Schwangerschaft

Behandlung

Hier kam die lang erwartete Schwangerschaft. Mit unwiderstehlichem Glück beobachten Sie in den ersten Tagen Anzeichen einer Schwangerschaft und bereiten sich darauf vor, diese besondere Zeit so gut wie möglich zu genießen. Vielleicht hast du dich lange und verantwortungsbewusst auf eine Schwangerschaft vorbereitet, oder vielleicht hat dich diese Nachricht überrascht. Aber jetzt müssen Sie etwas über Schwangerschaft lernen: wie sich die Schwangerschaft entwickelt, mögliche Risiken, Schwangerschaftsmanagement, Empfehlungen und Ratschläge für zukünftige Mütter, die wichtigsten Fragen zur Schwangerschaft und die genauesten Antworten darauf.

Wie man die Woche der Schwangerschaft bestimmt

Diese Frage stellt sich bei frisch schwangeren Frauen als eine der ersten. Vor allem, wenn dies die erste Variabilität ist, kann es mit dem Timing viel Verwirrung geben. Der Gynäkologe nennt Sie einen Begriff, der Ultraschallspezialist kann ein wenig anders bestimmen, aber Sie wissen sicher, dass sie nicht mit der Gegenwart übereinstimmen. Und warum gibt es immer eine solche Diskrepanz? Wir werden Ihnen helfen, dieses einfache, aber wichtige Problem zu verstehen. Um zu verstehen, welche Prozesse mit den Organismen der zukünftigen Mutter und des Kindes ablaufen, ist es notwendig, das aktuelle Gestationsalter mehr oder weniger genau zu kennen und auf der Grundlage dieser Daten werden die Ärzte ihre eigenen Schlüsse hinsichtlich der Normen der Schwangerschaftsentwicklung ziehen. Schwangerschaftsalter kann Schwangerschafts- und Geburtshilfe sein, zwischen denen es immer einen Unterschied von zwei Wochen gibt. Außerdem stimmen oft medizinische Berechnungen nicht mit der Realität überein, was auch verschiedene Erklärungen hat.

Wöchentliche Schwangerschaftsentwicklung

Enorme Veränderungen werden mit jeder folgenden Woche der Schwangerschaft auftreten! Viele von ihnen werden für die Augen anderer wahrnehmbar sein, man kann einige von ihnen nur "auf der eigenen Haut" fühlen, aber die wichtigsten, mysteriösesten und unverständlichsten Prozesse sind für jeden verborgen... Wissenschaftler haben die Entstehung und Entwicklung eines neuen Lebens für viele Jahrhunderte beobachtet kann immer noch nicht alle seine Geheimnisse verstehen und hört nicht auf, sich über das große Wunder zu wundern! Wöchentliche Schwangerschaft wird Ihr Arzt sein, um die Entwicklungsstandards des Babys und das Wohlbefinden Ihrer Gesundheit für die gesamte Dauer zu überwachen. Es ist auch nützlich für die werdende Mutter, das gleiche zu tun: Sie werden nicht nur verstehen, in welchem ​​Entwicklungsstadium Ihr Baby in einer bestimmten Schwangerschaftswoche ist, sondern auch in der Lage sein, dem Arzt Fragen zu Ihrem eigenen Wohlbefinden zu stellen. Geburtshelfer sagen, dass eine durchschnittliche Schwangerschaft 40 Wochen dauert. Die meisten Geburten treten jedoch zwischen der 38. und 42. Schwangerschaftswoche auf.

Wöchentliche Schwangerschaft

Schwangerschaftswoche 17.05.2014

Es wird angenommen, dass die Schwangerschaft zu diesem Zeitpunkt noch nicht verschoben wurde. Aber es ist weniger als ein Zehntel der schwangeren Frauen. Was sind die Ursachen der Schwangerschaft bis zu 42 Wochen verzögert?

Schwangerschaftswoche 17.05.2014

Sicherlich haben Sie schon vor Aufregung erschöpft: Die vierzigste Woche ist vergangen, und es gibt keine Geburten mehr! Es passiert, falsch in den Berechnungen. Aber auch wenn der Grund dafür nicht zutrifft, sind bis zu 42 Wochen noch im Normalbereich.

Schwangerschaftswoche 16.05.2014

Wenn Ihr Baby sicher pausierte und bis zum gewünschten Datum wartete, ist seine Länge 53 cm und das Gewicht kann dreieinhalb Kilogramm überschreiten. Im Vergleich zur letzten Woche.

Schwangerschaftswoche 16.05.2014

Bis zu dieser Woche hat das Kind Zeit, bis zu dreieinhalb Kilogramm zuzunehmen und eine Länge von bis zu 52 cm zu erreichen.Er nimmt bereits die Position ein, die bis zur Geburt verbleibt - der führende Teil des Beckenbodens.

Schwangerschaftswoche 15.05.2014

Sie können diese Woche erwarten, dass Sie gebären. Obwohl die Natur es besser weiß. Die Hauptsache ist, dass zu diesem Zeitpunkt Ihr Baby schon ziemlich voll ist. Und es wird geglaubt, dass die Geburt in einer vernünftigen Zeit stattgefunden hat..

Schwangerschaftswoche 15.05.2014

Wenn Ihr Baby auf die Geburt wartet, wissen Sie: Er wächst weiter. Und in der 37. Woche kann es leicht drei Kilogramm Gewicht und eine Länge von bis zu 49 cm erreichen.

Schwangerschaftswoche 15.05.2014

Noch eine Woche. Das Körpergewicht des Kindes erhöht sich auf 2800 Gramm, in der Länge schafft er es, mit ein wenig mehr Zentimeter zu wachsen. Das Volumen des Babys wurde auch größer: Kopfdurchmesser bis zu 87,7 mm, Brüste - 91,8, Bauch - 94,8 mm.

Schwangerschaftswoche 15.05.2014

In einer Woche wird Ihr Baby als volljährig betrachtet. Aber die verbleibende Zeit wächst er weiter. Bis zur 35. Woche seines Wachstums erreicht 46 cm und Gewicht - von 2300 bis 2700 Gramm.

Schwangerschaftswoche 15.05.2014

Achteinhalb Monate, 34 Wochen. Das Gewicht des Kindes ist bereits mehr als zwei Kilogramm - etwa 2200 g. Und in der Länge - 45 cm.

Schwangerschaftswoche 14.05.2014

Jetzt ist das Kind gezwungen, die "Keimform" zu nehmen. Sein Kopf ist leicht zur Brust geneigt, die Arme und Beine sind an den Körper gedrückt. Jetzt ist er mehr geworden, und der Platz, sich in seinem "Haus" frei zu strecken, ist nicht genug.

Über Schwangerschaft - alles und mehr

Schwangerschaftsführer für zukünftige Mütter - alles, was Sie wissen möchten, und noch mehr

In Bezug auf den Nervenkitzel, schwanger zu sein - nicht einmal eine Achterbahnfahrt: Raumfahrt! Es ist, als ob ein Alien in eine Frau hineingezogen wird: Sie fühlt sich krank von ihrem Lieblingsessen, ihr Charakter verschlechtert sich, ihre Körperform und ihr Gang verändern sich, spezielle Krankheiten, und nicht alle Medikamente sind geeignet. Nicht nur die Umgebung - die zukünftige Mutter selbst findet es schwierig heraus. Diese "wunderbare Schande" dauert nicht 9 Monate, sondern anderthalb Jahre und hinterlässt unvergessliche lebhafte Erinnerungen. Jetzt über alles und in Ordnung.

Was ist Schwangerschaft und wie entsteht sie?

Bei einer Frau im gebärfähigen Alter, alle 21-35 Tage (das ist die Dauer ihres Menstruationszyklus) reift eine Eizelle in einem der Eierstöcke. In Bezug auf die genetische Ausstattung unterscheidet es sich nicht von jeder anderen Zelle des mütterlichen Organismus, aber nur die Hälfte davon wird dem ungeborenen Kind gegeben. Mit Nährstoffen beladen schwimmt es langsam wie ein Tanker über die See in der Bauchhöhle zu einem breiten Trichter des Eileiters und wird darin eingesaugt. Aufgrund der ständigen Oszillation der Cilien des Epithels des Eileiters (anderer Name des Uterus), der es leitet, driftet es weiter in Richtung der Gebärmutterhöhle. Es dauert ungefähr anderthalb Tage. Um ein neues Leben zu empfangen, ist es notwendig, dass während dieser unvollständigen zwei Tage die Eizelle auf die Samenzelle trifft, andernfalls wird sie sterben.

Männliche Fortpflanzungszellen enthalten sehr wenige Nährstoffe, weil sie viel kleiner sind. Aber auf Kosten des rollenden Schwanzes entwickeln sie eine ungeheure Geschwindigkeit und eilen zur weiblichen Genitalzelle. In 1 ml befruchtungsfähigem Samen von mindestens 10 Millionen! Aber nur eine, die erfolgreichste, verschmilzt mit der Eizelle, gibt ihr die Hälfte ihres genetischen Materials und programmiert das Geschlecht des Embryos. So entsteht die erste Zelle des Körpers eines neuen kleinen Mannes, der Zygote.

Von diesem Moment an beginnt SCHWANGERSCHAFT - die titanische Arbeit des weiblichen Körpers, die nur auf eines abzielt: im Mutterleib aufzuwachsen und einen winzigen kleinen Sohn oder eine schöne Tochter zur Welt zu bringen. Die zukünftige Mami gehört nicht mehr zu sich selbst: sie füttert und beschützt das Leben, das in ihr entstanden ist, sie wird es nicht bereuen, ihr gegeben zu haben. Dies ist nicht nur eine super schöne Phrase! In der Medizin gibt es das Konzept der "dominanten Schwangerschaft". Dies ist ein besonderer physischer und mentaler Zustand der Mutter, wenn alle ihre Gedanken und Handlungen nur auf die Bedürfnisse des wachsenden Fötus ausgerichtet sind. In vereinfachender Weise kann dies ausgedrückt werden als: "Ich werde selbst sterben, aber ich werde mein Kind nicht beleidigen!" Deshalb arrangiert eine dünne Frau, die sich mit einer strengen Diät erschöpft hat, nachts einen Völlerei-Urlaub und zeigt stolz ihren Bauch, der wie ein Basketballball in sozialen Netzwerken aussieht. Und eine fortgeschrittene Geschäftsfrau webt plötzlich einen dicken Seilzauber an ihrem Handgelenk und fängt an, Haare zu wachsen, nachdem sie viele beliebte Zeichen und den Rat der Großmutter gehört hat. Und keine Argumente der Vernunft werden es zwingen, über die Schienen zu treten oder die Beuten zum puzozhitel zu binden. Die Dominante der Schwangerschaft hat ernsthafte Kraft. Die Medizin, die über Ultraschall und andere klinische Schwangerschaftstests noch nichts wusste, kennt die Fakten der sogenannten "falschen Schwangerschaft" zuverlässig, wenn der Körper einer Frau alle Stadien von Toxikose über Bauchumfang bis hin zu Kontraktionen, aber ohne Empfängnis und Geburt durchläuft. Daher ist unser Tipp hier: Auch schon in der Planungsphase eines Babys muss eine Frau einen solchen Frauenarzt aufsuchen, dem sie während der gesamten Schwangerschaft bedingungslos vertrauen und zuhören wird, wie eine "Stimme von oben". Und zur zukünftigen Mama, um es zu kreuzen - um sich schlechter zu machen (auch ein Zeichen).

Spermatozoen, die aus der Vagina einer Frau in die Gebärmutter eindringen konnten, sind viel zäher. Sie können erwarten, mit dem Ei für 3-5 Tage und in einigen Fällen bis zu einer Woche zu treffen. Jetzt ein wenig einfache Arithmetik. Wenn Sie die Dauer Ihres regelmäßigen Menstruationszyklus (vom ersten Tag des Monats bis zum ersten Tag des nächsten) durch 2 dividieren, können Sie herausfinden, an welchem ​​Tag der Eisprung stattfindet, d. H. Die Ausgabe eines reifen Eies, das zur Befruchtung bereit ist. Zum Beispiel mit einer 28-Tage-Zykluszeit, am 14.. Wenn der erste Tag der Menstruation voraussichtlich der 10. sein wird, dann werden sicherlich schlechte Laune und schmerzhafte Unterleibsverdrossenheit in der Gegend des 24. überholt sein. Überlebt das stärkste Sperma eine Woche? - Geh vor 7 Tagen vom Kalender zurück und hol dir den 18. Das freigesetzte Ei wird am 26. sterben. So können Sie anhand einfacher Berechnungen die Tage bestimmen, an denen eine Schwangerschaft während ungeschützten (unter Verwendung verschiedener Methoden) Geschlechtsverkehrs auftreten kann. Und dann liegt es an den Ehegatten zu entscheiden, ob sie sich vom 18. bis zum 26. schützen oder aktiv Sex treiben wollen, um der Welt ein neues Leben zu geben.

Aber beeil dich nicht! Das erfolgreichste Sperma bedeutet nicht das gesündeste. Schließlich brauchen wir nicht nur einen Erben, sondern ein hübsches Wunderkind, und sein schlanker Rücken sollte den Haufen der Erbkrankheiten nicht beugen. Ja, und das Geschlecht des Kindes, also willst du programmieren... Alles ist möglich! Alles, was man braucht, ist um sich richtig auf die Schwangerschaft vorzubereiten. Wie? - Lesen Sie weiter.

Wie lange dauert die Schwangerschaft und wie endet sie?

Wie lange dauert die Schwangerschaft und wie endet sie?

Varianten des Schwangerschaftsverlaufs in Abhängigkeit von seiner Dauer:

      1. Vollzeitschwangerschaft (Eilzustellung) - Geburt im Zeitraum von vollen 37 Wochen bis 42 ohne einen Tag. Ein gesundes Baby, das in die Welt geboren wurde, ist vollständig auf ein unabhängiges Leben vorbereitet. Er nimmt den ersten Atemzug, kündigt mit einem kräftigen Schrei den Kreißsaal an und klebt aktiv an der Brust der Mutter. Wenn nicht sofort, dann gibt die Krume in den allerersten Stunden einen großen Teil des ursprünglichen Fäkaliens ab und beginnt häufig zu urinieren, als ob sie die Qualität der Windeln überprüfen würde.
      2. Verlängerte, verlängerte Schwangerschaft (Spätgeburt) - wenn das Kind auch nach 42 vollen Wochen nicht wagt, den Mutterleib zu verlassen. Volksweisheit "geh langsamer - du wirst weitermachen" hier funktioniert nicht. Jeden Tag ist es schwerer, am meisten geboren zu werden, und das Risiko von Komplikationen steigt.
      3. Vorzeitige Schwangerschaft (Frühgeburt). In den 70er Jahren des 20. Jahrhunderts war ein Fötus, der sich weniger als 30 Wochen im Bauch der Mutter entwickelte, dem Untergang geweiht. Unabhängig davon, ohne die sehr aktive Hilfe von Ärzten, könnte die Krume nicht außerhalb der Gebärmutter existieren. Schließlich hatten die Ärzte noch nicht die notwendige Ausrüstung und Medikamente. Jetzt gibt es spezielle Brutkästen in den Entbindungskliniken, Ernährungsmischungen und Atemgeräten, die das in 22 Wochen geborene Baby "tragen" können. Diese Neugeborenen werden vorzeitig genannt. Obwohl im ersten Lebensjahr ihr Alter vom Geburtstag an betrachtet wird, werden mentale Funktionen und körperliche Entwicklung ab dem Zeitpunkt der Empfängnis entsprechend der sogenannten postkonzeptuellen Periode beurteilt. Denn je kürzer die Schwangerschaftsdauer am Tag der Geburt ist, desto größer ist der Unterschied in der Entwicklung bei Kindern im Vergleich zu Vollzeitkollegen. Allmählich werden die Unterschiede geglättet, aber dafür müssen sowohl Ärzte als auch Eltern titanische Anstrengungen unternehmen. Daher wird auf der ganzen Welt aktiv darüber diskutiert, ob Kinder, die in noch kürzeren Zeiträumen geboren werden, behandelt werden sollen oder nicht. Schließlich sind keine wissenschaftlichen Entdeckungen in der Lage, die Harmonie zwischen der Mutter und ihrem Baby puzozhitel zu erreichen.
      4. Abtreibung spontan (Fehlgeburt und verpasste Abtreibung) oder künstlich. Generische Aktivitäten oder medizinische Eingriffe (instrumentelle oder medizinische Abtreibung) finden in dem Zeitraum von bis zu 22 Wochen statt, wenn der Fötus bereits gestorben ist oder nicht lebensfähig ist.

beachten Sie

Die Schwangerschaft gilt für die gesamten 4 Wochen als vollwertig. Geburtshelfer nahmen ihren Mittelweg und definierten es als die ideale Zeit: 40 Wochen oder 280 Tage. Hinzufügen zu dem ersten Tag der letzten vor der Konzeption von weiteren 14 und 280, 280 Ärzte verschreiben das erwartete Geburtsdatum. Natürlich mit einer absolut akzeptablen Ergänzung zu plus oder minus 2 Wochen. Erinnerst du dich an die Herzogin von Cambridge? Im königlichen Krankenhaus sind sie schon nervös, und sie wartet ruhig zu Hause, wenn der Kronprinz und danach - und die Prinzessin - geboren werden wollen. Solches olympisches Vertrauen und wir wünschen Ihnen jedoch, wenn Sie regelmäßig Ihren Lieblingsgynäkologen besuchen.

Es ist nicht schwer zu berechnen, ob sich Ihr Kind an Weihnachten oder Ostern zur Geburt entschließt. Der erste Weg ist, unseren Online-Rechner zu benutzen. Der zweite Weg - vom ersten Tag des Monats (in Vorbereitung auf die Konzeption, es ist besser, sie im Kalender zu markieren) müssen Sie 7 Tage vortreten und dann nur 3 Kalendermonate vor 3. Umkreise dieses Datum mit einem dicken Kreis und um weitere 2 Wochen herum - nur Schatten. Hurra, Intrige! Jetzt können Sie die nächsten 8 Monate mit der ganzen Familie erraten, welcher dieser 28 Tage der Grund für den Urlaub sein wird. Warum Kalender? Enzephalopathie von schwangeren Frauen ist nicht weit entfernt, wenn Ihr kleiner Kopf mit solchen Kleinigkeiten wie Datteln, Telefonnummern, einem Eisen, das gelassen wird, oder der Notwendigkeit, ein Paar Socken anzuziehen, nicht "belästigen" will. Glauben Sie mir, Sie sollten sich im Voraus nicht darum sorgen und versuchen, behandelt zu werden. Zuallererst ist die Alienfrau schuld: Sie wird wegfliegen, und alles wird wieder hergestellt. Zweitens ist es gerade wegen der Enzephalopathie, dass die junge Mutter die Schwangerschaft leichter aushält, schnell die Geburtswehen vergisst und seit vielen Jahren nur für sie und den Ehepartner Grund hat, lustige Witze und Witze zu haben.

Und jetzt einige Informationen zum Nachdenken:

      - Ein Ehepaar, das einen Erben erwerben wollte, ein Gynäkologe lädt Sie drei Monate vor der geplanten Empfängnis aggressiv zum ersten Termin ein (warum? - weiterlesen);
      - Weitere 40 Tage nach der Geburt des Babys gelten viele Krankheiten, die sich bei seiner Mutter manifestieren, als Komplikationen bei Schwangerschaft und Geburt. Und im Allgemeinen brauchen Frauen zwischen 2 und 6 Monaten, um in ihren Zustand vor der Schwangerschaft zurückzukehren.

Hier hast du 40 Wochen...

Vor dem Start: Vorbereitende Vorbereitung

Vor dem Start: Vorbereitende Vorbereitung

Um eine "sichere Versicherung" zu bekommen, benötigen beide Ehepartner:

      1. Die einfachen Analysen zu übergeben und die offenbarten und schlafenden Infektionen zu behandeln. Sexuell übertragbare Krankheiten, Pyelonephritis, Eierstockentzündung, Furunkulose der Haut, Tuberkulose, weitverbreitete Karies oder häufige Halsentzündungen bei den Eltern sind eine Gefahr für Fehlgeburten, angeborene Sepsis oder fetale Missbildungen. Du brauchst es.
      2. Gehen Sie durch medizinische genetische Beratung. Die Zusammenstellung des Familienstammbaums zukünftiger Eltern und ein spezieller Bluttest werden bestimmen, welche Erbkrankheiten bei den Nachkommen auftreten können, wie hoch ihr Risiko ist.
      3. Nehmen Sie Folsäure und Kaliumiodid. Kretinismus in einem Jodmangelgebiet ist eine behindernde Diagnose für ein Kind und ein Fluch für seine Eltern, die keine winzigen, geschmacklosen Pillen trinken wollten. Der Artikel "Magic of Folic Acid" beschreibt ausführlich dieses wundersame Vitamin.
      4. Völlig essen. Das heißt: Mit Übergewicht abnehmen oder sich von seinem Mangel erholen, den Mangel an Vitaminen auffüllen und sich mit tierischem Eiweiß, einem unentbehrlichen Wachstumskörper, eindecken. Und dennoch - viel zu essen, um Ihre Lieblings-Yummy zu essen, die aufgrund des geringen Nutzens oder Risikos einer Allergie während der Schwangerschaft aufgegeben werden muss. Zum Beispiel, Erdnussbutter und Nüsse, getrockneter Fisch, Zitrusfrüchte. Eine ausführliche Liste finden Sie in unserem Artikel "Tabu für Schwangere".
      5. Rauchen und starke starke Cocktails ablehnen. Und Papa auch! Bei den Müttern sind die Keimzellen selbst in der Gebärmutter in den Eierstöcken eingebettet, während sie bei den Männern ständig gebildet werden und alles ohne Unterschied von seinem Blut aufnehmen. Nach dem wohlbekannten Gesetz der "Gemeinheit" ist es das am meisten entsteinte und betrunkene Spermium, das bei einer Verabredung mit einer Eizelle unverschämt primchitsya ist. Und der Storch wird statt des neuen Mendeleev "zum unbekannten kleinen Tier"... bringen

Die zukünftige Mutter muss einen Therapeuten und einen Endokrinologen besuchen, und in Anwesenheit einer anderen chronischen Pathologie spezialisierte Spezialisten. Die Aufgabe besteht darin, absolute Gesundheit und das Fehlen von Anämie sicherzustellen oder die Krankheit unter Kontrolle zu halten, um das Auftreten schwerwiegender Komplikationen während der Schwangerschaft zu verhindern. Hochdruck, Herzinsuffizienz, Glomerulonephritis, Harnsteinleiden, Diabetes mellitus, Epilepsie und bösartige Tumoren sind besonders gefährlich für eine Frau und ihre Puzozhitel.

Wie man den Körper auf die Schwangerschaft vorbereitet, lesen Sie hier mehr.

In Europa ist eine 3-monatige vorgebrühte Zubereitung längst eine gute Form geworden. Was sind wir schlechter?

Bereit zu fliegen? - erste Schwangerschaftswoche

Bereit zu fliegen? - erste Schwangerschaftswoche

Aber es gibt immer noch eine sehr kurze Zeit, nur wenige Tage nach der Empfängnis, wenn keine Analysen die Anwesenheit des Embryos nachweisen können. Der Grund liegt in seiner völligen Autonomie vom Körper der Mutter, wenn ein Schwangerschaftshormon, hCG, noch nicht begonnen hat, in das Blut einer Frau einzudringen. Was ist los? Unmittelbar nach der Bildung der Zygote - der ersten Zelle des Kindes - ist sie mit einer dichten Schutzhülle bedeckt. In dieser Form, die einem Hühnerei ähnelt, driftet der Embryo durch den Eileiter in den Uteruskörper. Innerhalb der "Schale" mit kosmischer Geschwindigkeit ist die Teilung der Zellen, die die Anfänge der Hauptsysteme des Körpers des Babys geben. Dieser Prozess ist nicht chaotisch: Er gehorcht streng den im Zellkern niedergelegten Genen. Wenn in ihrem Chromosomensatz Zusammenbrüche auftreten, endet entweder das Leben (das nennt man eine eingefrorene Schwangerschaft), oder es entstehen sehr grobe Entwicklungsdefekte. Und wenn die erste Zelle die Kraft findet, sich in zwei absolut identische Hälften zu spalten und erst dann die Organbildung beginnt, werden eineiige Zwillinge erscheinen.

Die Nährstoffreserven, die von der umsichtigen Eizelle übertragen werden, werden eine durchschnittliche Woche dauern. Während dieser Zeit sollte die Eizelle, die langsam über die Innenwand der Gebärmutter wälzt und den Sanddünen der Wüste ähnelt, hier eine gemütliche, reichlich versorgende Vertiefung finden. Andernfalls wird der Embryo absterben, wenn die Bestände aufgebraucht sind. Eileiter befinden sich im Bereich des Uterusbodens. In der Regel findet hier das befruchtete Ei seinen Platz zur Implantation. Aufgrund von Infektionen, die eine Entzündung der Gebärmutter (Endometritis), Knoten von Myomen oder Anomalien in der Struktur des Körpers der Gebärmutter verursachen, kann der Embryo nicht anhängen, oder es an einem nicht erfolgreichen Ort tun. Wenn noch im Eileiter - eine Eileiterschwangerschaft wird sich entwickeln. Lesen Sie hier über seine Ursachen und Symptome. Wenn niedrig - es wird eine teilweise oder vollständige Plazenta previa sein.

Die erste Woche der Schwangerschaft ist wirklich lebensverändernd: mehr als die Hälfte der Fehlgeburten treten zu diesem Zeitpunkt auf. Mutter Natur schützt Frauen vor Stress: Die Unterbrechung erfolgt völlig unbemerkt, wie regelmäßige Perioden, es sei denn, ein wenig spät und ein wenig häufiger.

Der Fötus ist keine Mücke, steckt einen Stich in den Uterus und saugt Blut. Der Prozess der Implantation verursacht keine Beschwerden. Generell nein! Stellen Sie sich vor: ein winziges, für das Auge noch nicht sichtbares Ei, das sanft gegen die sich versorgenden Zotten des Endometriums gedrückt wird und seitlich fest daran klebt. In den nächsten zwei Tagen füllen sich die "Schalen" -Zellen, die sich aktiv vermehren und weiche Wucherungen bilden, die Lücken zwischen den Zellen der Zotten. So gibt es einen Teil der allgemeinen Blutversorgung, durch den Mama beginnt, ihr Babynahrung und Sauerstoff zu geben, das Leben zu unterstützen und alles Notwendige für das Wachstum bereitzustellen. Nach und nach "ausbreitend" in den nächsten 12 Wochen wird die Plazenta gebildet. All dies geschieht unbemerkt und absolut schmerzfrei für eine Frau, da im Uterus keine empfindlichen Nervenenden vorhanden sind. Aber sobald der erste winzige Teil der Plazenta entsteht, beginnt hCG in das Blut der Mutter zu fließen - ein Hormon, auf das die empfindlichsten Schwangerschaftstests reagieren. Jeden Tag erhöht sich seine Menge, und um 3 Wochen (das ist ungefähr 6-10 Tage eines Monats), selbst auf dem einfachsten und billigsten Test, werden die geschätzten zwei Streifen benötigt.

Am Anfang, so wichtig für den Fötus, Entwicklungswoche, lebt seine Mutter ein normales Leben für sie. Sind das die Ehegatten, die ein Baby haben wollen, haben viel mehr aktiven Sex (was sehr gut ist) und mit sinkendem Herzen, auf der Suche nach früh, noch vor der Verzögerung der Menstruation, Zeichen der Schwangerschaft. Denke, es gibt welche? - finden Sie die Antwort hier.

Erstes Schwangerschaftstrimester: Krafttest

Erstes Schwangerschaftstrimester: Krafttest

      1. Je kürzer die Periode ist, desto schwächer wird die Plazenta entwickelt und gestärkt. Eine überfüllte Tasche, beim Sporttraining springen, einen Job bei der Arbeit brechen oder Stress durch einen Streit mit einem Ehemann, Überhitzung in der Sauna - und hier ist es: Verengung oder Reißen von Blutgefäßen der Plazenta mit teilweiser Ablösung. Völlige Loslösung lässt dem Kind keine Chance auf Erlösung: Es ist eine frühzeitige Fehlgeburt.
      2. Jeder zweite genetische Plan teilt die Embryozellen schnell auf und wandelt sie in spezifische Organe und Systeme um. Das geringste "Scheitern des Programms" einer einzigen Zelle kann zur Bildung eines Kindes mit schweren, manchmal mit dem Leben unvereinbaren Kindern, Missbildungen oder Fehlgeburten führen. Angesichts der winzigen Größe des Fötus und der immer noch schwachen Barriereeigenschaften der Plazenta können die schädlichen Auswirkungen für die Mutter am unbedeutendsten, fast nicht wahrnehmbar sein. Nun, wenn Sie darüber nachdenken, litt sie an einer leichten Grippe, nahm Antibiotika, hexagonal gestrichene Batterien, Herpes auf der Lippe wurde "verleumdet", arbeitete mit einem Laptop, hielt es auf ihrem Schoß oder unterzog sich einer Röntgenuntersuchung... Wie wählt man dann, warum eine Neugeborenenzyste im Gehirn der sechste ist Finger am Griff, schwarzer Zahnschmelz oder ungeschickte Beine? Wie unvorhersehbar die Folgen der Einnahme der scheinbar einfachsten und harmlosesten Medizin auf einen Fötus im ersten Trimester der Schwangerschaft sind, sieht man, wenn man in die Suchmaschine die Frage "Contergankinder" eingibt.
      3. Es gibt besonders schädliche Mikroorganismen, die erste Begegnung mit der zu Beginn der Schwangerschaft für eine Frau ist fast nicht wahrnehmbar, aber extrem gefährlich für die Krümel. Dies ist ein Rötelnvirus, einige Würmer, die lange in roher Fisch, Toxoplasma persistieren. Ein harmloser kleiner Ausschlag auf der Haut oder eine leichte Erkältung nach Kontakt mit einer Hofkatze, einem mit Blut oder etwas gesalzenem Fisch zu Hause gegessenen Steak - und jetzt schüttelt der Gynäkologe den Kopf und empfiehlt eine unplanmäßige Ultraschalluntersuchung des Fötus. Was wird gesucht? - grobe Fehlbildungen des Gehirns und der Augen, Anzeichen einer intrauterinen Sepsis und drohender Schwangerschaftsabbruch. Wie Sie sich selbst retten können - lesen Sie hier.
      4. Im Eierstock wird an der Stelle der Eifreisetzung ein hormonell aktiver gelber Körper gebildet. Es und die Plazenta produzieren eine große Menge an Sexualhormonen. Auf der einen Seite ist es notwendig, den Körper einer Frau für den Erhalt und den richtigen Verlauf der Schwangerschaft schnell wieder aufzubauen. Unter ihrem Einfluss wächst die Brust schön, die Schärfe der Bewegungen verschwindet, und der Gebärmutterhals wird allmählich stärker. Auf der anderen Seite bekommt die Haut fettigen Glanz, oft Akne oder ständige Nase schnüffeln. Und doch - hier ist es, ein Alien, - kann die werdende Mutter plötzliche Stimmungsschwankungen und ernsthafte emotionale Ausbrüche haben. Und lassen Sie ihren Ehemann tolerieren - es gibt fast keinen Gedanken an Sex, und die Balz ihres Mannes verursacht unangenehme Schmerzen in geschwollenen Brustdrüsen und eine Abwehrreaktion der Ablehnung. Erinnerst du dich an die dominante Schwangerschaft? Mach dir keine Sorgen, bald wird seine Frau einfach unersättlich werden. Wann? - Lesen Sie hier.
      5. Die zukünftige Mama "füttert" nicht nur ihr Kind, sondern entfernt auch ihre Schlacken. Dies ist eine zusätzliche Belastung für die Nieren und die Leber, die durch ungewohntes Verhalten ihr Wohlbefinden beeinträchtigen können. Außerdem ist der Fötus genetisch nur halb nativ. Der zweite Teil wird vom militanten Immunsystem einer Frau als fremd wahrgenommen. Daher kann das arme Ding ernsthaft "gestürmt" werden, besonders während der ersten Schwangerschaft. Toxikose, genauer gesagt Übelkeit und Erbrechen von Schwangeren, ist die häufigste Ursache für eine dramatische Veränderung des Geschmacks und der Sucht. Und kein Glaube an die Notwendigkeit zu essen wird nicht helfen. Details über diese Geißel und wie man sie überwinden kann, lesen Sie unsere Auswahl an nützlichen Artikeln.

Sie müssen zugeben, dass die Gründe für Ihre Sicherheit sehr ernst sind. Wie man sich im ersten Trimester benimmt, wenn man sich für die Schwangerschaft anmeldet - lesen Sie hier.

Zweites Schwangerschaftstrimester - normaler Flug

Zweites Schwangerschaftstrimester - normaler Flug

      - Mama, erschöpft von Übelkeit, wacht eines Morgens auf, erkennt, dass es keine Toxikose mehr gibt;
      - Sie können fast alles essen (wir empfehlen Ihnen, unseren speziellen Abschnitt zu lesen, wo wir ein Meer von Produkten, Gewürzen und Getränken für jeden Geschmack gesammelt haben);
      - Haare wachsen schneller und werden dicker;
      - Ein samtener Schatten erscheint in der Stimme;
      - die Augen glänzen, die Haut wird gereinigt, die attraktive Farbe und das unirdische Glühen erhalten, wie Madonnas auf den Ikonen.

Ein angenehmer Bonus für die Geduld, die im ersten Trimester gezeigt wird: Eine Frau sieht lebhafte erotische Träume, und wenn sie aufwacht, will sie ihren Mann, der sich schnell aufrichtet und leicht zu einer entzückenden Auflösung gelangt. Warum? - aufgrund des erhöhten Blutflusses zu den Genitalien schwellen sie an und werden überempfindlich. In Ermangelung von Kontraindikationen und mit der richtigen Auswahl von Posen für Sex gibt es keinen Grund, das gegenseitige Vergnügen zu verweigern. Die einzige Bedingung ist Zärtlichkeit und Genauigkeit.

Mama "kommt zum Geschmack" und genießt ihre zarte Position. Endlich erscheint der Bauch und wächst allmählich auf, aber es stört absolut nicht die übliche Lebensweise. Die Plazenta ist bereits fest verbunden, so dass auch Sport nicht kontraindiziert ist. Im Gegenteil: Tägliches Turnen, stundenlanges Wandern und Radfahren, Yoga, Schwimmbad und ein spezieller Aqua-Aerobic-Kurs werden davon profitieren. Die Hauptsache - Überschreiten Sie nicht die zulässige Belastung. Dies ist die optimale Zeit (und letzte Chance), um einen kleinen Urlaub für sich selbst zu arrangieren und eine romantische Reise nur zusammen zu machen. Richtig, übertreiben Sie es nicht mit dem Exotischen: Sonnen Sie sich und schwimmen Sie besser in der Nähe der Zivilisation. Dennoch ruht er sich ruhig aus, wenn "unter dem Arm" ein qualifizierter Gynäkologe und ein anständiges Entbindungsheim sind. Schließlich schützt Gott dich.

Was für ein Baby? Im ersten Trimester sieht er aus wie eine Kaulquappe. Sogar im Ultraschall wird es nur entlang der Wirbelsäule gemessen, von der Krone bis zum Schwanz. Bis zu 12 Wochen lang funktioniert Pipsqueak wie ein Titan, um wie eine Person zu werden. Zu dieser Zeit ist das Wachstum des Embryos nur 9 cm, sein Gewicht ist etwa 15 Gramm, weil "es war nicht Fett" war! Aber schon nach 14 Wochen, wenn sie in das 3D-Bild des Erben auf dem Ultraschall blicken, können glückliche Eltern bereits seine Gesichtszüge finden und sein Geschlecht bestimmen. By the way, von diesem "Alter" wiegt er so viel wie 50 Gramm. Jetzt macht er jeden Tag nur, was Mami für zwei essen macht. Von nun an besteht die Hauptaufgabe des Babys darin, die Muskelmasse und das subkutane Fett zu erhöhen, und Frauen versuchen, mit einem wolfigen Appetit fertig zu werden, so dass das Erröten beim wöchentlichen Wiegen nicht von Ihrem Geburtshelfer gescholten wird. Lesen Sie hier über die Ernährung von Schwangeren. Zur gleichen Zeit, nur für den Fall, wie man eine Zahl über Fastentage nicht verliert.

Der Fötus reagiert auf virale oder mikrobielle Infektionen nicht mit der Bildung von Fehlbildungen, sondern mit einer Entzündungsreaktion. Und die von Mama genommenen Drogen beeinflussen ihn vorhersehbarer. Daher können sie mit Vorsicht, wie vom Arzt verschrieben, im Krankheitsfall angewendet werden. Auch hier können Sie nach der Zustimmung des Arztes unbedingt versuchen, sich ohne Medikamente zu behandeln. Aber es ist gefährlich, zweifelhafte Rezepte aus der Spalte "aufgetaute Frau" zu testen. Über die Besonderheiten der Wirkung verschiedener Medikamente während der Schwangerschaft, lesen Sie unsere große Auswahl an Medikamenten und Schwangerschaft.

Aber in jedem Faß Honig gibt es ein paar Fliegen in der Suppe. Wir listen auf:

      1. Bauchschmerzen. Ein aktiv wachsender Uterus ist eine ungewöhnlich schwere Belastung für die Beckenbänder. Daher verursachen plötzliche Bewegungen und gehobene Einkaufstaschen einen unangenehmen Schmerz in der Leistengegend. Ziehen, Dehnen, Verwachsungen um die postoperativen Narben. Mögliches Risiko einer Fehlgeburt. Dies sind die häufigsten Ursachen von Bauchschmerzen, mehr Details - hier.
      2. Rückenschmerzen. Selbst eine einfache Verletzung der Körperhaltung, und noch mehr eine Skoliose, wird durch Hexenschuss oder Taubheit im Bereich des Kreuzbeins, des unteren Rückens oder zwischen den Schulterblättern ausgelöst. Der nach vorne gewölbte Bauch stärkt die Lendenbeuge, besonders wenn Mama vergessen hat, die Höhe der Fersen zu reduzieren. Beruhige dich: pass, aber nicht schnell. Über Rückenschmerzen - hier.
      3. Die Toxikose verschwindet, aber ein erhöhter Würgereflex kann bis zur Entbindung bestehen bleiben. Das heißt, das Zähneputzen kann ein Problem sein. Aber es ist das zweite Trimester - die beste Zeit, um beim Zahnarzt behandelt zu werden, um keine Zahnschmerzen zu ertragen.
      4. Gestose. Eine schwere Krankheit, die nur bei schwangeren Frauen auftritt. Die unterschätzte Gefahr einer schnellen Gewichtszunahme einer Frau, das Auftreten von Ödemen, Veränderungen in der Urinanalyse oder ein leichter Druckanstieg können sowohl für den Fötus als auch für die Mutter eine Katastrophe sein. Details - hier.
      5. Isthmus-zervikale Insuffizienz. In jüngerer Zeit war eine schwache Zervix, die den Fötus nicht halten konnte, die Hauptursache für eine Fehlgeburt. Jetzt können Geburtshelfer helfen, das Kind zu retten, hätten...
      6. Gestationsdiabetes. In der Regel ist es im zweiten Trimester, dass diese ernste, Gott sei Dank vorübergehende, Verletzung des Kohlenhydratstoffwechsels erscheint. Besonders gefährdet sind übergewichtige Frauen, aber auch dünne, süße Liebhaber, Marmeladen, Eiskrem, Trauben und Schokolade. Wie man Diabetes diagnostiziert und was als nächstes zu tun ist - lesen Sie hier.
      7. Reduzierte Immunität. Auf der einen Seite ist es notwendig, dass das Immunsystem der Mutter dem ihr halb fremden Kind nicht schadet. Auf der anderen Seite wird die Frau in der Armee der Erreger wehrlos. Natürlich unangenehme Überraschungen in Form von Soor, wiederkehrende Herpes auf den Lippen, Schwangerschaft Pyelonephritis, Kolpitis. Behandle sie unbedingt! Aber nur mit dem Arzt.

Ein bisschen angenehmer. Am Ende des zweiten Trimesters wird die sexuell unwiderstehliche, leicht gerundete Mutter die Stöße ihres spürbar gewachsenen Puzozhitel deutlich spüren. Immer noch: Das sind nicht 100 Gramm bei 16 Wochen oder gar 500 Gramm bei 23. Das ist ein ganzes Kilogramm oder sogar 1200 Gramm! Lesen Sie mehr über fetale Bewegungen - hier.

Eine Auswahl an Tipps, wie man sich im 2. Trimester der Schwangerschaft verhält, hier.

Das dritte Trimester der Schwangerschaft: ein großes Schiff - ein großes Schwimmen

Das dritte Trimester der Schwangerschaft: ein großes Schiff - ein großes Schwimmen

Was ist das dritte Trimester der Schwangerschaft?

      1. Unter dem Einfluss von Hormonen entspannen sich alle Bänder allmählich. Der Körper der Frau bereitet sich auf die Geburt vor und verhindert Verletzungen der Mutter und des Fötus, wenn sie geboren wird. Aber das "klappert" die Gelenke. Als Ergebnis - schnelle Müdigkeit, schmerzenden Rücken und Busen, Entengang, Schmerzen in den Beinen, eine Zunahme der Größe und Fülle der Füße. Der Nabelring dehnt sich aus: der Nabel ragt hervor, eine Hernie kann entstehen. Eine verminderte Hautelastizität führt zu verhassten Dehnungsstreifen.
      2. Die Gebärmutter wächst ständig. Die Höhe seines Bodens in cm entspricht ungefähr der Anzahl der bereits abgelaufenen Schwangerschaftswochen. Der Bauchumfang kann zwischen 90 und 130 cm betragen - abhängig vom Körper der Mutter, der Größe des Beckens, dem Volumen des Fruchtwassers, der Größe und Position des Fötus. Nach 36 Wochen ist der Uterus so hoch, dass er den Magen zusammendrückt und das Zwerchfell erheblich strafft, was zu Sodbrennen und einem ständigen Gefühl von Luftmangel führt. Näher zur Geburt, wenn sich der knöcherne Beckenring ausdehnt, sinkt der Fetus ab und die Atmung ist leichter.
      3. Durch den Druck der großen Gebärmutter auf die umliegenden Organe sind leichte Beschwerden oder ernsthafte Probleme in Form von Verstopfung, Hämorrhoiden, Ödemen und Krampfadern in den Beinen, häufigem Harndrang, Schmerzen im Kreuzbein und Schießen im Kreuzbein, Krämpfe in den Wadenmuskeln und Fingern möglich. Füße.
      4. Mama hat einen zusätzlichen Grund, ihren Bauch zu streicheln: Training (falsche) Kontraktionen. Kaum bemerkbar und selten nach 28 Wochen, werden sie jeden Tag rhythmischer und stärker. So bereitet sich die Gebärmutter auf die Geburt vor und "pumpt" ihre Muskeln.
      5. Mehr und mehr in Gewicht und Arroganz puzozhitel, gnadenlos unter den Rippen und in der Leber treten. Mehrmals am Tag hat er bereits regelmäßige Aktivitäten, die nicht mit denen seiner Mutter übereinstimmen. Und er macht Schluckauf! Warum - lesen Sie hier. Vor allem Spaß Kind nach dem Essen und in der Nacht, die Eltern von vielen Stunden des gesunden Winterschlafs absetzen. Aber sie haben Zeit, nützliche Kinderbetreuungsleistungen zu lesen, und wer wird erziehen, wer - die Zukunft wird es zeigen.
      6. Die Art der vaginalen Entladung ändert sich. Es ist notwendig, dies vom ersten Tag der Schwangerschaft an zu verfolgen und zögern Sie nicht, Ihrem Gynäkologen zu erzählen. Was ist mit: Viskosität, Menge, Transparenz, Farbe, Geruch. Schließlich ist die Qualität des Vaginalsekretes ein wichtiges Symptom. Zum Beispiel, begann bakterielle Kolpitis oder Soor. Wird die Dichtung zu schnell nass? - mögliches Auslaufen von Fruchtwasser. Sie warteten auf einen dicken, dichten Schleimklumpen, der oft in "rostiges" oder frisches Blut getaucht war? Herzlichen Glückwunsch: Das ist der Schleimpfropf, der Vorläufer der nahen Geburten. Eine Laufzeit von weniger als 37 Wochen? - dringend zum Entbindungsheim zu retten!
      7. Geschwollene Brustdrüsen produzieren die ersten winzigen Tropfen Kolostrum.

Alles ist bereit für die Lieferung! Und was sollte eine Frau tun? Nachdem sie für eine Schwangerschaft von bis zu 12 Wochen registriert wurden, gehen sie wöchentlich in die Geburtsklinik und nehmen ein Glas Urin zur Analyse mit. Tragen Sie pränatale Bandage. Messen Sie Ihr Gewicht und Ihren Blutdruck, um die Präeklampsie oder ihre gefährlichsten Komplikationen nicht zu übersehen: Präeklampsie und Eklampsie. Schreiben Sie den fetalen CTG auf, um seinem Herzklopfen zuzuhören und dem Arzt einen Ausdruck zu bringen - Beweis, dass alles in Ordnung ist mit dem Kind. Das letzte Mal einer umfassenden Laboruntersuchung und Untersuchung durch Fachärzte unterzogen, um Mutterschaftsurlaub zu vereinbaren.

Was zu tun zu Hause? Atemgymnastik, Morgengymnastik, häufiger - Kegel-Übung, um die Stärke der Muskeln des Dammes zu erhalten. Sex, wenn nicht vom Arzt verboten. Wählen Sie eine Geburtsklinik und sammeln Sie Dinge für sich und das Baby in einer "ängstlichen Aktentasche" für einen entscheidenden Krankenhausaufenthalt. Schließlich entscheiden, ob die Psyche eines Ehepartners belastet werden soll, und besteht auf Partnerarbeit. Schau dir keine Filme und Videos an, die Angst und Anspannung verursachen. Lesen Sie Bücher über die Erziehung und Betreuung von Kindern, hören Sie beruhigende Musik. Kommuniziere mit seinen geliebten Krümeln, folge seinen Bewegungen, singe ihm Lieder und erzähle Geschichten (laut!). Verwalten Sie die Anordnung der Gärtnerei, wählen Sie eine Krippe-Spielzeug-Kinderwagen-Kleidung. Wie man sich im 3. Trimester benimmt - lesen Sie hier. Aber die Hauptsache: Vergessen Sie nicht für so eine Fülle von Fällen, schlafen ein paar zusätzliche Stunden, umgeben von speziellen Kissen für schwangere Frauen. Geburt ist nicht weit weg!

Denkst du einmal ein Kind zu tragen, weißt du schon alles? Öffnen wir ein schreckliches Geheimnis, was unterscheidet die Achterbahn noch von der Schwangerschaft? Das Alien ist jedes Mal anders...

Schwangerschaft

Auch bei Frauen, die bereits ein Kind oder Kinder haben, kann die nächste Schwangerschaft viele Überraschungen darstellen. Und die erste Schwangerschaft verursacht normalerweise viele Fragen, Zweifel, Ängste.

Dies ist ein normaler physiologischer Prozess, der Körper einer Frau, die von Natur aus für die Mission, ein Kind zu tragen, geschaffen wurde. Aber gleichzeitig können die Besonderheiten der Schwangerschaft bei verschiedenen Frauen signifikant variieren und sogar die gleiche zweite Schwangerschaft kann sich signifikant von der ersten unterscheiden.

Für die zukünftige Mutter und ihren Ehemann ist es sehr wichtig zu verstehen, was in dieser Situation normal ist und was ein alarmierendes Symptom ist, um nicht vergeblich in Panik zu geraten, sondern im Falle einer echten Bedrohung rechtzeitig um Hilfe zu bitten.

allgemeine Informationen

Unterschiedliche Frauen werden auf unterschiedliche Weise über den Beginn der Schwangerschaft informiert. Jemand plant es, freut sich auf die Geburt eines neuen Lebens, läuft in den allerersten Tagen der Verspätung zum Test.

Jemand hat Verdacht auf verspätete Menstruation, morgendliche Übelkeit, das Auftreten von seltsamen Geschmackserscheinungen und anderen Anzeichen, und sie werden bei einem Empfang beim Gynäkologen bestätigt.

Manchmal bleibt die Schwangerschaft bis zu einer ziemlich späten Periode unbeachtet, in der die fetalen Bewegungen beginnen.

Je eher eine Frau von einer Schwangerschaft erfährt und sich an Spezialisten wendet, die ihr Management durchführen, desto besser.

Dies wird es ermöglichen, die notwendigen Anpassungen in der Lebensweise rechtzeitig vorzunehmen, alle wichtigen Untersuchungen zu bestehen, so weit wie möglich zu beseitigen oder die bestehenden Bedrohungen zu minimieren.

In einigen Fällen zeigt die Umfrage Anzeichen für einen Schwangerschaftsabbruch, und in den frühen Stadien sind die Auswirkungen einer solchen Intervention am wenigsten traumatisch.

Daher sollte jede Frau, die sexuell lebt, über die Anzeichen einer Schwangerschaft Bescheid wissen.

Ein Bluttest von einer Vene bis zum Hormon hCG ermöglicht es Ihnen, eine Schwangerschaft in 7-10 Tagen nach der Befruchtung zu diagnostizieren, in der Regel wird von denen, die warten, gegriffen, warten Sie nicht auf dieses Ereignis.

Wenn eine Frau daran gewöhnt ist, die Basaltemperatur zu messen und ihren Zeitplan zu halten, kann sie über die Empfängnis lernen, indem sie die Temperatur auf 37 und darüber erhöht.

Die verzögerte Menstruation ist das charakteristischste Anzeichen einer Schwangerschaft, kann aber auch durch andere Ursachen verursacht sein.

Bei Verletzungen des Menstruationszyklus kann die Verzögerung übersehen werden, und in seltenen Fällen hört die Blutung nicht auf, wenn eine Schwangerschaft eintritt, aber dies ist eine Anomalie, die normalerweise auf eine drohende Unterbrechung hindeutet.

Toxikose, besonders in Form von morgendlicher Übelkeit, ist ein häufiger Begleiter der Schwangerschaft, aber nicht alle Frauen leiden darunter.

Soreness der Brustdrüsen und Brustwarzen (kann auch die Nähe der Menstruation anzeigen), Pigmentierung der Brustwarzen, die Freisetzung von Kolostrum.

Gürtelschmerzen können ein Zeichen von PMS, normaler Schwangerschaft oder jeglicher Pathologie sein, daher ist dieses Symptom nicht ausreichend informativ.

Selten, wenn eine befruchtete Eizelle in die Gebärmutter eingeführt wird, kommt es zu der sogenannten Implantatblutung, kurz und kurzzeitig.

Ein Schwangerschaftstest wird helfen, viele Zweifel auszuräumen, es gibt sehr viele davon. Wenn Anzeichen einer Schwangerschaft vorliegen und das Testergebnis negativ ist, sollte es nach dem empfohlenen Zeitintervall wiederholt werden.

Und wenn der Verdacht bestätigt wurde, können Sie zum Frauenarzt gehen, sich registrieren lassen und all seinen Empfehlungen folgen.

Der optimale Zeitpunkt für die Registrierung ist 6-12 Wochen, in früheren Zeiträumen wird eine routinemäßige Inspektion nichts ergeben und jegliche Eingriffe sind unangemessen. Die Ausnahme sind komplizierte Fälle, in denen Maßnahmen zur Erhaltung der Schwangerschaft von den ersten Tagen an getroffen werden sollten.

Ab dem Zeitpunkt der Registrierung und bis zu 20 Wochen sind monatliche Besuche beim Gynäkologen notwendig, wenn die Schwangerschaft normal verläuft.

20-32 Wochen - der Zeitraum, in dem Sie die Inspektion alle 2 Wochen absolvieren müssen. 32-40 Wochen - wöchentliche Beobachtungen sind notwendig.

Jede Veränderung der Gesundheit, Angstsymptome sind der Grund für eine ungeplante Behandlung bei einem Gynäkologen.

Während des normalen Schwangerschaftsverlaufs werden bei der Erstuntersuchung Genitalien und Brustdrüsen untersucht, Größe, Gewicht, Beckengröße, Blutdruck gemessen, vaginale Untersuchungen durchgeführt, Abstriche gemacht.

Außerdem wird der Patient zur Untersuchung durch enge Spezialisten, Analysen und Hardware-Forschung geschickt.

Lass uns über Schwierigkeiten reden

Die Aufrechterhaltung einer komplizierten Schwangerschaft hat ihre eigenen Eigenschaften. In solchen Fällen ist eine genauere Beobachtung erforderlich:

  1. Späte Schwangerschaft (Frau über 35 Jahre alt) - zusätzliche Tests auf Chromosomenanomalien sind erforderlich, das Risiko für Fehlgeburten steigt, und es gibt mehr Indikationen für Kaiserschnitt.

  • Das Vorhandensein von chronischen Erkrankungen der Nieren, Herz-und Blutgefäße, andere extragenitale (nicht reproduktive) Pathologien. Parallel zur Beobachtung benötigt der Gynäkologe ständige Aufsicht durch einen Spezialisten eines relevanten Profils - einen Nephrologen, einen Kardiologen, einen Endokrinologen und andere. Das Risiko für fetale Anomalien steigt, so dass zusätzliche Untersuchungen erforderlich sind.

  • Die üblichen Fehlgeburten in der Geschichte. In einer solchen Situation werden häufig Krankenhausaufenthalte und Bettruhe ab den ersten Tagen der Schwangerschaft gezeigt, alle Maßnahmen werden getroffen, um sie zu erhalten.

  • Rhesuskonflikt - rechtzeitige Diagnose, regelmäßige Tests, unterstützende Therapie sind wichtig.

  • Bestimmung der Schwangerschaft - Hospitalisierung ist erforderlich, ständige Aufsicht von Spezialisten und eine Entscheidung über die Machbarkeit der Stimulation der Arbeit.
  • Die folgenden Fälle erfordern auch die Aufmerksamkeit von Spezialisten:

    Ungewöhnliche Bedingungen, Beschwerden sollten dem Arzt gemeldet werden. Er wird die harmlosesten Methoden aufbringen, die das Unbehagen minimieren und beruhigen, wenn solche Erscheinungen bei schwangeren Frauen normal sind.

    Analysen und Umfragen

    Während der Schwangerschaft muss sich eine Frau vielen Tests unterziehen, selbst wenn sie normal verlaufen. Wenn Komplikationen auftreten, wird ihre Liste erweitert.

    Das Gesundheitsministerium empfiehlt, solche Untersuchungen zu machen:

    1. 5-12 Wochen. Bluttests für die Gruppe und Rh-Faktor, Hämoglobin-Spiegel, biochemische Zusammensetzung, Gerinnung, Infektionen; STI-Tupfer, Urinanalyse.

  • 11-13 Wochen. Es wird empfohlen, einen Bluttest zu machen, um fetale Fehlbildungen zu erkennen, ergänzt durch Ultraschall-Ergebnisse, die Bestandteile des ersten perinatalen Screenings sind.

  • 14-20 Wochen. In einigen Fällen wird eine wiederholte komplexe Untersuchung vorgeschrieben, und Blut wird zur Analyse im Rahmen eines Dreifachtests auf Down-Syndrom getestet.

  • 16 Wochen. Der optimale Zeitpunkt für wiederholte Blut- und Urintests. Besonderes Augenmerk wird auf den Hämoglobinspiegel und den Proteingehalt im Urin gelegt, während dieser Zeit entwickeln sich normalerweise Anämie und Pyelonephritis. Wenn schwerwiegende Anomalien festgestellt werden, wird eine angemessene Behandlung vorgeschrieben, oft mit Krankenhausaufenthalt, und Tests werden regelmäßig durchgeführt, bis sich die Indikatoren normalisieren.

  • 25 Wochen Urinanalyse.

  • 28 Wochen. Blut- und Urintest.

  • 30 Wochen. Die meisten während des Registrierungsprozesses durchgeführten Analysen werden wiederholt, die Austauschkarte wird ausgegeben.
  • Außerdem wird der Urintest vor jedem Besuch beim Gynäkologen durchgeführt.

    Zusammen mit Labortests ist es notwendig, bei der Registrierung ein EKG zu machen. Auch empfohlen 3-5 mal während der Schwangerschaft Ultraschall zu unterziehen:

  • 11-12 Wochen: erstes Screening auf fetale Pathologie;

  • 22 Wochen: Fötusgröße, Plazentazustand und innere Organe werden beurteilt;

  • 32 Wochen: Doppler zur Beurteilung der Funktion der Plazenta;

  • 36-38 Wochen: Ultraschall ist bei niedriger Plazentation indiziert. Die Größe und Position des Fetus werden identifiziert, der Blutfluss beurteilt, eine Prognose bezüglich des Geburtszeitpunktes gemacht, Indikationen für einen Kaiserschnitt ermittelt.
  • Ab der 36. Woche wird bei jeder Untersuchung eine Kardiotokographie durchgeführt, um die Herztätigkeit des Fötus und die Wirkung der Uteruskontraktionen darauf zu untersuchen.

    Krankheiten und Gesundheitsprobleme

    Während der Schwangerschaft ist eine Frau leider nicht immun gegen Krankheiten. Die Belastung aller Organe nimmt zu, was eine Exazerbation bestehender und die Entstehung neuer Krankheiten hervorrufen kann.

    Sie können verschiedene Organe befallen, Erkrankungen des Fortpflanzungssystems sind mit dem Schwangerschaftsabbruch behaftet, andere Beschwerden komplizieren ihren Verlauf und können sich negativ auf die Entwicklung des Fötus auswirken.

    Die Situation wird durch die Tatsache erschwert, dass eine Schwangerschaft eine Kontraindikation für die Verwendung vieler herkömmlicher Medikamente darstellt.

    Vor dem Hintergrund einer geschwächten Immunität und hormonellen Veränderungen können sich bakterielle Erkrankungen der Vagina entwickeln, die mit Infektionen des Fruchtwassers, fetalen Anomalien und Fehlgeburten behaftet sind.

    Parasitäre Krankheiten - Helminthiasis, Toxoplasmose - sind sehr gefährlich für ein Kind. Herpes-Viren, Hepatitis, im Körper einer schwangeren Frau entdeckt - ein sehr ernstes Problem.

    Viele Probleme im Zusammenhang mit der Verletzung des Verdauungstraktes und des Ausscheidungssystems - Sodbrennen, Verstopfung und Durchfall.

    Eine Vielzahl von Erkältungen, Atemwegserkrankungen, von Husten und Schnupfen bis zu Sinusitis, Bronchitis erfordern eine sofortige Behandlung unter der Aufsicht eines Arztes.

    Während der Schwangerschaft nimmt die Belastung der Nieren zu, sie werden anfälliger für Infektionen, eine der häufigsten Erkrankungen ist die Schwangerschafts-Pyelonephritis.

    Oft leidet das Herz-Kreislauf-System, Tachykardie, Druckanstieg oder -abfall, Krampfadern.

    Grundlegende Kenntnisse über Schwangerschaft, ihre Symptome, Timing, Flow-Eigenschaften werden einer Frau helfen, ihren eigenen Zustand besser zu beurteilen.

    Aber ohne regelmäßige Beobachtung durch einen Gynäkologen und die Untersuchung durch enge Spezialisten während dieser Zeit ist nicht genug, vor allem, wenn es Komplikationen gibt.