Zuverlässige Bestimmung des Geschlechts des Kindes durch Blut - ist das möglich?

Behandlung

Schon vor dem Beginn einer geplanten Schwangerschaft versuchen viele Männer und Frauen, sich für die Geburt eines Kindes eines bestimmten Geschlechts "zu programmieren", und deshalb versuchen sie seit Jahrhunderten die zahlreichen "bewährten" Praktiken der Geschlechtsselektion des Kindes durchzuführen.

Und fast alle Eltern interessieren sich für die Frage - ist es möglich, das Geschlecht des Kindes während der Schwangerschaft zuverlässig zu bestimmen, das Geschlecht des Kindes mit Blut zu bestimmen und die Ergebnisse dessen, was am häufigsten mit der Realität übereinstimmt?

Die meisten unserer Landsleute sind daran auch deshalb interessiert, weil die Mitgift eines neugeborenen Kindes seinem Geschlecht entsprechen muss: Mädchen werden pinke Sachen gekauft, während für Jungen die Farbe blau bleibt.

Natürlich kann die vom X-Chromosom übertragene Farbenblindheit als ein lästiges Hindernis für das zukünftige Leben angesehen werden, während die Hämophilie eine gefährliche Krankheit ist, bei der die geringste Blutung den Tod des Patienten aufgrund einer Verletzung der Blutgerinnung verursachen kann.

Was ist die Essenz der Methode?

Bis vor kurzem haben Ärzte bei der Durchführung des zweiten Ultraschalls eher das Geschlecht des Kindes bestimmt - es wird normalerweise in der 19. bis 22. Schwangerschaftswoche durchgeführt, und zu dieser Zeit sind die äußeren Genitalien des Fötus vollständig gebildet und gut mit Ultraschall sichtbar gemacht.

Bis vor kurzem gehörte die Bestimmung des Geschlechts eines Kindes mit Blut nur zum Zuständigkeitsbereich von Alternativmedizinern, die die Wahrscheinlichkeit einer Geburt eines Mädchens oder eines Jungen auf der Grundlage der elterlichen Verhältnisse der Elterngruppe oder der "Ergebnisse" der Bluterneuerung bewerteten.

Moderne diagnostische Methoden erlauben uns, die Frage zu beantworten, wie man das Geschlecht eines Kindes frühestens mit Blut bestimmen kann, obwohl dies kein billiges Vergnügen ist.

Dank der Analyse der genetischen Zusammensetzung des Blutes der Mutter bereits nach 6 Wochen, ist es möglich zu bestimmen, wer geboren wird und sich psychologisch darauf vorbereitet.

In einigen Fällen sollte eine solche Studie bei genetisch bedingten Erkrankungen in der Familie durchgeführt werden - ihre Wirksamkeit ist natürlich etwas niedriger (85-95%) als bei der Studie der Chorionzotten der Plazenta, die mit 100% Wahrscheinlichkeit das Geschlecht des Kindes bestimmt, aber die Risiken nicht vergleichbar sind.

Bei der Untersuchung von Blut ist es notwendig, eine kleine Menge venöses Blut zu verabreichen, wodurch die zukünftige Mutter nicht an besonderen Beschwerden leiden wird, während bei der Chorionzottenbiopsie ein großes Risiko für Spontanaborte besteht.

Deshalb empfehlen Genetiker, wenn möglich, zuerst das Geschlecht eines Kindes durch Analyse des mütterlichen Blutes zu bestimmen und erst aufgrund dieses Ergebnisses über die Notwendigkeit einer weiteren Untersuchung der schwangeren Frau zu entscheiden.

Das Wesen dieser Methode ist, dass im Körper einer Frau nur X-Chromosomen vorhanden sein können, die in allen Zellen des Körpers gefunden werden.

Es ist erwiesen, dass der fetale Blutkreislauf und das mütterliche Kreislaufsystem zu einem einzigen Ganzen verbunden sind, und durch die Plazenta, die ihr Vermischen verhindert, dringt immer noch eine geringe Anzahl fötaler (fetaler) Blutzellen ein.

Diese kleine Menge kann durch eine entsprechende Studie bestimmt werden, und die Entdeckung des Y-Chromosoms beweist, dass die werdende Mutter den Jungen unter ihrem Herzen trägt.

Diese Forschung kann ab der sechsten Schwangerschaftswoche durchgeführt werden, aber die Ergebnisse können fragwürdig sein, während in der neunten Woche zuverlässige Informationen garantiert sind.

Auch Frauen, die aus irgendeinem Grund Ultraschall nicht begrüßen, können sich diesem Verfahren unterziehen und ebenso wie alle anderen auch das Geschlecht ihres ungeborenen Kindes kennen.

Welche anderen Methoden gibt es?

Die Bestimmung des Geschlechts des Kindes durch das Blut der Mutter ist eine der sichersten Methoden, deren Hauptvorteil in den frühen Stadien liegt, in denen die werdende Mutter darüber nachdenken kann, ob sie das Kind eines bestimmten Geschlechts verlassen soll.

Dies kann nicht nur wegen medizinischer Probleme auftreten, sondern auch wegen moralischer und kultureller Probleme, weil die östlichen Männer es vorziehen, dass ihre Erben, zumindest die ersten, geboren werden.

Deshalb können die Ergebnisse der "Volks" -Bestimmung des Geschlechts eines Kindes mit Blut nur als ein unterhaltsamer Test betrachtet werden, aber jede schwangere Frau kann es aus Neugierde durchführen und das Ergebnis mit der Realität vergleichen.

Wenn man die Rhesus-Methode anwendet, glaubt man, dass in Fällen, in denen die Eltern den Rhesus-Faktor des Blutes haben, dasselbe ist, dann wird es ein Mädchen geben, und wenn es anders ist, dann wird es der Junge sein.

Bei der "Blutgruppenmethode" wird das Verhältnis von Blut zum ABO-System ausgewertet. Wenn beide Eltern 1 Gruppe haben - ein Mädchen, 2 - ein Mädchen, 3 - ein Junge, 4 - ein Junge.

In dem Fall, wenn die Mutter und der zukünftige Vater (unabhängig von der genauen Zugehörigkeit) der 1. und 2. Gruppe einen Jungen haben werden, 1 und 3 sind ein Mädchen, 1 und 4 sind ein Junge, 2 und 3 sind ein Junge, 2 und 4 sind ein Mädchen, 3 und 4 - ein Junge.

Vergessen Sie nicht, dass der negative Rh-Faktor bei der Mutter und der positive beim Kind zu einem Rh-Konflikt führen können, der im Voraus vorhergesehen und bei der Planung der Schwangerschaft berücksichtigt werden muss.

Bei der Anwendung der "Bluterneuerungstechniken" berücksichtigen sie die Traditionen der östlichen Medizin, die glauben, dass es möglich ist, das Geschlecht des Kindes vorherzusagen, indem sie die biologischen Prozesse im menschlichen Körper im Laufe der Zeit verändern.

Die Essenz dieser Technik basiert auf der Tatsache, dass alle 4 Jahre für Männer und alle 3 Jahre für Frauen das Blut erneuert wird und wer zum Zeitpunkt der Empfängnis "frisches" Blut hat und ein Kind bekommen wird.

Um das Ergebnis der Studie zu erhalten, ist es notwendig, das Alter der Frau durch 3 bzw. das Alter des zukünftigen Vaters durch 4 zu teilen und die erzielten Ergebnisse zu vergleichen.

Die Zuverlässigkeit und Informationsgehalt dieser Methode ist minimal, also nicht zu viel Hoffnung darauf.

Tatsächlich können praktisch alle die Richtigkeit aller dieser Methoden überprüfen - sowohl die Paare, die nur Schwangerschaft und Empfängnis planen, als auch diejenigen, die in naher Zukunft auf Familienzuwachs warten, und diejenigen, die bald Enkel haben werden. Ich frage mich, welches Ergebnis du hast?

Geschlecht des Kindes, um das Blut zu aktualisieren

Achtung! Ein großer Blutverlust führt auch zu einer Bluterneuerung. Markieren Sie also beim Ausfüllen des Testformulars entweder das Datum des letzten Blutverlustes (Transfusion, Blutspende, Operation, Entbindung) oder das Geburtsdatum.

Über die Methode

Nach dieser Methode hängt das Geschlecht eines Kindes davon ab, welcher der Eltern mehr "frisches" Blut hat. Bei einem Mann wird Blut alle 4 Jahre erneuert, bei einer Frau alle 3 Jahre.

Das heißt, wenn der Vater das Datum der letzten Blutaktualisierung später als das Datum seiner Mutter hat, wird er einen Jungen haben. Umgekehrt.

Bestimmen des Geschlechts des Kindes mit der Blood Renewal-Methode

Jede normale Familie träumt von einem Kind. Dieser lang erwartete Moment der Bestätigung der Schwangerschaft bringt eine unvergessliche Erfahrung für das Leben. Junge oder Mädchen Die wichtigste und erste mysteriöse Frage wird von allen jungen Eltern gestellt. Sehr aufregend warten, um das Geschlecht des Kindes herauszufinden. Einfach und zugänglich von der Masse der Methoden ist es, das Geschlecht des Kindes durch Aktualisierung des Blutes der Eltern zu bestimmen: Alter, Geburtsdatum. Und ebenso die Bestimmung des Geschlechts des Kindes durch die Aktualisierung des Blutes der Eltern.

Methoden zur Bestimmung des zukünftigen Geschlechts des Kindes

Es gibt solche Mamas und Papas, besonders solche, die auf die Erstgeborenen warten, die das Geheimnis des Geschlechts nicht offenbaren und geduldig auf alle neun Monate warten, aber wenn du auf die zweite und folgende wartest, willst du sexuell entgegengesetzte Kinder. Optionen zur Bestimmung des Geschlechts des ungeborenen Kindes zahlreich. Im Internet gibt es verschiedene Tabellen zur Berechnung des Geschlechts des zukünftigen Kindes der Eltern: Chinesisch, Japanisch, nach Blutgruppe und Rh-Faktor, Aktualisierung des hämatopoetischen Systems, Datum der Empfängnis. Laut Ultraschall ist die Definition genauer, wenn das Baby sich nicht abwendet oder mit der Nabelschnur bedeckt ist, aber dieser Moment muss lange warten - nur im zweiten Trimester. Warum nicht vorher?

Tabelle, die das zukünftige Geschlecht des Kindes bestimmt

Die Fortpflanzungsorgane des Fötus entwickeln sich ab der 18. Woche, bis sie identisch sind. Ab den ersten Schwangerschaftswochen wird die fötale DNA in der kleinsten Menge des mütterlichen Blutes gebildet. Nach der Analyse kann das Geschlecht bestimmt werden: Wenn das Y-Chromosom im Blut gefunden wird, gehört es eindeutig dem Jungen, da die Chromosomen von X charakteristisch für Mädchen sind.Minus und ein Fehler tritt bei dieser Methode der Bestimmung des zukünftigen Geschlechts des Babys auf, deshalb wird Ärzten nicht empfohlen, ihnen zu vertrauen.

Blood-Update-Methode

Blut hat die einzigartige Eigenschaft, vollständig erneuert zu werden. Alle alten Zellen werden durchblutet, neue mit Sauerstoff und Nährstoffen angereichert. All dies fließt unter der Kontrolle des Gehirns. Während seines ganzen Lebens pumpten im Durchschnitt sechs Tonnen Blut. Bei Männern geschieht dies mit einer Häufigkeit von einmal alle vier Jahre, beginnend mit sechzehn Jahren, und für Frauen - einmal alle drei Jahre, mit fünfzehn Jahren. Um das Geschlecht des zukünftigen Kindes zu bestimmen, um das Blut der Eltern zu aktualisieren, ist es genug, das Alter seiner Aktualisierung zu berechnen. Die zukünftige Mutter hat vor anderthalb Jahren eine Bluterneuerung durchgemacht, der Vater hatte zweieinhalb Jahre, wahrscheinlich die Geburt einer Tochter - deren Blut "jünger" ist, er ist auch der Anführer.

Japanische Methode zur Planung des Geschlechts des ungeborenen Kindes

Es wird als günstige Zeit für die Empfängnis, im ersten Jahr nach krowuschka die Veränderungen betrachtet. Es wird angenommen, dass in dieser Zeit gedachte Babys, die eine gute Gesundheit haben, vor angeborenen Anomalien und allergischen Reaktionen geschützt sind. Bisher ist der Nachteil dieser Methode nicht die Zuverlässigkeit der Schlussfolgerungen. Jeder Organismus ist individuell, alle Prozesse bewegen sich mit einer anderen Periode und Geschwindigkeit.

Die etablierten Bedingungen für die Erneuerung von männlichem und weiblichem Blut sind bedingt, daher ist die Wahrscheinlichkeit einer Theorie ein umstrittener Faktor. 50 - 60 Prozent der Paare sind anfällig für diese Theorie, behaupten die Übereinstimmung der Berechnungen, sie erhielten ein positives Ergebnis. Wenn Sie sich entscheiden, das Geschlecht eines Kindes durch die Aktualisierung des Blutes zu bestimmen, ist es wichtig, Blutverlust zu beachten und zu berücksichtigen: Geburt, Transfusion, Spende, Abtreibung und andere Maßnahmen im Zusammenhang mit dem Verlust von reichlich Blut, mindestens einem Liter. Vom Datum des letzten Blutverlustes ist eine Zählung erforderlich, da danach auch das Blut aktualisiert wird.

Ein Beispiel für die Bestimmung des Geschlechts eines Kindes durch aktualisiertes Blut

Wir geben ein Beispiel für zwei Methoden, die helfen, das Geschlecht des Kindes für die Erneuerung des Blutes vorberechnen.

Die Methode zur Bestimmung des Geschlechts des ungeborenen Kindes durch das Alter der Eltern.

  • Das Alter der zukünftigen Mutter wird durch 3 geteilt (Aktualisierungsintervall).
  • Wir teilen das Alter des zukünftigen Vaters durch 4 (Aktualisierungsintervall).
  • Vergleichen Sie die Ergebnisse: Wer weniger Rückstände hat, wird zum "Spender" des Bodens.

Beispiel:

Vaters Indikatoren (0,25) sind kleiner als die der Mutter (0,3), nach der Theorie wird es einen Jungen geben.

Die Methode zur Bestimmung des Geschlechts eines ungeborenen Kindes nach Geburtsdatum, Konzeption und Erneuerung des Blutes der Eltern.

Die Methode ist beliebt bei jungen Mumien und Vätern, weil es im Netzwerk viele solcher Rechner gibt, um das Geschlecht eines zukünftigen Babys zu berechnen. Geben Sie im Online-Modus das Geburtsdatum der Eltern und das Datum der angeblichen Empfängnis ein. Basierend auf der endgültigen Antwort, halten Sie eine Schlussfolgerung. Solche Dienste funktionieren umsonst, und eine davon finden Sie am Ende dieses Artikels.

Wenn das Blut beider potenziellen Eltern in einem Jahr erneuert wird, wird die Wahrscheinlichkeit der Geburt um 50% bis 50% geteilt. Und auch in diesem Fall ist eine Mehrlingsschwangerschaft von Zwillingen oder mehr möglich. Es gibt einzigartige Familien, in denen nur Mädchen oder Jungen geboren werden - dies wird durch die Genetik gefördert.

Chinesische Methode zur Bestimmung des Geschlechts des ungeborenen Kindes

Mit der Methode, das Geschlecht des Kindes zu bestimmen, um das Blut der Eltern zu aktualisieren, können Eltern den Boden des Babys vor der Empfängnis planen. Dazu berechnen sie die gleichen Berechnungen, berechnen aber für die nächsten Jahre die Wahrscheinlichkeit, dass ein Junge oder ein Mädchen geboren wird.

Methode: Das Geschlecht des Kindes, um das Blut der Eltern zu aktualisieren, besonders wichtig für Familien mit chronischen erblichen oder genetischen Erkrankungen. Berechnungen des untenstehenden Rechners ergeben eine hohe Wahrscheinlichkeit, ein gesundes Baby zu haben.

Es ist wichtig!

Vergessen Sie nicht, die Faktoren zu berücksichtigen:

  • Die Methode zur Bestimmung des Geschlechts des Kindes gibt keine 100% ige Garantie. Die Erneuerung des Blutes geschieht nicht nur mit dem Alter. Dies wird durch Operationen, einschließlich Geburt, Bluttransfusionen, Abschürfungen und Kratzern im Falle von Verletzungen beeinflusst.
  • Einer Frau wird geraten, der Tabelle das Datum der letzten Menstruation, ein Mann - eine schwere Verletzung mit Blutverlust hinzuzufügen.
  • Der negative Rh-Faktor einer Frau gibt bei der Berechnung die entgegengesetzten Ergebnisse.
  • Interessanterweise überträgt ein Elternteil mit dem stärksten Gen dem Kind nicht nur das Geschlecht, sondern auch die Ähnlichkeit der Charakterzüge, des Aussehens.

Fazit

Die Medizin vertraut keinen hundert Prozent der Methoden. Auch bei Ultraschalldiagnostikfehlern will der Fötus sein Geheimnis nicht preisgeben und bereitet eine Überraschung vor. Die Wahrscheinlichkeit des Zufalls basiert auf Vertrauen, auf den Rat von Freunden, von denen es durch die Berechnungsmethode zusammenkam. Da Volksschilder und diese Optionen keine Kosten erfordern und keinen Schaden für die Gesundheit der beabsichtigten Eltern und zukünftigen Haustiere verursachen, ist es möglich, als eine Möglichkeit zu versuchen. Anschließend vergleichen Sie Ihre Ergebnisse aus Gründen des Interesses mit den Ergebnissen der Ultraschalluntersuchung und bestätigen Sie am Ende der Schwangerschaft mit dem Ergebnis bei der Geburt des Kindes. Das wichtigste und wichtigste Ereignis wird die Geburt eines gesunden Babys sein, unabhängig von seinem Geschlecht: Sohn - Held oder Tochter - Prinzessin. Niemand wird ihn weniger lieben.

Berechnung des Geschlechts des Kindes, um das Blut zu aktualisieren

Die Geburt eines Kindes ist wahrscheinlich das hellste Ereignis im Leben eines Mannes und einer Frau. Schon in den ersten Monaten der Schwangerschaft ist jeder von ihnen so interessiert zu wissen, wer sein Kind sein wird: ein Junge oder ein Mädchen wird geboren werden? Dies gilt insbesondere für Paare, die bereits einen Jungen haben, aber ein Mädchen wollen und umgekehrt. Überraschenderweise können Sie den Boden des zukünftigen Babys planen, und noch mehr - um das Geschlecht des Kindes zu berechnen, um das Blut zu aktualisieren.

Warum ist es wichtig, das Geschlecht eines Kindes vor der Schwangerschaft zu kennen?

Berechnung des Geschlechts des Kindes, um das Blut zu aktualisieren

Prognosen von Ärzten und trockene Statistiken befriedigen nicht alle Eltern. Viele Mütter aus ihrem Kindheitstraum von einem Mädchen, und der Traum von Männern - Angeln zusammen mit ihrem Sohn, Fußball spielen. Die Berechnung des Geschlechts eines Kindes basierend auf den Blutaktualisierungen der Partner ist ein sicherer Weg, ein "goldenes Paar" zu bekommen - zuerst ein Junge und dann ein Mädchen oder umgekehrt.

Auf jeden Fall ermöglichen moderne Technologien und die Digitalisierung alter, aber wahrer Arten, das Geschlecht zu bestimmen, zu planen, wer das Kind sein wird. Und durch die Aktualisierung des Blutes kann jedes Paar das Geschlecht des Kindes berechnen, sogar die Schwangerschaft macht mehr Spaß: es wurde wahr oder wurde nicht wahr, und so weiter bis zum ersten Ultraschall!

Rechner zum berechnen

Methode, die in der Antike verwurzelt ist

Die alten Menschen glaubten, dass alle Systeme im menschlichen Körper wie eine Uhr funktionieren und niemand kann sie verändern. Alle paar Jahre wird fast alles im Körper aktualisiert: Blut, Zellen und sogar die Seele. Solche Rochaden treten im Körper eines Mannes alle vier Jahre und im weiblichen Körper alle drei Jahre auf.

Aus dieser Theorie wird die Methode zur Bestimmung des Geschlechts des Kindes für die Erneuerung des Blutes der Eltern konstruiert. Wir sagen, dass die Theorie nicht grundlos ist, und viele Paare schafften es sogar, podgadat, um das gewünschte männliche oder weibliche Baby zu konzipieren.

Wissenschaftler bemerken, dass die Wahrscheinlichkeit des Zufalls zwischen 68-88% schwankt, was bereits Vertrauen erweckt. Wie bestimmt man das Geschlecht der Bluterneuerung? Hier kommen uns spezielle Tische zu Hilfe.

Tabellen über die Jahre der Bluterneuerung

Diese Methode ist sehr alt, Tabellen mit Blutgruppen und Jahre ihrer Erneuerung haben unsere Zeit erreicht. Sind sie wahr? Es ist nicht bekannt, weil die Tabellen Berechnungen für Mädchen über 15 zeigen, obwohl in den vergangenen Jahrhunderten Geburt in 13, 14 und 15 Jahren nicht als etwas falsch angesehen wurde.

Zufälligkeiten mit Berechnungen sind jedenfalls so häufig, dass die Bestimmung des Geschlechts des Kindes durch das Blut der Eltern durchaus Beachtung verdient. Bevor Sie diesen Test bestehen, lernen Sie diese Methode näher kennen.

Stärke und Jugend des Blutes - ein Assistent in der Planung

Wie bestimmt man das Geschlecht des Kindes durch das Blut des Vaters und der Mutter? Es gibt zwei Möglichkeiten zum Zählen, und wir betrachten nun jeden davon. Der Theorie zufolge wird das Blut einer Frau alle 3 Jahre erneuert, beginnend ab 15 Jahren. Das heißt, 15, 18, 21 usw. Und das Blut des zukünftigen Papstes einmal alle 4 Jahre ist 16, 20, 24 und mehr.

Die erste Berechnungsmethode: ein Junge oder ein Mädchen?

Schauen wir uns ein Beispiel an, wie man das Geschlecht eines Kindes für die Bluterneuerung berechnet:

  1. Die zukünftige Mutter ist 22, und der zukünftige Vater ist 28.
  2. Das Alter der Mutter teilen wir: 22: 3 = 7.3.
  3. Mit dem Alter machen Papas dasselbe: 28/4 = 7.
  4. 7.3 ist mehr als 7, daher ist das Kind unseres Paares nach der Theorie ein Junge. Der Indikator für das Alter ist weniger - er wird zum "Spender" des Bodens.

In einigen Fällen, wie in unserem Rechner zur Berechnung des Geschlechts des Kindes für die Erneuerung, ist auch das Datum der Empfängnis angegeben.

Die zweite Methode zur Berechnung des Stockwerks

Es wird auch angenommen, dass die Berechnung im Prinzip nicht notwendig ist und man einfach das Geburtsjahr und das Entstehungsdatum betrachten kann. Wir bestimmen das Geschlecht eines Kindes nach dem Geburtsdatum: unsere zukünftige Mutter ist im Jahr 1994 geboren, und Papa ist 1998. Mamas Blut wurde 2015 aktualisiert, und Papa nur im Jahr 2016.

Das Geschlecht eines Kindes zu bestimmen, um das Blut für dieses Paar zu aktualisieren, ist einfach: Ein Baby wird geboren, wenn die Empfängnis 2016 stattgefunden hat, weil das Blut des Vaters "frisch" ist und die Mutter im letzten Jahr aktualisiert wurde. Diese Option ist glaubwürdiger und korrekter und es ist für ihn, dass wir mit Hilfe eines Online-Rechners herausfinden können, wer Ihr Kind sein wird.

Wenn das Blut in einem Jahr erneuert wird, und manchmal passiert es, ist es unmöglich, das Geschlecht zu berechnen. Es ist wahrscheinlich, dass ein Kind in 50% ein Junge und in 50% ein Mädchen ist. Aber Sie können Mehrlingsschwangerschaften von Zwillingen oder Zwillingen erwarten.

Wir empfehlen, dass Sie einfach den Rechner im Internet benutzen, um herauszufinden, was das Geschlecht Ihres Kindes als Ergebnis der Blutaktualisierung sein wird!

Die alte Theorie, die in der modernen Wissenschaft begründet wurde

In der Antike wurde geglaubt, dass ein Kind eine Assistentin war, und zu dieser Zeit wurden die Arbeitshände der Jungen mehr geschätzt als Mädchen, die die Familie nach 10-15 Jahren verlassen. Daher war die Frage, wie das Geschlecht des Kindes mit Hilfe der Blutaktualisierung berechnet werden kann, relevant.

Heute bemühen wir uns, den Boden des Babys zu planen, weil jemand möchte, dass das Kind ein Junge ist, und jemand möchte die Bögen eines Mädchens binden. Jedes Kind wird geliebt werden, aber wenn Sie sein Geschlecht berechnen können, warum nicht?

Die Theorie, wie man das Geschlecht Ihres Kindes bestimmen kann, um das Blut zu aktualisieren, gegen die bekannten Regeln, erhielt eine wissenschaftliche Begründung, die die Prozesse der Erneuerung von Gewebe und Blut in unserem Körper bestätigt. Allmählich wurde angenommen, dass Frauenblut alle 36 Monate aktualisiert wird, und Männer 48. Die Technik verbreitete sich sofort durch das Internet, und heute hat jeder die Möglichkeit, das Geschlecht des Kindes zu kennen oder einen Jungen oder ein Mädchen zu planen.

Wie kann man zählen, wenn ein großer Blutverlust oder eine Operation vorliegt?

Wenn wir darüber sprechen, wie man das Geschlecht des Kindes durch das Blut der Eltern bestimmen kann, ist es unmöglich, die Tatsache nicht zu beachten, dass Sie das richtige Ergebnis erhalten werden, vorausgesetzt, es gibt keine solchen Faktoren:

  1. Bluttransfusion
  2. Spende, Transplantation (Ersatz) von inneren Organen als Folge der Operation.
  3. Blutverlust während der Geburt, Fehlgeburt, Abtreibung, Verletzung usw.

Wie berechnet man das Update in diesem Fall? Die Berechnung basiert auf dem Datum der Operation oder Transfusion bei Blutwechsel (mehr als 1 Liter) Das Update beginnt bei Null, das heißt, wenn eine Frau mit 22 Jahren Bluttransfusion hat, dann erfolgt die nächste Aktualisierung nach 25 Jahren. Es lohnt sich auch, sich den Kalender anzusehen, denn die Transfusion zu Beginn und Ende des Jahres ist ein anderer Zeitrahmen.

Vorteile von Methoden gegenüber anderen Möglichkeiten, das Geschlecht des Kindes zu bestimmen

Die Vorteile der Methode zur Bestimmung des Geschlechts des Babys nach dem Blut der Eltern sind wie folgt:

  1. Oft zuverlässige Ergebnisse.
  2. Wissenschaftliche Begründung.
  3. Welt Praxis. Schließlich berechnen Frauen aus Amerika, Europa, Australien, den GUS-Staaten und Japan das Geschlecht des zukünftigen Babys nach dem Schema der Bluterneuerung.
  4. Zuvor war die Frage, wie manuelles Zählen verwendet wurde, und heute können Sie einen Taschenrechner verwenden, der Ihre Daten in 3 Sekunden verarbeitet.
  5. Die Methode ist kostenlos, Sie können Berechnungen mit einem Taschenrechner oder manuell durchführen. Aber wenn Ihnen angeboten wird, zuerst zu zahlen, und erst dann herauszufinden, das Geschlecht des Kindes - das sollte gewarnt werden.

Zusammenfassung

Frühe Planung und Geschlechtsbestimmung ist eine Methode, die etwa 80% der positiven Bewertungen im Internet erhalten hat.

In Erwartung der Erwartungen des Babys sind Männer und Frauen in Bemühungen versunken. Es ist notwendig, ein Kinderzimmer vorzubereiten, einen Berg von Kleidung zu kaufen, auf das Krankenhaus aufzupassen, sich Zeit zu nehmen, um Vergnügen und Zärtlichkeit miteinander auszutauschen. Und selbst in dieser hektischen Zeit sind sie besorgt über die Frage: Das Kind, das geboren wird, wird ein Junge oder ein Mädchen sein? Das ist natürlich, und jeder zieht es vor, nach der Methode zu kalkulieren, der er vertraut.

Die Bestimmung des Geschlechts des Kindes, um das Blut der Eltern zu aktualisieren, ist ein guter Weg. Wir empfehlen Ihnen, den Online-Rechner sofort zu benutzen. Baby, egal, mit welchem ​​Geschlecht du geboren wurdest - es wird das Beste sein, und wir wünschen deinem zukünftigen Baby eine gute Gesundheit und deine Lungen voller Liebe neun Monate des Wartens!

Wie kann das Blut das Geschlecht des Kindes bestimmen?

Mit Blut ist es möglich, das Geschlecht eines zukünftigen Babys in den Fällen zu bestimmen, in denen es notwendig ist herauszufinden, wer im ersten Trimester geboren wird. Dies kann das banale Interesse der Mutter und medizinische Indikationen sein. Nämlich - erbliche Pathologien, die durch die Geschlechtschromosomen übertragen werden. Es gibt Krankheiten, die nur für Jungen oder Mädchen gelten.

Ist es möglich, das Geschlecht des Fötus durch Blut zu bestimmen?

Es gibt eine allgemein anerkannte Ansicht, dass das Geschlecht eines Kindes durch Ultraschall bestimmt wird. Dies kann jedoch nur mit wiederholtem Ultraschall, also frühestens in der 19. Schwangerschaftswoche, erfolgen. Es ist während dieser Zeit, wenn der Fötus voll ausgebildete Genitalien.

In vielen Fällen (mit einer erblichen Prädisposition des Kindesgeschlechts für schwerwiegende Pathologien) ist diese Technik nicht geeignet, da es im zweiten Trimenon nicht mehr möglich ist, eine künstliche Schwangerschaft künstlich zu unterbrechen (Abtreibung vorzunehmen). Daher ist es wichtig, das Geschlecht in den frühen Stadien der Schwangerschaft zu bestimmen.

Früher konnte man mit unkonventionellen Methoden über Blutflüssigkeiten etwas über Sex erfahren, aber heute ist eine Technik entwickelt worden, für die es ausreicht, mütterliches biologisches Material zu sammeln. Insbesondere handelt es sich um einen genetischen Bluttest, der bereits sechs Wochen nach Beginn der Schwangerschaft durchgeführt werden kann.

Was sind die Techniken?

  1. Definition durch Blut von zwei Eltern vor der Empfängnis. Um dies zu tun, ist es notwendig, die Komponenten des biologischen Materials gründlich zu untersuchen.
  2. Berechnen Sie das Geschlecht des Babys kann auf der Zählung vom Zeitpunkt des Eisprungs bis zum Zeitpunkt der Empfängnis basieren. Wenn zum Beispiel beide Zeiträume am selben Tag zusammenfallen, dann besteht ein großer Prozentsatz der Wahrscheinlichkeit der Geburt eines Jungen. Sie können über ein Mädchen sprechen, wenn die Empfängnis 3 oder 4 Tage vor der Ei-Aktivität zur Befruchtung erfolgt. Dies ist aufgrund der Tatsache, dass Chromosom X (weiblich) eine längere Lebensdauer haben.
  3. Das Geschlecht des Babys kann durch Aktualisieren des Blutes herausgefunden werden, was weiter diskutiert wird.
  4. Sie können die Blutgruppe von Mutter und Vater sowie den Rhesusfaktor verwenden.
  5. DNA-Test (fötales Blut).

Zuverlässigkeit der Methoden

100% garantieren die Genauigkeit der Erkennung des Geschlechts des Kindes mit Hilfe der Blutflüssigkeit ist unmöglich, da es einige Bruchstücke des Fehlers gibt. Wenn Sie Berechnungen basierend auf den Tabellen durchführen, berücksichtigen Sie die individuellen Merkmale jedes Organismus. Genauigkeit wird durch Faktoren wie zu schwere Perioden, Blutungen von Wunden, geringe Blutgerinnung und sogar das Vorhandensein von Endometriose, Diabetes beeinflusst.

Die andere Methode basiert auf der Blutgruppe beider Elternteile. Viele Ärzte sind skeptisch gegenüber ihm. Tatsache ist, dass in diesem Fall das gleiche Paar Kinder nur des gleichen Geschlechts haben kann. Daher sind die zuverlässigsten Methoden die Bluterneuerung und genetische Analyse, die unter Laborbedingungen durchgeführt wird.

Blood-Update-Methode

Es ist bekannt, dass Zellen in den inneren Systemen und Organen periodisch aktualisiert werden, daher kann die Blutflüssigkeit abhängig von dem Lebenszyklus alt oder neu sein. Das Update kann mit der Haut verglichen werden, wenn sich die toten Zellen der Epidermis ablösen. An ihrer Stelle erscheinen neue. Das Gleiche passiert mit Blut - seine alten Zellen werden aus dem Körper entfernt, was die Möglichkeit gibt, neue zu entwickeln.

Mit Hilfe der zellulären Zusammensetzung dieses biologischen Materials kann man den Zustand des Organismus einer bestimmten Person erfahren. Aber das ist nicht die Hauptsache - es stellt sich heraus, dass Blutzellen Informationen auf der genetischen Ebene tragen. Daher wird die Genominformation über ihre Eltern selbst beim Empfängnis auf den Fötus übertragen.

Männliche und weibliche physiologische Merkmale unterscheiden sich daher, und die zyklische Natur der Erneuerung von Blutmaterial unterscheidet sich. Für Männer wird das Blut einmal in 4 Jahren erneuert, und in der schönen Hälfte der Menschheit - 3 Jahre. Dies ist auf den monatlichen Blutfluss durch die Menstruation zurückzuführen.

Wie man das Geschlecht des Kindes richtig berechnet, basierend auf der Aktualisierung des biologischen Materials der Eltern, lesen Sie weiter unten.

Methode Nummer 1

Das Prinzip der Berechnung ist einfach. Es ist notwendig, das Alter der Eltern zu nehmen und es in eine Top Drei (für eine Frau) und dementsprechend eine Vier für einen Mann zu unterteilen. Als nächstes wird der resultierende Rückstand verglichen und der Boden wird detektiert. Also, wenn eine Frau weniger Rückstände hat, dann ist das Blut jünger. Folglich wird ein Mädchen geboren.

Ein Beispiel. Zum Zeitpunkt der Empfängnis ist der Vater 27 Jahre alt, und die Mutter ist 22. Wir teilen 27 durch 4, es ergibt 6, und der Rest 3. Jetzt teilen wir 22 durch 4, es ergibt sich 5 und der Rest bleibt 2. Deshalb wird nach dieser Theorie ein Junge geboren. Es gibt andere Fälle, zum Beispiel wenn der Vater 26 Jahre alt ist und die Mutter 23 Jahre alt ist. In dieser Situation sind die Überreste gleich - 2. Es besteht also die Chance, einen Jungen oder ein Mädchen zu gebären, oder es können heterosexuelle Zwillinge sein, weil das Blut der Eltern gleich jung ist.

Denken Sie daran, dass Sie nur auf manuelle Weise zählen müssen, da der Rechner den Rest nicht ausgibt, und die Verjüngung des Blutes wird ausschließlich durch den Rest bestimmt, nicht das Ergebnis.

Methode Nummer 2

Wenn Eltern signifikanten Blutverlust, Operationen, Fehlgeburten, Abtreibungen oder einer von ihnen ein Spender hatte, dann ist die vorherige Berechnungsmethode nicht geeignet. Tatsache ist, dass wenn ein Blutverlust von mindestens 1 Liter verloren geht, die Aktualisierung spontan erfolgt. Dasselbe gilt für Fälle, in denen eine solche Menge biologischen Materials in den Menschen gegossen wurde.

Beispiel: Wenn der Blutverlust eines Mannes im Alter von 29 Jahren aufgetreten ist, können wir über eine Aktualisierung sprechen, obwohl sich das Blut vor etwa einem Jahr verändert hat.

Wie bestimmt man das Geschlecht des Fötus nach Blutgruppe und Rh-Faktor?

Insgesamt gibt es 4 Blutgruppen und 2 Rh-Faktoren, anhand derer das Geschlecht des zukünftigen Babys bestimmt werden kann. Zum Beispiel:

  1. Wenn Mama die erste Gruppe hat, Papa die dritte oder identische, kann ein Mädchen geboren werden.
  2. Wenn eine Frau 2 Gruppen hat und ein Partner 2 oder 4 hat, dann wird auch das weibliche Geschlecht geboren.
  3. Wenn ein Mann 1 oder 3 Blutgruppen hat und eine Mutter 2 hat, erscheint ein Junge.
  4. Mit der Anwesenheit von 3 Gruppen haben Mama und Papa 1 ein Mädchen.
  5. Wenn eine Frau 4 Gruppen hat, hat ein Mann 2, dann erscheint auch ein Mädchen.

Auf dieser Grundlage können Sie Folgendes erhalten:

Eine wichtige Rolle spielt der Rh-Faktor:

Die Methode zur Bestimmung des Geschlechts des kommenden Kindes auf dem Rh-Faktor ist nicht so gerechtfertigt, da der Großteil der Menschheit eine positive Rh hat.

Bestimmung des Geschlechts des Kindes durch Laborblutanalyse

Die zuverlässigste und genaueste Methode ist das genetische Screening von Blut im Labor. Am Ende des letzten Jahrtausends wurde fetale DNA im Blut der Mutter nachgewiesen. Sie befinden sich innerhalb des Zellkerns in den Chromosomen (Spiralfilamente). Von den sechsundvierzig Chromosomen des menschlichen Körpers sind nur zwei für das Geschlecht verantwortlich. Das ist X und Y. Es gibt so etwas wie einen Genotyp, auf dessen Grundlage das Geschlecht bestimmt wird. XX Chromosomen zeigen an, dass der Träger eine Frau ist. Bei Kombination XY - Trägermann.

Zum ersten Mal werden fetale Zellen in der Blutflüssigkeit der Mutter zu Beginn der Schwangerschaft nachgewiesen, aber ihr Anteil ist unbedeutend. Daher ist es notwendig, hochempfindliche Chromosomenerkennungstechniken zu verwenden. Wenn also ein fetales Chromosom mit einem X-Wert gefunden wird, dann wird es ein Mädchen geben, wenn Y ein Junge ist.

Da fetale DNA nur in der 7. Schwangerschaftswoche auftritt, können Sie bis zu 9 Wochen ein genaues Ergebnis mit maximal 95% erhalten. Nach diesem Zeitraum wird die Bestimmungsgenauigkeit auf 100% erhöht, da die Anzahl der fetalen Chromosomen größer wird.

Die Ärzte müssen Faktoren wie die Anzahl der Geburten, die spezifischen Merkmale des Körpers einer bestimmten Frau, die Dauer der Schwangerschaft, Mehrlingsgeburten und den Entwicklungsprozess des ungeborenen Kindes berücksichtigen. Auf dieser Grundlage ist ein hochqualifizierter Ansatz erforderlich. Das heißt, es ist notwendig, einen DNA-Test in einer spezialisierten medizinischen Einrichtung zu machen, wo die neuesten Methoden zur Diagnose von Geschlecht unter Verwendung biologischer Materialien verwendet werden.

Wie das Blut auf der fötalen DNA gesammelt wird und wie die Forschung durchgeführt wird, erfahren Sie in diesem Video.

Es gibt viele Möglichkeiten, das Geschlecht eines Kindes mit Blut zu bestimmen. Sie können spezielle Tabellen im Internet verwenden, um das Geschlecht der Blutgruppe und des Rh-Faktors, den Zeitpunkt der Empfängnis etc. zu berechnen. Aber wir müssen daran denken, dass die zuverlässigsten Ergebnisse nur durch Blutspenden für Laboruntersuchungen erzielt werden können.

Ist es möglich, das Geschlecht des Kindes zu bestimmen, indem das Blut der Eltern aktualisiert wird und wie die Tabelle für die Berechnung verwendet wird?

Im gegenwärtigen Jahrhundert nimmt eine vernünftige Herangehensweise an alle Schlüsselfragen im Leben eines Paares einen verantwortungsvolleren Blick auf die Frage der Planung eines Kindes, da die Geburt eines Kindes ein wichtiger Meilenstein in der Existenz einer Familie ist. Wenn es einen Jungen gibt, und ich will ein Mädchen, oder umgekehrt - ein Mädchen wächst, aber ich will auch einen Jungen, der Boden des Babys ist sehr besorgt um Mama und Papa. Und sobald eine Frau erkennt, dass sie sich in einer "interessanten Position" befindet, beginnt die Hauptfrage gequält zu werden - wie kann man bestimmen, wer geboren wird: ein Sohn oder eine Tochter?

Eine der möglichen Optionen ist eine Routineuntersuchung mit einem Arzt, einem Spezialisten für Ultraschalldiagnostik, aber die ersten Ergebnisse sind nicht immer korrekt. Es kommt vor, dass der Arzt das Erscheinen des Erben meldet, und es stellt sich das Mädchen, oder die entgegengesetzte Situation heraus. Wenn der Wunsch, herauszufinden, welche Art von Nachschub kommt, groß genug ist, wollen Sie nicht auf einige müde Monate warten, gibt es eine Möglichkeit, das Geschlecht des Kindes zu bestimmen, indem Sie das Blut aktualisieren. Können Sie die möglichen Optionen berechnen? Wie zuverlässig sind die Ergebnisse? Details sind in dem Artikel angegeben.

Was ist ein Blutupdate?

Nach der Theorie, wie man das Geschlecht des Fötus bestimmt, haben wir mit einer gewissen Periodizität eine Verjüngung des Blutes, des Gewebes und der Schleimhäute, durch welche die Menschen physisch aktualisiert werden. Es passiert die ganze Zeit, während die Person lebt. Der Begriff, nach dem die Aktualisierung stattfindet, ist für beide Geschlechter unterschiedlich: die starke Hälfte der Menschheit - nach 4 Jahren die schönen Frauen - nach 3 Jahren. Diese Daten bilden die Grundlage für die Annahme, dass das Geschlecht des Kindes durch Aktualisierung des Blutes bekannt sein kann.

Wie viel ist diese Theorie wahr und kann sie etwas vorhersagen?

So entspricht die Annahme der Erneuerung des Blutes in 3 oder 4 Jahren den modernen wissenschaftlichen Daten nicht und stimmt nicht.

Theoretische Begründung der Methode

Es gibt eine Theorie, das Geschlecht des Kindes zu bestimmen, um das Blut der Eltern zu aktualisieren. Die Essenz dieses Aberglaubens ist wie folgt: Das Baby wiederholt das Geschlecht des Elternteils, dessen Blut zum Zeitpunkt der Befruchtung jünger war. Wenn der Elternteil - dann wird es einen Sohn geben. Wenn der Elternteil eine Tochter hat.

Um das Blut, das jünger ist, zu bestimmen, können Sie Tricks später im Artikel beschrieben. Es wird empfohlen, die Daten zu vergleichen und die Tabelle zur Aktualisierung des Blutes zu verwenden, um das Geschlecht des Kindes herauszufinden. Es ist erforderlich, kleine Berechnungen durchzuführen oder die in der Tabelle angegebenen Ergebnisse zu verwenden oder den Taschenrechner zu bestimmen, indem das Alter der Eltern und das Datum der Befruchtung eingegeben werden. Es gibt eine Gelegenheit, herauszufinden, ein Kinderzimmer in rosa oder blauer Farbe zu malen. Im Folgenden betrachten wir ausführlicher, wie das Geschlecht des Kindes durch das Blut der Eltern durch die Methode der Erneuerung bestimmt werden kann.

Laut wissenschaftlichen Studien von Biologen, die weltweite Anerkennung erhalten haben, geschieht dies so: Wenn das Y-Chromosom des Vaters zusammen mit dem X-Chromosom der Mutter an der Befruchtung teilnimmt, dann wird der Fötus männlich sein. Im Fall des X-Chromosoms des Vaters und des X-Chromosoms der Mutter ist es weiblich. Und Blut oder Alter haben keinen Einfluss darauf.

Wie zu bestimmen?

Es gibt zwei Möglichkeiten zu bestimmen, wer in einem Paar erscheint - mit der Tabelle und der Berechnung.

Tabelle, um das Geschlecht des Kindes zu bestimmen

Die Verwendung des Schemas erlaubt Ihnen, das Geschlecht des Kindes herauszufinden, indem Sie das Blut der Eltern aktualisieren. Die Horizontale zeigt das volle Alter des Vaters, die Vertikale - das volle Alter der Mutter. Wie kann man das Geschlecht des Kindes bestimmen, um das Blut zu aktualisieren? An der Kreuzung der Linien sind Zellen mit der Antwort.

Bestimmung des Geschlechts des Kindes gemäß der Blutaktualisierungstabelle und dem Alter der Eltern

Wir geben ein Beispiel dafür, wie man das Geschlecht des Kindes in Bezug auf die Aktualisierung des Blutes der Eltern gemäß der Tabelle berechnen kann. Wenn die geplante Befruchtung des Vaters 36 Jahre alt und 36 Jahre alt geworden ist und die Mutter 32 Jahre alt ist, ist es notwendig, den gewünschten Schnittpunkt der vertikalen Spalte unter dem Wert "36" und der Linien gegenüber dem Wert "32" zu bestimmen. Die Blutaktualisierungstabelle zum Bestimmen des Geschlechts des Kindes zeigt das Ergebnis, dass ein Junge erscheinen wird.

Wie man zählt?

Die wichtigsten Bestimmungen der Theorie, wie man das Geschlecht eines Kindes durch Aktualisierung des Blutes der Eltern bestimmen kann, sind folgende: Der Fötus erbt das Geschlecht des jüngeren Vorfahren. Wie berechnet man das Geschlecht des Kindes, um das Blut zu aktualisieren? Die folgenden Berechnungen sind erforderlich, um dies zu bestimmen.

Die Summe der vollen Jahre jedes Erwachsenen muss in solche Zahlen geteilt werden: für Männer durch 4, und für Mädchen durch 3. Es gibt dann arithmetisch verglichene Zahlen: wer weniger als die teilweise hat, wird das Elternteil ein neugeborenes Baby haben.

Für eine zugängliche Wahrnehmung von Berechnungen geben wir ein Beispiel in Zahlen, wie man das Geschlecht des Fötus für ein gewöhnliches Paar bestimmen kann. Wie berechnet man das Geschlecht eines Kindes für die Bluterneuerung, wenn zum Zeitpunkt der Empfängnis ein Mädchen 22 Jahre alt ist und ein Mann 27 Jahre alt ist:

  1. Teilen wir die Zahl 22 durch die Zahl 3, sehen wir, dass ihr Quotient gleich der Zahl 7.3 ist.
  2. Sein Quotient, wenn er durch die Zahl 4 geteilt wird, ist gleich der Zahl von 6,75.
  3. Der Wert von 6,75 ist weniger als 7,3, was bedeutet, dass bei der Entscheidung, ein Kind in diesem Moment zu haben, ein Junge in der Familie geboren wird.

Es stellt sich eine einzige klärende Frage: Wenn nach den Ergebnissen der Berechnungen gleiche Werte von den Eltern erhalten werden, wie kann dann das Geschlecht des Kindes berechnet werden? In dieser Situation ist es noch einfacher festzustellen: In dieser Familie ist die Chance, Zwillinge zu haben, groß.

Basierend auf den berechneten Zahlen der Tabelle und den Berechnungen wurde ein praktischer Service erstellt, der es Ihnen ermöglicht, das Geschlecht herauszufinden - einen Taschenrechner. Die ursprünglichen Variablen bleiben dieselben wie bei der Berechnung des Geschlechts der Bluterneuerung der Eltern: die Anzahl der Jahre pro Monat, in denen die Befruchtung stattgefunden hat oder geplant ist.

Wie man den Fußboden auf der Theorie der Blutung plant?

In der Nähe der Frage der Geburt, können Sie eine der beiden oben genannten Methoden verwenden, um das Geschlecht des ungeborenen Kindes zu bestimmen, zu verstehen - es wird einen Sohn oder eine Tochter geben.

Aber es gibt einige Bedingungen, die die Ergebnisse von Berechnungen beeinflussen. Dies sind Organtransplantationen, Traumata, Entbindung, Aborte, Transfusionen, die eine Abnahme des Blutvolumens um mehr als einen Liter zur Folge hatten. Es wird empfohlen, Berechnungen zur Geschlechtsbestimmung anhand einer Tabelle durchzuführen, wobei das Datum der Operation berücksichtigt wird, wenn die Aktualisierungszyklen auf Null gesetzt werden. Um diese Information zu bestätigen oder zu leugnen, wird ein Bluttest durchgeführt, um das Geschlecht des Kindes zu bestimmen.

Was ist bequemer zu verwenden, um das Geschlecht des Kindes zu berechnen - um den Quotienten aus der Division zu bestimmen und die erhaltenen Werte zu vergleichen oder das Schema anzuwenden - jeder entscheidet für sich selbst.

Wie zuverlässig ist diese Methode?

Die Wahrscheinlichkeit, die richtige Antwort zu erhalten, das heißt eine Übereinstimmung, liegt bei etwa fünfzig Prozent, was durch geschlechtsbasierte Update-Reviews belegt wird. Vertreter der Wissenschaft sind geneigt zu glauben, dass der Prozess der biologischen Blutung viel komplizierter ist, und es ist mit Informationen verbunden, die im Makromolekül der menschlichen DNA aufgezeichnet sind, die nicht von den Erneuerungsperioden abhängig ist.

Um zu vertrauen oder nicht die Update-Methode, berechnen Sie das Geschlecht oder führen Sie einen Test - es gibt eine Wahl. Es ist möglich, dass die Übereinstimmung des Geschlechts des Babys mit den Ergebnissen der durchgeführten Berechnungen ermittelt wird, um einen Unfall zu identifizieren. Die Anzahl solcher Treffer wächst jedes Jahr. Aber wenn Sie sich entscheiden, die Empfehlungen zu verwenden, wie man den Fußboden in der Tabelle berechnet, können Sie eine Antwort bekommen, und dann, indem Sie es mit der Tatsache vergleichen, ein Anhänger dieser Theorie werden, wie man das Geschlecht des Kindes plant.

Nützliches Video

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, eine Antwort auf die Frage "Wer wird geboren?" Zu erhalten. Eine von ihnen ist es, eine geplante Ultraschalluntersuchung mit einem Arzt durchzuführen, aber in diesem Fall erhalten Sie erst gegen Ende des dritten Schwangerschaftsmonats ein zuverlässiges Ergebnis. Das Video erzählt im Detail und zeigt, wie Sie versuchen können, das Geschlecht eines Babys zu bestimmen, ohne auf Spezialisten zu verweisen, sondern eine spezielle Tabelle zu verwenden:

Wie man das Geschlecht des Kindes berechnet, die Blutgruppe und den Rh-Faktor der Eltern kennend: eine Tabelle von Indikatoren

Viele Eltern sind besorgt über das Thema der Bestimmung des Geschlechts des zukünftigen Kindes. Jemand ist nicht sehr besorgt über solche Themen, aber es gibt Paare, für die dies von grundlegender Bedeutung ist. Zum Beispiel, wenn genetische Krankheiten mit Geschlecht in der Gattung verbunden sind. Es gibt Methoden zur Bestimmung des Geschlechts basierend auf medizinischen Indikatoren, und es gibt Volksmethoden, die keinen wissenschaftlichen Hintergrund haben.

Sie können das Geschlecht des Babys durch die Blutgruppe der Eltern herausfinden. Die Basis ist der Indikator für das Blut der Mutter, dazu werden die Werte des Blutes des Vaters addiert.

Wenn man die Blutgruppe und den Rh-Faktor der Eltern kennt, kann man das Geschlecht des ungeborenen Kindes berechnen

Ist es möglich, die Methode 100% zuverlässig zu nennen?

Bevor Sie den Boden berechnen, müssen Sie verstehen, was seine Formation beeinflusst. Eltern haben einen anderen Satz von Chromosomen - XY und XX. Das Endergebnis hängt von dem Mann ab - welchen er "teilt".

Eine 100% ige Bestimmung des Geschlechts des Kindes nach der Blutgruppe der Eltern wird jedoch nicht funktionieren, da die Spermienaktivität nicht kontrolliert werden kann. Mehrere Bewertungen zeigen auch, dass es unmöglich ist, das Geschlecht eines zukünftigen Babys genau zu berechnen. Es gibt verschiedene Tabellen, um das Geschlecht zu berechnen, aber sie liefern oft die gegenteilige Information.

Tabelle zur Bestimmung des Geschlechts eines Kindes nach Blutgruppe der Eltern

Es gibt eine Methode zur Planung des Geschlechts des Kindes, basierend auf der Blutgruppe der Eltern. Wie bereits erwähnt, werden die Daten der Mutter als Grundlage für die Berechnung herangezogen, die Blutwerte des Vaters werden addiert. Die Methode wurde von Wissenschaftlern entwickelt, die bestimmte Muster im Einfluss des Blutes der Eltern auf das Geschlecht des ungeborenen Kindes identifiziert haben. Dies wird durch die Erfahrung vieler Ärzte belegt, die in ihrer Praxis eine Art Test durchgeführt haben.

Um das Geschlecht eines Babys zu bestimmen, sind Blutindikatoren für eine zukünftige Mutter und einen Vater notwendig.

Also, wenn Sie die ganze Essenz dieser Methode in eine Tabelle schreiben, sieht das so aus:

Tabelle, die das Geschlecht des Kindes durch Rh Mutter und Vater bestimmt

Aus allgemeiner wissenschaftlicher Sicht ist diese Methode eher zweifelhaft. Einfluss auf das Geschlecht des ungeborenen Kindes hat nicht nur die Blutgruppe der Eltern, sondern auch deren Rh-Faktor.

Die Tabelle der Werte sieht hier so aus:

Basierend auf diesen beiden Methoden können Sie eine verbesserte Tabelle erstellen, die sowohl die Blutgruppe als auch den Rh-Faktor der Eltern berücksichtigt. Solch ein Tisch ist viel schwieriger zu machen. Die Wissenschaftler hielten es nicht für notwendig, dieses Problem im Detail zu untersuchen, und kamen zu dem Schluss, dass die Methode unzuverlässig ist und nicht als Grundlage für die Bestimmung des Geschlechts des ungeborenen Kindes dienen kann.

Methode zur Bestimmung des Geschlechts der Blutaktualisierung

Die Technik basiert auf der Periodizität der vollständigen Veränderung des Blutes im Körper beider Elternteile. Bei Frauen geschieht dies in 3 Jahren und bei Männern in 4 Jahren. Berechnungen werden wie folgt durchgeführt. Zum Beispiel ist das Alter eines Mannes 31, und eine Frau ist 26. Wir teilen durch 4 und 3. 31: 4 = 7.75. 26: 3 = 8,66

Wir bestimmen das Geschlecht des Kindes nach dem aufgedeckten Rückstand. 0,75 ist mehr als 0,66, also ist es wahrscheinlicher, dass ein Junge geboren wird. Wenn das Ergebnis das Gegenteil wäre, dann wäre die Vorstellung eines Mädchens wahrscheinlicher.

Beachten Sie! Es gibt eine Meinung, dass die Ergebnisse anders gelesen werden sollten: wessen Blut ist jünger, und dieses Kind wird von diesem Geschlecht sein. Zum Beispiel: Mama ist 26 Jahre alt, Vater ist 29. 26: 3 = 8.6. 29: 4 = 7,26. Vaters Blut ist jünger, also solltest du einen Jungen erwarten.

Es gibt gewisse Unklarheiten in diesem System. Zum Beispiel, wenn in der Abteilung kein Rest vorhanden ist? Höchstwahrscheinlich ist in diesem Fall die Möglichkeit der Geburt eines Jungen und eines Mädchens dieselbe. Außerdem kann das Blut "nicht im Zeitplan" aktualisiert werden. Dies ist auf verschiedene Verluste von großen Mengen Blut (Bluttransfusionen, gespendetes Blut, etc.) zurückzuführen. Diese Punkte müssen auch bei der Berechnung berücksichtigt werden.

Ist es möglich, das Geschlecht des zukünftigen Kindes durch Blutanalyse herauszufinden?

Der genaueste Weg, um das Geschlecht zu bestimmen, ist Blut von einer werdenden Mutter zur Analyse zu nehmen. Sie können es ab der sechsten Schwangerschaftswoche verwenden, also in den frühen Stadien. Ein wichtiger Vorteil dieser Methode ist die Sicherheit, da keine chirurgischen Eingriffe erforderlich sind.

Zur Analyse müssen Sie venöses Blut spenden. Es wird auf das Vorhandensein des X- oder Y-Chromosoms untersucht. Eine bestimmte Anzahl von fötalen Zellen dringt in die Plazenta ein und dringt in das Blut der Mutter ein. Dank diesem können Sie das Geschlecht des Kindes bestimmen. Wenn ein Y-Chromosom entdeckt wird, wird die Mutter von der Geburt ihres Sohnes begeistert sein.

Die Genauigkeit der Studie hängt vom Gestationsalter in Wochen ab:

Welche anderen Faktoren sind wichtig?

  • Faktor 1 - Ovulation. Sie können das Geschlecht des Datums der Befruchtung des Eies berechnen. Diese Methode beruht auf den Unterschieden zwischen X und Y der Spermatozoen. X mehr, lebe länger, aber sie sind langsamer. Y - schnell, aber eher sterben. Die Konzeption findet zum Zeitpunkt des Eisprungs statt. Wenn Geschlechtsverkehr 3-4 Tage früher aufgetreten ist, dann sind die Y-Träger zu dieser Zeit gestorben, und das X-Spermium wird eine Befruchtung durchführen. Wenn Geschlechtsverkehr sehr nahe am Eisprung war, dann ist flink Y viel wahrscheinlicher, ein Ei zu befruchten. Der Eisprung sollte mit speziellen Tests, Ultraschall- oder Basaltemperaturmessungen überwacht werden.
  • Faktor 2 - Menstruation. Wenn der Menstruationszyklus regelmäßig ist, sollte der Geschlechtsverkehr für die Geburt einer Tochter 14-15 Tage vor dem erwarteten Einsetzen der Menstruation stattfinden. Für die Empfängnis eines Sohnes - für 11-12 Tage. Die Genauigkeit des Ergebnisses beträgt etwa 80%.
  • Faktor 3 - Ernährung. Es wird geglaubt, dass, um ein männliches Kind zu empfangen, Sie Nahrungsmittel essen müssen, die viel Kalium und Natrium, ein wenig Magnesium und Kalzium enthalten. Um ein weibliches Kind zu bekommen, brauchen Sie eine absolut entgegengesetzte Diät. Die entsprechende Diät sollte 3 Monate vor der geplanten Befruchtung eingehalten werden.

Es sollte beachtet werden, dass es einen Weg gibt, ein hundertprozentig gewünschtes Ergebnis zu garantieren. Die Zuverlässigkeit dieser Methode wird statistisch bestätigt. Dies ist eine genetische Analyse vor der Implantation. Der Zweck dieser Studie ist es, gesunde Embryonen auszuwählen, die alle Anforderungen erfüllen. Die Analyse wird am dritten Tag der Entwicklung durchgeführt, führen Sie eine Biopsie durch. Die Ergebnisse liefern umfassende Informationen über Chromosomen, einschließlich ihrer Form - X oder Y. Derzeit wird diese Forschung nur im Rahmen der In-vitro-Fertilisation durchgeführt und nur für Eltern, deren Kinder genetisch anfällig für Chromosomenanomalien sind.

Bestimmen des Geschlechts des Babys: die Berechnung des Blutes der Eltern und andere Methoden, um herauszufinden, wer geboren wird

Viele Paare träumen davon, ein Baby eines bestimmten Geschlechts zu haben. Lernen Sie über die bevorstehende Wiederauffüllung in der Familie, fangen Sie sofort an zu sprechen, wer wird geboren. Aber erst nach der 15. Woche ist es möglich, das Geschlecht des Fötus bei einer Ultraschalluntersuchung mehr oder weniger genau zu identifizieren, und um die genaue Antwort zu bekommen, müssen Sie bis zur 23. Woche warten. Aber was, wenn du es gleich wissen willst? Es wird angenommen, dass das Geschlecht der Krümel ab den ersten Tagen der Schwangerschaft berechnet werden kann, sowie das Geschlecht des ungeborenen Kindes aus dem Blut der Eltern in der Planungsphase bestimmt werden kann.

Biologische Grundlage der Geschlechtsbildung

Sex wird vom Moment der Empfängnis an geformt. Chromosomen sind für diesen Prozess verantwortlich. Ihre "Träger" sind das Ei und Sperma. Chromosomen enthalten Informationen, die die weitere "Konstruktion" des Organismus bestimmen. Die Eizelle trägt nur Chromosom X, Samenzellen X oder Y. Sie verschmelzen und bestimmen den Sexualcode der zukünftigen Person. XY - Jungencode, XX - Mädchen.

In der sechsten Woche nach der Empfängnis werden die Geschlechtsdrüsen gebildet. Hormone nehmen an ihrer Bildung teil. Wenn die Drüsen gebildet werden, erscheinen die Genitalien. Dies geschieht zwischen der achten und neunten Woche. Der Fötus, der sich im Mutterleib befindet, ist Androgenen ausgesetzt. Sie sind verantwortlich für die "sekundären" - sexuellen Zeichen der Bildung des männlichen / weiblichen Körpers.

Was zeigt Ultraschall?

Der zuverlässigste Weg, um das Geschlecht des Babys in utero - Ultraschall zu bestimmen. Bis zur 15. Woche ist es jedoch unmöglich, Geschlechtsmerkmale auch mit Hilfe von Ultraschall zu unterscheiden. Obwohl die Genitalien von der sechsten Woche bis zur neunten beginnen, sehen sie gleich aus - das Tuberculum genitalis. Ab der 15. Woche ist es möglich, die Geschlechtszeichen auf dem Ultraschall deutlicher zu sehen, aber die Geschlechtsbestimmung wird ungenau sein, bis sie in 20 Wochen abläuft. Warum ist die frühe Geschlechtsbestimmung mit Fehlern behaftet? Dafür gibt es mehrere Gründe:

  • Die Schamlippen der Mädchen bis zur 20. Woche sind oft geschwollen. Sie werden für das Sexualorgan des Jungen gehalten.
  • In den frühen Stadien sind die Nabelschnurschlaufen so angeordnet, dass sie mit dem Penis verwechselt werden können.
  • Kann die Position der Fötushand verwechseln (die Genitalien schließen).
  • Während sich der Fötus aktiv formiert, werden seine Beine komprimiert. Die Genitalien zu sehen ist schwierig. Daher oft, wenn eine frühe Feststellung von Sexualfehlern auftreten: Der Junge wird von dem Mädchen bestimmt.

Es gibt eine Meinung, dass es bereits möglich ist, einen Jungen auf einer Ultraschalluntersuchung von der 18. Woche, und ein Mädchen - nur nach dem 20. zu sehen. Dennoch ist der optimale Zeitpunkt, zu einem Spezialisten zu gehen, um die Frage nach dem Geschlecht eines Kindes zu beantworten, 20 bis 24 Wochen. Geschlechtsunterschiede in diesem Zeitraum werden klar unterschieden. Der Fötus bewegt sich sehr stark, daher ist es sehr wahrscheinlich, dass er während des Eingriffs eine Position einnehmen wird, wo Sie sicher die sexuellen Zeichen sehen können. Es ist wichtig, einen qualifizierten Fachmann zu wählen. In der Ultraschalluntersuchung sollte neues Gerät sein - dann wird der Ultraschall die genaue Antwort auf die Frage geben, die für die Eltern von Interesse ist.

Wir übergeben den Bluttest - wir lernen einen Boden

Genau wissen, das Geschlecht der Krümel kann nicht nur durch Ultraschall. Es gibt eine andere Methode der Labordiagnose - die Definition des Bluttests einer Mutter. Für die Analyse ist das venöse Blut einer schwangeren Frau informativ. Die Vorteile der Methode umfassen:

  • Die Möglichkeit der frühen Bestimmung des Geschlechts des Fötus. Bereits in der sechsten Woche kann man mit Sicherheit sagen, auf wen das Paar wartet. Aber es ist besser, auf den 9. zu warten: dann werden die Ergebnisse zuverlässig sein.
  • Sicherheit Venöse Blutentnahme bedroht weder die Mutter noch das ungeborene Kind.
  • Hohe Genauigkeit. In den meisten Fällen werden die Ergebnisse der Analyse durch Ultraschall bestätigt, und nach den Überraschungen wird es nicht sein.

Das Wesen der Methode liegt in der Untersuchung des Blutes des Patienten auf das Vorhandensein des Y-Chromosoms. In den Zellen des weiblichen Körpers im Normalzustand gibt es nur Chromosomen mit dem Marker "X". Das Kreislaufsystem einer schwangeren Frau ist mit dem fetalen Blutfluss verbunden. Die Plazenta beeinträchtigt ihre Vermischung, jedoch dringt eine kleine Menge embryonaler Blutzellen in das Blut der Mutter ein. Wenn die Analyse zeigt, dass nur "weibliche" Chromosomen vorhanden sind, wird ein Mädchen geboren. Wenn Y-Chromosomen im Blut der zukünftigen Mutter gefunden werden - wird es einen Sohn geben.

Wenn die Methode, nach der DNA des Fötus im Blut der Mutter zu suchen, zuverlässig und sicher ist und Sie so schnell wie möglich die wertvollsten Informationen finden können, warum sprechen dann nicht alle Paare an? Obwohl die Methode in der diagnostischen Praxis eingeführt wurde, wird sie nicht von allen Laboren durchgeführt: Wir brauchen qualifizierte Fachkräfte, Laborgeräte.

Solch eine Analyse ist kein billiges Vergnügen, deshalb wird sie gewöhnlich nicht aus einer Laune heraus adressiert, um herauszufinden, wer es sein wird, sondern notwendigerweise. Zum Beispiel, wenn eine Familie genetische Krankheiten durch die männliche oder weibliche Linie übertragen hat und Sie müssen so bald wie möglich herausfinden, wer die Frau trägt.

Theorie der Bluterneuerung

Jene Paare, die es eilig haben herauszufinden, wer geboren wird, greifen oft auf alternative Methoden zur Berechnung eines Jungen / Mädchens zurück. Die gleichen Methoden sind bei Paaren beliebt, die eine Schwangerschaft planen und ein Kind eines bestimmten Geschlechts wollen.

Die beliebteste Methode ist die Berechnung mit Blutflüssigkeiten. Es gibt eine Theorie, dass das Blut einer Person regelmäßig aktualisiert wird. Bei Männern tritt dieser Prozess alle vier Jahre, bei Frauen häufiger auf - alle drei Jahre. Basierend auf diesem Wissen kann ein Paar herausfinden, auf wen (Junge oder Mädchen) es wartet und sogar das "richtige" Geschlecht des Babys planen.

Wie funktioniert es? Alles ist sehr einfach. Das Geschlecht eines Kindes für die Bluterneuerung wird wie folgt bestimmt: Wer von den Eltern hat die Blutflüssigkeit "jünger" zum Zeitpunkt der Empfängnis - das gleiche Geschlecht wird eine Krume haben. Das heißt, das "jüngere" Blut der zukünftigen Mutter soll auf das Mädchen und auf den Vater - den Jungen - warten. Die Theorie der Aktualisierung kann durch Planung geleitet werden. Es gibt zwei Ansätze zum Zählen:

  1. Updates werden von Geburt an gezählt.
  2. Updates von den Vertretern des stärkeren Geschlechtes werden ab dem Alter von sechzehn und von den Mädchen von fünfzehn gezählt.

Wie berechnet man den Boden, geführt von der ersten Annäherung? Teilen Sie Ihr Alter um drei und Ihren Partner um vier. Vergleichen Sie die Überreste, können Sie verstehen, wessen Blut jünger ist, und ziehen Sie Schlussfolgerungen, wer wird geboren. Der zweite Ansatz ist noch einfacher. Es ist leicht, in dem Netzwerk eine Tabelle des Alters zu finden, bei dem Blutaktualisierungen bei beiden Geschlechtern auftreten. Die Partner müssen nur ihr Alter mit den verfügbaren Daten vergleichen und verstehen, wer jünger im Blut ist. Unten ist eine Tabelle mit dem Alter von Frauen und Männern, die Updates enthält.