Wöchentliche Schwangerschaft

Behandlung

Schwangerschaftswoche 17.05.2014

Es wird angenommen, dass die Schwangerschaft zu diesem Zeitpunkt noch nicht verschoben wurde. Aber es ist weniger als ein Zehntel der schwangeren Frauen. Was sind die Ursachen der Schwangerschaft bis zu 42 Wochen verzögert?

Schwangerschaftswoche 17.05.2014

Sicherlich haben Sie schon vor Aufregung erschöpft: Die vierzigste Woche ist vergangen, und es gibt keine Geburten mehr! Es passiert, falsch in den Berechnungen. Aber auch wenn der Grund dafür nicht zutrifft, sind bis zu 42 Wochen noch im Normalbereich.

Schwangerschaftswoche 16.05.2014

Wenn Ihr Baby sicher pausierte und bis zum gewünschten Datum wartete, ist seine Länge 53 cm und das Gewicht kann dreieinhalb Kilogramm überschreiten. Im Vergleich zur letzten Woche.

Schwangerschaftswoche 16.05.2014

Bis zu dieser Woche hat das Kind Zeit, bis zu dreieinhalb Kilogramm zuzunehmen und eine Länge von bis zu 52 cm zu erreichen.Er nimmt bereits die Position ein, die bis zur Geburt verbleibt - der führende Teil des Beckenbodens.

Schwangerschaftswoche 15.05.2014

Sie können diese Woche erwarten, dass Sie gebären. Obwohl die Natur es besser weiß. Die Hauptsache ist, dass zu diesem Zeitpunkt Ihr Baby schon ziemlich voll ist. Und es wird geglaubt, dass die Geburt in einer vernünftigen Zeit stattgefunden hat..

Schwangerschaftswoche 15.05.2014

Wenn Ihr Baby auf die Geburt wartet, wissen Sie: Er wächst weiter. Und in der 37. Woche kann es leicht drei Kilogramm Gewicht und eine Länge von bis zu 49 cm erreichen.

Schwangerschaftswoche 15.05.2014

Noch eine Woche. Das Körpergewicht des Kindes erhöht sich auf 2800 Gramm, in der Länge schafft er es, mit ein wenig mehr Zentimeter zu wachsen. Das Volumen des Babys wurde auch größer: Kopfdurchmesser bis zu 87,7 mm, Brüste - 91,8, Bauch - 94,8 mm.

Schwangerschaftswoche 15.05.2014

In einer Woche wird Ihr Baby als volljährig betrachtet. Aber die verbleibende Zeit wächst er weiter. Bis zur 35. Woche seines Wachstums erreicht 46 cm und Gewicht - von 2300 bis 2700 Gramm.

Schwangerschaftswoche 15.05.2014

Achteinhalb Monate, 34 Wochen. Das Gewicht des Kindes ist bereits mehr als zwei Kilogramm - etwa 2200 g. Und in der Länge - 45 cm.

Schwangerschaftswoche 14.05.2014

Jetzt ist das Kind gezwungen, die "Keimform" zu nehmen. Sein Kopf ist leicht zur Brust geneigt, die Arme und Beine sind an den Körper gedrückt. Jetzt ist er mehr geworden, und der Platz, sich in seinem "Haus" frei zu strecken, ist nicht genug.

Schwangerschaft

Was ist Schwangerschaft?

Das Aussehen eines Kindes ist nicht nur ein wichtiges Ereignis im Leben einer Frau, das wichtigste und lange erwartete. Schließlich trägt die zukünftige Mutter neun Monate lang ihr kleines Blut unter ihrem Herzen, bereitet sich auf sein Erscheinen vor, denkt, wundert sich, wer - ein mutiger Verteidiger oder eine schöne Prinzessin sein wird.

Schwangerschaft ist eine besondere Bedingung des weiblichen Körpers, wenn sich ein Kind in ihrer Gebärmutter entwickelt. Bis zu zehn geburtshilfliche Wochen wird es der Embryo genannt, mit dem elften - der Fötus. Im Durchschnitt dauert eine Schwangerschaft 280 Tage oder 40 Wochen ab dem Datum der letzten Menstruation.

Aber dem Erscheinen eines Kindes geht eine lange Zeit des Wartens und der Geduld voraus. Aber nicht jeder wird sofort wissen, dass sie ein Kind erwarten. Viele Leute vermuten das nach ein paar Wochen. Andere erleben in der ersten Woche Anzeichen einer Schwangerschaft. Sie warten auf das Baby. In jedem Fall ist die Schwangerschaft die schönste Zeit im Leben einer Frau. In diesem Moment zeigt sich ihre natürliche Weiblichkeit, Liebkosung und Zärtlichkeit, Freundlichkeit und Sensibilität. Eine schwangere Frau ist besonders schön. Solch brillante und brennende Augen, eine natürliche Röte und schöne Umrisse der Figur werden keinen Künstler, Fotografen oder Stylisten reproduzieren können. Diese Schönheit ist nur zukünftigen Müttern eigen.

Ursachen

Schwangerschaft tritt auf, wenn die Befruchtung eines Eies durch eine Samenzelle erfolgt. Die günstigste Periode für die Empfängnis ist die zweite oder dritte Woche des Menstruationszyklus während des Eisprungs.

Symptome der Schwangerschaft

Schwangerschaftszeichen sind in drei große Gruppen unterteilt:

  • Zweifelhaft. Das heißt, die Zeichen sind so, dass sie nicht nur für die Schwangerschaft, sondern auch für andere Krankheiten und Zustände gelten können. Auch diese Symptome sind charakteristisch für eine falsche Schwangerschaft - ein Zustand, der Frauen eigen ist, die sehr gerne Kinder haben wollen. In diesem Fall warten sie verzweifelt auf die Bestätigung ihrer Schwangerschaft, dass der Körper ihnen falsche Zeichen gibt;
  • Wahrscheinlich. Diese Gruppe umfasst die ersten Symptome einer Schwangerschaft. Sie sind ziemlich individuell. Daher erleben manche Frauen sie, während andere sie nicht fühlen.
  • Authentisch Diese Zeichen machen sich etwas später bemerkbar als die vorherigen. Aber sie sind zu 100% korrekt und zeigen der Frau, dass sie sich bereits in der schönen Phase des Tragens des Kindes befindet.

Zu den zweifelhaften Schwangerschaftszeichen können rein persönliche Gefühle der Frau selbst zurückgeführt werden. Ähnliche Symptome können nicht nur für die Schwangerschaft, sondern auch für andere Krankheiten typisch sein.

Diese Symptome umfassen:

  • Erbrechen oder Übelkeit;
  • Veränderungen im Geschmack und Appetit;
  • Intoleranz von Gerüchen - Tabak, Spirituosen, Alkohol und andere;
  • Veränderungen im Verhalten von Frauen - Schläfrigkeit, Kopfschmerzen, Stimmungsschwankungen mehrmals am Tag, Reizbarkeit und so weiter;
  • Häufiges Wasserlassen auch bei normalem Wasserverbrauch;
  • Vergrößerung, Schwellung der Brustdrüsen;
  • Veränderung der Hautfarbe im Gesicht, Auftreten von Altersflecken;
  • Ändern Sie die Empfindlichkeit und Farbe der Nippel;
  • Das Auftreten einer vertikalen Linie, die den Magen bedingt in zwei gleiche Teile teilt.

Die wahrscheinlichen Anzeichen einer Schwangerschaft schließen spezifischere Symptome ein. Vor allem ist es eine Untersuchung durch einen Gynäkologen. Wenn Symptome vorhanden sind, aber keine Schwangerschaft vorliegt, entwickelt sich im Körper der Frau eine schwere Krankheit, die dringend behandelt werden muss.

Mögliche Anzeichen einer Schwangerschaft sind:

  • Fehlende Menstruation;
  • Isolierung von Milch oder Kolostrum von den Zitzen;
  • Der Gebärmutterhals, die Vagina, äußere Spreu des Körpers bekommen eine gewisse "Zyanose".
  • Vergrößerung der Gebärmutter, ihre Erweichung, Asymmetrie. Es ist klar, dass diese Symptome nur bei der Untersuchung durch einen Arzt gesehen werden können;
  • Positiver Labortest, der eine Erhöhung des hCG (humanes Choriongonadotropin) im Blut zeigt.

Die ersten Perioden der Schwangerschaft kombinieren zweifelhafte und wahrscheinliche Zeichen. Aber noch einmal, es ist erwähnenswert, dass viele Frauen ihre spezielle Position fast im gesamten ersten Trimester nicht bemerken. Dies liegt daran, dass nicht alle Zeichen erscheinen. Zum Beispiel, Menstruation hört nicht auf, aber, wie Sie wissen, Frauen zuerst an kritischen Tagen oder ihre Abwesenheit bemerken, dass etwas nicht stimmt. Brüste im Allgemeinen können nicht auf hormonelle Veränderungen im Körper reagieren. Übelkeit und Erbrechen können ebenfalls nicht vorhanden sein. Aber die ungewöhnlichen Geschmackspräferenzen, Veränderungen des Appetits erscheinen möglicherweise während der gesamten Schwangerschaft nicht. Zur genauen Schwangerschaftsdiagnose sind daher eine Untersuchung durch einen Arzt, ein HCG-Test, eine Ultraschalluntersuchung usw. erforderlich.

Signifikante Zeichen der Schwangerschaft sind jene Symptome, die genau das beweisen, was der Fötus in der Gebärmutter ist. Dazu gehören:

  • Den Fötus durch die Bauchwand fühlen. Eine Frau kann auch Bewegung, Bewegung des Babys drinnen fühlen. Diese Gefühle sind gekennzeichnet durch das dritte Trimester der Schwangerschaft, wenn der Fötus fast vollständig gebildet ist;
  • Auf den Herzschlag des Babys hören;
  • Erkennung des Babys mit Ultraschalluntersuchung der Gebärmutter.

Diagnose der Krankheit

Der Arzt kann eine Schwangerschaft anhand der folgenden Symptome diagnostizieren:

  • Beschwerden einer Frau - verzögerte Menstruation für mehr als sieben Tage, Übelkeit und Erbrechen, besonders in den Morgenstunden, Schwäche, Schläfrigkeit, Brustschmerzen, Schwellung der Brustwarzen;
  • Wenn Sie einen Schwangerschaftstest durchführen und ein positives Ergebnis erhalten. Zusätzlich kann eine Laboranalyse durchgeführt werden, um das Niveau von hCG (humanes Choriongonadotropin) im Blut zu bestimmen. Es zeigt genau, ob eine Schwangerschaft stattgefunden hat oder nicht;
  • Basierend auf den Daten der Untersuchung durch einen Gynäkologen, Uterusvergrößerung, seine Erweichung, Asymmetrie und andere ähnliche Symptome;
  • Bei der Durchführung eines Ultraschalls der Beckenorgane.

Behandlungsmethoden

Damit Ihr Baby diese Welt gesund und glücklich sehen kann, müssen Sie während der Schwangerschaft die folgenden Tipps und Empfehlungen beachten:

  • Zunächst sollte eine Schwangerschaft geplant werden. Dies schafft die besten und günstigsten Bedingungen für die Konzeption und Entwicklung des Babys. Nicht nur eine Frau sollte medizinischen Untersuchungen und Tests unterzogen werden, sondern auch ein zukünftiger Vater. Ein Paar kann eine spezielle Diät, einen Kurs der Einnahme von Vitaminen und so weiter erhalten;
  • Screening auf TORCH-Infektion. Die zukünftige Mutter muss auf Toxoplasmose getestet werden, sowie das Vorhandensein von Antikörpern gegen das Rötelnvirus, eine Studie über das Herpesvirus und so weiter;
  • Einhaltung der Regeln der rationalen, gesunden, richtigen Ernährung. An diesem Punkt müssen Sie wohnen. Viele Frauen lassen sich in einer so schönen Zeit "seitlich essen". Sie sind glücklich zu essen, was früher unter dem Tabu war: Kuchen, Eis, Kuchen, Knödel und so weiter. Sie rechtfertigen einen so dummen Appetit, indem sie jetzt für zwei essen. Aber alle Ärzte, ohne Ausnahme, bemerken, dass das Mehl und die Fülle der Süße das Baby negativ beeinflussen. Aus dem Überschuss an Teig, süß in Mutters Ernährung, erholt sich das Baby und erreicht große Größen. Es wird eine ernsthafte Komplikation bei der Geburt sein. Aber damit das Baby stark und gesund geboren wird, müssen Sie mehr Vitamine und Mineralien zu sich nehmen. Es sollte beachtet werden, dass Sie das Regime einhalten müssen, versuchen Sie, stundenweise zu essen und Ihren Körper nicht zu überarbeiten, was in einem solchen Zeitraum für zwei funktioniert. Vergessen Sie auch nicht die körperliche Aktivität. Jetzt gibt es eine große Auswahl an Kursen für Schwangere - Pilates, Yoga und Stretching. Übrigens, indem Sie solche Übungen ausführen, werden Sie sich nicht nur während der Schwangerschaft nicht erholen, sondern auch sich selbst bei der Geburt helfen. Wenn der Körper straff ist, wird es eine gute Dehnung geben, dann wird es viel einfacher sein, zu gebären;
  • Regelmäßige Konsultationen und Beobachtungen in einem Geburtshelfer-Gynäkologen;
  • Strikte Einhaltung der Regeln der persönlichen Hygiene. Während einer solchen Periode ist es nicht zu empfehlen, Haare zu färben, zu "chemische" Mittel für Haare, Körper, Gesicht und so weiter zu verwenden. Es ist auch nicht wünschenswert, neue Kosmetika auszuprobieren;
  • Schuhe und Kleidung sollten so bequem wie möglich sein. Es zieht nirgendwo an, quetscht nicht, stört nicht die Bewegungen und so weiter. Schuhe bevorzugen vorzugsweise ohne Absätze und Keile, um die Wirbelsäule und den unteren Rückenbereich nicht zu überfordern, was während der Schwangerschaft und somit konstantem Druck entspricht;
  • Psychologische Vorbereitung auf die Geburt und Unterstützung. Zukünftige Mutter in einer so entscheidenden Zeit ist sehr anfällig. Es ist leicht von negativen Gedanken betroffen, gereizt. In dieser Zeit ist es wichtig, alle Probleme selbst zu lösen, um sie so weit wie möglich vor Problemen zu schützen. Wenn eine Frau zu sehr besorgt ist, dass dies negative Auswirkungen nicht nur auf sie, sondern auch auf das Baby haben kann, sollten Sie sich an einen Psychologen oder Psychotherapeuten wenden.

Fortschreitende Schwangerschaft

Eine fortschreitende Schwangerschaft ist eine Schwangerschaft, die sich entwickelt und das Baby die physiologischen Normen erfüllt. Das heißt, seine Entwicklung erfolgt nach dem festgelegten "Plan" der Natur.

Progressive Schwangerschaft - was bedeutet das?

Die Diagnose "progressive Schwangerschaft" wird zu jeder Zeit der Schwangerschaft gestellt, jedoch gibt es seine Sorten:

  1. Progressive Uterusschwangerschaft - eine Schwangerschaft, die keine pathologischen Anomalien aufweist und sich im Uterus entwickelt.
  2. Progressive Eileiterschwangerschaft - der Befruchtungsprozess war erfolgreich, aber das Ei ging nie in die Gebärmutterhöhle, die in der Eileiter stecken. Dieser Zustand ist nicht normal: Die Schwangerschaft ist beendet.

Anzeichen einer fortschreitenden Schwangerschaft

Die folgenden Anzeichen sind charakteristisch für die progressive Uterusschwangerschaft.

In den frühen Phasen:

  • Fehlende Menstruation;
  • Stimmungsschwankungen aufgrund von hormonellen Veränderungen;
  • Änderungen in Geschmackspräferenzen werden beobachtet;
  • Reizbarkeit;
  • Schläfrigkeit;
  • Erhöhter Geruchssinn;
  • Temperaturanstieg, aber nicht höher als 37,2;
  • Anzeichen von Übelkeit, aber ohne Würgereflex;
  • Brustschwellungen und Schmerzen beim Berühren der Brustwarzen;
  • Positiver Schwangerschaftstest oder Bluttest für hCG.

Nur ein Gynäkologe kann eine mögliche Schwangerschaft bestätigen oder ablehnen.

Die Symptome einer frühen Gebärmutterschwangerschaft sind identisch mit der pathologischen ektopischen Schwangerschaft. Sie können sie in Kombination mit Labortests und Ultraschall unterscheiden.

Eileiterschwangerschaft ist eine bedrohliche Bedingung für die Gesundheit und das Leben einer Frau.

Anzeichen einer fortschreitenden Uterusschwangerschaft zu einem späteren Zeitpunkt:

  1. Aktive Bewegung des Fötus.
  2. Die Zunahme im Abdomen, entsprechend dem Begriff der Schwangerschaftsdauer.

Das Fortschreiten der Schwangerschaft wird unter der Aufsicht eines Arztes durchgeführt, um die Entwicklung von Nebenwirkungen zu verhindern.

Frühe Diagnose

Um die Diagnose "Schwangerschaft" zu bestätigen, ist es notwendig, eine Reihe von diagnostischen Verfahren zu durchlaufen, da die ersten Anzeichen der Schwangerschaft verwechselt werden können:

  • mit prämenstruellem Syndrom;
  • mit Menopause;
  • mit einer Eileiterschwangerschaft.

Erforderliche Tests

  • Bluttest für hCG ist ein Hormon, das von Choriongewebe nach embryonaler Implantation produziert wird. Niedriger hCG kann ein Hinweis auf eine abnormale Schwangerschaft sein. Die Analyse bezieht sich auf die Enzymimmunoassay-Methode, wo sie den quantitativen Gehalt des Hormons aufdecken;
  • Urin-Analyse für HCG, wird in einer Notfallsituation verwendet, um Schwangerschaft zu bestätigen oder zu widerlegen. Die Methode ist qualitativ, mit dem notwendigen Reagenz.

Ärztliche Untersuchung

Die Untersuchung in der Gynäkologin wegen Verdacht auf Schwangerschaft ist ein Standardverfahren. Der Arzt führt ein Gespräch mit dem Patienten, um eine Anamnese zu sammeln.

Die vaginale Untersuchung wird auf einem gynäkologischen Stuhl durchgeführt:

  • in Spiegeln: eine Veränderung der Farbe des Gebärmutterhalses (deutliche Zyanose), der Isthmus ist geschlossen;
  • Palpation der Gebärmutter - oberflächlich und innerlich. Ein vergrößerter Uterus weist auf eine mögliche Schwangerschaft hin, die durch einen Ultraschallarzt bestätigt werden kann.

Eine progressive Schwangerschaft, die sich in der Gebärmutterhöhle entwickelt, wird durch die Ergebnisse des Ultraschalls bestätigt - transabdominal und vaginal. Vaginal Methode wird für einen Zeitraum von nicht mehr als 10 Wochen angewendet.

Was kann man im Ultraschallgerät sehen:

  • die Lage des Corpus luteum;
  • die Anwesenheit / Abwesenheit der Eizelle und ihre Position;
  • zusätzlich: die Struktur und Echogenität der Eierstöcke, die Struktur der Gebärmutter, Myome (falls vorhanden) und Zysten (falls vorhanden).

Die Ultraschalldiagnostik bestätigt absolut, ob die Schwangerschaft voranschreitet und zu welcher Spezies sie gehört.

Die Studie zeigt auch eine abnormale Entwicklung des Fötus in den frühen Stadien.

Progressive Schwangerschaft nach einer Mini-Abtreibung

Mini-Abtreibung - wird den Fötus in den frühen Stadien der Schwangerschaft aus medizinischen Gründen oder während einer ungewollten Schwangerschaft loswerden. Durchführung mit hormonellen Tabletten von Drogen und mit einem Vakuumgerät nicht später als 6 Wochen der Schwangerschaft.

Unglücklicherweise schreitet die Schwangerschaft in einigen Fällen nach einer Abtreibung fort.

Was bedeutet eine progressive Uterusschwangerschaft nach einer Miniabtreibung?

Dies bedeutet, dass der Schwangerschaftsabbruch in den frühen Stadien fehlgeschlagen ist, wodurch der Fötus oder Teile davon weiter in der Gebärmutterhöhle wachsen. Bei einer solchen Diagnose muss die Unterbrechung abgeschlossen sein.

  • nicht qualifizierte Ärzte (insbesondere bei Durchführung einer Vakuum-Mini-Abtreibung);
  • falsche Dosierung des Arzneimittels;
  • die Nichteinhaltung des Medikamentenregimes oder die Verweigerung ihrer Verwendung;
  • gute Gesundheit der Mutter;
  • Das "Verlangen" des Fötus zu leben.

Mögliche Konsequenzen

Die Entwicklung der Schwangerschaft nach einer erfolglosen Mini-Abtreibung tritt bei nicht mehr als 5% der weiblichen Bevölkerung auf, aber dieser Zustand betrifft hauptsächlich die Frau.

  • Endometritis;
  • Eitrige Infektion der Gebärmutter;
  • Sepsis;
  • Bakterieller Schock;
  • Im Falle einer verzögerten Behandlung für Hilfe - Entfernung der Gebärmutter aufgrund der Entwicklung von Blutungen und Entzündungen;
  • Bei der Entscheidung, eine Schwangerschaft aufrechtzuerhalten, schwere Fehlbildungen des Fötus, oft unvereinbar mit dem Leben.

Progressive Schwangerschaft - ektopisch

Eine progressive Eileiterschwangerschaft ist eine "zum Scheitern verurteilte" Schwangerschaft, da ihre Entwicklung in 95% der Fälle im Eileiter und die restlichen 5% in der Bauchhöhle stattfindet, deren Entwicklung nach 8-9 Wochen aufhört.

Eine Eileiterschwangerschaft ist eine schreckliche Diagnose für Frauen, die in den Traum von Mutterschaft gehen, aber die Verzögerung in diesem Fall ist das Leben und die Gesundheit der Mutter wert.

Anzeichen einer progressiven ektopen Schwangerschaft sind ähnlich mit der Gefahr der Unterbrechung sowie anderer pathologischer Veränderungen:

  1. Spotting nach 6 Wochen der Schwangerschaft seit dem ersten Tag der letzten Menstruation;
  2. Schnittschmerzen in der Bauchhöhle und im Unterbauch.
  3. Krämpfe.

Es ist möglich, einen ektopischen Prozess nach der Ultraschalluntersuchung zu diagnostizieren.

  • Genitalinfektionen (STDs);
  • Unfruchtbarkeit (primär);
  • Pathologie der Beckenorgane;
  • Hormonelles Ungleichgewicht;
  • Häufiger Wechsel der Sexualpartner;
  • Späte Schwangerschaft.

Schwangerschaft

Auch bei Frauen, die bereits ein Kind oder Kinder haben, kann die nächste Schwangerschaft viele Überraschungen darstellen. Und die erste Schwangerschaft verursacht normalerweise viele Fragen, Zweifel, Ängste.

Dies ist ein normaler physiologischer Prozess, der Körper einer Frau, die von Natur aus für die Mission, ein Kind zu tragen, geschaffen wurde. Aber gleichzeitig können die Besonderheiten der Schwangerschaft bei verschiedenen Frauen signifikant variieren und sogar die gleiche zweite Schwangerschaft kann sich signifikant von der ersten unterscheiden.

Für die zukünftige Mutter und ihren Ehemann ist es sehr wichtig zu verstehen, was in dieser Situation normal ist und was ein alarmierendes Symptom ist, um nicht vergeblich in Panik zu geraten, sondern im Falle einer echten Bedrohung rechtzeitig um Hilfe zu bitten.

allgemeine Informationen

Unterschiedliche Frauen werden auf unterschiedliche Weise über den Beginn der Schwangerschaft informiert. Jemand plant es, freut sich auf die Geburt eines neuen Lebens, läuft in den allerersten Tagen der Verspätung zum Test.

Jemand hat Verdacht auf verspätete Menstruation, morgendliche Übelkeit, das Auftreten von seltsamen Geschmackserscheinungen und anderen Anzeichen, und sie werden bei einem Empfang beim Gynäkologen bestätigt.

Manchmal bleibt die Schwangerschaft bis zu einer ziemlich späten Periode unbeachtet, in der die fetalen Bewegungen beginnen.

Je eher eine Frau von einer Schwangerschaft erfährt und sich an Spezialisten wendet, die ihr Management durchführen, desto besser.

Dies wird es ermöglichen, die notwendigen Anpassungen in der Lebensweise rechtzeitig vorzunehmen, alle wichtigen Untersuchungen zu bestehen, so weit wie möglich zu beseitigen oder die bestehenden Bedrohungen zu minimieren.

In einigen Fällen zeigt die Umfrage Anzeichen für einen Schwangerschaftsabbruch, und in den frühen Stadien sind die Auswirkungen einer solchen Intervention am wenigsten traumatisch.

Daher sollte jede Frau, die sexuell lebt, über die Anzeichen einer Schwangerschaft Bescheid wissen.

Ein Bluttest von einer Vene bis zum Hormon hCG ermöglicht es Ihnen, eine Schwangerschaft in 7-10 Tagen nach der Befruchtung zu diagnostizieren, in der Regel wird von denen, die warten, gegriffen, warten Sie nicht auf dieses Ereignis.

Wenn eine Frau daran gewöhnt ist, die Basaltemperatur zu messen und ihren Zeitplan zu halten, kann sie über die Empfängnis lernen, indem sie die Temperatur auf 37 und darüber erhöht.

Die verzögerte Menstruation ist das charakteristischste Anzeichen einer Schwangerschaft, kann aber auch durch andere Ursachen verursacht sein.

Bei Verletzungen des Menstruationszyklus kann die Verzögerung übersehen werden, und in seltenen Fällen hört die Blutung nicht auf, wenn eine Schwangerschaft eintritt, aber dies ist eine Anomalie, die normalerweise auf eine drohende Unterbrechung hindeutet.

Toxikose, besonders in Form von morgendlicher Übelkeit, ist ein häufiger Begleiter der Schwangerschaft, aber nicht alle Frauen leiden darunter.

Soreness der Brustdrüsen und Brustwarzen (kann auch die Nähe der Menstruation anzeigen), Pigmentierung der Brustwarzen, die Freisetzung von Kolostrum.

Gürtelschmerzen können ein Zeichen von PMS, normaler Schwangerschaft oder jeglicher Pathologie sein, daher ist dieses Symptom nicht ausreichend informativ.

Selten, wenn eine befruchtete Eizelle in die Gebärmutter eingeführt wird, kommt es zu der sogenannten Implantatblutung, kurz und kurzzeitig.

Ein Schwangerschaftstest wird helfen, viele Zweifel auszuräumen, es gibt sehr viele davon. Wenn Anzeichen einer Schwangerschaft vorliegen und das Testergebnis negativ ist, sollte es nach dem empfohlenen Zeitintervall wiederholt werden.

Und wenn der Verdacht bestätigt wurde, können Sie zum Frauenarzt gehen, sich registrieren lassen und all seinen Empfehlungen folgen.

Der optimale Zeitpunkt für die Registrierung ist 6-12 Wochen, in früheren Zeiträumen wird eine routinemäßige Inspektion nichts ergeben und jegliche Eingriffe sind unangemessen. Die Ausnahme sind komplizierte Fälle, in denen Maßnahmen zur Erhaltung der Schwangerschaft von den ersten Tagen an getroffen werden sollten.

Ab dem Zeitpunkt der Registrierung und bis zu 20 Wochen sind monatliche Besuche beim Gynäkologen notwendig, wenn die Schwangerschaft normal verläuft.

20-32 Wochen - der Zeitraum, in dem Sie die Inspektion alle 2 Wochen absolvieren müssen. 32-40 Wochen - wöchentliche Beobachtungen sind notwendig.

Jede Veränderung der Gesundheit, Angstsymptome sind der Grund für eine ungeplante Behandlung bei einem Gynäkologen.

Während des normalen Schwangerschaftsverlaufs werden bei der Erstuntersuchung Genitalien und Brustdrüsen untersucht, Größe, Gewicht, Beckengröße, Blutdruck gemessen, vaginale Untersuchungen durchgeführt, Abstriche gemacht.

Außerdem wird der Patient zur Untersuchung durch enge Spezialisten, Analysen und Hardware-Forschung geschickt.

Lass uns über Schwierigkeiten reden

Die Aufrechterhaltung einer komplizierten Schwangerschaft hat ihre eigenen Eigenschaften. In solchen Fällen ist eine genauere Beobachtung erforderlich:

  1. Späte Schwangerschaft (Frau über 35 Jahre alt) - zusätzliche Tests auf Chromosomenanomalien sind erforderlich, das Risiko für Fehlgeburten steigt, und es gibt mehr Indikationen für Kaiserschnitt.

  • Das Vorhandensein von chronischen Erkrankungen der Nieren, Herz-und Blutgefäße, andere extragenitale (nicht reproduktive) Pathologien. Parallel zur Beobachtung benötigt der Gynäkologe ständige Aufsicht durch einen Spezialisten eines relevanten Profils - einen Nephrologen, einen Kardiologen, einen Endokrinologen und andere. Das Risiko für fetale Anomalien steigt, so dass zusätzliche Untersuchungen erforderlich sind.

  • Die üblichen Fehlgeburten in der Geschichte. In einer solchen Situation werden häufig Krankenhausaufenthalte und Bettruhe ab den ersten Tagen der Schwangerschaft gezeigt, alle Maßnahmen werden getroffen, um sie zu erhalten.

  • Rhesuskonflikt - rechtzeitige Diagnose, regelmäßige Tests, unterstützende Therapie sind wichtig.

  • Bestimmung der Schwangerschaft - Hospitalisierung ist erforderlich, ständige Aufsicht von Spezialisten und eine Entscheidung über die Machbarkeit der Stimulation der Arbeit.
  • Die folgenden Fälle erfordern auch die Aufmerksamkeit von Spezialisten:

    Ungewöhnliche Bedingungen, Beschwerden sollten dem Arzt gemeldet werden. Er wird die harmlosesten Methoden aufbringen, die das Unbehagen minimieren und beruhigen, wenn solche Erscheinungen bei schwangeren Frauen normal sind.

    Analysen und Umfragen

    Während der Schwangerschaft muss sich eine Frau vielen Tests unterziehen, selbst wenn sie normal verlaufen. Wenn Komplikationen auftreten, wird ihre Liste erweitert.

    Das Gesundheitsministerium empfiehlt, solche Untersuchungen zu machen:

    1. 5-12 Wochen. Bluttests für die Gruppe und Rh-Faktor, Hämoglobin-Spiegel, biochemische Zusammensetzung, Gerinnung, Infektionen; STI-Tupfer, Urinanalyse.

  • 11-13 Wochen. Es wird empfohlen, einen Bluttest zu machen, um fetale Fehlbildungen zu erkennen, ergänzt durch Ultraschall-Ergebnisse, die Bestandteile des ersten perinatalen Screenings sind.

  • 14-20 Wochen. In einigen Fällen wird eine wiederholte komplexe Untersuchung vorgeschrieben, und Blut wird zur Analyse im Rahmen eines Dreifachtests auf Down-Syndrom getestet.

  • 16 Wochen. Der optimale Zeitpunkt für wiederholte Blut- und Urintests. Besonderes Augenmerk wird auf den Hämoglobinspiegel und den Proteingehalt im Urin gelegt, während dieser Zeit entwickeln sich normalerweise Anämie und Pyelonephritis. Wenn schwerwiegende Anomalien festgestellt werden, wird eine angemessene Behandlung vorgeschrieben, oft mit Krankenhausaufenthalt, und Tests werden regelmäßig durchgeführt, bis sich die Indikatoren normalisieren.

  • 25 Wochen Urinanalyse.

  • 28 Wochen. Blut- und Urintest.

  • 30 Wochen. Die meisten während des Registrierungsprozesses durchgeführten Analysen werden wiederholt, die Austauschkarte wird ausgegeben.
  • Außerdem wird der Urintest vor jedem Besuch beim Gynäkologen durchgeführt.

    Zusammen mit Labortests ist es notwendig, bei der Registrierung ein EKG zu machen. Auch empfohlen 3-5 mal während der Schwangerschaft Ultraschall zu unterziehen:

  • 11-12 Wochen: erstes Screening auf fetale Pathologie;

  • 22 Wochen: Fötusgröße, Plazentazustand und innere Organe werden beurteilt;

  • 32 Wochen: Doppler zur Beurteilung der Funktion der Plazenta;

  • 36-38 Wochen: Ultraschall ist bei niedriger Plazentation indiziert. Die Größe und Position des Fetus werden identifiziert, der Blutfluss beurteilt, eine Prognose bezüglich des Geburtszeitpunktes gemacht, Indikationen für einen Kaiserschnitt ermittelt.
  • Ab der 36. Woche wird bei jeder Untersuchung eine Kardiotokographie durchgeführt, um die Herztätigkeit des Fötus und die Wirkung der Uteruskontraktionen darauf zu untersuchen.

    Krankheiten und Gesundheitsprobleme

    Während der Schwangerschaft ist eine Frau leider nicht immun gegen Krankheiten. Die Belastung aller Organe nimmt zu, was eine Exazerbation bestehender und die Entstehung neuer Krankheiten hervorrufen kann.

    Sie können verschiedene Organe befallen, Erkrankungen des Fortpflanzungssystems sind mit dem Schwangerschaftsabbruch behaftet, andere Beschwerden komplizieren ihren Verlauf und können sich negativ auf die Entwicklung des Fötus auswirken.

    Die Situation wird durch die Tatsache erschwert, dass eine Schwangerschaft eine Kontraindikation für die Verwendung vieler herkömmlicher Medikamente darstellt.

    Vor dem Hintergrund einer geschwächten Immunität und hormonellen Veränderungen können sich bakterielle Erkrankungen der Vagina entwickeln, die mit Infektionen des Fruchtwassers, fetalen Anomalien und Fehlgeburten behaftet sind.

    Parasitäre Krankheiten - Helminthiasis, Toxoplasmose - sind sehr gefährlich für ein Kind. Herpes-Viren, Hepatitis, im Körper einer schwangeren Frau entdeckt - ein sehr ernstes Problem.

    Viele Probleme im Zusammenhang mit der Verletzung des Verdauungstraktes und des Ausscheidungssystems - Sodbrennen, Verstopfung und Durchfall.

    Eine Vielzahl von Erkältungen, Atemwegserkrankungen, von Husten und Schnupfen bis zu Sinusitis, Bronchitis erfordern eine sofortige Behandlung unter der Aufsicht eines Arztes.

    Während der Schwangerschaft nimmt die Belastung der Nieren zu, sie werden anfälliger für Infektionen, eine der häufigsten Erkrankungen ist die Schwangerschafts-Pyelonephritis.

    Oft leidet das Herz-Kreislauf-System, Tachykardie, Druckanstieg oder -abfall, Krampfadern.

    Grundlegende Kenntnisse über Schwangerschaft, ihre Symptome, Timing, Flow-Eigenschaften werden einer Frau helfen, ihren eigenen Zustand besser zu beurteilen.

    Aber ohne regelmäßige Beobachtung durch einen Gynäkologen und die Untersuchung durch enge Spezialisten während dieser Zeit ist nicht genug, vor allem, wenn es Komplikationen gibt.

    Physiologische Schwangerschaft und ihre Begleiterscheinungen im Körper

    Schwangerschaft ist ein physiologischer Entwicklungsprozess im weiblichen Körper eines befruchteten Eies, beginnend mit dem Moment der Befruchtung einer Eizelle (weibliche Geschlechtszelle), die im Eierstock (Samenzelle) (männliche Geschlechtszelle) gereift ist.

    Die physiologische Schwangerschaft dauert im Durchschnitt 10 Mondmonate (1 Mondmonat - 28 Tage), d.h. 40 Wochen oder 280 Tage. Die gesamte Schwangerschaftsdauer wird üblicherweise in Trimester unterteilt. Das erste Trimester beginnt mit der Befruchtung und endet mit 12-13 Wochen, das zweite endet mit 28 Wochen, und das dritte Trimester der Schwangerschaft endet im gleichen Zeitraum und endet in der Geburt.

    Die Befruchtung findet gewöhnlich in der Eileiterampulle statt. Dank der rhythmischen Kontraktionen der Eileiter bewegt sich das befruchtete Ei in die Gebärmutterhöhle. Während dieses Vordringens entlang des Eileiters verwandelt sich die Eizelle in einen vielzelligen Embryo (die Eizelle), der dicht mit feinen Zotten bedeckt ist - mit ihrer Hilfe ist sie an der Schleimhaut befestigt, die die innere Oberfläche der Gebärmutter auskleidet. Vom Moment der Anheftung an die Gebärmutterschleimhaut an beginnt die Bildung des Embryos zuerst, dann der Fötus, begleitet von der Umstrukturierung aller Funktionen und Systeme des weiblichen Körpers. An der Stelle, an der sich der Embryo der Zotten anlagert, dehnen sie sich prächtig aus und bilden den sogenannten Kinderplatz oder die Plazenta, die mit dem Fötus durch die Nabelschnur verbunden sind. Durch die Plazenta von der Mutter durch die Blutgefäße der Nabelschnur werden dem Fötus Nährstoffe und Sauerstoff zugeführt, Stoffwechselprodukte werden entfernt. Funktionelle Veränderungen im Körper einer schwangeren Frau sind inhärent adaptive Reaktionen, die günstige Bedingungen für die Entwicklung des Fötus bieten.

    Diagnose der frühen Schwangerschaft. Die Möglichkeit einer Schwangerschaft kann und sollte bei jeder Frau im gebärfähigen Alter angenommen werden, die nicht rechtzeitig eine Menstruation hatte oder Amenorrhoe (keine Menstruation) im Verlauf des normalen Sexuallebens hatte. So ist das erste Anzeichen einer Schwangerschaft in der Regel das Fehlen der Menstruation zu einem geeigneten Zeitpunkt. Einige Tage nach Beginn der Menstruation entwickeln die meisten Frauen Übelkeit und sogar Erbrechen. In der Regel tritt das Erbrechen ein- oder zweimal am Tag, morgens, unmittelbar nach dem Aufstehen, auf, aber es ist nicht so stark, dass es zu einer merklichen Stoffwechselstörung kommt. Häufiges Urinieren ist auch bei nicht-schwangeren Frauen in der prämenstruellen Phase häufig. Bei schwangeren Frauen ist es jedoch auffälliger und kann den ersten Hinweis darauf geben, dass eine Empfängnis stattgefunden hat. Veränderungen in den Brustdrüsen werden auch von Beginn der Schwangerschaft an bemerkt und sind besonders bei ersten Schwangeren bemerkbar. Normalerweise fühlt eine Frau etwas Dehnung der Brustdrüsen, ihre Schmerzen. Geschwollene Öffnungen der Areola-Drüsen um die Brustwarze herum können nach oben vorstehen und so die sogenannten Montgomery-Tuberkel bilden. Bei ausreichendem Licht wird die Schwellung der oberflächlichen Venen, besonders der Nippel, sichtbar. Die Brust verliert ihre gewohnte Weichheit, und in ihr können Sie die Stränge der geschwollenen Drüsengänge fühlen, die von der Peripherie zur Brustwarze gehen wie die Speichen eines Rades. Nach 14 Wochen erscheint der Ausfluss aus der Brustwarze, der sich im Verlauf der Schwangerschaft entwickelt, und die Brustdrüsen nehmen deutlich an Größe zu. Nach 16 Wochen macht sich die Brustwarzenpigmentierung bemerkbar, besonders ausgeprägt bei dunklen Frauen.

    Ab etwa 12 Wochen und bei dünnen Frauen etwas früher kann man durch die vordere Bauchwand den Uterusboden fühlen, der sich nach 20 Wochen der Unterkante des Nabels nähert, und bei 36 - dem Schwertfortsatz des Brustbeins.

    Empfängnisverhütende Frauen feiern fötale Bewegungen früher als diejenigen, die zum ersten Mal schwanger werden. Erstere bemerken gewöhnlich Störungen zwischen der 16. und 18. Woche, letztere zwischen 19 und 21. Die Daten über diese Empfindungen können sehr wichtig für die Bestimmung der Schwangerschaftsdauer und der bevorstehenden Geburt sein, so dass die Frau versuchen sollte, sich das genaue Datum der fetalen Bewegungen zu merken.

    Es gibt spezielle Methoden zur Schwangerschaftsdiagnose. In zweifelhaften Fällen kann eine Frau eine Schwangerschaft durch schnelle Schwangerschaftstests, die in Apotheken verkauft werden, oder durch die Durchführung eines immunologischen Tests zur Bestimmung des Hormons Choriongonadotropin in einer Schwangerenklinik durchführen. Moderne diagnostische Ultraschallgeräte ermöglichen es Ihnen, eine Schwangerschaft mit einer Mindestdauer von 2-3 Wochen zu beginnen. Die Genauigkeit der Diagnose erhöht sich mit der dynamischen Beobachtung, Durchführung der transvaginalen Untersuchung (wenn ein spezieller Sensor in das Lumen der Vagina eingeführt wird und die Untersuchung wie von innen durchgeführt wird).

    Jede schwangere Frau muss in der Geburtsklinik angemeldet werden, je früher desto besser. In den frühen Stadien der Schwangerschaft erinnert sie sich noch genau an die Tage der letzten Menstruation, und die Genauigkeit der Information kann während einer bimanuellen Untersuchung durch einen Gynäkologen überprüft werden. Darüber hinaus muss der Arzt während dieser Zeit Basisdaten über Pulsfrequenz, Blutdruck, Hämoglobinspiegel und Körpergewicht erhalten, so dass Sie, wenn sie sich in späteren Zeitabschnitten ändern, die Situation schnell beurteilen und erforderlichenfalls unverzüglich die erforderlichen Maßnahmen ergreifen können.. Während dieser Zeit musste der Arzt Komorbiditäten der inneren Organe, wie Bluthochdruck oder Herzerkrankungen, Magengeschwüre oder Diabetes mellitus, identifizieren, die letztendlich einen signifikanten Einfluss auf den Zustand der werdenden Mutter und ihres Kindes haben und die Managementtaktik der Schwangeren entsprechend modifizieren können.

    Darüber hinaus umfasst die primäre medizinische Untersuchung die Bestimmung der Blutgruppe, des Rh-Faktors sowie serologische Tests auf Syphilis und HIV-Infektion.

    Wenn eine Frau 35 Jahre alt und älter ist, besteht die Gefahr von Chromosomenanomalien, die zur Entwicklung verschiedener fetaler Fehlbildungen und Erkrankungen führen können (am häufigsten ist das Down-Syndrom). In diesen Fällen empfiehlt der Arzt eine spezielle Untersuchung - Amniozentese (eine dünne Nadel macht eine Punktion des Uterus und der fetalen Blase, und das resultierende Fruchtwasser wird analysiert). Darüber hinaus werden Frauen Ultraschall (Ultraschall) unterzogen, der für jeden Zeitraum gültig ist (seine Sicherheit wurde durch zahlreiche Studien bestätigt, die seit mehr als 30 Jahren auf der ganzen Welt durchgeführt wurden).

    Im Allgemeinen kann Schwangerschaft als ein Prozess der verlängerten körperlichen Anpassung des Organismus der Mutter angesehen werden, der notwendig ist, um die Bedürfnisse des wachsenden Fötus zu erfüllen und die Beständigkeit der inneren Umwelt, in der er wächst, sicherzustellen. Der Grad dieser Anpassung als Ganzes übersteigt die Bedürfnisse des Fötus, daher gibt es signifikante Reserven, die es erlauben, Perioden von Stress oder Deprivation ohne signifikante Veränderungen in der Umgebung des Fötus zu übertragen. Jedes der Systeme eines weiblichen Körpers erfährt ernsthafte Veränderungen und Tests. Zum Beispiel steigt in der 34. Schwangerschaftswoche die zirkulierende Blutmenge um 30-40% und fällt dann leicht ab. Die Konzentration von Blutproteinen nimmt von 7 auf 6 g / l ab, was zu einer Abnahme des osmotischen Drucks des Plasmas führt, wodurch Schwangere schwellen können. Die Gesamtzahl der Leukozyten (weiße Blutkörperchen) steigt leicht an, aber die ESR (Blutsenkungsgeschwindigkeit) steigt bei Schwangeren dramatisch an und kann 50 mm / Stunde erreichen. Thrombozytenzahl verdoppelt sich ungefähr. Der Gehalt an Lipiden im Blut steigt hauptsächlich aufgrund von Cholesterin von 6 auf 9 g / l.

    Der mittlere Blutdruck, wenn man über die Tendenz zum kleinen Tropfen in der Mitte der Schwangerschaft nicht sprechen will, nimmt leicht zu, was den Transfer des Sauerstoffes von der Mutter zum Fetus erleichtert, der Sauerstoffverbrauch nimmt zu. Wenn wir über Veränderungen im Gefäßsystem sprechen, stellen wir fest, dass bei schwangeren Frauen eine Gefäßerweiterung der Haut beobachtet wird, wodurch die Frau sich weniger kalt fühlt und sich manchmal bei heißem Wetter schlechter fühlen kann. Die Zunahme des Oberflächenblutflusses ist an der Ellenbogenseite der Handflächen in Form von Erythema Palmar (Rötung) stärker ausgeprägt.

    Während sich die Schwangerschaft entwickelt, ist die Bewegung des Zwerchfells deutlich eingeschränkt und die Atmung wird von Natur aus cholerischer. Das Volumen der Atemluft steigt, wodurch der Druck von Kohlendioxid verringert wird und somit die Ausscheidung von Kohlendioxid durch die Plazenta erleichtert wird. Zum Zeitpunkt der Geburt steigt der Sauerstoffverbrauch von 10 auf cm Würfel. in einer Minute.

    Im ersten und zweiten Schwangerschaftstrimester erhöht sich der renale Blutfluss, der bis zum Geburtszeitpunkt allmählich wieder auf das Ausgangsniveau zurückkehrt. Die Intensität der Nierenfiltration (Urinbildung) steigt um 50% und normalisiert sich erst nach der Geburt. Es erhöht auch die Ausscheidung von Harnstoff und Harnsäure. Bei etwa 16-20 Wochen der Schwangerschaft sinkt die Nierenschwelle für die Filterung von Glukose stark ab, weshalb Glukosurie (Zucker im Urin) bei Schwangeren ziemlich häufig auftritt.

    Die Gewichtszunahme einer schwangeren Frau ist durch signifikante individuelle Schwankungen gekennzeichnet, aber im Durchschnitt nimmt eine Frau während der Schwangerschaft 12 kg zu. Ein Drittel des Gewinns, 4 kg, wird in der ersten Hälfte der Schwangerschaft und die restlichen 2/3 (8 kg) - in der zweiten Hälfte. 60% der gesamten Gewichtszunahme ist auf Flüssigkeitsretention zurückzuführen, die wiederum durch die Ansammlung von Natrium (etwa 20 g) aufgrund der erhöhten Sekretion des Hormons Aldosteron verursacht wird. Das verzögerte Wasser verteilt sich wie folgt - im Blutplasma 1,3 l; im Fötus, Plazenta und Fruchtwasser - 2 Liter; in der Gebärmutter und Brustdrüsen - 0,7 Liter und in der extragenitalen Interstitialflüssigkeit 2,5 Liter. Zum Zeitpunkt der Geburt wiegen der Fötus, die Plazenta und die amniotische Flüssigkeit zusammen etwa 5,5 kg. Und diese Masse ist nach der Geburt verloren. Die restlichen 6,5 kg entfallen auf die Gebärmutter, Brustvergrößerung, exogenitale Flüssigkeitsretention (erhöhtes Blutvolumen, ödematöse Flüssigkeit, etc.) und Fettreserven, insbesondere in den Oberschenkeln und im Gesäß. Nach einer starken Abnahme des Körpergewichts in den ersten vier Tagen nach der Geburt aufgrund einer erhöhten Diurese aufgrund der Beendigung der Plazentahormone, nimmt sie in den nächsten 3 Monaten allmählich ab.

    Bei Schwangeren ist die Hautpigmentierung ebenfalls verstärkt, besonders ausgeprägt im Gesicht, an den Brustwarzen und an der weißen Bauchlinie (bei Brünetten heller als bei Blondinen). Dieses Phänomen ist auf eine Zunahme der Anzahl von zirkulierendem melanozytenstimulierendem Hormon zurückzuführen. Auf dem Bauch und den Oberschenkeln erscheinen Längsstreifen (Schwangerschaftsstreifen) 5-6 cm lang und etwa 0,5 cm breit. Zuerst sind sie rosa, aber dann werden sie blass und leicht verdichtet.

    Muttermale treten bei mehr als 50% der Schwangeren auf. Die Intensität der Talg- und Schweißdrüsen während der Schwangerschaft nimmt zu.

    Zusammenfassend kann gesagt werden, dass während der Schwangerschaftsphase tiefgreifende Veränderungen der physiologischen Funktionen stattfinden, die darauf abzielen, die Bedürfnisse des sich entwickelnden Fötus zu erfüllen und die durch diese Veränderungen verursachten körperlichen Veränderungen im Körper der Mutter zu kompensieren. In jedem Stadium der Schwangerschaft zielen physiologische Veränderungen darauf ab, die Bedürfnisse des Fötus zu erfüllen und solche Reserven bereitzustellen, die es ihm ermöglichen, kontinuierlich zu wachsen und sich zu entwickeln.

    Obwohl zu Recht angenommen wird, dass Schwangerschaft ein physiologischer Zustand des Körpers ist und viele Frauen bereit sind für eine harmonische Beziehung mit einem ungeborenen Kind, ist bekannt, dass Schwangerschaft auch eine Periode von Spannung und Anstrengung ist und dass für einige Frauen es ohne funktionelle oder organische Störungen unterschiedlicher Schwere geht.

    Aufzeichnung zu den Spezialisten per Telefon des einzelnen Anrufzentrums: +7 (495) 636-29-46 (M. "Schukinskaya" und "Ulitsa 1905 Goda"). Sie können sich auch auf unserer Website für einen Arzt anmelden, wir rufen Sie zurück!

    Schwangerschaft

    1. Die kleine medizinische Enzyklopädie. - M.: Medizinische Enzyklopädie. 1991-96 2. Erste Hilfe. - M.: Die große russische Enzyklopädie. 1994 3. Enzyklopädisches Wörterbuch medizinischer Begriffe. - M.: Sowjetische Enzyklopädie. - 1982-1984

    Sehen Sie, was "Schwangerschaft" in anderen Wörterbüchern ist:

    SCHWANGERSCHAFT - SCHWANGERSCHAFT. Inhalt: B. Tiere. 202 B. normal. 206 Entwicklung der Eizelle. 208 Metabolismus mit B. 212 Veränderungen in Organen und Systemen mit B.. 214 Pathologie B....... große medizinische Enzyklopädie

    Schwangerschaft - (Graviditas). Die Physiologie der Schwangerschaft umfasst den Ursprung des Hodens, seine Befruchtung und weitere Entwicklung, unter normalen Bedingungen, bevor es aus dem Körper der Mutter entfernt wird, und die Veränderungen, die der Fötus während des gesamten...... Encyclopedia of Brockhaus und Efron erfährt

    SCHWANGERSCHAFT - der Prozess der intrauterinen Schwangerschaft des Fötus bei lebendgebärenden Tieren und Menschen. Bei den meisten Säugetieren bewegen sich die befruchteten Eier (Zygoten) entlang des Eileiters in die Gebärmutter und werden dort implantiert. An der Stelle der Einführung wird gebildet... Biologisches enzyklopädisches Wörterbuch

    SCHWANGERSCHAFT - SCHWANGERSCHAFT. Mit Beginn der Schwangerschaft wird die Menstruation in der Regel verzögert, und die Frau sollte sofort einen Arzt oder eine Hebamme in einer Geburtsklinik oder einer medizinischen Geburtshilfeeinrichtung kontaktieren. Um die Verzögerung in der Zeit zu bemerken...... Eine kurze Enzyklopädie des Haushalts

    SCHWANGERSCHAFT - SCHWANGERSCHAFT, der Prozess der intrauterinen Schwangerschaft des Fötus bei lebendgebärenden Tieren und Menschen; Hält vom Moment der Befruchtung bis zur Geburt des Fötus an. Die Dauer der Schwangerschaft bei weiblichen Tieren beträgt 12 bis 13 Tage (kleine Nagetiere) bis 480 510 (Wale) und 660...... moderne Enzyklopädie

    Schwangerschaft - Schwangerschaft, der Prozess der intrauterinen Schwangerschaft des Fötus in Lebendgeburten und Menschen; Hält vom Moment der Befruchtung bis zur Geburt des Fötus an. Trächtigkeitsdauer bei weiblichen Tieren von 12-13 Tagen (kleine Nagetiere) bis 480 510 (Wale) und 660...... Illustriertes enzyklopädisches Wörterbuch

    SCHWANGERSCHAFT - SCHWANGERSCHAFT, der Prozess der intrauterinen Schwangerschaft des Fötus in Lebendgeburten und Menschen, die gesamte Dauer von CONCEPTION zu GEBOREN. Es dauert in der Regel 40 Wochen für eine Person (280 Tage) und gliedert sich in drei dreimonatige Perioden, genannt...... Scientific and Technical Encyclopedic Dictionary

    Schwangerschaft - sukroolnost, syagnost, Schwangerschaft, Fohlen, Schwangerschaft, Stumpfheit, podzalet, suporosnost Wörterbuch der russischen Synonyme. Schwangerschaft n., Anzahl der Synonyme: 19 • Schwangerschaft (1)... Wörterbuch der Synonyme

    Die Schwangerschaft ist von besonderer Bedeutung in der Rechtswissenschaft und in der positiven Gesetzgebung.In allen Rechtsvorschriften spielen die Umstände eine wichtige Rolle bei der Feststellung der Tatsache der Legalität der Geburt. Nach den Regeln der evangelischen Kirche B., Einflüsse...... Enzyklopädie von Brockhaus und Efron

    Schwangerschaft - SCHWANGERSCHAFT, erschrocken. ZEAL SCHWANGER, OSTAR. schwer, veraltet unerwidert, veraltet. angespannt niedriger bauchig reduziert nicht leer reduziert dickbäuchig reduziert schwer zu bekommen PRED / TAKE CARE, konzipieren / konzipieren, ustar... Wörterbuch-Thesaurus von Synonymen der russischen Sprache

    SCHWANGERSCHAFT - der physiologische Prozess, der mit der Befruchtung und fetalen Entwicklung verbunden ist. In einigen Rechtsgebieten verursacht die Tatsache von B. gewisse rechtliche Konsequenzen. Im Strafrecht ist B. schuldig eine der Umstände, die Strafe mildern, sowie die Grundlage... Legal Wörterbuch

    Alles über Schwangerschaft und Geburt

    Alle Antworten auf Ihre Fragen zur Schwangerschaft - Medizinische Beratung ist eine bequeme Möglichkeit, innerhalb von 24 Stunden kostenlos eine Antwort auf Fragen aus dem Bereich Medizin und Gesundheit zu erhalten. Natürlich kann der medizinische Beratungsdienst den Besuch beim Arzt nicht ersetzen, und unsere Antworten sind nur beratend, aber selbst unter diesen Umständen wird unser Service für Sie und Ihre Familie äußerst nützlich sein.

    Schwangerschaftskalender

    Warum kann nicht schwanger sein. Antworten auf Fragen - Warum ist es für schwangere Frauen unmöglich: Hände hoch zu halten, Kaffee zu trinken, Haare zu schneiden oder zu färben, nervös zu sein, Trauben zu essen, High Heels zu tragen, ins Bad zu gehen, Mineralwasser zu trinken, sich zu streiten, zu streiten oder zu essen Essen Sie Pilze, essen Sie Schokolade, essen Sie scharfes Essen wie Knoblauch, rauchen Sie, trinken Sie Tee, Zitrusfrüchte, kauen Sie Kaugummi, trinken Sie viel Wasser, trinken Sie Milch, heben Sie Gewichte, haben Sie Sex?

    Körpertemperatur ist ein wichtiger Indikator für den Zustand einer schwangeren Frau - Das Konzept der Basaltemperatur; Wie kann man die Basaltemperatur richtig messen? Erhöhte Temperatur während der Schwangerschaft: Ursachen und Behandlung; Einzelne Merkmale des Körpers; Infektionskrankheiten; Niedrige Körpertemperatur.

    Ozon-Therapie in der Schwangerschaft - Ozon-Therapie ist für schwangere Frauen notwendig, auch wenn sie kurz vor einer Fehlgeburt stehen. Ein Kurs der Therapie mit diesem Medikament wird helfen, Ihre Position zu halten. Darüber hinaus wirkt sich Ozon positiv auf den Blutfluss in der Plazenta aus, was wiederum dazu beiträgt, dass das Kind die Folgen einer drohenden Fehlgeburt bewältigen kann. Die Ozontherapie hat ihre breite Anwendung im Kampf gegen die Gestose schwangerer Frauen gefunden. Dies liegt an der Tatsache, dass Ozon eine ziemlich starke antitoxische und antibakterielle Wirkung hat. Es sollte auch angemerkt werden, dass es mit Hilfe der Ozontherapie möglich ist, die Wahrscheinlichkeit der Entwicklung einer schwachen Arbeitstätigkeit während der Geburt zu minimieren. Werdende Mütter sind sich der Tatsache bewusst, dass ein ausreichender Zugang von Sauerstoff zu dem Fötus während der Wehen sehr wichtig ist. Nun, jetzt kann Ozon-Therapie es garantieren.

    25 Zeichen der Schwangerschaft - Die überwiegende Mehrheit der Menschen glaubt, dass während der Schwangerschaft alle Frauen ausnahmslos Gurken und Eis essen. Geschmacksveränderungen können sich auf ganz unterschiedliche Produktgruppen auswirken. Laut Wissenschaftlern erfahren fünfundsechzig Prozent der Frauen während der Schwangerschaft eine merkwürdige Geschmacksveränderung. Manche wollen sogar Kreide, rohes Fleisch, Erde oder grüne Früchte essen. In der Regel stellen solche Geschmacksverwandlungen keine Gefahr für die Gesundheit dar, aber manchmal leiden Frauen an völlig ungenießbaren Gegenständen und Substanzen wie Stärke oder Kalk.

    Schwangerschaft Husten - Ein anderes ausgezeichnetes Hustenmittel in dieser Zeit sind die üblichen Zwiebeln. Sie können es mahlen, etwas Honig hinzufügen und es stehen lassen. Der resultierende Saft nimmt einen Teelöffel dreimal täglich auf. Und Sie können den Zwiebelsirup kochen. Nehmen Sie dazu eine Zwiebel (nicht klein), die mit Wasser gefüllt ist, mit zwei Esslöffeln Zucker. Kochen Sie die Zwiebel eine halbe Stunde lang auf dem Feuer. Mache das Feuer klein. Lassen Sie stehen, ziehen Sie die Zwiebel heraus, und verwerfen Sie, und trinken Sie Sirup in einem Teelöffel bis zu fünfmal täglich vor dem Essen.

    Folgen der häufigen Nutzung eines Computers - Bisher gibt es im Prinzip keinen direkten Beweis dafür, dass ein Computer als solcher den Verlauf eines bestimmten Lebensabschnitts einer Frau in schädlicher Weise beeinflussen kann. Die Wirkung der Elektronik auf eine Frau in der Position und Entwicklung des Fötus ist ebenfalls wenig untersucht und es ist noch nicht klar, wie die Wirkung von Mobiltelefonen, Haarfärbemitteln oder geklonten Kartoffeln ist. Bisher gibt es nur Vermutungen, Vermutungen, Gerüchte über all diese Faktoren. Aber es gibt keine einzige offiziell durchgeführte Studie.

    Kalte Behandlung während der Schwangerschaft - Der erste und übliche Satellit einer Erkältung ist eine laufende Nase. Wenn die Nase stark verstopft ist und schwer atmen kann, verwenden Sie vasokonstriktorische Tropfen. Übertreib es einfach nicht. Diese Medikamente können nicht länger als drei Tage verwendet werden. Bemerkenswert helfen Tropfen für die Behandlung von Rhinitis, bestehend aus Heilkräutern. Bevor Sie ein solches Gerät benutzen, spülen Sie die Nase mit einer Lösung aus Meersalz oder Kochsalzlösung. Um das Atmen zu erleichtern, können Sie den vietnamesischen Balsam "Star" oder Salbe "Doctor MOM" verwenden. Diese Drogen sind fast gleich. Schmiere Nase Flügel und Whiskey mit einem Balsam. Dies wird helfen, die Kopfschmerzen zu lindern. Außerdem können Sie alle Mittel der traditionellen Medizin verwenden, außer natürlich, hochfliegende Beine. Dieser Vorgang ist strengstens untersagt. Warme Wollsocken können an den Füßen getragen werden.

    Schwangerschaft und Sex - Wissen Sie, dass Frauen in dieser physiologischen Periode nach Untersuchungen von Wissenschaftlern zwei Mal weniger Sex genießen als zuvor? Darüber hinaus möchte fast ein Drittel der Frauen ab sechs Monaten überhaupt keinen Sex haben. Und zehn Prozent der Befragten in diesem gesamten Zeitraum sind mit Sex verbunden.

    Fötaler Ultraschall - Ein fetaler Ultraschall, genannt Dopplereometrie, wird für einen Zeitraum von vierunddreißig Wochen durchgeführt. Diese Umfrage bietet eine Möglichkeit, den Ernährungsstatus des Fötus zu beurteilen. Während dieser Zeit, in der sich das Baby rasant entwickelt und wächst, braucht es mehr denn je eine gute Ernährung. Es geschieht natürlich durch das Blut. Die Doplerometrie erlaubt es, den Zustand der Blutgefäße zu beurteilen und Fälle von Sauerstoffmangel des Kindes zu identifizieren. Außerdem ist es zu diesem Zeitpunkt möglich, genau zu bestimmen, wie das Baby während der Geburt lokalisiert wird. Manchmal, wenn der Arzt den normalen Verlauf der Schwangerschaft bezweifelt, können Sie zusätzliche Ultraschalluntersuchungen erhalten.

    Yoga für Schwangere - Ungewöhnliche Asanas (Übungen), die diese Zeit des Lebens einfach und gesund machen und die Geburt frei und schmerzfrei ermöglichen! Asanas von Yogis machen den Körper elastisch, bereiten den Körper auf die Geburt vor. Ihre Schwangerschaft wird besser sein, wenn Sie nicht faul sind, regelmäßig einige einfache Übungen zu machen, nach Rücksprache mit Ihrem Arzt (im Falle möglicher Kontraindikationen). Es muss daran erinnert werden, dass im Yoga alle Bewegungen sanft und langsam sind, keine scharfen Kurven und Wendungen machen, da sonst die Möglichkeit besteht, die Muskeln zu verletzen.

    Wassergymnastik für Schwangere - Oft gibt es ziehende Schmerzen im unteren Rücken- und Interkostalraum. Dies liegt an der Tatsache, dass das Wachstum des Bauches den Schwerpunkt verlagert und die statischen Belastungen der Wirbelsäule und der Bänder sich verändern. Mit Hilfe von Aqua-Aerobic ist es möglich, unangenehme Empfindungen zu beseitigen und eine ganze Reihe möglicher Probleme zu lösen. Wasser-Aerobic-Übungen helfen, Dehnungsstreifen zu beseitigen, Übergewicht nach der Geburt zu verhindern, mögliche Schlaflosigkeit zu heilen, das Risiko einer Fehlgeburt zu beseitigen.

    Folgen der Nutzung eines Mobiltelefons - Moderne Kommunikationswege, und das ist besonders wichtig für Frauen, sind ohne den Einsatz eines Mobiltelefons nicht möglich. Hersteller von Telefonen passen ihre Geräte ständig an neue nützliche Optionen an, um eine Vielzahl von Verbrauchern zufriedenzustellen, einschließlich Frauen, die ein Kind erwarten.