Welches Fleisch kann stillen?

Schmerzen

Eine stillende Mutter hat oft eine Frage, ist es möglich, dieses oder jenes Produkt zu essen? Tatsächlich verursacht ein neues Nahrungsmittel häufig Verdauungsstörungen und Kolikstörungen bei einem Säugling und manchmal Allergien. Beachten Sie, dass Fleisch beim Stillen unbedingt in die Ernährung einbezogen werden muss. Das Fleisch enthält Proteine, die für das volle Wachstum des Babys und die schnelle Genesung der Frau nach der Geburt notwendig sind. Aber beim Stillen ist es wichtig, die richtige Sorte zu wählen und Fleischgerichte zuzubereiten.

Fleisch Vorteile

Fleisch erfüllt die wichtigsten Funktionen im menschlichen Körper. Beachten Sie die folgenden nützlichen Eigenschaften:

  • Die Bildung und Erneuerung von Geweben, Blutzellen und Immunelementen;
  • Eine große Anzahl von Vitaminen, Makro- und Mikronährstoffen, die das Immunsystem stärken, das Wachstum und die Entwicklung von Zellen, Muskeln und Geweben fördern, sind für die Arbeit vieler innerer Organe verantwortlich;
  • Reguliert und sorgt für einen normalen Stoffwechsel;
  • Erhöht den Widerstand gegen Stress, hilft, körperliche Anstrengung zu ertragen, die für Frauen nach der Geburt und während des Stillens so wichtig ist;
  • Es gibt Energie und Stärke;
  • Fleischbrühe stimuliert die Verdauung, erhöht den Appetit, fördert die schnelle und einfache Nahrungsaufnahme.

Der Mangel an Protein im Körper führt zu langsamer Fettverbrennung, Verlust von Stärke und Stimmung, Verschlechterung der inneren Organe, Hemmung des Wachstums und der Entwicklung eines Kindes. Daher kann und sollte Fleisch während des Stillens gegessen werden.

Wie viel Fleisch kann Mutterpflegerin sein?

Fleisch kann 8-10 Tage nach der Geburt in die Nahrung eingeführt werden. In den ersten Monaten der Laktation können Sie zwei- bis dreimal wöchentlich Fleisch essen. Dann erhöhen Sie die Zahl schrittweise auf vier bis fünf.

Eine Portion Fleischprodukte bei der ersten Probe sollte 40-60 Gramm sein. Erhöhen Sie die Dosierung schrittweise auf 120-140 Gramm. Beachten Sie, dass sich Proteine ​​nicht im Körper anreichern und aktiv divergieren, so dass Sie die Bestände regelmäßig auffüllen müssen.

Verwenden Sie Fleischbrühe auf Rind, Huhn oder Truthahn. Dann fangen Sie allmählich an, volles Fleisch zu essen. Versuchen Sie zuerst ein kleines Stück und beobachten Sie die Reaktion des Babys für zwei Tage. Wenn es keine negativen Auswirkungen gibt, kann das Produkt in die Nahrung eingeführt werden. Wenn Sie sich schlechter fühlen, verschieben Sie die Einführung von mindestens einem Monat.

Welches Fleisch kann gestillt werden?

  • Wählen Sie Fleisch von jungen Tieren durchschnittlicher Fettleibigkeit;
  • Rindfleisch eignet sich für die Stillpflege. Kalbfleisch, Kaninchen, Huhn und Truthahn;
  • Weniger nützlich und sicher für das Stillen sind Schwein und Lamm, Wild und Pferdefleisch, Ente und Gans. Solche Produkte werden vom noch unreifen Magen des Säuglings kaum verdaut. Das Baby hat Koliken und eine Verletzung des Stuhls;
  • Bei der Fütterung von der Brust ist es unmöglich, das Fleisch der wilden Tiere und der Halbfabrikate, einschließlich der Würste zu essen. Diese Produkte enthalten eine große Menge an Konservierungsmitteln und anderen Chemikalien, die zu schweren Vergiftungen führen können. Und Fleisch von wilden Tieren kann Quellen für gefährliche Krankheiten sein;
  • Es wird nicht empfohlen, Fett und Streifen wegen des hohen Fettgehalts und der Schärfe zu essen;
  • Beim Stillen kann nur Hackfleisch gegessen werden, das keine gefährlichen Elemente enthält. Darüber hinaus werden Sie sich auf die Qualität, Zusammensetzung und Haltbarkeit des Produkts verlassen können.
  • Wenn Sie Hühnerfleisch essen, seien Sie vorsichtig, da das Huhn manchmal Allergien verursacht. Wenn Sie bei Säuglingen eine schwere Allergie gegen Eiweiß haben, versuchen Sie eine hypoallergene Diät zum Stillen. Es eignet sich auch für die ersten Lebenswochen eines Babys, wenn sich die Verdauung nur an neue Bedingungen anpasst. Über die Prinzipien der hypoallergenen Ernährung, lesen Sie den Link http://vskormi.ru/mama/gipoallergennaya-dieta-dlya-kormyashhix-mam/;
  • Aus Innereien (Zunge, Leber, Lunge und andere Organe von Tieren und Vögeln) sollte in den ersten zwei oder drei Monaten der Laktation aufgegeben werden. Nach der Einführung von Schlachtnebenerzeugnissen nicht mehr als ein- oder zweimal pro Woche.

Grundsätze des Kochens von Fleisch zum Stillen

In den ersten Wochen des Lebens des Babys wird eine mageres Fleischbrei, sowie Suppen für die Stillzeit mit dem Zusatz von Gemüse ein geeignetes Gericht sein. Dies sind Zucchini und Kartoffeln, Blumenkohl und Brokkoli, in Abwesenheit von Allergie - Karotten. Welches andere Gemüse kann gestillt werden, lesen Sie hier. Eat Brühe warm, zu heiß ein Gericht Laktation zu schädigen, und in der Kälte verliert einige der positiven Eigenschaften.

Sorgfältig Fleisch auswählen, Haltbarkeit und Qualität im Auge behalten. Weichen Sie die Scheiben, vor allem Rindfleisch, ein bis zwei Stunden vor dem Gebrauch ein. Wenn Sie Suppen kochen, gießen Sie die Brühe nach 3-5 Minuten ab und gießen Sie frisches Wasser hinein. Das fertige Fleischgericht kann maximal 10-12 Stunden im Kühlschrank aufbewahrt werden. Aber es ist besser, sofort nach dem Kochen zu essen.

Beim Stillen kann Fleisch nur nach einer Wärmebehandlung gegessen werden. Es kann ein gekochtes, gebackenes oder gedämpftes Gericht sein. Auf keinen Fall sollte die stillende Mutter rohes Fleisch und Steaks mit Blut essen, sondern nur gebratenes und gegrilltes Fleisch.

Gebratenes Essen erhöht die irritierende Wirkung auf den Darm der Mutter und wird durch die Verdauung des Säuglings stark absorbiert. Daher kann solche Nahrung gelegentlich nicht früher als 2-3 Monate nach der Geburt gegessen werden.

Welches Fleisch kannst du Mutter und Kind mit HB essen?

Während der Stillzeit sind Frauen in der Ernährung vorsichtig. Sie müssen beim Erstellen des Tagesmenüs sehr vorsichtig sein.

Besonders in den ersten drei Lebensmonaten eines Babys, wenn der Magen der Kinder nur seine Aktivität verbessert und noch nicht genügend Enzyme produziert.

Es ist wichtig zu diesem Zeitpunkt, Produkte von der Speisekarte der Mutter auszuschließen, die Allergien oder Koliken beim Kind auslösen können. Ist Fleisch unter ihnen? Wir werden weiter klären.

Darf man eine stillende Mutter essen?

Um diese Frage zu beantworten, ist es notwendig, die Vorteile dieses Produkts für den Körper zu verstehen. Also, das Fleisch:

  1. primärer Proteinlieferant;
  2. Baumaterial für Blutzellen, Gewebe, Immunkörper;
  3. enthält viele Vitamine, Mikro, Makro;
  4. reguliert den Stoffwechsel;
  5. gibt Stärke und Energie;
  6. erhöht die Stressresistenz;
  7. es hilft, physische Lasten leichter zu übertragen usw.

Was kann ich mit GW essen?

Es ist sehr wichtig, zuerst auf die Frische des Produktes zu achten. Außerdem sollte das Stillen dem Fleisch junger Tiere den Vorzug geben. Stillende Mutter kann die Diät ergänzen:

Was Nebenprodukte angeht - während der Stillzeit kann eine Frau gegessen werden:

  1. Hühner- und Rinderleber;
  2. Herz;
  3. Sprache;
  4. Lungen von Tieren.

Aber geben Sie sie nicht in die Ernährung ein, bevor das Kind sechs Monate alt ist und häufiger als zweimal pro Woche. Trotz der Tatsache, dass einige Nebenprodukte Fleisch in vielerlei Hinsicht sogar übertreffen (der Gehalt an Vitaminen und Mineralien), enthalten sie viele extraktive Substanzen, die die Gesundheit Ihres Babys schädigen können.

Kinderärzte behandeln Lammfleisch in GW mit Vorsicht, aufgrund des Fettgehalts dieses Fleisches und des hohen Cholesteringehalts. Zur gleichen Zeit ist das Produkt reich an Eisen, Vitamine der Gruppe B, die zum Wachstum und zur Entwicklung von Säuglingen beitragen. Daher sollte Lamm in einer kleinen Menge in das Menü einer stillenden Mutter aufgenommen werden, jedoch nicht früher als drei Monate nach der Entbindung.

Wann sollte man die Diät beginnen?

Es ist möglich, die Verwendung von Fleischprodukten in 10-12 Tagen nach der Lieferung zu beginnen. Brühe oder Suppe auf Huhn, Truthahn, Rindfleisch mit dem Zusatz von Gemüse ist perfekt als Probe. Dann kann die Mutter allmählich anfangen, mageres Fleisch zu essen - zweimal pro Woche während des ersten Monats, die Zahl der Empfänge allmählich auf fünf erhöhend.

Es ist sehr wichtig, die Reaktion des Babys während dieser Zeit zu beobachten. Wenn es keine negativen Folgen gibt, können Sie das Fleisch sicher in die Diät geben, ansonsten ist es besser, mindestens einen Monat zu warten.

In welcher Form?

Nachfolgend finden Sie eine Liste von Fleischprodukten, die nicht für stillende Mütter empfohlen werden, insbesondere im ersten Monat der Laktation:

  • Kochwürste, Würstchen. Bei der Herstellung von Würstchen verwenden die Hersteller eine Vielzahl von Konservierungsmitteln und Farbstoffen, die nicht nur den Körper der Mutter, sondern auch das Baby beeinträchtigen. Der Fleischanteil in Wurst und Wurst übersteigt selten 10%. Daher bringen solche Produkte außer Schaden nichts.
  • Geräuchertes Fleisch und Wurst. Mittel, die bei der Herstellung von geräuchertem Fleisch verwendet werden, können bei der stillenden Mutter und dem Baby Allergien und sogar schwere Vergiftungen verursachen.
  • Salo. Mit diesem Produkt während der Stillzeit ist sehr vorsichtig zu sein. Neben dem Tocopherol-Stärkungsgefäß und einer Reihe von Vitaminen ist Schmalz auch reich an gesättigten Fettsäuren, die schwer verdaulich sind und dem empfindlichen Körper des Babys schaden.
  • Kebab. Hohe Kalorien, Fett, Verwendung bei der Zubereitung von verschiedenen Marinaden - all dies zeigt die Unzulässigkeit der Verwendung dieses Gerichts von stillenden Frauen.
  • Eintopf. Dieses Produkt enthält Konservierungsmittel, die für Mutter und Kind gefährlich sind. Darüber hinaus erhöht der Eintopf Cholesterin, trägt zur Fettleibigkeit bei.
  • Leberpastete. Trotz der Tatsache, dass dieses Produkt gesund und befriedigend ist, ist es besser, in den ersten drei Monaten der Fütterung keine Pasteten zu verwenden, insbesondere nicht im Laden gekaufte. Die Leber, sogar das Huhn, ist eine ziemlich schwere Mahlzeit, die Darmverstopfung, Kolik und Verstopfung bei einem Baby verursachen kann.

Sie können versuchen, in die Diät-Burger einzutreten, gedämpft, aber nicht von der Speicherfüllung und von zu Hause. Wenn das Baby ein halbes Jahr alt ist, hat die stillende Mutter das Recht, sich mit Schinken guter Qualität zu verwöhnen. Aber es ist am besten, Würstchen, Würstchen, Eintopf zu verwenden, die mit den eigenen Händen aus frischem Fleisch gemacht werden.

Eines der Fleischgerichte, das eine stillende Mutter nicht nur kann, sondern auch in die Speisekarte aufnehmen muss - Aspik, aber nur ohne Gewürze und Knoblauch gekocht. Richtig gekochtes Gelee enthält viele Mikro- und Makroelemente, Vitamine A, B9, C, sowie:

  1. hämatopoetisches Eisen;
  2. Glycin, das den Stoffwechsel verbessert und eine volle Gehirnaktivität gewährleistet;
  3. Kollagen, das zur Elastizität der Haut und der Muskeln beiträgt;
  4. geistige Fette;
  5. Mucopolysaccharide, die Knochen, Knorpel und Gelenke stärken.

Hinzufügen zum Kindermenü

Angesichts der Tatsache, dass Fleisch eine große Menge an Protein enthält, die für die Gewebe und Zellen eines wachsenden Organismus notwendig ist, die Synthese von Hormonen, Enzymen und Antikörpern, ist das Vorhandensein dieses Produkts in der Kinderkarte offensichtlich. Darüber hinaus ist Fleisch die Hauptquelle für Vitamin B12, Phosphor, Magnesium, Kalium und Kalzium, ein wertvolles Hämeisen.

Fleisch sollte, wie jedes andere Gericht, nach und nach der Ernährung des Kindes hinzugefügt werden, aber erst, nachdem das Baby Gemüse- und Fruchtpürees, Getreidebreie, kennengelernt hat.

Frühere 6-7 Monate zur Einführung von Nahrungsergänzungsmitteln werden nicht empfohlen. Das erste Fleischgericht für ein Kind sollte ohne Salz und Gewürze nur aus einer Fleischsorte zubereitet werden. Abhängig von dem Alter des Babys wird durch die empfohlene Rate von Fleisch in seiner Ernährung bestimmt:

  • 5-20 g - in 6-7 Monaten;
  • bis zu 50 g - in 8-9 Monaten;
  • 50-70 g - in 10-12 Monaten;
  • 80-100 g - 1,5-2 Jahre.

Fleischgerichte sollte ein Kind jeden Tag essen. Aber selbst wenn die Krume sie mit großer Freude verzehrt, ist es nicht notwendig, die empfohlene Fleischmenge zu überschreiten, da dies die Belastung der Nieren und Verdauungsorgane des Babys zu erhöhen droht.

Wie kocht man?

Das erste Fleischgericht für ein Baby sollte Kaninchen, Truthahn oder mageres Rindfleisch püriert werden. Sie können es im Babynahrungsgeschäft kaufen oder es selbst kochen. Am Anfang ist es besser, Fleischpüree mit Gemüse zu mischen und allmählich zu versuchen, es den Krumen getrennt zu geben.

Der Mangel an Protein, wie Eisen im Körper des Kindes, wird seine Gesundheit, körperliche und geistige Entwicklung negativ beeinflussen. Daher muss das Fleisch rechtzeitig und in der richtigen Menge in die Diätkrümel eingegeben werden.

Was ist gefährlich für Mutter und Kind?

Trotz all seiner Vorteile können Fleischgerichte einer stillenden Mutter und einem kranken Baby schaden. Schlechtes und abgestandenes Fleisch ist eine Quelle vieler Infektionen, daher sollte seine Wahl mit besonderer Verantwortung angegangen werden, wobei darauf zu achten ist:

  1. Geruch. Frisches Fleisch hat ein angenehmes Aroma von frischer Milch.
  2. Farbe. Qualitätsrindfleisch ist immer reichrot, Schweinefleisch ist rosa, Kalb ist hellrosa.
  3. Konsistenz Ein Stück gutes Fleisch sollte gleichmäßig und elastisch sein, trocken, ohne Anzeichen von Schleim.

Was Hühner- oder Putenfleisch betrifft, darf nur Geflügel verwendet werden, das während der Laktation ohne Hormone gezüchtet wird. Der Kauf von Produkten ist jedoch wichtig für vertrauenswürdige Anbieter, die Qualitätszertifikate für Produkte bereitstellen können.

Nutzungsregeln

Während der Laktation produziert der weibliche Körper durchschnittlich 800-1200 ml Muttermilch pro Tag, die etwa 15-25 Gramm Protein enthält. Um diese Menge zu produzieren, müssen Sie ein Protein von mindestens 50 Gramm pro Tag erhalten. Im Idealfall doppelt so viel konsumieren, um die Bedürfnisse des Körpers der Mutter zu decken.

Bei der ersten Probe sollte eine Portion Fleischplatte 50-70 Gramm betragen. Die Dosierung sollte schrittweise erhöht werden, wobei auf Ihre eigene Gesundheit und Körperreaktion geachtet werden sollte.

Das Grundprinzip der Ernährung einer stillenden Mutter ist, dass sie ausgewogen und vollständig ist, einschließlich frischer, qualitativ hochwertiger Produkte. Während der Laktation steigt der Bedarf des Körpers an Nährstoffen deutlich an. Fleisch ist eine ihrer Hauptquellen, was bedeutet, dass es in der Diät notwendig ist, aber notwendigerweise mäßig und richtig gekocht.

Die Liste der Produkte, die von einer stillenden Mutter seit der Geburt des Babys zugelassen wurden. Was können Sie während des Stillens essen und was gibt es besseres aufzugeben?

Die Diät einer Frau, die sich entschieden hat, für sich und ihr Baby zu stillen, erfordert besondere Aufmerksamkeit. Schließlich beeinflussen Nahrungsmittel, die von einer stillenden Mutter gegessen werden können, den Zustand ihres Babys. Mit Milch erhält der Körper des Babys alle Elemente und Vitamine, die für Wachstum und Entwicklung notwendig sind. Falsch gemachtes Menü kann zu Magenbeschwerden, allergischen Reaktionen und vielen anderen unangenehmen Folgen führen.

Gesunde Diätanleitung

Nahrung beeinflusst den gesamten Laktationsprozess. Einige Produkte erhöhen die Menge an produzierter Milch, manche können sie reduzieren. Gleichzeitig beeinflussen sie den Geschmack der Muttermilch so, dass das Baby das Stillen ganz aufgeben kann. Ein hochwertiges Menü bietet die Entwicklung der erforderlichen Milchmenge und die volle Entwicklung des Kindes.

Für die richtige Auswahl der Produkte benötigen Sie:

  • Es ist vernünftig, Essen zu wählen, nicht zu viel essen, weil übermäßige Ernährung führt zu Magenbeschwerden nicht nur bei einer stillenden Mutter, sondern auch bei einem Kind;
  • wählen Sie hypoallergene Produkte in den ersten 4 Wochen nach der Geburt, um das Neugeborene vor Allergien zu schützen;
  • Beginnen Sie nicht früher als im zweiten Monat mit der Vielfalt im Menü zu experimentieren, das neue Essen wird in kleinen Portionen verzehrt und die Reaktion des Körpers des Kindes wird innerhalb von 2-3 Tagen bewertet;
  • trinke viel Flüssigkeit, besser warm, stimuliert die Milchbildung und reinigt gleichzeitig den weiblichen Körper;
  • Lebensmittel, die tierisches Eiweiß enthalten, mit Vorsicht behandeln (Eier, Milch);
  • berücksichtigen die Sättigung von Lebensmitteln mit essentiellen Nährstoffen und Mineralien verbraucht, verlangsamt ihr Mangel die Wachstums- und Entwicklungsraten des Kindes;
  • Lassen Sie die frittierten und würzigen Gerichte weg, es ist besser, wenn sie gedämpft, geschmort oder gebacken im Ofen sind;
  • Beschränken Sie sich auf das Mehl und die reichen Leckereien sowie auf verschiedene Süßigkeiten;
  • entferne Alkohol und Limonade vollständig von deiner Getränkekarte;
  • keine Dosenprodukte konsumieren;
  • Pilze und Essiggurken ablehnen, Salz und Essigsäure können Vergiftungen verursachen, und Pilzgerichte sind schwer zu verdauen;
  • Um den Geschmack von Speisen nicht durch Zugabe von Gewürzen und Gewürzen zu verbessern, verzichten Sie auch auf Mayonnaise und verschiedene Soßen.

Welche Produkte sind erlaubt und in welchen Mengen?

Die Tatsache, dass Sie eine stillende Mutter essen können und was nicht, sagt die folgende Tabelle:

Sauermilchprodukte und Milch

Vollmilch

Die Akzeptanz von Kuhmilch hat keinen Einfluss auf die Qualität der Muttermilch, aber das darin enthaltene Protein gehört zu den Allergenen und kann dem Baby schaden.

Ärzte empfehlen, die Milch nicht bis zu fünf Monate lang zu trinken, aber in Ermangelung einer Neigung des Kindes zu Allergien, ist es erlaubt, sie früher zu verwenden.

Gebackene Milch ist in der Liste der zugelassenen Produkte enthalten. hat eine bessere Verdaulichkeit und beeinflusst die Laktationsqualität nicht. Während des Stillens ist Ziegenmilch geeignet, aber aufgrund des spezifischen Geschmacks kann nicht jeder es trinken. Zuerst werden alle Getreide in Wasser gekocht, Brei in Milch darf ab dem vierten Monat kochen.

Hüttenkäse

Es ist ein Muss beim Stillen Hüttenkäse. Ohne sie wird die Bildung eines Knochenskeletts schwierig sein. Es ist auch ein großes Stimulans für Gehirnaktivität und geistige Prozesse. Es ist wichtig, dass der Hüttenkäse keine Verunreinigungen und Zusatzstoffe und noch besser, wenn es hausgemacht ist.

Viele Frauen nach der Geburt sind mit dem Problem des Auftretens von Übergewicht konfrontiert. Jemand, er erscheint sogar während der Schwangerschaft, jemand - nach der Geburt.

  • Und jetzt können Sie es sich nicht leisten, offene Badeanzüge und kurze Shorts zu tragen...
  • Du fängst an, jene Momente zu vergessen, in denen Männer deine makellose Figur beglückwünschten.
  • Jedes Mal, wenn du in den Spiegel kommst, scheint es dir, dass die alten Zeiten niemals zurückkehren werden.

Aber ein wirksames Mittel gegen Übergewicht ist! Folgen Sie dem Link und erfahren Sie, wie Anna in 2 Monaten 24 kg verlor.

Viele Frauen nach der Geburt sind mit dem Problem des Auftretens von Übergewicht konfrontiert. Jemand, er erscheint sogar während der Schwangerschaft, jemand - nach der Geburt.

  • Und jetzt können Sie es sich nicht leisten, offene Badeanzüge und kurze Shorts zu tragen...
  • Du fängst an, jene Momente zu vergessen, in denen Männer deine makellose Figur beglückwünschten.
  • Jedes Mal, wenn du in den Spiegel kommst, scheint es dir, dass die alten Zeiten niemals zurückkehren werden.

Aber ein wirksames Mittel gegen Übergewicht ist! Folgen Sie dem Link und erfahren Sie, wie Anna in 2 Monaten 24 kg verlor.

Kefir

Einige stillende Mütter bezweifeln, dass nach der Einnahme von Kefir das Stillen fortgesetzt werden kann, da sie eine geringe Menge Alkohol enthält. Aber seine Menge ist unbedeutend und unbedeutend, was unangenehme Folgen für das Baby nicht bedroht. Kinderärzte bieten jedoch an, es nicht früher als sechs Monate in die Ernährung aufzunehmen. Kefir wirkt positiv auf die Darmflora, verbessert den Zustand von Haaren und Nägeln, sollte aber nicht mehr als dreimal pro Woche in die Speisekarte aufgenommen werden.

Die Stillproduktliste enthält Käse. Wenn das Baby 2 Monate alt ist, werden während des Stillens feste Sorten in die zugelassenen Produkte eingeführt, und später werden Brynza oder andere weiche und gebeizte Sorten hinzugefügt. Für Schmelzkäse ist es wünschenswert, sie abzulehnen.

Sauerrahm

Saure Sahne für stillende Mütter wird mit einem niedrigen Fettanteil gezeigt, sie wird zu Hüttenkäse, Salat oder Suppe hinzugefügt. Auch Milchprodukte wie Ryazhenka oder Joghurt werden den Wachen nicht schaden. Produkte, die mit stillenden Müttern gekauft werden, müssen frisch sein, daher müssen Sie beim Kauf zusätzlich das Herstellungsdatum überprüfen.

Welche Frucht soll gewählt werden?

Die Liste der für die Laktation zugelassenen Produkte umfasst einige Früchte. Eine ausgewogene Ernährung ist ohne diese schmackhaften und gesunden Früchte nicht denkbar. Um eine Frucht zu wählen, die keinen Schaden in Form von Allergien, Stuhl löst oder andere Probleme verursacht, sollte:

  1. beschließen, Früchte zu essen, deren Farbe nicht hell ist, außer für die Früchte, die leicht von Rot- oder Orangenschalen befreit sind;
  2. missbrauche Zitrusfrüchte nicht;
  3. Vor Gebrauch klären Sie den Grad des Einflusses der gewünschten Frucht auf den Zustand der Darmflora.

Äpfel

Im ersten Monat nach der Geburt können Sie Äpfel essen. Pre-grüne Früchte müssen die Haut entfernen. Diese Früchte sind sehr nützlich für die Zusammensetzung von Blut und Hämoglobin. Bei regelmäßiger Anwendung reduzieren Äpfel das Risiko von Verstopfung.

Birnen

Birnen beziehen sich auch auf zugelassene Nahrungsmittel. Sie fördern die Blutbildung, stabilisieren das Herz und die Verdauung. Obwohl Birnen süßer als Äpfel sind, ist ihr Zuckergehalt niedriger. Wir dürfen nicht vergessen, dass Sie keine Birnen auf leeren Magen essen können und vor dem Essen müssen Sie sie schälen.

Bananen

Bananen - sind erlaubt beim Stillen. Wenn sie zwischen den Mahlzeiten gegessen werden, dann ist dies ein großer Snack, und Bananenpüree ist zum Frühstück geeignet. Bananen lindern Schlaflosigkeit, verbessern die Stimmung und stimulieren das Immunsystem.

Pfirsiche

3 Monate nach der Lieferung können Sie Pfirsich und Nektarine probieren. Es gibt sie, wenn das Stillen wegen des Vorhandenseins eines Allergens sorgfältig sein sollte. Generell schützen Pfirsiche vor Stress und Depressionen, lindern Schwellungen, verbessern die Stimmung.

Pflaumen

Pflaumen sind besser zum Vorkochen und trinken Pflaumenkompott, es ermöglicht Ihnen, die Menge an Milch zu erhöhen, stärkt das Knochensystem und normalisiert die Durchblutung.

Frische Früchte und Beeren, die in der Reifezeit gezüchtet werden, und keine Gewächshaushybriden, sind gut geeignet, stillende Mütter zu stillen.

So können weiße und gelbe Kirschen in der Zeit von Mai bis August gegessen werden, Nektarinen und Pfirsiche - Mitte Juli bis September, Feigen - von Juni bis Ende September, reifen im Oktober-Dezember Persimone, und nützliche Granaten in den Geschäften werden von September bis Dezember sein.

Während das Kind nicht 3 Monate alt ist, ist es besser, wenn die Früchte getrocknet oder gebacken gegessen werden. Dies wird ihre Allergene reduzieren.

Wie wählt man Gemüse?

Tomaten

Alle Gemüse, die eine rote Farbe haben, sollten mit Vorsicht behandelt werden, neben nützlichen Elementen enthalten sie Pektin, das starke Hautausschläge verursachen kann. Aber Sie können nicht ohne sie auskommen.

Wenn wir über Tomaten sprechen, beeinflussen sie den Körper im Allgemeinen positiv. Erhöhen Sie Stressresistenz und kämpfen mit der Bildung von Krebszellen, haben immunstimulierende Eigenschaften. Um sicherzustellen, dass sie völlig harmlos sind, ist es notwendig, zuerst mit den Früchten der gelben Farbtöne zu experimentieren und sie ohne Haut zu verwenden.

Brokkoli, Kohl

Die Vorteile von Brokkoli und Blumenkohl sind allen bekannt. Ihre Verwendung ist nicht in der Lage, dem Säugling zu schaden, im Gegenteil, Vitamin C wird helfen, die Stimmung zu verbessern und das Immunsystem des Babys zu stärken, gegen Virusinfektionen und Stress. Dies ist bei Kohl nicht der Fall. Es ist schwer zu verdauen und bedroht das Kind mit Verdauungsstörungen.

Zucchini

Kürbisse dürfen stillende Mütter ab den ersten Tagen nach der Geburt füttern. Sie enthalten eine große Menge an Vitaminen und Nährstoffen, sie helfen, den Körper zu reinigen und mit Übergewicht fertig zu werden, reduzieren den Blutdruck und normalisieren die Aktivität des Nervensystems.

Gurken

Es ist sehr notwendig, Gurken zu verwenden, um unangenehme Erscheinungen seitens der Bauchspeicheldrüse zu vermeiden. Während der Laktation sollten nur frische junge Gurken mit dem höchsten Gehalt an Vitamin C bevorzugt werden. Dieses Gemüse hilft bei der Beseitigung von überschüssigen Flüssigkeiten und die Reinigung der Nieren, verbessert den Zustand des Herzmuskels und erhöht die Widerstandsfähigkeit gegen Stresssituationen.

Stillende Mütter sind verboten Gurken in Essiggurken und Gurken mit Gurken. Sie halten die Flüssigkeit, führen zu Vergiftungen. Aber in der Gurke, nach der Hitzebehandlung, verlieren Gurken diese Eigenschaft, deshalb ist es mit GW, nach einem halben Jahr, erlaubt, es völlig zu benutzen.

Karotte

Die Karotte, die Sehfunktionen und Haut verbessert, sollte während des Stillens mit Vorsicht in die Nahrung eingeführt werden, z kann allergische Reaktionen hervorrufen.

Aubergine

Die Liste der Produkte, die in der Zeit der Garde mit Vorsicht genossen werden müssen, umfasst auch Auberginen. Sie sind nicht verboten, dürfen aber nach 3 Monaten des Babys in Maßen gegessen werden. Auberginen verbessern Stoffwechselprozesse im Körper, stimulieren die Nieren, Leber, Verdauungssystem. Das Essen von Auberginen hilft Babys, mit Verstopfung fertig zu werden.

Rote Beete

Ein weiteres natürliches Heilmittel gegen Verstopfung - Rüben. Die Hauptsache ist, es nicht zu übertreiben. Es sollte in geringen Mengen in der Nahrung vorhanden sein, um die Verdauung zu verbessern, das Skelett zu entwickeln und zu stärken.

Gemüse, das von einer stillenden Mutter gegessen werden kann, sollte richtig gedämpft, gedämpft, gebacken oder gedünstet werden. Um frische Früchte zu essen, müssen sie gut gewaschen werden.

Welche Getränke sind vorzuziehen?

Die Liste der zum Stillen zugelassenen Lebensmittel und Getränke erhöht sich um Monate. Während der ersten vier Lebenswochen ist es nicht ratsam, etwas anderes als reines Wasser und grünen Tee als Getränk zu trinken.

Sauberes Wasser ohne Kohlensäure sollte während des gesamten Zeitraums, in dem das Baby an die Brust der Mutter angelegt wird, getrunken werden. Grüner Tee hat eine stärkende Wirkung, die für Kaffeeliebhaber wichtig ist und in die Liste der verbotenen Lebensmittel für stillende Mütter aufgenommen wurde. Außerdem trägt dieses Getränk zur Milchproduktion bei.

Während des zweiten Monats werden schwarzer Tee, frisch gepresster Saft aus Äpfeln und Karotten aus dem Verzeichnis der "verbotenen Lebensmittel" ausgeschlossen. Es ist wichtig, dass die Stärke des Tees nicht stark ist und Wasser zu den Säften hinzugefügt wird, sie werden zweimal verdünnt. Verringern Sie allmählich die Wassermenge. Unter dem Verbot ist der Saft von Tomaten, Orangen, Grapefruits und exotischen Früchten.

Beseitigt den Durst perfekt und füllt die Vitamin-Reserve der Beerenkompotte auf. Zur Herstellung von Kompotten eignen sich auch frische Früchte und getrocknete Früchte: Apfel, Birne, Pflaume, getrocknete Aprikosen, Pflaumen und Rosinen. Es ist besser, nicht alle möglichen Beeren der hellen Farbe zu verwenden, um ein Getränk zu machen. Johannisbeeren, Erdbeeren oder Erdbeeren können bei einem Kind Allergien auslösen.

Milchprodukte können mit großer Sorgfalt verzehrt werden, besser ist es, sie frühestens 6 Monate nach der Geburt in die Nahrung zu geben. Auch für sechs Monate ein Kaffeeverbot. Es hat eine stimulierende Wirkung auf das Nervensystem des Babys und erhöht die Angst. Für diejenigen, die ohne Kaffee fühlen, ist ein Chicorée-Getränk unbequem.

Es ist strengstens verboten, alkoholische und kohlensäurehaltige Getränke beim Stillen zu verwenden. Sie schädigen sicherlich den Körper einer Frau und irreparable Schäden werden der Gesundheit des Babys zugefügt.

Was soll die Laktation verbessern?

Die Menge der produzierten Milch hängt von den Maßnahmen ab, die die Mutter zur Erhaltung und Steigerung der Laktation getroffen hat. Um dies zu tun, ist es notwendig, das Baby regelmäßig an die Brust zu befestigen, die richtige Haltung für die Fütterung zu wählen, den Zustand der Brust und Brustwarzen zu überwachen, spezielle BHs zu tragen, dem Baby eine Brust nach seinem Wunsch zu geben, besonders nachts.

Für die Laktation ist sehr wichtig, verbesserte Trink-Modus, besonders gut stimulieren die Produktion von Muttermilch warme Getränke. Eine Reihe von Produkten, die während der Stillzeit erlaubt sind, können ebenfalls zu diesem Prozess beitragen.

Um die Laktation zu verbessern, können Sie verwenden:

  • mageres Fleisch, passendes Huhn, Truthahn und Kaninchen;
  • Brühen und Suppen, gekocht auf demselben mageren Fleisch;
  • etwas Kruppe (Hercules Buchweizen);
  • eine kleine Menge Nüsse (Walnüsse);
  • Kräutertees speziell für die Stillzeit;
  • Infusionen von Kreuzkümmel und Fenchel;
  • weißer Käse;
  • Hüttenkäse;
  • Brot mit dem Zusatz von Kleie und Kreuzkümmel;
  • Karotten;
  • Ingwer und Tee damit;
  • Beeren der Stachelbeere, weiße und rote Johannisbeeren.

Produkte, die Frauen während des Stillens erlaubt sind, sollten nicht sehr heiß oder kalt sein. Es kann schaden, es ist besser, alle Produkte in einer leicht abgekühlten oder leicht erhitzten Form zu nehmen.

Viele Frauen nach der Geburt sind mit dem Problem des Auftretens von Übergewicht konfrontiert. Jemand, er erscheint sogar während der Schwangerschaft, jemand - nach der Geburt.

  • Und jetzt können Sie es sich nicht leisten, offene Badeanzüge und kurze Shorts zu tragen...
  • Du fängst an, jene Momente zu vergessen, in denen Männer deine makellose Figur beglückwünschten.
  • Jedes Mal, wenn du in den Spiegel kommst, scheint es dir, dass die alten Zeiten niemals zurückkehren werden.

Aber ein wirksames Mittel gegen Übergewicht ist! Folgen Sie dem Link und erfahren Sie, wie Anna in 2 Monaten 24 kg verlor.

Viele Frauen nach der Geburt sind mit dem Problem des Auftretens von Übergewicht konfrontiert. Jemand, er erscheint sogar während der Schwangerschaft, jemand - nach der Geburt.

  • Und jetzt können Sie es sich nicht leisten, offene Badeanzüge und kurze Shorts zu tragen...
  • Du fängst an, jene Momente zu vergessen, in denen Männer deine makellose Figur beglückwünschten.
  • Jedes Mal, wenn du in den Spiegel kommst, scheint es dir, dass die alten Zeiten niemals zurückkehren werden.

Aber ein wirksames Mittel gegen Übergewicht ist! Folgen Sie dem Link und erfahren Sie, wie Anna in 2 Monaten 24 kg verlor.

Brustfleisch

Das war der lang erwartete Tag als du Mutter geworden bist! Und jetzt haben Sie eine wichtige Verantwortung für die Gesundheit des Babys. Wir alle wissen, dass Sie mit der falschen Einführung neuer Produkte in Ihre Ernährung die Gesundheit von Kindern schädigen können, indem Sie eine Allergie oder schwere Verdauungsstörungen im empfindlichen Organismus verursachen.

Deshalb sind Mütter so oft daran interessiert, ob Fleisch durch das Stillen gefüttert werden kann, denn es handelt sich um ein ernstzunehmendes Lebensmittelprodukt, das eine große Menge an Proteinen enthält und dessen Abstoßung die Gesundheit einer stillenden Mutter und ihres Babys beeinträchtigen kann.

Ich schlage vor, keine voreiligen Schlüsse zu ziehen, sondern genauer herauszufinden, welche Art von Fleisch sicher ist und nicht nur für die Mutter, sondern auch für das Baby von Vorteil sein wird.

Die Vorteile und der Schaden von Fleisch

Fleisch ist die Binde- und Muskelkomponente des Tieres, zusammen mit der Fettschicht, der Lymphe und den Blutgefäßen. Wenn wir den Tierkörper richtig in Komponenten schneiden, erhalten wir mehrere Stücke mit verschiedenen Nährwertarten. Auch hängt die Qualität des Fleisches von der Art, dem Alter und der richtigen Fütterung des Tieres ab.

Kann Muttertierfleisch stillen? Um zu antworten, müssen wir herausfinden, was es unserem Körper schenkt. Also, Fleisch hat folgende Eigenschaften:

  • Hilft bei der Regeneration von Gewebe;
  • Stellt Blutzellen und Elemente des Immunsystems wieder her;
  • Ergänzt den Körper mit Vitaminen, Makro- und Mikronährstoffen (lesen Sie den Artikel zum Thema: Vitamine für stillende Mütter >>>);
  • Hilft dem Körper, mit Stress umzugehen und schwere körperliche Anstrengungen zu mildern;
  • Fördert die richtige Regulierung des Stoffwechsels;
  • Versorgt das gesamte System mit genügend Energie;
  • Eine vorteilhafte Wirkung auf die schnelle Aufnahme von Lebensmitteln als solche.

Es ist wichtig! Bei einem Proteinmangel im Körper des Kindes ist die ordnungsgemäße Funktion der inneren Organe gestört, Entwicklung und Wachstum gehemmt (lesen Sie den eigentlichen Artikel Ein Kind entwickeln für Monate bis zu einem Jahr >>>), und das Baby fängt oft an zu weinen und schlecht zu schlafen.

Wenn während des Stillens eine Frau einen Proteinmangel hat, dann fängt sie an, ständige Müdigkeit, Apathie zu fühlen, ihre Hormone können sich verändern und Probleme mit kognitiven Funktionen, wie Gedächtnis und Aufmerksamkeit, beginnen. Um eine Menge nützlicher Informationen über die Ernährung der Mutter während dieser Zeit zu lernen, achten Sie auf unseren Kurs Ernährung einer stillenden Mutter ohne Schaden für das Kind >>>

Ist es möglich, Fleisch zu stillen oder gibt es Kontraindikationen? Werfen wir einen genaueren Blick darauf, was Fleisch am besten nicht isst:

  1. Fleischprodukte mit einer erhöhten Menge an Farb- und Konservierungsstoffen (geräucherte Wurst, gekochtes Fleisch, Würstchen. Lesen Sie mehr darüber, ob Wurst der Mutter gefüttert werden kann? >>>);
  2. Gekauftes Hackfleisch. Es lohnt sich, das Hackfleisch aufzugeben, da wir nicht sicher wissen können, für welche Frische das Fleisch verwendet wurde. Beim Kochen von hausgemachtem Hackfleisch lohnt es sich, frisches, von Schmalz und Adern befreites Fleisch zu verwenden;
  3. Halbfabrikat einkaufen. Bei der Herstellung von Halbzeugen werden häufig die Lagervorschriften verletzt. Fleischprodukte können mehrmals aufgetaut und eingefroren werden. Und das wirkt sich negativ auf seine Qualität aus;
  4. Wildes Tierfleisch;
  5. Zum ersten Mal (die ersten sechs Monate des Lebens des Säuglings) sollte die Mutter, die die Fütterung durchführt, einige Nebenprodukte aufgeben:
  • Leber;
  • einfach;
  • Sprache.

Es bleibt zu verstehen, welche Art von Fleisch gestillt werden kann!

Wissen Ernährungswissenschaftler fanden heraus, dass eine stillende Mutter täglich etwa 100 Gramm Fleisch essen sollte.

Fleischsorten

Was kann gestillt werden und was sollte aufgegeben werden?

  1. Die Türkei gilt als eines der sichersten Fleischprodukte. Der Truthahn ist leicht verdaulich und hilft dem Baby, zusammen mit der Muttermilch, viele nützliche Elemente zu bekommen, die für die Bildung des Knochensystems notwendig sind. Es enthält einen geringen Prozentsatz an Cholesterin, ohne die Blutgefäße des Körpers zu verstopfen, was zur ordnungsgemäßen Funktion des Verdauungstraktes beiträgt;
  2. Hühnerfleisch.

Es gilt als diätetisches Produkt. Es enthält viele nützliche Vitamine sowie Spurenelemente. Das weiße Fleisch dieses Vogels hilft einer Frau, sich so schnell wie möglich nach der Geburt zu erholen. Aber jetzt begannen die Hersteller, dem Hühnerfleisch ein Antibiotikum hinzuzufügen, um dieses Nebenprodukt länger zu konservieren. Daher ist es besser, das Huhn von Ihrer Farm zu Hause zu verwenden;

  1. Stillen Gans ist ein sehr nützliches Produkt. Es enthält eine ausreichende Menge an Vitamin B, C, A sowie verschiedene Aminosäuren. Aber bevor man eine Gans kauft, ist es eine Überlegung wert, dass 50% der Karkasse fett ist, also sollte die Mutter nach dem Kochen die magersten Stücke des Gerichts wählen;
  2. Entenstillen. Entenfleisch ist vom Körper schwerer verdaulich, daher müssen Sie eine fettarme Ente wählen. Tatsache ist, dass eine überschüssige Menge an Fett in der Nahrung der Mutter den Prozentsatz des Milchfettgehaltes erhöht, was zu einer Störung des Magen-Darm-Trakts des Babys führt. Obwohl einige Mütter im Gegenteil verwirrt sind, wie man den Fettgehalt der Muttermilch erhöht >>>;
  3. Kaninchenfleisch, wie Truthahn, wird für Mütter mit gv empfohlen. Kaninchenfleisch ist gut verdaut, es ist diätetisch, während es alle notwendigen Vitamine und Spurenelemente enthält, die vom Körper der Frau und der Kinder benötigt werden;
  4. Schweinefleisch stillen.

Es ist sehr nützlich für den Körper, aber viele Ärzte raten nicht, es oft während hvg zu verwenden. Es dreht sich alles um Fett, also wenn Mama köstliches Schweinefleisch essen möchte, ist es besser, fettarme Stücke zu wählen;

  1. Es ist besser, das Lamm während des Stillens 4 Monate nach der Geburt zu injizieren (was kann das Baby in diesem Zeitraum bereits wissen? Was kann ein Baby nach 4 Monaten tun? >>>) wenn der Bauch des Babys bereits stark ist, ist es genauso Schweinefleisch gilt als fetthaltig. Und enthält neben nützlichen Komponenten die erhöhte Menge an Cholesterin;
  1. Geräuchertes Fleisch beim Stillen. Verschiedene Arten von geräuchertem Fleisch geben der Milch ihren Geschmack, bzw. das Baby kann abrupt die Muttermilch abgeben. Und heutzutage werden oft spezielle Mittel für schnelles Rauchen verwendet, die bei der Mutter mit dem Baby eine Vergiftung verursachen können;
  2. Krabbenfleisch beim Stillen. Mit der richtigen Eingabe Ihrer Krabbenprodukte in Ihre Ernährung gibt es keine besonderen Einschränkungen für die Verwendung. Denn die Krabbe enthält eine große Menge an Mineralstoffen und auch wertvolles Eiweiß. Aber verwechseln Sie Krabbenfleisch nicht mit Krabbenstäbchen. Hier ist es besser, sie komplett zu verlassen, nur Farbstoff, Aroma, Soja sowie Konservierungsstoffe werden von Ihrem Körper erhalten.

Von Vögeln ist es besser, sich für einen Truthahn oder ein Haushuhn zu entscheiden. Gans und Ente wählen fettarme Sorten und versuchen, nicht zu oft zu verwenden. Bei der Zubereitung eines Vogels entfernen Sie die Haut, da sie für Ihr Baby ausreichend allergen ist.

Aus Tierfleisch ist es besser, ein Kaninchen zu wählen. Schweinefleisch und Lamm ist auch möglich, aber leicht fett. Aber vom Rindfleisch während des Stillens und des Einkaufens ist Huhn besser abzulehnen, Rindfleisch gilt als allergen, und Einkaufenhuhn enthält häufig ein Antibiotikum.

Mutters Nachrichten

Die Welt von Mutter und Kind: Gesundheit, Ernährung und Entwicklung. Informationen und Dienstleistungen für Eltern

Kokos-Kekse zum Stillen

Kokosnuss ist die Frucht der Palme eines eigenartigen Geschmacks, ihr Fruchtfleisch und ihre Milch werden in ihrer natürlichen Form verwendet, und die Zubereitungen werden häufig zum Kochen verwendet. Süßwaren, Desserts und Süßigkeiten mit dem Zusatz von Kokosnuss-Chips oder Mehl verehren alles, aber ist es möglich, leckere Kokosnuss-Kekse während des Stillens zu verwenden?

Sesamgebäck beim Stillen

Während der Stillzeit ist es wichtig, dass die Mutter nur gesunde Nahrungsmittel auswählt, die beim Neugeborenen keine Allergien auslösen und den wachsenden Körper nicht schädigen. Wenn eine stillende Mutter Süßigkeiten essen möchte, empfiehlt es sich, möglichst natürliche Produkte wie Sesamkekse beim Stillen zu bevorzugen.

Ist es möglich, Tee mit HB zu früchten?

Für stillende Mütter ist die Einhaltung des Trinkregimes notwendig und wichtig: Die Aktivierung der Stillzeit hängt von der Menge der Flüssigkeit ab, die in den Körper gelangt. Was ist in der empfohlenen Getränkekarte enthalten, welche wichtigen Eigenschaften müssen berücksichtigt werden und ist es möglich, Früchtetee während des Stillens zu trinken?

Kürbisse für Kinder in einem langsamen Kocher

Ernährungsberater empfehlen, nach einem halben Jahr Gemüse in die Kinderkarte einzuführen, und das, was keine Allergien verursacht, ist als erste Fütterung am besten geeignet. Der hohe Gehalt an Nährstoffen stärkt, regt den Magen-Darm-Trakt und alle Körpersysteme an, beschleunigt das Wachstum und die Entwicklung, besonders wenn das Kind Zucchini für Kinder in einem langsamen Kocher kocht.

Zucchini und Truthahn Eintopf für Kinder

Die perfekte Kombination Ihres Lieblingsgemüses mit anderen Produkten gibt Ihnen eine gute Möglichkeit, Abwechslung in die Ernährung des jüngeren Babys zu bringen. Ragout von Zucchini und Truthahn für Kinder ist ein geeignetes Gericht für die Übertragung auf einen "Erwachsenen" -Tisch, wo nicht nur Püreemischungen vorhanden sind, sondern auch Lebensmittel in kleinen Stücken, die gekaut werden müssen.

Hähnchenschnitzel für Kinder, Rezept aus der Brust

Die diätetischen Eigenschaften des Hühnerfleisches, seine Vorteile und sein Geschmack, erlauben uns, es in die Kinderkarte einzuführen und dem Kind ab dem Alter von sechs Monaten natürliche Nahrung beizubringen. Um ein kleines Kind mit einer "erwachsenen" Nahrung vertraut zu machen, wird eine bekannte Methode verwendet: die Einführung von komplementären Nahrungsmitteln wie Hühnerschnitzel (das Rezept aus der Brust für Kinder ist unten dargestellt).

Hühnersouffle, Rezept in einem Multikocher für Kinder

Kinderärzte empfehlen die Einführung von Geflügelfleisch in die Ernährung, nachdem sich der Verdauungstrakt des Kindes an Getreide und Gemüseprodukte angepasst hat. Eine der interessanten köstlichen gesunden diätetischen Teller ist ein gekochtes Hühnersouffle in einem langsamen Kocher für Kinder, der schnell und mit Vergnügen von den Kindern aufgesogen wird.

Zucchini-Krapfen, Rezept für Kinder

Laut Ernährungswissenschaftlern können Zucchini-Pfannkuchen auch für Kinder gemacht werden (das Rezept ist praktisch das gleiche wie ein ähnliches Gericht aus der Erwachsenen-Menü).

Hühnerbrühe für ein Kind 2 y

Die Vielfalt der Babynahrung und die Verteilung der täglichen Ernährung hängt vom Alter der Babies, der Perfektion ihres Verdauungsprozesses, der Anwesenheit von Zähnen ab. Zum Beispiel, wie man zu dienen, wie viel und wie man Lieblingshuhnsuppe für ein Kind mit 2 Jahren alt kocht, ist von der Fütterung der einjährigen Kinder bedeutend unterschiedlich.

Hühnerbrühe für ein Kind 1 Jahr

Moderne Kinderärzte und Ernährungswissenschaftler glauben, dass Fleischbrühen schrittweise und mit großer Sorgfalt in die Ernährung von Babys eingebracht werden sollten. Zuerst gibt es eine Sucht nach Gemüsebrühen und -geschirr, dann werden ihnen nach und nach Kartoffelpüree hinzugefügt, aber ist es möglich, Hühnerbrühe für ein Kind im Alter von 1 Jahr zu fahren...

Liste der Produkte für die stillende Mutter im ersten Monat

Bei der Durchführung des Stillens dringen die meisten Substanzen, die mit Nahrung in den weiblichen Körper gelangen, in die Muttermilch ein. Ein Ungleichgewicht in der Ernährung einer Frau kann zu einer übermäßigen Gasbildung beim Säugling und dem Auftreten von allergischen Hautausschlägen führen.

Außerdem kann eine schlechte Ernährung Mama die Kraft und Energie nehmen, die für die Pflege eines Neugeborenen notwendig ist.

Und jetzt wollen wir genauer darauf eingehen.

Gute Ernährung einer stillenden Frau ist die vollständige Ernährung des Kindes. Die richtige Organisation der Ernährung von hypoallergenen und gesunden Produkten für stillende Mütter ist in den ersten Monaten besonders wichtig, wenn die produzierte Milchmenge ihr Maximum erreicht.

Liste der allergenen Produkte für stillende Mütter

Um herauszufinden, welche Produkte eine stillende Mutter sein können und was nicht, ist es notwendig zu verstehen, dass die Ernährung einer stillenden Mutter ihre drei wichtigen Prinzipien entwickelt:

  • Sicherheit;
  • Vielfalt;
  • richtiges Trinkregime.

Sicherheit

In der täglichen Ernährung sollten keine Produkte enthalten sein, die Farbstoffe, Konservierungsstoffe, schädliche Verbindungen enthalten. Darüber hinaus ist es unsicher, Tabak, Alkohol, Kaffee, starken Tee zu verwenden.

Potenziell gefährliche und sogar verbotene Produkte für eine stillende Mutter sind Rettich, Kohl, Melonen, Brokkoli, Schwarzbrot, Knoblauch, Gurken, da sie bei einem Neugeborenen schwere schmerzhafte Koliken verursachen können. Die Liste solcher Produkte kann jedoch unabhängig von den individuellen Reaktionen des Kindes erweitert oder eingeschränkt werden.

Weißt du, wie beruhigend mit dem Stillen sein kann? Wie man ohne Drogen auskommt - in unserem Artikel.

Hier erfahren Sie, wie Sie die Brust einer stillenden Mutter richtig massieren können. Bieten Sie Ihren Brüsten rechtzeitig Hilfe.

Angemessenes Trinkregime

Eine Frau, die ihr Baby mit Muttermilch füttert, sollte mindestens anderthalb Liter reines, kohlensäurefreies Wasser pro Tag trinken.

Der Rest des Getränks besteht aus schwach gebrauten Tees, Säften, Fruchtgetränken, Gelee.

Vielfalt

Es ist ein Fehler zu glauben, dass die Ernährung einer jungen Mutter schlecht ist. Mit seiner kompetenten Organisation können Sie nicht nur alle Nährstoffe, sondern auch einen Geschmacksgenuss erhalten.

Mama selbst sollte sich nicht darauf beschränken, erlaubte Nahrung zu sich zu nehmen und überschüssiges Körpergewicht loszuwerden. Die Art des Essens hilft, zu seiner früheren Form zurückzukehren, ohne die Gesundheit der Krümel zu gefährden.

Liste der zugelassenen Produkte für stillende Mütter

  1. Fleisch Fleisch verschiedener Art. Experten empfehlen, fettarme Sorten zu wählen, die üblicherweise der Ernährung zugeordnet werden, beispielsweise Kaninchen, Kalb, Truthahn.
  2. Fisch Bei verschiedenen Fischarten ist es besser, Weißfisch zu bevorzugen.
  3. Hüttenkäse. Der Fettgehalt von Hüttenkäse sollte 5% nicht überschreiten.
  4. Fermentierte Milchprodukte. Sie können Naturjoghurt, Kefir, Bifidokofir, aber nicht mehr als 800 ml pro Tag trinken.
  5. Käse Die Käsesorten sollten keine scharfen Zusatzstoffe enthalten, der Geschmack des Produktes sollte nicht zu salzig sein.
  6. Milch und Derivate. In seiner reinen Form sollte die Tagesdosis von Milch 200 ml nicht überschreiten, es kann in Rezepten für die Vorbereitung verschiedener Teller verwendet werden.
  7. Frisches Gemüse. Karotten, Zwiebeln, Sellerie, Kohl ist begrenzt, Rüben - all dies ist eine Quelle von hochwertigen pflanzlichen Fasern, ohne die es unmöglich ist, eine vollständige Verdauung zu organisieren.
  8. Beeren. Kirschen, Johannisbeeren werden helfen, ein wunderbares Dessert vorzubereiten.
  9. Früchte. Äpfel, Birnen, in einer kleinen Menge - Bananen, Ananas, Pfirsiche.
  10. Säfte. Säfte - einer der Teile des richtigen Trinkregimes.
  11. Pflanzliche Öle Pflanzliche Öle sind eine wertvolle Quelle für Vitamin F und eine Gruppe von freien Fettsäuren.
  12. Tierische Öle. Öle tierischen Ursprungs ermöglichen Ihnen, Retinol, Vitamine E, D, Phosphatide, essentielle Fettsäuren zu erhalten.
  • Rüben, Rüben-Saft
  • Kiwi
  • Ananassaft
  • Kohl, Kohlsaft
  • Trauben, Saft aus leichten Trauben
  • Pflaume, Pflaumen
  • Getrocknete Aprikosen
  • Kürbis
  • Haferflocken
  • Wachteleier

Kochtechnik

Es ist ratsam, alle Gerichte entweder gedünstet oder gekocht, gebacken zu kochen. Es wird empfohlen, das Braten von Lebensmitteln während des Stillens vollständig zu eliminieren.

Nahrung für stillende Mütter sollte frisch zubereitet werden.

Milchprodukte zur Erhöhung der Stillzeit einer stillenden Mutter

  • Kashi mit Sahne. Brei auf dem Wasser mit dem Zusatz von 10% Creme; die Brust nach dem Verzehr solcher Getreide ist reichlich mit Milch gefüllt;
  • Tee Warme Kräutertees. Grüner Tee mit einem Teelöffel Honig, ein schwaches Getränk mit Milch ist nützlich, um eine halbe Stunde vor Beginn der Fütterung zu trinken;
  • Abkochungen. Warme Abkochung von getrockneten Früchten. Dieses Getränk ist reich an Vitaminen und Nährstoffen, hilft, die Qualität der Laktation zu verbessern;
  • Nüsse Das Produkt trägt nicht nur zu einer erhöhten Milchproduktion, sondern auch zu einer Erhöhung seines Fettgehalts bei;
  • Halva Verwenden Sie Halva in kleinen Mengen empfohlen, es hat eine positive Wirkung auf den Fettgehalt der Milch. Dies gilt insbesondere, wenn die Milch in Maßen ist, aber das Baby nicht genug isst und oft nach Stillen fragt;
  • Wasser Sauberes Wasser ohne Kohlensäure ist eine unabdingbare Voraussetzung für erfolgreiches Stillen. Es ist notwendig, ein bis eineinhalb Liter pro Tag zu trinken;
  • Suppen Suppen und Brühen diätetisch. Das Gericht ist sehr nützlich für die Mutter. Wenn es auf Geflügelfleisch gekocht wird, ist es ratsam, sekundäre Brühe zu verwenden. Milch wird nahrhaft und schmackhaft hergestellt;
  • Käse Käse harte Sorten. Ein leckeres Produkt ist sehr hilfreich bei der Stabilisierung der Laktation;
  • Karotten Karotte und Karottensaft. Gemüse stimuliert den Milchfluss in die Brust, aber der Verzehr sollte dosiert werden;
  • Getrocknete Früchte. Haferflocken mit getrockneten Früchten und getrockneten Aprikosen. Für Mütter während des Stillens kann dieses Gericht das perfekte Frühstück sein;
  • Wassermelone Saftige, süße Beere erhöht deutlich die Laktation.

Einfluss von Produkten auf die Gesundheit des Babys

Alles, was eine Frau benutzt, hat Auswirkungen auf die Gesundheit des Babys.

Der Einfluss kann sowohl negativ als auch positiv sein.

Tagesmenü empfohlen Stillmutter:

  • Milch, die zu Tee hinzugefügt wird, ist nicht mehr als 150 ml,
  • Fermentierte Milchgetränke - 500 ml,
  • Wasser - nicht weniger als 2 Liter,
  • Getreide - ca. 100 g,
  • Käse - 20-30 g,
  • Saure Sahne - ca. 20 g,
  • Hüttenkäse - 100-150 g,
  • Ei - 1 Stück,
  • Frucht - 200-300 g,
  • Gemüse - 500-600 g,
  • Fettarme Sorten von Fisch und Fleisch - von 200-300 g,
  • Pflanzenöl - 15 g,
  • Butter - 30 g,
  • Brot mit Kleie - 200 g

Kräuter

Ingwer, Kamille, Echinacea

Wenn eine Frau diese Pflanzen in Form von Tee nimmt, wird empfohlen, ihre Dosierung genau zu beachten.

Kräutertees in hohen Konzentrationen können gefährlich sein, besonders wenn sie Kanadische gelbe Wurzel enthalten, die traditionell zu Echinacea hinzugefügt wird.

Im medizinischen Umfeld wird allgemein angenommen, dass es bei Babys zu Hirnschäden führen kann.

Borretsch, Anis, gemahlener Bockshornklee, Himbeerblatt, Brennnessel, Fenchel, Dill, Eisenkraut

Bevor Sie irgendwelche dieser Kräuter nehmen, wird empfohlen, sich mit einem Kräutersammler oder Arzt zu beraten.

Nicht alle von ihnen wurden von der Wissenschaft als sicher und effektiv anerkannt.

Tansy

Es ist nicht zu sagen, dass das Gras für die Gesundheit des Kindes während des Stillens völlig sicher ist. Auch dieses Kraut kann Abführmittel für stillende Mütter zugeschrieben werden.

Die Pflanze wird oft verwendet, um Migräne zu behandeln, hat heilende Eigenschaften, aber das Baby braucht es nicht.

Weißt du, was ein Stillspezialist machen kann? Nutzen Sie die Hilfe eines Beraters und machen Sie sich und Ihr Baby glücklich!

Eine beliebte Frage ist, wenn Sie während des Stillens Paracetamol trinken können, wird der Artikel ausführlich beschrieben. Finden Sie das sicherste Mittel gegen HBV-Schmerzen heraus.

Unter dem Link können Sie lernen, wie Sie Ihre Hände dekantieren http://zdorrov.com/uhod/gv/kak-stsezhivat-grudnoe-moloko-rukami.html. Verwenden Sie nur die richtige Technik!

Produkte, die ausgeschlossen werden sollen

  • Konserven (Milchprodukte, Fisch, Fleisch);
  • Halbzeuge;
  • Mayonnaise-Sauce und Ketchup;
  • scharfe Chili-Soßen;
  • Schmelzkäse, Käse mit Schimmel;
  • Hülsenfrüchte;
  • Trauben;
  • Würste.

Alkohol, Koffein, Tabak

Von den Wirkungen solcher Substanzen sollte der Säugling nicht nur während der Schwangerschaft, sondern auch während der Stillzeit geschützt werden.

  • Alkohol Der Alkoholgehalt in der Muttermilch erreicht innerhalb von 30 Minuten nach dem Trinken ein Maximum. Dies ist gefährlich für die volle Entwicklung der motorischen Fähigkeiten des Babys, eine negative Auswirkung auf seinen Schlaf und Appetit.
  • Koffein. Eine Dosis von über 300 mg pro Tag ist schädlich für das Baby. Die Muttermilch absorbiert das Koffein perfekt und der Körper der Kinder ist nicht in der Lage, diese Substanz zu entfernen und zu brechen. Kinder können reizbar werden, leiden unter Schlaflosigkeit.
  • Nikotin. Die Dosis von Nikotin in Milch ist höher als im Blut der am meisten stillenden Mutter. Wenn eine Frau während der Schwangerschaft raucht und während der Stillzeit weiter raucht, erhöht sich das Risiko eines plötzlichen Kindstods um ein Vielfaches. Außerdem haben diese Kinder eine Veranlagung für Kolik- und Atemwegserkrankungen.

Wenn eine Frau alle Empfehlungen einhält, füttert sie den Säugling mit Milch, die antiinfektiöse Schutzfaktoren und einzigartige Wachstumsfaktoren enthält.

Muttermilch, vorausgesetzt die Frau ist richtig ernährt, enthält essentielle Taurin und Cystin, ein Lipase-Enzym mit einer vollständigen Palette von essentiellen Aminosäuren, die auch von einem neugeborenen Baby leicht absorbiert werden.

Eine junge Mama hat so viele Sorgen, dass es einfach unmöglich ist, alle Informationen in ihrem Kopf zu behalten. Daher wird ein spezielles Ernährungstagebuch nützlich sein, in dem das Datum der Nahrungsaufnahme angegeben wird, die Nahrungsmittel, die gegessen wurden, die Art des Stuhls und der allgemeine Zustand des Kindes.

Konzentrieren Sie sich auf Ihre eigenen Aufzeichnungen, können Sie einen einzigartigen Ernährungsplan erstellen, der am schmerzlosesten und nützlichsten für Ihr Baby und angenehm für Ihre Mutter ist.