Schwangerschaft 16 Wochen

Konzeption

Genau in der 16. Schwangerschaftswoche gibt es aktive Veränderungen in der Entwicklung eines Babys.Die Schwangerschaft ist eine der bedeutendsten und unvergesslichsten Phasen im Leben jeder Frau, begleitet von verschiedenen freudigen, hellen und emotionalen Momenten im Allgemeinen und neuen, ungewöhnlichen Momenten, die tief im Bewusstsein und Gedächtnis liegen. des Lebens. Während des gesamten Schwangerschaftszyklus durchläuft jede Frau bestimmte Phasen der Geburt, Entwicklung und Stärkung eines neuen Lebens in ihr, gewinnt eine unvergessliche Erfahrung und fühlt, wie es ist, ein neues Mitglied der menschlichen Gesellschaft zu werden und ihm eine Chance in dieser Welt zu geben.

Fötus in der 16. Schwangerschaftswoche

Der Zyklus der Schwangerschaft vollzieht sich jedoch unter der konditionellen Einteilung in Phasen, in denen jeweils besondere Veränderungen sowohl im Leben des Babys als auch der werdenden Mutter auftreten. Jeder von ihnen ist extrem wichtig und erfordert besondere Aufmerksamkeit, Plastizität, Haltbarkeit. Heute werden wir die Hauptaspekte der Entwicklung des Babys und des Zustandes der Mutter für die Dauer von 16 Schwangerschaftswochen (2. Trimenon) besprechen, die die gesamte erste und erste zwei Wochen des zweiten Trimesters des gesamten Schwangerschaftszyklus umfassen. Und einen wichtigen Zeitraum darstellend, der durch eine Anzahl von wichtigen Prozessen im Körper einer schwangeren Frau gekennzeichnet ist.

Also, Woche 16 ist der Beginn des zweiten Trimesters des gesamten Schwangerschaftszyklus, nämlich seine zweite Woche, gekennzeichnet durch vergleichende Stagnation und Stabilisierung des Gesundheitszustandes der Mamis und wesentliche Veränderungen in der Entwicklung des Kindes.

Zur Zeit der 16. Woche ist der Embryo etwa 130-150 Millimeter lang und etwa 80-85 Gramm schwer. Der Fötus wird diese Woche neue Möglichkeiten bekommen, sowohl in Bezug auf das oberflächliche Muskelgewebe des Körpers als auch auf seine inneren Organe, von denen viele erst anfangen zu funktionieren und ihre ersten Aufgaben erfüllen.

Die wichtigsten Änderungen, die das Baby seit 16 Wochen erwarten:

  1. Stärkung der Muskelgewebe, vor allem in den lokalen Teilen der Wade - im Rücken, Nacken, wobei das Baby bereits in der Lage sein wird, den Kopf unabhängig zu drehen und den Hals ein wenig nach vorne beugen, die ersten Bewegungen mit Armen und Beinen, die für mehrere Wochen nicht bemerkbar und spürbar sein.
  2. Eine Anzahl der wichtigsten inneren Organe des Fötus werden aktiviert - die Leber, das Harnsystem, die Nieren, das Kreislaufsystem, in dem praktisch keine Bestandteile vorhanden sind, außer dem primären (fetalen) Hämoglobin, werden zunehmend aktiv.
  3. Lanugo (primäres Haar) des Babys erscheint auf den Augenbrauen, in einigen Teilen des Kopfes.
  4. Gebildet die Hauptorgane der Stimme, die schließlich nur für die Geburt gebildet wird.
  5. Gebildete primäre Geschlechtsorgane des Fötus, die sehr mittelmäßig sind, aber mittels Ultraschall erkannt werden können.
  6. Das Nervensystem, das Herz-Kreislauf-System entwickelt sich aktiver, das Herz funktioniert bereits richtig.
  7. Der Magen-Darm-Trakt wird verlängert und geformt.

Wie für Mama, dann können wir die folgende Situation bemerken. Der Uterus und die Plazenta wachsen und stärken sich weiter. Der Gesundheitszustand ist nach wie vor durch eine relativ geringe Stresstoleranz und Vulnerabilität gekennzeichnet, es gibt jedoch einen positiven Trend im Vergleich zum ersten Trimester. Das Abdomen beginnt gerade erst abzurunden, was mit dem Wachstum des Fötus im Mutterleib, einer Vermehrung des Uterus und der Fruchtwassermenge zusammenhängt.

Der hormonelle Hintergrund ist stabilisiert. Um diese Zeit beginnt Kolostrum zu erzeugen, die aufgrund derer die Brust schwillt an und ziemlich empfindlich wird. Erhöhte Durchblutung, mMozhet häufige Atmung und Atemnot auftreten, und zwar unabhängig davon, wie viele Jahre die Mutter, weil das Wachstum der Gebärmutter und des Fötus beginnen zu leicht in die Lunge in Verlegenheit bringen, und das Gewicht sich weiter langsam wachsen.

Die 16. Woche ist der Beginn der Vorbereitungsphase einer Frau auf die Intensivierung von Veränderungen im Schwangerschaftsverlauf, denn bereits in der 21. Woche beginnen Babys, an Gewicht zuzunehmen und sich schnell zu entwickeln, was bedeutet, dass die 16. Woche nicht weniger wichtig ist als andere Perioden. Zyklus der Schwangerschaft.

16 Wochen und 1 Tag der Schwangerschaft

Natürlich, 16 Wochen ist bereits eine ausreichende Zeit für das Baby, um nicht nur eine ähnliche Form sowohl äußerlich als auch innerlich zu erwerben, sondern sogar oberflächlich zu bilden und mehr und mehr ähnliche Merkmale im Vergleich zu jeder anderen Person zu erwerben. Und es wäre voreilig, diese Periode beispielsweise mit den ersten Wochen zu vergleichen, denn bis zum zweiten Trimester sind alle Prozesse relativ stabil und die neuen Veränderungen sind nicht so radikal wie zu Beginn des ersten Trimesters. Bei den meisten Mumien jedoch, sowohl während der ersten als auch der zweiten Schwangerschaft, können gewisse Schwankungen und die Entwicklung einiger Zeichen sowohl im persönlichen Wohlbefinden als auch im Gefühl des Babys festgestellt werden.

In der 16. Schwangerschaftswoche kann sich die werdende Mutter unwohl fühlen und Kopfschmerzen haben.

Zu Beginn der 16. Woche lassen sich folgende Veränderungen im Selbstgefühl der Mutter nachvollziehen:

  1. Die anfängliche und kaum wahrnehmbare Pigmentierung der Brustwarzen, ein leichtes Unbehagen, das durch einige Veränderungen im hormonellen Hintergrund verursacht wird, nämlich in erhöhten Östrogenspiegeln im Körper.
  2. Kurzatmigkeit und Atmung, die auf der Höhe der letzten Woche begann, ist deutlich sichtbar.
  3. Die Wahrscheinlichkeit von Kopfschmerzen, Spuk auch im Traum (gar nicht).
  4. Das erste Auftreten von Beschwerden oder sogar Schmerzen im unteren Rücken, Hüften, in der Leistengegend, die direkt mit dem allmählichen Wachstum des Fötus und der Gebärmutter selbst zusammenhängt.
  5. Es kann beginnen, den Darm aufgrund des Drucks auf die Muskelwände zu destabilisieren, was ein häufiges Problem - Verstopfung verursacht.

Auch das Baby bleibt nicht ohne Veränderungen für den Anfang der 16. Woche. Startet den Prozess der Pigmentierung der Haut des Babys. Der Prozess der Bildung und primären Kräftigung der Gesichtsmuskeln, der Rücken- und Gliedermuskulatur geht zu Ende, so dass Sie am ersten Tag die geringsten Körperbewegungen in der Gebärmutter spüren, ähnlich wie bei Koliken. Der Prozess der Aktivierung einiger Grundorgane des Körpers, wie der Nieren, des Harnsystems, geschieht gerade.

Charakteristisch 16 Wochen und 2 Tage der Schwangerschaft

Radikale Veränderungen am Tag der 16. Woche sind zwar nicht zu erwarten, aber relativ gering, aber bemerkenswerte Prozesse und Bewegungen werden noch verfolgt.

Also, schon am 2. Tag von 16 Wochen kann Mama fühlen:

  1. Derselbe Kopfschmerz kann jedoch neuen Schwung bekommen, der allmählich zunimmt und immer mehr Aufmerksamkeit erregt.
  2. Wenn die Schwangerschaft nicht die erste ist, wahrscheinlich am zweiten Tag, kann das geringste Drücken des Babys von anderen Prozessen des Körpers unterschieden werden.
  3. In der Mitte der Woche, etwa ab dem zweiten Tag, kann der Appetit leicht ansteigen, was mit der Aktivierung der Organe des Babys zusammenhängt.

Was passiert mit dem Baby am zweiten Tag? Jeden Tag der 16. Woche nimmt der Uterus zu, und jetzt kann er sich im Fruchtwasser ganz bequem fortbewegen.

Das Nervensystem wächst und entwickelt sich intensiver, aktive Neurogenese tritt auf.

Gegen Ende der Woche wird ab dem zweiten Tag die Hypophyse aktiviert. Der Prozess der Kräftigung der Gesichtsmuskeln und der Form des Gesichtes, das dem Menschen bereits ähnlicher ist, geht weiter.

Beschreibung: 16 Wochen und 3 Tage der Schwangerschaft

Schon ein paar Tage zurück, gibt es noch viele wichtige Entdeckungen und Veränderungen der Selbstwahrnehmung der Mutter und Fötus, die typisch für die Zeit von der Höhe der 16. Schwangerschaftswoche.

Wenn Sie während der 16. Schwangerschaftswoche über Schmerzen besorgt sind, wenden Sie sich am besten an Ihren Arzt.

Fühlen Mami und die Prozesse am 3. Tag der Schwangerschaft:

  • Die Kopfschmerzen klingen allmählich ab, es ist leichter nachts einzuschlafen;
  • Wasserlassen ist fast vollständig normalisiert, aber für den Darm ist alles auch relativ eng;
  • Gegen Ende der Woche können leichte Schwellungen, Schwellungen, Juckreiz in den Handgelenken, in einigen Bereichen des Abdomens auftreten;
  • Das Gewicht nimmt richtig und proportional zum Appetit zu, wenn auch spärliche, aber wahre Schritte;
  • Mitte der Woche zeigt sich eine charakteristische bearishe Gangart, die mit einer Zunahme des Körpergewichts von Fetus und Uterus einhergeht.

Das Baby am dritten Tag toleriert keine radikalen Veränderungen, außer dass hämatopoetische Prozesse, Aktivierung der wichtigsten Organe, Bildung des Nervensystems, Verhärtung der Knochen und die endgültige Bildung der Gelenke, Hornbildungen (Nägel) und die Zeichnung an den Griffen des Babys fast vollständig ausgebildet sind..

Veränderungen in 16 Wochen und 5 Tagen der Schwangerschaft

Die zweite Hälfte einer der Wochen des zweiten Trimesters, die wichtig und wichtig für die zukünftige Entwicklung des Fötus ist, wird buchstäblich Tage aufgrund der Bildung der Hauptsysteme und Elemente des Körpers, sowie den Beginn der aktiven Vorbereitung der Mutter für die Hälfte der Frist, wenn der Fötus beginnt mit einer unglaublichen Geschwindigkeit zu wachsen. und Vorbereitung des Körpers für die Geburt.

Am Ende der Woche fühlt und toleriert Mommy folgende Veränderungen:

  • Eine der letzten Stadien der Bewegung und Vergrößerung der Gebärmutter beginnt;
  • Kopfschmerzen nachgelassen und nicht mehr besorgt;
  • Der Körper gewöhnt sich allmählich an das Wachstum des Fötus und sein eigenes Gewicht, schneller Herzschlag, der einige Zahnfleischbluten, Nase verursachen kann.

Das Baby hat bereits eine relativ starke Muskulatur. Seine Organe wie Leber, Nieren, Herz und andere bereits in voller Arbeit, beginnt das Blut allmählich die Elemente zu saugen, und das Nervensystem mehr und mehr Entwicklung und Stabilität. Am Ende der Woche wird der Fetus um 10-15 Millimeter wachsen, aber alles wird etwa 10-20 Gramm hinzufügen.

Merkmale 16 Wochen der Schwangerschaft (Video)

Haben Sie eine gute Schwangerschaft, kümmern Sie sich um sich selbst und Ihr Baby, vergessen Sie nicht über Essen und Übung, bleiben Sie in einer guten Stimmung und seien Sie glücklich! Viel Glück!

Mama und ihr Baby sind 16 Wochen schwanger

Wir beeilen uns, Sie zu beruhigen und Sie anzufeuern, dass die Empfindungen in der 16. Schwangerschaftswoche am positivsten sind. Weder Toxikose, noch Morgenschwindel, ausgezeichneter Appetit und die ersten Stöße des wachsenden Babys jeden Tag.

Es bleibt nur, um Ihre Position zu genießen, mehr zu gehen, und ein kleiner Bauch in dies ist kein Hindernis, und die 16. Schwangerschaftswoche wird durch ein Pluszeichen gekennzeichnet sein.

Schwangerschaft 16 Wochen

  • In der Mitte des zweiten Trimesters der Schwangerschaft, und verstecken Sie Ihre interessante Position von anderen ist fast unmöglich. Die Schuld für alle ist eine schnelle Gewichtszunahme, und dies kann zwei Kilogramm oder mehr betragen, besonders wenn Sie in den vergangenen Wochen aufgrund von Toxikose aktiv abgenommen haben;
  • Ja, und die Taille gibt deine Position, Zentimeter sind hinzugefügt. Der Magen in der 16. Schwangerschaftswoche ist abgerundet, aber er hindert Sie nicht daran, einen aktiven Lebensstil zu führen, es sei denn, Sie fühlen sich schneller müde oder schläfrig;
  • In Woche 16 können Sie einen dunklen vertikalen Streifen auf Ihrem Magen bemerken. Mach dir keine Sorgen, alles ist normal, es ist Pigmentierung mit Ihrer Situation verbunden, Sie werden bald andere Verdunkelung der Haut bemerken, zum Beispiel auf dem Warzenhof der Brustwarzen. Es müssen keine Notfallmaßnahmen ergriffen werden, die Pigmentierung findet nach der Geburt des Babys selbst statt;
  • Zusammen mit deinen physischen Parametern ändert sich auch die Garderobe: Es ist Zeit, die Nieten zusammen mit eng anliegenden Jeans auf die oberste Ebene zu stellen, und natürliche Stoffe, freie Schnitte, bequeme hochwertige Schuhe mit niedrigen Absätzen und spezielle Kleidung für Schwangere stehen im Vordergrund;
  • Ein guter Appetit ist gekommen, um frühe Toxikose zu ersetzen, also gehen Sie nicht ohne Joghurt, Kekse oder einen Apfel spazieren, Sie sollten immer einen Snack zur Hand haben. Nebenbei bemerkt, kann Ihr Baby auch Hunger verspüren, was er sofort wissen lässt und aktiv in seinen Bauch stolpert.

Kinderentwicklung nach 16 Wochen

  1. In der 16. Schwangerschaftswoche erreicht die Größe des Fötus vom Kopf bis zum Kreuzbein 12 Zentimeter. Stellen Sie sich vor, Ihr Kind ist ungefähr so ​​groß wie ein durchschnittlicher Apfel mit einem Gewicht von 80 Gramm. Während der Ultraschall können Sie sehen, dass das Baby bereits hält den Kopf, Arme und Beine zu bewegen, er nicht einmal mehr Nägel haben;
  2. Beim Gesicht des Kindes kann man feststellen, ob er im Moment gut ist oder ob er z. B. hungrig ist. Er kann die Stirn runzeln, sich die Nase rümpfen, besonders wenn man scharfes oder bitteres Essen isst, und er wird lächeln, wenn man Süßigkeiten isst oder sanft über den Bauch streicht und ein Lied an dein Baby singt;
  3. Der Fötus ist in der 16. Schwangerschaftswoche noch sehr dünn, da sich das Unterhautfett noch nicht gebildet hat. Durch die rosarote Haut sind die Gefäße gut durchscheinend, es gibt Haare und Fett auf der Oberfläche, was das Kind gut vor Feuchtigkeit schützt;
  4. Das Baby hat einen Puls, der größer ist als bei Ihnen - etwa 150 Schläge pro Minute. Das Verdauungssystem und die Harnwege arbeiten, Leber und Nieren sind an der Arbeit beteiligt. Was interessant ist, dein Baby pinkelt schon, es passiert ungefähr alle 45 Minuten;
  5. In der 16. Woche ist Ihr Kind aktiv, zieht die Nabelschnur mit den Fingern und dreht sich.

Sie können die Phrase hören, dass der Fötus im Fruchtwasser schwimmt, aber es ist nicht. Der Uterus wächst mit dem Baby, so dass seine Wände das Kind immer fest umschließen. Er ist einfach so gemütlich und gemütlich in einer so engen Umgebung.

Es ist nicht notwendig, zum Ultraschall zu gehen, um herauszufinden, was mit dem Baby in der 16. Schwangerschaftswoche passiert.

Die Frucht ist vielleicht zu aktiv und drängend, wenn sie hungrig ist oder kein Essen mag, sie wird ihren Unmut ausdrücken, wenn Sie sich lange in einem stickigen Raum befinden oder in einem angespannten emotionalen Zustand sind.

Denken Sie daran, dass Sie für Sie beide verantwortlich sind, also während der Schwangerschaft - nur positive und günstige Bedingungen.

Mama ist gesund

In der 16. Schwangerschaftswoche kann sich das, was mit der Mutter passiert, durch eine normale Entwicklung ohne ausgeprägte Nebenwirkungen auszeichnen. Es sollte keine physische oder psychische Verfassung geben, weder Schmerzen noch schwere Entladungen.

Gebärmuttergröße

Sie können unabhängig prüfen, wie viel das Babyhaus bis zur 16. Woche gewachsen ist. Der Uterus in der 16. Schwangerschaftswoche liegt 7 Zentimeter unterhalb des Bauchnabels, sein Gewicht beträgt etwa 250 Gramm. Die Dimensionen sind nicht so groß, um Ihnen Unannehmlichkeiten zu bereiten, jedoch kann eine niedrige Position Druck auf Ihre Blase ausüben, so dass Sie einen häufigeren Drang bemerken, die Toilette zu benutzen.

Schmerzen in Woche 16

Trotz der Tatsache, dass sich Woche 16 auf die günstigste Zeit bezieht, können Sie durch einige schmerzhafte Empfindungen gestört werden, die Hauptsache: die Grenze zwischen zulässigen Unannehmlichkeiten und Gefahrensignalen zu setzen.

  • Zurück. In diesem Stadium können Sie durch die Taille gestört werden, besonders nach einem langen Spaziergang oder dem Tragen von Fersen. Ihre Figur verändert sich, der Schwerpunkt ist verschoben, daher gibt es nagende Schmerzen im Rücken. Sie müssen nach einer Pause gehen. Lesen Sie mehr in dem Artikel: Rückenschmerzen während der Schwangerschaft >>>;
  • Bauch Wenn in der 16. Schwangerschaftswoche ein kleiner Bauch zieht, sollte es keinen Grund zur Sorge geben. Dies ist ein physiologischer Prozess - der Uterus, der an Größe zunimmt, Muskelschmerzen provoziert, außerdem bereitet sich Ihr Becken allmählich auf die bevorstehende Geburt vor, die Knochen weiten sich aus, was auch schmerzhafte Empfindungen verursachen kann;

Eine andere Sache, wenn der Magen in der 16. Woche ständig schmerzt, während es einen blutigen Ausfluss gibt oder der Magen wie ein Stein wird. Es geht um den Tonus der Gebärmutter, eine mögliche Fehlgeburt oder Fehlgeburt. Bei den ersten Anzeichen einer Notwendigkeit, eine medizinische Einrichtung zu kontaktieren.

  • Kopf Niemand ist gegen Kopfschmerzen versichert, besonders wenn Sie in der 16. Schwangerschaftswoche sind. Was mit Mom passiert, kann erklärt werden. Ihr Kreislaufsystem funktioniert für zwei, das Blut ist stärker verdünnt, so dass Schwindel, Druckspitzen, Nasenbluten auftreten können;

Kopfschmerzen können durch erhöhten Gefäßtonus auftreten, ausgelöst durch hormonelle Veränderungen. In diesem Stadium können Sie durch Migräne gestört werden, was zu Reizungen, Stress oder sogar ungesunder Ernährung führen kann. Die beste Medizin ist Ruhe und frische Luft. Auch viele nützliche Informationen finden Sie im Artikel Kopfschmerzen in der Schwangerschaft >>>.

  • In der 16. Schwangerschaftswoche kann Sodbrennen oder Blähungen auftreten, daher sollten Sie die Diät überdenken und Provokateure entfernen. Alle Informationen darüber, wie man richtig isst, sind im Buch Geheimnisse der richtigen Ernährung für die zukünftige Mutter >>>.

Blutung Zuteilung

Normaler, zulässiger Ausfluss in der 16. Schwangerschaftswoche ist ein klarer Ausfluss, ohne Geruch und Unreinheiten, ohne das begleitende Jucken. Die Anzahl von ihnen kann im Vergleich zu früheren Zeiträumen leicht zunehmen. Der Grund dafür ist übrigens Östrogen, dadurch werden die Sekrete selbst flüssiger. Bitte beachten Sie, dass alle anderen Manifestationen ein Alarm sind.

  1. Reichlich Entladung. Transparenter Ausfluss in der 16. Schwangerschaftswoche in großen Mengen, wenn die tägliche Installation gerade einmal für einen Tag nicht ausreicht, kann das Austreten von Fruchtwasser signalisieren;
  2. Quarkauswahl. Die Hüttenkäse Textur mit einem ausgeprägten sauren Geruch wird Ihnen von Soor erzählen, was schwangere Frauen oft beunruhigt. Lesen Sie diesen Artikel Thrush in der Schwangerschaft >>>.
  3. Gelblicher Abfluss. Ein gelblicher Farbton gibt den Ausfluss von Eiter, was bedeutet, dass es einen entzündlichen Prozess gibt. Lesen Sie den Artikel zu diesem Thema: Gelber Ausfluss während der Schwangerschaft >>>;
  4. Braune, blutige Entladung. Brauner Ausfluss in der 16. Schwangerschaftswoche ist inakzeptabel, die Blutflecken färben sich, daher besteht die Gefahr einer Fehlgeburt.

Sie können ein Jucken fühlen, aber es wird keine Pathologie offenbaren. Die Ursache des Unwohlseins kann eine allergische Reaktion sein, beispielsweise auf synthetische Unterwäsche.

Gefühle in Woche 16

In der 16. Schwangerschaftswoche treten solche Beschwerden wie Übelkeit und Erbrechen in den Hintergrund, sie können natürlich stören, aber als Folge des Überessens oder Konsums inkompatibler Produkte.

Die Toxikose kann durch Schwindel und Rückenschmerzen am Morgen ersetzt werden. Mach dir keine Sorgen, nur dein Körper passt sich an die neue Situation an, und all diese kleinen Schwierigkeiten, verglichen mit dem erwarteten Glück - einfach nichts.

Gestartet 16 Woche der Schwangerschaft, was passiert mit meiner Mutter?

  • Gewichtszunahme von 2-3 kg vom Original;
  • Brustvergrößerung, ihre Empfindlichkeit und das Auftreten von Kolostrum. Verwandter Artikel: Kolostrum während der Schwangerschaft >>>;
  • Erhöhte Herzfrequenz bis zu 80-90 Schläge pro Minute;
  • Es ist möglich, dass Sie die ersten Bewegungen in der 16. Schwangerschaftswoche spüren werden;
  • Bereiten Sie sich auf einen Stimmungsumschwung vor: Sie können stundenlang den Himmel beobachten und weinen, wenn es zu regnen beginnt. Ich beschuldige die Hormone, aber wenn die Emotionen positiver sind, werden Sie und Ihre Leute gewinnen.

Sie müssen die Position genießen, wissen Sie, das Kind ist gut geschützt, er ist gut im Bauch, und Ihr zukünftiges Baby fühlt auch alle Gefühle, die Sie erfahren.

Schmale Probleme der Schwangerschaft

Es gibt Umstände, die nicht von Ihnen abhängen und die Tragezeit eines Babys etwas verdunkeln können. Es ist eine Erkältung, Fieber oder Virusinfektion. Das beste Mittel ist natürlich die Vorbeugung, aber was ist, wenn der heimtückische Feind sich näherte?

Temperatur

Normale Körpertemperatur in der 16. Schwangerschaftswoche bei einer gesunden Person ist 36,6, aber in Ihrer Position kann natürlich auch eine persistierende 37 die Norm sein, ohne gleichzeitige Rhinitis oder Husten.

37,5 für mehrere Tage - ein Grund, um Hilfe von einem Spezialisten zu suchen, vielleicht ist dies eine beginnende Erkältung oder entzündliche Prozesse. Aber die Temperatur über 38 während der Schwangerschaft ist gefährlich, es kann Delamination der Plazenta, Intoxikation, sogar Fehlgeburt hervorrufen.

Kälte in der 16. Schwangerschaftswoche

Sie können sicher sein, dass das zweite Trimester, zu dem auch die 16. Woche gehört, in Bezug auf Krankheiten sicher ist, aber es ist bekannt, dass er geschützt ist und Gott rettet.

  1. Da die Liste der Medikamente, die während der Schwangerschaft zugelassen werden, in mehrere Zeilen aufgeteilt werden kann, ist die beste Medizin Ruhe, Trinken viel Alkohol, traditionelle Rezepte mit Kräutern, Reiben und Waschen der Nase. Im Detail darüber, was eine Erkältung in dieser Zeit kann und was nicht, lesen Sie den Artikel Kalt in der Schwangerschaft >>>;
  2. Aromatherapie und Salzzimmer helfen bei Erkältungen;
  3. Senfpflaster und ein Dampfbad während der Schwangerschaft sind jedoch kontraindiziert. Lesen Sie den Artikel Gorechichniki während der Schwangerschaft >>>;
  4. Um die Temperatur zu reduzieren, können Sie Paracetamol verwenden, und Aspirin ist strengstens verboten.

Alkohol in Woche 16

Alkohol und andere schlechte Angewohnheiten sind nicht vereinbar mit dem Tragen eines Babys. Stellen Sie sich vor, dass Ihr Kind auch ein Glas Wein trinkt, das Sie trinken und das Fruchtwasser mit Ethanol schlucken.

Aber wenn ein erwachsener Organismus mit einer Dosis Alkohol fertig werden kann, dann ist das für die kleinen Nieren und die Leber, die gerade anfangen zu arbeiten, eine unmögliche Aufgabe. Darüber hinaus wirkt sich der systematische Konsum von alkoholischen Getränken auf die Entwicklung des Fötus aus und wirkt sich negativ auf die Bildung des kindlichen Knochensystems aus.

Bezüglich des Rauchens, auch wenn Sie nicht rauchen, vermeiden Sie rauchige Plätze, bitten Sie geliebte, nicht in Ihrer Nähe zu rauchen.

  • Aber von dem, was Sie nicht aufgeben sollten, so ist es aus intimen Beziehungen mit Ihrem Sexualpartner. Sex in der 16. Schwangerschaftswoche bringt die Ehegatten näher und bringt neue Farben in die Beziehung;
  • Ihre Empfindlichkeit in diesem Stadium ist erhöht, die Figur ist schön, und der Bauch oder Gesundheitszustand beeinträchtigt den Prozess nicht;
  • Die Hauptsache: die richtige Haltung wählen, in der Sie keinen Schmerz fühlen. Und vergiss die Hygiene nicht.

Umfragen Mutter und Kind

In der 16. Schwangerschaftswoche waren Sie wahrscheinlich bereits in einer Schwangerschaftsklinik oder einer Privatklinik registriert. Übrigens gibt es in der russischen Gesetzgebung eine finanzielle Ermutigung für Mütter, die vor 12 Wochen registriert wurden.

Obligatorische Tests in Woche 16 sind die Messung von Gewicht, Höhe des Uterus, Urinanalyse und Blutdruckmessung.

Spezifische Tests, die Sie zuordnen können, sind HCG und AFP, die genetische Anomalien des Fötus erkennen können. Aber auch negative Ergebnisse sollten nicht als ein Satz betrachtet werden, niemand wird in der Lage sein, eine genaue Diagnose ohne Ultraschalldaten und eine Fruchtwasseraufnahme zu artikulieren. Vielleicht haben Sie einfach kein festes Zeitlimit oder das Baby wächst als Held auf, also fallen die Indikatoren nicht in den regulatorischen Rahmen.

Über welche Tests während der Schwangerschaft durchgeführt werden, erfahren Sie aus dem Artikel Welche Tests haben Sie während der Schwangerschaft? >>>

Ultraschall in der 16. Schwangerschaftswoche

Einer der am meisten erwarteten Momente der Kommunikation zwischen der Mutter und dem ungeborenen Baby ist Ultraschall. Die Möglichkeit, das Kind auf dem Bildschirm zu sehen, seine Hände und Finger zu sehen, eine winzige Nase ist ein berührender Moment, vergiss nicht, im Familienalbum nach einem Ultraschallbild des Fötus zu fragen.

  1. Bitte beachten Sie, dass eine Ultraschalluntersuchung in Woche 16 nicht geplant ist, aber aus medizinischen Gründen verordnet wird, z. B. für fragwürdige Tests auf angeborene Fehlbildungen;
  2. Der Arzt macht in diesem Fall auf das Gesicht des Kindes, seine Nase und seinen Mund, die Größe des Halses aufmerksam, erzählt von allen Fingern und der Größe der inneren Organe;
  3. Die Untersuchung kann auch nach einer Krankheit verordnet werden, um den Zustand der Plazenta in der 16. Schwangerschaftswoche, fetale Entwicklung, zu untersuchen. Übrigens kann das Geschlecht des Babys bereits nach 16 Wochen bestimmt werden, die Organe des Fortpflanzungssystems werden gebildet und ausgesprochen. Lesen Sie den aktuellen Artikel: Bestimmung des Geschlechts des Kindes durch Ultraschall >>>.

Lebensstil in der 16. Schwangerschaftswoche

Die grundlegenden Richtlinien für Ihren Lebensstil sind:

  • Gehen an der frischen Luft, positive Emotionen, abwechselnde körperliche Anstrengung und Ruhe, schonende Arbeitsweise und ausgewogene Ernährung;
  • Es ist Zeit, einen Badeurlaub zu machen und die Immunität zu verbessern. In der 16. Woche werden Sie sowohl vom Bodentransport als auch von Flugreisen gut toleriert (Artikel zum Thema: Flugzeug während der Schwangerschaft >>>);
  • Das kategorische Tabu von schlechten Angewohnheiten und dem Aufenthalt in stickigen Räumen.

Macht

Sie sollten schmackhaftes, aber schädliches Essen ablehnen. Alle Karzinogene, Zusatzstoffe und Stabilisatoren wirken sich negativ auf die Entwicklung des Babys aus. Achten Sie auf Vitamine und Mineralstoffe.

  • Ihr Tisch sollte Milchprodukte, Gemüse, mageres Fleisch und Fisch, Eier, Gemüse und Obst, Samen enthalten;
  • Aber das bedeutet nicht, dass je mehr Sie essen, desto besser. Es ist notwendig, oft, aber nicht in großen Teilen zu essen;
  • Gleichzeitig müssen die Produkte gründlich gewaschen, gekocht und gekocht werden;
  • Sushi und getrocknete Lebensmittel für die Zeit nach der Geburt;
  • Calcium, Vitamine A und D sollten in der täglichen Ration vorhanden sein;
  • Sie müssen während des Tages mindestens 2 Liter reines Wasser verwenden.
  • Aber die Menge an Kaffee und Tee sollte minimiert werden, oder sogar vollständig auf diese Getränke verzichtet werden.

Sie brauchen eine gute Ernährung, so dass in der 16. Schwangerschaftswoche nicht von Diäten und noch mehr von Fasten gesprochen werden kann. Lesen Sie auch den wichtigen Artikel: Ernährung während der Schwangerschaft >>>

Nützliche Tipps und Tricks

  • Wandern an Orten, an denen viel Grün liegt, sollte für Sie selbstverständlich sein. Sauerstoff ist nützlich für Sie und Ihr Baby. Und damit die Beine nicht müde werden, achten Sie auf bequeme Schuhe;
  • Das Tagesschema wurde nicht aufgehoben, so dass Sie nachts und vorzugsweise auf der Seite schlafen müssen, um den Magen nicht zu quetschen und die Belastung der Wirbelsäule zu minimieren.
  • Versuchen Sie, mehr Obst und Gemüse sowie eisenreiche Lebensmittel zu essen;
  • Woche 16 ist eine großartige Zeit für die Seefahrt, aber Sonnenbaden ist besser zu verweigern, Ultraviolett in hohen Dosen kann gefährlich sein;
  • Achten Sie auf sich und Ihre Haut, es braucht nährende Masken und Abwischen, und leichte Massagen mit Ölen bringen keinen wachsenden Bauch. Dies ist auch notwendig, um Schwangerschaftsstreifen zu vermeiden. Weitere Informationen finden Sie im Artikel Stretching während der Schwangerschaft >>>

16 Wochen Schwangerschaft - eine tolle Zeit, genießen Sie es, holen Sie sich positive Emotionen und lassen Sie Ihre Schwangerschaft einfach und gelassen vorübergehen!

16 Wochen der Schwangerschaft

In der 16. Schwangerschaftswoche findet die Konzentration aller Kräfte des zukünftigen Mutterkörpers auf die aktive Arbeit des Immunsystems statt. Normalerweise trägt zu dieser Zeit eine Frau glücklich einen kleinen Mann in sich.

Was passiert in der 16. Schwangerschaftswoche im Körper einer Frau?

Die Brust ist immer noch empfindlich, sie wächst weiter.

Der Prozess des Urinierens ist normalisiert, und der Darm ist aufgrund der trägen Muskelwand langsam, was zur Bildung von Verstopfung führt. Sie sollten nicht erlaubt sein, da sie oft eine Abtreibung provozieren.

Unter dem Einfluss von Progesteron tritt Pyelonephritis bei einigen Frauen während dieser Periode auf. Manchmal verursacht es vorzeitige Wehen.

Wie viele Monate ist es?

16 Wochen der Schwangerschaft sind der vierte Monat.

Jetzt kann die Krume den Kopf in einer geraden Position halten. Die Gesichtsmuskeln haben die Formation bereits abgeschlossen. Ein Fötus in der 16. Schwangerschaftswoche runzelt reflexartig, öffnet den Mund und zwinkert.

Kalzium ist im Körper angesammelt, und jetzt ist es genug, um die Knochen zu stärken. Die Krümel der Glieder erschienen. Sein kleiner Körper und Gesicht ist mit Flaum bedeckt.

Die Haut ist immer noch klar und kleine Blutgefäße erscheinen durch. Eine Ultraschalluntersuchung in der 16. Woche zeigt bereits genau das Geschlecht des Babys.

Die Krume ist oft in Bewegung, und die Frau kann die Bewegung immer noch nicht fühlen. Sein Herz schlägt zweimal schneller als bei einem Erwachsenen und seine Brustzelle macht Atembewegungen.

An den Fingern hat das Baby jetzt sein eigenes individuelles Muster. Das Baby uriniert alle 40 Minuten und das Fruchtwasser wird regelmäßig aktualisiert. Manchmal spielt ein Kind mit Beinen und Griffen und schmatzt, spuckt, drückt die Finger zu Fäusten.

Die Nebennieren produzieren bereits die notwendigen Hormone. Lymphozyten, Monozyten und Erythrozyten sind im Blut vorhanden, Hämoglobin wird synthetisiert. Das Baby in Woche 16 hört gut die Stimmen der Lieben, Töne und Musik.

Das Baby hat eine Nasenform und die Augen und Ohrmuscheln sind an Ort und Stelle. Das subkutane Gewebe verbessert sich weiter und der Körper des Babys ist mit Gleitmittel bedeckt, was dem Baby hilft, durch den Geburtskanal zu gehen.

Gebärmutter

Der Uterus in der 16. Schwangerschaftswoche dehnt sich aus, es erhöht die Fruchtwassermenge.

Empfindungen

Zustand und Empfindungen in der 16. Schwangerschaftswoche können völlig unterschiedlich sein. Einige zu dieser Zeit glauben nicht an ihre Position.

In 16 geburtshilflichen Wochen zieht sich die Toxikose oft zurück, manchmal kann die werdende Mutter aber Übelkeit haben. Erbrechen kann immer noch die Frauen stören, die auf Zwillinge warten. Wenn es während der normalen Schwangerschaft nicht passiert, müssen Sie einen Spezialisten kontaktieren und Rat auf seiner Diät erhalten.

Fetale Bewegungen

Wenn die werdende Mutter das erste Mal ein Baby trägt, ist es nach 16 Wochen normal, keine fetalen Bewegungen zu fühlen. Sie können nur in 20 Wochen erscheinen. Aber schon jetzt fühlen sich viele Frauen vollbewegt, während das Baby ruht, wach ist und sich sogar mehrere Tage hinlegen kann.

Während dieser Periode befindet sich der Uterus zwischen dem Schambein und dem Bauchnabel: im Verlauf des Wachstums verursacht er eine Verdickung und Verstauchung. Schmerzempfindungen in der 16. Schwangerschaftswoche können bei der werdenden Mutter im Rücken, Oberschenkel oder in der Leistengegend auftreten.

Bauch

Manchmal sieht die zukünftige Mutter den Unterleib noch immer nicht: Dies geschieht und endet oft mit einem intensiven Wachstum im Laufe der nächsten Schwangerschaftswochen. Wenn eine Frau in der 16. Schwangerschaftswoche einen kleinen Bauch hat, dann ist das für diesen Zeitraum normal.

Empfehlungen

In der Schwangerschaft benötigt die werdende Mutter die Pflege von Angehörigen. Sie muss sich auch um ihre Krümel kümmern und einigen Empfehlungen folgen.

Ernährung und Gewicht

In dem Prozess, alle Kinder und Mütter zu tragen, die eine gute Ernährung brauchen. Das Menü sollte Proteine, Fette und Kohlenhydrate enthalten, um die richtige Entwicklung des Fötus in der 16. Schwangerschaftswoche sicherzustellen.

Wenn in der Diät in Woche 16 nicht genug Protein vorhanden ist, kann dies zu Anomalien, Anämie oder Fehlgeburten führen. Aufgrund des Fettmangels entwickelt sich das Nervensystem des Kindes oft falsch.

Bei einem Mangel an Kohlenhydraten erhöht sich das Risiko für Fehlgeburten nach 16 Wochen und reduzierte Stoffwechselvorgänge. Werdende Mutter sollte oft und nach und nach essen. Es ist notwendig, die Verwendung von süßen, salzigen, fettigen und geräucherten Lebensmitteln zu begrenzen.

Im Durchschnitt gewinnt eine Frau bis zu diesem Termin 2,5 kg.

Vitamine

Die zukünftige Mutter sollte einen Vitamin- und Mineralstoffkomplex einnehmen, der von einem Arzt verschrieben wird. Während dieser Zeit ist Iodomarin auch wichtig.

Für die Gesundheit der Frau wird die Fachkraft bestimmen, welche anderen nützlichen Komponenten sie benötigt. Zweifellos sind sie besser von natürlichen Früchten und Gemüse zu bekommen.

Sex in der 16. Schwangerschaftswoche

Die Zeit ist gekommen, in der zukünftige Mütter und Väter das Intimleben nicht einschränken dürfen. Die gefährliche Zeit ist vorbei und jetzt ist das Risiko einer Fehlgeburt auf ein Minimum reduziert.

Werdende Mutter sollte wissen, dass beim Sex in der 16. Schwangerschaftswoche vorsichtig mit dem Magen sein sollte. Trotz des minimalen Risikos einer Fehlgeburt sollten werdende Eltern immer noch vorsichtig sein.

Bei Mehrlingsschwangerschaften oder bei drohender Fehlgeburt empfiehlt der Spezialist der werdenden Mutter, eine intime Beziehung zu vermeiden.

Körperliche Aktivität

In 16 geburtshilflichen Schwangerschaftswochen empfehlen Ärzte eine fortgesetzte körperliche Aktivität. Aber ohne Fanatismus. Wenn die werdende Mutter vor der Konzeption nicht trainiert hat, sollte dies berücksichtigt werden und die Belastung sollte minimiert werden. Wenn sie vor der Schwangerschaft ernsthaft in Sport verwickelt war, dann sollten Sie die körperliche Aktivität nicht drastisch reduzieren.

Es ist notwendig, dass während des Trainings alle Bewegungen von Frauen glatt und ohne Eile waren. Wenn die werdende Mutter in der 16. Woche müde ist, sollte sie ruhen, bis sich ihr Gesundheitszustand verbessert.

Medikamente und medizinische Verfahren

Je weniger die werdende Mutter Medikamente nimmt, desto geringer ist das Risiko für nachfolgende Probleme mit der Entwicklung des Fötus in der 16. Schwangerschaftswoche und mit seiner zukünftigen Gesundheit. Daher sollten Medikamente und medizinische Verfahren nur in Notfällen und nur auf Anraten eines Arztes verwendet werden.

Wenn eine Frau bestimmte gesundheitliche Probleme hat, kann ein Spezialist die sicherste Lösung wählen, die die Gesundheit der zukünftigen Mutter und des Babys nicht beeinträchtigt.

So werden manche Krankheiten mit Hilfe bestimmter Heilkräuter behandelt. Vor der Einnahme ist es jedoch notwendig, einen Gynäkologen zu konsultieren.

Mögliche Probleme

In der Entbindungswoche kann die werdende Mutter an Verstopfung leiden. Dieser Zustand ist gefährlich für das Tragen eines Babys und kann zu Fehlgeburten führen. Daher sollte eine Frau dem Frauenarzt von ihrem Problem berichten. Er wird eine ausgewogene Diät ernennen, und der Körper der zukünftigen Mutter wird wieder hergestellt werden.

Um Verstopfung in der Vergangenheit sollte die werdende Mutter Lebensmittel mit einem hohen Gehalt an Ballaststoffen essen. Mische nicht viel Getränke und ein Glas Joghurt in der Nacht.

Manchmal kommt es in der 16. Woche zu Fehlgeburten. Dies geschieht aus den folgenden Gründen:

  • aufgrund von Chromosomenanomalien;
  • mit der intrauterinen Infektion des Babys;
  • bei Rhesus-Konflikt Mutter und Kind;
  • von den Auswirkungen von negativen Umweltfaktoren.

Der Arzt beseitigt vermisste Fehlgeburten in Woche 16, indem er die Größe des Uterus misst. Wenn er ein Problem vermutet, wird der werdenden Mutter eine Ultraschalluntersuchung empfohlen.

Zuteilung

Nicht jetzt ausgeschlossen und Blutungen. Wenn es passiert ist, sollten Sie unbedingt die Ambulanzspezialisten kontaktieren. Auch in der 16. Schwangerschaftswoche sollten starke Schmerzen im Bauch, im unteren Rückenbereich oder an den Seiten ein Grund sein, sofort einen Spezialisten aufzusuchen.

Werdende Mutter, um die Farbe der Entladung zu überwachen. Wenn sie eine grünliche Färbung haben oder von einer großen Menge Schleim begleitet sind, müssen Sie dem Gynäkologen davon berichten.

Analysen

Alle 2 Wochen schickt der Geburtshelfer und Gynäkologe die werdende Mutter ins Labor, um die Blut- und Urintests zu überwachen. Wenn die Periode der Schwangerschaft normal verläuft, muss die Frau in der 16. Schwangerschaftswoche keine zusätzlichen Tests machen.

Oft wird der werdenden Mutter ein Ultraschall in der 16. Schwangerschaftswoche zugewiesen. Zu dieser Zeit wird sie das Geschlecht des Babys kennen. Jetzt, durch die Steißbein-Parietalgröße des Fötus, können Sie die ungefähre Zeit und das Gewicht des Babys herausfinden. Normalerweise beträgt die KTR etwa 41 mm und die Größe des Fötus in der 16. Woche beträgt etwa 16 cm.

Merkmale der Öko-Schwangerschaft

Die Schwangerschaft geht weiter, und mit jeder neuen Woche wird das Risiko einer Fehlgeburt immer geringer. Die zukünftige Mutter überwand die schwierigste Etappe, und dieses Ereignis kann ein wenig gefeiert werden.

Der Rest der Schwangerschaft nach der In-vitro-Fertilisation in Woche 16 weist keine Besonderheiten auf.

Video der sechzehnten Schwangerschaftswoche

Wir empfehlen das Lesen in der 16. Schwangerschaftswoche:

16 Wochen und 2 Tage der Schwangerschaft

Schwangerschaft 16 Wochen

16 Schwangerschaftswochen - wie viele Monate?

Nach dem Geburtskalender fällt die 16. Schwangerschaftswoche auf den vierten Monat der "interessanten Position" einer Frau. Das zweite Trimester ist in vollem Gange, und wenn alles wie gewohnt weitergeht, blüht die Frau mehr und bereitet sich auf die unvermeidliche Mutterschaft vor.

Gefühle in der 16. Schwangerschaftswoche, wenn sie günstig und nach allen Normen verlaufen, werden nicht von schmerzhaften oder unangenehmen Erscheinungen überschattet. Toxikose gehört der Vergangenheit an und häufiges Wasserlassen. Die Brust, die sich auf die Laktation vorbereitet, nimmt zu, aber der Schmerz verschwindet in der Regel schon. Die zukünftige Mutter, als ob "auf dem Hintergrund" zum Leben erwacht: der hormonelle Hintergrund wird im Vergleich zu den frühen Stadien der Schwangerschaft festgestellt, deshalb wird die Frau ausgeglichen und ruhig, gefüllt mit neuer Kraft und Freude.

Ab der 16. Schwangerschaftswoche beginnt eine Frau oft, ihren Appetit zu steigern. Dies ist typisch für die von Müttern, die zunächst Toxizität gelitten: Jetzt ist die Zeit für „verloren“ zu machen und essen lecker und voll, aber zur gleichen Zeit und für Gewicht beobachten.

Überraschenderweise ist es gleichzeitig angenehm, dass die Empfindungen in der 16. Schwangerschaftswoche durch die ersten Bewegungen eines sehr kleinen Babys bereichert werden können. Mehr Chancen, die ersten Bewegungen des Babys bei Frauen zu spüren, die wieder schwanger sind: Die Bewegung des Fetus tritt in diesem Fall oft 2-4 Wochen früher auf als während der Schwangerschaft. Oft ist die werdende Mutter zunächst nicht einmal erkennen, dass sie das Beste, was sie waren - der erste greifbare Wackeln ihres geliebter Nachwuchs: viele Frauen vergleichen sie mit einem leichten Flattern oder Empfindungen von Luftblasen.

Aber selbst wenn Mommy sensibel auf ihre Gefühle hört und sich nicht bewegt, sollte man sich darüber nicht aufregen. Immerhin haben manche Mütter ein aktiveres Baby, manche haben ein leiseres, sogar die selbe Frau in verschiedenen Schwangerschaften fangen an, sich merklich auf unterschiedliche Weise zu bewegen.

Aber selbst wenn die Bewegungen des Fötus der Frau noch nicht wahrgenommen werden, kann sie sie während einer Ultraschalluntersuchung in der 16. Schwangerschaftswoche beobachten. Wenn Sie Ultraschall auf dem Monitor ausführen, können Sie deutlich sehen, wie sich das Baby bewegt, und es ergänzt auch seine Bewegungen mit einer aktiven Grimassierung. Eine Ultraschalluntersuchung in der 16. Schwangerschaftswoche zeigt: Die Mimik des Babys ist ungewöhnlich aktiv - das Baby hat schon die Stirn gerunzelt, Gesicht verzogen und zwinkert. Und außerdem wird deutlich, wer dort am Bauch der Mutter "Gesichter aufbaut": Ein Ultraschall in der 16. Schwangerschaftswoche kann durchaus das Geschlecht des Babys bestimmen.

Fötus in der 16. Schwangerschaftswoche

Ein Junge ist ein Mädchen oder ein Mädchen, aber in der 16. Schwangerschaftswoche erreicht der Fötus bereits eine "anständige" Größe: Er ist 11 cm lang vom Steißbein bis zur Krone, er wiegt etwa 100-120 g.

Die Knochen des Babys verstärken sich weiter - die Beine werden stärker entwickelt, die Ringelblume ist fast vollständig gebildet. Das Kind hält bereits den Hals gerade, kann den Kopf von Seite zu Seite drehen. Gleichzeitig nähern sich Ohren und Augen ihrem "zugewiesenen" Ort.

Das Herz des Babys arbeitet so weit wie möglich und pumpt täglich bis zu 25 Liter Blut. Die Verdauungsfunktionen werden jetzt von der Leber übernommen, die zuvor für die Blutbildung verantwortlich war. Aber allmählich beginnen der Magen und mit ihm der Darm und die Gallenblase ihre Funktionen, vorläufig nur "Trainings" -Arbeit. Im Darm des Fötus erscheint zum Beispiel der erste Inhalt, der bisher fast aus Galle besteht. Dies ist der ursprüngliche Kot, Mekonium, mit einer dunkelgrünen oder schwarzen und grünen Farbe. Sowohl die Nieren als auch die Blase der Krümel erfüllen bereits ihren Zweck: alle 45 Minuten uriniert der Fötus.

Von nun an ist das Knochenmark des Babys für die Blutbildung verantwortlich, zudem ist die Zusammensetzung des Blutes vollständig ausgebildet. Jetzt ist es durch all jene Zellen gekennzeichnet, die im Blut eines Erwachsenen sind, die Blutgruppe und der Rh-Faktor des Fötus werden bestimmt. Gleichzeitig gibt es im Blut noch Platz für eine spezielle Substanz namens fetales Hämoglobin oder Hämoglobin von Neugeborenen. Hämoglobin und Hämoglobin beginnen nun, im Blut zu erscheinen, nur wird es fetal nur sechs Monate nach der Geburt des Babys vollständig ersetzen.

Woche 16 ist eine entscheidende Phase für eine Frau, die jetzt eine etwas erweiterte Liste von Tests hat. Neben den traditionellen Urinalysis, Druckmessung, Gewichtskontrolle, an das fetale Herz hören, sind ebenfalls wünschenswert Analysen in Woche 16, die ermöglicht zu erkennen, oder das Vorhandensein von schweren fetalen Mängel widerlegen. Genauer gesagt, ein Test: ein Bluttest, der die Konzentrationen von Alpha-Fetoprotein (AFP), humanem Choriongonadotropin (hCG) und unkonjugiertem Estriol (NE) im Körper der Frau misst.

Investigation Mengen dieser Stoffe im Körper eines schwangeren ermöglichen sehr wahrscheinlich das Vorhandensein von Chromosomenanomalien in dem Fötus und von groben Mangel zu übernehmen. Somit können die Abweichung Indikatoren AFP, hCG und NE von der Norm der Möglichkeit eines Syndrom des Babys zeigen, Schädel-Hirn-Herniation, Anenzephalie, Wirbelsäulenfehlbildungen. Negative Tests in der 16. Schwangerschaftswoche können jedoch keinesfalls einen Grund für eine endgültige Diagnose darstellen, aber sie werden zu einem wichtigen Grund für zusätzliche Untersuchungen und Analysen. Zum Beispiel für Amniozentese.

Amniozentese - eine Umfrage, die die Entnahme von Fruchtwasser zur Untersuchung ihrer Zusammensetzung beinhaltet. Die Analyse von Fruchtwasser, dessen Punktion bei der Ultraschallkontrolle einer Nadel in die Gebärmutter erfolgt, erlaubt die Diagnose von etwa 40 angeborenen Fehlbildungen. Amniozentese kann jedoch zu ernsthaften Komplikationen der Schwangerschaft führen - bis zu deren Beendigung und Frühgeburtlichkeit. Daher sollte dieser Test ausschließlich von einem hochqualifizierten Spezialisten durchgeführt werden, der der Frau am Vorabend aller Gefahren des Verfahrens erklärt. Eine Frau wiederum kann eine solche Prozedur immer ablehnen.

Mama und ihr Baby sind 16 Wochen schwanger

Mama und ihr Baby sind 16 Wochen schwanger

Wir beeilen uns, Sie zu beruhigen und Sie anzufeuern, dass die Empfindungen in der 16. Schwangerschaftswoche am positivsten sind. Weder Toxikose, noch Morgenschwindel, ausgezeichneter Appetit und die ersten Stöße des wachsenden Babys jeden Tag.

Es bleibt nur, um Ihre Position zu genießen, mehr zu gehen, und ein kleiner Bauch in dies ist kein Hindernis, und die 16. Schwangerschaftswoche wird durch ein Pluszeichen gekennzeichnet sein.

Schwangerschaft 16 Wochen

  • In der Mitte des 2. Trimesters der Schwangerschaft. und verstecken Sie Ihre interessante Position von anderen ist fast unmöglich. Die Schuld für alle ist eine schnelle Gewichtszunahme, und dies kann zwei Kilogramm oder mehr betragen, besonders wenn Sie in den vergangenen Wochen aufgrund von Toxikose aktiv abgenommen haben;
  • Ja, und die Taille gibt deine Position, Zentimeter sind hinzugefügt. Der Magen in der 16. Schwangerschaftswoche ist abgerundet, aber er hindert Sie nicht daran, einen aktiven Lebensstil zu führen, es sei denn, Sie fühlen sich schneller müde oder schläfrig;
  • In Woche 16 können Sie einen dunklen vertikalen Streifen auf Ihrem Magen bemerken. Mach dir keine Sorgen, alles ist normal, es ist Pigmentierung mit Ihrer Situation verbunden, Sie werden bald andere Verdunkelung der Haut bemerken, zum Beispiel auf dem Warzenhof der Brustwarzen. Es müssen keine Notfallmaßnahmen ergriffen werden, die Pigmentierung findet nach der Geburt des Babys selbst statt;
  • Zusammen mit deinen physischen Parametern ändert sich auch die Garderobe: Es ist Zeit, die Nieten zusammen mit eng anliegenden Jeans auf die oberste Ebene zu stellen, und natürliche Stoffe, freie Schnitte, bequeme hochwertige Schuhe mit niedrigen Absätzen und spezielle Kleidung für Schwangere stehen im Vordergrund;
  • Ein guter Appetit ist gekommen, um frühe Toxikose zu ersetzen, also gehen Sie nicht ohne Joghurt, Kekse oder einen Apfel spazieren, Sie sollten immer einen Snack zur Hand haben. Nebenbei bemerkt, kann Ihr Baby auch Hunger verspüren, was er sofort wissen lässt und aktiv in seinen Bauch stolpert.

Kinderentwicklung nach 16 Wochen

  1. In der 16. Schwangerschaftswoche erreicht die Größe des Fötus vom Kopf bis zum Kreuzbein 12 Zentimeter. Stellen Sie sich vor, Ihr Kind ist ungefähr so ​​groß wie ein durchschnittlicher Apfel mit einem Gewicht von 80 Gramm. Während der Ultraschall können Sie sehen, dass das Baby bereits hält den Kopf, Arme und Beine zu bewegen, er nicht einmal mehr Nägel haben;
  2. Beim Gesicht des Kindes kann man feststellen, ob er im Moment gut ist oder ob er z. B. hungrig ist. Er kann die Stirn runzeln, sich die Nase rümpfen, besonders wenn man scharfes oder bitteres Essen isst, und er wird lächeln, wenn man Süßigkeiten isst oder sanft über den Bauch streicht und ein Lied an dein Baby singt;
  3. Der Fötus ist in der 16. Schwangerschaftswoche noch sehr dünn, da sich das Unterhautfett noch nicht gebildet hat. Durch die rosarote Haut sind die Gefäße gut durchscheinend, es gibt Haare und Fett auf der Oberfläche, was das Kind gut vor Feuchtigkeit schützt;
  4. Das Baby hat einen Puls, der größer ist als bei Ihnen - etwa 150 Schläge pro Minute. Das Verdauungssystem und die Harnwege arbeiten, Leber und Nieren sind an der Arbeit beteiligt. Was interessant ist, dein Baby pinkelt schon, es passiert ungefähr alle 45 Minuten;
  5. In der 16. Woche ist Ihr Kind aktiv, zieht die Nabelschnur mit den Fingern und dreht sich.

Sie können die Phrase hören, dass der Fötus im Fruchtwasser schwimmt, aber es ist nicht. Der Uterus wächst mit dem Baby, so dass seine Wände das Kind immer fest umschließen. Er ist einfach so gemütlich und gemütlich in einer so engen Umgebung.

Es ist nicht notwendig, zum Ultraschall zu gehen, um herauszufinden, was mit dem Baby in der 16. Schwangerschaftswoche passiert.

Die Frucht ist vielleicht zu aktiv und drängend, wenn sie hungrig ist oder kein Essen mag, sie wird ihren Unmut ausdrücken, wenn Sie sich lange in einem stickigen Raum befinden oder in einem angespannten emotionalen Zustand sind.

Denken Sie daran, dass Sie für Sie beide verantwortlich sind, also während der Schwangerschaft - nur positive und günstige Bedingungen.

Mama ist gesund

In der 16. Schwangerschaftswoche kann sich das, was mit der Mutter passiert, durch eine normale Entwicklung ohne ausgeprägte Nebenwirkungen auszeichnen. Es sollte keine physische oder psychische Verfassung geben, weder Schmerzen noch schwere Entladungen.

Gebärmuttergröße

Sie können unabhängig prüfen, wie viel das Babyhaus bis zur 16. Woche gewachsen ist. Der Uterus in der 16. Schwangerschaftswoche liegt 7 Zentimeter unterhalb des Bauchnabels, sein Gewicht beträgt etwa 250 Gramm. Die Dimensionen sind nicht so groß, um Ihnen Unannehmlichkeiten zu bereiten, jedoch kann eine niedrige Position Druck auf Ihre Blase ausüben, so dass Sie einen häufigeren Drang bemerken, die Toilette zu benutzen.

Schmerzen in Woche 16

Trotz der Tatsache, dass sich Woche 16 auf die günstigste Zeit bezieht, können Sie durch einige schmerzhafte Empfindungen gestört werden, die Hauptsache: die Grenze zwischen zulässigen Unannehmlichkeiten und Gefahrensignalen zu setzen.

  • Zurück. In diesem Stadium können Sie durch die Taille gestört werden, besonders nach einem langen Spaziergang oder dem Tragen von Fersen. Ihre Figur verändert sich, der Schwerpunkt ist verschoben, daher gibt es nagende Schmerzen im Rücken. Sie müssen nach einer Pause gehen. Lesen Sie mehr in dem Artikel: Rückenschmerzen während der Schwangerschaft >>>;
  • Bauch Wenn in der 16. Schwangerschaftswoche ein kleiner Bauch zieht, sollte es keinen Grund zur Sorge geben. Dies ist ein physiologischer Prozess - der Uterus, der an Größe zunimmt, Muskelschmerzen provoziert, außerdem bereitet sich Ihr Becken allmählich auf die bevorstehende Geburt vor, die Knochen weiten sich aus, was auch schmerzhafte Empfindungen verursachen kann;

Eine andere Sache, wenn der Magen in der 16. Woche ständig schmerzt, während es einen blutigen Ausfluss gibt oder der Magen wie ein Stein wird. Es geht um den Tonus der Gebärmutter, eine mögliche Fehlgeburt oder Fehlgeburt. Bei den ersten Anzeichen einer Notwendigkeit, eine medizinische Einrichtung zu kontaktieren.

  • Kopf Niemand ist gegen Kopfschmerzen versichert, besonders wenn Sie in der 16. Schwangerschaftswoche sind. Was mit Mom passiert, kann erklärt werden. Ihr Kreislaufsystem funktioniert für zwei, das Blut ist stärker verdünnt, so dass Schwindel, Druckspitzen, Nasenbluten auftreten können;

Kopfschmerzen können durch erhöhten Gefäßtonus auftreten, ausgelöst durch hormonelle Veränderungen. In diesem Stadium können Sie durch Migräne gestört werden, was zu Reizungen, Stress oder sogar ungesunder Ernährung führen kann. Die beste Medizin ist Ruhe und frische Luft. Auch viele nützliche Informationen finden Sie im Artikel Kopfschmerzen in der Schwangerschaft >>>.

  • In der 16. Schwangerschaftswoche kann Sodbrennen oder Blähungen auftreten, daher sollten Sie die Diät überdenken und Provokateure entfernen. Alle Informationen darüber, wie man richtig isst, sind im Buch Geheimnisse der richtigen Ernährung für die zukünftige Mutter >>>.

Blutung Zuteilung

Normaler, zulässiger Ausfluss in der 16. Schwangerschaftswoche ist ein klarer Ausfluss, ohne Geruch und Unreinheiten, ohne das begleitende Jucken. Die Anzahl von ihnen kann im Vergleich zu früheren Zeiträumen leicht zunehmen. Der Grund dafür ist übrigens Östrogen, dadurch werden die Sekrete selbst flüssiger. Bitte beachten Sie, dass alle anderen Manifestationen ein Alarm sind.

  1. Reichlich Entladung. Transparenter Ausfluss in der 16. Schwangerschaftswoche in großen Mengen, wenn die tägliche Installation gerade einmal für einen Tag nicht ausreicht, kann das Austreten von Fruchtwasser signalisieren;
  2. Quarkauswahl. Die Hüttenkäse Textur mit einem ausgeprägten sauren Geruch wird Ihnen von Soor erzählen, was schwangere Frauen oft beunruhigt. Lesen Sie diesen Artikel Thrush in der Schwangerschaft >>>.
  3. Gelblicher Abfluss. Ein gelblicher Farbton gibt den Ausfluss von Eiter, was bedeutet, dass es einen entzündlichen Prozess gibt. Lesen Sie den Artikel zu diesem Thema: Gelber Ausfluss während der Schwangerschaft >>>;
  4. Braune, blutige Entladung. Brauner Ausfluss in der 16. Schwangerschaftswoche ist inakzeptabel, die Blutflecken färben sich, daher besteht die Gefahr einer Fehlgeburt.

Sie können ein Jucken fühlen, aber es wird keine Pathologie offenbaren. Die Ursache des Unwohlseins kann eine allergische Reaktion sein, beispielsweise auf synthetische Unterwäsche.

Gefühle in Woche 16

In der 16. Schwangerschaftswoche treten solche Beschwerden wie Übelkeit und Erbrechen in den Hintergrund, sie können natürlich stören, aber als Folge des Überessens oder Konsums inkompatibler Produkte.

Die Toxikose kann durch Schwindel und Rückenschmerzen am Morgen ersetzt werden. Mach dir keine Sorgen, nur dein Körper passt sich an die neue Situation an, und all diese kleinen Schwierigkeiten, verglichen mit dem erwarteten Glück - einfach nichts.

Gestartet 16 Woche der Schwangerschaft, was passiert mit meiner Mutter?

  • Gewichtszunahme von 2-3 kg vom Original;
  • Brustvergrößerung, ihre Empfindlichkeit und das Auftreten von Kolostrum. Verwandter Artikel: Kolostrum während der Schwangerschaft >>>;
  • Erhöhte Herzfrequenz bis zu 80-90 Schläge pro Minute;
  • Es ist möglich, dass Sie die ersten Bewegungen in der 16. Schwangerschaftswoche spüren werden;
  • Bereiten Sie sich auf einen Stimmungsumschwung vor: Sie können stundenlang den Himmel beobachten und weinen, wenn es zu regnen beginnt. Ich beschuldige die Hormone, aber wenn die Emotionen positiver sind, werden Sie und Ihre Leute gewinnen.

Sie müssen die Position genießen, wissen Sie, das Kind ist gut geschützt, er ist gut im Bauch, und Ihr zukünftiges Baby fühlt auch alle Gefühle, die Sie erfahren.

Schmale Probleme der Schwangerschaft

Es gibt Umstände, die nicht von Ihnen abhängen und die Tragezeit eines Babys etwas verdunkeln können. Es ist eine Erkältung, Fieber oder Virusinfektion. Das beste Mittel ist natürlich die Vorbeugung, aber was ist, wenn der heimtückische Feind sich näherte?

Temperatur

Normale Körpertemperatur in der 16. Schwangerschaftswoche bei einer gesunden Person ist 36,6, aber in Ihrer Position kann natürlich auch eine persistierende 37 die Norm sein, ohne gleichzeitige Rhinitis oder Husten.

37,5 für mehrere Tage - ein Grund, um Hilfe von einem Spezialisten zu suchen, vielleicht ist dies eine beginnende Erkältung oder entzündliche Prozesse. Aber die Temperatur über 38 während der Schwangerschaft ist gefährlich, es kann Delamination der Plazenta, Intoxikation, sogar Fehlgeburt hervorrufen.

Kälte in der 16. Schwangerschaftswoche

Sie können sicher sein, dass das zweite Trimester, zu dem auch die 16. Woche gehört, in Bezug auf Krankheiten sicher ist, aber es ist bekannt, dass er geschützt ist und Gott rettet.

  1. Da die Liste der Medikamente, die während der Schwangerschaft zugelassen werden, in mehrere Zeilen aufgeteilt werden kann, ist die beste Medizin Ruhe, Trinken viel Alkohol, traditionelle Rezepte mit Kräutern, Reiben und Waschen der Nase. Für weitere Informationen darüber, was während dieser Zeit für eine Erkältung behandelt werden kann und was nicht, lesen Sie den Artikel Kalt in der Schwangerschaft >>>;
  2. Aromatherapie und Salzzimmer helfen bei Erkältungen;
  3. Senfpflaster und ein Dampfbad während der Schwangerschaft sind jedoch kontraindiziert. Lesen Sie den Artikel Gorechichniki während der Schwangerschaft >>>;
  4. Um die Temperatur zu reduzieren, können Sie Paracetamol verwenden, und Aspirin ist strengstens verboten.

Alkohol in Woche 16

Alkohol und andere schlechte Angewohnheiten sind nicht vereinbar mit dem Tragen eines Babys. Stellen Sie sich vor, dass Ihr Kind auch ein Glas Wein trinkt, das Sie trinken und das Fruchtwasser mit Ethanol schlucken.

Aber wenn ein erwachsener Organismus mit einer Dosis Alkohol fertig werden kann, dann ist das für die kleinen Nieren und die Leber, die gerade anfangen zu arbeiten, eine unmögliche Aufgabe. Darüber hinaus wirkt sich der systematische Konsum von alkoholischen Getränken auf die Entwicklung des Fötus aus und wirkt sich negativ auf die Bildung des kindlichen Knochensystems aus.

Bezüglich des Rauchens, auch wenn Sie nicht rauchen, vermeiden Sie rauchige Plätze, bitten Sie geliebte, nicht in Ihrer Nähe zu rauchen.

  • Aber von dem, was Sie nicht aufgeben sollten, so ist es aus intimen Beziehungen mit Ihrem Sexualpartner. Sex in der 16. Schwangerschaftswoche bringt die Ehegatten näher und bringt neue Farben in die Beziehung;
  • Ihre Empfindlichkeit in diesem Stadium ist erhöht, die Figur ist schön, und der Bauch oder Gesundheitszustand beeinträchtigt den Prozess nicht;
  • Die Hauptsache: die richtige Haltung wählen, in der Sie keinen Schmerz fühlen. Und vergiss die Hygiene nicht.

Umfragen Mutter und Kind

In der 16. Schwangerschaftswoche waren Sie wahrscheinlich bereits in einer Schwangerschaftsklinik oder einer Privatklinik registriert. Übrigens gibt es in der russischen Gesetzgebung eine finanzielle Ermutigung für Mütter, die vor 12 Wochen registriert wurden.

Obligatorische Tests in Woche 16 sind die Messung von Gewicht, Höhe des Uterus, Urinanalyse und Blutdruckmessung.

Spezifische Tests, die Sie zuordnen können, sind HCG und AFP, die genetische Anomalien des Fötus erkennen können. Aber auch negative Ergebnisse sollten nicht als ein Satz betrachtet werden, niemand wird in der Lage sein, eine genaue Diagnose ohne Ultraschalldaten und eine Fruchtwasseraufnahme zu artikulieren. Vielleicht haben Sie einfach kein festes Zeitlimit oder das Baby wächst als Held auf, also fallen die Indikatoren nicht in den regulatorischen Rahmen.

Über welche Tests während der Schwangerschaft durchgeführt werden, erfahren Sie aus dem Artikel Welche Tests haben Sie während der Schwangerschaft? >>>

Ultraschall in der 16. Schwangerschaftswoche

Einer der am meisten erwarteten Momente der Kommunikation zwischen der Mutter und dem ungeborenen Baby ist Ultraschall. Die Möglichkeit, das Kind auf dem Bildschirm zu sehen, seine Hände und Finger zu sehen, eine winzige Nase ist ein berührender Moment, vergiss nicht, im Familienalbum nach einem Ultraschallbild des Fötus zu fragen.

  1. Bitte beachten Sie, dass eine Ultraschalluntersuchung in Woche 16 nicht geplant ist, aber aus medizinischen Gründen verordnet wird, z. B. für fragwürdige Tests auf angeborene Fehlbildungen;
  2. Der Arzt macht in diesem Fall auf das Gesicht des Kindes, seine Nase und seinen Mund, die Größe des Halses aufmerksam, erzählt von allen Fingern und der Größe der inneren Organe;
  3. Die Untersuchung kann auch nach einer Krankheit verordnet werden, um den Zustand der Plazenta in der 16. Schwangerschaftswoche, fetale Entwicklung, zu untersuchen. Übrigens kann das Geschlecht des Babys bereits nach 16 Wochen bestimmt werden, die Organe des Fortpflanzungssystems werden gebildet und ausgesprochen. Lesen Sie den aktuellen Artikel: Bestimmung des Geschlechts des Kindes durch Ultraschall >>>.

Fotos von Uzi (zum Vergrößern anklicken):

Lebensstil in der 16. Schwangerschaftswoche

Die grundlegenden Richtlinien für Ihren Lebensstil sind:

  • Gehen an der frischen Luft, positive Emotionen, abwechselnde körperliche Anstrengung und Ruhe, schonende Arbeitsweise und ausgewogene Ernährung;
  • Es ist Zeit, einen Badeurlaub zu machen und die Immunität zu verbessern. In der 16. Woche werden Sie sowohl vom Bodentransport als auch von Flugreisen gut toleriert (Artikel zum Thema: Flugzeug während der Schwangerschaft >>>);
  • Das kategorische Tabu von schlechten Angewohnheiten und dem Aufenthalt in stickigen Räumen.

Sie sollten schmackhaftes, aber schädliches Essen ablehnen. Alle Karzinogene, Zusatzstoffe und Stabilisatoren wirken sich negativ auf die Entwicklung des Babys aus. Achten Sie auf Vitamine und Mineralstoffe.

  • Ihr Tisch sollte Milchprodukte, Gemüse, mageres Fleisch und Fisch, Eier, Gemüse und Obst, Samen enthalten;
  • Aber das bedeutet nicht, dass je mehr Sie essen, desto besser. Es ist notwendig, oft, aber nicht in großen Teilen zu essen;
  • Gleichzeitig müssen die Produkte gründlich gewaschen, gekocht und gekocht werden;
  • Sushi und getrocknete Lebensmittel für die Zeit nach der Geburt;
  • Calcium, Vitamine A und D sollten in der täglichen Ration vorhanden sein;
  • Sie müssen während des Tages mindestens 2 Liter reines Wasser verwenden.
  • Aber die Menge an Kaffee und Tee sollte minimiert werden, oder sogar vollständig auf diese Getränke verzichtet werden.

Sie brauchen eine gute Ernährung, so dass in der 16. Schwangerschaftswoche nicht von Diäten und noch mehr von Fasten gesprochen werden kann. Lesen Sie auch den wichtigen Artikel: Ernährung während der Schwangerschaft >>>

Nützliche Tipps und Tricks

  • Wandern an Orten, an denen viel Grün liegt, sollte für Sie selbstverständlich sein. Sauerstoff ist nützlich für Sie und Ihr Baby. Und damit die Beine nicht müde werden, achten Sie auf bequeme Schuhe;
  • Das Tagesschema wurde nicht aufgehoben, so dass Sie nachts und vorzugsweise auf der Seite schlafen müssen, um den Magen nicht zu quetschen und die Belastung der Wirbelsäule zu minimieren.
  • Versuchen Sie, mehr Obst und Gemüse sowie eisenreiche Lebensmittel zu essen;
  • Woche 16 ist eine großartige Zeit für die Seefahrt, aber Sonnenbaden ist besser zu verweigern, Ultraviolett in hohen Dosen kann gefährlich sein;
  • Achten Sie auf sich und Ihre Haut, es braucht nährende Masken und Abwischen, und leichte Massagen mit Ölen bringen keinen wachsenden Bauch. Dies ist auch notwendig, um Schwangerschaftsstreifen zu vermeiden. Weitere Informationen finden Sie im Artikel Stretching während der Schwangerschaft >>>

16 Wochen Schwangerschaft - eine tolle Zeit, genießen Sie es, holen Sie sich positive Emotionen und lassen Sie Ihre Schwangerschaft einfach und gelassen vorübergehen!

16 Wochen der Schwangerschaft

Das zweite Trimester ist in vollem Gange. Mama fühlt sich wohl und kehrt zu einem aktiven Lebensstil zurück.

Schwangerschaft ist keine Krankheit, sondern eine natürliche Erkrankung einer Frau, die ein Kind erwartet. Eine zukünftige Mutter kann arbeiten, ein Auto fahren, ins Fitness-Center gehen, ins Theater gehen und dabei möglichst viel Zeit im Freien verbringen und große Lasten vermeiden - sie können dem ungeborenen Kind schaden.

Fötusgröße

Bei einer Länge von 16 Wochen erreicht das Kind 10-11,5 cm, in der Größe kann es bereits mit einer so großen Beere wie Granatapfel verglichen werden.

Im Alter von 16 Wochen Schwangerschaft kann der Fötus mit einem Granatapfel verglichen werden

Gewicht des Kindes ist zu dieser Zeit etwa 60-80 Gramm.

Fötale Entwicklung in der 16. Schwangerschaftswoche

Das Kind lernt, seinen Kopf zu drehen, sein Gastrointestinaltrakt, die Atmungs-, Nerven-, Muskel-Skelett-Systeme schreiten voran, der Vestibularapparat funktioniert bereits. Die Nieren und die Blase arbeiten aktiv - jetzt pisst das Baby alle 40-45 Minuten (beim Eintauchen ins Fruchtwasser nimmt der Babyurin am Flüssigkeitsaustausch zwischen Mutter und Fetus teil). Das Baby hat eine voll entwickelte Blutzusammensetzung - es ist bereits möglich, die Blutgruppe des Kindes und seinen Rh-Faktor zu bestimmen. Darüber hinaus hat das Kind ein Hörgerät, das verbessert wird, beginnt auf die Stimmen von Angehörigen zu reagieren und unterscheidet (natürlich immer noch schlecht) die Geräusche von Musik.

Herzschlag

Das Herz des Babys schrumpft immer noch mit einer Geschwindigkeit von 140-160 Schlägen pro Minute. Ab der 16. Woche können Sie Ihre Herzfrequenz mit einem speziellen medizinischen Gerät - einem Stethoskop - abhören.

Wie sieht der Fötus in der 16. Schwangerschaftswoche aus?

Die Proportionen des Kindes ähneln mehr und mehr der eines Neugeborenen - die Gliedmaßen und der Hals des Babys werden verlängert, die Gelenke der Arme und Beine werden geformt. Das Kind bewegt sich aktiv im Bauch seiner Mutter, dreht den Kopf von einer Seite zur anderen, saugt seine Finger, spürt sein Gesicht und seine Nabelschnur mit den Händen, macht Grimassen. Sein ganzer Körper ist mit einem Flaum bedeckt, den Ärzte "Lanugo" nennen.

In der 16. Schwangerschaftswoche sieht der Fötus so aus

Körperveränderungen und neue Empfindungen einer Frau

Zu dieser Zeit findet ein lang ersehntes Ereignis statt, von dem die Frau die ganzen 15 Wochen geträumt hat - jetzt kann sie endlich die ersten Bewegungen des Fötus während der Schwangerschaft spüren. Es gibt jedoch einige Nuancen. So empfinden Erstgebärende später Erschütterungen als solche, die sich vermehren, und schlanke schwangere Mütter waren "im Körper". Daher ist das Fehlen von Bewegung in der 16. Woche kein Grund zur Besorgnis. Möglicherweise müssen Sie bis zu 22 Wochen warten, was auch als Norm gilt.

Was die Gesundheit der werdenden Mutter anbetrifft, so kann eine Frau im zweiten Trimester Krämpfe in ihren Beinen bekommen - dies liegt an den erhöhten Bedürfnissen des wachsenden Fötus in verschiedenen Nährstoffen und Mikroelementen. Wenn Sie unangenehme Symptome bemerken (Krämpfe während der Schwangerschaft treten am häufigsten nachts auf), müssen Sie Ihre Zehen ziehen. Eine gute Vorbeugung ist auch eine Massage der Wadenmuskulatur und der Füße. Um die Blutzirkulation in den Beinen wiederherzustellen, sollte die Bewegung nur entlang der aufsteigenden Linie erfolgen.

Gewichtszunahme

Im zweiten Trimester ist die Gewichtszunahme ziemlich intensiv, aber normalerweise sollte sie 400-500 Gramm nicht überschreiten. in der Woche. Wenn eine schwangere Frau in sieben Tagen mehr rekrutiert hat, sollte sie sich diesbezüglich mit ihrem Arzt beraten. Die Gesamtgewichtszunahme am Ende der 16 Wochen für Frauen mit normalem Körperbau beträgt etwa 4,3 kg.

Mutters Bauch

In der 16. Schwangerschaftswoche liegt der Uterusboden genau in der Mitte zwischen Nabel und Schambein. Ab diesem Zeitpunkt (für multipare, vielleicht ein wenig früher), wird der Gynäkologe regelmäßig die Höhe der Gebärmutter und den Umfang des Bauches der Frau messen.

Was in Woche 16 der Bauch sein soll, kann man nicht sicher sagen. Ärzte messen ihr Wachstum im Laufe der Zeit, dieser Indikator gilt als der informativste in der Medizin.

Der Bauch der zukünftigen Mutter kann immer noch weh tun. Unglücklicherweise begleiten Bauchschmerzen unvermeidlich eine "interessante Position". Wenn diese Symptome stark und regelmäßig werden, sollten Sie einen Arzt konsultieren (Unbehagen, zum Beispiel, kann ein Zeichen für einen erhöhten Uterustonus während der Schwangerschaft sein).

Tests und Ultraschall

Eine Ultraschalluntersuchung in der 16. Schwangerschaftswoche wird nicht routinemäßig durchgeführt. Wenn der Arzt jedoch vermutet, dass sich der Fötus irgendwie falsch entwickelt, kann er der Frau in dieser Zeit einen zweiten Ultraschall und eine Amniozentese anbieten. Heute gilt die Amniozentese als einer der genauesten Gentests für Fehlbildungen und verschiedene Chromosomenanomalien des Fötus, wie das Down- und das Edwards-Syndrom (die Wahrscheinlichkeit eines korrekten Ergebnisses beträgt etwa 80,8%). Für die Durchführung der Forschung nach der Analyse werden die Fruchtwasser der Frau, in die die Käfige des Kindes aufgedeckt sind, genommen.

Amniozentese - ein unsicherer Eingriff und mit bestimmten Risiken verbunden (manchmal kann eine Punktion der fetalen Blase Fehlgeburten verursachen). In einigen entwickelten Ländern sind invasive pränatale Untersuchungen im Zusammenhang mit der Penetration des weiblichen Körpers generell verboten - viele sind überzeugt, dass dies für das ungeborene Kind sehr grausam ist, da Abtreibung häufig von Gentests gefolgt wird.

Ernährung in der 16. Schwangerschaftswoche

Wussten Sie, dass Krämpfe, die während der "interessanten Position" auftreten, in erster Linie mit Unterernährung zusammenhängen? Über Vitamine und Mineralstoffzusätze wird im Folgenden diskutiert, aber jetzt achten Sie darauf, wie oft und in welchen Mengen Sie essen. Wenn Essen selten, aber in großem Maßstab eingenommen wird, die Frau nicht frühstückt, aber zur gleichen Zeit ein herzhaftes Abendessen hat, kann ihr Blutzuckerspiegel sinken, was in einigen Fällen die Ursache von Krämpfen in ihren Beinen während der Schwangerschaft ist.

Es ist auch nicht nötig zu erinnern, dass die richtige Ernährung während der "interessanten Situation" eine abwechslungsreiche, qualitativ hochwertige und frische Nahrung ohne Fastfood, Konserven und koffeinhaltige Getränke bedeutet.

Aufgrund des aktiven Wachstums des Fötus, der Bildung seiner Knochen, Rudimente von Zähnen usw. kann der Körper einer Frau unter einem Mangel an Calcium, Magnesium, Kalium und auch Vitaminen der Gruppe B leiden. Ihr Mangel muss von der werdenden Mutter aufgefüllt werden.

Sex in der 16. Schwangerschaftswoche

Viele Frauen werden in der Zeit ihrer "interessanten Position" sinnlicher und befreiter, daher werden sie beim Sex völlig neue Empfindungen und Emotionen erfahren. Daher die Schlussfolgerung - werdende Mütter müssen intime Nähe nicht ablehnen. Im Falle einer drohenden Fehlgeburt oder Hypertonie der Gebärmutter während der Schwangerschaft kann der Arzt der Frau jedoch verbieten, sexuelle Beziehungen zu einem Partner zu haben. In diesem Fall sollte die schwangere Frau dem Rat des Arztes folgen.

Lebensweise

Wenn Sorgen und Ängste vor einer Schwangerschaft dich immer noch nicht loslassen, ist jetzt die beste Zeit für Yoga. Es wird angenommen, dass Yoga für schwangere Frauen ein Komplex der sanftesten und sichersten für zukünftige Mütter von körperlichen Übungen ist. Spezielle Positionen (Asanas) helfen, das Gefühl der Angst zu bewältigen, emotionale Spannungen zu lindern. Während des Unterrichts lernt eine Frau, ihre Atmung zu kontrollieren, entspannt sich, "entlädt" die Wirbelsäule und. kommuniziert mit anderen zukünftigen Müttern, was auch wichtig ist.

Schönheit und Zubehör

Jede Woche wird der Bauch einer Frau immer mehr. Sind Sie besorgt, dass neue Größen Sie weniger attraktiv machen? Machen Sie sich keine Sorgen: Hersteller von Kleidung für Schwangere folgen den Trends in der Mode, also wenn Sie wollen, werden Sie immer stilvoll aussehen. Achten Sie auf die Stars des Kino- und Showbusiness: Viele von ihnen verstecken ihren Bauch nicht, im Gegenteil, sie betonen es und wählen in der "interessanten Position" sogar eng anliegende Modelle. Folgen Sie ihrem Beispiel, verstecken Sie nicht Ihren geänderten Status, seien Sie stolz auf ihn, denn bald werden Sie eine Mutter werden!

Wie dieser Artikel? Teile es!

Der Benutzer der Website Woman.ru versteht und akzeptiert, dass er voll verantwortlich für alle Materialien ist, die teilweise oder vollständig von ihm mit dem Dienst Woman.ru veröffentlicht werden.
Der Benutzer der Website Woman.ru garantiert, dass die Platzierung der Materialien nicht die Rechte Dritter (einschließlich, aber nicht beschränkt auf Urheberrechte) verletzt und nicht ihre Ehre und Würde beschädigt.
Der Benutzer der Website Woman.ru, das Material zu senden, ist daher an der Veröffentlichung auf der Website interessiert und erklärt seine Zustimmung zu seiner weiteren Nutzung durch die Redakteure der Website Woman.ru.

Die Verwendung und Nachdruck von Drucksachen auf der Website woman.ru ist nur mit einem aktiven Link zu der Ressource möglich.
Die Verwendung von Fotomaterial ist nur mit schriftlicher Genehmigung der Standortverwaltung erlaubt.

Platzieren von geistigem Eigentum (Foto, Video, literarische Werke, Marken, etc.)
auf der Website woman.ru ist nur Personen erlaubt, die alle notwendigen Rechte für eine solche Platzierung haben.

Netzwerkausgabe "WOMAN.RU (Woman.RU)"

Die Bescheinigung der Registrierung von Massenmedien EL №FS77-65950, die vom Föderalen Dienst für die Aufsicht auf dem Gebiet der Kommunikationen ausgegeben ist,
Informationstechnologie und Massenkommunikation (Roskomnadzor) 10. Juni 2016. 16+

Copyright (с) 2016-2017 Hirst Shkulev Publishing LLC

Kontaktinformationen für Regierungsbehörden (einschließlich Roskomnadzor): [email protected]