Postpartale Bandage, wie man richtig trägt und trägt

Macht

Jede Frau nach der Geburt denkt darüber nach, wie sie den Körper in seine frühere Form zurückbringen kann. Unabhängig von den Besonderheiten des Schwangerschaftsverlaufs und der Geburtsmethode gibt es einige körperliche Probleme. Am häufigsten ist ein dicker Bauch. Warum, nach der Geburt, ist ihre Form manchmal nicht lange wiederhergestellt? Der aufgeblähte Bauch bleibt erhalten, denn wenn das Kind geboren wird, vergrößert sich die Gebärmutter und streckt das umliegende Gewebe. Um den Prozess ihrer Wiederherstellung zu beschleunigen, ist es notwendig, zusätzliche Mittel - Gele, Cremes und Bandagen zu verwenden.

Postpartale Bandage - der Haupthelfer bei der Wiederherstellung der bisherigen Körperform. Moderne Technologien ermöglichen es, solche Modelle zu kreieren, die unter der Kleidung, bequem und bequem sowohl beim Tragen als auch beim Anziehen unsichtbar sind.

Eine richtig gewählte Bandage mit regelmäßiger Abnutzung hilft, den Magen zu reduzieren und sein Durchhängen zu verhindern.

Warum brauchen wir eine postpartale Bandage?

Bandagen sind von zwei Arten: pränatale und postnatale.

Der Hauptzweck der pränatalen - um den Bauch zu halten und die Belastung der Wirbelsäule zu reduzieren. Sie fixieren auch das ungeborene Kind in einer aufrechten Position, beugen einem frühen Abdominalprolaps vor und helfen Dehnungsstreifen auf der Haut zu vermeiden.

Postpartale Bandagen erfüllen mehrere Funktionen. Ärzte empfehlen, diese unterstützenden Mittel hauptsächlich für die frühestmögliche Verringerung der Gebärmutter und die Verhinderung des Vorfalls der Bauchorgane zu tragen. Außerdem trägt das Tragen einer Postpartumschiene die Muskulatur der Bauchdecke und hilft, ihren Tonus wiederherzustellen.

Eine postpartale Bandage nach dem Kaiserschnitt fixiert die Nähte, wodurch ihre Heilung beschleunigt wird und sie auch vor mechanischen Einwirkungen geschützt werden.

Manchmal nach der Operation ist die Milchproduktion der Mutter verzögert, und der natürliche Stimulator der Uteruskontraktion, das Stillen, ist für einige Zeit nicht verfügbar. In solchen Fällen ist das Tragen einer Bandage besonders wichtig.

Die Verwendung einer Bandage nach der Geburt ist nach Rücksprache mit dem Arzt möglich, da sie nicht nur ein Mittel zur ästhetischen Korrektur ist, sondern auch in gewisser Weise auf die inneren Organe und die Haut einwirkt.

Das Tragen eines Verbandes wird in folgenden Fällen gezeigt:

  • bei starken Schmerzen im Abdomen, auch nach Kaiserschnitt;
  • mit Krümmung der Wirbelsäule, Radikulitis, Skoliose - Erkrankungen des Rückens, die durch erhöhten Stress während der Schwangerschaft, während und nach der Geburt verschlimmert werden;
  • mit einem starken Absacken des Bauches, Dehnungsstreifen;
  • mit einem reduzierten Tonus der Muskulatur.

In all diesen Fällen hilft der Verband der jungen Mutter, sich besser zu fühlen, beschleunigt den Genesungsprozess und ermöglicht es Ihnen, so schnell wie möglich zu Hausarbeiten, Kinderbetreuung usw. zurückzukehren.

  • das Vorhandensein von Nähten im Perineum, da ihre Heilung signifikant verzögert sein kann und von einer Entzündung aufgrund einer beeinträchtigten Blutzirkulation begleitet sein kann, wenn der Bauch festgezogen ist;
  • Nierenerkrankung, begleitet von Schwellungen;
  • Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes;
  • Hautkrankheiten;
  • das Auftreten von allergischen Reaktionen auf das Material der Bandage.

Wenn Sie den Indikationen und Kontraindikationen folgen, wird das Tragen eines Verbandes nicht schaden.

Wie wähle ich eine Bandage?

Die richtige Wahl des Verbandes garantiert eine schnelle und komfortable Genesung nach der Geburt.

Es gibt verschiedene Arten von Schlankheitsvorrichtungen, von denen jede ihre eigenen Vor- und Nachteile hat:

  1. Universell - die wirtschaftlichste Option, sie kann sowohl vor als auch nach der Geburt verwendet werden. Das Modell ist ein elastischer Gürtel, der an einem Ende breit und am anderen schmaler ist. Die Universalbandage nach der Geburt wird auf der breiten Seite zum Bauch getragen, schmal - zum unteren Rücken. Die günstigsten Modelle können für 300-400 Rubel gekauft werden.
  2. Gürtel. Postpartum Bandage ist ein breites elastisches Band mit einer dichten Einlage im Bauchbereich. Die Größe des Gürtels ermöglicht es Ihnen, den Abstand vom Becken zu den Rippen abzudecken und eng zu ziehen. Solche Modelle haben Klettverschlüsse, mit denen Sie den Durchmesser des Produkts einstellen können. Die Vorteile des Gürtels sind seine Kosten (ab 500 Rubel), die Fähigkeit, den Bauch flach abzuflachen, die Naht nach Kaiserschnitt zu fixieren, postoperative Hernien zu verhindern. Ein solches Modell kann sich jedoch über den Bauch erheben, was es beim Gehen und anderen Bewegungen unangenehm macht.
  3. Feiglinge. Sie werden über gewöhnliche Hosen angezogen, im Bauch haben sie einen dichten Einsatz. Die meisten Modelle an den Seiten sind mit Haken oder anderen Multi-Level-Geräten befestigt, mit denen Sie den Grad des Make-ups ändern können. Einige Verbandhosen sind am Boden gelöst, und deshalb ist es nicht notwendig, sie vollständig zu entfernen, während Sie die Toilette besuchen. Das Produkt ist gut am richtigen Platz gehalten, hebt und fällt nicht, fixiert den Magen und fast unmerklich unter der Kleidung. Aber es muss jeden Tag gewaschen werden.
  4. Korsetthosen und Bermudas. Die erste Variante unterscheidet sich von der üblichen Verbandhose mit einem überhängenden Oberteil (Taille), und die zweite Variante - mit einer verlängerten Linie von Hüften. Diese Modelle helfen, die Taille und Hüfte zu straffen, Cellulite zu reduzieren, Dehnungsstreifen zu bilden und eine schöne Figur zu formen. Der Preis liegt zwischen 600 und 3500 Rubel.
  5. Rock. Diese Option ist ähnlich wie der Gürtel, aber etwas breiter (mehr als 40 cm) und bedeckt nicht nur die Taille, sondern auch die Hüften und bildet proportionale Umrisse der Figur. Kosten - ab 500 Rubel, die Vor- und Nachteile sind die gleichen wie beim Gürtel.

Die Wahl des Verbandstyps hängt ausschließlich von den Vorlieben der Frau ab, alle Modelle leisten einen guten Job bei ihrer Hauptaufgabe - sie helfen, sich nach der Geburt zu erholen.

  • Es sollte sorgfältig die Größe auswählen. Um dies zu tun, müssen Sie genau das Volumen der Hüften und der Taille wissen, das Band während der Messungen sollte nicht in den Körper einschlagen oder fallen. Das Größenraster befindet sich meistens auf der Rückseite des Pakets, aus dem die passende Größe ermittelt werden kann. Die beste Option ist es, das Produkt vor dem Kauf anprobieren, aber es ist unmöglich, dies in einer Apotheke zu tun. In der Regel fällt die Größe der postpartalen Bandage mit der Größe zusammen, die der Frau vor der Schwangerschaft entspricht. Aber wenn die Gewichtszunahme mehr als 10-12 kg betrug, dann lohnt es sich, ein Produkt 1-2 Größen größer zu wählen.
  • Bevorzugt werden Modelle mit Baumwolle, Elastan und Mikrofaser. Natürliche Fasern lassen die Haut "atmen", reduzieren das Risiko von Reizungen und Abnutzungserscheinungen. Künstliche Gewebe bieten Elastizität, eine gute Fixierung des Abdomens ohne Zusammendrücken sowie eine Abstraktion überschüssiger Feuchtigkeit.
  • Achten Sie auf die Art der Befestiger und deren Lage. Mehrstufige Verschlüsse ermöglichen es Ihnen, die Breite der Bandage zusammen mit Veränderungen des Körpervolumens zu ändern und somit für eine bessere Straffung und Unterstützung zu sorgen.
  • Kaufen Sie Waren in Apotheken oder Fachgeschäften. Dies wird dazu beitragen, den Kauf von minderwertigen Produkten zu vermeiden, die gesundheitsschädlich sind und allergische Reaktionen hervorrufen können. Darüber hinaus können Sie mit einer großen Auswahl an Modellen und Größen die am besten geeignete Option wählen.
  • Kaufen Sie keine Bandage "mit den Händen", verwenden Sie nicht nach anderen Frauen. Auch wenn es äußerlich "fast wie neu" aussieht, bedeutet dies nicht, dass seine medizinischen Eigenschaften auf dem gleichen hohen Niveau sind. An bestimmten Stellen hat sich seine Elastizität verringert, die Form hat sich unter den Eigenheiten der Figur des Vorbesitzers verändert, auch wenn sie für das bloße Auge nicht erkennbar ist.

Wie trage ich einen Verband richtig?

Wenn der Arzt eine postpartale Bandage empfohlen hat, können Sie sie ein paar Tage nach der vaginalen Geburt und nicht früher als eine Woche nach dem Kaiserschnitt verwenden.

Tragen Sie einen postpartalen Verband zum Liegen, heben Sie die Hüften. Diese Position trägt zu einem engeren Sitz des elastischen Materials bei, da sich alle Muskeln in einem entspannten Zustand befinden.

Nachdem alles zugeknöpft ist, können Sie sanft klettern und prüfen, ob Ihr Bauch festgeklemmt ist. Beim Tragen eines Verbandes sollte es keine Beschwerden, Druck, Schmerzen geben. Wenn es zu eng ist, müssen Sie sich wieder hinlegen und die Klammern lösen. Wenn diese Maßnahme nicht hilft, müssen Sie einen Arzt aufsuchen.

Die gesamte Tragezeit beträgt eineinhalb Monate. Während des Tages können Sie es kontinuierlich für nicht mehr als 4 Stunden tragen, dann müssen Sie eine halbe Stunde Pause machen. In der Nacht muss der Verband entfernt werden.

Postpartum Klammer kann das wichtigste Werkzeug für die Wiederherstellung der Muskel-und Hauttonus, Uteruskontraktion, Nahtheilung nach Kaiserschnitt sein. Um jedoch von der Anwendung profitieren zu können, müssen die Kontraindikationen für das Tragen berücksichtigt werden, um die richtige Größe und das richtige Modell zu wählen und sie jeden Tag mit kurzen Pausen zu tragen.

Autor: Olga Khanova, Ärztin,
speziell für Mama66.ru

Einen postpartalen Verband wählen (+ lernen, wie man einen Bauch bindet)

Bandage ist ein spezielles Gerät, das hilft, die Bauchmuskeln für therapeutische oder kosmetische Zwecke zu unterstützen. Der Verband ist pränatal und postpartal. Der postpartale Verband entlastet die Wirbelsäule von der Wirbelsäule, lindert Rückenschmerzen, bringt den Bauch schnell wieder in den Normalzustand, stellt den Bauchmuskeltonus wieder her, sorgt für einen Kaiserschnitt, fixiert die Naht, unterstützt und stärkt die Bauchwandmuskulatur.

Arten von postpartalen Bandagen

Universalverband Das wirtschaftlichste, weil es sowohl als pränatal als auch postnatal verwendet wird. Es ist ein elastisches Band, dessen eines Ende breit und das andere schmal ist. Nach der Geburt stützt die breite Seite den Magen; Preis von 300 bis 1000 Rubel.

Band - Gürtel. Es ist ein breites, bis zu 30 cm breites, elastisches Band mit einem dichten Einsatz im Bauchbereich. Es bedeckt fast den ganzen Bauch, versinkt es fest. Es ist mit Klettverschluss befestigt, der Durchmesser der Bandage kann eingestellt werden. Vorteile: nicht sehr teuer (von 500 bis 1000 r), flacht den Bauch, nach einem Kaiserschnitt, gut fixiert die Naht, dient als prophylaktische Mittel der postoperativen Hernie. Nachteile: Während des Tragens kann es zum Oberbauch schikanieren, was Unannehmlichkeiten beim Gehen verursacht, besonders wenn es unter Hosen getragen wird. Beliebte Marken: Fest, Bliss, Chicco.

Verband - Höschen (Anmut). Diese Art von Verband ist in Form von Hosen gemacht. Auf dem Bauch ist ein dichter Einsatz. In vielen Modellen an den Seiten gibt es mehrstufige Verschlüsse, mit denen Sie die Dichte des Gurtes einstellen können. Es gibt Modelle mit Befestigungselementen an der Unterseite, mit denen Sie die Binde nicht entfernen können, während Sie die Toilette benutzen. Pros: perfekt am Körper gehalten, tyrannisiert nicht, rutscht nicht ab, flacht den Bauch perfekt ab. Erlaubt Ihnen, enge Kleidung zu tragen, weil es fast unsichtbar ist. Nachteile: erfordert tägliches Waschen.

Es gibt auch Korsetthosen (mit einer hohen Taille) und Bermudas (mit einer langen Hüftlinie). Ihre Vorteile sind: Neben Bauch, Taille und Hüfte werden gestrafft, Manifestationen von Cellulite entfernt, Dehnungsstreifen, die Figur erhält schöne proportionale Konturen. Das Minus ist das gleiche wie das der Feiglinge - Gnaden: tägliche Wäsche. Preise von 600 bis 3000 p.

Bandage - Rock. Repräsentiert ein breites elastisches Band mit einem Verschluss - "Fliegenpapier". Gekleidet in Form eines Rockes, bedeckt die Taille und Hüften, gut gebunden an sie.

Siehe Foto: Arten von postpartalen Bandagen

Eine Bandage wählen

Beziehen Sie sich eindeutig auf die Wahl der Bandage. Falsch gewählt, bringt er der Gastgeberin nur Unannehmlichkeiten und Kummer. Die folgenden Empfehlungen helfen Ihnen, Fehler beim Kauf zu vermeiden.

  • Nähern Sie sich vorsichtig der Auswahl der Größe. Bewaffnen Sie sich mit einem Maßband und messen Sie das Volumen der Taille und Hüften an ihrer breitesten Stelle. Auf der Verpackung der Bandage befindet sich ein Tisch mit Abmessungen, in dem Sie die Größe finden, die zu Ihren Maßen passt. Noch besser ist es, wenn die Apotheke vor dem Kauf einen Verband anprobieren darf. Hier machen Sie also bei der Wahl der Größe keine Fehler. Bandage-Höschen kaufen Sie eine Größe größer als üblich für Sie. Im Allgemeinen sollte der postpartale Verband in der Größe der Kleidung entsprechen, die die Frau vor der Schwangerschaft trug. In diesen Fällen, wenn sie mehr als 12 kg in der Periode der Schwangerschaft gewonnen hat, sollte die Bandage mehr als ein oder zwei Größen gewählt werden.
  • Wählen Sie eine Bandage mit Naturfasern (Baumwolle), Elasthan, Mikrofaser. Dann der Körper während des "Atems". Eine gute postpartale Bandage besteht aus dickem, elastischem Gewebe, sie ist gut fixiert, drückt aber nicht auf den Bauch. Es muss Luft durchlassen und Feuchtigkeit gut aufnehmen.
  • Achten Sie auf die Klammern. Wenn sie mehrstufig sind, passt dies den Grad der Passform der Bandage optimal an.
  • Konsultieren Sie, wie Sie jede Art von Verband am besten tragen. Bestimmen Sie selbst, was für Sie bequemer ist.
  • Kaufen Sie einen Verband in der Apotheke. In spezialisierten Apotheken und Geschäften wird Ihnen geholfen, die Größe zu wählen, mehrere Modelle anzuprobieren. Dank diesem können Sie ein Modell kaufen, das nur für Sie geeignet ist.
  • Sie sollten nicht von Freunden nehmen oder bereits getragene Bandage kaufen. In der Regel hat sich sein Material bereits während des Gebrauchs gedehnt, teilweise an Elastizität verloren und wird nicht so effektiv sein wie das neue.

Wenn die Bandage leicht an- und auszuziehen ist, fühlt man sich wohl darin, man spürt nicht die Nähte und Verschlüsse, dann kann man kaufen.

Wann und wie zu tragen

Brauchen Sie einen Verband und wann Sie ihn tragen, wird Ihnen der Arzt sagen. Zuerst müssen Sie sich beraten, weil Es gibt einige Kontraindikationen.

Kontraindikationen: Es ist kontraindiziert bei Allergien, bestimmten Erkrankungen der Haut, Nieren, mit einer langsamen Verringerung der Gebärmutter, verzögerter postpartaler Entlassung (Lochien) in der Gebärmutter und Magenerkrankungen. Auch dürfen Ärzte nach einem Kaiserschnitt nicht immer einen Verband tragen (bei einer Längsnaht oder bei anderen nicht genormten Stichen).

Sie können den Gürtel zwei Stunden nach der Lieferung benutzen (mit Erlaubnis des Arztes). Nach einem Kaiserschnitt wird der Schmerz im Bereich der Naht gelockert und die Belastung gleichmäßig verteilt, was eine mögliche Divergenz verhindert. Aber es wird normalerweise empfohlen, es nur in einer Woche (7 - 10 Tage) zu verwenden. Es ist notwendig, es liegend zu tragen, die Hüften leicht anheben - in dieser Position sind die Muskeln entspannt, der Gürtel wird näher am Körper sein. Um zu steigen, den Verband angelegt, versuchen Sie langsam. Ein starker Anstieg kann zu Schwindel führen, sogar zu Ohnmacht.

Spannen Sie den Riemen so, dass er nicht zu fest eingeklemmt wird. Wenn Sie sich unwohl fühlen, lösen Sie sofort den Gürtel. In der Regel befinden sich auf der Verpackung Zeichnungen mit Anweisungen, wie man einen Verband richtig trägt. In jedem Fall können Sie einen Arzt oder eine Krankenschwester konsultieren.

Dress Verband jeden Tag für anderthalb Monate (6 Wochen nach der Geburt). Stellen Sie sicher, dass Sie alle 3-4 Stunden eine halbe Stunde Pause machen. Du kannst nicht darin schlafen.

Wie lange dauert es, nach der Geburt einen Verband zu tragen:

DIY postpartale Bandage

Wenn Sie keine Bandage im Geschäft kaufen möchten, können Sie das postpartale Abdominal- Wickeln oder das Binden durchführen. Sie benötigen einen dicken Stoff mit einer Länge von drei Metern und einer Breite von 50 cm.Wenn es eine Schlinge gibt - ein Schal, können Sie es verwenden (Siehe, wie man eine Schlinge mit Ihren eigenen Händen macht).

Sehen Sie nicht, dass das Modell gefesselt ist, während Sie auf dem Foto stehen, es ist so einfach zu zeigen, wie es geht, aber Sie müssen im Liegen gefesselt sein.

  1. Legen Sie sich auf den Rücken, legen Sie den Stoff auf den Gürtel, nachdem Sie ihn gestreckt haben.
  2. Überquere sie hinter deinem Rücken und drücke die Enden wieder nach vorne.
  3. Jetzt ist eine breite Bande auf den Magen gekommen, sie umklammert den Magen (die sogenannte "Tasche").
  4. Wir legen zwei schmale Enden unter den Bauch, befestigen sie ein wenig zur Seite. Das Ergebnis war ein zweites, schmales Band, es unterstützt den Magen.
  5. Wir legen unsere Hände so weit wie möglich unter den breiten Streifen und "breiten" den Bauch in die "Tasche" über dem schmalen Band aus. Steh sanft auf.
  6. Fühlst du dich, als hätte dich jemand von hinten von unten unter den Bauch gezogen und hochgehoben? Es ist angenehm zu stehen, leicht zu atmen, der Gürtel ist nicht zu eng? Du hast alles richtig gemacht. Hast du das Gefühl, zu eng zu sein? Legen Sie sich wieder hin und binden Sie den Stoff, lockern Sie ihn etwas.

Es ist notwendig, ungefähr 10 - 14 Tage gebunden zu sein. Wenn Sie nach dem Entfernen des Verbands das Gefühl haben, dass Sie es nicht entfernt haben, können Sie die Schlinge entfernen.

Pros: das Muskelkorsett wird gestärkt, die inneren Organe "aufstehen", die zusätzliche Belastung auf dem Rücken wird entfernt, der Bauch wird gestrafft. Und natürlich, wenn Sie mit Ihren eigenen Händen eine Bandage machen, sparen Sie Ihr Budget erheblich.

Es ist wichtig, nicht zu ziehen!

Es spielt keine Rolle, welches Modell der postpartalen Schiene Sie wählen. Hauptsache du trägst und trägst es gerne und gerne.

Zum Thema der Wochenbettperiode:

Wie man Gewicht nach der Geburt verliert und schnell Gewicht verliert (ein paar einfache Tipps).

Restorative Gymnastik nach der Geburt - 14 einfache Übungen.

Wir empfehlen, über Schlingen zu lesen (wie man wählt und wie man trägt).

Wie tragen Sie einen postpartalen Verband und brauchen Sie ihn überhaupt?

Es scheint, dass das Schlimmste vorbei ist, die Geburt ist vorbei, jetzt ist es an der Zeit über sich nachzudenken, man muss sich ausruhen, sich erholen und Geduld haben, denn nur die erste Stufe ist zu Ende, und wie viele werden noch voraus sein.

Und es bestätigt bereits lose Haut am Bauch. Eine Frau in der Arbeit packt nur einen Blick auf sich selbst, um Angst zu haben und sich an den Kopf zu klammern. Wird es so bleiben? Wie viel wird der Bauch rauskommen? Bleiben Dehnungsstreifen bestehen? Diese Fragen betreffen alle Frauen ohne Ausnahme, besonders nach der ersten Geburt.

Nach der Geburt ist der Uterus noch einige Zeit in einem vergrößerten Zustand. Das Baby wurde geboren, aber die Gebärmutter kann nicht sofort an Größe zunehmen und zu Ton zurückkehren, wie vor der Geburt, also muss man etwas warten.

Viele Frauen ziehen nach der Geburt einen Verband an, um sich selbst zu helfen. Einige Ärzte unterstützen diese Initiative, andere verbieten es.

Was ist los, warum ist das so? Brauche ich eine postpartale Bandage? Wann tragen Sie einen postpartalen Verband? Wie lange sollten Sie nach der Entbindung einen Verband tragen? Lassen Sie uns versuchen, es herauszufinden.

Brauche ich einen Verband nach der Geburt?

Bei vielen Frauen verläuft die Geburt anders. Manche gebären sich selbst, andere machen Kaiserschnitt. Einige haben äußere Nähte am Perineum, während andere innere haben oder ganz fehlen.

Auch das Tragen eines Verbandes ist eine rein individuelle Angelegenheit.

Und das wird jeweils separat betrachtet.

Hinweise

Wenn der Bauch schwer schmerzt, sollten Frauen nach einem Kaiserschnitt eine postpartale Bandage tragen.

Schließlich kann sich eine junge Mutter nicht einfach hinlegen und warten, bis die Nähte verheilen, sie muss auf das Baby aufstehen, füttern, wickeln, ihre Hände tragen und schwingen, und mit dem chirurgischen Stich ist es sehr schwierig. Daher wird die Bandage in diesem Fall ein guter Helfer sein.

Ein anderer Fall, in dem die Bandage gezeigt wird, ist Rückenprobleme: Wirbelsäulenverkrümmung, Skoliose, Ischias.

Nach der Entbindung werden alle diese Krankheiten verschlimmert, da die Belastung der Wirbelsäule sowohl während der Schwangerschaft als auch nach der Geburt des Kindes, die oft starke Rückenschmerzen verursacht, erheblich ist, benötigt sie zusätzliche Hilfe. Und in diesem Fall ist die Bandage nützlich.

Kontraindikationen

Die erste und wichtigste Sache sind die Nähte am Perineum. Ärzte glauben, dass der Verband die Durchblutung in der Bauchhöhle beeinflusst, so dass die Stiche für eine lange Zeit heilen und ihre Entzündung möglich ist.

Und eine weitere Kontraindikation ist Schwellung, die zu Erkrankungen wie Erkrankungen der Nieren, Magen-Darm-Trakt, Bauchschmerzen führen kann. Es gibt auch allergische Reaktionen auf den Stoff der Bandage.

Wann zu tragen?

Wenn Beweise vorliegen, wird der postpartale Verband unmittelbar nach der Geburt oder am nächsten Tag getragen. Es kommt darauf an, ob die Frau sofort aus dem Bett aufsteht und ihren Geschäften nachgeht oder am ersten Tag lügt.

Nach der Geburt untersucht der Arzt die Frau in der Wehen, nach der in der Regel das Problem des Tragens eines Verbandes gelöst wird. Wenn es Kontraindikationen gibt, wird der Arzt von ihnen erzählen und erklären, warum Sie keinen postpartalen Verband tragen sollten.

Wenn Sie im Gegenteil Indikationen haben, wird der Arzt Ihnen einen bestimmten Verband empfehlen und erklären, wie Sie ihn tragen.

Wie man es trägt und wie viel?

Wie lange dauert es, eine postpartale Bandage zu tragen? Diese Frage interessiert alle Frauen, die einen Verband tragen. Wie viel sollte es zugeschrieben werden, um den gewünschten Effekt zu erzielen?

Jede Frau ist alles einzeln, also die Begriffe variieren von 4 bis 6 Wochen und hängen von den Eigenschaften des Organismus ab. Niemand kann mit Sicherheit sagen, wie schnell der Uterus intonieren wird, und die Haut jeder Frau ist anders.

Bei manchen geschieht alles schnell, und wieder wird der Bauch flach und die Haut ist elastisch. Für andere kann dieser Effekt nicht erreicht werden.

Dann kannst du spezielle Übungen machen und dadurch das gewünschte Ergebnis erzielen.

Wenn eine Frau eine Bandage für eine spezielle ärztliche Verschreibung, zum Beispiel nach einem Kaiserschnitt, trägt, sollte die Bandage nach der Heilung der Naht entfernt werden, wenn die Belastung der Bauchhöhle weniger gesundheitsgefährdend wird.

Normalerweise reichen vier Wochen dafür aus, aber bei jeder Frau heilen die Nähte anders, und bei schlechter Durchblutung kann sich die Heilung der Naht verzögern. Also sollten Frauen einen Verband länger tragen.

Aber wie man einen Verband trägt, ist eine andere Frage. Wie man einen Verband nach der Geburt trägt, hängt vom Typ ab.

Arten von postpartalen Bandagen

  1. Universalbandagen. Solche Bandagen können sowohl vor als auch nach der Geburt verwendet werden. Nur vor der Geburt muss man eng vor und nach der Geburt getragen werden - im Gegenteil - in einem weiten Teil nach vorne.
  2. Verbandhose. Solche Höschen sind pränatalen sehr ähnlich, haben eine hohe Spitze aus dickem Stoff. Sie sind bequemer zu verwenden als die Universalbandage.
  3. Verband Bermuda Er hat nicht nur eine hohe Spitze, sondern schließt auch seine Hüften und kann sogar seine Knie erreichen. Diese Bandage empfiehlt sich für Frauen, die nicht nur den Bauch, sondern auch die Hüften mit dem Gesäß mit einbeziehen wollen.
  4. Verbandrock. Dies ist ein Streifen Velcro-Stoff, der über der Wäsche getragen wird und den oberen Teil der Hüfte und Taille bedeckt.

Bewertungen

Jede Frau behandelt den Verband anders, aber egal wie viele andere Mütter darüber berichten, bis Sie es selbst versuchen, alles wird völlig unverständlich erscheinen.

Viele Frauen können am ersten Tag nur körperlich keine Bandage tragen. Und am zweiten Tag hätten sie es schon angezogen, es kommt nur auf die Art der Bandage an.

Versuchen Sie, eine Verbandhose zu tragen, wenn die Nähte am Perineum immer noch weh tun, und wenn es keinen Bodenverschluss gibt, dann müssen Sie es jedes Mal entfernen und wieder anziehen!

Aber nach der Entlassung ist ein solcher Verband eine Freude zu benutzen: Die Dichtung ist bequem befestigt, und der Bauch mit den Hüften ist unterstützt.

Und doch können manche Frauen keine Bandagen jeglicher Art tragen, weil sie sich nicht besonders wohl fühlen: Sie behindern die Bewegung. Und wenn alles andere weh tut, ist es die Mühe wert, vielleicht ist es besser, den Verband durch Übungen zu ersetzen?

Natürlich ist es besser, die Rezensionen der Bandage nach der Geburt anderer Frauen in der Arbeit persönlich zu versuchen oder zu lesen. Wie hängen sie mit dem Verband zusammen, hat er ihnen geholfen und welches Ergebnis haben die jungen Mütter erreicht?

In jedem Fall hängt es von Ihnen ab, ob Sie die Bandage verwenden oder nicht, aber das Wichtigste ist, dass Sie auf sich selbst achten, darüber nachdenken, wie Sie die alte Form erhalten und wiederherstellen können. Wenn es einen Wunsch gibt, dann wird es definitiv ein Ergebnis geben.

Erfahren Sie mehr über unsere Experten hier.

Der Artikel ist in jeder Hinsicht korrekt und nützlich. Ich stimme mit beiden Händen für Frauen, die einen Verband tragen, sowohl vor der Geburt als auch in der Zeit nach der Geburt. Dieser Fall ist sehr gut.

Das heißt, es sollte nicht überanstrengt oder, im Gegenteil, überwachsen werden. Auf Bandagen sind die Größen immer klar geschrieben. Sie müssen Ihre Größe gut messen, wenden Sie sich an einen Spezialisten in medizinischen Geräten oder in einer Apotheke, wo es gekauft wird. Und der Frau wird immer geholfen, das richtige Modell zu wählen.

Ich empfehle Frauen, eine pränatale Bandage zu tragen, um den fetalen Druck auf den Gebärmutterhals zu eliminieren, was ihre frühzeitige Offenlegung provoziert. Für diejenigen, bei denen das Risiko einer Fehlgeburt besteht, trägt das Tragen eines Verbandes dazu bei, die Schwangerschaft ohne Risiko auf die gewünschte Zeit zu bringen. Und manchmal ist es nur dank dieser Tatsache, dass die Geburt rechtzeitig und nicht früher stattfindet.

Es ist wichtig, nur rechtzeitig perepezhivat Haken Klammern, um nicht übermäßigen Druck auf den wachsenden Bauch, wenn das Modell trägt es in verschiedenen Stadien der Schwangerschaft zu schaffen. Oder rechtzeitig, um auf eine neue Größe zu wechseln.

Nach der Entlassung aus dem Entbindungsheim wird der Verband die Form schnell zu den gestreckten Muskeln zurückkehren lassen, die Arbeit erleichtern, sich nicht wieder belasten lassen. Immerhin beginnen die nach Hause zurückkehrenden Mamis energische Aktivitäten, um die Ordnung wiederherzustellen, und das Baby wird nicht im Leerlauf sitzen lassen.

Was seinen Gebrauch nach dem Kaiserschnitt betrifft, so sehe ich wieder keinen Grund, es abzulehnen. Im Gegensatz dazu erlaubt es der Naht nicht, sich zu dehnen, sie zu fixieren und die Ästhetik der Naht zu erhalten.

Zu einer Zeit, als es unmöglich war, eine Fabrikbandage zu finden, zogen wir den Bauch mit Laken und Handtüchern zu, nur um irgendwie unseren Zustand nach der Geburt zu lindern und zu verhindern, dass sich der Magen und die Naht dehnen.

Mädchen, die sich über das Unbehagen beschweren, wenn sie in den Kommentaren getragen werden, können gesagt werden, dass die Bandage höchstwahrscheinlich falsch gewählt wurde.

Wie man richtig und wie viel eine Bandage nach der Geburt trägt: Arten und Empfehlungen

Während der Schwangerschaft machen sich viele Frauen Sorgen, ob sie die Figur nach der Geburt wiederherstellen können. Lösen Sie die Probleme werden einfache Geräte - postpartale Bandage helfen.

Was ist das

Was soll ich tun, um den Magen nach der Geburt wiederherzustellen? Die Bandage ermöglicht es Ihnen, Ihre Figur schnell zurückzugeben. Das Accessoire ist eine elastische Modellierkleidung, die die Muskeln der Gebärmutter und des Bauches nicht nur für medizinische Zwecke, sondern auch für kosmetische Zwecke unterstützt. Verband hat viele Eigenschaften. Ein solches Produkt:

  • Stellt den Muskeltonus wieder her;
  • sichert Nähte nach Kaiserschnitt;
  • entlastet die Wirbelsäule;
  • lindert Rückenschmerzen;
  • normalisiert den Magen;
  • unterstützt die Muskeln.

Auf die Frage, ob der Verband nach der Geburt benötigt wird, reagieren Experten mehrdeutig. Jemand hält es für nutzlos und jemanden - sehr notwendig.

Hauptsorten

Brauche ich einen Verband nach der Geburt? Nur der behandelnde Arzt kann diese Frage beantworten. In einigen Fällen kann ein solches Produkt schädlich sein. Bevor Sie ein solches Gerät kaufen, sollten Sie mit einem Spezialisten überprüfen, welches Modell benötigt wird. Im Moment gibt es mehrere Sorten:

  • universelles Modell;
  • Höschen;
  • Bermudas;
  • Band Gürtel;
  • Rock.

Jede Art von Bandage hat ihre eigenen Eigenschaften.

Universalmodell

Dieses Produkt hat seinen Namen wegen seiner Vielseitigkeit. Universalbandage kann während der Schwangerschaft und nach der Geburt verwendet werden. Entwickelt ein solches Produkt, um das Muskelgewebe des Bauches zu erhalten, wenn ein Kind getragen wird. Während dieser Zeit befindet sich der schmale Teil der Bandage vorne und der breite - hinten. Die Kosten für ein solches Modell können 400-1100 Rubel betragen.

Bandage in Form von Höschen

Ein solcher Verband nach der Geburt ist viel bequemer zu tragen als ein universeller. Eine Besonderheit dieses Modells ist die hohe Taille, sowie mehrere Ebenen von Verbindungselementen. Die Bandage wird nur aus dichtem Naturgewebe hergestellt. Der Hauptvorteil des Höschens besteht darin, dass sie sich im Verlauf der Socken nicht verdrehen und schikanieren, stützen und den Bauch gut anziehen. Gleichzeitig sind sie unter ihrer Kleidung praktisch unsichtbar. Natürlich hat das Modell einen Nachteil - es erfordert tägliches Waschen.

Bandage in Form von Höschen kann sowohl von inländischen Herstellern als auch von ausländischen gekauft werden. Die besten Modelle sind Produkte der Firmen Chicco und Bliss.

Bermudas

Wie benutzt man einen solchen Verband nach der Geburt? Wann kann ich Schlankheitskleidung tragen? Nach der Geburt sollte den Bermudas besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden. Ein solcher Verband schließt nicht nur den Bauch, sondern auch die Knie. Dieses Modell ist geeignet für diejenigen, die die Hüften und das Gesäß korrigieren möchten, sowie die Muskeln der Bauchhöhle anziehen. Dieses Modell ist unter der Kleidung unsichtbar.

Bermuda kann der Figur eine schöne Form geben, Dehnungsstreifen beseitigen. Die Haut atmet auch. Von den Minuspunkten ist die Notwendigkeit des täglichen Waschens hervorzuheben. Die Kosten für ein solches Produkt betragen 600-3000 Rubel.

Produkt Band Gürtel

Diese postpartale Bandage ist ein elastischer Gürtel. Seine Breite kann von 27 bis 30 Zentimeter reichen. Im Bauchbereich hat das Produkt eine komfortable und ziemlich dichte Einlage. Durchmesser, falls erforderlich, kann mit speziellen Klammern eingestellt werden. Die Kosten für ein solches Modell können 500-1100 Rubel betragen. Dies ist die kostengünstigste Art von postpartalen Bandagen.

Zu den Vorteilen des Bandgürtels gehört die Möglichkeit, das Risiko einer Hernienbildung zu verringern. Darüber hinaus fixiert das Produkt nach Kaiserschnitt gut die Nähte. Unter den Unzulänglichkeiten der Bandage - schikaniert sich auch unter der Kleidung.

Wann ist ein Verband erforderlich?

Einen Verband nach der Geburt tragen oder nicht? Diese Frage sollte bis zur Geburt des Kindes diskutiert werden. Ein solches Gerät erfüllt schließlich nicht nur kosmetische, sondern auch therapeutische Funktionen. Daher ist das Tragen eines solchen Zubehörs in manchen Situationen ein Muss. Aber es gibt Fälle, in denen die Verwendung eines Verbandes kontraindiziert ist. In den meisten Fällen wird empfohlen, das Produkt zu verwenden:

  • wenn es Probleme mit der Wirbelsäule gibt, wie Skoliose und Radikulitis;
  • wenn der Magen stark durchhängt;
  • mit einer Abnahme des Muskeltonus;
  • mit Dehnungsstreifen;
  • um die Figur wiederherzustellen.

Wenn eine junge Mutter ähnliche Probleme hat, sollten Sie sich mit Experten beraten. Vielleicht ist es in ihrem Fall erforderlich, nach der Geburt eine Universalbandage zu tragen. Es ist jedoch eine Überlegung wert, dass es Kontraindikationen gibt.

Was sind die Kontraindikationen?

Es ist erwähnenswert, dass ein Kaiserschnitt ist nicht immer ein Hinweis auf die Verwendung einer Schlankheitskorrektur Unterwäsche. Wenn ein Längsschnitt vorgenommen wurde oder die Nähte eine nicht standardisierte Form haben, wird die Verwendung eines postpartalen Verbandes nicht empfohlen. Es gibt andere Kontraindikationen. Unter ihnen:

  • Das Vorhandensein von Nähten am Perineum. In diesem Fall unterbricht Schlankheitsunterwäsche den Blutkreislauf. Aus diesem Grund werden die Stiche für eine lange Zeit heilen und in einigen Fällen sogar entzündet werden.
  • Das Auftreten von Ödemen. Dieses Phänomen tritt häufig bei Nierenerkrankungen auf.
  • Manifestationen der Allergie auf das Material, aus dem die Bandage gemacht wird.
  • Es gibt Hautkrankheiten.

In allen diesen Fällen ist das Tragen nach der Geburt des Verbandes verboten. Es kann nur weh tun. Bei Befolgung von Empfehlungen von Experten verursachen ähnliche Produkte keine negativen Folgen.

Wie man wählt

Damit die Bandage nach der Geburt profitieren kann, ist es notwendig, das richtige Produkt zu wählen. Ansonsten wird das Gerät nur zu Enttäuschungen führen. Es gibt einige Grundregeln:

  • Bevor Sie einkaufen gehen, sollten Sie sorgfältig das Volumen der Hüften und Taille messen. Es sollte den höchsten Punkt in diesem Bereich finden. Auf der Verpackung mit den Produktabmessungen wird angezeigt. Dank diesem können Sie leicht das gewünschte Modell finden.
  • Höschen werden empfohlen, eine Nummer größer zu nehmen.
  • Die Bandage sollte nur aus natürlichen Materialien hergestellt werden. Der Stoff sollte Baumwolle, Elasthan enthalten. Ein solches Material ermöglicht dem Körper selbst bei starkem Anziehen zu atmen.
  • Nach der Lieferung wird empfohlen, schmeichelhafte Unterwäsche mit mehreren Befestigungselementen zu verwenden.
  • Solche Produkte zu kaufen ist nur in einer Apotheke, sowie in Fachgeschäften.
  • Die Bandage, die bereits getragen wurde, kann nutzlos sein, da das Material, aus dem sie besteht, stark gestreckt werden kann.

Sollte ich eine Universalbandage verwenden

Natürlich verliert ein solches Modell praktisch nicht seine Eigenschaften. Das Gerät kann während der Schwangerschaft und nach dem Erscheinen des Babys verwendet werden. Die Wirksamkeit der Universalbandage ist jedoch anderen Produkttypen unterlegen. Daher, wenn es ein Wunsch ist, die Bauchmuskeln schnell zu straffen und die Figur wieder herzustellen, sollten Sie darüber nachdenken, Schlankheitsunterwäsche zu kaufen, die entwickelt wurde, um den Muskeltonus wiederherzustellen und Dehnungsstreifen zu beseitigen.

Es ist erwähnenswert, dass die meisten negativen Bewertungen auf die falsche Auswahl und Verwendung von Bandagen zurückzuführen sind. Wenn Sie Zweifel an der Wirksamkeit des Produkts haben, sollten Sie sich mit Experten beraten.

Wie man den Verband benutzt

Häufig stellt sich die Frage, wie man einen Verband nach der Geburt trägt. Solche Produkte haben heilende Eigenschaften. Daher sollten Sie die Anweisungen, die immer im Lieferumfang des Produkts enthalten sind, sorgfältig lesen. Es muss vollständig beobachtet werden. Betrachten Sie die Regeln des Tragens am Beispiel einer Universalbandage. Hier sind ein paar wichtige Punkte:

  • Tragen Sie eine Bandage jeder Art ist nur in Rückenlage notwendig.
  • Der breite Teil des Produkts sollte die Bauchmuskeln stützen, und der schmale Teil sollte sich auf dem unteren Rücken befinden.
  • Alle Falten sollten unter dem elastischen Band sein.
  • Es wird nicht empfohlen, den Verband zu straffen. Es kann die Durchblutung beeinträchtigen.
  • Das Gerät sollte keine Beschwerden verursachen.

Wenn Sie ein Produkt tragen müssen

Natürlich stellt sich unmittelbar nach der Geburt die Frage, wann der Verband angelegt werden kann. Die erste ist, einen Arzt aufzusuchen. Wenn es keine Kontraindikationen gibt, kann die waschbare Unterwäsche sofort nach der Geburt angelegt werden. Dies gilt insbesondere, wenn das Produkt von einem Arzt verschrieben wurde, um den Heilungsprozess der Stiche zu beschleunigen. Wenn der Verband als Korrektur- und Schlankheitsunterwäsche verwendet wird, kann er nach der Geburt des Babys an jedem beliebigen Tag verwendet werden.

Wie man einen Verband nach der Geburt trägt

Die Zeit, die es braucht, um die Figur für jede Frau einzeln wiederherzustellen. Die Tragedauer kann zwischen drei und sechs Wochen betragen. Es hängt von den Eigenschaften des Körpers der Frau, sowie von den Beweisen ab. Jemand im Uterustonus kommt viel schneller, aber jemand, im Gegenteil, dieser Prozess braucht viel Zeit. Zum Beispiel wird es für Frauen, die einen Kaiserschnitt hatten, möglich sein, das Produkt sofort abzuweisen, nachdem alle Stiche abgeheilt sind. Meistens tritt dies nach 4 Wochen auf.

Müssen Sie postpartale Binde tragen

Verschiedene Arten von postpartalen Bandagen erfordern eine bestimmte Anzahl von Stunden des Tragens pro Tag. Um die Blutzirkulation in der Bauchhöhle nicht zu beeinträchtigen, sollte das Produkt nicht länger als 12 Stunden verwendet werden. Allerdings müssen Sie alle 3 Stunden eine Pause machen.

Diese Zeit sollte genau eingehalten werden. Es spielt keine Rolle, welches Verbandsmodell verwendet wird und welche Indikationen es gibt.

Kann ich in einem Verband liegen?

Ist der Verband nach der Geburt? Diese Frage interessiert viele Frauen. Es stimmt, nicht jeder weiß, wie man ein solches Produkt richtig einsetzt. Wenn Sie sich tagsüber für 15 Minuten hinlegen möchten, ist es nicht notwendig, den Verband zu entfernen. Das Schlafen mit dem Produkt wird jedoch nicht empfohlen. Die Bandage vor dem Zubettgehen sollte entfernt werden. Andernfalls kann es zur Bildung neuer Falten im Abdomen kommen. Es ist auch mit einer beeinträchtigten Blutzirkulation in der Bauchhöhle behaftet.

Es ist erwähnenswert, dass das Tragen einer Bandage nach der Geburt für mehr als 6 Wochen es nicht wert ist. In der Tat kommt während dieser Zeit die Gebärmutter ohne Hilfe zum Ton. Weitere Verwendung der Bandage wird nur nutzlos sein.

Wie man einen Universalverband nach der Geburt trägt

Postpartum Bandage: wie man wählt und trägt

Nach der Geburt müssen sich die meisten Frauen sehr anstrengen, um ihrem Bauch das gleiche Aussehen zu geben. Während der Schwangerschaft sind die Muskeln und die Haut des Bauches stark gestreckt, die Fettschicht erhöht sich, um den Fötus vor äußeren Einflüssen zu schützen.

Die Geschwindigkeit der Erholungsprozesse hängt von den individuellen Eigenschaften des Organismus, der Anzahl der vorausgegangenen Schwangerschaften, dem Alter der Frau und vielen anderen Faktoren ab. Postpartale Bandagen helfen, sich schneller und effektiver zu erholen, was sowohl für medizinische als auch für kosmetische Zwecke genutzt wird.

Inhalt des Artikels:
Hauptfunktionen
Wann man trägt und wie man trägt
Sorten von Modellen
Bewertungen
Modellübersicht

Aber bevor Sie dieses spezielle orthopädische Produkt kaufen, sollten Sie unbedingt die Notwendigkeit besprechen, es mit dem betreuenden Gynäkologen zu tragen.

Was macht der postpartale Verband?

  • Hilft, die Form nach der Geburt schnell wiederherzustellen;
  • Gibt die gestreckten Bauchmuskeln zurück;
  • Stellt den Ton der Bauchmuskeln wieder her;
  • Hilft den gewöhnlichen Organen den gewohnten Platz zu geben;
  • Fördert schnellere Uteruskontraktion;
  • Strafft den Magen, reduziert das Risiko von Durchhängen;
  • Passt die Form an und macht sie optisch eleganter;
  • Erleichtert die Pflege für das Neugeborene und hilft der Mutter, Müdigkeit zu vermeiden, indem sie den geschwächten Uterus und die geschwächten Muskeln unterstützt;
  • Reduziert die Belastung der Wirbelsäule, lindert Rückenschmerzen;
  • Unterstützt die Wirbelsäule bei bestehenden orthopädischen Erkrankungen;
  • Nach Kaiserschnitt:

- fixiert die Nähte und schützt sie vor Divergenz;
- hilft, eine ordentliche Narbe zu bilden;
- unterstützt die Bauchdecke, so dass die Frau sich freier bewegen kann, ohne Schmerzen zu haben;
- verhindert das Auftreten von postoperativen Hernien der vorderen Bauchwand;

Kontraindikationen zu tragen

  • Einige Arten von Stichen nach Kaiserschnitt;
  • Akute und chronische Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes;
  • Nierenerkrankung, begleitet von Schwellungen;
  • Allergie auf die Bestandteile des Produkts, Hautkrankheiten.

Wann man trägt und wie man trägt

Eine solche Bandage kann, abhängig von der Situation, entweder ein paar Stunden nach der Geburt oder einige Tage später getragen werden. Alles hier ist sehr individuell, abhängig von den Eigenschaften des Arbeitsflusses, der Gesundheit und des Wohlbefindens der Mama.

Es sollte daran erinnert werden, dass ein solcher Verband nur mit der Erlaubnis des Arztes und nur nach einer postpartalen medizinischen Untersuchung getragen werden kann, da er bei Kontraindikationen den Körper schädigen kann.

Die Tragezeit hängt von der Geschwindigkeit der Erholungsprozesse ab und beträgt im Durchschnitt 4-7 Wochen.

Sorten von Modellen

Elastische Gurte

Stellen Sie ein breites elastisches Band mit verstellbarem Durchmesser dar, das auf dem unteren Rücken getragen wird. Diese Vielfalt umfasst, einschließlich universelle Bandagen, deren bilaterale Design mit den breiten und schmalen Teilen ermöglicht es Ihnen, sie sowohl während der Schwangerschaft als auch nach der Geburt zu tragen.

Mit Hilfe von Klettverschlüssen können Sie die Länge von zwei seitlichen und einer vorderen Artikulation der Bandage einstellen, nicht-universelle postnatale Modelle enthalten in den Designversteifungen, so dass sie enger an den Körper passen.

Vorteile: gut straffen die Haut der Bauch- und Bauchmuskulatur, erschwinglich.

Nachteile: Kann in den Prozess der Socken, sichtbar unter der Kleidung rutschen.

Die Kosten für Gürtel betragen je nach Hersteller durchschnittlich 500-1000 Rubel.

Röcke Gürtel

Am angenehmsten zu tragen, wenn postpartale Tränendrüsen nach einem Kaiserschnitt auftreten. Sie sind oberhalb der Gürtellinie getragen und bedecken die Hüften, bei solchen Modellen befindet sich auf dem Bauch ein dichter Einsatz.

Bandagen

Sie haben hohe Taille, Schlankheits-Einsätze im Bauch und unteren Rücken. Seitliche Verschlüsse und Klettverschluss ermöglichen es Ihnen, den Grad der Dehnung der Bandage einzustellen, in einigen Modellen gibt es einen niedrigeren Verschluss für den Besuch der Toilette.

Vorteile: Sie können die Funktion von Korrektionsunterwäsche durchführen, sind unter der Kleidung nicht bemerkbar, verdecken Fehler in der Figur, verrutschen nicht während der Bewegungen, werden durch eine breite Palette von Farben dargestellt.

Nachteile: Solche Modelle sind nicht wünschenswert, nach Kaiserschnitt und mit bestehenden perinealen Tränen zu tragen, da sie die Durchblutung verlangsamen, was zu einer schlechten Heilung der postpartalen Stiche führt.

Die Kosten betragen je nach Hersteller, Material und Komplexität des Entwurfs 600-3000 Rubel.

Verband Gnade

Sie haben eine Taille bis zur Brusthöhe, mehrstufige Verschlüsse an der Seite oder vorne, enge Einsätze am Bauch. Verfügen über die hohe schleppende Fähigkeit.

Bermuda Bandagen

Sie straffen nicht nur den Bauch, sondern auch die Hüften und das Gesäß, da die Hose bis zur Mitte des Oberschenkels oder bis zu den Knien verlängert ist. Solche Modelle werden mit Reißverschlüssen getragen, sie sind ziemlich teuer, nicht alle Hersteller haben im Sortiment.

Postpartale Festbandage

Die Firma "Fest" gilt als einer der führenden Hersteller von Bandagen und Spezialkleidung für Mütter in Russland, produziert eine breite Palette von orthopädischen Produkten.

Universelle und postpartale Bandagen Fest aus hochwertigen hypoallergenen, hygroskopischen Materialien mit hohem Baumwollanteil tragen zur schnellen Erholung der Figur nach der Geburt bei.

Alle Produkte des Unternehmens wurden vom wissenschaftlichen Zentrum für Geburtshilfe und Gynäkologie der Russischen Akademie der medizinischen Wissenschaften getestet.

Postpartum kaufen Verband

Der Erwerb solcher speziellen orthopädischen Produkte ist nur in Apotheken, Geburtskliniken oder spezialisierten Online-Shops notwendig. Unabhängig vom Modell müssen sie aus einem hygroskopischen, atmungsaktiven Material bestehen.

Optimal, wenn es eine Kombination aus Baumwolle, Mikrofaser und Elasthan ist. Um die Größe des Produkts richtig zu wählen, sollten Sie zuerst den Umfang der Hüften an der breitesten Stelle und an der Taille messen.

Wenn Sie einen solchen Verband kurz vor der Lieferung kaufen, müssen Sie vor der Schwangerschaft 1 oder 2 Größen zur Größe Ihrer Unterwäsche hinzufügen, abhängig von der Gesamtgewichtszunahme.

Postpartum-Schiene: Bewertungen von Frauen

"Ich habe vor der Geburt einen postpartalen Verband gekauft, nachdem ich mich mit meinem Geburtshelfer und Gynäkologen beraten hatte.

Der Arzt sagte, da dies die zweite Schwangerschaft ist und das Alter bereits über dreißig ist, kann der Magen nach der Geburt absacken. Ich legte es 3 Tage nach der Geburt meiner Tochter an, ich trug ungefähr zwei Monate. Der Bauch wurde wieder flach wie zuvor, aber ich denke es liegt auch daran, dass ich mich den ganzen Tag bewegen muss. "

"Bliss Bandage wurde geraten, einen Freund zu kaufen, der das gleiche nach der Geburt trug und war sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Es hilft wirklich, die Figur schnell zu ihrer früheren Schlankheit zurückzubringen, und darin ist es das erste Mal viel einfacher, sich um das Baby zu kümmern, da er seinen Rücken gut stützt ".

"Ich habe ein universelles Bandage-Fest sowohl während der Schwangerschaft als auch nach der Geburt getragen, weil ich Probleme mit der Wirbelsäule habe, wodurch mein Rücken ständig schmerzt. Großartig macht das Leben einfacher, empfehle ich. Der Preis ist ziemlich erschwinglich und in Bezug auf die Qualität unterscheidet er sich nicht von den teuren importierten postpartalen Bandagen. "

Modellübersicht

Postpartale Festbandage, Modell 1248

Hersteller: Russland
Material: Baumwolle-23%, Polyamid -27%, Elasthan -16%, Viskose -34%.
Preis: 590 Rubel.
Stretch-Gürtel aus elastischem Band, empfohlen für das Tragen nach natürlicher Geburt oder Kaiserschnitt für eine schnellere Wiederherstellung der Tonus der Bauchmuskeln, die Form des Bauches, um Divergenz der postoperativen Nähte zu verhindern, die Bildung einer ordentlichen Narbe.

Mit Hilfe des Klettverschlusses können Sie den Kontraktionsgrad der Figur mit einer Nachgeburtknechtschaft einstellen. Die mehrzeilige Struktur des Materials lässt die Haut atmen.

Die postpartale Bliss Schlankheitsbandage, Modell 110

Hersteller: Russland
Material: Baumwolle - 50%, Elasthan - 50%.
Preis: 850 Rubel.

Postpartale elastische Bandage mit hoher Taille bis zur Brusthöhe.

Es hat zusätzliche Verriegelungseinsätze, seitliche Einrastklammern mit einem mehrstufigen Textilverschluss vorne. Empfohlen zum Tragen nach einer natürlichen Geburt ohne Komplikationen.

Es vermindert und pflegt den Bauch, gibt den ursprünglichen Ton an Haut und Muskeln zurück, reduziert die Belastung der Wirbelsäule, korrigiert die Figur.

Chicco Mamma Donna Puerperal Gürtel

Hersteller: Italien
Material: Elasthan, Polyamid, Einsatz - 100% Baumwolle.

Preis: 1950 Rubel.
Postoperatives anatomisches elastisches Band, das in der postpartalen Phase zur Rückstellung der Form verwendet werden soll.

Das gerippte Material des Produkts bietet freien Zugang von Luft zu der Haut. Die Bandage trägt zur physiologischen Kontraktion der Bauchmuskeln bei, unterstützt den Rücken. Der Klettverschluss ermöglicht eine einfache Einstellung des Anzugs.

Arthrose ohne Medikamente heilen? Das ist möglich!

Holen Sie sich ein kostenloses Buch "Schritt-für-Schritt-Plan für die Wiederherstellung der Beweglichkeit der Knie-und Hüftgelenke im Falle von Arthrose" und beginnen, ohne teure Behandlung und Operationen zu erholen!

Collar Trench für Neugeborene: die Gründe für die Zuordnung von Reifen und die Merkmale ihrer Verwendung

Während schwieriger langwieriger Wehen gibt es Komplikationen.

In diesem Fall kommt es in seltenen Fällen zu Verletzungen der Halswirbelsäule des Neugeborenen während des Geburtsprozesses.

In solchen Fällen verschreibt der Neonatologe ein orthopädisches Neugeborenenhalsband, das "Schantz-Halsband".

Es wird in dem Fall vorgeschrieben, wenn es für irgendeine Zeitdauer notwendig ist, Bewegung im Hals zu begrenzen, es in einer vorteilhaften physiologischen Position befestigend.

Wie sieht ein Kragen aus?

Das Gerät ist eine Klammer für die Halswirbelsäule, die den Hals entlastet und die restaurative Funktion dieses Körperteils übernimmt.

Wenden Sie sich an Erwachsene und Kinder, einschließlich Neugeborene.

Der orthopädische Kragen ist ein Schaumkreisel mit Klettverschluss an den Enden.

Letzteres erlaubt Ihnen, die Lautstärke des Reifens einzustellen. Es ist weich, wellig.

Es sieht aus wie ein Kragen.

Nur ein Arzt schreibt einen Reifen vor. Wenn es falsch verwendet wird und nicht beabsichtigt ist, kann es zu einer unerwünschten Atrophie des Muskelgewebes führen.

Dadurch kann das Kind aufgrund schwacher Muskeln den Kopf im 2. Monat nicht mehr halten.

Trotz der Tatsache, dass der Kragen "für Neugeborene" genannt wird, wird er für bis zu sechs Monate und manchmal bis zu einem Jahr getragen.

Wann kann ein Arzt die Verwendung eines Halsbandes verschreiben?

Für Neugeborene wird der Trench-Kragen für die folgenden ernsten Gesundheitsprobleme verwendet:

  • Bewegungsstörungen;
  • Depression des zentralen Nervensystems;
  • Komplikationen des zentralen Nervensystems in der Pathologie der Geburt und Schwangerschaft;
  • Kurz-Hals-Syndrom;
  • Torticollis;
  • Übererregbarkeit.

Der Kragen des Grabens wird unter Berücksichtigung des Alters, des Gewichts und der Größe des Kindes ausgewählt.

Es ist am besten, sich mit einem spezialisierten orthopädischen Geschäft in Verbindung zu setzen, wo es eine große Auswahl dieses Geräts gibt, und die Berater werden in der Lage sein, das notwendige Halsband unter Berücksichtigung aller Eigenschaften des Kindes zu wählen.

Ein falsch gewählter Kragen, dessen falsche Position nicht den gewünschten Effekt hat und nur einem kleinen Kind schadet.

Arten von orthopädischen Kragen

Die Kragen von Trench sind für Erwachsene und für Kinder. Erwachsenen wird geraten, sie mit zervikaler Osteochondrose zu tragen, mit häufigen Kopfschmerzen, Subluxationen der oberen Wirbel.

Sie werden gleich getragen, obwohl sie sich in Aussehen und Größe unterscheiden.

Es gibt folgende Arten von Halsbändern von Shantz:

  1. starrer Fixierkragen;
  2. orthopädischer Kragen mittlerer Härte;
  3. orthopädischer Kragen weich.

Es besteht aus medizinischem Schaumgummi oder porösem Kunststoff. Es hat elastische Eigenschaften. Top mit Stoff bedeckt, kommt manchmal mit einer Schutzhülle.

Kontraindikationen für das Tragen eines Schantz-Halsbandes sind ein ausgeprägter instabiler Zustand der Halswirbelsäule und verschiedene dermatologische Erkrankungen.

Wie wähle ich eine Reifengröße für Neugeborene?

Der Brustkragen sollte in der Größe angepasst sein.

Schließlich unterscheiden sich Kinder im Gewicht, und die Länge des Halses ist für jeden unterschiedlich.

Vor dem Kauf eines solchen Reifens ist es notwendig, den Abstand zwischen dem Winkel des mittleren Teils der Klavikula und dem Unterkiefer zu messen.

Für ein Neugeborenes sollte die Höhe des Kragens 3-5 Zentimeter betragen.

Ein zu kurzer Reifen kann ständig zur Seite laufen und zu lange - kann nicht alle seine Aufgaben erfüllen.

Die Therapie wird unwirksam sein, da sie die Probleme mit der Halswirbelsäule nicht löst, sondern nur hinzufügt.

Daher sollte die Wahl eines ottopedichesky Kragens verantwortlich angegangen werden.

Wie trage ich einen Shanz-Kragen: kurze Anleitung

Der Prozess des Anlegens eines medizinischen Halsbandes und wie man es trägt, muss der Arzt zeigen. Wenn dies nicht möglich ist, helfen die folgenden Punkte, den Reifen richtig auf das Kind zu legen:

  • Der Reifen sollte in der Aussparung unter dem Kinn installiert werden;
  • Verschluss hinten befestigt;
  • Stellen Sie sicher, dass die Manschette korrekt installiert ist: Der Abstand zwischen der Manschette und der Haut sollte 1-1,5 cm betragen.

Zuerst wird der Kragen auf den Hals gelegt, so dass der konvexe Teil davon direkt unter dem Kinn des Kindes liegt. Dann wird der Reifen um den Hals gewickelt und mit Klettverschluss gesichert.

Die Zeit, in der der Kragen getragen wird, sollte vom Arzt bestimmt werden, das heißt, wie viel er ernannt hat, und so viel sollte getragen werden.

Es kann von 10 Minuten bis 24 Stunden oder von einer Woche bis zu sechs Monaten sein.

Er sollte das Baby nicht stören und stören. Am besten ist es, nach der Physiotherapie oder nach einer Massage ein Halsband zu tragen - eine positive Wirkung und gleichzeitig nur eine Stärkung.

Es sollte immer sauber sein, und die Haut des Kindes - behandelt und nicht gereizt.

Für den Fall, dass die Kinderhaut gerötet und gereizt ist, wird der Kragen entfernt und nicht angelegt, bis sich die Haut beruhigt hat. Die Behandlung kann sich dadurch in einer unvorhergesehenen Zeit verzögern.

Es sollte ständig getragen werden, Entfernen nur während des Badens. Nach dem Absetzen des Halsbandes wird empfohlen, das Kind mehrere Tage lang 2-4 Stunden am Tag zu tragen, um das Ergebnis zu sichern.

Features Pflege für den Graben Kragen für Kinder

Dieses Gerät erfordert ständige Pflege, es sollte immer sauber gehalten werden. Waschen Sie den Kragen mit den Händen und trocknen Sie ihn in gerader Form von der Wärmequelle ab.

Waschen in Waschmaschinen ist verboten, Trocknen ist auch in den Trocknungsgeräten nicht möglich.

Geräteüberprüfungen

Das Halsband des Shantz beschreibt sich hauptsächlich mit positiven Bewertungen.

Trotz der Schwierigkeiten bei der Pflege eines Neugeborenen überwiegt beim Tragen dieses Gerätes eine positive therapeutische Wirkung.

Viele Eltern, die Ratschläge zur Verwendung eines medizinischen Halsbandes ignorieren, beschränken ihr Kind auf eine einzige Massage.

Dies führt zu schweren Störungen und Komplikationen - chronischen Nackenschmerzen, weiterer Tortikollisentwicklung und gestörter Blutversorgung des Gehirns. Selbstmedikation wird nicht empfohlen.

Durchschnittspreise in Moskau

Die Preise für einen Kragen eines Grabens im Durchschnitt wie:

  1. Erwachsener für halbstarre Fixierung - 220 Rubel;
  2. starre Fixierung Erwachsener - 990 Rubel;
  3. Halskrause mit erhöhtem Rückenteil ORTEX 015 - 1400 reiben;
  4. Gebärmutterhalsbinde für Säuglinge F300 - 200 reiben;
  5. Kinderband für Gebärmutterhalskrebs A310 - 200 Rubel;
  6. orthopädischer Kragen für Kinder OV-003, OV-004 - 250 Rubel;
  7. Shantsa Halsband für Kinder bis 1 Jahr alt 5Н6-53 - 300 reiben.

Video über die Indikationen für den Einsatz der Kragenreifen

Sehen Sie sich das Video unter Beteiligung eines Neurologen an, in dem er detailliert die Ursachen und Indikationen beschreibt, nach denen es notwendig ist, eine spezielle orthopädische Schiene zu verwenden - Trench-Kragen

Manchmal müssen Sie eine Vielzahl von Geräten und Geräten verwenden, um die Gesundheit wiederherzustellen und in ein normales Leben zurückzukehren. Ein solches nützliches medizinisches Gerät ist ein Verband. Es ist bequem, einfach, effektiv, erschwinglich.

Es gibt verschiedene Arten von Bandagen für Arme, Beine, Bandage für den Rücken. Am beliebtesten ist jedoch die postoperative Bandage an der Bauchhöhle.

Eine Bandage (aus dem Französischen. Bander - zu binden) ist definiert als Mittel zur Dehnung der Bauchdecke, zur Unterstützung der inneren Organe und zum Schließen des Hernientors.

Bandagen unterscheiden sich in Design, Material, Befestigungsmethode. Einige verwenden eine Vielzahl von Platten, Federn, Peloty (Metallplatten mit einem weichen Pad ummantelt).

allgemeine Informationen

Die Bandage wurde relativ neu erfunden. Natürlich wurden früher verschiedene Vorrichtungen verwendet, um die inneren Organe nach chirurgischen Eingriffen zu stützen. Aber frühere Versionen konnten leider nicht unmittelbar nach der Operation verwendet werden. Ihre Form stimmte nicht ganz mit der Struktur des Körpers überein.

Das technische Ergebnis der Erfindung liegt genau in dem neuen Design, das jetzt verwendet wird. Derzeit können Sie mit einer Vielzahl von Modellen, Materialien und Farben das am besten geeignete Produkt auswählen.

Die Aufgabe jedes Verbandes besteht darin, die Organe in der richtigen Position zu halten, um postoperative Komplikationen - Hernien, Narben und Adhäsionen - zu verhindern. Je nach Ziel werden Bandagen in Typen unterteilt:

  1. Postoperativ. Es wird verwendet, um Schmerzen zu lindern, Wunden zu heilen und Komplikationen zu vermeiden.
  2. Hernie. Hilft bei der Auslassung oder dem Austritt der Hernie.
  3. Pränatal. Reduziert die Belastung, schützt den Bauch vor Dehnungsstreifen.
  4. Becken. Es lindert Schmerzen, unterstützt Gelenke bei einer Divergenz der Beckenknochen oder Verletzungen.
  5. Postpartum. Hilft dabei, den Körper der Mutter wiederherzustellen.

Um das optimale Modell zu wählen, ist es notwendig, die anatomische Struktur des menschlichen Körpers zu berücksichtigen, insbesondere die Bedienung, Benutzerfreundlichkeit, Material und Zweck.

Eigenschaften

Postoperative Bandagen werden im Bauchbereich angelegt und sind für eine erfolgreiche Rehabilitation (Erholung) erforderlich. Mit dem gleichen Erfolg werden sie jedoch nach Operationen am Rücken, Arm oder Bein eingesetzt.

Moderne Stützverbände müssen gute Leistungseigenschaften aufweisen:

  • Erhöhte Stärke.
  • Stabilität unterstützende Wirkung.
  • Atmungsaktivität für gute Feuchtigkeits- und Wärmeübertragung.
  • Chirurgischer Nahtschutz.
  • Die Verbesserung des Exsudatabflusses aus der Wunde bei Vorhandensein von der Drainage.
  • Schmerzreduktion.
  • Modellierung am Körper einer Person.
  • Antiallergische Wirkung

Der orthopädische Gürtel schützt die Haut vor Dehnungsstreifen, schützt die Wunde vor Infektionen und möglichen Irritationen und trägt zur Wiederherstellung der körperlichen Aktivität bei. Außerdem hilft es, anständig auszusehen und selbstsicher zu sein. Aber man sollte den postoperativen Verband nicht mit korrektiver Unterwäsche verwechseln (Anmut, Halbgnade etc.). Der Gürtel kann den Körper nicht straffen oder verengen.

Jeder postoperative Verband muss bestimmte Anforderungen erfüllen:

  • Behandlung des Produkts mit antibakteriellen Mitteln.
  • Mesh-Gewebe sollte verstärkte Einsätze enthalten. Dadurch werden Verwindungen und Verdrehungen beim Tragen vermieden.
  • Das Vorhandensein von Anti-Scrolling-Kunststoffeinsätzen. Lass uns fit bleiben.
  • Anatomische Form. Sollte idealerweise auf der Figur sitzen und unter der Kleidung unsichtbar sein.
  • Herstellergarantieverpflichtungen (mindestens 6 Monate).

Nach der Methode der Anwendung werden zwei Kategorien unterschieden - für die frühe postoperative Periode und für die späten. Die postoperative Bandage ist universell (viele Einsatzmöglichkeiten) und hochspezialisiert (Operationen am Herzen, Darm, Magen, Niere usw.).

Hinweise

Das Stützband wird fast allen operierten Patienten gezeigt. Der Arzt analysiert den Zustand der Haut, die Narbe und gibt Empfehlungen, welches Band nach der Operation gewählt werden sollte. Richtig gewähltes Produkt wird bequem sein, Stress abbauen und schnelle Genesung ermöglichen.

Der Bauchgurt wird am Bauch benötigt nach:

  • Chirurgische Eingriffe an der Bauchhöhle.
  • Kaiserschnitt.
  • Fettabsaugung im Bauch oder Rücken.
  • Andere plastische Operationen.

Es wird getragen, um postoperative Hernien mit einer geschwächten vorderen Bauchwand oder Stoma zu verhindern. Es wird auch als eine postpartale Bandage verwendet, die den Ton an die gestreckten Muskeln und die Haut des Bauches zurückgibt.

Bei Operationen an der Leber, Milz, Magen, wählen Sie eine Bandage, die die Bauchdecke vollständig unterstützt.

Kontraindikationen

Mit all den Vorteilen müssen Sie verstehen, dass es nicht immer möglich ist, eine Bandage nach der Operation zu tragen. Nur der Arzt entscheidet, welche Methode der Rehabilitation zu wählen ist. Zum Beispiel wird bei erfolgreicher Entfernung der Appendizitis ein Verband ausreichen, da die Heilung schnell ist. Ein Verband wird mehrere Stunden angelegt und kann den Vorgang verlangsamen.

Bei chronischen Erkrankungen mit Schwellungen oder Operationen mit schlechter Wundheilung ist der Verband verboten. Allergien auf Gewebekomponenten oder Störungen des Verdauungssystems (Geschwüre, Blähungen) sind ebenfalls kontraindiziert.

Material

Der moderne postoperative Verband wird als elastischer breiter Gürtel ausgeführt. Er ist um die Taille gewickelt. Die Spannkraft ist einstellbar. Dies ermöglicht es, das Produkt perfekt an die Figur anzupassen. Nach der Operation am Darm einen Gürtel mit einem speziellen Loch für das Stoma anlegen.

Natürliches Gewebe hat ein geringeres Allergierisiko. Am sichersten sind Baumwolle, Lycra, Elasthan. Das Material sollte leicht und atmungsaktiv sein. Panel neben dem Körper mit Baumwolle. Latex in der Zusammensetzung ist nicht erwünscht - es ist allergen.

Gute Bauchbandage sollte eng, aber nicht hart sein.

Das Paket muss eine Beschreibung und Bestätigung enthalten, dass das Produkt einen medizinischen Zweck hat und entsprechend registriert ist.

Größe

Der Hauptparameter - Taillenumfang. Es wird mit einem Maßband gemessen. Körper muss fest, aber nicht fest eingewickelt werden.

Größen verschiedener Hersteller sind ungefähr gleich und variieren von S (45-55 cm) bis XXL (128-140 cm). Manchmal sind Verbände in weiblich und männlich unterteilt.

Die Breite muss so gewählt werden, dass der Gürtel mit einem Abstand von mindestens 1 cm die Operationsnähte bedeckt. Ein zu breiter Riemen ist unbequem - die Kanten drehen sich. Aus diesem Grund werden hauptsächlich Bänder mit einer Breite von 21-30 cm hergestellt.

Wenn es unterstützende Einsätze gibt, müssen Sie deren Position überwachen. Sie sollten an der richtigen Stelle sein und den Bauch stützen und sich nicht bewegen und drücken.

Es wird großartig sein, wenn die erste Anpassung in Anwesenheit eines Arztes erfolgt. Er installiert die notwendige Fixierkraft und erklärt, wie das Produkt richtig befestigt wird.

Verschluss

Haken, Knöpfe, Schnürsenkel, Krawatten, Schließen sind erlaubt. Es ist jedoch wichtig sicherzustellen, dass sie nicht die Haut reiben und den Bereich der Nähte nicht berühren. Manchmal erfordert das Anlegen solcher Gürtel Hilfe von außen.

Ein Gürtel mit mehrstufiger Fixierung wird als sehr bequem angesehen. Es ist bequem, sich an jede Größe anzupassen. Ideale Fixierung - ein breites, starkes Klebeband (Klett oder Klettverschluss).

Volle Patienten sollten eine Bandage mit zwei bis drei breiten Verbindungselementen wählen.

Wie trage ich?

Die Rehabilitation sollte in jedem Fall unter der Aufsicht des behandelnden Arztes stehen. Und alle Empfehlungen müssen befolgt werden.

Bandage nach der Operation, verwenden Sie bis zu zwei Wochen. Das Risiko einer Nahtabweichung wird irrelevant, die inneren Organe stabilisieren sich. Es ist möglich, dass unter bestimmten Umständen der Begriff zunimmt, aber nicht mehr als bis zu drei Monate - damit das Muskelgewebe nicht verkümmert.

  1. Das Tragen eines Verbandes wird nicht empfohlen. 6-8 Stunden pro Tag ist genug. Nach 2 Stunden ist eine Pause gemacht.
  2. Tragen Sie einen Gürtel über Baumwolle und nahtlose Kleidung.
  3. Am Anfang ist es besser, liegend zu tragen. Die inneren Organe müssen in der richtigen physiologischen Position sein. Nach ein paar Tagen können Sie stehen.
  4. Vor dem Schlafengehen wird der Gürtel notwendigerweise entfernt.
  5. Eine gleichzeitige postoperative Bandage, um das Tragen zu stoppen, ist unpraktisch. Es ist besser, dies zu tun, die Intervalle zwischen dem Tragen allmählich zu erhöhen, weil der Körper sich an die Lasten gewöhnen muss.
  6. Nach der Genesung lohnt es sich, sie nur während der körperlichen Aktivität zu tragen. Zum Beispiel Hausaufgaben machen oder spazieren gehen.

Nach erfolgreicher Wiederherstellung kann die Bandage durch spezielle Korrekturunterwäsche ersetzt werden.

Elastischer Gürtel erfordert natürlich sorgfältige Pflege. Er sollte seine Eigenschaften nicht verlieren, Form oder Größe ändern.

  1. Gummierte Modelle werden in einer warmen Seifenlösung bei einer Temperatur von 30ºC gewaschen.
  2. Baumwolle wird nur mit der Hand gewaschen, mit hypoallergenen Mitteln.
  3. Das Produkt muss vor dem Waschen zugeknöpft werden. Dies hält die Form.
  4. Verwenden Sie keine Bleichmittel oder zu aromatisierte Reinigungsmittel. Es verursacht Unbehagen oder Reizungen der Haut.
  5. Spülen und drücken Sie den Gürtel wird nur von Hand empfohlen.
  6. Es wird in begradigter Form auf einem weichen Handtuch oder Trockengitter von den Heizkörpern entfernt getrocknet.

Es wird empfohlen, einmal wöchentlich zu waschen. Bügeln ist unmöglich. An einem trockenen Ort aufbewahren. Vermeiden Sie direkte Sonneneinstrahlung, Feuchtigkeit und hohen Temperaturen.

Jede Operation - Stress für den Körper. Postoperative Bandage ist ein ausgezeichnetes Mittel der Rehabilitation. Es ist nur notwendig, die richtige Größe, Halterung, Stoff zu wählen.

Richtig ausgewählte hochwertige Bandagen beugen dem Auftreten von Hernien vor, verringern das Risiko eines erneuten Auftretens der Krankheit erheblich und tragen zur raschen Wiederherstellung der Gesundheit bei.