Liste der besten Milchmischgetränke ohne Palmöl und GVO: Wir wählen sichere Lebensmittel für Neugeborene

Schmerzen

Viele Menschen, die Milch und andere Milchprodukte kaufen, wissen, dass es oft Palmöl enthält, das die Rolle eines billigen Fettersatzes spielt. Es gibt eine Meinung, dass dies ein schädliches Produkt ist. Eltern von kleinen Kindern achten auf die Zusammensetzung und versuchen, Säuglingsnahrung ohne Palmöl zu wählen. Gibt es Gründe für ihre Bedenken? Was ist dieses Produkt, nützlich oder nicht?

Gegenwärtig wird es zu Milchprodukten und verschiedenen Halbfabrikaten hinzugefügt. In den Medien finden Sie eine Reihe von Artikeln, die die Unzulässigkeit der Verwendung von Palmfett angeben. Es wird angenommen, dass es Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Fettleibigkeit entwickeln kann. Aber das stimmt tatsächlich nicht.

Aufgrund der niedrigen Kosten von Palmöl wird es von Herstellern der meisten Nahrungsmittelprodukte verwendet, einschließlich Säuglingsnahrung.

Fakten und Mythen

  1. Eine Ölpalme wächst in Indonesien und Malaysia. Seine Früchte werden als Rohstoffe für die Ölproduktion verwendet. Früchte werden gepresst, die entstehende Masse wird verarbeitet. Fett wird sehr erhalten. Es ist billig, deshalb wird es oft in der Lebensmittelindustrie verwendet. Das Produkt enthält mehr Vitamine E und A als jedes andere Öl. Fette davon werden bemerkenswert vom Menschen assimiliert - ungefähr 95%. Diese Zahl ist höher als die von Kuhmilch.
  2. Im alten Ägypten wurde Palmöl für die Nahrungsmittelproduktion verwendet. Es wurde bereits als ein sehr nützliches Produkt für den Körper betrachtet. Die Tatsache, dass es nicht vom Verdauungssystem aufgenommen wird, ist nicht wahr. Seine Verdaulichkeit ist sehr hoch. Mischungen ohne Palmöl sind für ein Kind nicht sinnvoller.
  3. Das Hauptgesundheitsrisiko bei der Verwendung von Pflanzenfett beim Kochen ist mit dem Verzehr von gesättigten Fetten in großen Dosen verbunden. Sie erhöhen Cholesterin, tragen zur Bildung von Plaques in den Gefäßen bei, verschmutzen sie. Die gefährlichsten gesättigten Fette sind Transfette oder hydrierte Lipide. Der Rest des Fettes kann konsumiert werden. Transfette werden durch Umwandlung von Pflanzenöl in einen festen oder halbfesten Zustand erhalten. Sie werden verwendet, um billige Desserts und Fertiggerichte zuzubereiten. Palmöl ist halbfest in der Natur. Es ist nicht notwendig zu hydrieren. Halbfertigprodukte, Desserts und Backwaren sollten aus dem Menü der stillenden Mutter ausgeschlossen werden.
  4. Es ist nicht wahr, dass europäische Hersteller dieses Produkt nicht bei der Herstellung von Babynahrung verwenden. Es ist in der Zusammensetzung des Lebensmittels vorhanden, wird aber auf dem Etikett als pflanzliches Fett bezeichnet, ohne seine Herkunft anzugeben. Bald wird dieser Fehler korrigiert, auf den Paketen wird ein gewisses Fett angezeigt.
Die hauptsächliche Gefahr im Sinne einer Erhöhung des Cholesterinspiegels im Blut ist die Lagerung von süßem Gebäck und Desserts - es ist besser, die stillende Mutter nicht zu benutzen

Wer soll es glauben?

Ob Palmöl wirklich gefährlich für die Gesundheit des Babys ist, gibt es keine genauen Daten, aber Sie sollten keine ungeprüften Spekulationen bei der Auswahl von Babynahrung verwenden. Vertrauen Sie auf wissenschaftlich fundierte Fakten. Wenn ein anderes Pflanzenöl in der Zusammensetzung enthalten ist und Sie das Kind mit Säuglingsanfangsnahrung ohne Palmöl füttern, ist sein Verbrauch nicht mehr nützlich.

Gibt es eine Mischung ohne Palmöl?

Ja, gibt es. Für Mütter und Väter, die den Zusatz dieses Produktes absolut nicht begrüßen, entwickelte eine Mischung ohne es. Welches ist besser, entscheiden Sie selbst: "Nanny", "Nestozhen", "Semilak" (wir empfehlen zu lesen: "Nanny" Säuglingsnahrung auf Ziegenmilch: wie man züchtet?).

In diesen Mischungen ohne Palmöl werden Pflanzenöle anderer Arten verwendet. Die Zusammensetzung von "Semilak" umfasst Soja, Kokosnuss und Distelöl. Die Tatsache, dass es sich um eine Mischung ohne Palmöl handelt, beseitigt nicht ihren Hauptnachteil - die Muttermilch sieht im Inhalt nicht so aus. Sie sind für die Verdauung des Säuglings nicht sehr geeignet, da sie eine gleiche Menge Casein und Molkenproteine ​​enthalten. Muttermilch enthält mehr Molkenproteine. Was ist das Baby nach der Laktation zu füttern? Ist es möglich, irgendwie aus der Situation herauszukommen? Moderne Lebensmittelindustrie und Medizin bieten einen solchen Absatz. Lassen Sie uns darüber ausführlicher sprechen.

Wie gefährlich ist das Produkt in der Diskussion?

Olein und Superolein, die Hersteller zu Nahrung für Babys hinzufügen - das ist nicht das Pflanzenöl selbst, sondern seine Fraktionen. Das Vorhandensein einer großen Menge Palmitinsäure im Fett schützt das Produkt vor Oxidation. Diese Eigenschaft unterscheidet Palmöl von den bekannten pflanzlichen Fetten, die seinen Vorteil ausmachen, da Oxidation zu einer Verschlechterung des Produktes, der Bildung von Schadstoffen in ihm führt. Die Verwendung anderer Pflanzenöle erreicht nicht das gleiche Ziel, daher sind Sonnenblumen- oder Olivenöle für das Baby gefährlicher.

Welche Daten verwenden die Gegner, um den Produkten Palmfett hinzuzufügen? Wissenschaftliche Beweise legen nahe, dass Palmitinsäure in Verbindung mit Calcium in Calciumseife umgewandelt wird. Es wird nicht vom Verdauungssystem des Kindes aufgenommen und nach draußen gebracht. Calciummangel, der teilweise mit Palmitinsäure reagiert, führt zu Unterentwicklung und Brüchigkeit der Knochen. Es kann argumentiert werden, dass solche Säure in jedem Pflanzenöl ist. Daher passiert der Prozess trotzdem.

Lösung

Um dieses Problem zu lösen, haben Wissenschaftler ein modifiziertes Palmöl erfunden. Sie können das Baby mit dem Produkt mit dem gleichen Erfolg wie eine Mischung ohne Palmöl füttern.

Ein Satz modifizierter pflanzlicher Fette ist in der "Materna" -Mischung enthalten. Es ist nicht sehr beliebt bei jungen Eltern wegen seiner hohen Kosten. Günstigere billigere Gegenstücke, bei deren Herstellung die gleiche Technologie angewendet wurde, können gut für die Ernährung eines Neugeborenen verwendet werden. Ihre Liste ist:

  • "Heinz Infanta 1",
  • "Nutrilon Komfort 1",
  • "Celia anticolic",
  • "Hipper Komfort",
  • "Kabrita Gold 1",
  • "Humaner Antikolik".
Nutrilon Comfort 1 - eine der sicheren Säuglingsnahrung mit modifizierten Pflanzenölen

Also, um das oben Gesagte zusammenzufassen: Zur Zeit bei der Herstellung von Mischungen verwendete Palmölfraktionen. In einer solchen Modifikation enthält das Produkt viel weniger Fett.

Palmöl in Babynahrung ist in sehr geringen Mengen vorhanden, obwohl dies bis 2000 nicht der Fall war. Die Wissenschaft hat Fortschritte gemacht und Lebensmittel sicherer gemacht. Fazit - Sie sollten die Milchmischung nicht ohne Palmöl jagen.

Mischungen enthalten viele verschiedene Substanzen, deren Vorteile offensichtlich sind. Zum Beispiel ist das Kalzium in ihnen 1,5 Mal mehr als in der menschlichen Muttermilch. Wissenschaftler ziehen eine geringere Calciumaufnahme aus der Milchernährung im Vergleich zur Muttermilch in Betracht. Zusätzlich werden Säuglingsnahrung Vitamine hinzugefügt, um die Kalziumaufnahme zu verbessern. Von Durchfall hilft in den Probiotika enthalten.

Meinung von Dr. Komarovsky

Der berühmte Kinderarzt hält das diskutierte Produkt für schädlich. Er empfiehlt, moderne Säuglingsnahrung ohne Palm für die Fütterung eines Kindes sowie mit Palmöl zu verwenden, wenn die Mutter aus irgendeinem Grund aufhört zu stillen. Der Arzt schreibt, dass Produkte für kleine Kinder im Gegensatz zu Kuhmilch speziell auf den Körper des Babys angepasst sind. Sie werden dem Baby nichts anhaben. Komarowski bemerkt, dass die Muttermilch auch vom Neugeborenen nicht vollständig aufgenommen wird. Schlussfolgerung - die Probleme, die sich aus der Verdauung des Säuglings während der künstlichen Fütterung ergeben, ähneln den Problemen beim Stillen.

GMO-Ernährung für Babys

Ein anderes Thema, das junge Mütter und Väter betrifft, ist, ob GVO in den Säuglingsnahrung sind. GVO steht für gentechnisch veränderte Organismen. Dies sind lebende Organismen und Pflanzen mit verbesserter DNA.

Die DNA wird durch Gene verschiedener Organismen modifiziert, um nützliche Eigenschaften zu erhalten. Wenn wir zum Beispiel von Weizen sprechen, dann versuchen sie, auf diese Weise dürre-resistent zu machen und Immunität gegen Krankheiten zu entwickeln. Diese Organismen machen GMI - Zutaten für die Herstellung von Produkten im Hinblick auf ihre längere Lagerung.

Viele Ärzte glauben, dass gentechnisch veränderte Lebensmittel nicht an Kinder verabreicht werden sollten. Sie können Lebensmittelvergiftungen und Allergien verursachen. Die antibiotische Behandlung von Kindern nach der Einnahme von GVO kann möglicherweise nicht die gewünschte Wirkung haben. Obwohl die Schädlichkeit von GVO nicht vollständig bewiesen ist, hat die Zollunion eine technische Vorschrift der TR CU 021/2011 "Über Lebensmittelprodukte" entwickelt. Darin wird die Unzulässigkeit der Verwendung von GVO für die Herstellung von Produkten für junge Mütter und schwangere Frauen sowie für Babynahrung festgelegt.

Alle Länder der Zollunion halten sich an diese Verordnung. Hier gibt es nur ein Problem - ein Fehler von 0,9% ist erlaubt. Das heißt, wenn die Menge an GVO in einem Produkt weniger als 0,9% beträgt, wird dies als technischer Fehler angesehen und nicht als Grund für das Verbot des Vertriebs des Produkts akzeptiert.

Im Dezember 2015 wurden beliebte Babynahrung auf das Vorhandensein von GVO untersucht. Es wird offenbart, dass solche Produkte wie:

  • "Agusha - 1", (wir empfehlen zu lesen: Agusha Milchmischung: Bewertungen, Vor- und Nachteile)
  • "Nestle NAN 1 Premium", (wir empfehlen zu lesen: eine vollständige Überprüfung der Mischungen NAN)
  • "Similac Premium 1",
  • "Nutrilak Soja 1",
  • "Baby-1"

Geeignet für die Fütterung von Babys, ihre Hersteller GVO in der Zusammensetzung der Produkte sind nicht eingeführt. Die Firma Nestlé, die zuvor in der Verwendung von GVO gesehen wurde, produziert nun eine zulässige Mischung von NAN. Wir können mit Sicherheit sagen, dass es sich um Säuglingsanfangsnahrung ohne GVO handelt.

Hypoallergene Babymilchmischungen ohne Milch und Palmöl: Liste und Sortiment auf Basis hochwertiger Milchfette

Die meisten Kinderärzte empfehlen den Eltern eine Palmmilch-freie Säuglingsnahrung. Hypoallergene Produkte sind leichter verdaulich, verursachen weniger allergische Reaktionen, reizen den winzigen Magen und Darm nicht.

Milch- und milchfreie Mischungen mit Präbiotika und Probiotika auf Basis hochwertiger pflanzlicher Fette gehören zur Premiumklasse. Der Mangel an Palmöl reduziert das Risiko von Nebenwirkungen, die traditionelle Babynahrung häufig verursacht. Für Sie - bietet Kompositionen ohne Palmöl, einen Überblick über beliebte Marken.

Warum nicht eine Mischung aus Palmöl kaufen?

Trotz der reichen chemischen Zusammensetzung, der Natürlichkeit der öligen Flüssigkeit, hat das Produkt viele Einschränkungen für die Verwendung in Babynahrung. Die Forschungsergebnisse zeigen, dass der häufige Gebrauch von Mischungen mit Palmöl durch das Baby die Störung der Arbeit verschiedener Organe provoziert.

Hauptprobleme:

  • höherer Schmelzpunkt erklärt schlechte Verdaubarkeit des Öls. Nicht verarbeitete Substanz verlässt den Körper, nimmt wertvolle Vitamine und Spurenelemente mit;
  • verletzt die vollständige Absorption von Kalzium;
  • provoziert die Entwicklung von endokrinen Erkrankungen, einschließlich Diabetes;
  • verursacht Blähungen, Koliken in den kleinsten;
  • bei häufiger Anwendung entwickeln sich Verstopfungen;
  • Naturprodukt setzt sich an den Wänden von Blutgefäßen ab, verengt Lücken.

Warum verwenden Hersteller Palmöl trotz der Nebenwirkungen? Dafür gibt es mehrere Gründe:

  • Billigkeit. Palmöl wird in Tonnen gekauft, was die Produktionskosten erheblich senkt;
  • natürliches Produkt verlängert die Haltbarkeit von Babynahrung.

Um Mischungen mit oder ohne Palmöl zu kaufen: es liegt an den Eltern. Ein ernster Mangel an Babynahrung mit wertvolleren Ölen (Kokosnuss, Sojabohne, Sonnenblume) ist ein hoher Preis. Nicht alle Eltern können es sich leisten, ständig Babynahrung mit einem Minimum an Nebenwirkungen zu kaufen. Wenn es möglich ist, wird Pädiatern dringend empfohlen, Zusammensetzungen mit Ölen zu wählen, die leicht von einem kleinen Körper absorbiert werden.

Erfahren Sie mehr über die Rate und Anomalie des Leukozytenspiegels im Urin eines Kindes.

Lesen Sie unter dieser Adresse, wie chronische Tonsillitis bei Kindern zu behandeln.

Vorteile und Vorteile

Lernen Sie die Eigenschaften von milch- / milchfreien Mischungen, Getreide, Pürees, Milchprodukten für Babys bis zu und über. Nützliche Formulierungen sind für Kinder unterschiedlichen Alters geeignet.

Vorteile:

  • leicht verdaulich durch einen winzigen Organismus;
  • Präbiotika und Probiotika enthalten, die die Zusammensetzung der Darmmikroflora unterstützen und die Schleimhaut mit nützlichen Bakterien besiedeln;
  • ein Komplex von Pflanzenölen verbessert die Kalziumaufnahme;
  • Produkte verursachen weniger Allergien. Einige Marken werden aus Ziegenmilch hergestellt, wodurch das Risiko negativer Reaktionen verringert wird.
  • Molkerei- und Molkerei-freie Formulierungen werden mit Lutein, Vitaminen, wertvollen Säuren für die volle Entwicklung des Sehvermögens, des Gehirns angereichert.

Liste und Eigenschaften von Babynahrung ohne Palmöl

Sprechen Sie mit Ihrem Kinderarzt, bevor Sie künstliche / Mischfutterformulierungen kaufen, und geben Sie an, welche Marke der Arzt empfehlen wird. Ein Kinderarzt wird Produkte anbieten, die die Eigenschaften jedes Babys berücksichtigen. Beliebte Marken: Nutrilon, Similak, Nutrilak, Heinz, Kabrita, Kindermädchen, Nestozhen.

Die Regeln der Fütterung jeder Art von Mischung auf der Verpackung aufgeführt. Befolgen Sie genau die Anweisungen, fügen Sie eine bestimmte Menge abgekochtes Wasser hinzu, sterilisieren Sie immer Flaschen, andere Geräte für Kinder bis zum Alter von einem.

Vorklassige Produkte Kabrita, Heinz und Nutrilon enthalten Beta-Palmitat. Dies ist eine spezielle Art von Palmöl mit einer künstlich verbesserten Formel. Für eine maximale Ähnlichkeit mit der Muttermilch wird die Position der Hexadecansäure verändert. Transformationen erhöhen die Vorteile von nahrhaften Lebensmitteln erheblich.

Ziegenmilchprodukte

Hochwertige Ernährung mit IQ-Komplex, eine vollständige Reihe von Vitaminen, Mineralstoffen, Lutein, Bild, Komplex von pflanzlichen Fetten. Nahrhafte, hypoallergene Mischungen haben eine Zusammensetzung, die der Muttermilch so nahe wie möglich kommt. Wählen Sie gesunde Lebensmittel für Kinder mit einer Tendenz zu Allergien, Darmproblemen.

Kindermädchen

Eigenschaften:

  • Premium-Premium-Produkte aus Neuseeland;
  • ökologisch saubere Region plus 60% der wertvollen Ziegenmilch;
  • Babynahrung ohne Saccharose, Glukose enthält wertvolle Kohlenhydrate - Laktose;
  • wirkt sich günstig auf die Arbeit des kleinen Organismus aus, stärkt den Verdauungstrakt;
  • Angepasste Mischungen sind für Kinder von Geburt an geeignet.

Aufrufe:

  • Nanny Classic (für die Kleinen).
  • Nanny 1.2 3 für verschiedene Altersgruppen - von der Geburt, von einem halben Jahr, für Kleinkind über ein Jahr alt. Die Ernährung ist mit Prebiotika angereichert.

Ungefährer Preis - von 1200 bis 1500 Rubel, je nach Gewicht und Name.

Kabrita

Eigenschaften:

  • Nützliche Säuglingsnahrung Kabrita, hergestellt von einem Babynahrungslabor in den Niederlanden;
  • Basis - Ziegenmilch;
  • Molkenmischungen sind in der Qualität der Muttermilch ähnlich;
  • Ernährungsprodukte sind angereichert mit Probiotika und Präbiotika, Bifidobakterien, Omega-3 und 6 wertvolle Säuren;
  • Die Rezepturen enthalten Digest X, einen einzigartigen Komplex pflanzlicher Fette, dessen patentierte Mischung hilft, Kalzium aufzunehmen, die Verdauung zu normalisieren;
  • Typen: Cabrita Gold 1, 2, 3: (für Neugeborene, Kinder vor und nach 12 Monaten);
  • ein guter Wert für die Qualität von Nährstoffformulierungen. Durchschnittspreise - von 850 bis 1800 Rubel.

Similac

Eigenschaften:

  • beliebte Marke von hochwertigen Babynahrung;
  • nützliche Produktentwickler sind dänische Spezialisten;
  • Die Zusammensetzungen enthalten IQ-Komplex für die Entwicklung des Gehirns und Vision, Lutein, Vitamine, Mineral-Komplex, sind leicht verdaulich;
  • Produkte für verschiedene Altersgruppen werden vorgestellt: von 0 bis 6 Monaten, für Kinder bis zu einem Jahr, für 2, 3 Jahre.

Aufrufe:

  • Premium Maximaler Schutz des Magens, des Darms.
  • Neoshur - für Frühchen.
  • Komfort - mit Koliken, Blähungen.
  • Izomil - laktosefreie Zusammensetzung mit Unverträglichkeit gegen Milcheiweiß.
  • Hypoallergen - mit übermäßiger Sensibilisierung des Körpers.

Die Kosten sind abhängig vom Verpackungsvolumen (von 400 bis 900 g), der Sorte. Der Preis für ein Glas Babynahrung Similak beträgt zwischen 750 und 1027 Rubel.

Nutrilon

Eigenschaften:

  • berühmte Marke von Babynahrung;
  • hochwertige Produkte werden in Holland hergestellt;
  • alle Formulierungen enthalten Vitamine, Präbiotika zur Stärkung der Immunität, Immunofortis-Komplex;
  • Der Hersteller bietet etwa zehn Arten für gesunde Karapuz und Babys mit Problemen des Verdauungssystems, kleine Allergien, schwache und Frühgeborene.

Aufrufe:

  • Nutrilon 1, 2 mit Immunofortis. Für Babys von 0 bis 6, von 6 bis 12 Monaten Standardzusammensetzung und für Babys, die anfällig für Allergien sind.
  • Nutrilon vor. Der Ernährungskomplex für niedriges Geburtsgewicht und Frühchen sorgt für intensives Wachstum, volle Entfaltung.
  • Nutrilon laktosefrei. Geeignet von 0 bis 12 Monaten. Die Zusammensetzung wird für Laktoseintoleranz empfohlen.
  • Nutrilon Antireflux. Speziell für Babys, die häufig aufgehört haben zu regurgitieren.
  • Nutrilon Comfort 1 und 2 mit Immunofortis. Komponenten erleichtern die Verdauung bei Verstopfung und Koliken. Zusammensetzungen von Geburt bis sechs Monaten (1), von 6 bis 12 Monaten (2).
  • Nutrilon pep gastro. Bei Problemen mit der Aufnahme von Nahrung.
  • Nutrilon peptststs. Kombinierte Zusammensetzung mit Problemen mit dem Darm, allergische Reaktionen von der Geburt bis zu einem Jahr.
  • Nutrilon Soja. Angepasste laktosefreie Mischungen sind für Proteinallergien unverzichtbar. Das Produkt ist für Babys von 0 bis 12 Monaten geeignet.
  • Nutrilon Peptidallergie. Wenn es Probleme mit der Absorption im Darm gibt, Kinder mit Nahrungsmittelallergien.

Preis - von 440 bis 1200 Rubel.

Nicht gelöscht

Feature:

  • berühmte Babynahrungsmittelmarke, hochwertiges Schweizer Produkt;
  • Reichhaltiges Sortiment, unter Berücksichtigung der Bedürfnisse eines wachsenden Organismus, gibt es Formulierungen für Babys von einem Jahr bis zwei;
  • Für frühgeborene, geschwächte Babys sind die Zusammensetzungen dieser Marke noch nicht entwickelt worden.

Aufrufe:

  • Nicht gebacken 1. Mix für Neugeborene. Stärkt das Immunsystem, erweicht den Stuhl, entwickelt das Gehirn, sättigt den Körper mit wertvollen Mineralien, Vitaminen, Taurin.
  • Nicht geklärt 2. Nahrhaftes Produkt für Babys von sechs Monaten bis zu einem Jahr. Es gibt Rezepte ohne Zusatzstoffe und mit Vollkornprodukten. Babynahrung mit Reis ist eine gute Option für die Abendfütterung.
  • Nicht gelöscht 3. Nützliches Produkt für Kinder von 12 bis 18 Monaten. Der optimale Gehalt an Ballaststoffen, Präbiotika, pflanzlichen Fetten, Aminosäuren, Vitaminen. Nährstoffmischung hat eine positive Wirkung auf Aktivität, Appetit, normalisiert den Stuhlgang bei einem Kind. Regelmäßige Verwendung des Typs Nestozhen 3 ermöglicht es Ihnen, das Baby, das nächtlich nach 1 Jahr füttert, sicher abzusetzen.
  • Neztozhen 4. Zusammensetzung speziell für ältere Kinder konzipiert. Angebot Kleinkind gesundes Essen von 1,5 bis 2 Jahren.

Der Preis hängt von dem Namen ab und reicht von 160 bis 530 Rubel.

Heinz

Feature:

  • Babynahrung amerikanischer Hersteller. Ausgezeichnete Qualität, reiches Sortiment;
  • Produkte enthalten Zucker, der nicht für alle Eltern geeignet ist. Während es in der Linie keinen Quark und Joghurt gibt.

Sortiment:

  • milch- und milchfreie Nährstoffmischungen;
  • Säfte;
  • Gemüsepüree;
  • glutenfreies Getreide;
  • gemischtes Getreide mit Gemüse;
  • Puddings;
  • Suppen;
  • Tees;
  • ein Keks;
  • Fadennudeln für Kinder.

Premium-Produkte. Die Preise sind abhängig von der Art des Produkts, von 40 Rubel für ein Glas Gemüsepüree bis 175 Rubel für Pudding für Kinder.

Mamex

Eigenschaften:

  • ein weiteres Qualitätsprodukt aus Dänemark;
  • ausgewogener Komplex von pflanzlichen Fetten, die Anwesenheit von essentiellen Mineralien, Vitaminen;
  • Babynahrung erfüllt WHO-Standards.

Erfahren Sie, wie Sie den Gerbion Sirup mit Kochbananenhusten für Kinder verwenden.

Wie und was können Sie die Temperatur eines Kindes zu Hause senken? Die Antwort ist in diesem Artikel.

Unter http://razvitie-malysha.com/zdorovie/protsedury/privivki.html sehen Sie sich den Kalender und den Impfplan für Kinder nach Alter an.

Aufrufe:

  • Mamex - für Babys von Geburt bis sechs Monate, die maximale Ähnlichkeit mit der Muttermilch.
  • Mamex Lactose frei. Die Zusammensetzung mit Maltodextrin, Laktose fehlt, leicht verdaulich. Die therapeutische Mischung wird von der Geburt mit Intoleranz zu Milcheiweiß, Durchfall-Syndrom empfohlen.
  • Mamex 2. Ernährungszusammensetzung mit Oligosacchariden, Mineralien, Vitaminen. Für Kinder von sechs Monaten bis zu 12 Monaten.
  • Mameks 2 Nacht Formel. Nützlicher Komplex mit Eisen, Präbiotika, Oligosacchariden, 15 Mineralstoffen. Eine gute Option für die letzte Fütterung. Die Zusammensetzung ist nahrhaft, verschlimmert den Magen-Darm-Trakt des Säuglings jedoch nicht. Geeignet für Babys, die sechs Monate erreicht haben.

Durchschnittspreise, abhängig vom Namen - von 180 Rubel.

Fermentierte Milchmischung

Produkte sind leichter verdaulich, weniger reizend, sanfter Magen und Darm. Die meisten bekannten Unternehmen, die Babynahrung herstellen, haben eine Reihe von Milchprodukten für Babys unterschiedlichen Alters.

Beliebte Mischungen mit Bifidobakterien und Laktobazillen, Präbiotika und Probiotika:

  • Nutrilak KM.
  • Nutrilak Premium fermentierte Milch.
  • Nutrilon Molkerei.

Bewertungen von Babynahrung ohne nicht sehr nützliches Palmöl in den meisten Fällen positiv. Die Zusammensetzungen werden gut absorbiert, enthalten wertvolle Aminosäuren, nützliche pflanzliche Fette, Vitamine, einen einzigartigen Komplex von IQ und Lutein, der nicht in billigen Formulierungen enthalten ist.

Es gibt wenige Nachteile: Das Fehlen einiger Sorten im Angebot, das Sortiment ist nicht so breit wie das von Marken mit Palmöl, ein hoher Preis. Kinderärzte und Mütter glauben, dass wenn Sie finanzielle Möglichkeiten haben, sollten Sie Babynahrung ohne Palmöl kaufen.

Meinung Kinderarzt über Säuglingsnahrung ohne Palmöl im folgenden Video:

Mama ist Ärztin. Für jedes Kind - der beste Arzt - Mama.

Seite für liebevolle Mütter.

Palmöl-Mischungen

In der Presse und im Fernsehen kann man sehr oft über die Gefahren von Palmöl, besonders für den Körper eines Kindes, hören. Zur gleichen Zeit, Palmöl weiterhin zu den meisten Säuglingsnahrung als eine Quelle von Fett hinzugefügt. Für Eltern ist dies ein Problem. Sie versuchen, eine Mischung ohne Palmöl zu finden. Lassen Sie uns versuchen herauszufinden, ob wir nach einer Mischung aus einem Kind ohne Palmöl suchen, oder es macht keinen Sinn.

Was ist Palmöl?

Palmöl ist ein Pflanzenöl, das aus dem Fruchtfleisch der Früchte der Ölpalme gewonnen wird. Nach chemischer Struktur handelt es sich um eine Mischung aus Triacylglycerolen - Glycerolverbindungen und Fettsäuren: Palmitinsäure (44%), Ölsäure (39%), Linolsäure (10%), Stearinsäure (4,5%), andere Fettsäuren finden sich in Palmöl in geringen Mengen. Palmöl ist der Champion unter den pflanzlichen und tierischen Ölen auf den Gehalt an Palmitinsäure, fettlösliche Vitamine A und E. Im Körper eines Erwachsenen wird es zum Vergleich von 96% absorbiert: Kuhmilchfette werden zu 90% absorbiert.

Warum wird Palmöl zur Säuglingsnahrung hinzugefügt?

Bei der Herstellung von Säuglingsnahrung wird Molke verwendet, um den Gehalt von Molkenproteinen und Kasein an ihren Gehalt in der Muttermilch anzunähern. Aber bei der Gewinnung von Molke wird der Gehalt an Milchfetten reduziert, um den Mangel an Fetten zu kompensieren und sie näher an die Zusammensetzung der Fette der Muttermilch heranzubringen, wobei pflanzliche Öle zu der Mischung hinzugegeben werden Palme

Palmöl in Säuglingsnahrung - ist eine Quelle für gesättigte Fettsäuren und fettlösliche Vitamine. Gesättigte Fettsäuren werden vom Körper des Kindes als Energiequelle sowie für den Aufbau von Hormonen und Zellmembranen benötigt. Im Falle eines Mangels dieser Säuren kann der menschliche Körper sie aus Kohlenhydraten synthetisieren, dies erfordert jedoch zusätzliche Energiekosten.

Palmöl Schaden

Die Presse befasst sich mit dem Schaden von Palmöl für Menschen im Allgemeinen und speziell für Säuglinge.

Schaden für alle

Der Schaden für alle ist, dass Palmöl, wie tierische Fette (Butter, Schmalz, etc.), eine große Menge an gesättigten Fettsäuren enthält und auch Cholesterin enthält. Bei regelmäßigem Überkonsum solcher Produkte erhöht sich das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Übergewicht.

Gleichzeitig werden für Kinder, einschließlich Brustdrüsen, Cholesterin und Fettsäuren in bestimmten Mengen benötigt, als Energiequelle und auch als Material für den Aufbau von Hormonen und Zellmembranen.

Unter diesem Gesichtspunkt wird die Verwendung von Palmöl durch das Kind in der nach dem Alter zulässigen Menge ihm einen Nutzen und keinen Schaden bringen.

Schaden für Säuglinge

Der Schaden für Säuglinge liegt in der Tatsache, dass Palmöl die Aufnahme von Kalzium aus Säuglingsnahrung reduziert. Es wurde eine Reihe von Studien durchgeführt, die belegen, dass Calcium im Körper von Kindern, die mit Palmölmischungen gefüttert werden, um 15-20% schlechter aufgenommen wird als bei Kindern, die mit Mischungen ohne Palmöl gefüttert wurden.

Dies ist auf die ungünstige laterale Position der Palmitinsäure im Fettmolekül zurückzuführen. In dieser Position wird es leicht durch das Enzym Lipase gespalten. Freie Palmitinsäure im Darm des Kindes verbindet sich mit Calcium, bildet unlösliche Komplexe, die nicht vom Körper aufgenommen und ausgeschieden werden. So wird in Mischungen, die Palmöl enthalten, die Absorption von nicht nur Calcium, sondern auch von Fett reduziert. Die Anwesenheit solcher Calciumsalze im Darm beeinträchtigt die Art des Stuhls und trägt zur Entwicklung von Verstopfung bei.

Solche Wirkungen von Palmöl für das Kind sind unerwünscht.

Warum also weiterhin Palmöl in die Säuglingsnahrung geben?

Palmitinsäure ist in der Zusammensetzung der meisten pflanzlichen und tierischen Fette, es enthält etwa 39-47% in Palmöl, 30% in Schmalzöl, 25% in Butter und 6,5% in Sojaöl. In all diesen Produkten findet sich Palmitinsäure meist in einer ungünstigen lateralen oder alpha-Position, und nur in der Muttermilch ist Palmitinsäure in der zentralen oder Beta-Position. In dieser Position wirkt Lipase nicht darauf und Calciumsalze werden nicht gebildet.

Machen Sie ein Produkt absolut identisch in der Zusammensetzung zu Muttermilch ist unmöglich. Kinder, die mit Palmölmischungen gefüttert und gefüttert werden, entwickeln sich absolut normal. Daher ist Palmöl in der Zusammensetzung von Säuglingsnahrung von allen Institutionen der Ernährung erlaubt.

Aber Hersteller von Säuglingsanfangsnahrung arbeiten ständig daran, ihre Zusammensetzung zu verbessern.

Was unternehmen Blend-Hersteller, um die Nebenwirkungen von Palmöl zu reduzieren?

  • Für die Herstellung von Säuglingsanfangsnahrung verwendet Palmöl - eine flüssige Fraktion von Palmöl, in dem der Gehalt an gesättigten Fettsäuren etwas niedriger ist (40%).
  • Moderne Kindermischungen Palmöl wird in viel geringeren Mengen als vor der Forschung hinzugefügt (die meisten Studien in dieser Richtung wurden 1994-2000 durchgeführt).
  • Einige Hersteller fügen der Mischung etwas mehr Fett hinzu, als in der Muttermilch enthalten ist. (Humana, Hipp, Nan, Nutrilak),
  • Alle Säuglingsnahrung enthält etwa 1,5 mal mehr Kalzium als die Muttermilch, da sie aus der Mischung schlechter aufgenommen wird.
  • Vitamin D wird allen Säuglingsanfangsnahrung zur besseren Calciumaufnahme hinzugefügt,
  • Zur Vorbeugung von Verstopfung werden den meisten Säuglingsanfangsnahrung Präbiotika zugesetzt.

Palmöl-Mischungen

Es gibt Mischungen ohne Palmöl, die am aktivsten als Mischungen ohne Palmöl beworben werden: Nanny und Similac. Aber diese Mischungen haben ihre Nachteile. Sie gehören nicht zu Serum, sondern zu Casein. Diese Mischungen sind in der Proteinzusammensetzung der weiblichen Milch weniger ähnlich. Für ein Kind ist es besser, dich zu wählen, liebe Eltern.

Seit 2015 enthält die Nestozhen-Mischung kein Palmöl mehr, dafür aber Kokosöl. Nestozhen bezieht sich auf Molkenmischungen und ist daher in der Zusammensetzung der Frauenmilch ähnlich.

Ab 2016 wird Nan-Mischung ohne Palmöl hergestellt, enthält aber Raps und Kokosöl. Nan-Mischung bezieht sich auch auf Molkenmischungen.

Beta-Palmitat

Endlich die neueste Errungenschaft in diesem Bereich.

Einige Hersteller haben gelernt, die Position von Palmitinsäure in Palmolein künstlich zu verändern. Das Ergebnis ist ein strukturiertes Palmöl oder Beta-Palmitat. In ihm nimmt Palmitinsäure eine zentrale Stellung ein, genau wie in der Muttermilch. Von diesen Mischungen werden Kalzium und Fette viel besser absorbiert und verursachen keine Verstopfung.

Wenn Sie eine solche Mischung kaufen möchten, suchen Sie nach einem Beta-Palmitat. Diese Gruppe enthält eine Mischung aus Nutrilon, Heinz und Cabrita.

Fazit:

Die ideale Mischung für ein Kind existiert noch nicht. Füttern Sie Ihre Baby-Muttermilch, die beste Ernährung für Babys ist noch nicht angekommen.

Es geht nur um die Mischung ohne Palmöl. Ich wünsche dir gute Gesundheit!

  1. Mischungen auf ZiegenmilchWas ist der Unterschied zwischen Ziegenmilch und anderen Säuglingsnahrung?
  2. Mischungen für Frühgeborene und Babys mit niedrigem GeburtsgewichtSpezielle Mischungen für Frühgeborene und Babys mit niedrigem Geburtsgewicht sind unterschiedlich.
  3. Mischungen von Aminosäuren für KinderMischungen von Aminosäuren für Kinder - die neueste Version der Mischungen für Kinder.
  4. Fermentierte MilchmischungAngepasste Milchmischungen und Milchprodukte Ähnlichkeiten und Unterschiede angepasst.
  5. Soja-MischungWas ist Baby-Soja-Mix? Baby-Soja-Mischungen sind.

Auswahl einer Mischung ohne Palmöl für Neugeborene: Bewertung der Top 5 Hersteller

Palmöl wird seit Jahrzehnten in Babynahrung verwendet. In den letzten Jahren haben sie jedoch begonnen, den Schaden / Nutzen dieses Öls aktiv zu diskutieren, auch in Babynahrung. Diese Diskussion entstand nicht von ungefähr, sondern nach einer Reihe von Studien.

Eine schwierige Aufgabe für Eltern ist es, eine sichere Säuglingsnahrung für ihr Baby zu wählen. Wie man das Kind nicht schädigt und es mit einer ausgewogenen Diät versorgt, die für das Wachstum und die richtige intellektuelle Entwicklung notwendig ist, wird unser Artikel erzählen.

Allgemeine Bestimmungen

Palmöl oder vielmehr sein flüssiger Anteil an Olein wird seit langem verwendet. Seine Verwendung war darauf zurückzuführen, dass Hersteller versuchten, die Mischung für Neugeborene in der Zusammensetzung zu Muttermilch zu bringen. Es ist bekannt, dass es in der Muttermilch viele Nährstoffe gibt, und eine dieser vorherrschenden Komponenten sind Fette und insbesondere Palmitinsäure (fast ein Viertel aller Fette). In Palmöl ist die größte Menge an Fett mindestens 45%.

Es geht um die Struktur der Moleküle, die Platzierung der Säure im Fettmolekül. In der Muttermilch enthalten Fette Moleküle, deren Säuren im Zentrum gebunden sind (Beta-Position). Und die Moleküle in der Mischung sind verschieden.

Hier sind die Säuren an den Rändern. Und so mixen sie für das Baby viel schlimmer als Muttermilch, außerdem bilden sie Seifenstoffe, aufgrund derer einige gesundheitliche Auswirkungen möglich sind (schlechte Mineralisierung der Knochen, Koliken, starkes Aufstoßen, Verstopfung, schwerer Stuhlgang bei einem Kind).

Diese Effekte wurden in Studien festgestellt, in denen es mehrere Gruppen gab - Babys, die sich von einer Mischung aus Palmöl und reiner Muttermilch ernährten.

Bei Säuglingen, die eine Mischung aßen, wurde eine geringe Knochenmineralisierung festgestellt. Calcium wurde einfach nicht absorbiert, sondern aufgrund der gebildeten Seifenmoleküle aus dem Körper ausgeschieden. Der Stuhl des Babys wurde fester und weniger häufig, was wiederum zum Auftreten von Verstopfung beitrug. Darüber hinaus hatten die untersuchten Babys Koliken, häufiges Aufstoßen (verglichen mit der Kontrollgruppe in der Muttermilch).

Indikationen und Kontraindikationen

In vielen Hinsichten haben sich moderne Mischungen mit Palmöl durch diese Studien verändert, sie begannen mehr Kalzium, Vitamin D, sowie Prä- und Probiotika hinzuzufügen.

Dies löste das Problem jedoch nicht vollständig. Alle Kinder sind anders, und besonders empfindliche Babys reagieren auf Nahrung mit Palmöl - Aufstoßen, Koliken und Verstopfung.

Es ist jedoch erwähnenswert, dass eine Ernährung erschienen ist, die ein modifiziertes, strukturiertes Palmöl, das sogenannte β-Palmitat, enthält, das in seiner Struktur mit den mütterlichen Fetten identisch ist. Und die Verwendung solcher Gemische hat nicht die oben genannten Konsequenzen.

Niemand schließt eine allergische oder andere Reaktion auf einige Komponenten der Mischungen aus, insbesondere auf der Basis von Kuhprotein (das auch für die Bildung von Gas bekannt ist).

Direkte Hinweise für die Verwendung von Gemischen ohne Palmöl:

  • Wenn das Baby an einer Erkrankung des Herz-Kreislauf-Systems leidet (oder Verdacht besteht), ist die Verwendung von Mischungen mit Palmöl gefährlich. Dieses Öl verzögert Cholesterin bekanntermaßen.
  • Alle Arten von Stoffwechselstörungen: Gas, Koliken, Verstopfung, schwere, seltene Stühle, reichlich Aufstoßen, Erbrechen, etc.
  • Es gibt Anzeichen für eine schlechte Knochenmineralisierung (zum Beispiel wächst ein Fontanell nicht gut).

Kontraindikationen für ähnliche Mischungen bei Neugeborenen: individuelle Unverträglichkeit gegenüber den Komponenten der Mischung.

Nicht-Palmölmischungen sind eine Alternative zur normalen Ernährung. Oft kommen sie zu ihnen, nachdem sie schon irgendeine Art von Essen probiert haben, was aus dem einen oder anderen Grund nicht passte.

Oder sie beginnen sofort mit der Ergänzung einer Mischung ohne Palmöl (basierend auf persönlicher Meinung, Rat und Erfahrung ihrer Umgebung).

  1. Mischungen auf der Basis von Ziegenmilch. Als erste Mischung (falls das Stillen nicht möglich ist oder nicht genug) können Sie versuchen, Mischungen auf Basis von Kuh- und Ziegenmilch (Milch) zu verwenden.

Bewertung der Top 5 Hersteller

Große Hersteller, die die Produktion von Nahrung vollständig mit Palmöl aufgegeben oder durch ein geeigneteres und sicherer strukturiertes Öl ersetzt haben, können an den Fingern gezählt werden.

Abbott global

Produzieren Sie die Mischung unter dem Markennamen Similac. Als Teil kein Palmöl, aber es gibt Prä- und Probiotika sowie Nukleotide. präsentiert von einer sehr breiten Palette der unterschiedlichsten Produkte - von einer einfachen Mischung für gesunde Kinder und medizinische (für Frühgeborene und niedrige Geburtsgewicht Babys, Anti-Reflux, Milchprodukte, hypoallergen und andere).

Similac-Mischungen enthalten keine GVO, Palmöl, Konservierungsstoffe und Farbstoffe. Seit vielen Jahren das beste Babynahrung. Beitrag zur Normalisierung des Verdauungstraktes von Babys, reduzieren die Häufigkeit von Verstopfung und Koliken, bilden einen normalen Stuhl und fördern eine optimale Aufnahme von Kalzium, Verdichtung von Knochengewebe, einschließlich hypoallergenen Isomil-Mischungen auf Sojaprotein basiert.

Bibikol

Bibicol - Hersteller Marke Nanny. Mischung aus Ziegenmilch aus Neuseeland, angepasst. Es gibt beides mit Präbiotika und ohne solche.

Die Linie der Mischungen ist für Kinder von der Geburt, von sechs Monaten und über einem Jahr bestimmt. Die traditionelle Formel für Kinder von der Geburt in Abwesenheit von Muttermilch wird verwendet.

Es enthält alles, was Sie für das natürliche Wachstum und die Entwicklung Ihres Kindes benötigen, da es aus natürlicher Ziegenmilch ohne den Zusatz von Molke und Palmöl hergestellt wird.

Kinder lieben NANNI-Mischungen für ihren angenehmen Geschmack und verantwortungsbewusste Mütter - weil sie die wohltuenden Eigenschaften natürlicher Ziegenmilch erhalten und gleichzeitig für kleine Kinder bestens geeignet sind.

Nestlé

Zwei Marken werden gleichzeitig für verschiedene Preissegmente produziert: Nestozhen und Nan. Nan hat eine größere Variation in der Auswahl der Mischungen (es gibt medizinische), aber es ist auch teurer.

Nicht geheilt, was auf die therapeutische Mischung zurückzuführen ist, ist nur Milchprodukte. Mischungen basierend auf Kuhmilch. Es wird angenommen, dass Nana ein optimales Verhältnis von Molkenprotein und Casein aufweist.

Die Mischung, die aufgrund der speziellen Technologie der BIO-Fermentation einen zusätzlichen Schutz bietet, fördert die Verdauung und die Vorbeugung von Darminfektionen. Es verbessert die Verdauungsprozesse und bietet zusätzliche schützende Eigenschaften in Bezug auf das Risiko von Darminfektionen. Kinder gewöhnen sich schnell an den angenehmen und milden Sauermilchgeschmack.

Kabrita

Cabrita - produzieren Sie eine Mischung auf der Basis von Ziegenmilch unter dem Markennamen Cabrita Gold. Niederländische Produktion. In der Zusammensetzung gibt es Prä- und Probiotika.

Es enthält Laktose und pflanzliche Fette, darunter den DigestX-Komplex, der natürliche Öle (Raps, Palmen, Sonnenblumen) enthält. Die Mischung enthält Ziegenmolkenproteinkonzentrat, entrahmtes Ziegenmilchpulver und ganzes Ziegenmilchpulver.

Die Zusammensetzung des Produkts umfasst Maisstärke sowie Fructooligosaccharide, Galactooligosaccharide. Die Mischung ist mit Mineralien angereichert. Es fügte Fischöl hinzu, die Quelle von Docosahexaensäure aus der Omega-3-Klasse. Das Produkt enthält auch Arachidonsäure, Vitamine, Taurin. "Cabrita" umfasst Cholin und Nukleotide, Bifidobakterien und Mesoinositol.

Materna

Mattern Markenmischungen (es gibt sowohl angepasste Mischungen als auch medizinische Mischungen). Eine milchbasierte Mattern Mischung mit modifizierter Butter.

Es hat eine hohe Qualität (es gibt Produkte, die als "koscher" gelten, zum Beispiel Meadrin) und Preise. Genau wie in den üblichen Supermärkten werden solche Markenprodukte nicht gefunden. In der Regel geht es nur um Ordnung.

Materna Babynahrung wurde von hochqualifizierten israelischen Spezialisten entwickelt, und alle Nahrungsmittelbestandteile wurden sorgfältig ausgewählt, um die Formel an die maximale Menge an Muttermilch anzupassen.

Liste der Produkte für Babynahrung

Jedes Kind ist eine Einzelperson und was zu einer Person passt, passt nicht zu einer anderen Person. Es gibt keine solche Mischung, die 100% für jeden geeignet ist. Mischungen ohne Palmöl oder mit β - Palmitat sind eine gute Alternative zu herkömmlichen Produkten. Sie sind von verschiedenen Arten, sowie einfach angepasst und spezielle - medizinische.

Es ist erwähnenswert, dass dieses Produkt ziemlich wettbewerbsfähig ist und zusammen mit anderen in einer Vielzahl von Top-Best Mixes enthalten ist.

Nan Optipro 1


Eine Mischung basierend auf Kuhmilch, mit Laktose. Die Zusammensetzung enthält auch lebende Bifidobakterien, Fischöl, Omega 3 und 6 Säuren, Maltodexin und eine Anzahl von nützlichen Spurenelementen. Optimiert für Protein.
Unter den Vorteilen:

  • Viele positive Rückmeldungen.
  • Ziemlich häufig.
  • Angenehmer Geschmack.

Der Nachteil ist der hohe Preis. Es ist für die Ernährung gesunder Kinder von der Geburt bis zu sechs Monaten indiziert. Kontraindikation ist individuelle Unverträglichkeit gegenüber den Komponenten.

Nebenwirkungen:

  1. allergische Reaktion;
  2. erhöhte Gasbildung;
  3. Verstopfung.

Der Preis beträgt 441 Rubel.

Similac 1


Basierend auf Kuhmilch, mit Laktose. Enthält Präbiotika, Nukleotide.

Unter den Vorteilen:

Es ist schlecht aufgelöst, was ein Minus ist. Erstellt für gesunde Kinder von 0 bis 6 Monaten. Kontraindikation ist individuelle Unverträglichkeit gegenüber den Komponenten.

Nebenwirkungen:

  1. allergische Reaktion;
  2. erhöhte Gasbildung;
  3. Verstopfung.

Der ungefähre Preis beträgt 279 Rubel.

Similac Premium

Die Serie wird ergänzt durch Probiotika, den "IQ-Intelli-Pro" -Komplex und so nah wie möglich an der Muttermilch. Dies ist eine teurere Lebensmitteloption (im Vergleich zu Similac).

Erstellt um gesunde Kinder von der Geburt bis zu sechs Monaten zu ernähren. Kontraindikation ist individuelle Unverträglichkeit gegenüber den Komponenten.

Nebenwirkungen:

  1. allergische Reaktion;
  2. erhöhte Gasbildung;
  3. Verstopfung.

Der ungefähre Preis beträgt 390 Rubel.

Nicht angelegt 1

Es enthält Präbiotika und Laktobazillen. Basierend auf Kuhmilch, mit Laktose. Es ist eine kostengünstige Alternative zu Nana.

Nachteile:

  • Unbequeme Pappschachtel.
  • Schlechter löst sich auf (im Vergleich zu Nan).

Angepasst für die Ernährung gesunder Kinder von der Geburt bis 6 Monate. Kontraindikation ist individuelle Unverträglichkeit gegenüber den Komponenten.

Der Preis beträgt 275 Rubel.

Nutrilak Premium

Es enthält essentielle Omega 3 und 6 Säuren, Fischöl, Präbiotika und einen ganzen Komplex von Mikro- und Makroelementen, Vitaminen. Basierend auf Kuhmilch, mit Laktose.

Vorteile:

  1. Angemessener Preis.
  2. Es ist gut gelöst.

Für die Ernährung gesunder Kinder von 0 bis 6 Monaten. Kontraindikation ist individuelle Unverträglichkeit gegenüber den Komponenten.

Mögliche Nebenwirkungen:

  • allergische Reaktion;
  • erhöhte Gasbildung;
  • Verstopfung.

Nutrilon Komfort 1

Die Mischung basiert auf Kuhmilch (hydrolysiertes Molkenproteinkonzentrat), enthält strukturiertes Öl, Laktose, Fischöl, Nukleotide, Vitamine und Mineralstoffe. Wenn die Mischung geeignet ist, kann es Probleme mit dem Verdauungstrakt lösen.

Die Nachteile sind:

  • Hohe Kosten.
  • Bitterer Geschmack.
  • Es ist schlecht aufgelöst.
  • Der Geruch von Fisch.
  • Gesunde Kinder mit Neigung zu Verstopfung, Koliken von 0 bis 6 Monaten. Kontraindikation ist individuelle Unverträglichkeit gegenüber den Komponenten.

    Unter den Nebenwirkungen sind:

    1. allergische Reaktion;
    2. erhöhte Gasbildung;
    3. Verstopfung.

    Der ungefähre Preis beträgt 500 Rubel.

    Nanny 1

    Erstellt auf der Basis von Ziegenmilch. Essentielle Säuren (Omega 3, 6), Nukleotide, Vitamine und Mineralstoffe, 1 - angereichert mit Präbiotika. Es wird besser absorbiert als Kuhmilch.

    Erstellt für gesunde Kinder sowie mit Unverträglichkeit gegenüber Kuhmilch von 0 bis 6 Monaten. Kontraindikation ist individuelle Unverträglichkeit gegenüber den Komponenten.

    Unter den Nebenwirkungen sind:

    1. allergische Reaktion;
    2. erhöhte Gasbildung;
    3. Verstopfung.

    Der ungefähre Preis beträgt 953 Rubel.

    Kabrita GOLD 1


    Auf der Basis von Ziegenmilch. Es gibt ein modifiziertes Palmöl, Prä- und Probiotika, einen Komplex aus Vitaminen und Mineralstoffen, Nukleotide sowie Omega 3 und Omega 6. Es hilft bei Problemen mit dem Magen-Darm-Trakt.

    Nachteile:

    Erstellt für gesunde Kinder, allergisch gegen Kuhmilch von 0 bis 6 Monaten. Kontraindikation ist individuelle Unverträglichkeit gegenüber den Komponenten.

    Nachteile:

    1. allergische Reaktion;
    2. erhöhte Gasbildung;
    3. Verstopfung.

    Der ungefähre Preis beträgt 920 Rubel.

    Materna Classik Milch

    Milch-basierte Mischung mit dem Zusatz von modifiziertem Öl, gibt es Omega 3 und 6. Es ist von hoher Qualität.

    Nachteile:

    • nicht üblich, kann nur gekauft werden, um zu bestellen;
    • hohe Preise.

    Erstellt für gesunde Kinder von 0 bis 6 Monaten. Kontraindikation ist individuelle Unverträglichkeit gegenüber den Komponenten.

    Nebenwirkungen:

    1. allergische Reaktion;
    2. erhöhte Gasbildung;
    3. Verstopfung.

    Der Preis beträgt 2300 Rubel.

    Materna Mehadrin

    Milch-basierte Mischung mit der Zugabe von modifiziertem Öl, ist Omega 3 und 6. Es gilt als koscher.

    Nachteile:

    • nicht üblich;
    • sehr hohe Preise.

    Erstellt für gesunde Kinder von 0 bis 6 Monaten. Kontraindikation ist individuelle Unverträglichkeit gegenüber den Komponenten.

    1. allergische Reaktion;
    2. erhöhte Gasbildung;
    3. Verstopfung.

    Der ungefähre Preis beträgt 2300 Rubel.

    Tipps für Eltern zur Auswahl und Aufbewahrung

    Wenn die Mischung in verschiedenen Ländern hergestellt wird, dann bevorzugen Sie das Produkt, das Sie bereits verwendet haben. Schon geringe Unterschiede bei der Herstellung derselben Marke können das Wohlbefinden des Babys beeinträchtigen.

    Kaufen Sie keine geöffneten Pakete mit den Händen. Es gibt keine Garantie, dass dieses Paket "gestern" geöffnet wurde.

    Mix aus offenen Verpackungen sollte so schnell wie möglich verbraucht werden. Maximal innerhalb eines Monats (und für einige Hersteller ist der Begriff noch kürzer).

    Folgen Sie immer genau den Kochanweisungen. Es wird ein "Messlöffel ohne Rutsche" deklariert, das heißt nur ein Messlöffel (eine "Rutsche" kann mit einem Messer oder einer überstehenden Kante einer Dose entfernt werden). Wassertemperatur sorgfältig beobachten. Eine Reihe von Mischungen rühren einfach nicht bis zum Ende, wenn das Wasser kalt ist.

    Achten Sie darauf, die Flasche zu sterilisieren. Verwenden Sie gereinigtes und / oder abgekochtes Wasser.

    Bewahren Sie die Mischung nicht im Freien auf. Wenn es vom Hersteller auf der Packung angegeben und deklariert wird, müssen die nicht betrunkenen Speisen im Kühlschrank aufbewahrt werden.

    Wir bieten Ihnen an, sich ein Video anzuschauen, was bei der Auswahl der Säuglingsnahrung zu beachten ist:

    Fazit

    Jede Mischung ist eine notwendige Maßnahme, da jeder weiß, dass die beste Ernährung für ein wachsendes Baby Muttermilch ist. Mischungen ohne Palmöl erlauben es den Eltern, alle Ängste und Zweifel bezüglich dieser Lebensmittelzutat zu verwerfen. Gib Vertrauen, dass das zur Verfügung gestellte Essen relativ sicher und hilfreich ist; dass das Baby, wenn er ihn isst, sich wohl fühlt und wachsen und den Helden entwickeln wird, "nicht bei Tag, sondern bei Stunde".

    Palmöl in Säuglingsnahrung: Nutzen oder Schaden

    Zusammenfassung des Artikels

    Palmöl ist eines der billigsten Pflanzenöle und wird daher in der Lebensmittelindustrie häufig verwendet. In vielen Fällen ist ihre Verwendung, wie in der Süßwarenindustrie, gerechtfertigt, da sie die Verwendung von Margarinen vermeidet, die schädliche trans-Fettsäureisomere enthalten. Aber Sie hören oft mehr schlecht über Palmöl als gut. Verantwortlich dafür sind skrupellose Hersteller von Milchprodukten, die durch den Zusatz von Palmfett-basierten Milchfettersatzstoffen die Kosten senken. Mischungen für Babynahrung werden auch mit Milchprodukten in Verbindung gebracht, so dass viele Eltern Bedenken wegen ihrer möglichen gezielten Verbilligung aufgrund der Zugabe von Palmöl haben. Ob wir es wollen oder nicht, wir müssen es herausfinden.

    Palmfreie Baby-Formel

    Für jene Eltern, die im Grunde genommen kein Palmöl in der Ernährung ihres Kindes sehen wollen, haben Säuglingsnahrungen ohne Palmöl erstellt - "Similac", "NANNI", "Nestozhen". Vor nicht allzu langer Zeit wurde auch die Zugabe von Palmöl zu NAN 1,2,3,4 Produkten eingestellt. Diese Mischungen enthalten eine Kombination aus anderen Pflanzenölen. Zum Beispiel hat Similak Soja-, Saflor- und Kokosnussöl. Die Weigerung, Palmöl in ihnen zu verwenden, löst jedoch nicht das Hauptproblem - das Fett dieser Mischungen, wie das Fett von Mischungen, die Palmöl enthalten, unterscheidet sich immer noch sehr von Muttermilchfett. Darüber hinaus zeichnen sich "Similac" und "NANNI" durch ein gleiches Verhältnis von Casein und Molkenproteinen aus, was sie nicht besonders gut macht, da in der Muttermilch Molkenproteine ​​gegenüber Casein überwiegen. Gibt es derzeit einen Ausweg aus dieser Situation? Es stellt sich heraus, dass es gibt, aber zuerst die Dinge zuerst.

    Fotos von Mischungen ohne Palmöl

    Woher kommt Palmöl?

    Palmöl wird durch Pressen des Fruchtfleisches der in Malaysia und Indonesien am weitesten verbreiteten Ölpalme gewonnen. Aufgrund des Ölgehalts im Fruchtfleisch ist diese Pflanze ein Verfechter der Ölsaaten, was den niedrigen Preis und die weit verbreitete Verwendung erklärt.

    Zusammensetzung und Eigenschaften von Palmöl

    Palmöl hat eine halbfeste Konsistenz mit einem angenehmen süßlichen Geschmack und Geruch. Unraffiniertes Palmöl enthält eine große Menge an Carotinoiden, die ihm eine besondere leuchtend orange Farbe verleihen. Um unerwünschte Verunreinigungen zu entfernen, wird Palmöl gereinigt (raffiniert), währenddessen seine Farbe, Geruch und Geschmack verschwinden. Dies ist, was unpersönliches Öl in der Industrie verwendet wird.
    Palmitinsäure (44-45%) und Ölsäure (39-40%) sind die Hauptfettsäuren in ihrer Zusammensetzung, Linolsäure ist nur 10-11%. Dies macht Palmöl ziemlich oxidationsbeständig. Der Schmelzpunkt von Palmöl variiert stark, hauptsächlich von 33ºС bis 39ºС.
    Um Palmöl mit gewünschten Eigenschaften zu erhalten, wird seine Fraktionierung verwendet, die zur Trennung von Öl in Fraktionen führt - Flüssigkeit (Palmolein) und Feststoff (Palmstearin). Bei wiederholter Fraktionierung von Palmolein wird "Super" Olein erhalten.

    Durch Fraktionierung von Palmöl werden flüssiges Palmolein und festes Palmstearin erhalten.

    Die Besonderheit der chemischen Zusammensetzung von Olein und "Super" Oleinpalmenöl ist eine Abnahme des Anteils an Palmitinsäure und eine Erhöhung der Menge an ungesättigten Fettsäuren (Öl-, Linol- und Linolensäure), was zu einer Abnahme des Schmelzpunktes auf 19 ° C ("Super" Olein) - 24 ° C (Olein) führt.
    Das meiste Öl oder Fett besteht aus Triglyceridmolekülen, bei denen es sich um einen Glycerolrest mit drei Fettsäuren handelt. Im Aussehen ähneln sie dem Buchstaben "W". In der Triglyceridzusammensetzung von Palmolein gibt es eine Verringerung des Anteils an Molekülen, in denen Palmitinsäure 1,3 Positionen einnimmt und der Anteil von Triglyceriden mit Palmitinsäure in Position 2 zunimmt.

    Warum wird Palmöl zur Säuglingsnahrung hinzugefügt?

    Aus verschiedenen Gründen haben viele Mütter keine Möglichkeit, ihr Baby mit Muttermilch zu ernähren. Um sie zu ersetzen, wird Säuglingsnahrung verwendet, deren Zusammensetzung ständig verbessert wird. Damit die Mischung die Bedürfnisse des Kindes in Fetten voll erfüllen kann, muss ihre Zusammensetzung der des Muttermilchfetts entsprechen. Hier bedeutet es nicht nur die chemische Zusammensetzung von Fett (Fettsäuren), sondern auch seine räumliche Struktur (Triglyceride). Da jedes Fett, einschließlich der Muttermilch, einzigartig ist, ist es schwierig, dies zu erreichen. Kuhmilchfett, das der Rohstoff für die Herstellung von Säuglingsnahrung ist, unterscheidet sich in der Zusammensetzung von Muttermilchfett und muss daher angepasst werden. Es wird durchgeführt, indem man eine Mischung aus zugelassenen pflanzlichen Fetten oder deren Fraktionen und speziell zubereitetes Fischöl in die Zusammensetzung einführt.

    Es ist wichtig! Damit die Fettkomponente der Mischung die gleichen Fettsäuren wie das Fett der Muttermilch enthält, werden pflanzliche Öle verschiedener Herkunft, Fischöl, hinzugefügt.

    Zu den zugelassenen Pflanzenölen gehört Palmöl, das zur sogenannten Palmitinöl-Gruppe gehört. Diese Gruppe besteht aus Kakaobutter, Baumwollsamen und Palmöl. In ihrer Zusammensetzung gibt es eine maximale Menge an Palmitinsäure, die besonders häufig in der Muttermilch vorkommt. Nur Palmöl zeichnet sich jedoch durch seinen maximalen Gehalt aus. Darüber hinaus ist Baumwollsamenöl aufgrund der bestehenden technischen Vorschriften für die Verwendung in Babynahrung verboten, da der Gehalt an Fettsäuren das Wachstum und die Entwicklung von Kindern beeinträchtigen kann. Daher bleibt Palmöl für Palmitinsäure, die zwischen allen Ölen balanciert, die einzige am besten geeignete und relativ sichere Option.

    Es ist wichtig! Palmöl ist ein Pflanzenöl, das die größte Menge an Palmitinsäure in seiner Zusammensetzung enthält und von Ernährungsinstitutionen als Quelle für Säuglingsnahrung verwendet werden kann.

    Gibt es einen Schaden von Palmöl?

    Meistens verbirgt sich unter dem Namen "Palmöl" auf der Verpackung nicht Palmöl selbst, sondern seine Fraktionen - Palmolein und "Super" Olein. Ihre quantitative chemische Zusammensetzung, der Schmelzpunkt und die räumliche Struktur der Moleküle (Triglyceride) unterscheiden sich signifikant vom ursprünglichen Produkt. Palmöl ist neben dem hohen Palmitinsäuregehalt auch sehr oxidationsbeständig, wobei weit davon entfernt die nützlichsten und sogar schädlichsten Stoffe gebildet werden. Aufgrund dieser Eigenschaft ist es bei allen Pflanzenölen günstig und ist unter diesem Gesichtspunkt sicherer als beispielsweise das gleiche Oliven- oder Sonnenblumenöl.

    Es ist wichtig! In Säuglingsanfangsnahrung wird am häufigsten nicht ganzes Palmöl verwendet, sondern seine Fraktionen - Palmolein und "Super" Olein.

    Gegner von Palmöl in Babynahrung werden oft mit wissenschaftlichen Studien betrieben, die die negative Rolle von Palmitinsäure in Palmöltriglyceriden an Position 1 und 3 zeigten. Im Magen-Darm-Trakt ist ein solches Fettmolekül einem Lipaseenzym ausgesetzt, das Fettsäuren nur aus Triglyceriden spalten kann Positionen 1 und 3. Dadurch bildet freie Palmitinsäure, die an Calcium bindet, unlösliche Calciumseife, die nicht vom Körper absorbiert und ausgestoßen wird. es somit mit der Absorption dieses Elements zu beeinträchtigen. In diesem Fall haben Babys Verstopfung, Koliken und die Knochen wachsen langsam und werden brüchiger.

    In allen pflanzlichen Ölen, und nicht nur in der Palme, nimmt Palmitinsäure eine so "schädliche" Position ein, während sie im Muttermilchfett hauptsächlich durch Position 2 gekennzeichnet ist. Palmöl enthält besonders viele Palmitinsäure, also den Anteil an Fettmolekülen Diese Fettsäure ist besonders gut.

    Es ist wichtig! Die Palmitinsäure aller pflanzlichen Öle und nicht nur des Palmöls befindet sich überwiegend in einer anderen Position als das Fett der Muttermilch und kann daher nach Abspaltung des Fettmoleküls Kalzium binden.

    Die Zugabe von Palmolein (noch besser "Super" Olein) zu der Mischung anstelle von Palmöl kann den Anteil von Palmöltriglyceriden verringern, in denen Palmitinsäure 1,3 ist, was den Anteil an Triglyceriden erhöht, in denen sich Palmitinsäure in Position 2 befindet 1.3 sind mit Ölsäure besetzt. Dies erhöht die Calciumaufnahme und reduziert die negative Rolle der Palmitinsäure.

    Bis heute ist die beste Lösung für das bestehende Problem die Verwendung von modifiziertem Palmöl bei einigen Herstellern, bei der Palmitinsäure die zentrale Position 2 in Triglyceriden (β-Palmitat) einnimmt und die ungehinderte Absorption von Calcium ermöglicht. Darüber hinaus ermöglicht die Verwendung einer solchen Technologie, nicht nur für Palmöl, sondern auch für andere pflanzliche Öle, Fett in der chemischen Zusammensetzung und der Struktur seiner Moleküle so nahe wie möglich an Brustmilch Fett zu schaffen. Ein Beispiel ist die Mattern-Säuglingsnahrung, die eine einzigartige Zusammensetzung mehrerer modifizierter Pflanzenöle enthält. Leider ist die Mischung aufgrund ihrer hohen Kosten nicht allzu häufig. Aber es gibt billigere Gegenstücke, die eine ähnliche Technologie verwenden:

    • Nutrilon Komfort 1;
    • Mix Heinz Infanta 1;
    • Kabrita Gold 1;
    • Hipp Komfort;
    • Celia anticolic;
    • Humana antikolik.

    Es ist wichtig! Die Verwendung von β-Palmitat ermöglicht es, das Fett der Säuglingsnahrung auf den Gehalt an Palmitinsäure in die Fettsäurezusammensetzung der Muttermilch zu bringen und gleichzeitig das Problem der Calciumverdaulichkeit zu lösen, die bei der Verwendung von Palmöl auftritt.

    Doktor Komarowsky über Palmöl

    Dr. Komarovsky teilt auch nicht die Angst seiner Eltern vor Palmöl. Er empfiehlt, jede Milchformel zu verwenden, wenn die Mutter keine Muttermilch hat. Eine künstliche Mischung, auch wenn sie Palmöl enthält, wird auf jeden Fall für das Neugeborene viel vorteilhafter sein als natürliche Kuhmilch. Babynahrung sowie natürliche Muttermilch können vom Körper des Kindes nicht vollständig aufgenommen werden, so dass auch bei Babys, die auf natürliche Weise gefüttert werden, die gleichen Probleme auftreten wie bei den Kindern der Künstlichen.

    Babymischungen und GVO

    Nicht weniger dringlich ist für Eltern die Verwendung von GVO in Säuglingsnahrung. GVO sind gentechnisch veränderte Organismen (Pflanzen, Tiere, Mikroorganismen), in deren DNA Gene anderer Organismen eingebracht werden, die ihnen neue nützliche Eigenschaften verleihen (z. B. Trockenresistenz, Immunität gegen Krankheiten etc.), die zu GMI verarbeitet werden - genetisch modifiziert Zutaten. Die Sicherheit des Verzehrs genmanipulierter Lebensmittel ist noch nicht bewiesen, aber nach Ansicht vieler Experten sind diese Produkte besonders gefährlich für Kinder: Sie erhöhen das Risiko von Allergien, Lebensmittelvergiftungen, verursachen Immunität gegen Antibiotika usw. Deshalb gelten die technischen Vorschriften der Zollunion TR CU 021/2011 " Über die Lebensmittelsicherheit "darf GVO bei der Herstellung von Babynahrung und Produkten für schwangere und stillende Frauen nicht verwendet werden.

    Es ist wichtig! Die technischen Vorschriften der Zollunion TR CU 021/2011 "Über die Lebensmittelsicherheit" erlauben keine Verwendung von GVO bei der Herstellung von Babynahrung und Produkten für schwangere und stillende Frauen.

    Aber wie in vielen Fällen gibt es ein "aber". Ein GVO-Gehalt von 0,9% oder weniger ist als zufällige oder technisch unvermeidbare Verunreinigung zulässig und stellt keine Grundlage für die Einstufung solcher Produkte dar, die unter Verstoß gegen die Anforderungen der technischen Vorschriften hergestellt wurden.

    Nach der neuesten Forschung (Dezember 2015) von fünf Proben von Waren ("Nestle NAN 1 Premium", "Agusha-1", "Nutrilak Soya 1", "Baby-1", "Similac Premium 1") von der National Association for Genetic Safety ( OAGB) Säuglingsnahrungshersteller befolgen dieses Verbot. Dies gilt auch für die Firma Nestle - Hersteller einer Mischung von NAN, die bisher im Einsatz von GMI gesehen wurde.