Bluttest des Neugeborenen

Geburt

Am ersten Tag nach der Geburt macht das Kind seine ersten Tests. Mit ihrer Hilfe beurteilt der Arzt die Gesundheit des Babys, seine Anpassungsfähigkeit. So wird unmittelbar nach der Geburt Nabelschnurblut auf HIV-Infektion, Hepatitis B und C und Syphilis getestet. Führen Sie bei Bedarf eine Blutuntersuchung auf Bilirubin durch.

Am vierten Tag wird ein Neugeborenen-Bluttest für genetische Krankheiten genommen. Am fünften Tag wird das Kind einer allgemeinen (klinischen) Analyse unterzogen. Ein Bluttest wird normalerweise von der Ferse eines Neugeborenen genommen. Dies ist eine bequemere Art, Blut zu nehmen, da die Finger des Babys für diesen Eingriff noch sehr klein sind.

Entschlüsselung eines Bluttests eines Neugeborenen

Die Zusammensetzung des Blutes eines neugeborenen Babys unterscheidet sich von der Zusammensetzung des Blutes älterer Kinder. Dies liegt an der spezifischen Entwicklung der blutbildenden Organe und des Kreislaufsystems während der fetalen Entwicklung. In den ersten Monaten nach der Geburt eines Kindes kommt es im Knochenmark aller Knochen zu einer schnellen Bildung von Blutzellen. Die Blutmenge im Verhältnis zum Gewicht des Neugeborenen beträgt 14%, bei Säuglingen 11%, bei Erwachsenen 7%.

Das Hauptmerkmal des Bluttests des Neugeborenen ist der Gehalt einer signifikanten Menge an fetalem Hämoglobin, das in den roten Blutkörperchen des Fötus gebildet wird. Fetales Hämoglobin ist für ein Kind in der fetalen Entwicklung notwendig, da es in der Lage ist, Sauerstoff sehr stark zu binden und gegen Alkalien resistent ist. Schon vor der Geburt eines Kindes beginnt der allmähliche Ersatz von fetalem Hämoglobin durch adultes Hämoglobin.

Am ersten Lebenstag eines Babys beträgt der Gehalt an fetalem Hämoglobin im Blut 70-80%. In Zukunft sollte dieser Hämoglobintyp aktiver durch adultes Hämoglobin ersetzt werden. Ein Zustand, in dem eine solche Substitution nicht auftritt, wird Hämoglobinopathie genannt. Fetales Hämoglobin gibt den Organen und Geweben sehr langsam Sauerstoff, was die Entwicklung des kindlichen Körpers erheblich verlangsamt.

Bei der Analyse des Blutes eines Neugeborenen beträgt der normale Hämoglobingehalt 145-225 g / l. Der Blutspiegel im Blut des Babys ist unmittelbar nach der Geburt höher als bei älteren Kindern. Dies ist auf eine Hypoxie (unzureichende Sauerstoffversorgung) zurückzuführen, die während der fetalen Entwicklung auftritt. Normalerweise liegt der Erythrozytenspiegel bei 4,4-7,7 × 10 12 / l.

Erhöhte Spiegel von roten Blutkörperchen führen zu einem höheren Grad an Farbindex und Hämatokrit. Der Farbindikator des Blutes eines neugeborenen Babys erreicht 1,2. Hämatokrit (der Anteil der roten Blutkörperchen am gesamten Blutvolumen) am ersten Tag des Lebens eines Babys erreicht 45-65%.

Erythrozyten im Blut von Neugeborenen haben eine andere Form, Farbe, Größe. Außerdem ist ihre Lebenserwartung viel geringer. Nach der Entschlüsselung der Blutanalyse eines Neugeborenen sind es 12 Tage und bei einem einjährigen Kind 120 Tage.

Hohe Retikulozytenkonzentrationen (junge Erythrozytenformen) weisen auf erhöhte regenerative Fähigkeiten der Blutzellen von Neugeborenen hin. Diese Zahl beträgt 28%.

Ein Bluttest eines Neugeborenen weist normalerweise auf eine physiologische Leukozytose hin. Am ersten Tag des Lebens eines Neugeborenen liegt der Leukozytenspiegel in seinem Blut innerhalb von 10-33 × 10 9 / l, dann sinkt sein Spiegel auf 7 × 10 9 / l. Die meisten Leukozyten werden durch segmentierte Neutrophile (etwa 50-80%) repräsentiert.

Stab-Neutrophile machen 6-10%, Lymphozyten - 20-25%, Eosinophile - 1-4%, Monozyten - 10-12%, Basophile - 0-1% aus.

Eine erhöhte Blutviskosität wirkt sich auf die ESR (Blutsenkungsgeschwindigkeit) aus. Basierend auf der Interpretation des Blutes eines Neugeborenen beträgt die ESR normalerweise 0-2 mm / Stunde.

Oft wird das Neugeborene auf Bilirubin getestet. Bilirubin (gelbes Pigment) ist ein Zwischenprodukt, das auftritt, wenn Hämoglobin in der Leber, im Knochenmark und in der Milz zusammenbricht. Freies Bilirubin kann nicht aus dem Körper eliminiert werden, da es unlöslich ist. Damit es löslich wird, müssen bestimmte Proteine ​​es in die Leber übertragen. Dort wird Bilirubin unter dem Einfluss von Leberenzymen infolge biochemischer Reaktionen in den Urin übergeführt und in den Urin ausgeschieden. Manchmal haben Neugeborene nicht genug spezifische Proteine, die benötigt werden, um Bilirubin in die Leber zu übertragen. Dann entwickeln sie die sogenannte physiologische Gelbsucht der Neugeborenen.

Bei der Geburt eines Kindes im Nabelschnurblut sollte der Bilirubingehalt nicht mehr als 51-60 μmol / l betragen. An den Tagen 3-7 beträgt der normale Gehalt von Bilirubin im Blut des Babys bis zu 205 μmol / l, bei einem Frühchen bis zu 170 μmol / l. Nach zwei bis drei Wochen sollte Bilirubin bei Kindern wieder normal werden und 8,5-20,5 μmol / l betragen.

Wenn der Gehalt an Bilirubin im Blut eines Neugeborenen diese Indikatoren übersteigt, wird sein Zustand als pathologisch angesehen. In diesem Fall führt das Kind weitere Untersuchungen durch, aufgrund derer die Ergebnisse die notwendige Behandlung vorschreiben.

Bluttest des Neugeborenen auf genetische Krankheiten

Um die häufigsten genetischen Krankheiten in der Geburtsklinik zu identifizieren, wird Neugeborenenscreening von Neugeborenen durchgeführt. Für diesen Bluttest werden mehrere Tropfen aus der Ferse eines Neugeborenen entnommen. Blut wird auf eine spezielle Testform aufgetragen, die dann zur Untersuchung in ein Labor geschickt wird.

Diese Analyse wird zum Nachweis von fünf genetischen Pathologien durchgeführt, deren frühe Diagnose und Behandlung ihre Entwicklung verlangsamen und in einigen Fällen das Auftreten von Symptomen und Komplikationen verhindern kann.

Blutuntersuchungen von Neugeborenen werden durchgeführt, um folgende Krankheiten zu diagnostizieren:

1. Angeborene Hypothyreose ist eine Verletzung der Struktur der Schilddrüse, die sich durch Mängel in der Produktion ihrer Hormone manifestiert. Ohne Behandlung hat das Kind Wachstumsverzögerung, geistige Behinderung und geistige Behinderung.

2. Phenylketonurie - das Fehlen oder Fehlen des Enzyms, das für die Umwandlung der Aminosäure Phenylalanin in die Aminosäure Tyrosin notwendig ist. Führt das Kind die notwendige Therapie nicht durch, führen Stoffwechselstörungen im Gehirn zu einem fortschreitenden Rückgang der Intelligenz.

3. Mukoviszidose - eine Erkrankung, bei der die Viskosität von Drüsensekreten (Pankreas, Schweiß) zunimmt. Aufgrund der Verstopfung der Ausführungsgänge der Drüsen entwickeln sich Erkrankungen des Verdauungssystems, der Atmungsorgane und einiger anderer Körpersysteme.

4. Galaktosämie - eine Stoffwechselstörung, bei der der Körper kein Enzym produziert, das Galaktose in Glukose umwandelt. Galactose ist ein Bestandteil von Lactose. Laktose findet sich in allen Milchprodukten, einschließlich der Muttermilch. Bei Kindern, die an dieser Pathologie leiden, können aufgrund von Milchintoleranz Erkrankungen des Verdauungs- und Nervensystems auftreten, eine Katarakt kann sich entwickeln.

5. Adrenogenitales Syndrom - eine Verletzung der Synthese des Hormons adrenal Cortisol. In Ermangelung einer Behandlung bei Kindern, Pathologien der Entwicklung des Fortpflanzungssystems, Gewichtsverlust, Durchfall, Erbrechen beobachtet werden.

Die Ergebnisse der genetischen Analyse von Neugeborenen sind in der Regel für 10-12 Tage bereit. Wenn bei der Analyse des Blutes eines Neugeborenen Abweichungen von der Norm auftreten, wird dem Kind eine zweite Studie verschrieben.

Entschlüsselung der allgemeinen und biochemischen Analyse von Blut bei Kindern und Kleinkindern

Die gebräuchlichste und aussagekräftigste diagnostische Methode ist ein allgemeiner und biochemischer Bluttest. Diese Indikatoren spielen eine wichtige Rolle bei der richtigen Diagnose und Verschreibung der notwendigen Behandlung.

Vorbereitung und Durchführung von Blutuntersuchungen

Diagnose von Bluttests bei Kindern und Kleinkindern

Bei Beschwerden, Anzeichen für eine mögliche Krankheit wird ein Bluttest durchgeführt. Ein Bluttest kann auch in den folgenden Fällen gegeben werden:

  • Langer Verlauf von Erkältungen
  • Komplikationen auf dem Hintergrund der Krankheit
  • Professionelle Prüfung

Mit einem Bluttest können Sie nicht nur den Zustand des Kindes, sondern auch die Wirksamkeit der vorgeschriebenen Behandlung beurteilen. Die Blutentnahme erfolgt morgens auf nüchternen Magen von 8-11 Uhr. Die letzte Mahlzeit sollte mindestens 8 Stunden vor der Untersuchung sein. Trinkwasser ist nicht verboten. Fetthaltige und frittierte Speisen am Tag bevor das Blut aus der Ernährung des Kindes gewonnen wird, sollten ausgeschlossen werden. Wenn das Blut vom Baby genommen wird, wird das Baby eine so große Lücke nicht halten, so dass die Analyse einige Stunden nach dem Essen gemacht wird.

Wenn das Kind Medikamente einnimmt, sollte es in Absprache mit dem Arzt ausgeschlossen werden. Es ist sehr wichtig, das Kind körperlich und emotional vorzubereiten. Die Punktion des Fingers zur Blutentnahme kann mit einem Mückenstich verglichen werden.

Bei kleinen Kindern wird Blut für die allgemeine Analyse vom Finger genommen und biochemisch - von der Vene.

Blut von Neugeborenen von der Ferse genommen. Das Baby erfährt während des Eingriffs leichte Beschwerden, da die Punktion nur wenige Millimeter beträgt. Als nächstes wird ein Tropfen Blut auf das Glas getropft und dann mit Hilfe eines anderen Glases gerieben. Danach werden sie mit einem speziellen Farbstoff gefärbt. Der resultierende Abstrich wird unter einem Mikroskop untersucht und die Anzahl der Blutzellen und andere Indikatoren bestimmt: weiße Blutzellen, rote Blutkörperchen, Blutplättchen usw. Auch der Hämatokrit und der Farbindex spielen eine wichtige Rolle.

Darüber hinaus wird die Größe und Form der Zellen sowie das mögliche Vorhandensein verschiedener kleiner Partikel in ihnen bestimmt. Die mögliche Entwicklung des Entzündungsprozesses wird durch die Blutsenkungsgeschwindigkeit (ESR) angezeigt. Dieser Parameter wird nach dem Verlust von roten Blutkörperchen im Sediment bestimmt. Das Blut befindet sich etwa eine Stunde im Reagenzglas, danach werden die Indikatoren genommen.

Allgemeine Analyse: Die Norm bei Säuglingen

Die Rate der Indikatoren der allgemeinen Analyse des Blutes bei den Säuglingen und den Kindern

Das Ergebnis kann nur von einem Kinderarzt entschlüsselt werden, aber jeder Elternteil muss wissen, welcher Indikator normal ist.

Die Ergebnisse zeigen Parameter wie:

  • Farbindikator (ICSU). Normalerweise sollte es etwa 0,85-1,15% sein. Dieser Wert gibt an, wie viel Hämoglobin in den Erythrozyten enthalten ist.
  • Hämoglobin (Hb). Es ist ein Vermittler zwischen Gewebe und Lunge und beteiligt sich am Austausch von Sauerstoff und Kohlendioxid. Der Hämoglobinspiegel bei Neugeborenen beträgt 180-240 g / l, bei Säuglingen 1-6 Monate ca. 103-140 g / l und bei Kindern bis 12 Monate - 113-140 g / l.
  • Rote Blutkörperchen (RBC). Sie haben eine wichtige Funktion: Sie transportieren Sauerstoff von Lunge und Rücken zu den Geweben. Bei Neugeborenen beträgt dieser Indikator 3,9-5,5 × 1012 / l, bei Kindern unter 6 Monaten - 2,7-4,5 × 1012 / l, bis zu einem Jahr - 3,7-5,3 × 1012 / l.
  • Leukozyten (WBC). Diese Körper absorbieren und recyceln Alien-Partikel. Die Leukozytenzahl sollte bei Neugeborenen im Bereich von 8,5-24,5 × 109 / l liegen. Der Normalwert bei Kindern unter sechs Monaten beträgt 5,5-12,5 × 109 / l, und bis zu einem Jahr beträgt etwa 6-12 × 109 / l.
  • Thrombozyten (PLT). Pflegen Sie die Integrität der Wände von Blutgefäßen und beschädigen Sie sie wenn möglich. Die Blutplättchenzahl bei Kindern unter sechs Monaten beträgt 180-490 x 109 / l, und bis zu einem Jahr gilt sie als normaler Indikator von 160 x 109 / l bis 390 x 109 / l.
  • Neutrophile. Im Körper haben Neutrophile die Fähigkeit, Fremdkörper zu absorbieren und zu verdauen. Der Normalwert von Neutrophilen bei Kindern unter einem Jahr liegt im Bereich von 15-45%.
  • Basophile (BAS). Unterdrücke Allergene und verhindere deren weitere Ausbreitung im Körper. Der Inhalt von Basophilen bei Kindern ist normal - 0-1%.
  • Eosonophil (EOS). Eine Vielzahl von weißen Blutkörperchen, führen eine schützende Funktion aus. Bei Säuglingen liegt dieser Indikator im Bereich von 1-6%.
  • Lymphozyten (LYM). Sie sind Zellen des Immunsystems und an der Produktion von Antikörpern beteiligt. Die Konzentration dieser Zellen sollte bei Neugeborenen 35% nicht überschreiten. Die Anzahl der Lymphozyten bei einem Kind im Alter von 6-12 Monaten betrug im normalen 45-70%.
  • Monozyten. Diese Zellen wirken schädigend auf Pathogene und sind am Blutbildungsprozess beteiligt. Ein normaler Indikator für Monozyten im Blut von Säuglingen ist 4-10%.
  • ESR (ESR). Die Blutsenkungsgeschwindigkeit beträgt normalerweise 2-4 mm / h bei Kindern unter sechs Monaten und von 4 bis 12 mm / h bis zu einem Jahr.

Neutrophile, Basophile, Eosonophile, Lymphozyten, Monozyten sind eine Art weißer Blutkörperchen, daher erfüllen sie fast die gleiche Funktion. Dies ist eine Leukozytenformel, dank derer im Falle einer Abweichung von der Norm festgestellt werden kann, dass die Krankheit viralen oder bakteriellen Ursprungs ist.

Normaler Wert bei Kindern

Entschlüsselung eines allgemeinen Bluttests bei Kindern unterschiedlichen Alters

Mit Hilfe einer allgemeinen Analyse ist es möglich, den beginnenden Entzündungsprozess im Körper zu bestimmen, mögliche Pathologien des kardiovaskulären Systems, parasitäre Erkrankungen zu identifizieren und den Zustand des Immunsystems zu verfolgen.

  • Der Hämoglobinspiegel liegt bei Kindern zwischen 1 und 6 Jahren bei 100-140 g / l, bei 6-15 Jahren bei 120-150 g / l.
  • Der Farbindikator sollte 0,96% nicht überschreiten. Die Anzahl der roten Blutkörperchen bei Kindern sollte im Bereich von 3,7-5,2 x 1012 / l, Retikulozyten - 0,3-1,2% liegen.
  • Der Gehalt an weißen Blutkörperchen bei Kindern von einem Jahr bis zu zwei Jahren sollte mindestens 6,0 × 109 / l und nicht mehr als 17,0 × 109 / l betragen. Die Konzentration von weißen Körpern bei Kindern von 2 bis 9 Jahren sollte 4-5,2 × 109 / l betragen.
  • Der normale Wert der Plättchen beträgt 160-390 × 10 9 / l, und der ESR-Wert beträgt etwa 4-12 mm / h.
  • Der Inhalt der Neutrophilen bei Kindern 5-7 Jahre alt - 35-50%, 8-12 Jahre alt - 40-65%.
  • Die Konzentration von Basophilen sollte innerhalb von 1% liegen, Eosinophile - 0,5-0,7%, Lymphozyten - 26-54%, Monozyten - 3-9%.

Weitere Informationen zum Blutbild finden Sie im Video.

Beachten Sie, dass die Ergebnisse in jedem Labor variieren können. Wenn diese Indikatoren von der Norm abweichen, kann keine genaue Diagnose gestellt werden. Der Kinderarzt muss die Befunde mit Symptomen und anderen diagnostischen Methoden vergleichen.

Wenn jedoch Abweichungen von den Normalwerten auftreten, deutet dies bereits auf die Entwicklung des Entzündungsprozesses hin und kann eine weitere Untersuchung des Kindes erforderlich machen.

Biochemische Analyse: Decodierung

Biochemische Untersuchung von Blut bei Kindern: die Norm

Die ausführlichste Information über den Zustand der inneren Organe kann durch biochemische Analyse von Blut erhalten werden. Diese Studie ermöglicht eine frühzeitige Identifizierung möglicher Pathologien. Mit Hilfe der Biochemie können Sie das Fehlen eines Spurenelements im Blut diagnostizieren.

Dieser Test wird häufig in Verbindung mit einem allgemeinen Bluttest vorgeschrieben.

Die Hauptindikatoren der biochemischen Analyse des Blutes:

  • Protein. Bei Säuglingen sollte der Indikator im Bereich von 51-73 g / l, bei älteren Kindern - 62-82 g / l liegen.
  • Glucose. Der Normalwert des Blutzuckers beträgt 3,5-5,5 mmol / l.
  • Harnstoff Die Harnstoffkonzentration bei Kindern sollte 1,8-6,4 mmol / l betragen.
  • Kreatin Es ist ein Produkt des Proteinstoffwechsels, das von den Nieren ausgeschieden wird. Die Konzentration dieser Substanz in der Norm ist bei den Kindern des ersten Lebensjahres - 18-35 mmol / l., Vom Jahr bis zu 14 Jahren - 27-62 mmol / l.
  • Cholesterin. Fettartige Substanz in der Leber gebildet. Der Cholesterinspiegel bei einem Kind unter 12 Jahren sollte im Bereich von 120-200 mg / l liegen.
  • Bilirubin. Die Gesamtbilirubinrate sollte 5-20 μmol / l betragen.
  • ALT und AST. Diese Enzyme gehören zu Aminotransferasen. Ihre Konzentration sollte weniger als 40 U / l betragen.
  • LDH. Das intrazelluläre Enzym im Blut von Neugeborenen sollte weniger als 2000 U / l, bei älteren Kindern - 295 U / l betragen.
  • Lipase. Dieses Enzym baut Fette ab. Der Indikator sollte 130 U / ml nicht überschreiten.
  • Amylase. Dieses Enzym ist am Abbau von Kohlenhydraten beteiligt. Normale Amylase sollte 20-100 U / l betragen.
  • Harnsäure. Dies ist ein Produkt des Austauschs von Nukleinsäuren. Die Blutkonzentration bei Kindern unter 14 sollte 120-320 μmol / L betragen.
  • Diese Analyse erlaubt es, den Gehalt wichtiger Spurenelemente im Blut zu bestimmen: Calcium, Natrium, Magnesium, Phosphor, Eisen. Der Kalziumspiegel im Blut sollte bei Kindern im Bereich von 2,3-2,8 mmol / l, Natrium - 132-156 mmol / l, Magnesium - 0,69-0,87 mmol / l, Phosphor - 1-1,8 liegen mmol / l, Eisen - 8,9 - 21,4 mmol / l.

Entschlüsseln die Analyse der biochemischen Analyse kann nur ein Arzt sein. Eine Zunahme oder Abnahme des einen oder anderen Indikators weist auf Probleme bei der Arbeit der inneren Organe hin.

Ursachen für Abnormalität

Hohes und niedriges Blutbild und mögliche Krankheiten bei Kindern

Wenn der Indikator nicht der Norm entspricht, müssen Sie einen Arzt konsultieren, der den Grund für den Anstieg der Blutzellen bestimmen wird:

  • Bei einer Zunahme der Anzahl von Leukozyten im Blut ist es üblich, von Leukozytose zu sprechen. Diese Pathologie kann auch bei gesunden Kindern auftreten: bei körperlicher Anstrengung, während der Menstruation bei Mädchen usw. Die Veränderung der Leukozyten ist in diesem Fall nicht signifikant. Der Anstieg der Leukozyten kann auf entzündliche, infektiöse und eitrige Erkrankungen hinweisen. In schwereren Fällen ist es ein Zeichen von Krebs. Wenn die Anzahl der Leukozyten weniger als das akzeptable Niveau ist, dann deutet dies auf eine Hypovitaminose, Leukämie hin. Niedrige Konzentrationen können auch nach der Einnahme bestimmter Medikamente beobachtet werden.
  • Mit einem aufgeblähten Farbindex erleben Kinder Dehydration, Erythrämie oder Herzinsuffizienz. Wenn es unterschätzt wird, dann ist dies ein Zeichen der Entwicklung von Anämie oder Nierenversagen.
  • Wenn sich viele Neutrophile im Blut befinden, deutet dies auf eine Infektion, einen Entzündungsprozess, eine Stoffwechselstörung hin. Ihre Anzahl kann nach der Impfung oder bei Verwendung von immunstimulierenden Arzneimitteln zunehmen. Wenn die Konzentration der neutrophilen Granulozyten unter dem Normwert liegt, kann dies auf erbliche Faktoren, Blutkrankheiten, Vitamin-B12-Mangel oder Untergewicht zurückzuführen sein.
  • Im Falle einer Zunahme von Eosinophilen im Blut des Kindes tritt eine allergische Reaktion auf. Ihr Anstieg kann mit parasitären Krankheiten, Blutkrankheiten in Verbindung gebracht werden. Eine Abnahme der Eosinophilen ist mit Intoxikationen, eitrigen Prozessen oder dem Beginn eines Entzündungsprozesses verbunden.
  • Die Hauptgründe für den Anstieg der Basophilen: Anämie, Sinusitis in einer chronischen Form, Magen-Darm-Erkrankungen, Bestrahlung, Verwendung von Thyreostatika. Der Rückgang der Basophilen ist mit akuten Infektionskrankheiten, die Verwendung von Kortikosteroiden assoziiert.
  • Ein erhöhter Monozytenindex kann auf infektiöse Prozesse, Erkrankungen des hämatopoetischen Systems hinweisen. Verminderte Monozyten sind mit eitrigen Läsionen, Anämie, Leukämie oder Steroidmedikation assoziiert.
  • Die Entwicklung der Lymphozytose ist mit verschiedenen Infektionen, endokrinen Erkrankungen verbunden. Der Indikator kann durch den Einsatz bestimmter Drogen erhöht werden.
  • Die Abnahme des Lymphozytenspiegels ist auf entzündlich-eitrige Erkrankungen, Langzeitbehandlung mit Glukokortikoiden zurückzuführen. Der Indikator unterhalb der Norm kann nach Operationen, Verbrennungen, Verletzungen beobachtet werden.
  • Wenn die Analysen eine beschleunigte ESR zeigen, deutet dies auf entzündliche Prozesse, akute und chronische Infektionen, die Entwicklung von Anämie und Intoxikation hin. Ursachen für reduzierte ESR: reduzierte Muskelmasse, Hunger.

Nur ein Arzt kann den Grund für die Zunahme oder Abnahme des Indikators identifizieren. Er verschreibt auch eine Behandlung nach der Diagnose. Es wird nicht empfohlen, selbst zu dekodieren.

Wir untersuchen das komplette Blutbild von Kleinkindern

Eine klinische (allgemeine) Analyse ermöglicht es, die Grundparameter des Blutes (Blutbild) zu bestimmen und Rückschlüsse auf den Gesundheitszustand zu ziehen. Diese informative Diagnosemethode kann in jedem Alter verwendet werden. Wir werden verstehen, wie man einen Bluttest für Kinder durchführt und wie er entschlüsselt wird.

Indikationen für Bluttests

Das Spenden von Blut für allgemeine Indikatoren an ein Kind unter einem Jahr wird empfohlen für:

  1. Unfähigkeit, eine Diagnose zu stellen und sich auf die Symptome der Krankheit zu konzentrieren
  2. uncharakteristischer Verlauf von Beschwerden
  3. das Auftreten von Komplikationen nach der Krankheit
  4. Notwendigkeit, die Wirksamkeit der Behandlung zu bewerten

Darüber hinaus soll eine hämatologische Untersuchung zu prophylaktischen Zwecken durchgeführt werden:

  • gesunde Kinder - einmal im Jahr
  • Kinder mit chronischen Erkrankungen - 2-3 mal

Vorbereitung und Ablauf

Allgemeine Analyse wird am Morgen genommen. Innerhalb von 8 Stunden davor wird empfohlen, nicht zu essen und nur Wasser ohne Zusatzstoffe zu trinken. Aber das Baby ist schwer, so lange nicht zu essen. Kindern unter dem Alter von Ärzten wird empfohlen, 1,5 Stunden nach dem Essen Blut zu spenden. In dringenden Situationen ist die Analyse jederzeit möglich.

Eine kleine Menge Kapillarblut wird vom Finger an der Hand, manchmal von der Ferse oder Zehe genommen. Die letzten beiden Optionen werden bei Neugeborenen geübt. Die Punktion erfolgt mit einem Einweg-Vertikutierer - Metallplatte mit einem scharfen Ende. Die Lanzette wird seltener benutzt - ein automatisches Gerät mit der dünnsten Nadel. Die Punktion verursacht dem Kind wenig Unbehagen. Er kann vor Angst weinen, vor allem, wenn Mama sehr besorgt ist.

Dann wird das Blut auf das Laborglas getropft, bedeckt mit einem weiteren oben und Boden. Der Spezialist untersucht den Abstrich unter einem Mikroskop, zählt die Anzahl der verschiedenen Zellen oder fügt sie in einen speziellen Analysator ein, dann führt der Computer alle Berechnungen durch. Das Ergebnis ist eine Hämogrammdekodierung.

Was zeigt die Analyse?

Gegenstand der Forschung in der Analyse sind die Anzahl, Form, Größe und andere Eigenschaften von roten Blutkörperchen, Blutplättchen und Leukozyten, die zusammen mit dem Plasma die Blutformel bilden. Hämoglobinspiegel, Hämatokrit, ESR und andere Parameter werden ebenfalls bestimmt. Für alle diese Indikatoren gibt es bestimmte Standards, von denen eine Abweichung gesundheitliche Probleme für ein Kind unter einem Jahr anzeigen kann.

In staatlichen Einrichtungen werden Standardformen von Bluttest-Ergebnissen in privaten Kliniken - ihren eigenen - verwendet. In jedem Fall wird die Antwort die Entschlüsselung anzeigen: tatsächliche Zahlen, Maßeinheiten und Altersnorm. Betrachten Sie die Essenz jedes Indikators genauer.

Viele Frauen nach der Geburt sind mit dem Problem des Auftretens von Übergewicht konfrontiert. Jemand, er erscheint sogar während der Schwangerschaft, jemand - nach der Geburt.

  • Und jetzt können Sie es sich nicht leisten, offene Badeanzüge und kurze Shorts zu tragen...
  • Du fängst an, jene Momente zu vergessen, in denen Männer deine makellose Figur beglückwünschten.
  • Jedes Mal, wenn du in den Spiegel kommst, scheint es dir, dass die alten Zeiten niemals zurückkehren werden.

Aber ein wirksames Mittel gegen Übergewicht ist! Folgen Sie dem Link und erfahren Sie, wie Anna in 2 Monaten 24 kg verlor.

Viele Frauen nach der Geburt sind mit dem Problem des Auftretens von Übergewicht konfrontiert. Jemand, er erscheint sogar während der Schwangerschaft, jemand - nach der Geburt.

  • Und jetzt können Sie es sich nicht leisten, offene Badeanzüge und kurze Shorts zu tragen...
  • Du fängst an, jene Momente zu vergessen, in denen Männer deine makellose Figur beglückwünschten.
  • Jedes Mal, wenn du in den Spiegel kommst, scheint es dir, dass die alten Zeiten niemals zurückkehren werden.

Aber ein wirksames Mittel gegen Übergewicht ist! Folgen Sie dem Link und erfahren Sie, wie Anna in 2 Monaten 24 kg verlor.

Erythrozyten und Retikulozyten

Der Zweck der Erythrozyten ist die Abgabe von Sauerstoff an die Gewebe. Norm roter Stier:

  • in 6 Monaten - 3,5 - 4,8 x 1012 / Liter;
  • 12 - 3.6 - 4.9.

Die Abnahme ihrer Anzahl bei Säuglingen ist das Ergebnis von Eisen- und Proteinmangel sowie übermäßiger Flüssigkeitsaufnahme. Wenn das Transkript einen erhöhten Anteil an roten Blutkörperchen zeigt, wird dieser Zustand Erythrämie (Erythrozytose) genannt. Es kann sein aufgrund:

  • physiologische Prozesse - Stress, Stress, Leben in den Bergen
  • pathologische Zustände - Erkrankungen des Blutes und der Lunge, Herzfehler, Dehydrierung, Dysfunktion der Nebennierenrinde

Die Deformation der roten Blutkörperchen weist auf eine Vielzahl von Problemen hin - genetische Krankheiten, Lebererkrankungen, Vergiftungen.

Retikulozyten - junge rote Blutkörperchen. Sie sollten 3 - 15% der Gesamtzahl der roten Blutkörperchen betragen. Dieser Indikator veranschaulicht die Aktivität des Knochenmarks.

Hämoglobin

Hämoglobin ist ein Protein, das in der Struktur der roten Blutkörperchen enthalten ist und leicht mit Gasen reagiert. Seine Hauptaufgabe ist der Transport von Sauerstoff und CO2. Aufgrund des Hämoglobins erfüllen rote Blutkörperchen ihre Funktionen.

  • in 1 Monat - 115-175 Gramm / Liter;
  • 6 - 110-140;
  • 12 - 110-135.

Bei Mädchen ist das Niveau dieser Substanz höher als bei Jungen.

Hämoglobinmangel wird Anämie genannt. Es kann Kindern erheblichen Schaden zufügen, da es zu Hypoxie führt. Anämie ist ein Symptom für viele Krankheiten. Ihr Grad wird abhängig vom tatsächlichen Ergebnis der Analyse eingestellt.

Thrombozyten

Thrombozyten sind farblose flache Platten, die sich im Knochenmark bilden. Sie sind dafür verantwortlich, Blutungen durch die Bildung eines Gerinnsels zu stoppen, sowie für die Produktion von Wachstumsfaktoren, die die Geweberegeneration beschleunigen.

Die Rate dieser Zellen beträgt 180 - 400 x 109 / Liter. Eine signifikante Abnahme (Thrombozytopenie) kann es für ein Kind unmöglich machen, auch nur geringfügige Blutungen zu stoppen. Seine Gründe

  1. Drogenallergie
  2. hämatologische Pathologie
  3. Rausch
  4. Thyreotoxikose
  5. einige Virusinfektionen
  6. Parasiten

Wenn der Blutplättchenspiegel bei Säuglingen überschritten wird, sprechen wir von Thrombozytose. Es kann das Ergebnis sein von:

  1. Entfernung der Milz
  2. Operationen
  3. bluten
  4. Leukämie
  5. Infektionskrankheiten der Atemwege
  6. Tumore und so weiter

Weiße Blutkörperchen

Weiße Blutkörperchen (weiße Körper) - Zellen einer runden Form mit einem zentralen Kern, die eine aktive Rolle bei Immunreaktionen spielen. Sie führen eine Phagozytose (Anfall und Verdauung) von pathologischen Mikroorganismen, Toxinen und Zersetzungsprodukten durch. Die Rate der Leukozyten - 5,5 - 12,5 x 109 / Liter;

Ein Anstieg der Leukozytose bei einem Kind unter einem Jahr kann bedeuten:

  1. die Entwicklung von Pathologien entzündlicher oder infektiöser Natur (je höher die Rate, desto schwerer der Schweregrad)
  2. Tumore
  3. Blutkrankheiten
  4. Nierenversagen und so weiter

Ein leichter Überschuß ist auch bei gesunden Babys nach einer schweren Mahlzeit oder körperlicher Aktivität möglich. Deshalb ist es empfehlenswert, Blut auf nüchternen Magen zu spenden.

Niedrige Leukozytenzahl, verursacht durch:

  1. Masern, Röteln, Typhus, Grippe und einige andere Krankheiten
  2. endokrine Probleme
  3. Knochenmark-Dysfunktionen
  4. toxische Vergiftung

Um den Zustand von Säuglingen zu beurteilen, ist nicht nur der Leukozytenspiegel wichtig, sondern auch die Leukozytenformel - ein Transkript, das die Anzahl bestimmter Zelltypen darstellt: Neutrophile, Basophile, Eosinophile, Lymphozyten und Monozyten. Ihr Indikator wird als Prozentsatz der Gesamtzahl der weißen Körper gemessen.

Neutrophile

Neutrophile - Zellen, die fremde Formationen zerstören. Der Standardgehalt an segmentierten Neutrophilen bei Säuglingen beträgt 15-45%.

Ihr Überschuss (Neutrophilie) resultiert aus:

- entzündliche Reaktion jeglicher Art;

- Blutverlust, Entfernung der Milz, Verbrennungen;

Neutrophilie wird nicht immer durch Gesundheitsprobleme verursacht. Es entwickelt sich auch nach dem Essen oder Stress, ist aber vorübergehend. Daher ist es besser, eine Analyse zu machen, die diese Faktoren eliminiert.

Wenn die Dekodierung eine Abnahme des Neutrophilenspiegels zeigt, wird bei einem Kind unter einem Jahr eine Neutropenie diagnostiziert. Ihre möglichen Ursachen sind:

  1. Grippe, Masern, HIV, Typhus
  2. Toxoplasmose
  3. schwere Entzündung begleitet von Knochenmarkmangel
  4. einige Drogen nehmen - Antibiotika, Zytostatika
  5. Lupus erythematodes
  6. Strahlung
  7. -Mangel an Folsäure und B12

Andere Elemente der Leukozytenformel

Basophile sind an Blutgerinnung und allergischen Reaktionen beteiligt. Normalerweise übersteigt ihre Anzahl nicht 1%. Manchmal werden sie überhaupt nicht erkannt. Das Niveau der Basophilen steigt mit Sinusitis, Leukämie, Magen-Darm-Trakt Pathologien und Schilddrüse, und nimmt als Folge von Stress, Cushing-Krankheit und akuten Infektionen.

Eosinophile sind Zellen, die Immunkomplexe verdauen. Normalerweise ist ihre Anzahl für einen Erwachsenen und ein Kind unter einem Jahr gleich - 0,5-7%. Überschüssige Eosinophilenspiegel können auf Allergien, parasitäre Erkrankungen, Autoimmunpathologien und Bluttumore hinweisen. Eine Abnahme der Zellzahl ist das Ergebnis einer bakteriellen Infektion, Stress oder Behandlung mit Glucocorticoiden.

Monozyten zersetzen Mikroben. Ihre Rate ist 2-12%. Bei viralen Erkrankungen, Toxoplasmose, Tuberkulose, Herzerkrankungen, Leukämie und Tumoren im lymphatischen System wird ein Überschuß beobachtet. Die Abnahme der Anzahl von Monozyten ist das Ergebnis einer Verschlechterung des Knochenmarks.

Lymphozyten synthetisieren Antikörper und zerstören "native" Zellen, die durch Einwirkung von Fremdstoffen ihre Eigenschaften verloren haben. Ihre Rate, die in der Größenordnung von 38-76% liegt, wird überschritten durch:

  1. Infektionskrankheiten
  2. Einnahme bestimmter Medikamente
  3. Asthma
  4. Crohn-Krankheit, vaskuläre Pathologien
  5. Vitamin B12-Mangel
  6. Leukämie

Darüber hinaus gibt es viele Lymphozyten, wenn Sie den Test während der Erholungsphase nach einer schweren Krankheit durchführen. Eine Verringerung der Anzahl dieser Zellen tritt bei eitrigen Entzündungen, HIV, Autoimmunpathologien und erhöhter Nebennierenfunktion auf.

Andere Indikatoren

Zusätzlich zu den oben genannten Parametern spiegelt die Gesamtanalyse die Eigenschaften von rotem Blut wider:

  1. Hämatokrit - der Anteil des Volumens von Plasma und roten Blutkörperchen. Es nimmt mit Erythrozytose, Dehydrierung, Nierenproblemen und Leukämie zu. A nimmt als Folge von Anämie, Blutverlust und intravenöser Rehydratation ab. Seine Rate ist 29 - 41%
  2. ESR - Blutsenkungsgeschwindigkeit, die den Verlauf und die Schwere der Erkrankung darstellt. Sein Standardwert beträgt 4 - 12 mm / Stunde. Die ESR nimmt bei chronischen Infektionen, Entzündungen, Krebs und nach Blutverlust zu und nimmt aufgrund von Erythrozytose, Lebererkrankungen und Salicylat-Einnahme ab. Während der Krankheit wird die maximale Geschwindigkeit für 3-4 Tage erreicht.

Das vollständige Blutbild ist eine kostengünstige Möglichkeit, Daten über den Gesundheitszustand eines Kindes unter einem Jahr zu erhalten. Aber an sich lässt er keine Diagnose zu. Die Aufgabe der Mutter ist es, das Baby so vorzubereiten, dass es die Analyse nach allen Regeln bestehen kann. Und nur ein qualifizierter Spezialist kann das Wesen der Krankheit bestimmen, das die Ergebnisse der hämatologischen Untersuchung und Symptome sowie die Ergebnisse anderer diagnostischer Methoden vergleicht. Kleine Abweichungen von der Norm bedeuten nicht immer schlechte Ergebnisse, besonders wenn sich das Kind gut fühlt.

Auf der klinischen Analyse des Blutes eines Neugeborenen im Video erzählt der berühmte Arzt Komarovsky

Viele Frauen nach der Geburt sind mit dem Problem des Auftretens von Übergewicht konfrontiert. Jemand, er erscheint sogar während der Schwangerschaft, jemand - nach der Geburt.

  • Und jetzt können Sie es sich nicht leisten, offene Badeanzüge und kurze Shorts zu tragen...
  • Du fängst an, jene Momente zu vergessen, in denen Männer deine makellose Figur beglückwünschten.
  • Jedes Mal, wenn du in den Spiegel kommst, scheint es dir, dass die alten Zeiten niemals zurückkehren werden.

Aber ein wirksames Mittel gegen Übergewicht ist! Folgen Sie dem Link und erfahren Sie, wie Anna in 2 Monaten 24 kg verlor.

Viele Frauen nach der Geburt sind mit dem Problem des Auftretens von Übergewicht konfrontiert. Jemand, er erscheint sogar während der Schwangerschaft, jemand - nach der Geburt.

  • Und jetzt können Sie es sich nicht leisten, offene Badeanzüge und kurze Shorts zu tragen...
  • Du fängst an, jene Momente zu vergessen, in denen Männer deine makellose Figur beglückwünschten.
  • Jedes Mal, wenn du in den Spiegel kommst, scheint es dir, dass die alten Zeiten niemals zurückkehren werden.

Aber ein wirksames Mittel gegen Übergewicht ist! Folgen Sie dem Link und erfahren Sie, wie Anna in 2 Monaten 24 kg verlor.

Normen der allgemeinen Analyse von Blut bei Säuglingen

Diagnostische Studien können verschiedene Pathologien in der Arbeit aller Organe im menschlichen Körper identifizieren. Ein Bluttest bestimmt die qualitative und quantitative Zusammensetzung des Blutes. Basierend auf einem Bluttest bei Säuglingen kann eine große Anzahl von Pathologien identifiziert werden. Komplettes Blutbild bei Säuglingen ist erforderlich. Veränderungen im Blut signalisieren oft die Entwicklung einer Krankheit, so dass eine frühzeitige Diagnose bei Neugeborenen dazu beitragen kann, mit der erkrankten Krankheit sehr effektiv umzugehen.

Analysefunktionen

Die Entschlüsselung der Analyse bei Säuglingen wird nur von einem Spezialisten durchgeführt, Eltern sind strikt verboten, Maßnahmen zur Selbstbehandlung des Kindes aufgrund ihrer Annahmen zu treffen. Die Genauigkeit der Analysen wird von vielen externen und internen Faktoren beeinflusst, daher können die Ergebnisse von Analysen kontrovers und verzerrt sein. Nur ein Profi kann alle Faktoren mit den erzielten Ergebnissen vergleichen.

Die Rate aller Indikatoren im Bluttest zeigt nicht an, dass das Kind völlig gesund ist, jedoch hilft diese Tatsache den Ärzten bei der Diagnose oder Behandlung. Die Hauptaspekte der Studie sind die Analyse und Charakterisierung seiner Elemente wie Hämoglobin, rote Blutkörperchen, Thrombozyten, Leukozyten usw.

Der Informationsgehalt dieser Methode ist sehr hoch. So ermöglicht die Entschlüsselung des Bluttests bei Kleinkindern die Identifizierung von pathologischen Prozessen wie Entzündungen, Anämie oder Wurminfektionen. Eine klinische Analyse des Blutes eines Neugeborenen ist eine engere Diagnose, deren Entschlüsselung Ihnen erlaubt, eine bereits identifizierte Pathologie zu überwachen, sowie auf die Wirkung des Behandlungsverlaufs zu schließen.

Eine detaillierte Analyse des Blutes des Säuglings zeigt ein vollständiges Bild des Zustandes aller Komponenten. Auch ein Bluttest bei einem Neugeborenen ESR informiert über die Blutsenkungsgeschwindigkeit, enthüllt Erkrankungen des endokrinen Systems, Leber und Nieren, sowie verschiedene Infektionen.

In welchem ​​Alter können Sie Blut von einem Neugeborenen nehmen? Wie nehme ich Blut von Kleinkindern? Die Analyse wird in jedem Alter durchgeführt, dafür müssen jedoch besondere Hinweise gegeben werden. Einige Eltern weigern sich, dieses Verfahren durchzuführen, weil sie glauben, dass das Baby starken Stress hat, besonders wenn das Blut bereits eingenommen wurde. Wenn die Eltern in diesem Moment dem Kind nahe sind, fühlt es sich geschützt und die Blutuntersuchung bei Kindern unter einem Jahr wird ohne Stress verlaufen.

Allgemeine Analyse

Die häufigste Verwendung ist eine allgemeine Blutuntersuchung für ein Kind, diese Methode ist sehr informativ und ist auch in jedem Labor verfügbar. Einige Krankheiten zeigen Symptome mit einer starken Entwicklung des pathologischen Prozesses, in diesem Fall kann ein starker Schaden für den Körper des Kindes verursacht werden, möglicherweise irreversibel. Diese Studie erlaubt nicht nur die richtige Diagnose zu stellen, sondern auch die Krankheit im Anfangsstadium aufzudecken. So ist es möglich, schwere Folgen und verschiedene Komplikationen zu vermeiden.

Die Genauigkeit des Ergebnisses wird durch mehrere Faktoren beeinflusst, von denen eine die richtige Vorbereitung ist. Die Grundregel ist, Blut von Säuglingen am Morgen auf nüchternen Magen zu sammeln. Aber für Säuglinge, die auf nüchternen Magen Blut spenden, ist das oft eine fast unmögliche Aufgabe, denn Babys brauchen regelmäßige Mahlzeiten. Wie kann man in diesem Fall Blut spenden? Eltern wird empfohlen, zwei Stunden nach dem Essen mit einem Kind zur Blutentnahme zu kommen.

Ein Bluttest kann eine routinemäßige Prozedur sein, die durch die Patenschaft des Kindes vorgesehen ist. Diese Analyse gilt als Prävention und zielt darauf ab, verschiedene Pathologien zu identifizieren, die für Kinder unter einem Jahr charakteristisch sind. Allerdings schreibt der Kinderarzt in den folgenden Fällen häufig eine außerplanmäßige Blutspende vor:

  1. Das Kind wird launisch, weinerlich und reizbar, und in diesem Fall ist es unmöglich, durch Symptome festzustellen, dass er wirklich besorgt ist.
  2. Krankheiten, die bei Säuglingen, die lange nicht geheilt wurden, üblich sind.
  3. Häufige Komplikationen.
  4. Bestimmen Sie ggf. die Schwere des pathologischen Prozesses.
  5. Um chronische Prozesse zu identifizieren, die kontrolliert werden, indem Blut zweimal im Jahr gesammelt wird.
  6. Um ein Allergen zu diagnostizieren.

Babys nehmen eine biologische Flüssigkeit auf verschiedene Arten. Grundsätzlich wird es vom Finger genommen, in einigen Fällen wird venöses Blut benötigt. Für die allgemeine Analyse von Blut geeignete Kapillare, die aus dem Finger oder der Ferse eines Neugeborenen entnommen wird.

Entschlüsselung der Analyse interessiert alle Eltern, jedoch können nur wenige Eltern die Ergebnisse der Analyse richtig verstehen, so dass Sie sich mit einem Spezialisten beraten müssen. Eine allgemeine Analyse zeigt die Konzentration aller Blutelemente, zum Beispiel rote Blutkörperchen, weiße Blutkörperchen, Hämoglobin, Lymphozyten, Monozyten usw.

Warum musst du analysieren?

Der Zustand des Blutes spiegelt die menschliche Gesundheit wider, so dass die Analyse zu vollständigen Informationen über das Vorhandensein von Pathologien im Baby führen wird. Darüber hinaus macht der Spezialist eine genaue Diagnose und schreibt einen Behandlungsverlauf vor. Bei einer konstanten Überwachung des Zustands kann man die Dynamik der Entwicklung der Krankheit und die Art und Weise, wie die Behandlung von der Pathologie beeinflusst wird, betrachten. Daher können Eltern nicht ablehnen zu diagnostizieren und rechtzeitig einen Kinderarzt zu besuchen.

Das vollständige Blutbild bei Säuglingen wird ab drei Monaten durchgeführt. So kann festgestellt werden, wie gesund das Kind ist und ob sein Körper für die notwendigen geplanten Impfmaßnahmen bereit ist. Wenn Pathologien entdeckt werden, werden die Impfungen erst eingestellt, wenn alle Anomalien geheilt sind. Außerdem ist es in diesem Alter notwendig, die Entwicklung der Anämie zu bestimmen.

Blut ist ein flüssiges Gewebe, das aus Plasma besteht. Plasma wiederum besteht aus roten Blutkörperchen, weißen Blutkörperchen und Blutplättchen. Rote Blutkörperchen - das Hauptelement des Blutes, das dank seines Hämoglobins für die Farbe verantwortlich ist. Hämoglobin liefert Sauerstoff an Zellen und Gewebe und entfernt Kohlendioxid.

Leukozyten sind weiße Blutkörperchen, die für die Fähigkeit des Körpers verantwortlich sind, pathologischen Bakterien zu widerstehen. Thrombozyten - haben das Aussehen von Thrombozyten, die für die Bildung eines Blutgerinnsels und Blockierung des beschädigten Gefäßes verantwortlich sind.

Für ein gesundes Baby ist die Rate aller Indikatoren, die in einem bestimmten Prozentsatz der Konzentration ausgedrückt wird, gekennzeichnet. Abweichung der Indikatoren von der Norm zeigt jede Krankheit an. So ist es möglich zu bestimmen, welches Organ oder System nicht richtig funktioniert.

Indikatoren für alle Bestandteile des Blutes informieren über das Allergen, was eine spezifische Reaktion hervorruft, über den Entzündungsprozess sowie über genetische Anomalien. Schon im Anfangsstadium der Erkrankung wird sich die Konzentration der Blutbestandteile verändern.

Normale Leistung

Decoding-Analyse bei Erwachsenen und Kindern variiert, sowie Indikatoren in verschiedenen Altersstufen. Zum Beispiel ist die Konzentration von roten Blutkörperchen bei einem Neugeborenen größer als bei einem Kind in einem älteren Alter, beispielsweise einem Jahr alt.

Entschlüsselung von Analyseinformationen:

  1. Hämoglobin. Im Blut eines Kindes unter einem Jahr sollte seine Konzentration 94 bis 130 g / l betragen. Niedrige Konzentration zeigt Anämie, Blutungen sowie Tumorprozesse an.
  2. Hämocritis. Dieser Indikator charakterisiert die Konzentration von roten Blutkörperchen. Die Rate dafür liegt zwischen 4,3 und 7,6%. Der Wert unter der Norm ist ein Zeichen für Anämie, Blutung und die Entwicklung des Entzündungsprozesses.
  3. ESR ist die Geschwindigkeit der Sedimentation von Erythrozyten. Der Indikator sollte im Bereich von 4 bis 15 mm / h liegen. Veränderungen deuten auf Intoxikation, Entzündung oder allergische Reaktion des Kindes hin.
  4. Rote Blutkörperchen. Für Neugeborene beträgt das Merkmal 3,9 bis 6,2 * 10 9 / l. mit zunehmendem Alter ändert sich der Wert, also ab 4 Monaten sind sie gleich 3,5 bis 5,0 * 10 12 / l. Niedrige Konzentration Signale von Eisenmangelanämie, Protein und ein erhöhtes Zeichen von Hypoxie und Dehydratation.
  5. Thrombozyten. Die normale Konzentration liegt zwischen 180 und 320 * 10 9 / l. Niedrige Konzentration weist auf eine schlechte Blutgerinnung hin, zusätzlich tritt ein Thrombozytenmangel bei Anämie, malignen Tumoren, während einer Antibiotikatherapie auf.
  6. Leukozyten. Normale Konzentration bietet eine gute Immunität. Der Anstieg weist auf Infektionskrankheiten, akute Entzündungen sowie maligne Tumoren hin. Leukozyten haben konstituierende Elemente und werden auf der Grundlage ihrer allgemeinen Indikatoren bestimmt. Die Zusammensetzung der Leukozyten umfasst Neutrophile, Basophile, Lymphozyten, Eosinophile, segmentierte Zellen, Monozyten, Bandkern.

Basierend auf den Daten, die nach einem Bluttest erhalten werden, stellt der Spezialist eine Diagnose, aber wenn es nicht genug Informationen gibt, dann wird eine zusätzliche Diagnose ernannt. Daher ist diese Analyse die primäre Diagnose.

Bluttest für genetische Krankheiten

Die Identifizierung von genetischen Anomalien wird bei Neugeborenen im Krankenhaus durchgeführt. Um dies zu tun, brauchen Sie ein paar Tropfen Blut von der Ferse. Das entnommene Material wird auf einen speziellen Teststreifen gelegt, der anschließend zur Analyse an das Labor geschickt wird. Ein Bluttest von der Ferse in diesem Stadium erlaubt nicht nur einige Auffälligkeiten zu identifizieren, sondern auch Maßnahmen zu ergreifen, um sie rechtzeitig zu behandeln. In einigen Fällen ist es möglich, nicht nur die Entwicklung einer genetischen Störung zu reduzieren, sondern auch die Folgen von Krankheiten vollständig zu beseitigen.

Ein Bluttest bei einem Neugeborenen kann folgende Anomalien aufdecken:

  1. Hypothyreose. Es ist durch eine unzureichende Produktion von Hormonen durch die Schilddrüse aufgrund seiner abnormen kongenitalen Entwicklung gekennzeichnet. Ohne Therapie leiden Kinder mit einer solchen Behinderung eher unter Wachstumsverzögerung, geistiger Behinderung und unterscheiden sich auch in Bezug auf die intellektuelle Entwicklung von gesunden Gleichaltrigen.
  2. Phenylketonurie. Bei dieser Abweichung fehlt es an Tyrosin, das für den Stoffwechsel im Gehirn verantwortlich ist, der mit einer starken Abnahme der Intelligenz des Kindes droht, die sich einige Jahre nach der Geburt manifestieren wird.
  3. Zystische Fibrose. Diese Pathologie ist durch die Viskosität der Pankreas- und Schweißdrüsen gekennzeichnet. Ein zähflüssiges Geheimnis schließt die Gänge der Drüsen, was zur Pathologie der Entwicklung und Funktion der Organe des Verdauungs-, Atmungs- und anderer Systeme führt.
  4. Galaktosämie. Die Pathologie des Stoffwechsels, in der es keine Glukosesynthese gibt. So nimmt das Kind die Muttermilch nicht wahr, in Verbindung damit mangelt es an Nahrung, das Verdauungssystem leidet, nervöse Erschöpfung und selten Katarakte.
  5. Adrenogenitales Syndrom. Es ist durch einen Mangel an Cortisol gekennzeichnet. Symptome dieser Pathologie sind Anomalien in der Entwicklung der Organe des Fortpflanzungssystems, Gewichtsverlust, Durchfall, Erbrechen.

Eine Analyse genetischer Anomalien erfolgt innerhalb von zehn Tagen. Wenn jedoch eine Pathologie festgestellt wird, ist eine zweite Änderung erforderlich, um die Erstdiagnose zu bestätigen.

Blutbild bei Kindern unter einem Jahr

Das komplette Blutbild (engl. Complete blood count, abgekürzt: KLA) ist eine Art von Laborforschung, die jeder Mensch kennt. Und zum ersten Mal wird diese Analyse dem Baby entnommen, während es noch im Krankenhaus ist. Diese Studie ist sehr wichtig für die Diagnose jeglicher Pathologien, daher ist es wichtig, dass Mütter und Väter die wichtigsten Indikationen kennen, wie man die Krümel zubereitet und was die Entschlüsselung der UCK sagt.

Indikationen für das komplette Blutbild bei einem Kind unter einem Jahr

Jeder Erwachsene wird bestätigen, dass jede Untersuchung des Körpers mit einer klinischen Studie über die Zusammensetzung des Blutes beginnt. Dies gilt auch für Neugeborene und Kleinkinder, denn die UCK ist ein Spiegelbild der Gesundheit von Kindern (und Erwachsenen). Die Analyse ist in folgenden Fällen vorgeschrieben:

  • Die Entwicklung einer Eisenmangelanämie diagnostizieren oder ausschließen. Diese Studie wird notwendigerweise in 3 Monaten durchgeführt, weil in diesem Alter das Risiko der Entwicklung der Pathologie zunimmt.
  • Wenn Sie eine Krankheit oder das Vorhandensein von Entzündungsherden vermuten. In diesem Fall helfen Änderungen in der Anzahl der geformten Elemente bei der Durchführung einer vorbereitenden Diagnose.
  • Vor jeder Impfung Kontraindikationen ausschliessen.
  • Nach Krankheiten leiden, um den Heilungsprozess zu kontrollieren.

In einigen Fällen (Verdacht auf Krankheiten, schwierige Geburt) wird die UCK zurück in die Entbindungsklinik gebracht.

Vorbereitung und Verfahren für die Lieferung eines allgemeinen Bluttests für ein Neugeborenes und Kleinkind

Wenn das Baby für einen klinischen Bluttest vorgesehen war, sollten die Eltern am Vortag mit den allgemeinen Regeln für die Durchführung dieses Tests vertraut sein:

  • Die UCK wird normalerweise morgens eingenommen (außer in dringenden Fällen).
  • Eine allgemeine Regel für alle ist die Blutspende im Blut. Aber für Neugeborene und Kleinkinder ist solch ein Zustand überhaupt nicht notwendig, weil die Fütterungsregime für alle Babys unterschiedlich sind (das Baby kann nachts oder am frühen Morgen essen).
  • Der Laborant muss in schützenden Gummihandschuhen arbeiten und nur sterile Einweginstrumente verwenden. Daher ist es am besten, Einweghandschuhe, einen speziellen Vertikutierer und Alkoholtupfer (oder Baumwolle und Alkohol) in der Apotheke zu kaufen, bevor Sie den Test machen.
  • Gegenwärtig werden spezielle automatische Vertikutierer für kleine Kinder entwickelt, die während des Eingriffs ein Minimum an Schmerzen und Unannehmlichkeiten für die Krümel aufweisen.
  • Blut wird vom Ringfinger auf der linken Hand genommen. Pre-Finger mit Alkohol eingerieben, nach einer Punktion wird der erste Tropfen Blut mit einem Alkoholtupfer entfernt.
  • Nach dem Sammeln der erforderlichen Menge Blut sollte die Einstichstelle mit einem mit Alkohol befeuchteten Wattestäbchen bedeckt werden. Da das Baby klein ist, sollte die Mutter für einige Zeit einen Wattestäbchen halten.

Es ist wichtig für junge Eltern zu wissen, dass das Verfahren für das Kind eher unangenehm und schmerzhaft ist, deshalb wird das Kind (besonders im Alter von mehr als einem halben Jahr) handeln und versuchen, den Griff zu entfernen. Daher müssen Sie die Krümel festhalten und natürlich beruhigen.

Blutbild bei Neugeborenen und Säuglingen: normal, Transkript

Wie bekannt ist, bieten die Kennziffern der klinischen Bluttests die Möglichkeit, den Zustand der Gesundheit der Kinder zu bewerten, die vorläufige Diagnose zu stellen, oder das Vorhandensein der pathologischen Prozesse auszuschließen. Es sollte bemerkt werden, dass sich die Normen der Analyse bei Babys von Erwachsenen unterscheiden, und sich mit dem Alter allmählich ändern:

Wie wird ein komplettes Blutbild bei Säuglingen, Blutbild, Transkript genommen

Vollblutbild - eine Studie, die unmittelbar nach der Geburt durchgeführt werden kann. Deshalb wird es Kindern so oft verschrieben, dass Sie in der Frühphase Verletzungen und Krankheiten erkennen können. In der medizinischen Praxis wird dieses Verfahren als "klinischer Bluttest" bezeichnet. Auf diese Weise werden Infektionen erkannt und Verdachtsmomente für Allergien bestätigt.

Vorbereitung

Damit das Ergebnis korrekt ist, müssen Sie einfache Regeln befolgen. Es gibt keine speziellen Empfehlungen, aber Blut sollte früh am Morgen gespendet werden, damit das Transkript so genau wie möglich ist. Es ist jedoch schwierig, Blut auf nüchternen Magen zu spenden, daher sollten etwa 2 Stunden zwischen dem Eingriff und dem Essen vergehen.

Hinweise

Ein Bluttest wird in mehreren Situationen durchgeführt. Normalerweise wird das Verfahren wie von einem Arzt vorgeschrieben durchgeführt. Indikationen:

  • Beschwerden bei einem Kind, die sich der Erklärung widersetzen, gehen nicht lange weg;
  • einfache Krankheiten vergehen nicht lange, der Zustand verschlechtert sich;
  • Krankheiten gehen in Komplikationen über;
  • Einschätzung der Schwere des bereits erkrankten Kindes;
  • routinemäßige Prävention aller kleinen gesunden Kinder;
  • chronischer Verlauf bestimmter Krankheiten bei Kindern. In diesem Fall wird das Blut zweimal in 12 Monaten genommen;
  • manchmal eine Analyse von Allergien.

Verfahren

Normalerweise muss Blut bei kleinen Kindern von einem Finger gespendet werden, seltener von einer Vene. Für die allgemeine Analyse müssen Sie Kapillarblut spenden. Daher erfolgt der Zaun vom Finger aus, manchmal sogar von der Ferse.

Das resultierende Blut wird auf das Glas getropft, ein Farbstoff wird hinzugefügt. Der resultierende Abstrich untersucht das Labor sorgfältig.

Wichtige Information

Viele Eltern sind besorgt über die korrekten Blutspiegel im Körper der Kinder. Allgemeine Analyse untersucht: rote Blutkörperchen, weiße Blutkörperchen sowie Hämoglobin, Lymphozyten, Monozyten und andere Elemente. Finden Sie auch die Größe der Zelle, die Form und die Reife der roten Blutkörperchen heraus. Thrombozyten sind für die Blutgerinnung verantwortlich. Die Anzahl dieser Elemente wird anhand einer allgemeinen Analyse ermittelt. Biochemische Analyse von einer Vene hilft, Triglyceride zu identifizieren. Nehmen Sie auch Blut für Allergien.

Im Folgenden finden Sie ein detailliertes Protokoll:

Sie sind an den meisten Prozessen beteiligt: ​​Sie transportieren Sauerstoff aus den Lungen in die Organe und entfernen Kohlendioxid. Blut rote Blutkörperchen erhalten diesen Schatten aufgrund der Tatsache, dass Hämoglobin ein Teil ist. Regeln hängen nur vom Alter ab. Unmittelbar nach der Geburt, am 1. und 3. Tag der Norm sollte wie folgt sein: rote Blutkörperchen - 4,0 bis 6,6 × 10² / l.

Am 4., 5., 6., 7. Tag der Norm (Erythrozyten) - 4,0 bis 6,6 × 10² / l. Rote Blutzellen nach 2 Wochen - 3,6 bis 6,2 × 10² / l. Wenn die Normen gesenkt werden, kann das Kind Anämie entwickeln. Es kommt aus verschiedenen Gründen vor, schwächt aber letztendlich den Körper, weil die Organe weniger gut mit Blut versorgt werden.

Wenn rote Blutkörperchen abgesenkt werden, sollten Sie einen Arzt konsultieren, um gefährliche Zustände und Krankheiten zu verhindern.

Bei kleinen Kindern sind die Normen von Zellen wie roten Blutkörperchen selten erhöht. Dies sind in der Regel abnorme Bedingungen, die "Erythrämie" genannt werden. Erythrozyten-Blutbild kann bei Herzerkrankungen, Blutkrankheiten, Austrocknung des gesamten Organismus hoch sein.

Eltern müssen über RDW wissen. Dies ist ein Indikator für die Heterogenität in Bezug auf das Volumen aller roten Blutkörperchen. Blut für rdw zu nehmen hilft, den Unterschied zwischen kleinen und großen Zellen zu bestimmen. Sobald Zellen mit unterschiedlichem Volumen im Blut erschienen, beginnt die Anisozytose. Dies geschieht mit dem Alter, aber manchmal tritt das Phänomen aufgrund einer Anämie oder eines bösartigen Tumors auf. Um dies auszuschließen, empfehlen Ärzte eine Blutentnahme, um eine Analyse von RDW durchzuführen.

Normalerweise wird RDW-Blut von Kindern genommen, wenn ein allgemeiner Test verordnet wird. Bei Verdacht auf eine Krankheit oder Anämie können sie vorschlagen, Blut aus einer Vene zu entnehmen und gleichzeitig eine Analyse für rdw durchzuführen. In der Regel hilft ein Bluttest von einer Vene zu RDW, die Art der Anämie zu bestimmen und auch zu diagnostizieren.

Blut wird mit leerem Magen auf rdw genommen, die Analyse wird aus einer Vene entnommen. Die Rate von RDW für Kinder unter sechs Monaten beträgt 14,9-18,7%, für ein Kind über ein Jahr alt ist die Rate von RDW 11,6-14,8%. Wenn RDW aus einer Vene hoch oder niedrig ist, sollte eine Untersuchung durchgeführt werden.

Sie sind Blutplatten. Sie leben nicht lange, sie existieren für 2-10 Tage, dann werden sie in Organen zerstört, meist in der Leber, Milz. Blutplättchen haben eine wichtige Funktion: Sie bilden ein Gerinnsel und bedecken Bruchstücke der Gefäße, die das Eindringen von Infektionen verhindern. Blutplättchen stoppen die Blutung, stellen beschädigtes Gewebe wieder her.

Indikatoren für normale Blutspiegel von Substanzen wie Thrombozyten:

  1. im Alter von einem Jahr Plättchen - 150-350 * 109 / l;
  2. Kinder älter als ein Jahr - 180-320 * 109 / l;
  3. bei Neugeborenen - 100-420 * 109 / l.

Sind die Normen erhöht, entwickelt das Kind eine Thrombozytose. In der Regel tritt bei schweren Operationen, Anämie, unerwartete Blutungen, Lungenentzündung, bösartigen Tumoren und Knochenbrüchen.

Es gibt einen anderen Grund, aufgrund dessen hohe Blutplättchen im Blut sind. Ein Kind kann schlecht entwickelte Gehirnzellen haben.

Wenn die Raten gesenkt werden, zeigt es Thrombozytopenie. Bedeutet bestehende Allergien gegen Drogen. Manchmal sind reduzierte Normen eine Folge von Infektionskrankheiten. Dies kann durch die Einnahme von Bluttransfusionen beeinflusst werden, bei denen Blutplättchen in kleinen Mengen enthalten sind.

Wichtige Substanzen - Lymphozyten sind für das Immunsystem des gesamten Organismus verantwortlich. Dies ist eine der Hauptzellen. Dies bedeutet, dass Lymphozyten Wege zur Herstellung von Schutzkörpern darstellen, die den Körper vor schädlichen Bakterien und einer aggressiven Umgebung schützen.

Die Normen von Zellen wie Lymphozyten bei Kindern unter einem Jahr sind 50. In 4 Jahren ändern sich die Normen nicht. Lymphozyten bleiben auch bei 50 normal.

Manchmal können Lymphozyten groß sein. Gründe für die Änderung der Standards:

  • Infektionen;
  • Medikamente, die Überempfindlichkeit und Allergien verursacht haben;
  • Erkrankungen des endokrinen Systems, Bronchialasthma, andere Krankheiten;
  • Erholungsphasen nach Krankheiten, Operationen;
  • Fasten, schwere Anämie.

Lymphozyten werden erniedrigt, wenn

  1. das Kind hat die Grippe, Entzündung;
  2. Verbrennungen, Verletzungen;
  3. größere Operationen wurden durchgeführt;
  4. Immunschwäche;
  5. Pusteln, Entzündungen.

Lymphozyten sind wichtige Substanzen im Körper von Säuglingen, also müssen Sie sicherstellen, dass sie normal sind. Sonst wird der Körper des Kindes nicht in der Lage sein, Krankheiten zu widerstehen, Infektionen, von denen die Lymphozyten nur schützen.

Sie sind große Bereiche von weißem Blut. Monozyten haben eine wichtige Funktion: Sie zerstören schlechte Mikroben. Indikatoren, die Monozyten enthalten müssen:

  • bei Kindern von einem Jahr bis 12 Jahre beträgt die Norm 2-11%;
  • von 12 bis 18 Jahren sollte der Satz 3-12% betragen.

Wenn Monozyten erhöht sind, deutet dies auf eine ernsthafte Infektion hin. Deshalb ist eine allgemeine Blutuntersuchung so wichtig, wenn ein Kind eine Krankheit hat. Syphilis, Malaria, Tuberkulose - erhöhte Monozyten können auf diese schweren Erkrankungen hinweisen. Decodierung ist erforderlich.

Wenn Monozyten im Blut erhöht sind, sollten Eltern gewarnt werden: Das Kind kann eine schwere Infektion im fragilen Körper haben. Monozyten können auch auf existierende maligne Tumoren hinweisen. Monozyten können reduziert werden. Normen werden gesenkt, wenn Kinder Leukämie haben.

Biochemische Analyse

Bei Säuglingen wird Blut nicht nur zur allgemeinen Analyse, sondern auch zur Biochemie - aus einer Vene - genommen. Für ein Kind ist dies besonders wichtig, da einige Elemente, wie Triglyceride, auf das Down-Syndrom hinweisen können. Daher ist es wichtig, regelmäßig Blut aus einer Vene bei einem Kind zu entnehmen und die Indikatoren zu untersuchen.

Ein wenig mehr über Substanzen wie Triglyceride. Dies ist die Fettreserve einer Person, sie akkumulieren Energie. Triglyceride akkumulieren in speziellen Zellen - Adipozyten. Triglyzeride gelangen in den Körper mit Nahrung.

Triglyceride bilden eine Gruppe von Lipiden, sind Energiequellen. Sie werden im Darm und in den Nieren produziert. Triglyzeride helfen bei der Bestimmung der Pathologie im Körper, besonders bei Kindern. Normen bei Kindern bis zu einem Jahr - 0,34-1,5 mmol / Liter. Diese Zahlen und die Entschlüsselung sind ungefähre Angaben, Sie sollten die Normen mit Ihrem Arzt klären, bevor Sie Blut aus einer Vene spenden.

Wenn Triglyceride im Körper eines Kindes erhöht sind, kann dies bedeuten, dass:

  • das Kind nahm an Gewicht zu;
  • der Fettstoffwechsel ist beeinträchtigt. Es kann bei der Geburt passieren;
  • Fehlfunktion der Schilddrüse;
  • Down-Syndrom

Wenn Triglyceride bei einem Kind im Blut erhöht sind, sollten Sie einen Arzt konsultieren, der möglicherweise eine detailliertere Diagnose verschreibt. Wenn Triglyceride aufgrund von Übergewicht erhöht werden, ist eine Diät erforderlich, ebenso wie Fischöl. Das Baby wird eine schwere körperliche Anstrengung benötigen.

Ein weiteres wichtiges Element ist Bilirubin. Es ist ein Gallenfarbstoff. Wenn ein Baby geboren wird, sind die Normen für eine Substanz wie Bilirubin immer noch erhöht, da sich zu diesem Zeitpunkt das galleausscheidende System bei Kindern noch nicht gebildet hat.

Wenn der Stoffwechsel gestört ist, akkumuliert Bilirubin, was zum Auftreten von Gelbsucht führt. Erhöhte Bilirubin bei einem Neugeborenen ist ein normales Phänomen, es ist definitiv nicht die Mühe wert, sich zu sorgen.

  1. bei Neugeborenen beträgt das Blutbilirubin 2,4-20,5 μmol / l;
  2. nach einem Monat sollte Bilirubin 3,4 bis 20, 5 μmol / l betragen;
  3. bei Kindern älter als ein Jahr, Bilirubin - 3,4 bis 17,1 μmol / l.

Blut-Bilirubin wird normalerweise aus folgenden Gründen überschritten:

  • Leberschaden. Aus diesem Grund kann das eingehende Bilirubin nicht verarbeitet werden.
  • Probleme und Störungen der Gallenwege. Aus diesem Grund kann Bilirubin nicht vollständig aus dem Körper eliminiert werden;
  • Kinder haben eine eingeschränkte Lebersekretion.

Bei Verstößen gegen Bilirubin akkumuliert es in erheblichen Mengen, was zu einer Veränderung der Hautfarbe führt. Es wird gelb, und das Kind entwickelt Gelbsucht.