Nieder mit diesen Pfunden! Oder wie man nach der Geburt schnell Gewicht verliert...

Behandlung

Skrupellose Statistiken behaupten, dass 9 von 10 gebärenden Frauen nach der Geburt zunehmen.

Keiner braucht Kilogramm schwere Belastung auf Bauch, Oberschenkel, Beine, Arme und Brust. Diese Tatsache kann die Freude über die Tatsache, dass das lang ersehnte Baby in der Familie aufgetaucht ist, verdunkeln.

Es scheint, dass der Organismus, der ein neues Leben gegeben hat, auf jeden Fall den "Verlust" des Gewichts des geborenen Babys wieder auffüllt. Darüber hinaus macht es den Körper aggressiv.

Anstelle von 3-5 Kilogramm des Gewichts eines Neugeborenen, von wo 10-20 Kilogramm nutzloses Fett erscheinen.

Die frischgebackene Mutter, die ein oder zwei Monate nach der Geburt auf der Waage ist, hat ganz vernünftige Fragen: Warum ist das Gewicht nicht mit dem Bauch weggegangen und wie soll man sofort nach der Geburt abnehmen? Mit diesem und es wert es zu verstehen.

Warum verschwindet das Übergewicht nicht?

Um diese Frage zu beantworten, müssen Sie sich selbst gut anschauen. Vielleicht schwoll der Körper (Gesicht, Knöchel, Beine und Hände) an.

Dies passiert ziemlich oft, da das Gewicht eines Fötus, der durch den Körper, das Fruchtwasser und die Plazenta verloren geht, durch Wasser, das im Körper verbleibt, kompensiert werden kann. So spart sich der Körper vor Dehydration.

Diese Situation ist nicht ungewöhnlich für Frauen, die während der Geburt Tropfer bekommen haben.

Wie man Gewicht verliert: ein paar effektive Möglichkeiten

Stillen! Ja, es ist Laktation (und lang) wird eine Art Garantie, dass in kurzer Zeit diese zusätzlichen Pfunde von selbst gehen werden.

Viele junge Mütter glauben, dass das Stillen unnötige Mühe und lästige Pflicht ist. Sie glauben, dass nur eine strenge Diät und ein schwächender Hunger helfen werden, zu ihren vorherigen Formen zurückzukehren. Inzwischen ist dies ein häufiges Missverständnis.

Frauen, die früh auf das Stillen verzichten, riskieren die Störung des endokrinen Systems. Dies provoziert wiederum eine Gewichtszunahme.

Kinderärzte empfehlen ein Baby für ein oder zwei Jahre zu stillen. So viel braucht das endokrine System, um sich zu erholen.

Bewegen, bewegen, bewegen! Kohl Sitz hilft nicht, überschüssiges Gewicht loszuwerden, es bedeutet, dass Sie eine andere Taktik wählen müssen - bewegen Sie sich! Das bedeutet nicht, dass es genügt, auf den Balkon zu gehen, ein paar Minuten Luft zu atmen und dann zurück zum Sofa zu gehen. Niemand hat es geschafft, Gewicht zu verlieren.

Daher müssen Sie einen Kinderwagen nehmen, Ihr Baby, und zweimal täglich mit ihm durch die Parks und Straßen der Stadt laufen. Zur gleichen Zeit kann die Dauer eines Spaziergangs nicht weniger als 2-3 Stunden betragen.

Dies ist nicht nur für Mama, sondern auch für den kleinen Mann im Kinderwagen nützlich.

Richtige Ernährung ist der halbe Erfolg! Sofort lohnt es sich, eine Reservierung zu machen, dass es unmöglich ist, sich streng nach der Geburt auf eine strenge Diät zu setzen! Es ist sowohl nutzlos als auch ungesund.

Sie müssen nur sicherstellen, dass das Menü vernünftig ist. Essen sollte vor allem gesund sein und danach lecker.

Es ist bekannt, dass Geburt der wahre Test für den Körper ist, sowie die stärkste Belastung. Bei Stress benötigt der Körper Proteine, Kalzium und Eisen.

Kochen Sie Fisch, Käse und Milchprodukte mit geringem Fettgehalt, um all diese Elemente zu füllen. Proteine ​​können auch aus Nüssen, Soja, Fleisch, Fisch, Geflügel, Käse gewonnen werden.

Beachten Sie auch, dass es bei Eisenmangel unmöglich ist, Gewicht zu verlieren. Der Körper einer Frau verliert ihn bei Blutverlust nach der Geburt. Daher sollte das tägliche Menü vorhanden sein: mageres Fleisch, Meeresfrüchte, Leber, Eier, Vollkornbrot, Müsli.

Aber von den liebsten süßen Speisen sollten Backen, Süßigkeiten, Fast Food und süße Limonaden aufgegeben werden. Es ist nicht einmal Essen, aber (wie Ernährungswissenschaftler sagen) Lebensmittelverschwendung.

Aktive Spiele mit dem Kind, Tänze, Übungen. Es ist nützlich und angenehm, Spiele im Freien mit dem Baby zu spielen. Dies kann morgens, vor dem Tagesschlaf und abends erfolgen. Es ist nützlich zu krabbeln, auf dem Boden zu rollen, zu schlürfen, zu hocken, zu rennen, Aufholjagd zu spielen, zu verstecken und zu suchen.

Dieser angenehme Zeitvertreib hilft, überschüssiges Fett loszuwerden und Muskeln zu stärken.

Selbst mit dem Baby kann man zu rhythmischer Musik tanzen. Kinder lieben es zu tanzen und Spaß macht Spaß. Angenehme Stimmung und schöne weibliche Silhouette sind vorhanden.

Dies sind einige einfache Möglichkeiten, um die schwere Last einer jungen Mutter loszuwerden - extra Pfunde! Wir hoffen nun, dass Sie wissen, wie Sie nach der Geburt abnehmen können; Bewertungen von Frauen, die geboren haben, sagen sie, dass Gewicht zu verlieren ist ziemlich real und es ist nicht so schwer.

Folge unseren Empfehlungen und sei glücklich!

8 einfache Regeln für die Gewichtsabnahme nach der Geburt ohne Schaden für das Kind

Was beunruhigt Mütter kürzlich geborene Babys? Dies sind Gedanken über die Gesundheit und den Komfort des kleinen Mannes. Und Sorgen darüber, wie Sie Ihr Gewicht wieder normalisieren können. Grundsätzlich Mütter, die ein Kind tragen, etwa zehn zusätzliche Kilo für die Schwangerschaft. Sie wollen sie schnell loswerden und wieder in Form kommen. Acht grundlegende Regeln zur Gewichtsreduktion nach der Geburt helfen, dieses Problem zu bewältigen.

Wir werden die Motivation bestimmen, die unsere Aktivitäten zum Abnehmen leiten wird. Und beginnen, Fettleibigkeit zu bekämpfen.

Was ist die Motivation, nach der Geburt Gewicht zu verlieren?

Die Motive zum Abnehmen nach der Geburt können mehrere sein. Einer der Faktoren oder ihre Kombination kann vorherrschen:

  1. Unzufriedenheit mit ihrer eigenen Erscheinung. Wenn Sie sich dem Spiegel nicht mehr nähern möchten, um die hinzugefügten Formulare nicht zu sehen.
  2. Körperliches Unbehagen. Kurzatmigkeit, schnelle Ermüdung, auch bei geringer Belastung.
  3. Kehre zum alten Kleiderschrank zurück. Lieblingssachen sammeln sich im Schrank. Warten auf die Rückkehr der Gastgeberin. Aktualisieren der Garderobe ist ein kostspieliges Geschäft, und Einkaufen ist nicht gut, wenn Sie nicht in die gewünschte Sache kommen.
  4. Vorwürfe wählerischer Ehepartner oder Angst, dass er anfangen wird, "nach links zu blicken". Nicht alle Ehemänner schätzen die Veränderungen, die die Geburt des lang ersehnten Kindes begleiten. Die äußere Attraktivität der Frau ist das, was sie brauchen, und die Details sind nicht wichtig.
  5. Manchmal erfordert Arbeit ein attraktives Aussehen, einschließlich Zahlen.

8 Regeln für die Gewichtsabnahme

Es ist schwierig, Gewicht zu verlieren, ohne strenge Diäten, die Verwendung von Medikamenten und Nahrungsergänzungsmittel zur Gewichtsreduktion, sowie Operationen. All dies kann nicht zum ersten Mal nach der Geburt verwendet werden. Da es das Baby schädigen kann, wenn Sie stillen. Und es ist mit der Rückkehr der verlorenen Kilogramm behaftet. Daher folgen wir den folgenden Regeln:

1. Bewegung - Leben

Während der Schwangerschaft, besonders in den letzten Monaten, hast du dich langsam und vorsichtig bewegt. Jetzt brauchen wir einen neuen Lebensrhythmus. Erhöhen Sie die motorische Aktivität.

Morgenübungen, moderate Bewegung in Form von Übungen an verschiedenen Muskelgruppen erhöhen die Vitalität. Mit Energie und Energie geladen. Übermäßige Bewegung kann weh tun, aber viele von ihnen sind auch für schwangere Frauen nützlich. Zum Beispiel, Übungen für Flexibilität oder Stretching, Übung auf Fitball. Zum Schluss können Sie das Baby gleichzeitig rocken und Ihre eigene Figur anpassen.

Tägliche Spaziergänge mit einem Kinderwagen sind gut für Sie und Ihr Kind. Atmen Sie die frische Luft ein und nehmen Sie ab. Auf den Spielplatz zu kommen und sich auf die Bank zu setzen, ist nicht unsere Option. Mit einem Kinderwagen ist es besser, sich zu bewegen, mit einer ziemlich schnellen Geschwindigkeit und einem flachen Rücken. 1 Stunde intensives Gehen verbrennt ungefähr so ​​viele Kalorien wie 3 Stunden Training an Simulatoren. Es ist auch sehr nützlich als Übung, um ein Kind in einer Schlinge oder in einem "Känguru" zu tragen.

2. Richtige Ernährung

Es sollte immer befolgt werden. Das ist das Ideal. Und vor allem beim Stillen. Schließlich wird der ganze aufgefrischte "Schaden" mit der Muttermilch auf das Baby übertragen.

Essen Sie öfter, in kleinen Portionen, essen Sie mit Ihrem Kind etwa 5-6 mal am Tag. Lehne dich nicht auf Süßigkeiten, selbst wenn du es wirklich willst. Besseres Gemüse und Obst als Süßwaren. Wir essen Breie, Suppen, fettarme Fleisch- und Fischgerichte. Wir verweigern Sandwiches auf der Flucht, Fast Food, Fertiggerichte, frittierte Speisen. Gutes Frühstück und fest. Zu jeder Zeit gilt das Frühstück als das Wichtigste im Alltag.

Eine solche Ernährung wird Sie nicht nur schlanker machen, sondern sich auch positiv auf die Entwicklung des Verdauungssystems des Neugeborenen auswirken. "Mama sollte zu zweit essen" - ein Mythos. Im Gegenteil, Überernährung trägt zu einer Zunahme der Gasbildung beim Kind, allergischen Reaktionen bei. Es ist besser, Lebensmittel zu wählen, die reich an nützlichen Vitaminen und Spurenelementen sind.

Die wichtigsten Substanzen, die der Körper nach der Geburt benötigt, und besonders wenn Sie stillen, sind Eisen, Kalzium und Eiweiß. Daher ist es notwendig, ausreichende Mengen Milch, Hüttenkäse, mageres Fleisch, Rinderleber, Fisch und Getreide zu konsumieren. Verwenden Sie viel Flüssigkeit, aber nicht Kaffee, Tee.

Wenn Sie mit der Flasche gefüttert werden, können Sie eine Kalorienberechnung hinzufügen. Es wird Ihnen helfen, die zulässige Anzahl von Kalorien pro Tag für Sie zu berechnen, jeden Zähler an den relevanten Standorten. Geben Sie einfach die erforderlichen Parameter ein: Original und gewünschtes Gewicht, Alter, Höhe.

3. Stillen

Es ist eine Sache, wenn das Stillen aus objektiven Gründen notwendig ist. Zum Beispiel, Krankheit oder verschwundene Milch von der Mutter, eine Allergie gegen das Kind.

Wenn der Grund für die Ablehnung die Unwilligkeit ist, die Figur zu "verderben", ist das falsch. Die Pflege des Babys ist eine Priorität, und die Vorteile der Muttermilch liegen auf der Hand. Darüber hinaus führt die Reduktion der Gebärmutter während der Fütterung schnell zur Geburt eines normalen Körpers. Folglich werden diese zusätzlichen Kilos schneller gehen.

4. Wir berücksichtigen das hormonelle Versagen

Nach der Geburt und der Geburt können bestimmte Prozesse im Körper gestört werden. Schließlich ist die Geburt für den weiblichen Körper ein großer Schock.

Die Wiederherstellung der Hormonspiegel ist ein langsamer Prozess. Wundern Sie sich also nicht, dass das Gewicht nach und nach abflaut, "mit einem Knarren". Lass deinen Körper sich anpassen, gib nicht auf. Und bald zu den vorherigen Indikatoren zurückkehren.

5. Vermeiden Sie stressige Situationen

Nach der Geburt des Kindes hatten Sie keine Zeit sich zu erholen und Ihre Sorgen haben sich deutlich erhöht. Häufiges Füttern des Kindes, nächtliche Aufstiege, Unfähigkeit, vollständig zu schlafen, Windeln waschen. Und niemand hat Haushaltsaufgaben abgesagt: kochen, das Haus putzen.

Laden Sie nicht alles selbst auf. Sie werden also zu nervöser Erschöpfung und Depression kommen. Und sie steigert übrigens den Appetit. Hilferuf Haushalt: Mutter, Ehemann, Großmutter, Schwiegermutter.

Wenn dies nicht möglich ist, geben Sie den täglichen Haushalt wieder zugunsten von Schlaf und Ruhe auf. Schon eine kurze Atempause wird Ihnen einen positiven Blick auf die Welt geben. Vor allem, weil Sie einen großen Bonus haben - die Anwesenheit einer kleinen Quelle der Freude in der Nähe Ihres Kindes.

6. Übungen mit Baby

Sie können ohne Fitnessstudio trainieren. Du kannst ein Kind in ein Känguru stecken, um Hausaufgaben zu machen, du kannst ein Kind auf deine Brust legen, um die Presse zu schwingen, du kannst... Ja, du kannst dir viele verschiedene Übungen mit dem Kind vorstellen, die dir und deinem Baby viel Freude bereiten werden. Es ist auch sehr wichtig, dass die Belastung in diesem Fall allmählich zunimmt, während Ihr Baby wächst.

7. Kehre zu den Freuden des Sex zurück

Das erste Mal, wenn der Schmerz nach der Geburt noch lebt und du nicht darüber nachdenken willst. Später jedoch kehren Sie zu dieser Quelle der Vitalität zurück. Während des intimen Prozesses werden nicht nur die Kalorien verbraucht und das überschüssige Gewicht verschwindet, sondern es wird Freude freigesetzt, der psychische Komfort wird wiederhergestellt, das Selbstwertgefühl steigt und die Gesundheit verbessert sich.

In der Regel wird eine Frau nach der Geburt sinnlicher. So liebe wieder deinen Partner, öffne mit ihm neue Facetten und Schattierungen beim Sex. Und zur gleichen Zeit, Gewicht zu verlieren!

8. Positive Einstellung

Zurück von wo wir angefangen haben. Denk an die Motivation.

Verzögern Sie den Gewichtsverlust nicht bis später. Morgen wird zu spät kommen. Je schneller wir anfangen, desto eher wird das Ergebnis kommen.

Wenn du stolperst, kaputt - fang wieder an. Es hat jetzt nicht geklappt, es wird etwas später kommen.

Mehr dünne Freundinnen und Gesprächspartner auf einem Spielplatz - ein Thema nicht für Neid und zur Nachahmung. Aufholen und überholen! - Lass es dein Motto sein.

Und das Neueste, vielleicht, dass eine der wichtigsten Möglichkeiten, um gut auszusehen, ist, sich daran gut anzupassen. Kein einziges negatives Wort vor dem Spiegel zu deinem Spiegelbild! Erinnern Sie sich an den berühmten sowjetischen Film mit dem gleichen Namen - das System der Autosuggestionsarbeiten, und seitdem hat sich wiederholt gerechtfertigt. Wie stimmen, so sei es! Jetzt haben Sie ein lebhaftes positives - Ihr Baby. Noch einmal, es ist besser, die Windel nicht zu bügeln, sondern damit zu spielen, zu lachen und sich über die Existenz Ihrer Krümel zu freuen.

Jedes verlorene Kilogramm ist das Ergebnis deiner Arbeit an dir selbst. Du bist stark, du kannst es schaffen! Werden Sie schlanker, schöner und attraktiver. Du bist nicht nur eine wunderbare Mutter, sondern auch eine schöne Frau!

Wir lesen auch auf Gewichtsverlust:

Junge Mutter Julia erzählt, wie viel Zeit nach der Geburt Sie beginnen können, Übungen zum Abnehmen zu machen und ins Fitnessstudio gehen. Sie erzählt auch, wie man sein eigenes Essen macht, teilt einige Rezepte. Außerdem achtet Julia auf die häufigen Fehler, die junge Mütter machen, wenn sie versuchen, Bauch und Seiten zu entfernen, und erklärt, wie man zu Hause mit dem Training beginnen kann. Und es ist wirklich sehr wichtig zu verstehen, dass man nach der Geburt nicht nur im Fitnessstudio, sondern auch zu Hause Gewicht verlieren kann, weil Zuallererst müssen Sie die korrekte Diät sehr genau folgen.

Diät nach der Geburt: Wie man zu den vorherigen Formen zurückkehrt

Schwangerschaft und Geburt hinter sich, bevor die Frau auf neue Anstrengungen wartet: Füttern, für das Baby sorgen, waschen und kochen. Oft sind Frauen in dieser Zeit ihrem Aussehen nicht gewachsen, obwohl Sie sich selbst nicht vergessen sollten.

Es ist weithin bekannt, dass alle, die 10 kg wiegen, 15 sind, nehmen während der Schwangerschaft zu, manche sogar noch weniger, und sie gewinnen 20 oder mehr Kilogramm. Und nach der Geburt müssen Sie etwas dagegen tun. Nur wenige schaffen es buchstäblich gleich nach der Geburt, in ihre Lieblingsdinge zu kommen und nicht einmal daran zu denken, was eine Rückkehr zu den alten Formen der Rest ist. Die meisten müssen auch entscheiden, wie sie nach der Geburt abnehmen.

Natürlich kann man nicht ohne Training auskommen. Fitness, Yoga, Aerobic, oder nur zu Fuß und zu Hause trainieren, aber körperliche Aktivität ist die Grundlage für die Rückkehr zu Ihrer bisherigen Form. Die zweite Säule des Abnehmens ist richtig gewähltes Essen.

Für eine Diät nach der Geburt, wo Sie schnell und sicher abnehmen können, ist jede Frau bereit, ihre Seele zu verkaufen. Es wird jedoch angenommen, dass ein Abnehmen in kurzer Zeit unmöglich ist, einschließlich aufgrund von hormonellen Störungen und vielen anderen Gründen. In der Tat, um Gewicht zu verlieren sofort nach der Geburt, können Sie vor allem alles mit Ihrem Geist tun.

Diät nach der Geburt

Die Existenz einer wirksamen Diät nach der Geburt wird besonders aktiv von verschiedenen ausländischen und russischen Sternen bestätigt. Die gelbe Presse und das Internet sind voll von Artikeln darüber, wie verschiedene Sterne nach der Geburt abgenommen haben. Hin und wieder erscheinen Diäten von Ani Lorak oder Oksana Fedorova nach der Geburt, immer mit Fotos und bewundernden Kommentaren: "Immerhin sind nur 1,2,3 oder wieviele Monate dort vergangen".

Also, Oksana Fedorova rät am Morgen auf nüchternen Magen, ein Glas warmes Wasser zu trinken, einen Teller Buchweizenbrei mit einem kleinen Stück Fisch zum Frühstück zu essen und ein Glas fettfreien Kefir zu trinken, kochen Kalbfleisch und Gemüsesalat zum Abendessen und zum Abendessen etwas Hüttenkäse und eine Frucht.

Es ist ziemlich offensichtlich, dass eine solche Diät nicht zu einer Frau passt, die ihr Baby stillt. Selbst für eine Frau im Normalzustand ist eine solche Diät nur für kurze Zeit erlaubt. Was soll man über die stillende Mutter sagen? Nur ein paar Tage und die Milch einer jungen Mutter wird wahrscheinlich verschwinden. Nun, auf jeden Fall wird es für einen kleinen Mann nicht nahrhaft genug sein.

Es stellt sich heraus, dass solche Systeme, ob es eine Diät von Yana Rudkovskaya oder Victoria Boni oder sogar Feofilaktova nach der Geburt ist, für Frauen, die ihre Kinder nicht stillen, konzipiert sind. Und in diesem Fall können die meisten von ihnen nicht länger als eine Woche dauern, da sie keine Option für eine ausgewogene und nahrhafte Ernährung sind. Aber eine Frau nach der Geburt muss den Körper wiederherstellen.

Wann kann ich nach der Geburt abnehmen?

In den ersten anderthalb Monaten ist es für eine Frau besser, sich auf ihren neuen Zustand zu konzentrieren, ihrem Körper eine Reorganisation in eine neue Lebensweise zu geben und sich einfach zu entspannen. Nicht an etwas Ernstes denken. Gewinnen Sie Stärke, Sie werden es sehr bald brauchen. Das Aussehen eines Kindes verändert radikal den Lebensrhythmus der ganzen Familie und insbesondere einer jungen Mutter. Der neue Lebensrhythmus wird einen enormen Energieaufwand erfordern.

Im gleichen Zeitraum werden Frauen in der Regel mit den Produkten identifiziert, die sie in Bezug auf die Sicherheit für das Kind essen kann. Natürlich gibt es eine übliche und vertraute Liste von Lebensmitteln, die bei einem Kind Diathese oder allergische Reaktionen hervorrufen: Honig, Schokolade, Zitrusfrüchte, Kaffee, Süßigkeiten. In jedem Fall kann es jedoch einige Besonderheiten geben: Manche Kinder vertragen keine Tomaten, Birnen oder Paprika. Und in anderthalb Monaten ist es durchaus möglich zu entscheiden, was man essen kann und was nicht.

Darüber hinaus ist es im ersten Monat oft wichtiger für eine Frau, einer Diät zu folgen, die einen gleichmäßigen Stuhl ohne Verstopfung gewährleistet. Immerhin kommt es im Verlauf der Geburt sehr oft zu Schrittzwicklungen. Die Nähte heilen dann für 1,5 bis 2 Monate, und es ist sehr wichtig, sich um sie zu kümmern. Darüber hinaus sind diese Nähte eine zusätzliche Belastung, die sich negativ auf den Gewichtsverlust auswirkt.

Nur dann können Sie beginnen, Ihre Ernährung zu ändern. Und es sollte kompetent gemacht werden, um das Baby und sich selbst nicht zu verletzen. Ja, und Laktation ist wichtig, um nicht zu brechen. Übrigens, über die Stillzeit. Dass sie zum Abnehmen beitragen kann, denn die Milchproduktion pro Tag dauert mindestens 500 Kalorien.

Richtige Ernährung und allgemeine Empfehlungen

Was sollte eine Diät nach der Geburt einer stillenden Mutter sein? Streng genommen sollte es nicht um Ernährung gehen, sondern um eine ausgewogene Ernährung unter Berücksichtigung der Bedürfnisse von Mutter und Kind und um eine Kalorienreduzierung. Ja, ja, ohne Kalorien zu zählen, und es ist nicht genug.

Diät nach der Geburt beginnt natürlich mit der Berechnung der Kalorien, die pro Tag gegessen werden können. Normalerweise machen sie es nach der folgenden Formel: Das Idealgewicht multipliziert mit 30 ist der minimal zulässige Wert von 1200 Kalorien.

Es wird angenommen, dass, wenn eine kleinere Anzahl von Kalorien des Körpers den "Sparmodus" auslöst, eine Person sich müde fühlt, das Bedürfnis nach Ruhe, und der Körper zu dieser Zeit energisch Energie in Form von Fett speichert. Bei der Berechnung nach dieser Formel ist ein solcher Wert jedoch äußerst schwierig, da selbst bei einem gewünschten Gewicht von 45 kg der Kaloriengehalt nicht weniger als 1350 kk beträgt.

Nach der Schwangerschaft ist die Situation etwas anders, nach der Multiplikation müssen weitere 300 Kalorien zu der Anzahl addiert werden. Und der minimale Kaloriengehalt sollte 1600 kk, normalerweise um 2000 sein.

Beim Stillen führt eine übermäßige Abnahme der Kalorienaufnahme der Nahrung nicht nur zu einem langsameren Stoffwechsel, sondern auch zu einer Laktationsverletzung, zu einer Verringerung des Nährwerts der Muttermilch und folglich zu der Tatsache, dass das Baby nicht genügend Nährstoffe erhält. In diesem Fall beginnt der Wunsch der Mutter, Gewicht zu verlieren, die Gesundheit und die Zukunft des Kindes zu beeinflussen.

Hier lohnt es sich, an die Laktation zu denken. Wie Sie sich erinnern, dauert dieser Prozess etwa 500 kk. Dem täglichen Kaloriengehalt werden jedoch nur 300 hinzugefügt, die anderen 200 können aufgrund der Fettschicht vollständig vom Körper wiederhergestellt werden. Aus diesem Grund wird es einen Gewichtsverlust geben. Die Hauptsache ist, nicht zu vergessen, viel Wasser zu trinken, mindestens 2 Liter pro Tag. Es ist auch notwendig für die Bildung von Milch.

Es ist ratsam, ein Ernährungstagebuch zu führen. Wie wird er helfen? Tatsache ist, dass eine Frau nach der Geburt mit einer Reihe neuer Probleme konfrontiert ist: eine scharfe Veränderung im sozialen Umfeld, ein neuer Zeitplan, Schlafmangel, Nerven, Stress, Langeweile... Viele Frauen nutzen alles mit verschiedenen Kalorien-Leckereien, nicht einmal, was für eine Gewichtsabnahme, nicht um mehr zu wählen.

Das Ernährungstagebuch ermöglicht es Ihnen, zusätzliche Ausflüge in den Kühlschrank zu verfolgen. Allerdings nur, wenn Sie absolut ehrlich zu sich selbst sind und alles aufnehmen, was Sie essen, selbst die kleinsten Snacks.

Und es ist auch wichtig, ein gutes Hobby zu finden, das Ihnen erlaubt, aus der Routine in Ihrer Freizeit zu entkommen. Wenn eine Frau nicht gelangweilt ist, wenn sie etwas zu tun hat, wird sie wahrscheinlich ihre Freizeit nicht fortsetzen, um etwas Leckeres zu suchen.

Fraktionierte Ernährung

Das erste Prinzip einer Diät zur Gewichtsreduktion nach der Geburt - Split-Mahlzeiten. 5 Mahlzeiten sind die optimale Menge, damit Sie nicht zu viel essen und keinen Hunger verspüren. Natürlich sollte eine Erhöhung der Anzahl der Mahlzeiten mit einem Rückgang der Portionen einhergehen. Ein kleiner Teller hilft Ihnen dabei. So ist es einfacher, die Menge des Essens zu kontrollieren.

Darüber hinaus sollten Sie nicht weniger als 3 Stunden vor dem Schlafengehen essen. Essen am Abend wird schlechter absorbiert, außerdem kann die Schwere im Magen den Schlaf stören. Ein gesunder Schlaf für eine junge Mutter ist einfach notwendig. Einschließlich, um schnell und effektiv Gewicht zu verlieren. Ein guter Zustand des Nervensystems ist wichtig für den frühen Gewichtsverlust.

Sie können entweder vor dem Füttern des Babys essen oder direkt danach. Laut Statistik erleben Frauen während der Fütterungszeit das größte Hungergefühl.

Beispielmenü für Gewichtsverlust nach der Geburt

In diesem Menü können Sie mehrere Ziele auf einmal erreichen: Abnehmen, gesunde Ernährung und das Wohlbefinden des Kindes. Die Menge an Nahrung, die in jedem der Mahlzeiten gegessen wird, kann jede Frau im Rahmen der Kalorien bestimmen, die sie für sich berechnet hat.

Das Frühstück gilt als die wichtigste Mahlzeit des Tages. Am Morgen ist es sehr wichtig, deinen Körper wissen zu lassen, dass du bereit bist zu handeln. Ein rechtzeitiges Frühstück startet den Stoffwechsel.

Das Frühstück sollte aufgrund ihrer körperlichen Aktivität gewählt werden. Wenn eine Frau regelmäßig Sport treibt, sollten Sie sich für komplexe Kohlenhydrate entscheiden, zum Beispiel Brei auf dem Wasser, Gemüse oder frische Beeren. Kohlenhydrate sind die Hauptquelle der Energie im menschlichen Körper. Nach einer Stunde ist Ihr Körper bereit für das Training.

Wenn für diesen Tag keine besondere körperliche Aktivität geplant ist, sollte das Frühstück hauptsächlich aus Proteinen bestehen. Fettfreier Hüttenkäse mit Früchten oder Beeren, ein Omelett mit Gemüse und ähnlichem wird gut funktionieren.

Er muss herzhaft gewesen sein, aber leicht. Eine kleine Scheibe Käse, Trockenfrüchte, Joghurt, frische Beeren und Früchte. Sie können den ganzen schwachen Tee ohne Zucker trinken.

Beim Mittagessen ist es sehr wichtig, mehr Protein mit Essen zu bekommen. Hähnchenbrust, Kalbfleisch, magerer Fisch, fettarmer Hüttenkäse, Käse oder Tofu. Die Kohlenhydrat-Beilage tut auch nicht weh. Ideal gedämpftes Gemüse oder Brei im Wasser.

Es ist Zeit, sich selbst zu verwöhnen: essen Sie eine köstliche, süße, frische Frucht. Käse oder Joghurt ist ebenfalls geeignet.

Je einfacher Ihr Abendessen wird, desto besser für Ihre Körperform und Ihr Wohlbefinden. Auch hier kann man an gekochtes und gedünstetes Gemüse, Gemüse oder Obstsalat denken. Eine gute Option wäre eine Cremesuppe. Eine kleine Menge Protein ist ebenfalls akzeptabel. Der Anteil sollte jedoch ziemlich klein sein.

Zusätzliche Empfehlungen

Wie während der Schwangerschaft sollten Sie geräucherte und eingelegte Speisen, Konserven, Gurken, Würste und Würste vermeiden. Alle diese Produkte enthalten hohe Mengen an Salz und Konservierungsstoffen. Salz trägt zu Wassereinlagerungen und Ödemen bei. Konservierungsstoffe sind einfach schädlich für den Körper des Kindes.

Wählen Sie Produkte für sich selbst, vergessen Sie nicht die Vorlieben des Babys und seine Gesundheit. Wie bereits erwähnt, lohnt es sich, Honig, Schokolade und Zitrusfrüchte zu verweigern.

Vielleicht verursachen einige andere Produkte Diathese in Ihrem Baby. Vorsicht vor geschmortem Kohl, Pflaumen, Gelee und anderen Lebensmitteln, die eine erhöhte Gasbildung oder Verstopfung verursachen. Die Eingeweide eines Neugeborenen sind noch zu schwach und unterentwickelt und reagieren zu scharf auf solche Reize.

Es ist notwendig, die Menge an verbrauchtem Fett zu minimieren. Achten Sie darauf, nicht auszuschließen, sondern zu verkürzen. Dies ist wichtig, da der menschliche Körper nicht ohne Fett normal funktionieren kann.

Es wird angenommen, dass Fette nicht mehr als ein Viertel der gesamten Kalorienzufuhr pro Tag ausmachen können. Also, wenn Ihre tägliche Rate 1600 kk ist, können Sie etwas mehr als 40 g Fett essen.

Hinweis, in einem Esslöffel Sonnenblumenöl enthält 10 g reines Fett. In dieser Hinsicht ist es notwendig, die Nüsse, Samen und andere Samen von Pflanzen zu verlassen, da sie viel Fett enthalten. Und buchstäblich eine kleine Handvoll Nüsse wird die Fettmenge pro Tag deutlich überschreiten.

Wie Sie sehen können, sind die Empfehlungen recht einfach und es wird nicht schwierig sein, sie einzuhalten. Vielleicht werden Sie nicht so schnell abnehmen wie bei beliebten und beliebten Diäten. Der Vorteil dieser Diät nach der Geburt ist jedoch das Gleichgewicht. Sie können so essen, solange Sie weiter stillen.

Danach wird es nur notwendig sein, den täglichen Kaloriengehalt von Lebensmitteln und einige Ernährungsprinzipien zu überarbeiten, insbesondere um den Wasserverbrauch auf 1,5 Liter pro Tag zu reduzieren. Aber Sie werden die Möglichkeit haben, jene Produkte zu essen, die Sie sich wegen des Kindes verweigern.

Wir kontrollieren das Gewicht nach der Lieferung

Moderne Mode für Harmonie erregt die Herzen vieler Frauen. Mit einem durchtrainierten Körper fühlen wir uns sicherer. Im Körper einer Frau nach der Geburt eines Kindes gibt es natürliche Prozesse, die sowohl zur Gewichtsabnahme als auch zu seinem Set beitragen. Nach der Geburt möchte jede Mutter attraktiv aussehen und schnell ihre früheren Formen wiedergewinnen. Durch die Kombination von Massage, Diät und Bewegung erzielen Sie brillante Ergebnisse.

Was passiert mit dem Gewicht nach der Geburt?

Das normale Gewicht, das eine Frau während der Schwangerschaft erreicht, beträgt etwa 11 kg. Sie werden für den Prozess der Geburt ausgegeben. Nach der Rückkehr aus der Entbindungsklinik wird die junge Mutter angenehm überrascht sein, auf der Waage zu stehen. Die Flüssigkeit, die die Schwellung in den Beinen verursachte, wurde im Urin ausgeschieden. Stoppen in großen Mengen, um Hormone freizugeben, die notwendig sind, um das Kind zu retten. Veränderte Stoffwechselprozesse. All dies führt zu einer so großen Abnahme des Körpergewichts. Das Stillen beeinflusst auch die Reduktion von Kilogramm.

Es ist ziemlich einfach, das Gewicht einer Frau zu berechnen, die es nach der Geburt verlieren wird: Blutverlust (300 g), Plazenta (600 g), Fruchtwasser (800 g), das Baby selbst (3500 g). Insgesamt etwa 5 kg nach der Singleton-Schwangerschaft. Im Fall von Kaiserschnitt erhöht sich der Blutverlust um das 2-4-fache. Wenn Zwillinge geboren werden, wird das Gewicht beider Babys, sowohl Plazentas, als auch das Gewicht von Blut und Fruchtwasser berücksichtigt. Für übergewichtige Frauen werden diese Zahlen etwas höher sein, da Kinder dazu neigen, größer geboren zu werden.

Allerdings übersteigt die Gewichtszunahme während der Schwangerschaft oft sogar 20 kg, was viel schwieriger zu beseitigen ist. Wenn die Mutter stillt und ihr Gewicht zuzunehmen beginnt, können sich die Gründe für eine unausgewogene Ernährung verbergen.

Methoden zum Abnehmen: wann Sie anfangen können, Gewicht zu verlieren und auf welche Weise

Die ersten 4-5 Wochen nach der Geburt, widmen Sie das Baby und Ihre eigene Ruhe, denken Sie nicht an ernste Probleme. Der Körper muss sich erholen, auf Stärke aufbauen. Wenn die Geburt natürlich war und der Körper gut wiederhergestellt ist, können Sie in 5-6 Wochen Sportübungen und Diäten beginnen. Wenn es einen Kaiserschnitt gab, müssen Sie frühestens 8 Wochen nach der Geburt über eine Diät nachdenken.

Diät

Die Diät einer stillenden Mutter sollte eine ausgewogene 5-fache Mahlzeit mit einer Abnahme der Kalorien sein.

Die Formel zur Berechnung der Kalorien pro Tag: das ideale Gewicht, multipliziert mit 30 plus 300, aber nicht weniger als 1600 Kalorien.

Vergessen Sie nicht, wenn Sie stillen, "isst" das Kind ungefähr 500 Kalorien täglich.

Nicht Mutter bei der Wahl der richtigen Diät kann sich an den allgemeinen Prinzipien von Ernährungswissenschaftler, nämlich orientiert:

  1. Stunden Mahlzeiten - 5-6 mal pro Tag in Abständen von 2-4 Stunden. Letzteres sollte spätestens 3 Stunden vor dem Zubettgehen erfolgen.
  2. Zubereitungsmethode - Verweigerung des Frittierens, Vorliebe für das Kochen, Backen ohne Öl, Kochen mit Dampf.
  3. Ersetzen der üblichen Produkte - alles schädlich für nützliche Analoga. Mayonnaise - auf fettarme saure Sahne, gebratene Schnitzel und Würstchen - auf gekochter Hühnerbrust und so weiter.
  4. Es genügt, Flüssigkeit zu trinken - mindestens 2-3 Liter pro Tag.
  5. Eine ausgewogene Kombination von Produkten für eine bessere Absorption.
Sie sollten das frittierte Essen aufgeben und gekochtes und geschmortes bevorzugen

Eine der einfachsten Diäten, die nicht nur für Mama, sondern auch für andere Familienmitglieder geeignet ist.

Tabelle: Diät-Menü für die Woche

  • Haferflocken,
  • Tee
  • Suppe mit einer Scheibe Schwarzbrot
  • gebackenes Fleisch
  • Quarkauflauf,
  • Hagebuttentee
  • Buchweizen und gegrillter Fisch,
  • Salat
  • Omelett,
  • Cracker,
  • Kaffee
  • Borschtsch,
  • Schnitzel
  • Gemüseauflauf,
  • Truthahn
  • Buchweizenbrei (Sie können Milch hinzufügen)
  • grüner Tee
  • Ohr,
  • Gemüseeintopf mit Kartoffeln
  • Käsekuchen,
  • mrs
  • Salat
  • gebackener Fisch
  • Haferflocken,
  • Kaffee (kann mit Sahne sein)
  • Erbsensuppe mit Crackern,
  • hart gekochte Eier
  • Eine Handvoll Nüsse
  • Kefir
  • Plov
  • Salat
  • Hirsebrei,
  • Kräutertee
  • Suppe mit Hühnchen und Nudeln,
  • das Brot
  • Spiegeleier mit Schinken, Kaffee
  • Haferflocken,
  • Tee
  • Eine Handvoll Nüsse
  • Beeren
  • Suppe zur Auswahl
  • Schwarzbrot
  • Broccoli-Auflauf
  • Quarkpudding
  • Kaffee
  • Reis mit Fleischbällchen,
  • Salat

Dieses Beispiel kann als Richtlinie für eine Diät für einen Monat verwendet werden. Wenn der Körper sich an eine magerere Diät gewöhnt, wird das Magenvolumen abnehmen, es wird einfacher, Diäten zu tolerieren. Bereiten Sie auf diese Weise vor, versuchen Sie effektivere strenge Diäten.

Fotogalerie: beliebte Diäten mit schnellen Ergebnissen

Körperliche Aktivität

Sport bringt den Körper in Form, korrigiert die Figur: entfernt den Bauch, strafft das Gesäß und erhält schöne Proportionen. Während des Körpers der Frau werden Endorphine produziert, die die Stimmung verbessern und vor postpartalen Depressionen schützen.

Übungen nach der Geburt unterscheiden sich wahrscheinlich von dem Sport, den eine Frau vor ihnen praktiziert. Wählen Sie sollten die ruhigsten, unscharfe Übungen sein. Achten Sie darauf, Ihren Gynäkologen bei einem geplanten Empfang nach der Geburt über die Möglichkeit körperlicher Aktivität zu konsultieren.

Es ist besser, mit Cardio zu beginnen, weil es am einfachsten ist, sie mit der Pflege für das Baby zu kombinieren. Zum Beispiel können Sie in einem nahegelegenen Park schnell spazieren gehen oder sogar joggen. Rollen Sie einfach den Kinderwagen mit einem friedlich schlafenden Baby vor Ihnen.

Herzogin von Cambridge Catherine zeigt ein gutes Beispiel für einen Spaziergang mit einem Kind

Achten Sie darauf, das Wohlbefinden zu behalten, nicht zu überfordern. Bei Auftreten von Blutaustritt nach Anstrengung ist es notwendig, jegliche körperliche Aktivität zu stoppen und einen Arzt aufzusuchen. Regelmäßiges Training ist nur mit Erlaubnis des Arztes möglich. Wählen Sie Klassen, die keine starke Last erfordern. Achten Sie auf Wassergymnastik, Pilates, Bellidance.

Wenn Sie stillen, sollten Sie Aerobic und Steppe wegen der hohen Wahrscheinlichkeit der Verletzung der Brustdrüsen nicht tun.

Hier ist eine kleine Auswahl an Übungen, für die Sie eine Sportmatte benötigen:

  1. Übung zuerst. Mit gespreizten Beinen auf dem Rücken liegen und sich an den Knien beugen. Dann müssen Sie beginnen, sie zu beugen, so dass Ihre Knie in Kontakt miteinander sind. Wiederholen Sie 5 mal.
  2. Üben Sie die zweite aus. Atmen Sie tief durch und versuchen Sie, die Bauchmuskeln so weit wie möglich zu belasten, und beginnen Sie langsam, Luft aus den Lungen freizusetzen. Um mit dem Mund auszuatmen, bis die Luft in den Lungen erschöpft ist, müssen Sie versuchen, mit Hilfe der Bauchmuskeln etwas mehr Sauerstoff auszuatmen. Nachdem Sie die Übung gemacht haben, müssen Sie sich 30 Sekunden lang entspannen und es noch einmal wiederholen. Diese Übung gehört zum Komplex der Atemgymnastik, mit deren Hilfe Sie schnell eine schlanke Figur erwerben können.
  3. Üben Sie die dritte aus. In der Lage, auf dem Bauch zu liegen, um Kopf und Brust anzuheben, ohne sich mit seinen Händen zu bemühen. Die Hände sollen entspannt am Körper liegen. Während der Ausatmung müssen Sie sich ausruhen. Diese Übung ist für Frauen erlaubt, die bereits in den Magen gehen können.
  4. Übung Nummer vier. Nach 2 Wochen nach der Geburt können Sie folgende Übung durchführen: Sie liegen auf dem Rücken und heben gleichzeitig die Beine senkrecht zum Körper. In dieser Position sollten sie für ein paar Sekunden fixiert werden, nach denen sie gesenkt werden können und ein wenig Ruhe. Wiederholen Sie 5 mal und erhöhen Sie die Last allmählich.
  5. Übung Fünfte. In einer stehenden Position beschreiben Sie mit Ihren Händen große Kreise, um den Muskeltonus der Unterarme und Hände in Ordnung zu bringen und das Absacken der Haut vor dem Hintergrund der Gewichtsabnahme zu verhindern.

Abnehmende Massage

Massage fördert den Blutfluss zum Problembereich und versorgt das Gewebe zusätzlich mit Nährstoffen. Daraus wird Körperfett schneller verbrannt. Zu Hause sollte eine Massage 2-3 Stunden nach den Mahlzeiten durchgeführt werden. Der betroffene Bereich muss gereinigt und erwärmt werden, zum Beispiel ein Bad nehmen und die gedämpfte Haut mit einem Waschlappen reiben.

Übergewicht nach der Lieferung. Wie kann man nach der Geburt abnehmen?

Aussehen nach der Geburt verstört Frauen oft. Ich möchte mich schnell in Ordnung bringen, um zu der vorherigen Form zurückzukehren, vor allem, um Gewicht zu verlieren. In dem Wunsch, die Parameter von Cinderella zu erwerben, ist es wichtig, das Kind nicht zu vergessen, über die Möglichkeit, das Kind zu stillen. Lassen Sie uns über die Feinheiten des Abnehmens nach der Geburt sprechen, die Wichtigkeit der richtigen Ernährung und der Normalisierung der körperlichen Aktivität.

Muss ich unmittelbar nach der Geburt mit Übergewicht kämpfen?

Während der Schwangerschaft gewinnt eine Frau 10-15 kg. Es ist in Ordnung. 4-5 kg ​​Baby wiegt, weitere 600-800 Gramm - die Plazenta plus Fruchtwasser. Die restlichen Kilogramm sind vergrößerte Brustdrüsen, der Hüftgurt, notwendig, um Körpertemperatur auf dem Abdomen beizubehalten.

Ein Anstieg über diese Werte (10-15 kg) erfordert eine Analyse der Ernährung der Frau und die Anwendung von Gewichtsverlustmethoden. Pyshechkam ist schwer zu gebären, bringt ein Baby zur Welt und kümmert sich um ihn.

Wenn Sie nichts tun, aber nicht zu viel essen, gehen Sie 2-3 mal mit einem Kinderwagen, schlafen Sie mindestens 6-8 Stunden pro Tag, nehmen Sie Vitamine, dann wird Gewicht 1,5-2 Jahre nach der Geburt selbst normalisieren. Dies ist die Meinung von Gynäkologen und Geburtshelfern.

Wann kann ich nach der Geburt abnehmen?

Ruhe für 1-2 Monate, lassen Sie Ihren Körper an den neuen Zustand gewöhnen, etablieren Sie einen hormonellen Hintergrund. Denken Sie zu diesem Zeitpunkt über richtige Ernährung nach. Keine Diät zur Gewichtsabnahme, sondern eine ausgewogene Ernährung, die dazu beiträgt, die Kraft ohne das ständige Hungergefühl zu erhalten, eine aktive und liebevolle Mutter zu sein.

Nach 8-10 Wochen nach der Geburt des Babys wird empfohlen, einen Gynäkologen, einen Ultraschall der weiblichen Organe, zu sehen, um den Zustand der inneren und äußeren Nähte im Perineum zu überprüfen. Wenn alles in Ordnung ist, erlaubt der physische Zustand, dass Sie einige Experimente am Körper durchführen, dann können Sie beginnen, schöne Formen durch Diät und Training zu erstellen.

Wege, um nach der Geburt Gewicht zu verlieren

Methoden, um überflüssige Pfunde fallen zu lassen, die Frauen in gewöhnlichen Situationen verwenden, sind für Frauen in der Arbeit nicht geeignet. Strenge Diäten, schwere körperliche Anstrengung erschöpfen Mütter, stören Milchproduktion für ein Neugeborenes.

Zur Gewichtsreduktion nach der Geburt sind folgende Methoden geeignet:

  • Richtige Ernährung

Die Speisekarte einer stillenden Frau ist voller Verbote und ohne Diät zur Gewichtsreduktion. Sie können keine Süßigkeiten, Allergene, Alkohol trinken, ist es wünschenswert, gebraten, würzig, geräuchert auszuschließen. Die Diät für die Laktation trägt zur Gewichtsabnahme bei, die angesammelten Fette sind für das Neugeborene vorteilhaft und werden zu einer Nährstoffgrundlage der Milch.

Teilweise, getrennt essen. Vergessen Sie nicht, Obst, Gemüse, mageres Fleisch, Milchprodukte, Getreidebreie.

Interessant Der Körper einer Frau gibt bis zu 500 Kcal pro Tag für die Milchproduktion aus!

Es ist möglich, 10 Wochen nach der Geburt ein intensives Training im Fitnessstudio zu beginnen. Wenn es Zeit dafür gibt und es Kraft geben wird. Die Betreuung eines Kindes kann die Simulatoren ersetzen. Gehen Sie mit Ihren Töchtern und Söhnen, tragen Sie sie an Ihren Händen, waschen und hängen Sie nasse Windeln - es wird genug Stress für Ihren Körper sein.

Wenn es möglich ist, das Baby bei den Großmüttern zu lassen, um die Pflichten des Vaters zu erfüllen, dann trainieren Sie mit einfachen Übungen. Das sind Lasten auf der Presse, Kniebeugen, die Spur entlang gehen, den Körper drehen. Die ideale Option ist ein Schwimmbad, Wassergymnastik. Es ist möglich, Stromlasten in 6-8 Monaten nach der Lieferung zu verwenden, wenn sich die Beckenmuskeln, die Gebärmutter vollständig erholen.

Es ist wichtig! Körperlicher Stress beinhaltet auch Sex. Für 20 Minuten Liebesfreude werden 80 Kcal verbrannt.

Was kann nicht kategorisch gemacht werden?

Gehen Sie nicht zu den Extremen, es fügt weder der Mutter noch dem Baby positive Emotionen und Gesundheit hinzu. Pflege und neu geborene Frauen sind strengstens verboten:

Die Stillzeit endet schnell. Das Kind wird ohne natürliche natürliche Nahrung verlassen.

  1. Nicht sofort nach der Geburt Gewicht verlieren.

Der Körper ist nicht bereit für den nächsten Stress. Er erholt sich für einige Zeit, nachdem das Baby geboren ist.

  1. Nicht abnehmen ohne Übung.

Schlechte Ernährung liefert keine guten Ergebnisse, und Versuche, den Kaloriengehalt von Lebensmitteln zu reduzieren, führen zu einer Abnahme des Fettgehalts in der Muttermilch.

Die Haut nach der Geburt verliert ihre Elastizität. Wenn Sie ein paar Pfund pro Woche verlieren, wird die Haut absacken. Dies ist nicht der beste Weg, um Ihr Aussehen zu verbessern.

  1. Überlasten Sie Ihre Trainingseinheiten nicht.

Energie wird benötigt, um sich um Ihr Baby zu kümmern. Hysterische, müde, aber dünne Mutter ist schlimmer als dick, aber liebevoll und mit dem Leben zufrieden.

  1. Verwenden Sie keine Pillen, Spritzen, Pflaster und andere Methoden der drogeninduzierten Gewichtsabnahme.

Nahrungsergänzungsmittel füllen Blut, Plasma mit unbekannten, vielleicht giftigen Substanzen. Es ist gefährlich für Mütter und Kinder. Die Bestandteile von Diätpillen fallen in die Muttermilch, was für ein Kind gefährlich sein kann.

  1. Bleib nicht beim Gewicht.

Wenn die zusätzlichen Pfunde nicht weggehen, ändert sich das Gewicht nicht, keine Sorge. Stress, Nervosität brauchst du nicht. Kraft optimieren, Lasten, sich selbst lieben. Das Ergebnis kann nicht schnell sein.

Frauen nach der Geburt müssen geduldig sein, sich kopfüber in die Pflege von Familie, Kindern und Ehemann begeben. Die Zeit der Kindheit vergeht sehr schnell, genießt die Mutterschaft, und die Schönheit des Körpers wird schneller und einfacher zurückkehren als Sie denken.

Wie kann man nach der Geburt abnehmen?

Mit der Geburt eines Babys im Leben einer jungen Mutter gibt es eine Menge Ärger und Ängste, die mit neuen Verantwortungen und einer vollständigen Veränderung des Lebensstils verbunden sind. Aber eine Frau möchte immer attraktiv bleiben, und ihr eigenes Spiegelbild nach der Geburt ist fast immer nicht glücklich, besonders wenn die Frau gewohnt ist, ernsthafte Ansprüche an ihr eigenes Aussehen zu stellen.

Paradoxerweise die Frage "Wie kann ich nach der Geburt abnehmen?" oft werden sogar Frauen befragt, die noch nicht schwanger sind, aber nur planen, ein Baby zu bekommen. In der Tat ist die Meinung, dass die Frau, die ein Kind geboren hat, dick und hässlich wird, ihre Haut mit Dehnungsstreifen bedeckt ist und ihre Brüste hängengeblieben, hat in den Köpfen vieler Wurzeln geschlagen. Sehr geehrte Damen und Herren, das ist alles andere als wahr! Um zur vorherigen Form zurückzukehren und sogar eine noch bessere zu finden, ist eine ziemlich reale Aufgabe, die Hauptsache ist, konsequent zu handeln und nicht das Unmögliche von Ihrem Körper zu fordern.

Die Rate der Gewichtszunahme während der Schwangerschaft

Normalerweise, während 9 Monaten der Schwangerschaft, gewinnt eine Frau 10-12 kg an Gewicht. Kilogramm dieser Erhöhung verteilen sich wie folgt:

  • Kind 3000-3500 g;
  • Plazenta (Nachgeburt) 650-1500 g;
  • Fruchtwasser (Amnionflüssigkeit) 800-2000 ml;
  • Uterus, erhöht während der Schwangerschaft auf 970 g;
  • das Blutvolumen erhöht sich um 1500-2000 ml;
  • das Volumen von Gewebe oder extrazellulärem Fluid erhöht sich um 1500 ml;
  • Brustdrüsen von 400-500 g;
  • Fettdepots 2000-2500

Die "Normalität" dieser Zahlen für jede spezifische Frau hängt von ihrem anfänglichen Gewicht und dem Gewicht des zu tragenden Babys ab. Der Anstieg wird natürlich mehr sein, wenn Sie Zwillinge oder Drillinge tragen. Eine Gewichtszunahme von genau 10-12 kg während der Schwangerschaft wird jedoch als optimal im Hinblick auf das Fehlen von Komplikationen für Mutter und Kind und die Leichtigkeit der Gewichtsabnahme nach der Geburt angesehen.

Wenn Sie schwanger sind und bereits über die Vermeidung von Übergewicht nach der Geburt nachdenken

"Einer schwangeren Frau kann nichts vorenthalten werden", "Sie sollten für zwei essen" - solche Argumente entsprechen nicht der Wahrheit und führen oft zu einem Übergewicht während der Schwangerschaft. Natürlich, ein Baby für den Körper zu tragen ist eine ernste Arbeit, und der Körper braucht zusätzliche Kalorien. Aber ihre Zahl wird nicht zweimal, aber ungefähr 300 kcal zunehmen, und Sie müssen nicht essen, was Sie wirklich wollen - Kuchen, Pralinen, geräuchert, gesalzen und gebraten, es ist wichtig, jene Produkte zu wählen, die Ihnen und dem Kind zugute kommen. Sie können es tun, denn gesundes Essen kann lecker sein, die Hauptsache ist, es richtig zu kochen.

Wenn Sie wissen, dass Sie oft schädliche Lebensmittel essen, versuchen Sie, Ihre Ernährung schrittweise zu ändern. Dampf, Eintopf, kochen, im Ofen backen. Ersetzen Sie Weißbrot mit Vollkorn, weißer Reis - braun, essen Sie mehr Obst und Gemüse. Wenn Sie wirklich süß wollen - verwöhnen Sie sich mit getrockneten Früchten und Honig. Seien Sie kreativ beim Kochen, achten Sie auf das Design des Gerichts, verbinden Sie Ihren Mann und Ihre Verwandten mit neuen Essgewohnheiten - und dann können Sie schnell zur richtigen Ernährung wechseln.

Und natürlich sollten Sie die von der Wissenschaft bewiesene Tatsache nicht vergessen - die Essgewohnheiten des zukünftigen Babys sind zurück in den Bauch der Mutter gelegt, also sollten Sie jetzt auf die Gesundheit des Kindes achten, die direkt mit seinem Geschmack zusammenhängt.

Wann kann ich nach der Geburt abnehmen?

Während der Geburt hat Ihr Körper eine schwere körperliche Anstrengung und einen enormen Hormonschub erlebt. Deshalb müssen Sie sich in den ersten Wochen nach der Geburt entspannen und ausruhen. Kein Arzt oder Ernährungsberater wird Ihnen raten, in den ersten 6-8 Wochen nach der Geburt eines Babys auf eine starre Diät zu gehen oder körperliche Übungen zu beginnen. In der Zeit der starken hormonellen Schwankungen und der Errichtung der Laktation, wird jeder Versuch, Gewicht zu verlieren, zum Scheitern verurteilt sein, und wird einfach schädlich für den Körper sein. Nach der Geburt verliert eine Frau natürlich 4,5-6,5 kg Gewicht: das ist das Gewicht von Baby, Plazenta und Fruchtwasser. In den folgenden Wochen nimmt das Gewicht der Gebärmutter, das Blut- und Gewebevolumen während der Schwangerschaft allmählich ab.

Das Beste, was Sie nach der Geburt für sich und Ihr Baby tun können, ist mit dem Stillen zu beginnen. Stillen ist ein idealer Weg, um zusätzliche Pfunde zu verlieren, während das Kind profitiert. Es ist für den Zweck der Fütterung des Babys, dass Ihr Körper Fettreserven während der Schwangerschaft geschaffen hat, und mit ordnungsgemäß organisiertem Stillen ist es ziemlich einfach, sie loszuwerden. Oft hören Mütter von Freunden und Bekannten: "Du wirst abnehmen, wenn du mit dem Füttern fertig bist!" und glaube aufrichtig daran. Es kommt vor, dass Frauen, die durch die "Schädlichkeit" des Stillens für ihre Figur erschrocken sind, das Stillen vor physiologischen Begriffen beenden, und infolgedessen verschwinden diese zusätzlichen Pfunde nicht nur, sondern akkumulieren auch. Darüber hinaus kann ein Kind, dem der natürliche Immunschutz der Muttermilch entzogen ist, zu schmerzen beginnen und den psychischen Zustand der Frau verschlimmern.

Einige argumentieren mit dem bewiesenen, übrigens, dass das Stillen einen positiven Effekt auf den Prozess des Abnehmens hat, behauptet, dass ich stille, und diese zusätzlichen Pfunde gehen nirgendwohin. Liebe Frauen! Fast immer geht es nicht um Vererbung, die viele Leute gerne beschuldigen, und nicht um bestimmte Hormone. Seien wir ehrlich zu uns selbst - Sie können nur abnehmen, wenn Sie die tägliche Diät befolgen, richtig essen und Ihrem Körper angemessene körperliche Aktivität geben. Viele Menschen werden durch Installationen von Großmüttern behindert: "Du fütterst, du musst für zwei essen!", "Um Milch zu trinken, trinke Tee mit Milch, esse Kondensmilch und Nüsse". Sie sollten nicht in irgendeiner Weise befolgt werden - es wird nicht nur verhindern, dass Sie zu Ihrer idealen Form zurückkehren, sondern auch Koliken oder Allergien in Ihrem Baby verursachen. Betrachten Sie genauer, wie man eine Frau nach der Geburt isst.

Richtige Ernährung für jeden Tag für eine stillende Mutter. Diät nach der Geburt

Oft wird eine Frau nach der Geburt gezwungen, einer Diät zu folgen - aber nicht zur Gewichtsabnahme, sondern zur Vermeidung von Bauchproblemen und Allergien bei einem Neugeborenen, das sich von der Muttermilch ernährt. Solche Einschränkungen werden Ihnen erlauben, Gewicht mit Vorteilen für das Baby zu verlieren. Sie sollten nicht nur Buchweizen und Wasser essen, die richtige Ernährung einer stillenden Mutter sollte alle notwendigen Gruppen von Nährstoffen enthalten:

  • Proteinprodukte (Fleisch, Geflügel, Fisch, Eier, Käse, Hülsenfrüchte);
  • komplexe Kohlenhydrate (Brot, Getreide, Reis, Kartoffeln);
  • Früchte und Gemüse;
  • Milchprodukte (Hüttenkäse, Käse, Joghurt);
  • pflanzliche Öle und Fette.

Der Körper nach der Geburt, wie während der Schwangerschaft, besonders in der Notwendigkeit von Kalzium und Eisen. Stillende Mutter, die kalziumreiche Nahrungsmittel (Milchprodukte, Blattsalat, Sesamöl) isst, hilft, Knochen und Zähne gesund zu halten. Und mit Eisenmangel (in rotem Fleisch, Leber, Meeresfrüchte, Vollkornbrot gefunden), ist es fast unmöglich, Gewicht zu verlieren, weil Es beeinflusst die Produktion eines speziellen Enzyms, das für die Fettverbrennung verantwortlich ist.

Wenn Sie es nicht gewohnt sind, gesundes Essen zu essen, ist es Zeit zu beginnen, aber tun Sie es nicht zu hart, schaffen Sie keine stressige Situation für sich und Ihren Körper. Versuchen Sie, aus Ihrer Ernährung Konservierungsstoffe und Geschmacksverstärker, verschiedene chemische Zusatzstoffe auszuschließen. Wenn Sie nicht ohne Süßigkeiten leben können, gönnen Sie sich eine Vielzahl von Früchten und getrockneten Früchten, aber keine Produkte mit Zucker oder Ersatzstoffen.

Beispielmenü stillende Mutter

Für eine allmähliche Gewichtsabnahme sollten Sie die 5-6 Mahlzeiten pro Tag in kleinen Portionen einhalten: Dazu gehören 3 Hauptmahlzeiten (Frühstück, Mittag- und Abendessen) und 2-3 zusätzliche Mahlzeiten (zweites Frühstück, Nachmittagsjause und ein leichter Snack vor dem Schlafengehen). So wirst du Sättigung während des Tages fühlen, während du nicht viel isst und vermeidet, verschiedene "Gefahren" zu naschen.

Frühstück

Am Morgen ist es wichtig, den Körper mit Energie für den neuen Tag zu versorgen, also sollten Sie zum Frühstück kohlenhydratreiche Gerichte wählen: in Wasser gekochtes Brei mit Früchten oder getrockneten Früchten oder ein Vollkornbrot-Sandwich mit Käse und grünem Salat. Sie sollten Brei nicht mit Milch kochen - das ist eine unerwünschte Kombination für einen Erwachsenen. Wenn Sie den Milchgeschmack nicht ablehnen können, ist es besser, etwas Butter oder Sahne in den Brei zu geben.

Ein gutes Frühstück - aus leichten proteinhaltigen Lebensmitteln: Rührei, Joghurt oder Quark mit Obst.

Zweites Frühstück

Für das zweite Frühstück sollten Sie herzhafte und leichte Snacks wählen: Trockenfrüchte mit ungesüßtem Tee, Joghurt, Käse mit Gemüse.

Wenn Sie sich kein Abendessen ohne Suppe vorstellen können, kochen Sie besser vegetarisch oder Suppe auf der zweiten Brühe. Das Mittagessen muss ein Proteingericht enthalten - Sie können kochen, backen, gedünstetes mageres Fleisch, Hähnchenbrust, Fisch. Sie sind hinzugefügt Kohlenhydrat Beilage - Reis, Buchweizen, gebackene Kartoffeln. Mit Gemüsesalat wird das Abendessen schmackhafter und gesünder.

Nachmittagstee

Wenn gewünscht, können Sie nach 3 Stunden nach dem Mittagessen Obst (aber kein Trockenobst), Hüttenkäse oder Joghurt essen.

Das Abendessen sollte nicht später als 4 Stunden vor dem Zubettgehen eingenommen werden, und die Nahrungsaufnahme sollte leicht, aber zufriedenstellend sein. Lass es Rührei, Hüttenkäse, Gemüsesuppe-Püree, gedünstetes Gemüse, gebackene oder gekochte magere Fische sein.

Vor dem Schlaf

Um nachts nicht vom Hunger aufzuwachen und nicht zum Kühlschrank zu laufen, essen Sie vor dem Schlafengehen ein Glas Joghurt mit Früchten Ihrer Wahl.

Die obige Diät ist natürlich ungefähr. Versuchen Sie, die Veränderung Ihrer Ernährung nicht als eine grausame Entbehrung wahrzunehmen, sondern als eine Aktion, die auf Ihre Gesundheit und die Gesundheit Ihres Babys abzielt. Bereite eine Vielzahl von Gerichten zu, dekoriere sie - und das neue Essen wird auf jeden Fall angenehm und schmackhaft für dich sein!

Kalorienaufnahme von stillenden und nicht-stillenden Müttern

Die Berechnung der täglichen Norm der Kalorien für den Gewichtsverlust wird üblicherweise gemäß der folgenden Formel durchgeführt: das ideale Gewicht wird mit 30 multipliziert. Die postpartale Periode ist die Körperwiederherstellungszeit, so dass die Kalorienaufnahme von sogar einer nicht fütternden Mutter etwa 300 kcal höher sein sollte, d.h. 1800-2000 kcal.

Und wenn eine Frau stillt, sollte die Anzahl der Kalorien mehr als 500 kcal von der Tagesnorm oder 2000-2200 kcal betragen. Lassen Sie uns erklären: Das Vorhandensein von Milch bei jungen Müttern wird nicht durch die Menge der gegessenen Nahrung beeinflusst, sondern durch das Hormon Prolaktin. Selbst wenn Sie hungern, wird die Milch nicht verschwinden. Aber die richtige Menge an Nahrung ist wichtig für den eigenen Körper. Indem Sie den Kaloriengehalt Ihrer Ernährung einschränken, treffen Sie einen Schlag auf Ihre Gesundheit.

Wie viel und was Sie brauchen, um Muttermilch zu trinken

Ein ideales Getränk für eine stillende Mutter ist reines Trinken oder Essen ohne Kohlensäure Mineralwasser oder Wasser mit Zitronensaft, verschiedene Kräutertees (eine gute Option ist aus Hagebutte, Brennnesselblätter), grüner Tee. Kohlensäurehaltige Getränke, Kaffee, Vollmilch, abgepackte Säfte sollten vermieden werden.

Die Rate der Flüssigkeitsaufnahme für eine Frau, die stillen ist 1,5-2,5 Liter oder 8-12 Gläser. Trinken Sie ein Glas Wasser 15 Minuten bevor Sie das Baby füttern - dies hilft Ihnen, mit dem "falschen" Appetit fertig zu werden und das Gleichgewicht der Körperflüssigkeiten aufrecht zu erhalten.

Übung zur Gewichtsreduktion

Unmittelbar nach der Geburt ist körperliche Anstrengung verboten, deshalb sollte man die ersten 6-8 Wochen nicht beginnen, den Bügel zu drehen oder die Presse zu "schwingen". Während dieser Zeit ist es Ihre Aufgabe, das Baby in Ihren Armen zu tragen, es zu pflegen, mit einem Kinderwagen oder einer Schlinge zu gehen. Übrigens ist Babykleidung ein guter Weg, um in Zukunft Gewicht zu verlieren. Das Gewicht des Kindes nimmt allmählich zu, so dass das Baby für Sie nicht so schwer getragen wird, wie es scheint. Darüber hinaus ist es eine gute Möglichkeit, die Rücken- und Bauchmuskulatur zu stärken und so zu einer guten Körperhaltung beizutragen. Wenn Sie mit einem Kinderwagen spazieren gehen, sitzen Sie nicht auf der Bank, lesen ein Buch und schütteln den Kinderwagen hier und da. Lassen Sie das schlafende Kind nicht auf dem Balkon liegen. Bummeln Sie mit einem Kinderwagen in einem schnellen Tempo - so werden Sie sich mit der notwendigen körperlichen Aktivität versorgen und gleichzeitig von lästigen Hausarbeiten entfliehen.

Nach den vorgeschriebenen 1,5-2 Monaten, wenn der Uterus wieder zu seiner Größe kommt und der Körper stärker wird, kann man nach und nach die Übungen beginnen. Wenn Sie noch nie Sport gemacht haben, beginnen Sie mit einer einzelnen Übung, die auf den "problematischsten" Bereich abzielt - Bauch, Hüfte oder Beine - dies können Kniebeugen, Heben aus einer Bauchlage und Kurven sein. Beginnen Sie mit einer kleinen Anzahl von Wiederholungen der Übung, so dass es Ihnen nicht schwer fällt, und erhöhen Sie diese Zahl täglich um 1. Nach einem Monat beginnen Sie, Ihren Minikomplex mit neuen Übungen zu erweitern, nur allmählich. Die Hauptsache bei körperlicher Aktivität ist die Regelmäßigkeit, sie ist viel wichtiger als die Anzahl der Ansätze gleichzeitig. Eine fünf Minuten Gebühr, aber jeden Tag wird es viel effektiver als eine Stunde "Anruf" einmal pro Woche.

Wenn Sie einen Simulator zu Hause haben, oder Sie planen, es zu kaufen, wird es auch eine gute Möglichkeit sein, Gewicht zu verlieren. Die besten Gewichtsverlust Maschinen sind Herz-Kreislauf-Maschinen wie ein Ellipsoid, ein Laufband, ein Stepper und ein Heimtrainer. Bei solchen Trainings sind die Regelmäßigkeit und die schrittweise Erhöhung der Belastung genauso wichtig wie bei normalen Übungen.

Psychologische Stimmung für die Gewichtsabnahme

Einer der wichtigsten Momente beim Abnehmen - Ihre mentale Einstellung. Mit guter Laune und Vertrauen in das gewünschte Ergebnis finden Sie die perfekte Form einfach und natürlich! Versuchen Sie sich nicht zu beeilen und fordern Sie nicht von sich selbst "5 kg in einer Woche zu verlieren" - das ist echt, aber die Kilogramm werden Ihnen so schnell zurückkommen, wie sie weg sind, und sogar für einen Organismus sind solche Raten der Gewichtsabnahme nicht nützlich. Es ist am besten, 250-500 kg pro Woche zu verlieren, d.h. nicht mehr als 2 kg pro Monat. Seien Sie konsequent bei der Erreichung Ihres Ziels, und die Ergebnisse werden auf jeden Fall erscheinen. Bei richtiger und allmählicher Gewichtsabnahme können die meisten Frauen bereits 9 Monate nach der Geburt zu ihren "prägenerativen" Formen zurückkehren.

Hänge dein Foto an den Kühlschrank, wo du deine Figur magst - aber schau nicht mit Angst darauf, aber weiß nur, dass du bald so aussehen wirst. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie oft Probleme haben, sollten Sie ein Ernährungstagebuch führen. Schreib einfach in ein Notizbuch alles was du isst und - wichtig - warum hast du es gegessen. Die Gründe (es war ein freier Moment, es war nach dem Kind fertig, es war traurig) wird dir viel erzählen. Und das Bewusstsein für das Problem ist ein großer Schritt zur Lösung.

Und das Wichtigste: Auch wenn nicht alles sofort ausgeht, erinnern Sie sich - es gibt den wichtigsten Wert in Ihrem Leben - Ihr Baby, für das Sie immer die schönste Mama sein werden!