Ungewöhnliche Gefühle während der Schwangerschaft

Konzeption

Der Organismus der zukünftigen Mutter durchläuft bedeutende physiologische Veränderungen. Vor allem verändert sich der hormonelle Hintergrund einer Frau, viele Organe und Systeme arbeiten in einem verbesserten Modus. All dies verursacht bestimmte Empfindungen während der Schwangerschaft, die nicht alle angenehm sind. Ein Teil des neuen Zustandes einer Frau kann ihre Unruhe und Gefühle in den meisten Fällen völlig umsonst verursachen. Überlegen Sie daher, welche Gefühle während der Schwangerschaft und mit was sie verbunden sind.

Neue Empfindungen während der Schwangerschaft

Viele Frauen in den ersten Wochen der Schwangerschaft bemerken ungewöhnliche allgemeine Schwäche und Müdigkeit. In der Regel ist es sehr schwer für sie, morgens aus dem Bett zu kommen, am Nachmittag entsteht ein Gefühl der Schwäche und nach 18 bis 19 Uhr fühlen sie sich schläfrig. Dies erklärt sich dadurch, dass zu Beginn der Schwangerschaft im mütterlichen Organismus eine aktive hormonelle Anpassung stattfindet, die hohe Energiekosten erfordert.

Einige Frauen, die ein Baby haben, müssen Übelkeit und Erbrechen erfahren. Darüber hinaus tritt solche Übelkeit oft nicht nur am Morgen auf, sondern stört auch die zukünftige Mutter den ganzen Tag. In den meisten Fällen ist das Unbehagen während der Schwangerschaft eher ein leichtes Angstgefühl im Magen ("steif"), obwohl manchmal eine Frau unter Erbrechen leiden kann. Für viele wird Übelkeit das erste Symptom einer beginnenden Schwangerschaft. Und es ist mit den gleichen hormonellen Veränderungen im Körper verbunden.

Einige Hormone, insbesondere das Östrogen-Hormon, sind verantwortlich für die Schwellung der Brüste der Frau während der Schwangerschaft. Die Brüste schwellen an und werden schmerzhaft, obwohl der Schmerz gewöhnlich mit der Schwangerschaft abklingt. Experten nennen die Brustschwellung ein gutes Zeichen für den normalen Verlauf der Schwangerschaft und das Fehlen der Gefahr ihrer Unterbrechung.

Diejenigen von Frauen, die auf das geringste Fieber reagieren, verspüren in den ersten Wochen nach der Empfängnis oft leichtes Fieber und damit verbundenes Unwohlsein. Wenn eine Frau einen Basaltemperaturplan einhält, wird ihr Anstieg einer der Beweise für eine erfolgreiche Befruchtung des Eies sein.

Und natürlich ist es unmöglich, ein so unangenehmes Gefühl während der Schwangerschaft wie Sodbrennen nicht zu erwähnen. Sein Aussehen provoziert das Hormon Progesteron, unter dessen Einfluss sich der Ösophagussphinkter entspannt. Als Ergebnis wird eine kleine Menge Magensaft, manchmal mit teilweise verdauten Lebensmitteln, zurück in die Speiseröhre geworfen.

Wahrscheinlich kennt jeder bereits die ungewöhnlichen Essgewohnheiten zukünftiger Mütter. Während dieser Zeit ändern viele von ihnen ihre Nahrungsvorlieben, und oft werden Nahrungsmittel, die sogar vor der Schwangerschaft krank geworden sind, die begehrenswertesten werden.

Oft reagiert eine Frau, die ein Baby erwartet, sehr stark auf viele Gerüche, besonders oft auf den Geruch von Tabak, scharfen Gerüchen, Parfüms und Deodorants. Auf diese Weise wird der Körper der Frau vor Produkten geschützt, die viele Chemikalien enthalten, die für sie und den Fötus während dieser Zeit unsicher sind.

Die meisten Frauen bemerken eine Veränderung ihrer psychischen Gefühle während der Schwangerschaft. Scharfe hormonelle Veränderungen, Müdigkeitserscheinungen, Vorbereitung des Körpers auf die Schwangerschaft werden auf den emotionalen Zustand angezeigt. Einige zukünftige Mütter werden reizbar und nervös, während andere apathisch und friedlich werden.

Bauchgefühl während der Schwangerschaft

Zu Beginn der Schwangerschaft spüren viele Frauen schwache Zugschmerzen im Unterbauch. Normalerweise treten sie während des ersten Monats nach der Empfängnis auf und sind mit physiologischen Veränderungen im Körper verbunden. Während der Schwangerschaft wird die biologisch aktive Substanz Relaxin gebildet, unter der die Bänder, vor allem die, die den Uterus halten, weich werden. Eine leichte Erweichung des Uteruskörpers und des Isthmus, der den Körper und seinen Hals verbindet, trägt zu einer Veränderung der relativen Lage der Peritonealorgane bei. Anzeichen für diese Prozesse und bemerkt eine Frau. Es ist wichtig, diese Gefühle von den Symptomen einer drohenden Fehlgeburt zu unterscheiden, die durch Krämpfe oder anhaltende Schmerzen im Unterbauch gekennzeichnet sind, begleitet von Uterusspannungen und vaginalen Blutungen. Bei solchen Symptomen müssen Sie sofort einen Arzt aufsuchen.

Eine Zunahme des Fötus, der Gebärmutter, der Bändererweichung führt oft zu ungewöhnlichen Empfindungen im Bauch während der Schwangerschaft im Bereich der Schambeinfuge, also im unteren Teil des Abdomens. Dieser Zustand manifestiert sich in der Regel als leichter Schmerz, der besonders beim Gehen empfunden wird. Manchmal wird es schmerzhaft und drückt auf den Busen. In solch einer Situation ist es notwendig, einen Arzt zu konsultieren, der das Tragen einer Bandage, Bettruhe oder Einnahme von Schmerzmitteln verschreiben kann.

Manchmal klagt die werdende Mutter über Kribbeln, Taubheitsgefühl im Beckenbereich. Dieses Phänomen stellt keine Gefahr für den Verlauf der Schwangerschaft oder die Entwicklung des Fötus dar. Es erklärt sich durch den Druckanstieg aufgrund der Bewegung des Kindes und erscheint näher am Geburtsdatum. Um das unangenehme Gefühl zu beseitigen, muss eine Frau auf ihrer linken Seite liegen und so den Druck auf den Beckenbereich reduzieren, durch den die Arterien, Venen und Nerven verlaufen.

Die meisten Frauen kennen solche Empfindungen während der Schwangerschaft als Kribbeln und Unbehagen im mittleren Teil des Bauches. Sie begleiten gewöhnlich Verstopfung und Blähungen. Dies ist auf die Schwächung der Darmmuskulatur während dieser Periode und ihre Verlagerung nach oben durch die wachsende Gebärmutter zurückzuführen. In der Regel geht dieser Zustand bei einer Frau nach Beseitigung von Verstopfung und Blähungen weg.

Im letzten Trimester der Schwangerschaft haben viele Frauen ein Schweregefühl im rechten oberen Hypochondrium, das durch eine Veränderung der Position der Gallenblase durch einen wachsenden Uterus und eine Zunahme der Gallenbildung verursacht wird.

Welche Gefühle während der Schwangerschaft Frauen haben, hängt von vielen Faktoren ab. Wenn diese Gefühle unangenehm sind, unangenehm sind oder Schmerzen verursachen, ist es notwendig, einen Arzt aufzusuchen.

Schwangere Empfindungen bekommen

Bauchwahrnehmungen früh in der Schwangerschaft

Fast jede schwangere Frau beschwert sich über die Zerrbewegungen in der Gebärmutter (das ist im Unterbauch). Ungefähr eine Woche später fängt das befruchtete Ei an, den Uterus zu absorbieren. Und während dieser Zeit kann die zukünftige Frau in der Arbeit das Erscheinen der Entladung von den Genitalien bemerken. Dies ist ein charakteristisches Gefühl im Bauch zu Beginn der Schwangerschaft. Aber der Schmerz selbst wird durch Krämpfe verursacht, die in der Gebärmutter aufgrund des Auftretens eines neuen Körpers (des Embryos) entstehen. Wenn dein Magen schmerzt, leg dich hin und ruhe dich aus. Finde eine Position, in der du weniger weh tun kannst. Wenn der Schmerz nicht nachlässt, rufen Sie den Krankenwagen oder gehen Sie alleine zum Frauenarzt.

Außerdem schwächt sich die Immunität der zukünftigen Mutter zu Beginn ab. Es ist ganz normal, wenn eine Frau Gasbildung und Verstopfung erhöht hat. Auch dies kann plötzliche Bauchschmerzen verursachen. Aber sorge dafür, dass alle deine Schmerzen dem Arzt gemeldet werden, damit er ernsthaftere Krankheiten aufgrund der Untersuchung ausschließt.

Und manchmal erlebt eine Frau während der gesamten Schwangerschaft keine Beschwerden. Aber wie die zukünftigen Mütter behaupten, haben sie von Beginn der Schwangerschaft an das Gefühl, dass sie etwas "Neues" in ihren Mägen haben.

Übrigens hat jede schwangere Frau auf ihre Weise Schmerzen. Manchmal kribbelt, erstickt, verkrampft oder fühlt sich etwas schwer und unangenehm an. Und sie entstehen am häufigsten während des Sports, sowie Krämpfe in der Gebärmutter. Orgasmus verursacht übrigens auch Krämpfe, was bedeutet, dass Sie nach dem Geschlechtsverkehr in den ersten Stadien der Schwangerschaft ein wenig schmerzhaft oder nur unangenehm werden können.

Aber häufiger fühlt die Frau, dass ihre Periode beginnen wird. Der Schmerz ist dem prämenstruellen Syndrom sehr ähnlich. Im Laufe der Zeit werden alle diese für die ersten Schwangerschaftswochen charakteristischen Symptome verschwinden.

Kommentare zu den Beiträgen: 4

  1. Dashutka Korableva:

Ich wurde ziemlich gut in meine linke Seite gestochen, ich wurde in den Unterleib gezogen, ich wollte essen und schlafen, im Allgemeinen fühlte sich mein Magen zuerst sehr angespannt an (ungefähr 40-50 Tage nach dem Beginn der Schwangerschaft). Aber sie fühlte keine Übelkeit, fühlte keinen Abscheu und Toxikose blieb unbemerkt.

Irgendwann etwa 10 Wochen hatte ich die stärkste Toxikose, ich stieg nicht aus dem Schrank, ich wurde grün wie ein Frosch, mein Mann versuchte alles zu nehmen, um zu retten, der Idiot. Dann ging es so, als wäre es nie passiert.

Bis zu 2 Monaten hatte ich zu Beginn der Schwangerschaft keine Empfindungen in meinem Magen. Verzögern Sie sich nur und für einen kleinen Teil auf die Toilette. Nun, und dann begann es)

Ich weiß nicht, vielleicht war es für mich dasselbe, aber in den ersten Wochen ging ich einfach wie ein Zombie, ich war genervt, angespannt geistig und körperlich, ich war gestört, ich hasste leise alle, ich fühlte Gerüche und Geschmäcker, die ich vorher nicht bemerkt hatte, es schien noch schlimmer Sehen und Hören. Nun, und dann erschien ein weiterer Ekel für Süßigkeiten. Dies ist im ersten Monat 2.

Hinterlasse einen Kommentar

Die ersten Tage der Schwangerschaft - was fühlt eine Frau?

Wenn für Sie diese Schwangerschaft die erste und lang erwartete ist, dann erwarten Sie viele Überraschungen. Während der ganzen 9 Monate werden Sie Ihre Gefühle und Empfindungen beobachten, denn jetzt sind Sie zwei und es wird angenommen, dass sich die Bedürfnisse des Kindes nun in den Wünschen der Frau ausdrücken. Manchmal können die Empfindungen einer Frau anzeigen, dass die Schwangerschaft nicht so glatt ist, wie wir es gerne hätten.

Schwangerschaft ist keine Krankheit, sondern eine sehr wichtige Phase im Leben einer Frau. Beide sollten mit der Planung der Schwangerschaft beschäftigt sein: sowohl der Mann, als auch die Frau. Die Verweigerung von schlechten Angewohnheiten, richtige Ernährung, moderate Bewegung und Gesundheitsverbesserung des gesamten Organismus mehrere Monate vor der Empfängnis wird sich positiv auf die Gesundheit des ungeborenen Kindes auswirken. Während der Körper der Mutter auf das Baby wartet, reguliert er seine Prozesse nach den Regeln, die von Natur aus in ihm festgelegt sind. Natürlich ändern sich die Dinge im Leben einer Frau.

Wir werden Ihnen sagen, was eine Frau in den ersten Wochen nach der Empfängnis erwartet, welche Anzeichen einer Schwangerschaft in den frühen Stadien haben.

Die Ursachen für dieses häufigste Symptom der Schwangerschaft sind noch unbekannt. Übelkeitsanfälle beginnen nicht unbedingt am Morgen, sie können am Abend oder vor der Mittagspause auftreten. Emetische Triebe, entgegen der landläufigen Meinung, entstehen oft nicht nur beim Anblick von Nahrung. Der Hauptfaktor, der Übelkeit verursachen kann, ist Stress. Und Sie müssen zugeben, stressige Situationen während der Schwangerschaft sind sehr oft gestört.

Schwäche, Schwäche, Unwohlsein

Sehr oft sieht eine Frau bei den ersten Symptomen der Schwäche die ankommende Erkältung als Schuld. Die Symptome sind sehr ähnlich, sogar eine laufende Nase verbindet manchmal. Aber es geht nicht weiter. Und nach ein oder zwei Wochen stellt sich heraus, dass es zwei Teststreifen gibt. Ah, hier ist der Deal!

Das Schwangerschaftshormon Progesteron verändert die Empfindungen einer schwangeren Frau aktiv. Es beginnt in den ersten Wochen der Schwangerschaft. Die zukünftige Mutter wirft es ins Fieber, es wird sehr kalt. Die Temperatur kann leicht ansteigen und verfolgt ständig den Wunsch, sich für ein bisschen Ruhe und Schlaf hinzulegen.

Häufiges Drängen auf die Toilette in einem kleinen

Das fängt schon an zu stören. Es scheint, dass es jetzt nicht das letzte Trimester der Schwangerschaft ist, wenn der Fötus so groß ist, dass die Blase nicht einmal halb voll sein kann und man alle 15 Minuten zur Toilette rennen muss. Nur der Beginn der Schwangerschaft und das sollte nicht sein. Aber nimm nicht das Wunschdenken. Jetzt in der Gebärmutter sind Prozesse, die neues Leben geben! Daher ist die Blutzirkulation in diesem Teil des Körpers erhöht. Die Nieren arbeiten jetzt mit erhöhter Kraft und Progesteron wirkt entspannend auf alle glatten Muskelorgane, so dass die Gebärmutter in einem so entscheidenden Moment nicht in Form ist. Alle diese Prozesse begannen fast gleichzeitig, was die Arbeit des Urins des Ausscheidungssystems nicht beeinflussen kann.

Und du musst leiden, weil du hier nichts machen kannst. Wie viel zu ertragen? Hängt von Ihrem Schwangerschaftsalter ab. Wenn Sie 2-3 Wochen haben, dann sind noch 37-38 Wochen übrig.

Dies gilt insbesondere für Frauen, die bereits vor der Schwangerschaft Probleme mit diesem Organ hatten. Wie Sie sich erinnern, hat das Schwangerschaftshormon eine entspannende Wirkung auf die Gebärmutter und die Blase, aber es stellt sich heraus, dass der Darm auch unter seinem direkten Einfluss steht. Unter der Wirkung von Progesteron beginnen die Eingeweide langsamer zu arbeiten, Blähungen nehmen zu und Verstopfung tritt auf.

Du kannst nicht aus diesem Zustand entkommen, aber du kannst die Arbeit der Eingeweide erleichtern und er wird dir für mehr tatkräftige Arbeit danken. Um dies zu tun, essen Sie mehr Ballaststoffe und verzichten Sie auf Lebensmittel, die die Gasbildung fördern. Faser ist in Gemüse und Früchten gefunden. Und erhöhen Blähungen Hülsenfrüchte, Kohl und andere Produkte, auf die eine Frau eine individuelle Reaktion haben kann.

Schmerzen und Beschwerden im Unterbauch

Bereits in den ersten Tagen der Schwangerschaft kann eine Frau leichtes Brennen im Unterleib und im unteren Rücken spüren. Der Uterus ist entspannt (aus welchem ​​Grund auch immer, wir haben schon etwas höher aussortiert) und dank einer erhöhten Durchblutung beginnt er bereits zuzunehmen. Nicht so sehr, dass es äußerlich wahrnehmbar war, aber diese Dehnung kann leichte Schmerzen verursachen.

Diese Gefühle sind dem Schmerz in der Periode vor der Menstruation sehr ähnlich, diese Periode wird auch PMS genannt.

Es kann Schmerzen und Seiten des Bauches geben. Auf welcher Seite - es hängt alles davon ab, wo sich der gelbe Körper befindet.

Achtung! Es ist notwendig, einen Arzt aufzusuchen, wenn die Schmerzen krämpfen oder die blutige Entlassung begonnen hat.

Irgendwelche Fragen? Sie können sie auf FORUM fragen

Beginn der Schwangerschaft

Empfindungen, Anzeichen und Symptome früh in der Schwangerschaft

Der Beginn der Schwangerschaft äußert sich selten durch Anzeichen, die unabhängig voneinander nachgewiesen werden können. Ist das nur? verzögerte Menstruation, aber viele junge Mädchen schenken dem keine besondere Aufmerksamkeit: "Zyklusversagen, mit dem es nicht passiert!" Aufmerksamere Mädchen suchen nach Anzeichen, die zu Beginn der Schwangerschaft nicht zu zuverlässig sind. Lassen Sie uns alle Veränderungen betrachten, die von einer Frau bemerkt werden können, die ein Baby (in den frühen Stadien) erwartet.

Überhaupt nicht, aber für die meisten werdenden Mütter wird die Toxikose in einem frühen Stadium in gewissem Maße bestimmt. Es äußert sich nicht unbedingt in häufigem Erbrechen, Übelkeit. Es kann nur zur Abweisung von Produkten und Gerüchen, Schwäche, manchmal Schwindel, grundlose Müdigkeit, Appetitlosigkeit führen - all dies gilt auch für die Manifestationen der Toxikose.

2. Manchmal bringt der Beginn der Schwangerschaft Empfindungen ähnlich denen, die vor dem Einsetzen der Menstruation auftreten. Und das ist nicht nur PMS, sondern auch Schmerzen im Bauch. Wenn die Schmerzen stark sind, müssen Sie einen Arzt aufsuchen. Aber eine Fehlgeburt in sehr frühen Stadien zu verhindern, ist schwierig. Übrigens gehen viele Frauen nicht davon aus, dass sie in ihrem Leben Fehlgeburten hatten. Sie waren. Jede monatliche Verzögerung kann möglicherweise ein Zeichen für eine interessante Situation sein.

Oder eher - minderwertig, das heißt, 37 mit einem kleinen Schwanz. Dies geschieht in der Regel mit einer trägen aktuellen chronischen Erkrankung oder mit. der Schwangerschaft. Tatsache ist, dass bei Frauen in der Position im ersten Trimester die Thermoregulation aufgrund der Wirkung des Hormons Progesteron gestört ist. Nach ca. 2-3 Wochen ist alles wieder hergestellt. Viele progressive Frauen wissen auch, dass es möglich ist zu bestimmen, ob eine Empfängnis stattgefunden hat oder nicht, indem man die Basaltemperatur misst. Wenn es nach allen Regeln gemessen wird (am Morgen, ohne aus dem Bett zu steigen), dann ist das Ergebnis über 37 Grad - positiv. In einigen Fällen kann BT jedoch niedriger als dieser Wert sein.

Wenn dies vorher nicht beobachtet wurde und ungeschützter Geschlechtsverkehr stattgefunden hat, ist es notwendig, die Schwangerschaft zu überprüfen. Natürlich haben diese Sekrete keine monatliche Beziehung, und meistens sind sie Zeichen der Ablösung der Eizelle oder. seine ektopische Lage, die sehr gefährlich ist.

5. Die Zunahme und Schmerzen der Brustdrüsen, die Freisetzung von Kolostrum (klebrige transparente oder gelbliche Flüssigkeit aus den Brustwarzen). Aber nicht nur der Beginn der Schwangerschaft hat ähnliche Symptome. Etwa gleich viele Frauen fühlen sich vor der nächsten Menstruation. Besondere Aufmerksamkeit sollte diesem Symptom geschenkt werden, wenn es nur in einem bestimmten Bereich der Brustdrüse schmerzt, gibt es Siegel oder eine einzelne Formation zum Berühren. Bei solchen Beschwerden müssen Sie sofort den Brustspezialisten aufsuchen.

All dies sind wahrscheinliche Anzeichen. Aber Sie können eine genaue Diagnose vor der Verzögerung der Menstruation durchführen! Ungefähr 10 Tage nach der Empfängnis beginnt Choriongonadotropin zu produzieren - ein Hormon, auf das Schwangerschaftstests ansprechen. Die gleichen Tests werden jedoch empfohlen, um erst mit dem Beginn der Verzögerung zuverlässiger zu sein. Aber der Bluttest für HCG zeigt schon vor der Verzögerung das richtige Ergebnis. Was manchmal sehr wichtig ist. Wenn es bereits eine Verzögerung gibt, nehmen Sie den Beginn der Schwangerschaft an, zieht den Unterbauch, Schmerzen in der Brust, Toxikose erschien, dann ist es Zeit, den Frauenarzt zu besuchen. Mach dir keine Sorgen, häufige gynäkologische Untersuchungen werden nicht sein. Wenn die Durchführung sicher verläuft, werden sie für alle 9 Monate nicht länger als 2-3 Stunden benötigt. Aber Ultraschall, der auch eine Schwangerschaft diagnostiziert, wird in der Regel näher an 12 bis 13 Wochen verordnet. Früher - nur wenn aus gutem Grund. Zum Beispiel, Verdacht auf gefrorene oder ektopische.

Hast du einen Traum gehabt? Interpretiere es!

Bauchwahrnehmungen früh in der Schwangerschaft

Die ersten Wochen der Schwangerschaft sind normalerweise am schwierigsten. Vor allem, wenn diese Schwangerschaft die erste ist und alle Empfindungen für dich neu und ungewohnt sind. Jede Bauchschmerzen erzeugt Angst und Panik. Sie wissen nicht, wen Sie anrufen, wohin Sie laufen und was Sie tun sollen. Vertraut? Dann lass es uns gemeinsam herausfinden.

Warum den Bauch zu Beginn der Schwangerschaft ziehen?

Zu Beginn der Schwangerschaft kann eine Frau fühlen, wie der Unterleib nach rechts und links zieht. Diese Empfindungen sind dem prämenstruellen Syndrom sehr ähnlich. Und es sind sie, die oft eine Frau in die Irre führen, da es ihr scheint, dass sie überhaupt nicht schwanger ist und gerade dabei ist, ihre Periode zu beginnen. Die Natur dieser Ziehempfindungen ist eine Erweichung der Bänder unter dem Einfluss von Hormonen, sowie eine Vergrößerung der Gebärmutter.

Manchmal beschweren sich Frauen, dass sie zu Beginn der Schwangerschaft Bauchschmerzen haben. Solche schmerzenden Schmerzen werden durch die gleiche Erweichung und Streckung der Bänder und, wenn auch gering, durch das Wachstum des Bauches verursacht.

Zusätzlich zu den oben genannten können Bauchschmerzen zu Beginn der Schwangerschaft durch Blähungen (erhöhte Gasbildung) verursacht werden. Darüber hinaus sollten Sie sich nicht dafür schämen, Blähungen zu Beginn der Schwangerschaft kennen wahrscheinlich jede Frau. Ihr Aussehen beruht auf dem zunehmenden Druck des Uterus auf die Eingeweide und dementsprechend auf die Störung des letzteren.

Wie mit Blähungen in der frühen Schwangerschaft umzugehen?

Solange die Größe von Uterus und Fetus noch nicht sehr groß ist und der auf den Darm ausgeübte Druck nicht stark ist, kann das Auftreten von Blähungen und die dadurch verursachten Beschwerden beeinflusst werden. Die Hauptmethode des Einflusses ist die Korrektur der Ernährung der schwangeren Frau. Sie sollten nicht schwer für Verdauungsprodukte essen. Kleiner als gebraten, fettig, leichter assimilierbar und nützlich, und das Gefühl von Schwere im Magen wird definitiv verschwinden.

Was tun, wenn man zu Beginn der Schwangerschaft den Bauch zieht?

Zunächst einmal stellen wir fest, dass es für schwangere Frauen üblich ist, ständig auf ihre Gefühle zu hören, um nicht etwas Wichtiges zu verpassen. Und auch wenn der Bauch nicht viel schmerzt, wird die Frau dies zu Beginn der Schwangerschaft auf jeden Fall bemerken. Während es im Normalzustand ist, wird es wahrscheinlich nicht einmal darauf achten.

Wenn eine Frau während der Schwangerschaft ungewöhnliche Empfindungen bemerkt, kann sie auf der einen Seite schnell reagieren, wenn die Ursache der Angst nicht umsonst ist. Aber auf der anderen Seite fügt sich die ohnehin schon beeinflussbare Schwangere zu zusätzlichen Erfahrungen. Daher solltest du zuerst einmal darüber nachdenken, ob diese Bauchschmerzen zu Beginn der Schwangerschaft wirklich ungewöhnlich sind, oder ist dir das schon einmal passiert, aber könntest du die Aufmerksamkeit nicht auf sie lenken?

Darüber hinaus sollten Sie lernen, zwischen Schmerzen im Zusammenhang mit der Schwangerschaft und dem Wachstum der Gebärmutter und Veränderungen der Positionen der Organe sowie Schmerzen in Magen, Leber, Gallenblase, Darm usw. zu unterscheiden. Dies bedeutet jedoch nicht, dass die zweite Gruppe von Faktoren wegen ihrer untergeordneten Bedeutung nicht beachtet werden sollte. Sie sind auch sehr wichtig für die Gesundheit der zukünftigen Mutter und des Kindes, aber es ist keine dringende Angelegenheit, ihre Ursache herauszufinden.

Wann lohnt es sich einen Arzt aufzusuchen?

Lassen Sie uns die Fälle auflisten, in denen Sie einen Arzt aufsuchen müssen, wenn Sie zu Beginn der Schwangerschaft Beschwerden im Magen haben:

  1. Wenn Sie das Gefühl haben, dass das Unbehagen nicht vorübergeht, sondern nur zunimmt, und der Schmerz selbst Ihnen verdächtig erscheint;
  2. Wenn der Schmerz von blutigem Ausfluss begleitet wird;
  3. Wenn Sie im Hintergrund der drohenden Abtreibung Schmerzen haben.

Beachten Sie, dass Sie in den letzten zwei Fällen sofort ins Bett gehen und einen Arzt oder einen Krankenwagen rufen müssen!

Beantwortet: 103

In der ersten Schwangerschaft klassisch gezogen auf salzig, gut, und einige solche Empfindungen erschienen. Im Allgemeinen habe ich sofort gemerkt, dass ich schwanger bin. In der zweiten, im Gegenteil, nichts, wie sie sagen, angedeutet. Ich habe auch vergessen, das Datum der letzten Menstruation zu markieren, und deshalb fing alles an von "ha ha, ich mache meinem Mann einen Scherz, als ob ich mein Geschäft irgendwo verloren hätte", dann "hehe, ja, ja, ja, immer noch nicht!" dann "hmm. seltsam irgendwie", dann "mamadoragaya. nach dem Test, was zu gehen?" und schließlich das abschließende "RANKING!"

Und der Salzige von Anfang an sofort, oder nach einiger Zeit nach der Verzögerung? Mit der zweiten, hoffe ich, war eine Überraschung für meinen Mann ein Erfolg! =)

Es war alles wie immer, Nabuzla Brust verletzt. Ich habe meinem Mann noch einmal gesagt, dass du wieder nichts getan hast. Das ICP ist alles wie immer, dann gehen sie nicht und tun es nicht, sie ziehen, es tut weh und die Brust tut weh. Der erste Test ist ein schwacher Streifen, obwohl ich dem zweiten Streifen vorher keinen Hinweis gegeben habe. Ich denke seltsam, kann nicht sein! Ich war bereit, alles zu punkten, und seit dem Beginn des Sommers habe ich diese ganze Planung tatsächlich gehämmert. Am nächsten Tag hat ein weiterer Test wieder 2 Streifen, am Tag 3 ging ich zum hCG, und als die Ergebnisse kamen, brüllte ich vor Freude!

Ja, ich habe deine Notizen in der Planung gelesen, ich habe mich sehr für dich gefreut! Ich, hier wusste nicht, ob es Empfindungen wie PMS gibt, wenn Schwangerschaft auftritt. Ich dachte auch, wenn alles weh tut und zieht, dann ist das genau die Menstruation. Jetzt werde ich wissen, dass die Empfindungen die gleichen sein können. Vielen Dank!

Es ist nicht möglich, mich darauf vorzubereiten, seit 7 Jahren habe ich viele Tests durchgemacht, und als Ergebnis fand B. mich nur in der 7. Woche. So gab es kein Stauwasser - es war der erste Tag der Menstruation und wir gingen Schlittschuhlaufen - der Bauch schmerzte schrecklich, wir waren ständig durstig, gingen nicht und fielen - das Ergebnis war kein eindeutiger Fleck - 5 Tage tat es meinem Bauch ein bisschen weh und das war alles. Und ich nach einer Reise (4 Flüge) und einem schrecklichen Avitaminza. Nun, ich denke alles ist gekommen. Dann begann ein schrecklicher Sushnyak, die Brust, wie mit dem MX, war geschwollen, Übelkeit am Abend - Frühling der Körper streikt - es passiert. Der Grund für den Test war, dass ich fast vom Geruch von Kaffee erbrochen hatte - vorher war mein Lieblingsgeruch -5-6 Tassen pro Tag. Ich habe einen Teststreifen gemacht - ich befürchte, dass was passiert, wenn ich 12 probiere und der Wagen ein Kürbis wird. Jetzt ist 33 Wochen Flug normal.

Ja, ich verstehe, alles anders. Nun, interessante Beispiele. Vor allem gibt es einen ICP. Wie Sie beschrieben haben, zog das den Magen, schwellende Brust. Oder tippen Sie, wenn solche Zeichen, dann nur auf die Menstruation warten, und wenn Sie schwanger sind - dann flattern Sie geradeaus.

Ich hatte eine Schwangerschaft 2 Tage nach dem Eisprung, merkwürdigerweise. Zur gleichen Zeit wartete die Schwangerschaft nicht, so dass sie sich nicht "aufzog". Zwei Tage nach O. hatte ich ein seltsames Gefühl in meiner Brust: ein brennendes Gefühl in den Brustwarzen, ein Hexenschuss in der Brust, und sie "brannte", vor M. tut es einfach weh. Am 7. Tag zog er seinen Magen, als ob M. (ich dachte immer noch, "Nun, jetzt werde ich wegziehen, warum nicht so früh"). Und die Körpertemperatur betrug 37,2 - 37,4. Hält immer noch.

Jetzt wird dir jemand schreiben, dass es unmöglich ist, vor der Implantation für 5-10 Tage etwas zu fühlen;) Ja, ich habe eine Notiz über die Temperatur und die Brust genommen, danke. Die Temperatur sollte im Prinzip für alle (oder viele) steigen.

für ein Jahr und eine Hälfte der Erwartungen, war ich es leid, jeden Monat zu warten und entspannt) nur glücklich weiter eine 7-10 km Presse zu laufen. Mein Bauch schmerzte, als würde es jetzt losgehen, so dass sie erst am 4. Tag der Verspätung merkte, dass "etwas nicht hier war, aber wann hätte es sein sollen?", schaffte es aber während einer Trainingseinheit die Presse an einer horizontalen Stange abzuschütteln. Am 7. Tag der Verspätung entschied ich mich, einen Test zu machen, da ich mit einer Übernachtung und einer Trinkgelegenheit zum Schießstand ging, entschied ich mich dafür zu sorgen, dass ich nicht schwanger war und dass ich Rum trinken konnte) und dann gab es zwei klare Streifen)

kühle dich alle. Was ist Ihre Arbeitsbelastung während der Schwangerschaft?

Die Temperatur stieg am 5. Tag nach dem Eisprung, 37.2-37.5. Ich fühlte mich gebrochen, rief einen Arzt an und sie gaben mir einen ARVI, obwohl es nicht einmal einen Schnupfen gab. Weitere Nippel verdunkelten sich. Das sind alle Kuriositäten, die vor dem Test waren.

und dann sank die Temperatur auf normal, oder ist es immer noch um 37?

nichts vorausgesagt, der Test tat nur in 10 Tagen der Verzögerung, obwohl wahrscheinlich ein Zeichen der Schwangerschaft so stumpf war

Aber hatten Sie vor der Schwangerschaft irgendwie das Gefühl, dass sich Ihre Menstruation nähert? Hattest du das mit Schmerzen zu tun? warum dumm, oder? Schönheit wenn nichts stört =)

Ich hatte alles in PMS - meine Brust schmerzte und schwoll an, mein Rücken schmerzte, die Menstruation sollte bald kommen. Mein Mann und ich hörten nur auf, uns für den ersten Monat zu schützen, aber ich dachte nicht einmal, dass die Schwangerschaft sofort kommen würde. ) Daher hat der Test am 10. Tag der Verspätung stattgefunden. Und trotzdem, den ganzen Monat, als ich noch nicht wusste, dass ich schwanger war, konnte ich aus irgendeinem Grund nicht auf dem Bauch liegen !! Und auf die Pasta und Spaghetti gezogen - den ganzen Monat vor Toxikose platzen sie Und jetzt fahre ich fort :)

Cool, was beim ersten Mal passiert ist. und wie viel hast du dann diese Gefühle durchgemacht, wie bei PMS?

Vom ersten Tag der Verspätung an wurde alles gezeichnet. verdreht, wund... wie immer. War 2-3 Stunden in der Dusche und richtete eine heiße Dusche auf den Bauch, so dass "alles schon begonnen hat". ABB. es verdrehte sich und tat weh und es begann sich fast sofort krank zu fühlen. Der Test zeigte einen doppelten Feststoff. keine verdunkelten Brustwarzen, Stimmungsschwankungen, Hormonstöße, Haarausfall und Schmerzen.. bis heute nein. es gibt nur das tägliche Gefühl, dass "morgen alles beginnt", denn es dreht sich, zieht, tut weh.

was? bis heute wie vor der Menstruation? O_O Ich dachte, dass in ein paar Tagen alles mit dir gegangen ist. Und als ich las, war ich erstaunt. Und wie heißt du jetzt?

Da die Schwangerschaft geplant und sehr begehrenswert war, schaute ich mit sinkendem Herzen auf den Teststreifen :) Und davor zählte ich die Tage der Verspätung und ging jedesmal mit sinkendem Atem auf die Toilette: einfach nicht los! :) Nach zwei Streifen auf dem Teig, war ich überglücklich und rannte los, um meinem Mann die Nachricht zu melden, der, obwohl er zu dieser Zeit schlief, wie gestochen und nicht mehr schlafen konnte. Nach 2 Tagen wiederholte sich der Test - eine weitere Bestätigung. Und dann sind wir mit Freunden in Autos in Tschechien in die Maiferien gefahren, wo ich mit Toxikose bedeckt war (zum Glück nicht stark, ohne sich zu übergeben, damit ich alles vor meinen Freunden verstecken konnte). Und so etwas unterschied sich von der ICP nicht. Meine Brust schmerzte, es gab keinen Appetit und meine Stimmung schien in Ordnung zu sein.

Und wann verging das Gefühl wie PMS und Toxämie?

ein paar Tage vor der Menstruation wurde mir klar, dass das Gefühl im Magen nicht wie üblich, hätte einen Test und fand es am meisten.

Fing an, eine kleine Brust + scharfe Gezeiten der Zärtlichkeit in der Adresse ihres Mannes zu verletzen. Er sagte schon vor der Verspätung, dass ich schwanger sei.

Und meins, sogar abgeschreckt den Test zu kaufen, beharrte darauf, dass alles so klar war :))

Die Brust ihrer Freundin wuchs so sehr, dass sie sie beim Gehen hielt. Ein anderer hatte einen Tonus-Bauch. Eine andere lernte erst nach 4 Monaten, und sie verriet ihren Wert für Sauerkraut nicht an die Nachbarstadt ihres Mannes. Ich war auf alle Erscheinungen bereit, mit der Ausnahme, dass ist kurz vor dem erwarteten Monat passiert mnoy- ich Verstopfung begann mit

Denken Sie, dass Verstopfung auf Schwangerschaft zurückzuführen ist? interessant zu erinnern. Ich habe gehört, dass es während der Schwangerschaft ein solches Problem gibt - aber ich dachte, es würde später beginnen. Profi-Freundin- lustig.

Und ich hatte keine körperlichen Empfindungen, außer der moralischen Komponente - eine wilde Panik. Obwohl es vorher Verzögerungen gab, drehte sich diesmal der Kopf irgendwie an. Ich erinnere mich auch, dass wir jeden Abend mit dem Hund (zu ihren Festlichkeiten) zur nächsten Apotheke gingen, um einen Test zu machen. Am Morgen um im Lotto zu spielen. Als die Zeit gekommen war, wahrscheinlich zum vierten, erkundigte sich die Tante im Fenster freundlich nach dem Ergebnis. )))

Und an welchem ​​Tag zeigte Ihr Test 2 Streifen?

Bauch gezogen wie vor der Menstruation, vielleicht sogar stärker. Aber mein Symptom von PMS ist normalerweise eine erhöhte Nervosität, und hier war der emotionale Zustand völlig ausgeglichen. Und ein paar Tage vor der angeblichen Monatszeit begann schreckliche Schläfrigkeit. Ich gehe normalerweise um 2-3 Uhr zu Bett, und dann werde ich nie einschlafen, aber dann um 9 Uhr wurde ich abgehauen. Als sie den Test machen wollte, hatte sie daher fast keinen Zweifel.

und der Magen und die Schläfrigkeit vergingen im Laufe der Zeit?

In der ersten Schwangerschaft veranlasste mich der Test zu einem Wutanfall, der für mich unerklärlich war - indem ich die Tastatur auf den Boden warf. Die Verspätung war 1 Tag, wie sich später herausstellte (Reparatur in einem neuen Gebäude bedeutete überhaupt keine gefährlichen Tage). Appetit und zarte Liebe für Ananas erschienen, mehr keine Manifestationen. im Strom - Erbrechen am Tag des angeblichen Monats, aber ich komme gelegentlich am Morgen vor, so hat niemand diesen Wert gegeben. Der Test wurde am ersten Tag der Verspätung erneut gemacht - ich musste zum Meer gehen und verlagerte den Plan für eine Woche, um vollständig zu schwimmen. Ich war nicht überrascht - davor war ich für zwei Jahre erfolglos bei der Arbeit am Erben. Am Tag des angeblichen Monatsanfangs besuchte ich mit Freunden ein Zvenigorod-Kloster, ging dort in Museen und Tempel und bat um ein Wunder. Appetit als abgeschnitten. 14 Wochen schon, und ich gehe noch durch die Larven - was zu essen, nicht um Produkte zu übersetzen)) Brustempfindlichkeit erschien erst nach dem Test))

Ja, sogar eine Person hat eine andere Schwangerschaft. Es ist gut, dass Sie mit der zweiten Schwangerschaft erfolgreich waren. Einfache Schwangerschaft und rechtzeitige Lieferung!

Ich begann unkontrolliert zu schlafen :) Ich wollte unbedingt die ganze Zeit schlafen :)

gerade jetzt? oder nach der Verspätung? und dann bestanden oder noch Schläfrigkeit? Wie hast du gekämpft?

Ich war in den ersten 3 Wochen sehr nervös und ich war sehr müde. Obwohl ich nicht wusste, was auf das Baby wartete. Und dann begann ich eine frühe Toxikose - irgendwo in der 4. Woche. Mutilo am Morgen. Aber es war ungefähr zwei Wochen von der Truppe - dann gab es überhaupt nichts)))

cool, dass sich jetzt normal anfühlt!

In der ersten Schwangerschaft, bevor die monatlichen Perioden nicht kamen, tat mir der Magen weh, in der zweiten - es gab überhaupt keine Empfindungen, kurz vor der Verspätung wollte ich irgendwann mal ein Glas Milch trinken, aber ich nehme es nicht in meinen 15-20 Jahren :) vermutet :)) Generell weiß man nie - individuell ist alles wie immer :)

über die bisher ungeliebten Produkte - interessant

Das war es, was nichts vorausahnte - und zwei Streifen am vierten Tag der Verzögerung. Keine weiteren Symptome. Aber zum ersten Mal, das in der ersten Woche der Verspätung scheiterte, gab es eine ganze Reihe von schrecklicher Schläfrigkeit bis hin zu Übelkeit. Bereiten Sie geistig nichts sollte die beste Option in dieser Situation sein - gar nicht zu denken, so zu tun, dass nichts passiert.

vielleicht hast du recht. man muss ruhig auf Menstruation oder Verspätung warten und dann einen Test machen. Aber nur fragen, wer einen Sinn hat, auch nicht mit dem Ziel, sich zu bewerben, nur zu wissen, was möglich ist und wie sie sich verhalten, wenn es passiert. Zum Beispiel, Schläfrigkeit. Ich habe einen Job Pkt. intensiv, wie ohne Kaffee und mit Schläfrigkeit - das kann ich mir nicht vorstellen. Ich hoffe, dieser Zustand wird vergehen =) wusste vorher nicht, dass das eine gemeinsame Sache ist. wusste nur über Toxikose

und ich sah im Spiegel. Mein Kakaku-Ausdruck änderte chtoli. Ich ging nach Hause am Spiegel vorbei und verfing mich in den Augenwinkeln - ich sah ziemlich gut aus, und sofort bedeutete der Gedanke - schwanger. Dann ist die Woche irgendwo mit einer Temperatur von 37-37,5 gescheitert. Dies ist immer noch eine Verzögerung. Ich kaufte den Test, als mein Mann und ich beschlossen, am Abend ein Bier zu trinken, naja, sie sagen schwanger bedeutet, ich werde nicht trinken. Ich habe nicht getrunken =) am Morgen wurde der Test wiederholt, alles war genau, solche Streifen waren klar. Am selben Tag gingen sie los und reichten einen Antrag ein, denn sie waren nicht offiziell registriert. Und im ersten Trimtre hatte ich das Gefühl, dass es keine Menstruation gab, aber PMS blieb. Regelmäßig dann, wenn sie sein sollten, verschlechterte sich die Stimmung gründlich, im Allgemeinen blieb natürliches PMS für ein paar Tage.

wunderbare Geschichte: Sowohl die Hochzeit als auch du siehst gut aus! Ja, d.h. PMS-Empfindungen waren im ersten Trimester vorhanden. Danke für die Info, und ich dachte schon, dass Toya, das ist für alle 9, wenn sie erscheinen. Alles Gute für deine Familie!

Im Allgemeinen bin ich irgendwie seltsam geworden. Am 14. Februar habe ich beschlossen, meinen Mann zu einem romantischen Überraschungswochenende in Tallinn zu machen. Er beschloss auch, mich zu überraschen - ein offizielles Angebot von Händen, Herzen und allem anderen! Nun, wie es sein sollte, mit einem Ring, einem Knie und Blumen!) Wir tauschten, was Überraschungen bedeutet, und am selben Tag, am 14. Februar, wurde ich schwanger. Während der Menstruation und! Dann haben wir uns sorgfältig geschützt. (wie sich herausstellte, vergeblich!). Und sie planten Ende August eine Hochzeit irgendwo am Meer, nur zusammen. Für diese Probleme habe ich die Verzögerung irgendwie nicht wirklich bemerkt, besonders seit im letzten Monat der Zyklus in die Irre gegangen war. Das einzige, was mich alarmiert hat, war der unbeschreibliche Zhor. Ich schrieb alles auf das ICP. Dann begann ich schnell an Gewicht zuzunehmen. Und als ich 56 kg auf der Waage sah (und das ist sehr viel für mich, weil ich nie mehr als 55 in meinem Leben gewogen habe) - heulte ich und rannte ins Fitnessstudio und Pool. Normalerweise sehe ich nach ein paar Trainingseinheiten das Ergebnis, aber es gibt kein! Nun, ich denke, genau PMS ist langwierig! Flüssigkeitsretention im Körper, und sogar alle Arten von Schaden essen, hier ist das Ergebnis! Tests, die "nur für den Fall" gemacht wurden, sind negativ, und mit einer reinen Seele fuhr ich fort, zu schwimmen und meinen Körper auf einem Krawatten-Bo und Schritt zu tragen! Und dann einen schönen Tag fand ich einen Schwangerschaftstest in einem Badezimmerschrank. Nach 15 Minuten sollte die Schwester meines Mannes mich abholen, sie wollten zu einer Trainingseinheit gehen und dann schwimmen. Gib, denke ich, ich werde den Test machen. Was gut, um zu verschwinden? Gut gemacht. Sah 2 Spuren. Aus irgendeinem Grund schloss sie sich in einer Taverne und rief ihrem Mann von dort: "Wir scheinen im August nicht nach Bali zu gehen!"))) Und ich ging schwimmen. Am nächsten Tag gingen mein Mann und ich zum Arzt und wir waren dort: "Herzlichen Glückwunsch, 6 Wochen und 3 Tage!" Wochen bis 8-9, fühlte ich mich wie ein hartes PMS-Glas, Schläfrigkeit, Tränenstimmung, Stimmungsschwankungen, meine Brust tut weh schrecklich. Und dann wurde morgendliche Übelkeit hinzugefügt: "Ich will Scheiße, ich will keine Scheiße", ich wollte nur Kartoffeln in allen Formen essen, außer roh, und Eiscreme. Der Ehemann begann zu verärgern und zu ärgern. Selbst der Gedanke schlich sich ein, dass es nicht nötig ist, ein Baby von so einem unbedeutenden kleinen Mann zu haben, und ich werde ihn nicht heiraten! Einen Tag später wurde Irritation durch Welpenliebe ersetzt - was ein guter Ehemann für mich empfand! Ein Lied, kein Ehemann!)) Kurz gesagt, ich fühlte die Freuden des ersten Trimesters als verlängerte PMS. Nur Übelkeit und Geschmackspräferenzen haben sich geändert! Ab der Sekunde wurde es einfacher, aber dort begannen ihre Chips!))

Ich habe so etwas für meinen Mann für einen Monat irgendwo war vor 10 Wochen))) das ist richtig, wie Sie geschrieben haben)) Nun, Gott sei Dank, hat die zweite Stufe verzögert)

meine Brust schmerzte so, dass ich meine Unterhose nicht anziehen konnte ((Und ich hatte das Flugzeug satt - so war es nie =)

Bauchschmerzen während der Schwangerschaft: Ziehen, Schneiden, Stechen - womit verbinden sie sich?

Schwangerschaftsschmerz bereitet der werdenden Mutter immer Sorge. Auch wenn sie unbedeutend sind, empfindet eine Frau sie als eine Bedrohung für die Gesundheit ihres ungeborenen Kindes. Unangenehme Empfindungen unterschiedlicher Stärke können auf Veränderungen der Schwangerschaft hindeuten, aber auch das erste Symptom eines andauernden pathologischen Prozesses sein, der nicht ignoriert werden kann.

Schmerzen sind von anderer Art: akut und plötzlich, schmerzend, verkrampfend, stechend oder dauerhaft, chronisch. Für die Diagnose ist es wichtig, die Lokalisation von Beschwerden und Schmerzen zu bestimmen.

Ursachen von Schmerzen in der ersten Hälfte der Schwangerschaft

In den frühen Stadien der Schwangerschaft kann der im Unterbauch lokalisierte Schmerz in physiologische und pathologische unterteilt werden. Im ersten Fall werden die unangenehmen Empfindungen durch natürliche Veränderungen verursacht, bei denen der gesamte Körper einer Umstrukturierung unterzogen wird. Solche Empfindungen sind nicht gefährlich. Darüber hinaus sind sie oft unbedeutend, nehmen nicht mit der Zeit zu und verursachen keine großen körperlichen Unannehmlichkeiten.

Sehr oft erlebt eine Frau in den ersten Schwangerschaftswochen Bauchschmerzen, wie während der Menstruation. Oftmals achtet die werdende Mutter nicht einmal auf sie und glaubt, dass die Menstruation in ein oder zwei Tagen beginnen wird. Dies gilt insbesondere für diejenigen, die an Dysmenorrhoe leiden. In der Tat wird dieses Unbehagen durch die Einführung der Eizelle in das Endometrium verursacht.

Es gibt andere Gründe:

  • hormonelle Veränderung des Körpers;
  • Überschuss der Menge an Progesteron;
  • Verstauchung;
  • erhöhte Empfindlichkeit des Körpers der Mutter gegenüber Fehlern in der Ernährung;
  • Veränderungen im Schwerpunkt des Körpers.

Es kann ernstere Ursachen für die Pathologie geben:

Eileiterschwangerschaft

Bei der Fusion und Verstopfung der Eileiter kann das befruchtete Ei die Gebärmutter nicht erreichen. Stattdessen ist es im Körper eines der Rohre fixiert, wo es weiterwächst. Nach 5-6 Wochen beginnen zu große Eigrößen das Rohr zu sprengen. Diese abnormale Platzierung des Eies verursacht einen starken scharfen Schmerz im Unterbauch, der bis in den Anus reicht.

Beachten Sie auch reichlich Blutungen, Übelkeit, Schwindel, schwere Schwäche, Ohnmacht. Die einzige Behandlung ist eine dringende Operation.

Schwindende Schwangerschaft

Die Gründe, das Wachstum des Fötus und seine intrauterine Entwicklung zu stoppen, können unterschiedlich sein. Im Falle des Embryo Fading beginnt der Körper den Prozess seiner Ablehnung. Zur gleichen Zeit gibt es einen starken pochenden Schmerz, begleitet von Blutungen.

Drohende Unterbrechung

Krämpfe im Unterbauch während der Schwangerschaft nach 3-12 Wochen deuten sehr oft auf eine Ablösung des Eies oder der Plazenta hin. Manchmal zieht oder schmerzt körperliche Beschwerden.

Unter anderen Gründen, die Pathologie provozieren kann, kann eine Entzündung der Blase oder der Nieren, akute oder chronische Appendizitis, Zyste des Corpus Luteum festgestellt werden. Unterbauchschmerzen auf der linken Seite zeigen eine Entzündung in den Eierstöcken, Abnormalitäten im Darm und einige Erkrankungen der Geschlechtsorgane. In der linken Leistengegend geben die Schmerzen aus Krampfadern der Becken- oder infektiösen Läsionen der Fortpflanzungsorgane.

In der frühen Schwangerschaft erstreckt sich die Bauchschmerzhaftigkeit oft auf das Kreuzbein und den Lendenbereich.

Zweite Hälfte der Schwangerschaft

Im zweiten Trimester ist der Schmerz reduziert, aber andere Komplikationen können auftreten, wie Blähungen oder Verstopfung. Ihre Ursachen sind: Störungen im Hormonhaushalt einer schwangeren Frau oder ungesunde Ernährung. Die Ernährung sollte Gemüse, Milchprodukte, Pflaumen, Äpfel enthalten. Nicht empfohlene kohlensäurehaltige Getränke, Hülsenfrüchte, Mehlprodukte, Schokolade.

Im zweiten Trimester erfolgt eine Zunahme des Uteruskörpers mit zunehmender Intensität. Seine Größe setzt Druck auf die Wirbelsäule und innere Organe. Druck verursacht ab der 20. Schwangerschaftswoche Zugerscheinungen im Unterbauch.

Geringfügige Schmerzen im Unterbauch rechts können Folge von Magenkrämpfen sein, und in späteren Perioden sind sie durch intensive Bewegungen und Erschütterungen des Fötus verursacht.

In den späteren Stadien der Schwangerschaft ist es oft möglich, Beschwerden einer Frau zu hören, dass der Oberbauch schmerzt. Der Hauptgrund ist eine übermäßige Aktivität des Fötus, die intensiv gewendet und gedrängt wird. Wenn es keine anderen negativen Symptome von Unwohlsein gibt, reicht es in der gegenwärtigen Situation, sich mehr auszuruhen, Zeit an der frischen Luft zu verbringen, Ihren psycho-emotionalen Zustand zu kontrollieren.

Wenn in den letzten Wochen die Erschütterungen des Fötus durch starke Kopfschmerzen, Schwindel, Übelkeit, Verdunkelung der Augen, erhöhten Blutdruck verstärkt werden, müssen Sie die schwangere Frau dringend in eine medizinische Einrichtung bringen. So manifestieren sich Anzeichen einer Präeklampsie - eine ernsthafte Erkrankung, drohende Krämpfe und Koma.

Schmerzen in den Seiten des Bauches treten in folgenden Fällen auf:

Zystitis

Eine Entzündung der Blase tritt häufiger bei Frauen auf, die vor der Schwangerschaft krank waren. Die Zystitis sollte von dem erhöhten Harndrang unterschieden werden, der normalerweise bei Frauen zu Beginn der Schwangerschaft auftritt. In diesem Fall fühlt die werdende Mutter keine anderen Anzeichen von Unbehagen. Die Ursache der Blasenentzündung kann ein langer Aufenthalt in der Kälte, eine geringe Immunität, die Nichteinhaltung der hygienischen Regeln sein. Darüber hinaus erleben Frauen ein brennendes Gefühl beim Wasserlassen, falsche Drang zur Toilette, erhöhte Körpertemperatur. Der Urin wird trübe mit einer Beimischung von Eiter und Blut.

Entzündung der Bauchspeicheldrüse

Starke Schmerzen im Oberbauch, die sich allmählich in den Rücken drehen, deuten auf eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse (Pankreatitis) hin. Ein provozierender Faktor ist die verminderte Aktivität der Verdauungsorgane durch Kompression der Gebärmutterschleimhaut. Ähnliche Symptome: Übelkeit, Erbrechen, Gewichtsverlust, durch verminderten Appetit verursacht. Die Krankheit ist auch gefährlich, weil sie oft fälschlicherweise durch Toxikose erklärt wird.

Hernie

Die Nabelhernie selbst verursacht keine Schmerzen. Die Gefahr besteht in der Gefahr, zerkleinert zu werden. Diese Pathologie kann stechende und schneidende Schmerzen im Unterbauch und im Nabel, Erbrechen, Übelkeit und Sodbrennen verursachen. Wenn Sie diese Symptome haben, sollten Sie einen Arzt aufsuchen.

Symphysitis

Schmerzen, die beim Gehen im Unterbauch auftreten, können durch eine Entzündung der Symphyse der Symphyse verursacht werden. Es wird durch die Erweichung der Beckenknochen unter dem Einfluss von Hormonen verursacht. Aus diesem Grund werden Beschwerden im Schrittbereich und ein charakteristischer Entengang bemerkt. Während des Gehens treten häufig Schmerzen aufgrund von Erkrankungen der Organe des Bewegungsapparates auf, die durch erhöhten Druck auf sie verstärkt werden.

Vorzeitige Wehen

Der Zugschmerz mit Lokalisation im Unterbauch ist das Hauptsymptom der Frühgeburt (28-38 Schwangerschaftswochen).

Andere Eigenschaften umfassen:

  • Gefühl der Schwere, "Stein" Bauch;
  • Schmerzen im unteren Rücken, Kreuzbein;
  • brauner oder wässriger Ausfluss aus der Scheide;
  • Gefühl von Druck auf den Perineum;
  • Austritt von Fruchtwasser;
  • Verdauungsstörungen

Die Ursache des Schmerzes kann eine gefährliche Pathologie sein - vorzeitige Ablösung der Plazenta. Der Zustand gehört zu den schwersten Komplikationen, die das Leben des Fötus bedrohen und eine sofortige medizinische Versorgung erfordern.

Was ist Trainingskämpfe?

Leichte Zipfelerscheinungen in der 38. Schwangerschaftswoche deuten darauf hin, dass sich der Körper auf die Geburt vorbereitet. Sie werden Vorboten der Geburt genannt. Weder gehören:

  • Absenken des Bauches;
  • Zeitlupe des Fötus;
  • erhöhte Rückenschmerzen;
  • Stoppen Sie Gewichtszunahme;
  • Schleimaustritt aus der Vagina, manchmal mit Blutsträhnen;
  • Trennung des Schleimpfropfens;
  • erhöhte Müdigkeit, instabiler emotionaler Zustand.

Schmerzen können in der Natur krampfhaft sein. Manchmal werden sie von Frauen, besonders von Erstgebärenden, als Beginn von Wehen wahrgenommen. In der Gynäkologie nennt man das Training. Sie sind weniger schmerzhaft, nicht zyklisch und nicht anfällig für Wachstum. Trainingskämpfe sollten kein Grund zur Sorge sein, aber sie bedeuten, dass eine Frau mental auf den Beginn der Wehen vorbereitet sein sollte.

38-39 Schwangerschaftswochen - eine Zeit, in der das Kind voll ausgebildet und lebensfähig ist. Generische Aktivitäten können jederzeit beginnen.

Was zu tun ist?

Bei starken Koliken im ersten Trimester, die durch Blutung und Ohnmacht kompliziert sind, sollten Sie sofort ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen, da die Wahrscheinlichkeit einer beginnenden Fehlgeburt oder einer Eileiterschwangerschaft sehr hoch ist.

Um die durch Toxikose verursachten unangenehmen Symptome zu reduzieren, sollten folgende Regeln beachtet werden:

  • halten Sie sich 5-6 mal am Tag an die fraktionierte Diät;
  • essen leichtes Gemüse, mageres Fleisch, Obst, Gemüse;
  • von der Diät geräucherte, würzige, frittierte Nahrungsmittel beseitigen;
  • reichlich trinken für schwangere Frauen zum Schutz vor Austrocknung (ungesüßter Tee, getrocknetes Fruchtkompott, Kamillen-Dekokt, Hagebutten-Infusion);
  • Gehen Sie nicht sofort nach dem Essen ins Bett und essen Sie nachts nicht.

Für die Vorbeugung der Toxikose am Morgen, bevor Sie aus dem Bett aufstehen, müssen Sie eine Handvoll Nüsse, Cracker oder Cracker essen. Ingwer hilft, Übelkeit und Tees zu reduzieren oder Wurzel zu Salaten oder Getreide hinzuzufügen.

Jede werdende Mutter sollte sich daran erinnern, dass schmerzstillende Mittel schmerzhafte Beschwerden vorübergehend beseitigen, aber nicht die Krankheit heilen können, die sie verursacht.

Schmerzen, die durch Magen- und andere innere Krankheiten verursacht werden, werden nach der Behandlung der Krankheit, die sie verursacht hat, überwunden. Für eine genaue Diagnose werden allgemeine Tests, Ultraschall und Computertomographie vorgeschrieben.

Bei leichten Beschwerden im Unterleib, die nicht durch chronische oder akute Erkrankungen verursacht werden, können Sie Ihren Zustand verbessern, indem Sie folgende Tipps beachten:

  1. Nehmen Sie ein warmes Bad oder duschen Sie regelmäßig. Wasser sollte nicht sehr heiß sein.
  2. Gehe regelmäßig zur Ruhe, höre leichte Musik und meditiere.
  3. Trinken Sie viel Flüssigkeit, besonders wenn sie zu Schwellungen neigt.
  4. Machen Sie einen gemütlichen Spaziergang an Orten, an denen es keine Menschenmassen gibt. Der Aufenthalt an der frischen Luft versorgt die Plazenta und andere Organe mit Sauerstoff, beschleunigt die Ausscheidung von Giftstoffen und Toxinen.
  5. Führen Sie Kegel-Übungen durch, machen Sie Yoga, trainieren Sie fitball.
  6. Vermeiden Sie Stresssituationen, körperlichen und moralischen Stress, ungerechtfertigte Erfahrungen.
  7. Folgen Sie einer Diät, die die Darmmikroflora unterstützt, Austrocknung verhindert, Schwellungen lindert.
  8. Besuchen Sie regelmäßig den Frauenarzt und befolgen Sie alle seine Rezepte und Empfehlungen.
  9. Bekämpfung von Verstopfung: trinken Sie mindestens 8 Gläser Wasser pro Tag, essen Sie ballaststoffreiche Lebensmittel, machen Sie körperliche Übungen. Es ist unerwünscht, Abführmittel zu nehmen, insbesondere ohne den Rat eines Arztes.
  10. Um den Blutdruck mit seinen scharfen Sprüngen zu überwachen, konsultieren Sie einen Arzt.
  11. Um den Zustand während der Trainingskämpfe zu lockern, kannst du auf deiner linken Seite liegen, ein Kissen unter den Bauch legen, ein paar Minuten Knie-Ellbogen-Position einnehmen, tief einatmen, bis vier zählen und ausatmen, bis sechs zählen. Diese gleichen Übungen in der Zukunft werden den Staat und während Wehen erleichtern.

Wie man frühe Schwangerschaft durch abdominale Empfindungen bestimmt

Ab den ersten Wochen der Schwangerschaft im Körper einer Frau beginnen Veränderungen, die durch einige Zeichen und Empfindungen erkannt werden können. Viele Veränderungen werden von Bauchschmerzen begleitet. In einigen Fällen ist es eine normale Manifestation der fetalen Entwicklung in den frühen Stadien und sollte bei einer Frau keinen Alarm auslösen. Aber wenn es intensivere Empfindungen und zusätzliche Symptome gibt, ist es notwendig, einen Spezialisten zu konsultieren.

In den ersten 6-10 Tagen nach der Empfängnis wird der Embryo implantiert, viele Frauen haben bereits zu dieser Zeit erste greifbare Schwangerschaftszeichen:

  • Stechen - aufgrund erhöhter Durchblutung in der Gebärmutter und Veränderungen in ihrer Form. Diese Funktion erscheint ab der ersten Woche und gilt als eine der frühesten.
  • Pulsation im Unterbauch - besonders deutlich manifestiert sich, wenn man auf dem Rücken liegt und entspannt.
  • Das Gefühl des Platzens - tritt nach einer Verzögerung auf, aber normalerweise ab der 6. Woche. Zu dieser Zeit beginnt der Embryo sich schnell zu entwickeln und zu wachsen, was von einem Anstieg der Gebärmutter begleitet wird. Benachbarte Organe sind noch nicht für solche Veränderungen bereit, die in ihnen entstandene Spannung erzeugt ein Gefühl von Dehnung und Druck.
  • Ein leichtes Brennen, was ein Zeichen für eine vergrößerte Gebärmutter ist.
  • Geringfügige Nässeschmerzen sind mit dem Dehnen der Muskeln im Unterbauch unter dem Einfluss einer erhöhten Freisetzung des Hormons Relaxin verbunden. Sie sind denen sehr ähnlich, die das Mädchen in der Periode der Menstruation erlebt, und erscheinen um die Zeit, wenn der Zeitplan kritische Tage sein sollte. Solche Schmerzen gehen vorüber, wenn die werdende Mutter sich entspannt oder eine bequeme Liegeposition einnimmt. Wenn sich der Gesundheitszustand danach nicht verbessert, ist es notwendig, einen Spezialisten zu konsultieren. Während der Schwangerschaft, die sich aus dem IVF-Verfahren (In-vitro-Fertilisation) ergibt, kann der Schmerz ziemlich stark sein. In diesem Fall gibt es auch Übelkeit und einen allgemeinen Zusammenbruch. Eine Frau sollte immer unter der Aufsicht eines Arztes stehen.
  • Die Schwere des Unterbauches mit Kontraktionen der Gebärmutter verbunden. Fühlen optional, nur bei Frauen mit Überempfindlichkeit bekannt.
  • Häufiger Drang, die Blase aufgrund des Drucks auf den schnell wachsenden Uterus zu entleeren.
  • Abdomen, die aus zwei Gründen auftreten:
  1. 1. Die Organe des Verdauungstraktes verändern ihre Position und schaffen Platz für das ungeborene Kind.
  2. 2. Die aktive Produktion von Progesteron hilft, den Tonus des Darms zu reduzieren, so dass viele Frauen in den ersten Wochen der Schwangerschaft durch Verstopfung, vermehrte Gasbildung und die Bildung von Rissen im Anus gekennzeichnet sind. Es kann auch die Beschwerden im Magen und ein Gefühl von Schwere stören.

Probleme mit der Verdauung in der Frühschwangerschaft werden durch das Trinken von viel klarem, reinem Wasser, fraktioniert ausgewogener gesunder Nahrung, Eliminierung von Hülsenfrüchten, Kohl, Äpfeln, zuckerhaltigen Nahrungsmitteln und dem Einschluss von Rüben, Pflaumen und fermentierten Milchgetränken beseitigt.

Zusätzlich zu den aufgeführten Manifestationen sind Schwangerschaftsraten vor Beginn der Verzögerung:

  • verstärkter Schleimaustritt aus der Vagina - so bereitet der Hals den Stopper vor, der den Fötus vor der äußeren Umgebung schützt;
  • Schwere und Unbehagen in der Brust;
  • Anfälle von Übelkeit, allgemeine Schwäche und Abneigung gegen Gerüche.

Es ist schwierig, Schwangerschaft visuell und durch Berührung zu bestimmen - der Magen kann bis zur Mitte des zweiten Trimesters unverändert bleiben.

Fast alle Bauchschmerzen in den ersten Stadien der Schwangerschaft sollten ein Grund sein, zum Arzt zu gehen. Laut Experten ist es sehr schwierig, den Unterschied zwischen zulässigen und pathologischen Beschwerden zu verstehen. Aus diesem Grund ist es besser zu irren und zu einem Besuch zu kommen. Dies ist besonders notwendig, wenn:

  • Intensiv und dumm verletzt Unterbauch, zieht den unteren Rücken. Seltsame Gefühle sind ein Zeichen für eine eingefrorene oder ektopische Schwangerschaft, wenn sie nicht aufhören, wenn sie sich in einer entspannten Position befinden. Blutungen aus der Gebärmutter deuten ebenfalls auf einen pathologischen Zustand hin. Wenn sie erscheinen, sollte die Frau sofort ins Krankenhaus eingeliefert werden.
  • Ein plötzlicher plötzlicher Schmerz im unteren seitlichen Teil des Abdomens, ungefähr im Bereich der Eierstöcke, deutet oft auf eine Eileiterschwangerschaft hin. Wenn die Tuben von der Größe des Fötus gerissen sind, braucht die Frau eine notfallchirurgische Therapie.
  • Starke Schmerzen auf der rechten Seite des Abdomens in den ersten Wochen der Schwangerschaft können aufgrund einer Blinddarmentzündung auftreten. Im ersten Trimester ist der Körper überlastet, die Immunität ist geschwächt, was zu verschiedenen Krankheiten führen kann (alle chronischen Formen nehmen eine akute Verlaufsform an, ARVI und andere werden oft beobachtet).

Jede blutige scharlachrote Farbe, grün und gelb mit einem unangenehmen Geruch - dies ist eine Gelegenheit, sofort einen Spezialisten zu kontaktieren und sich einer umfassenden Untersuchung zu unterziehen.

Viele Frauen haben möglicherweise während der ersten oder wiederholten Schwangerschaften keine Symptome. Dies gilt als Norm und Indikator für die richtige fetale Entwicklung. In diesem Fall ist es nur mit Hilfe von Tests möglich, etwas über das Vorhandensein einer Schwangerschaft zu erfahren.