Wie kann man ein Neugeborenes richtig schlafen lassen?

Gesundheit

Mit dem Erscheinen eines neuen Mitglieds in der Familie haben die Eltern dieselbe Frage: Wie bringt man das Neugeborene in den Schlaf? Die meisten Väter und Mütter gehen ins Internet, um eine Antwort zu bekommen. Dieser Artikel wird Ihnen sagen, wie Sie ein Neugeborenes am besten schlafen legen können. Sie lernen die Besonderheiten dieses Verfahrens kennen und lernen die Feinheiten des Prozesses kennen. Sie können auch die Meinung von Experten zu diesem Thema erfahren.

Fragen Sie den Arzt, wie Sie ein Neugeborenes richtig schlafen legen können.

Jedes Baby in der Kinderklinik ist an eine bestimmte Stelle angeschlossen, die von einem Kinderarzt betreut wird. Wenn Sie eine Frage haben, wie Sie ein Neugeborenes nachts oder tagsüber schlafen lassen können, besuchen Sie eine medizinische Einrichtung und fragen Sie Ihren Arzt.

Der Kinderarzt wird im Detail erzählen, dass der Säugling im ersten Lebensjahr auf einer harten Oberfläche schlafen muss. Außerdem brauchen Sie das Kind nicht zu bedecken und ein Kissen unter seinen Kopf zu legen. Es sollte mehrmals Windel gefaltet werden und es an den Kopf des Bettes legen. Ärzte glauben, dass unter solchen Bedingungen die Wirbelsäule des Neugeborenen die richtige Position einnehmen wird. Ist es wirklich so? Einige moderne Kinderärzte haben die gegenteilige Meinung darüber, wie man ein Neugeborenes schlafen legt. Berücksichtigen Sie die grundlegenden Nuancen und Bedingungen.

Gemeinsam schlafen oder in der Krippe bleiben?

Bevor Sie ein Neugeborenes schlafen legen, müssen Sie sich für den Ort seiner Ruhe entscheiden. Meinungen von Ärzten über das Beste für das Baby sind sehr unterschiedlich. Einige Ärzte glauben, dass das Baby für neun Monate bei seiner Mutter sein sollte. Eine scharfe Trennung kann die neurologische Verfassung des Babys stark beeinträchtigen. Aus diesem Grund empfehlen Experten den Müttern, einen gemeinsamen Schlaf zu vereinbaren. Legen Sie das Neugeborene mit Ihnen. In diesem Fall müssen Sie nicht für die nächste Fütterung aufstehen. In den ersten Lebensmonaten sollte das Kind nicht länger als zwei Stunden von der Mutter getrennt werden.

Andere Ärzte sagen, dass der Ort eines neugeborenen Babys getrennt bestimmt werden sollte. Das Kind muss ein separates bequemes Bett oder Kinderbett kaufen. Im Bett der selben Mutter gehören die Krümel nicht dazu. Nur der Vater des Babys sollte dort schlafen.

Die richtige Bettwäsche

Wie kann man ein Neugeborenes schlafen legen? Wenn Sie auf einen gemeinsamen Traum abgestimmt sind, dann entsteht das Problem mit der Bettwäsche in der Regel nicht. Das Baby schläft auf dem Bettlaken ihrer Mutter und bedeckt mit ihrer Decke. Sie müssen jedoch weiterhin persönliche Hygiene einhalten. Wenn Sie zusammen schlafen, muss das Kind seine Windel legen. Legen Sie es direkt auf Ihr Blatt. Kaufen Sie auch eine kleine Decke, die Ihr Baby verstecken wird.

Wenn Sie ein Kind in eine Krippe legen, müssen Sie eine Matratze und ein Kissen mit einer Decke kaufen. Die meisten Kinderärzte empfehlen harte Matratzen aus natürlichen Materialien. Kissen sollten nur so verwendet werden, wie vom Arzt empfohlen. Oft ist es ein orthopädisches Gerät. Auch raten Ärzte, die Krume nicht zu verstecken und in einen Schlafsack zu legen.

Hart oder weich?

Wie kann man ein neugeborenes Baby schlafen legen? Ist es wirklich notwendig, nur harte Oberflächen zu verwenden und weiche Federbetten, Decken und Kissen zu verwerfen?

Heutzutage sehen sich Eltern häufig der Tatsache gegenüber, dass ihre Kinder sich weigern, in ihren Kinderbetten zu schlafen. Die Kleinen schlafen auf den Händen von Mama ein, aber nachdem sie es in die Wiege gelegt haben, fangen sie an zu weinen. Was ist der Grund für solche Bedenken? Es geht nur um Schlaf. In alten Zeiten wurden Babys auf flauschige weiche Steppdecken gelegt und ein kleines Kissen wurde unter den Kopf gelegt. Unter solchen Bedingungen schliefen die Neugeborenen süß und lang. Es ist erwähnenswert, dass viele Generationen in solchen Wiegen aufwuchsen. Gleichzeitig leiden die Menschen nicht an einer Krümmung der Wirbelsäule, von der neue harte Matratzen und orthopädische Kissen "sparen".

Umgebungsbedingungen

Wie kann man ein Neugeborenes schlafen legen? Wie sollten die Bedingungen sein? Schließlich wird die Krume nur in einer angenehmen Umgebung ruhig und ruhig schlafen.

Bevor Sie das Neugeborene schlafen legen, müssen Sie zuerst den Raum belüften. Stellen Sie jedoch sicher, dass die Temperatur im Raum nicht unter 20 Grad fällt. Erhitze auch die Luft nicht auf mehr als 25 Grad. Denken Sie daran, dass Neugeborene aufgrund der Unterentwicklung der Thermoregulation schnell einfrieren und überhitzen. Achten Sie darauf, dass die Krume in atmungsaktive Kleidung gekleidet ist, die keine großen Knöpfe und Piercing-Objekte hat.

Download oder nicht?

Wie kann man ein Neugeborenes schlafen legen? Viele neue Eltern greifen auf das Verfahren der Reisekrankheit zurück. Während Großmütter und erfahrene Mütter sagen, dass es mit praktischem Training voll ist. Wenn sich Ihr Baby daran gewöhnt, mit einem rhythmischen Schwung an seinen Händen einzuschlafen, bringt es später viel Unannehmlichkeit mit sich. Ist es richtig, ein neugeborenes Baby zu rocken?

Viele Ärzte, Kinderärzte und Neurologen sagen, dass das Kind beim rhythmischen Schaukeln die normale Arbeit des Vestibularapparats bildet. Oft wird Patienten mit eingeschränkter Funktion empfohlen, auf einer Schaukel zu reiten. In den ersten Lebensmonaten stören ihn Bauchschmerzen. Deshalb schreit die Krume und Zweige Beine. Während des Schaukelns wird das Baby abgelenkt und beruhigt. Deshalb ist es nicht nur möglich, aber notwendig, das Baby in den Schlaf zu schaukeln. Dies wird helfen, die Schreie der Krümel und übermäßige nervöse Spannung der Mutter zu vermeiden.

Welche Position?

Wie kann man ein Neugeborenes schlafen legen? Sollte das Baby auf dem Rücken oder dem Bauch ruhen? Wie ist das mit neuen Eltern?

In den meisten Entbindungsheimen werden Kinder auf die Seite gelegt. In diesem Fall wird eine spezielle Rolle oder ein gerolltes Handtuch unter die Rückenlehne gelegt. Diese Haltung verhindert, dass das Kind beim Aufstoßen erstickt. In vielen Ländern praktizieren Ärzte jedoch das Schlafen auf dem Bauch für Neugeborene. Tatsächlich wird das Baby in dieser Position etwas bequemer sein. Die Arme und Beine werden die Krume nicht erschrecken, und die Gase aus dem Bauch werden eher herauskommen. In Russland dürfen Kinderärzte das Kind nicht auf den Bauch legen, bis die Nabelschnur verschwindet. Im Durchschnitt beträgt diese Zeit zwei Wochen. Viele Babys lieben es, auf dem Rücken zu schlafen. In der Nacht sollten Sie diese Position jedoch nicht üben. Oft rülpsen und ersticken Babys mit diesen Massen.

Was können wir über die Position des Babys im Traum schließen? Bringen Sie Ihr Kind genau so ins Bett, wie er möchte. Allerdings mit einer Pose auf dem Bauch ist das Kissen unter dem Kopf eines Neugeborenen zu entfernen. Dies wird helfen, plötzlichen Tod zu vermeiden.

Wie man ein Neugeborenes in den Schlaf bringt: einige Wege

Bereits nach dem ersten Lebensmonat des Babys entwickeln Mütter und Väter eine bestimmte Technik, mit deren Hilfe sie das Baby in Ruhe halten. Tatsächlich gibt es viele Möglichkeiten, ein Neugeborenes tagsüber oder nachts einzuschlafen. Einige von ihnen werden Ihnen vorgestellt.

Viele Babys schlafen während der Fütterung gut ein. Es spielt keine Rolle, ob Ihr Baby Muttermilch oder Formel isst. Bei Neugeborenen ist der Saugreflex stark ausgeprägt. Während des Saugens beruhigen sie sich und schlafen sicher ein. Vergessen Sie nicht, die Krümel- "Säule" an der Luft aus dem Magen zu halten.

Wie man ein Neugeborenes in die Wiege legen kann

Wenn Sie Ihre Krume in Ihrem Bett schlafen lehren möchten, sollten Sie sagen, dass es in diesem Alter schwierig sein wird. Um Ihnen zu helfen kommen Nippel, Pendelbetten und Handy. Legen Sie das Baby auf das Bett und schütteln Sie es ein wenig. Wenn das Baby besorgt ist, geben Sie ihm einen Schnuller. Eine solche Verlegung kann ziemlich lange dauern. Denken Sie daran, dass das Baby voll sein und eine saubere Windel oder Windel haben muss.

Manchmal hilft das übliche Streicheln, ein Neugeborenes einzuschläfern. Suchen Sie einen Punkt auf der Stirn zwischen den Augenbrauen und machen Sie kreisförmige Bewegungen im Uhrzeigersinn. All deine Berührung sollte sanft sein. Ein solcher Schlaganfall beruhigt das Neugeborene und er schläft schnell ein.

Abschließend

Sie haben gelernt, ein Neugeborenes einzuschläfern. Denken Sie daran, dass während des Tages ein monotoner Lärm um das Kind herum sein sollte. Nachts schalten Sie das Licht, Radio und Fernseher aus. Wenn Sie die Krume füttern oder verkleiden müssen, verwenden Sie ein Nachtlicht und führen Sie alle Gespräche im Flüsterton. Süßer Schlaf für dein Baby!

Um Mama zu helfen: wo besser ein Bett für ein Neugeborenes zu stellen und wie man es richtig macht?

Die Geburt eines Kindes ist das glücklichste Ereignis im Leben eines jeden Menschen. Von diesem Moment an ist es wichtig, sich nicht nur emotional vorzubereiten, sondern auch kleinere alltägliche Probleme zu behandeln. Natürlich ist einer der wichtigsten: wo und wie man ein Bett für ein Neugeborenes legt.

Es ist notwendig, eine freie Annäherung an die Krippe zu gewährleisten, so dass die Eltern sich nicht hineinquetschen müssen, eingeklemmt zwischen einer Wand, einer Batterie oder einem Schrank. Ohne Zweifel ist es bequemer, das Kind von der Seite und nicht vom Ende des Bettes aus zu erreichen.

Es ist notwendig, den bequemsten und sichersten Platz im Zimmer für ein Baby zu finden, um zu schlafen: nicht in einem Zug, nicht in der Nähe von einer kalten Wand zuhause, oder, im Gegenteil, mit einer heißen Batterie; Es ist nicht wünschenswert, Regale mit Büchern, Gemälden oder Blumen über der Krippe zu platzieren. Lesen Sie mehr über diese Nuancen in unserem Artikel.

Einen Platz für ein Kinderbett wählen

Wenn die Größe der Wohnung es zulässt, dann haben die zukünftigen Eltern sofort eine Frage: Lohnt es sich, ein Bett für ein Neugeborenes in einem separaten Raum aufzustellen oder ins Schlafzimmer zu stellen?

Es wird angenommen, dass es für ein Kind besser ist, ungefähr ein Jahr lang im selben Zimmer mit den Eltern zu schlafen. Psychologen empfehlen sogar, das Baby in den ersten Lebensmonaten im Bett der Eltern zu nehmen, da das Schlafen neben der Mutter gesünder und ruhiger ist.

Bei der Auswahl eines Platzes für das Bett sollten folgende Punkte beachtet werden:

  1. Die optimale Temperatur für das Baby ist 18-22 Grad. Es ist wichtig zu verstehen, dass es gefährlich ist, nicht nur das Kind zu überkühlen, sondern auch zu überhitzen. Daher kann das Bett nicht in der Nähe der Heizvorrichtungen platziert werden.
  2. Es sollte nicht eine große Anzahl von Plüschtieren, unverschlossenen Schränken oder Bücherregalen neben dem Bett sein. All dies sammelt viel Staub und kann ein Lebensraum für gefährliche Mikroben und Bakterien werden.
  3. Im Idealfall, wenn das Zimmer, wo das Baby leben wird, gibt es einen Balkon. Wie Sie wissen, hat frische Luft einen positiven Einfluss auf den gesunden Schlaf eines Kindes. Regelmäßiges Lüften härtet das Baby und macht seinen Körper widerstandsfähiger gegen verschiedene Krankheiten.
  4. Das Bett sollte nicht auf der "Fenster-Tür" -Linie sein, da das Baby immer in einem Zug ist.
  5. Kinderärzte empfehlen, die Bettdecke an die Wand zu legen, damit das Baby ein Gefühl der Sicherheit hat.
  6. Viele Eltern versuchen das Kind vom Lärm zu isolieren. Dies kann dazu führen, dass das Baby aus dem Rascheln erwacht. Es ist besser, ihn zu lehren, einzuschlafen, um zu reden oder Lärm von der Straße zu kommen; So können Sie sicher ihren Geschäften nachgehen, während das Kind schläft.

Es ist wichtig, die Sicherheit des Babys nicht zu vergessen: Das Bett sollte sich nicht in der Nähe von Steckdosen oder Elektrogeräten befinden, Regale und Lampen sollten nicht darüber hängen.

Negative Folgen falsch gewählten Bettraums:

  • Wenn der Standort nicht relativ zum Fenster oder zu den Heizkörpern gewählt wird, kann dies zu Überhitzung oder katarrhalischen Erkrankungen unterschiedlicher Schwere führen.
  • Der Mangel an Licht oder frischer Luft spiegelt das Verhalten des Babys wider: Er wird sehr unartig sein und sein Schlaf wird weniger ruhig sein. Dies kann sich später auf den emotionalen Zustand oder die Entwicklung des Kindes auswirken.
  • Die Nichtbeachtung der Sicherheitsvorkehrungen kann zu Verletzungen Ihres Babys führen.

Wie man es füllt?

Nachdem sich die Eltern für ein Babybett entschieden haben, ist es notwendig, es richtig aufzustellen. Um dies zu tun, müssen Sie eine Matratze, ein paar Wachstücher, 2-3 Sätze Bettwäsche und zwei Decken vorbereiten. Anweisung:

  1. Die Matratze für das Neugeborene ist besser, mittlere Härte und mit natürlichem Füller zu wählen. Jetzt werden die Matratzen oft doppelseitig gemacht - eine Seite ist starrer (für Neugeborene), die andere ist weicher (für Kinder von einem Jahr). Es sollte genau nach der Größe des Bettes gewählt werden, so dass es kein Problem gibt, wenn der Griff oder das Bein des Kindes in den Spalt fallen.
  2. Es wird empfohlen, Wachstuch auf die Matratze zu legen. Auch wenn die Eltern das Baby in die Windel legen, kann er auslaufen.
  3. Das Blatt wird auf dem Wachstuch ausgebreitet. In der kalten Jahreszeit ist es besser, ein Fahrrad zu benutzen, im Sommer geeignete grobe Calico.

Wir bieten an, das Video zu sehen, wie man das Bett für das Baby füllt:

Empfehlungen

Wenn das Bett nicht richtig gefüllt ist, wirkt sich dies negativ auf den Schlaf des Babys aus: Er wacht oft auf, wird träge und macht sich viel Mühe. All dies kann die Gesundheit des Kindes nicht beeinträchtigen. Um Probleme zu vermeiden, sollten Sie sich auch an einige Regeln erinnern:

  • Bettwäsche sollte nur aus natürlichen Materialien sein, so dass das Kind keine Allergien oder Reizungen hat.
  • Bis zu drei Monate wird nicht empfohlen, die Seiten zu hängen: Sie stören die Luftzirkulation in der Krippe.
  • Unerfahrene Eltern wissen oft nicht, ob ein Neugeborenes ein Kissen braucht. Kinderärzte beantworten diese Frage negativ. Viele empfehlen sogar, das Kissen zu vergessen, bis das Kind zwei Jahre alt ist. Dies liegt an der Tatsache, dass der Körper der Kinder noch nicht stark ist und das Kissen die Wirbelsäule schädigen kann.

Zu Sowjetzeiten wurde die Windel 4 mal gefaltet und das Kind unter den Kopf gelegt. So hat eine leicht erhöhte Position dem Baby nichts anhaben können und die Aufstauung sicher gemacht.

Es ist interessant, dass es in manchen Ländern üblich war, für ein Neugeborenes eine Stoffpuppe in die Wiege zu legen, nachdem sie ein paar Tropfen Muttermilch darauf gestreut hatten. Es wurde geglaubt, dass es böse Geister vertreiben würde, und der Schlaf des Babys wäre gesund und ruhig wegen des Geruchs von Mama. Zweifellos eine Sache - es ist sehr wichtig, die Krippe richtig zu stellen und ein Bett zu machen!

Wie man ein Neugeborenes schlafen legt: alle Geheimnisse

Du bringst ein Neugeborenes aus dem Krankenhaus, und er ist so klein, zerbrechlich, wehrlos. Es wird unheimlich, ihn zu berühren, aufzuheben. Dies ist besonders beängstigend junge Eltern. Und natürlich ist die erste Frage, die sie zu beschäftigen beginnt, wie ein Neugeborenes schlafen sollte. Was sollte das Babybett sein, wie man es ins Bett legt, in welcher Position, etc. Es ist sehr wichtig, all dies zu wissen, um günstige Bedingungen für das Baby zu schaffen, um zu schlafen und die Risiken für das Leben zu minimieren.

Bedingungen für das Schlafen Neugeborenes

Damit ein Säugling tief und tief schläft, benötigt er folgende Bedingungen:

  • saubere Luft im Raum;
  • Temperatur nicht höher als 25 ° C (idealerweise - 20 ° C);
  • korrekte Feuchtigkeit - ca. 60-70%;
  • Mangel an hellem Licht, laute Geräusche.

Natürlich sollte das Zimmer des Neugeborenen gewaschen werden, der Staub sollte abgewischt werden. Wenn es tagsüber schläft, werden die Vorhänge zugezogen. Das Baby selbst muss nicht in eine Decke gehüllt werden, wenn die Temperatur im Kinderzimmer über 22 ° C liegt. Überhitzung ist mit unangenehmen gesundheitlichen Folgen verbunden.

Haltung zum schlafen

Es ist sehr wichtig, in welcher Position das Baby schläft, denn bisher verbringt er die meiste Zeit in einem Traum. Betrachten wir bequeme Positionen, in denen es besser ist, eine Krume zu legen.

Auf der Seite

Die sicherste Babyhaltung während des Schlafens ist auf der Seite. Daher ist es ratsam, Kleinkinder, sowie Ärzte in Entbindungskliniken zu bringen (zumindest zum ersten Mal). Der Punkt liegt in den anatomischen Merkmalen der Struktur des Magens und der Speiseröhre von Babys, nämlich in Abwesenheit eines ausgeprägten Herzschließmuskels. Daher kann das Baby nach der Fütterung reichlich erbrechen. An diesem Punkt ist es am besten, es auf die Seite zu legen, um das Risiko des Erstickens zu vermeiden.

Halbseitig

Dies ist eine noch sicherere Haltung als das Schlafen auf Ihrer Seite. Ein halbseitiger Schlaf ist nützlich für Kinder, die oft erbrechen oder an Koliken leiden. Diese Position trägt zu einer besseren Gasabgabe bei.

Damit sich das Kind nicht umdreht und keine anderen Posen einnimmt, ist es notwendig, es richtig zu stellen. Unter dem Rücken müssen Sie eine Windel oder Decke mit einer Rolle aufrollen. Es ist auch notwendig, sicherzustellen, dass die Krume nicht selbst kratzt, dies kann durch Tragen von Kratzern vermieden werden.

Tipp: Das Kind muss regelmäßig auf der anderen Seite umgedreht werden, da es sonst zu Torticollis kommen kann.

Auf dem Rücken

Ein Neugeborenes auf dem Rücken zu schlafen, ist sowohl vorteilhaft als auch gefährlich. Es ist nützlich, weil es für ihn physiologisch, natürlich ist. Gefahr, ein Baby zu sein. In einer Position auf der Rückseite kann es mit regurgitating Massen ersticken.

  1. Beim Auflegen des Neugeborenen auf den Hinterkopf sollte dieser zur Seite gedreht und mit einer Rolle von der Windel fixiert werden, damit er sich nicht selbstständig drehen konnte.
  2. Die Position des Kopfes muss regelmäßig geändert werden, um Torticollis zu vermeiden.
  3. Damit das Baby in dieser Position nicht kratzt und sich mit den Händen weckt, ist es besser, ihn zu wickeln. Wenn das Baby nicht lügen möchte, ist er nervös, dann wird empfohlen, ihn zum Beispiel auf den Bauch zu legen.

Es ist nicht empfehlenswert, auf dem Rücken zu postieren, wenn bei dem Säugling eine Dysplasie der Hüftgelenke diagnostiziert wird, wenn er Anzeichen einer Hypertonie der Muskeln hat (er wird ständig an den Armen rütteln und sich nicht schlafen lassen) sowie bei Koliken (bei reichlich vorhandener Gasproduktion kann das Neugeborene nicht ruhig schlafen).

Auf dem Bauch

Haltung auf dem Bauch ist Prävention, erstens, Koliken (in dieser Position funktioniert das Verdauungssystem gut, Gase sind besser dran), und zweitens, Kindersterblichkeitssyndrom, einer der Gründe dafür ist wiederum die Gefahr des Erstickens beim Aufstoßen. Eine Pose auf dem Bauch verhindert die unangenehmen Auswirkungen von Aufstoßen.

Darüber hinaus werden Muskeln, Rücken- und Nackenknochen in dieser Position stärker und mit der Zeit wird es für das Kind leichter sein zu lernen, wie man den Kopf hält.

Wenn das Baby gerne auf dem Bauch schläft, müssen bestimmte Sicherheitsvorkehrungen getroffen werden:

  • eine harte Matratze bekommen, besser orthopädisch;
  • Schlaf ohne ein Kissen;
  • Legen Sie keine Wachstuchblätter in die Wiege;
  • Es ist besser, Spielsachen über dem Bett zu hängen und sie nicht an den Kopf des Kindes zu legen.

Aber selbst unter Beachtung dieser Vorsichtsmaßnahmen ist es besser, die Krümel auf dem Bauch zu pflegen.

In fetaler Position

Wenn das Kind mehr als einen Monat lang geschlafen hat und die Arme bis zum Bauch gedrückt sind, kann dies auf eine Hyperspannung der Muskeln hindeuten (Hypertonus). Aber wenn sich das Baby nach 3-4 Wochen aufrichtet und in normaler Haltung schläft, gibt es keinen Grund zur Sorge.

Es ist wichtig! In welcher Position auch immer ein Baby schlafen würde, es ist von Zeit zu Zeit notwendig, es auf die andere Seite zu drehen oder seine Position zu ändern, um das Einklemmen von Gewebe, die Verformung eines instabilen Knochengerüsts, das Zusammendrücken von Venen und Muskeln zu vermeiden.

Bettwäsche

Studien über das Verhalten von Kindern zeigen, dass ein Kind, das sich bereits im Säuglingsalter befindet, sich an die Abfolge von Handlungen erinnert, und wenn etwas übersehen wird, fängt es an zu handeln, er kann nicht lange schlafen. Richten Sie das Baby so aus, dass dieser Vorgang schnell und schmerzfrei abläuft, wobei es wünschenswert ist, dieselben Schritte vor dem Zubettgehen in der gleichen Reihenfolge zu wiederholen.

  1. Um das Kind zu beruhigen und den Schlaf zu verbessern, wird es in Wasser mit Kräutern gebadet, eine leichte Massage wird gestreichelt, dann gefüttert.
  2. Es ist nicht notwendig, das Neugeborene unmittelbar nach der Fütterung zu legen. Es ist gut, ihn für ein paar Minuten aufrecht zu heben, damit er die überschüssige Luft aufstoßen kann.
  3. Im Bett liegend, kann die Mutter dem Baby mit leiser Stimme ein Wiegenlied singen, das sie nachts streichelt und streichelt.

Schlafzubehör neugeboren

Ein monatliches Kind schläft 18-19 Stunden pro Tag, ältere Kinder (3 Monate - ein Jahr) schlafen weniger, aber immer noch nicht weniger als 15-16 Stunden. Das ist fast die ganze Zeit. Die Aufgabe der Eltern ist daher zu entscheiden, wo sie Krümel schlafen und ihren Schlafplatz einrichten möchten.

Einige Eltern kaufen im Voraus eine Krippe, andere legen das Baby mit ihnen schlafen. Einerseits ist es sowohl für Eltern als auch für Kinder praktisch, da es nicht nötig ist, nachts zur Fütterung aufzustehen, und das Baby beruhigt sich an der Brust ihrer Mutter. Auf der anderen Seite ist es gefährlich, da die schlafenden Eltern das Baby feststecken können. Kinderärzte warnen: Gewöhnen Sie das Kind nicht an das Elternbett!

Krippe

Anforderungen: Sicherheit, Hygiene, mäßige Härte. Spezialisten in Pädiatrie und Orthopäden empfehlen steife, dichte orthopädische Matratzen, die unter dem Gewicht des Babys leicht durchhängen. Dies ist in erster Linie die Prävention von Wirbelsäulenverkrümmung.

Aufgrund der aktiven Entwicklung des Knochen- und Muskelsystems eines Kindes ist es verboten, es auf einer weichen Unterlage, insbesondere auf Daunenmatratzen, bis zu einem Jahr zu verteilen.

Eine harte oder mittelharte Matratze ist Teil der Prävention des Kindersterblichkeitssyndroms. Selbst in der Nase vergraben, wird das Baby nicht ersticken, da die glatte Oberfläche ohne Falten nicht in der Lage ist, den Sauerstoff des Babys zu blockieren.

Da Kinder gerne auf ihrem Bett knabbern (besonders wenn sie sich die Zähne beißen), ist es besser, wenn sie nicht gut poliert und mit Lack überzogen ist.

Kissenpositionierer

Sehr praktisch für die Pflege des Babys. Verschiedene Modifikationen solcher Kissen, Matratzen, Decken, Kissenbezüge, Betten-Kokons für Neugeborene helfen, das Baby in der Position zu halten, in der es zu Bett gebracht wurde, den Kopf in der gewünschten Position fixierend. Mit einem Kissen-Positionierer sollte ein Kind ruhig schlafen.

Buchweizenkissen

Empfohlen von Neugeborenen von Neonatologen. Solche orthopädischen Kissen mit einem Füllstoff aus Buchweizenschalen wiederholen leicht die Umrisse des Kopfes und des Halses der Krümel in jeder Position, tragen zur korrekten Bildung der Wirbelsäule und der Nackenbiegung bei. Darüber hinaus wirkt das Kissen massierend, verbessert die Durchblutung von Kopf und Nacken und beruhigt das Baby.

Cocooning Windel

Es gibt Blitz oder Klettverschluss, einfach zu bedienen, können Sie schnell die Arme und Beine des Babys zu reparieren, so dass ihm Bewegungsfreiheit. Solch ein sanftes Windeln verhindert Angst in einem Traum, da das Baby nicht mit seinen Händen wecken und kratzen kann. Solche Kokons vermitteln den Eindruck eines Babys im Mutterleib.

Schlafe Kleidung

Was ein Baby schläft, hängt von einigen Faktoren ab: von der Temperatur in der Wohnung, von der Jahreszeit (im Sommer kann das Baby überhaupt nicht getragen werden, nur die Windeln lassen), von seiner Gesundheit, Alter usw. Die bequemste Kleidung ist eine Kombination mit Kratzern. Es schränkt die Bewegungen nicht ein, schützt die zarte Haut der Krümel vor ihren eigenen scharfen Nägeln. Es ist warm in ihm, es ist bequem, es auszuziehen und anzuziehen, was besonders gut für Eltern ist, die Windeln benutzen. Die Kombination ist ideal für Kinder beider Geschlechter.

Diese Empfehlungen sollten berücksichtigt werden, insbesondere wenn die Eltern wollen, dass das Kind die ganze Nacht ruhig schläft. Und wenn ein Kind gut schläft, dann schlafen Mama und Papa, was ihnen die Möglichkeit gibt, sich voller Kraft und Verlangen zu fühlen, mit ihrem Baby zu kommunizieren.

Wir legen das Neugeborene richtig schlafen, nachdem wir die Krippe eingezogen haben

Mit dem Erscheinen eines Neugeborenen im Haus verändert sich das Leben einer jungen Familie auf radikalste Weise. Für eine Razzia ist es notwendig, neues, bisher unbekanntes Wissen und Können zu beherrschen, um das Baby gut zu versorgen. Unerfahrene Eltern interessieren sich unter anderem dafür, wie man ein Baby nach der Fütterung richtig schlafen lässt.

Wir legen das Neugeborene nach der Fütterung in den Schlaf

10-15 Minuten vor der Fütterung sollte das Neugeborene auf den Bauch gelegt werden.

Damit das Kind friedlich schläft und er nicht durch Schluckauf und Aufstoßen nach dem Essen gestört wird, müssen einige Empfehlungen eingehalten werden:

  • 10-15 Minuten vor Beginn des Essens sollte Baby auf dem Bauch liegen.
  • Nach der Fütterung muss das Neugeborene aufrecht gehalten werden. Auf keinen Fall darf es direkt an die Oberfläche gelegt werden. Dies führt zu einem Aufstoßen von viel weniger Milch oder einer Mischung. Um die gesamte Luft heraus zu bekommen, müssen Sie das Baby mindestens 20 Minuten lang mit einer "Säule" halten.
  • Bei künstlicher Ernährung ist es wichtig, die am besten geeignete Mischung zu wählen. Es ist besser, Ihren Kinderarzt für eine Konsultation zu konsultieren.
  • Nachdem das Kind gegessen hat, lenke ihn nicht auf aktive Spiele ab. Es ist genug, um es ruhig in einer aufrechten Position zu halten, und dann, gefüttert und zufrieden, legte es ins Bett.

Anlass zur Sorge

Wenn das Kind schweres Erbrechen hat, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen.

Wenn alle Empfehlungen zur Fütterungstechnik eingehalten werden und das Baby weiterhin Milch in Form eines Springbrunnens (mehr als zwei Esslöffel nach einer Mahlzeit) ausreißt oder wenn sich das Kind Sorgen über Erbrechen macht, sollten Sie sofort Ihren Kinderarzt kontaktieren.

Manchmal können diese Symptome die Entwicklung einer schweren Krankheit signalisieren.

Optimale Haltung zum Schlafen für ein Neugeborenes

Damit sich das Baby während des Schlafens so wohl wie möglich fühlt und nichts ihm Unannehmlichkeiten bereitet, sollte man wissen, wie man das Neugeborene ordentlich stapelt. Er muss helfen, denn in diesem Alter kann er immer noch nicht von einer Seite zur anderen gehen.

  • Es ist notwendig, die Position des Kindes in einem Traum zu ändern. Also, wenn er auf dem rechten Lauf schläft, dann sollte er nach einer Weile nach links gedreht werden, aber tun Sie es so vorsichtig wie möglich und versuchen Sie nicht, das schlafende Baby zu wecken. Das gleiche sollte während des Tagesschlafs getan werden.
  • Wenn das Kind sechs Monate alt ist, kann es bereits sicher zurückgelegt werden. Bisher wird dies nicht empfohlen, da das Baby bei einer Kontraktion der Nasenlöcher nicht von alleine rollen kann. Eine große Gefahr für die richtige Atmung während des Schlafes ist auch der Schleim in den Nasengängen, der sich bei trockener und heißer Luft im Raum schnell in Krusten verwandelt, die den Zugang zu Luft blockieren. Daher sollte das Kind vor dem Zubettgehen als vorbeugende Maßnahme den Ausguss aus dem angesammelten Schleim spülen.
  • Wenn Sie das Einwickeln eines Neugeborenen üben, besteht die Gefahr, dass er im Schlaf sein Gesicht in die Matratze legt und erstickt. Um dies zu vermeiden, müssen auf beiden Seiten Kissen oder Rollen angebracht werden, um das Kind in einer sicheren Position zu fixieren.
  • Die meisten Babys schlafen glücklich auf ihrem Bauch. Nur in diesem Fall muss sichergestellt werden, dass der Kopf des Babys auf der Seite gedreht wurde, und auch seine Position periodisch ändern. Keine Sorge - in dieser Position rülpst das Baby nicht und erstickt nicht. Darüber hinaus mit regelmäßigen vykladyvanii auf den Bauch der Kinder sind weniger besorgt über Schmerzen im Bauch.
  • Wenn das Kind in der Krippe schläft, muss er auf einer speziellen harten Matratze schlafen, ohne ein Kissen, selbst das dünnste.

Es ist notwendig, die Position des Kindes in einem Traum zu ändern.

Ein Neugeborenes aufstoßen

Aufstoßen von einem Neugeborenen ist ein normales physiologisches Phänomen.

Von der Geburt an und ungefähr sechs Monate alt, wird der Säugling durch einen Rülpser nach dem Essen gestört.

Dies ist ein völlig normales physiologisches Phänomen, das für alle neugeborenen Kinder charakteristisch ist. In solch einem zarten Alter passt sich das Verdauungssystem nur an neue Bedingungen an. Oft beginnt sich das Essen, das in den Magen gelangt, in die entgegengesetzte Richtung zu bewegen. Während sich der Magen-Darm-Trakt des Neugeborenen entwickelt und bildet, sorgt das Aufstoßen dem Säugling immer weniger und nach einer Weile verschwindet es.

Ursachen des Aufstoßens

Meistens ist das Problem der rülpenden Mütter während der Überfütterung der Krümel mit Milch konfrontiert.

Das Aufstoßen erfolgt aufgrund einer Überernährung des Neugeborenen.

Der Körper des Kindes wird überschüssige Portionen von Nahrung los, und dies wird als ein ganz normaler Prozess angesehen. Um Regurgitation nicht zu provozieren, sollte die Fütterung häufiger, aber weniger häufig erfolgen.

Tränen in einem Neugeborenen nach der Fütterung

Wenn Tränen beim Aufstoßen eines Kindes auftreten, bedeutet dies, dass Magensaft in die Speiseröhre geworfen wird.

Wenn nach dem Aufstoßen Tränen aufgetreten sind, ist ein Ausfluss von Magensaft in die Speiseröhre aufgetreten.

Saure Mischungen können Reizung der zarten Speiseröhre verursachen, die Schmerzen im Baby verursachen.

Wir legen das Baby auf den Bauch

Sofort nach der Fütterung wird empfohlen, den Bauch des Babys zu massieren.

Es ist notwendig, eine Gewohnheit vor jedem Futter für einige Zeit zu nehmen, um das Baby auf dem Bauch zu legen.

Während der Fütterung und unmittelbar danach wird empfohlen, leichte Massagebewegungen im Uhrzeigersinn durchzuführen. Dies wird es erlauben, frei zum geformten Gazikam zu gehen, was Druck auf den Bauch ausübt und Unordnung verursacht.

Sie können das Neugeborene nicht sofort ins Bett bringen!

Es ist nicht notwendig, das Kind sofort nach der Fütterung einzuschläfern - das Baby wird schweres Unbehagen empfinden und in einer horizontalen Position aufstoßen.

Es ist nicht notwendig, das Baby sofort nach der Fütterung ins Bett zu bringen.

Darüber hinaus kann es gefährlich sein - das Neugeborene kann in seinem eigenen Erbrochenen ersticken, besonders wenn es nach Überfütterung reichlich vorhanden ist.

Schluckauf nach der Fütterung

Nach der Fütterung beginnen viele Babys sofort nach dem Essen zu schlucken, weshalb sie natürlich nicht richtig schlafen können.

Viele Babys beginnen nach der Fütterung zu Schluckauf.

Eine ähnliche Reaktion des Körpers wird durch die Aufnahme von Luft während des Saugens, sowie durch eine starke Abkühlung des Babys verursacht, die viel weniger häufig ist.

Um die Wahrscheinlichkeit von Schluckauf zu verringern, muss sichergestellt werden, dass das Baby unmittelbar nach der Fütterung die Möglichkeit hat, zu rülpsen. Eine wichtige Rolle spielt die Fütterungstechnik selbst, die viele Reaktionen des Körpers des Kindes beeinflusst.

Feed-Position

Daher sollte die Position des Kindes beim Füttern mit einer Mischung oder Muttermilch so sein, dass der obere Teil des Körpers leicht erhöht ist.

Und nach dem Ende der Mahlzeit ist es notwendig, das Kind in der sogenannten Haltung, das heißt, vertikal zu halten. 15-20 Minuten reichen aus, um die verschluckte Luft herauszulassen.

Nach dem Essen müssen Sie das Kind aufrecht halten.

Es ist auch notwendig, sicherzustellen, dass die Kleidung nicht zu eng ist und nicht den Bauch drücken. Es ist wichtig, das Kind nicht zu überfüttern - es ist notwendig, die tägliche Ernährung so anzupassen, dass die Portionen nicht groß, sondern häufig sind.

Es wird empfohlen, ein Kind auf der rechten Seite oder auf dem Bauch schlafen zu lassen.

Schlafe neugeboren: wie zu

Nach der Entlassung des Kindes aus dem Entbindungsheim achten die Eltern darauf, alles richtig zu machen. Fürsorgliche Mütter und Väter versuchen bereits vor der Geburt, etwas über das Schlaf- und Fütterungsregime zu erfahren. Aber wie man ein Neugeborenes schläft, weiß nicht jeder. Sie müssen wissen, wie man das Neugeborene richtig ins Bett bringt, es ist für sein gesundes Wachstum und seine Sicherheit notwendig. Posen für Kinder sind nicht viel anders als für Erwachsene, haben aber ihre eigenen Eigenschaften.

Schlaf auf dem Rücken

Schlafen auf dem Rücken ist die häufigste Position für ein kleines Kind. In dieser Position ist das Baby so entspannt wie möglich, seine Beine sind an den Knien gebeugt und an den Seiten ausgebreitet, die Arme sind zu Fäusten geballt und befinden sich am Kinn. Auf dem Rücken liegend, kann ein Säugling leicht seine Beine und Arme bewegen. Sie müssen jedoch das schlafende Kind sorgfältig beobachten. Wenn er seine Arme während des Schlafes sehr aktiv bewegt und davon aufwacht, wird er wahrscheinlich den oberen Teil seines Körpers wickeln müssen, bevor er zu Bett geht.

Das Legen des Kindes auf den Rücken ist für Kolik und Hüftdysplasie kontraindiziert. Wenn Ihr Baby völlig gesund ist, wird diese Position perfekt zu ihm passen.

Auf dem Bauch

Einige Kinderärzte glauben, dass das Schlafen in einer Pose auf dem Bauch eine sehr positive Wirkung auf die Gesundheit eines Säuglings hat, obwohl viele Ärzte damit nicht einverstanden sind. In dieser Position werden die Rückenmuskulatur gestärkt, die Verdauung verbessert, Gase können leichter entweichen. Eine solche Haltung wird den Zustand des Kindes mit Darmkolik verbessern. Auf dem Bauch liegend, dreht das Baby seinen Kopf zur Seite, der Beckenbereich ist leicht angehoben, die Beine weit auseinander. Diese Situation stärkt die Hüftgelenke, erhöht den Blutfluss zum Gehirn.

Diese Position gilt als gefährlich, da sich das Kind im Bett schmiegen und ersticken kann. Es ist zu beachten, dass diese Aussage nicht vollständig gerechtfertigt ist. Wenn das Kind keine Abweichungen in seiner Entwicklung hat, dann dreht es den Kopf, während es auf dem Bauch liegt, es geschieht reflexartig. Aber wenn das Baby vorzeitig geboren wird oder neurologische Erkrankungen hat, kann diese Haltung für ihn gefährlich werden.

Es ist besser, das Baby während des Tagesschlafs auf den Bauch zu legen. So kann der Haushalt die Krümel beobachten. Und wenn das Baby aufwächst, kann es selbständig so oft auf dem Bauch liegen, wie es will.

Auf der rechten oder linken Seite

Schlafen in Position auf der rechten oder linken Seite hat seine Vor- und Nachteile. Vielleicht ist dies die häufigste Situation, in der Eltern ein neugeborenes Baby schlafen legen. Auf der Seite liegend, wird das Baby beim Aufstoßen niemals ersticken. Es ist notwendig, das Kind abwechselnd auf der rechten Seite, dann auf der linken Seite zu legen. Andernfalls können sich Torticollis und Deformitäten des Schädels entwickeln, die anschließend schwer zu korrigieren sind. Legen Sie das Baby auf die Flanke, unter dem Rücken ist es notwendig, eine spezielle Rolle oder Handtuch in ein Rohr gerollt zu legen, so dass das Kind nicht auf dem Bauch oder Rücken dreht.

Wir schaffen Bedingungen für eine vollständige Erholung des Neugeborenen.

Die Pose, in der das Kind schläft, ist von großer Bedeutung. Eine noch größere Rolle spielen die Bedingungen, unter denen das Baby lebt. Für die volle Ruhe muss das Baby günstige Bedingungen schaffen.

  1. Keine Notwendigkeit, das Baby sofort nach der Fütterung einzuschläfern, es ist besser, einige Zeit zu warten und zu warten, bis er rülpst. Andernfalls wird Regurgitation in einem Traum auftreten, der Ersticken droht.
  2. Richtig organisieren einen Schlafplatz für ein Baby: Es ist nicht erlaubt, ein weiches Federbett in der Krippe zu legen, Volumen Kissen und flauschige Decken, Stofftiere und so weiter. Das Kissen braucht überhaupt kein Baby und die Bettwäsche sollte weich und ohne Falten sein, aus natürlichen Materialien.
  3. Das Baby muss in Stille und Dunkelheit schlafen. Also wird sein Traum tief, ruhig und lang sein. Um dies zu tun, entfernen Sie aus dem Zimmer, wo das Kinderbett ist ein Fernseher und andere laute Geräte. Das Licht muss ausgeschaltet sein, sodass nur eine Nachttischlampe für die Nacht übrig bleibt, damit die Mutter das Baby füttern und seine Windeln wechseln kann.
  4. Pflegen Sie das richtige Mikroklima im Raum, belüften Sie die Luft öfter und befeuchten Sie sie.
  5. Vor dem Zubettgehen baden Sie das Baby in einem Kräuterbad, das ihm hilft, sich zu entspannen und zu beruhigen. Kamille oder Salbei ist großartig für diesen Zweck.
  6. Bring das Kind nicht zu deinem Bett. Ein Kleinkind kann leicht unter den Brüsten ersticken. Solche Fälle sind leider sehr häufig. Aus demselben Grund sollte das Baby nicht in Bauchlage gefüttert werden. Unmerklich können Sie einschlafen, ohne Ihre Brust aus dem Mund des Babys zu entfernen, was sehr gefährlich ist.
  7. Es ist richtig, dem Kind beizubringen, in deinem eigenen Bett zu schlafen. Für die Bequemlichkeit, legen Sie es neben Ihrem Bett und entfernen Sie die Seitenwand. Du musst also nicht nachts aufstehen, du musst nur aufstehen und das Baby aus dem Bett holen. Und das Baby wird ruhiger schlafen und das ruhige Atmen der Eltern neben ihm hören.

Sehr besorgt über die Situation, in der das Baby schlafen sollte, sollte nicht sein. Wenn Sie Ihr Kind beobachten, werden Sie verstehen, welche Position er mehr mag. Wir können keine spezifische Position für dieses Alter empfehlen. Das Richtige wird derjenige sein, in dem das Baby fest schläft und nichts hindert ihn.

Wie man ein Neugeborenes schlafen legt: Tipps für junge Mütter

Mit dem Erscheinen des Kindes hat eine junge Familie viele andere Probleme. Einer der schwierigsten kann Babyschlaf genannt werden. Lassen Sie uns Ihnen sagen, wie Sie ein Neugeborenes richtig ins Bett bringen, welche Bedingungen ein Baby für eine hochwertige und bequeme Erholung braucht.

Der Wert der hochwertigen Erholung für das Baby

In den ersten Lebenswochen schläft das Baby viel Zeit. Das Baby kann in einem Traum ungefähr 20 Stunden pro Tag sein. Ruhende Nacht und Tag hat für den kleinen Mann folgende Bedeutung:

  • in einem Traum wachsen Kinder auf und entwickeln sich;
  • die Kräfte der Kleinen, die an einem Tag ausgegeben werden, werden wieder hergestellt;
  • während der Ruhe wird das Nervensystem gestärkt;
  • ein Neugeborenes in einem Traum sammelt Kraft für den nächsten anstrengenden Tag;
  • verarbeitete Information, die das Baby für den Tag erhalten hat.

Eltern sind verpflichtet, Bedingungen für eine hochwertige Tag- und Nachtruhe für das Baby zu schaffen. Zusätzlich zu den notwendigen Bedingungen ist es wichtig zu lernen, wie man ein neugeborenes Baby richtig schlafen legt.

Welche Zeit zu legen?

Je kleiner das Neugeborene, desto mehr Zeit braucht es zum Schlafen. Um herauszufinden, wie viel Baby schlafen muss, müssen Sie die Regeln der Ruhe für Kinder einer bestimmten Altersgruppe kennen.

Es gibt bestimmte Schlafstandards für Babys in den ersten Lebenswochen und in den folgenden Monaten:

  • Kinder von 1 Monat bis 3 können lange schlafen. Die Gesamtmenge an Schlaf während des Tages und der Nacht reicht von 15 bis 18 Stunden. Und Neugeborene können 20 Stunden schlafen und nur zum Füttern aufwachen. Für Neugeborene ist es notwendig, eine tägliche Routine zu erstellen und bestimmte Stunden der Ruhe und Ernährung einzuhalten. Wenn die Eltern dem Baby nicht helfen, über den Zeitpunkt des Einschlafens zu entscheiden, schläft das Baby ein und wacht zufällig auf, was keinen Nutzen bringt. In dieser Altersphase müssen die Eltern selbst bestimmen, wie viel sie dem Neugeborenen zum Schlafen bringen sollen, damit er sich wohl fühlt;
  • in der Zeit von 3 bis 6 Monaten ist es ratsam, sich auf die Nachtruhe ab 19 Uhr vorzubereiten, und um 8 Uhr sollte das Baby schon schlafen. Normaler Schlaf von Kindern dieser Periode dauert bis etwa 7 Uhr morgens. Kleines Baby kann zum Füttern aufwachen.

Es ist notwendig, ein Baby in der Nacht auf einmal schlafen zu lassen, so dass das Baby eine Gewohnheit entwickelt. Um dem Baby zu helfen, geben Sie die erforderlichen Maßnahmen vor dem Schlafengehen ein:

  1. Baden;
  2. Schaffen Sie eine bestimmte Beleuchtung in der Baumschule;
  3. sorgen Sie für Ruhe, ohne fremde Geräusche in der Wohnung;
  4. damit das Neugeborene in der ersten Nachthälfte länger schläft, füttere ihn am Abend dichter.

Schlaf am Nachmittag

Für das Baby brauchen Sie sowohl nachts als auch tagsüber Ruhe. Um ein Neugeborenes während des Tages richtig schlafen zu lassen, müssen Sie folgende Regeln beachten:

  1. Hängen Sie das Fenster der losen Vorhänge der Kinder auf. Es ist nicht notwendig, am Nachmittag ein Gefühl der Nachtruhe zu erzeugen. Es ist notwendig, dass das Neugeborene Schlaf Tag und Nacht unterscheidet;
  2. Versuchen Sie, vor dem Einschlafen eine ruhige, gemütliche Atmosphäre zu schaffen, indem Sie Hintergrundgeräusche und andere störende Faktoren eliminieren;
  3. setze das Baby jeden Tag auf einmal. Ein Neugeborenes von 1 bis 3 Monaten schläft bis zu 3 Mal pro Tag;
  4. füttere ein Kind vor dem Schlafengehen, aber nicht zu eng. Je mehr das Neugeborene füttert, desto länger schläft es. Die Hauptruhezeit sollte nachts sein;
  5. Sie können ein Wiegenlied singen, oder Sie können leise, leise Musik spielen;
  6. Es ist möglich, ein Neugeborenes am Nachmittag auf der Straße einzuschlafen, wenn das Wetter es zulässt.

Während des Tages entspannt sich das Baby und füllt seine Energiereserven auf.

Schlaf in der Nacht

Der Großteil des Schlafes des Neugeborenen findet nachts statt. Richtig ein neugeborenes Baby in den Schlaf zu setzen, kann die folgenden einfachen Tipps verwenden:

  1. Bereite den kleinen Mann für die Nacht im Voraus vor. 3 Stunden vor dem Schlafengehen können Sie nur ruhige Spiele spielen;
  2. im Kinderzimmer eine angemessene, behagliche Atmosphäre schaffen, die zum Schlafen anregt;
  3. Luft die Gärtnerei, bieten die normale Höhe der Luftfeuchtigkeit;
  4. Bringen Sie das Neugeborene zum Baden vor dem Zubettgehen und ziehen Sie dann einen gemütlichen Pyjama aus natürlichem Stoff an;
  5. wenn das Baby bis zu 12 Wochen zu aktiv ist, können Sie ihn während der Nacht wickeln;
  6. bevor Sie das Neugeborene ins Bett legen, füttern Sie ihn;
  7. Wenn Babys nachts Koliken im Bauch erleiden, können ein paar Tropfen eines speziellen Mittels gegen Koliken in eine Flasche Milch oder Säuglingsnahrung gegeben werden. Was bedeutet, ist besser zu wählen, wird der Arzt aufgefordert;
  8. Achten Sie darauf, Ihrem Kind ein Wiegenlied zu singen, denn der Klang der Stimme ihrer Mutter und ihre Anwesenheit tragen zu einem besseren Schlaf und einer langen Nachtruhe bei.

Um das Baby nachts länger zu schlafen, ist es notwendig, die Menge der Ruhetage zu kontrollieren. Ein Neugeborenes in den Schlaf zu legen, wird einfacher sein, wenn Sie die vor dem Zubettgehen entwickelten Handlungen und eine bestimmte Zeit des Niederlegens befolgen.

Richtige Position

Große Bedeutung bei der Verlegung hat die richtige Position des Neugeborenen im Schlaf. Zuallererst müssen Sie eine Krippe vorbereiten. Die Matratze sollte glatt, dicht, ohne Fehler sein. Kissen für das Baby wird nicht benutzt. Der Kopf des Babys sollte auf der Ebene des Körpers sein.

Berücksichtigen Sie jetzt die mögliche Position während des Schlafens des Babys.

In der seitlichen Position

Um ein Neugeborenes in den Schlaf zu versetzen, raten Ärzte nach Entlassung aus dem Krankenhaus. Diese Situation gilt als optimal, da das Baby sofort nach dem Essen zur Ruhe kommt. Kinder erbrechen oft, und seitliches Liegen wird nicht ersticken können.

In der Pose des Halbseiten

In dieser Form ist es notwendig, das Neugeborene richtig in das Bett zu legen, wenn Sie über Koliken und häufiges Aufstoßen besorgt sind. Also wird der Kleine nicht rülpsen und die kleinen Autos werden unbemerkt bleiben.

Kinder können sich beim Ausruhen werfen und wenden. Um ein Umkippen auszuschließen, legen Sie das Baby unter die Rollenrolle. Viele Kinder kratzen, so dass sie spezielle Schutzhandschuhe (Kratzer) tragen können.

Wenn das Baby nachts zur Seite oder zur Hälfte seitwärts schläft, sollte es regelmäßig auf die gegenüberliegende Seite gedreht werden. Somit wird es möglich sein, ein solches Problem wie Torticollis zu vermeiden.

Auf der Rückseite

Sie können das Baby auf dem Rücken schlafen legen. Aber eine solche Situation birgt gewisse Gefahren. Auf der einen Seite ist eine Erholung auf dem Rücken sinnvoll, weil die Wirbelsäule in einer natürlichen Position ist. Die Gefahr besteht darin, dass das Baby nach der Fütterung in seinen eigenen erbrochenen Massen rülpsen und ersticken kann.

Um ein Neugeborenes auf dem Rücken schlafen zu lassen, müssen Sie folgende Regeln beachten:

  • Obwohl das Baby mit dem Gesicht nach oben liegt, sollte sein Kopf zur Seite gedreht werden und diese Position mit einer Rolle fixiert werden. Eine Windel kann als Kissen verwendet werden;
  • Wenn das Baby lange auf dem Rücken schläft, müssen Sie den Kopf in die andere Richtung bewegen, damit sich der Hals nicht verdreht.

Es gibt eine Kontraindikation für eine solche Position in einem Traum. Dies ist die Pathologie der Hüftgelenke (angeborene Dysplasie). Sie müssen das Baby nicht auf den Rücken legen, wenn es oft um Koliken geht.

Auf dem Bauch

Wenn Sie ein neugeborenes Baby auf den Bauch legen, wird diese Situation als Präventivmaßnahme für eine bessere Gasabgabe und Probleme mit der Verdauung der Nahrung dienen. In dieser Position wird das Baby nicht ersticken, wenn es rülpst.

Es ist notwendig, einige Regeln zu befolgen, wenn man das Baby auf dem Bauch auslegt:

  1. Wählen Sie eine harte Matratze (orthopädisch ist besser);
  2. das Kissen wird nicht benötigt;
  3. Bettwäsche muss nicht unter Bettwäsche gelegt werden. Das Baby hat eine gut gewählte Windel;
  4. Legen Sie keine Spielsachen in die Wiege, sondern hängen Sie sie auf.

Während des Schlafes auf dem Bauch ist es notwendig, sich periodisch dem Kind zu nähern und zu prüfen, ob es für ihn bequem ist.

Wie ein Embryo

Einige Babys, noch näher an 2 Monaten, schlafen weiterhin mit ihren Beinen bis zum Bauch. Eine solche Situation kann Muskelzerrungen verursachen. Wenn sich das Baby nach einem Monat oder nach 6 Wochen gerade aufrichtet, sollten Sie sich keine Sorgen machen.

Unabhängig von der Position, in der das Neugeborene schlafen gelegt wird, ist es notwendig, es regelmäßig umzuschalten, um Torticollis, Druckgeschwüre, Windeldermatitis, das Zusammendrücken von losen Knochen und Muskelgewebe auszuschließen.

Wie kann man ein Kind schnell schlafen legen?

Junge Mumien haben sehr wenig Zeit. Daher ist die Frage, wie man ein neugeborenes Baby schnell ins Bett bringt, für sie so dringend.

Zuallererst müssen Sie verstehen, wie wichtig eine hochwertige Erholung für das Baby ist, Tag und Nacht. Daher ist es notwendig, dem Baby gute Schlafbedingungen zu bieten und gleichzeitig stressige Situationen beim Liegen zu vermeiden. Quality Recreation beinhaltet folgende Komponenten:

  1. Nachdem du das Baby vor dem Zubettgehen gefüttert hast, fang nicht an, es direkt dort zu legen. Setze das Neugeborene richtigerweise ein wenig in das Bett und warte darauf, dass er rülpst. Und in diesem Fall ist es unmöglich, sich zu beeilen;
  2. Wählen Sie die Bettwäsche richtig aus. Weiche Matratze und Kissen ausschliessen. Es besteht keine Notwendigkeit, das Baby mit einer voluminösen Bettdecke zu bedecken. Alle Accessoires sollten nur aus natürlichen Stoffen sein;
  3. Im Kinderzimmer gibt es keinen Platz für einen Fernseher oder Computer. Es ist wichtig, sicherzustellen, dass Ihr Baby eine gute Nachtruhe ohne störende Nebengeräusche hat;
  4. in dem Raum, in dem sich die Krippe befindet, täglich Nassreinigung machen;
  5. Vor jedem Schlaf (Nacht oder Tag) muss der Raum gelüftet werden.
  6. Verwenden Sie zum abendlichen Baden Kräutertees. Ein Neugeborenes schnell schlafen zu lassen hilft Infusionen solcher Pflanzen wie Kamille mit Salbei;
  7. es kommt vor, dass das Kind mit Schwierigkeiten einschläft. Leg ihn nicht in dein Bett. Neben der Gewöhnung und dem Wunsch, nicht alleine schlafen zu wollen, birgt eine solche Gewohnheit Gefahren. Das Baby kann neben einem Erwachsenen ersticken. Es ist unmöglich, das Baby in Rückenlage zu stillen, wodurch ein schnelles Einschlafen erreicht wird. So kann auch Baby ersticken;
  8. Bis zu 12 Wochen können Sie ein Babybett neben sich legen. In so einem zarten Alter, Baby, ist es wichtig, die Anwesenheit von Mama und ihrem Geruch zu spüren. So wird das Einschlafen schneller.

Keine Notwendigkeit, sich zu bemühen und darüber nachzudenken, wie man das Baby am besten einsetzt. Nachdem Sie ein Kind eine Weile beobachtet haben, werden Sie verstehen, in welcher Position er schneller einschläft und länger schläft. Es gibt keine einzige Antwort, wie ist die optimale Position in einem Traum für ein Baby. Jedes Neugeborene ist bereits eine Persönlichkeit, also müssen sich die Eltern an ihr Baby anpassen.

Wenn Sie die oben genannten Empfehlungen für die Platzierung eines Neugeborenen befolgen, wird das Baby jedes Mal schneller einschlafen und der Schlaf der Nacht wird länger sein. Es ist wichtig für die Eltern zu verstehen, dass durch das Zeigen von Geduld und Zuneigung, durch das Zeigen Ihrer Liebe zu einem Kind, Sie positive Ergebnisse bei der Lösung eines Problems bekommen können.

Wie man ein Neugeborenes in die Wiege legt

Im ersten Lebensmonat verbringt das Kind, wenn es von nichts gestört wird, 18 bis 20 Stunden im Traum. Daher ist die Frage, wie ein Neugeborenes in einer Krippe schlafen sollte, sehr relevant. Gesunder, gesunder Schlaf ist der Schlüssel zum Wohlbefinden eines Babys.

Gemeinsamer Schlaf mit den Eltern

Wenn das Baby gestillt wird, ist die Nachtfütterung für die Frau besonders unangenehm. Kinder im ersten Monat wachen auf, um alle 3 Stunden zu essen. Damit das Baby bei jeder Aufforderung nicht aufsteht, lässt ihn die stillende Mutter mit ihr schlafen. Es gibt Kontroversen darüber, ob das Kind nachts im Bett der Eltern schlafen soll. Unterstützer einer solchen Schlaforganisation machen folgende Argumente:

  • Zusammen zu schlafen bietet dem Kind psychologischen Komfort, er schläft besser bei seiner Mutter;
  • Mama schläft besser, weil sie nicht jedes Mal aufstehen muss, wenn ein Baby es braucht;
  • Laktation steigt, weil Stillen tritt häufiger auf.

Diejenigen, die dagegen sind, bestehen darauf, dass gemeinsamer Schlaf gefährlich für das Leben des Säuglings ist. Wenn wir jedoch einige Nuancen berücksichtigen, ist es möglich, eine sichere SS zu organisieren. Einige Regeln:

  • für ein Kind in einem Erwachsenenbett, um viel Platz bereitzustellen;
  • die Möglichkeit eliminieren, dass ein Baby aus dem Bett fällt;
  • Bettwäsche wird regelmäßig gewechselt;
  • Beschränken Sie den Kontakt mit Kissen und Decken.

Außerdem sollte eine Frau sehr empfindlich schlafen, um auf jegliche Bewegungen des Babys zu reagieren. Weil es eine hohe Wahrscheinlichkeit gibt, das Kind zu quetschen oder ihn mit unkontrollierten Bewegungen zu verletzen. Dennoch hat jede Mutter das Recht, selbst zu entscheiden, wie und wo das Neugeborene schlafen soll.

Baby schläft in der Krippe

In jedem Fall, egal welche Option die Eltern wählen, ist es besser, das Baby während des Tages ins Bett zu legen. Damit der Schlaf eines Babys sicher ist, müssen bestimmte Bedingungen erfüllt sein:

  1. In der Krippe sollten keine Fremdgegenstände (Spielsachen, Bücher, diverse Kleidungsstücke) sein, denn Es kann zu Verletzungen oder Erstickungen kommen. Darüber hinaus sammelt sich in Spielzeugen viel Staub an, der Allergien auslösen kann.
  2. Die Oberfläche, auf der das Kind liegen wird, sollte flach, glatt und hart sein, daher ist es besser, eine harte orthopädische Matratze zu wählen (eine gute Option - mit Kokosnussfüller).
  3. Bettwäsche muss häufig gewaschen und gebügelt werden (beidseitig).
  4. Eine Decke kann verwendet werden, um ein schlafendes Kind nur bis zur Taille zu bedecken, um auch eine mögliche Strangulation auszuschließen.
  5. Das Kissen des Neugeborenen ist völlig unnötig, da Kopf und Rumpf des Kindes sollten auf gleicher Höhe sein. Es genügt, eine dünne Baumwollwindel unter den Kopf zu legen: Es ist einfacher, sie zu wechseln.
  6. Die Stoßstange und die Überdachung sind in diesem Stadium auch nutzlos Beeinträchtigung der Luftzirkulation. Außerdem sammeln diese Zubehörteile Staub und müssen häufig gewaschen werden. Vor allem in der Stoßstange ist nicht notwendig, es wird nur eine dekorative Funktion ausführen, bis das Kind beginnt sich aktiv zu bewegen.
  7. Umwickeln Sie das Kind nicht fest und schwer. Dies kann zu Überhitzung aufgrund mangelhafter Thermoregulation führen.

Um es der Mutter zu erleichtern, das Baby während des Schlafens zu beobachten, sollte das Bett neben ihr stehen. Es ist besser, ein Bett aus natürlichen Materialien zu wählen (es wird empfohlen, einen Baum zu bevorzugen). Praktischerweise, wenn eine Seite des Bettes fällt: Es ist einfacher, das Baby zu stapeln.

Damit das Baby bequem schlafen kann, müssen geeignete Bedingungen geschaffen werden:

  • das Kinderzimmer muss oft belüftet werden, damit die Luft frisch ist;
  • die Temperatur im Raum sollte bei 20 - 22 ° C gehalten werden (es ist möglich, während der Nacht auf 18 ° C zu sinken);
  • die Luft sollte nicht sehr trocken sein (optimale Luftfeuchtigkeit - 60%);
  • es ist gut, wenn die Beleuchtung weich ist, gedämpft (ein kleines Nachtlicht wird gut funktionieren);
  • Es ist notwendig, harte und laute Geräusche auszuschließen, die ein schlafendes Kind erschrecken können.

Wie sollte ein Baby schlafen?

Es ist ebenso wichtig herauszufinden, wie man das Baby in die Wiege legen kann.

Die natürliche Haltung für den Schlaf liegt auf dem Rücken. Allerdings rülpst ein Neugeborenes oft, was in einem Traum passieren kann. Es ist notwendig, den Kopf des Kindes zur Seite zu drehen, damit er nicht mit den Massen erstickt. Eine solche Haltung ist auch nicht für Kinder mit Hypertonus der Extremitäten geeignet: Sie kann sich mit scharfen Bewegungen der Arme und Beine wecken.

Schlafen auf dem Magen verbessert die Gasabgabe und verhindert Darmkoliken. Aber der Traum in dieser Position muss kontrolliert werden, weil hohe Wahrscheinlichkeit von SIDS (plötzlicher Kindstod). Nachdem er seine Nase in der Matratze vergraben hat, kann das Kind den Sauerstofffluss blockieren. Aufgrund der Unreife der Hauptsysteme des Körpers (Atemwege, Muskeln und Nerven) besteht die Gefahr eines Atemstillstandes im Traum.

Die am besten geeignete Position für einen sicheren und gesunden Schlaf ist die Position an der Seite. Damit das Kind nicht auf dem Rücken rollt, kann man eine kleine Rolle aus einer Windel oder einer dünnen Decke verdrehen. In dieser Position befinden sich die Griffe in unmittelbarer Nähe des Gesichts, daher ist es besser, die Ärmel der Weste zu umwickeln oder Kratzer anzubringen.

Die Wahl der Schlafhaltung kann von den Eigenschaften des Skelettsystems abhängen.

Bei Auffälligkeiten in der Struktur der Hüftgelenke (z. B. Dysplasie) ist es besser, das Baby auf den Bauch zu legen. Aber achten Sie darauf, den Kopf in die eine oder andere Richtung zu drehen.

Aber jedes Kind ist individuell, daher kann nur die Mutter bestimmen, in welcher Position sich das Kind am wohlsten fühlt. Hauptsache, das Baby fühlt sich gut und nichts würde ihn stören. In einem ruhigen Tiefschlaf entwickelt sich das Baby harmonisch und wächst schnell.