Kann Mezim stillende Mutter sein

Konzeption

Stillen Mezim wird verwendet, um die Leistung des Verdauungssystems zu verbessern. Die Zubereitung enthält Pankreatin. Aufgrund dieser Komponente wird ein positiver Effekt erzielt. Es sollte beachtet werden, dass in der Anleitung angegeben ist, dass das Gerät während des Stillens nicht verwendet werden sollte. Jedoch haben internationale Studien kürzlich die Tatsache bestätigt, dass Mezim fast kein Risiko für die Schädigung des Babys schafft. Mama vor Gebrauch muss die Notwendigkeit der Einnahme des Medikaments, Nebenwirkungen und Indikationen beurteilen.

Wann ist es notwendig, Mezim zu nehmen?

Tabletten werden bei Problemen in der Arbeit des Verdauungssystems verschrieben, die auf dem Hintergrund einer unzureichenden Anzahl von Enzymen erschienen. Ärzte empfehlen, das Gerät bei folgenden Erkrankungen regelmäßig zu benutzen:

  • Pankreatitis, die chronisch ist;
  • das Vorhandensein von Entzündungen in der Leber, der Galle oder dem Verdauungstrakt;
  • Erholung nach der Operation oder Entfernung eines Teils des Magens;
  • innere Organe wurden vor dem Hintergrund bestrahlt, bei dem Durchfall oder übermäßige Gasbildung auftraten;
  • Nichteinhaltung der grundlegenden Anforderungen der Diät;
  • konstante Aufnahme großer Mengen fetthaltiger Nahrungsmittel;
  • der Mensch führt eine sitzende Lebensweise;
  • Röntgen der Bauchorgane ist geplant.

Stillende Mütter sollten die Droge nur nach Rücksprache mit Ihrem Arzt trinken. Es ist notwendig zu berücksichtigen, dass Mezim zur Manifestation von Nebenwirkungen bei der Mutter und dem Kind führen kann.

Merkmale der Zulassung in der Periode GW

Die meisten Experten in dieser Sache neigen dazu zu glauben, dass das Werkzeug zu einer stillenden Mutter getrunken werden kann.

Wenn es verwendet wird, ist es notwendig, eine Reihe von einfachen Regeln zu befolgen:

  • die Pille sollte unmittelbar nach dem Ende des Fütterungsprozesses getrunken werden;
  • Frontmilch sollte komprimiert werden;
  • es ist erlaubt, das Produkt einmal ohne ärztliche Verschreibung zu trinken;
  • der Verlauf der Behandlung und die Dosierung werden nur von einem Spezialisten in dieser Angelegenheit bestimmt;
  • Bei der Ernennung von Mezim sollte Mama die Reaktion des Körpers des Babys sorgfältig überwachen;
  • wenn das Baby eine Allergie oder individuelle Intoleranz hat, werden die Tabletten (nach Rücksprache mit einem Arzt) storniert;
  • während der Einnahme der Droge sollte richtig gegessen werden: in der Ernährung sollte Granatapfel, Brot und Reis enthalten sein.

Um das Neugeborene nicht zu verletzen, sollte Mezim während der Mahlzeiten getrunken werden. Außerdem darf viel Wasser getrunken werden. Zu diesem Zweck dürfen keine anderen Flüssigkeiten verwendet werden, da sie die Wirkung des Medikaments neutralisieren können. Es wird nicht empfohlen, sofort eine horizontale Position einzunehmen. In diesem Fall findet die Verdauung in der Speiseröhre statt, nicht im Magen.

Die Anzahl der Tabletten hängt vom allgemeinen Zustand der Frau ab. In der Regel sollte eine Einzeldosis zwei Tabletten nicht überschreiten. Wenn zusätzlich andere Arzneimittel eingenommen werden, wird Mezim 15 Minuten danach eingenommen.

Wann sollte Mezim aufgegeben werden?

Die Verwendung der Droge sollte in folgenden Fällen aufgegeben werden:

  • eine Frau hat eine erhöhte Empfindlichkeit gegenüber den Komponenten, aus denen die Zusammensetzung besteht;
  • Pankreatitis, die in einem chronischen Zustand ist;
  • akuter Zustand der Pankreatitis.

Das Medikament kann auch die folgenden Nebenwirkungen verursachen:

  • starke Übelkeit, die zu Erbrechen führt;
  • falscher Stuhl;
  • starke Schmerzen im Magen.

Kombination mit anderen Arzneimitteln

Mezim darf sich nicht mit Medikamenten wie Eisensulfat und Sorbifer kombinieren. Durch Tabletten wird die Menge an Eisen, die vom Körper absorbiert wird, reduziert. Aus diesem Grund besteht bei einer Person das Risiko, eine Anämie zu entwickeln.

Die Krankheit manifestiert sich bei einer Frau mit folgenden Symptomen:

  • anhaltende Schwäche im ganzen Körper;
  • Nägel und Haare werden unglaublich zerbrechlich;
  • Blässe der Haut;
  • Mama fühlt sich ständig müde;
  • Risse können an den Füßen gefunden werden.

Wenn es während des Stillens eine solche Situation gibt, muss der Gebrauch von Mezim vollständig aufgegeben werden. Es ist ratsam, das gleiche Produkt zu ersetzen und zu verwenden.

Die Wirkung des Medikaments wird mehrmals reduziert, wenn Sie es gleichzeitig als Antazida Tabletten trinken. Die Situation entsteht durch die Anhäufung großer Mengen von Calcium und Magnesium. Experten neutralisieren den negativen Effekt durch Erhöhung der Gesamtdosis des Enzymmittels.

Ähnliche Drogen

Die Verletzung des Gastrointestinaltraktes tritt aufgrund der Produktion einer kleinen Menge Enzymflüssigkeit auf. Mit der Stillzeit können Sie Festal, Kreon, Pankreatin und andere Drogen trinken. Zuvor ist es wichtig, die Genehmigung von Ihrem Arzt zu erhalten. Maalox, Almagel kann nicht in die Muttermilch aufgenommen werden.

Kinder bis zu einem Jahr mit übermäßiger Gasbildung werden von Sub Simpoleks und Espumizan unterstützt. Sie optimieren den Darm und helfen auf natürliche Weise, Gase aus dem Körper zu entfernen. Die Dosis ist wichtig und nur ein Fachmann kann sie korrekt berechnen.

Auswahl eines wirksamen Medikaments

Von preiswerten Analoga erlaubt, Pankreatin zu verwenden. Mezim hilft, die Arbeit des Gastrointestinaltraktes schnell wieder herzustellen. Eine Nebenwirkung wird nur in seltenen Fällen erreicht, so dass ihre Wirkung nahezu harmlos ist.

Festal besteht nicht nur aus Pankreatin. Hemicellulose und Galle können auch in seiner Zusammensetzung gefunden werden. Dadurch ist es möglich, eine ausgezeichnete therapeutische Wirkung zu erzielen. Es sollte jedoch nicht von Menschen mit Gallensteinen verwendet werden.

Eine ähnliche Zusammensetzung ist in Creon. Es unterscheidet sich nur in der Gesamtkonzentration von Pankreatin. Zur Erleichterung der Verwendung stellt der Hersteller sie in Form von Kapseln her. Sie sind vollständig mit kleinen Mikrokügelchen gefüllt. Dadurch ist es möglich, die aktiven Komponenten gleichmäßig über den gesamten Bereich des Magens zu verteilen. Das Ergebnis ist eine schnelle Normalisierung der Arbeit.

Mangel an Kreon ist ein großer Anteil der notwendigen Enzyme. Sie beeinträchtigen die Darmflora negativ. Regelmäßige Einnahme von Enzymen kann zur Einstellung der Produktion von natürlichen Elementen führen. Pankreatin in großen Mengen hilft jedoch, die Funktion der Verdauungsorgane zu verbessern. Während der Zeit von HB raten Ärzte Mezim zu wählen, weil es den Körper der Mutter und des Kindes sanft beeinflußt.

Mezim: Beschreibung der Droge, die Regeln für die Verwendung während der Stillzeit

Frauen nach der Geburt haben oft Verdauungsstörungen. Dies ist aufgrund eines Überschusses von Progesteron, die die Muskeln und Peristaltik des Darms entspannt, als Folge davon ist Stagnation der Nahrung. Aus diesem Grund nimmt der Appetit ab, Gase sammeln sich an, ein Gefühl von Schweregefühl im Magen und Verstopfung treten auf. Sie können keine unangenehmen Symptome vertragen, da es nicht nur für die Mutter, sondern auch für das Kind gefährlich ist.

Mezim ist ein Medikament, das den Mangel an Enzymen kompensiert und die Verdauung verbessert. Meinungen über die Möglichkeit der Verwendung des Medikaments während des Stillens waren geteilt. Mezim während der Stillzeit - eine Beschreibung des Medikaments, spezielle Anweisungen, Merkmale der Anwendung. Darüber weiter.

Grundlegende Informationen über das Medikament

Mezim ist ein Medikament, das bei Pankreas-Enzym-Mangel eingesetzt wird. Das Medikament wird verwendet, um Verdauungsstörungen zu behandeln, die mit einem Mangel an Enzymen verbunden sind. Dank ihm wird die Pankreasaktivität wiederhergestellt, die Verdauung wird verbessert.

Dosierungsform der Droge - Tabletten mit einer rosa Schale, die sich im Darm auflösen. Das Medikament besteht aus Pankreasenzymen: Amylase, Lipase und Protease. Dank ihnen werden Eiweiße, Fette und Kohlenhydrate schneller verdaut und werden schneller im Dünndarm aufgenommen.

  • pyrogenes Siliciumdioxid;
  • Stearinsäure;
  • Titandioxid;
  • mikroskopische Cellulose;
  • Milch Lactose;
  • Crospovidon;
  • 2-Methylpropensäure;
  • Ethylester von Acrylsäure;
  • Simethicon;
  • Lebensmittelzusatzstoff E1505 und E122;
  • Carmellose-Natrium;
  • Zwilling 80;
  • Talkum.

Die Enzympräparation gewährleistet eine hydrolytische, proteolytische Wirkung. Dank Trypsin, das in der Zusammensetzung enthalten ist, betäubt das Medikament, unterdrückt die erhöhte Freisetzung von chemischen Verbindungen durch die Bauchspeicheldrüse.

Die Tablette wirkt eine halbe Stunde nach der Verabreichung, sie passiert den Magen und löst sich im Darm auf.

  • chronische Entzündung der Bauchspeicheldrüse;
  • zystische Fibrose;
  • Blähungen;
  • Durchfall;
  • Darm-Infektionskrankheiten;
  • entzündliche und dystrophische Erkrankungen der Organe des Verdauungstraktes nach Strahlentherapie oder Operation zur Entfernung des größten Teils des Magens;
  • Verdauungsstörungen aufgrund von Mangelernährung.

Das Medikament wird nach einer Mahlzeit mit Unbehagen eingenommen, nachdem es schwer verdauliches Essen gegessen hat. Mit Hilfe von Enzympräparaten bereiten Sie die Organe des Verdauungstraktes für radiologische und Ultraschalluntersuchungen vor. Mezim wird von Menschen eingenommen, die Blähungen, Durchfall und Bauchschmerzen in Abwesenheit von Erkrankungen des Verdauungstraktes haben.

Mezim kann während des Stillens nur nach Verschreibung eingenommen werden.

Dosierung

Je nach Alter kann Mezim in folgender Dosierung eingenommen werden:

  • Patienten unter 13 Jahren - etwa 1.500 IE Lipase pro kg der Gesamtmasse;
  • von 13 bis 19 Jahren - ungefähr 20.000 IE Lipase pro 1 kg der Gesamtmasse;
  • Erwachsene Patienten - von 1 bis 3 Tabletten dreimal in 24 Stunden.

Das Enzymmittel wird oral während einer Mahlzeit oder unmittelbar danach eingenommen. Kauen Sie keine Tablette, sondern schlucken Sie sie. Sie können die Droge mit warmem Wasser ohne Gas trinken. Um die Droge besser aufzunehmen, nehmen Sie die Pille stehend oder sitzend. Stehen Sie nach der Einnahme mindestens 5 Minuten in senkrechter Position. Andernfalls kollabiert das Medikament, bevor es in den Magen eindringt.

Bei der Behandlung von Mezim und mehreren anderen Drogen sollte in einem Intervall von 10-15 Minuten gehalten werden.

Die Dauer des Therapieverlaufs hängt von der Schwere der Erkrankung ab. Bei chronischen Bauchspeicheldrüsenentzündungen kann die Behandlung beispielsweise um mehrere Jahre oder sogar lebenslang verzögert werden.

Die Dosierung des Medikaments während des Stillens wird für jeden Fall individuell zugewiesen.

Kontraindikationen und Nebenwirkungen

  • individuelle Intoleranz gegenüber den Komponenten des Arzneimittels;
  • akute Entzündung der Bauchspeicheldrüse;
  • chronischer Entzündungsprozess in der Bauchspeicheldrüse in der akuten Phase.

Das Medikament kann während der Schwangerschaft und Stillzeit nach Verschreibung eingenommen werden und nur dann, wenn keine chronische Entzündung der Bauchspeicheldrüse vorliegt.

In einigen Fällen ist der Patient Übelkeit, Erbrechen, schmerzhafte Empfindungen im Magen. Selten manifestierte Anaphylaxie, Nesselfieber, Angioödem, chronische allergische Dermatitis. Einige Patienten klagen über eine Darmerkrankung.

Längerer Gebrauch oder Erhöhung der Dosierung droht die Konzentration von Harnsäure im Blutstrom zu erhöhen. Im Falle einer Überdosierung bei Patienten mit Mukoviszidose kommt es zu einer Stenose des Kolons oder der Ileozökalabteilung, die mit einer Darmobstruktion droht.

Mezim während der Stillzeit

Kann ich Mezim stillende Mutter nehmen? Eine eindeutige Antwort auf diese Frage gibt es nicht, da über die Studien in dieser Patientengruppe keine Informationen vorliegen. Neben Pankreasenzymen enthält das Medikament zusätzliche Substanzen, die der stillenden Mutter und ihrem Kind nicht schaden. Auf dieser Basis kann Mezim beim Stillen nach Bedarf eingenommen werden.

Informationen über die vollständige Sicherheit der Bestandteile des Arzneimittels sind nicht verfügbar. Enzymmittel werden in jeder Apotheke ohne ärztliche Verschreibung verkauft. Die meisten Mütter, die die Droge auf sich selbst erfahren haben behaupten, dass es sicher ist. Allerdings kann die Reaktion des Körpers anders sein und dies sollte nicht vergessen werden.

Viele Ärzte erlauben Mezim während des Stillens verwendet werden, da die Komponenten des Medikaments nicht in das Blut eindringen und nicht in Milch ausgeschieden werden.

Regeln für die Einnahme von Mezim, die von einer stillenden Mutter befolgt werden müssen:

  1. Bevor Sie das Medikament einnehmen, konsultieren Sie einen Gastroenterologen.
  2. Nimm Mezim sofort nach der Fütterung des Neugeborenen. Es wird empfohlen, die Milch, mit der Sie das Baby füttern, vorher auszudrücken.
  3. Wenn das Kind nach Einnahme der Pille essen möchte, dann füttern Sie es mit ausgedrückter Milch. Dann sollte die stillende Mutter die Milch ausdrücken, bis Erleichterung in der Brust erscheint. Informationen dazu finden Sie im Artikel unter http://vskormi.ru/breast-problems/zastoi-moloka-y-kormyashei-mami/.
  4. Füttern Sie das Baby nicht 3 Stunden nach Einnahme der Pille.
  5. Eine stillende Frau nach der Einnahme der Droge sollte auf ihre Gefühle hören. Wenn Komplikationen wie Durchfall, Bauchauftreibung auftreten, dann stoppen Sie die Einnahme des Medikaments und konsultieren Sie Ihren Arzt.

Wenn die Verdauungsstörungen regelmäßig sind, auch bei richtiger Ernährung, beenden Sie die Einnahme des Medikaments und besuchen Sie Ihren Arzt für Endoskopie und Ultraschall.

Selbstmedikation während des Stillens ist kontraindiziert! Wenn Sie Symptome von Essstörungen haben, besuchen Sie Ihren Gastroenterologen, der nach einer Diagnose eine angemessene Behandlung verschreibt.

Wie nehme ich Mezim während der Stillzeit?

Sobald eine Person eine Störung der Verdauung oder Schwere im Magen hat, nimmt er einfach die Mezim-Pille und die Beschwerden verschwinden. Wenn eine ähnliche Situation bei einer stillenden Mutter auftritt, kann sie diese Droge verwenden und wie wird sie ihr Baby beeinflussen?

Pharmakologische Eigenschaften

Der Hauptwirkstoff dieses Arzneimittels ist Pankreatin, ein aus der Schweinepankreas verlängertes Enzym. Sie werden für den Abbau von Proteinen, Stärke und Fetten benötigt.

Mezim wird bereits verschrieben, wenn der Patient einen Mangel an eigenen Enzymen hat, wodurch die Nahrung schlecht verdaut wird, sich lange Zeit im Magen und Darm festsetzt und dadurch Schwere und Schmerzen verursacht.

In der Regel spürt der Patient die Wirkung der Einnahme dieses Medikaments in 30-40 Minuten.

Hinweise für den Einsatz

Therapeuten und Gastroenterologen verschreiben Mezim, wenn sie in einem Patienten gefunden werden:

  • chronische Erkrankungen des Gastrointestinaltraktes vor dem Hintergrund von Blähungen, Durchfall, schlechter Verdauung von Lebensmitteln;
  • chronische Störungen der Pankreassekretion;
  • Darminfektionen;
  • die Notwendigkeit einer Magenresektion.

Wie benutzt man das Medikament beim Stillen?

Es ist möglich oder nicht, Mezim Mütter zu nehmen, wenn das Stillen niemand eindeutig argumentieren kann, da dieses Medikament bei dieser Gruppe von Menschen nicht richtig getestet wurde.

In der Regel ist dieses Medikament ausschließlich in Tabletten erhältlich, die mit einer Schutzschicht überzogen sind, um die Wirkung der Bauchspeicheldrüse zu beseitigen. Die Pille sollte mit Nahrung eingenommen werden, ohne ihre Integrität zu verletzen und ein Glas Wasser zu trinken.

Denk dran! Sobald du Mezim trinkst, kannst du nicht ins Bett gehen, sonst kann die Tablette den Magen nicht erreichen und beginnt sich an der falschen Stelle aufzulösen.

Dieses Präparat enthält neben den Schweineenzymen auch Substanzen wie Magnesium, Laktose, Zellulose, Siliziumdioxid und Natrium, die an sich weder den Körper der stillenden Mutter noch die Gesundheit ihres Kindes beeinträchtigen. um zu behaupten, dass die Mutter beim Stillen manchmal Mezim trinken kann, wenn sie ein solches Bedürfnis hat.

Obwohl wir nicht sagen können, dass alle aufgeführten Komponenten des Medikaments insgesamt sehr sicher sind. Sie können Mezim absolut in jeder Apotheke kaufen, wo es ohne ärztliche Verschreibung erhältlich ist. Beim Stillen nehmen viele Mütter es und haben noch keine Beschwerden. Denken Sie daran, dass Sie und nur Sie für Ihre eigene Gesundheit und das Wohlergehen Ihres Babys verantwortlich sind, also denken Sie sorgfältig nach, bevor Sie mit der Einnahme dieses Medikaments beginnen.

Viele Ärzte werden durch das Fehlen von Tests nicht aufgehalten und verschreiben ihren Patienten, die die Kinder stillen, mutig Mezim, weil sie es für völlig harmlos halten. Apotheker argumentieren, dass, da dieses Medikament nicht in die Muttermilch übertritt, es in keiner Weise die Krümel schädigen kann, wenn es mit einer Brust füttert. Wenn Sie sich die Anweisungen für dieses grundlegende Enzympräparat ansehen, steht dort, dass die Anwendung von Mezim während der Schwangerschaft und Stillzeit nicht verboten ist.

In diesem Fall ist das Sprichwort "alles ist möglich, was nicht verboten ist" nicht relevant, weil es um das Wohlergehen Ihrer Krümel geht. Da der Hersteller es nicht eilig hat, Forschungsergebnisse zu liefern und zu liefern, scheint die Gefahr der Einnahme des Medikaments während des Stillens immer noch da zu sein. Deshalb versuchen einige Ärzte Mezim nicht an Mütter zu verschreiben, deren Babys gestillt werden.

Jede Mutter selbst muss selbst entscheiden, ob sie darauf verzichten kann oder nicht. Selbst wenn Mezim von Ihrem Arzt verschrieben wurde, bleibt die Verantwortung für die Gesundheit und das Wohlergehen Ihres Nachwuchses auf Ihren Schultern, nicht auf ihm.

Wenn Sie lange zögern und sich nicht entscheiden können, ob Sie dieses Arzneimittel anwenden sollen oder nicht, versuchen Sie es mit den folgenden alternativen Methoden, da Mezime nicht auf das Licht konvergiert hat.

Alternative Methoden

Wenn Sie sich auf das Stillen konzentrieren und Probleme mit dem Funktionieren des Magen-Darm-Traktes haben, dann eilen Sie nicht zur Apotheke, sondern versuchen Sie, das neu aufgetretene Problem mit einer der folgenden Methoden zu bewältigen:

  1. Überarbeiten Sie Ihre tägliche Diät und fangen Sie an, richtig zu essen. Essen Sie nur hochwertige Produkte, essen Sie nachts nicht zu viel, trinken Sie mehr Flüssigkeit.
  2. Minimiere die Aufnahme von akuten, salzigen und hochgradig akuten, weil solche Produkte dir nicht gut, sondern nur den Darm reizen. Kochen Sie für sich gesundes Essen im Ofen, gedünstet, kochen und köcheln lassen.
  3. Vergessen Sie nicht die täglichen Spaziergänge mit einem Kinderwagen. Ruhiges und gemessenes Gehen hat eine gute Wirkung auf den Darm.
  4. Trinke Ryazhenka, Kefir und Airan. Diese Milchprodukte enthalten viele gute Bakterien, die Ihnen helfen, die Arbeit des Magen-Darm-Traktes zu normalisieren. Sie können sogar ein sehr günstiges Ferment für "Narine" -Milch kaufen und sich einen Vorrat an hausgemachtem Joghurt zubereiten, der für die Verdauung besonders nützlich ist.
  5. Gebräuchliche Abkochung von Leinsamen umhüllt und beruhigt gereizten Magen perfekt.
  6. Kaufen Sie eine Apotheke Distel und trinken Sie einen Esslöffel dieser trockenen Pflanze jeden Tag vor dem Frühstück mit einem Glas Wasser. Damit können Sie Ihren Magen gut behandeln und den Stoffwechsel regulieren.

Wenn Sie nach der Anwendung aller möglichen alternativen Methoden nicht besser werden, konsultieren Sie einen Gastroenterologen, um die richtige Behandlung für Sie zu finden, wenn Sie bedenken, dass Ihr Baby gestillt wird.

Wie man sich bewirbt

Es ist wünschenswert, Mezim während des Stillens nur nach Rücksprache mit einem Gastroenterologen zu behandeln. Wenn es unmöglich ist, die Einnahme des Medikaments zu vermeiden, sollten Sie versuchen, diese Regeln zu beachten:

  1. Es wird gut sein, wenn du zuerst das Baby fütterst, und erst danach wirst du Mezim akzeptieren. Es tut auch nicht weh, die Milch in Reserve zu lassen, bevor man die Droge nimmt.
  2. Wenn das Baby nach der Einnahme des Arzneimittels essen möchte, beeilen Sie sich nicht, ihm sofort eine Brust zu geben. Zuerst die vordere Milch abseihen und abtropfen lassen, bis ein leichtes Relief in der Brust entsteht.
  3. Einer stillenden Mutter ist es verboten, Medikamente und Getränke für eine ganze Reihe von Medikamenten selbst zu verschreiben. Dies kann nur von einem Spezialisten durchgeführt werden. Wenn die Schmerzen in Magen und Darm unerträglich geworden sind, können Sie einmal eine Tablette Mezim nehmen.
  4. Für drei Stunden, nachdem Sie eine Pille genommen haben, sollten Sie das Baby nicht von der Brust füttern. Das Baby kann sich mit vorgebrachter Milch zufrieden geben.
  5. Beim Stillen muss die Mutter selbstständig ihr Wohlbefinden überwachen. Wenn sie während der Einnahme von Mezim plötzlich Komplikationen wie Durchfall oder Blähungen bekommt, sollte sie sofort einen Arzt aufsuchen, da wahrscheinlich eine ernsthaftere medizinische Intervention erforderlich ist, um ihre Gesundheit zu verbessern.

Wenn die Probleme einer Frau mit der Darmarbeit regelmäßig auftreten, sollte die Einnahme von Mezim aufhören und eine Endoskopie und Ultraschalluntersuchung des Magens durchgeführt werden, um die Ursache von Verdauungsstörungen zu identifizieren, die sich negativ auf die Ernährung des Babys auswirken können.

Zu einer Zeit kann ein Erwachsener von einer bis vier Tabletten Mezim nehmen.

Kontraindikationen

Mezim hat wie jede andere Droge eine Reihe von Kontraindikationen. Daher ist es nicht empfohlen, es bei akuten Formen der Pankreatitis sowie bei Überempfindlichkeit gegen seine einzelnen Komponenten zu nehmen.

Während der Schwangerschaft und Stillzeit sollte Mezim sorgfältig angewendet werden und dann, nachdem es von einem Gastroenterologen verschrieben wurde, weil dieses Medikament nicht richtig getestet wurde.

Alternative Drogen

Anomalien in der Arbeit des Magens und des Darms manifestieren sich als Verdauungsstörungen und die Aufnahme von nützlichen Substanzen. In der Regel ist dies auf eine unzureichende Menge an Enzymen zurückzuführen. Wenn das Baby gestillt wird, müssen solche Probleme schnell gelöst werden, da der Körper der Mutter nicht alle Elemente aufnimmt, die er benötigt, und die Nährstoffe werden "ausgewaschen", ohne dass sie nachgefüllt werden müssen. Als Folge - Verlust von Zähnen, Haaren, brüchigen Nägeln und schlechten Hautzustand. Um all dies zu vermeiden, müssen Sie die Ursache bestimmen - um den Vorrat an Enzymen in Ihrem Körper aufzufüllen. Zusätzlich zu Mezim gibt es andere, nicht weniger wirksame Mittel, die von Frauen während der Stillzeit eingenommen werden können. Solche Medikamente sind Festal und Creon 10.000. Sie werden, wie Mezim, auf der Basis der Enzyme der Bauchspeicheldrüse von Tieren hergestellt. Sie enthalten neben Pankreatin auch Amylase und Lipase. Und diese Drogen sehen aus wie Pillen oder Pillen, die notwendigerweise mit einer speziellen Hülle bedeckt sind.

Wenn eine stillende Mutter schweres Sodbrennen verspürt, das nicht nur im Magen, sondern auch im Brustbereich lokalisiert werden kann, können Almagel, Fosfalgel und Maalox ihr zusätzlich zu Mezim helfen. Diese Antazida reduzieren die Säure des Magens. Sie lösen sich nicht im Wasser auf, wirken lokal und gelangen fast nicht in die Blutgefäße. Die Wirkung ihrer Rezeption dauert ziemlich lange, obwohl sie nicht sofort auftritt.

Es kommt vor, dass laktierende Probleme des Gastrointestinaltraktes mit Blähungen, Darmkoliken und Blähungen verbunden sind. Dann kann die stillende Mutter Espumizan oder sein Analogon - Sub Simplex trinken. Beide Medikamente wurden auf der Basis von Simethicone entwickelt. Ihre Wirkung ist es, die glatte Muskulatur zu entspannen, die Arbeit des Darms zu stimulieren und Gasblasen aus dem Darm zu entfernen. Sie sind völlig sicher für den Gebrauch durch eine stillende Mutter, die sogar in ihren Anweisungen dargelegt wird. Diese Medikamente wurden vom Gesundheitsministerium der Russischen Föderation getestet und genehmigt.

Vor dem Beginn eines Kurses eines bestimmten Medikaments sollte stillende Mutter konsultieren und von einem Gastroenterologen untersucht werden.

Kann ich Mezim junge Mütter mit Stillen nehmen

Als Folge von Mangelernährung treten häufig Schmerzen, Unwohlsein, Schwere und Gasbildung im Darm auf. Heute wird das Enzympräparat Mezim zur Behandlung dieser Symptome eingesetzt. Dieses Werkzeug ist in fast jedem Zuhause im Verbandskasten zu finden, da uns Verdauungsprobleme mit dem modernen Lebensrhythmus vertraut gemacht haben. Kann ich die Droge stillende Mütter nehmen? Ist Mezim sicher für Babys und wie kann man das Baby vor möglichen Nebenwirkungen schützen?

Zusammensetzung und Indikationen

Mezim wird in Form von Dragees hergestellt, die mit einem sich im Darm auflösenden Film bedeckt sind. Die Herstellung umfasst Enzyme pankriatina Lipase, Amylase und Protease. Es sind diese Substanzen, die im Körper von der Bauchspeicheldrüse produziert werden und für den Abbau von Fetten, Proteinen und Stärke im Darm verantwortlich sind. Neben Enzymen enthält das Medikament Hilfsstoffe.

Mezim wird für folgende Krankheiten empfohlen:

  • Pankreatitis
  • Zystische Fibrose
  • Chronisch entzündliche Erkrankungen des Verdauungstraktes
  • Post-Operation nach der Operation oder Strahlentherapie des Magen-Darm-Traktes
  • Unterernährung
  • Vor der Untersuchung des Verdauungstraktes

Medikament während der Stillzeit

In der Beschreibung der Droge gibt es keine klaren Anweisungen, Sie können Mezim während des Stillens einnehmen oder nicht. Es wird nur erwähnt, dass die Ergebnisse klinischer Studien fehlen.

In solchen Fällen, wenn das Medikament nicht bei schwangeren und stillenden Frauen getestet wurde, ist es unmöglich zu behaupten, dass das Medikament völlig sicher ist. Die Zubereitung enthält Enzyme und Hilfsstoffe, die beim Baby Allergien auslösen können. Folgende mögliche Nebenwirkungen sind ebenfalls in der Bedienungsanleitung beschrieben:

  • Allergie
  • Durchfall
  • Verstopfung
  • Übelkeit
  • Unbehagen
  • Erhöhte Harnsäure im Plasma

Es kann angenommen werden, dass, wenn das Medikament ähnliche Nebenwirkungen bei einer stillenden Frau hat, das Kind diese Wirkungen auch erfahren kann. Aus diesem Grund kann Mezim während der Schwangerschaft und Stillzeit nur so angewendet werden, wie es von einem Arzt verschrieben wird, wenn der Nutzen der Behandlung die möglichen Risiken für den Säugling überwiegt.

Sicherheitsvorkehrungen

Wenn einer stillenden Mutter Mezim verschrieben wird, müssen einige Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden, um die Wirkung der Pillen auf das Baby zu reduzieren.

  1. Nehmen Sie die Tabletten, die Sie sofort brauchen, nachdem Sie das Baby an die Brust gelegt haben. Bis zur nächsten Fütterung werden einige Substanzen vom Körper ausgeschieden.
  2. Bei der nächsten Fütterung nach der Einnahme der Tabletten können Sie etwas Milch ausdrücken.
  3. Überschreiten Sie nicht die empfohlene Dosierung. Nur ein Arzt kann die erforderliche Dosis des Medikaments bestimmen, wenn Sie stillen.
  4. Selbstbehandlung ist strengstens untersagt.
  5. Nach der Einnahme von Mezim sollte es mindestens 3 Stunden vor dem Stillen dauern.

Darüber hinaus müssen Sie bei der Einnahme des Medikaments sorgfältig Ihren Zustand und die Gesundheit des Kindes überwachen. Wenn Sie Nebenwirkungen bei sich oder Ihrem Baby bemerken, sollten Sie sofort die Einnahme des Arzneimittels abbrechen und einen Gastroenterologen konsultieren.

Wenn Sie Nebenwirkungen bei einem Kind beobachten, aber die Therapie nicht ablehnen können, sollten Sie das Stillen während der Behandlung beenden. Damit sich das Kind in der Zukunft nicht von der Brust abwendet, verwenden Sie die Flaschen mit den Brustwarzen nicht, um mit den Mischungen zu füttern. Heute können Sie sehr bequeme Flaschen mit einem Löffel kaufen und ihr Baby füttern. Um die Laktation nicht zu verlieren, sollten Sie die Milch regelmäßig gemäß dem Fütterungsplan ausdrücken. Später, wenn die Behandlung vorbei ist, können Sie das Baby wieder vollständig stillen.

Alternative Behandlung

Wenn Sie gegenüber der jungen Mutter Mezim intolerant sind, kann der Arzt verschiedene Medikamente mit der gleichen Wirkung empfehlen. Von alternativen Drogen können Kreon und Fistal unterschieden werden. Diese Medikamente enthalten auch Enzyme.

In diesen Arzneimitteln enthaltenes Pankreatin ist tierischen Ursprungs, dh es wird aus der Bauchspeicheldrüse verschiedener Tiere gewonnen.

Sodbrennen ist eine weitere häufige Erkrankung mit schlechter Ernährung. Es ist ein brennendes Gefühl hinter dem Brustkorb. Die Krankheit kann einmalig oder dauerhaft sein. Bei chronischem Sodbrennen erfährt der Patient ständig ein erschöpfendes Unwohlsein. Maalox, Renny und Almagel können zur Behandlung von Sodbrennen bei stillenden Müttern eingesetzt werden. Diese Medikamente werden nicht in das Blut aufgenommen und dringen daher nicht in die Milch ein.

Bei erhöhter Blähung kann die stillende Mutter Espumizan oder Sub Simplex nehmen. Diese Medikamente gehören nicht zu den gefährlichen Bestandteilen und sind absolut sicher beim Stillen.

Wie vermeide ich die Einnahme von Medikamenten?

Die Hauptursache der oben genannten Darmerkrankungen ist eine falsche Ernährung. Um eine medikamentöse Behandlung zu vermeiden, müssen Sie zunächst Ihre Ernährung und Ihren Ernährungsplan überarbeiten. Zur Verbesserung der Verdauung können Sie Schleimbrei, Trockenfrüchte, Gemüse und Obst essen. Vermeiden Sie fettes und frittiertes Essen, Würstchen und Fast Food.

Auch für Verstopfung, Sodbrennen und Gasbildung, müssen Sie ryazhenka und Kefir trinken, können Sie Joghurt und fettarme saure Sahne essen.

Eine gute Möglichkeit, Magenbeschwerden nach einem herzhaften Abendessen zu erleichtern, ist Walnuss. Wenn Sie auf der Familienfeier sind, haben Sie ziemlich fest gegessen und spüren die Schwere und Unbehagen in Ihrem Magen, essen zwei oder drei Walnusskerne und in 10 Minuten werden Sie sich viel besser fühlen.

Beachten Sie auch den Speiseplan. Die Hauptmahlzeit sollte am Morgen sein. Zum Frühstück kann man Haferbrei, ein Butterbrot und ein Ei essen. Als nächstes müssen Sie in kleinen Portionen 5-6 mal am Tag essen. Zum Abendessen können Sie ein Glas Joghurt und frische Kekse beschränken.

Schwere Gasbildung und Schwere im Magen resultieren oft aus einer sitzenden Lebensweise. Der Darm ist ein Muskelorgan und kann wie alle Muskeln in unserem Körper den Ton schwächen und verlieren.

Damit die fäkalen Massen im Darm nicht stagnieren und die Gase rechtzeitig entlassen werden, ist nötig es die elementaren Morgenübungen zu machen.

In einem Stuhl sitzen und knirschende Cracker, fügen Sie sich Gesundheit nicht hinzu.

Bei Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes können mit dem Gastroenterologen traditionelle Behandlungsmethoden besprochen werden. Oft werden diese Krankheiten in den Anfangsstadien erfolgreich mit Hilfe einer Diät und verschiedenen Kräuterabkochungen behandelt. Jede Behandlung, einschließlich Folk, sollte jedoch nur von einem erfahrenen Arzt verordnet werden. Die Selbstmedikation ist mit dem Übergang der Krankheit zur chronischen Form und der Entwicklung von gefährlichen Komplikationen verbunden.

Verdauungsprobleme können jede Person besuchen. Leider ist es für einen modernen Menschen sehr schwierig, sich an die Regeln einer gesunden Ernährung zu halten, denn selbst auf den ersten Blick können nützliche Produkte Konservierungsstoffe, Stoßdämpfer und andere schädliche Zusätze enthalten. Wenn wir jung und fit sind, sind diese Fehler in der Ernährung nicht so auffällig, aber wenn wir Immunität wie bei Frauen nach der Geburt reduziert haben, versagt das Verdauungssystem sofort. Bei Problemen mit der Verdauung nach der Geburt müssen Sie zum Arzt gehen. Nur ein Spezialist kann den Schweregrad der Erkrankung beurteilen und eine Behandlung vorschreiben, die für eine stillende Mutter sanft ist.

Kann eine stillende Mutter Mezim nehmen?

Der Körper einer Frau beim Stillen eines Babys ist sehr verletzlich. Deshalb muss Mezim beim Stillen in der Hausapotheke sein. Es ist ein Enzympräparat, das für die Normalisierung des Verdauungstraktes notwendig ist. Sein Wirkstoff ist Pankreatin. Er ist tierischen Ursprungs. Es wird aus der Bauchspeicheldrüse verschiedener Tiere gewonnen.

Verfügbares Medikament nur in Pillenform. Es wird empfohlen, es während der Verwendung des Essens zu akzeptieren, mit einer großen Menge der Flüssigkeit abspülend. Lügen, Medizin zu trinken, ist unmöglich. So löst sich die Tablette auf, bevor sie den Magen erreicht. Die Dosierung wird vom Arzt berechnet.

Während der Schwangerschaft ist der Körper der Frau unter Stress und starker Belastung. Nach der Geburt, wenn die Mutter zu stillen beginnt, beginnen Verdauungsprobleme. Eine stillende Frau erfährt Unbehagen durch Überlastung der Bauchspeicheldrüse aufgrund eines Mangels an Enzymen im Körper.

Hinweise für den Einsatz

Gastroenterologen verschreiben Mezim, wenn sie eine Frau finden:

  • chronische Störungen der Pankreassekretion;
  • entzündliche Erkrankungen des Verdauungstraktes;
  • Darminfektionen;
  • Pankreatitis;
  • Erkrankungen des Verdauungstraktes auf dem Hintergrund von Blähungen;
  • zystische Fibrose;
  • die Notwendigkeit einer Magenresektion.

Der Empfang von Mezim wird vor der Untersuchung der Organe des Verdauungstraktes gezeigt.

Sicherheitsvorkehrungen

Sie können das Medikament während der Stillzeit verwenden. Es nährt den Magensaft mit zusätzlichen Enzymen, es verbessert den Verdauungsprozess. Neben Enzymen enthält das Produkt Magnesium, Laktose, Siliziumdioxid, Natrium, Zellulose. Diese Komponenten sind sowohl für die stillende Mutter als auch für das Baby völlig unbedenklich.

Um die Wirkung des Medikaments auf den Körper des Babys zu minimieren, sollten folgende Empfehlungen beachtet werden:

  1. Nehmen Sie die Droge nur nach der Fütterung. Es ist ratsam, etwas Milch vor der Verwendung des Arzneimittels zu dekantieren, dies sollte vor dem Füttern erfolgen.
  2. Verwenden Sie nicht mehr als eine Pille, um den Zustand zu lindern. Weiter nur auf Empfehlung eines Arztes.
  3. Nach Einnahme des Arzneimittels ist es wünschenswert, 3 Stunden vor der nächsten Fütterung zu widerstehen.
  4. Eine stillende Mutter muss den Zustand nicht nur ihrer Gesundheit, sondern auch des Kindeswohls sorgfältig überwachen. Wenn irgendwelche negativen Manifestationen der Droge aufgehoben werden.
  5. Mahlzeiten sollten ausgewogen sein. Es sollte Reis, Gemüse, Schwarzbrot, Granatapfelsaft enthalten.

Therapeuten und Gynäkologen, die ein Heilmittel verschreiben, glauben, dass es dem Kind nicht schaden kann, da es nicht in Blut und Milch eindringt. Verbietet nicht die Verwendung von Mezim während der Stillzeit und die Anweisung des Herstellers des Arzneimittels.

Kontraindikationen und Nebenwirkungen

Mezim wird nicht zur Behandlung des Magen-Darm-Trakts empfohlen mit:

  • akute oder chronische Pankreatitis;
  • Überempfindlichkeit gegen das Medikament.
  • Nebenwirkungen zeigen sich in Form von:
  • Übelkeit;
  • Erbrechen;
  • Unbehagen im Magen;
  • gestörter Stuhl

Wenn eine stillende Frau Eisenpräparate einnimmt, dann müssen Sie wissen, dass sie nicht mit Mezim kompatibel sind. Dies muss dem Arzt mitgeteilt werden. Andernfalls sinkt die Resorption des Arzneimittels und es besteht das Risiko, eine Anämie zu entwickeln.

Die junge Mutter wird folgende Symptome aufweisen:

  • blasse Haut;
  • allgemeines Unwohlsein;
  • Risse im Fuß;
  • zerbrechliche Nägel.

In Gegenwart dieser Symptome wird Mezim aufgehoben oder durch ein Analog ersetzt.

Wenn ein Kind Nebenwirkungen hat, muss diese Therapie aufgegeben werden. Wenn dies nicht möglich ist, sollten Sie mit der Fütterung des Babys für die Dauer der Behandlung aufhören. Zu dieser Zeit wird es nicht empfohlen, dem Kind eine Mischung in Flaschen mit Nippeln anzubieten. So kann er weiter von der Brust abweisen. Zum Verkauf gibt es Flaschen mit Löffeln. Sie müssen das Baby füttern.

Um die Muttermilch nicht zu verlieren, sollte sie ständig dekantiert werden, wobei der Fütterungsplan einzuhalten ist. Nach der Behandlung mit Mezim ist es zwingend erforderlich, die volle Ernährung des Babys mit Muttermilch wieder aufzunehmen.

Alternative Therapie

Wenn Mezim intolerant ist, kann der Arzt eine Enzymzubereitung vorschlagen, die die gleiche Wirkung hat:

Absolut sicher für Babys Maalox und Almagel. Sie dringen nicht in die Milch ein. Das Schema und die Dauer der Behandlung werden von einem Spezialisten individuell für eine Frau ausgewählt.

Es sollte bedacht werden, dass die Forschung über die Wirkung von Mezim auf die Gesundheit des Kindes noch nicht abgeschlossen ist. Meinungen von Experten sind geteilt. Es gibt keinen praktischen Beweis für die absolute Sicherheit des Medikaments. Daher verschreiben Ärzte Mezim während der Stillzeit nur, wenn sie fest davon überzeugt sind, dass die Vorteile den möglichen Schaden bei weitem übersteigen. Ansonsten verschreiben Sie ein Analogon der Droge.

Eine Frau während der Stillzeit ist nicht gegen irgendwelche Beschwerden immun. Dies gilt auch für den Verdauungstrakt. Nur ein rechtzeitiger Aufruf an einen Spezialisten hilft, das Problem richtig zu lösen.

Video

In unserem Video erfahren Sie mehr über die Auswirkungen von Pankreasenzymen auf den Körper und die Indikationen für deren Verwendung.

Mezim für die Stillmutter unverzichtbar?

Am Vorabend von Feiertagen, wenn üppige Feste geplant sind, zu anderen Zeiten weniger häufig, blinkt die Werbung für diese Droge oft im Abstand zwischen den Filmen und Sendungen im Fernsehen. In einem solchen Video bietet eine gütige Großmutter einem hübschen Mädchen, dessen Gesicht schmerzverzerrt ist, eine rosa Pille. "Mezim - unverzichtbar für den Magen!" Liest den Werbeslogan. Ist es wirklich so? Wie notwendig und unverzichtbar Mezim? Soll ich es einer stillenden Mutter bringen? Lassen Sie uns das Studium dieses Tools ernsthaft angehen.

Enzympräparate im Prozess der Verdauung

Verdauungsprobleme treten bei fast allen auf und stillende Mütter sind davon nicht immun. Bei den vielen Gründen gibt es solche, die am häufigsten vorkommen.

Die Hauptursachen für Probleme mit der Verdauung und Assimilation von Nahrungsmitteln sind:

  • Essstörungen;
  • Viren, Bakterien, Protozoen, Würmer;
  • giftige Substanzen, durchdringende Strahlung;
  • Rauchen und Alkohol;
  • berufliche Gefahren;
  • psycho-emotionale Faktoren, Stress;
  • Probleme mit dem endokrinen System.

Für viele ist der Verdauungsprozess und die direkte Verdauung von Nahrung mit dem Magen verbunden, aber das ist nicht ganz so.

Die Struktur des Magen-Darm-Traktes

Die Verdauung ist, wie alles andere im menschlichen Körper, ein komplexer Prozess. Im Verdauungssystem (Gastrointestinaltrakt, Gastrointestinaltrakt) verändert sich die aufgenommene Nahrung physikalisch und chemisch und tritt in einen Zustand ein, in dem sie leicht vom Körper aufgenommen wird und in den normalen Stoffwechsel eingebaut wird.

Physische Veränderungen im Essen sind:

Chemische Veränderungen in Lebensmitteln ist der Abbau von Nährstoffen durch die Wirkung von Verdauungssäften mit Enzymen auf sie. Diese Säfte werden durch spezielle Drüsen in den Verdauungstrakt abgesondert.

Der Verdauungsprozess beginnt im Mund. Mit Hilfe von Zähnen, Kaumuskeln und Zungenmuskulatur, Speichel, der spezielle Substanzen und Enzyme enthält, wird die gegessene Nahrung zerkleinert, befeuchtet, teilweise gespalten und absorbiert, aber in einer geringen Menge, da die Zeit der Nahrung im Mund unbedeutend ist.

Weiter wird durch den Ösophagus, wie in einem nach unten gehenden Aufzug, der Nahrungsmittelbolus in den Magen abgegeben.

Dort wurde er erneut mechanisch und chemisch behandelt:

  • mischt sich gut dank der kräftigen Muskelwand;
  • quillt auf, verflüssigt sich während mehrerer Stunden;
  • teilweise desinfiziert durch Salzsäure, die im Magensaft enthalten ist;
  • spaltet sich mit Hilfe von Magensaft und Speichelenzymen unter Bildung neuer Verbindungen.

Im Magen wird Wasser mit Mineralsalzen, einer kleinen Menge von Nährstoffen (Aminosäuren, Glukose) absorbiert. Weiter zubereiteter Nahrungsklumpen in Portionen fällt in den Dünndarm. Völlig gemischte Nahrung wird in 6-10 Stunden aus dem Magen eines gesunden Erwachsenen evakuiert.

Der Hauptprozess findet im Dünndarm statt:

  • Verdauung, d. h. vollständiger Abbau durch Pankreasenzyme, Darmenzyme und Galle;
  • Aufnahme von Nährstoffen in das Blut.

Es ist bekannt, dass eine einzelne Darmzelle etwa 100.000 andere Zellen des menschlichen Körpers mit Nährstoffen versorgt.

Das nächste Endstadium der Assimilation von Nahrung geht in den Dickdarm. Es gibt resorbierte Reste von Glukose, Aminosäuren und einige andere nützliche Substanzen und eine große Menge Wasser. Außerdem verlässt der verwüstete Nahrungsmittelklumpen den Körper.

Wie bereits erwähnt, sind in allen Stadien der Verdauung von Lebensmitteln Enzyme - aktive Proteinmoleküle - beteiligt. Sie zerlegen die komplexen Bestandteile der Nahrung in einfachere Substanzen, die dann in das Blut aufgenommen werden. Da der Hauptprozess der Verdauung im Dünndarm stattfindet, konzentriert sich der Hauptteil der Enzyme darin. Die Hauptrolle bei der Lieferung dieser Wirkstoffe gehört zur Bauchspeicheldrüse.

Enzyme, die mit ihrem Saft ausgeschieden werden, verdauen alle Arten von Nährstoffen.

Die Bauchspeicheldrüse produziert:

  • Amylase, die Kohlenhydrate (Stärke) in einfache Zucker (Glucose) aufspaltet;
  • Lipase, die mit Galle vorgemischte Fette zu Glycerin und Fettsäuren abbaut;
  • eine Nuklease, die Nukleinsäuren (DNA und RNA) spaltet;
  • Proteasen, die nach dem Übergang in den aktiven Zustand in den Abbau von Proteinmolekülen zu Aminosäuren involviert sind.

Proteasen werden in Trypsin, Chymotrypsin, Carboxypeptidase aktiviert.

Das Fehlen dieser Enzyme führt dazu, dass Nahrung, die in den Körper gelangt, nicht verdaut wird, dh nicht in ihre Bestandteile zerfällt und nicht verdaut wird. In seiner ungekochten Form wird Nahrung als ein außerirdischer Agent wahrgenommen, mit dem der Körper kämpft. Dies verursacht verschiedene Probleme im Verdauungssystem.

Das Fehlen von Pankreasenzymen führt zu Störungen des Wohlbefindens

Dies manifestiert sich in Form von Symptomen einer Pankreassekretionsinsuffizienz:

  • Appetitlosigkeit (Ekel vor dem Essen);
  • Unwohlsein, Blähungen, Völlegefühl im Magen;
  • Aufstoßen sogar nach einer kleinen Menge von Essen genommen;
  • schmerzende Schmerzen im Solarplexus, die nach leichter Bauchmassage abnehmen;
  • Grollen im Magen, Flatulenz;
  • häufige fettige Stühle;
  • Übelkeit, Erbrechen.

Enzympräparate werden verschrieben, um die Menge an Enzymen aufzufüllen und die Verdauung wiederherzustellen und dadurch das Wohlbefinden zu verbessern.

Diese Medikamente sind vorgeschrieben:

  • seit langem bei der Behandlung von Pankreasinsuffizienz;
  • kurzer Kurs zur Wiederherstellung des Verdauungsprozesses;
  • episodisch, als eine symptomatische Behandlung der gestörten Verdauung, die mit einer unsachgemäßen Ernährung verbunden ist.

Stillende Enzyme

Bei einer stillenden Frau ist die Einnahme von Enzympräparaten relativ nicht kontraindiziert. Ein hohes Molekulargewicht und eine schlechte Penetration in das Blut durch die Darmwand (Enzyme führen ihre Funktionen in der Darmhöhle aus) machen es sehr unwahrscheinlich, dass eine signifikante Menge dieser Medikamente in die Milch aufgenommen wird. Und die minimale Menge an Geld, die dem Baby immer noch mit Milch zugeführt wird, absorbiert er fast nie im Verdauungstrakt und dringt nicht ins Blut. Dies spricht für die Sicherheit von enzymatischen Wirkstoffen während des Stillens. Da Frauen jedoch während der Laktation keine Untersuchungen an Frauen durchführen, gibt es keine gesicherten Daten zur Verwendung von Enzympräparaten in diesen. Daher ist es besser, vor der Einnahme dieser Medikamente einen Arzt zu konsultieren.

Von den Enzymarzneimitteln ist Pankreatin am häufigsten. Betrachten wir es am Beispiel der bekannten Mezim-Werkzeuge genauer.

Details der Vorbereitung Mezim

Das Verdauungsenzympräparat Mezim wird von der deutschen pharmakologischen Firma Berlin-Chemie / Menarini hergestellt. Es enthält in seiner Zusammensetzung Schweinefleisch Pankreatin, das dem menschlichen Pankreatin am ähnlichsten ist.

Zusammensetzung und Formen der Freisetzung

Die Apotheke ist in mehreren Versionen erhältlich:

  • Mezim Forte;
  • Mezim Forte 10.000;
  • Mezim 20.000.
Ein Medikament, das abdominale Beschwerden beseitigt

Diese Medikamente unterscheiden sich durch enzymatische Aktivität:

Mezim und Pankreatin beim Stillen

Der Prozess des Stillens dauert von einigen Monaten bis zu mehreren Jahren. Es ist schwer vorstellbar, dass eine Frau ohne Krankheiten in dieser Zeit lebt. Der Körper der stillenden Mutter arbeitet an der Grenze ihrer Fähigkeiten. Leider können kleinere Verdauungsstörungen oder schwere Magen-Darm-Erkrankungen eine Frau in jedem Stadium besuchen. Enzympräparate Mezim und Pankreatin sind in der Bevölkerung allgemein bekannt für ihre Fähigkeit, die unangenehmen Symptome einer gastrointestinalen Dysfunktion zu reduzieren. Wir werden herausfinden, ob eine stillende Mutter mit diesen Medikamenten behandelt werden kann. Wir werden die Zusammensetzung, Anweisung, Effizienz verstehen. Vergleichen Sie Mezim und Pankreatin.

Welche Erkrankungen des Gastrointestinaltraktes können Mezim und Pankreatin trinken?

Ärzte empfehlen Enzympräparate wenn:

  • die Bauchspeicheldrüse produziert zu wenig Enzyme (Pankreatitis, zystische Fibrose);
  • chronische entzündliche Prozesse des Magens, des Darms, der Leber, der Gallenblase wurden entdeckt;
  • Entfernung, Bestrahlung des Verdauungstraktes oder benachbarter Organe;
  • es ist notwendig, die Qualität der Verdauung im Falle von Fehlern in der Diät zu verbessern;
  • es gibt Dysfunktionen der Kaufähigkeit;
  • charakteristische hypodynamische Lebensweise;
  • benötigen Vorbereitung für Röntgen oder Ultraschall der Bauchhöhle.
Mit den Faktoren, die den Verdauungsprozess beeinflussen, kann eine stillende Frau die tägliche Ernährung und den Lebensstil selbstständig anpassen.

Ist es möglich, während des Stillens zu verwenden

Die meisten Medikamente haben nicht die notwendige Menge an zuverlässiger Forschung über die Sicherheitseffekte auf den Körper einer stillenden Mutter. Mezim und Pankreatin gehören dazu. Die offizielle Anweisung informiert über die Möglichkeit, sie während der Schwangerschaft zu verwenden, wenn der Nutzen für die Mutter größer ist als das Risiko für das Kind. Aber es gibt wenig Informationen über den Zeitraum des Stillens, einschließlich der Liste der Kontraindikationen. Nur eine Anmerkung zu Mezim 20.000 zeigt an, dass es möglich ist, das Medikament wie von einem Arzt verschrieben zu nehmen. Und in der medizinischen Praxis gibt es mehrere Fälle von Verschreibung von Mezim und Pankreatin bei Frauen während der Stillzeit.

HBG-Spezialisten glauben, dass Enzympräparate nach Aussage eines Arztes bei stillenden Frauen eingesetzt werden können. Aber bevor man irgendein Medikament einnimmt, wäre eine vernünftige Lösung eine vorläufige Analyse der Situation, nämlich:

  1. Wie berechtigt ist die Rezeption in jedem Fall? Es kommt vor, dass Sie mit dem Behandlungsprozess etwas warten können. Wenn der Zustand der Mutter kritisch ist, wird natürlich eine dringende Therapie durchgeführt.
  2. Das Alter des Kindes. In der Zeit von etwa sechs Monaten des Babys ist es besser, die Verwendung von Medikamenten zu minimieren. Der Grund dafür ist die Unreife aller Systeme und Organe des Säuglings. Bereits eine geringe Dosis einer Chemikalie kann in den Krümeln eine unerwünschte Reaktion in Form von Verdauungsstörungen, Hautausschlägen, Schwellungen etc. hervorrufen. Je älter das Kind ist, desto größer ist die Auswahl an Medikamenten für stillende Mütter und desto geringer der prozentuale Anteil negativer Manifestationen.

Wenn der Arzt darauf besteht, Mutter mit Mezim oder Pankreatin zu behandeln, dann müssen Sie Ihr Kind so gut wie möglich vor chemischer Exposition schützen. Sie können Milch für die Zukunft vorbereiten oder eine Pille sofort nach der Fütterung nehmen und das nächste Mal auf die Brust nach 3-4 Stunden anwenden, wenn die Wirkung des Medikaments minimal sein wird. Die Hauptregel für eine stillende Mutter sollte die Erhaltung der Laktation für die längste mögliche Zeit sein.

Wenn eine stillende Mutter die Behandlung nicht ablehnen kann, wird der Fütterungsprozess für eine Weile unterbrochen, aber die Laktation kann durch regelmäßiges Ausdrücken von Milch aufrechterhalten werden.

Um Probleme mit der Arbeit des Gastrointestinaltraktes zu vermeiden und nicht noch einmal Chemikalien zu nehmen, müssen sich stillende Mütter an die Grundregeln der gesunden Ernährung halten. Wenn jedoch die Krankheit aufgetreten ist, ist der erste Schritt, die Diät zu korrigieren und traditionelle Behandlungsmethoden zu verwenden.

Zusammensetzung von Drogen

Der Hauptwirkstoff von Mezim und Pankreatin ist Pankreatin, das Enzyme in seiner Zusammensetzung hat:

Pankreatin wird aus der Bauchspeicheldrüse von Rindern und Schweinen gewonnen. Die Struktur von Arzneimitteln umfasst auch Hilfskomponenten für die Bildung von Tabletten.

Welche Wirkung haben Drogen?

Der Hauptzweck der Medikamente Pankreatin und Mezim ist es, das Fehlen von Pankreas-Enzymen zu kompensieren. Verdauungsenzyme Amylase, Lipase, Protease assimilieren hochwertige Proteine, Fette und Kohlenhydrate im Dünndarm.

Formen der Freisetzung

Der Hersteller stellt Mezim- und Pankreatinpräparate in Form von weißen oder gräulichen Tabletten mit einer rosa Beschichtung her.

Das Medikament Pankreatin in der Mindestdosis von 25 E kann stillenden Müttern für kleine Verdauungsstörungen verabreicht werden

Eigenschaften von Mezim und Pankreatin

Wir präsentieren einen Überblick über Enzymarzneimittel nach folgenden Kriterien:

  1. Effizienz. Wenn die Medikamente dem Staat entsprechend verschrieben werden, wirken sie sich positiv auf den Körper aus. Pankreatin ist wirksam bei der Behandlung kleiner Störungen und beeinträchtigt das Kind nicht negativ. Mezim hat eine große Dosis des Wirkstoffes, daher wird es in schweren Fällen der Krankheit empfohlen. Sehr häufig werden Enzymarzneimittel von Ärzten im Rahmen einer komplexen Therapie je nach Diagnose verschrieben.
  2. Der Begriff des Kampfes gegen die Krankheit. Mezim und Pankreatin haben ein breites Spektrum der Behandlungsdauer: von einer Pille zum Verzehr fettreicher, reichhaltiger Nahrung bis zur lebenslangen Ersatztherapie. Alles hängt vom Gesamtbild der Krankheit ab. Im Falle einer Verletzung des Verdauungssystems werden Medikamente für 10-14 Tage verschrieben.
  3. Preis. Die Kosten für Medikamente reichen von 17 bis 600 Rubel pro Packung. Die beste Option ist das Pankreatin. Und die deutsche Pharmafirma Berlin-Hemi Mezim Forte kann, abhängig von der Anzahl der Pillen in einer Packung, bis zu 600 Rubel erreichen.
  4. Kontraindikationen. Der Hersteller weist auf den Zustand hin, in dem die Verwendung von Enzympräparaten nicht empfohlen wird: hohe Empfindlichkeit gegenüber den Komponenten, akutes Pankreatin und Exazerbation von chronischem Pankreatin, Kinder bis zu drei Jahren.
  5. Mögliche Nebenwirkungen und Anwendungsbeschränkungen. Mezim- und Pankreatinpräparate werden von den Patienten im Allgemeinen gut vertragen. Manchmal gibt es allergische Reaktionen, Verstopfung, Durchfall, Übelkeit, schwere Empfindungen in der epigastrischen Zone. In seltenen Fällen können Symptome von Darmverschluss auftreten. Bei der Langzeitanwendung von Medikamenten in einer großen Dosis ist eine Erhöhung des Anteils von Harnsäure im Blut möglich, und die Eisenaufnahme nimmt ebenfalls ab.

Wie man Drogen gemäß den Anweisungen verwendet: wie man Pillen, Häufigkeit und Dauer der Verwendung, Dosierung, trinkt

Der Arzt verschreibt die Dosierung und die Zeit des Termins individuell in jeder Situation basierend auf der Schwere der Erkrankungen des Verdauungstraktes. Die offizielle Zusammenfassung bietet durchschnittlich 1-3 Tabletten, ohne zu kauen, Wasser trinken. Während des Tages wird das Medikament dreimal vor, während oder nach einer Mahlzeit eingenommen. Mezim und Pankreatin sind mit einer spezifischen Membran bedeckt, die nicht im Magen, sondern im Dünndarm zerfällt, so dass dort die Enzyme ihre Arbeit an der Aufnahme von Proteinen, Fetten, Kohlenhydraten beginnen. Daher wird empfohlen, die Tabletten ganz zu schlucken.

Wenn das Baby vor dem Hintergrund der Einnahme von Pankreatin oder Mezim Anzeichen von Allergien, Stuhlstörungen oder anderen negativen Symptomen aufweist, ist dies ein Signal, die Einnahme der Tabletten und die dringende Behandlung bei Ihrem Arzt zu beenden.

Bewertungen von Drogen

Ich trinke ruhig. Nur nicht Mezim, sondern das häusliche Äquivalent - Pankreatin. 5 mal billiger.

Tasha Kitz Dzerzhinsk

https://www.baby.ru/blogs/post/382946816-276045677/

Vor ungefähr 2 Wochen gab es auch einen Angriff. Ich fuhr zu einem Gastroenterologen. Im Allgemeinen ist die Wochentabelle 5, die oben erwähnt wird, streng und streng. zur gleichen Zeit, mit jeder Mahlzeit Mezim, wenn Sie wenig essen, zum Beispiel Frühstück oder Abendessen, dann jeweils 1 Tablette, und zur Mittagszeit, wenn ein Teil des Essens größer ist, 2 Tabletten. All das ist für eine Woche zu trinken, wenn Blähungen dann 2 Tabletten espumizan. Ich lasse los und du Gesundheit! Es ist ratsam, einen Tag nach dem Angriff zu verhungern, ich bin nirgends hungrig nach Milch geworden, ich habe nur Tee und Wasser getrunken. Alles ok.

Mädchen111

https://www.u-mama.ru/forum/kids/0-1/192461/

Ich trank Mezim fast die ganze Zeit von HB, mein Gallenstein verschlimmerte sich sehr nach der Schwangerschaft, alle Gänge waren verstopft... und außer No-shpy und Mezim war nichts unmöglich. Das Kind reagierte überhaupt nicht - obwohl der Arzt sagte, dass er noch besser war, die zusätzlichen Enzyme fielen ein wenig), aber ich sah keine Nachteile oder starke Vorteile)) und Mezim war fast das Gleiche wie Pankreatin.

Sneg

http://strmama.ru/forum/thread4205.html

Pankreatin Tabletten. Ich trank, ich selbst leide mit dem Magen, der Arzt meinte, dass es bei HB sein kann.

Katka Sanovna Orenburg

https://www.baby.ru/blogs/post/382958533-67811663/

Vergleichende Eigenschaften von Mezim und Pankreatin

Pankreatin ist in zwei Formen erhältlich, abhängig von der Dosierung von 25 IE und 30 IE. Verschiedene Hersteller beliefern den Pharmamarkt mit folgenden Namen:

  • Pankreatin;
  • Pankreatin Forte;
  • Pankreatin-Lekt.

Medicine Mezim ausländischer Hersteller verkauft in drei Formen:

  • Mezim Forte;
  • Mezim Forte 10.000;
  • Mezim 20.000.

Diese Arzneimittel unterscheiden sich nur in der Menge des Wirkstoffs (Pankreatin) pro Tablette.

Mezim 20.000 enthält die höchste Pankreatin-Dosis