Die Manifestation der Unfruchtbarkeit 1 Grad bei Männern und Frauen

Geburt

Die Diagnose "Unfruchtbarkeit von 1 oder 2 Grad" wird Patienten erst gegeben, nachdem alle Merkmale ihres früheren Lebens untersucht wurden. Bei medizinischen Aborten, spontanen Fehlgeburten und Operationen an den Genitalien handelt es sich um eine sekundäre Verletzung der Empfängnis, die in den meisten Fällen nicht behandelt wird. In einer solchen Situation schlägt der Arzt vor, dass das Paar die Dienste der assistierten Reproduktionsmedizin nutzt und extrakorporale Befruchtung oder Leihmutterschaft bevorzugt.

Unfruchtbarkeit 1 Grad

Viele Menschen haben nicht einmal eine Vorstellung, dass ein solcher Grad an Unfruchtbarkeit bei Männern und Frauen aus diesem Grund einen Besuch beim Arzt verzögert. Um Probleme mit der Empfängnis zu erkennen, die medizinische Gründe haben, wird ein Ehepaar mindestens 12 Monate lang beobachtet, während die sexuelle Beziehung ungeschützt und regelmäßig sein muss. Die Diagnose der Infertilität ersten Grades kann nur in Abwesenheit vorheriger Schwangerschaften gestellt werden.

Gründe (+ Video)

Eine Frau kann aus angeborenen Gründen seltener unfruchtbar sein als bei erworbenen. Es gibt Informationen, dass diese Pathologie in 5% aller Fälle durch Mutationen von Genen und Chromosomen verursacht wird. Unerfahrene Ärzte können die Statistik oft nicht richtig diagnostizieren und damit verletzen.

Eine der Ursachen der Unfruchtbarkeit sind Chromosomenanomalien, die ohne genetische Labore nicht zu ermitteln sind. In den meisten Fällen verursachen chromosomale Pathologien die Entwicklung von sekundären Anomalien, die die Ursache von Unfruchtbarkeit sein können. Es ist erwähnenswert, dass therapeutische Maßnahmen in dieser Situation absolut keine Wirkung haben.

Die seltenen Gründe, die die Fruchtbarkeit bei Frauen verringern, umfassen:

  • endokrine Systempathologien;
  • reduzierte Immunität;
  • Entwicklungsanomalien der weiblichen Geschlechtsorgane.

Von Zeit zu Zeit können einige Patienten verschiedene bakterielle Injektionen erfahren, die die Eigenschaft haben, Sterilität zu provozieren.

Ärzte achten besonders auf Infektionen, die Vorstufen von Unfruchtbarkeit sein können. Solche Krankheiten umfassen die Anwesenheit des Patienten:

Bakterielle Vaginose tritt am häufigsten aufgrund geringer Immunität auf, und nicht die Vermehrung von Mikroorganismen. Dem kann eine Hypothermie oder die häufigste Erkältung vorausgehen.

In Gegenwart eines entzündlichen Prozesses in der Schleimhaut klagt die Patientin bei ihrem Arzt über das Auftreten von:

  • große Mengen Schleim;
  • starker Geruch.

Die Gefahr liegt nicht in der Infektion selbst, sondern darin, dass eine Frau oft alleine behandelt wird und die Krankheit die Eigenschaft hat, in ein chronisches Stadium zu geraten. Diese Tatsache kann eine der Ursachen für eine beeinträchtigte Befruchtung sein. Wenn die Rehabilitation der Genitalien nicht wirksam ist, dann entwickelt die Frau protrahierte Endometritis, die eine abgenutzte Klinik haben.

Eine Verschlimmerung des infektiösen Prozesses kann durch Aborte, Entbindung, Abnormalitäten des Menstruationszyklus verursacht werden. Unfruchtbarkeit von infektiösen Ursprung entwickelt sich nicht nur wegen der Entzündung, sondern auch, wenn der Körper auf die Effekte der fremden Flora anspricht, die von der Außenseite aufgenommen wird.

Probleme mit der Anheftung eines Eies, das bereits von einer Samenzelle befruchtet wurde, verursachen eine chronische Endometritis des Patienten. Zu den oben genannten Gründen konnte das Fehlen einer Schwangerschaft nicht verursachen, ist es notwendig, die richtige Behandlung mit angemessenen Dosen von Antibiotika durchzuführen. Danach wird empfohlen, die normale Mikroflora der Vagina mit Probiotika wiederherzustellen.

Männliche Unfruchtbarkeit 1 Grad (+ Video)

In den meisten Fällen entwickelt sich männliche Infertilität 1 Grad aufgrund von Problemen mit der Spermatogenese, die angeboren und erworben sein kann. Die genetische Anomalie der Hoden kann nicht mit Hilfe von Medikamenten oder chirurgischen Eingriffen gelöst werden. Der einzige Ausweg besteht darin, die Dienste der künstlichen Befruchtung zu nutzen.

Die zweite Ursache für männliche Unfruchtbarkeit ist ein Anstieg der Temperatur im Hodensack. Diese Situation wird durch Krankheiten wie Varikozele oder Kryptorchismus verursacht.

2 Grad Unfruchtbarkeit

Unfruchtbarkeit zweiten Grades ist bei Frauen viel häufiger als bei Männern. Pathologie wird eine Konsequenz früherer Abtreibungen, spontaner Fehlgeburten und Eileiterschwangerschaften. Einige Patienten stellen fest, dass sekundäre Unfruchtbarkeit nach normalen Erstgeburten, aber aufgrund von Problemen in der postpartalen Phase gebildet wurde. Dazu gehören verschiedene Verletzungen der Gebärmutterschleimhaut, der Eileiter oder der Vagina.

Nur eine vollständige Diagnose und Untersuchung ermöglicht Ihnen, die richtige Diagnose zu stellen und einen vollständigen Therapieverlauf zu durchlaufen.

Gründe

Die Ursachen der Unfruchtbarkeit zweiten Grades bei Frauen sind:

  1. Infektiöse Prozesse der inneren Geschlechtsorgane, die es den Spermien nicht erlauben, frei in die Fortpflanzungswege einzudringen.
  2. Reduzierte Fruchtbarkeit durch intensive Beschäftigung bei der Arbeit. Manche Frauen erinnern sich, dass sie im Alter von 40 Jahren schwanger werden möchten, wenn die Karriere bereits begonnen hat. Hier entstehen Probleme. In diesem Alter gibt es eine große Anzahl alter Zellen im Myometrium, und selbst bei den neuesten Entwicklungen der Pharmaindustrie ist es unmöglich, diese Situation zu beeinflussen. Nur das IVF-Verfahren wird hier helfen. Es ist wichtig zu verstehen, dass mit 40 Jahren auch die Fähigkeit zu ertragen abnimmt.
  3. Veränderungen nach der Operation, die zu einer Verletzung des Perineums führten, können mit Fruchtbarkeitsproblemen bei Frauen zusammenhängen. Auch Spikes, Polypen, Narben, postoperative Narben können diesen Zustand beeinflussen.
  4. Fehler der Jugend, rücksichtslose Abtreibung, sind eine der häufigsten Ursachen von Unfruchtbarkeit zweiten Grades.

Diagnostische Maßnahmen

Um die Ursache der Unfruchtbarkeit zu bestimmen, ist es notwendig, Tests zu bestehen und andere diagnostische Methoden zu verwenden.

Der anvulatorische Zyklus kann durch Messung der Basaltemperatur bestimmt werden. Bei dieser Diagnose im Temperaturdiagramm gibt es keine Peaks seiner Zunahme. Es wird auch ein Ultraschall durchgeführt, der die wahren Ursachen der Bildung von Unfruchtbarkeit von 1 oder 2 Grad genauer bestimmen kann. Ultraschall zeigt, wie dick das Endometrium an bestimmten Tagen des Menstruationszyklus wächst. Wenn eine anomale Dicke festgestellt wird, kann dies zu einer Verletzung bei der Implantation des Embryos in die Gebärmutter werden.

Bei Tuben-Peritoneal-Obstruktion, das Vorhandensein von Adhäsionen, Tubenfusion. In diesem Fall kann kein chirurgischer Eingriff nicht tun. Diese Pathologie kann mit Hilfe der Hysterosalpingographie am siebten Tag des Menstruationszyklus bestimmt werden.

Im Falle einer durch immunologische Ursachen verursachten Unfruchtbarkeit weist der weibliche Organismus männliche Keimzellen zurück. Dieser Zustand kann im Fall eines postkoitalen Tests festgestellt werden. Um dies zu tun, müssen Sie nach dem Geschlechtsverkehr einen Abstrich vom Gebärmutterhals nehmen, in dem der Spezialist bestimmt, wie viele Spermatozoen in der Probe sind.

Es ist wichtig zu verstehen, dass Unfruchtbarkeit ein Komplex von Krankheiten und Zuständen ist, die durch verschiedene Gründe verursacht werden. Sehr oft können diese Krankheiten keine Therapie sein. In besonders schwierigen Fällen kann sogar IVF einer Frau und einem Mann nicht helfen, Eltern zu werden. Daraus folgt, dass Sie, wenn möglich, die Vollendung der Familie vor dem Alter von 35 Jahren durchführen müssen.

Pathologie Behandlung

Vor Beginn der Behandlung von Unfruchtbarkeit von 1 oder 2 Grad ist es notwendig, alle möglichen diagnostischen Maßnahmen durchzuführen und richtig zu diagnostizieren. Um dies zu tun, nicht zögern, und bei dem ersten Verdacht auf Probleme mit der Befruchtung einen Arzt aufsuchen.

Männer-Therapie

Wenn bei einem Mann Unfruchtbarkeit festgestellt wird, kann der Arzt die folgenden Behandlungsmethoden anwenden (abhängig von der Ursache der Pathologie):

  1. Chirurgische Intervention, die helfen wird, Genitalanomalien zu beseitigen.
  2. Empfehlen, schlechte Angewohnheiten aufzugeben, zu einem gesunden Lebensstil zu gehen.
  3. Weisen Sie Medikamente zu, die mit dem infektiösen Prozess fertig werden.
  4. Korrekter hormoneller Hintergrund.
  5. Bestimmen Sie den Grund, warum nicht genügend Samenflüssigkeit vorhanden ist oder von schlechter Qualität ist.

Im Falle der Entdeckung von schwerer männlicher Unfruchtbarkeit, geben Sie nicht auf. Es ist erwähnenswert, dass die Medizin nicht still steht, und jedes Jahr erscheinen neue Medikamente und Methoden zur Behandlung verschiedener pathologischer Zustände.

Frauentherapie

Nachdem die Ursache geklärt ist, geht der Arzt zur Behandlung von Krankheiten über, die eine Empfängnis verhindern. Führen Sie dazu Folgendes aus:

  • Heilung des entzündlichen Prozesses, der sich in den weiblichen Genitalien entwickelt;
  • Wiederherstellung der Durchgängigkeit der Eileiter;
  • loswerden von Dysmenorrhoe, andere Störungen des Menstruationszyklus;
  • Wiederherstellen der normalen Ovulation und der Eierstockfunktion;
  • normalisieren die Arbeit der endokrinen Drüsen, zu denen die Schilddrüse, die Bauchspeicheldrüse, die Nebennieren gehören;
  • Verbesserung der Blutzufuhr in den Beckenorganen;
  • Sie können verschiedene physiotherapeutische Behandlungsmethoden verwenden, darunter Reflextherapie, Kräutermedizin, Hirudotherapie.

Empfehlungen

Um die Fortpflanzungsfunktion zu verbessern und die Chancen zu erhöhen, ein gesundes Baby zu bekommen und zu tragen, müssen Sie folgende Richtlinien beachten:

  • Gewicht nicht zu schnell zunehmen, während der Prozess des Abnehmens sollte auch angemessen sein;
  • das Sexualleben sollte mindestens einmal alle drei Tage sein;
  • sich an die Esskultur halten;
  • nimm Vitamine;
  • den Konsum von Alkohol beseitigen oder reduzieren, mit dem Rauchen aufhören;
  • körperliche Aktivität sollte moderat, nicht schwächend sein;
  • Stress beseitigen;
  • einen vollen Schlaf und Ruhe bieten;
  • trinke sauberes Wasser, während seine Menge nicht weniger als 1,5-2,0 Liter sein sollte;
  • während des Eisprungs nehmen Sie keine Schmerzmittel.

Ein Ehepaar sollte verstehen, dass die Unfruchtbarkeit zweiten Grades sehr schwierig und lang anhaltend ist. Bei dieser Diagnose besteht keine Chance, selbst schwanger zu werden. Es ist sehr wichtig, rechtzeitig einen Arzt zu konsultieren, der in der Lage ist, alle notwendigen diagnostischen Maßnahmen durchzuführen und eine Behandlung zu verschreiben. Bei einer frühzeitigen Behandlung in einem Krankenhaus steigen die Chancen, ein Baby zu bekommen.

Unfruchtbarkeit 1 Grad

In der Regel wird eine solche Diagnose an Frauen oder Männer gestellt, die sich an einen Frauenarzt mit dem Problem der Kindererziehung wenden. In diesem Fall ist primäre Unfruchtbarkeit nur möglich, wenn die Partner regelmäßig ein Jahr lang ohne Verhütung schwanger sind und die Schwangerschaft noch nicht eingetreten ist. Ich möchte Sie nur beruhigen: Das Vorhandensein einer solchen Diagnose bedeutet nicht, dass es keine Kinder geben wird. Heute wird primäre Unfruchtbarkeit leicht diagnostiziert und erfolgreich behandelt. Mit den Methoden der modernen Medizin können Sie verschiedene Pathologien des Fortpflanzungssystems beseitigen, und das Ergebnis der Therapie wird eine lang erwartete und erwünschte Schwangerschaft sein.

Wenn Sie wissen wollen, warum so eine Krankheit auftritt und wie Sie damit umgehen sollen, empfehlen wir Ihnen, unsere Publikation heute sorgfältig zu lesen.

Ursachen von Unfruchtbarkeit ersten Grades bei Frauen

Am häufigsten treten solche Probleme bei den Vertretern des schwächeren Geschlechts aufgrund angeborener oder erworbener Erkrankungen des Fortpflanzungssystems auf. Dies kann die falsche Position der Gebärmutter, Hypoplasie der Geschlechtsorgane, hormonelles Ungleichgewicht sein. Erworbene Faktoren, die zur primären Infertilität führen, sind latente Infektionen und Entzündungen in den Beckenorganen, Adhäsionen, ein früherer Abort.

Eine solche Diagnose wird meist Frauen mit Myomen oder Erosionen des Uterus, einer Zyste und Polypen im Gebärmutterhalskanal gegeben. Die List dieser Krankheiten liegt darin, dass sie sich oft asymptomatisch entwickeln. So erfährt eine Frau in der Regel nur durch Ultraschall eine Gebärmutterhalszyste. In einigen Fällen wird die Ursache der Unfruchtbarkeit ersten Grades zum pathologischen Prozess in den Eierstöcken - polyzystisch. Eine solche Erkrankung manifestiert sich als Verletzung des Menstruationszyklus, verlängerte Uterusblutungen.

Ursachen von Unfruchtbarkeit ersten Grades bei Männern

Fairerweise stellen wir fest, dass die Sinnlosigkeit von Paaren durch das Vorhandensein von Problemen mit dem Fortpflanzungssystem eines Partners verursacht werden kann. Daher ist es notwendig, von beiden Partnern geprüft zu werden. Es kann auch zusammen behandelt werden. In Bezug auf die Ursachen der primären männlichen Unfruchtbarkeit sind die häufigsten angeborenen Anomalien der Geschlechtsorgane, eine Verletzung der Durchgängigkeit der Samenwege, die Produktion von Antikörpern gegen die eigenen Spermatozoen. Probleme bei der Empfängnis bei Männern können auch durch verschleppte Infektions- und Viruserkrankungen verursacht sein.

Ist Unfruchtbarkeit ersten Grades heilbar?

Sie würden überrascht sein, aber in den meisten Fällen sind Paare mit einer solchen Diagnose Urlaub empfohlen, vorzugsweise am Meer. Das liegt daran, dass der Körper bei ständiger emotionaler und körperlicher Belastung, Stress und Erfahrungen in einem angespannten Zustand ist, der ums Überleben kämpft und einfach nicht die Kraft findet, ein neues Leben zu reproduzieren. Daher werden Urlaub und Veränderung der üblichen Situation manchmal die einfachste und effektivste Methode zur Behandlung der primären Unfruchtbarkeit bei Männern und Frauen.

Auch bei der Beseitigung von Pathologien, die zur Entwicklung von Problemen mit der Empfängnis führte, werden hormonelle, antibakterielle Therapie, Laparoskopie, homöopathische und Volksmedizin eingesetzt. Physiotherapeutische Verfahren wie Akupunktur, Hirudo- und Apitherapie haben sich bei der Behandlung von Unfruchtbarkeit ersten Grades bewährt.

Aus den Methoden der traditionellen Medizin sollte die Verwendung von Abkochungen von Kräutern aus den Samen von Wegerich, Gebärmutter Boris, Knöterich zugeteilt werden. Auch Imkereiprodukte - Royal- oder Drohnenmilch - haben eine hohe Wirksamkeit bei der Behandlung von Unfruchtbarkeit.

Zusammenfassend möchte ich anmerken, dass primäre Unfruchtbarkeit nicht als Satz verstanden werden sollte. Eine solche Diagnose zeigt das Vorhandensein bestimmter Störungen im Körper an, von denen die meisten leicht behandelt werden können. Die Hauptsache ist nicht, sich selbst zu behandeln, sondern sich an gute Spezialisten zu wenden. Und selbst wenn nach all den Anstrengungen die lang ersehnte Schwangerschaft nicht eintritt - müssen Sie nicht verzweifeln. Am Ende können Sie Eltern durch IVF, Leihmutterschaft oder durch die Adoption eines Kindes werden. Es gibt immer einen Ausweg!

Unfruchtbarkeit 1 Grad: Behandlung, Ursachen, bei Männern

Unfruchtbarkeit ist die Unfähigkeit eines gesunden, reifen Organismus, Nachkommen zu reproduzieren.

Was ist Unfruchtbarkeit 1 Grad

Die Diagnose "Unfruchtbarkeit Grad 1" (primäre Infertilität) wird an die Frau gestellt, die seit zwei Jahren oder länger keine Schwangerschaft mehr hat, bei regelmässigem Geschlechtsverkehr ohne Verhütungsmittel.

Grad 1 Unfruchtbarkeit bei Frauen wird am häufigsten durch erworbene oder angeborene Erkrankungen des Fortpflanzungssystems verursacht. Primäre Unfruchtbarkeit bedeutet jedoch keineswegs, dass eine Frau niemals Mutter werden kann.

Heute werden verschiedene Pathologien der Eierstöcke und der Gebärmutter erfolgreich behandelt und Unfruchtbarkeit des ersten Grades wird auch beseitigt.

Es ist möglich, Ihren Traum nach einer speziellen Behandlung und einer umfassenden Diagnose zu erfüllen.

Ursachen der Unfruchtbarkeit 1 Grad

Die Hauptursachen für Unfruchtbarkeit sind die Pathologie der Eierstöcke. Es genügt zu sagen, dass diese Ursache in 30% aller Fälle von Unfruchtbarkeit auftritt.

Dazu gehören zum Beispiel:

In diesem Fall gibt es lange (mehr als eine Woche) verzögerte Menstruations- und Gebärmutterblutungen.

Manchmal kann die primäre Infertilität asymptomatisch sein (zum Beispiel ist es nur möglich, ein Symptom einer Zyste des Gebärmutterhalses versehentlich während der Ultraschalluntersuchung zu erkennen).

Endometriotische Zyste des Gebärmutterhalses, verursacht Unfruchtbarkeit bei Frauen, hat folgende Symptome:

  • schmerzende Schmerzen im unteren Drittel der Bauchhöhle;
  • Veränderungen im Menstruationszyklus;
  • Art der Entladung.

Verschiedene Pathologien im weiblichen Fortpflanzungssystem können auch eine Schwangerschaft verhindern.

So können die folgenden gynäkologischen Erkrankungen Ursachen der Unfruchtbarkeit 1 Grad sein:

  • Polypen im Gebärmutterhalskanal;
  • zervikale Erosion;
  • Zyste der Gebärmutter;
  • Uterusmyome.

Manchmal kann Unfruchtbarkeit bei Männern auftreten.

Unfruchtbarkeit Grad 1 bei Männern wird verursacht durch:

  • verschiedene erworbene oder angeborene Pathologien der Geschlechtsorgane;
  • Hormonstörungen;
  • Immunstörungen;
  • genetische Probleme.

Männliche Unfruchtbarkeit ist unterteilt in:

  • Autoimmun (Spermien werden vom eigenen Körper blockiert);
  • exkretorisch (beeinträchtigte Permeabilität des Vas deferens);
  • Sekretion (beeinträchtigte Spermienproduktion ist die schwerste Form der Krankheit).

Die Hauptursachen für männliche Unfruchtbarkeit sind:

  • negative Auswirkungen der externen Umgebung;
  • Nebenwirkungen bei der Verwendung von Drogen;
  • Rauchen;
  • Alkohol;
  • Drogen;
  • verschiedene chronische Krankheiten;
  • undiagnostizierte STIs (sexuell übertragbare Infektionen);
  • Entzündung der Geschlechtsorgane;
  • beeinträchtigter Blutfluss im Hodensack;
  • genetische Störungen;
  • hormonelle Anomalien.

Unfruchtbarkeitsbehandlung 1. Grades

Die Behandlung jeglicher Art von Unfruchtbarkeit sollte mit der allgemeinen Organisation des Ereignisses beginnen, um die Ursache der Krankheit zu beseitigen.

Dies kann Normalisierungsmodi beinhalten:

Die sorgfältige Beachtung dieser elementaren Anforderungen kann zur Lösung eines derart schwerwiegenden Problems wie Unfruchtbarkeit führen.

Lassen Sie mich Ihnen einige nützliche Tipps geben:

  • eine Frau sollte genau den Zeitpunkt ihres Eisprungs herausfinden und zu diesem Zeitpunkt ausgeruht, voller Kraft und Schlaf kommen;
  • Während des Eisprungs sollte das Geschlecht nicht mehr als einmal alle drei Tage sein, damit Spermatozoen in der erforderlichen Menge produziert werden können;
  • eine Frau sollte nicht zum Orgasmus kommen, weil zu dieser Zeit der Gebärmutterhals zusätzliche Schwierigkeiten für das Eindringen von Sperma in ihre Höhle schafft;
  • Geschlechtsverkehr wird am besten in der natürlichen Haltung ausgeführt - hinten (es gibt eine Erhöhung der Wahrscheinlichkeiten der Empfängnis um fast 40%);
  • saure Umgebung in der Vagina ist am besten zu neutralisieren (Spritze) Sodalösung;
  • beim Geschlechtsverkehr sollte man unnötige Erregung vermeiden, da dies auch die Ergebnisse der Empfängnis negativ beeinflussen kann;
  • Nach dem Geschlechtsverkehr kann eine Frau ein Kissen unter ihren unteren Rücken legen und ihre Beine über Kopfhöhe heben.

Männliche Unfruchtbarkeit: Ursachen, Typen und Diagnose

Männliche Unfruchtbarkeit oder Unfruchtbarkeit wird heute auf Augenhöhe mit der Frau. Wenn früher der Anteil der unfruchtbaren Paare, denen die Verantwortung für die Kinderlosigkeit auf die Schultern der Männer fiel, 30% betrug, dann sind es im Moment schon 45%! Statistiken zeigen, dass die Situation mit der reproduktiven Funktion von Männern in unserer Gesellschaft immer ernster wird.

Ein Mann kann als steril betrachtet werden, wenn er innerhalb von 12 Monaten nach dem regelmäßigen Geschlechtsverkehr ohne Verhütungsmittel nicht schwanger wurde.

Beachten Sie: Es ist wissenschaftlich bewiesen, dass die Fähigkeit des stärkeren Geschlechts, schwanger zu werden, in hohem Maße von solchen Parametern des Samens als Quantität und Qualität abhängt.

Männliche Unfruchtbarkeit: Ursachen

Es gibt viele Gründe, die einen Mann vom Glück der Vaterschaft berauben. Dies können allgemeine pathologische Prozesse im Körper sein, sowie Störungen der männlichen Geschlechtsorgane. Manchmal reicht ein Grund für ein Versagen der reproduktiven Funktion aus, in einigen Fällen kann es eine Kombination von mehreren geben. Die endgültige Prognose der Krankheit hängt weitgehend von der korrekten Diagnose und der adäquat verordneten Behandlung ab.

Allgemeine Statistiken für alle möglichen Ursachen von Unfruchtbarkeit sind im Folgenden aufgeführt:

Varikozele als eine der Ursachen für männliche Unfruchtbarkeit

Diese Pathologie ist die Ursache für Unfruchtbarkeit etwa alle 7 Männer. Die Basis der Erkrankung ist das variköse Gefäßsystem des Samenstranges, das als Kanal für die Samenableitung dient. Durch die Varikozele kommt es zu einem leichten Temperaturanstieg in den Hoden, der sich im Laufe der Zeit auf den Zustand der Spermatozoen auswirkt. Nur ein Arzt kann das Vorhandensein dieser Pathologie feststellen, so dass die Behandlung von Unfruchtbarkeit weitgehend von der rechtzeitigen Behandlung eines Mannes für qualifizierte medizinische Versorgung abhängt.

Unfruchtbarkeit aufgrund von Entwicklungsdefekten und Genitaltrauma

Trauma oder Defekte in der Entwicklung der Geschlechtsorgane spielen auch eine wichtige Rolle in der Fruchtbarkeit des Mannes.

Die Ursache für Unfruchtbarkeit kann sein:

  • Kryptorchismus - Hodenhochstand im Hodensack;
  • Hypospadie ist eine abnormale Entwicklung des Penis, bei der sich der Urethralkanal nicht oben, sondern unten öffnet;
  • Monorchismus - ein Hoden;
  • Epispadien.

Genetische Anomalien

Solche Bedingungen sind oft die Ursache für Unfruchtbarkeit und die Geburt von Kindern mit angeborenen Defekten, die anschließend vererbt werden. Das Vorhandensein von genetischen Störungen erlaubt nicht immer die Verwendung von IVF, infolgedessen kann ein Kind mit unheilbaren Krankheiten geboren werden, oder das Verfahren wird im Allgemeinen unwirksam sein.

Unfruchtbarkeit der infektiösen Genese

Sehr oft kann ein Mann aufgrund eines entzündlichen Prozesses im Urogenitalsystem nicht zum Vater werden. Das Vorhandensein eines infektiösen Agens (Virus, Bakterium, Pilz) verursacht eine erhöhte Produktion von weißen Blutzellen, und diese Zellen verursachen in großer Anzahl das Kleben von Spermatozoen und erhöhen die Viskosität von Spermien.

Meistens fanden während der Untersuchung solche Erreger:

  • blasses Treponema;
  • Trichomonas;
  • Gonokokken;
  • Chlamydien;
  • infektiöse Parotitis (übertragen in der Kindheit oder in der Pubertät).

beachten Sie: Penetration von Harnorganen mit Infektionserregern verursacht Urethritis und Prostatitis unterschiedliche Genese. Die Behandlung dieser Krankheiten sollte ausschließlich von einem Arzt unter Berücksichtigung des Erregers und seiner Empfindlichkeit gegenüber Drogen ausgewählt werden.

Sexueller Missbrauch

Die Unmöglichkeit der Empfängnis kann in vorzeitiger Ejakulation während des Geschlechtsverkehrs, Impotenz oder erektiler Dysfunktion bestehen.

Unfruchtbarkeit aufgrund von immunologischen Problemen

Fehlfunktionen des Immunsystems im Körper eines Menschen können die Produktion bestimmter Substanzen auslösen. Sie schädigen ihre eigenen Spermien, als sie für die Befruchtung ungeeignet machen.

Hormonelle Störungen

Unter den hormonellen Pathologien, die Unfruchtbarkeit verursachen, gibt es:

  • Hypothalamusinsuffizienz;
  • Testosteronmangel;
  • Diabetes mellitus;
  • Hodenversagen (angeboren oder erworben);
  • Hyperprolaktinämie;
  • Hypophyseninsuffizienz;
  • Probleme in der Schilddrüse.

Chirurgische Eingriffe

Nach Operationen wie Entfernung von Leistenbruch, Harnröhrenstriktur, Vasektomie, Resektion der Blase, Sympathektomie, Prostatektomie kann der Mann unfruchtbar werden.

Einige Behandlungen und systemische Pathologien

Bestimmte Therapieformen wirken sich negativ auf das männliche Fortpflanzungssystem aus. Insbesondere kann Unfruchtbarkeit solche Faktoren hervorrufen:

  • Hormontherapie;
  • Beruhigungsmittel;
  • Nitrofurane;
  • Strahlentherapie;
  • anabole Steroide;
  • Chemotherapie;
  • Sulfonamide;
  • Antihypertensiva;
  • Drogen.

Systemische Pathologien wie Bronchialasthma, Diabetes, Tuberkulose, Leberzirrhose etc. beeinträchtigen auch die männliche Fruchtbarkeit.

Externe Ursachen der Unfruchtbarkeit

Dazu gehören:

  • alkoholische Getränke trinken
  • Rauchen
  • Rauschgiftsubstanzen
  • Ökologie,
  • Pestizidwirkung
  • Mangel an bestimmten Vitaminen oder Mineralstoffen,
  • häufige Besuche im Bad, allgemeine Überhitzung des Körpers,
  • übermäßige körperliche Anstrengung beim Sporttraining,
  • chronische Vergiftung mit Schwermetallen, schädlichen Dämpfen,
  • ionisierende Strahlung.

Arten der männlichen Unfruchtbarkeit

Abhängig von der Ursache und der Anwesenheit oder Abwesenheit von Kindern unterscheidet ein Mann zwischen

  • Unfruchtbarkeit 1 Grad;
  • Unfruchtbarkeit 2 Grad.

Unfruchtbarkeit bei Männern 1 Grad

Dieser Grad der Unfruchtbarkeit impliziert ein regelmäßiges Sexualleben bei einem Mann ohne die Verwendung von Schutzausrüstung während des ganzen Jahres, wodurch sein Partner nicht schwanger wurde.

Ein Mann wird diagnostiziert, wenn bei ihm folgende Zustände gefunden wurden, die Unfruchtbarkeit verursachen könnten:

  • Hormonstörungen;
  • Pathologie der Geschlechtsorgane angeborener und erworbener Natur;
  • Varikozele;
  • genitale Trauma-Geschichte;
  • Probleme auf der genetischen Ebene;
  • reduzierte Immunität.

Unfruchtbarkeit bei Männern der Klasse 1 kann von 3 Arten sein:

  • sekretorisch mit schweren Störungen im Prozess der Spermatogenese aufgrund von Hormonstörungen;
  • immunologisch, wenn ein Mensch Anti-Spermien-Antikörper auf der Oberfläche der Samenzellen selbst produziert, aufgrund derer er sich nicht vollständig bewegen kann, dringen sie in die Eizelle ein und nehmen daher am Befruchtungsprozess teil;
  • hinderlich, in dem es eine Obstruktion des Vas deferens gibt.

Unfruchtbarkeit bei Männern 2 Grad

Eine solche Diagnose ist gültig, wenn der Mann früher Kinder hat oder eine Schwangerschaft mit seinem Partner hat, aber im Moment ist es unmöglich, schwanger zu werden.

Die Gründe für dieses Stadium der Unfruchtbarkeit sind die gleichen wie für Grad 1. In einigen Fällen kann Grad 2 Unfruchtbarkeit auftreten, wenn:

  • Einnahme von anabolen Steroiden, Tranquilizern;
  • Varikozele;
  • chirurgische Eingriffe bei Leistenbruch, Hydrozele etc.;
  • Chemo- und Strahlentherapie;
  • Verstopfung des Vas deferens eines erworbenen Charakters aufgrund von Prostata Vesiculitis, Epididymitis, Trauma;
  • Prostata, Urethritis;
  • häufige systemische Pathologien (Diabetes, Leberzirrhose, Tuberkulose, Bronchialasthma);
  • Schilddrüsenerkrankungen.

Symptome der Unfruchtbarkeit bei Männern

Meistens zeigt ein Mann keine Beschwerden der Unfruchtbarkeit, außer der Unfähigkeit, zu begreifen. Er fühlt sich normal, führt ein aktives Sexleben, bis er entscheidet, dass er bereit ist, Vater zu werden. Wenn seine Partnerin nach dem Absetzen der Barriere-Kontrazeption nicht schwanger werden kann, schleichen sich die ersten Verdächtigungen ein. Männliche Infertilität beruht auf drei pathologischen Prozessen:

  • eine starke Abnahme der Anzahl der Spermien im Ejakulat;
  • minderwertige, immobile Spermien;
  • beeinträchtigte Förderung von Spermien entlang des Samenleiters und dessen Ausfluss nach außen.

Männliche Unfruchtbarkeit: Untersuchung

Die Diagnose ist ein unentbehrlicher Teil der Unfruchtbarkeitsbehandlung, denn die richtige Bestimmung der Ursache der Unfruchtbarkeit erhöht letztlich die Chancen eines Mannes, so viel wie möglich zu empfangen.

Bei Verdacht auf männliche Unfruchtbarkeit sollte die Untersuchung folgende Punkte umfassen:

  • Beratung Androloge. Der Arzt führt eine körperliche Untersuchung des Patienten durch. Die Geschichte der Fruchtbarkeit muss gesammelt werden, und die übertragenen Pathologien werden ebenfalls berücksichtigt.
  • Instrumentelle Diagnosemethoden.
  • Laborforschungsmethoden.

Instrumentelle Forschungsmethoden:

  • Die Ultraschalluntersuchung des Hodensacks ermöglicht es, den aktuellen Zustand, das Vorhandensein struktureller Strukturen und pathologische Veränderungen der Prostata und der Hoden zu beurteilen.
  • Farb-Doppler-Scanning der Venen des Hodens und Hodensacks zugeordnet ist, um das Vorhandensein oder Fehlen von venösen Reflux und subklinische Varikozele in ihnen zu bestimmen.
  • Hodengewebebiopsie (falls notwendig, um genetisches Material für IVF zu erhalten).

Die Liste der Labormethoden zur Diagnose der männlichen Unfruchtbarkeit umfasst:

  • Studium des Hormonspiegels im Blut;
  • genetische Diagnose;
  • immunologische Studie;
  • Spermatogramm;
  • Molekulares Sperma-Testen;
  • Samen ejakulieren;
  • Urinanalyse nach Urin;
  • Analyse von zentrifugiertem Ejakulat;
  • Forschung über das Vorhandensein von Erregern sexuell übertragbarer Krankheiten.

Männliche Unfruchtbarkeit: die notwendigen Tests

Auf die Analyse der Unfruchtbarkeit und ihre Liste sollte separat gesagt werden. Es gibt viel Forschung und jeder von ihnen hat einen wichtigen diagnostischen Wert.

Hormonelle Abschirmung

Wenn Unfruchtbarkeitstests für Hormone eine Untersuchung des Gehalts an solchen Substanzen nahelegen:

  • Testosteron;
  • FSH;
  • LH;
  • Sexualhormon bindendes Globulin;
  • Prolaktin (bei Verdacht auf Hypophysenneoplasma).

Wichtig: Hyper- und Hyposekretion von Hormonen wirkt sich immer negativ auf die allgemeine Gesundheit des Körpers aus, da die humorale Regulierung gestört ist, was wiederum Unfruchtbarkeit bei einem Mann und andere Probleme verursachen kann.

Immunologische Diagnose der Unfruchtbarkeit bei Männern

Ein spezieller MAR-Test wird vorgeschrieben, um den Prozentsatz gesunder Spermatozoen zu denen zu bestimmen, die mit Antisperm-Antikörpern beschichtet sind. Ein Enzymimmunoassay des Serums eines Mannes und einer Frau auf einen Titer Antisperm-Antikörper bestimmt deren Anwesenheit im Blut.

Samen ejakulieren

Im Falle eines schlechten Spermatogramms ist es erforderlich, wenn im Sperma hohe Leukozytenzahlen festgestellt werden (

Grad der Unfruchtbarkeit bei Männern

Jedes Jahr wird die Chance auf eine erfolgreiche Konzeption reduziert und Sie sollten so schnell wie möglich untersucht werden. Ärzte diagnostizieren die Unfruchtbarkeit erst nach einer gründlichen Untersuchung, bei der die Ursachen der Pathologie angezeigt sind. Bei angeborenen oder erworbenen Gesundheitsproblemen, bei denen eine Konzeption nicht möglich ist, wird absolute Sterilität diagnostiziert. Fortpflanzungsprobleme, die erfolgreich behandelbar sind, sind die Ursache für die Diagnose der relativen Sterilität.

Grade der Unfruchtbarkeit

Es gibt zwei Arten von Unfruchtbarkeit - primäre und sekundäre. Primarisch - 1 Grad, wenn während der ganzen Zeit seit dem Beginn der sexuellen Aktivität eine Frau nicht schwanger wurde, oder der Mann konnte ein Kind nicht begreifen. Sekundäre Unfruchtbarkeit - 2 Grad, wird bei Männern diagnostiziert, die mindestens einmal im Leben ein Kind gezeugt haben, und eine Frau ist schwanger, aber zur Zeit ist es unmöglich, ein Kind zu empfangen. Berücksichtigen Sie auch 3 Grad männlicher Unfruchtbarkeit.

Originalprodukte werden nur im OUR STORE verkauft. Wir garantieren die Qualität aller Produkte. Gute Gesundheit!

1 Grad Unfruchtbarkeit bei Männern, Ursachen

  • erworbene oder angeborene Pathologie der Geschlechtsorgane;
  • Varikozele und Genitaltrauma;
  • hormonelles Versagen;
  • genetische Störungen;
  • Immunprobleme.

Unter Verletzung der Durchgängigkeit des Spermientraktes (obstruktiv) bezieht sich die schlechte Spermienproduktion (sekretorisch) und die immunologische Infertilität auf 1 Grad.

Es ist erwähnenswert, dass immunologische Infertilität mit Antisperm-Antikörpern auf der Oberfläche von Spermatozoen assoziiert ist. Ihre Membran beeinflusst die Motilität der Spermien und solche Spermatozoen können nicht an der Befruchtung teilnehmen. Um die immunologische Infertilität zu bestimmen, wird bei normalen Indikatoren einer normalen Untersuchung eines Ehepaars ein Mar-Test durchgeführt, der das Vorhandensein von Antisperm-Antikörpern im Samen bestimmt.

Unfruchtbarkeit bei Männern kann auch auftreten, wenn Sie folgende gesundheitliche Probleme haben:

  • chronische Harnwegserkrankungen;
  • sexuell übertragbare Krankheiten und sexuell übertragbare Infektionen;
  • schlechter Blutfluss zum Hodensack.
  • Unfruchtbarkeit von 1 Grad kann Alkoholmissbrauch, Medikamente und widrige Umweltbedingungen verursachen.

2 Grad der Unfruchtbarkeit: Ursachen

Unfruchtbarkeit 2 Grad bei Männern kann die gleichen Gründe wie 1 Grad verursachen:

  1. Varikozele;
  2. Harnwegsinfektionen;
  3. Schädel-Hirn-Trauma, Tuberkulose, Asthma, Leberzirrhose (systemische Erkrankungen);
  4. Wirkungen der Chemotherapie;
  5. Auswirkungen der Operation bei Leistenbruch, Varikozele usw.;
  6. Obstruktion des Vas deferens, erworben nach Verletzungen des Urogenitalsystems;
  7. Diabetes, Schilddrüsendysfunktion und andere hormonelle Störungen.
  8. Beruhigungsmittel, anabole Steroide und andere blutdrucksenkende Medikamente können Unfruchtbarkeit Grad 2 verursachen.

3 Der Grad der Unfruchtbarkeit bei Männern: Ursachen

Der dritte Grad der Unfruchtbarkeit ist "Oligozoospermie", die Diagnose wird auf der Grundlage der Ergebnisse des Spermatogramms gestellt.

Die Norm ist:

  • Spermienzahl in 1ml. - von 40 Millionen.
  • der Anteil an beweglichen Spermien beträgt 50%.

Mit einer Spermienzahl von nicht mehr als 15 Millionen und weniger als 30% Beweglichkeit können wir von der Diagnose "Oligozoospermie" sprechen.

Video: Wichtig für Männer! Wie erkennt man Unfruchtbarkeit?

Diagnostische Untersuchungen auf männliche Unfruchtbarkeit

Inspektion

  • Beim Empfang achtet der Spezialist besonders auf die Lage der Haare, Körperproportionen und untersucht die Genitalien. Die Lage der Haare kann auf chromosomale Anomalien oder hormonelle Defekte zurückgeführt werden. Nach den Proportionen des Körpers ist es notwendig zu bestimmen, welchem ​​Typ ein Mann angehört, wenn er zu einem Eunuchoid gehört, bedeutet dies, dass er nicht die Pubertät durchgemacht hat. Wichtig ist auch die Größe der Hoden, entlang der langen Achse sollten sie nicht mehr als 3,5 cm betragen.

Sperma-Analyse

  • Zum Nachweis männlicher Unfruchtbarkeit wird eine Spermienanalyse durchgeführt. Die Analyse wird am zweiten - dem dritten Tag der Abstinenz vom Geschlechtsverkehr in einem sterilen Glas gegeben, das auf Körpertemperatur erhitzt wird. Untersuchen Sie den Samen spätestens 2 Stunden nach Erhalt. Das Ergebnis der Untersuchung der Eigenschaften des Ejakulats wird als Spermatogramm bezeichnet. Eine wichtige Rolle in der Studie spielen die Spermienmotilität und ihre Anzahl. Oft wird im Samen Eiter festgestellt, wodurch das Sperma leicht grünlich und unangenehm riecht. In diesem Fall ist die Diagnose "Pyospermie".

Foto: Sperma Analyse

Männliche Unfruchtbarkeitsbehandlung

Die Behandlung von Unfruchtbarkeit bei Männern hängt vom Grad der Vernachlässigung und der Ursache der Krankheit ab. Predictic Faktor ist oft zugänglich für medizinische Behandlung oder Operation. Im Falle einer Hodenunfruchtbarkeit ist eine Behandlung nicht möglich, dann werden den Ehepartnern verschiedene Arten der künstlichen Befruchtung angeboten, wie: In-vitro-Fertilisation (IVF), künstliche Befruchtung (AI) oder die direkte Einführung von Sperma in das Zytoplasma des Eies (ICSI).

Probleme mit der Ejakulation werden erfolgreich mit Medikamenten, Operationen oder künstlicher Befruchtung behandelt.

Medikamente verschreiben normalerweise Vitamin E (hilft bei DNA-Schäden und geringe Spermienbeweglichkeit), eine Kombination aus antioxidativem Hormon (erhöht die Spermienzahl), Behandlung mit geringen Dosen von Östrogen und Testosteron kann sogar bei starker Oligospermie helfen. Die Wirksamkeit der Behandlung von Unfruchtbarkeit mit Hilfe von Antiöstrogen Clomiphencitrat wurde nicht nachgewiesen.

Der Grad der Unfruchtbarkeit bei Männern, wie man sich hütet

Jedes Jahr betrifft das Problem der Unfruchtbarkeit eine zunehmende Anzahl von Männern. Dies ist auf verschiedene Faktoren zurückzuführen: von genetisch zu umweltbedingt. Laut Statistik können etwa 7 Teile aller Paare ein Kind aufgrund von Unfruchtbarkeit eines / einer oder beider Ehegatten nicht empfangen. In diesem Artikel werden wir uns auf das Ausmaß, die Arten und die Formen dieser Krankheit konzentrieren, und zusätzlich werden wir die Ursachen der Krankheit bei Männern betrachten und erkennen, wie diese Krankheit zu erkennen ist.

Also, was bedeutet die Diagnose "Unfruchtbarkeit". Unfruchtbarkeit, um von einer trockenen medizinischen Sprache zu sprechen, ist ein vorübergehender oder dauernder Verlust durch lebende Organismen ihrer Fähigkeit, ihre eigene Art zu reproduzieren, das heißt, Reproduktion.

Aufrufe:

Unfruchtbarkeit kann männlich und weiblich sowie idiopathisch und kombiniert sein. Im Fall einer idiopathischen Form der Krankheit, oder wie sie auch "unklar" genannt wird, leiden beide Partner eines Paares nicht an der Krankheit, aber aus irgendeinem Grund gelingt es ihnen nicht, ein Kind gemeinsam zu zeugen (genetische oder immunologische Inkompatibilität). In der kombinierten Form der Krankheit leiden beide Partner gleichzeitig, aber sie können sich in verschiedenen Stadien / Graden befinden.

Symptome

Unfruchtbarkeit selbst manifestiert sich durch erfolglose Versuche, ein Kind zu empfangen. Es wird offiziell angenommen, dass Angst durch Fälle verursacht werden kann, in denen ein Jahr des aktiven Sexuallebens ohne Kontrazeptiva unter "idealen" Bedingungen nicht zu einer Schwangerschaft des Partners führt. Die idealen Bedingungen für die Empfängnis sind: Sex mindestens 2 mal pro Woche und nicht mehr als einen Tag später, die Ablehnung der Verwendung von Kontrazeptiva. Außerdem ist es am 8-13 Tag des weiblichen Zyklus am besten, Sex zu haben, in der "missionarischen" Position, nach dem Geschlechtsverkehr, wird einer Frau empfohlen, sich für ungefähr eine halbe Stunde auf ihrem Rücken hinzulegen.

Abhängig von den Ursachen der Krankheit kann ein Mann verschiedene Symptome erfahren:

  • Schwere, Unbehagen, Schmerzen im Beckenbereich;
  • erektile Dysfunktion und Ejakulation;
  • Flecken von Blut und Eiter im Samen.

Es ist wichtig! Wenn Sie Symptome bemerken, suchen Sie einen Arzt auf. Glücklicherweise können die meisten Fälle von männlicher Unfruchtbarkeit heute Medizin heilen. Je früher Sie beginnen, desto schneller und effektiver wird die Therapie.

Gründe

Die wahrscheinlichen Ursachen für die Unfähigkeit, ein Kind zu empfangen, sind sehr unterschiedlich. Wir klassifizieren sie in Kategorien:

  1. Entzündungsprozesse in den Genitalien (Varikozele, Prostatitis, Urethritis).
  2. Geschlechtskrankheiten und andere Infektionskrankheiten.
  3. Pathologische Anomalien in der Organstruktur.
  4. Körperliche Schäden an den Beckenorganen (frühere Operationen oder Verletzungen).
  5. Erkrankungen des Kreislaufsystems, die die Genitalien nicht ausreichend mit Blut versorgen.
  6. Erkrankungen anderer nahegelegener Organe, die zu einer Zunahme und Behinderung des normalen Funktionierens des Urogenitalsystems führen.
  7. Tumorbildungen im Becken.
  8. Genetische Störungen.
  9. Störungen des endokrinen Systems.
  10. Andere Faktoren (allgemeine Abnahme der Immunität, schwere Erkrankungen).

Oben wurden interne Faktoren aufgelistet, die die Unfähigkeit zur Konzeption von Männern provozieren. Es gibt auch externe: die negativen Auswirkungen der Umwelt, Arbeit in gefährlichen und gefährlichen Produktion, den Konsum bestimmter psychoaktiver Substanzen (Alkohol, Nikotin). Aufgrund der Gründe gibt es 3 Formen der Unfruchtbarkeit.

Formulare:

  • Sekretion (unzureichende Spermienleistung);
  • obstruktiv (Spermienmangel verursacht durch die Unmöglichkeit seiner Bewegung durch die Samenkanäle, z. B. aufgrund von Blockierung);
  • immunologisch (mit Unverträglichkeit der Partner, Intoleranz gegenüber dem Samen des Partners eines Mannes).

Diagnose

Zur Untersuchung ist es notwendig, einen Urologen oder Andrologen zu konsultieren. Ihr Arzt wird die folgenden Verfahren bestellen:

  1. Externe Untersuchung. In diesem Stadium wird die Struktur der männlichen Genitalorgane, ihre Symmetrie, strukturelle Merkmale und die Lage der Haarlinie beachtet. Der Urologe macht auf die Proportionen des Körpers aufmerksam, anhand derer er feststellen kann, ob die Pubertät eingetreten ist oder nicht.
  2. Sperma durchführen. Dies ist eine notwendige Analyse, ohne die die Diagnose "Unfruchtbarkeit" nicht gestellt werden kann. Sie machen diesen Test nach zwei oder drei Tagen sexueller Abstinenz. Das Sperma sollte in einen sterilen, auf Körpertemperatur erhitzten Behälter gebracht werden. Danach untersuchen Ärzte es für ungefähr 2 Stunden. Aufmerksamkeit wird auf die Anzahl der Spermatozoen ihrer Aktivität sowie auf Fremdsubstanzen im Samen (Blut, Eiter) gelegt.

Basierend auf den Ergebnissen der Spermatogramme stellt der behandelnde Arzt eine Diagnose der Unfruchtbarkeit des 2. Grades und kann danach andere Verfahren zur Bestimmung der Krankheitsursachen verschreiben: Analyse von Sperma, Urin und Blut, Bestimmung des Infektionsrisikos, Ultraschall zur Feststellung von Anomalien im Genitalbereich usw..

Grad der Unfruchtbarkeit bei Männern

Es gibt 2 Grade der Krankheit.

Unfruchtbarkeit 1 Grad bei Männern, was ist das? Es wird diagnostiziert, wenn zum ersten Mal ein Empfängnisversuch gemacht wird, aber nicht erfolgreich. Das heißt, vorher hatte dieser Mann keine Partner, die von ihm schwanger wurden. Unfruchtbarkeit zweiten Grades - wenn es bereits erfolgreiche Fälle der Empfängnis gegeben hat, aber jetzt werden sie aus irgendeinem Grund nicht wiederholt.

2 Grad wird auf der Grundlage von Daten aus Samen bestimmt. Um eine Diagnose zu stellen, müssen folgende Ergebnisse erhalten werden:

  • weniger als 15 Millionen Spermien pro Milliliter Sperma (normalerweise mindestens 40 Millionen);
  • weniger als 30% der Spermatozoen sind beweglich (normalerweise mindestens 50%).

Solche Unfruchtbarkeit wird "Oligozoospermie" genannt

Behandlung

Die Behandlung wird vom Urologen aufgrund der Ergebnisse der diagnostischen Studien und der Ursachen der Erkrankung bestimmt. Basierend auf dieser Behandlung können sie sein:

  1. Medizin (antivirale Medikamente, Durchblutungsförderer, Hormontherapie).
  2. Chirurgische (im Fall von Varikozele, tumorartige Formationen und andere zu korrigierende Pathologien).
  3. Physiotherapie, als Ergänzung zu den beiden anderen Methoden. In Form von Gymnastik, Tabletts, Klistieren, Ultraschallverfahren. Hilft, die Durchblutung zu verbessern, Zellen und Gewebe zu stärken, hat eine unterstützende Wirkung während der Behandlung.

Für die Dauer der Behandlung wird Männern außerdem empfohlen, ihren Lebensstil zu ändern, sich weigern, Nikotin und Alkohol zu konsumieren, sich leichte körperliche Anstrengungen zu leisten, die Tages- und Ruhephase zu beobachten, richtig zu essen.

Es ist wichtig! Beginne nicht selbst mit der Behandlung, ohne einen Urologen zu konsultieren. Sie können Ihrer Gesundheit schaden!

Die Wirksamkeit der Therapie wird durch das Stadium, den Grad der Unfruchtbarkeit sowie die individuellen Eigenschaften des männlichen Körpers beeinflusst.

Prävention

Dazu gehören folgende Maßnahmen:

  1. Unterziehen regelmäßige Untersuchungen des Urologen, ist es für die rechtzeitige Erkennung von verschiedenen Störungen und deren Behandlung notwendig.
  2. Folgen Sie allen Anweisungen des Arztes ehrlich.
  3. Vermeiden von Missbrauch von Nikotin und Alkohol.
  4. Ausgewogene Ernährung.
  5. Verwenden Sie Kondome und andere Barriere-Verhütungsmittel.
  6. Persönliche Hygiene beachten.
  7. Vermeiden Sie passive und sesshafte Lebensstile.

Die Einhaltung dieser Regeln hilft Ihnen, das Krankheitsrisiko signifikant zu reduzieren.

Fazit

Wir haben die Arten, Formen und Grade der Unfruchtbarkeit sowie ihre Anzeichen und Symptome untersucht, so dass Sie die Krankheit selbst erkennen und eine rechtzeitige Behandlung beginnen können. Jetzt können Sie unabhängig voneinander männliche Unfruchtbarkeit von 1 und 2 Grad bestimmen. Wissend, dass erfolglose Versuche, schwanger zu werden, kein Satz ist, kennt die moderne Medizin viele alternative Mittel, um ein Kind zu empfangen.

Vielfalt der Unfruchtbarkeit

Es gibt zwei Arten von Unfruchtbarkeit:

  • Sekretorisch - Probleme der Spermatogenese.
  • Exkretion - das ist, wenn das Sperma die Entladung stört.

Um die Ursachen der Pathologie zu identifizieren, nehmen Sie das Sperma für die Analyse innerhalb von 2 Wochen und untersuchen Sie das Sperma auf Motilität. Wird festgestellt, dass eine Abweichung im Spermiogramm vorliegt, identifiziert der Androloge die Ursachen und schreibt eine zusätzliche Untersuchung vor.

Die Ursachen der Unfruchtbarkeit bei Männern können folgende Faktoren sein:

  • Varikozele.
  • Infektionen.
  • Beeinträchtigte Immunität.
  • Pathologien von Geburt an erworben.
  • Psychische oder sexuelle Störung.
  • Endokrine Probleme.

GRADE 1

Immunologisch. Antikörper beginnen auf den Spermatozoen zu erscheinen, wodurch diese Spermatozoen nicht befruchtet werden.Wenn Genitalorgane eine Art von Pathologie in ihrer Struktur aufweisen, Verletzungen und Erbprobleme, innere Organe beeinträchtigt sind, dann ist dies eine Sterilität von 1 Grad bei Männern. Es kann in drei Unterarten unterteilt werden:

  • Obstruktiv. Der Mann hat bahnbrechende Wege, die eine bestimmte Fähigkeit über Land haben müssen. Wenn es keine gibt, dann ist dies ein obstruktiver Subtyp.
  • Sekretorisch. Hormonversagen tritt im Körper auf, so dass Spermatozoen sehr schlecht produziert werden.

Es ist erwähnenswert, dass im Prinzip männliche Unfruchtbarkeit Grad 1 leicht geheilt werden kann. Um die Ursachen des Problems zu ermitteln, ist jedoch eine Umfrage erforderlich.

Next ist eine Möglichkeit, die Pathologie zu beseitigen.

  • Wenn beispielsweise Defekte erkannt werden, wird eine Operation ausgeführt.
  • Achten Sie außerdem auf das Rauchen, Alkoholabhängigkeit und zu fettiges Geschirr.
  • Wenn eine Infektion gefunden wird, verschreibt der Arzt Antibiotika.
  • Der hormonelle Hintergrund ist korrigiert, die Arbeit wird mit der Samenflüssigkeit durchgeführt.

GRAD 2

Unfruchtbarkeit 2 Grad bei Männern ist am häufigsten mit verschiedenen Infektionen sowie Krankheiten, von denen Diabetes hervorgehoben werden sollte, verbunden. Darüber hinaus wird die Unfruchtbarkeit durch Varikozele, anabole Steroide, Schädel-Hirn-Verletzungen und Drogen beeinflusst.

Dieser Grad der Behandlung ist viel schwieriger als der erste. In diesem Fall kann ein Mann mehr als ein Jahr erholen.

Die Behandlung beginnt mit der Tatsache, dass der Arzt eine Diagnose durchführt, die Patienten befragt, um eine Anamnese zu erstellen, und dann Medikamente mit antiviralen und antibakteriellen Eigenschaften verschreibt und die Immunität wiederherstellt. Wenn Entzündung oder chronische Krankheiten gefunden werden, werden sie auch behandelt. Meistens wird der Kurs umfassend sein.

GRAD 3

Unfruchtbarkeit Grad 3 bei Männern ist mit sehr schweren Erkrankungen, zum Beispiel Grad 3 Varikozele verbunden. Es zu heilen ist im Prinzip noch schwieriger, aber dennoch ist es noch möglich, die Hauptsache ist, den begleitenden Faktor loszuwerden.

Ein anderer Moment

Selbst wenn der Arzt plötzlich entdeckt, dass ein Mann Unfruchtbarkeit Grad 3 hat, sollten Sie nicht in Panik geraten. Seit langem werden in der Medizin viele verschiedene Entdeckungen gemacht, die helfen, Medikamente gegen diese Pathologie zu produzieren. Darüber hinaus werden derzeit bestehende medizinische Einrichtungen modernisiert. Ärzte und Experten sagen, dass Unfruchtbarkeit ein lösbares Problem ist, das einzige, was getan werden muss, ist, einen Arzt rechtzeitig zu konsultieren und dann alle seine Anweisungen klar zu folgen.

Video - Männliche Unfruchtbarkeit:

Grade der Unfruchtbarkeit

1 Grad Unfruchtbarkeit bei Männern, Ursachen

  • erworbene oder angeborene Pathologie der Geschlechtsorgane;
  • Varikozele und Genitaltrauma;
  • hormonelles Versagen;
  • genetische Störungen;
  • Immunprobleme.

Unter Verletzung der Durchgängigkeit des Spermientraktes (obstruktiv) bezieht sich die schlechte Spermienproduktion (sekretorisch) und die immunologische Infertilität auf 1 Grad.

Es ist erwähnenswert, dass immunologische Infertilität mit Antisperm-Antikörpern auf der Oberfläche von Spermatozoen assoziiert ist. Ihre Membran beeinflusst die Motilität der Spermien und solche Spermatozoen können nicht an der Befruchtung teilnehmen. Um die immunologische Infertilität zu bestimmen, wird bei normalen Indikatoren einer normalen Untersuchung eines Ehepaars ein Mar-Test durchgeführt, der das Vorhandensein von Antisperm-Antikörpern im Samen bestimmt.

Unfruchtbarkeit bei Männern kann auch auftreten, wenn Sie folgende gesundheitliche Probleme haben:

  • chronische Harnwegserkrankungen;
  • sexuell übertragbare Krankheiten und sexuell übertragbare Infektionen;
  • schlechter Blutfluss zum Hodensack.
  • Unfruchtbarkeit von 1 Grad kann Alkoholmissbrauch, Medikamente und widrige Umweltbedingungen verursachen.

2 Grad der Unfruchtbarkeit: Ursachen

  1. Varikozele;
  2. Harnwegsinfektionen;
  3. Schädel-Hirn-Trauma, Tuberkulose, Asthma, Leberzirrhose (systemische Erkrankungen);
  4. Wirkungen der Chemotherapie;
  5. Auswirkungen der Operation bei Leistenbruch, Varikozele usw.;
  6. Obstruktion des Vas deferens, erworben nach Verletzungen des Urogenitalsystems;
  7. Diabetes, Schilddrüsendysfunktion und andere hormonelle Störungen.
  8. Beruhigungsmittel, anabole Steroide und andere blutdrucksenkende Medikamente können Unfruchtbarkeit Grad 2 verursachen.

3 Der Grad der Unfruchtbarkeit bei Männern: Ursachen

Die Norm ist:

  • Spermienzahl in 1ml. - von 40 Millionen.
  • der Anteil an beweglichen Spermien beträgt 50%.

Mit einer Spermienzahl von nicht mehr als 15 Millionen und weniger als 30% Beweglichkeit können wir von der Diagnose "Oligozoospermie" sprechen.

Video: Wichtig für Männer! Wie erkennt man Unfruchtbarkeit?

Diagnostische Untersuchungen auf männliche Unfruchtbarkeit

Inspektion

  • Beim Empfang achtet der Spezialist besonders auf die Lage der Haare, Körperproportionen und untersucht die Genitalien. Die Lage der Haare kann auf chromosomale Anomalien oder hormonelle Defekte zurückgeführt werden. Nach den Proportionen des Körpers ist es notwendig zu bestimmen, welchem ​​Typ ein Mann angehört, wenn er zu einem Eunuchoid gehört, bedeutet dies, dass er nicht die Pubertät durchgemacht hat. Wichtig ist auch die Größe der Hoden, entlang der langen Achse sollten sie nicht mehr als 3,5 cm betragen.

Sperma-Analyse

  • Zum Nachweis männlicher Unfruchtbarkeit wird eine Spermienanalyse durchgeführt. Die Analyse wird am zweiten - dem dritten Tag der Abstinenz vom Geschlechtsverkehr in einem sterilen Glas gegeben, das auf Körpertemperatur erhitzt wird. Untersuchen Sie den Samen spätestens 2 Stunden nach Erhalt. Das Ergebnis der Untersuchung der Eigenschaften des Ejakulats wird als Spermatogramm bezeichnet. Eine wichtige Rolle in der Studie spielen die Spermienmotilität und ihre Anzahl. Oft wird im Samen Eiter festgestellt, wodurch das Sperma leicht grünlich und unangenehm riecht. In diesem Fall ist die Diagnose "Pyospermie".

Männliche Unfruchtbarkeitsbehandlung

Probleme mit der Ejakulation werden erfolgreich mit Medikamenten, Operationen oder künstlicher Befruchtung behandelt.

  • Medikamente sind in der Regel Präparate von Vitamin E (hilft bei DNA-Schäden und geringe Beweglichkeit der Spermien).
  • Die Kombination von antioxidativem Hormon (erhöht die Menge an Sperma).
  • Die Behandlung mit kleinen Dosen von Östrogen und Testosteron kann sogar bei starker Oligospermie helfen.
  • Die Wirksamkeit der Behandlung von Unfruchtbarkeit mit Hilfe von Antiöstrogen Clomiphencitrat wurde nicht nachgewiesen.

Volksrezepte für männliche Unfruchtbarkeitsbehandlung

  • Getrockneter Seetang (Seetang) 200 gr. Gießen Sie kochendes Wasser (500 ml), da die Algen beginnen, Wasser zu absorbieren, fügen Sie eine Mischung aus Gewürzen - Kreuzkümmel, Zimt und Ingwer (1 Esslöffel) mit einer Prise Nelken bestreut. 10 gehackte kleine Zwiebeln hinzufügen. Gießen Sie die Mischung von 100 ml. Mais (kann Sonnenblumenöl sein). Dann gründlich vermischen. Im Kühlschrank aufbewahren und als Soße 2-3 Esslöffel pro Tag verwenden. Um den Geschmack zu verändern, können Sie wahlweise Johannisbeerblätter, Petersilie oder Sellerie hinzufügen.
  • Ein Teelöffel gehackte Orchidee, gießen Sie ein Glas heiße Sahne, lassen Sie sich auflösen. Fügen Sie zwei Esslöffel Haselnüsse und zwei Esslöffel zerdrückte Kürbiskerne hinzu. Schließlich Holosas hinzufügen (Sirup wird in der Apotheke verkauft). Mischung im Kühlschrank gelagert, verwenden Sie dreimal täglich vor den Mahlzeiten und 1 Esslöffel.

Was ist los?

Fairerweise stellen wir fest, dass die Sinnlosigkeit von Paaren durch das Vorhandensein von Problemen mit dem Fortpflanzungssystem eines Partners verursacht werden kann. Daher ist es notwendig, von beiden Partnern geprüft zu werden. Es kann auch zusammen behandelt werden.

In Bezug auf die Ursachen der primären männlichen Unfruchtbarkeit sind die häufigsten angeborenen Anomalien der Geschlechtsorgane, eine Verletzung der Durchgängigkeit der Samenwege, die Produktion von Antikörpern gegen die eigenen Spermatozoen. Probleme bei der Empfängnis bei Männern können auch durch verschleppte Infektions- und Viruserkrankungen verursacht sein.

Ist Unfruchtbarkeit ersten Grades heilbar?

Sie würden überrascht sein, aber in den meisten Fällen sind Paare mit einer solchen Diagnose Urlaub empfohlen, vorzugsweise am Meer. Das liegt daran, dass der Körper bei ständiger emotionaler und körperlicher Belastung, Stress und Erfahrungen in einem angespannten Zustand ist, der ums Überleben kämpft und einfach nicht die Kraft findet, ein neues Leben zu reproduzieren. Daher werden Urlaub und Veränderung der üblichen Situation manchmal die einfachste und effektivste Methode zur Behandlung der primären Unfruchtbarkeit bei Männern und Frauen.

Auch bei der Beseitigung von Pathologien, die zur Entwicklung von Problemen mit der Konzeption geführt haben, gilt:

  • hormonell,
  • antibakteriell
  • Therapie
  • Laparoskopie
  • homöopathisch,
  • Volksmedizin
  • Physiotherapieverfahren wie Akupunktur, Hirudotherapie und Apitherapie haben sich bei der Behandlung von Unfruchtbarkeit ersten Grades bewährt.

Aus den Methoden der traditionellen Medizin sollte die Verwendung von Abkochungen von Kräutern aus den Samen von Wegerich, Gebärmutter Boris, Knöterich zugeteilt werden. Auch Imkereiprodukte - Royal- oder Drohnenmilch - haben eine hohe Wirksamkeit bei der Behandlung von Unfruchtbarkeit.

Zusammenfassend möchte ich anmerken, dass primäre Unfruchtbarkeit nicht als Satz verstanden werden sollte. Eine solche Diagnose zeigt das Vorhandensein bestimmter Störungen im Körper an, von denen die meisten leicht behandelt werden können.

Die Hauptsache ist nicht, sich selbst zu behandeln, sondern sich an gute Spezialisten zu wenden. Und selbst wenn nach all den Anstrengungen die lang ersehnte Schwangerschaft nicht eintritt - müssen Sie nicht verzweifeln. Am Ende können Sie Eltern durch IVF, Leihmutterschaft oder durch die Adoption eines Kindes werden. Es gibt immer einen Ausweg!

Klassifizierung der Unfruchtbarkeit

Unfruchtbarkeit ist unterteilt in:

  • Primäre oder Unfruchtbarkeit ersten Grades ist Unfruchtbarkeit, während der weder ein Mann zu einer Frau, die ein aktives Sexualleben führt, jemals ein Kind empfangen könnte;
  • Sekundäre oder Unfruchtbarkeit zweiten Grades - diese Diagnose wird gemacht, wenn eine Frau jemals schwanger war, und egal was das Ergebnis war, und das gleiche gilt für einen Mann, der eine Frau mindestens einmal befruchtet hat und sich gegenwärtig bei Ärzten über das Fehlen von der Schwangerschaft.
  • absolute Sterilität ist, wenn ein Mann oder eine Frau Pathologien wie das Fehlen von Fortpflanzungsorganen hat;
  • relative Unfruchtbarkeit ist entweder eine Erkrankung des menschlichen Fortpflanzungssystems oder Unfruchtbarkeit eines Mannes oder einer Frau.

Woher kam meine Unfruchtbarkeit?

Die am weitesten verbreitete Ursache von Unfruchtbarkeit zweiten Grades, sowohl im schönen Geschlecht als auch im stärkeren Geschlecht, hat hormonelle Störung. Die Geburt und Reifung von Keimzellen ist schwierig, was zu äußerst unbequemen Befruchtungsveränderungen in den Fortpflanzungsorganen führt. Eine Dysfunktion der Schilddrüse führt aber auch zu einer hormonellen Störung und damit zur Verbindung von Unfruchtbarkeit und Schilddrüse.

Häufig tritt bei Frauen infolge von Fehlgeburten Unfruchtbarkeit zweiten Grades auf, verbunden mit einer Reinigung der Gebärmutter, oft nicht sehr hochwertig und sauber. Schließlich, wenn die Schwangerschaft durch künstliche Mittel unterbrochen wird, kann es eine Entzündung der Gebärmutter und der Anhängsel und eine solche Krankheit wie Endometriose geben, und all dies ist ein direkter Weg zur Unfruchtbarkeit.

Die häufigste Form der Unfruchtbarkeit ist die sekundäre Unfruchtbarkeit.

Grad Sekunde entsteht

  • chemische Wirkungen auf den Körper;
  • alle Arten von Verletzungen sowie Erkrankungen der Geschlechtsorgane;
  • Rauchen, Alkoholismus und Drogenabhängigkeit;
  • Einnahme bestimmter Medikamente, wie Antibiotika und Hormone;
  • ungesunde Ernährung;
  • deprimiert.

Den zweiten Grad loswerden

Um die Behandlung zu beginnen, ist es am wichtigsten, die Ursache der Krankheit zu bestimmen. Ärzte empfehlen beide Tests in einem Paar. Und erst nachdem die Ergebnisse erzielt wurden, und auf der Grundlage des Zustands der Hormone und des Fortpflanzungssystems beider, kann der Arzt die Behandlung individuell für jeden vorschreiben.

  • Zuallererst wird zukünftigen Eltern geraten, ihre Ernährung, Schlaf und Arbeitszeit zu überdenken sowie Depressionen und alle Arten von Nervenzusammenbrüchen und Stress zu vermeiden.
  • Wenn der Grund Hormone sind, verschreibt der Arzt eine Droge-Behandlung, die helfen wird, Hormone wieder herzustellen.
  • Bei negativen Ergebnissen von Spermiogramm, Abstoßung von weiblichen Spermien durch den weiblichen Körper oder Obstruktion in den Eileitern werden IVF- und ICSI-Behandlungen verwendet.
  • Nun, in besonders komplizierten Varianten der Unfruchtbarkeit können Ärzte Geberprogramme oder Adoptionen beraten.
  • Daher verzögern Sie nicht die Reise zum Arzt auf der Gegenseite, denn je früher Sie die Ursache der Unfruchtbarkeit finden, desto eher werden Sie in der Lage sein, es zu überwinden.

Experiment

Die trockene Formulierung "ein Rückgang des männlichen Fertilitätsindex" spiegelt nicht die Bandbreite der Emotionen wider, die man erleben kann, wenn man sie entziffert und realisiert, dass jedes Jahr rund um die Welt 2% der starken Hälfte der Menschheit die Fähigkeit verlieren, ein Kind zu zeugen. Auf der Suche nach den Ursachen interviewten britische Wissenschaftler mehr als 700 Männer im gebärfähigen Alter, um den Grad des Bewusstseins für Risikofaktoren für reproduktive und sexuelle Gesundheit zu bestimmen. Eine ähnliche Umfrage wurde zum ersten Mal durchgeführt, und die Ergebnisse waren enttäuschend: Ignoranz in diesem Bereich ist die Ursache für Unfruchtbarkeit.

Von der vorgeschlagenen Liste konnten die Befragten nur die Hälfte der möglichen Risiken identifizieren, die die Qualität ihrer Spermien und Fruchtbarkeit signifikant beeinflussen können.

Es stellte sich heraus, dass die Mehrheit der Befragten nur die bekanntesten Fakten kennt:

Und nur wenige haben das Bewusstsein für die Gefahren von Faktoren wie häufigen Radfahren, elektromagnetischer Strahlung von einem Laptop auf Ihrem Schoß, Exposition gegenüber Schwermetallen und organischen Lösungsmitteln gezeigt.

Es ist überraschend, dass in unserem Informationszeitalter, wenn im Internet buchstäblich "ein paar Klicks" zu finden sind, detaillierte Empfehlungen zur Verhütung von Unfruchtbarkeit zu finden sind, Männer jedoch ein so wichtiges Thema für sie nicht kennen.

Nach den neuesten Daten des Internationalen Komitees der WHO zur Überwachung der Reproduktionsmedizin haben mehr als 70 Millionen Paare weltweit Probleme mit der Geburt, etwa 80 Millionen leiden an Unfruchtbarkeit. Die Tiefe des Problems variiert in Bezug auf Länder und Regionen, betrifft aber 8-12% der Paare weltweit. Das Ausmaß des Problems ist offensichtlich und neigt dazu, zuzunehmen. Aber warum wissen Männer dann so wenig über ihre Fruchtbarkeit?

"Cherche la femme"

Einer der möglichen Gründe für die traurige Statistik, glauben Wissenschaftler ein ziemlich allgemeines Missverständnis, dass die Unmöglichkeit für ein Paar, ein Kind zu konzipieren, hauptsächlich der "Verdienst" einer Frau ist.

  • In fast der Hälfte der Fälle (45%) ist dies jedoch der "männliche Faktor".
  • Hier lohnt es sich, diejenigen Männer hinzuzufügen, die nicht optimale Spermienparameter haben.
  • Wenn ein Paar Probleme mit der Empfängnis hat, dreht sich in den meisten Fällen alles um eine Frau.
  • Manchmal muss sie viele diagnostische Verfahren durchlaufen, bevor ein potenzieller Vater entscheidet, Tests zu bestehen.
  • Aufgrund dieser Stereotypen sind beide betroffen.
  • Frauen (zum Beispiel bei IVF) sind gezwungen, ihren Körper eher komplexen und psychologisch schwierigen Verfahren zu unterziehen.

Die Probleme von Männern werden einfach ignoriert.

Wir brauchen keinen Arzt

Ein weiterer Grund für Ignoranz ist, dass Männer nicht so aktiv an ihrer reproduktiven Gesundheit interessiert sind wie Frauen. Wenn sie einen Urologen besuchen, ziehen sie es einfach vor, keine unangenehmen Fragen zu stellen. Praktisch alle Befragten in der britischen Umfrage gaben an, dass sie die Haltung gegenüber ihrer eigenen reproduktiven Gesundheit für ziemlich verantwortlich halten. Zum Abschluss der Studie kamen jedoch fast 60% der Teilnehmer zu dem Schluss, dass sie mehr über Fertilität erfahren möchten.

  • Neue Informationen erscheinen ständig, werden aber oft ignoriert.
  • Zum Beispiel wissen nur wenige, dass die biologische Uhr nicht nur bei Frauen tickt.
  • Kürzlich wurde eine direkte Beziehung zwischen dem Alter des Vaters und solchen angeborenen Pathologien bei Kindern wie Autismus, Apert-Syndrom, Schizophrenie aufgedeckt.
  • Darüber hinaus kamen Wissenschaftler an der Columbia University nach dem Studium von mehr als 90.000 Geschichten über Schwangerschaft und Geburt zu dem Schluss, dass je älter der Vater ist, desto höher die Wahrscheinlichkeit einer Fehlgeburt der Mutter, auch wenn sie jung und gesund ist.

Die Rückseite der Männlichkeit

Ein weiterer Faktor, der das Interesse der Männer an ihrer Fruchtbarkeit beeinflusst, ist der geschlechtsspezifische Ton der öffentlichen Diskussion dieses Problems. Die meisten Untersuchungen, Expertenmeinungen und Medienberichte konzentrieren sich auf Unfruchtbarkeit bei Frauen. Laut den Soziologen der Universität von Cambridge, um die Fruchtbarkeit des stärkeren Geschlechtes gehen alle auf Zehenspitzen. Unfruchtbare Männer sind Teil der ganzen Kultur, die diese Probleme schweigend umgeht und "Männlichkeit" um jeden Preis verteidigt.

Laut Soziologen beteiligen sich viele Experten, Ärzte, Krankenschwestern unwissentlich an dieser "Verschwörung". Die Gefühle des Patienten bei jedem Schritt zu bewahren, erlauben ihm nicht, sein Problem vollständig zu verstehen und zu akzeptieren. Sogar Frauen "gehen sanft" in Fragen der Fruchtbarkeit ihrer Ehemänner.

Soziale Mythen und wissenschaftliche Realität

Der soziale Mythos, dass das Problem der Geburt nur auf Kosten des Körpers einer Frau gelöst werden kann, existiert seit vielen Jahrzehnten. Leider bildet er immer noch die Haupttrends in der Medizin und den Forschungsaktivitäten, die der reproduktiven Gesundheit gewidmet sind. Die Telegraph-Journalisten führten eine Untersuchung durch und erzielten schockierende Ergebnisse. Gegenwärtig ist es sehr schwierig, in der Grundlagenforschung ein relevanteres und weniger untersuchtes Thema zu finden als die männliche Unfruchtbarkeit.

Seine Behandlung in den letzten 50 Jahren ist kaum vorangekommen, und die Empfehlungen der Ärzte bestehen immer noch aus banalen Ratschlägen: trinke nicht, rauche, trage lose Hosen. In mehr als 30% der Fälle erfährt der Patient, dass die Gründe, warum sein Sperma nicht zur Befruchtung in der Lage ist, schwer zu bestimmen sind.

Was zu tun ist?

Es ist Zeit für Männer, aus dem Informationsvakuum herauszukommen und das Leben und die Fortpflanzung in die Hände zu nehmen. Wenn Sie die Risiken kennen, können Sie jederzeit rechtzeitig handeln.

  • Es ist Zeit für die Gesellschaft, sich von den Mythen zu trennen, dass die Geburt von Kindern nur von Frauen abhängt.
  • Massenmedien, Experten, medizinisches Personal sollten endlich soziale und geschlechtsspezifische Tabus zerstören, dem stärkeren Geschlecht eine Chance geben, nicht an ihrer Männlichkeit zweifeln und offen über Fruchtbarkeitsprobleme sprechen.
  • Es lohnt sich, Ansätze im Bereich Gesundheit zu überdenken, um reproduktive Gesundheitsprobleme anzugehen.
  • Die Voraussetzungen für eine Neuformatierung des Systems der Versorgung unfruchtbarer Männer sind längst überfällig.