Beispielmenü eines Kindes in 5 Monaten für verschiedene Arten der Fütterung

Schmerzen

Fünf Monate sind ein neues Stadium in der Entwicklung eines Kindes. Das Verhalten des Babys wird verändert, Veränderungen treten in den inneren Organen auf.

Foto: depositphotos.com. Gepostet von: natulrich.

Speichel begann erst vor kurzem aktiv entwickelt zu werden, aber das Baby kann es immer noch nicht schlucken. Ein fünfmonatiger Magen ist nicht wie ein Erwachsener, aber er dehnt sich gut aus und wird im Laufe des Jahres 200-250 Gramm Nahrung enthalten. Verdauungsenzyme reifen um 4 Monate. Der Schluckreflex entwickelt sich allmählich.

Bedeuten diese Veränderungen in der körperlichen Entwicklung eines fünf Monate alten Babys einen Übergang zu einem neuen Menü? Es gibt keine definitive Antwort. Es gibt mindestens zwei Meinungen zu diesem Thema: offizielle Pädiatrie (oder die sogenannte alte Schule) und die Meinung von Dr. E. O. Komarovsky. Lassen Sie uns versuchen, es herauszufinden.

Alte Schule

Die offizielle Pädiatrie ist der Ansicht, dass es sich im Alter von fünf Monaten lohnt, eine nahrhaftere Ernährung, einschließlich zusätzlicher Dosen von Vitaminen und Spurenelementen, in die Ernährung des Kindes einzuführen. Befürworter dieser Theorie erklären mit lauter Stimme:

Die Bestandteile der Muttermilch können den wachsenden Bedürfnissen des Kindes nicht gerecht werden. Daher sollten Ergänzungen in 5 Monaten streng beginnen, Sie können früher, aber nicht später als 6.

Traditionelle Menüoptionen

Die Ernährung des Babys nach fünf Monaten hat seine eigenen Eigenschaften. Die Gesamtmenge an Nahrung beträgt ungefähr 900 ml pro Tag. Aus ihnen:

  • Muttermilch oder Formel - 700 ml;
  • Säfte und Fruchtpürees - ca. 40 ml;
  • Gemüsepüree - von 10 g bis 100 g bei künstlicher Ernährung und von 15 g bis 150 g beim Stillen;
  • Getreidebrei - von 10 bis 50 ml;
  • Butter (hinzugefügt zu Püree und Brei) - von 1 bis 4 g pro Tag; Nur nicht vergessen: Das ist ein echtes, rustikales Produkt und kein Ersatz, mit dem Supermarktregale gefüllt sind.

Lure wird allmählich in die Nahrung eingeführt, beginnend mit ein paar Tropfen für Säfte und Teelöffel für Brei und Kartoffelbrei.

Mischen Sie keine Getreide in Brei für Lebensmittel. Die Masse sollte homogen und flüssig sein. Sweeten braucht nichts. Einige Experten empfehlen die Zugabe von Muttermilch oder einer angepassten Mischung, die nicht vorgekocht werden kann.

Artifizialisten wird geraten, Supplemente mit noch größerer Vorsicht anzuwenden, da sie anfällig für Allergien auf neue Bestandteile der Diät sind.

Für die künstliche Fütterung wird empfohlen, die Fütterung früher als beim Stillen zu verabreichen. Aber die Wurzeln dieser Empfehlung gehen in die ferne Vergangenheit, als es keine angepassten Mischungen gab, mit denen das Kind heute die notwendigen Elemente für Entwicklung und Wachstum erhält.

Doktor Komarowski: Meinung

Ein kompetenter Arzt, dessen Meinung viele Menschen hören, empfiehlt, dass Sie nicht vor 6 Monaten mit der Fütterung beginnen. Bevor das Kind dieses Alter erreicht, sollte die Familie die Mutter gesund, schmackhaft und abwechslungsreich ernähren. Wenn das Baby künstlich gefüttert wird, versuchen Eltern, ihm die hochwertigste angepasste Mischung zu kaufen.

Wenn es keinen einzigen Standpunkt über das Alter von Ergänzungsnahrung gibt, dann sind sich die Experten einig über die Produkte, mit denen man beginnen möchte. Dies sind Breie, fermentierte Milchprodukte und Gemüsepürees.

Für die erste Bekanntschaft eines Kindes mit einem neuen Essen empfiehlt Komarovsky Milchprodukte, weil in der Zusammensetzung sie der üblichen Milchdiät am nächsten sind. Darüber hinaus reduziert Kefir die Belastung der Leber und verbessert die Verdauung, bekämpft schädliche Mikroben.

Nach 4-5 Tagen können Sie nach und nach Quark zu Kefir geben. Nach etwa 10 Tagen wird eine Fütterung vollständig durch Ergänzungsnahrung ersetzt. Der Rest des Essens ist immer noch Milch oder eine Mischung.

Sie ernähren sich ungefähr einen Monat lang, danach beginnt der Ersatz der letzten Getreidefütterung. Sie sind nicht auf Kuhmilch, sondern auf Mischungen für Kinder ab 6 Monaten vorbereitet.

Rezepte für Kinder

Die geeignetsten Produkte für die Ernährung eines Kindes im Alter von 5 Monaten sind:

Gemischter Brei

Für Babynahrung aus Buchweizen oder Haferflocken gekocht Brei in Wasser. Wenn das Gericht abgekühlt ist, fügen Sie die Mischung, aber nur die Hälfte des empfohlenen Anteils auf der Box.

Sie können Spezialmehl oder verzehrfertiges Müsli für das entsprechende Alter kaufen, oder Sie können das Müsli in einer hausgemachten Kaffeemühle mahlen. Zur gleichen Zeit empfiehlt Komarovsky, Zucker einzuschließen.

Reisbrei

  1. Reis waschen, trocknen, zu einem Mehlmehl zermahlen. Anstelle von Reis können Sie Buchweizen oder Haferflocken verwenden.
  2. Kochen Sie 100 ml Wasser.
  3. Fügen Sie einen unvollständigen Esslöffel Reismehl unter Rühren hinzu.
  4. 10 Minuten bei schwacher Hitze kochen.
  5. Kühle etwas, rühre die Mischung oder die Muttermilch ein, etwa eine viertel Tasse.
  6. Angebot Baby nur in Form von Wärme.

Fruchtpüree

Apple

  1. Schneide den Apfel in Scheiben und schneide den Kern heraus.
  2. Die Scheiben in einen Topf geben und mit Wasser bedecken, so dass die Äpfel bedeckt sind.
  3. Kochen Sie es.
  4. Schlagen Sie die Frucht mit einem Mixer.
  5. Abkühlung. Sie können auch eine Mischung oder Muttermilch hinzufügen.

Banane

  1. Waschen Sie die Banane mit kleinen braunen Punkten auf der Schale (ein Zeichen der Reife).
  2. Schälen und durch einen Mixer oder kombinieren.
  3. Geben Sie die Milchkomponente ein.

Birne

  1. Birne halbieren und den Kern entfernen.
  2. 10 Minuten in einen Doppelkocher geben.
  3. Pass durch den Mixer.
  4. Etwas abkühlen lassen, die Mischung oder die Muttermilch einfüllen.

Auf die gleiche Weise können Sie Pfirsiche und Pflaumen, Brokkolikohl und junge Zucchini kochen.

Diese hausgemachten Rezepte sind für Kinder ab 5 Monaten geeignet, können aber noch lange in der Ernährung Ihres Babys bleiben, egal ob gestillt, künstlich oder gemischt.

Mama und Papa müssen die richtige Fütterungstaktik ihres Fünf-Monats-Babys wählen und entscheiden, welche Theorie der Einführung von Ergänzungsnahrung zu glauben und zu folgen ist.

Was soll das Baby in 5 Monaten füttern?

In diesem Entwicklungsstadium ist das Hauptnahrungsmittel des kleinen Mannes immer noch Milch. Der Körper entwickelt sich schnell, so dass er keine ausreichende Menge an Nährstoffen aus der Milch erhält. Es ist Zeit, die Speisekarte eines Kindes in 5 Monaten mit Gemüse- und Fruchtpürees, Getreide zu diversifizieren. Diese Zeit ist optimal, weil Der Körper nimmt gastronomische Innovationen am besten wahr.

Wann kann ich Ergänzungen einführen?

Bis zu 4-5 Monate isst das Kind ausschließlich Milch. Der Fünf-Monats-Mann ist völlig bereit, eine dickere Mahlzeit wahrzunehmen und zu verdauen. Darüber hinaus empfehlen Kinderärzte, nicht mit der Einführung neuer Delikatessen zu verzögern, weil nach 6 Monaten der Körper einen Mangel an Vitaminen, Mineralien und anderen Komponenten hat.

Allgemeine Regeln für die Einführung von Diversität in der Ernährung:

  1. Da der Prozess mit einer minimalen Menge an ungewöhnlicher Delikatesse beginnt, sollte er dem Kleinkind vor dem Füttern mit Milch angeboten werden. Nach und nach wird es vollständig durch die vorgeschlagene Delikatesse ersetzt.
  2. Bekanntschaft beginnt mit ca. 0,5-1 TL. Jeden Tag erhöht sich die Dosis. Für 7-10 Tage, ist es erforderlich, die Menge der Delikatesse in die empfohlene Rate für ein bestimmtes Alter injiziert - 200 ml. Die Schulung für unbekannte Produkte der gleichen Gruppe wird für 5-7 Tage durchgeführt. Ie Wenn das Baby bereits Gemüse isst, dann kann das Hinzufügen einer anderen Sorte schneller erfolgen, dieses Prinzip gilt für Getreide und Obst.
  3. Suchtgefahr für ungewohntes Essen besteht aus Einkomponenten-Gerichten.
  4. Da die Reaktion auf die Neuheit ungünstig ist, hat das Baby eine Allergie oder stört den Stuhl, bietet morgens Ergänzungsnahrung an, so dass Sie während des Tages Rückschlüsse ziehen und Maßnahmen ergreifen können.
  5. Sie können die Kraft des Kleinkindes während der Krankheit auch ein paar Tage vor und nach der Impfung nicht ändern.
  6. Es ist wichtig, dass das Essen aus umweltfreundlichen Zutaten hergestellt wurde. Daher ist es sicherer, industrielle Produkte zu verwenden. Beobachten Sie die Informationen auf der Verpackung, treffen Sie eine Auswahl nach dem Alter des Kindes. In diesem Fall gibt es eine Garantie, dass das Lebensmittel harmlos ist, die erforderliche Zusammensetzung und Mahlgrad hat, was für ein Fünf-Monats-Baby sehr wichtig ist.

Was pflanzliche Pürees betrifft, so sind die Mischungen aus drei Arten von Gemüse am vollständigsten hinsichtlich der Vielfalt der Nährstoffe. Der fünfte Monat der Babyentwicklung erfordert Vorsicht. Wie bereits erwähnt, beginnt die Einführung von komplementären Lebensmitteln immer mit Einkomponenten-Gerichten. Bieten Sie deshalb dem Kind zunächst ein Gemüsepüree an. Viele Eltern beginnen mit der Zucchini, sie ist leicht verdaulich, verursacht keine Allergien. Nach 7-10 Tagen ein wenig Kohl zum Kürbispüree geben. Lassen Sie das Baby 7 Tage lang an eine Zweikomponenten-Mahlzeit gewöhnen. Als nächstes fügen Sie das folgende Gemüse zu der Mischung hinzu. Bringen Sie eine Portion Ergänzungsnahrung zu 200 ml.

Welche Lebensmittel können in die Ernährung aufgenommen werden?

Fürsorgliche Eltern sind besorgt über die Frage, was ein Baby essen kann.

Gemüse - das beste Essen für den ersten Bekannten. Nachdem das Kind sie bereits gemeistert hat, ist es Zeit, den Körper an ein dichteres Essen - Brei - zu gewöhnen. Bei den ersten Kindern, die zur Obstipation neigen oder eine beschleunigte Gewichtszunahme stattfindet, werden pflanzliche Nahrungsmittel eingeführt.

Das erste Gericht kann ein Brei sein. Es lohnt sich, dem Baby, das an Anämie erkrankt ist, einen instabilen Stuhl anzubieten, der nicht genug an Gewicht gewinnt. Mikronährstoff-Haferflocken werden den Mangel an notwendigen Substanzen kompensieren. Für eine längere Zeit als Gemüse und Obst Gerichte, sättigen sie das Baby, geben einen Schub von Energie für die aktive Phase.

Fruchtpürees eignen sich auch zur Erweiterung des Menüs eines 5 Monate alten Babys. Aber Erwachsene treffen in diesem Fall oft auf die Tatsache, dass das Kind, nachdem es die Süße von Früchten gekostet hat, sie fordert und den Rest widerwillig isst.

Liste der erlaubten Produkte:

  1. Gemüse: Zucchini, Brokkoli und Blumenkohl, Kartoffeln, Karotten, Kürbis.
  2. Früchte: Banane, Birne, Apfel.
  3. Kashi: Buchweizen, Reis, Mais, Hafer usw.

Beginnen Sie mit Getreide, das kein Gluten und keine Milch enthält. Industriell hergestellte Teile verdünnt mit Wasser. Es ist erlaubt, Muttermilch, Gemüsebrühe, eine Mischung für die Künstlichen hinzuzufügen. Milchbreie enthalten Milchpulver oder angepasste Milchmischung, so dass sie besser für die künstlichen Produkte geeignet sind.
Dieses Gericht kann selbst zubereitet werden, solange das Essen z. B. mit einem Mixer zerkleinert wird.

Die Speisekarte des Fünf-Monats-Mannes kann Säfte enthalten. Sie sind gut absorbiert und mögen Kinder. Aber es sollte beachtet werden, dass es nur wenige Vitamine und Mineralien in ihnen gibt, so empfehlen Kinderärzte, diese Delikatesse nach allen anderen Produkten, einschließlich Fleisch. Säfte, die eine Vielfalt in Essen karapuz machen, lehren ihn, Süßigkeiten zu essen, was unerwünscht ist. Als Getränk können Sie Wasserkrümel, frisches Obst oder Trockenobstkompott, schwacher Tee anbieten. Gießen Sie Flüssigkeiten nicht in eine Flasche, sondern in eine Tasse, die Zeit ist zu lernen, sie zu benutzen.

Im Alter von fünf Monaten beträgt die durchschnittliche Menge einer Mahlzeit 200 ml.
Beispielmenü:

  • Frühstück Nummer 1: Muttermilch oder Säuglingsnahrung.
  • Frühstück Nr. 2: milchfreier Brei 150 ml, ergänzt mit Milch.
  • Mittagessen: Gemüsepüree - 150 ml mit Milchzusatz oder 200 ml ohne Aufpreis.
  • Mittagessen: Fruchtpüree - 60 ml, Muttermilch oder Mischung.
  • Abendessen: Muttermilch oder Mischung.

Kinder sollten nur frisch zubereitetes Essen erhalten!

Denken Sie daran, viele Lebensmittel sind allergen, so sorgfältig überwachen Sie die Gesundheit des Kindes. Wenn eine unerwünschte Reaktion auftritt, wird der Inhaltsstoff, der sie verursacht hat, vorübergehend ausgeschlossen.

Kefir ist eine umstrittene Zutat für ein Fünf-Monats-Baby aufgrund der Anwesenheit von Kalzium und der Unreife der Darmmikroflora des Babys.
Sie können Butter und Pflanzenöl der Diät hinzufügen - nicht mehr als 1 TL. am Tag.

Besonderheiten der zusätzlichen Ernährung von Kindern in der Brust und künstliche Ernährung

Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation, Baby-gefütterte Babys, wird empfohlen, nach 6 Monaten neue Zutaten in die Ernährung einzuführen. Aber viele Kinderärzte glauben, dass diese Option gut ist, wenn das Baby rechtzeitig geboren wird, völlig gesund ist und sich normal entwickelt. Zur gleichen Zeit sollte die Mutter auch gesund sein, gute Ernährung und Vitamin- und Mineralpräparate bekommen. Andernfalls werden dem wachsenden Körper nach 5 Monaten Nährstoffe fehlen, Anämie und andere Mangelzustände können sich entwickeln. Daher muss die Frage von prikorm individuell angegangen werden.

In diesem Alter kennt das Kleinkind immer noch nur die Welt. Neue Gerichte sind vielleicht nicht nach seinem Geschmack. Aber Eltern sollten geduldig sein und die Ernährung der Kinder diversifizieren, obwohl es manchmal schwierig ist. Es kommt vor, dass es 15 Tage oder länger dauert, um sich an neue Geschmackserlebnisse zu gewöhnen. Es ist wichtig, die Geschmacksgewohnheiten richtig zu gestalten, denn Nur mit einer abwechslungsreichen Ernährung kann ein wachsender Organismus die benötigten Substanzen bekommen.

Fütterung eines Babys in 5 Monaten

Im Alter von 5 Monaten kann das Baby bereits den Kopf halten, lernt allmählich zu sitzen und zu kriechen, er beginnt die ersten Zähne zu erscheinen. Die beste Ernährung für ein Kind ist, laut den meisten Kinderärzten (einschließlich Dr. Komarovsky), Stillmilch - reich an allen Vitaminen und Makronährstoffen, die für das Baby notwendig sind. Es gibt jedoch eine Reihe von Fällen, in denen das Stillen nicht möglich ist - die Mutter kann die Milch verbrennen oder ganz fehlen. Darüber hinaus müssen viele Frauen Antibiotika und andere Arzneimittel einnehmen, von denen bekannt ist, dass sie in der Muttermilch verweilen, wodurch das Baby geschädigt wird.

Die Fütterung eines Babys mit 5 Monaten kann jedoch bereits teilweise aus Zusatznahrung bestehen. Wenn die Mutter von den ersten Lebenstagen an keine Milch mehr produziert, sollten in diesem Fall qualitativ hochwertige angepasste Mischungen verwendet werden, die speziell für Kinder unterschiedlichen Alters hergestellt wurden, um das Baby zu ernähren.

Bevor Sie ein Baby vom Stillen zu einer Mahlzeit für Erwachsene überführen, müssen Sie Ihre Handlungen mit einem Kinderarzt oder Hausarzt abstimmen. Im Alter von 5-6 Monaten können die ersten Mahlzeiten eines Babys Verdauungsstörungen, Darmkoliken, Allergien und andere nachteilige Symptome verursachen. Es ist ratsam, dem Kind Essen in Form von zerdrücktem Tee oder einem Esslöffel und nicht in einer Flasche mit einem Nippel zu geben. Der Gesundheitszustand und die Geschmacksvorlieben in der Zukunft hängen davon ab, wie gut die Ernährung des Babys ausgewählt wird. Übermäßiges Füttern eines Kindes mit 5 Monaten kann zu einer möglichen Fettleibigkeit und der Entwicklung von Diabetes in der Zukunft führen, so dass die Ernährung ausgewogen und gesund sein sollte. Nach der Entscheidung, die ersten Ergänzungsmittel in die Ernährung des Babys einzuführen, müssen Mütter wissen, dass Kinderärzte im Alter von 5-5,5 Monaten nicht empfehlen, das Kind auf das Essen umzustellen, selbst wenn das Kind von Geburt an künstlich gefüttert wurde.

5 Monate altes Baby füttern, zuerst füttern

Die Ernährung des Babys sollte von der Mutter unabhängig zubereitet werden; Das folgende Menü zum Füttern eines Kindes mit 5 Monaten ist ein Beispiel. Sie können mit der Eingabe von geschälten und kernlosen Äpfeln oder Birnen oder mit ein paar Esslöffeln Kartoffelbrei ohne Salz oder Buchweizenbrei, die in Wasser gekocht werden, beginnen. Kinderärzte nennen diese Methode, ein Baby "pädagogisch" zu füttern, ihr Ziel ist nicht so sehr, ein Kind zu sättigen, als ihn mit dem Essen vertraut zu machen, das Erwachsene essen. Nach 5 Monaten ist das Verdauungssystem des Babys bereits ziemlich entwickelt, aber salzige, gebratene, geräucherte und fetthaltige Nahrungsmittel sind nicht geeignet, um ein Kind nach 5 Monaten zu füttern. Auch auf keinen Fall kann man nicht gezwungen werden, den Köder bis zum Ende zu essen zu beenden - die Zwangsernährung des Babys ist verboten, es wird in der Zukunft zu Ernährungsproblemen führen.

Zu Beginn können Sie dem Baby einen halben Teelöffel neues Essen vor dem Hauptempfang anbieten, es ist wünschenswert, dass diese Fütterung am Morgen stattfindet. Nachdem Sie das Baby gefüttert haben, müssen Sie sofort die Muttermilch oder die Formel füttern.

Es ist wichtig, den Zustand des Kindes zu überwachen: Wenn alles in Ordnung ist und das Baby keine Symptome von Darmverstimmung, Rötung und Ausschlag auf der Haut hat, dann können Sie am nächsten Tag 1 Teelöffel als Zusatznahrung geben. Essen. Wenn beispielsweise die Einnahme eines halben Teelöffels Kartoffelpüree bei der Fütterung eines Kindes nach 5 Monaten zu Magenverstimmungen bei einem Baby führte, ist es notwendig, Kartoffeln sofort aus der Ernährung des Babys auszuschließen und die Einführung neuer Lebensmittel für mindestens 3-4 Tage abzulehnen. Wenn die Fütterung erfolgreich ist, können Sie die Portion schrittweise um einen halben Teelöffel pro Tag erhöhen. Irgendwo in 7-10 Tagen wird es, zusammen mit dem ersten neuen Produkt, möglich sein, ein zweites einzuführen. Laut Dr. Komarovsky kann das Stillen oder die künstliche Ernährung in diesem Stadium durch ein Fünftel zur Hälfte ersetzt werden - das heißt, eine Mahlzeit eines Babys kann vollständig aus "erwachsener" Nahrung bestehen. Dann in der Diät des Kindes, können Sie Trinkwasser bei Raumtemperatur oder warmen Tee eingeben - nach oder zwischen den Empfängen.

Fast unmittelbar nach der Einführung neuer Produkte bemerkt die Mutter wahrscheinlich Veränderungen im Stuhl des Babys sowie Mundgeruch, aber Sie sollten nicht in Panik geraten: So manifestiert sich das nächste Stadium der physiologischen Entwicklung des Babys.

Wenn Eltern über die Einführung eines neuen Lebensmittels bei der Fütterung eines Kindes nach fünf Monaten nachdenken, werden sie wahrscheinlich mit einer Vielzahl von Meinungen von Kinderärzten und Herstellern von Babynahrung über die Produkte konfrontiert, mit denen dieser Prozess beginnen sollte. Laut Dr. Komarovsky ist es am besten, Brei, in einer Kaffeemühle gemahlen und in Wasser ohne Salz gekocht, oder Gemüsepüree, reich an Pektin, Mineralstoffen, Vitaminen und Ballaststoffen, zum Stillen oder künstliche Ernährung hinzuzufügen.

Ungefähres Menü beim Füttern eines 5 Monate alten Babys

Basierend auf den oben genannten Empfehlungen kann das ungefähre Menü bei der Fütterung eines 5 Monate alten Babys wie folgt aussehen:

  • Erstes Frühstück um 6-7 Uhr - eine Portion Muttermilch oder Formel;
  • Mittagessen um 10-11 Uhr - ein Löffel Gemüsepüree, Muttermilch oder eine Mischung;
  • Mittagessen um 2-3 Uhr nachmittags - eine Portion Muttermilch oder -mischung;
  • Mittagessen ist um 6-7 Uhr - eine Portion Muttermilch oder Mischung;
  • Abendessen um 10-11 Uhr - eine Portion Muttermilch oder eine Mischung.

Das zweite Frühstück mit der Zeit kann vollständig aus Gemüsepüree bestehen, und in Fällen, in denen das Kind eine unzureichende Gewichtszunahme oder instabiles Gewicht hat, ist es besser, anstelle von Gemüsepüree Brei als ein Ergänzungsfuttermittel zu verwenden.

Beginnend mit 5,5 Monaten, aber nicht früher, kann das Ernährungsschema des Babys, wenn es von den Eltern gewünscht wird, und eine gute Reaktion des Körpers des Kindes auf Ergänzungen, wie folgt sein:

  • Frühstück um 6-7 Uhr - eine Portion Muttermilch oder Formel;
  • Mittagessen um 10-11 Uhr - ein wenig Gemüsepüree (100-150 g), 3 EL. Fruchtpüree und halbe Eigelb;
  • Mittagessen um 2-3 Uhr nachmittags - Muttermilch oder eine Mischung, 5-6 TL. Saft und 2 TL. frischer Hüttenkäse;
  • Mittagessen ist um 6-7 Uhr - 5-6 Teelöffel. Saft, Muttermilch oder eine Mischung;
  • Abendessen um 10-11 Uhr - eine Portion Muttermilch oder eine Mischung.

Oder die Diät kann wie folgt sein:

  • Frühstück um 6-7 Uhr - eine Portion Muttermilch oder Formel;
  • Mittagessen um 10-11 Uhr - 100-150 g Haferbrei, 3 EL. Hüttenkäse und 5-6 TL. Fruchtsaft;
  • Mittagessen um 2-3 Uhr nachmittags - Muttermilch oder eine Mischung und 50 g Fruchtpüree;
  • Ein Nachmittagssnack um 6-7 Uhr - 100-150 g Gemüsepüree, 5-6 TL. Fruchtsaft und 3 EL. Fruchtpüree;
  • Abendessen um 10-11 Uhr - eine Portion Muttermilch oder eine Mischung.

Wenn das Füttern eines Babys mit 5 Monaten oder seit der Geburt künstlich war, dann hat die Diät, die für ein solches Baby geeignet ist, die folgende Form:

  • Frühstück um 6-7 Uhr - 150-200 g Portion einer Mischung oder Kefir;
  • Mittagessen um 10-11 Uhr - 100-150 g Milchbrei, 2 TL. Quark oder Fruchtpüree;
  • Mittagessen um 2-3 Uhr am Nachmittag - 150-200 g Teil der Mischung oder Kefir und 5-6 TL. Fruchtsaft;
  • Ein Nachmittagssnack um 6-7 Uhr - 100-150 g Gemüsepüree, die Hälfte Eigelb und 5-6 Teelöffel. Fruchtsaft;
  • Abendessen um 10-11 Uhr - 150-200 g Portion der Mischung oder Kefir.

Menü eines Kindes von 5 Monaten auf künstlichem und stillendem: die Diät in den Tabellen

Fünf Monate ist das Alter, in dem die Eltern eines gesunden Babys beginnen, eine Einführung in die Ernährung von Ergänzungsnahrung zu planen. Wenn bis jetzt alle Bedürfnisse des Babys durch die Muttermilch oder die angepasste Milchformel vollständig befriedigt wurden, sollte die Ernährung nun vielfältiger werden, die Bedürfnisse des wachsenden Organismus erfüllen und ihm alle notwendigen Ressourcen zur Verfügung stellen.

Die Einführung von Ergänzungsnahrung für das Baby bei künstlicher Ernährung beginnt von 4,5 bis 5 Monaten, an der Brust - von 6 (siehe auch: wie kann man eine Babynahrung nach 8 Monaten künstlich zubereiten?)

Die Diät des Kindes in 5 Monaten

Nach dem Standardschema der Einführung von Ergänzungsnahrung bei künstlichen Kindern beginnt die Ration früher zu expandieren als bei Säuglingen, die gestillt werden, nämlich nach 5 Monaten. In diesem Alter ist ihr Verdauungssystem bereit, neue Nahrung zu treffen.

Im Gegensatz zu HBs mit IV treten keine Unterfütterungsprobleme auf, da die Menge des Gemisches während der Fütterung eingestellt und, falls notwendig, mehr getan werden kann. Infolgedessen kann der Köder auf ein späteres Datum verschoben werden, besonders in jenen Fällen, wenn die Krume nichts außer der üblichen Mischung essen will.

Wenn eine Muschi weint und weiter nach der Brust sucht, nachdem sie komplett alleine gegangen ist, dann kann dies ein Signal sein, dass es an der Zeit ist, die ersten Ergänzungsnahrungen einzuführen (wir empfehlen zu lesen: Wie und wann die Nahrungsergänzungsmittel dem Kind bei künstlicher Ernährung verabreichen?). Erkundigen Sie sich bei einem Kinderarzt.

Gemüse als erste Mahlzeit

Für ein gesundes Baby mit normalem Gewicht oder für eine Krume mit Übergewicht wird Kinderärzten empfohlen, in 5 Monaten mit püriertem Gemüse zu füttern. Sie enthalten viele nützliche Elemente, die zur Verbesserung des Magen-Darm-Trakts beitragen.

Die erste für die Fütterung kann Püree Gemüse verwendet werden

Für die ersten Proben ist es besser, sich für Zucchini oder eine andere Kohlsorte zu entscheiden, mit Ausnahme von Weißkohl. Aufgrund der Tatsache, dass das Kind sie in der Anfangsphase in kleinen Mengen isst, ist es besser, vorgefertigte, homogenisierte Einkomponentenkartoffeln in Gläsern zu kaufen.

Das Eingangsprinzip ist Standard. Das anfängliche Volumen des vorgeschlagenen Pürees sollte ein halber Teelöffel sein. In Abwesenheit einer negativen Reaktion und wenn die Krume die gesamte Charge gegessen hat, kann sie am nächsten Tag verdoppelt werden. So wird das Volumen im Laufe der Woche allmählich zunehmen, bis es die erforderlichen 150 Gramm erreicht. Danach kann Gemüsepüree eine der Fütterungen ersetzen.

Dann können Sie die Ernährung mit Zwei-Komponenten-Kartoffelpüree aus Gemüse, das dem Kind bereits vertraut ist, diversifizieren, was ihm keine Verdauungsprobleme bereitet.

Flüssige Breie werden als erste Ergänzungsnahrung in Fällen ausgewählt, in denen das Kind untergewichtig ist. Die Grundregeln der Einführung bleiben unverändert. Ein wichtiger Punkt - zuerst Krumenbrei geben, der kein Gluten enthält. Dieses Protein kann Bauchschmerzen und Verdauungsprobleme verursachen. Es ist am besten, mit Buchweizen, Reis oder Maisbrei, Grieß und Hafermehl sollte nicht früher als 8-9 Monate eingegeben werden.

Getreide - das zweite Futter nach Gemüsepüree

Kochen Sie auch keinen Brei in Milch. Egal wie nützlich dieses Produkt auch sein mag, die Enzyme, die die in der Milch enthaltene Stärke abbauen, werden noch nicht im Körper der Kinder produziert. Es ist besser, das Baby später, nicht später als 9 Monate, mit Milch vertraut zu machen.

Es ist besser, vorgefertigte getrocknete Cerealien zu bevorzugen. Sie werden unter Berücksichtigung aller Bedürfnisse des kindlichen Körpers hergestellt. Im Mittelpunkt ihrer Produktion stehen umweltfreundliche Rohstoffe. Außerdem haben sie eine dauerhafte Zusammensetzung, angereichert mit Vitaminen, Präbiotika und anderen nützlichen Elementen.

Säfte und Früchte

Leider sind weder Säfte noch Früchte als erste Mahlzeit geeignet. Säfte sind die stärksten Allergene. Darüber hinaus können sie eine Reizung der Darmschleimhaut hervorrufen. Es lohnt sich, sie in 10-11 Monaten zu trinken, nachdem die Krümel Breie, Gemüsepürees und Fleisch probieren.

Die Speisekarte eines Kindes mit 5 Monaten ist noch nicht durch eine breite Palette von Gerichten unterschieden. Dies ist eine völlig normale Situation, da der Darm noch nicht auf die Verdauung von schwereren Lebensmitteln vorbereitet ist. Aus diesem Grund gibt es in der Ernährung eines Kindes von 5 Monaten keine Butter und andere Fette tierischen Ursprungs.

Zucker, Salz, Gewürze, Kekse, Fleisch und Fisch sind ebenfalls ausgeschlossen. Das einzige, was man dem Püree hinzufügen darf - ein wenig Pflanzenöl, Muttermilch oder Formel.

Energiemodus

Eines der Hauptprobleme beim Aufbau einer Diät eines Babys im Alter von fünf Monaten ist, wie oft und in welcher Menge es gefüttert werden sollte. Diese Mengen sind direkt abhängig von der Art der Fütterung. Kinder, die künstlich gefüttert werden, benötigen aufgrund ihres höheren Kaloriengehalts weniger Nahrung.

Im Folgenden sind zwei Tabellen der Ernährung von Kindern mit 5 Monaten pro Tag für künstliche / gemischte und stillen. Daten über die Menge der Produkte in ihnen sind für bereits zubereitete Gerichte angegeben.

Babynahrung nach 5 Monaten: Menü und Fütterungsschema

Die Ernährung des Kindes in 5 Monaten wird vollständig von der Muttermilch oder Formel der ersten Stufe zur Verfügung gestellt. Aber jetzt denken viele Eltern schon an die erste Fütterung.


Die WHO empfiehlt, die ersten Produkte in sechs Monaten zu testen, aber das ist eine sehr individuelle Frage. Sie können selbst verstehen, ob es an der Zeit ist, Babynahrung einzuführen.

  • Er sitzt bereits zuversichtlich mit Unterstützung, das heißt, er kann in einem Hochstuhl gefüttert werden;
  • Schiebt den Löffel nicht mit der Zunge, sondern versucht ihn zu lecken;
  • Interesse an deinem Essen und danach fragen;
  • Muttermilch ist nicht satt, alles fragt nach Nahrung früher, der vierstündige Abstand zwischen den Fütterungen wird nicht aufrechterhalten;
  • Schneiden Sie den ersten Zahn ab.

Diese Zeichen zeigen an, dass das Baby bereit ist, sein erstes "erwachsenes" Essen zu probieren.

Künstliche Ernährung von Kindern

Künstlich gefütterte Babys werden traditionell früher gefüttert, da ihr Verdauungssystem vorher dafür bereit ist. Die Künstlichkeit ist jedoch nicht so akut die Frage der Unterfütterung - Sie können einfach die Menge der Mischung erhöhen. Wenn das Baby sich weigert, etwas anderes als die übliche Mischung aus der Flasche zu essen, können Sie noch etwas warten.

Baby Ernährung

Babys beim Stillen sind möglicherweise nicht genug Milch, wenn sie nicht genug essen, ihre Brust entleeren, weinen und nach mehr suchen. Wenn Sie dies bemerken, versuchen Sie, dem Baby den ersten Köder zu geben. Zum Beispiel, püriertes Gemüse und Säfte, wenn das Kind übergewichtig ist oder normales Gewicht oder flüssiges Getreide, wenn es an Gewicht fehlt. Breie werden nur milchfrei verwendet, sie können mit der Muttermilch oder einer Mischung verdünnt werden. In der Speisekarte des Kindes in 5 Monaten gehören auch pürierte Früchte und Säfte.

Sonjas Mutter, 7 Monate: "Es war eine unruhige Nacht, die mich vor zwei Monaten dazu veranlasste, dass meine Tochter nicht genug zu essen hatte. Zuerst haben wir es den Schneidezähnen angeklagt, aber sie hat die Muttermilch nicht abgelehnt, im Gegenteil, sie hat ständig nach der Brust gefragt. Beim nächsten Wiegen stellte sich heraus, dass sie nur 200 Gramm hinzufügte und der Kinderarzt bot an, einen Brei auszuprobieren oder anzufangen, die Mischung zu füttern. Wir haben begonnen, Brei einzuführen, und zum nächsten Wiegen haben wir Gewicht in der Norm hinzugefügt. "

Wählen Sie die Art von Prikorma

Die Art des Stuhls beeinflusst auch die Wahl der ersten Fütterung. Wenn der Stuhl zu hart ist, stößt das Baby kaum, es ist besser, mit Gemüse und Früchten zu beginnen, sie haben Ballaststoffe und Pektin, um Stuhlgang zu fördern. Reisbrei wird den Babys mit einem instabilen Stuhl passen, und sie müssen noch keine Pflaumen, Rüben, Kohl, Aprikosen geben.

Wie man Köder einführt?

Neue Babynahrung ist besser, früh am Tag anzubieten, um die Reaktion des Körpers zu beobachten. Zuerst geben Sie dem Gemüsepüree einen Versuch, während das Baby hungrig ist, und beenden Sie dann die Fütterung mit Milch oder einer Mischung. Fruchtsäfte geben im Gegenteil nicht auf nüchternen Magen, sie sind sehr sauer. Dies kann zu Aufstoßen und Verdauungsstörungen führen. Saft ist besser nach einer Mahlzeit zu bieten.

Wählen Sie die Art der Ergänzungsnahrung, beginnen wir mit einem Teelöffel und bringen Sie diese Menge auf etwa 50 ml pro Woche (wie viel ist das Kind bereit zu essen). Die ersten Ergänzungen werden nur einmal am Tag angeboten, allmählich wird es eine Mahlzeit ersetzen, aber das wird später sein, aber für jetzt wird es notwendig sein, das Baby mit einer Brust oder einer Mischung zu füttern. Mit der Einführung des nächsten Produkts werden sie durch eine andere Fütterung ersetzt.

Saft geben Sie auch allmählich, von einigen Tropfen, zu 30 ml bringen. Es gibt keine Notwendigkeit, in diesem Alter mehr zu geben.

Führen Sie kein neues Produkt ein, wenn das Kind krank, ungezogen ist, der Stuhl sich verschlechtert hat und die Zähne geschnitten werden. Geben Sie auch die ersten zwei Tage nach der Impfung kein neues Produkt.

Überwachen Sie immer den Zustand des Babys. Haben Sie keine Angst, wenn sich der Stuhl ändert, das ist normal. Die Hauptsache ist, dass es keine Flüssigkeit mit schäumendem Durchfall oder Erbrechen gibt. In diesen Fällen, stornieren Sie das Produkt, nehmen Sie eine Woche und bieten Sie dem Baby ein anderes an. Achten Sie darauf, einen Kinderarzt zu konsultieren!

Die Diät des Kindes in 5 Monaten

Wie viel sollte ein Baby nach 5 Monaten stillen und künstlich essen? Wir werden versuchen, diese Fragen zu beantworten.

Es ist wichtig! Das Volumen der Speisekarte ist für das fertige Gericht aufgeführt. Wenn Sie 50 g trockenen Brei kochen, erhalten Sie dreimal mehr als die Norm!

Tabelle für 1 Tag mit Stillen sieht so aus:


Bei künstlicher Fütterung wird die Futtermenge etwas geringer sein, weil Kaloriengehalt der Formel ist höher als Muttermilch:


Die Gesamtmenge pro Tag beträgt nicht mehr als 900 ml, ohne den Saft zu zählen, der zwischen Mittag- und Abendessen gegeben werden kann.

Wasser, Kräutertee, ein Sud aus getrockneten Früchten sind den ganzen Tag auf Anfrage erhältlich.

Wie aus den Tabellen ersichtlich, umfasst das Regime des Tages des Kindes in 5 Monaten fünf Mahlzeiten pro Tag. Aber die sechste Fütterung kann hinzugefügt werden, wenn das Baby nachts aufwacht. Die nächtliche Erweckung kann übrigens auch darauf zurückzuführen sein, dass das Kind Hunger bekommt. Wie finde ich heraus, ob das so ist? Beantworte die zwei wichtigsten Fragen:

Wie viel sollte ein Baby nach 5 Monaten essen?

Diese Menge erreicht einen Liter Milch pro Tag. Wenn dieses Volumen nicht rekrutiert wird, hat das Baby wirklich nicht genug Nährstoffe.

Wie viel sollte ein Baby nach 5 Monaten wiegen?

Ob das Kind genug Milch hat, wird nach Gewicht und Körpergröße gleich beurteilt, die WHO-Tabelle hilft dabei (diese Tabellen werden auch Centen genannt). Im vierten Monat addieren Jungen durchschnittlich 430-580 Gramm und Mädchen 390-580 Gramm. Im Wachstum - 2 und 1,9 cm, beziehungsweise. Wenn der Indikator der Gewichtszunahme deutlich niedriger ist (um 20%), bedeutet dies, dass es einfach notwendig ist, Köder einzuführen.

Tabelle der Größe und des Gewichts von Jungen, laut WHO:


Tabelle der Größe und des Gewichts von Mädchen, nach WHO:


Nach den Normen des Gesundheitsministeriums der Russischen Föderation beträgt das Mindestgewicht für Mädchen in diesem Alter 5,9, und das maximale Gewicht beträgt 7,7 kg. Dementsprechend bei Jungen - 6,1 bis 8,3 kg. Wenn wir über Wachstum sprechen, dann beträgt die Rate für Mädchen 60,5-66 cm und für Jungen 61-67 cm.


Was kann dem Baby in fünf Monaten nicht gegeben werden?

Die Diät eines Kindes mit 5 Monaten ist ziemlich schlecht, und das zu Recht, weil die Därme des Babys schwere Nahrung noch nicht verdauen können. Aus diesem Grund fügen die Gerichte keine Butter und andere tierische Fette hinzu. Ausschließen Salz und Zucker, alle Gewürze, Fleisch und Fischbrühen. Dies ist nicht einmal notwendig, um es zu versuchen. Sie können dem Püree ein wenig Pflanzenöl (zum Beispiel Leinsamen) hinzufügen. Es ist am besten, das Püree und den Brei mit der Milch oder der Mischung meiner Mutter zu verdünnen.

Menü fünf Monate Baby

Trotz der kleinen Vielfalt an Lebensmitteln kann und sollte die Ernährung variiert werden. Um das Baby zu füttern, müssen Sie sich auf Grund seiner Vorlieben entscheiden. Um dies zu tun, versuchen Sie, verschiedene Arten von Gemüse und Getreide zu geben, sehen Sie, was das Kind mag.

Gemüse

Gemüsekost beginnt oft mit Zucchini. Dies ist ein hypoallergenes Gemüse, ziemlich zart in der Textur. Dann bringen sie Blumenkohl, Brokkoli, Kartoffeln und so weiter - alles Gemüse grün gefärbt, blassgelbe Farbtöne. Buntes Gemüse: Karotten, Rüben werden später in die Nahrung aufgenommen und meist mit anderen Kartoffelbrei vermischt.

Früchte

Früchte und Beeren beginnen nach dem gleichen Prinzip zu geben: von hell bis dunkel. Traditionell kommt der Apfel zuerst, dann können Sie eine Birne hinzufügen. Von einer tropischen Frucht kann ein Kind in 5 Monaten nur Banane. Bei Pflaumen, Kirschen und Trauben ist es besser, 6-7 Monate zu warten.

Grütze

Von den Getreiden sind die ersten, die kein Gluten enthalten: Reis, Buchweizen, Hirse.

Ergänzende Fütterungsregeln

Achten Sie sorgfältig auf mögliche Allergien. Es wäre vernünftig, ein spezielles Notizbuch zu haben, wo man aufschreiben könnte, was dem Kind gegeben wurde, wie die Reaktion war, wie sich der Stuhl veränderte, ob der Hautausschlag auftrat. Es ist bequem, solches Notizbuch nahe zur Hand zu halten oder, das Notizbuch auf den Magneten zu verwenden, es auf den Kühlschrank aufgehängt.

Ein Tagebuch führen

Ein Tagebuch zu führen, in dem das Tages- und Ernährungsregime notiert wird, dauert nicht lange für die Mutter, aber sie wird in der Lage sein, die Informationen zu analysieren und die Speisekarte anzupassen. Eltern werden oft müde, sorgen sich um das Kind und werden zerstreut. Nachdem ich den Tagebucheintrag gelesen hatte, dass gestern Brokkoli zum Abendessen war, würde meine Mutter keine Angst haben, die ungewöhnliche Farbe des Stuhls zu sehen.

Geschirr

Rezepte für alle Mahlzeiten für Babys sind sehr einfach. Für ihre Zubereitung ist es besser, ein Sieb zu bekommen, weil es in einem Mixer nicht sehr praktisch ist, eine so kleine Menge an Nahrung zuzubereiten. Auch meine Mutter wird einen Messbecher und eine Kunststoffreibe benötigen (es ist besser als ein Metall, da es keine Produkte oxidiert). Sehr hilfreich Küchenwaagen, mit denen Sie die richtige Menge an Lebensmitteln nach Gewicht messen können.

Baby-Geräte

Manche Babys gewöhnen sich kaum daran, mit einem Löffel zu füttern. In diesem Fall kann 5% flüssiger Brei aus der Flasche gegeben werden. Aber dennoch ist es notwendig, systematisch Versuche zu machen, auf einen Hochstuhl von einem Löffel zu wechseln und zu lernen, aus einer Tasse zu trinken. Um das Baby mit Kindergeräten zu interessieren, müssen Sie möglicherweise mehrere Optionen ausprobieren.

Lagern Sie keine gekochten Speisen.

Denken Sie daran, dass gekochtes Essen nicht aufbewahrt werden kann, nicht einmal im Kühlschrank.

Bessere Nahrung zum Kochen verwenden. Wenn Sie Ihre Babynahrung aus Gläsern füttern, sind die Reste dieser Nahrung ebenfalls nicht lagerfähig.

Hausgemachtes Essen oder Gläser?

Die Eltern interessieren sich für das, was noch besser ist: kochen Sie selbst oder verwenden Sie Kartoffelbrei der industriellen Produktion. Im Sommer ist es natürlich besser, frisches saisonales Gemüse und Obst zu verwenden, um die Ernährung mit Vitaminen anzureichern. Im Winter können Sie Fertigkartoffeln kaufen. Um jedoch die Haltbarkeit von Kartoffelbrei in einem Glas zu erhöhen, werden Chemikalien verwendet, daher sollten sie verwendet werden, wenn Sie keine Zeit haben, frische Lebensmittel zu kochen. Gemüse und Früchte, die im Winter in Supermärkten verkauft werden, werden mit Chemikalien behandelt, deren Spuren in Lebensmitteln zu Allergien führen oder den Stuhl verschlechtern können, und es gibt viel weniger Nährstoffe in ihnen.

Im Winter ist es vernünftig, gefrorenen Blumenkohl, Brokkoli und Spinat zu kaufen. Gefrorenes Gemüse ist ebenfalls willkommen. Wenn Sie vorsichtig, in einer Saison vorbereitete Behälter mit gewürfelten Zucchini, Kürbis, dann wird ihre Vorbereitung ziemlich viel Zeit brauchen. Erwachsene, einschließlich einer stillenden Mutter, werden auch im Winter keinen Eintopf mit frischem Gemüse stören.

Getreide zum Kochen Brei kann auch selbst gekocht werden, Schleifen in einer Kaffeemühle. In diesem Fall sollten die im Geschäft gekauften Körner gewaschen und getrocknet werden. Die übliche Dosierung: fünf Gramm Getreide pro hundert Milliliter Flüssigkeit. Porridge der industriellen Produktion verwendet jene, in denen es keine Milch gibt.

Menütabelle

Eine Beispieltabelle des Menüs für die Woche sieht folgendermaßen aus:

Wie man die erste Fütterung in 5 Monaten beim Stillen einführt: Menü

Meistens die erste Fütterung in 5 Monaten. an Kinder bei künstlicher Ernährung verabreicht. Wenn der Arzt empfiehlt, das Baby während des Stillens zu füttern, gibt es einen Grund. Es kann mehrere Gründe geben: niedrige Muttermilch, unzureichende Gewichtszunahme, niedriges Hämoglobin. Das Verdauungssystem eines fünf Monate alten Babys ist noch nicht voll ausgereift, daher müssen Sie die Produkte nach bestimmten Regeln korrekt eingeben.

Alter charakteristisch

Prikormom nennt alles, was dem Kind als Nahrung außerhalb der Muttermilch angeboten wird. Ergänzungsfuttermittel bereichern den Körper mit zusätzlichen Spurenelementen sowie einem Vitamin-Mineral-Komplex. Aus diesem Grund werden geistige und körperliche Aktivität besser entwickelt.

Wenn Sie den Tagesablauf für ein fünf Monate altes Baby zusammenstellen, müssen Sie mit der Menge des Tagesschlafs beginnen.

Tabelle des Regimes des Tages des Kindes in 5 Monaten sieht so aus.

Die Tabelle zeigt deutlich, dass ein Baby durchschnittlich 5 Monate alt ist. Es stellt sich heraus, dass es fünf Mal am Tag füttert. Eine klare Tagesroutine ist für Säuglinge mit Säuglingsnahrung einfacher zu planen, ein gestillter Säugling wird oft an die Brust angelegt.

Ein fünf Monate altes Baby, das bereits neue Nahrung zu sich genommen hat, wird durchschnittlich fünfmal täglich im Abstand von vier Stunden und einmal in der Nacht gefüttert.

Das Schema sieht so aus:

  1. frühes Frühstück (sechs Uhr morgens) - Muttermilch, 190 ml;
  2. das zweite Frühstück (ungefähr zehn Uhr) - Porridge, 140 g;
  3. Mittagessen (etwa zwei Uhr nachmittags) - 150 g;
  4. Snack (sechs Uhr abends) - 190 ml Muttermilch;
  5. Abendessen (22 Stunden) - 190 ml Muttermilch;
  6. Nachtfütterung (2 Stunden) - 190 ml Muttermilch.

Die Tabelle zeigt deutlich, welche Produkte in die Ernährung des Kindes 5 Monate enthalten dürfen.

Sie können das Stillen nicht ablehnen. Es muss immer noch in diesem Alter führen.

Jedes Nahrungsergänzungsmittel sollte dem Baby mit einem Löffel angeboten werden. Er wird also nicht von seiner Brust entwöhnen, und sein Schluckreflex wird besser geformt sein.

Der Bedarf an ergänzenden Lebensmitteln

Die Einführung von Ergänzungsnahrung in die Ernährung eines fünf Monate alten Babys ist notwendig, da die motorische Aktivität zunimmt und der Körper mehr Nährstoffe benötigt. Es empfiehlt sich, mit Gemüse zu füttern. Beginnen, Köder besser mit Zucchini und allen Sorten von Kohl einzuführen (außer dem Weiß).

Es gibt einige Anzeichen dafür, dass Sie beginnen können, den ersten Feed im Menü für ein fünf Monate altes Baby einzugeben.

  • Baby zwischen Fütterungen fühlt ein Gefühl von Hunger und erfordert mehr;
  • mit Interesse lugt in einen Teller von Erwachsenen;
  • hält Gegenstände in seinen Händen;
  • das erste Kindfutter stößt nicht ab oder spuckt zurück;
  • ruhig und frei sitzen auf dem Stuhl oder den Knien eines Erwachsenen.

Die Einführung neuer Produkte in der Ernährung des Kindes 5 Monate. Das Stillen sollte basierend auf einer Reihe von Regeln durchgeführt werden:

  • Das Kind sollte zum Zeitpunkt der Bekanntschaft mit einem neuen Produkt gesund sein und es sollten keine geplanten Impfungen geplant werden.
  • Gerichte müssen eine Komponente enthalten, so dass es leichter vom Körper verdaut werden kann und es leicht sein wird, das Vorhandensein einer allergischen Reaktion auf das Produkt festzustellen;
  • das Volumen der Nahrung sollte allmählich zunehmen, sollte mit 5 g beginnen und das Volumen bis zu 150 Gramm bringen;
  • wenn eine Reaktion in Form von Hautausschlag, Durchfall oder Erbrechen auftritt, wird das Produkt aus der Nahrung entfernt und erst nach einem Monat wieder eingeführt;
  • Es dauert ungefähr 7-10 Tage, um ein einzelnes Produkt zu treffen.

Wenn ein fünf Monate altes Baby an Gewicht nachlässt, beginnt die erste Fütterung mit Getreide. Getreide sollte kein Gluten in seiner Zusammensetzung haben.

Erlaubt, das erste Futter aus Buchweizen, Mais und Reis einzuführen. Breie haben einen süßeren Geschmack als Gemüse, so dass sie besser vom Kind genommen werden.

Haferflocken ist es besser, vor dem Beginn von 8 Monaten zu verlassen, ist die Einführung von Grieß in der Ernährung besser für eine Zeit nach dem Jahr zu verlassen. Kochen Sie Brei in Wasser, ohne Zucker, Salz und andere Gewürze hinzuzufügen.

Das Schema der Einführung von Gemüsegerichten und Getreide in der Ernährung des Kindes 5 Monate.

  • 1. Tag - 1 Teelöffel;
  • 2. Tag - 2 TL;
  • 3. Tag - 15 g;
  • 4. Tag - 20 g;
  • 5. Tag - 50 g;
  • 6. Tag - 100 g;
  • 7. Tag - 150 g.

Der Diätplan für ein 5 Monate altes Kind, das gerade begann, Ergänzungen zu bekommen, würde ungefähr so ​​aussehen.

  • Um 6 Uhr morgens, nach dem Aufwachen, muss das Kind an der Brust befestigt werden. Er sollte mindestens 180 Gramm Milch saugen. Die Morgenfütterung regt die Milchproduktion an, was bedeutet, dass das Baby lange Zeit die Nährstoffe erhält, die in der Muttermilch enthalten sind.
  • Gegen 10 Uhr nachmittags kann dem Baby ein Eigelb angeboten werden, weniger als das, und dann wird das Baby wieder an die Brust gesetzt.
  • Zur Mittagszeit können Sie Gemüsepüree in das Menü aufnehmen, es sollte etwas mehr (150 g) als Muttermilch (50 g) sein.
  • Das Abendessen sollte leicht sein, zum Beispiel können Sie 50 Gramm Fruchtpüree und Muttermilch anbieten.
  • Zur Schlafenszeit sollte sich das Baby beruhigen und in einen gesunden Schlaf einschwenken. Daher wird es richtig sein, das Baby an der Brust zu befestigen.

Damit das Verdauungssystem des Kindes richtig funktioniert, müssen Sie wissen, wo Sie anfangen sollen, das Baby zu füttern.

Tabelle der Einführung der ersten Produkte und Gerichte von ihnen in der Ernährung von Kindern 5 Monate. über das Stillen hilft zu verstehen.

Lebensmittel in Lebensmitteln enthalten

Babynahrung 5 Monate muss richtig organisiert sein. Es ist wichtig, dass Mama die Liste der zugelassenen Produkte kennt und weiß, wo sie mit der Supplementierung beginnen kann.

Treffen Sie die Früchte in 5 Monaten. kommt in Form von Säften vor. Für die erste Fütterung ist grüner Apfelsaft geeignet. Führen Sie es schrittweise in die Ernährung ein, beginnend mit einem Tropfen. Baby vergleicht alle neuen Produkte mit der Muttermilch, sodass das Produkt möglicherweise nicht akzeptiert wird. Am nächsten Tag können zwei Tropfen Saft angeboten werden. Allmählich wird die Portion auf einen Teelöffel erhöht.

Jeden Tag ist das Baby mehr und mehr an das Getränk gewöhnt und stößt den Löffel nicht mehr ab. Als Ergebnis sollte das Baby 5 Monate 50 ml erhalten.

Nachdem der Saft verdaut wurde, können Sie grünes Apfelpüree anbieten, etwa 3 Gramm. Eine Woche später lernt der Körper die Frucht und du kannst weitermachen. Nach dem Apfel können Sie Bananen- und Birnenpüree zur Diät hinzufügen. Eine neue Frucht wird mit dem bereits bekannten Apfel gemischt. Säfte und Fruchtpürees können eine Fermentation im Darm verursachen, daher ist die Einführung von Kompotten erlaubt.

Trockenfrüchte haben nützliche Eigenschaften. Sie stärken das Immunsystem, wirken wohltuend auf die Arbeit der Verdauungsorgane, enthalten natürliche Fructose und können als Dessert für das Baby dienen. Daher sind sie auch im Menü enthalten. Trockenfrüchte (Trockenpflaumen, getrocknete Aprikosen) sollten vor Gebrauch gewaschen, mit kochendem Wasser abgespült und mit abgekochtem Wasser gefüllt werden. Bestehen Sie auf 2 Stunden.

Die Einführung von Gemüsegerichten in die Ernährung ist für alle Kinder notwendig, unabhängig davon, welche Ernährung sie haben. Gemüse enthält Ballaststoffe, die sich positiv auf die Darmperistaltik auswirken, sowie Mineralien, die für die Entwicklung der inneren Organe und die Stärkung des Nervensystems notwendig sind. Für ein fünf Monate altes Baby ist Gemüse, das in der Farbe blass ist, nützlich und sicher. Sie können die Einführung von Ergänzungsfuttermitteln mit jedem Kohl, aber nicht mit Weißkohl oder mit Zucchini beginnen. Erlaubt, in die Diät und Kartoffelpüree einzutreten. Muttermilch kann dem fertigen Gemüseteller hinzugefügt werden.

Brei ist nahrhaft und gibt dem wachsenden Körper Energie. Besonders ist es nützlich, sie in die Ernährung von Kindern einzuführen, die langsam wertvolle Gramm gewinnen. Körner, vor dem Kochen, müssen Sie mit einer Kaffeemühle spülen und mahlen. Auf dem Wasser kochen. Die Konsistenz eines solchen Breis sollte der Muttermilch ähneln. Es ist notwendig, die Einführung in die Ernährung von Getreide mit solchen zu beginnen, die kein Glutenprotein enthalten.

Obligatorischer Bestandteil von Getreide- und Gemüsegerichten ist Pflanzenöl. Es enthält Fettsäuren und Vitamine, die den Stoffwechsel normalisieren und den Körper stärken. Daher muss es in das Menü eingegeben werden.

Sie können eine Einführung in das Menü der Milchprodukte beginnen. Kefir ist ein wichtiges Produkt bei der Bildung von Darmflora.

Es kann separat oder in Kombination mit Keksen getrunken werden. Sie sollten mit 50 Gramm beginnen, im Alter von einem Jahr sollte die Menge an Kefir 200 ml betragen.

Tabelle des beispielhaften Menüs des Kindes zum Stillen am Ende des 5. Lebensmonats.

Welche Art von Lockmittel kann dem Baby in 5 Monaten gegeben werden: Tabelle

Muttermilch ist unentbehrlich, aber allmählich muss das Kind in die Nahrung für Erwachsene eingeführt werden. Es entwickelt Kaureflexe, verbessert die Produktion von Enzymen im Magen und ernährt den Körper mit Vitaminen, die für die Entwicklung notwendig sind. Wenn das Baby künstlich gefüttert wird, dürfen Ärzte einem 5 Monate alten Baby zusätzliche Nahrung anbieten. Babys in diesem Alter sind für diejenigen mit schwacher Gewichtszunahme, anhaltende Verstopfung und Mangel an Muttermilch empfohlen.

Um den zärtlichen Magen nicht zu verletzen, müssen Sie eine neue Kraft vorsichtig einführen, allmählich und genau überwachen, wie das Baby darauf reagiert.

Wie füge ich den Feed ein?

Ergänzendes Essen ist jedes Essen, das die Mischung oder die Muttermilch ersetzt. Wie ist es sinnvoll? Die Tatsache, dass das Kind mit essentiellen Spurenelementen versorgt wird, besser nährt und fördert die Entwicklung der geistigen Fähigkeiten.

In fünf Monaten brauchen unruhige Krümel mehr Nährstoffe, um die Welt mit Genuss zu genießen. Sieh ihn dir genauer an. Durch Verhalten können Sie verstehen, ob er zusätzliche Nahrung benötigt.

  • Ein Signal für die Tatsache, dass ein Baby von 5 Monaten ergänzt werden muss, ist die Tatsache, wenn sich das Baby unruhig zwischen den Fütterungen verhält und oft stillen muss.
  • Wenn die Krume fest Gegenstände in den Griffen hält und mit Neugierde das Essen in der Platte berücksichtigt.
  • Wenn er selbstbewusst auf einem Hochstuhl sitzt und nicht die Nahrung ausspuckt, die ihm von einem Löffel in den Mund kommt.
  • Wenn seine ersten Zähne anfangen zu schneiden.

Junge Mütter sind daran interessiert, wie sie in 5 Monaten richtig ernähren können. Die Hauptanforderung ist, dass dies schrittweise erfolgen sollte, beginnend mit 2-3 Tropfen Fruchtsaft, halb Teelöffel. püriertes Gemüse oder Brei. Sie sollten Zucker nicht zu Lebensmitteln hinzufügen und Produkte miteinander mischen. Damit das Baby ein unbekanntes Gericht schneller schmeckt, kann das Essen mit Muttermilch oder einer Mischung verdünnt werden.

Es ist ratsam, das 5 Monate alte Baby vor dem Mittagessen zu füttern, um Zeit zu haben, seine Reaktion zu beobachten. Die perfekte Zeit ist das zweite Frühstück. Das Baby hat bereits aktiv gespielt und möchte essen. In diesem Zustand ist es leichter, an einem unbekannten Gericht zu interessiert.

Jedes Baby ist individuell, also bevor Sie Säuglingsanfangsnahrung einführen, konsultieren Sie einen Kinderarzt. Vielleicht hatte das Verdauungssystem nicht genug Zeit, um sich zu entwickeln, und die Krume ist noch nicht in der Lage, feste Nahrung zu verdauen. Der Arzt wird eine vollständige Untersuchung durchführen und Empfehlungen geben, wie man das Kind anlockt.

Der Spezialist besteht darauf, mit der Einführung neuer Gerichte zu warten, wenn:

  • das Baby hatte kürzlich eine Erkältung oder eine ansteckende Krankheit;
  • Er wurde vor ein paar Tagen geimpft;
  • es fehlt ein Schluckreflex;
  • Das Verdauungssystem ist nicht bereit, neue Lebensmittel zu akzeptieren.

In anderen Fällen können Sie die Ernährung des Kindes schrittweise diversifizieren und nicht auf das vollständige Stillen verzichten. Vergiss nicht, dass du ab 5 Monaten nur mit einem kleinen Löffel locken kannst. Eine solche Fütterung stimuliert den Schluckreflex und führt nicht zur Abstoßung der Brust.

Säfte und Fruchtpüree

Im Alter von fünf Monaten hören Kinder oft auf zu schlafen. Normalerweise wachen sie um 6 Uhr morgens auf, essen 5 Mal am Tag, spielen und unterbrechen zweimal, um zu schlafen. Wie kann ich in diesem Zeitraum mit der Fütterung beginnen und wie viel Futter kann gleichzeitig gegeben werden? Wenn das Kind vorher nur Muttermilch getrunken hat, stellen Sie ihm Fruchtsäfte vor. Der grüne Apfel ist dafür am besten geeignet. Die Frucht wird vom unreifen Magen gut aufgenommen und verursacht selten Allergien.

Zuerst müssen Sie dem Baby 2-3 Tropfen Saft geben, diese mit 1: 1 Wasser verdünnen und seine Reaktion beobachten. Wenn es bis zur Nacht keine Magenverstimmung und Rötung auf der Haut gibt, verdoppelt sich am nächsten Tag die Menge dieser Nahrung. Bei dieser Rate kann das Baby nach 5 Monaten 50 ml frischen Saft trinken.

Wenn Sie daran interessiert sind, was andere Getränke in 5 Monaten für die Fütterung eines Kindes vorbereiten dürfen, probieren Sie ein Kompott aus getrockneten Früchten. Es gibt viele wertvolle Substanzen, die das Immunsystem stärken. Solches Trinken ist nützlich für Kinder, die an Verstopfung leiden. Es normalisiert den Darm und erleichtert den Stuhlgang.

  • Um es zu kochen, waschen Sie 2 Stück getrocknete Aprikosen, Rosinen, Pflaumen.
  • Gießen Sie mit kochendem Wasser und gießen Sie 200 ml heißes Wasser.
  • Bestehen Sie 2 Stunden, belasten und gießen Sie das Baby nach der Fütterung, beginnend nach und nach.

Kinder mögen Apfelmus. Auch er muss allmählich unterrichtet werden. Um es gut zu verdauen, backen Sie die Früchte im Ofen.

  • Wasche es, schneide es in zwei Hälften und entferne den Kern vollständig.
  • In den Ofen stellen und bei niedriger Hitze ca. 15 Minuten backen.
  • Warten Sie, bis das Obst abgekühlt ist, entfernen Sie das Fruchtfleisch vorsichtig mit einem Babylöffel und zerdrücken Sie es.

In diesem Gericht eine Menge Pektin, Eisen, Phosphor, Kalzium. Es verbessert die Verdauung, die Immunität und stabilisiert den Stoffwechsel. Zuerst geben Sie Ihrem Kind einen halben Versuch. Nach und nach die Menge Kartoffelpüree hinzufügen und auf 100 ml auffüllen.

Einige Mütter beginnen mit der Einführung des ersten Futters vor 5 Monaten, und das Baby kennt den Apfel bereits. Dann versuchen Sie es mit Bananen- oder Birnenpüree zu behandeln. Die obligatorische Fütterung muss eingehalten werden. Geben Sie niemals mehrere neue Produkte gleichzeitig ein, um den Magen nicht zu überlasten. Der Mindestabstand zwischen den verschiedenen Gerichten sollte mindestens eine Woche betragen.

Gemüsegerichte

Ein Baby in 5 Monaten kann Gemüsepüree gegeben werden. Verdünne es mit Muttermilch oder abgekochtem Wasser. Starting Köder ist besser mit Kartoffeln, Zucchini, Blumenkohl. Karotten oder Kürbis sind ab 6 Monaten vorzuziehen. Helles Gemüse provoziert oft Allergien.

Die Norm für Ergänzungsfuttermittel für Gemüse ist die gleiche wie für Fruchtpüree. Es ist eine halbe Teelöffel. am ersten Tag. Danach die Menge schrittweise erhöhen, bis 100 g pro Fütterung erreicht sind.

Kinder haben unterschiedliche Geschmacksvorlieben. Wenn sie dieses oder jenes Gericht nicht mögen, bestehen Sie nicht darauf. Versuchen Sie, sich für andere Lebensmittel zu interessieren, und kochen Sie ein paar Wochen später das "zurückgewiesene" Gemüse oder Obst. Vielleicht werden sie dieses Mal nach ihrem Geschmack sein.

Viele Menschen interessieren sich dafür, ob es möglich ist, eingekauftes Kartoffelpüree in die Fütterung eines 5 Monate alten Kindes zu stecken? Eltern sollten diese Entscheidung selbst treffen. Wenn Sie sich entscheiden, Babynahrung zu kaufen, tun Sie es in einer speziellen Abteilung eines großen Supermarktes oder in einer Apotheke, sorgfältig die Haltbarkeit zu prüfen.

Es ist sicherer und nützlicher, Zeit zu finden und Gemüsepürees für Ihr Kind selbst zu kochen, als fragliche Konserven zu kaufen. Dies geschieht einfach und schnell.

  • Nehmen Sie ein Gemüse, zum Beispiel, Blumenkohl, schneiden Sie eine Scheibe daraus, waschen Sie es und legen Sie es für 15 Minuten unter einem Deckel kochen.
  • Nach ein wenig abkühlen und durch ein Sieb reiben oder in einen Mixer geben. Bereiten Sie Kartoffelbrei verdünnen Muttermilch, so dass es eine homogene wässrige Konsistenz wird.
  • Ärzte empfehlen zunächst, kein anderes Gemüse zu mischen und separat Zucchini, Kohl oder Karotten zu kochen. So ist es für ein Baby leichter, sich an ungewohnte Geschmackserlebnisse zu gewöhnen.

Wenn sich die Krume an verschiedene Gemüsesorten anpasst, können sie zusammen gekocht, mit einem Mixer geschlagen und mit einer Abkochung, in der sie gekocht werden, verdünnt werden. In der Regel fangen diese Gerichte an, das Baby in sechs Monaten zu füttern.

Ist es möglich, Porridge zu geben?

3 Wochen nach dem Beginn der Gemüsepüreefütterung können Sie den Ergänzungsbrei eingeben. Sie sind eine reiche Quelle von Kalzium, Eisen und anderen essentiellen Elementen. Kleinkinder am besten geeignet:

Sie enthalten kein Gluten, das die reibungslose Operation des Magens beeinträchtigt. Es ist ratsam, Grieß, Weizen, Haferbrei nach einem Jahr zu geben, wenn das Verdauungssystem stark genug ist. Sie haben Gluten, also verdauen sie schlechter und führen oft zu Allergien.

Ein Kind in 5 Monaten mit Getreide zu kombinieren, kann mit Buchweizen beginnen. Dieses Produkt sollte in Wasser gekocht werden.

  • Sorgfältig überprüfen Sie die Kerne, waschen und trocknen Sie vollständig.
  • Gießen Sie sie in eine Kaffeemühle und mahlen Sie sie zu Pulver.
  • Ein großer Löffel des Mehls erhielt 10 Minuten lang Protomite in 100 ml kochendem Wasser.
  • Cool, mit der Muttermilch verdünnen und verwenden.

Baby Cerealien sind auf andere Weise leicht zuzubereiten. Den üblichen Buchweizen oder Reis kochen, in einem Mixer mit einem Mixer pürieren, mit Muttermilch oder Wasser verdünnen und das Baby füttern.

Beispielmenü

Holen Sie sich einen bequemen Hochstuhl. Wenn nicht, darf man Krümel auf die Knie legen, aber das ist nicht sehr praktisch. Bevor Sie ergänzende Lebensmittel hinzufügen, stellen Sie sicher, dass das Baby völlig gesund ist. Porridge, Gemüse und Fruchtpüree sollten vor dem Stillen angeboten werden. Eingeführtes Produkt darf sich nicht für die zukünftige Verwendung vorbereiten und zweimal täglich verabreichen.

Die folgende Hauptregel ist eine Abfolge von Aktionen. Hetzen Sie nicht, führen Sie ein neues Produkt ein, wenn das Baby vollständig an das vorherige angepasst ist.

Während dieser Zeit ist es wichtig, den Stuhl zu überwachen. Wenn die Krümel eine Störung oder einen Ausschlag haben, beseitigen Sie die unangenehmen Symptome der Nahrung von der Diät für einen Monat oder zwei.

Für ein Kind von 5 Monaten ist unten eine Tabelle mit einem beispielhaften Menü dargestellt. Es zeigt deutlich, was die Norm der Ergänzungsnahrung in diesem Alter sein sollte.