Wie kann die Schwangerschaft nach einer medizinischen Abtreibung weitergehen?

Behandlung

Schwangerschaft und Geburt nach einer medizinischen Abtreibung kann ganz normal, natürlich und unterscheiden sich nicht von denen, die nicht von einer solchen Abtreibung vorausgegangen sind. Aber vergessen Sie nicht, dass es keine absolut sicheren Abtreibungen gibt, und niemand kann eine absolute Garantie für ein positives Ergebnis geben. Die einzige Frage ist, ob Sie Glück haben oder nicht... In diesem Artikel untersuchen wir, welche Konsequenzen ein medizinischer Schwangerschaftsabbruch haben kann und wie oft sie auftreten.

Schwangerschaftsabbruch - was es ist und wie es geht

Vor kurzem kam eine medizinische Abtreibungsmethode in unser Land. Es wird in den frühen Stadien durchgeführt, vorzugsweise in 5-7 Wochen, bis zu maximal 8 Wochen, die in den Bedingungen einer medizinischen Einrichtung gehalten werden. Vor einer Abtreibung sollte eine Ultraschalluntersuchung durchgeführt werden, um eine Eileiterschwangerschaft auszuschließen. Als nächstes nimmt eine Frau in Gegenwart eines Arztes eine medizinische Droge ein, die eine Abtreibung auslösen soll.

Meistens werden zu diesem Zweck Medikamente mit dem Wirkstoff Mifepriston verwendet. Handelsnamen für Drogen sind unterschiedlich (Mifepristone, Mifegin, Mifolian, etc.). Sie werden nur an medizinische Einrichtungen abgegeben, da sie alle Kontraindikationen haben und ihre Aufnahme von einer strengen medizinischen Überwachung begleitet sein muss.

Die Droge beeinträchtigt die Wirkung bestimmter Hormone der Schwangerschaft auf den Uterus und verursacht Fehlgeburten. Nach 1-3 Tagen sollte die Frau anfangen zu bluten, was auf eine Abtreibung hinweisen wird.

Ist es möglich, nach einer medizinischen Abtreibung schwanger zu werden?

Derzeit ist diese Art der Abtreibung laut der Weltgesundheitsorganisation die sicherste. Die Praxis zeigt, dass Sie nach einer solchen Abtreibung normal schwanger werden und gebären können. In der überwiegenden Mehrzahl der Fälle finden Schwangerschaft und Geburt ohne Komplikationen statt.

In seltenen Fällen treten jedoch negative Konsequenzen auf. Sie können zu Schwierigkeiten beim Empfängnis und Tragen führen. Was bestimmt, ob es Probleme mit nachfolgenden Schwangerschaften geben wird? Die folgenden Faktoren beeinflussen:

  • Schwangerschaftsbedingungen. Im Falle eines falschen Timings und Abbruchs nach Ablauf der Frist erhöht sich die Möglichkeit negativer Konsequenzen dramatisch.
  • Richtige Abtreibung. Achten Sie darauf, eine Frau richtig vorzubereiten, führen Sie alle notwendigen Untersuchungen durch und berücksichtigen Sie Kontraindikationen.
  • Merkmale des Körpers der Frau. Dies kann Intoleranz zu den Komponenten des Medikaments, das Vorhandensein von Komorbiditäten, die Fähigkeit des Körpers zur Regeneration, Immunität usw. umfassen.

All dies deutet darauf hin, dass es unmöglich ist, zuverlässig zu sagen, ob eine Frau nach einer Abtreibung Schwierigkeiten haben wird, schwanger zu werden und zu gebären. Es hängt auch von den negativen Auswirkungen ab, die nach einer medizinischen Abtreibung auftreten. Und sie (diese Folgen) sind unmittelbar und fern.

Sofortige Auswirkungen der medizinischen Abtreibung

Egal wie gutartig das Medikament auf den Körper wirkt, es ist unnatürlich. Schon während der Abtreibung, also während des Abbruchs, gibt es erste oder unmittelbare Konsequenzen. Dazu gehören:

  • Schmerzen im Unterbauch. Am häufigsten sind Schmerzen, die mit Menstruationsschmerzen vergleichbar sind. Laut Statistik ist jede 7. Frau gezwungen, ihre Schmerzmittel einzunehmen.
  • Schwäche, Lethargie, Schwindel
  • Allergische Reaktionen (Hautausschlag, Rötung usw.)
  • Leichter Anstieg der Temperatur
  • Stress und Depression. Solche Folgen sind auf einen höheren psychischen Stress zurückzuführen.

Wir dürfen nicht vergessen, dass in etwa 2% der Fälle medizinische Abtreibung nicht das gewünschte Ergebnis bringt und die Schwangerschaft bleibt. In diesem Fall benötigen Sie möglicherweise eine Operation (Vakuum) Entfernung der Eizelle.

Langzeitwirkungen

Die langfristigen Auswirkungen der Abtreibung umfassen diejenigen, die einige Zeit danach auftreten. Diese Effekte umfassen:

  1. Verletzung des hormonellen Hintergrunds. Assoziiert mit dem unnatürlichen Prozess der Schwangerschaftsentfernung, wenn der Körper auf der hormonellen Ebene bereits darauf "abgestimmt" ist.
  2. Blutung. Ausreichende Blutungen können Bluttransfusionen, Operationen und in Einzelfällen tödlich sein.
  3. Infektiöse Infektion. Es gab bereits eine Infektion im Körper oder es wurde in irgendeiner Weise aufgezeichnet - es spielt keine Rolle. Nach Einnahme von Medikamenten, die Fehlgeburten verursachen, führen sie zu Entzündungen, septischem Schock und anderen extrem negativen und gefährlichen Folgen.
  4. Herzinsuffizienz durch Einnahme des Medikaments.

Diese Probleme können sowohl durch Arzneimittelintoleranz als auch durch unvollständige Entfernung des Embryos aus dem Uterus verursacht werden.

Je nachdem, ob die oben genannten Komplikationen der medizinischen Abtreibung und wie stark ausgeprägt, hängt weitgehend davon ab, wie nachfolgende Schwangerschaften stattfinden werden.

Was kann ich tun, damit die Schwangerschaft nach einer medizinischen Abtreibung ohne Komplikationen verläuft?

Um später keine Probleme zu haben, müssen Sie den Empfehlungen des Arztes folgen und auf Ihre Gesundheit achten. Um dies zu tun, sofort nach der Abtreibung in der ersten Woche müssen Sie auf Geschlechtsverkehr verzichten, die die Infektion in der Gebärmutter deutlich reduzieren wird. Achten Sie besonders auf die Empfängnisverhütung.

Viele Frauen werden für den nächsten Eisprung wieder schwanger. Dies wirkt sich nachteilig auf den Körper aus, da dieser noch schwach ist, nicht zur vollwertigen Lagerung bereit ist, hormonelle Störungen gestört sind. All dies wird mit hoher Wahrscheinlichkeit entweder zu einer Fehlgeburt oder zu einer Abweichung in der Entwicklung des Fötus führen, oder es wird eine wiederholte Abtreibung erfordern, aber bereits operativ (oder Vakuum).

Ärzte raten nach einer medizinischen Abtreibung nach mindestens 6 Monaten, eine Schwangerschaft zu planen. Der Schwangerschaft sollten eine gynäkologische Untersuchung, eine Vitamintherapie (Vitamin E ist am wichtigsten), eine Behandlung mit Folsäure, die Durchführung der notwendigen Tests vorausgehen. Der Arzt muss darüber informiert werden, dass es früher eine medizinische Abtreibung gegeben hat, so dass er die notwendigen Empfehlungen geben und den Verlauf der Schwangerschaft genau verfolgen konnte.

Wenn es keine Folgen nach der Abtreibung gab, oder sie waren unbedeutend, und der Arzt hat die Schwangerschaft aufgelöst, dann wird es höchstwahrscheinlich ohne Pathologien gehen, die von der vorhergehenden medizinischen Intervention herbeigerufen sind.

Fazit

Zu einer Abtreibung zu greifen, auch wenn es sich um eine sanfte medizinische Droge handelt, sollte nur bei absoluten medizinischen Indikationen darauf stehen! In allen anderen Fällen müssen Sie hundert Mal nachdenken und die Schwangerschaft retten. Ja, die Statistiken sind sehr günstig und Komplikationen nach einer solchen Abtreibung sind extrem selten. Aber! Wo ist die Garantie, dass sie Sie nicht berühren? Gebären und keine Angst haben. Wir alle wünschen dir Gesundheit, erwünschte Schwangerschaft, leichte Lieferung und gesunde Babys!

Schwangerschaft nach medizinischer Abtreibung

Medizinischer Schwangerschaftsabbruch heißt künstlicher Schwangerschaftsabbruch mit Hilfe speziell für dieses Medikament konzipierter Medikamente. Von allen Arten der Abtreibung gilt dies als die am besten für den Körper der Frau. Dennoch kann auch er negative Folgen haben, die sich unter anderem in Schwierigkeiten äußern, ein gesundes Baby zu empfangen oder zu tragen.

Deshalb möchten wir alle Frauen am Anfang unseres Artikels dazu auffordern, nicht auf diese größte Sünde zurückzugreifen. Wenn du nur in Gedanken bist, dann hör auf bevor es zu spät ist! Absolut alle Frauen bereuen Abtreibung, der einzige Unterschied ist, dass es in jedem Fall unterschiedliche Zeiten braucht. Lesen Sie die Geschichten und Zeugnisse, die Ihnen von der schmerzhaften Erfahrung medizinischer Abtreibungen erzählen. Dies ist der größte Schlag für die Gesundheit von Frauen sowie das größte Risiko, für den Rest ihres Lebens erfolglos, ungesund und unerwünscht zu bleiben.

Und jetzt möchten wir diejenigen ansprechen, die aus medizinischen Gründen gezwungen sind, eine Schwangerschaft zu beenden. Leider treten solche Fälle auch auf, und hier sollte man den Rat der Ärzte beachten. Wenn eine Schwangerschaft Ihre Gesundheit und Ihr Leben gefährdet, müssen Sie sich nicht entscheiden. Aber alles ist nicht für dich verloren. Es gibt auch einige Beispiele für erfolgreiche Empfängnis und Geburt nach künstlicher Unterbrechung der Schwangerschaft. Ach, vorherzusagen, ob du in Zukunft schwanger werden kannst, definitiv nicht genau. Aber es gibt immer Chancen! Darüber hinaus tritt die Schwangerschaft nach medizinischer Abtreibung bei vielen Frauen fast sofort auf.

Jeder weibliche Körper zeichnet sich durch individuelle Fähigkeiten und Ressourcen aus. Unbestreitbar ist, dass mit Beginn der Schwangerschaft die größten Veränderungen auftreten, vor allem auf der hormonellen Ebene (aber nicht nur natürlich). Plötzliche künstliche Unterbrechung ist eine große Belastung für den Körper und nicht spurlos. Manche Frauen können im nächsten Menstruationszyklus physiologisch schwanger werden, aber viele von ihnen machen im Laufe der Jahre mehr als einen erfolglosen Versuch. Es sollte gesagt werden, dass sogar die erste Option unerwünscht ist.

Wenn Sie nach einer medizinischen Abtreibung schwanger werden können

Eine Vielzahl von Umständen kann eine Frau dazu bringen, die Schwangerschaft künstlich zu beenden: von der banalen Unwilligkeit, während dieser Lebenszeit Mutter zu werden, bis hin zu medizinischen Indikationen, deren Nichtbeachtung eine Bedrohung für den Fötus und die Frau selbst darstellt.

Wenn der Schwangerschaftsabbruch unvermeidbar ist, ist die häufigste Methode, die von Spezialisten häufiger als andere empfohlen wird, eine medizinische Abtreibung. Die moderne pharmakologische Industrie bietet eine ziemlich große Auswahl an Produkten, die eine spontane Fehlgeburt einer Frau provozieren können.

Darüber hinaus ist selbst eine relativ gutartige medizinische Abtreibung mit einigen Risiken verbunden, die in erster Linie die Wahrscheinlichkeit einer erfolgreichen Schwangerschaft in der Zukunft reduzieren. Deshalb sind viele bewusste Frauen, die nicht auf die Mutterschaft verzichten, daran interessiert, wie hoch die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft nach einer pharmakologischen Abtreibung ist und wann man sich auf eine erfolgreiche Rekonstitution verlassen kann. Sie sind eingeladen, mehr darüber zu lesen.

Grundlegende Informationen zur Wiederschwangerschaft nach Abtreibung

Der Mechanismus der medizinischen Abtreibung ist extrem einfach:

  • eine Frau konsultiert einen Spezialisten;
  • der Patientin wird das am besten geeignete Mittel für ihren Fall empfohlen;
  • eine Frau nimmt vorgeschriebene Pillen, unter deren Einfluss ihr Körper das Ei des Eies zurückweist, d. Fehlgeburt tritt auf.

Unter dem Einfluss der oben genannten Medikamente leidet der normale hormonelle Hintergrund des Patienten unweigerlich, mit dem Ergebnis, dass die stabile Entwicklung der Schwangerschaft fast unmöglich wird. Es ist wichtig zu verstehen, dass die Ernennung von Mitteln für pharmakologische Abtreibung ausschließlich von einem qualifizierten Arzt behandelt werden sollte, da In einigen Situationen ist die Verwendung solcher Medikamente dringend empfohlen und sogar gefährlich. Zu den wichtigsten Kontraindikationen gehören folgende Bestimmungen:

  • Eileiterschwangerschaft;
  • Pathologien der Leber und des Herzens;
  • Entzündung des Gastrointestinaltraktes usw.

Darüber hinaus zeigen Medikamente für medizinische Abtreibung ihre Wirksamkeit nur, wenn sie vor der 7.-8. Woche der Laufzeit verwendet werden.

Im Allgemeinen verursacht der Schwangerschaftsabbruch mit Hilfe spezieller pharmakologischer Mittel weniger Schaden für den Körper der Frau als eine Operation, die ähnliche Ziele verfolgt. Darüber hinaus empfehlen Experten immer noch nicht, sich neu zu konzipieren.

Im Allgemeinen sind sich die Ärzte einig, dass zwischen einer medizinischen Abtreibung und einer neuen Befruchtung mindestens sechs Monate liegen sollten, aber manchmal verkürzen Experten die empfohlene Dauer auf drei Monate.

Eine Schwangerschaft in früheren Perioden kann für den Fötus und die Mutter gefährlich sein. Oft markiert ektopische Schwangerschaft und alle möglichen Pathologien der fetalen Entwicklung.

Im Allgemeinen entsprechen die Empfehlungen für Patienten, die sich einer pharmakologischen Abtreibung unterziehen, dem Rat, den Experten nach einem chirurgischen Schwangerschaftsabbruch geben: regelmäßig einen Arzt aufsuchen, einen gesunden Lebensstil führen und Stress vermeiden.

Wann kann eine zweite Schwangerschaft auftreten?

Es ist wichtig zu verstehen, dass die erwähnte Pause von 6 Monaten der Zeitraum ist, nach dem sich der Körper der Frau erholt und die Chancen auf eine erfolgreiche Befruchtung steigen. Es kann jedoch eine Vorstellung und das vorher markierte Datum auftreten.

Der weibliche Organismus betrachtet Abtreibung nicht nur als großen Stress und als einen starken Schlag gegen die Lebenskräfte, sondern auch als Beginn eines neuen Zyklus. Wenn es der Gebärmutter gelingt, die gewünschte Schicht des Endometriums auszuarbeiten, und der Zeitpunkt des Beginns des Eisprungs normal ist, beeinträchtigt eine kürzlich erfolgte Abtreibung nicht die erneute Befruchtung.

Damit einhergehend ist der Körper jeder Person individuell, so dass die Reaktion einer bestimmten Frau auf eine Abtreibung von der Entwicklung von Ereignissen abweichen kann, die für die meisten anderen Patienten charakteristisch ist. Jemand kann unmittelbar nach der Wiederaufnahme des Zyklus schwanger werden, während andere Probleme mit der Empfängnis haben, die mehrere Jahre oder länger andauern. Den gemittelten statistischen Daten zufolge müssen etwa 10% der Patienten nach künstlichem Schwangerschaftsabbruch mit Konzeptionsproblemen konfrontiert werden, insbesondere wenn die Abtreibung in jungem Alter die erste war.

Im Allgemeinen wird Anweisungen für die weitere Planung der Schwangerschaft einem Gynäkologen geben. Deshalb kommt es bei der Aufgabe einer Frau darauf an, einen guten, "eigenen" Spezialisten zu finden, auf dessen Empfehlungen man sich verlassen kann.

Neben medizinischer Beratung müssen Sie in der Lage sein, Ihren eigenen Körper zu hören. Um die Wahrscheinlichkeit der Aufrechterhaltung der normalen reproduktiven Funktion zu erhöhen, sollte eine Frau, die sich einer Abtreibung unterzogen hat, eine Reihe wichtiger Empfehlungen befolgen, für die detaillierte Informationen in der folgenden Tabelle aufgeführt sind.

Tabelle Tipps für Abtreibung Frauen

Ist es möglich, nach einer medizinischen Abtreibung schwanger zu werden?

Betrachten Sie den optimalen Zeitpunkt für die Befruchtung nach einer medizinischen Abtreibung, wenn Sie mit dem maximalen Nutzen für sich selbst und die Gesundheit des zukünftigen Babys schwanger werden können.

Merkmale des Unterbrechungsprozesses

Am wenigsten traumatisch für die Gesundheit einer Frau ist dann die Arzneimittelwirkung auf den Uterus, die eine Abstoßung des Fetus verursacht und zu einer künstlich herbeigeführten spontanen Fehlgeburt führt. Jede Abtreibung birgt jedoch das Risiko, dass die Fruchtbarkeit in Zukunft erhalten bleibt, so dass die Möglichkeit, nach einer medizinischen Abtreibung schwanger zu werden, viele beunruhigt.

Viele Experten glauben, dass es nach einem medizinischen Schwangerschaftsabbruch einfacher wird, schwanger zu werden als nach einer Abtreibung mit chirurgischem Eingriff.

Um dieses Problem zu verstehen, werfen wir einen genaueren Blick auf dieses Verfahren und seine Auswirkungen auf den Körper der Frau. Es wird in 5-7 Wochen, aber nicht mehr als 8, dh bis zu 49 Tagen, nach einer Ultraschalluntersuchung gehalten, um die Möglichkeit einer Eileiterschwangerschaft auszuschließen und nur in einem Krankenhaus unter der Aufsicht eines Arztes. Da eine Blutung eine sehr häufige Komplikation ist, kann, wenn es nicht möglich ist, sie mit Medikamenten zu stoppen, eine chirurgische Methode angewendet werden (Kürettage).

Medikament zur medizinischen Beendigung der Schwangerschaft

Ärzte verwenden das Medikament Mifepriston oder seine Analoga. Es ist in Tablettenform erhältlich und wird streng nach ärztlicher Verordnung und unter seiner Kontrolle genommen. Dieses Werkzeug hemmt die Produktion von Progesteron, wodurch das befruchtete Ei ohne Unterstützung vom Endometrium abgestoßen wird. Nach Einnahme dieser Pillen in 1-3 Tagen beginnt die Blutung und die Schwangerschaft ist beendet.

Die Ultraschalluntersuchung wird unbedingt an den Tagen 8-15 angezeigt, um eine Fehlgeburt zu bestätigen. In einigen Fällen, wenn die Wirkung des Medikaments nicht das gewünschte Ergebnis gebracht hat, ist eine Vakuumentfernung der Eizelle erfolgt.

Mifepriston minimiert die Produktion von Progesteron, und die Eizelle wird aus dem Endometrium abgelehnt.

Diese Tabletten haben eine Nebenwirkung:

  • mögliche Blutentnahme;
  • Verschlimmerung weiblicher entzündlicher Genitalerkrankungen;
  • Kopfschmerzen;
  • Unterbauchschmerzen;
  • Übelkeit

Nehmen Sie keine Pillen für Raucher nach 35 Jahren. Gegenanzeigen werden auch genannt:

  • Überempfindlichkeit gegen das Medikament;
  • schwere Nieren- und Lebererkrankung;
  • Herzrhythmusstörungen und Bluthochdruck;
  • Eileiterschwangerschaft.

Ist es möglich, nach einer medizinischen Abtreibung schwanger zu werden?

Nach der Manipulation von Frauen stellt sich die Frage, ob es möglich ist, unmittelbar nach einem medizinischen Schwangerschaftsabbruch schwanger zu werden, welche Konsequenzen für sie relevant sind und wie lange die Genesungsphase dauert.

Experten sagen, dass diese Methode sich von der chirurgischen Schonung der Gebärmutterschleimhaut unterscheidet. Daher kann der nächste Eisprung sofort erfolgen, da der Eierstock, der diesen Eingriff als einen neuen Zyklus wahrnimmt, beginnt, den nächsten Follikel zu wachsen, und die Empfängnis bereits im ersten Zyklus stattfinden kann.

Wiederherstellungszeit

Jede Auswirkung auf das Fortpflanzungssystem verursacht jedoch eine Verletzung des gesamten Körpers. Um die volle Funktion der Genitalien zu normalisieren, braucht es eine gewisse Zeit. Der Studie zufolge kommt das weibliche Fortpflanzungssystem innerhalb von 6 Monaten nach einer solchen Stresssituation in einen gesunden Zustand. So viele Ärzte empfehlen, während dieser Zeit auf die Empfängnisverhütung zu verzichten.

Gynäkologen empfehlen, eine Schwangerschaft nach sechs Monaten ab dem Zeitpunkt der Beendigung zu planen und empfehlen, diese Pille für diese Zeit zu nehmen.

Dann müssen Sie Ihren Frauenarzt aufsuchen, um sich einer Voruntersuchung zu unterziehen. Wenn nötig, machen Sie einen Ultraschall. Achten Sie darauf, Blut für Hormone zu spenden, um sicherzustellen, dass ihr Gleichgewicht wiederhergestellt und nicht gebrochen wird.

Ist es möglich, nach einer medizinischen Abtreibung vor 6 Monaten schwanger zu werden, ohne sich über die Folgen Gedanken machen zu müssen, ist es schwer zu beantworten. Jeder Organismus ist individuell, daher tritt die Normalisierung des hormonellen Hintergrundes auf seine eigene Weise auf. Einige Hormone nehmen im ersten Zyklus ihren natürlichen Wert an. Andere haben Monate, bevor ihr Gleichgewicht hergestellt ist. Alles hängt von der Fähigkeit der weiblichen Geschlechtsorgane ab, sich zu erholen, nachdem sie diese künstliche Einführung in ihren gewohnten Arbeitsrhythmus überlebt haben.

Testimonials nach einer medizinischen Abtreibung

Entscheiden Sie sich, nach einer Abtreibung kurzfristig schwanger zu werden, müssen Sie daran denken, dass das Risiko einer Eileiterschwangerschaft oder einer Fehlgeburt steigt. Es ist auch möglich:

  • die Entwicklung der Pathologie im Fötus;
  • niedrige Lage der Plazenta;
  • verpasste Abtreibung.

Wenn eine Frau daher nicht geschützt war und früher als sechs Monate schwanger wurde, sollte sie einen Arzt aufsuchen und lange unter seiner Aufsicht stehen, um unerwünschte Folgen zu vermeiden und die Schwangerschaft zu erhalten. Nun, wenn es nicht wünschenswert ist, dann ist eine andere medizinische Abtreibung angezeigt. Es wird angenommen, dass es keinen signifikanten Gesundheitsschaden verursacht, und dies hat den Vorteil gegenüber einer Operation.

Viele Frauen bemerken, dass nach einer medizinischen Abtreibung der Schaden für den Körper minimal war.

Tipps für die Planung einer Schwangerschaft

Um Ihrem Körper zu helfen, sich von dem Eingriff zu erholen und die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft zu erhöhen, sollten Sie Ihr Leben normalisieren:

  • verbringen Sie 8 Stunden Schlaf;
  • Führen Sie einen normalisierten, gesunden Lebensstil, Übung, Spaziergang;
  • beseitigen Sie Alkohol und Rauchen;
  • geben Sie würzige, süße, fettige Speisen ab, führen Sie in Ihre Diät gesunde Nahrungsmittel ein, die reich an essentiellen Vitaminen und Mineralstoffen sind;
  • vermeiden Sie Stress, ärgern Sie sich nicht wegen Kleinigkeiten, stimmen Sie sich positiv ab.
Ärzte raten in einer Erholungsphase nach einer Unterbrechung, einen gesunden Lebensstil beizubehalten, den Schlaf zu normalisieren und stressige Situationen zu vermeiden.

Wenn Sie Zweifel haben, ob Sie nach einer Drogenunterbrechung schwanger werden können, helfen Erfahrungsberichte von Mädchen mit ähnlichen Problemen, den wahren Zustand der Dinge zu verstehen. Die Kommentare sind unterschiedlich, aber die meisten stimmen darin überein, dass, wenn Sie ärztlichen Rat befolgen, eine neue Schwangerschaft rechtzeitig kommt und ohne Probleme fortfahren wird.

Eine Abtreibung ist ein Schlag auf den Körper einer Frau: Schwangerschaft nach einer medizinischen Abtreibung, wann kannst du?

Medizinische Abtreibung, gilt als die wohlwollendste Option Abtreibung.

Bei der Austreibung des Fötus ist ein chirurgischer Eingriff ausgeschlossen, jedoch sind das endokrine System des Körpers und insbesondere der hormonelle Hintergrund der Frau stark belastet.

Und für jede Frau ist die Hauptfrage eine Schwangerschaft nach einer medizinischen Abtreibung, wann können Sie schwanger werden?

Nach der Einnahme von abortiven Tabletten ist das für das Wachstum und die Entwicklung des Embryos verantwortliche Hormon im Körper blockiert. Die Blutgefäße, die die Eizelle mit dem Endometrium verbinden, werden zerstört. Dank dieser Prozesse beginnt die Abstoßung des Embryos.

Es kommt langsam vor, die Eizelle wird teilweise abgeblättert und ihre Fragmente werden zusammen mit Blutungen angezeigt.

Nach was passiert Fehlgeburt. Weiter in dem Artikel werden wir prüfen, ob es möglich ist, sofort nach einer Abtreibung schwanger zu werden?

Kann ich gleich nach einer Abtreibung schwanger werden?

Wenn Sie nach einer medizinischen Abtreibung schwanger werden können, wie schnell? Physisch kann Schwangerschaft unmittelbar nach einer Abtreibung sehr schnell, 14-16 Tage nach dem Pharmabort auftreten, aber ein gesundes Baby gebären und gebären, denn diese Schwangerschaft ist unwahrscheinlich, da der Körper nach einem hormonellen Schock Zeit braucht, sich zu erholen.

Am zweiten Tag, nach der Einnahme von Medikamenten für medizinische Abtreibung, beginnt die blutige Entlassung.

Ab diesem Zeitpunkt sollte ein neuer monatlicher Zyklus gemeldet werden.

Im Allgemeinen nimmt der Körper der Frau den Pharmabort als plötzlich begonnene Menstruation wahr, so dass ein fertilisierungsfähiges Ei an den Tagen 14-16 nach einem medizinischen Schwangerschaftsabbruch erscheinen kann.

Bei einem erfolgreichen Pharmabore dauert die Entlassung 10-14 Tage und verringert allmählich seine Intensität. Kann ich nach einer medizinischen Abtreibung schwanger werden? Wenn keine Komplikationen beobachtet werden und der Ultraschall bestätigt, dass sich der Uterus normalisiert hat und keine Fremdkörper (Blutgerinnsel oder Eifragmente) darin nachgewiesen werden, ist der Körper bereit für eine neue Befruchtung.

Kann ich nach einer medizinischen Abtreibung schwanger werden? Es ist möglich, aber solch eine schnelle Schwangerschaft, zum Beispiel in einem Monat, kann nicht vollständig sein, es gibt keine Ressourcen im Körper, um ein gesundes Baby zu tragen. Darüber hinaus können sich abortive Medikamente nachteilig auf die Person auswirken, die sofort schwanger wurde und die Entwicklung des Fötus.

Wann kann ich nach einer medizinischen Abtreibung eine Schwangerschaft planen?

Wie lange können Sie nach einer medizinischen Unterbrechung schwanger werden? Die Planung einer neuen Schwangerschaft nach einer medizinischen Unterbrechung ist frühestens nach sechs Monaten möglich, sofern der Pharmabort ohne Komplikationen bestanden hat.

Obligatorische Untersuchungen, die bestanden werden müssen, bevor eine neue Schwangerschaft geplant wird:

  1. Ultraschall der Gebärmutter und Eierstöcke. Wird durchgeführt, um Polypen zu identifizieren, die sich nach dem Pharmabort bilden und eine Fehlgeburt hervorrufen können.
  2. Hormonelle Untersuchung. Nur wenn eine normale Konzentration von Hormonen vorliegt, wird der Embryo mit einer guten Ernährung versorgt, von der das Wachstum und die Entwicklung des Fötus abhängt.
  3. Durchgängigkeit der Eileiter. Nur für jene Patienten, die nach dem Pharmabort entzündliche Prozesse hatten.
  4. Routineuntersuchung durch einen Gynäkologen. Es wird helfen festzustellen, wie der Uterus für eine neue Schwangerschaft bereit ist.

Eines der wichtigsten Anzeichen für die vollständige Wiederherstellung der Gesundheit von Frauen ist die Normalisierung des monatlichen Zyklus.

Nachdem der monatliche Zyklus seinen normalen Bereich erreicht hat, beginnt die Entladung in präzisen Intervallen, hat ein moderates Volumen und verschwindet für 4-5 Monate ohne schmerzhafte Empfindungen.

"Ich wurde sofort nach einer Abtreibung schwanger und ich möchte zur Welt bringen", warnen Ärzte. Nach einer medizinischen Abtreibung ist die Frage der Verhütung für die nächsten sechs Monate sehr akut.

Selbst wenn ein Paar plant, ein Baby zu bekommen und eine zweite Schwangerschaft gewünscht und lang erwartet wird, sollte eine Frau Zeit bekommen, um ihren Körper zu erholen und Kraft für eine neue Schwangerschaft zu gewinnen.

Hormonale Pillen schützen nicht nur vor ungewollter Schwangerschaft, sondern helfen auch, Hormone wahrscheinlicher wiederherzustellen. In der Regel verschreibt der Arzt sie unmittelbar nach der medizinischen Abtreibung.

Es wird angenommen, dass nach dem Pharmabot und vor der ersten Menstruation ein Kind nicht schwanger werden kann - das ist ein Mythos.

Faktoren, die erfolgreiche Konzeption beeinflussen:

  • voller Schlaf, mindestens acht Stunden;
  • täglich moderate körperliche Aktivität für 30 Minuten;
  • regelmäßige Spaziergänge an der frischen Luft mindestens eine Stunde pro Tag;
  • die Beseitigung aller schlechten Gewohnheiten;
  • ausgewogene Ernährung;
  • Normalisierung des Körpergewichts. Wenn es ein Übergewicht gibt, ist es wünschenswert, es zu entfernen;
  • positiver psycho-emotionaler Zustand. Wenn möglich, schützen Sie sich vor Stress, Sorgen und Ängsten;
  • Vitamin-Therapie-Kurs. Vitamin E ist besonders wichtig, daher empfiehlt der Arzt, Folsäure 3-4 Monate vor der Empfängnis zu sich zu nehmen.

Nach einer vollständigen Genesung der Gesundheit der Frau hebt der Arzt hormonelle Verhütungsmittel ab und empfiehlt eine Empfängnis. Dank der Abschaffung der Empfängnisverhütung steigen die Chancen, schwanger zu werden, signifikant, und wenn die gesamte Rehabilitation ohne Komplikationen abgelaufen ist, kann die Empfängnis schnell und einfach erfolgen.

Jede Abtreibung jeglicher Art (Pharmabort, Vakuum oder Kratzen) verringert die Chancen einer Empfängnis.

Darüber hinaus ist die Schwangerschaft nach einer Abtreibung möglicherweise nicht einfach.

Eine Frau kann sich solchen Schwierigkeiten wie Unterbauchschmerzen, drohender Fehlgeburt, Gebärmutterton usw. gegenübersehen.

Meistens erfordert eine Wiederschwangerschaft eine stationäre Überwachung im ersten Trimester.

Die Gefahr einer natürlichen Abstoßung des Embryos ist sehr groß.

Also, ist es möglich und nach wie viel Sie nach einer Drogenpause schwanger werden können, wissen Sie bereits, aber es gibt auch Komplikationen und die Frau wird nicht schwanger.

Was tun: "Wenn ich nicht schwanger werden kann"?

Ich möchte ein Kind zur Welt bringen, aber ich werde nicht schwanger nach einer medaborta, was soll ich tun? Das erste, was Sie brauchen, um sich zu beruhigen, Stress, ständige nervöse Anspannung und Erwartung, ermüden den Körper und verhindern Konzeption.

  1. Mach Yoga. Tiefe Atmung und ruhige Musik beruhigen und harmonisieren die Stimmung einer Frau, sie beruhigt und entspannt.
  2. Täglich essen Honig mit Walnüssen. Solch eine Kombination aus Honig und Walnüssen kann Wunder wirken - das ist eine Vitaminbombe. Erhöht Immunität, Libido und die Fähigkeit zu empfangen.
  3. Ändern Sie die Umgebung. Kurzzeitig Urlaub machen, nicht unbedingt zum Meer und zu warmen Ländern. Ein Winterwald unweit von Zuhause ist geeignet. Lebhafte Eindrücke, Spaziergänge an der frischen Luft und ein Wechsel der "Szenerie" wirken sich positiv auf den psycho-emotionalen Zustand einer Frau aus.
  4. Trinken Sie einen Kurs von Kräutersud. Nur nach Rücksprache mit einem Facharzt können Sie eine Abkochung aus Kräutern wie Salbei, Ortilia, Borkenkönigin, Sanddorn oder Knöterich, einseitig, trinken.
  5. Wachsen Sie Ficus nach Hause. Bioenergie, die dieser Pflanze zugeschrieben wird, ist eine erstaunliche Fähigkeit, all die negative Energie aufzunehmen, die im Haus ist oder von einer Person zu sich selbst kommt. Daher ist es empfehlenswert, einen Ficus zu Hause zu haben und ihn mit Liebe zu züchten.

In 90% der Fälle, wenn eine Frau alle Empfehlungen eines Arztes einhält, sich aufmerksam und gewissenhaft auf ihre Gesundheit bezieht und nicht den Beginn einer zweiten Schwangerschaft beschleunigt, wird nach einem Pharmabort ein lang ersehnter und gesunder Knospe geboren.

Ist eine Schwangerschaft nach einer medizinischen Abtreibung möglich?

Schwangerschaft ist ein wunderbarer Zustand im Leben einer Frau, der Freude bereitet, wenn es geplant ist. Aber leider gibt es Fälle, in denen eine Frau gezwungen ist, eine Schwangerschaft mit einer Abtreibung zu beenden.

Dann wird medizinische Abtreibung die wohlwollendste Option. In der Medizin gibt es viele Medikamente, die zu spontanen Fehlgeburten führen.

Die meisten Frauen, die eine Abtreibung haben, bereuen es früher oder später. Und wenn es ihnen dann gelingt, wieder schwanger zu werden und gesunde Kinder zur Welt zu bringen, dann können wir davon ausgehen, dass dies Glück ist. Viele Frauen nach einer Abtreibung bleiben für immer fruchtlos.

Es gibt Fälle, in denen eine medizinische Abtreibung aus medizinischen Gründen notwendig ist, zum Beispiel bei einer Infektion mit bestimmten Infektionskrankheiten (Tuberkulose, Röteln) oder bösartigen Tumoren, wenn eine dringende Strahlentherapie oder Chemotherapie erforderlich ist.

Dann ist es wichtig, dass der Schwangerschaftsabbruch mit den geringsten Komplikationen verlief und die Frau in der Zukunft ihre Hauptfunktion erfüllen musste.

Da medizinische Abtreibung als die am wenigsten traumatische für den Körper gilt, Schwangerschaft nach kann es fast sofort kommen.

Die Fähigkeit, nach einer medizinischen Abtreibung schwanger zu werden, wird durch die Fähigkeit des weiblichen Körpers beeinträchtigt, schnell sein hormonelles Gleichgewicht wiederherzustellen, das plötzlich durch künstliche Intervention gestört wird.

Einige hormonelle Balance normalisiert sich bereits im nächsten Menstruationszyklus. Und andere Frauen wiederholen erfolglose Versuche seit mehreren Jahren.

Postpartale Obstipation - lesen Sie über die Ursachen und die Behandlung.

Lesen Sie hier, ob Kamille während der Schwangerschaft möglich ist.

Zur Bedeutung der Einhaltung der Empfehlungen des Arztes

Sehen wir uns die Empfehlungen genauer an, deren Einhaltung uns erlauben wird, den Körper schnell in einen normalen Zustand zu bringen und ihn auf die geplante Konzeption vorzubereiten.

Nach einer Abtreibung, einschließlich einer medizinischen Abtreibung, muss der weibliche Körper zunächst mindestens 6 Monate ruhen.

Während dieser Zeit werden Hormone wiederhergestellt und die verletzte Schleimhaut der Gebärmutter normalisiert sich wieder. Dann ist es wahrscheinlicher, dass die neue Schwangerschaft erhalten bleibt und positiv verläuft. Daher ist es notwendig, innerhalb von sechs Monaten eine zuverlässige Verhütungsmethode anzuwenden.

Wenn die Schwangerschaft ungeplant und früh auftritt, besteht ein sehr hohes Risiko für eine Fehlgeburt oder das Auftreten einer Eileiterschwangerschaft.

Auch wenn sich der Körper nicht von einer medizinischen Abtreibung erholt hat, können sich fetale Fehlbildungen, eine niedrige Plazentalage, eine sich nicht entwickelnde Schwangerschaft und viele andere pathologische Zustände entwickeln.

Oft haben Frauen in solchen Situationen eine lange Zeit in der stationären Beobachtung von Ärzten, um eine Schwangerschaft zu retten.

Gute Planung ist der Schlüssel zum Erfolg.

Für eine erfolgreiche Schwangerschaftsplanung nach einer medizinischen Abtreibung müssen einige Richtlinien befolgt werden.

Erstens ist es nach einem halben Jahr der Genesung unbedingt notwendig, erneut zu untersuchen, sowohl für die Frau selbst als auch für den zukünftigen Vater des Kindes.

Besondere Aufmerksamkeit sollte der Analyse von Hormonen und versteckten Urogenitalinfektionen gewidmet werden. Letztere gedeihen oft nach einer Abtreibung und sind ein zusätzlicher ungünstiger Faktor für die Empfängnis.

Für eine erfolgreiche Schwangerschaft nach medizinischer Abtreibung ist es wichtig, alle schlechten Gewohnheiten zu beseitigen, um eine gesunde Lebensweise zu erhalten, wenn möglich, um Gewicht zu verlieren.

Darüber hinaus sollte eine Frau alle ihre chronischen Infektionsherde heilen, um eine Infektion mit viralen und bakteriellen saisonalen Infektionen zu vermeiden.

Die richtige Produktion von Progesteron und Östrogen, dh jene Hormone, die für die Empfängnis verantwortlich sind, hängt von ihnen ab. Aus den gleichen Gründen sollten Stress und Überarbeitung vermieden werden.

Wenn Sie alle diese Empfehlungen befolgen, dann tritt bei vielen Frauen nach einer medizinischen Abtreibung eine neue Schwangerschaft ohne Probleme ein und verläuft positiv.

Unter der Rubrik "Kann ich" http://puziko.online/mozno-li finden Sie viele weitere interessante Artikel.

Wir suchen Autoren!

Wissen Sie, wie Sie interessante Texte schreiben und das Thema der Website verstehen?

Hallo! MA hat zweimal die erste in der 4. Woche, die zweite in der 13. Woche. Aber jetzt tut mir das sehr leid. Ging zur Umfrage sagte, dass alles in Ordnung ist. Aber ein Jahr ist vergangen, ich kann nicht schwanger werden. Helfen Sie, dass Sie tun können, was Sie trinken können?

Bevor Sie etwas trinken, müssen Sie genau wissen, was mit Ihnen nicht stimmt und was keine Schwangerschaft verursacht. Ohne Rezept können Sie Vitamine trinken, die frei in einer Apotheke verkauft werden. Wenn eine Schwangerschaft nach einer AI nicht innerhalb eines Jahres auftritt, können Sie sich an das Zentrum der Reproduktion wenden, wo Sie sich testen lassen können, als Gynäkologe und andere Spezialisten, wo Sie untersucht werden können.

Guten Tag. Überprüfen Sie zuerst die Durchgängigkeit der Eileiter, stellen Sie den Menstruationszyklus wieder her, wenn er gebrochen ist. Als nächstes überprüfen Sie das Niveau von Testosteron und Dehydroepiandrosteronsulfat im Blut. Fangen Sie an, Folsäure zu nehmen, schlechte Angewohnheiten loszuwerden und den Eisprung zu überwachen.

Guten Tag. Ich möchte meine Erfahrung mit MA erzählen. Ma war 5 Wochen. Eine Woche, nachdem Ma zur Kontrolle gegangen war, sagte der Arzt, dass alles in Ordnung sei, es gebe keine Schwangerschaft. Einen Monat später begann die braune Entladung, aber es gab keine Menstruation. Ich ging ins Krankenhaus, ein anderer Arzt untersucht, schickte eine Ultraschalluntersuchung, es stellte sich heraus, dass die Schwangerschaft nur für 6 Wochen anhielt. Und ich bin sehr glücklich, dass der Aufregungsprozess nicht begonnen hat. Am nächsten Tag, gereinigt. Jetzt sind wir wiederhergestellt ((((

Guten Tag. Im November gab es 19 Wochen lang eine KI. Und jetzt im Mai erfuhr ich, dass sie schwanger war. Ich will wirklich ein Kind, ist es so früh gefährlich?

Hallo) Ich habe eine ähnliche Situation, nur MA war im Januar (nach medizinischen Angaben). Schwangerschaft ist wünschenswert. Ich möchte auch wissen, kann jemand schon gebären, wie alles ging?

Hallo! Ich tat es am 9. Dezember, nachdem ich die Pillen genommen hatte, bluteten sie, nach einer Woche ging die Entlassung, und nach 14 Tagen wieder die braune Blutung. Ich ging zu einem Gynäkologen, ging durch einen Ultraschall, sagte AI erfolgreich. Es ist jetzt fast einen Monat, ich habe immer noch einen braunen Ausfluss oder Blutungen. Heute, am dritten Tag fühle ich mich krank, der Unterbauch zieht, meine Brust schmerzt zu sehr. Es gab am 25. eine PA, aber das Sperma kam nicht in die Gebärmutter. Vielleicht ist das eine Schwangerschaft?

Nach MA für 2 Monate, hatte ich Blutungen mit Blutgerinnseln, es gab Anämie wegen einer großen Menge an Blutverlust, ich ging zu einem Ultraschall und sagte, dass alles in Ordnung sei, dass alles aus und es gab keine Notwendigkeit, eine Reinigung zu tun. Jetzt ist es 8 Monate her, dass MA nicht schwanger werden kann

Mädchen, ich habe 5. September MA (1. Schwangerschaft). Jetzt ist sie wieder schwanger und mein Mann hat, nachdem er es herausfand, gestanden, dass sie verheiratet ist ((((Ich möchte das zweite Mal MA machen. Werde ich später Probleme mit der Empfängnis haben? Wer hat? Ich will wirklich ein Kind, aber ich werde keins ziehen

Ich habe 3 ma, vor 7 Monaten, seisesas ist schwanger, ich will ein Kind, aber ich bin auf Erhaltung, die Gefahr einer Fehlgeburt (((

Nun, du hast dich nicht gleich nach dem ersten Flug beschützt? Lies die Artikel über die Folgen der Abtreibung? Nein, lies es. Meine Freundin hat es einmal getan, und jetzt ist sie für den Rest ihres Lebens fruchtlos. Es gibt einen Artikel über Unfruchtbarkeit auf www.ististr.ru besplodie.html Lesen Sie und wenn möglich, lassen Sie dieses Baby.

Es ist möglich, aber nicht wünschenswert. Bereiten Sie sich darauf vor, dass die Brust nach dem zweiten Mal durchhängt und nicht wiederhergestellt wird.

Oh, wo ist die Brust))) sie will das Kind verlassen !!

Hallo ! Ich habe MA gemacht, als der Fötus sich absetzen musste, kam zuerst etwas heraus als Entschuldigung für lockeres rosa Fleisch, etwa 30-40 g. Ich dachte, es wäre die Frucht, aber dann kam die Frucht selbst heraus. Danach gab es einen sehr unangenehmen Geruch. Ich fürchte, vielleicht ist ein anderer weiblicher Körper von mir abgekommen?

Hallo! Nach einer medizinischen Abtreibung sah Regulon Tabletten, monatlich kam. Könnte es eine Chance geben, dass die Schwangerschaft bleibt? Ultraschall ist nicht bestanden.

Hallo, ich machte 21. Juli 2015 eine medizinische Abtreibung der ersten Schwangerschaft bereits 9. August 2016 im Jahr, in dem ich nicht schwanger war.Können Sie nach einer medizinischen Abtreibung schwanger werden?
Ich habe Angst, dass sie nicht schwanger werden würden

Ja... Ich wurde ohne Probleme schwanger... nach ein paar Jahren, so früh wie vor einem Jahr, geschah es im selben Monat im selben Monat...

Nach einer medizinischen Abtreibung ist ein Monat vergangen, aber die Entlassung ist gering und eine ungeschützte ist aufgetreten. Ist es möglich, schwanger zu werden?

Überall schreiben sie was du kannst. Wenn es einen Eisprung gibt, ist die Wahrscheinlichkeit hoch.

Guten Tag. Sofort werde ich sagen, 38 Jahre alt, ich habe ein 15-jähriges Kind, es gab keine früheren Abtreibungen in der Geschichte, aber... Ich habe MA für einen Zeitraum von 9 Wochen 20/06/2016 -21/06/2016... wo ich lebe (Vereinigtes Königreich) Ultraschall wird nicht nach dem Verfahren durchgeführt Ich erhielt ein Antibiotikum, während ich die zweite Portion Tabletten (4 unter der Oberlippe) nahm und auch das Antibiotikum am nächsten Morgen nach dem Frühstück einnahm. Alles ging ohne Nebenwirkungen (wie Erbrechen, Kopfschmerzen, Übelkeit, Durchfall, etc.). Die Blutung war normal, nachdem die letzten Pillen nach 4 Stunden begannen und nicht länger als 5 Stunden dauerte, fühlte ich, dass ein paar Stücke von etwas aus der Toilette fielen geschaut)... nachdem es wie während der Menstruation nur ein wenig mehr war... nach ein paar Tagen während des Empfangs, fühlte die Dusche, dass irgendeine Art von Film herausragte, zog und ein Stück von etwas unverständlichem, rosa Farbe kam heraus... danach gleich wieder passiert und das ist es... Ich akzeptiere Rigevidon (beginnen und am nächsten Tag nach dem zweiten Teil der Tabletten), Vit E (400 IE), C (1000 mg), Folsäure (400mkg), Obst, Gemüse, etc... An dieser Stelle fast keine Niederschläge (12 Tage nach der zweiten Verabreichung gehalten). Bedauerte das Vergehen mehr als einmal. Ich fragte den Support-Service, wann es möglich sei, eine neue Schwangerschaft zu planen und worauf ich eine Antwort erhielt, nach 2-3 Zyklen kann man schon anfangen. Ich habe folgende Frage: Wie hoch sind die Chancen einer Schwangerschaft nach MA in meinem Alter?

Hallo, sagen Sie mir, bitte, tat Honig Abtreibung für einen Zeitraum von 2-3 Wochen, alles ging gut, schmerzlos, auf der Kontrolle Ultraschall am Tag der Blutung nach Misoprostol (27.04) für den beabsichtigten Zweck begann mit Novinet (28.04), und 07.05) war ungeschützt na. Bei der 20. Pille begann der braune Ausfluss, jetzt der zweite Tag der 7-tägigen Pause, zieht den Unterbauch, Brustschmerzen und brauner Ausfluss verschmiert... Ist in diesem Fall eine Schwangerschaft möglich?

Guten Tag! Schwangerschaft während der Einnahme von OK ist möglich, aber in sehr seltenen Fällen (wenn die Einnahme von Tabletten gestört war). Aber Spotting kann über zwei Optionen sprechen, oder Novinet ist nicht für Sie geeignet, oder es gibt eine Umstrukturierung und Sucht des Organismus zu ca.. Nun, es sollte berücksichtigt werden, dass der Körper Stress erlebt hat und es ist sehr wahrscheinlich, dass eine solche Reaktion auf eine medizinische Abtreibung.

Wenn Novinet gemäß den Anweisungen eingenommen wurde und keine Probleme auftraten, ist eine Schwangerschaft kaum möglich. Während der Rezeption hatte ich auch Schwachstellen. Nur für den Fall, den Test machen.

Hallo, am 10. April gab es einen MA, ein weißliches fötales Ei und Blutgerinnsel kamen heraus, eine Woche verging und mein Mann hatte ungeschützten Geschlechtsverkehr. Könnte ich schwanger werden? Und ist es möglich, diese Schwangerschaft zu verlassen?

Irin, sag mir bitte, wie es weiterging? Ich bin gerade in der gleichen Situation.

Schwangerschaft nach medizinischer Abtreibung

Planung für eine Schwangerschaft nach medizinischer Abtreibung.

Erlaubt nach 4 Monaten, hier ist der erste Monat, scheinbar spanne) Daub begann

Schwangerschaft nach medizinischer Abtreibung

Ich weiß es nicht, ich habe noch nichts davon gehört, aber mein Arzt denkt, dass es besser ist, den Körper bewegen zu lassen, sich zu erholen und nicht schwanger zu werden, selbst wenn es der 3. Monat ist

Mein Arzt schickte mich mit den Worten "Sie werden sofort schwanger", nach diesen Worten beruhigte ich mich so sehr, dass ich schon darüber nachgedacht habe)))

Ich habe Vakuum-Aspiration (ST in 5 Wochen) nach 35 Tagen kam monatlich. Und ich wurde nach dem Eisprung schwanger.

Leben nach medizinischer Abtreibung

"Die Hände von gutherzigen Frauen haben ihre Kinder gekocht, damit sie zur Zeit des Todes der Tochter meines Volkes Nahrung für sie sein würden."

Nach medizinischer Abtreibung

Wow, du brauchst einen Arzt. Ich habe es streng unter der Aufsicht eines Arztes gemacht (wir waren die ganze Zeit am Telefon). Der erste gab eine Pille und genau einen Tag später den zweiten. Zuteilungen begannen am Abend nach der zweiten Pille, waren reichlich mit Gerinnseln, aber nicht schütteln oder erbrechen., Und ging für 6 Tage. Und dann, nach 24 Tagen, kamen sie wie immer.

Es ist notwendig, hgch zurückzuerobern. Vielleicht ist nicht alles ausgegangen. Vielleicht wird mit der nächsten Menstruation alles herauskommen. Ich ging wie eine normale Zeit, dann nach zwei Wochen gab es Reste auf dem Ultraschall, und sie gaben mir mehr Pillen. Dann war alles in Ordnung

Ein Angestellter hatte eine Honigabtreibung. Genau wie du ein Blutvergießen für 2 Wochen gehabt hast, ging zu einem Ultraschall, es stellte sich heraus, dass sich nicht alles entwickelte. Gereinigt. Der Arzt sagte, wenn alles sauber wäre, dann wäre alles wie üblich abgelaufen (in der Dauer).

Wer nach wie viel schwanger nach ärztlicher Abtreibung

nach 7 verdammten Jahren = (und nicht wegen der Ärzte. Die Schwangerschaft war einfach, aber der Sohn, wie ich, ist sehr allergisch

4 Jahre später, aber ich brauchte es vorher nicht. Die Schwangerschaft ging normal, Vitamine Ellit

Anembrionia Medizinische Abtreibung Schwangerschaft

Schwangerschaft SOFORT nach medizinischer Abtreibung

Hatten Sie eine Abtreibung und haben sich nicht wieder geschützt? Ja, sag ihr, dass der Kopf nicht nur dazu benötigt wird, ihre Schultern zu tragen, sondern auch zu denken.

Der Arzt sagte, dass nach einer Abtreibung, Tollwut Gebärmutter geht, sie hoffe alles, was sie findet. So können Sie in 200% schwanger werden.

Nun, wie sie sagen, ist eine schlechte Sache nicht schwierig. Sie musste über die Schutzmaßnahmen lesen

Schnelle Gewichtszunahme nach medizinischen Abtreibungen

Medikament ist keine mechanische Reinigung, sie gaben mir eine Pille, und alles kam von allein. Ich esse normal, das Gewicht ist seit ungefähr einem Jahr fixiert und hier ist es

Spärliche Menstruation nach Abtreibung

Schwangerschaft nach der Medikation

Sei geduldig, ruhe dich aus, stelle den Körper wieder her. Und machen Sie sich keine Vorwürfe. Abtreibung ist keine Sünde. Du warst nicht bereit, Angst. Sitzen Sie, denken Sie, Schwangerschaft ist jetzt für Sie als eine Steckdose, wie den Schmerz übertönen? Dann ist es das nicht wert. Versuchen Sie, wenn beide Mann bereit sind

Entschuldige, natürlich, aber du hattest vor anderthalb Monaten eine Abtreibung, und jetzt willst du ein Kind, du hattest diesmal eine Million Tropfen auf den Kopf, und der Mann hat sofort unterstützt, sorry, natürlich, aber ich verstehe dich überhaupt nicht

Ich hatte keine medizinische Abtreibung, aber es gab eine Reinigung nach einem gefrorenen, ich wurde zwei Wochen nach der Reinigung schwanger.

Akne nach medizinischer Abtreibung.

Schwangerschaft nach OK und med.aborta.

Ich hatte die gleiche Situation für ein halbes Jahr nach einer landwirtschaftlichen Abtreibung ok. Ich dachte daran zu trinken oder nicht zu trinken und beschloss trotzdem drei Monate lang zu trinken. Der erste Monat, nachdem die Absage gegangen war, so verpassten sie es, der zweite Flug, jetzt der dritte Monat der Annullierung und warte auf das Ergebnis. Aber ich weiß nicht viel von dem Rebound-Effekt. Im Gegenteil, nach der Absage sagte mir der Gynäkologe, dass ich immer noch schläfrige Eierstöcke habe

Ich persönlich konnte nicht trinken, es ist so schlecht von ihnen, der Arzt ohne Tests zugeschrieben, ich habe das nicht wirklich verstanden, sie begannen zu bürsten... im Allgemeinen wird ein kompetenter Arzt benötigt, gehe zu einem anderen Arzt, jetzt überprüfe ich immer wieder

Schwangerschaftsabbruch, medizinische Abtreibung und sexuelle Ruhe.

Bis zum nächsten Monat wird generell Sex nicht empfohlen.

Und so zwei Wochen nach der letzten Blutung. Nun, das ist ungefähr jeder Monat und es stellt sich heraus.

Schwangerschaft nach ST

Ich werde ein wenig abseits vom Thema haben. Das erste B war, wenn der Eisprung stimuliert wurde. Die Diagnose von Polyzystik mit 19 Jahren. Der zweite B ist nach 2,5 Jahren ohne Schutz im Naturkreislauf entstanden, hat aber frühzeitig aufgehört. Es war Mai dieses Jahres. Medizinische Abtreibung, weil das Endometrium nicht abgeblättert ist. Und im nächsten Zyklus haben sie sich entschieden, bei normalem Endometrium mit meiner Stimulation zu beginnen, bis sich die Eierstöcke entspannen. Ergebnis auf dem Ticker.

Nach der ersten ST wurde sie im ersten Zyklus nach einer Pause von 6 Monaten schwanger. Sie gebar einen Sohn. Dann gab es eine Ektopie, nach der ich die Fähigkeit verlor, nahtlos zu begreifen. Der zweite Sohn ist im 11. Planungszyklus gelandet. Nächste Schwangerschaft - im 3. Zyklus und wieder zb. Jetzt wieder in Planung, Stille im vierten Zyklus

Ich hatte einen Parabol vor einem Jahr, und nicht mit Medikamenten, aber Reinigung war, sie wissen auch nicht den Grund, aber ein Jahr später wurde ich schwanger, ich habe wirklich große Angst, aber ich weiß, dass alles gut wird) du wirst so bald wie möglich sein // alles wird gut!

Nach wie vielen wurde erfolgreich schwanger und durchgeführt und gebar das Baby nach dem Einfrieren

Ich hatte eine Fehlgeburt und Reinigung. Sie sagten, ein halbes Jahr könne nicht. Aber so kam es, dass ich innerhalb von 2 Wochen nach der Reinigung schwanger wurde. Sie hat es gut gemacht. Aber ich denke, ich war 2014 sehr glücklich und anscheinend dazu bestimmt, Mutter zu werden. Nur im Juni, und nicht im April... Laut der Histologie war die Fehlgeburt aufgrund einer Entzündung... Aber ich denke, es war meine Schuld, nicht irgendeine Entzündung... Ich bin während des Tages zur Arbeit gesprungen... Ich hatte keine Ahnung, dass es Fehlgeburten gab. Ich dachte - die Hauptsache ist, schwanger zu werden, aber es ist überhaupt kein Problem, es zu ertragen.

Mir wurde auch gesagt, dass es besser ist, in einem halben Jahr zu planen. Der Körper sollte auch nach Stress entspannen, und eine Reihe von Pillen aller Art sah, dass sie im Prinzip nicht innerhalb von sechs Monaten schwanger werden. Am 30. Dezember haben sie mich geputzt... Und wie wurde ich Mitte Mai schwanger... Es dauert ungefähr sechs Monate. Wir haben nicht geplant, es ist passiert. Im Anhang erschien eine Zyste, der Arzt war überrascht, wie ich schwanger wurde. Nun, ich denke ein halbes Jahr, lass den Körper sich erholen, ruh dich aus, und dann weißt du es nie.

Es gab 2 STs im Abstand von anderthalb Jahren, meine Tochter wurde 3 Monate nach dem zweiten ST schwanger.

Gewöhnliche Lungen-ARVI beeinflusst die Schwangerschaft nicht, nur die Grippe.

Die ST in dieser Zeit ist 95% genetische Pathologien oder Hormone (Progesteron). Dann gibt es Infektionen und primäre Infektion mit den Viren von Herpes, Röteln, etc.

Der entzündliche Prozess in der Histologie ist nicht die Ursache, aber die Folge beginnt die Gewebenekrose, begleitet von einem entzündlichen Prozess.

Pillen und Schwangerschaft

Zyklus nach medizinischer Abtreibung

Sofort kam am 28. Tag monatlich... der Betrag wurde auf den zweiten Metern wieder hergestellt

Mädchen! Wer nach den medizinischen Abtreibungskritischen Tagen war knapp und nicht nachvollziehbar?

verordnet... nach dem Ultraschall am Tag 13 nach der Abtreibung.

Blutung nach medizinischer Abtreibung!

Hat vor 8 Tagen aus dem gleichen Grund..
Blutung dauerte eine Woche, dann war es auf dem Ultraschall. Persönlich wurde mir gesagt, dass, wenn es für die nächsten 2 Wochen Blutungen, Schmerz oder Fieber geben würde, dann ist es notwendig, zum nochmaligen Ultraschall zu kommen.
Berücksichtigen Sie aber, dass ich nicht in Russland lebe und hier übermäßig zittern
Vielleicht geht es Ihnen gut, verlassen Sie sich nicht nur auf die Blutung, sondern auch auf die Temperatur und den Schmerz, obwohl ich in einer solchen Situation eine erneute Ultraschalluntersuchung machen würde.

Im Sommer hatte ich auch ST, sie haben Medikamente genommen. Und jetzt bereite ich mich aus demselben Grund darauf vor, und über die Entlassung hatte ich ungefähr eine Woche, aber nicht stark, schwächer als gewöhnlich. Nach einer Abtreibung wurden Verhütungsmittel verschrieben, die obligatorisch eingenommen werden sollten, und 2-3 Tage später begann die Entladung langsam abzunehmen und verschwand dann vollständig. Der Zyklus unmittelbar nach der Einnahme von Kontrazeptiva wurde regelmäßig.

Ungeschützter Sex nach medizinischer Abtreibung

Es ist vergeblich... du machst selbst einen Fehler und weißt es... nicht verstehen... nach 2 erfolglosen Schwangerschaften habe ich gelernt, dass erst eine Untersuchung und dann eine Schwangerschaft... ich konnte es nicht ertragen, also dachte ich mit meinem Kopf und du brauchst es auch

Alles wird gut, nur eine Woche ist vergangen, denke nicht einmal so besorgt. Du bist so erschöpft. Gib Hormone, ich denke das einzige Problem ist, dass sie fehlen und das Blut kontrollieren. Vielleicht ist sie ein Thrombus und davon war ST.

Sehr eitel. Meine Schwester hat auch nicht nach einer spontanen Fehlgeburt gelitten, obwohl sie in zwei Monaten versucht haben, infolgedessen Asbest, Reinigung und ernste Folgen zu haben. Und es war notwendig, nur ein halbes Jahr zu warten.

Mädchen Frage. Wer nach den medizinischen Abtreibungskritischen Tagen war knapp und nicht nachvollziehbar?

Verblassen. Medizinische Abtreibung.

Dann im ersten Monat einfach ausruhen und entspannen! Übergebe nichts und untersuche nicht, denn alles wird nicht informativ sein, die Umstrukturierung von Hormonen und Blut. Aber sobald Sie auf die erste Menstruation nach all dem warten, dann müssen Sie Hormone für 3-5 dz spenden (der Endokrinologe und Gynäkologe sollte welche ernennen), ich spendete 10 von ihnen, dann 7 Becken Ultraschall der Beckenorgane, um entzündliche Prozesse zu beseitigen, nur Ultraschall der Schilddrüse und dann mit diesen Ergebnissen zu den Ärzten! Dann, als 2 Monate kommen, spenden Sie sicher Hämostase, Dimer, Homocystein und unbedingt eine Analyse der Folsäure-Absorption. Und übrigens, im selben Zyklus nach der monatlichen Übergabe der PCR, Abstrich und Onkozytologie. Mit Bluttests gehst du zu einem Hämatologen! und nach 3 Monaten gehen Sie zu den Folicolo-gens, betrachten Sie den Zustand des Endometriums und das Wachstum der Follikel, es braucht 10 dz, dann nach dem Eisprung ist es notwendig, so dass wenn etwas nicht stimmt dann werden Sie für einen Monat geplant Dieser Monat ist Divigel, da der Endik vor dem Eisprung 6,4 und nach 9 war, und obwohl es vor dem Eisprung sein muss, von 7-9. Alles, was du hast, wird also gut sein und ein gesundes Baby gebären und nicht eins.

Ich schreibe Ihnen als Ärztin, medizinische Abtreibung gilt als einfacher und weniger traumatisch für den Körper als Abtreibung oder Reinigung. Natürlich passiert es, dass nach den Überresten der Eizelle und Sie müssen auf die chirurgische Methode der Reinigung zurückgreifen. Ich selbst hatte während der ersten Schwangerschaft eine Mini-Abtreibung, schmerzhaft von der intravenösen Anästhesie wegbewegt, ich erinnere mich noch an alles. Aber als sie schwanger wurde, entschied sie sich für die Droge, aber die Ärzte haben mich davon abgeraten, sich auf mein Alter zu beziehen. Ich empfinde Abtreibung nicht als Verbrechen, als Tod usw. - das ist eine Philosophie, jede hat ihre eigene. Ich denke, bei dir wird alles gut, es wird mehr Schwangerschaften geben, nur nicht depressiv werden und dich nicht selbst hinrichten. Für den ganzen Willen Gottes, Geduld und Optimismus. Danke für die Post.

Dann genau einen Monat Pause, keine Tests, keine Untersuchungen - denn nach der Restrukturierung von Hormonen und Blut wird alles nicht informativ sein. Wenn Sie nach all dem auf die erste Menstruation warten, können Sie Hormone für 3-5 dz, für 7 dz Ultraschall der Beckenorgane spenden, um entzündliche Prozesse zu beseitigen, dann nach 2 Monaten mutig oder um das gesamte Hämostastogramm vollständig zu passieren, sollte ddimer usw. sein., und sicher sein, die Analyse über die Absorption von Folsäure zu bestehen. Und besuchen Sie auch den Endokrinologen. Ich bin mir sicher, dass dies eine natürliche Selektion ist und dies ist kein Problem für Sie, aber es ist besser, alles zu übergeben und sicher zu sein, dass dies nicht wieder passiert und das nächste Mal, dass Sie ein Baby bekommen werden!