Wassermelone während der Schwangerschaft: Sie können oder nicht

Gesundheit

Die zukünftige Mutter hat Glück, wenn das zweite Schwangerschaftstrimester von August bis September fällt. Schließlich können Sie den Körper mit nützlichen Vitaminen und Spurenelementen in der Wassermelone sättigen. Die Verwendung einer solchen nützlichen Beere sollte jedoch in Maßen erfolgen, da ein Überschuß an Flüssigkeit zu einer erhöhten Belastung der Nieren führen kann.

Ist es möglich, Wassermelone während der Schwangerschaft zu essen?

Viele zukünftige Mütter fragen sich, ob es möglich ist, eine Wassermelone im gebärfähigen Alter zu essen? Natürlich können Sie sogar, nur wenn es von Ihrem Garten ist, oder gekauft von einem vertrauenswürdigen Verkäufer, der sie nicht mit Chemikalien anbaut. Eine gute Wassermelone ist eine große Menge an Vitaminen und Spurenelementen, die für zwei ausreicht, sowie ein Ersatz für Kuchen, Gebäck und andere süße Desserts, die während der Schwangerschaft nicht erwünscht sind.

Manchmal schwanger und besorgt über eine andere Frage, ist es möglich, diese Beere mit Schwellungen zu essen? Diese Frage kann mit Zuversicht beantwortet werden - ja, Sie können! Obwohl es fast aus Wasser besteht, kann es Flüssigkeiten aus dem Körper entfernen, wodurch die Schwellung der Extremitäten reduziert wird.

Kontraindikationen sind die Tatsache, dass, wenn die Schwellung durch eine Nierenfunktionsstörung oder Präeklampsie verursacht wird, in diesem Fall es besser ist, die Delikatesse abzulehnen.

Es ist auch kontraindiziert, die Beere für Frauen in der Position zu essen, wenn sie Magen-Darm-Probleme haben. In einigen Fällen kann die Verwendung von Wassermelonen in großen Mengen Durchfall, Blähungen verursachen. Bei Frauen, die ein Baby erwarten, können solche Phänomene zu einer Erhöhung des Uterustonus führen.

Die Vorteile von Wassermelonen für Schwangere

Wenn es keine Probleme mit den Nieren gibt, wird die Wassermelone nur profitieren, weil die Wassermelone enthält:

  • Vitamine A, C, E, PP;
  • Vitamine der Gruppe B1, B2, B6, B9;
  • Kalium;
  • Natrium;
  • Phosphor;
  • Folsäure;
  • Magnesium;
  • Asche;
  • Pektin;
  • Faser;
  • Eisen;
  • Lycopin;
  • Mineralsalze.

Lycopin - ist verantwortlich für die rote Farbe der Beeren, es ist auch ein nützliches Antioxidans. Und Mineralsalze unterstützen das richtige Wasser-Salz-Gleichgewicht. Auch in der Zusammensetzung der Wassermelone enthält eine Menge Zucker, die in der Lage sind, zusätzlich zu dem süßen Geschmack, Stimmung zu heben und den Schlaf zu normalisieren.

Bei einigen Erkrankungen der Leber und der Nieren kann der Arzt dringend empfehlen, eine ausreichende Menge Wassermelonen zu sich zu nehmen.

Berry wird gezeigt bei:

  • Gastritis mit hohem Säuregehalt;
  • Gallenblasenerkrankung;
  • Hypertonie;
  • Verstopfung.

Wassermelonenkrümel ist auch in der Lage, das Niveau des schlechten Cholesterins im Blut einer schwangeren Frau zu verringern, hilft, Sand von den Nieren zu entfernen, säubert den Darm von den Giftstoffen, verstärkt den ganzen Körper. Zusätzlich zu all dem hat die Beere eine leichte antipyretische, entzündungshemmende und harntreibende Wirkung.

Schaden der Wassermelone während der Schwangerschaft

Mit ihren multiplen Vorteilen kann die Frucht in einigen Fällen auch den Körper schädigen. Wir werden genau verstehen, wann:

  • wenn eine Frau in Durchfall ist;
  • der Doppelpunkt ist entzündet;
  • Diabetes ist vorhanden (einschließlich Schwangerschaft);
  • Beere kann schaden, wenn es eine Verletzung des Urinierens gibt.

Einer der Hauptgründe, warum Ärzte Frauen nicht raten, in der Position einer Wassermelone zu essen, ist das Risiko einer Vergiftung mit einer nicht hochwertigen Beere. Der Gehalt an Nitraten und Toxinen kann nicht nur dem Körper der zukünftigen Mutter, sondern auch dem Kind großen Schaden zufügen.

Essen Beeren zusammen mit anderen Lebensmitteln wird Rumpeln und Gas im Darm verursachen. Um solche unangenehmen Symptome zu vermeiden, ist es besser, zuerst die Beere zu essen, und nach 30-60 Minuten gibt es bereits ein anderes Essen.

Früh und spät Wassermelone

Wenn die Beere im eigenen Garten oder im Garten des Nachbarn ohne Nitrate und Toxine angebaut wird, dann ist es nicht nur möglich, sie in der Frühzeit zu verwenden, sondern auch, besonders wenn eine Frau eine Toxikose hat. Aber alles sollte in Maßen sein, schwangere Frauen dürfen 3-5 mal pro Woche 4 Scheiben essen - nicht mehr.

In den letzten Schwangerschaftsmonaten sollte aufgrund der starken Belastung der Organe, insbesondere der Nieren, Wassermelone vermieden werden. Wenn Sie wirklich wollen, können Sie 1-2 Scheiben ein- oder zweimal pro Woche essen.

Wie man eine gute und sichere Wassermelone wählt

Es ist notwendig, den Kauf einer Wassermelone mit großer Verantwortung zu behandeln, um sich selbst, geschweige denn das ungeborene Kind, nicht zu schädigen. Nur im August kann man eine gute und sichere Wassermelone kaufen, erst dann fangen sie selbst an zu singen und nicht mit Hilfe von Chemikalien.

Obwohl Sie selbst in der Hochsaison in die Falle gehen und ein minderwertiges Produkt kaufen können. Deshalb müssen wir lernen, die "schlechten" Wassermelonen mit dem Auge zu erkennen:

  • wenn Wassermelone quetschen nicht knackt;
  • auf der Haut sind Dellen oder Risse;
  • auf dem Fruchtfleisch sind gelbe Streifen;
  • Wenn du auf die Wassermelone klickst, fühlst du dich weich an.

Sie können die Qualität der Beere mit Hilfe von Wasser überprüfen.Um dies zu tun, werfen wir ein Stück Zellstoff in ein Glas mit Flüssigkeit, und wenn es gemalt wird, dann ist die Wassermelone mit Chemikalien gefüllt.

Und jetzt werden wir überlegen, was reife, saftige und vor allem sichere Früchte sein müssen:

  • wenn man klopft, wird es ein dumpfes Geräusch geben, wie aus einem hohlen Tank;
  • mit einer ziemlich starken quetschenden Wassermelone, die platzt;
  • je kleiner der gelbe Fleck auf der Schale ist, desto reifer ist es;
  • Die Haut einer reifen Frucht mit dem Fingernagel zu durchstechen, ist sehr schwierig, was bei Untertassen nicht der Fall ist.

Wenn in der Schnittbeere gelbe Streifen zu sehen sind, ist es besser, sie sofort wegzuwerfen, da dies bedeutet, dass sie auf Nitraten gewachsen sind. Wenn es in der Mitte einen großen Riss gibt, ist dies auch ein Zeichen von Nitrat.

Sie können eine nicht gefressene Frucht nur im Kühlschrank und dann nicht mehr als 18-15 Stunden speichern.

Kontraindikationen

Damit die Wassermelone ausschließlich dem Körper Vorteile bringt, müssen Sie nicht nur wissen, wie Sie sie wählen und lagern, sondern auch wie Sie essen. Es ist wichtig zu wissen, dass die Kombination von Beeren mit Schwarzbrot nicht akzeptabel ist, aber mit Weiß ist es möglich.

Obwohl Wassermelone eine sehr nützliche Frucht ist, gibt es immer noch einige Kontraindikationen in der Verwendung während des Wartens auf ein Kind:

  • sollte nicht für Überempfindlichkeit oder individuelle Intoleranz verwendet werden;
  • bei einigen Darmerkrankungen;
  • mit Problemen beim Wasserlassen (Stagnation);
  • Mit großer Vorsicht müssen Sie die Beere essen, wenn es zu Blähungen kommt.

Für zukünftige Mütter ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass sie seit der Empfängnis des Fötus nicht nur für ihr eigenes Leben, sondern auch für die Gesundheit des Babys verantwortlich sind. Trotz der Tatsache, dass Wassermelone ist sehr nützlich, bevor Sie es verwenden, müssen Sie einen Arzt konsultieren, um unangenehme Folgen zu vermeiden.

Kann eine Wassermelone während der Schwangerschaft? Ist es nützlich für zukünftige Mütter?

Ein Stück kühle süße Wassermelone wird das Leben einer Person erhellen, die bereits von einer schwangeren Frau spricht.

Es stillt den Durst mit Leichtigkeit, sättigt den Körper mit Kühle, und sein süßlicher, manchmal sogar Honiggeschmack wird unglaubliches Vergnügen bereiten.

Aber nicht alle zukünftigen Mütter gönnen sich viel von dieser Beere, und dafür gibt es viele Gründe: Schwellungen, der Rat einer Ärztin und ihre eigenen Urteile. Was sagen Experten darüber, ob es möglich ist, während der Schwangerschaft Wassermelone zu essen?

Woher kommen solche gegensätzlichen Ansichten? Lass es uns herausfinden.

Argumente für

Folsäure ist an vielen Stoffwechselprozessen beteiligt, Proteinsynthese, Blutbildung, so dass eine schwangere Frau doppelt benötigt wird.

Wassermelonenzell enthält neben Vitaminen viele extrem wichtige Mikro- und Makroelemente sowie Kohlenhydrate, Proteine, Fette, organische Säuren, Aschen, Pektin und eine beträchtliche Menge an Ballaststoffen. All dies und verursacht nützliche Eigenschaften des Produkts.

Wassermelone ist eine der besten natürlichen Eisenquellen, die perfekt vom Körper aufgenommen wird. Daher ist er ein ausgezeichneter Assistent bei der Behandlung und Vorbeugung von Anämie.

Um den täglichen Bedarf eines Erwachsenen an Magnesium zu decken, genügt es, nur 150 Gramm Wassermelonenfleisch zu essen.

Darüber hinaus entfernt es perfekt überschüssiges Cholesterin, so ist es wichtig, es in die Ernährung für Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder einfach die verbesserte Arbeit des Systems aufzunehmen.

Es hat eine einzigartige Eigenschaft: Es enthält fast keine natürlichen Salze und Säuren, aber es ist eine Quelle für eine Masse von neutralisierenden Alkalien.

Diese Qualität hat eine positive Wirkung auf den Zustand der Harnwege, hilft bei der Verschlimmerung der chronischen oder Behandlung von Infektionskrankheiten.

Die stärksten diuretischen Eigenschaften von Wassermelonenpulpe und -schale sind bekannt. Daher ist Wassermelone für Ödeme, die durch ein beeinträchtigtes Herz-Kreislauf- oder Harnsystem verursacht werden, ein unverzichtbares natürliches und absolut harmloses Mittel.

Ein weiteres nützliches Merkmal ist die Fähigkeit, Giftstoffe aus der Leber und dem Körper als Ganzes aufzulösen und zu entfernen. Daher ist es nützlich, wenn man irgendwelche Medikamente, insbesondere Antibiotika, sowie nach der Anästhesie einnimmt.

Darüber hinaus enthält Wassermelone viel Zucker, der nicht nur einen ausgezeichneten Geschmack, sondern auch nützliche Fähigkeiten bietet, zum Beispiel um die Stimmung zu erhöhen oder umgekehrt, um den Schlaf zu normalisieren.

Argumente "gegen"

Warum können schwangere Frauen keine Wassermelone essen?

Egal wie viele Vorteile ein Produkt hat, es gibt immer negative Eigenschaften. Hoher Zuckergehalt macht es notwendig, seine Verwendung bei Menschen mit Diabetes oder Fettleibigkeit zu begrenzen.

Darüber hinaus kann Wassermelone die Bildung von Gasen im Dickdarm fördern und einige Beschwerden verursachen.

Es ist wichtig, diese Delikatesse auf Menschen zu beschränken, die ernsthafte Probleme mit dem Abfluss von Urin haben, sowie große Nierensteine ​​zu haben.

In Fällen, in denen eine schwangere Frau gesund ist und diese Probleme nicht hat, kann sie die nützlichen und leckeren Beeren sicher genießen.

Eine gute frisch geschnittene Wassermelone kann in wenigen Stunden sauer werden, deshalb ist es wichtig, das nicht gefressene Produkt im Kühlschrank zu lagern, und nicht länger als einen Tag.

Noch gefährlicher sind die Nitrate, die mit den meisten der frühen "Laden" Wassermelonen gefüllt sind. Sie sind in der Lage, nicht nur die zukünftige Mutter zu vergiften.

Schädliche chemische Verbindungen dringen durch die Plazenta in das Blut des Fötus ein und führen in einigen Fällen zu irreparablen Schäden.

So ist es möglich, Wassermelone schwanger zu essen? Ja. Nicht alle Wassermelonen sind gefährlich für schwangere Frauen. Um also dieses wahrhaft fabelhafte Dessert ohne Angst zu genießen, müssen Sie lernen, es richtig zu kaufen.

Wie wählt man eine "nützliche Wassermelone"?

Zuallererst sollten Sie selbst verstehen, dass jede Frucht gekauft werden muss und nicht vor ihrer natürlichen Reifezeit ist. Im Durchschnitt haben Wassermelonen bis Mitte August Zeit zu reifen.

Es ist leicht, dieses Mal zu lernen: es wird durch einen vielfachen Preisverfall eines Gemüses gekennzeichnet. Bis zu dieser Zeit, egal wie sehr Sie das gestreifte Dessert anzogen, sollten Sie seinem Aroma nicht nachgeben und die Gesundheit des zukünftigen Babys aufs Spiel setzen.

Nicht nur frühe, sondern auch "mittlere" Wassermelonen können den Löwenanteil an Giften enthalten. Bestimme dies beim Kauf.

Wassermelonen, die mit Nitraten gut gedüngt sind, scheinen beim Pressen nicht elastisch zu sein, geben keinen charakteristischen Kabeljau ab, sie klingen stumpf, wenn sie angezapft werden. Sein Fleisch ist mit gelblichen Streifen gestreift, und der Schnitt sieht vollkommen glatt aus.

Der mit Chemikalien getränkte Zellstoff malt Wasser in rosa Farbe, während das gewöhnliche, nicht giftige Wasser es leicht trüb, aber farblos macht.

Nützliche Eigenschaften von Wassermelonen für Schwangere

Die gestreifte Beere kann ein frisches Dessert, ein leichter Hauptgang und eine ausgezeichnete Vorbereitung für den Winter sein. Das erste ist klar.

Als eigenständiges Gericht zeigt es sich gut in Kombination mit Weißbrot. Mit Schwarz ist es nicht empfehlenswert, es zu verwenden, da es mit Komplikationen aus dem Verdauungssystem belastet ist.

Aus der Wassermelone können Sie eine sehr leckere Marmelade herstellen, die an aromatischen Honig erinnert, sowie in gesalzener oder fermentierter Form als Snack konservieren.

Zusätzlich zu Krusten kann frisches Fruchtfleisch für medizinische und kosmetische Zwecke verwendet werden. An den Schläfen befestigt, ermöglicht es Ihnen, Kopfschmerzen loszuwerden, und die Wunde - hört auf zu bluten.

Gereifte Fruchtfleisch oder Saft kann als ein Vitamin-Cocktail für die Haut des Gesichts und des Halses dienen, die zweifellos helfen wird, das schöne Geschlecht Schönheit nicht nur während der Schwangerschaft, sondern auch danach zu bewahren.

Wassermelone Das Programm "Live ist großartig!"

Wassermelone für schwangere Frauen

Die zukünftige Mutter hatte Glück, wenn die Schwangerschaft, besonders ihre zweite Hälfte, am Ende des Sommers - dem Beginn des Herbstes - fiel. Eine Vielzahl von Früchten ist von großer Bedeutung, denn die darin enthaltenen Vitamine, Mineralsalze und Spurenelemente sollten für zwei ausreichen. Ein wachsender Organismus sollte nichts brauchen. In den letzten Monaten der Schwangerschaft nimmt auch der Bedarf an Kohlenhydraten zu, und Süßwaren und Süßigkeiten müssen drastisch eingeschränkt werden, da sie zur Gewichtszunahme der werdenden Mutter und des Fötus beitragen, und dies kann sowohl die Stoffwechselprozesse von beiden als auch den Verlauf der Arbeit nachteilig beeinflussen.

Deprivation von süßen, viele Frauen leiden schlecht, sie verderben sogar die Stimmung. Kein Kuchen, keine Extrabonbons und du kannst dich nicht mit Tee verwöhnen lassen. Aufgrund der Ödemneigung in den letzten Schwangerschaftswochen sollte die Flüssigkeitsmenge 1-1,2 Liter pro Tag und in manchen Fällen 800 Milliliter nicht überschreiten. Dann kommt die Wassermelone zur Rettung. Dies ist ein Leckerbissen und löscht Durst und ein Diuretikum. Natürlich ist es nicht notwendig, übermäßig zu schlucken, es ist besser, 150 - 200 Gramm Zellstoff mehrmals am Tag zu verwenden. Erinnere dich an das weise Gebot der sieben berühmten Weisen: "Nichts zu viel!"

Die Fähigkeit, große Mengen von Wassermelonenpulpe mit leicht verdaulichem organischem Eisen zu konsumieren, bestimmt die Verwendung von Wassermelonen für verschiedene Arten von Anämie, während der Schwangerschaft, während der Laktation und in Zuständen, die mit Eisenmangel assoziiert sind. Nehmen Sie dazu ein Kilogramm Wassermelonenfleisch zu einem Gramm Eisen.

Viele schwangere Wassermelonen lieben, aber zweifeln - können sie sie essen? Kann stillende Mütter Wassermelone? Natürlich kannst du! Aber nur wenn sie natürlich sind, ohne Chemie, nicht Nitrat. Denn eine gute, gesunde weiß-grün gestreifte Beere ist ein Lagerhaus für Vitamine und Mineralstoffe und nur ein sehr leckeres, süßes Dessert von Mutter Natur.

Wassermelone während der Schwangerschaft sollte gegessen werden, weil es viele solche nützliche für zukünftige Mütter und ihre Tum, wie Folsäure und Panthenol enthält. Und auch - karotisch, Vitamine B12, B1, C. Und auch - Kalium, Magnesium, Eisen!

Darüber hinaus ist es sehr notwendig für den Körper bei Eisenmangelanämie, die in unserer Zeit viele Frauen in der Situation leidet. Diese süßen Beeren reinigen unseren Körper gründlich von schädlichen Salzen, Schlacken, Toxinen, entfernen sogar Steine ​​und Sand von den Nieren, haben im Allgemeinen einen sehr positiven Effekt auf den Verdauungsprozess sowohl der werdenden Mutter als auch des Babys, das in ihrem Bauch schnüffelt.

Darüber hinaus können Wassermelonen auch nach der Geburt bereits stillende Mütter gegessen werden. Aber nochmal - keine Chemie! Sie müssen sich der Qualität des konsumierten Produktes 100% sicher sein!

Wie man diese Wassermelone - natürlich feststellen?

1. Achten Sie auf die Streifen in der Wassermelone - sie sollten dünn und weiß sein. Wenn sie dick sind, gibt es eine Menge von ihnen, und sie sind gelblich in der Farbe, und die Frucht selbst hat einen violetten Farbton oder Farbe - dann ist dies eine sehr schlechte Wassermelone, Nitrat, nimm es nicht!

2. Quetschen Sie die Wassermelone - wenn Sie keinen Kabeljau oder Ton hören, bedeutet es wahrscheinlich - Chemie.

3. Schlagen Sie darauf - wenn das Geräusch von einem abgesenkten Rad oder einem Ball ist, dann ist dies ein Nitratprodukt.

4. Wenn Sie bereits eine Beere gekauft haben, schneiden Sie ein kleines Stück daraus und legen Sie es in eine kleine Menge Wasser - wenn das Wasser die Farbe rot oder rosa ändert, dann ist dies Chemie. Wenn dies ein Naturprodukt der Natur ist, verdunkelt sich das Wasser nur ein wenig, ändert aber seine Farbe nicht.

5. Versuche keine Experimente an dich selbst! Es wäre während der Schwangerschaft einer Wassermelone nicht wünschenswert, es nicht zu essen, bis Ihr Ehemann oder eine andere nahe Person diese Delikatesse schmeckt und danach eine Stunde nicht vergeht.

Wenn sich eine Stunde nach dem Wassermelonenessen mein Mann nicht schlecht fühlt, ist alles in Ordnung, und nur dann kannst du es für dich und dein Baby probieren. Und essen Sie nicht sofort eine halbe Wassermelone - essen Sie eine Scheibe und warten Sie, bis das Baby reagiert. Wenn es normal ist - Sie können mehr essen, wenn Sie sich plötzlich schlecht fühlen, hören Sie sofort auf, es zu essen und trinken Sie so viel Wasser wie möglich, besser - mit Aktivkohle.

Das gleiche gilt, wenn Sie Ihr Kind bereits stillen - probieren Sie zuerst die Wassermelonen-Delikatesse ein wenig, füttern Sie das Baby, schauen Sie auf seine Reaktion, und nur wenn alles normal ist, können Sie mehr essen.

Wenn das Kind einen Hautausschlag, Durchfall, Bauchschmerzen hat, oder er ohne Grund zu weinen begann, verzichten Sie auf weiteren Konsum dieses Produkts.

6. Und am wichtigsten - kaufen Wassermelonen in der Saison, nicht früher als August, und besser - seine Mitte! Hetze nicht, du musst also nicht mit Vergiftungen im Krankenhaus liegen.

Wann ist Wassermelone schädlich für schwangere Frauen?

Wenn Sie Probleme mit dem Harnsystem haben, wird der Urinfluss unterbrochen oder verlangsamt, dann ist Wassermelone nicht Ihr Essen. Auch wenn Sie an Kolitis und anderen Magenbeschwerden leiden, sollten Sie, wenn sich große Steine ​​in Ihren Nieren befinden, besser auf dieses Dessert verzichten.

Schwangere Wassermelone wird sowohl auf nüchternen Magen als auch in den Zwischenräumen empfohlen, wie bei Brot (vorzugsweise mit Weiß - aus der Kombination von Schwarzbrot mit Wassermelone können sich Magenerkrankungen verschlimmern) und ohne es.

Können schwangere Frauen Wassermelonen essen?

Wie schön, eine duftende Scheibe frischer saftiger Wassermelone abzuschneiden und den Geschmack seiner Zuckerpulpe zu genießen! Und wie möchten Sie eine Wassermelone an einem heißen Sommertag zu einer zukünftigen Mutter! Aber ist es für schwangere Frauen möglich, Wassermelonen zu essen oder ist es besser, auf eine solche Delikatesse zu verzichten, um der Gesundheit des Babys zu dienen?

Wassermelone während der Schwangerschaft: ist es gut, es zu verschiedenen Zeiten zu essen

Wassermelone ist eine wertvolle Quelle von Vitaminen und Spurenelementen und kann und sollte ohne gesundheitliche Probleme gegessen werden. Es hängt jedoch viel von der Situation ab.

Wenn Sie frische Wassermelone nicht in der Saisonzeit möchten, ist es sehr wünschenswert, einen Ersatz für sich in Form von anderen Früchten oder Beeren zu finden. Bereits im Juli kann man sich die gestreiften Früchte von bewährten Farmen ansehen, aber es ist besser für schwangere Frauen, reife Wassermelonen im August oder September zu probieren.

Die frühen Stadien der Schwangerschaft sind die Zeit des Legens der wichtigsten Organe und Systeme. In dieser Zeit ist es äußerst wichtig, sich mit Folsäure zu versorgen, die zur richtigen Entwicklung und Bildung lebenswichtiger Systeme beiträgt. Und hier kommt ein alter Freund zur Hilfe - eine Wassermelone, die (zusammen mit vielen anderen Früchten, Beeren, Gemüse) reich an dieser wertvollen Substanz ist. Wenn es keine Kontraindikationen gibt, ist es nicht verboten, saftige Wassermelonenscheiben in einem Trimester zu genießen.

Im zweiten Trimester verabschiedeten sich die meisten schwangeren Frauen von der Toxikose und wurden freier für die Nahrungswahl. Wenn Sie eine Wassermelone wollen - fühlen Sie sich frei zu essen!

Wassermelone in der späten Schwangerschaft kann auch nützlich sein. Im Gegensatz zu dem Wahn, der einst existierte, verursacht der rationale Gebrauch von Flüssigkeit kein Ödem bei zukünftigen Müttern, sondern im Gegenteil - trägt zu deren Reduktion bei. Daher ist eine Wassermelone, die reich an süßlicher Feuchtigkeit ist, ein Assistent für eine Frau, die 9 Monate auf ein Kind wartet, wenn es besonders schwer wird, ein Baby zu tragen. Die letzten Schwangerschaftsperioden sind durch eine zunehmende Belastung der inneren Organe der Mutter, insbesondere des Magens und der Blase, gekennzeichnet. Wenn Sie viel Wassermelone essen, sind Beschwerden aus dem Verdauungs- und Ausscheidungssystem möglich. In diesem Fall ist Missbrauch der köstlichen Delikatesse im dritten Trimester nicht wert.

Was macht Wassermelonen für schwangere Frauen nützlich?

Betrachten Sie die Zusammensetzung und nützliche Eigenschaften von Wassermelonen für werdende Mütter und ihre Babys.

  • Enthält Folsäure, Eisen, Zucker;
  • Reich an Vitaminen A, E, C, PP, Gruppe B;
  • Es enthält den Gehalt an wichtigen Spurenelementen und Mineralien - Fluor, Kalzium, Magnesium, Kalzium, Phosphor, Jod;
  • Entfernt aufgrund der harntreibenden Wirkung überschüssige Flüssigkeit aus dem Körper;
  • Hilft bei der Verdauung, verbessert die Darmmotilität;
  • Es ist die Vorbeugung von Anämie, Verstopfung und Hämorrhoiden;
  • Bei Erkrankungen des Herzens, der Blutgefäße, der Leber und der Niere nicht kontraindiziert - wenn es einen schlussfolgernden Spezialisten gibt;
  • Schmackhaft, verbessert die Stimmung, erfordert keine Vorbereitung und ist für den Körper einfach.

Gibt es irgendwelche negativen Folgen und Schäden durch das Verzehren von Wassermelonen?

Sie sind möglich, wenn die Regeln des Anbaus und der Lagerung von süßen Beeren nicht eingehalten werden. Wenn die Wassermelone mit Chemikalien gefüllt ist, erwarten Sie keinen Vorteil von einer solchen Delikatesse. Stellen Sie fest, die Anwesenheit von Nitrat kann grobe gelbliche Streifen sein, in das Fruchtfleisch der Wassermelone eindringen. Dieses saftige Geschenk der Melone sollte als Antwort auf das Klopfen klingen, sowie eine gelbliche Flanke haben, die die natürliche Reifung der Wassermelone auf dem Feld anzeigt. Zweifelhafte, unzuverlässige Früchte sollten verworfen werden.

Darüber hinaus ist es wichtig, die gestreiften Beeren richtig zu lagern: Wenn die Wassermelone geschnitten wird, ist der Platz dafür im Kühlschrank. Die gründlich gewaschene natürliche Wassermelone, die als Ganzes nach Hause gebracht wird, sollte nichts als Nutzen und Freude bringen, und Verdauungsstörungen in Form von Durchfall, Erbrechen und schlechter Gesundheit können von einem Produkt schlechter Qualität herrühren.

Einige Kontraindikationen

Wassermelone ist reich an Zucker, was vor allem auf seinen köstlichen Honiggeschmack zurückzuführen ist. Aber schwangere Frauen, bei denen Diabetes diagnostiziert wird, sind nicht glücklich. Solche Patienten müssen ihre Gesundheit und ihr Gewicht sorgfältig überwachen, es ist sehr wünschenswert, einer kohlenhydratarmen Diät zu folgen. In vielen Fällen vermeidet eine ausgewogene Ernährung nach strengen Standards Insulininjektionen. Wenn die Indikatoren in den zulässigen Wertebereich passen, können Sie sich ein paar Scheiben Wassermelone leisten, aber Sie sollten sich nicht vom Wassermelonen-Dessert mitreißen lassen.

Bei einigen Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, der Leber und der Nieren sollten Sie sich mit Ihrem Arzt beraten, um eine schonende Diät zu wählen.

Wassermelone für Ödeme ist sogar nützlich, weil solch ein physiologischer Zustand einer schwangeren Frau, wie eine leichte Schwellung der Extremitäten, nicht gefährlich ist. Aber es gibt versteckte innere Ödeme, die über ernsthafte Probleme während der Schwangerschaft sprechen können, und mit einem solchen Verlauf der Ereignisse wird die werdende Mutter wahrscheinlich ins Krankenhaus gebracht werden.

Was ist mit Melone?

Gibt es auf dem Tisch einer schwangeren Frau eine unveränderte Nachbar-Wassermelone auf dem Tresen - saftige, süße, duftende Melone? Ja, diese schmackhafte Delikatesse enthält auch eine Menge Nützliches in Form von Vitaminen, Mineralien, Ballaststoffen. Es ist jedoch besser, wenn Patienten mit Diabetes aufhören, Melone zu essen, da ein hoher Zuckergehalt dieses Produkt gefährdet. Wenn es keine chronischen Krankheiten gibt, werden Melone und Wassermelone während der Schwangerschaft von den meisten schwangeren Frauen nicht geschädigt. Wählen Sie hochwertige Vitaminquellen für sich und Ihr Baby, und die Vorteile überwiegen die Nachteile.

Süße Beere - Wassermelone während der Schwangerschaft

Jede Frau, die schwanger ist, versucht ihre Ernährung zu normalisieren, so dass ihr Körper und dementsprechend das Baby den maximalen Nutzen erhält. Sie sind wahrscheinlich auch positiv und versuchen während der Schwangerschaft viel Obst, Gemüse und andere gesunde Lebensmittel zu essen. Es stimmt, dass Sie von Zeit zu Zeit Gedanken über die Vorteile und die Sicherheit der Verwendung bestimmter Produkte haben.

Zum Beispiel ist eine Wassermelone während der Schwangerschaft eine sehr nützliche Beere, aber beim Kauf ist es nicht immer möglich, eine leckere und sichere Frucht zu kaufen. Und dann besteht die Gefahr, dass es zu weiteren Ödemen kommt, die während der Schwangerschaft gar nicht notwendig sind.

Wie gut ist es und wie viel Schaden? Lass es uns gemeinsam herausfinden!

Die Vorteile der Wassermelone während der Schwangerschaft

Die Vorteile der Wassermelone während der Schwangerschaft sind wirklich groß, zum Beispiel enthält Wassermelonenpulpe eine große Menge an nützlichen Vitaminen (A, B1, B2, C, PP), sowie Makronährstoffe (Magnesium, Kalium, Natrium, Kalzium) und Spurenelemente (Zink, Eisen, Fluor, Jod Kobalt).

Und dennoch, viele Ärzte verbieten nicht nur, sondern empfehlen dringend, Wassermelonen während der Schwangerschaft zu kaufen, wenn es keine ernsthaften Kontraindikationen gibt. Meiner Meinung nach ist das richtig, beurteile selbst:

  1. Wassermelone enthält wertvolle Folsäure, die sehr oft während der Schwangerschaft verschrieben wird;
  2. Süße Frucht hilft dem Körper, Giftstoffe, Giftstoffe, überschüssiges Salz, Sand zu entfernen;
  3. Wassermelone ist eine ausgezeichnete vorbeugende Maßnahme gegen Verstopfung;
  4. Dank der Wassermelone wirkt Ihr Körper wie eine Uhr - der Stoffwechsel und das Verdauungssystem sind etabliert;
  5. Süßes Obst wirkt sich wohltuend auf Ihr Nervensystem aus und stärkt Ihre Stimmung.
  6. Sie können die Symptome der Anämie vergessen, da Wassermelone als verdauliches Eisen geschätzt wird;
  7. Es enthält fast kein Salz und Säure, während es ein wertvolles Element enthält, das Alkali im Körper auflöst. Und es hilft, die Exazerbation der Infektionskrankheiten des Urogenitalsystems (zum Beispiel, die Blasenentzündung zu erleichtern. Lesen Sie mehr dazu im Artikel Die Zystitis in der frühen Schwangerschaft >>>);
  8. Wassermelonensamen neigen dazu, Parasiten zu töten und auszuscheiden. Daher werden sie zur Vorbeugung und Behandlung von Helminthiasis empfohlen;

Es ist wichtig! Ist es möglich, während der Schwangerschaft eine Wassermelone zu essen, wenn Sie an Schwellungen leiden? Es ist möglich, sogar notwendig, aber in den richtigen Mengen und zur richtigen Tageszeit.

Die Tatsache ist, dass, wenn Sie eine große Menge Wassermelone essen, Ihr Körper keine Zeit haben wird, mit dem Wasseranteil der Frucht fertig zu werden, beziehungsweise wird es die Schwellung des Körpers stärken. Und wenn es in kleinen Portionen eine Frucht gibt - hilft das, überschüssige Flüssigkeit zu entfernen und die Schwellung zu lindern. Denken Sie auch daran, es gibt eine Wassermelone für die Nacht, sollte es nicht sein, sonst schaden Sie nur Ihrem Körper.

Schaden eines süßen Fötus und bestehende Kontraindikationen

Aber bevor Sie der Wassermelone in der Schwangerschaft voll vertrauen, werde ich Ihnen von der anderen Seite der Medaille erzählen. Trinkmelone kann deinen Körper negativ beeinflussen, wenn:

  • Sie haben Diabetes, oder Sie haben eine Veranlagung für Fettleibigkeit, weil diese Frucht viel Zucker enthält;
  • Sie haben Steine ​​oder es besteht ein ernsthafter Harnabfluss.

In solchen Fällen sollte Wassermelone in kleinen Mengen nur am Morgen konsumiert werden, damit Ihr Körper die erworbenen Kalorien verbrauchen und überschüssiges Wasser entfernen kann.

Die Hauptgefahr kommt nicht von Wassermelonen, sondern von unsachgemäßer Kultivierung. Wenn während der Kultivierung Nitrate hinzugefügt wurden, um die Reifung der Früchte zu beschleunigen, können Sie sehr stark vergiftet werden. Eines der Symptome einer Vergiftung ist Durchfall. Lesen Sie, was Sie in diesem Fall tun können, eine Frau in der Position in dem Artikel Durchfall während der Schwangerschaft >>>.

Und dies während der Schwangerschaft ist mit großen Folgen verbunden - chemische Verbindungen lecken durch die Plazentamembran und in das Blut, das zum Fötus gelangt. So kann nicht nur Mutter vergiftet werden, sondern auch ihr Baby!

Um dies zu verhindern, müssen Sie lernen, wie Sie die Früchte mit der richtigen Qualität auswählen, so dass sie zum Wohl Ihrer Gesundheit eine Delikatesse auf Ihrem Tisch sind.

Was sind die Kontraindikationen für die Verwendung von Wassermelonen dort:

  1. Chronische Darmerkrankung;
  2. Das Vorhandensein von großen Steinen im Urogenitalsystem;
  3. Stadium 2 Diabetes;
  4. Allergien;
  5. Pankreas-Krankheit in akuter Form.

In Gegenwart einer der oben genannten Krankheiten ist die Verwendung von süßen Beeren kontraindiziert. Vor allem, wenn eine der Krankheiten eine Frau während der Schwangerschaft haben.

Wie man eine gute Wassermelone wählt

Wassermelone während der Schwangerschaft muss sorgfältig ausgewählt werden. Denken Sie vor allem daran: Sie müssen Früchte in der natürlichen Reifezeit kaufen. Die ersten Früchte werden wahrscheinlich nicht ordnungsgemäß angebaut, mit dem Zusatz von Nitraten und anderen Düngemitteln für schnelles Wachstum.

Die optimale Zeit des Jahres ist Mitte August. Aus dieser Zeit fällt der Preis für süße Beeren, und die Chance, eine sichere Frucht zu finden, steigt. Aber auch diese auf den ersten Blick in Wassermelonen angebauten Gifte können Gifte enthalten. Versuchen Sie daher bei der Auswahl, den Fötus zu untersuchen. Wenn es mit Nitraten gefüllt ist, dann:

  • wenn es gedrückt wird, ist es weicher als gewöhnlich;
  • wenn er rot schneidet, aber nicht mit einem charakteristischen Geräusch bricht;
  • Wenn du klopfst, hörst du ein dumpfes Geräusch, als hättest du einen gesenkten Ball in deinen Händen;
  • im Schnitt hat es eine zu glatte Fruchtoberfläche;
  • Sie können viele gelbe dicke Adern darin sehen - wenn die Frucht normal ist, sind sie weiß und dünn;
  • Wenn Sie ein Stück ins Wasser legen, wird es schließlich einen rosa Schatten.

Während der Schwangerschaft ist es wichtig, daran zu denken, dass Sie frische Nahrung essen müssen. In den heißen Monaten kann sich die Frucht verschlechtern, dies ist auf Keime zurückzuführen, die sich darin aktiv vermehren, also sollten Sie nicht bereits geschnittene Wassermelonen kaufen. Halten Sie es besser im Kühlschrank, nicht mehr als einen Tag. Und was anderes Obst ist nützlich in dieser Zeit zu essen, erfahren Sie aus dem Artikel Obst während der Schwangerschaft >>>.

Die sicherste Periode der Schwangerschaft, für den Kauf des süßen Fötus - das zweite Trimester (lesen Sie darüber, was während dieser Periode im 2. Trimester der Schwangerschaft >>> geschieht). Wassermelone während der späten Schwangerschaft sollte mit Vorsicht verwendet werden, und wenn es kein Verlangen nach diesem Produkt gibt, beseitigen Sie es vollständig.

Der Tag der Geburt rückt näher und viele Lebensmittel sollten bereits stark eingeschränkt oder von der Ernährung ausgeschlossen werden. Während dieser Zeit sind die inneren Organe stark belastet, vor allem die Nieren. Die Vorteile von Wassermelonen sind minimal und zusätzliche Schwierigkeiten bei der Wasseraufzucht beeinträchtigen Ihr Wohlbefinden.

Es ist wichtig! Ist es möglich, eine Wassermelone während der frühen Schwangerschaft zu haben? Vorausgesetzt, dass die Wassermelone ohne Nitrate angebaut wurde, das heißt, ein reines Produkt ist, ist ihre Verwendung erlaubt.

Denken Sie daran, ich schrieb, dass Wassermelone Folsäure enthält, so dass es im ersten Trimester der Schwangerschaft sehr wichtig für Sie ist. Die Hauptsache - iss nicht zu viel Wassermelone und benutze es nicht am Abend. Die optimale Anzahl von 3-4 mal pro Woche, ein paar Scheiben. Achten Sie auf Ihre Ernährung, verwöhnen Sie sich sorgsam und gesund!

Ist es für schwangere Frauen möglich, spät im 3. Trimester eine Wassermelone zu bekommen?

Eine schwangere Frau behandelt ihre Diät mit Vorsicht: alles, was sie isst, wirkt sich auf den sich entwickelnden Fötus aus. Gynäkologen in einer Stimme empfehlen, mehr Gemüse, Beeren, Früchte zu essen, damit das zukünftige Kind die Vitamine und Mikroelemente bekommt, die für die Entwicklung notwendig sind. Und wie sollte man die geliebte Beere von allem behandeln - Wassermelone? Die Frucht ist im Großen und Ganzen eine Kombination aus Zucker und Wasser, die beide in einem großen Volumen zu den Beeren enthalten sind. Ob die Wassermelone Schwangeren schadet, vor allem für diejenigen, die sich in den letzten Zügen befinden?

Wenn Sie Wassermelone in Maßen essen, wird Ihr Körper nur profitieren. Es hilft, das Auftreten von Ödemen zu verhindern, erleichtert die Arbeit des Darms.

Achtung! Eine außerhalb der Saison gekaufte Wassermelone kann eine Lebensmittelvergiftung hervorrufen. Es lohnt sich, diese Delikatesse erst Ende August - Anfang September auf die Speisekarte zu setzen, wenn die Ernte ohne die Hilfe von Düngemitteln, die viele für den Körper gefährliche Verunreinigungen enthalten, auf den Melonen reift.

Inhalt

  • Ist es möglich, schwangere Wassermelone
  • Die Vorteile von Beeren während der Schwangerschaft
  • Was sind die nützlichen Vitamine, die in der Wassermelone für werdende Mütter gefunden werden?
  • Besonderheiten des späten Konsums
  • Kontraindikationen: In welchen Fällen können Sie während der Schwangerschaft keine Wassermelone essen
    • Ödeme
    • Vergiftung
    • Sodbrennen
  • Rezepte Getränke für Frauen in Position
  • Zeichen

Ist es möglich, Wassermelone während der Schwangerschaft zu essen?

Möchten Sie an einem Sommernachmittag einen Snack mit einer Scheibe süßer Wassermelone essen? Wenn Ihnen der Gedanke im Juli gekommen ist, dann versuchen Sie ein wenig zu leiden: Zu dieser Zeit reifen die Wassermelonen natürlich nicht, so dass die Gefahr einer Vergiftung groß ist, die Folgen für die Frucht sind unvorhersehbar. Warten Sie bis August, und dann zögern Sie nicht, Ihren Ehepartner für ein zuckerhaltiges Dessert auf den Markt zu schicken.

Kann eine Wassermelone während der Schwangerschaft, sagt der Gynäkologe, der dich beobachtet. Ernste Kontraindikationen, die ein totales Verbot der Verwendung von Beeren auferlegen, sind selten. Ärzte empfehlen in der Regel sogar duftende Beere in den frühen Stadien, und hier ist warum.

Im ersten Schwangerschaftstrimester erlebt eine Frau am Morgen aufgrund von hormonellen Veränderungen Übelkeit. Wassermelone kann den Zustand lindern, indem sie die Beschwerden reduziert. Versuchen Sie, kleine Scheiben sofort nach dem Aufwachen zu essen, noch bevor Sie aus dem Bett aufstehen.

Im zweiten Trimester darf die Riesenbeere ohne medizinische Kontraindikationen ohne besondere Einschränkungen gegessen werden. Es ist wichtig, keine späten Abendessen zu arrangieren - es wird Schwierigkeiten beim Schlafen geben. Wassermelone ist mit Feuchtigkeit gesättigt, was bedeutet, dass die Nieren nachts aktiv arbeiten und sie oft dazu zwingen, aufzustehen, um zur Toilette zu gehen.

Wassermelonen, die in unbegrenzten Mengen gegessen werden, können Durchfall verursachen. Seien Sie deshalb vorsichtig: Alles ist gut in Maßen.

In den letzten Wochen sollte sich die Haltung eines Kindes an die Regel halten: Sie wollen eine Wassermelone - essen Sie 2-3 Scheiben und beschränken Sie sich darauf. Viel Flüssigkeit - die Last auf die Nieren, und so arbeiten sie mit einer doppelten Ladung.

Die nützliche Wassermelone für schwangere Frauen

Die Vorteile der Wassermelone während der Schwangerschaft sind auf den hohen Gehalt an Vitaminen in ihr zurückzuführen, sowie ihre Fähigkeit, schnell ein Gefühl der Fülle zu verursachen. Das Verhältnis der Nährstoffe ist wie folgt. 100 g Fruchtfleisch enthält:

  • Proteine ​​- 0,6 g;
  • Kohlenhydrat - 5,8 g;
  • Fett - 0,1 g

Diese Menge an Kohlenhydraten gibt ein Sättigungsgefühl, und es kommt sehr schnell. Hast du Hunger? Iss ein paar Stücke, deine Gesundheit wird sich sofort verbessern.

Mit Schwangerschaftsdiabetes, der bei Schwangeren aufgrund der starken Belastung der Bauchspeicheldrüse manchmal auftritt, kann Wassermelone von Zeit zu Zeit als Snack gegessen werden. Es enthält Fructose, die bei schwankendem Blutzuckerspiegel erlaubt ist. Der Kaloriengehalt der Beeren ist bescheiden: 100 g sind nur 25 Kcal, so dass das Risiko, sich von Wassermelonen zu erholen, praktisch auf Null reduziert wird. Im ersten Trimester, Wassermelone rettet von Toxikose, im zweiten Trimester und in der dritten von Gewichtszunahme.

Was sind die Vitamine in einer Wassermelone für schwangere Frauen?

Die Menge an Vitaminen in Wassermelonen ist beeindruckend. In Anwesenheit aller wichtigsten:

  • B-Vitamine, die den Stoffwechsel beeinflussen;
  • C - natürliches Antioxidans, Schutz gegen Erkältungen;
  • A - "Wache" der Augengesundheit;
  • PP, das das Nervensystem schützt, reduziert das Niveau von "schädlichem" Cholesterin und verbessert die Blutzirkulation;
  • Folsäure ist einer der aktiven "Erbauer" des fetalen Neuralrohrs.

Es gibt viele Vitamine in der Wassermelone für schwangere Frauen, aber das bedeutet nicht, dass Sie alle Früchte und Beeren in dieser Zeit mit einer Wassermelone ersetzen können.

Laut den Übersichten der Gynäkologen, ist die Beere nützlich für die Mutter und das Kind, wenn es beschränkt ist, vor allem in den späteren Perioden, und vorzugsweise getrennt von der Hauptmahlzeit zu essen. So werden Nährstoffe besser aufgenommen. Ein möglicher Schaden, vor dem Ärzte warnen, ist die Aufnahme von Nitraten, wenn Sie eine Frucht kaufen, die künstlich reif ist.

Wassermelone während der Schwangerschaft: 3 Trimester

Besondere Zeit ist das dritte Trimester. In den späteren Perioden können die Vorteile und Schäden der süßen Beere das Verhältnis leicht ändern. Dies bedeutet nicht, dass Wassermelone im dritten Trimester streng verboten ist, nur, einschließlich es in der Diät, müssen Sie sorgfältig überwachen ihren Zustand.

Also, in 39-40 Wochen wird eine Wassermelone Erleichterung bringen, wenn:

  • Beinkrämpfe (es gibt eine Menge Kalium und Magnesium darin, die helfen, dieses Phänomen zu bekämpfen);
  • Verstopfung;
  • Mutlosigkeit, schlechte Laune.

Diejenigen, die in der Zeit des Babytragens Wassermelonen aßen, beachten Sie: Bei einem Blick auf die saftigen Duftstücke sinkt die Angst, die Vitalität steigt.

Es ist merkwürdig, dass nicht nur das Fruchtfleisch nützlich ist, sondern auch die Samen: wenn die Wassermelonensamen richtig gemahlen werden, dienen sie als ausgezeichnetes (und vor allem - für die Frauen sicheres "in Position") Heilmittel gegen Würmer.

Nach 9 Monaten "liebt" der Körper der Frau, Flüssigkeit anzusammeln und sich damit schwer zu trennen. Berry wird helfen, kleine Ödeme loszuwerden, in einigen Fällen hilft, einen gefährlichen Zustand zu verhindern - Präeklampsie (natürlich, wenn es nicht als das wichtigste und einzige Mittel betrachtet wird).

Die süße Beere ist nicht immer außergewöhnlich gesund.

Warum schwangere Frauen nicht Wassermelone können

Manchmal kann Wassermelone sogar schädlich sein. Ärzte warnen vor der Notwendigkeit, die Übernutzung von Wassermelonen aufzugeben, wenn Sie

  • Darmerkrankungen mit Durchfallneigung (in solchen Fällen lohnt es sich, den Verzehr von Melonen, Pflaumen und Pflaumen zu reduzieren - kurz: Produkte, die zur Entspannung des Stuhls beitragen);
  • Urolithiasis (es ist gefährlich, wenn während der Schwangerschaft ein Zahnstein, dessen Bewegung durch eine große Menge an Flüssigkeit in dem Produkt ausgelöst werden kann) beginnt, nach einem Ausweg zu suchen;
  • Diabetes mellitus, der schwer zu kontrollieren ist (Sprünge im Blutzuckerspiegel sind möglich);
  • Allergie.

Es kann nicht gesagt werden, dass alle oben genannten direkten und absoluten Kontraindikationen sind, aber das Vorhandensein einer dieser Krankheiten ist ein Grund, besondere Wachsamkeit und Vorsicht zu zeigen.

Wassermelone für Ödeme während der Schwangerschaft

Wassermelone hilft, Ödeme zu beseitigen, wenn sie klein sind, weil es überschüssige Flüssigkeit entfernt. Eine starke Schwellung deutet jedoch darauf hin, dass die Flüssigkeitsaufnahme reduziert werden muss. Es sollte sich nicht selbst behandeln und einen Arzt aufsuchen: Schwellungen der Beine können sehr gefährlich sein.

Wassermelonenvergiftung während der Schwangerschaft

Wenn Sie nach dem Essen ein Stück süße Beeren fühlen:

  • Lethargie;
  • Kopfschmerzen;
  • häufiges Drängen auf die Toilette, während der Stuhl flüssig ist, -

Versperren Sie nicht den Anruf eines Arztes oder eines Krankenwagens. Sie sind wahrscheinlich auf eine Wassermelone gestoßen, die von Nitraten "gefüttert" wurde. Diese Bestandteile des Düngemittels sind gefährlich wie sein Blitz und verzögerte Handlung. Sie erhöhen das Risiko von Krebszellen, stören das Wasser- und Elektrolythaushalt. Und für den Fötus gefährlicher Sauerstoffmangel.

Schwere Vergiftungen können Fehlgeburten verursachen.

Um Vergiftungen zu vermeiden, wählen Sie eine Wassermelone nur in der Saison ihrer Reifung und achten Sie auf das Aussehen. Wassermelone sollte stark sein, nicht knacken, wenn sie gequetscht wird, eine grüne Farbe mit dünnen weißen (und nicht gelblichen und scharfen) Adern haben.

Sodbrennen von der Wassermelone

Einige zukünftige Mütter klagen über Sodbrennen von Wassermelonen. Dies ist möglich, wenn Sie es zu viel essen (es füllt das gesamte Volumen des Magens) oder verwenden Sie es zusammen mit Schwarz- oder Weißbrot. Mäßigung beachten, Wassermelone getrennt von anderen Produkten essen - und Sodbrennen kann vermieden werden.

Köstliche Rezepte für zukünftige Mütter

Minze Wassermelonensaft

Bist du an einem heißen Sommertag durstig? Bereiten Sie sich einen Drink zu: Drücken Sie den Saft aus den Wassermelonenstücken in ein Glas und fügen Sie einen Zweig Minze hinzu. Lecker, nützlich, bemerkenswert erfrischend!

Und du kannst einen tollen Milchshake machen.

Milch Cocktail

Nehmen Sie 3 Tassen Wassermelonenfleisch (es ist besser, es vorher einzufrieren), mischen Sie mit einem Glas Milch und verquirlen Sie alles in einem Mixer. Kalorien mindestens - und viele Vorteile!

Zeichen

Wassermelone ist mit verschiedenen Zeichen und Vorhersagen über Frauen "in einer interessanten Position" verbunden.

Also, wenn Sie von dieser Beere träumen, dann erwarten Sie Erfolg in jedem Unterfangen oder einen substantiellen Gewinn. Siehst du eine Wassermelone in einem Traum, aber du hast nicht an die Nachkommen gedacht? Wissen Sie: Ein solcher Traum deutet auf eine schnelle Schwangerschaft hin.

Sie sagen, dass Schlaf sogar vorhersagen kann, wer die Frau sein wird: Erbe oder Erbin. Wassermelone oder Melone, von einer zukünftigen Mutter gesehen, bedeutet, dass Sie ein Mädchen erwarten sollten.

Hier ist es so interessant - Wassermelone. Sie können die Gesundheit genießen, die Hauptsache - übertreiben Sie es in den späteren Perioden nicht!

Ist es für Schwangere in den späteren Perioden möglich, Wassermelonen zu essen?

Jede Frau, die ein Kind trägt, durchlebt eine unglaublich verantwortungsvolle und schwierige Zeit in ihrem Leben. Sie muss sich nicht nur um ihre eigene Gesundheit kümmern, sondern auch um ihren Gesundheitszustand, die richtige Entwicklung des Fötus im Inneren. In diesem Fall versuchen zukünftige Mütter, den Körper möglichst schnell mit allen möglichen Vitaminen und Mineralien zu sättigen. Manchmal übertreiben Frauen es und bekommen das Gegenteil, negativen Effekt.

Es ist besonders schwierig, das Essen im Sommer auszubalancieren, wenn die Regale mit einer Fülle von Früchten, Beeren und Gemüse auffallen. Bevor Sie jedoch eine reife und saftige Beere kaufen, müssen Sie sicher wissen, ob Sie eine Wassermelone oder Melone in Ihre Ernährung aufnehmen können.

Die Vorteile von Melonenbeeren

Ist es möglich, Wassermelone schwanger zu bekommen? Die meisten Spezialisten im medizinischen Bereich sind in ihrer Antwort auf diese Frage einig. Sie empfehlen dringend, es zu essen, aber in Maßen. Wassermelone enthält eine ziemlich große Konzentration von Ascorbinsäure, die sowohl den Körper der Frau als auch die Entwicklung des Fötus positiv beeinflusst. Sowie viele Vitamine wie: A, PP, B2, B5, B9. Die reife Beere enthält genügend organische Säuren und Makronährstoffe, zum Beispiel Magnesium, Eisen, Natrium, Kalium, Phosphor, Kalzium, Mangan, Zink, Fluor. Ballaststoffe ermöglichen es Ihnen, schnell und effektiv den Körper von schädlichen Substanzen zu reinigen, um die Arbeit des Verdauungssystems zu verbessern.

Wenn Sie sich entscheiden, das Fruchtfleisch dieser Beere zu essen, dann wäre die beste Lösung, sich von Ihrem Arzt beraten zu lassen. Er wird Ihnen nicht nur sagen, ob schwangere Frauen Wassermelone essen können, sondern auch eine ausreichende Dosis bestimmen, die hilft:

  • Stellen Sie schnell das optimale Flüssigkeitsniveau im Körper wieder her, dessen Überschuss entfernt wird, wodurch das Auftreten von Ödemen verhindert wird;
  • Normalisieren Sie die Arbeit des Verdauungssystems;
  • Entlasten Verstopfung;
  • Umgang mit Anämie;
  • Das emotionale Wohlbefinden verbessern;
  • Entfernen Sie Giftstoffe und Schlacken aus dem Körper und reinigen Sie den Darm.

Um zu verstehen, ob es möglich ist, eine Wassermelone für schwangere Frauen zu essen, ist es erwähnenswert, dass mit dieser Beere Sie schnell Ihre Stärke auffüllen können, die notwendige Menge an nützlichen Spurenelementen erhalten und auch nur Ihren Durst stillen können.

Wenn Sie den Tag mit Scheiben süßer Wassermelone beginnen, dann:

  • Stimmung steigt spürbar an;
  • Verstärkter Muskeltonus;
  • Übelkeit und Sodbrennen verschwinden.

Kann schwangere Wassermelone spät haben

Besonders aufregende zukünftige Mütter beziehen sich auf ihre Gesundheit nach dem dritten Trimester. Die meisten Frauen, die bezweifeln, dass schwangere Frauen in den letzten Trächtigkeitsmonaten eine Wassermelone bekommen, erhalten eine positive Reaktion. In kleinen Dosen ist diese Melonenbeere sehr nützlich, als zum Inhalt von Kalium und Magnesium verpflichtet. Dies wird der schwangeren Frau helfen, Krämpfe in den Gliedmaßen loszuwerden.

Vergessen Sie nicht, dass der weibliche Körper während der Schwangerschaft enormen Belastungen ausgesetzt ist, von denen die meisten in den Nieren auftreten und die Funktion haben, Spuren des Fötus zu entfernen. Wenn die zukünftige Mutter Probleme mit den Organen des Urogenitalsystems hat, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren, der die optimale Portion Wassermelone bestimmen wird. Nur in diesem Fall erhalten Sie den nützlichsten Effekt. Vernachlässige diese Information nicht, da du irreparablen Schaden an deinem Körper und auch an der Gesundheit des Babys verursachen kannst.

Die negative Auswirkung der Wassermelone auf den Körper einer schwangeren Frau

Wie Sie sehen können, ist Wassermelone eine unglaublich nützliche Beere, die sogar während des Tragens eines Kindes gegessen werden kann. Es gibt jedoch negative Seiten, deren Ignoranz zu traurigen Folgen führen kann. Ist es für schwangere Frauen möglich, Wassermelone in ihre tägliche Ernährung aufzunehmen? Um diese Frage zu beantworten, ist es notwendig, den möglichen Schaden für die Gesundheit von Frauen zu erwähnen.

Wie Sie wissen, enthält Wassermelone eine große Menge an Ballaststoffen, aufgrund derer die Fermentation oft im Darm stattfindet. Dies deutet darauf hin, dass nach einer Mahlzeit ein entspannter Stuhl nicht ausgeschlossen ist und auch eine übermäßige Gasbildung auftreten kann.

Wassermelone enthält in seiner Zusammensetzung eine große Menge Zucker, der schnell vom Körper aufgenommen wird. Wie viele Menschen wissen, ist der Blutzuckerspiegel einer Schwangeren nie stabil und liegt in der Regel immer unter dem Normalwert. Daher die Schlussfolgerung, dass Wassermelonen in der Lage sein wird, Glukoseindikatoren zu stabilisieren. Zum Teil ist dies wahr, wenn Sie die Beere in Maßen essen. Ansonsten beginnt die Frau schnell an Gewicht zuzunehmen, was nicht nur während der Schwangerschaft, sondern auch während der Geburt zu Komplikationen führen kann.

Aber beeile dich nicht, dir das Vergnügen völlig zu versagen, und du solltest nicht auf den Rat von Leuten hören, die überhaupt nicht wissen, ob Wassermelone schwanger sein kann. In den letzten Daten der Schwangerschaft wird nichts Schreckliches passieren, wenn Sie nicht mehr als 250 Gramm Zellstoff pro Tag essen. Es ist wichtig sich daran zu erinnern, dass die geschnittene Wassermelone nur im Kühlschrank und nicht mehr als einen Tag gelagert werden sollte, da nach dem angegebenen Zeitraum das Risiko einer Lebensmittelvergiftung steigt. Wenn Sie nach der Antwort auf die Frage suchen, ob Sie schwangere Wassermelone können, wissen Sie - Sie können! Aber fühlen Sie das Maß zum Zeitpunkt seiner Verwendung wie in jedem anderen Geschäft!

Ist es möglich, schwangere Wassermelone in den späteren Perioden, sowie zu Beginn der Schwangerschaft, haben wir herausgefunden. Lassen Sie uns unsere Aufmerksamkeit auf die nicht weniger beliebte Melonen- und Beerenmelone lenken. Diese unglaublich süße Frucht wird sowohl von Kindern als auch von Erwachsenen verehrt. Aber wenige Leute schätzen den Grad ihrer Nützlichkeit. Trotz der Tatsache, dass es möglich ist, viel über die medizinischen Eigenschaften dieser Beere zu erzählen, sind die zukünftigen Mütter in der Regel jung und unerfahren, haben viele Zweifel darüber, ob Sie schwangere Melone und Wassermelone können. Viele fürchten die möglichen Unannehmlichkeiten, die nach der Zartheit der Kürbisfrucht auftreten werden. Mal sehen, wie Melone für die Gesundheit einer Frau, die ein Kind trägt, nützlich oder gefährlich ist.

Zusammensetzung

Wenn wir die Zusammensetzung der Melone betrachten, können wir mit voller Zuversicht sagen, dass sie ideal für den Körper ist, nicht nur für die schwangere Frau, sondern auch für das Kind, das sich in ihr entwickelt. Melone enthält eine große Menge an essentiellen Vitaminen und Mineralsalzen, Folsäure und Ascorbinsäure, Phosphor, Kalzium, Eisen, Magnesium, Natrium, Silizium, Ballaststoffe, Pektine und Kalium. All diese Substanzen haben eine positive Wirkung auf den weiblichen Körper und verkomplizieren den Schwangerschaftsverlauf in keiner Weise, tragen keine Gefahr für den sich entwickelnden Fötus. Es ist hinzuzufügen, dass in der Melone solche Vitamine wie PP, B, E, A, R sind.

Nützliche Eigenschaften von Melone

Wie Wassermelonen ist Melone ein unglaublich wirksames Antidepressivum. Jeder weiß, dass während der Schwangerschaft die Stimmung einer Frau nicht stabil ist. Sie kann fast aus heiterem Himmel beleidigt, aufgebracht oder sogar weinen. Wenn Sie diese Veränderungen in Ihrem emotionalen Zustand fühlen, essen Sie ein Stück Melone und die Welt wird attraktiver.

Melone kann sicher als natürliches Heilmittel gegen Müdigkeit und Schlaflosigkeit bezeichnet werden. Es wirkt positiv auf das Nervensystem, lindert schnell die Reizbarkeit, die durch Stress entsteht. Um Probleme mit Haaren oder Nägeln nach der Geburt zu vermeiden, sollte die Melone bis auf die Haut gegessen werden. Oft sind Frauen besorgt über das Auftreten von Altersflecken, die auch mit Hilfe einer Melone beseitigt werden können. Dafür genügt es, sie mit der Haut des Fötus zu reiben und schon bald beginnen die Flecken zu verschwinden.

Die Frucht verhindert die Manifestation von Ödemen, da es ein ausgezeichnetes Diuretikum ist, das überschüssige Flüssigkeit aus dem Körper entfernen kann. Schwangere Frauen, die sich entscheiden, eine Melone in ihre Ernährung aufzunehmen, sollten sich wegen der möglichen Gewichtszunahme keine Sorgen machen, da sie die Mindestanzahl an Kalorien enthält.

Möglicher Schaden durch die Verwendung von Melone

In der Regel empfiehlt es sich, Melonen von der eigenen Ernährung auf übergewichtige Menschen oder solche, die an Diabetes, Darmentzündungen, chronischen Nieren- und Lebererkrankungen leiden, auszuschließen. In jedem Fall ist ein Besuch beim behandelnden Arzt nicht überflüssig, da nur ein Facharzt eine sichere Dosis richtig bestimmen kann, die sich nur positiv auf die Gesundheit einer Schwangeren auswirkt.

Wie wählt man Melonen und Wassermelonen?

Also haben wir herausgefunden, ob eine Frau Melone und Wassermelone kann. Das letzte, was zu tun ist, ist die richtige Wahl zu treffen und eine schmackhafte, reife und gesunde Frucht zu kaufen. Es ist wichtig, auf den Ort zu achten, an dem Melonen verkauft werden. Auf keinen Fall kaufen Sie sie von der Autobahn, da die Haut sofort alle schädlichen Substanzen absorbiert, die auf Autobahnen zu viel sind. Und auch unter solchen Bedingungen ist es unmöglich, alle Regeln der Lagerung von Früchten einzuhalten, die Tage lang unter der sengenden Sonne liegen. Die hohe Temperatur trägt nicht nur zur schnellen Reifung des Getreides bei, sondern auch zur Vermehrung von pathogenen Mikroben, die für den Körper einer schwangeren Frau unglaublich gefährlich sind.

Bevorzugt mittelgroße und kleine Früchte. Dies verringert die Wahrscheinlichkeit, dass Sie Obst kaufen, das auf speziellen chemischen Zusatzstoffen angebaut wird, die nicht als sicher gelten können.

Es ist wichtig!

Viele Frauen machen einen großen Fehler, indem sie frühe Früchte kaufen und versuchen, nicht nur sich selbst, sondern auch andere Familienmitglieder zu erfreuen. Können schwangere Frauen im Juli Wassermelonen essen? Jeder Spezialist gibt Ihnen eine definitive Antwort auf diese Frage: es ist unmöglich. In der Regel werden sie auf Nitraten angebaut, die für die Gesundheit der werdenden Mutter von großer Gefahr sind, und können auch die Entwicklung des Fötus beeinträchtigen. Pass auf dich und deine Kinder auf!