf die Matratze gelegt werden sollten.

    Pose, wenn Mutter und Kind Jack sind, kann nicht als sehr bequem bezeichnet werden, aber es ist für die Laktostase notwendig. Tatsache ist, dass bei der Fütterung von Milch zuerst die Brustlappen, auf die das Kinn des Babys gerichtet ist, freigesetzt werden. Wenn die Stagnation in den oberen Lappen gebildet wird, müssen Sie daher das Baby rückwärts füttern.

    Nicht jeder weiß, wie man ein Baby auf dem Rücken liegend füttert. Inzwischen ist dies eine der entspanntesten und bequemsten Positionen.

    Bei dieser Pose liegt die Mutter auf dem Rücken und legt mehrere Kissen an, so dass der obere Teil des Körpers angehoben wird. Das Kind wird von oben auf die Mutter gelegt, das heißt, liegt auf dem Bauch und nimmt in dieser Position die Brust. Erfahrene Mütter sagen, dass eine solche Haltung ideal für ruhelose Kinder ist, die während des Fütterns ihre Arme und Beine bewegen und sich ablenken. In dieser Position beeinträchtigt das Kind seine Bewegungen nicht.

    Darüber hinaus ist die beschriebene Haltung die beste Option, wenn Muttermilch stark wird, wie sie in einem Brunnen sagen, geschieht es in der Zeit der Laktation. Wenn Sie oben auf dem Baby sind, können Sie den Milchfluss in seinem Mund regulieren und niemals ersticken.

    In welchen Fällen kann nicht füttern füttern?

    Alle oben genannten Tipps beziehen sich speziell auf das Stillen. Bei der Fütterung angepasster Mischungen sind die Regeln jedoch unterschiedlich. Kinderärzte empfehlen keine Flaschenfütterung, wenn das Baby horizontal liegt.

    Wenn Sie mit Mischungen füttern, müssen Sie das Baby in den Armen in einem Winkel von etwa 45 Grad halten, das heißt, der Kopf muss angehoben werden. Tatsache ist, dass die Flaschenfütterung ihre eigenen Eigenschaften hat.

    Um eine Portion Milch aus der Brust zu bekommen, muss sich das Kind anstrengen. Aus der Flasche fließt die Mischung selbst heraus. Ein Loch in der Brustwarze gilt als optimal, wenn die Milch beim Umdrehen der Flasche als Tropfen ausfällt. Wenn das Loch größer als nötig ist, kann die Milch in einem Strom ausströmen. Beim Füttern erhöht das Kind das Risiko zu würgen, besonders wenn es auf dem Rücken liegt.

    Aber selbst in der seitlichen Position ist es nicht wünschenswert, ein Kind in einer Krippe zu füttern, nur wegen des Risikos einer Otitis. Ein Milchtröpfchen, das versehentlich aus der Mundwinkelöffnung des Babys austritt, kann direkt ins Ohr gehen und eine Entzündung hervorrufen.

    Und noch mehr ist es unmöglich, ein liegendes Kind mit einem Löffel zu füttern. In dieser Position kann sogar ein Erwachsener leicht ersticken.

    In der Regel gehen Sie mit einem Löffel zu dem Moment, wenn das Baby bereits sicher sitzt. Zum Essen sitzt es in einem speziellen Stuhl oder auf den Knien.

    Wenn das Kind krank ist und die Mutter ihn mit einem Löffel in der Krippe füttern möchte, müssen Sie Kissen legen, damit das Kind mindestens halb sitzend sitzt.

    So können Sie das Baby in Bauchlage füttern, aber nur wenn es ums Stillen geht. Versuche, ein horizontal liegendes Baby aus einer Flasche oder aus einem Löffel zu füttern, können in Tränen enden, also riskieren Sie es am besten nicht.

    Wie füttere ich ein Baby aus der Flasche?

    Nicht jede Frau hat die Fähigkeit zu stillen. Viele Mumien denken, ob es möglich ist, ein Baby aus einer liegenden Flasche zu füttern, wie es richtig gemacht wird. Die künstliche Ernährung unterscheidet sich vom Stillen, sie hat Merkmale und Nachteile. Wenn künstliche Ernährung ist wichtig, Flasche, die Qualität der Mischung, der emotionale Zustand der Mutter und des Babys.

    Kann man sich hinlegen, um ein Neugeborenes aus einer Flasche zu füttern?

    Beim Liegen ist es nicht empfehlenswert, Wasser aus einer Flasche zu trinken, besonders wenn das Baby auf dem Rücken liegt. Der Kopf sollte leicht angehoben sein, damit Milch nicht erstickt werden kann. Es ist am besten, seinen Arm am Ellenbogen zu beugen.

    Lassen Sie das Baby nicht im Liegen liegen. Wenn das Neugeborene weint, musst du dich zuerst beruhigen. Starten Sie die Flaschenfütterung nur in guter Stimmung.

    Das Neugeborene wird zuerst auf Verlangen gefüttert und reguliert allmählich das Regime. Der optimale Abstand zwischen den Mahlzeiten beträgt 2,5 Stunden, diese Zeit ist genug, um Hunger zu bekommen. Wählen Sie eine praktische Flasche, die vorzugsweise mit einem Anti-Kolik-System ausgestattet ist, bei dem keine Luft in den Magen gelangen kann.

    Kann ich ein schlafendes Baby aus einer Flasche füttern? Sie können das Baby nicht füttern, wenn es schläft. Erstens ist es schädlich für die Gesundheit der Zähne. Zweitens besteht die Gefahr einer Entzündung des Mittelohrs. Drittens gibt es eine Chance zu ersticken.

    Die Stimmung der Eltern ist wichtig. Positive Emotionen und Lächeln - Assistenten bei der Herstellung von Augenkontakt.

    Kommunikation beim Füttern herstellen

    Emotionale Kommunikation ist ein essentielles Element beim Füttern. Kinder von Geburt an brauchen mütterliche Liebe. Wenn ein Baby isst, fühlen Sie sich ruhig und geschützt.

    Wenn künstliche Ernährung erforderlich ist, kontaktieren Sie "Auge um Auge". Sprechen Sie, singen Sie Lieder und erzählen Sie Geschichten. Füttere das Baby in ihren Armen, während seine Hände frei sein sollten, um die Mutter zu berühren. Nach dem Essen, halten Sie es, sprechen Sie, nicht sofort in die Krippe.

    Künstliche Ernährung hat ihre Vorteile:

    • die Fähigkeit, jedes Familienmitglied zu ernähren;
    • es ist leicht zu bestimmen, wie viel auf einmal gegessen wird;
    • Wenn eine Allergie auftritt, ist sofort klar, dass es notwendig ist, die Mischung zu ändern. Mama muss sich nicht daran erinnern, was sie gegessen hat.

    Die Mischung der Zusammensetzung kann die Muttermilch nicht ersetzen. Eltern haben die Möglichkeit, eine gute emotionale Umgebung zu schaffen, die dem Baby hilft, sich zu lieben und zu pflegen.

    Cons Futtermischung:

    • Immunität wird nicht gestärkt;
    • die fertige Mischung kann nicht gelagert werden, also gibt es keine Möglichkeit, sie auf die Straße oder zum Spaziergang zu bringen;
    • Nichtbeachtung von Proportionen kann zu Konsequenzen führen.

    Es kommt oft vor, dass Mütter sich selbst für die Unfähigkeit zum Stillen verantwortlich machen. Das ist völlig falsch. Das Baby fühlt alles, wird aufgeregt und besorgt. Kleinkinder # 8212; emotional und verletzlich.

    Die Interaktion muss an alle Verwandten angepasst werden, die an der Fütterung beteiligt sind. Die Päpste der Kinder, die eine solche Verbindung hergestellt haben, verstärken das Vertrauen für eine lange Zeit.

    Flaschenfütterungsnuancen

    Das Wissen um die Nuancen wird Eltern helfen, die richtige Ernährung des Babys zu etablieren. Die Nichtbeachtung der Regeln beeinträchtigt den Zustand und das Wohlbefinden des Neugeborenen.

    Wählen Sie die Mischung angesichts des Alters. Konsultieren Sie vor dem Kauf Ihren Kinderarzt. Im Falle der Intoleranz der Komponenten wird sofort durch andere ersetzt. Es ist besser, mit hypoallergenen Mischungen zu beginnen, dies wird helfen, allergische Reaktionen zu vermeiden.

    Wie man sich hinlegt, um ein neugeborenes Baby mit Muttermilch zu füttern

    Um das Baby zu füttern sollte in der bequemsten Position für sich selbst und seine Mutter sein. Es ist notwendig, solche Posen für die Fütterung zu wählen, so dass das Baby essen wird und die Frau sich ausruhen wird. Die richtige Position des Babys und der entspannte Zustand der Mutter schaffen günstige Bedingungen für einen korrekten Nippelgriff, einen guten Milchabfluss und tragen zur Verhinderung der Laktostase bei (Abb. 1).

    Jede Mutter versucht, die richtige Haltung für die Fütterung zu wählen, so dass es nicht nur für sie, sondern auch für ihr Baby angenehm ist. Experten empfehlen jedoch, die Stillpositionen regelmäßig zu wechseln, um so ein unangenehmes und sogar gefährliches Phänomen wie Milchstagnation zu vermeiden.

    Allgemeine Regeln für die Prozessorganisation

    Eine junge Mutter wählt immer selbst, wie sie das Baby füttert. Eine Frau versteht schnell, welche Position für die Fütterung am besten für sie geeignet ist. Aber ist es möglich, ein Kind zu füttern, wenn seine Position neben seiner Mutter die ganze Zeit gleich ist, das heißt, die Position ändert sich nicht? Experten empfehlen abwechselnde Posen für das Stillen zur Vorbeugung von Mastitis, Laktostase, Milchstagnation und anderen Beschwerden. Da in einer Position nur ein bestimmter Teil der Brustdrüse entleert wird, saugen die verschiedenen Teile der Brust beim Saugen ungleichmäßig.

    Optionen für das Stehen

    Oft sollte eine frischgebackene Mutter nach der Geburt nicht mehr sitzen, damit die Nahtstellen der Episiotomie nicht aufbrechen. In diesem Fall stellt sich die Frage, wie man richtig füttert, wenn man bisher nur stehen oder liegen darf. Solche Posen für die Fütterung des Babys sind auch bequem, weil das Baby gleichzeitig geschaukelt werden kann, wird er schnell und leicht einschlafen, wenn er isst.

    Futter lügen

    1. Auf dem Kissen. Das Baby liegt auf einem flachen Kissen, und die Mutter verlässt sich auf ein größeres. In dieser Position ist ihr Ellenbogen nicht taub und der Körper kann sich so weit wie möglich entspannen (Abb. 7).
    2. Auf der Hand. Eine gute Option für Neugeborene. Der Kopf des Babys befindet sich auf der Ellenbogenbeuge des Armes, die auf dem Bett liegt, während die Mutter die Brust von oben zuführt und sicherstellt, dass sich ihr Mund in Höhe der Brustwarze befindet (Abb. 8).
    3. Überhang Die Frau lehnt sich über das Baby und gibt ihm die entfernte Brust, als ob sie über dem Baby hängt. Es ist notwendig, sich regelmäßig an eine solche Position zur Verhinderung von Milchstagnation im unteren Teil der Brust zu erinnern (Abb. 9).
    4. Auf der Seite. Wenn das Baby der Neugeborenenperiode bereits entwachsen ist und die Familie gemeinsamen Schlaf praktiziert, dann findet die Mutter beim Füttern auf der Seite viele Vorteile: Das Kind isst nachts, fast ohne aufzuwachen, und während des Tages kann eine Frau gleichzeitig eine Babybrust geben und nicht von der Arbeit am Computer oder Tablet abgelenkt werden ( Abb. 10).

    Bequeme sitzende Posen

    Aus der Achselhöhle. Eine Frau stützt das Kind unter dem Hals, ihre Finger sind unter dem Kopf. Um nicht zu verbiegen, können Sie das Baby auf das Kissen legen. Es sollte die Krume seitwärts zu ihm drehen, so dass sein Mund auf der Höhe der Brustwarze war, und die Beine # 8212; hinter Mamas Rücken. Diese Methode ist nach einer Kaiserschnitt-Operation gut, da der Druck auf den Bauchraum eliminiert wird, wenn die Mutter flache Nippel hat oder das Kind beim Füttern ängstlich ist (Abb. 11).

    Poses Crib und Crib im Gegenteil kann gut von einer Frau verwendet werden, wenn sie sitzt.

    Liegend. Eine gute Möglichkeit für eine Mutter, so viel wie möglich zu entspannen. Sie müssen auf einem Stuhl mit einer bequemen Unterstützung sitzen, können Sie ein paar Kissen legen. Die Krume fällt auf die Mutter aufrecht und packt den unteren Teil der Brust. Der Griff erweist sich als tiefer und das Baby saugt aktiver, würgt nicht (Abb. 12).

    Pose beim Blockieren der Milchgänge

    1. Jack Fütterung. Die Babybeine liegen gegenüber dem Gesicht der Mutter. Beide sollten auf ihrer Seite liegen. Geeignet, wenn Laktostase in der oberen Brust.
    2. Wenn die unteren Gänge entzündet sind, dann ist es notwendig, von der Achselhöhle oder in den Positionen der Krippe und Krippe in der entgegengesetzten Richtung zu füttern.
    3. Ausbruch von Mastitis in der Achselhöhle. Eine entspannte Haltung ist geeignet, wenn die Mutter halb sitzend ist.
    4. Lactostase in den lateralen Teilen des Sternums. Bieten Sie dem Baby eine Brust in einer Position, die auf der Seite liegt oder über dem Kind hängt (Abb. 13)

    Die richtige Organisation des Fütterungsprozesses ist nicht weniger wichtig, wenn der Säugling mit der Flasche gefüttert wird. Futter aus einer Flasche sollte bewährte Methoden sein, um Koliken, übermäßiges Einfangen von Luft und in der Folge erhöhtem Gas zu vermeiden.

    Feed-Posen

    Auf der Seite. Die Krume liegt in der Krippe, unter dem Kopf legen sie eine mehrmals gefaltete Windel und bieten die Flasche in einem Winkel von 45 an (Abb. 14).

    Hinsetzen Eine Mutter oder ein Vater lehnt sich auf einem Kissen oder einer Rückenlehne. An einer Hüfte sollte das Kind so sitzen, dass er sich auf den anderen verließ. Der Kopf des Babys sollte mit der Handfläche gehalten oder in die Ellbogenbeuge gelegt werden, mit der anderen Hand die Mischung anbieten (Abb. 15).

    Mit Blick auf Mama. Der Kopf des Babys wird auf die Ellbogenbeuge gelegt, und der Körper wird auf den Bauch einer stillenden Frau gelegt. Mit einer freien Hand wird dem Baby eine Flasche angeboten. Achten Sie darauf, dass sich das Baby nicht verbiegt, sondern ruhig und ruhig liegt (Abb. 16).

    Jede Mutter muss die Haltung zum Füttern des Neugeborenen kennen. Dadurch kann sie einige Probleme mit der Brust vermeiden: Risse, Laktostase, Mastitis.

    Ist es möglich, das Baby liegend zu füttern: Wir wählen eine bequeme Position

    Gerade um die Ernährung von Kindern und das Stillen werden viele Mythen geboren, so dass es für junge Mütter schwierig ist herauszufinden, wo die Wahrheit ist und wo die nächste "Horrorgeschichte" ist. Zum Beispiel haben viele Mamas gehört, dass das Füttern des Babys in der Bauchlage extrem schädlich ist. Es wird argumentiert, dass beim Füttern in dieser Position die Milch in die Ohren gelangen kann und dann eine eitrige Otitis entsteht. So sitzt die arme Mama, die sich immer noch nicht von der Geburt erholt, die ganze Nacht, da ein neugeborenes Baby oft alle zwei Stunden nach Essen fragt.

    Also, ist es möglich, ein Baby liegend zu füttern? Würde ihn das Füttern in einer solchen Position verletzen?

    Grundregeln

    Heutzutage wird den Müttern keine einzige Pose mehr auferlegt, um Babys zu füttern. Moderne Kinderärzte begrüßen jede Fütterungsstellung, vorausgesetzt Mutter und Kind fühlen sich wohl. Aber wie wählt man diese bequeme Position? Die einzig richtige Entscheidung ist ein experimenteller Weg. Sie müssen verschiedene Optionen ausprobieren, bis Sie die Position gefunden haben, in der sich Mutter und Baby entspannt und wohl fühlen.

    Fütterung ist ein Kommunikationsprozess, der eine besondere emotionale Verbindung zwischen dem Kind und der Mutter schafft. Daher ist es wichtig, dass verschiedene kleinere Unannehmlichkeiten, wie ein kranker Rücken von einer unbehaglichen Haltung oder undichte Hände, nicht von den wichtigsten Dingen ablenken.

    Auch wenn Sie eine bequeme Körperhaltung wählen, versuchen Sie von Zeit zu Zeit andere Optionen, wenn das Kind wächst, so dass sich sein Verhalten ändert.

    Es kommt vor, dass, wenn das Baby nur eine Krume ist, es bequemer ist, liegend zu füttern, und nachdem das Kind Mobilität erlangt, wird eine andere Position vorteilhafter. Wenn Sie die Position für die Fütterung regelmäßig ändern, entwickeln sich außerdem alle Lappen der Brust gleichmäßig. Und manchmal wird eine Veränderung der Position zum Beispiel während der Laktostase erzwungen.

    In den ersten Wochen nach der Geburt ist es bequemer, sich hinzulegen, um einen Säugling zu füttern. Vor allem, wenn meine Mutter im Perineum oder nach einem Kaiserschnitt genäht wurde. Nachtfütterung im Allgemeinen kann nur in der Bauchlage stattfinden, Mutter mit einer solchen Organisation der Fütterung des Babys wird viel besser genug Schlaf bekommen.

    Hauptpositionen liegen

    Die gebräuchlichste Version der Position "Liegerad" sind die beiden auf der Seite liegenden und sich gegenüberliegenden Fütterungsteilnehmer. Diese Position ist praktisch für die Fütterung in der Nacht und während der Nickerchen (für junge Mütter, Nickerchen werden nur profitieren).

    Sehr kleine Kinder, wenn sie nur auf der Matratze liegen, ist es schwierig, die Brustwarze zu erreichen, also werden sie auf das Polster gelegt. Wenn das Kissen hoch ist, dann kann es in dieser Position bequemer sein, die obere Brust, das heißt, die richtige zu geben, wenn die Mutter auf ihrer linken Seite liegt.

    Eine der Varianten der oben beschriebenen Körperhaltung ist die Position, wenn das Baby so platziert ist, dass sein Kopf auf der Hand der Mutter ist (auf der rechten Seite auf der rechten Seite). Die zweite Hand ist frei, während die Mutter ihrem Baby eine Brust gibt und das Baby sanft umarmt. Um die Frau bequemer zu machen, müssen Sie ein Kissen direkt unter den Kopf legen, während die Schultern auf die Matratze gelegt werden sollten.

    Pose, wenn die Mutter und das Kind "Jack" sind, kann nicht als sehr bequem bezeichnet werden, aber es ist für die Laktostase notwendig. Tatsache ist, dass bei der Fütterung von Milch zuerst die Brustlappen, auf die das Kinn des Babys gerichtet ist, freigesetzt werden. Wenn die Stagnation in den oberen Lappen gebildet wird, müssen Sie das Baby daher "rückwärts" füttern.

    Nicht jeder weiß, wie man ein Baby auf dem Rücken liegend füttert. Inzwischen ist dies eine der entspanntesten und bequemsten Positionen.

    Bei dieser Pose liegt die Mutter auf dem Rücken und legt mehrere Kissen an, so dass der obere Teil des Körpers angehoben wird. Das Kind wird von oben auf die Mutter gelegt, das heißt, liegt auf dem Bauch und nimmt in dieser Position die Brust. Erfahrene Mütter sagen, dass eine solche Haltung ideal für ruhelose Kinder ist, die während des Fütterns ihre Arme und Beine bewegen und sich ablenken. In dieser Position beeinträchtigt das Kind seine Bewegungen nicht.

    Darüber hinaus ist die beschriebene Haltung die beste Option, wenn Muttermilch stark wird, wie sie "Brunnen" sagen, geschieht es in der Zeit der Laktation. Wenn Sie oben auf dem Baby sind, können Sie den Milchfluss in seinem Mund regulieren und niemals ersticken.

    In welchen Fällen kann nicht füttern füttern?

    Alle oben genannten Tipps beziehen sich speziell auf das Stillen. Bei der Fütterung angepasster Mischungen sind die Regeln jedoch unterschiedlich. Kinderärzte empfehlen keine Flaschenfütterung, wenn das Baby horizontal liegt.

    Wenn Sie mit Mischungen füttern, müssen Sie das Baby in den Armen in einem Winkel von etwa 45 Grad halten, das heißt, der Kopf muss angehoben werden. Tatsache ist, dass die Flaschenfütterung ihre eigenen Eigenschaften hat.

    Um eine Portion Milch aus der Brust zu bekommen, muss sich das Kind anstrengen. Aus der Flasche fließt die Mischung selbst heraus. Ein Loch in der Brustwarze gilt als optimal, wenn die Milch beim Umdrehen der Flasche als Tropfen ausfällt. Wenn das Loch größer als nötig ist, kann die Milch in einem Strom ausströmen. Beim Füttern erhöht das Kind das Risiko zu würgen, besonders wenn es auf dem Rücken liegt.

    Aber selbst in der seitlichen Position ist es nicht wünschenswert, ein Kind in einer Krippe zu füttern, nur wegen des Risikos einer Otitis. Ein Milchtröpfchen, das versehentlich aus der Mundwinkelöffnung des Babys austritt, kann direkt ins Ohr gehen und eine Entzündung hervorrufen.

    Und noch mehr ist es unmöglich, ein liegendes Kind mit einem Löffel zu füttern. In dieser Position kann sogar ein Erwachsener leicht ersticken.

    In der Regel gehen Sie mit einem Löffel zu dem Moment, wenn das Baby bereits sicher sitzt. Zum Essen sitzt es in einem speziellen Stuhl oder auf den Knien.

    Wenn das Kind krank ist und die Mutter ihn mit einem Löffel in der Krippe füttern möchte, müssen Sie Kissen legen, damit das Kind mindestens halb sitzend sitzt.

    So können Sie das Baby in Bauchlage füttern, aber nur wenn es ums Stillen geht. Versuche, ein horizontal liegendes Baby aus einer Flasche oder aus einem Löffel zu füttern, können in Tränen enden, also riskieren Sie es am besten nicht.

    HINTERGRUND MEHR VON AUTOR

    7 Kommentare

    Es war sehr praktisch, das Baby zu füttern, während ich mich hinlegte, ich hatte einen Kaiserschnitt und stand ständig auf, um dem Kind weh zu tun, also versuchte ich eine bequeme Haltung zum Füttern, während ich es versuchte.Es ist besonders bequem nachts, ich bin mit dem Baby innerhalb von Minuten eingeschlafen. Nur hier muss man sich hinlegen, damit der Auslauf des Kindes frei ist, auch wenn sich das Kind etwas vorwärts bewegt, damit es nicht auf die Brust trifft.

    Hallo!
    Wir, die Studenten der Medizinischen Universität im 4. Jahr, haben uns in der Vorlesung über Geburtshilfe erzählt, wie man im Liegen richtig ernährt wird.
    Tatsache ist, dass die Masse der Brustdrüse die Nasenlöcher des Babys blockieren kann und er ersticken kann. Während des Schlafes der Mutter sind solche Fälle nicht ungewöhnlich.
    Um die schlimmsten Folgen zu vermeiden, ist es während der Fütterung während des Liegens notwendig, die Brustdrüse mit einem Handtuch oder Pad zu heben. Das Kind sollte 10-15 cm tiefer auf dem Bett neben der Mutter liegen.
    Einige Handwerker Väter nageln eine Wiege mit Rand zum Bett der Eltern. Es sollte 10-15 cm unter dem Bett liegen.
    Bei richtiger Fütterung wickelt sich das Baby nur um die Brustwarze und den Halo, und die Hauptmasse der Drüse hängt nicht über das Gesicht und schließt die Nasenlöcher des Kindes nicht.

    Stillen ist nicht nur möglich, sondern auch notwendig, besonders zu Beginn des Stillens, wenn das Kind während der Nacht mehr als einmal aufwacht. Während alle Familienmitglieder friedlich schlafen, unterbricht Mama den Schlaf während der Nacht, und für eine gute Erholung ist es nicht sehr gut. In den ersten drei Monaten war ich sehr müde, da ich das Baby nachts nur beim Sitzen fütterte, hatte sie Angst, sie festzunageln. Dann begann sie zu versuchen, liegend zu füttern, für einige Tage nahm sie eine bequeme Position ein, am Ende war es für uns bequem, mit unserem Gesicht, sagen wir, auf einer Flanke zu liegen. Und es ist bequem für mich, ich fing an, mich mehr zu erholen, und das kleine Mädchen, nakushav habend, hat sie ihre Brust geworfen und hat geschlafen. Als ich aufwachte und sah, dass sie schon schlief, legte ich sie sanft ins Bett und als sie die ganze Nacht mit mir geschlafen hatte. Es gibt also nur positive Seiten zu liegen.

    Nach der Geburt durfte ich keinen Monat sitzen. Am Anfang stand sie, aber ihr Rücken begann bald zu schmerzen. Daher begann ich liegend zu füttern, es ist viel bequemer. Zugegeben, meine Tochter fütterte die Mischung, also musste ich immer noch aufstehen oder meinen Ehemann um Hilfe rufen.

    Hallo, ich habe zwei Kinder, zur Zeit schwanger für die dritte, und als erfahrene Mutter möchte ich sagen, dass das Stillen in der Bauchlage nicht sehr korrekt ist. Ich kann mit Zuversicht sagen, dass es besonders nachts gefährlich ist, da das Risiko besteht, dass man ein Kind erwürgen kann. Eine Frau nach der Geburt ist sehr müde, sie hat einen chronischen Mangel an Schlafsyndrom, definitiv kann sie während der Fütterung einschlafen und dadurch unbeabsichtigt das Kind erwürgen.

    Auch ich konnte nach der Geburt aus offensichtlichen Gründen nicht sitzen, ich habe das Baby liegend gefüttert, jetzt gibt es spezielle Nester für die Kinder, es ist sehr bequem, ich habe meine Tochter hineingesteckt und es liegend gefüttert und hatte keine Angst. dass etwas passieren kann.In diesem Nest ist es angenehm zu tragen und keine Angst, das Baby aufzuwecken. Ich hatte auch wenig Milch, aß auf Nachfrage. Und ich trank LaktoMama's Laktationstee in Litern und zwei Wochen lang funktionierte alles, und sie begannen mit Unterbrechungen zu essen um drei Uhr. Alle Gesundheit und mehr positive Emotionen.

    Meiner Meinung nach wurdest du als Kind getäuscht.

    -
    Es ist schade, dass ich jetzt nicht sprechen kann - sehr beschäftigt. Aber ich werde zurückkommen - ich werde definitiv schreiben was ich denke. download fifa 15 ultimative, fifa 15 moddingway mod update torrent sowie fifa com herunterladen fifa 15 auf den PC kostenlos

    Wie füttere ich ein Baby aus der Flasche?

    Nicht jede Frau hat die Fähigkeit zu stillen. Viele Mumien denken, ob es möglich ist, ein Baby aus einer liegenden Flasche zu füttern, wie es richtig gemacht wird. Die künstliche Ernährung unterscheidet sich vom Stillen, sie hat Merkmale und Nachteile. Wenn künstliche Ernährung ist wichtig, Flasche, die Qualität der Mischung, der emotionale Zustand der Mutter und des Babys.

    Kann man sich hinlegen, um ein Neugeborenes aus einer Flasche zu füttern?

    Beim Liegen ist es nicht empfehlenswert, Wasser aus einer Flasche zu trinken, besonders wenn das Baby auf dem Rücken liegt. Der Kopf sollte leicht angehoben sein, damit Milch nicht erstickt werden kann. Es ist am besten, seinen Arm am Ellenbogen zu beugen.

    Das Neugeborene wird zuerst auf Verlangen gefüttert und reguliert allmählich das Regime. Der optimale Abstand zwischen den Mahlzeiten beträgt 2,5 Stunden, diese Zeit ist genug, um Hunger zu bekommen. Wählen Sie eine praktische Flasche, die vorzugsweise mit einem Anti-Kolik-System ausgestattet ist, bei dem keine Luft in den Magen gelangen kann.

    Beim Saugen kann ein Baby aufspucken. Stellen Sie sicher, dass er in diesem Moment nicht auf dem Rücken liegt. Bei künstlicher Fütterung kann das Aufstoßen nicht vermieden werden. Halten Sie Ihr Baby nach jeder Mahlzeit aufrecht. Wenn Sie nicht rülpsen können, helfen Sie ihm, legen Sie seinen Bauch auf seine Schulter und streicheln oder tätscheln leicht auf den Rücken, machen Sie eine leichte Massage.

    Die Fütterung eines Babys für junge Eltern wirft immer viele Fragen auf, aus Unwissenheit kann man viele Fehler machen. In der Tat ist die Technik einfach.

    Wie füttere ich ein Baby liegend:

    1. Mischen Sie die Mischung gemäß den Anweisungen. Behalte die Haltbarkeit im Auge. Es ist wichtig, die Mischung richtig zu verdünnen. Zuerst wird Wasser gegossen, erhitzt, die richtige Menge an trockenem Pulver wird gegossen, gerührt, bis es vollständig gelöst ist. Die Masse sollte homogen sein, keine Klumpen enthalten;
    2. auf die optimale Temperatur erhitzt, überprüfen Sie auf das Handgelenk Ihrer Hand. Kinder sollten keine kalte oder sehr heiße Milch bekommen;
    3. das Baby in eine bequeme Position bringen. Sie können das Baby aus einer liegenden Flasche füttern, vorausgesetzt, dass der Kopf nicht zurückfällt oder kollabiert. Der Körper bildet eine gerade Linie;
    4. Die Brustwarze ist nicht vollständig vom Mund bedeckt. Im Mund ist nur der längliche Teil der Brustwarze;
    5. Halten Sie die Flasche so, dass der lange Teil der Brustwarze ständig mit der Mischung gefüllt ist. Dadurch wird verhindert, dass Luft in den Magen gelangt.
    6. Nimm dir Zeit. Kinder essen in ihrem eigenen Tempo. Wenn das Baby aufgehört hat zu saugen, bedeutet das, dass er gegessen hat, die Flasche entfernen.

    Halten Sie das Baby nach der Fütterung aufrecht. Wenn das Kind Milch nur aus einer Flasche trinkt, wird es ihm helfen zu rülpsen, wird von der Bildung von Koliken lindern.

    Pose für Babyfütterung: 14 Positionen für jeden Tag

    Welche Posen für die Fütterung des Babys sollte von der Mutter verwendet werden? Was wird am bequemsten sein? Was ist für junge Mütter, die einen Kaiserschnitt hatten, und für die Beseitigung der Laktostase empfohlen? Vierzehn richtige Positionen für die tägliche Fütterung und natürliche Anwendungstechnik.

    Zu Sowjetzeiten wurde der Frau die einzig richtige Position zum Füttern angeboten. Sie verlangte, auf dem Bett zu sitzen und eine Bank unter ihr Bein zu stellen. Es wurde angenommen, dass in dieser Position die Muttermilch besser von der Brust abweicht bzw. das Risiko einer Stagnation reduziert wird.

    Heute wird dieser Ansatz als unangemessen betrachtet. Unabhängig von der Position, in der sich die Frau ernährt, wird die Milch vollständig aus der Brust entfernt, wenn die drei Komponenten beobachtet werden:

    • häufige Anwendung, "on demand";
    • Verwenden Sie mehrere Positionen;
    • freie Brustlage: Die Mutter stützt die Brust nicht, wenn das Baby saugt.

    Der Hauptansatz für die Auswahl von Positionen für die Fütterung, empfohlen von Beratern für GW, - Mama sollte bequem sein. Darüber hinaus helfen unterschiedliche Haltungen, verschiedene Aufgaben zu lösen.

    Die Lösung für postpartale Probleme

    In der postpartalen Phase kann die Frau verschiedene Probleme haben. Und in ihrer Entscheidung helfen, eine bequeme Haltung für die Ernährung des Neugeborenen.

    • Müdigkeit In den ersten Wochen nach der Geburt ist der Körper einer Frau voll ausgelastet. Generische Aktivität ist eine enorme Belastung für den Körper, braucht viel Energie. Vorübergehend verbessert sich das Wohlbefinden einer Frau, eine Veränderung des hormonellen Hintergrunds, da es während der Wehenphase eine starke Freisetzung von Endorphinen gibt, die die Frau buchstäblich ansprudeln, so dass sie einen Energieschub spürt. Die Hormonspiegel stabilisieren sich jedoch allmählich und die Müdigkeit rollt über die Frau. Eine gute Erholung ermöglicht es Ihnen, damit umzugehen, aber wie finden Sie Zeit dafür, wenn das Baby immer zur Hand ist? Stillen wird die Antwort sein! Verwenden Sie diese Posen, in denen Sie sich entspannen und mit Ihrem Kind ein Nickerchen machen können. Ein paar Stunden Ruhe während des Tages helfen Ihnen, sich schnell zu erholen.
    • Schmerz Wenn die Geburt schwierig oder unnatürlich war, empfindet die Frau das Unbehagen der postoperativen Rehabilitation. Das Nähen im Schritt schließt die Möglichkeit des Sitzens aus, bzw. solche Positionen für das Füttern sind vorübergehend verboten. Nach einem Kaiserschnitt sollten Körperhaltungen verwendet werden, um das Kind zu ernähren, ohne Druck im Bauchraum zuzulassen. Versuchen Sie mehrere Positionen, um die besten auszuwählen und Schmerzen zu lindern.
    • Lactostase. Traditionell wählen Frauen eine oder zwei bequeme Positionen zum Füttern. Bei stehender Milch müssen sie jedoch gewechselt werden. Die Bildung von Stagnation ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass einige der Molkereilappen nicht vollständig freigegeben sind. Um Laktostase zu verhindern, ist es ratsam, nicht ein Paar, sondern eine größere Anzahl von Positionen zu verwenden, die es erlauben, alle Teile der Brust mit hoher Qualität zu befreien. Wenn die Stagnation gebildet wird, wird es notwendig sein, die Position in das Gegenteil zu ändern, da in der Regel die Lactostase auf der Rückseite des gut freigesetzten Milchlappens gebildet wird.

    Vorbereitung für die Fütterung

    "Die Aufgabe der Frau ist es, die Fütterung so zu organisieren, dass es für sie angenehm ist", sagte Irina Ryukhova, eine Stillberaterin. - Bereiten Sie Kissen vor, die vollständig mit ihnen bedeckt sind, wie während der Schwangerschaft. Fühle dich so entspannt wie möglich, dann werden die Minuten der Fütterung dir und dem Baby Freude bereiten. "

    Es ist wichtig, störende und irritierende Faktoren zu eliminieren, wenn nötig, schließen Sie das Zimmer alleine mit dem Baby. Während der Fütterungen "rollt" oft ein scharfes Hungergefühl auf eine Frau. Wenn Sie anfällig für diese "Angriffe" sind, platzieren Sie einen Teller mit einem Snack und einem Glas Saft in der Nähe. Du solltest alles zur Hand haben.

    Wir empfehlen Ihnen, die Körperhaltungen für die Fütterung eines neugeborenen Babys mit Fotos und Videos zu studieren: Liegen, Sitzen und Stehen. Befolgen Sie in jeder Position die korrekte Befestigung des Kindes, um Risse an den Nippeln und andere unangenehme Folgen einer unsachgemäßen Fütterung zu vermeiden.

    Futter lügen

    Die bequemste Position zum Stillen - Lügen. Sie helfen einer Frau sich zu entspannen, man kann sogar neben dem Baby schlafen, weil er in den ersten Tagen seines Lebens lange genug saugt.

    Bestimmen Sie einen geeigneten Platz zum Füttern: ein Sofa oder ein Bett. Sofas mit einem Rücken sind bequem und sicher: wenn nötig, können Sie es ohne die Gefahr von herabfallenden Krümel verlassen.

    Auf der Seite

    Eine der beliebtesten Positionen von Frauen, die sich einem Kaiserschnitt unterziehen. Es beseitigt den Druck auf den schmerzhaften Bauch, was Mutter erleichtert, die postoperative Phase zu verschieben. Die Situation wird zum Hauptschlaf der Nacht, wenn man zusammen schläft. Weder du noch das Baby werden aufwachen müssen, um nachts zu essen.

    1. Liegen Sie auf Ihrer Seite, lassen Sie nicht die Betonung auf den Ellenbogen. Legen Sie ein niedriges Kissen unter Ihren Kopf.
    2. Legen Sie das Baby nahe an der Seite, direkt unter der Brustwarze. Es ist wichtig, dass sein Kopf zurückgeworfen wurde, was einen guten offenen Mund ermöglicht.
    3. Legen Sie die Brust in den Mund des Babys. Halten Sie die Krume mit Ihrer Hand unter den Schulterblättern.
    4. Legen Sie das Baby unter die Rolle eines Handtuches, wenn Sie ein Nickerchen machen wollen.

    Diese Position ist möglicherweise nicht für Mütter mit kleinen Krümeln geeignet, da das Baby die Brustwarze nicht erreichen kann, wenn es auf der Seite liegt. Verwenden Sie in diesem Fall die folgende Position.

    Auf der Hand

    Der Kopf des Babys ist leicht angehoben. Dies hilft, das Problem des Unterschieds im Niveau der Brustwarze relativ zum Mund zu lösen. Mama muss nicht nach dem Kind greifen, was oft Unannehmlichkeiten verursacht: Ellenbogen taub, Schmerzen im Rücken sind spürbar.

    1. Liege auf deiner Seite, setz dich bequem hin.
    2. Legen Sie das Baby neben die Flanke, Kopf auf den Unterarm.
    3. Halten Sie seinen Arsch mit der gleichen Hand. Futterfreie Brust.

    Um es Ihnen bequem zu machen, unterstützen Sie Ihren Kopf. Legen Sie ein Kissen, aber nicht darauf hoch, lassen Sie die Schultern auf dem Bett bleiben. Du wirst also keinen Schmerz im Nacken zulassen.

    Kissen für Baby

    Verwenden Sie anstelle Ihrer eigenen Hand ein Kissen, um das Kind zu stützen. Ihre Hände bleiben frei und das Baby wird leicht die Brustwarze erreichen.

    1. Legen Sie ein Kissen auf das Bett und legen Sie sich nebeneinander.
    2. Legen Sie das Kind auf die Flanke auf dem Kissen.
    3. Halten Sie das Baby an den Schulterblättern, legen Sie die Brust in den Mund.

    Stellen Sie sicher, dass das Kissen so eng wie möglich zu Ihnen liegt. Für richtiges Füttern ist es notwendig, dass der Bauch des Babys gegen Ihren gepresst wird.

    Kissen für Mama

    In dieser Position ernährt die Frau die obere Brust. Dies hilft bei der Lösung des Problems stagnierender Milch im lateralen Lappen der Milchdrüse, die in anderen Positionen schlecht freigesetzt wird.

    1. Legen Sie ein Kissen unter den Kopf, legen Sie sich auf die Seite, beugen Sie sich ein wenig vor.
    2. Legen Sie das Baby neben die Seite.
    3. Legen Sie die obere Brust in den Mund, halten Sie das Baby mit der gleichen Hand am Arsch.

    Ein größeres Kissen ist für diese Haltung geeignet, aber Sie sollten nur auf dem Kopf liegen, um Schmerzen im Nacken zu vermeiden.

    Jack

    Ungewöhnlich auf den ersten Blick, die Position, die bei der Lösung des Problems der stagnierenden Milch helfen wird. Wenn es zu viel ankam und das Baby die Brust nicht vollständig freigeben konnte, besteht das Risiko, eine Laktostase zu entwickeln.

    Die ungleiche Abgabe der Milchdrüsen trägt dazu bei: Es gibt keine Stagnation in den Lappen, zu denen das Kinn des Babys beim Füttern gedreht wird. Daher sollte man bei allen Posen, um ein Kind zu füttern, das Siegel in der Brust von oben fühlen, indem man den "Jack" wählt, der bei der Laktostase hilft.

    1. Legen Sie sich seitlich auf das Kissen. Legen Sie Ihren Ellbogen hinter Ihren Kopf, so dass das Kissen in der Achselhöhle ist.
    2. Legen Sie das Baby neben die Seite, so dass die Beine in die entgegengesetzte Richtung von Ihnen "schauen".
    3. Legen Sie den Mund in die Nähe seiner Brust, halten Sie das Schulterblatt.

    Um sich mit einem Wagen zu ernähren, legen Sie sich auf die Seite, auf der die Brust stagnierte.

    Mit Überhang

    Die Position ist identisch mit der Fütterung auf der Seite, aber die Mutter ist auf dem Ellenbogen. Als Folge hängt die Brustdrüse über dem Baby, was dazu beiträgt, den Milchfluss zu erhöhen. Diese Haltung sollte während der Hypo-Laktation verwendet werden, um die Milchproduktion zu stimulieren, falls erforderlich, den erhöhten Verbrauch. Es ist gut, das Baby von der Flasche zur Brust zurückzubringen, da es den Prozess erleichtert, Nahrung von ihm zu "bekommen".

    1. Legen Sie sich auf Ihre Seite, stehen Sie auf Ihren Ellbogen.
    2. Legen Sie das Baby auf die Flanke und drücken Sie seinen Bauch auf seinen Bauch.
    3. Legen Sie Ihre Brust mit Ihrer freien Hand in den Mund.

    Es ist schwierig, eine solche Position für eine lange Zeit einzunehmen, weil die Hand, an der man sich lehnt, schnell taub wird. Verwenden Sie es daher nur in "speziellen" Situationen.

    Sitzpositionen

    Pose für die Fütterung eines Neugeborenen im Sitzen ist traditionell und weit verbreitet. Erlaube der Mutter sich zu "ducken", um das Baby schnell zu füttern. Praktisch, wenn Sie eine Krume in den Schlaf legen, da es aus dieser Position einfacher ist aufzustehen und die Krume in die Krippe zu bewegen.

    Für eine bequeme Fütterung holen Sie sich den richtigen Platz. Dies kann ein Sofa oder ein Stuhl mit weichen Armlehnen sein. Einige Frauen bemerken die Bequemlichkeit von Schaukelstühlen, in denen sie ein Nickerchen machen können, sogar im Sitzen füttern.

    Wiege

    Die klassische Position, in der sich das Baby in den Armen der Mutter befindet. Es ist der größte Komfort für das Baby, das eine Position einnehmen kann, in der es im Bauch meiner Mutter lag. Aber für Mama ist es nicht so bequem. Bei einer Langzeitfütterung ist der Rücken einer Frau taub, besonders wenn sie sich nach vorne lehnt. Um unangenehme Empfindungen zu vermeiden, auch wenn Sie mit dem Kind in den Armen sitzen, ist es besser, sich leicht auf das Kissen oder die Rückenlehne zurückzulehnen.

    1. Setzen Sie sich auf das Sofa und nehmen Sie eine bequeme Position ein.
    2. Nimm die Krümel auf seine Hände, so dass sein Kopf auf den Ellbogen gelegt wird.
    3. Dreh es um und halte es an seinem Bauch fest. Greife deine freie Hand über den Arsch, ein wenig höher, um die Rückenlehne zu stützen.
    4. Stellen Sie sicher, dass sich der Mund unterhalb der Brustwarze befindet, aber das Einfangen ist möglich.
    5. Gib die Truhe. Legen Sie die Hand mit dem Kopf auf das Kissen.

    Zuerst benötigen Sie ein hohes Kissen, da Sie Ihre Hand hoch genug halten müssen. Stellen Sie sicher, dass der Krümelkopf zurückgeworfen wird. So kann er mit einer Tülle frei atmen und Milch aus der Brust saugen.

    Zurück Krippe

    Die Position hilft Ihnen, das neugeborene Baby zu füttern, das noch nicht gelernt hat, die Brustwarze gut zu ergreifen. Es bietet die beste Fixierung des Kopfes, in dem der Mund der Brust am nächsten ist.

    1. Setz dich auf das Sofa und lege ein Kissen auf deine Knie.
    2. Nehmen Sie das Kind mit Ihrer rechten Hand, halten Sie den Kopf mit Ihrer Handfläche. Fixiere es mit deinen Fingern, während der Arm den Rücken und die Schultern stützt.
    3. Bringen Sie das Baby zur linken Brust, legen Sie es in den Mund, halten Sie es fest.
    4. Stellen Sie sicher, dass der Griff korrekt ist und Sie ihn nicht mit der Hand halten müssen.
    5. Legen Sie die Hand des Kindes auf das Pad.

    In dieser Position wird die Hauptlast auf den Befestigungsarm des Kindes gelegt, damit sie ermüden kann. Während das Baby da ist, können Sie sanft die Hände wechseln. Oder, um sicherzustellen, dass das Baby die Brust richtig saugt, verschiebe es in eine normale Krippe.

    Unter dem Arm

    Die Position wird selten von stillenden Müttern verwendet, jedoch ist es der Bequemlichkeit halber der klassischen Krippe nicht unterlegen. Es wird auch nützlich sein, um einige Probleme zu lösen. "Nach einem Kaiserschnitt können Sie mit dieser Position den Druck im Bereich des schmerzenden Bauches abbauen", kommentiert Irina Ryukhova, GV-Beraterin. - Es wird auch nützlich sein, wenn die Mutter flache Nippel hat, die das Baby schwer zu erfassen ist. Sie wird dazu beitragen, das hyperaktive Baby zu beruhigen und eine bequeme Fütterung zu ermöglichen, wenn das Baby sich in ihren üblichen Körperhaltungen "windet" und es ihrer Mutter nicht erlaubt, ihn zu behalten ".

    1. Setzen Sie sich bequem hin, legen Sie ein Kissen oder ein Kissen unter die Hüfte. Legen Sie ein anderes Kissen auf die Seite, die Sie füttern möchten.
    2. Nimm die Krume mit deiner rechten Hand und lege die Beine hinter deinen Rücken.
    3. Drehen Sie den Bauch des Babys auf Ihre Seite und verriegeln Sie den Kopf und Hals mit Ihren Handflächen. In diesem Fall hält der Ellbogen den Arsch.
    4. Stellen Sie sicher, dass der Mund auf der Höhe der Brustwarze liegt, in seine Brust gelegt.
    5. Legen Sie Ihre Hand mit dem Baby auf das Kissen.

    In dieser Position lugt nur der Kopf des Babys unter der Hand der Mutter hervor. Eine gute Unterstützung wird Ihre Hand vor Ermüdung bewahren, also wählen Sie für die Unterstützung ein hohes und dichtes Kissen.

    Auf deinen Knien

    Eine Pose für erwachsene Babys, die sie perfekt beherrschen. Ältere Kinder "fangen", so dass Mama auf der Couch kauerte, um sie an der Brust zu befestigen. Sie können es verwenden, wenn das Baby zu sitzen beginnt, also nach sechs Monaten.

    1. Setz dich auf das Sofa und lehne dich auf den Rücken.
    2. Setze das Kind auf deine Knie, dir gegenüber. Leg seine Beine hinter seinen Rücken.
    3. Angebot bröselt irgendwelche Brüste.

    In dieser Position kann das Baby seine Mutter anschauen und sogar mit ihr kommunizieren und Milch saugen. Deshalb mag sie so viele Babys.

    Stehende Positionen

    Diese Bestimmungen werden zu einem "Lebensretter", wenn eine Mutter ein "Aufklärungs" -Baby hinlegen muss oder Hausarbeit verrichten muss und ein Krümel an ihren Händen bettelt. Sie erlauben nicht, die Fütterung zu unterbrechen, wenn Sie Ihren Vater treffen müssen, der nach Hause zurückgekehrt ist.

    Reisekrankheit

    Es ähnelt einer klassischen Wiege, in der die Mutter steht und langsam ihre Krümel schüttelt. Erlaubt Ihnen, das verärgerte Kind zu beruhigen, hilft ihm beim Einschlafen.

    1. Nimm das Baby in deinen Armen.
    2. Positionieren Sie den Kopf auf dem Ellenbogen, mit der gleichen Hand unter dem Arsch halten.
    3. Stellen Sie Ihren Bauch auf Ihren Bauch, füttern Sie Ihre Brust mit Ihrer freien Hand.

    Es ist bequem, das neugeborene Baby mit einer Hand zu füttern und zu wackeln. Wenn das Kind aufwächst, ist es besser, es mit beiden Händen zu halten.

    Auf dem Oberschenkel

    Position für Babys, die anfällig für häufiges Aufstoßen sind. Die Krume ist vertikal, also frisst sie leise, ohne die Luft zu verschlucken. Es ermöglicht die Verringerung der Intensität des Milchausflusses bei Frauen mit Hyperlaktation, löst das Problem des Erstickens eines Kindes.

    1. Nimm das Baby in deinen Armen.
    2. Halten Sie unter den Arsch, fixieren Sie den Kopf direkt unter der Brustwarze.
    3. Legen Sie Ihre Brust mit Ihrer freien Hand in den Mund.

    Normalerweise finden Babys in solchen Positionen schnell die Brust von alleine. Die Position unterhalb der Brustwarze bewirkt, dass sie den Kopf und den weit geöffneten Mund heben. Dies hilft bei der korrekten Erfassung der Brust.

    Baby steht

    Die Situation für ältere Kinder, die zum Vergnügen oder zur Beruhigung an das "Muttersystem" gebunden sind.

    1. Geh auf deine Knie.
    2. Umarme das Kind an Schultern und Arsch, halte ihn fest.
    3. Lass ihn die Brust selbst nehmen und sauge sie wie nötig.

    In der Regel dauert dieser "Snack" nur ein paar Minuten. Danach kehrt das Kind zu den Spielen zurück.

    In der Schlinge

    Fütterung in einer Schlinge ist nützlich für einen Spaziergang oder in den Sorgen des Hauses. Die Fixierung des Babys auf der Brust der Mutter schafft einen engen Kontakt, in dem die Krume gebeten wird, ihn zu füttern.

    1. Befreit die Brust, füttere sie dem Baby.
    2. Achten Sie auf den richtigen Griff: Normalerweise befindet sich der Kopf des Babys in einer Schlinge über der Brustwarzenhöhe. Wenn die Fütterung Beschwerden verursacht, bringen Sie das Baby in eine liegende Position.

    Nachdem Sie die Fütterungstechnik in der Schlinge gemeistert haben, können Sie problemlos unter allen Bedingungen füttern: zu Hause und auf der Straße.

    Selbst auftragende Technik

    Egal wie detailliert die Experten die richtigen Haltungen für die Fütterung eines Neugeborenen schreiben, jedes Paar Mutter-Kind wird seine eigenen Nuancen haben. So sagt die amerikanische Stillberaterin Susan Colson, Professorin für Pädiatrie.

    Im Jahr 2008 präsentierte sie ihre Dissertation über das Stillen als natürlichen Prozess der Interaktion zwischen Mutter und Kind. Und sie schlug die Praxis vor, sich zu weigern, irgendwelche Posen für das Füttern aufzuerlegen, und sie durch "sich selbst anwenden" zu ersetzen.

    Selbstansaugende Technik ermöglicht es der Mutter, so viel wie möglich zu entspannen. Und das Baby selbst, um eine bequeme Position für die Befestigung zu finden. Der Professor "guckte" sie in die Tierwelt, wo sich Mütter einfach auf den Rücken oder seitwärts lehnen, so dass die Kinder die Brustwarze selbst finden und füttern können.

    Empfehlungen für Frauen so einfach wie möglich.

    • Befreit die Brust und entkleide das Baby. Bei der Technik der Selbstapplikation ist der Hautkontakt wichtig.
    • Legen Sie sich auf ein Sofa oder sitzen Sie auf einem Stuhl, wo Sie sich am wohlsten fühlen. Verwenden Sie Kissen, um den Kopf, Rücken, Beine zu unterstützen. Die bequemste Haltung beim Liegen. Schalten Sie den Fernseher ein, wenn Sie sich entspannen können.
    • Lege das Baby auf deinen Bauch. Pflegen Sie seine Hände in der Regel nicht notwendig.
    • Berühre die Wange des Babys und hilf ihm, die Brustwarze tief zu ergreifen. Guter Griff wird erreicht, indem der Mund unterhalb der Brustwarze platziert wird.
    • Bedecke dich und dein Baby mit einer kuscheligen Decke, wenn er die Brustwarze packt, und entspanne dich beim Stillen.

    Kinder lieben es zu schlafen, liegen auf dem Bauch meiner Mutter. Sie können sich auch ausruhen, während die Muschi saugt. Wenn der Kopf auf die Seite fällt, stütze ihn mit der Hand. Ziehen Sie zur Erleichterung den Arm um die Sofalehne oder legen Sie ein Kissen darunter.

    Alle Posen für die Fütterung des Kindes werden in Form von allgemeinen Empfehlungen präsentiert. Jede Mutter wird mit diesen Techniken die bequemsten Positionen finden können. Durch die Verwendung verschiedener Positionen wird nicht nur die Bequemlichkeit des Stillens erreicht, sondern auch eine wirksame Vorbeugung von Problemen der Brustdrüsen: Risse, Laktostase, Mastitis.