Wie man das Baby in der Badewanne badet

Macht

Unmittelbar nach der Geburt ist das Baby noch nicht vollständig angepasst und kann ohne die Hilfe der Eltern in einer neuen Umgebung nicht existieren. Mama sollte lernen, das Baby richtig in die Arme zu nehmen, sich umzuziehen, zu füttern und zu spielen. Sie wird sich auch der Frage stellen müssen, wie man ein neugeborenes Baby in ein Bad badet. Das Verfahren muss jeden Tag durchgeführt werden. Wenn die Eltern in ihrem Arsenal das notwendige Wissen haben, wird das Ritual zur Unterhaltung.

Erstes Baden

Für alle neuen Eltern ist das Baden eines Neugeborenen ein verantwortungsvoller und spannender Prozess. Alle Kinderärzte bestehen darauf, dass das Verfahren in einem speziellen Babybad durchgeführt wird. Wasser sollte warm, aber nicht heiß sein. Ansonsten fühlt sich das Baby unter solchen Bedingungen nicht wohl.

Die ersten Tage nach der Geburt sollte der Säugling unter einem Strom von warmem Wasser gewaschen werden. Während dieser Zeit kann der Nabel heilen und wegfallen. Unmittelbar nach Entlassung aus dem Krankenhaus kann das Baby bereits gebadet werden. Der Prozess sollte jedoch den Grundregeln der persönlichen Hygiene von Säuglingen folgen, die sich etwas von Erwachsenen unterscheiden.

Positive Effekte von Wasserbehandlungen

Für Kinder kann Schwimmen Spaß machen und aufregend sein. Es spielt eine wichtige Rolle in der Hygiene, Normalisierung des Immunsystems und Erhöhung der Stimmung des Kindes. Dank Wasser fühlt er die folgenden positiven Punkte:

  • Notwendige Pflege und Reinigung der Haut.
  • Das Baby wird sich beruhigen und gut ausruhen können.
  • Dank Wasser erhält das Baby die für sein Alter notwendige Verhärtung, was den Thermoregulationsprozess verbessert.
  • Schwimmen erlaubt es dem Baby, die Welt um sich herum genauer zu kennen.
  • Die Prozedur gibt dem Baby positive Eindrücke und Emotionen.

Im ersten Lebensmonat können Sie das Baby nicht mehr als einmal täglich baden. Während dieser Zeit ist seine Haut immer noch zu empfindlich und kann unter Wasser leiden. Wenn das Baby ein halbes Jahr alt ist, kann die Häufigkeit der Eingriffe auf einmal alle zwei Tage reduziert werden.

Kriterien für die Auswahl der Zeit für das Verfahren

Baden Sie das Baby am Abend. Dank dem Wasser kann er sich entspannen und beruhigen. Das Verfahren beseitigt vollständig Koliken. Wasser hilft dem Baby, sich einzuschalten.

In einigen Fällen macht das Baden jedoch das Kind zu kräftig und aktiv. In diesem Fall sollten Sie sich an das Temperament der Krümel anpassen und die Aktion am Morgen durchführen. Der Prozess sollte den Kindern und ihren Eltern Vorteile und Freude bringen.

Experten empfehlen, sich an das Regime zu halten, das für das Kind und seine Mutter ideal ist. Dies schafft optimale Bedingungen für das Wachstum und die Entwicklung der Krümel.

Vorbereitende Verfahren

Gehen Sie zum Baden Baby im Badezimmer ist nur nach dem Ende aller vorbereitenden Aktivitäten möglich. Eltern müssen die folgenden Prozessdetails berücksichtigen:

Zum Schwimmen ist es ratsam, ein spezielles Bad für Kinder zu benutzen. Vor Beginn des Prozesses wird es mit kochendem Wasser übergossen und mit Seife gewaschen. Dies wird alle schädlichen Viren und Bakterien beseitigen.

Das erste Bad wird in abgekochtem Wasser empfohlen, das auf die gewünschte Temperatur abgekühlt wurde. Wenn die Gefahr besteht, dass Rost in die Zusammensetzung gelangt, ist es ratsam, Kaliumpermanganat hinzuzufügen.

Die Wassertemperatur wird mit einem Kinderthermometer gemessen. Wenn ein solches Gerät nicht zur Hand war, kann Mama ihren Ellenbogen in die Flüssigkeit tauchen. Die optimale Temperatur liegt zwischen 37 und 38 Grad.

Hilfe zur Pflege der zarten Hautkrumen Heilkräuter. Vor der Verwendung ist es ratsam, einen Kinderarzt zu konsultieren. Pflanzen wirken beruhigend und antiallergisch.

Es ist erlaubt, Reinigungsmittel zu verwenden, die speziell für Kinder entwickelt wurden. Selbst diese Seife ist ratsam, nur ein paar Mal pro Woche zu verwenden. Das Shampoonieren erfolgt einmal wöchentlich.

Wählen Sie einen Waschlappen sollte auch im Kindergeschäft sein. Für seine Herstellung sollten nur natürliche Stoffe verwendet werden. Andernfalls erhöht sich das Risiko einer Verletzung der Haut des Babys.

Wenn das Kind Angst hat, im Badezimmer zu baden, sollte es ein paar spezielle Spielsachen geben. Sie sollten hell sein und die Aufmerksamkeit der Krümel auf sich ziehen. In diesem Fall wird die Wäsche zu einem spannenden Spiel.

Am Ende des Verfahrens sollte der Körper des Babys mit sauberem Wasser aus einer vorgegarten Pfanne gespült werden.

Nach dem Bad sollte das Baby in eine saubere Windel gewickelt werden. Frottierwäsche für Erwachsene ist ebenfalls erlaubt.

Für die Haut des Babys nach dem Baden sollte auch eine angemessene Pflege gegeben werden. Dies erfordert Tampons, Zauberstäbe, Windeln. Wasserstoffperoxid und brilliantes Grün sollten ebenfalls zur Verfügung stehen. Sie werden im Falle der Erkennung von Wunden auf der Haut verwendet.

Reinigen Sie das Kind nach dem Abwischen eine frische Unterwäsche.

Die Kombination aus Baden und Füttern

Babys werden nur gebadet, nachdem er gut gegessen hat. Aus diesem Grund wird der weitere Prozess in einer komfortablen und entspannten Atmosphäre stattfinden. Wenn das Baby gestillt wird, sollten zwischen Fütterung und Baden keine zusätzlichen Pausen bestehen. Muttermilch wird schnell absorbiert, so dass Sie sicher zu Wasser Verfahren weitergehen können.

Heilpflanzen

Das Baden eines Neugeborenen in einem großen Bad ist nützlich mit Heilkräutern. Sie bilden eine schützende Barriere und machen die Haut weich und seidig:

  • Aus dem Hautausschlag wird helfen, die Sequenz und Ringelblume schnell loszuwerden.
  • Dank der Kamille kann das Baby die Koliken vergessen.
  • Motherwort wird verwendet, um die Krümel zu beruhigen.

Badealgorithmus

Nachdem alle notwendigen Vorbereitungen getroffen sind, können Sie beginnen, das Neugeborene in einem Bad mit einer Rutsche zu baden.

Führen Sie dazu die folgenden Manipulationen aus:

  1. Das Bad sollte so installiert werden, dass der Rücken der Frau dabei gerade bleibt und keine zusätzliche Last hat. Aus diesem Grund wird die Frau während des Prozesses nicht müde, was bedeutet, dass sie sich immer fröhlich fühlen wird.
  2. Um ein Eintauchen des Kopfes des Neugeborenen in das Wasser zu vermeiden, ist eine leichte Neigung möglich. Es sollte organisiert werden, indem mehrere Bücher unter den Rand des Bades gelegt werden.
  3. Dann wird abgekochtes Wasser in das Gefäß gegossen und mit kaltem Wasser bis zu 37 Grad verdünnt. Zwei Zusammensetzungen sollten sorgfältig zwischeneinander bewegt werden, nur in diesem Fall ist es möglich, eine gleichmäßige Erwärmung zu erhalten.
  4. Kräuter-Abkochung wird erst nach der Anstrengung hinzugefügt.
  5. Neben dir sollte ein Gefäß mit heißem Wasser stehen. Es muss hinzugefügt werden, wenn der Rest der Flüssigkeit gekühlt wird. Dies sollte von der Kante des Bades aus getan werden, um das Baby nicht zu verbrennen.
  6. Unter dem Kopf der Krümel in der Badewanne sollte eine Rolle aus einem Handtuch gelegt werden.
  7. Der Körper der Krümel muss langsam eingetaucht werden. Oberhalb des Wassers sollte nur der Kopf verbleiben, der sich bequem auf dem Kissen befindet. Mama wird die ganze Zeit empfohlen, um ihren Stift auf dem Bauch des Babys zu halten.
  8. Nach den Verfahren im Bad und gründlich Abwischen der Krümel werden Luftbädern nützlich sein.

Wasser das Baby sollte ein kleiner Schöpflöffel sein. Periodisch sollte die Flüssigkeit den Arm einer Frau hinunterfließen. Dank dessen wird es möglich sein, seine Temperatur zusätzlich zu kontrollieren.

Sie sollten ein Bad mit einer Länge von mindestens 65 Zentimetern kaufen. In diesem Fall wird sich das Baby so wohl wie möglich fühlen.

In der ersten Phase sollten Sie die Beine und Stifte vorsichtig ausspülen. Gleichzeitig sollte er in seiner Windel eingewickelt bleiben. Mama sollte darauf achten, dass die Krume nicht peremerzal wird.

Einige Kinderärzte empfehlen, die Seife beim ersten Bad zu verlassen. Wenn jedoch die Eltern beschlossen, es zu nehmen, sollte der Schaum nach dem Eingriff gründlich mit Wasser abgespült werden.

Nach dem Baden sollte das Baby in ein Handtuch oder eine Windel gewickelt werden, die die Feuchtigkeit gut aufnimmt.

Schlüsselregeln

Das Baden des Babys in einem großen Bad sollte in Übereinstimmung mit allen Regeln und Vorschriften des Prozesses erfolgen. Während des gesamten Verfahrens sollte das Baby so bequem, warm und gemütlich wie möglich sein. Nur in diesem Fall wird er schwimmen können. Eltern sollten wissen, wie viel und wie man ein Kind im Wasser richtig behandelt:

  • Der Kopf sollte immer auf der Oberfläche oder dem Kissen sein. Es sollte von der Stirn nach hinten gewaschen werden. Es muss mit klarem Wasser abgespült werden. Damit sie nicht in Mund und Ohren gerät, kann eine Frau ihre Hand auf sie legen. In diesem Fall haben die Kinder keine Angst zu schwimmen.
  • Es ist am bequemsten, Ihr Baby mit einem Waschlappen oder Wattestäbchen zu baden. Es ist bequem, sie die notwendige Menge der Seife anzuziehen. Es ist wichtig, alle Falten und den Abstand zwischen den Fingern gründlich zu waschen. Wenn es Orte mit Reizungen oder Rötungen gibt, können diese zusätzlich mit einer Abkochung von Heilkräutern abgewischt werden. Dank ihm wird er in der Lage sein, Windelausschlag, Kichererbsen und andere unangenehme Erscheinungen auf der Haut loszuwerden.
  • Während das Baby vollständig in Wasser eingetaucht ist, sollten Sie seine Genitalien waschen. Nach dem Eingriff sollten sie mit sauberem Wasser gewaschen werden.
  • Zum Abwischen des Gucklochs werden auch Baumwollscheiben verwendet. Die Bewegung muss von außen beginnen und am Auslauf enden. Auf die gleiche Weise die Ohren waschen.

Mama sollte auf Veränderungen in der Reaktion des Babys beim Baden achten. Wenn seine Nase oder Lippen blau sind, ist er kalt. Bei geröteten Wangen oder Gesichtern können zu hohe Wassertemperaturen beurteilt werden. Das Baby meldet immer sein Unbehagen mit Weinen oder Weinen, daher ist es nicht empfehlenswert, es zu ignorieren.

Merkmale des Schwimmens in verschiedenen Altersstufen

Wenn sie älter werden, fängt das Kind an, die Wasserprozeduren mehr und mehr zu genießen. Deshalb sollten Eltern geduldig sein und den Prozess der Sucht angenehmer machen.

Bis zu 6 Wochen ist es ratsam, Ihr Baby jeden Tag zu baden. Er wird sich während des gesamten Prozesses so wohl wie möglich fühlen, wenn er zuvor mit einem Handtuch in einen Körper gewickelt wurde.

In der Zeit von bis zu drei Monaten beim Baden ist es ratsam, ein spezielles Bad zu benutzen, in dem das Baby sich wohl fühlt.

Im Alter von sechs Monaten kann das Baby bereits Wasserbehandlungen mit seiner Mutter in einem großen Bad nehmen. Dank dessen wird das Baby schwimmen können und mehr über die Welt um ihn herum erfahren.

In sechs Monaten sollte das Baby schon sitzen. In dieser Zeit beginnt er in der Regel ein echtes Interesse an Wasser und den Spielen darin zu zeigen. Eltern können entweder ein spezielles Bad benutzen oder einen Plastikstuhl aufstellen. Es ist mit speziellen Klettverschluss an den Seiten befestigt. Zur gleichen Zeit für die Krümel sind die bequemsten Bedingungen geschaffen.

Badedauer

Der Prozess wird empfohlen, jeden Tag zur gleichen Zeit ausgeführt zu werden. In diesem Fall kann sich das Baby schnell an das Baden gewöhnen. Die ersten Verfahren sollten sieben Minuten nicht überschreiten.

Es ist ratsam, das Baden zu verlängern, falls sich das Baby im Wasser suhlt. Wenn er bereits zwei Monate alt ist, kann das Verfahren für etwa 20 Minuten fortgesetzt werden.

Nach sechs Monaten können Wasserbehandlungen gut vierzig Minuten pro Tag dauern. Es ist wichtig, dass das Kind während dieser Zeit genügend warmes Wasser hat. Ansonsten kann er sich erkälten und krank werden.

Badeverfahren

Wenn das Baby bereits gut gebadet ist, sollte es in ein weiches Handtuch gewickelt werden. Höchstwahrscheinlich möchte er schlafen, damit eine Frau folgende Manipulationen durchführen kann:

  • Wackeln Sie leicht oder füttern Sie Ihr Baby.
  • Das Baby sollte auch in eine Position auf dem Rücken gelegt werden und gründlich alle Falten mit einem sauberen Tuch abwischen.
  • Bei Bedarf sollten sie auch mit Hygieneprodukten behandelt werden.
  • Trage eine Windel.
  • Um Ihre Ohren vor Erkältung zu schützen, sollten Sie sofort eine Kappe aufsetzen.

Nach all den Manipulationen wird die Krume süß einschlafen. Während des Badens sollten Sie die grundlegenden Empfehlungen des Kinderarztes befolgen. In diesem Fall werden sie für das Kind und seine Eltern ein angenehmer Zeitvertreib sein.

Dr. Komarovsky über das Baden eines Neugeborenen

Baden für ein neugeborenes Kind und seine Eltern ist eine ganze Veranstaltung (besonders wenn es die erste nach einer Entbindungsklinik ist). Wie bei jedem verantwortungsvollen Geschäft wirft dieser Prozess viele Fragen auf: Wie und wann man badet, Wasser kocht oder nicht, ob es möglich ist, Abkochungen von Kräutern hinzuzufügen und wie oft es gemacht wird, ist es gefährlich, Wasser in die Ohren zu bekommen, und so weiter. Der berühmte Kinderarzt Evgeny Komarovsky hat in seinen Büchern und Artikeln wiederholt über die Grundregeln und Prinzipien der Organisation von Wasserprozeduren für einen Säugling gesprochen.

Es ist notwendig, die wichtigsten Punkte zu berücksichtigen, die Sie wissen sollten, damit das Baden Freude und Nutzen für das Kind und seine Eltern bringt.

Besonderheiten

Wasserbehandlungen sind für alle Babys von den ersten Tagen des Lebens an absolut nützlich. In der Gebärmutter sind die Krümel in der aquatischen Umgebung, und deshalb ist es vertraut und lieb zu ihnen. Im Wasser fühlt sich das Kleinkind zu Hause. Baden ist nicht nur ein hygienisches Verfahren, das darauf abzielt, dass die Haut und die Haare eines Kindes sauber sind. Baden fördert die körperliche Entwicklung, trägt ein Element des Spiels und wirkt sich daher positiv auf die geistige und emotionale Entwicklung des Babys aus.

Vor ein paar Jahrzehnten verbot Kinderärzte kategorisch das Baden eines Kindes mit einer ungeheilten Nabelwunde, entgegengesetztem rohem ungekochten Wasser und legte viele strengere Anforderungen und Einschränkungen für Eltern fest.

Moderne Ärzte betrachten das Baden demokratischer.

Eltern mit Erfahrung haben in der Regel viel weniger Schwierigkeiten, wenn sie zum ersten Mal ein Neugeborenes zu Hause baden als neue Mütter und Väter, die erst vor ein paar Stunden ihr erstes Kind in die Hände bekommen haben. Komarowski rät, die spartanische Ruhe zu bewahren. Das ist eine Garantie für den Erfolg bei der schwierigen Aufgabe, die Krümel zu baden.

Vorbereitung

Das Baby sollte alles haben, was Sie für ein angenehmes Schwimmen brauchen. Mama und Papa müssen sich darum im Voraus kümmern. Auch während der Schwangerschaft erwerben Eltern in der Regel die notwendige Ausrüstung. Werfen Sie kein Geld weg und kaufen Sie viel Exzess - zum Beispiel mehrere Gummispielzeuge zum Spielen im Wasser. Nach Komarowski ist das Notwendigste:

  1. Bad. Auch wenn Sie wirklich sofort mit dem Baden in einem großen Bad oder gemeinsamen Wasseranwendungen beginnen möchten, empfiehlt Evgeny Olegovich, das übliche kleine Baby-Plastikbad und die ersten 2-3 Monate eines Kindes zu benutzen, um es zu benutzen. Dafür gibt es mehrere Gründe: In einem kleinen Raum ist das Kind bequemer, es ist einfacher, ein kleines Bad mit warmem Wasser zu füllen, auch wenn es kein warmes Wasser gibt, und es ist leichter zu reinigen und sauber als ein großes Bad, das nicht nur vom Baby, sondern von der ganzen Familie benutzt wird.
  2. Wasserthermometer. Zuerst werden die Eltern es brauchen, um nicht mit der Temperatur des Wassers verwechselt zu werden, die für die Wasserprozeduren des Neugeborenen optimal ist. Ein wenig später werden Mama und Papa verstehen, welche Art von Wasser das Kind mehr mag und in der Lage sein wird, ohne dieses Gerät auszukommen. Das Thermometer kann jedoch später nützlich sein, wenn Eltern sich entschließen, das Kind zu verhärten, und Komarovsky empfiehlt dringend, dies allen ohne Ausnahme zu tun. Jetzt gibt es Spielzeugthermometer (Plastikgiraffen, Schlangen und andere Charaktere) im Angebot. Sie können für ein Kind sehr viel Spaß machen, wenn er beim abendlichen Baden bewusst zu spielen beginnt.
  3. Seife. Buy sollte eine spezielle Babyseife sein. Komarovsky empfiehlt jedoch nicht, es oft zu benutzen. Der Arzt glaubt, dass es ausreichend ist, das Kind 1-2 Mal pro Woche mit Seife zu baden. Es ist nicht notwendig, Schwämme und Scheuermittel zu kaufen, da die Haut des Babys sehr zart und verletzlich ist. Jewgenij Olegowitsch hält es für die beste Möglichkeit, seine eigene Hand einzuschäumen und die Haut des Kindes leicht abzuwischen. Wenn Sie es wirklich mit etwas einseifen wollen, dann ist es besser, spezielle Handschuhe für das Baden von Babys zu bevorzugen. Modern und beworben bedeutet "ohne Tränen" wird etwas später auf dem Regal des Badezimmers erscheinen. In den ersten paar Lebensmonaten werden solche Gele und Shampoos für ein Kind nicht benötigt.
  4. Handtuch. Das Kind sollte sein eigenes Handtuch haben. Ein Babyhandtuch oder ein Frotteetuch ist nicht geeignet. Sie müssen ein sehr weiches, großformatiges Produkt wählen, damit die Krümel von Kopf bis Fuß umwickelt werden können. Komarovsky macht auf Textilfarben aufmerksam, die für die empfindliche Haut des Babys sehr allergen sein können. Es ist besser, weiße oder leichte Handtücher aus natürlichen Stoffen (überhaupt keine Farbstoffe) zu bevorzugen.
  5. Rutsche oder Hängematte. Dies ist ein bequemes Gerät zum Schwimmen in Abwesenheit eines zusätzlichen Paares von Händen. Wenn es keine Hilfe gibt und es nicht vorgesehen ist, wird es nicht schwierig sein, das Baby mit Hilfe einer Plastikrutsche oder einer Hängematte zu kaufen, die an den Rändern der Babywanne angebracht ist.

Wann und wie badet man ein Baby in einem großen Badezimmer? Regeln und Tipps für Eltern

Für bewusste Eltern war das Baden von Babys immer von besonderem Interesse. Die Zeiten ändern sich, auch der Umgang mit Hygiene und Wasser wird verändert.

Die Epoche von gekochtem Wasser mit Kaliumpermanganat ist vorbei, aber es gibt immer noch viele Fragen zum Thema Baden. Ein Neugeborenes zu baden, besonders das allererste, ist ein echtes Ereignis, fröhlich und aufregend für alle Familienmitglieder.

Willst du ohne Probleme schwimmen gehen? Alles, was die Eltern wissen müssen, um ihre wertvollen Krümel zu baden, lesen Sie hier.

Zusammen mit Mama oder getrennt?

Gemeinsames Schwimmen hat Eigenschaften:

  • Ein Erwachsener ist im selben Behälter wie das Neugeborene.
  • Das Baden wird von direktem Körperkontakt begleitet.

Vorteile des gemeinsamen Schwimmens:

  1. Dies ist der beste Weg, einem Kind regelmäßige Wasserabläufe beizubringen, der nicht gerne schwimmt, aber gerne Zeit mit seiner Mutter oder seinem Vater verbringt.
  2. Wird helfen, die Angst vor Wasser zu überwinden.
  3. Hilft dabei, eine enge emotionale Verbindung aufrechtzuerhalten.
  4. Stellen Sie das Aufmerksamkeitsdefizit wieder her, wenn die Mutter während des Tages vom Baby getrennt ist.
  5. Bietet Platz für Spiele und Manöver, nur möglich beim gemeinsamen Schwimmen - Sie können mit der Mutter tauchen und aktiv spielen.

Nachteile des gemeinsamen Schwimmens:

  • Beim Baden mit dem Elternteil des anderen Geschlechts beim erwachsenen Baby (älter als 1 Jahr) ist eine Verletzung der sexuellen Entwicklung möglich.
  • Infektion (wenn der Erwachsene krank ist oder sich nicht an die Hygienevorschriften hält).

Vorteile eines separaten Bades:

  1. Größere Temperierungsmöglichkeiten (nicht jeder Erwachsene kann eine halbe Stunde unter Wasser bei einer Temperatur von unter 36 ° C schwimmen).
  2. Das Kind hat mehr Platz für aktive energieintensive Bewegungen.
  3. Das Kind lernt Unabhängigkeit und bildet eine gesunde Beziehung zum Wasser (ohne Angst vor den Elementen).
  4. Nach unabhängigen Wassereingriffen wird das Kind müde.
  5. Baden regt den Appetit an.
  6. Das Verfahren fördert einen gesunden gesunden Schlaf.

Nachteile eines separaten Schwimmens:

  • Das Bedürfnis nach Aufmerksamkeit (wenn man zusammen schwimmt, ist ein Erwachsener am Prozess beteiligt und entspannter).
  • Das Kind hat vielleicht Angst vor Wasser und genießt das Verfahren nicht.

Wann kann ich das erste Bad meines Babys in einem Erwachsenentank halten?

Es gibt zwei grundverschiedene Meinungen darüber, wann es erlaubt ist, ein Neugeborenes vollständig in Wasser einzutauchen. Befürworter des frühen Badens glauben, dass das Kind sofort nach der Entlassung aus dem Krankenhaus mit dem Baden beginnen sollte, ohne auf die Heilung der Nabelschnur zu warten. Es ist notwendig, mit Kaliumpermanganat (Kaliumpermanganat) desinfiziertes abgekochtes Wasser zu verwenden.

Fans einer alternativen Position (zu der EO Komarovsky gehört) denken, dass das erste Baden ausgeführt wird, nachdem der Nabel vollständig geheilt ist. Dies hilft Infektionen und regelmäßige Einweichen der Wunde zu verhindern.

Darüber hinaus ist Kaliumpermanganat, wie vom Kinderarzt angegeben, nicht in der Lage, einen aseptischen Wasserzustand in der Konzentration bereitzustellen, die beim Baden eines Säuglings verwendet werden kann. Wenn Sie ein paar Kristalle in das Wasser geben, um eine rosa Lösung zu erhalten, hat das keinen Sinn. Aber eine bedeutendere "Stärke" einer Lösung von Mangan wird chemische Verbrennungen verursachen.

Bade Regeln Baby ab 6 Monaten

Berücksichtigen Sie beim Baden eines 6 Monate alten Babys in einem großen Bad die Regeln hinsichtlich Temperatur, Wasserqualität und Sicherheit.

Temperaturbedingungen

Die Wassertemperatur hängt vom Ziel ab, das von den Eltern verfolgt wird. Wenn dies ein hygienischer Reinigungsvorgang ist, wird die Temperatur innerhalb von 35-37 ° C gehalten. Warmes Wasser wird den Schweiß waschen und aus der Haut austreten. Wenn die Temperatur höher ist, ist das Risiko des Austrocknens dünner Haut hoch. Es ist nicht notwendig, das Baby auszudämpfen - es gibt keinen Sinn oder eine Notwendigkeit darin.

Wenn die Familie um Komarovsky einen Temperabend verbringt, wird das Baby um sechs Monate in kaltem Wasser bei einer Temperatur von 21-26 ° C gebadet.

Je weniger Kapazität und Spielraum, desto wärmer (aber nicht heiß) sollte das Wasser sein. Sie sollten das Härten nicht in einem kleinen Bad üben - das Baby hat einfach keinen Platz zum Bewegen. Das Kind friert ein, wenn es einen Platz zum Liegen gibt.

Wasserqualität

Wenn Sie die Position so halten, dass Sie das Baby unmittelbar nach der Entlassung aus dem Krankenhaus baden können, verwenden Sie abgekochtes Wasser mit Kaliumpermanganat. Da die Nabelwunde noch nicht verheilt ist, ist es notwendig, das Wasser so harmlos wie möglich zu machen.

Beim Baden eines Babys mit einer verheilten Nabelwunde ist es nicht notwendig, Wasser zu kochen. Natürlich muss das Wasser sauber sein, daher ist es ratsam, gefiltert zu verwenden. Durchfließen des Aquädukts ist in Ordnung. Außerdem ist keine Desinfektion von Wasser erforderlich.

Sicherheitstechnik

  • Lassen Sie das Kind unter keinen Umständen unbeaufsichtigt im Wasser liegen.
  • Bereiten Sie alles vor, was Sie brauchen, und stellen Sie im Bad und auf dem Wickeltisch alle Artikel bereit, die Sie während des Badens und nach den Wasserbehandlungen benötigen.
  • Messen Sie nicht die Wassertemperatur "mit dem Auge" - das Baby hat dünne und empfindliche Haut. Verwenden Sie ein spezielles Thermometer.
  • Während des ersten Lebensmonats braucht das Baby kein aktives "Waschen". Heißes Wasser, Seife und Waschlappen zerstören den Lipidschutz.

Andere Regeln

Bade Regeln:

  1. Schwimmen Sie spät am Abend, um Ihr Baby auf eine Nachtruhe vorzubereiten.
  2. Baden Sie das Baby in einem warmen, aber nicht heißen und stickigen Raum.
  3. Für die ersten Verfahren gibt es genug warmes Wasser ohne Reinigungsmittel.
  4. Reiben Sie die Haut Ihres Babys nicht mit einem Waschlappen und Schwamm.

Wie organisiere ich den Prozess?

Tankreinigung

Vor den Wasserbehandlungen muss der Tank im Badezimmer sorgfältig vorbereitet werden. Wenn während des Tages jemand badet, jemand ist gewaschen oder in der Badewanne gewaschen, achten Sie darauf, die Innenfläche mit Reinigungsmitteln zu waschen. Spülen ist nicht genug.

Um das Bad zu waschen ist geeignet:

  • Soda;
  • Zitronensäure;
  • Essig;
  • Puder zum Waschen von Babykleidung;
  • Gel zum Waschen von Spielzeug;
  • Reinigungsmittel für Kindergerichte.

Sodapaste kann Acrylbäder nicht reinigen, da das Schleifmittel empfindliches Material beschädigen kann. In diesem Fall können Sie eine starke Sodalösung auf die Wände auftragen und nach einer Viertelstunde abwaschen.

Eine Essiglösung oder eine Mischung aus Wasser und Zitronensäure reinigt und desinfiziert die Oberfläche perfekt. In diesem Fall gibt es keine Nutzungsbeschränkungen. Die Lösung wird auf das Bad aufgetragen und dann vorsichtig mit heißem Wasser entfernt.

Anstelle von Soda können Sie das Bad mit Babypuder reinigen. Das Prinzip der Anwendung ist ähnlich. Flüssige Produkte (Gel für Spielzeug und Reinigungsmittel für Kindergerichte) enthalten Schaummittel. Spülen Sie den Behälter nach dem Waschen.

Verwenden Sie zum Waschen des Bades vor dem Baden des Kindes keine aggressiven Reinigungsmittel auf Basis von Chlor, Säuren und Laugen. Solche Substanzen werden schlecht gewaschen und bilden einen Film auf der Oberfläche des Materials, der beim Baden mit Wasser und der Epidermis in Kontakt kommt. Chlordämpfe irritieren die Atemwege bei Wasserprozeduren.

Wenn das Bad während des Tages nicht für den vorgesehenen Zweck verwendet wurde, genügt es, den Behälter vor dem Baden mit warmem Wasser zu spülen.

Was wird benötigt?

Was Sie für Badeverfahren benötigen:

  • ein großes, weiches Badetuch (oder ein spezielles Baby-Badetuch);
  • ein kleines Handtuch oder ein Tuch zum Benetzen des Gesichts;
  • rutschen oder stehen für das Bad;
  • eine Abkochung des Zuges (optional);
  • Wattepads (zum Waschen);
  • Watte (für Turund);
  • Sahne oder Butter;
  • Pulver;
  • weiches Baby-Baden (nicht früher als 1-2 Monate);
  • saubere Windel;
  • Behälter mit warmem Wasser für die Gesichtshygiene;
  • Kleidung zum Wechseln der Kleidung.

Andere organisatorische Fragen

Legen Sie alle notwendigen Gegenstände in Armlänge neben das Bad. Während der Wasserbehandlung sollte das Baby nicht unbeaufsichtigt bleiben. Daher ist es wichtig, dass Sie alles mitnehmen und es sofort holen können. Gegenstände und Dinge, die für Hygienevorgänge benötigt werden, vor dem Baden auf dem Wickeltisch platzieren. An derselben Stelle ausgebreitete Kleidung, entrolle eine reine Windel.

Baden Sie nur ein ruhiges und zufriedenes Kind. Wenn das Baby nervös ist, verursacht das Baden später unangenehme Assoziationen. Es wird empfohlen, vor dem Füttern Wasserverfahren durchzuführen.

Unter der Windel zeigte sich eine "Überraschung"? Waschen Sie Ihr Baby vor dem Baden unter fließendem Wasser oder benutzen Sie Feuchttücher.

Was ist der Prozess?

Wasseraufbereitung

  1. Streifen Sie das Baby ab.
  2. Legen Sie das Baby zurück auf den Unterarm der rechten Hand.
  3. Senken Sie das Baby in das Bad, stützen Sie den Körper unter den Schulterblättern und legen Sie den Kopf auf den Unterarm.
  4. Beim Baden kommunizieren Sie sanft und ruhig mit den Krümeln.
  5. Mit der freien Hand etwas Wasser auf die Brust gießen, den Hals waschen.
  6. Besprühen Sie nicht Ihr Gesicht und gießen Sie kein Wasser, um die Krume nicht zu erschrecken.
  7. Befeuchten Sie sanft die Haare und massieren Sie leicht den Kopf.
  8. Spülen Sie alle Falten, in denen das Wasser nicht natürlich fällt, vorsichtig ab.
  9. Nach 7-8 Minuten das Schwimmen beenden.
  10. Bewege deine Hand tiefer unter den Körper und nimm das Baby aus dem Bad.
  11. Wickeln Sie Ihr Baby mit einem Handtuch ein.
  12. Pat dein Gesicht mit einer kleinen Serviette oder Handtuch.
  13. Gehe in den Raum zur hygienischen Behandlung.

Hygienische Behandlung des Kindes

Was umfasst die hygienische Behandlung des Kindes:

  1. Legen Sie Ihr Baby auf den Wickeltisch.
  2. Tupfe den Körper mit einem Handtuch ab. Reiben Sie nicht und drücken Sie nicht, um Feuchtigkeit besser zu entfernen.
  3. Wickeln Sie das Baby aus und halten Sie es einige Minuten nackt, damit die Haut trocknen und atmen kann.
  4. Entfernen Sie Feuchtigkeit von allen Falten und Falten.
  5. Gesicht mit nassen Wattepads waschen.
  6. Wischen Sie die Augen mit angefeuchteten Wattepads zur Nase hin ab. Verwenden Sie für jedes Auge eine separate Festplatte.
  7. Entfernen Sie die Feuchtigkeit von der Nase und Ohren mit Watteringen: Drehen Sie ein dichtes Flagellum aus einem Stück Watte und legen Sie es (flach) in das Ohr oder den Nasengang. Watte absorbiert Feuchtigkeit.
  8. Schneiden Sie bei Bedarf Ihre Fingernägel und Fußnägel.
  9. Untersuche den Zustand der Haut. Wenn die Haut glatt, intakt und nicht entzündet ist, wenden Sie nichts anderes an.

Wir bieten an, ein Video darüber zu sehen, welche hygienischen Verfahren nach dem Baden durchgeführt werden sollten:

Tipps für Eltern

Tipps für Eltern für einen erfolgreichen Badeprozess:

  • Wenn das Baby vor dem Baden sehr nervös ist, verschieben oder verschieben Sie das Verfahren. Da zu Beginn keine besondere Körperhygiene erforderlich ist, sollte das Baden angenehm sein.
  • Bitten Sie das Baby nach einiger Zeit erneut, sich dem Baden anzuschließen. Das Baby muss gut gelaunt sein.
  • Wenn das Kind nicht einverstanden ist, alleine in einem großen Bad zu sein, versuchen Sie zusammen zu baden.
  • Wenn das Baby gerne in einem kleinen Bad badet, dann wird das große sicherlich genauso gut sein. Behalte emotionalen Kontakt, unterhalte dein Baby beim Baden in einer ungewöhnlichen Umgebung.
  • Versuchen Sie, sich regelmäßig zu baden.

Abendwasserverfahren sind für Kinder nützlich, weil sie Ihnen erlauben, Ihr Baby zu ermüden, bevor Sie zu Bett gehen und Appetit verursachen. Dies ist eine gute Möglichkeit, eine gute Nacht für die ganze Familie zu organisieren.

Nützliches Video

Wir bieten an, ein Video zu sehen, wie der Prozess des Badens eines Babys in einem großen Badezimmer und wie es nützlich ist:

Wie man das Neugeborene zum ersten Mal richtig badet

Der lang ersehnte kleine Mann erschien im Haus. Die Eltern haben 9 Monate auf ihren Nachwuchs gewartet. Im Voraus vorbereitet: Lesen Bücher über Bildung und Pflege, kaufte Windeln und Westen, konsultiert mit Ärzten. Ein kleines hilfloses Kind nehmend, haben Erwachsene eine Furcht und Angst, den Krümeln zu schaden. Die größte Sorge für die Eltern ist das Baden eines neugeborenen Babys.

Papa und Mama haben Angst, dass das Baby beim Schwimmen ausrutscht. Es gibt viele Fragen darüber, wie man ein neugeborenes Baby wäscht. Was tun, um zu profitieren und Freude zu genießen, und nicht Baby zu erschrecken? Es ist notwendig zu verstehen, dass Wasser-Verfahren, einschließlich Baden, ein sehr wichtiger Teil der Pflege ist, die den physischen und psycho-emotionalen Zustand des Kindes beeinflusst.

Notwendiges Zubehör

Für ein bequemes Baden des Kindes und die Bequemlichkeit der Eltern ist es notwendig, ein Bad und spezielles Zubehör zu kaufen, das Wasserverfahren erleichtert. Einige Ärzte raten dazu, in einem großen Badezimmer zu baden, wo das Baby mehr Möglichkeiten hat, sich zu bewegen. Dennoch ist ein neugeborenes Baby besser, ein spezielles Babybad zu kaufen.

Das Verfahren, ein Baby in einem solchen Bad zu baden, wird für junge Eltern nicht schwierig sein. Außerdem ist es im Tank für Kinder leichter, den Zustand des Kindes zu kontrollieren, es zu halten. Derzeit gibt es eine große Auswahl an verschiedenen Arten von Bädern:

  • Klassisches Bad für Kinder. Praktisch für Baby und Mama. Genug sichere Option.
  • Anatomisch. Es unterscheidet sich von der klassischen Version durch das Vorhandensein von speziellen hervorstehenden Teilen, die der Konstitution des Kindes entsprechen. Sehr komfortabel für Kinder bis 3 Monate. Später muss das Bad gewechselt werden, da das erwachsene Baby beim Baden auf hervorstehende Teile klopft.
  • Mit antimikrobieller Beschichtung, die einen speziellen antimikrobiellen Zusatz "Microban" enthält. Dieses Additiv zerstört mehr als 95% der schädlichen Bakterien auf der Oberfläche, es wird nicht "ausgewaschen", die gesamte Lebensdauer des Bades bleibt erhalten, was keine spezielle Desinfektion erfordert. Wenn das Baby empfindliche Haut hat oder allergische Symptome hat, dann ist ein antimikrobielles Bad am besten geeignet.
  • "Mutters Bauch." Diese Art von Babywanne ist in europäischen Ländern weit verbreitet. In Russland sind diese Tabletts nicht sehr beliebt. Äußerlich sieht es wie ein dickbäuchiger, breiter Eimer aus. Das Baby in dieser Eigenschaft ist in Form eines Embryos, der hilft, den Stress von der Prozedur zu reduzieren.
  • Thermo Bad. Das eingebaute Thermometer ist auch ein Stopper zum Ablassen von Wasser. Eingebaute Kapazität für flüssige Seife oder Shampoo. Manchmal gibt es zwei solche Behälter. Das Thermometer befindet sich so, dass das Kind den Korken nicht herausziehen kann.
  • Aufblasbar - eine gute Wahl für Ferienhäuser. Solche Behälter erfordern eine gründliche Desinfektion.

Nach der Wahl des Bades lohnt es sich, das zusätzliche Zubehör in Betracht zu ziehen, das für diese Wasseraufbereitung unbedingt benötigt wird:

  • Spezielle Rutsche oder Hängematte für die Babywanne, die das Baby in einem liegenden Zustand mit einem erhöhten Kopf hält.
  • Krug oder Eimer mit Deckel. Bevor Sie mit dem Verfahren beginnen, füllen Sie den Behälter mit Wasser aus dem Bad und legen Sie etwas beiseite. Während des Badens wird das Wasser in der Kanne etwas abgekühlt und kann zum Spülen des Babys verwendet werden. Spülen mit leicht abgekühltem Wasser ist eines der Härtungselemente.
  • Wasserthermometer, wenn das Bad kein eingebautes Gerät hat.
  • Badehilfen: Babyshampoo, Seife, Öl für empfindliche Babyhaut.
  • Ein Stück weiches Tuch oder Schwamm.
  • Mangan-Lösung.

Die Verwendung von Kräuteraufgüssen

Oft sind Eltern daran interessiert, wie man ein Neugeborenes in Kräutertees badet.

Infusionen von Kräutern zum Baden Babys sollten streng nach der Aussage eines Arztes angewendet werden. Wenn das Kind gesund ist, kann die Verwendung von Kräutern seine Gesundheit schädigen.

Hinweise für die Verwendung:

  • Erhöhter oder verringerter Muskeltonus.
  • Störungen im Nervensystem: Angstzustände, Stimmungsschwankungen, Reizbarkeit und auch unruhiger, zeitweiliger Schlaf, häufiges Nonstop-Weinen.
  • Reduzierte Immunität, die zu häufigen Erkrankungen führt.
  • Probleme im Magen-Darm-Trakt: häufige Kolik, Regurgitation, Blähungen.
  • Windel Ausschlag Hautausschläge und -erkrankungen: Ekzem, Dermatitis, allergischer Hautausschlag.

Arzneimittelgebühren und Kräuter beeinflussen die Arbeit vieler Körpersysteme, nicht nur für den internen Gebrauch, sondern auch für den Außenbereich. Das Baby hat keine Immunität. Der kleine Mann fängt gerade erst an, Körpersysteme zu bilden, die wehrlos gegenüber externen negativen Faktoren sind. Achten Sie darauf, Ihren Arzt zu konsultieren, machen Sie keine voreiligen Entscheidungen, die die Krümel beschädigen können.

  • Zeitraum vor und nach der Impfung.
  • Die Manifestation einer allergischen Reaktion auf Heilkräuter.
  • Erhöhte Temperatur.
  • Jede Beschädigung der Haut: Wunden, Kratzer, Geschwüre, Windeldermatitis, nasses Ekzem.

Bei Gegenanzeigen kann jedes Kräuterbad dem Baby schaden. Wenn der Kinderarzt medizinische Bäder verschrieben hat, geben Sie an, welche Kräuterextrakte verwendet werden können. Der Arzt wird Ihnen je nach Diagnose mitteilen, welches Kraut speziell für Ihr Kind verwendet werden sollte.

  • Kamille - eines der beliebtesten Kräuter. Antibakteriell, entzündungshemmend, beruhigend und auch zur Regulierung des Muskeltonus und zur Linderung von Hautirritationen.
  • Die Reihenfolge - um die Ursachen von seborrhoischen Krusten zu beseitigen. Zur Behandlung von fast allen Arten von Hautausschlägen und -erkrankungen.
  • Beruhigend: Baldrian, Herzgespann, Minze, Lavendel.

Es gibt Kräuter zur Behandlung von Kolik und Fortpflanzungssystemen. Wie man Brühe brüht, Infusionen macht, wie viel man dem Bad hinzufügt - lösen Sie nicht alle diese Probleme alleine. Achten Sie darauf, mit Experten zu überprüfen, um das Baby nicht zu verletzen.

Wann kann ich baden?

Babys sauber zu halten ist eine der wichtigsten Aufgaben der Babypflege. Sauber sollte auch in der Gärtnerei sein. Jeden Morgen beginnt ein Neugeborenes mit hygienischen Verfahren. Mama säubert Augen, Ohren, Nase, wischt den Krümelkörper mit feuchten Tüchern oder einem weichen, feuchten Tuch ab.

Durch die Bauchnabel kann eine Infektion in den Körper des Babys eindringen und Krankheit verursachen. Aus diesem Grund raten Ärzte für etwa 10 bis 14 Tage, das Baby nicht im Badezimmer zu baden, bis die Nabelwunde geheilt ist: genug Abreibungen. Sie waschen die Babys mit fließendem Wasser unter fließendem Wasser, halten es mit einer Hand und leiten die zweite mit einem Wasserstrahl in Richtung der Genitalien.

Die Vorteile des Badens

Das Baden eines Neugeborenen sorgt nicht nur für hygienische Sauberkeit. Dieses Verfahren hat einen großen Einfluss auf die psycho-emotionale und intellektuelle Entwicklung des Kindes. Während des Badens entspannen sich alle Muskeln, Hypertonus wird entfernt, große motorische Fähigkeiten entwickeln sich, es kommt zur Verhärtung des Körpers. Alle Nervenrezeptoren reagieren positiv auf die aquatische Umwelt. Das Kind verbessert die motorische Funktion. Positive Emotionen, lebendige Eindrücke - all dies wirkt sich positiv auf das Nervensystem aus.

Das Baby ist weniger ungezogen, schläft besser. Das Wasser lindert Schmerzen, die durch Koliken im Bauch verursacht werden. Die emotionale Nähe von Kind und Eltern beim Baden schafft die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Sozialisation der Krümel.

Sie müssen eine bestimmte Zeit auswählen. Jede Familie wählt die Zeit des Badens, unter Berücksichtigung der Besonderheiten des Regimes des Baby-Tages und unter Berücksichtigung der Interessen von Erwachsenen.

Sie müssen mehrere Anforderungen erfüllen:

  • Es ist unmöglich, sofort nach dem Füttern zu baden, damit das Baby nicht alles rülpst.
  • Das Kind sollte während des Eingriffs nicht hungrig sein, sonst wird es launisch.
  • Meistens wird das Verfahren am Abend vor der vorletzten Fütterung durchgeführt.
  • Baden wirkt stimulierend auf Kinder mit ausgeprägter Hyperaktivität. Für solche Babys ist es besser, ein Verfahren für den Tag zu planen.

Erstes Baden

Schließlich heilte die Nabelwunde und der Arzt erlaubte ihm, das Baby zu baden. Die Einstellung des Kindes zu dieser Art von Wasserbehandlung hängt oft von der ersten Erfahrung ab, also bereiten Sie sich im Voraus vor. Betrachten Sie in Etappen, wie man ein neugeborenes Baby zum ersten Mal badet.

Vorbereitungen zum Baden:

  • Legen Sie das Babybad auf den Hügel. Es kann ein Tisch oder eine Kommode sein. Mit Hilfe von Befestigungen kann das Bad in einem großen Bad fixiert werden. Stellen Sie dann für die Bequemlichkeit von Erwachsenen einen festen Stuhl her, um nicht zu bücken.
  • Gießen Sie Wasser aus dem Wasserhahn. Stellen Sie sicher, dass die Wassertemperatur zwischen 35 - 37 Grad liegt. Wasserthermometer, wenn es nicht in der Badewanne ist, auf den Boden legen, um die Temperatur zu überwachen. Als nächstes legen Sie eine Kanne, in der Wasser zum Ausspülen gießen. Bereiten Sie eine weitere Kanne oder Pfanne mit heißem Wasser vor, um das abgekühlte Wasser zu verdünnen. Wenn der Arzt Kräutersud empfiehlt, gieße es sofort vor dem Eingriff.
  • Wenn das Bad keinen Spender hat, sollten Sie ein Babyshampoo und Babyseife daneben stellen. Bereiten Sie eine Windel, einen weichen Schwamm und Wattepads vor.
  • Erweitern Sie und legen Sie den Tisch auf: ein Handtuch, eine Windel oder Kleidung, die Sie nach dem Baden tragen werden. Als nächstes legen Sie Pflegeprodukte für das Baby: Baby-Öl, Wattestäbchen, Scheiben, sowie Pulver, können Sie Talk nehmen.
  • Entferne Ringe, Uhren, Armbänder aus deinen Händen. Es ist ratsam, dass die Mutter kurz die Nägel schneidet, um das Baby nicht versehentlich zu zerkratzen.
  • In dem Raum, in dem das Baby schwimmen wird, sollte es keine Zugluft geben. Wenn das Baby im Badezimmer badet, schließen Sie die Tür nicht. Lass es die gleiche Feuchtigkeit sein.
  • Das erste Schwimmen wird sicher zusammen verbringen. Papa kann das Baby in seinen Armen halten und Mama baden oder umgekehrt.
  • Also, alles ist bereit für das Bad. Streifen Sie das Baby ab. Lassen Sie das Baby für ein paar Minuten ruhig liegen, nehmen Sie Luftbäder. Machen Sie eine leichte Massage, sanft streicheln Sie die Arme, Beine, Baby Bauch.
  • Damit das Dumme keine Angst hat, wirf eine dünne Windel. Der Stoff wird nach und nach nass und umhüllt den Körper: Die Krümel sind gemütlich und bequem.
  • Verringern Sie die Füße des Kindes langsam ins Wasser, halten Sie mit einer Hand den Kopf und die Kleiderbügel, und halten Sie das Kind mit der anderen am Esel fest. Also reparierst du das Baby, und er wird nicht aus den Händen rutschen.
  • Wasser sollte die Oberseite der Brust des Babys erreichen. Der Kopf liegt zum Beispiel auf dem Ellenbogen des Papstes. Das erste Bad dauert nicht länger als 3 Minuten. Wenn das Baby ins Wasser getaucht wird, beginnt der Prozess.
  • Gesicht sanft mit einem Wattepad ohne Seife waschen. Waschen Sie zuerst den Körper und bewegen Sie sich von oben nach unten. Körper des Babyschaums mit einer Hand oder einem weichen Tuch.
  • Wasche deinen Kopf zuletzt. Sie können den Kopf einseifen und die Seife von der Stirn bis zur Seite des Kopfes waschen, damit das Reinigungsmittel nicht in die Augen und das Wasser in den Ohren gelangt.
  • Das Kind in diesem Alter bewegt sich ein wenig, so sorgfältig alle Falten des Halses, Perineum waschen. Lockere die Nocken, wasche deine Handflächen.
  • Waschen Sie die Seife und das Shampoo vorsichtig. Zum Spülen nehmen Sie das Baby aus dem Wasser und legen es auf die linke Hand. Spülen Sie Ihr Baby aus einem nahegelegenen Löffel mit gekochtem Wasser. Legen Sie ein weiches Handtuch auf und wickeln Sie es ein.
  • Es ist unmöglich, die Haut mit einem Handtuch abzuwischen, da es sehr dünn ist, und ein raues Handtuch kann es beschädigen. Das Kind wird gerade mit einem dünnen Tuch angefeuchtet, darf auf die Haut austrocknen. Nach dem Baden, auf den Falten und Falten, die Haut mit Babycreme schmieren.

Die ersten 6 Monate des Verfahrens sollten täglich durchgeführt werden. Die Zeit erhöht sich allmählich von 2 Minuten auf 30 Minuten. Nach dem ersten Verfahren sind junge Eltern bereits sicherer in ihren Fähigkeiten. Jetzt mit einem dummen kann man ein wenig im Wasser spielen: Heben und senken Sie die Beine und Griffe der Reihe nach. Achten Sie darauf, mit dem Baby zu sprechen, wenn Sie ihn baden.

Während der Vater das Kind an den Griffen festhält, kann die Mutter nacheinander ihre Finger in der Faust öffnen und eine Lesekarte oder einen Kinderreim erzählen. Das Baby reagiert gut auf eine ruhige, vertraute Stimme.

Nach dem Baden

Nach einem richtig durchgeführten Prozess ist das Kind gut gelaunt, er ist müde und will schlafen.

  • In eine warme Windel oder ein Handtuch wickeln. Füttern.
  • Legen Sie auf den Rücken und überprüfen Sie erneut, ob die Falten am Körper trocken sind oder nicht. Mit einem weichen Tuch, an dem Feuchtigkeit vorhanden ist, auftragen.
  • Trockene Stellen mit Babyöl behandeln und in den Falten mit Talkumpuder oder Puder röten.
  • Wischen Sie vor dem Wickeln oder Tragen einer Weste die Ohren ab. Setzen Sie eine Kappe auf, die Ihre Ohren fest bedeckt.
  • Zieh die Windel an. Bedecke oder ziehe saubere Kleidung an. Für gesunden Schlaf empfehlen Experten, dass Kinder unter 3 Monaten gewickelt werden sollten. Das Wickeln ist auch ein Mittel, Koliken bei Säuglingen vorzubeugen.

Tipps für Eltern

Die ersten Ängste und Zweifel der Eltern verschwinden innerhalb weniger Tage. Aber Kinder wissen, wie man Erwachsene überrascht. Manchmal beschweren sich Eltern darüber, dass das Baby gerne schwimme, und jetzt ständige Wutanfälle. Um zu verstehen, wie man ein neugeborenes Baby in ein Bad badet, reicht es manchmal aus, sein Verhalten zu beobachten.

  • Erwachsene machen oft das Wasser heißer, vergessend, dass Säuglinge fast kein Thermoregulationssystem haben. Eine alberne Person kann sich bei einer Wassertemperatur von 30 - 32 Grad wohl fühlen. Wenn eine Mutter, nach Anweisungen aus Büchern, eine Temperatur von 37 Grad erreicht, wird ein solcher Liebhaber von Wasser "Kühler" Wutanfälle machen, weinen, aus den Federn ausbrechen.
  • Shampoos und Waschmittel können nicht mehr als 2 Mal pro Woche angewendet werden. Wenn das Baby gesund ist, ist die Haut sauber, dann haben Sie keine Angst, das Baby mit klarem Wasser zu waschen.
  • Manche Eltern tragen Babys mit ins Badehaus. Hohe Luftfeuchtigkeit, hohe Hitze im Bad - all dies kann zur Überhitzung des Körpers eines kleinen Mannes führen. Es ist besonders gefährlich, wenn Erwachsene, um ein Baby zu verhärten, ein Loch in Eis schneiden und nach einem heißen Bad ein winziges Stück Eis in das eisige Wasser tauchen. Diese Art von Verhärtung ist für die großen Jungs verfügbar, aber nicht für Babys.
  • Jungen und Mädchen müssen mit den Eigenschaften ihrer Genitalien baden. Mädchenwäsche in Richtung der Genitalien in den Arsch. Dies liegt an nicht vollständig entwickelten Schamlippen, durch die eine Infektion in die Vagina eintreten kann. Bei Jungen ist es wichtig, die Vorhaut nicht zu öffnen, um den Verschmelzungsprozess nicht zu beginnen. Geschlechtsorgane sollten mit reinem Wasser ohne Shampoos gewaschen werden.
  • Wie man ein neugeborenes Baby richtig badet, kann in Gruppen von jungen Eltern gefunden werden, die Erfahrungen teilen. In solchen Gruppen können Sie Ratschläge erhalten, die durch Übung unterstützt werden.

Angst vor Kindern und ihren Ursachen

Wenn sich das Verhalten des Babys nach einiger Zeit dramatisch ändert, kann es Angst haben. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder analysieren Sie das Verhalten und Verhalten Ihres Kindes.

  • Baby rutscht oft und fällt in die Wanne. Der Grund kann in einem unbequemen Bad sein. Sie können die Situation korrigieren, indem Sie eine mehrmals auf den Boden gefaltete Windel platzieren.
  • Weigert sich, seine Haare zu waschen. Vielleicht bekam das Shampoo eines Tages ein Baby im Mund. Waschen Sie Ihren Kopf einige Tage lang mit klarem Wasser, damit sich Ihr Baby beruhigt. Später nehmen Sie ein wenig Shampoo und stellen Sie sicher, dass es nicht in die Augen und den Mund gelangt.
  • Angst, tiefer zu gehen. Er versucht, aus dem Wasser zu springen. Der Grund könnte sein, dass er einmal das Wasser in der Badewanne verschluckt hat. Um diese Situation zu beheben, gieße weniger Wasser. Ablenkung von Gesprächen, Lieder, wenn Sie Wasser aus einem Krug hinzufügen.
  • Eltern sprechen laute und harte Stimmen, streiten sich beim Schwimmen. Die alberne Fänge Intonation, die nervöse Stimmung wird darauf übertragen, als Folge beginnt das Baby Angst zu baden.

Die meisten Ängste der Kinder vor Wasser sind auf Unaufmerksamkeit von Erwachsenen zurückzuführen.

Ein Neugeborenes in einem großen Bad zu baden ist eine riskante oder spaßige Aktivität?

Die Idee, ein Baby in einem großen Bad zu baden, ist nicht die beliebteste unter den Eltern.

Das Baby scheint so zerbrechlich zu sein, und das kleine Bad sieht sicherer und hygienischer aus und der Badeprozess ist schneller.

In einem großen Bad mit einem Baby können Sie von den ersten Augenblicken des Lebens an Unterricht geben, spielen und unterrichten. Dies ist ein echtes Training für einen jungen Schwimmer!

Vorbereitung zum Baden

Damit der Badeprozess des Babys in einer angenehmen Umgebung für die ganze Familie stattfinden kann, muss auf die Erfüllung bestimmter Regeln geachtet werden.

Regeln für die Vorbereitung des Badeplatzes:

  1. Es ist notwendig, die Pflichten der Familienmitglieder zu teilen: Wer macht das Badezimmer, wer massiert das Baby und badet es.
  2. Reinigen Sie das Bad gründlich. Sie brauchen keine aggressiven Reinigungspulver oder Pasten, die Allergien beim Baby verursachen können. Es ist sicherer für das Kind, das Bad mit herkömmlichen Mitteln zu waschen: Seife, Backpulver. Oder verwenden Sie spezielle Werkzeuge zum Baden von Kindern und gießen Sie am Ende kochendes Wasser. Eine solche Pflege für das Badezimmer, wenn es sauber gehalten wird, kann 3-4 Mal im Monat erfolgen.
  3. Achten Sie auf den Boden im Badezimmer: Wenn Wasser rutschig wird, müssen Sie auf den Teppich aufpassen.
  4. Bereiten und legen Sie neben alles, was Sie brauchen: ein Handtuch oder eine große Windel zum Einwickeln, spezielle Spielsachen zum Schwimmen, ein Kreis.
  5. In einem sauberen Bad um Wasser zu bekommen. Dies kann normales Leitungswasser oder teilweise mit kochendem Wasser gemischt sein. Sie können eine schwache Lösung von Kaliumpermanganat hinzufügen. Es wird separat vorbereitet, damit der Kristall nicht in das gewöhnliche Wasser kommt.
  6. Falls gewünscht, sowie, wenn Ihr Baby Hautprobleme hat, können Sie Kräuterkamillenextrakte, Wendungen oder eine schwache Lösung von nicht aromatisiertem Meersalz in das Wasser geben. Aber Kräuter können die Haut trocknen.

Baby sollte zum Baden bereit sein. Um dies zu tun, halten Sie für 20-30 Minuten auf einer kleinen harten Oberfläche (ein Ort, wo das Baby gewickelt ist) eine leichte Massage und machen Sie eine kurze Ladung wie folgt:

  • Lege das nackte Baby auf seinen Rücken und streichle ohne Anstrengung seine Beine und Arme.
  • Wiederholen Sie die Striche in Bauchlage.
  • Bringe das Baby auf den Rücken und mache, ohne zu drücken, kreisende Bewegungen über den Bauch. Im Uhrzeigersinn mit vier Fingern.
  • Massieren leicht streicheln Brust, Hals und Kopf.
  • Wiederholen Sie alles noch einmal, aber jetzt, um jeden Muskel zu untersuchen und zu dehnen.
  • Nach der Massage - Aufladung. Jedes Gelenk sollte daran beteiligt sein. Halten Sie zunächst eine Gymnastik mit Beinen: Beugen Sie sich und machen Sie kreisförmige Bewegungen. Dann mit Griffen.

Zeit- und Temperaturrichtlinien

Täglich baden gut den Körper des Kindes, verhärten es, das Wasser entspannt auch das Nervensystem des Kindes.

Dies ist der Schlüssel für eine gute Gesundheit!

Wie oft sollte Baby baden? Die Antwort auf diese Frage wird das Wohlbefinden des Kindes fördern.

Es ist täglich wünschenswert, wenn es keine Kontraindikationen, Allergien, Hautausschläge gibt.

Die Temperatur des Wassers sollte mit speziellen Thermometern genau überwacht werden. Aber wenn es scheint, dass es unzuverlässig ist, dann gibt es einen einfachen populären Weg: deinen eigenen Ellbogen ins Wasser zu tauchen.

Erdnuss kann die Körpertemperatur gut regulieren. Im Laufe der Zeit können Sie für ihn eine komfortable individuelle Art der Erwärmung von Wasser einstellen.

Aber zuerst müssen Sie von den durchschnittlichen optimalen Normen und Empfehlungen ausgehen:

  1. Es ist notwendig, nach dem Prinzip einer allmählichen Temperaturabnahme von 36 ° - 37 ° C während des ersten Schwimmens auf 27 ° - 28 ° C mit anschließendem Schwimmen zu handeln.
  2. Kühle das Wasser allmählich ab, reduziere es um nicht mehr als zwei Grad und beobachte den Gesundheitszustand und das Verhalten des Kindes. Eltern können einem Baby beibringen, zu schwimmen und zu Wasser zu 22 ° - 24 ° C.
  3. Beim Baden wird das Wasser gekühlt und Sie müssen regelmäßig mehr heißes Wasser aus dem Wasserhahn gießen.
  4. Es wird empfohlen, das Kind beim Schwimmen in heißem Wasser (35 ° - 37 ° C) nicht länger als 15 Minuten zu halten. Aber wenn das Baby aufgewachsen ist und das Wasser bereits kälter ist (24 ° - 28 ° C), kann es eine halbe Stunde oder länger in einem Bad durchgeführt werden. Solches Wasser führt zum Tonus aller Muskeln des Babys, und er bewegt sich aktiv, verbessert die Blutzirkulation und wird dadurch gesünder. Mit heißem Wasser, Kinder "erweichen", Glückseligkeit. Sie mögen solches Schwimmen mögen, aber es wird keine gesundheitliche Wirkung davon haben.

Was die Badezeit betrifft, sollten Sie den Tipps folgen:

  • Es ist ratsam, gleichzeitig zu baden. Optimal: vor dem Füttern in der Nacht. Normalerweise ist es abends, gegen 9 Uhr. Vor dem Schlafen sollte nicht mehr als 1,5 Stunden sein. Nach der Wasserbehandlung wird das Baby müde und schläft ruhig.
  • Aber für einige Kinder wirkt das Baden aufregend, und sie können nicht lange einschlafen. Der Versuch, ein Baby mit Gewalt zu zwingen, endet in einer Verschwendung von Kraft und Nerven. In diesem Fall empfiehlt es sich, die Wasserbehandlung noch früher zu beginnen: um 7 oder 8 Uhr abends.
  • Es kommt vor, dass das Baby beim Schwimmen eingeschlafen ist. Oder keine Zeit zu essen, direkt danach. Dann lohnt es sich auch, die Zeit zu überprüfen und den Wasserablauf früher zu starten.

Wie man Baby badet

Basic Baby Haltungen in Wasser:

  • Pose "auf dem Rücken": Die entspannteste. Nur um das Kind auf dem Wasser zu treiben, nicht um zu eilen, damit er Vergnügen hat, schwimmen, alles um sich herum sehen. In diesem Fall stützt die Hand eines Erwachsenen den Hals des Babys. Die Ohren des Babys sind mit Wasser bedeckt, es ist ausgezogen und liegt flach. Du kannst den Kopf eines kleinen Schwimmers auf den Unterarm des Erwachsenen legen und Finger um die Schulter des Kindes legen. Auf dem Rücken liegend, kann das Baby reflexartig gebeugte und sich biegende Beine von den Wänden des Bades abdrücken. Es entwickelt die Hüftgelenke.
  • Pose "auf den Bauch": Um das Baby vom Rücken in den Bauch zu drehen, müssen Sie eine freie Hand auf seine Brust legen. Zwei Hände, um die Krümel im Wasser zu drehen. Sie sollten es auf Ihrem Bauch behalten und weiterhin den jungen Schwimmer entlang des gesamten Bades treiben. Er ist interessiert, er fühlt die Unterstützung eines Erwachsenen. Die ganze Zeit halten Sie weiterhin den Kopf mit einer Hand. Ein anderer hält die Brust, der Daumen am Kinn, der Rest fixiert die Schulter. Um zu lernen, sich zu drehen, zu diesem Zweck die Reflex-Saug-Bewegung des Neugeborenen zu verwenden, wenn er nach der Brust sucht. Oder Sie können "Achten" um den Umfang machen.
  • Pose "auf der Seite": Auf der Flanke, um das Baby aus der Position auf dem Bauch zu drehen. Fix für eine Weile. Lerne den Griff auf dem Wasser zu knallen.
  • Pose "auf dem Wasser sitzen": Baby, wie ein Schwimmer, können Sie auf dem Wasser schwingen, leicht tauchen und den Körper heben. In dieser Position beobachtet er Erwachsene, beobachtet seine Hände und Füße. Beruhigt sich.

Baby weint beim Schwimmen: was zu tun ist

Manchmal fängt das Baby an, sich zu verhalten und manchmal während des Badens laut zu weinen.

So informiert er über Unbehagen. Das Weinen macht Eltern Sorgen, und sie versuchen, die Ursache für Stimmungsschwankungen herauszufinden.

Schließlich sollte das Baden eines Kindes mit positiven Gefühlen verbunden sein, sonst kann die Wirkung von Wasserprozessen verschwinden. Was sollten Eltern in dieser Situation tun?

Hier sind die möglichen Ursachen von Angst Baby:

  • Morgens badet das Kind noch nicht ganz wach.
  • Das Kind möchte trinken oder essen. Sie können ihm das erste Getränk anbieten. Aber wenn das Baby nach seiner gewohnten Stunde badet, dann ist er wahrscheinlich hungrig und will schon schlafen. Dann kannst du ihm Muttermilch geben und wieder baden.
  • Vielleicht ist das Kind nicht hungrig, aber er war lange wach und müde, er möchte lieber schlafen als schwimmen.
  • Er hat Angst. Vielleicht hatte er während des letzten Bades Angst: Wasser drang in seine Ohren, oder er nahm es in den Mund, oder Seife kniff in die Augen. Und jetzt hat er Angst. Es sollte das Kind beruhigen. Ablenken.
  • Badewasser ist heißer oder viel kälter als früher. Das Reduzieren der Temperatur wird schrittweise empfohlen.
  • Wenn sich die Badezeit verzögert, kann das Kind müde sein und es weinend berichten.
  • Er kann unartig sein, weil er Charakter zeigt: Er mag es nicht, zum Beispiel auf dem Bauch zu schwimmen, er will auf dem Rücken oder er wird zu fest gehalten.

Baby, das in einem großen Bad badet

Es gibt einen Unterschied - das Baby in einem großen Bad oder in einem kleinen Bad zu baden.

Big Bad ist eine Gelegenheit, sich zu bewegen, zu spielen, zu entwickeln. Natürliche Reflexe des Babys helfen ihm, leicht zu lernen, den Atem anzuhalten, wenn das Spray ins Gesicht fliegt, oder die Beine von der Seite des Bades wegzudrücken.

Und nach solchen aktiven Stunden isst er gut und schläft.

Natürlich kühlt in einer großen Menge Badewasser schneller, manchmal ungleichmäßig. Daher ist es schwierig, das gewünschte Temperaturregime aufrechtzuerhalten.

Ein Erwachsener sollte auch das Baby überwachen, wenn er passiv ist, gähnt und sich nicht bewegen möchte. In diesem Fall können Sie die Krume über die gesamte Badlänge bewegen, sanft rollen und sanft einmassieren. So stärkt er die Muskeln, sein Herz arbeitet aktiver. Das sind echte Schwimmlektionen!

Baden mit einem Kreis

Systematische Studien eines Kindes mit einem Kreis in einem großen Bad sind eine der Möglichkeiten, um die Gesundheit des Kindes zu verbessern, indem Sie eine spezielle Sportausbildung mit ihm durchführen.

Ein solches Schwimmen verbessert den Schlaf, erhöht den Appetit des Kindes. Stärken Sie das Atmungs-, Nerven- und Herz-Kreislauf-System.

Es ist auch nützlich für den Bewegungsapparat. Baby Bewegungen werden immer koordinierter.

Bereits ab zwei oder drei Wochen im Leben können Babys in einem großen Bad im Kreis unterrichtet werden. Es muss nach dem Gewicht und der Größe des Kindes ausgewählt werden. Zu diesem Zweck wird ein spezieller Kreis für das Neugeborene erworben, der so gestaltet ist, dass das Baby nicht herausrutscht und nicht an Wasser erstickt. Ein Kreis ist eine aufblasbare Kammer, die aus zwei getrennten Elementen besteht, die durch Klettverschlüsse verbunden sind. In Form ähnelt es einem Hufeisen.

Mit dem Kreis zum Schwimmen sollten Sie die Aufmerksamkeit für das Baby nicht schwächen:

  • stellen Sie ständig sicher, dass der Kreis Blutgefäße nicht quetscht;
  • Verlasse das Bad nicht und lass das Baby in Ruhe.
  • ziehe nicht den Kreis;
  • um zu verhindern, die Unterseite der Beine des Kindes zu berühren.

Ein paar Übungen mit einem Kreis zum Spielen mit dem Baby in einem großen Bad:

  1. Geh zurück und ruf das Kind an. Er wird sich umdrehen. Geh zurück und ruf noch einmal an. Er wird lernen, im Wasser zu drehen.
  2. Streck das Spielzeug aus. Dann strecke den anderen, aber schon weiter. Das Kind wird, um sie zu erreichen, ihre Beine schreien und versuchen, die Hand zu reichen.
  3. Skizzieren Sie ein paar Gummispielzeuge ins Wasser und zeigen Sie, wie Sie sie in einer Kiste zusammenbauen.
  4. Erstellen Sie kleine Wellen. Starte das Schiff und sag "One-Two-Wave". Das Kind muss lernen, die Griffe der Beine zu bewegen. Um auch eine Welle auszulösen.
  5. Um die Beine des Babys gegen die Wand des Bades zu stützen, um zu zeigen, wie man abstößt.

Keine Notwendigkeit, das Baby mit Gewalt zu baden. Du solltest das Kind aus dem Bad holen und zärtlich mit ihm sprechen. Die Stimme eines geliebten Menschen wird ihn beruhigen.

Tauchen beim Schwimmen

Ein Kind beim Schwimmen zu tauchen ist nicht wünschenswert. Aber Sie können etwas Wasser auf das Gesicht des Babys gießen, sprühen Sie es leicht, wenn es auf dem Bauch liegt. Diese Art von "Tauchen" wird sich so einstellen, dass das Neugeborene lernt, den Atem anzuhalten.

Sie können auch mit dem Baby im Spiel "Wind" spielen. Mama sagt "Wind" und besprüht das Baby: Er hält den Atem an, damit kein Wasser in Nase und Mund gelangt. Schließlich werden Kinder mit diesem Reflex geboren, so dass es nicht weggeht, es kann mit ähnlichen Übungen behoben werden.

Das Kind kann anfangen zu husten oder zu niesen, wodurch die Atemwege aus dem Wasser gelöst werden. Es ist notwendig, das Baby aufzuziehen, so dass er frei und ruhig seufzt und dann weiter badet. Das Baby beruhigt sich.

Haben Sie keine Angst, dass Wasser in Ihre Ohren gelangt - das passiert selten bei Säuglingen.

Wie man Baby wäscht

Selbst die Seife mit der höchsten Qualität, die häufig verwendet wird, kommt der Haut des Babys nicht zugute.

Beim Waschen können Sie einen speziellen hypoallergenen natürlichen Waschlappen verwenden, der sich gut für die empfindliche Haut des Kindes eignet.

Nachdem das Neugeborene gebadet wurde, sollten Sie es in eine geräumige weiche Windel wickeln und es aus dem Badezimmer nehmen. Haben Sie keine Angst, dass das Baby sich erkältet, weil das Zimmer kühler ist. Es ist besser, es nicht zu reiben, sondern nur nass zu werden und zu warten, bis die Haut trocknet, es wird ein zusätzliches Element der Verhärtung sein.

Ein großes Badezimmer für ein Neugeborenes ist sowohl das erste Training als auch Gefahren und das Wissen der Welt! Sie hilft nicht nur, die Gesundheit des Babys zu stärken, sondern bringt ihm auch das Schwimmen bei, und diese Fähigkeiten werden ihm in Zukunft auf dem Teich oder dem Meer nützlich sein. Und das ist eine gemeinsame freudige Aktivität für Erwachsene und Kinder!